DnD-Gate Online Games

Archiv => Archiv - Online-RPGs Pathfinder => Forgotten Realms - Maztica => Thema gestartet von: Eclipse am 18.07.2012, 21:04:42

Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 18.07.2012, 21:04:42
(http://bossk.chez.com/Pics/ttl_maztica.gif)

Willkommen in der wahren Welt  :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 18.07.2012, 21:26:53
Sehr schön, dass du uns das Forum schonmal einrichtest. 1 1/2 Monate sind eine gute Zeit, sich über sein Charakter nochmal bewusst zu werden, sich ein bisschen in die Atmosphäre und die Thematik einzulesen etc.

Ich sehe dieser Runde mit sehr viel Vorfreude entgegen! :)

Edit: Werde auf jeden Fall beim Kämpfertyp mit dem Unbreakable-Archetyp (http://www.d20pfsrd.com/classes/core-classes/fighter/archetypes/paizo---fighter-archetypes/unbreakable) bleiben, stilitisch werde ich die nächste Zeit pfeilen.

Und falls jemand das nach der Zeit nicht mehr so zuordnen kann. Ich bin eine Persona von Menthir. :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 18.07.2012, 22:06:33
Ich freue mich auch sehr. Wie versprochen werde ich das Forum nach und nach füllen. Die Threads zu Geographie und Götterwelt etc. sind momentan nicht mehr als Platzhalter, ich versuche jeden Tag dort etwas zu posten. Für den Anfang sollten sie aber für ein grobes Verständnis der Welt reichen, ansonsten kann man sich ja bei realen Vorbildern viel Inspiration holen.

Ich kümmere mich jetzt erstmal um den Regelthread, der muss natürlich noch erweitert und angepasst werden.

Für kreative Vorschläge bzgl. Hausregeln für das Maztica Setting bin ich dankbar, also meldet euch ruhig  :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 18.07.2012, 22:09:42
Wooohooooooo egal was ihr geschrieben habt.. ich habe es nicht gelesen muss erst ein mal posten wie sehr ich mich freue, dass das Forum steht!  :cheesy:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 18.07.2012, 23:50:04
Ich bin dafür, dass wir Ultimate Magic/Combat aufnehmen. Sind ja auch komplett SRD verfügbar. Sonst gibt es für die Witch nur das APG weil im Core Buch gibt es nichts Witchspezifisches wenn mich nicht alles täuscht. Ich finde die Auswahl wichtig um den Char eher dem Setting an zu passen. Auch der Unbreakable-Archetyp kommt aus dem Ultimate Combat.

Ich habe nicht dagegen wenn du als SL da auch den Rotstift ansetzt und alles was nicht settingpassend ist streichst aber gerade weil wir zum realisieren des Settings auch einfach Sachen streichen müssen, finde ich es wichtig genügend Optionen zu haben Setting konforme Chars zu basteln. Persönliche habe ich ja auch kein Interesse daran, dass irgendein SC/NSC total aus dem Setting fällt.

Kreative Ideen für Hausregeln finden sich meist beim Spielen. Im Moment fällt mir keine ein aber ich bin auch PF Frischling.  :cheesy:

Edit:
Zitat
Neutrale Gesinnungen nur auf Anfrage!
Why so serious!?
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 19.07.2012, 01:16:36
Da ist schon mal der Account.  
Zitat
NECAHUAL: Nahuatl name meaning "left behind; survivor."
[1]

War schwierig ein anständiges Bild zu finden. Ich hoffe die Gimperei hat sich etwas gelohnt und man erkennt nicht sofort dass es ein Foto ist.

Achso: Jul bitte dem Ginsengsei als Persona unterordnen!

Edit: Kennt einer von euch einen guten PF Char generator? (Bei der begrenzten Anzahl an Quellen sollten die ja brauchbar sein.)
 1. http://www.20000-names.com/male_nahuatl_names.htm  (http://www.20000-names.com/male_nahuatl_names.htm)
http://www.20000-names.com/female_nahuatl_names.htm (http://www.20000-names.com/female_nahuatl_names.htm)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 19.07.2012, 07:32:02
Guten Morgen,

da es ja bekanntlich keine dummen Fragen:
Zitat
Volle doppelte Hitpoints bei dem ersten Level und auf den weiteren Stufen 50% des HD +1 (also z.B. bei einem W4=3).

Was ist mit der Consti?
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 19.07.2012, 16:58:50
Der Sensei hat natürlich recht. Ich habe im Überschwang und Überschwung die Idee aus dem ersten Gedankengang bei Anmeldung übernommen und der Unbreakable würde nicht den freigegeben Regeln entsprechen. Ich kann mich der Bitte, die Ultimate-Bücher freizugeben, nur anschließen.

Ich kann es auch nachvollziehen, wenn es nicht zu viele Sonderregeln geben soll, und würde das akzeptieren. Der Unbreakable unterstützt das stilitisch, was ich möchte. Im Zweifelsfall - gerade in Anbetracht dessen, dass die Gefahr lauert, dass manche alleine Wertvorteile etc. erhoffen könnten -  würde ich den Charakter in die Richtung mit dem eigentlichen Kämpfertyp umbauen. :)

Eine Hausregel fällt mir spontan auch noch nicht ein. :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 19.07.2012, 17:20:29
Dann will ich mal die ersten Fragen abfrühstücken ...

Zitat
Why so serious!?

Die Gesinnungsregeln sind noch vom Sensemann, dessen Regelgerüst ich größtenteils übernommen habe.
Das sehe ich hier weniger streng, neutrale Gesinnungen sind kein Problem. Böse aber bitte auf Anfrage ...

Zitat
Achso: Jul bitte dem Ginsengsei als Persona unterordnen!

Schon geschehen ...

Zitat
Was ist mit der Consti?

Ganz normal ...

Zitat
Ich kann mich der Bitte, die Ultimate-Bücher freizugeben, nur anschließen.

Dann werde ich der Bitte nachkommen. Die Ultimate Bücher sind somit freigegeben.

Zitat
Eine Hausregel fällt mir spontan auch noch nicht ein.

Wichtige wäre auf jeden Fall eine Einschränkung der Ausrüstung. Ich poste bei Gelegenheit mal was es in Maztica für besondere Ausrüstung gibt und was es nicht gibt. Es existieren z.Bsp. keine Metallwaffen und Metallrüstungen. Äxte, Speere, Bögen etc. gibt es, aber keine Schwerter oder Harnische. Ich werde jetzt aber nicht alle Ausrüstungslisten durchgehen und festlegen was in Maztica zugelassen ist, benutzt da einfach euren gesunden Menschenverstand. Ich mache dazu mal ein Regelupdate.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 19.07.2012, 17:35:07
Die gesunder Menschenverstand Hausregel finde ich am besten!  Vielen Dank auch fürs Verknüpfen.

Witch finde ich immer noch interessant wobei ich gerne die Hölzerne Hexenmaske anstelle des Familiars als Classfeature hätte... die gibt es nach zu lesen beim Scarred Witchdoctor.KLICK MICH (http://www.d20pfsrd.com/races/other-races/featured-races/arg-orc/scarred-witch-doctor-witch-orc)
Dazu fehlt mir noch ein Statement.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 19.07.2012, 21:42:51
Vielen Dank für das Zulassen der Bücher!  :)

Ich denke, ich werde sowieso recht viel aus dem Umkreis der Inka übernehmen. Ich habe mir die Infos noch nicht durchgelesen, aber nach dem ersten Blick und meiner sehr spröden Erinnerung an Maztica (Habe mal eine Intrigenkampagne mit Anbindung an neue Schätze in Maztica geleitet) müsste das Volk der Kultaka recht gut zu meiner Konzeption passen, wenn ich es richtig im Kopf habe.

Möchtest du den Maztica-Kanon festlegen, Eclipse, oder sollen wir selbst auch dort stöbern und recherchieren? Oder bei der Recherche lieber an die Realwelt und die dazugehörigen Mythen als Inspiration halten?

@Neca

Ich finde deinen Avatar übrigens gut. :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 19.07.2012, 22:54:35
@Ginsengsei: Also ich finde dass der scarred Witchdoctor sehr gut passt und würde ihn zulassen!

Er muss aber nicht unbedingt so düster ausfallen, es ist ja von 'horrific scars' die Rede.

@Menthir: Ich würde den Maztica Kanon gerne selber festlegen, da mir nicht alles dort gefällt. Auch Ginsengsei hat ja darum gebeten fantastische Elemente nicht zu stark in den Vordergrund zu rücken und Elfen, Zwerge etc. ganz außen vor zu lassen, also werde ich hier und da etwas nach meinen Bedürfnissen anpassen. Damit es keine Mißverständnisse gibt, würde ich bitten nur auf dem aufzubauen, was ich euch hier an die Hand gebe und nicht bei den alten ADnD Werken.

Ihr könnt euch aber gerne bei realen Vorbildern stark bedienen und inspirieren lassen!

Das Inka Äquivalent in Matzica wären übrigens wohl die Bewohner von Lopango, nicht Kultaka. So weit ich weiß steht über dieses Volk nur sehr wenig geschrieben, so dass du da sehr gerne auch selbst kreativ tätig werden kannst. Die Nexalaner sind wohl stark an die Azteken angelehnt, sowie deren Nachbarn an die von diesen unterworfenen Völkern. Die Bewohner von Payit sind wohl von den Maya inspiriert. Die 'goldene Legion' wiederum sind unsere Conquistadores.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 19.07.2012, 23:04:26
@Menthir: Ich würde den Maztica Kanon gerne selber festlegen, da mir nicht alles dort gefällt. Auch Ginsengsei hat ja darum gebeten fantastische Elemente nicht zu stark in den Vordergrund zu rücken und Elfen, Zwerge etc. ganz außen vor zu lassen, also werde ich hier und da etwas nach meinen Bedürfnissen anpassen. Damit es keine Mißverständnisse gibt, würde ich bitten nur auf dem aufzubauen, was ich euch hier an die Hand gebe und nicht bei den alten ADnD Werken.

Ihr könnt euch aber gerne bei realen Vorbildern stark bedienen und inspirieren lassen!

Ich habe dem Sensei beigepflichtet damals dabei und wollte mich dessen nur nochmal ausdrücklich versichern. Vielen Dank. :)

Zitat
Das Inka Äquivalent in Matzica wären übrigens wohl die Bewohner von Lopango, nicht Kultaka. So weit ich weiß steht über dieses Volk nur sehr wenig geschrieben, so dass du da sehr gerne auch selbst kreativ tätig werden kannst. Die Nexalaner sind wohl stark an die Azteken angelehnt, sowie deren Nachbarn an die von diesen unterworfenen Völkern. Die Bewohner von Payit sind wohl von den Maya inspiriert. Die 'goldene Legion' wiederum sind unsere Conquistadores.

Ich habe die Kultaka als bergansässiges Volk in Erinnerung gehabt. Es kann aufgrund der langen Zeit und der nur sehr oberflächlichen Beschäftigung mit der Maztica-Geschichte (es ging nur um eine handvoll Expeditionen) durchaus sein, dass ich das verwechsel oder nicht mehr maßgeschneidert auf meine Vorstellungen erinnere. Wenn die Inka besser in die Lopango passen, werde ich es gerne dahingehend ändern. :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 20.07.2012, 11:25:07
Ich bin gerade auf die Changeling Dreamweaver Witch gekommen. Ich glaub das wirds! Das passt sehr gut zu meinen bisherigen Überlegungen zum Hintergrund. Wie ich schon am Namen zitiert habe: "left behind/survivor" lange habe ich überlegt wie denn der genaue Makel aussehen kann warum sie ausgestoßen/zurückgelassen wurde um dann als Witch aka Schamanin wieder zu kommen.
Zitat
Dropped off on doorsteps of prospective foster parents, changelings are raised by strangers.
Zitat
At puberty, changelings receive “the call,” a hypnotic spiritual voice that beckons them to travel and discover their true origins. Changelings who ignore this call choose their own destiny; those who heed it discover their “mother” and may come into great power by transforming into hags themselves.

Außerdem wollte ich eine Verbindung zum Amazonas und dem Arapaima[1] (Aquarianer) das würde eine "Sea" Hag Changeling abdecken. Die Traumrichtung passt zum Ayahuasca Schamanen/Propheten. Spelltechnisch plane ich eine Sleep/Dream/Divination etwas Debuff.. und mit abgestufter Priorität Cure x wounds. (Hex) Gefällt mir sehr gut soweit.. any thoughts?

