• Drucken

Autor Thema: 7 Von zu vielen Augen  (Gelesen 19918 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Varag

  • Beiträge: 337
    • Profil anzeigen
7 Von zu vielen Augen
« Antwort #15 am: 17.03.2009, 22:31:05 »
Auch wenn er am Boden festklebt versucht er eine Position einzunehmen in der er den Angriffen der Spinne ausweichen kann und dann versucht er der Spinne eins zu verpassen, doch dieser Versuch schlägt genauso fehl wie der Erste.
Fäuste +4 (1d6+4), Blasrohr +2 (1w2)
RK: 15, Initiative: +2
Reflex +4, Willen +4 , Zähigkeit +2

Tael

  • Moderator
  • Beiträge: 4647
    • Profil anzeigen
7 Von zu vielen Augen
« Antwort #16 am: 17.03.2009, 22:41:48 »
Varag verfehlt die Spinne und die setzt nach, sie ritzt zwar den Arm des Varag nur leicht, aber es brennt schon recht stark.

Varag

  • Beiträge: 337
    • Profil anzeigen
7 Von zu vielen Augen
« Antwort #17 am: 17.03.2009, 22:56:33 »
Weiterhin kämpft er vorsichtig, doch dieses Mal steckt mehr Sicherheit in dem Schlag den gegen die Spinne führt.

Spoiler (Anzeigen)
Fäuste +4 (1d6+4), Blasrohr +2 (1w2)
RK: 15, Initiative: +2
Reflex +4, Willen +4 , Zähigkeit +2

Tael

  • Moderator
  • Beiträge: 4647
    • Profil anzeigen
7 Von zu vielen Augen
« Antwort #18 am: 17.03.2009, 23:00:13 »
Varag durchdringt den Chitinpanzer der Spinne und verteil ihre flüssigen Innereien über seinen ganzen Körper.
Voller Spinnenschleim steht Varag nun mittem im Dschungel, nackt, verbranntes fell und orientierungslos.
Was nun?

Varag

  • Beiträge: 337
    • Profil anzeigen
7 Von zu vielen Augen
« Antwort #19 am: 17.03.2009, 23:22:18 »
Da meldet sich schon wieder sein Magen. Hätte er gerade nicht erlebt wie sehr der Biss dieser Spinne brennt, würde er wohl versuchen die Überreste zu essen, doch aus Erfahrung lässt er dies lieber sein. "Feuer. Dann könnt ich es braten. Rauch ist weit sichtbar." Varag sieht sich um und versucht etwas zu finden mit dem er ein Feuer entfachen könnte.
Fäuste +4 (1d6+4), Blasrohr +2 (1w2)
RK: 15, Initiative: +2
Reflex +4, Willen +4 , Zähigkeit +2

Tael

  • Moderator
  • Beiträge: 4647
    • Profil anzeigen
7 Von zu vielen Augen
« Antwort #20 am: 17.03.2009, 23:30:03 »
Varags Umgebung ist klitschnass, und so kehrt er nach einer kurzen ergebnislosen Such zur Spinne zurück.
Mittlerweile haben sich mehrere Insekten, die teils so groß wie Varags Gliedmaßen sind auf die Überreste der Spinne geworfen.
Einen Meter weiter liegt ein in Leder gehülltes Päckchen, das war grade eben noch nicht da.

Varag

  • Beiträge: 337
    • Profil anzeigen
7 Von zu vielen Augen
« Antwort #21 am: 18.03.2009, 14:48:56 »
Varag schaut verwundert das Päckchen an. "Hä? Wo kommt das auf einmal her? Wie bin ich eigentlich hier hergekommen? War da grad nicht noch eine Spinne und die braunen Gnome?" dabei kratzt er sich am Kopf, wobei ein paar verkohlte Fellfetzen herunterrieseln.

Dann geht er auf das Päckchen zu und schaut es sich an, um herauszufinden ob man es gefahrlos öffnen kann.
Fäuste +4 (1d6+4), Blasrohr +2 (1w2)
RK: 15, Initiative: +2
Reflex +4, Willen +4 , Zähigkeit +2

Tael

  • Moderator
  • Beiträge: 4647
    • Profil anzeigen
7 Von zu vielen Augen
« Antwort #22 am: 18.03.2009, 20:53:19 »
Das Päckchen enthält süßlich riechendes Brot und einen Trinkschlauch.
Das Leder aus dem das Päckchen gewickelt war, entpuppt sich als Umhang desen Brosche ein seltsam geformtes gespaltenes Blatt darstellt.

