• Drucken

Autor Thema: Zum silbernen Drachen  (Gelesen 67537 mal)

Beschreibung: Der OOC-Thread

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Urian

  • Beiträge: 416
    • Profil anzeigen
Zum silbernen Drachen
« Antwort #1140 am: 05.01.2018, 14:42:44 »
So, ihr seid wieder dran. Aeryn liegt jetzt auch im Sterben.

Ein Hinweis noch, obwohl es im Kampffaden in der Erklärung der Sporenwolke dabei steht: die Eckfelder der Wolke sind sporenfrei, da es ja eigentlich eine kreisförmige Ausbreitung ist. Freydis könnte also theoretisch die Luft anhalten und einen "Springer" auf Feld J-10 machen.

@ Lîf: Tristan hätte noch eine Schleuder mit Schleudersteinen, die Du Dir von seinem Gürtel nehmen könntest. Damit umgehen kannst Du halbwegs, Du hast Dich durchaus schon mal daran versucht, in der Hoffnung etwa, einen Hasen fürs Abendessen in den Topf zu bekommen.

Ninae hat keinerlei Fernkampfsachen mehr. Auch keinen "magic stone" Zauber mehr (bis auf den letzten Stein in Freydis' Hand).

Tristan könnte noch einmal zaubern, dann fällt er allerdings wieder um. Sein chord of shards hat leider eine zu geringe Reichweite, es böte sich nur der ear-piercing scream ab, der leider gerade einmal d6 Schaden macht.


P.S. Ich habe im ingame mal vier "Elfen" zu "Elbinnen" gemacht. Bitte daran denken: in Dalaran gibt es ElBBBBBBBen.
« Letzte Änderung: 05.01.2018, 15:00:26 von Urian »

Lîf

  • Beiträge: 656
    • Profil anzeigen
Zum silbernen Drachen
« Antwort #1141 am: 05.01.2018, 15:08:37 »
Ich bleibe dabei: Der Abt hat im Vergleich zu seinen Untergebenen bisher relativ wenig Schaden schlucken müssen. Wenn er jetzt nicht so aussieht, als wäre er kurz vorm Tod, gehe ich davon aus, dass wir mit Schleudersteinchen und Freydis' Zauber viel zu lange auf ihm herumhacken müssten, zumal er offenbar auch noch besser trifft als sie und Lîf und wir wiederum eine Sterbende haben, die dringend Hilfe braucht. Wenn Freydis es nicht tut, wird Lîf daher versuchen, den Pilz in Brand zu setzen. Das erscheint mir am erfolgversprechendsten.
« Letzte Änderung: 05.01.2018, 15:10:24 von Lîf »

Urian

  • Beiträge: 416
    • Profil anzeigen
Zum silbernen Drachen
« Antwort #1142 am: 05.01.2018, 15:13:15 »
P.P.S. Rogar und Abdo haben durch die Hausregel bzgl. Con-Schaden jeder genau 1 hp mehr: Rogar 3 statt 2; Abdo -1 statt -2.

Rogar verliert sogar überhaupt keinen hp durch den Con-Schaden. Da gibt es nämlich pro ZWEI Punkt Con-Schaden erst Abzüge - unabhängig davon, ob der Char einen geraden oder ungeraden Wert in Konstitution hat.

Abdo allerdings war disabled, als er den Punkt Con-Schaden erhielt. Hier halte ich es für gerechtfertigt, dass er dadurch auf -1hp gerät, nämlich vergleichbar, als hätte er eine anstrengende Aktion begangen bzw. hat er ja nicht nur "further damage" riskiert, sondern tatsächlich erhalten.


Abdo, Du darfst jetzt aber auf stabilisieren würfeln. Bitte einen Con-Check vs. DC 11 (wg -1hp).
« Letzte Änderung: 05.01.2018, 15:13:39 von Urian »

Abdo al'Mbabi

  • Beiträge: 72
    • Profil anzeigen
Zum silbernen Drachen
« Antwort #1143 am: 05.01.2018, 15:28:53 »
Wie lange würde es für Rogar dauern, einen Brandbolzen zu basteln? Ich hab ne Lampe, vielleicht ist da noch etwas Öl drin (eigentlich dachte ich ja, ich hätte auch Öl gekauft).

