Autor Thema: 7.X  (Gelesen 2073 mal)

Beschreibung: Das Finale im Sumpf

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Tael

  • Moderator
  • Beiträge: 4647
    • Profil anzeigen
7.X
« am: 08.12.2009, 17:29:06 »
Der auf einer Spinne reitende Ork ist aus dem Sumpf hervorgebrochen und stürmt mit seinem Speer auf Varag zu.
Doch Varags Reaktionen sind schneller als irgendjemand es für möglich gehalten hätte.

Tael

  • Moderator
  • Beiträge: 4647
    • Profil anzeigen
7.X
« Antwort #1 am: 08.12.2009, 19:09:41 »
Varag stützt dem Feind entgegen, springt ihn an um ihm einen Fußtritt zu verpassen, doch er verfehlt.
Doch Varag schafft es wenigstens das der Ork ihn dadurch verfehlt.
Nun steht die Spinne die den Ork trägt in der Mitte zwischen Varag und den anderen. jeweils ca. 10 Meter entfernt.

Aomori

  • Beiträge: 309
    • Profil anzeigen
7.X
« Antwort #2 am: 09.12.2009, 21:30:03 »
Soweit musste es ja kommen. Aomori, der sich innerlich zwar bereits auf das Erscheinen der Spinne gefasst gemacht hatte, reagiert trotzdem erst einmal erschrocken und läuft hinter den Baum in Deckung. Dort angekommen, zieht er mit zittrigen Händen seinen Speer und lugt hinter dem Baumstamm hervor.[1]
 1. Stealth 13

Gorn

  • Beiträge: 443
    • Profil anzeigen
7.X
« Antwort #3 am: 10.12.2009, 20:09:57 »
Gorn bleibt wie angewurzelt stehen. Gerade noch versucht er zu verarbeiten, was Varag gemacht hat, da erwacht Pieron auch schon wieder und gerade als er diesen Schock verarbeiten will, passiert auch schon das nächste. Als er realisiert in was für einer Bedrohung er ist, zieht er intuitiv seinen Speer und stürmt auf den nächst besten Gegner zu. Die Ereignisse sind zu viel für Gorn und so übernimmt den Kampf erst einmal sein Instinkt.[1]
 1. *Bewegung an den nächsten Gegner
Angriff: 9 Schaden: 8

Tael

  • Moderator
  • Beiträge: 4647
    • Profil anzeigen
7.X
« Antwort #4 am: 11.12.2009, 08:50:03 »
Auch Yakra stürz sich auf den missgestaltenen Ork.
Doch er kann ihren Axthieb mit seinem Speer zur Seite fegen.

Venustas spürt neue Kraft durch ihre Adern fließen und entfesselt einen magischen Ball gegen den Feind.[1]

Der Ork stößt mit dem Speer nach Gorn während die Spinne versucht Yakra zu beißen.
Während die Orkin den angriff der giftigen Mandibeln abwehren kann wird Gorn durstoßen und sehr schwer verletzt.[2]
 1. 4 Schaden
 2. 9 Schaden

Varag

  • Beiträge: 337
    • Profil anzeigen
7.X
« Antwort #5 am: 11.12.2009, 09:22:44 »
Varag positioniert sich zuerst so, dass er nun den Gegner mit den anderen in die Zange nimmt und stürzt sich nach einem Moment des zögerns wieder dem Gegner entgegen.[1] Als er dann sieht wie schwer verletzt Gorn wird, brüllt Varag seine Wut heraus und versucht nach dem misgestaltetem Ork zu beißen.[2]
 1. Angriff: 14, Schaden: 9
 2. Angriff: 18, Schaden: 10
Fäuste +4 (1d6+4), Blasrohr +2 (1w2)
RK: 15, Initiative: +2
Reflex +4, Willen +4 , Zähigkeit +2

Tael

  • Moderator
  • Beiträge: 4647
    • Profil anzeigen
7.X
« Antwort #6 am: 11.12.2009, 10:01:36 »
Varags erster Angriff geht daneben, aber der zweite trifft dafür umso genauer.
Der hässliche Ork schreit vor Schmerzen auf als Varags Zähne ein großes Stück Fleisch aus seinem schon faulenden Arm reißen.
Bei diesem Angriff hat auch seine Brustplatte aus dem Körper einer riesigen Spinne ihn nicht schützen können.
Der Orks wird hart getroffen, schafft es aber sein Gleichgewicht zu behalten.

