• Drucken

Autor Thema: Kampf: Die Gefahr aus dem Nebel  (Gelesen 10709 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Azmahel

  • Moderator
  • Beiträge: 451
    • Profil anzeigen
Kampf: Die Gefahr aus dem Nebel
« Antwort #60 am: 19.01.2007, 23:19:33 »
ups...
1d201d20+2 = (18) +2 Gesamt: 20

Azmahel

  • Moderator
  • Beiträge: 451
    • Profil anzeigen
Kampf: Die Gefahr aus dem Nebel
« Antwort #61 am: 19.01.2007, 23:39:47 »
Sofort eilt Camthalias zu Valerian und schleift ihn aus der Gefahrenzone, wärend Oscar axtschwingend den gefräßigen Zombie auf Abständ hält.

Wärenddessen haut und sticht Faelas weiter auf den Neuankömmling ein, um ihn am durchschreiten der Tür zu hindern, wärend sich Evendur ein wenig zurückfallen lässt.
Mit einem besonders gekonntem Schlag durchtrennt er die Kehle seiner Opfers und schneidet ihm beinahe den Kopf von seinen Schultern.
Doch anstatt wie ein normaler Feind durch diese Wunde Tötlich getroffen zu boden zu gehen hält das Unwesen weiter auf den Elfen zu.
Gerade als Faeas beinahe von dem Ungetüm überwältigt wird erschallt Evendurs Stimme und mit einem kräftigen Stoß reißt er sein Amulett, welches die Faust von Torm zeigt in die Höhe. Mit einem Mal geht wieder die Schockwelle Positver Energie von ihm aus, und das Amulett erstrahlt in einem hellen Licht, welches den allesverhüllenden Nebel zu tilgen scheint.
Angewiedert wenden sich die Untoten von dem hellen Lichtstrahl ab, weichen vor ihm, als würden seine Strahlen ihre haut verbrennen. sofort flüchtet der , welcher bei Evendur steht zurück in die Dunkelheit des Hauses. Der bei Valerian scheint angesichts des ausstehenden Leckerbissen noch einen Moment zu zögern, jedoch nur einen Moment, dann kommt er vielleicht auch durch Oscars bedrohlich geschwungene Axt zu besinnung und troll sich wie ein geschlagener Hund auf dem Weg, auf dem er gekommen ist zurück in den Nebel.
Als in ihrem Rücken das helle Licht erstrahlt, hat Camthalias Valerian bereits aus dem Gefahrenbereich geschafft und den Gefallenen kritisch begutachtet. jetzt da sie gut sehen kann bedarf es nur einiger kurzer Handgriffe, ihn stabil hinzulegen und etwas kaltem Wasser, um ihn aus der kritischsten Phase zu retten.

und zurück ins ingame

  • Drucken