Autor Thema: Aus den Geschichtsbüchern  (Gelesen 1013 mal)

Beschreibung: NPCs

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Darragh

  • Moderator
  • Beiträge: 50
    • Profil anzeigen
Aus den Geschichtsbüchern
« am: 24.05.2010, 13:41:28 »
Hier gibt es wissenswetes über die NPCs: Geschichten, Gerüchte, Aberglauben ...
When mountains speak
wise men listen.
~John Muir

Darragh

  • Moderator
  • Beiträge: 50
    • Profil anzeigen
Aus den Geschichtsbüchern
« Antwort #1 am: 24.05.2010, 13:41:43 »
König Dorudan Karsis der Zweite
Er ist ein erst 40 Jähriger Mann, aber für seine Führungsfähigkeiten und sein diplomatisches Geschickt respektiert. Er ist relativ groß und hager, sein Gesicht ist lang und schmal. An seinen immer kurz geschnittenen braunen Haare sind bereits die ersten grauen Stellen zu erkennen. Auffallend sind seine grünen freundlichen Augen.
Dorudan wurde als zweiter Sohn von König Garlas Karsis geboren und nach seinem Uhr-Uhr Großvater Dorudan Karsis benannt. Sein fünf Jahre älterer Bruder Thorias war bereits als Kind ein  legendärer Krieger, immer auf der Suche nach Abenteuer. Dorudan war bereits als Kind eher der Denker und Taktiker. Die beiden Brüder verstanden sich gut und als Kinder zogen sie sich durch ihre Abenteuer öfters mal den Ärger der Bediensteten im Regentschaftssitz aber auch der Händler und Handwerker in der Stadt zu. Sie hatten eine Gruppe von gleichaltrigen Freunden aus der Stadt um sich geschart. Thorias war der Anführer des Trupps, doch Dorudan entschied was gemacht wurde.
Thorias besuchte die Kriegerakademie, als er 27 wurde zog er aus um seine Fähigkeiten unter Beweis zu stellen. Doch nach vielen Jahren des Abenteuers verschwand er spurlos und seit dem hat niemand mehr von ihm gehört. Die meisten glauben das er bei einem seiner Risikoreichen  Abenteuers getötet wurde.
Dorudan hingegen gewann immer mehr das Interesse für Geschichte und die Natur. Doch auch die Diplomatie hatte es ihm angetan. Er studierte die Geschichte seiner Familie, der Stadt und auch der Schwertküste und seiner Nachbarn. Sein Vater entschied ihm die Führung der Stadt zu übergeben, sein Bruder Thorias wurde als militärischer Führer der Stadt bestimmt. Bereits mit 24 wurde er auf seine erste diplomatische Mission eine Nachbarstadt geschickt und legte dort den ersten Grundstein für den späteren Städtebund. Als sein Bruder verschwand war Dorudan 33 Jahre alt und sein Vater übergab ihm die Herrschaft über die Stadt. Dorudan begann den Städtebund aufzubauen und dieser begann immer schneller zu wachsen. Und Dorudan wurde ein angesehener Regent sowohl unter der Bevölkerung als auch unter den Adeligen. Nur einige unter den Adeligen wünschen sich den Bruch des Städtebundes und auch das verschwinden von Dorudan. Einer der einflussreichsten unter ihnen ist Lord Tavernier Marchand.
« Letzte Änderung: 24.05.2010, 20:58:51 von Darragh »
When mountains speak
wise men listen.
~John Muir

