Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Themen - Luther Engelsnot

Seiten: [1] 2 ... 16
1
Die Crew der Phoenix hat ihr Ziel erreicht. Amira steuert das Schiff zielsicher auf den Planeten Quamf zu, eine öde braune Kugel mitten im System Altai, nicht unweit des gleichnamigen Sterns. Das Schiff der kleinen Gruppe durchstößt die Wolkendecke und vor ihnen breitet sich die braune öde Felswüste des ersten Planeten nach der Portalstation aus. Über den Kommunikator des Schiffes bekommen sie Landeanweisungen und es dauert nicht lange bis der Raumhafen, das Zentrum der einzigen Siedlung Ranta in Sicht kommt. Das Gebilde aus grauem Metall gleicht mehr einer Festung mit hohen Mauern und regelmäßigen Geschütztürmen, als einem Hafen. Um den Raumhafen herum schmiegen sich unzählige bunte Bretterverschläge und kleine weiße Lehmhäuser, welche sich förmlich an den Koloss von Raumhafen zu klammern scheinen.
Im Überflug sehen sie hinter den Mauern den großen zentralen Platz, der von unzähligen bunten Planen überspannt ist, und die verschiedenen großen Landeplätze, die darum gruppiert sind. Etliche kleine Transporter sowie eine handvoll Patrouillenschiffe stehen auf den Landeflächen und selbst ein riesiger Schwertransporter ist auf einer der zwei großen Landeflächen zu sehen. Amira folgt den Anweisungen des Raumhafen und steuert die Phoenix auf Landefläche A7 zu, eine einfache betonierte Fläche mit einer entsprechende roten Markierung. Ohne Probleme landet die erfahrene Pilotin das Schiff und die Crew macht sich bereit für den Ausstieg. Sie haben Ranta nicht ohne Grund aufgesucht. Abdul Nasr hat sie zu diesem Ort geschickt, um jemanden zu treffen. Seine genauen Worte waren „Eine Bekannte würde gerne Ihre Dienst in Anspruch nehmen, ehrenwerte Freundin. Details gibt es erst vor Ort, fürchte ich jedoch, meine Freundin. Aber ich bin sicher ihr werdet die Zusammenarbeit äußerst fruchtbar finden.“. Das Angebot wirkt selbst jetzt noch nicht so richtig vertrauensstiftend, aber sie brauchen Arbeit, um ihr Schiff am Laufen zu halten und der riesige Schuldenberg wird auch nicht kleiner. So haben sie das Angebot angenommen und finden sich nun am Ende ihrer Reise wieder. Die Frau, welche sie in einem Teehaus namens Roter Hibiskus treffen sollen, hört auf den Namen Charda al-Himayti. Sie werden sie an einem violetten Dupatta erkennen, dessen Enden hinter dem Kopf zu einer Blume gebunden wurden. Doch zuerst muss die Frau gefunden werden, ihre Angebot gehört und entscheiden werden, ob der Job es wirklich wert ist.
Mit einem Zischen öffnet sich die Zugangsluke des Schiffes und sie treten hinaus auf den Planeten. Dank der hohen Mauern ist es hier fast windstill, ein Zustand, der ihnen schnell den Schweiß auf die Stirn treibt, denn die Sonne des Systems brennen unaufhörlich auf sie nieder. Die Gerüche, die an ihre Nasen getragen werden, sind jedoch vielfältiger Natur. Gewürze und gebratenes Fleisch vermischen sich mit dem Duft von Mist und lebenden Tieren zu einem unangenehmen und doch irgendwie verlockenden Note. Der Hauptplatz mit seinen unzähligen bunten Planen entpuppt sich als regelrechter Markt mit Dutzenden von Händlern. Kleine mobile Stände verkaufen dazwischen gebratene Speisen, während unter dem Schutz der Planen unzählige Leute feilschen über die angebotenen Waren feilschen. Am Rande diesen ganzen Trubels steht ein Mann, umringt von unzähligen Kisten, auf einem Podest. Er trägt einen grün, fast schon leuchtenden Djellaba mit einer weißen Kapuze. Seine Stimme verkündet laut.
“Höre ich andere Angebote? Nein? Nicht? Niemand der einen besseren Preis für den Transport von Ziegen nach Hiefran anbieten kann? Nein? Damit geht der Auftrag an den Herren mit dem rosaroten Kameez! Als nächstes gibt es eine Lieferung feinsten Kardamom! Wer bietet den günstigsten Preis für den Transport oder das beste Angebot?“
Seine Stimme geht in dem Geschrei der Angebote unter  und dies scheint der Ort zu sein, an dem die Lieferungen des Schwertransporters versteigert werden. Immer eine Möglichkeit nebenbei etwas Birr zu verdienen. Überall laufen einfache Arbeiter umher und transportieren unzählige Kisten zwischen den verschiedenen Raumschiffen, der gesamte Raumhafen wirkt wie ein geschäftiger Bienenstock. Nur die Mauern des Raumhafens, die gesäumt mit Werbeschildern für verschiedenste Lokalitäten, von Bars über Teehäusern bis Gemischtwarenläden sind, wirken dagegen ruhig. Die meisten Geschäfte, welche dort eingelassen sind, wirken zu dieser Zeit wie ausgestorben. Immerhin wird es so kein Problem geben das richtige Teehaus zu finden, dank der vielen Schilder. Nun bleibt nur noch die Frage offen wer ihren Kontakt aufsuchen würde und was der Rest der Crew in der Zeit erledigen würde, immerhin stehen ihnen alle Möglichkeit des Raumhafens und der umliegenden Stadt offen...