Varag

  • Beiträge: 337
    • Profil anzeigen
7 Von zu vielen Augen
« Antwort #23 am: 18.03.2009, 23:26:53 »
Wieder etwas zu essen und was zu trinken scheint ihm so als hätte jemand seine schützende Hand über ihm. So isst er das halbe Brot und trinkt etwas aus dem Schlauch und legt sich den Umhang um, auch wenn er nicht weiß was das Blatt bedeuten soll. "Wohin jetzt?" fragt er sich selbst laut, vielleicht sogar in der Hoffnung, dass wer auch immer über ihn wacht, ihm einen kleinen Hinweis gibt.
Fäuste +4 (1d6+4), Blasrohr +2 (1w2)
RK: 15, Initiative: +2
Reflex +4, Willen +4 , Zähigkeit +2

Tael

  • Moderator
  • Beiträge: 4647
    • Profil anzeigen
7 Von zu vielen Augen
« Antwort #24 am: 19.03.2009, 07:11:58 »
Varag sieht aus den Augenwinkel etwas aufblitzen, es könnte ein kleiner Spiegel sein, oder aber auch nur ein Wassertropfen der von einem blatt tropft.
Wenn Varag sich der Richtung nähert aus der der Lichtpunkt lam, erscheint einige Meter weiter im Wald wieder solch ein Blitzen, so geht es weiter und weiter, durch das dichte Unterholz kann Varag nicht rennen, und egal wie schnell er rennt, das Aufleuchten ist immer gleich weit entfernt.

Varag

  • Beiträge: 337
    • Profil anzeigen
7 Von zu vielen Augen
« Antwort #25 am: 19.03.2009, 12:53:00 »
"Hey, hör auf weg zu rennen." ruft er dem leuchtenden Ding hinter her, dass die ganze Zeit vor ihm her tanzt, er es jedoch nie erreichen kann. Dabei jagdt er dem Lichtblitz beständig hinter her. "Wer mag das wohl sein? Warum hilft er mir?"
Fäuste +4 (1d6+4), Blasrohr +2 (1w2)
RK: 15, Initiative: +2
Reflex +4, Willen +4 , Zähigkeit +2

Tael

  • Moderator
  • Beiträge: 4647
    • Profil anzeigen
7 Von zu vielen Augen
« Antwort #26 am: 19.03.2009, 16:19:19 »
Varag verfolgt das Licht eine ganze Weile, nach scheinbar ewiger Wurzelkletterei und Lianenausweichen erreicht Varag plötzlich eine Holzhütte.
Sie ist ca fünf mal fünf Meter groß und knappe zwei Meter hoch.
Das Häuschen besteht aus Baumstämmen die von Moos überzogen sind, aber auffällig ist das es sich nicht um gefällte Bäume handelt, sondenr die Bäume scheinbar in rechten winkeln gewachsen sind und eine feste Wand mit dichtem Blätterdach bilden.
Der Eingang wird von einem braungrünen Tuch abgedeckt und es gibt keine Fenster.

Varag

  • Beiträge: 337
    • Profil anzeigen
7 Von zu vielen Augen
« Antwort #27 am: 19.03.2009, 18:25:33 »
Zuerst schleicht Varag um das Haus herum. Als er bemerkt, dass es keine Möglichkeit gibt hineinzublicken, nähert er sich vorsichtig der Tür und fragt leise "Hallo? Ist jemand da?"
Fäuste +4 (1d6+4), Blasrohr +2 (1w2)
RK: 15, Initiative: +2
Reflex +4, Willen +4 , Zähigkeit +2

Tael

  • Moderator
  • Beiträge: 4647
    • Profil anzeigen
7 Von zu vielen Augen
« Antwort #28 am: 19.03.2009, 21:03:36 »
Gähnende dunkle Leere empfängt Varag. Die Hütte ist bis auf ein paar Betten aus Blättern und einen kleinen Brunnen in der Mitte möbellos und unbewohnt.
Aber die Sachen sind frisch gemacht und es liegt kein Staub herum, auch ist es auffallend trocken, als ob Varag plötzlich eine ganz andere Luft atmen würde.

Varag

  • Beiträge: 337
    • Profil anzeigen
7 Von zu vielen Augen
« Antwort #29 am: 19.03.2009, 22:01:05 »
Interessiert schaut er sich um, ob er außer dem Brunnen und den Betten noch etwas anderes finden sollte. "Etwas zu essen wäre nicht schlecht." Aus einem unbestimmten Gefühl heraus äußert er seinen Dank. "Danke für die Rettung vor der Spinne. Danke für die Nahrung. Danke für dieses Haus."
Fäuste +4 (1d6+4), Blasrohr +2 (1w2)
RK: 15, Initiative: +2
Reflex +4, Willen +4 , Zähigkeit +2

  • Drucken