Darragh

  • Moderator
  • Beiträge: 50
    • Profil anzeigen
Aus den Geschichtsbüchern
« Antwort #2 am: 24.05.2010, 20:58:40 »
Lord Desmond Darul
Lord Desmond ist 35 Jahre alt und Erbe einer alten Aristokratenfamilie. Er wurde in Sonara geboren wuchs jedoch auf dem Familiengut auf dem Land auf. Dort gab es nur zwei Kinder in seinem alter mit denen er spielen konnte, doch oft wurden die Kinder auch zu arbeiten eingeteilt und Desmond musste sich allein beschäftigen. Manchmal kamen Dorudan und Thorias auf das Landgut zu Besuch, da ihre Eltern gute Freunde waren, und auch Dorudan und Desmond wurden Freunde. Als Sein Vater Lord Warmin Desmond Darul in den Stadtrat berufen wurde übersiedelte die Familie in die Stadt. Desmond wurde auf Handelsschule geschickt da er die das Familiengeschäft übernehmen sollte. Die Daruls sind eine angesehen Händlerfamilie die ihre eigen Handelsschiffsflotte besitzt mit 6 großen Transportschiffen und einigen kleineren. Die beiden Kinder Desmond und Dorudan verbrachten viel Zeit zusammen und manchmal erlaubten es ihnen die Eltern auf den Handelsschiffen in nicht weit entfernte Handelsposten mitzufahren. Während dieser Zeit entdeckte  Desmond seine Liebe zur See.
Als er 19 Jahre alt war wurde sein Vater von einem Attentäter ermordet und Desmond musste das Familiengeschäft übernehmen. Er musste viel reisen und verlor den Kontakt zu Dorudan. Desmond machte trotz seines jungen Alter einen guten Arbeit und die Beziehungen und der Reichtum seiner Familie stieg stetig an.
Desmond und Dorudan blieben Freunde doch sie hatten kaum Zeit sich zu sehen und mussten sich mit gelegentlichen Briefe begnügen. Nach Jahren in denen sie sich kaum gesehen hatten trafen sie sich in einer Stadt nördlich von Sonara wo beide sich geschäftlich aufhielten. Und Dorudan erzählte von ihm von seiner Idee eines Städtebundes. Desmond gefiel die Idee von Anfang an und begann seinen alten Freund zu unterstützen. Er hatte viele gute Beziehungen zu den umliegenden Städten und so wurde er ein Berater von Dorudan. Und Dorudan übergab ihm nach dem Verschwinden seines Bruders das Kommando über die Flotte der Stadt.
When mountains speak
wise men listen.
~John Muir

Darragh

  • Moderator
  • Beiträge: 50
    • Profil anzeigen
Aus den Geschichtsbüchern
« Antwort #3 am: 25.05.2010, 06:29:22 »
Lord Tavernier Marchand
Lord Tavernier Marchand ist 44 Jahre alt, ein kleingewachsener etwas untersetzter Mann. Seine spärlichen Haare sind bereits weiß. Sein Vater war ein angesehener Händler in der Stadt und hat seiner Familie zu großem Reichtum verholfen. Lord Tavernier hat diesen Reichtum noch weiter ausgebaut, doch wird vermutet nicht immer auf die feine Art und weise. Den Ruf, großzügig zu sein und auf die Bediensteten zu schauen, hat es Lord Tavernier geschafft sehr schnell zu zerstören. Wenn es den Leuten möglich ist bleiben sie nur möglichst kurz in den Diensten seiner Familie. Doch hat er eine Schar Gefolgsleute um sich geschart die seinen Befehlen blind gehorchen. Diese Bande ist in der Stadt gefürchtet den sie sind dafür bekannt brutalst und hemmungslos zu sein. Es hat auch bereits Auseinandersetzungen mit der Stadtwache gegeben, doch wurden dies von Lord Tavernier alle unter den Tisch gekehrt. Unter den Adligen der Stadt hat er auch einige wenige Anhänger.
Er wurde hier in der Stadt geboren und wuchs auch hier auf. Er reiste öfters mit seinem Vater, wenn dieser unterwegs war neue Geschäftsbeziehungen zu knüpfen. Er war auch eine Zeit lang bei der Gruppe von Thorias und Dorudan dabei doch machte er sich dort keine Freunde.
Als er 17 Jahre alt war verließ er die Stadt trotz bitten seines Vaters. Wo genau er hinging wusste keiner, und erst als er 26 Jahre alt war kam er wieder zurück in die Stadt. Gerüchte sagen er habe sich irgendwo in Chult herumgetrieben. Ein halbes Jahr später verstarb sein Vater an einer schwären Krankheit.
When mountains speak
wise men listen.
~John Muir