Ob Hags wirklich ins Setting passen weiss ich ehrlich gesagt nicht. Das müsste man vielleicht wie mächtige Naturgeister sehen die menschliche Form annehmen können vgl. asiatisches Setting Kitsune. Oder einfach streichen. Die Rasse ist nicht so entscheidend. Der Archetyp ist wichtiger. Klick (http://www.d20pfsrd.com/races/other-races/uncommon-races/arg-changeling/dreamweaver-witch-changeling)
 1. (http://2.bp.blogspot.com/_GuLXAc2Kwcs/TTb74YklLZI/AAAAAAAAA7g/6YZ-bgFwSbg/s1600/arapaima-gigas-indonesian-fisheries.jpg)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 20.07.2012, 12:01:55
Die klassische Hag der westlichen Literatur ist erst einmal das westliche Phänomen der alte, hässlichen, oftmals malevolenten Hexe bzw. Frau im Gegensatz zur jungen, schönen, gutmütigen, wenn auch etwas naiven Heldin des Stückes. Es gibt sie ja auch noch mythologisch etc, gerade in der irisch-schottischen Mythologie, wo sie eben auch vor allem Gestaltwandler sein können.
Ob dies 1 zu 1 auf die mittelamerikanischen Mythologien zu übertragen ist, kann ich nur schwerlich beantworten, da ich mich dort noch nicht genügend eingelesen habe und mein Wissen auch ziemlich begrenzt ist.
Aber an sich denke ich auch, dass es den schaminischen Typus dort gibt und er auch abgedeckt werden kann. Besonders bietet sich die Hag dort als Dreamweaver an, da das Wort Hag aufgrund englischer Folklore mit dem Zustand der Halluzination in der sogenannten Schlafparalyse  (http://en.wikipedia.org/wiki/Sleep_paralysis)verbunden wird. Sowas ähnliches wie der absolute Alptraum als Schlafzustand und die damit verbundene Mythologie gibt es in fast jeder Kultur (bspw. auch im alten Islam mit dem Dschinn).  Die Hag kommt also an, sie verlässt dabei ihren Körper und ist somit eine mehr oder weniger ätherische Gestalt, setzt sich auf die Brust ihres Opfers und schickt ihm Alpträume. Sobald er erwacht, kann er sich für eine gewisse Zeit nicht bewegen, was sich hag-ridden nennt, oder heutzutage Schlafparalyse. :)

Stilistisch kann ich mir das also sehr, sehr gut vorstellen, gerade auch in diesem netten Bezug auf die halluzinogene Wirkung der Ayahuasca. Auch der Gestaltwandel kann dort sicher sehr passend sein und den kulturellen Rahmen dieser Runde unterstreichen, wenn Necahual sich eben in die kulturellen Naturbildnisse und Tierbildnisse dieser Runde verwandeln würde und nicht die klassischen Inkarnationen der Natur nehmen würde.

Mich begeistert deine Idee also. :)

Wie genau das ins Setting passen wird, kann ich natürlich nicht beantworten. :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 20.07.2012, 14:26:33
Auch ich finde deine Idee sehr gut und kann mich Menthir nur anschließen! Die Hags von Maztica müssen ja nicht unbedingt westlichen Klischeevorstellungen entsprechen, sondern können ja wie du selbst sagt böse Waldgeister oder ähnliches darstellen.

Ich versuche derweil täglich ein wenig Settingspezifische Infos zu posten, momentan ist das ja nur absolutes Basiswissen, aber ich denke mal, dass man von realen Vorbildern genug Inspiration für sein Konzept nehmen kann und die Details später ausfüllt.

Habe derweil schonmal eine hochauflösendere Karte von Maztica gepostet ...
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 20.07.2012, 14:43:31
 :wub: vieles von dem was du da geschrieben hast habe ich noch nicht gewusst!

Von der Regelseite her kann ich nach meinen jetzigen Kenntnissen folgendes sagen: Gestaltwandel bleibt ohne passendem Archetyp zum Beispiel den Druiden/Polymorphern vorbehalten. (Alter Self kann die Witch) Ich denke das ist auch eine gute Möglichkeit für einen anderen SC der diesen Slot füllen kann.

Als Fokus stelle ich mir auch eine Maske in Form des Arapaimas vor. Außerdem wird sie bei den Ritualen viel rauchen müssen und singen.. mal sehen vielleicht kann ich mich ja auch als unmusikalischer Mensch durchringen ein Instrument zu skillen.  :lol: :cheesy:

Btw: Status und Char Postings von Dir machen direkt Eindruck. Ich werde fleißig abkupfern und hoffen dass es das Layout nicht zerschiesst!

Edit: Jul auch deine Postings lese ich fleißig. Ich habe mal auf der Karte geschaut: Payit Distante scheint so die Dschungelhochburg zu sein. Da müsste mein Char dann ja her sein. Könntest du auch noch einen Mega Fluss dazu erfinden falls es noch keinen gibt?
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 20.07.2012, 17:27:00
Den Geographiethread werde ich wohl auch als Sammelpunkt für allgemeine Infos nutzen.
Dort habe ich jetzt erstmal eine grobe Übersicht über das Setting Maztica gepostet ...

@Neca: Payit dürfte sehr gut passen, diese Region werde ich auch bald genauer beschreiben!
Einen großen Fluss gibt es dort auch, schau dir die Karte im Geo Thread mal genauer an.

Ich habe übrigens überlegt wie wir das mit dem Währungssystem machen, da dass ja auch im Regelsystem mit verankert ist etc.

Auch wenn es den realen Verhältnissen nicht wirklich entspricht, würde ich der Einfachheit halber bei dem Gold, Silber, Kupfer Geldsystem bleiben, es aber vielleicht in Gold, Jade, Obsidian o.ä. abwandeln. Die mesoamerikanischen Kulturen hatten ja auch ein eigenes Zahlensystem, aber auch hier würde ich natürlich beim Dezimalsystem bleiben.

Im Maztica Kampagnensetting ist auch ein eigener Kalender drin, der sehr kompliziert aussieht. Muss mich da mal einlesen.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 21.07.2012, 00:19:24
Bezüglich der Gesinnung werde ich mich im guten Bereich aufhalten, und zwar neutral gut sein (was sich jedoch im Spiel ändern könnte, wenn notwendig oder erwünscht oder wenn es sich ingame so ergibt, siehe unten).

Der Charakter soll ein tragischer Charakter sein, der irgendwo zwischen Aufopferung und Angst liegt und ein Charakter voller Widersprüche ist. Das begründet sich nach meinem bisherigen Gedanken so:

(Kurzfassung - Erstes Brainstorming)

Tlacatl hatte einstmals einen gängigen Namen und war ein gefürchteter Krieger eines kleinen, aber stolzen Stammes. Es waren Bergbauern, berühmt für ihre Anbauterrassen und trotz des kleinen Stammes waren sie in martialischer Hinsicht für ihre Furchtlosigkeit gefürchtet. Tlacatl stieg während dieser Zeit zum persönlichen Leibwächter und zur rechten Hand des Stammesführers auf und beteiligte sich in der Art häufig an Opferungen zur Besänftigung der Götter, die er häufig exekutiv durchführte.

Eines Tages wurde jedoch der Stamm von einem anderen Stamm besiegt und die wenigen Dörfer, welche Tlacatls Stamm angehörten, wurden vom Aggressor übernommen. Wie es gängig war, sollten der Stammesführer und seine getreusten Kämpfer, welche die Kämpfe überlebt hatten, den Götter geopfert werden, damit der Gewinn von Dauer blieb und die Götter besänftigt waren. Tlacatl sollte auch geopfert werden.

Tlacatl bekam es jedoch mit der Angst zu tun und schaffte es sich zu befreien und zu fliehen, konnte seinen Stammesführer und Freunde nicht vor der Opferung retten. Tlacatl musste sich in die Wildnis zurückziehen und lebte ein Leben fernab der Dörfer und in Einsamkeit. Er fühlte sich schuldig für den Tod seiner Freunde und seines Anführers und mied deswegen die Zivilisation bis er Gerüchte über die goldene Legion hörte und ihre Spur aus niedergebrannten Dörfer, abgeschlachteten Krieger und Schleifspuren entführter Frauen aufnahm. Tlacatl glaubt seitdem, dass er die Schuld daran trägt, dass die goldene Legion über sein Volk gekommen sei, weil er sich feige vor der Opferung verdrückt hat, weiß aber auch, dass ein möglicher Tod jetzt nichts mehr daran ändern wird.

Das bewegt Tlacatl dazu wieder die Nähe von Menschen zu suchen und seine Einsamkeit aufzugeben. Er will seinen Fehler wieder gut machen. Zu diesem Zweck wendet er sich an die Weisen seines Volkes oder eines anderen Volkes (vielleicht sogar an Necahual?  :)) und bittet darum, einen Weg zu erfahren, wie er sich dem entgegenstellen kann und seine Schuld tilgen kann. Er erfährt von einem möglichen Weg. Er muss sein Selbst aufgeben und zum Zorn seines Volkes werden. Tlacatl bricht also auf und besorgt das passende Opfer, ein schneeweißes Guanako (http://de.wikipedia.org/wiki/Guanako), welches aufgrund dessen, dass es von der Herde getrennt lebt und so anders scheint, das Schicksal von Tlacatl zu teilen scheint[1]. Tlacatl opfert dieses Tier und wird in einem dazugehörigen Ritual wiedergeboren als Inkarnation des Zorns seines Volkes (oder Stamms) oder glaubt zumindest daran. Er erhält den Namen Tlacatl (Mensch), um seine eigene Persönlichkeit abzulegen. Letzte Erinnerung an sein altes Leben ist das Guanako, welches ihn daran erinnert, dass seine Schuld ihn einstmals von seinem Volk trennte und diese Seuche über das Land brachte. Und nun hat er nur noch ein Ziel (ausgedrückt durch den Archetyp Unbreakable), egal wieviel Schmerz er ertragen muss, wieviel Blut er vergießen muss: Die goldene Legion muss fallen.


Tlacatl ist also sehr systemkonform bezüglich seiner heimatlichen Kultur, obgleich er einstmals selbst davor floh. Der erste Widerspruch ist: Obwohl er laut der Weisen/des Weisen seine Persönlichkeit ablegen soll und im Namen seines Volkes jetzt kämpft, bezieht er die Schuld immer noch alleine auf sich und ist somit von eher egoistischer Gestalt, was die lauernden Probleme der Gruppe angeht. Dieser Kampf zwischen Ganzheit und Selbst wird den Charakter also zentral begleiten.

Der Charakter will das System auf Gedeih und Verderb verteidigen, fürchtet sich aber davor, dass es sich wieder gegen ihn richtet. Das drückt sich dadurch aus, dass er immer wieder verzweifelt in dem Versuch sein wird, diesem gerecht zu werden und immer wieder feststellt, dass er das nicht immer oder sogar nur selten kann. Trotzdem rückt er nicht davon ab, sondern wird bisweilen fanatisch-verbittert darüber und steigert sich immer mehr rein.

Das führt Tlacatl zuletzt in einen Gesinnungskonflikt. Er selbst kennt diese Konzeption im D&D/Pathfinder-Sinne natürlich nicht, aber er selbst will Leben vor allem schonen und will nicht mehr zerstören als notwendig ist, gleichzeitig erkennt er sich als eine Art Rachegeist, als menschliche, unaufhaltsame Lawine und weiß nicht zu ermessen, wen er alles mitreißen wird in seinem Zorn. Seine eigentliche Bestimmung, die er fanatisch verfolgen will, ist also auch immer wieder von Zweifeln geschürt. Er will unbreakable sein, und doch ist er dies noch lange nicht, er muss immer wieder vor allem gegen sich und seine Ängste kämpfen. (Das soll Grundlage der Plausibilität des Aufstiegs in der Klasse sein.)

Soviel zur Konzeption des Charakters. Wertetechnisch kann ich noch nicht sagen, in welche Richtung in genau möchte. Intelligente Kampfweise oder mehr auf Schaden ausgerichtet? Damit wäre eine Frage verbunden, Eclipse. Wie sehr legst du wert auf technisch-konzipierte Charaktere, welche vor allem durch ihre Charakterbogenfertigkeit und -Fähigkeiten punkten müssen? Handelst du das frei oder sollte man schon etwas Handfestes errichten?
Ansonsten würde ich diesen Zweispalt vielleicht auch wertetechnisch niederlegen. Sollte die Charaktere eher mehr Wumms haben, tendiere ich in die Schadensrichtung. Haben wir da freie Hand und die Gruppe entscheidet sich dafür, nicht alles möglichst maximieren zu müssen oder du passt die Encounter sowieso individuell an, erwäge ich bspw. eine Alterstufe zu nehmen.

