• Drucken

Autor Thema: Kapitel 1: Geschmeide der Sonne  (Gelesen 10995 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Thorgar

  • Beiträge: 77
    • Profil anzeigen
Kapitel 1: Geschmeide der Sonne
« Antwort #210 am: 27.02.2009, 08:18:54 »
Geduldig und davon überzeugt das der Goblin es nicht wagen würde sie in die Irre zu führen, folgt Thorgar als erster dem Goblin, welcher sie weiter den Gang entlang führt.

"Wir müssen weiterhin vorsichtig sein, vielleicht verbergen sich hier noch weitere
Schergen des Drows"


Mit diesem Satz packt er seine Axt noch etwas fester und presst das Schild an seine Brust um bereit für einen Hinterhalt zu sein.

Morningstar

  • Moderator
  • Beiträge: 5070
    • Profil anzeigen
Kapitel 1: Geschmeide der Sonne
« Antwort #211 am: 27.02.2009, 10:38:30 »
Der Goblin hastet eilig den Gang entlang, welcher auch hier von Fackeln an den Wänden erleuchtet wird. Nach etwa 15m kommt ihr an einer soliden Eichentür zu eurer Linken vorbei. Verstohlen blickt der Goblin zu der Tür, dann hastet er weiter: ein paar Schritte weiter endet der Gang und der Quergang geht nach links und rechts. Einige Fässer und eine große Kiste stehen an der Wand, dort, wo sich die Gänge kreuzen.

Der Gang der nach Links führt zweigt ein kurzes Stück weiter wiederum nach links ab, und eine Tür führt nach Rechts. Diejenigen, die gut im Dunkeln sehen können, können außerdem geradeaus ausmachen, wie der Gang nach einer Weile in eine natürliche Höhle übergeht, die jedoch nicht erleuchtet ist.

Der Gang nach Rechts geht ein gutes Stück geradeaus weiter und biegt dann nach 20m in einer sanften Kurve ab.

Der Goblin biegt links in den Quergang und steuert auf die Tür zu. Energisch dreht er sich zu euch um, und legt den Finger auf den Mund. "Psst"

Karte

Dorn Steppenschritt

  • Beiträge: 170
    • Profil anzeigen
Kapitel 1: Geschmeide der Sonne
« Antwort #212 am: 27.02.2009, 17:27:11 »
Der Goblin führt uns an der Nase herum! Wieso sollte der Drow seine Schätze so weit von seinem Thron ausbewahren? Oder ist der Goblin doch ehrlich? Aber wieso gibt er uns zu bedeuten, still zu sein? WIr müssen auf alles gefasst sein.

Dorn verdrängt die Gedanken und konzentriert sich darauf, ob Geräusche nach dem "Psst" des Goblins zu hören sind.

Dorn Steppenschritt

  • Beiträge: 170
    • Profil anzeigen
Kapitel 1: Geschmeide der Sonne
« Antwort #213 am: 28.02.2009, 11:51:12 »
"Es ist jemand hinter der Tür, an der wir gerade vorbei gelaufen sind," raunt Dorn seinen Mitstreitern zu.

Wir müssen aufpassen, dass wir nicht eingekesselt werden

Kroar der Kenku

  • Beiträge: 133
    • Profil anzeigen
Kapitel 1: Geschmeide der Sonne
« Antwort #214 am: 02.03.2009, 18:02:22 »
Kroar geht dich zu dorn und flüstert ihm etwas ins Ohr.
Ich hatte schon vorhin das motiv des Goblins erkannt..., er möchte uns in eine falle locken. Dies ist die bestätigung. Lasst uns schnell mittel ergreifen, bevor es zu spät ist, krah!

Dorn Steppenschritt

  • Beiträge: 170
    • Profil anzeigen
Kapitel 1: Geschmeide der Sonne
« Antwort #215 am: 03.03.2009, 12:05:27 »
"Später," flüstert Dorn zurück. "Hier wären wir schnell umzingelt."

Morningstar

  • Moderator
  • Beiträge: 5070
    • Profil anzeigen
Kapitel 1: Geschmeide der Sonne
« Antwort #216 am: 03.03.2009, 15:32:35 »
Der Goblin eilt schließlich zur Tür und Dorn folgt diesem stets mit seinem Schwert unmittelbar in dessen Rücken. Etwa einen Meter vor der Tür jedoch zuckt der Goblin plötzlich zusammen. Er dreht sich halb zu euch, verzieht das Gesicht und beginnt lauthals zu jammern: "AUA ! WAS HABEN DU GEMACHT, BLÖDER MENSCH ? DAS TUN MICH WEH !"

Kroar der Kenku

  • Beiträge: 133
    • Profil anzeigen
Kapitel 1: Geschmeide der Sonne
« Antwort #217 am: 03.03.2009, 17:58:05 »
Kroar hält sich immer nah am goblin, in erwartung einer reaktion dorns. Sollte es ein anzeichen geben, wird er den Goblin niederstrecken....

Dorn Steppenschritt

  • Beiträge: 170
    • Profil anzeigen
Kapitel 1: Geschmeide der Sonne
« Antwort #218 am: 05.03.2009, 07:32:22 »
Dorn packt den Goblin und hält ihm sein Schwert an die Kehle, doch der Goblin windet sich geschickt aus seinem Griff.

"Wenn du nochmal schreist, bist du tot!" zischt er. "Wenn gleich Freunde von dir kommen und auf schlechte Gedanken kommen, bist du auch tot. Überlege es dir gut!"

Goblinpack! Sie winseln um Gnade, nur um einen Moment später etwas zu tun, für das sie den Tod verdienen.

Morningstar

  • Moderator
  • Beiträge: 5070
    • Profil anzeigen
Kapitel 1: Geschmeide der Sonne
« Antwort #219 am: 05.03.2009, 13:27:10 »
"Aber...aber...." versucht der Goblin sich herauszureden und "Ich helfen doch. Warum du tun weh. Ich helfen kommen raus" Schweiß tritt auf die Stirn der Kreatur und die Halsschlagader pumpt deutlich sichtbar in hoher Frequenz, als er merkt, dass er sich verplappert hat.

Thorgar

  • Beiträge: 77
    • Profil anzeigen
Kapitel 1: Geschmeide der Sonne
« Antwort #220 am: 05.03.2009, 14:22:13 »
Na gut, kleiner grüner Verräter... wenn du uns nicht sofort in die Schatzkammer deines Herren bringst, endet dein Weg genau hier auf dem Fußboden in deinem eigenen Blut!

Thorgar scheint langsam seine Gedult zu verlieren und baut sich gefährlich vor dem Goblin auf.

Dorn Steppenschritt

  • Beiträge: 170
    • Profil anzeigen
Kapitel 1: Geschmeide der Sonne
« Antwort #221 am: 05.03.2009, 15:40:05 »
In diesem Moment hört Dorn das metallene Klirren von Waffen und Rüstungen durch die Tür.

"Hinter der Tür sind Goblins!" ruft Dorn seinen Gefährten zu. Er nimmt sein Schwert in beide Hände und wendet sich dem Goblin zu. "Und du wirst jetzt sterben, Lügner."

  • Drucken