2
Die Schuld steht auf deiner Seite.

Finsternispunkte: 8

Möglichkeiten der Nutzung (Anzeigen)

Quelle für Finsternispunkte (Anzeigen)

3
Coriolis: 1001 Sterne zwischen der Finsternis / Der Tänzer
« am: 08.07.2017, 11:19:56 »
Die Liebe ist wie ein Garten: Wenn man sie nicht pflegt, verkommt sie.

Ich werde hier prophylaktisch das übliche Kritik-Thema eröffnen. Für den Anfang ist das natürlich noch nicht sonderlich sinnvoll, aber wenn es später gute wie negative Kritik geben sollte, kann sie hier gerne geäußert werden. Auch wenn euch sonst etwas stört oder es Wünsche im Laufe der Zeit gibt, könnt ihr sie hier äußern.

4
Nichts ist umsonst - auch nicht der Tod.

In diesem Thema werden die toten und ausgeschiedenen Charaktere festgehalten. Ich hoffe ihn nicht sonderlich schnell zu brauchen, aber man weiß ja nie.

5
Coriolis: 1001 Sterne zwischen der Finsternis / Der Händler
« am: 29.06.2017, 11:40:29 »
Mit dem Segen des Händlers kann jedes Geschäft gelingen, aber es schadet auch nicht seinen Gegenüber zu kennen. Das Konsortium ist leider nicht so offen wie die freie Liga und beim Orden der Pariah ist meist alles verloren.

In diesem Thema würde ich gerne nach und nach etwas Hintergrund über den dritten Horizont zusammenstellen. Nicht alles und sicher nicht alles auf einmal aber nach und nach. Ich hoffe es wird genug sein, dass es für euch nützlich ist. Jeder größere Abschnitt wird hier verlinkt:


6
Coriolis: 1001 Sterne zwischen der Finsternis / Der Reisende
« am: 28.06.2017, 15:17:32 »
Der Reisende kann die schützende Hand über eine Crew und ihr Schiff halten oder sie für immer im Netz der Tore gefangen halten.

In diesem Beitrag werden alle Charakter festgehalten.

Portrait Name Konzept Ikone
Amira NajjarKampfpilotinDer Bote
Mijirah bint Khattab al-KhayyamUnterhändlerinDer Schiffsjunge
Sabah bint ZalosKundschafterinDie Märtyrerin
Tariq Al-ShamraniHafenarbeiterDie Richterin
Djamila al-BorekSöldnerinDer Reisende
AmirDaten-DschinnDie Dame der Tränen
Nutzt dazu bitte den unten angegebenen Beispielbogen als Vorlage. Einfach direkt raus kopieren und nutzen:
Beispielbogen (Anzeigen)

7
Der Schiffsjunge segnet jedes ordentliche Heim wie Raumschiff. Ein gutes Zeichen für die darin wohnenden.

In diesem Thema ist das OOC in dem praktisch alles geredet, diskutiert oder gefragt wird, was nicht in eines der anderen Themen gehört. Hier könnt ihr euch auch austauschen und planen.

8
Coriolis: 1001 Sterne zwischen der Finsternis / Der Bote
« am: 28.06.2017, 14:58:51 »
Der Bote bringt die Omen der Ikonen zu den Gläubigen, doch manchmal bringt er auch ihre Weisungen und Regeln.

In diesem Thema werden alle Regeln festgehalten, die mir und für das Spiel wichtig sind. Für jeden größeren Abschnitt gibt es dabei einen eigenen Beitrag, den ich hier verlinken werde:


9
Nimmst du den Würfel des Glücksspielers in die Hand und riskierst dein Schicksal oder ergibst du dich dem sanften Griff des Todes?