Wie wir die Währung handeln, das ist mir relativ gleich. Ich bin da flexibel. :)

Danke für das Zurverfügungstellen der Information. Ich nehme sie mit Interesse auf und es ist auch eine Erleichterung, dass wir uns damit nicht durch die Maztica-Werke wühlen müssen. Danke für die Arbeit! :)

EDIT: Und danke, wenn ihr euch durch mein Geschwafel gequält habt.  :cheesy:

EDIT2: Ich erinnere mich durchaus daran, dass du geschrieben hattest, Eclipse, dass wir als Gefangene beginnen würden, die quasi auf den Opferalter sind. Ich habe es dennoch schon vorher aufgenommen, das schonmal erlebt zu haben, weil ich mein Charakter gerne ein zweites Mal vor diesen Konflikt stellen wollen würde. Und zwar bewusst und mit Vorgeschichte dazu. Ich hoffe, das wäre in Ordnung. :)
 1. Wird ein altes Guanako-Männchen von seiner Herde vertrieben, lebt es meistens bis zu seinem Tod als Einzelgänger. - Tlacatl ist für einen Krieger recht alt innerhalb der kämpfenden Gesellschaft
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 21.07.2012, 02:08:01
 :thumbup: erste Sahne! Gefällt mir besonders gut mit welcher Weitsicht du schon die Konflikte ab zu zeichnen vermagst.  :wub:

Was den Charakter angeht so ist der Dreamweaver neben der White Haired Witch (Welche mit ihren Haaren die Gegner angreift) der am schlechtesten bewertete Archetype für die Witch.
Zitat
Dreamweaver Witch - If you’re playing the type of social campaign where invading people’s dreams is the kind of thing you’ll actually be able to do with frequency, this might become good. Otherwise, it’s a fantastically flavored, wonderful waste of your main combat ability.
Flavor > Punch!  :cheesy:[1] Auch als nicht Mensch "verschenke" ich Int 20 und ein extra Feat.. was z.B. ein extra Hex sein könnte. Demgegenüber stehen Claws, Darkvison und Nat Armor +1  :lol:

Zitat
Wie wir die Währung handeln, das ist mir relativ gleich. Ich bin da flexibel.
  :thumbup:



Fetish Mask (Su) (Anzeigen)
Ich würde die gerne an Stelle eines Familiars nehmen. Damit sie zu meinem Patron passt müsste man sie leicht ändern. Folgende Ideen habe ich dazu: Den Heal Bonus in einen Swim Bonus umwandeln, Intimidate könnte man lassen. So und jetzt wird es schwierig.. cause pain or pain descriptor was könnte man daraus machen? Bonus auf Rettungswürfe gegen Wasser Spells?

Ganz anders wäre die Fähigkeit sich in einen Arapaima (Fisch) verwandeln zu können. Ab Stufe 5: 1/day 1min/Stufe. Das ist schwächer als der Spell Beast Shape (Wiz3) und deutlich schwächer als Wild Shape (Dr4)[Was meiner Meinung auch notwendig ist sonst wäre es nicht balanced]. Für die Stufen 1-4 gibts dann einfach Swim +2. (Add magical ability ist natürlich auch gut und könnte man z.B. ab Stufe 10 nehmen. Ohne das ist die Arapaima Mask sicher im unteren Mittelfeld im Vgl. zu den Familiars. Mit der magical ability ist sie besser als die Fetish Mask und mit den sehr guten Familiars zu vergleichen.)

Zum Vergleich:
Zitat
Compsognathus (BII): It's Improved Initiative for free! That's enough on its own to make this the best choice. Has speed 40 and a swim speed, and scent, too.
+ Alles was eben ein Familiar kann. (Deliver Touchspells/Share Spells)

Ich habe dazu mal einen Workshop Thread aufgemacht.
 1. Bis zum ersten TPK
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Maester Hyrbad am 21.07.2012, 05:49:15
Ich weiß ja, daß das Ganze eher um Fluff geht, aber wie sehr sollten wir denn jetzt die Nummern crunchen?
Und in wie weit brauchen wir ne "normale" Gruppenverteilung (Kireger, Magier, Dieb, Kleriker)?

Denn eigentlich wollte ich ja auch einen Nahkämpfer machen, weils damals so viele Zauberchars geben sollte. Jetzt sind aber ja doch einige abgesprunen und ich weiß nicht, ob wir da vllt. noch was brauchen könnten. Vor allem weil wir ja jetzt schon einen ausgearbeiteten Nahkämpfer haben.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 21.07.2012, 09:48:36
Hallo Maester!

Meine Gedanken: Da es sich ja nicht um einen AP handelt gibt es keinen PL den wir erreichen müssen um erfolgreich zu sein. Auch wird die Gegenseite hauptsächlich wohl aus Kriegern und dem ein oder anderen Kleriker bestehen. Ich denke einen Druiden werden wir schon noch kriegen (Jaguar Wildshaper). Wenn wir mal in ein Grab müssten könnten wir einen Schurken brauchen. Sonst als Scout und um Informationen von den Gegnern zu bekommen. Magier gibts ja nicht. Kleriker passen glaube ich nicht ganz so gut zu unserer Seite. Druid und Witch werden sich wohl die Heilerei teilen wobei der Druid da klar im Vorteil sein sollte. Ich bin dafür, dass du den Char baust auf den du Lust hast und habe auch keinerlei Bedenken, dass wir mit zu vielen Kriegern enden werden. Irgendwann wird dann vlt. noch eine bestimmte Rolle ausgeschrieben. Aber jetzt sind wir ja echt noch offen.

Grüße,
Ginsengsei
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 21.07.2012, 16:36:30
Erstes Konzept von dir Menthir gefällt mir natürlich auch sehr gut, keine Kritik soweit!  :)

@Maester/Menthir: Der Fokus meinerseits wird klar mehr auf Fluff und Charackter/Rollenspiel liegen. Natürlich werde ich versuchen euch herausfordernde Begegnungen zu liefern, aber ich kann alles ja immer an die Gruppe anpassen. Von daher kann ich nur raten, spielt wozu ihr Lust habt. Da Maztica insgesamt ein eher magiearmes Setting ist, begrüße ich es sogar, wenn wir weniger zaubernde Characktere haben. Meinerseits besteht kein Grund optimieren zu müssen, um mit den Herausforderungen mithalten zu können, wenngleich ich natürlich versuchen möchte Maztica als einen gefährlichen, wilden Ort darzustellen.

@Ginsengsei: Ich mache mir zu deiner Fragestellung mal Gedanken!
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 21.07.2012, 16:58:20
Vielen Dank. Es entspricht sehr meinem eigenen Spielansatz und erfreut mich dementsprechend. Dann wird Tlacatl schon 40 oder knapp drüber sein und ich werde versuchen seine unterschiedlichen Leben auch im Werteteil deutlich zu machen. :)

Ich mache mir mal über deinen Ansatz Gedanken, Sensei. :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 21.07.2012, 18:23:48
Neues Update im GEO-Thread u den Völkern von Maztica ...

Bzg. Gruppenzusammenführung: In der Tat hatte ich ja die Idee die Kampagne damit beginnen zu lassen, dass die SC gemeinsam zu einer Opferung geführt werden. Es bietet sich eine Fluchtmöglichkeit, und die anschließende, gemeinsame Flucht sollte hoffentlich die Gruppe zusammenschweißen. Ich denke dieser Einstieg passt zum Setting und ist eine Abwechslung zum typischen Anwerbung in Taverne Einstieg, der ja in Maztica auch irgendwie seltsam und deplaziert wirken würde.

Falls jemandem diese Idee aber nicht gefällt und er sich einen anderen Einstieg wünschen würde, dann sagt einfach Bescheid :-)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 21.07.2012, 20:56:33
Schönes Update. Dein Fleiß und deine Ordnung sind beneidenswert.  :wub: Im Teehaus komm ich mir manchmal vor wie Don Quijotte der Windmühlen angreift. :D

Ich denke diese Zusammenführung ist eine sehr gute. Wobei man darauf achten sollte, dass es eine Motivation gibt zusammen zu bleiben also, dass zum Beispiel die Familien nicht irgendwo auf einen warten. Ein Volk wird ja auch übrig bleiben, dass bereit ist uns zu opfern!  :cheesy:

Bin gerade dabei meine Spells zusammen zu suchen. Um dem Low Magic Feeling gerecht zu werden (darin liegt mir ja auch selbst etwas) werde ich darauf achten, dass die Spells keine großen Effekte haben. (Bsp.: Feuerball)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 21.07.2012, 23:34:55
Das ist das Ergebnis:
Zitat
Grad 1: (7+1 Patron(P))
Cause Fear: One creature of 5 HD or less flees for 1d4 rounds.
Charm Person: Makes one person your friend.
Cure Light Wounds: Cures 1d8 damage + 1/level (max +5).
Command: One subject obeys selected command for 1 round.
Ear Piercing Scream: Deal sonic damage and daze target.
Enlarge Person: Humanoid creature doubles in size.
Mage Armor: Gives subject +4 armor bonus.
Sow Thought (P): You plant an idea, concept, or suspicion in the mind of the subject.
Grad 2: (4)
Blindness/Deafness:   Makes subject blinded or deafened.
Cure Moderate Wounds: Cures 2d8 damage + 1/level (max +10).
Vomit Swarm: Produces a spider swarm that fights for you.  
Web: Fills 20-ft.-radius spread with sticky spiderwebs that can grapple foes and impair movement.

http://www.d20pfsrd.com/magic/spell-lists-and-domains/spell-list---witch
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Groetus am 22.07.2012, 00:03:22
Ich wünsche euch erstmal viel Erfolg bei der Kampagne! Ich werde gespannt in der Runde mitlesen. Ich finde Jul als SL ziemlich gut. Ich finds auch toll, dass es für die Runde gute Hintergrundinfos von Jul gibt/geben wird.

Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 22.07.2012, 00:14:30
Mir gefällt die Idee sehr gut, Eclipse. :) Deswegen habe ich mich in meinem Konzept gedanklich auch gleich draufgestürzt.

Ansonsten kann ich mich - auch wenn mich in Dankesart wiederhole - nur dem Sensei anschließen! Mir geht es nämlich genauso in meinen Runden wie ihm. Großes Lob für die Mühe! :)

Wegen deiner Liste, Sensei. Den eingebauten Zauber finde ich sehr passend und über diesen kommend würde ich gerne nochmal die Frage aufgreifen, die ich in meinem Konzept an dich gestellt habe. Würdest du etwas dagegen haben, wenn wir unsere Charaktere darüber schon früher verknüpfen? Also dein Charakter diesen Tlacatl-Gedanken und einen dazugehörigen Reinigungsgedanken in meinem Charakter gepflanzt hat?

Xiuhcoatl, der du Dürre und Missernsten bringst, sei begrüßt!  :D
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 22.07.2012, 00:31:45
Hallo Xiuhcoatl! Wenn du willst kannst du mir das Foto zu deinem Avatar schicken und ich jag ihn mal durch gimp und mache ihn 100x100 und etwas mehr wie ein Bild und weniger wie ein Foto.

Hallo Groetus! Wir finden Jul auch ziemlich gut!  :cheesy:

@Tlacatl: Entschuldige, die Frage habe ich ein wenig übergangen weil ich in Gedanken noch nicht so tief im Hintergrund war.  Ich finde die Idee mit der Verknüpfung gut! Damit umgehe ich das Leadership Featverbot!  :lol: :cheesy: Wir müssen eben nur schauen wann wie und wo.. Necahual ist als Changeling ja auch auf der Suche. Ich muss aber Necahuals HG erst mal selbst noch genauer fassen dann werden wir auch sicher einen guten Verknüpfungspunkt finden.

Edit: Eine Anmerkung die ich mir nicht verkneifen konnte: Nach Tlacatls Augenfarbe Amazongrün habe ich mich motiviert gefühlt das Klischee von Männern und deren begrenzte Fähigkeiten der Farbabstufung zu durchbrechen. So habe ich die Hautfarbe rotgold-ocker erfunden!  :cheesy:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 22.07.2012, 00:34:35
Im "Wann, Wie und Wo" bin ich ziemlich flexibel und habe meinen Charakter darum auch absichtlich etwas älter gemacht. Ich werde also gerne deine Hintergrundidee abwarten und dann sehen, wo ich mich dort einnisten kann.  :lol:

Edit: Eine Anmerkung die ich mir nicht verkneifen konnte: Nach Tlacatls Augenfarbe Amazongrün habe ich mich motiviert gefühlt das Klischee von Männern und deren begrenzte Fähigkeiten der Farbabstufung zu durchbrechen. So habe ich die Hautfarbe rotgold-ocker erfunden!  :cheesy:

 :cheesy:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 22.07.2012, 00:58:27
Danke für die Willkommensgrüße.
Und auch von mir Danke an Eclipse für die Mühe. Dann muß ich mein Matztica-Kram nicht raussuchen. (Obwohl....hab ich natürlich längst getan, aber noch nicht reingeschaut.)

@Bild: Werd mal sehen, ob ich das hinbekomme. :)

Ich werde mich wohl als menschlicher Skirmischer (http://www.d20pfsrd.com/classes/core-classes/ranger/archetypes/paizo---ranger-archetypes/skirmisher) betätigen. Da seh ich im Moment mehr rp-Potenzial als bei nem Kämpfer, gerade weil Tlacatl ja schon so eine Super-HG hingelegt hat.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 22.07.2012, 01:03:52
 :cheesy: ja Tlacatl legt mal wieder die Messlatte hoch! Skirmischer finde ich gut. Damit haben wir schon einige klassischen Rollen in einem "Stamm" abgedeckt. Wobei die SCs ja unterschiedliche Zivilisationsgrade erfahren haben. Necahual wird eher stämmisch sozialisiert sein.