Abdo selbst könnte im Übrigen mit seinen Shuriken auch noch angreifen, wenn ich annehme aus http://games.dnd-gate.de/index.php?topic=8875.msg1029019#msg1029019, dass ich welche besitze (irgendwie haben wir das nie so konkretisiert). Also wenn das Heiltränke wären und ich einen bekäme :)

Ich habe zwar -2 auf den Angriff wegen der Reichweite, aber kann Flurry nutzen (also 2x angreifen) und den Stärkebonus auf den Schaden addieren (plus die zwei wegen Pilzwesen), was bei einem Treffer 1d2+6 Schaden verursachen würde. Treffen ist halt das Problem, bei meinen Würfen.

Abdo al'Mbabi

  • Beiträge: 72
    • Profil anzeigen
Zum silbernen Drachen
« Antwort #1144 am: 05.01.2018, 15:48:44 »
P.P.S. Rogar und Abdo haben durch die Hausregel bzgl. Con-Schaden jeder genau 1 hp mehr: Rogar 3 statt 2; Abdo -1 statt -2.

Rogar verliert sogar überhaupt keinen hp durch den Con-Schaden. Da gibt es nämlich pro ZWEI Punkt Con-Schaden erst Abzüge - unabhängig davon, ob der Char einen geraden oder ungeraden Wert in Konstitution hat.

Abdo allerdings war disabled, als er den Punkt Con-Schaden erhielt. Hier halte ich es für gerechtfertigt, dass er dadurch auf -1hp gerät, nämlich vergleichbar, als hätte er eine anstrengende Aktion begangen bzw. hat er ja nicht nur "further damage" riskiert, sondern tatsächlich erhalten.


Abdo, Du darfst jetzt aber auf stabilisieren würfeln. Bitte einen Con-Check vs. DC 11 (wg -1hp).

Den dann mit -1 auf Con, oder? Also den Schaden berücksichtigt?

Urian

  • Beiträge: 416
    • Profil anzeigen
Zum silbernen Drachen
« Antwort #1145 am: 05.01.2018, 16:08:55 »
Den dann mit -1 auf Con, oder? Also den Schaden berücksichtigt?

Nein, eine penalty auf den save gibt es erst ab ZWEI Punkten Con-Schaden. Der DC ist nur für jeden hp unter Null um 1 erhöht.
« Letzte Änderung: 05.01.2018, 16:09:09 von Urian »

Urian

  • Beiträge: 416
    • Profil anzeigen
Zum silbernen Drachen
« Antwort #1146 am: 05.01.2018, 16:18:12 »
Ich bleibe dabei: Der Abt hat im Vergleich zu seinen Untergebenen bisher relativ wenig Schaden schlucken müssen. Wenn er jetzt nicht so aussieht, als wäre er kurz vorm Tod, gehe ich davon aus, dass wir mit Schleudersteinchen und Freydis' Zauber viel zu lange auf ihm herumhacken müssten, zumal er offenbar auch noch besser trifft als sie und Lîf und wir wiederum eine Sterbende haben, die dringend Hilfe braucht. Wenn Freydis es nicht tut, wird Lîf daher versuchen, den Pilz in Brand zu setzen. Das erscheint mir am erfolgversprechendsten.

Zu zweit schafft ihr das in einer Runde: einer entzündet die Decke (Survival vs. 10), der andere schmeißt sie dem Abt vor die Füße = je eine standard Aktion. Die beiden moves gehen aber auch drauf, fürs Überreichen + Koordinieren.



Wie lange würde es für Rogar dauern, einen Brandbolzen zu basteln? Ich hab ne Lampe, vielleicht ist da noch etwas Öl drin (eigentlich dachte ich ja, ich hätte auch Öl gekauft).

In Gemeinschaftsarbeit dauert es drei bis vier Runden. Benutzt Rogar seine schwere Armbrust, kann er in der vierten Runde schießen; nimmt er Maduks leichte, dann in der dritten.

Schaden: Bolzen-Schaden +d6 Feuer Schaden.

Rechnung (Anzeigen)


Abdo al'Mbabi

  • Beiträge: 72
    • Profil anzeigen
Zum silbernen Drachen
« Antwort #1147 am: 05.01.2018, 16:23:34 »
Ich bleibe dabei: Der Abt hat im Vergleich zu seinen Untergebenen bisher relativ wenig Schaden schlucken müssen. Wenn er jetzt nicht so aussieht, als wäre er kurz vorm Tod, gehe ich davon aus, dass wir mit Schleudersteinchen und Freydis' Zauber viel zu lange auf ihm herumhacken müssten, zumal er offenbar auch noch besser trifft als sie und Lîf und wir wiederum eine Sterbende haben, die dringend Hilfe braucht. Wenn Freydis es nicht tut, wird Lîf daher versuchen, den Pilz in Brand zu setzen. Das erscheint mir am erfolgversprechendsten.