Aomori

  • Beiträge: 309
    • Profil anzeigen
7.X
« Antwort #7 am: 12.12.2009, 18:57:15 »
Nervös späht Aomori hinter dem Baum hervor und zuckt erschrocken zusammen als Gorn einen furchtbaren Treffer abbekommt. Alle Vorsicht vergessend, rennt der Killoren los und kommt hinter dem bulligen Minotauren zum stehen. "Nich bewege!", sagt Aomori und legt Gorn seine schlanke Hand auf den Rücken.[1] Sofort spürt der Minotaur wie die heilende Energie der Erde ihn durchflutet und seine eben noch klaffende Wunde komplett verschließt.
 1. Heilt 9 Schaden

Gorn

  • Beiträge: 443
    • Profil anzeigen
7.X
« Antwort #8 am: 14.12.2009, 14:49:06 »
Hart getroffen, sackt Gorn leicht in sich zusammen, aber dank dem schnellen Handeln von Aomori, kann der Schmerz gar nicht wirklich zu ihm durch dringen und er ist bereit für einen weiteren Angriff. Dieses mal, versucht er es mit allen Mitteln die ihm zur Verfügung stehen.[1]
 1. Voller Angriff: Speer: 1 (Bestätigungswurf: 9) Schaden: 7
Hörner: 7 Schaden: 1

Tael

  • Moderator
  • Beiträge: 4647
    • Profil anzeigen
7.X
« Antwort #9 am: 14.12.2009, 19:24:38 »
Gorn wirft seinen Speer davon, knapp am Kopf des Orks vorbei, wobei man nicht sagen kann ob es Absicht oder ein Versehen war.

Yakra

  • Beiträge: 163
    • Profil anzeigen
7.X
« Antwort #10 am: 14.12.2009, 19:43:03 »
Obwohl Yakra noch aus den Wunden die die Speere der Gnome hinterlassen haben blutet lässt sie sich bei ihrem zweiten wilden Schlag gegen den monströsen Ork davon nicht mehr behindern.
Der Axthieb der nun auf die schrecklich anzusehene Kreatur hinabzischt ist weitaus zielsicherer als es der erste ungestüme Angriff war.

Trotzdem weiß die Orkin das sie so verwundet gegen diesen Feind nicht lange bestehen wird sollte dieser ihr mehr Aufmerksamkeit zuteil werden lassen, und wirf einen raschen Seitenblick zu Aomori.

[1]
 1. Angriff: 25
Schaden: 9

Tael

  • Moderator
  • Beiträge: 4647
    • Profil anzeigen
7.X
« Antwort #11 am: 14.12.2009, 20:03:01 »
Venustas schießt noch einmal einen magischen Ball, während Yakra ihre Axt tief im Ork versenkt.
Beides gemeinsam schleudert ihn nach hinten von der Spinne herunter.
Die Spinne bäumt sich auf und schmeißt sich auf Yakra, trifft diese jedoch nicht.

Yakra

  • Beiträge: 163
    • Profil anzeigen
7.X
« Antwort #12 am: 14.12.2009, 20:12:09 »
Ein grimmiges aber triumphierendes Grinsen stiehlt sich auf Yakras Züge als der Ork durch die Wucht des Schlages vom Rücken der Spinne geworfen wird. Nur einige Sekunden später zwingt sie sich mit einem Fluch auf den Lippen wieder zur Konzentration, als die heranstürmende Riesenspinne sie nun beinahe selbst von den Beinen gefegt hätte.
Die Kriegerin rollt sich zur Seite weg, sodass Varag und sie das Spinnentier in die Zange nehmen und führt einen raschen Axtschlag nach oben.


[1]
 1. Angriff: 15
Schaden: 6
« Letzte Änderung: 14.12.2009, 20:17:11 von Yakra »

Varag

  • Beiträge: 337
    • Profil anzeigen
7.X
« Antwort #13 am: 14.12.2009, 20:27:51 »
Varag versucht seinem Angriff von gerade nachzueifern, doch dabei unterschätzt er wohl die Höhe der Spinne die dem Reiter einen Vorteil verschafft.[1]
 1. Angriff: 8, Schaden: 6
Fäuste +4 (1d6+4), Blasrohr +2 (1w2)
RK: 15, Initiative: +2
Reflex +4, Willen +4 , Zähigkeit +2

Gorn

  • Beiträge: 443
    • Profil anzeigen
7.X
« Antwort #14 am: 14.12.2009, 20:46:43 »
Missmutig sieht Gorn seinem Speer hinterher und macht auch einen kleinen Schritt in die Richtung in die er geflogen ist. Dann entsinnt sich aber, dass der Kampf wichtig ist und greift die Spinne an, die sich auf Yakra gestürtzt hat, um die Aufmerksamkeit auf sich zu lenken.[1]
 1. Angriff: 16 Schaden: 3