@rotgold-ocker:  :D
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 22.07.2012, 01:08:49
Messlatte?  :huh:

Das ist doch kein Wettkampf, um Förderpreise und pseudoliterarische Auszeichnungen. :) Dennoch vielen, lieben Dank für eure warmen Worte. Wie jeder Mensch freue ich mich darüber, wenn meine Mühe freundliche Anerkennung findet. :)

Ich bin auch auf den Skirmisher gespannt. Kann ich mir auch sehr gut vorstellen für die Runde, sobald wir Jagd auf den weißen Mann machen.  :cheesy:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 22.07.2012, 01:13:48
Messlatte?  :huh:
Ja da kann man kein 0815 Kram mehr abliefern.(Dachte ja zuerst ich wär der einzige gute Dunkelelf und mein Name wäre Dryzzt ohne i oder meine Eltern wurden von einem Drachen getötet und der hat mich dann aufgezogen..) Das entwürdigt sonst deinen HG!  :lol:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 22.07.2012, 01:19:47
Es freut mich, wenn ich einen Ansporn wecken kann! :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 22.07.2012, 01:38:57
Ich finde es gar nicht so schlimm, wenn die Messlatte etwas höher gelegt wird. Jedenfalls solange man sich selbst dazu verführt fühlt.
Dann ist man umso bemühter auch schöne Post zu schreiben und DAS kann der Geschichte ja nur guttun, oder?

Allerdings machte es einem das Ganze dann natürlich auch ein bisschen schwerer und man denkt zwei Mal über seinen Posts nach. :cool:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 22.07.2012, 01:48:05
Ja, das ist durchaus eine Kehrseite. Viele fühlen sich von diesem Gehabe manchmal auch genervt oder eingeschüchtert oder sich fälschlicherweise unter Druck gesetzt. Ich bin der Meinung, dass man durchaus Mühe und Einsatz verwenden darf, wenn Zeit und Lust dieses zulassen, aber gleichzeitig sollte man genauso volltest Verständnis haben, wenn Beiträge nicht so ausführlich werden oder eben auch konzeptionell eher auf Prägnanz und Kürze ausgelegt sind. Ich nehme mir genauso meine Auszeiten, in denen ich deutlich weniger leiste, weil ich es nicht anders kann oder will. Und manche lange Beiträge, welche auf Krampf verfasst sind, nur um eine gewisse Länge zu erreichen, können schließlich auch nervtötendes Geschwafel werden; auch eine Gefahr, die man/ besonders ich nicht vergessen sollte.

Aber für mich macht die Beschäftigung mit den anderen Charakteren, mit der vom Spielleiter dargestellten Welt und nicht zuletzt in egoistischer Manier auch mit meinem Charakter sehr viel Spaß, dementsprechend viel Hirnschmalz versuche ich reinzustecken (häufig natürlich auch fruchtlos) und mir dadurch dieses Hobby auch schmackhaft zu machen und dafür zu sorgen, dass es seinen Reiz nicht verliert. Gleichzeitig versuche ich aber auch nicht zu vergessen, dass eben nur ein Hobby ist, welches nicht immer hohe Priorität genießen kann. :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 22.07.2012, 02:02:01
Es kommt ja auch immer auf den Char an, den man spielt, finde ich.
Wenn ich einen grummeligen, wortkargen Zwergen spiele, wird der wohl kaum ausschweifende Reden halten.
Dafür schreib ich dann aber ausführliche Gedankengänge....oder eben auch nicht, je nachdem wie der Char angelegt ist.


Welches Trait würded ihr für besser halten: Killer oder Unnatural Presence?
Das zweite ist auf jeden Fall Bully. :twisted:

Und gibt es schon werte für ein von diesen Obsidiansplitter-Schwertern (Maquahuitl oder so)?
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 22.07.2012, 02:15:49
(http://www.abload.de/img/gesichtsfocusp0z96.jpg)
(http://www.abload.de/img/ersterversuch.xcfvielngbzw.jpg)
Das Ergebnis auf die Schnelle.

Killer würde ich nehmen. Weil man so selten Tiere einschüchtern muss.  Werte für die Waffen gibt es noch keine afaik. Vielleicht vergleichbar mit Streitkolben?

@Diskussion: Ich habe selbst nie in einer Runde mit richtig langen Beiträgen gespielt. Mutmaße aber Folgendes: Der große Vorteil ist sicher die Tiefe, der Nachteil ist, dass andere Spieler leicht abgehangen werden können.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 22.07.2012, 02:29:53
Ich seh da noch nicht die große Veränderung, also muß es wohl sehr gut geworden sein.
Vielen Dank, kannst du den Kopf wieder in etwa auf die Größe bringen?

Zitat
Killer würde ich nehmen. Weil man so selten Tiere einschüchtern muss
Naja, wir spielen doch aber bestimmt auch mal im Wald. Da gibts dann schon das eine oder andere Tier oder Ungeziefer. Und die werden dann ja demoralisert, sind also schlechter im Uns-Zerbröseln. :wink:
Deshalb hatte ich jedenfalls nachgedacht.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 22.07.2012, 08:35:38
Ja. Es gibt Argumente für das eine und gegen das andere Trait. Persönlich finde ich, dass das Unnatural Presence mehr Fluff hat.

Ja der Avatar ist leider noch nicht so gut wie er gerne sein sollte. Das war gestern auch im Halbschlaf. Mal sehen ob ich noch etwas mehr rauskitzeln kann.

(http://www.abload.de/img/unbenanntdrein1lbk.jpg)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 22.07.2012, 18:03:31
Genau. Dass auch auf Char und dazugehöriges Konzept gehört, wollte ich damit auch ausdrücken. Länge darf eben nicht unpassend und aufgesetzt sein. Und man sollte zudem lieber einen kurzen Beitrag setzen, damit es weitergeht, eher man sich ewig auf Formulierungen festbeißt.

Ich werde mich mal an den Crunch-Teil meines Charakters setzen. :)

Edit: Wie halten wir das mit dem Wissen über Opferrituale? Im alten D&D-Sinne - was auch in Bezug auf mein Wissen auf die altamerikanischen Hochkulturen gut trifft - mit Wissen (Religion)? Ich werde es vorerst damit in Bezug setzen, um das schonmal verteilen zu können. :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 22.07.2012, 19:05:32
Und gibt es schon werte für ein von diesen Obsidiansplitter-Schwertern (Maquahuitl oder so)?

Das Macuahuitl (http://en.wikipedia.org/wiki/Macuahuitl) bzw. Maquahuitl ist tatsächlich im Ultimate Combat unter den Steinzeitwaffen abgebildet worden und ist dort in den Waffentabelle unter Terbutje (http://www.d20pfsrd.com/equipment---final/weapons/stone-age-weapons) abgefasst. Diese Waffe wurde dann im südamerikanischen Bereich weiterentwickelt zur Macana (http://de.wikipedia.org/wiki/Macana), quasi einer Vierkantkeule, welche auch zur Axt umfunktioniert werden konnte.
Da das Obsidianschwert, oder die Schwertkeule oder wie man es auch bezeichnen möchte, glücklicherweise von Azteken wie Inka geführt wurden, wenn bei den Inka auch häufiger in Richtung Macana, soweit meine Recherchen reichen, werde ich mir diese Waffe vielleicht auch gönnen.

Andererseits steh ich traditionell eher auf Äxte, weshalb es durchaus sein kann, dass ich ein Steinbeil oder Kupferbeil nehme und dazu einen klassischen Speer, und Bolas als Fernkampfwaffen.
Ich habe mich nach einiger Recherche für eine Holzrüstung entschieden, da gerade besser ausgestattete Inkakrieger Stofftuniken mit Holzplatten zum Schutz trugen, und dazu einen Holzschild, welcher ebenfalls bei hochrangigeren Inka gang und gäbe war. So komme ich dann, wenn ich sie verzaubere, trotz der Rüstungsbeschränkungen auf eine ganz brauchbare RK.

Edit: Dazu auch noch eine Frage. Soll die Bola weiterhin als exotische Waffen gelten oder würde diese für die Inka bspw. ganz typische Waffe dort als Alltagswaffe gelten?

Edit2: Ansonsten ist der Crunchteil von Tlacatl erstmal fertig. Vielleicht mache ich hier und da noch etwas Feinjustierung. :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 22.07.2012, 20:33:23
Ich freue mich sehr wie gut es hier voran geht und wie intensiv der Austausch bereits ist  :)

Zitat
Wie halten wir das mit dem Wissen über Opferrituale? Im alten D&D-Sinne - was auch in Bezug auf mein Wissen auf die altamerikanischen Hochkulturen gut trifft - mit Wissen (Religion)? Ich werde es vorerst damit in Bezug setzen, um das schonmal verteilen zu können.

Hmm also Wissen Religion passt da wohl sehr gut. Opferrituale sind ja bei den meisten Göttern gang und gäbe, also dass es Opferrituale gibt wird wohl jeder mazticische SC wohl wissen. Wie genau die Opferritual der jeweligen Götter aussehen, dafür würde dann denke ich ein Wissen Religion Wurf fällig werden.

Zitat
Und gibt es schon werte für ein von diesen Obsidiansplitter-Schwertern (Maquahuitl oder so)?

Danke erstmal an Menthir für die Erklärung. Von meiner Seite aus, können wir für diese Schwerter die normalen Werte für Langschwerter verwenden, die ja sonst aus der Waffenliste ganz rausfallen würden. Oder möchte jemand lieber die Ultimate Combat Werte verwenden? Es gibt im Maztica Kampagnenset übrigens Regeln zur Brüchigkeit mazticanischer Waffen, welche ja überwiegend aus Stein bestehen. Möchte jemand diese optionalen Regeln verwenden? Ich könnte darauf verzichten.

Zitat
Dazu auch noch eine Frage. Soll die Bola weiterhin als exotische Waffen gelten oder würde diese für die Inka bspw. ganz typische Waffe dort als Alltagswaffe gelten?

Eine gute Frage ... da ja einige Waffen ganz rausfallen, könnte man dafür wiederum ein paar exotische Waffen bei den Kriegswaffen aufnehmen. Ich muss mir die Werte für die Bolas nochmal angucken, evtl. schwäche ich sie dann etwas ab, da ja exotische Waffen auch oft etwas stärker sind und deshalb ein Feat benötigen.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 22.07.2012, 20:46:32
Hmm also Wissen Religion passt da wohl sehr gut. Opferrituale sind ja bei den meisten Göttern gang und gäbe, also dass es Opferrituale gibt wird wohl jeder mazticische SC wohl wissen. Wie genau die Opferritual der jeweligen Götter aussehen, dafür würde dann denke ich ein Wissen Religion Wurf fällig werden.

Dann werde ich diesen Skill dann belegen, weil ich dieses Wissen für meinen Charakter und für die Runde sehr spannend finde. Vielleicht liegt Erlösung von der goldenen Legion doch darin, deren Anführer zu opfern.  :lol:

Zitat
Danke erstmal an Menthir für die Erklärung. Von meiner Seite aus, können wir für diese Schwerter die normalen Werte für Langschwerter verwenden, die ja sonst aus der Waffenliste ganz rausfallen würden. Oder möchte jemand lieber die Ultimate Combat Werte verwenden? Es gibt im Maztica Kampagnenset übrigens Regeln zur Brüchigkeit mazticanischer Waffen, welche ja überwiegend aus Stein bestehen. Möchte jemand diese optionalen Regeln verwenden? Ich könnte darauf verzichten.

Es wäre natürlich ein gewisser zusätzlicher Reiz in einer Grim&Gritty-Runde, wenn einem auch die Waffen ausgehen können. Ich hatte mich in einem gewissen Sinne darauf eingerichtet, weshalb ich auch mit improvisierten Waffen um mich schlagen kann.  :) - Habe aber auch nichts dagegen, wenn unsere Waffe erhalten bleiben.

Zitat
Zitat
Dazu auch noch eine Frage. Soll die Bola weiterhin als exotische Waffen gelten oder würde diese für die Inka bspw. ganz typische Waffe dort als Alltagswaffe gelten?

Eine gute Frage ... da ja einige Waffen ganz rausfallen, könnte man dafür wiederum ein paar exotische Waffen bei den Kriegswaffen aufnehmen. Ich muss mir die Werte für die Bolas nochmal angucken, evtl. schwäche ich sie dann etwas ab, da ja exotische Waffen auch oft etwas stärker sind und deshalb ein Feat benötigen.

Sie macht 1W4 nonletalen Schaden und hat eine Grundreichweite von 3m. Das besondere an ihr ist, dass man sie als Fernkampfwaffe auch hübsch für Tripattacks nutzen kann.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 23.07.2012, 05:45:41
Danke wegen der Waffenangabe, Tlacatl.
Ich bin auch unbedarft wegen der Zerstörbarkeit von Waffen. Beides hat Vor- und Nachteile.
Vorteil z.B. das man sich da keine Gedanken drum machen muß und der Verwaltungsaufwand sinkt.
Nachteil z.B. das es gut zum Setting gepaßt hätte, wenn die Conquistadores mit ihren Metalwaffen auch mal ne Waffe zerdeppern.
Und Rausfallen tun die Langschwerter nur, bis wir sie von den Conquis erbeuten. :twisted:
Die Werte unterscheiden sich ja eigentlich nur im Gewicht, wenn wir mit "Unbrüchig" spielen, also ist es eigentlich egal, oder?

Übrigens weiß ich noch nicht, zu welchem Volk ich gehöre. Ich schwanke noch und müßte mir mal alle Möglichkeiten anschauen.
Im Moment tendiere ich auf Grund der kriegerischen Haltung zu den Kultaka.