Zu zweit schafft ihr das in einer Runde: einer entzündet die Decke (Survival vs. 10), der andere schmeißt sie dem Abt vor die Füße = je eine standard Aktion. Die beiden moves gehen aber auch drauf, fürs Überreichen + Koordinieren.
Ich möchte uns ja das Leben eigentlich nicht schwerer machen, als es ohnehin schon ist, aber eine brennende Decke sechs Meter weit zu werfen (oder auch 5, wenn man sagt "vor die Füße ist nicht ganz so weit") ist schon eine Leistung - auf dem glitschigen Boden wird die vermutlich nicht weiterrutschen. Alternativ kann man natürlich die Luft anhalten und näher rangehen.

Abdo al'Mbabi

  • Beiträge: 72
    • Profil anzeigen
Zum silbernen Drachen
« Antwort #1148 am: 05.01.2018, 16:26:59 »
Wie lange würde es für Rogar dauern, einen Brandbolzen zu basteln? Ich hab ne Lampe, vielleicht ist da noch etwas Öl drin (eigentlich dachte ich ja, ich hätte auch Öl gekauft).

In Gemeinschaftsarbeit dauert es drei bis vier Runden. Benutzt Rogar seine schwere Armbrust, kann er in der vierten Runde schießen; nimmt er Maduks leichte, dann in der dritten.

Schaden: Bolzen-Schaden +d6 Feuer Schaden.

Rechnung (Anzeigen)
So lange werden wir nicht Zeit haben, zumal man noch eine Runde draufrechnen muss, in der Rogar mir den Trank einflößen müsste. In der Zeit bewirft der Abt uns weiter fröhlich mit seinen Pilzen, und keiner von uns hält einen aus, ohne umzufallen.

Urian

  • Beiträge: 416
    • Profil anzeigen
Zum silbernen Drachen
« Antwort #1149 am: 05.01.2018, 16:28:56 »
Ich hab doch einen Konstischaden, also nur noch 11, oder?

In Pathfinder wird unterschieden zwischen ability score damage und ability drain. Im ersteren Fall verändert sich der Attributwert nicht, man bekommt nur einen Malus auf die davon abhängigen Werte, aber nur pro ZWEI Punkten Attributsschaden. Dies unabhängig davon, ob der Char einen geraden oder ungeraden Wert in dem entsprechenden Attribut besitzt.

Beispiel: Kon-Schaden von 2, Charakter Stufe 3, im positiven hp Bereich => -1 auf fortitude, -3 hp (nämlich 1 pro Stufe)
Kon-Schaden von 1: es passiert noch nichts.
Kon-Schaden von 3: derselbe wie bei 2.
Kon-Schaden von 4: -2 auf fortitiude, -6 hp.
etc.

[Hausregel: auf diese Art kann man nur auf -1 hp kommen, aber nicht weiter drunter.]


Beim ability drain dagegen wird der Schaden sofort vom Attributswert abgezogen und alle Konsequenzen daraus sofort gezogen.

Urian

  • Beiträge: 416
    • Profil anzeigen
Zum silbernen Drachen
« Antwort #1150 am: 05.01.2018, 16:40:04 »
Ich bleibe dabei: Der Abt hat im Vergleich zu seinen Untergebenen bisher relativ wenig Schaden schlucken müssen. Wenn er jetzt nicht so aussieht, als wäre er kurz vorm Tod, gehe ich davon aus, dass wir mit Schleudersteinchen und Freydis' Zauber viel zu lange auf ihm herumhacken müssten, zumal er offenbar auch noch besser trifft als sie und Lîf und wir wiederum eine Sterbende haben, die dringend Hilfe braucht. Wenn Freydis es nicht tut, wird Lîf daher versuchen, den Pilz in Brand zu setzen. Das erscheint mir am erfolgversprechendsten.

