Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - Barret Amon

Seiten: [1] 2 ... 38
1
Barret war angespannt, als sie das Schiff betraten, aber voller Hoffnung. Doch diese Hoffnung war schnell verflogen. Als sie durch den Gang liefen spürte er plötzlich, wie Panik in ihm hoch kam. Er begann am ganzen Körper zu zittern, denn er fühlte sich zurück versetzt in den Raum mit der Inquisitorin. Sie würde jeden Moment um die ecke kommen.
"Sie ist hier, Achtung, es ist eine Falle," keuchte er. Dort, im Schatten eine Bewegung. Er wich zurück, sah sich panisch um und suchte einen Platz, um sich zu verstecken. Merkten die anderen es denn nicht. "Sie kommt." Ihm wurde schwindelig, er spürte die kalte Wand an seinem Rücken, das Schiff schwankte, ihm wurde schwindelig. Wir stürzen dachte er und dann wurde alles schwarz.[1]

Barret war zurückgewichen, hatte das Gleichgewicht verloren und war gestürzt. Dabei war er mit dem Kopf an die Wand geknallt und hatte kurz das Bewusstsein verloren. Als er erwachte hatte er Kopfschmerzen und lag auf dem Boden. Er riss voller Angst die Auge auf, in der Erwartung, die Inquisitorin über sich zu sehen, aber es Xiara, die sich über ihn beugte. Er lag auf dem Boden und seine Finger tasteten eine ziemlich Beule an seinem Kopf[2] und es dauerte einen weiteren Moment, bis die Panik abflaute.

"Ist schon gut, ich bin nur gestolpert." Er schloss kurz die Augen und setzte sich dann auf, nahm die ihm angebotene Hand und dann stand er wieder im Gang. "Danke. Ich dachte, ich hätte sie gesehen, dort." Er schüttelte den Kopf "War wohl nur ein Schatten. Gehen wir weiter."

Er stand aber noch einen Moment da, sammelte sich und versuchte einen Hauch der Zuversicht wieder zu finden, die er eben noch gespürt hatte.
 1. Fehlschlag bei Disciplin
 2. 2 Strain

2
Discipline swsw3a1b2d = Ability Die Ability Die Ability Die  Boost Die  Difficulty Die Difficulty Die   =  Failure  Threat

3
Wie war das nochmal mit Discipline, kann ich auch auf Cool würfeln?

4
Idunivor: ich denke du kannst uns ans Dock schieben.

5
Barret nickte, streckte sich und überlegte.
"Ich denke es reicht wenn Fox hier die Stellung hält, damit wir im Notfall schnell abhauen können. Sie kann sicher die Luke von Innen verriegeln, dass man da nicht so einfach durchkommt. Und wir schauen, was dort drüben passiert. Das mit den Geschützen macht sicher Sinn. Und Zsar, was machen wir mit deinem Tier?"

Wieder merkte Barret wie ihn Energie durchströmte, es war ein gutes Gefühl, eine Mischung aus Nervosität und Neugier, aus Furcht und Gewissheit, dass es gut werden würde.

6
Auf Xiaras Frage kam die promte Antwort: "Ja, das ist es. Hier sind wir richtig, also so habe ich es gesehen, wie wir ankommen." Er schaute auf die andere Seite und für einen Moment dachte er, sich selbst dort zu sehen. Er schloss kurz die Augen und sah erneut hin, aber da war natürlich kein Spiegelbild von ihm. Aber ein seltsames Gefühl blieb.

Er starrte noch einen Moment hinaus auf das Schiff und überlegte, was sie machen konnten. "Vielleicht hat er ja noch andere gefunden. Vielleicht hat er den Kampf gewonnen und das Signal ausgeschickt und es haben noch andere gehört, andere wie wir. Vielleicht sind wir ja doch nicht die Einzigen, die überlebt haben." Für einen Moment hielt er es wirklich für möglich, doch dann hörte er seine eigenen Gedanken, die ihm widersprachen. "Nein, das wünschst du dir nur, ist doch absurd."

Und bevor ihm die anderen widersprechen konnten, widersprach er sich schon selbst. "Ich weiß, ist eher unwahrscheinlich. Aber einfach abschießen können wir sie trotzdem nicht. Wir wissen doch dar nichts. Können wir nicht versuchen , Kontakt aufzunehmen? Per Funk oder anders?"
Er wusste immer noch nicht genau, welche Kräfte den anderen inne wohnten, vielleicht gab es ja einen unauffälligeren Weg asl einen Funkspruch.