Hab ich eigentlich schon mal nach der Postingrate gefragt. Bei mir wäre alle zwei bis drei Tage bzw. ein Mal die Woche am Günstigsten.

Der Gedankengang zur HG meines Chars geht übrigens in Richtung eines gefürchteten, aber auch verspotteten Kindes, daß dadurch dann sehr "gewalttätig" geworden ist. Dadurch irgendwann aus dem Stamm verbannt und seit dem seine Agressionen an allem und jedem ausläßt.
(Deshalb auch Bully und Killer bzw. unnatural presence).
Im Endeffekt könnte ich mir, auch wenn es natürlich voll klischeehaft ist, vorstellen, daß er sich nur danach sehnt, aktzeptiert zu werden.
Was haltet ihr davon? Zu wenig Neues? Zu klischeehaft? Zu...?

Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 23.07.2012, 10:34:26
Deine Frage bezüglich der Frequenz ist im Regelthread beantwortet.

Zitat
Es gibt keine maximale Postlänge, aber zwei Post pro Woche pro Spieler wäre Pflicht, je mehr desto besser, aber dennoch bitte nicht mehr als vier Posts pro Tag! Außerdem sollte bitte jeder Inplaypost länger sein als ein Dreizeiler! Bitte verteilt eure beiden Posts auch ein wenig über die Woche. Nicht dass beide Posts z.B. nur am Sonntag kommen. Einmal ist das vielleicht möglich, aber ihr solltet da auch für euch selbst entscheiden, ob das sehr sinnvoll ist.

Bezüglich deiner Hintergrundidee glaube ich nicht, dass sie zu wenig neu oder zu sehr klischeehaft ist. Natürlich ist der Ansatz bekannt, aber das Besondere an Menschlichkeit und an menschlichen Konflikten, und sicher auch, was ihm eine faszinierende Spannung verleiht, ist die Tatsache, dass es nachvollziehbar sein muss und die Tatsache, dass menschliche Konflikte sich in ihrer Grundstruktur gerne wiederholen und sich nur in den Details von Handlung, Motiv und Konstellation verändern. Auf Krampf dort eine völlig neue Situation zu erschaffen, das hilft dabei in den seltensten Fällen weiter. Gerade das kunstvolle Spielen mit altbekannten oder als zu klischeehaft bezeichneten Situationen kann einem Charakter eine besondere Tiefe verleihen. Aber zu guter Letzt ist das ja gerade erst der Ansatz und der grundsätzliche Gedankengang deines Charakters und von daher ist das nicht wirklich zu beantworten, denke ich. Wenn du es breiter formulierst und durch deinen Charakter eine quasi-persönliche (also aus der Sicht des Charakters) Note gibst, wird sich ganz anders lesen lassen und dann wird man auch einen anderen Blick darauf bekommen.
Sicher würde sich Tlacatls Hintergrund auch noch klischeehafter lesen, wenn man eine Kurzfassung wählen würde, denn dann würde dort stehen: "Verbitterter Mann entflieht seiner eigenen Opferung, will sich von seinen Sünden reinwaschen und blutige Rache üben." Denn dort haben wir auch ganz gängige Bilder der Literatur-, Film- und Spielwelt, aber auch das wirklichen Lebens. Das Spielen damit empfinde ich als sehr spannend, vielleicht weil mir auch nichts anderes übrigbleibt, da ich auch nicht dieser Mühle aus menschlichen Konflikten entfliehen kann. All mein Spielen kann nicht aus menschlichen Maßstäben ausbrechen. Da würde ich nur schwer fordern können, dass andere das mit einem Handumdrehen machen. Ganz im Gegenteil, gerade deswegen finde ich deinen Ansatz auch sehr spannend, gerade weil ich mich frage, wie du dabei Gruppenkompatibilität für deinen Charakter gewährleisten möchtest oder ob du das überhaupt gewährleisten möchtest.
Deswegen würde ich darauf warten, was du eben aus diesem Grundgedanken machst, ehe ich das wirklich bewerten könnte. :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 23.07.2012, 11:32:58
Sehr gut erkannt und benannt. Deine Überlegungen werden mir bei der Erstellung der HG helfen.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 23.07.2012, 16:30:22
Tja was soll ich sagen, Menthir hat eigentlich schon wieder alles Wichtige vorgebracht :-)

Ich habe übrigens gerade gesehen, dass die Brüchigkeits Regeln ja auch im PRD drin stehen. Nachdem was Menthir und Hybard gesagt haben, überlege ich diese Regeln vielleicht doch zu verwenden. Es stimmt schon, dass dies gut zum Setting passt und Sinn macht. Also sofern jetzt niemand protestiert, würde ich sagen wir verwenden die 'fragile' Regeln aus dem PRD.

Ich würde aber sagen, die Brüchigkeitsregeln entfallen, sobald eine Waffe verzaubert wurde.

Auch wenn es im offiziellen Canon so nicht festgelegt wurde, so gedenke ich der goldenen Legion Feuerwaffen und Kanonen zukommen zu lassen. Die 'Donnerstöcke' sind ein Teil des Mythos über die Unbesiegbarkeit der Legion. Interessanterweise sollten in den 3E Realms von lantanesischen Gnomen erfundene Feuerwaffen eingeführt werden, diese Idee wurde jedoch verworfen.

Es existiert aber noch ein Concept Art von Todd Lockwood hierzu: http://i32.photobucket.com/albums/d42/PaleLonginus/firearms.jpg

PS: Habe auch einen Infopost zu Payit, dem von der Legion besetztem Land gemacht.

Infopost zu Fern-Payit, wo ja Neca herkommt, werde ich heute abend noch fertig stellen.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 24.07.2012, 00:26:31
Dein Vorschlag zu Zerbrechlichkeit finde ich sehr gut und stimmig. Das gleiche gilt für die Feuerwaffen die ein wenig die Magie der Weissen Teufel ist. Als ich meine Spellliste angefertigt habe, habe ich ebenfalls über Feuerwaffen nachgedacht und dass die Legion eigentlich welche haben müsste. Es gibt nämlich auch Spells die zum Beispiel das Schiesspulver feucht werden lassen oder die Ladung verklemmt. Diese plane ich später dazu zu nehmen.

Aufgrund von Menthirs Analyse ist mir ein Motiv für Necahuals Biographie schon klarer geworden: Vertrauen zu finden in die eigenen Fähigkeiten und das Hineinwachsen in eine ihr zugeschriebene Rolle. Das ist jetzt beidesmal positiv formuliert. Kann man aber natürlich auch drehen: Mangelndes Selbstvertrauen, Unfähigkeit den gestellten Anforderungen zu entsprechen. Ganz überzeugt bin ich noch nicht, da ich noch nicht wirklich die Erleuchtung erfahren habe. Man muss sich ja auch immer erst in einen Charakter reinschreiben um ihn besser kennen zu lernen.

Sehr guter Post zu Nah-Payit. Eine Anmerkung zu den Göttern habe ich noch: Es wäre glaube ich sinnvoll den einzelnen Götter Postings den Namen des jeweiligen Gottes als Überschrift zu geben.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 24.07.2012, 22:24:32
Das mit den Donnerstöcken und dergleichen finde ich auch sehr gut. Nicht nur, weil es laut krachende Feuerbüchsen sind, sondern weil es alleine vom Gefühl her eine zusätzliche Ebene des Konfliktes dadurch entsteht, nämlich die des technologischen Unterschieds. Die Ebene weiß ich auch in beide Richtungen zu begeistern (Kleine Anekdote des Historikers und Konfliktarchäologen in mir: So wurden sogar auf manchen europäischen Kampfschauplätzen des zweiten Weltkrieges noch englische Bogenschützen eingesetzt. Im Pazifikraum noch deutlich mehr, sogar noch im Vietnamkrieg). Das finde ich nicht nur wegen möglicher historischer Authentizität spannend, sondern auch wegen der atmosphärischen Wirkung. Bin also sehr dafür.

Die Brüchigkeitsregel finde ich in Ordnung so. :)

Und abermals vielen Dank für die detailreichen und interessanten Überblicke!

Zudem freut es mich, dass meine Gedanken weiterhelfen können bei der Charaktergenerierung. Ich freue mich auf jeden Fall schon auf eure Geschichten. :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 24.07.2012, 23:31:28
Vielen Dank für dein Lob Menthir. Der Infopost zum fernen Payit ist nun auch fertig :-)

Deine Annekdote ist übrigens wirklich interessant, schön dass man hier auch noch was lernt.

Übrigens werde ich wohl in dieser Runde keine EP vergeben, und habe diese Angabe somit aus euren Bögen gestrichen. Stattdessen werde ich in bestimmten Abständen verkünden wenn ein Stufenaufstieg ansteht, zum Beispiel nach einer bestimmten Zahl Begegnungen oder wenn ein bestimmter Meilenstein in der Geschichte erreicht ist. Ich hoffe alle können damit leben?

Ich finde dieses System bequemer und so lässt sich die Aufstiegsgeschwindigkeit auch besser lenken.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 24.07.2012, 23:37:10
Kann ich sehr gut mit leben. Ich halte es meist auch so. Auch wenn ich EP weiter angegeben lasse, werden sie relativ fest verteilt und sehr großzügig. In typischer Manier passen auch selten in das typische Play-by-Post-Spiel.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 25.07.2012, 04:45:15
Konnte Fern Payit noch nicht lesen, da ich heute nach der Uni direkt krank ins Bett gefallen bin (werde ich jetzt tun). Das mit der XP handhabe ich im Teehaus ja genauso. Ist mir auch lieber als das Zahlengeeier.  :cheesy:

Edit: Habs gelesen. Du hast noch zwei Fussnoten im Text. Wirst du auf Pluma noch genauer eingehen?
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 25.07.2012, 12:45:55
Bei den Gottheiten bin ich mir bisher unsicher welche zu Necahual passt. Auch kann ich die Geisterwelt noch nicht mit den Göttern in Verbindung bringen.

Ich habe mich dazu entschieden Necahual eine Epilepsie zu diagnostizieren. :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 25.07.2012, 13:54:39
Ich kann fast jeden Gott bisher als naturgeistigen Gott vorstellen, vielleicht weil meine Grundvorstellung der Gottesvermittlung bei diesen Völkern vor allem über Naturerscheinungen diktiert ist.
Deswegen die Frage, ob du dir Azul nicht vorstellen könntest? Klar, du kommst aus Payit, aber starten wir auch dort? Wahrscheinlich bei den Opferverneinungen eher nicht. Vielleicht hast du in diesem Punkt mit deinem Volk gebrochen? Immerhin ist Azul auch Patron der Fische und das würde zu deinem Arapaima passen und ließe sich darüber sich darstellen.
Dein Arapaima sollte über die Gesinnung RN laufen, wenn ich das recht erinnere. Das ließe sich als gemäßigte Variante des RB-Azul handhaben. Und es wäre ein Anknüpfungspunkt an meinen Charakter. Vielleicht hat dein Charakter mich an Azuls Diktat erinnert? ;)

Natürlich weiß ich nicht, was du wirklich geplant hast, deswegen nur als grobe Idee.
Willst du die Epilepsie dann konsequent einbringen? Spricht ja auch eher für einen geächteten Charakter. Ich stell mir das auf jeden Fall ungewohnt vor. Wüsste nicht, wie ich jetzt darauf reagieren würde. Spannend also. :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 25.07.2012, 16:11:29
Wieder absoulut klasse was Menthir da vorschlägt! Kann ich nur zustimmen!

Jetzt hoffe ich nur, dass Isamu sich bald noch meldet, dann bin ich glücklich.  :D

Heute abend werde ich wohl mal etwas zur Geschichte von Maztica schreiben. In den von mir zitierten Werken habe ich übrigens keine Jahresangabe in mazticischer Zeitrechnung gefunden, dort wird die Taliser Zeitrechnung verwendet. Die von uns bespielte Handlung spielt dabei in den 1360er Jahren nach Taliser Zeitrechnung. Nur zum Verständnis.

@Xihucoatl: Bitte noch einen Statuspost als Platzhalter setzen  :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 25.07.2012, 16:46:07
Ich weiss nicht ob ich dich richtig verstanden habe: Ich kann mir auch vorstellen, dass jeder der Götter in der Natur in Erscheinung tritt.

Dies entspricht aber nicht meinen bisherigen Kenntnissen über das Verständnis der typischen Ayahuasca Schamanen, welche unendlich viele Geister zu kennen scheinen welche in der Geisterwelt alle miteinander verbunden sind. *schwafel*  :cheesy: Ein ÜBER-Geist so wie ihn die Götter darstellen wurde dabei nie erwähnt.

Auch in meiner Vorstellung von Necahual sieht sie sich nicht in Verbindung zu einem ÜBER-Geist.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 25.07.2012, 17:04:27
Die Wahrnehmung des Wirkens der Götter ist ohne Kleriker und geordneter, fast theokratischer Priesterkaste wahrscheinlich vornehmlich in der Natur zu erkennen. Das Ausbrechen des Vulkans, das schwere, neblige Atmen der Sümpfe, die Dürren, die Überflutungen, die Blitzerscheinungen (als berühmtes Beispiel nenne ich mal die Catatumbo-Gewitter (http://de.wikipedia.org/wiki/Catatumbo-Gewitter) in Venezuela). Warum sollte sich das nicht mit vielen Göttern verbinden lassen.