Zu zweit schafft ihr das in einer Runde: einer entzündet die Decke (Survival vs. 10), der andere schmeißt sie dem Abt vor die Füße = je eine standard Aktion. Die beiden moves gehen aber auch drauf, fürs Überreichen + Koordinieren.
Ich möchte uns ja das Leben eigentlich nicht schwerer machen, als es ohnehin schon ist, aber eine brennende Decke sechs Meter weit zu werfen (oder auch 5, wenn man sagt "vor die Füße ist nicht ganz so weit") ist schon eine Leistung - auf dem glitschigen Boden wird die vermutlich nicht weiterrutschen. Alternativ kann man natürlich die Luft anhalten und näher rangehen.

Es gelten die Regeln für improvisierte Waffen: -4 für improvisiert, 10 Fuß Reichweite, max *5. Der Abt steht   4 Felder von Freydis entfernt, also gibt's einmal den Entfernungsmalus von -2, insgesamt also -6. Aber es wäre ein ranged touch attack. Und dann ist da nat. noch die 20% miss chance.

Urian

  • Beiträge: 416
    • Profil anzeigen
Zum silbernen Drachen
« Antwort #1151 am: 05.01.2018, 17:23:25 »
Aeryn darf natürlich auch einen Con-Check machen, nur gegen 12.

Lîf

  • Beiträge: 656
    • Profil anzeigen
Zum silbernen Drachen
« Antwort #1152 am: 05.01.2018, 19:35:33 »
Klingt akzeptabel. Ich sehe zu, dass ich morgen den Post schreibe, in dem Lîf die erste Decke anzündet.

Rogar, Apothekarius

  • Beiträge: 313
    • Profil anzeigen
Zum silbernen Drachen
« Antwort #1153 am: 06.01.2018, 09:06:39 »
Ich hätte einen Einwand gegen den umwickelten, brennenden Bolzen: Rogars Armbrust ist nicht feuerfest und die Bolzen liegen komplett in einer Führungsschiene, bevor sie abgeschossen werden.
Mein Vorschlag: Um den Bolzen wird ein Faden gebunden, an dem der brennende Lappen hängt, sodass der vorschnellende Bolzen ihn mitreißt ins Ziel. Außerdem kann sich Abdo gerne beteiligen, sobald er wieder unter den Bewussten weilt - er bereitet Feuer und Lappen, Rogar lädt (volle Runde), verbindet Faden mit  Bolzen (Bewegung) und feuert (Standard).

Bevor ich schreibe: kann Freydis bitte vor den Wurfgeschossen warnen? Dann verziehe ich mich mit Abdo erstmal in die Deckung von L17/18 oder hinter die Kiste O18, bevor der Abt uns umbringt. Reichen L17/18 bzw. O18, um vom Abt nicht mehr beworfen werden zu können?
« Letzte Änderung: 07.01.2018, 09:31:07 von Rogar, Apothekarius »

Urian

  • Beiträge: 416
    • Profil anzeigen
Zum silbernen Drachen
« Antwort #1154 am: 07.01.2018, 10:38:39 »
Bevor ich schreibe: kann Freydis bitte vor den Wurfgeschossen warnen?

Das läge in Deiner Hand:

Moin,
ich weis, dass Timing ist alles andere als optimal, aber ich bin übers Wochenende mit meiner Mutter in Paris
(Ja, das in Frankreich), und werde da wohl nicht zum posten kommen.
Aber Rogar darf Freydis gerne übernehmen wenn der Bedarf aufkommt.

Abgesehen davon seht ihr aber auch genug durch die Wolke hindurch, erst recht das Feuer, das die beiden Damen dort drüben entfachen.


Dann verziehe ich mich mit Abdo erstmal in die Deckung von L17/18 oder hinter die Kiste O18, bevor der Abt uns umbringt. Reichen L17/18 bzw. O18, um vom Abt nicht mehr beworfen werden zu können?


Du hast zwei Möglichkeiten, noch in dieser Runde in Deckung zu kommen:


(1) Mit einer vollen Aktion könntest Du für Abdo und Dich mit Kisten, Säcken etc. eine +4 Deckung schaffen.


(2) In die Nische L-17/8 kann sich nur einer (stehend!) hineindrücken für volle Deckung. Das schafft momentan nur Rogar selbst (mit einer Bewegungsaktion).

Mit einer SA könntest Du eine Ein-Mann-Deckung (z.B. nur für Abdo) bauen.

Nachteil von 2 - Rogar und Abdo wären zu weit auseinander fürs Heiltrank einflößen.

Außerdem: sollte jemand aus der Nische heraus auf den Abt schießen wollen, muss er sich so weit herauslehnen, dass er nur noch +4 Deckung hat, nicht mehr volle.


  • Drucken