Hier werden alle Würfel des Spiels getätigt und bitte hier niemals einen Beitrag editieren, egal aus welchen Gründen, denn sonst kann ich nicht sicher sein, ob dadurch nicht ein Wurf geändert wurde. Ich werfe Niemanden etwas vor, aber so sind wir alle auf der sicheren Seite.

10
Ich möchte mich wieder einmal als Spielleiter versuchen und hoffe seit meinen letzten Runden etwas besser zu wissen was ich gerne möchte und worauf es mir ankommt. Deshalb suche ich doch mal wieder Spieler für eine neue Runde. Was wird angeboten und gesucht? Dazu kommen wir sofort!



Ich würde gerne eine Runde Coriolis anbieten und würde gerne idealer weise fünf Spieler suchen. Dabei werde ich mich dieses Mal ausnahmsweise an Idunivor halten. Heißt also ich sammele erst einmal Meldungen und entscheide mich dann, wen ich gerne haben wollen würde. Einfach um mir etwas das Spiel zu erleichtern und mit wohler zu fühlen. Das heißt aber nicht, dass Neulinge oder Leute, die ich überhaupt nicht kenne, nicht erwünscht oder gerne gesehen sind. Das ist einfach nur, um mehr auf meinen gewünschten Spielstil zu achten, wenn ich bereits jemanden kenne.

Was ist Coriolis?

Coriolis ist ein weiteres Rollenspiel der Mutant: Year Zero Macher, aber dieses Mal im Weltraum. Dort spielt man im so genannten Dritten Horizont, praktisch die dritte Galaxie, welche die Menschheit besiedelt hat. Dabei ist natürlich alles dabei was man von so einen Rollenspiel erwartet, Raumschiffe, Raumstationen, tolle Ausblicke, Abenteuer und mehr. Was Coriolis allerdings dabei unterscheidet ist die thematische Verankerung in der Kultur des mittleren Osten. Was heißt das konkret? Es gibt vier große Themenkomplexe:

Es ist praktisch Tausend und eine Nacht im Weltraum. Die Welt selbst ist stark von Kultur, Philosophie, Literatur, Essen, Musik und Religion des mittleren Osten gekennzeichnet. Aber am wichtigsten auch von den Mythen und Märchen dieser Region. Es ist eine Welt wo uralte Mythen auf Hochtechnologie treffen.

Ein weiteres Thema ist Alt gegen Neu. Der dritte Horizont, wurde ursprünglich von den Erstgekommenen besiedelt, die ihre eigene Kultur begründet haben. Später gab es eine zweite Besiedlungswelle durch die  Zenithier, welche ihre Kultur schnell durch den Handel, Expansion und Kolonisation verbreitet und eine Art Vorreiterstellung in den letzten Jahren eingenommen haben, nicht gerade zum Gefallen der Erstgekommenen. Dies ist einer der Hauptkonflikte zwischen dem Konsortium der Zenithier und dem Orden des Pariah der Erstgekommenen, zwei große Fraktionen dieser beiden Kulturgruppen. Es gibt also auch einen Kulturkampf zwischen Alt und Neu.

Mystizismus und Ikonenverehrung ist weitverbreitet und tief im dritten Horizont verwurzelt. Die meisten verehren die Ikonen als göttliche Mächte und es stellt den kleinsten gemeinsamen Nenner zwischen allen Bewohnern des Dritten Horizontes da. Auch wenn die Erstgekommenen tiefer verwurzelt sind im Glauben, haben selbst die Zenithier zu diesem Glaubenssystem konvertiert. Der eigentlich Grad der Verehrung schwankt zwar zwischen einfachen Gebeten zum Schutz einer Reise und religiösen Eifer, um die Seelen aller zu retten, aber Unglauben ist eine sehr seltene Sache und der Einfluss der Ikonen kann überall gespürt werden.

Die Finsternis zwischen den Sternen lauert zwischen dem endlosen Nichts des Weltalls und der Zivilisation der Menschheit. Sie ist eine korrumpierende Macht über der nur im Flüsterton gesprochen wird und nur darauf wartet die Menschheit zu verschlingen. Sie ist eine finstere Macht am Rande des Universums, die trotz aller Mythen leider nur zu real zu sein scheint.

Ich hoffe es sind genug für dieses leicht ungewöhnliche Setting zu begeistern. Dabei muss ich sagen, dass es auch für mich etwas neues wäre, denn auch für mich ist diese Art Welt nicht unbedingt selbstverständlich und es wird auch für mich ein Experiment, ob ich das Thema gut rüberbringen kann.