Die griechische Philosophie kennt den Äther, die chinesische Philosophie das Qi (http://de.wikipedia.org/wiki/Qi)/Chi bis zum japanischen Ki und altamerikanische Traditionen einen naturgeister bezogenen Spiritismus oder meist sogar Schamanismus, der auch bei den Völkern westlich der Beringstraße vorkommt. Besonders bekannt ist das bei vielen Indianerstämmen. Alles kann grundsätzlich und natürlich auch simplifiziert als Seelenmacht gesehen werden, oder als Quintessenz (http://de.wikipedia.org/wiki/Quintessenz_%28Philosophie%29), wie die Römer es so schön übernahmen. Es ist quasi der Lebensfunke. Warum sollte sich das nicht mit den Ayahuascyschamanen verbinden lassen?

Selbstverständlich kann man diese unendliche Geisterwelt als eigenständige Weltordnung verstehen und die Götter gar rausstreichen. Andererseits könnte man auch interpretieren, dass die Götter jedem Wesen und jedem Objekt einen gewissen Lebensfunken gegeben hat, der sich mal so oder mal so ausdrückt. Beim Stein eben anders als beim Menschen. Es die ihnen verbundenen Geister sind eben die Stimmen dieser Gegenstände, wenn man so will. Das für einen Schamanen greifbare Wesen dieser Objekte und Subjekte. Du kannst also quasi mit den Schöpfungen der Götter sprechen. Dasselbe kommt btw im christlichen Pantheismus (http://de.wikipedia.org/wiki/Pantheismus) des Aufklärungszeit wieder auf und wird von vielen Stämmen Nord- bis Südamerikas und in vielen anderen Völkern dieser Welt (Aboriginies bspw.) immer noch praktiziert. Geisterglaube und Götterglaube schließen sich nicht aus, weil beides sich übernatürlich in der Natur ausdrückt. Die Unendlichkeit ergibt sich aus dem göttlichen Wirken fast zwangsläufig. :)

Die Idee wäre also, dass Necahual Azul bspw. als stärksten Verfechter dieser alten Ordnung sehen könnte oder als ausdrucksstärksten Herr der Geister. Daher habe ich den Vorschlag gemacht.
Ich kann natürlich auch gut damit leben, wenn du gar keinen Gott in deinem Glaubensbild möchtest. Ich ging bis eben nur davon aus, dass zu verzweifelt einen Patron suchen würdest. :) Daher war mein Vorschlag natürlich schon auf einen Patron fokussiert. Entschuldige, dass ich das zu strikt als Suche nach dem passenden Patron interpretiert habe. :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 25.07.2012, 18:24:08
Hallo Menthir,

kein Grund dich für deine Interpretation zu entschuldigen. Ich habe sie gerne gelesen und auch durchaus in Erwägung gezogen. Mein damaliger Stand war "suchend" von daher bin ich für deinen Input sehr dankbar! Wie du selbst schreibst glaube ich, dass die unendliche Geisterwelt als eigene Weltordnung für Necahual stehen könnte. (Edit. Dieser Gedanke festigt sich bei mir.)

Bedingt durch den Stand der Kultur sehe ich zwischen den Völkern große Unterschiede. Da wären auf der einen Seite die höheren Kulturen die Pyramiden bauen, gesellschaftlich ausdifferenzierter sind und auch die Rolle des Königs, der Priesters (Mittelposition zwischen Menschen und Göttern) und den Götterglaube kennen. Demgegenüber sehe ich die indianischen Stämme, einfache Zusammenschlüsse mehrerer Familien, auch mit verschiedenen Rollen jedoch mit eher flacher Hierarchie (jeweils einen geistlichen und einen weltlichen Führer + Ältestenrat(?)) und ihrem Glauben an die Naturgeister. Dort sehe ich auch eher die Rolle des Schamanens als Vermittler zwischen der realen und der Geisterwelt. (Du bist historisch wesentlich sicherer im Sattel aber ich würde die These aufstellen, dass Schamanen in Hochkulturen meist bereits verdrängt sind. Dort gibt es Priester, welche die Lücke füllen.)

Ich sehe einen gewissen Widerspruch darin Azul als ausdruckstärksten Verfechter dieser alten Ordnung zu verehren. Da Necahual in dem Moment ja innerhalb der neuen Ordnung "gläubig" ist.

Was das RP und die Verknüpfung der Chars angeht steht sich dies aber nicht im Wege. Tlacatl wird bei seiner durch Necahual herbeigeführten Vision ein Zeichen seines Gottes "sehen" bzw. es als Auftrag seines Gottes verstehen. Insofern ist ein Schamane kompatibler mit den unterschiedlichen Götterglauben.  :cheesy:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 25.07.2012, 20:27:16
Keine Sorge, Sensei, das war keine Entschuldigungsbitte, weil ich glaubte dich verärgert zu haben oder etwas schlimmes getan zu haben, sollte wollte nur darauf aufmerksam machen, dass ich viel zu engstirnig dabei gedacht habe.

Bezüglich deiner These kann man es in gewisser Weise so sehen, käme aber darauf an, was man bereits als Priester und was als Schamanen bezeichnet. Ich glaube jedoch, dass du damit auch speziell den hohen Organisationsgrad innerhalb der Verehrung meinst, während der Schamane in diesem Fall zwar schon als machtvolle Gestalt gelten kann, jedoch eher im lokalen Umfeld eher sein Werk tut.
Die Mittlerfunktion zwischen Menschenwelt und Geisterwelt gibt es nämlich auch in größerer Religionen, ja, es gibt sie als synkretistische Elemente sogar überall im Christentum (So sind Teile der modernen Voodoo-Religion eine Mischung aus Christentum und Geisterglaube, im Mittelalter war sowas allgemein natürlich noch gegenwärtiger als dieser Tage - Diese Beispiele heißen übrigens nicht, dass ich da besser im Sattel bin. Wer weiß, ob ich dieses Wissen wirklich erworben habe und es auch so einigermaßen stimmt, oder ob ich nicht durch zwielichte Quellen falsch informiert oder geprägt bin. :)).
Deswegen sehe ich da in der Art kein Widerspruch, denn auch viele indianische Völker hatte eine Götterwelt (Pawnee mythology (http://en.wikipedia.org/wiki/Pawnee_mythology)), in der bspw. die Götter vom "großen Geist" mit ihren Aufgaben betraut wurden.
Ich kann aber jenen Widerspruch, den du siehst, durchaus nachvollziehen, gerade wenn du den Schamanen oder vielmehr deine Schamanin eher auf dem Status Medizinfrau siehst, wenn ich das mal so simplifzieren darf.

Ich kann diesen Schritt gut verstehen und finde ich ihn auch interessant, weil es im Laufe der Kampagne sicher interessant wird, wenn du an beiden Glaubenssystemen vorbeigehst und dieses im Spiel dann sicher auch präsentieren wirst. Das kann ihm natürlich eine ganz andere Würze geben, gerade in diesem Konfliktfeld zwischen alter Religion (und wenn unser Land schon als das Wahre Land gilt, werden unsere Götter bei den alten, nicht unterworfenen Völkern auch noch die Wahren Götter sein, während die Helmiten natürlich auf der anderen Seite dasselbe gegen uns wenden.) und neuer Religion. Und dann bist eben auch du mit einem ganz eigenen Glauben dabei. Ich weiß jedoch nicht, wie sowas in Maztica verankert und ob das irgendwelche relevanten Auswirkungen für dich hätte im Regelkosmos der Realms, von wegen Fugenebene (http://forgottenrealms.wikia.com/wiki/Fugue_Plane) und dergleichen. Aber mit diesem ungewissen Ausgang zu spielen, ist auch in existenziellen Situationen wie ein Überlebenskampf, nahe der Klinge des Feindes, äußerst spannend. Ich empfinde es zumindest so, weiß jedoch nicht, ob die Realm-typischen Sachen dort wirken und ob Eclipse sie überhaupt in der Art für sein Maztica übernehmen will oder eher streicht. Die Frage reiche ich also weiter.  :)

Genau, ich denke auch, dass wir die Charaktere trotzdem gut verknüpfen können. Mein Charakter soll kein Fanatiker des Azul werden, sondern vielmehr ein Fanatiker des alten Systems. :) D.h. mein Charakter wird mehr als einen Gott verehren, aber Azul ist für sein Leben persönlich der wichtigste, was ich in entsprechender sprachlicher Metaphorik bei Tlacatl auszudrücken gedenke. :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Bayushi Isamu am 25.07.2012, 21:39:09
Da will ich ja nicht der Vollendung des Glücks im Wege stehen und melde mich. Bei der Charaktererschaffung warte ich mit dem Zeithorizont von etwa einem Monat noch, wie zündend sich die Ideen für einen Charakter erweisen. Gerade wenn der Hintergund noch ausgebaut wird 'leide' ich zeitweise unter dem Wechsel einer Favorisierten Idee. Und dann kommt noch ein HG wie der von     Tlacatl hinzu, bei dem ich mit dem Gedanken gespielt habe meinen Charakter anzulehenen, da er gerade aus dem selben Stamm kommen könnte und entweder ihn als ein Verräter sehen konnte, als unbeugsamer Held verehrt, der die Sache aufrecht erhalten hatte oder gar selbst als sein Geist ausgegeben hat und persönlich unerkannt in seinem Namen die Stammesübernahme immer wieder Sabotiert hat. Natürlich gäbe es auch die Gegenseite des anderen Stammes, dem das Abhandenkommen des wichtigen Opfers entweder nicht die Kontrolle erlangen liess, die eigene Position (oder einer Nahestehenden Person) derart geschwächt hat, dass man selbst aus dem Stamm fliehen musste, oder dass dies ein böses Ohmen war, welches letztendlich auch dazu geführt hat, dass die fremdländischen Krieger den eigenen Stamm als Götterstrafe auslöschten.
Dann verbleibt ja auch noch die Frage, ob Stad oder Stamm als Hintergrund genommen werden sollte, oder wie weit ich mit Magie dem Wunsch nach Magiearmut ausweichen möchte.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 25.07.2012, 22:04:55
 :) Willkommen! Auf jeden Fall bist du allerherzlichst eingeladen auf meine HGS in irgendeiner Form zu reagieren und sie für Umtriebe zu nutzen. Ich bin sehr gespannt darauf! :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 25.07.2012, 23:36:07
Auch von mir ein herzliches Willkommen! Das wird großartig!  :cheesy: Ich bin auch sehr gespannt wie sich die Party am Ende zusammensetzt und welche Bezüge da sein werden. Was den Zeitpunkt angeht so werde ich zum Beispiel in wenigen Wochen bereits weniger Zeit haben, darum versuche ich jetzt soweit alles fertig zu bekommen. Zur Magiearmut ich denke wir sollten noch mal über die Rolle/Klasse von Priestern sinnieren. Ich denke es muss nicht unbedingt magiearm sein aber die Zauber müssen mit Bedacht gewählt sein. Buff/Debuff/Heal/Divination und eben weniger mit deutlich sichtbarem Effekt.

@Götterdiskurs: Deine Aussage hat mich sehr verletzt darum war die Entschuldigung auch gerechtfertigt, also bitte nehme sie jetzt nicht einfach zurück wenn ich sie schon angenommen habe!  :cheesy: :P Deine zwielichten Quellen nehme ich dir nicht ab.  :wink:

Ein wesentlicher Unterschied scheint mir bisher noch unbenannt. Die Ayahuasca Schamanen erfahren ihren Glauben durch ihre Trips. Demgegenüber steht bei den Priestern wohl eher die Theorie, die besagt dieser Gott hat diesen Namen und ist dafür zuständig. (Ich will damit nicht behaupten, dass Priester keine Gotteserfahrungen machen aber idR sind das doch eher seltene Ereignisse für die sie lange beten müssen.(IRL nicht IFR))
Zitat
Die Shipibo sind echte »Ayahuasca-Menschen«. Als ich Alberto, einen älteren Schamanen in dem Ort San Francisco (an der Laguna Yarinacocha) nach der Religion der Shipibo fragte, sah er mich mit erstauntem Lächeln an und antwortete: »Religion? Wir haben keine Religion; wir trinken Ayahuasca«. D.h. die Shipibo verzichten auf Priester, die Gottes Wort verkünden und teuer verkaufen. Stattdessen trinken sie ihren heiligen Trank und erfahren die Göttlichkeit des Waldes, des Wassers, der Sterne, der Pflanzen, Tiere und Menschen.
Zitat
Für die Shipibo-Schamanen ist Ayahuasca oder moca jene, »bittere Brühe«, untrennbar mit dem Regenwald verbunden; Trank gilt als »Essenz des Waldes«. Durch die Kraft der Ayahuasca sieht der Schamane die Geistwesen (yoshinbo) oder »Pflanzenmütter«, die in den Pflanzen und Tieren des Waldes, aber auch in den angebauten »Meister- oder »Lehrer«-Pflanzen, wie z.B. Tabak (Mapacho) und Ipadú (Coca), sind. Mit ihnen kom­muniziert er, von ihnen erhält er das Wissen um ihr innerstes Wesen. Er lernt so die Bedeutung jedes einzelnen Tieres, jeder einzelnen Pflanze, jeden einzelnen Pilzes, versteht warum jede Art ihren notwendigen Platz im »Kreis des Lebendigen« hat. Von den Baumgeistern kann man auch Gesänge empfangen oder erlernen.