7
Barret war hin und her gerissen, was sie am besten tun sollten. Er wäre lieber verborgen geblieben, zu oft waren sie Leuten begegnet, die ihnen nichts gutes wollten. Aber wenn das andere Schiff ihnen entkam und das Schiff von Asen Sulk zuerst erreichen würde, wäre ihnen auch nicht geholfen.

Er ging also zu der jungen Frau, die gerade für ihr Schicksal verantwortlich war. "Na dann, versuche ihnen zu folgen und das so unauffällig wie möglich. Wir wollen sie nicht verlieren, auch wenn es riskant ist. Aber du schaffst das schon, du bist so eine tolle Pilotin." Wieder wurde ihm heiß und kalt, als er das sagte und er fürchtete, dass sein Gesicht wieder rot wie eine Tomate geworden war. Aber egal, Fox schaute nach vorne und konnte es nicht sehen.

Also los, möge die Macht mit uns sein.

8
Naja, ich habe ja in meiner Vision der Macht sein Schiff gesehen und vielleicht kann ihc abschätzen, wie groß oder klein es war bzw. wie es aussehen könnte.

9
Ich gehe mal davon aus, dass dies nicht Asen Sulks Schiff ist, falls doch ändere ich meinen Beitrag entsprechend.

10
Barret war überrascht davon, dass hier noch ein anderes Schiff war. In seiner Vision hatte er kein anderes Schiff gesehen. Aber bedeutete das jetzt, dass dieses Schiff Asen Sulk nicht finden würde, es daher falsch wäre, ihm zu folgen, oder war dies dort wirklich Asen Sulk, in seiner Vision hatte es aber nicht so ausgesehen, als würde er hier herum fliegen. Aber dann kam ihm noch ein anderer Gedanke. Vielleicht war die Vision ja falsch, also nicht falsch, aber nur eine Variante dessen, was passieren konnte. Die Macht war stets im Fluss und unsere Handlungen konnten alles ändern.

"Wir sollten vorsichtig sein, das Schiff aber im Auge behalten. Vielleicht finden wir das Signal ja, wenn wir im Asteroidenfeld drin sind. Gibt es eine Möglichkeit, etwas über das Schiff in Erfahrung zu bringen, über ein Kennungssignal oder so?"

11
Immerhin, es blieb ein :swadvantage: übrig  :wink:

12
@Derek: magst du mit Tula zusammen das Signal orten und den Wurf machen?

13
Von mir auch gute Besserung.


Ich melde mich über Ostern ab. Schöne Feiertage euch allen.

14
Ich möchte übrigens Nakao nicht abwürgen, hoffe also auf eine Antwort. Aber Barret wollte gerne weg davon, jetzt gleich zu "heimwerkern".

15
Bei Nakaos Wunsch das Holocron zerlegen zu dürfen, spürte er direkt seine innere Ablehnung. Und dann wollte er auch noch am Lichtschwert herumbasteln. Nein, also das ging nicht. Aber warum eigentlich nicht, zumindest das Lichtschwert hatte so keinen großen Nutzen für sie. und Barret selbst würde auch herum probieren müssen, er hatte nie gelernt, ein Lichtschwert zu bauen. Aber er hatte einiges darüber erzählt bekommen und sogar ein Buch seine Meisters anschauen können.

"Also das Holocron solltest du nicht zerlegen. Es ist, so wie ich die anderen verstanden habe, ein besonderer und sehr seltenes Artefakt. Und Meditieren hat nichts mit herum sitzen zu tun. Hast du denn gar nichts erlebt, dort in dem Raum? Aber das Lichtschwert können wir gerne irgendwann zusammen anschauen, ich weiß leider nur ein wenig darüber, wie sie gebaut werden, da können wir zusammen sicher weiter kommen als alleine. Aber es fehlt uns noch ein Kristall, um es reparieren zu können. Daher sollten wir erst schauen, ob wir so einen finden können. Auch hier hoffe ich auf die Hilfe durch Asen Sulk."

Dann versuchte er das Thema zu wechseln. "Sag mal Zsar, was frisst dein Tier eigentlich, also womit fütterst du es denn, solange wir unterwegs sind?"

Seiten: [1] 2 ... 38