Regeln und Charaktererschaffung

Wie übliche stelle ich dabei alles zur Verfügung und ihr müsst kein Regelbuch besitzen. Wenn es euch aber gefällt, könnt ihr es natürlich kaufen, um die Macher zu unterstützen. Wer dabei einen ihrer Ableger kennt (Mutant: Year Zero und Genlab: Alpha) kennt bereit einen großen Teil der Regeln. Aber natürlich funktionieren einige Sachen etwas anders, um dem geänderten Setting Rechnung zu tragen, und es kommen gänzlich neue dazu, denn es gibt auch Raumschiffkämpfe. Für den Rest es ist ein d6-Würfelpool System bei dem sich dieser immer aus Werten+Fertigkeit zusammensetzt. Die Charaktererschaffung geht vergleichsweise fix und ist nicht sonderlich kompliziert. Außerdem habt ihr die Chance gleich von Anfang an mit der Art eurer Gruppe auch etwas Thematisch festzuzurren. Wer mehr wissen will, kann auch direkt den Quickstarter anschauen: Coriolis Quickstarter

Stil und Inhalte

Hier hängt es tatsächlich ein wenig davon ab, was für eine Gruppe es letztendlich wird, aber ein Punkt bleibt fix. Ihr seid eine kleine Raumschiffcrew und werdet durch den Dritten Horizont fliegen, um Aufgabe zu erfüllen, euren Verbündeten zu helfen, euren Feinden zu entgehen und einen riesigen Berg Schulden abzubezahlen. Wie ihr das jedoch macht, bleibt euch überlassen und hängt vom Gruppenkonzept ab.

Wie viele Spieler und die Aktivität

Da es fünf Schiffsrollen gibt, wäre das die ideale Spieleranzahl. Ich bräuchte aber mindestens vier Spieler um ernsthaft über einen Start nachzudenken und würde maximal sechs Spieler suchen. Wie sieht es mit der Aktivität aus? Nun ich weiß, dass ich eine gewisse Grundaktivität brauche. Es wäre also schön, wenn man wirklich aller 2-3 Tage schreiben könnte, idealerweise dabei nicht immer an den drei Tagen kratzen und manchmal etwas schneller. Bitte bedenkt dies auch, denn es ist mir und euch nicht geholfen, wenn es zäh wird und mir die Motivation verloren geht.

Wann geht es los?

Das hängt davon ab, wie schnell sich Spieler finden und wie schnell ich alles wichtige ausarbeiten kann. Die Charaktererschaffung steht schon, der Rest folgt.

Warum nicht Mutant: Year Zero

Für die, die sich diese Frage stellen, im Moment sehe ich keinen wirklichen Sinn darin die alte Runde neu zu beleben, denn ich fürchte es fallen zu viele Spielercharaktere weg und die Barriere ist durch das schon aufgebaute weit höher beim Einarbeiten. Außerdem würde ich zum Einstieg gerne etwas klassischeres machen, von der Struktur her. Vielleicht wenn es gut läuft, denke ich eher wieder darüber nach, wenn da überhaupt noch genug Spieler da sind.

Falls ich jetzt noch nicht alle vertrieben habe, freue ich mich über Meldungen und die Chance Coriolis auszuprobieren. :)

11
Das Wächtersteinerbe / Verschlungen
« am: 24.10.2016, 09:43:32 »
Die meisten Seelen wandern nach ihrem Tod nach Dolurrh. Manche ereilt jedoch ein schlimmeres Schicksal als der Tod.

12
Wert Portrait CharakterVerpflichtung
1-10BlorkSchulden
11-20BlorkKopfgeld
21-30Soo SheeObsession
31-40YartahFamilienbürde

13
Star Wars: Edge of the Empire - Space Food Truck / Trinkgeld
« am: 31.07.2016, 13:53:09 »
Für später lege ich schon mal das obligatorische Lob und Kritik Thema an, falls dieses benutzt werden möchte im Laufe der Zeit.

14
Star Wars: Edge of the Empire - Space Food Truck / Holonet
« am: 31.07.2016, 13:49:01 »
Hier möchte ich gerne nützlicher Links, Informationen und Spielhilfen festhalten, damit sie jeder schnell wiederfinden kann.

Links:

Aktuelles Errata für Star Wars: Edge of the Empire.

Character Generator from OggDude

Combat Reference Sheet from Gribble

Another Combat Reference Sheet from Gribble

Reference Sheet (Beta)

Talent Trees Reference Sheet (EotE) by Doc, the Weasel

Talent Trees Reference Sheet (AoR) by Doc, the Weasel

Talent Trees Reference Sheet (FaD) by Doc, the Weasel

Wookiepedia

Jedipedia

Map aus der Zukunft

15
Hier wird gewürfelt. Wie immer nicht editieren und damit man es parat hat, noch die kleine Referenz der Symbole:



Verfallt nicht der dunklen Seite des Kochens. ;)

Seiten: [1] 2 ... 16