@Realms und Fugenebene: OMG darüber habe ich noch gar nicht nachgedacht. (Die Realms habe ich bei meinen bisherigen Überlegungen außen vor gelassen.)

@Unzerbrechlicher Fanatiker: Hatte ich auch nicht so verstanden.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 26.07.2012, 10:53:30
@Götterdiskurs: Deine Aussage hat mich sehr verletzt darum war die Entschuldigung auch gerechtfertigt, also bitte nehme sie jetzt nicht einfach zurück wenn ich sie schon angenommen habe!  :cheesy: :P Deine zwielichten Quellen nehme ich dir nicht ab.  :wink:

;)

Zitat
Ein wesentlicher Unterschied scheint mir bisher noch unbenannt. Die Ayahuasca Schamanen erfahren ihren Glauben durch ihre Trips. Demgegenüber steht bei den Priestern wohl eher die Theorie, die besagt dieser Gott hat diesen Namen und ist dafür zuständig. (Ich will damit nicht behaupten, dass Priester keine Gotteserfahrungen machen aber idR sind das doch eher seltene Ereignisse für die sie lange beten müssen.(IRL nicht IFR))
Zitat
Die Shipibo sind echte »Ayahuasca-Menschen«. Als ich Alberto, einen älteren Schamanen in dem Ort San Francisco (an der Laguna Yarinacocha) nach der Religion der Shipibo fragte, sah er mich mit erstauntem Lächeln an und antwortete: »Religion? Wir haben keine Religion; wir trinken Ayahuasca«. D.h. die Shipibo verzichten auf Priester, die Gottes Wort verkünden und teuer verkaufen. Stattdessen trinken sie ihren heiligen Trank und erfahren die Göttlichkeit des Waldes, des Wassers, der Sterne, der Pflanzen, Tiere und Menschen.
Zitat
Für die Shipibo-Schamanen ist Ayahuasca oder moca jene, »bittere Brühe«, untrennbar mit dem Regenwald verbunden; Trank gilt als »Essenz des Waldes«. Durch die Kraft der Ayahuasca sieht der Schamane die Geistwesen (yoshinbo) oder »Pflanzenmütter«, die in den Pflanzen und Tieren des Waldes, aber auch in den angebauten »Meister- oder »Lehrer«-Pflanzen, wie z.B. Tabak (Mapacho) und Ipadú (Coca), sind. Mit ihnen kom­muniziert er, von ihnen erhält er das Wissen um ihr innerstes Wesen. Er lernt so die Bedeutung jedes einzelnen Tieres, jeder einzelnen Pflanze, jeden einzelnen Pilzes, versteht warum jede Art ihren notwendigen Platz im »Kreis des Lebendigen« hat. Von den Baumgeistern kann man auch Gesänge empfangen oder erlernen.

Das ist ein sehr interssanter Punkt. Ich denke, dass dies auf den Kontext ankommt. Aus der Sicht der "aufgeklärten" Gesellschaft mit ihren darauf mehr oder weniger angepassten, monotheistischen Religionen mag dies gelten, dass der Unterschied derartig frappierend ist. Zumal die rein geistliche Ebene gerade auch in Sachen der Machtausübung nicht nur um die weltliche Ebene ergänzt ist, sondern in vielerlei Hinsicht von ihr überragt wird. Ich glaube jedoch, dass man in vergangenen Zeiten in Kerneuropa oder auch in heutiger Zeit gerade im Nahostgebiet ziemlich deutlich sieht, dass die religiöse Welt auf Gotteserfahrungen und dergleichen durchaus fußt. Man denke an Hoffnung auf die Rückkehr des verborgenen Imams (http://de.wikipedia.org/wiki/Verborgener_Imam) bei den Schiiten oder etwaige Paradiesvorstellungen, welche Antrieb und Motiv für positive wie negativer Taten sind. Oder man denke im Mittelalter an die Wunder, welche mit bestimmten Heiligen verbunden wurden, bspw. bei der Pest Rochus (http://de.wikipedia.org/wiki/Rochus_von_Montpellier) und Sebastian (http://de.wikipedia.org/wiki/Sebastian_%28Heiliger%29). Man denke an die Wundertaten Jesu oder im Zweikampf oder sonstwie angestrebte Ordale (http://de.wikipedia.org/wiki/Ordal), also Gottesurteile, sie alle sind also nicht nur Gebetsbemühung, sondern als ziemlich direkte empfundene Manifestation der Präsenz Gottes und damit eine umfassende Gotteserfahrung, die sich eben auch in Visionen und Visionengläubigkeit niederwirft, weshalb es ja durchaus eine ganze Reihe von Apokalyptikern (http://de.wikipedia.org/wiki/Apokalyptik) in christlichen Reihen gab und gibt (sie waren früher zentral für das Christentum, heute vor allem nach Ablauf der Vier-Reiche-Lehre (http://de.wikipedia.org/wiki/Vier-Reiche-Lehre) in christl. Sekten und Absplitterungen, wie den Zeugen Jehovas).
Oder auch um direkt auf das Kommunizieren mit der Geistwelt durch Kräuterstoffe einzugehen: Auch das kennen wir in prophetischer Form (ob wir daran glauben oder nicht) selbst noch aus der Renaissance. Nostradamus hat angeblich immer mit Tuch über dem Kopf über einem heißen Wasserbecken voller Weihrauch-Dampf gebrütet. ;) Oder aus der heutigen und vergangenen Zeit die Tracezustände der Derwische (http://de.wikipedia.org/wiki/Derwisch) des Sufismus (http://de.wikipedia.org/wiki/Sufismus), ja, selbst die Erleuchtungszustände durch Askese (http://de.wikipedia.org/wiki/Askese) oder Meditation können im weitesten Sinne dazuzählen.

Ich denke, dass wir gerade in der Aussage, dass sie keine Religion (ein sehr schwer zu definierendes Wort) hätten, auch hier vor allem den Organisationsgrad herauslesen kann. Sie sich also genau in der Art abgrenzen, wie du festgestellt hast (Organisation vs. direkter Zugriff). Deswegen denke ich, dass du einen direkten Zugriff darauf haben möchtest und einen Götterglauben eben auch sehr auf eine theokratische Ordnung auslegst. Das mag es in/auf Maztica durchaus geben, gerade in den Stätten der Hochkultur, da gebe ich dir vollkommen recht. Ich glaube jedoch auch, dass es in der ländlichen Gegend eben auch nur einen "pureren", also unmittelbareren Glauben an die Götter gibt. Denn auch die Götter können direkt in den Naturschauspielen entdeckt werden und als solche direkt verehrt werden. Eben ohne diese große, hierarchische Stufenpyramide, an der der oberste Kopf direkter Mittler zwischen Welt und Gott ist, wie der seit 1870 offiziell unfehlbare (http://de.wikipedia.org/wiki/P%C3%A4pstliche_Unfehlbarkeit) Papst. ;)
Und das ist eben das, was ich ausdrücken wollte. Ein Schamane kann eben die Welt trotz direktem Kontakt mit der Natur als göttlich wahrnehmen, ganz ohne theokratische Hierarchie. Aber er kann sie eben auch ohne Götter wahrnehmen, wie Necahual das gerne tun möchte und auch tun soll. :)

Zitat
@Realms und Fugenebene: OMG darüber habe ich noch gar nicht nachgedacht. (Die Realms habe ich bei meinen bisherigen Überlegungen außen vor gelassen.)

Ich auch. Erst unserer - wie ich finde - sehr positiver Austausch hat mich daran erinnert. :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 27.07.2012, 13:53:56
Status mach ich am WE.

Wegen der Ausrüstung: Haben wir die eigentlich, wenn wir doch als Sklaven anfangen? Oder ist es dann genau das, was wir so als erstes finden?

Ach ja, und der Name ist Xiuhcoatl, nicht Xihucoatl.
Bitte im Char-Thread noch verbessern, danke.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 27.07.2012, 14:59:59
Also erstmal auch ein herzliches Willkommen an Isamu! Lass dir ruhig noch etwas Zeit!

Zum Götterdiskurs: Also die Sache mit der Fugenebene würde ich da vielleicht etwas außer Acht lassen, da die Götterwelt Mazticas ja ziemlich von der Faerûns isoliert zu sein scheint. Ich muss da nochmal ins Kampagnenset schauen, ich glaube sie hatten auch ein eigenes Jenseits. Es war ja von Anfang an auch mein Bestreben meine bzw. unsere eigene Version Mazticas zu erschaffen und wenn Ginsengsei gerne seinen Schamanen mit entsprechendem Geisterglauben umsetzen will, dann wird sich da innerhalb der Kampagnenwelt gewiss Platz für finden.

Ich bin übrigens mit den Göttern fast durch und habe sogar eine Seite mit mazticischen Göttersymbolen gefunden und diese verlinkt. Zudem gab es noch einen Infopost über Pezelac und Lopango, was sicher für Menthir interessant ist. Die Infos die ich habe sind aber eher knapp und ich habe den Text selbst etwas augestaltet, wie schon gesagt, steht es dir gerne frei Menthir, das eher unbeschriebene Setting Lopango mit mir näher auszugestalten.

Auch über die goldene Legion habe ich nun einen Infopost im Geothread gemacht, der wird aber später noch ergänzt.
Ginsengseis Wunsch entsprechend, habe ich die Informationen eher vage gehalten um den Mythos der Legion zu wahren.

@Xiu: Alles klar danke für den Hinweis, das wird noch korrigiert! :)

Bzgl. Ausrüstung: Der Gedanke kam mir auch schon, wie wir das am besten handhaben. Bin da für Vorschläge offen. Man könnte es so handhaben, dass ihr eure Ausrüstung bei der Flucht zurück erlangen könnt. Oder ich spiele euch eure gewünschte Ausrüstung nach und nach zu, z.Bsp. in dem sie besiegeten Gegner abgenommen wird etc.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 29.07.2012, 12:56:38
In Ordnung. Ich werde mir dann im Laufe der nächsten Woche ausgiebig Gedanken zur Füllung machen und gerne einige Vorschläge und Ideen präsentieren, die mir kommen zu Lopango. :)

Bezüglich der Ausrüstung: Wenn dieses Spiel auch ein bisschen den Survivalfaktor rauskitzeln will und du die Begegnungen uns sowieso anpasst, hätte ich neben der Zerbrechlichkeit der Waffen auch nichts gegen eine gewisse Allokation von benötigten Gegenständen deinerseits. Also dass du uns in Situationen mit mehr oder weniger Ressourcen Stück für Stück austattest und wir eben nicht unsere typischen klassen- und fähigkeitsbasierten Einkäufe machen.
Zwar habe ich schon für meinen Charakter eingekauft, um mir eben eine zumindest brauchbare RK zu erschaffen und waffentechnisch unterschiedlich auf Gegebenheiten reagieren zu können, aber wäre natürlich zweifelsohne bereit, alle Gegenstände zu streichen und sie mir nach Zufall, Gutdünken und Situation zuteilen zu lassen und mit dem überleben zu wollen, was mir im Laufe der Zeit begegnen wird. :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Bayushi Isamu am 29.07.2012, 16:38:34
Wenn du es als SL handhaben kannst, kann ich gerne auf die Ausrüstungsmässige Grundannahme verzichten. Ich halte dies zwar nicht für richtig machbar an einem Kampflastigen Spieltisch, doch gibt gerade der Verzicht auf Magische Rüstung eine gewisse Gefährlichkeit zurück. Bei der spielerinternen balance sehe ich auch kein Problem auf mich zukommen.

Also bin ich eigentlich glücklich mit nichts zu beginnen und in einer Welt zu sein, in der allenfalls die ausländischen Halbgötter mit Magischen Dingen eindringen, auf die ich aus kultureller ignoranz weitgehenst verzichten will.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 30.07.2012, 01:13:01
@Gotteserfahrungen: Du hast natürlich Recht mit deiner Feststellung, dass auch die Priester durchaus ihre "highs" gestützten Gotteserfahrungen gemacht haben und machen. Ohne die einzelnen Highs getestet zu haben, ist DMT meines Wissens nach das stärkste Halluzinogen.[1]
Zitat
oceanic feeling of connectedness to the universe
Dieser Wirkung schreibe ich mitunter das Erfahren der Geisterwelt zu. Wenn wir eine lustige Kampagne spielen würden, wäre ich eine Hexe mit DMT Kröte und würde sie lecken!  :P Mein Fazit: Es gibt bestimmt auch Schamanen mit klarem Götterglauben, ich werde für Necahual aber am Naturgeisterglauben festhalten und denke das repräsentiert auch eher die Vielfalt eines Kontinents.

@Ausrüstung: Ich habe extra alles frei gelassen, weil ich auch davon ausging, dass wir als Gefangene bei 0 starten. Ausrüstung wieder zu bekommen kann eine Belohnung aber auch ein Ziel der Charaktere sein. Als Hexe ohne Familiar ist Necahual auch nicht besonders im Vorteil, weil ihre Schamanen Maske ja dem Zauberbuch und dem Heiligen Symbol des Priesters entspricht.
 1. http://www.erowid.org/chemicals/ayahuasca/ayahuasca_effects.shtml (http://www.erowid.org/chemicals/ayahuasca/ayahuasca_effects.shtml)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 30.07.2012, 12:05:40
http://www.youtube.com/watch?v=4ZQZJqtHpg8&feature=related informativ!  :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 30.07.2012, 14:14:11
Also bin ich eigentlich glücklich mit nichts zu beginnen und in einer Welt zu sein, in der allenfalls die ausländischen Halbgötter mit Magischen Dingen eindringen, auf die ich aus kultureller ignoranz weitgehenst verzichten will.

Magische Gegenstände sind durchaus auch in Maztica verfügbar. Das Campaginsetting erwähnt dies ausdrücklich. Low-Magic ist ja ungleich No-Magic. Magie ist halt nur weniger omnipräsent als in Faerûn, es gibt halt bspw. keine Magier, darum auch keine Magierakademien oder Läden welche mit magischen Gegenständen handeln, Magie ist aber dennoch präsent.

@Ginsengsei: Ich würde dich aber dennoch bitten wie Menthir und Xihucoatl eine Ausrüstungliste anzufertigen. Ich werde dann wie gesagt bei der Flucht zusehen, dass ihr euch eure gewünschte Ausrüstung nach und nach zukommen lasse. Wie du schon sagst, kann das dann ein Ziel der Characktere sein. Danke übrigens für den Link, sehr interessant!

@Xihucoatl: Ich habe in deiner Ausrüstungsliste einen Shamshir und einen Katar gesehen. Ich müsste dich leider bitten, dir da etwas anderes auszusuchen. Beide Waffen passen meiner Meinung nach nicht Maztica, vor allem da sie ja komplett aus Metall gefertigt sind. Mit der Angabe dass Schwerter nicht erlaubt sind, meinte ich natürlich auch andere metallene Klingenwaffen wie Säbel, Rapier etc. Wenn du es dir gerne wünscht, könnte ich dir im Laufe der Kampagne eine Klingenwaffe zukommen lassen, jedoch nicht zu Beginn.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 30.07.2012, 14:24:35
@Xihucoatl: Ich habe in deiner Ausrüstungsliste einen Shamshir und einen Katar gesehen. Ich müsste dich leider bitten, dir da etwas anderes auszusuchen. Beide Waffen passen meiner Meinung nach nicht Maztica, vor allem da sie ja komplett aus Metall gefertigt sind. Mit der Angabe dass Schwerter nicht erlaubt sind, meinte ich natürlich auch andere metallene Klingenwaffen wie Säbel, Rapier etc. Wenn du es dir gerne wünscht, könnte ich dir im Laufe der Kampagne eine Klingenwaffe zukommen lassen, jedoch nicht zu Beginn.

Da kann Xihucoatl nichts für. Das hat er noch nicht editiert und entstammt seiner Vorlage. Die Vorlage ist mein Charakter Kaveh Ahangar, der aus einem persisch-arabischen Setting kommt und somit entsprechende Bewaffnung trägt. :)

Wegen der magischen Gegenstände: Ich lasse es dann als Wunschliste stehen, wenn es als solche interpretiert werden möchte. :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 30.07.2012, 14:48:53
Danke für die Aufklärung Tlacatl! Dann ignoriere einfach was ich gesagt habe Xihu!

Mach doch aber dann bitte auch noch eine Ausrüstungliste fertig :-)

So ich habe nun auch den ersten Part im Geschichtsthread fertig gestellt!
Ich wollte jedes Zeitalter in einem zusammengefassten Posting beleuchten.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 30.07.2012, 17:38:39
@Ausrüstung: Soll ich die dann in den Status packen oder wohin hättest du sie gerne?

Ohne viel zu überlegen benötigt Necahual ihre Maske, Kleidung, eine Jade/Obsidianklinge und den Rest muss man sich aus dem Dschungel holen. Unter diesem Hintergrund hätte ich gerne ein Trait der mir Survival im Dschungel als Classskill macht.

Zitat
Poverty-Stricken:
Your childhood was tough, and your parents had to make every copper piece count. Hunger was your constant companion, and you often had to live off the land or sleep in the wild. You gain a +1 bonus to Survival checks, and Survival is always a class skill for you.

Der scheint passend. Dann fliegt der CL Bonus Trait raus.



@Eclipse: Ich hatte ja erwähnt, dass ich Necahual gerne mit einer Epilepsie ausstatten würde. Das würde ich gerne auch regeltechnisch erfassen. Dabei würde ich bei Necahual zwischen 2 Anfallsformen unterscheiden.

1. Die Absence (man ist man für einen Moment absolut geistig abwesend) würden ich und du als SL frei setzen. Condition: Fascinated für 1W10 Runden. Mit einer SA kann man Necahual da wieder rausholen.

2. Der Grand Mal.[1] Den Eintritt eines Grand Mals würden wir per Schicksal bestimmen. Einen 1W5-1 dh es kann auch mal einen anfallfreien Monat geben. Wieviel Tage kennt unser Kalender pro Monat? 20? Dann mit xW20 zur Bestimmung der Tage. Effekt: Prone, Unconcious, Krampf gefolgt von Zuckungen. 1W10 Runden. Danach Exhausted.

Beim Grand Mal gibt es oft Mals eine sogenannte Aura. D.h man spürt das er jetzt gleich kommt und kann reagieren in dem man sich vorbereitet. Diese Aura könnte man durch einen Sense Motive Wurf DC15 erreichen. Außerdem könnte Necahual eine Medizin finden, welche die Dauer des Anfalls reduziert oder ihn abschwächt. Der Exhausted Zustand kommt durch die Verkrampfung und die Zuckungen. Betroffene schlafen dann auch oft an Ort und Stelle ein weil sie so erschöpft sind.

Ich weiss, das ist ein bisschen ein "Anschlag" auf dich als SL weil du eine Sache mehr zu managen hast. Die Würfe müsstest du ja alle verdeckt machen. In Kampf Situationen bevor die ganze Party hopps geht bitte ich dich aber SL Willkür walten zu lassen.

Wenn man das ganze als Nachteil betrachten will, so kann man als Vorteil den +1 CL auf den Dreamweaver: Sow Thought Spell setzen. (Das Trait, welches ich für Survival rausschmeissen wollte.)
 1. tonisch-klonische Anfälle – der typische „große“ Anfall mit Bewusstseinsverlust, Sturz, Verkrampfung und anschließend rhythmischen Zuckungen beider Arme und Beine, früher auch Konvulsion oder französisch Grand-mal genannt, geht oft mit einem Biss in die Zunge einher.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 30.07.2012, 19:03:09
Im Statusthread habe ich mal die Ausrüstung und die Wunschausrüstung eingetragen. Bei der Ausrüstungs Tabelle habe ich eine Spalte hinzugefügt, die sagt an welchem Slot man den Gegenstand trägt. (Kopf, Hand, Rucksack,..)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 31.07.2012, 11:05:35
@Sensei
Die Idee mit der Epilepsie gefällt mir nach wie vor sehr gut. Auch schöner regeltechnischer Vorschlag! :)

Auch die Idee mit der sortierten Wunschliste finde ich sehr passend. Ich werde ich beizeiten übernehmen. :)


Zitat
Dies waren Kiltzi, die Göttin des Wachstums und Gedeheihens[...]

Scheint so als wäre Kiltzi und nicht Azul Gottheit der Trunkenheit. ;)
Danke, gerade die mythologische Geschichte nehme ich sehr gerne auf. Liest sich sehr angenehm. :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 31.07.2012, 17:41:10
Danke Menthir! Man könnte theoretisch auch noch den Zeitpunkt der Absencen ans Schicksal binden falls gewünscht.

@Jul: Hattest du schon Zeit dir Gedanken zur Shaman Mask und zur Epilepsie zu machen? Das würde mir dann auch die notwendige Sicherheit geben meine HG zu stricken.  :D
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 01.08.2012, 07:39:12
Ich hatte große Probleme den Namen der Berge in Fern Payit zu lesen. (Bei den Flüssen habe ich aufgegeben) Das hat mich bei einer Googlesuche zu einem interessanten Projekt geführt:
http://www.thepiazza.org.uk/bb/viewtopic.php?f=39&t=357

http://www.scribd.com/doc/54002634/Monsters-of-the-True-World-Maztica-and-Lopango

http://www.scribd.com/doc/57921063/The-Great-Skyhome-Maztica-and-Spelljammer

http://www.scribd.com/doc/66827883/Lopango-Land-of-the-Sacred-Sun

Edit: http://www.native-languages.org/quechua.htm#language Verschiedene Wörter aus denen man zB Namen Bilden kann.

Edit2: Arapaima Spirit Guide: http://www.youtube.com/watch?v=d1CG2SxdtoI
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 01.08.2012, 11:48:08
Sehr cool. Danke für die Links. Da werde ich sicher auch das eine oder andere finden, was ich für meine Welt entführen kann.   :cheesy:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Torkk am 01.08.2012, 14:02:26
Hallo@all!

Hier spricht Euer neuer Mitspieler und nicht eine Option günstig an Leder zu kommen :cheesy:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 01.08.2012, 14:04:23
Herzlich Willkommen, Torrk. :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 01.08.2012, 14:16:24
Ui! Hallo Torkk! Wer steckt denn hinter dir?
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Sensemann am 01.08.2012, 14:20:49
Siehe Profil - die E-Mail-Adresse verrät es...

Bzw dieser Post hier^^
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 01.08.2012, 14:38:40
Vorabversion der HG ist online!

@Sense: Daran habe ich gar nicht gedacht! Finde es btw amüsant: Du Sense, ich Sensei in abgekürzer Form
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 01.08.2012, 15:01:26
@Neca: Ich sehe zu, dass ich dir heute abend mal Feedback zu Maske und Epilepsie gebe! :)

@Torrk: Herzlich Willkommen! Und so schnell schon einen Charackter gesetzt. Wow!

Das schafft nur der Sensemann. Schickes Bild schonmal auf jeden Fall! Ich freue mich :)

@Ginsengsei: Danke auf jeden Fall schonmal für die Links. Das Lopangopdf sieht natürlich auf den ersten Blick sehr interessant aus. Leider scheint es ein Homebrew Setting zu sein, dass mir persönlich auf den ersten Blick nicht so besonders zusagt, weil darin so Sachen wie Dschungeldrow und Dschungelorks vorkommen, von solchen Klischees wollten wir uns ja bewußt entfernen.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 01.08.2012, 15:09:00
Wunderbar. Die PDFs habe ich nur ein mal angeklickt und nicht wirklich durchgehschaut den Dschnungel Drow habe ich aber auch gesehen und mir meinen Teil dazu gedacht. Es ist eben Faerun. (http://www.pic4ever.com/images/490gy9c.gif) Mir gings auch eher um Anregung als um wirkliche Inhalte.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Sensemann am 01.08.2012, 16:08:26


@Torrk: Herzlich Willkommen! Und so schnell schon einen Charackter gesetzt. Wow!

Das schafft nur der Sensemann. Schickes Bild schonmal auf jeden Fall! Ich freue mich :)



Bis auf HG (wo ich die beiden Traits einfließen lasse) und Beschreibung ist alles fertig
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 01.08.2012, 16:24:38
Sieht doch gut aus. Ich bin gespannt wie wir mal als Party aussehen werden.

Du bist ein erfahrener Spieler und darum glaube ich, dass es dir gelingt, diese spezielle Rasse auch so rüber zu bringen, dass sie dem grim&gritty und der eher historischen Interpretation des Settings gerecht werden wird.

Low magic ist für dich als Caster sicher auch Thema. Ich hatte bei meiner Spellwahl lange überlegt ob ich Web nehmen soll oder nicht. Da es eigentlich ein richtiges Spinnennetz erschafft im Fluff habe ich mir überlegt kann man es aber gut umformulieren, sodas sich die Gegner zum Beispiel einfach durch den Dschungel gehindert fühlen sich von der Stelle zu bewegen - ohne dass sie jetzt von oben bis unten im Spinnennetz hängen.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Sensemann am 01.08.2012, 16:31:43
Torrk macht sich wenig Gedanken zur Magie...seine Zauber wirkt er nicht bewusst, sondern durch Gebete an seinen Gott, welche ab und zu erhört werden...


Grimmig ist er ansonsten auf jeden Fall...doch das ist nicht alles...siehe gleich meinen kurzen Hintergrund...bzw. warte aufs Inplay dann :wink:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 01.08.2012, 17:45:11
http://tanyaandjason.blogspot.de/2011/04/cancun-april-11th.html da sind einige Bilder dabei aus denen sich gute NSC Tokens basteln lassen.  :cheesy:

Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Torkk am 01.08.2012, 18:27:46
Torrk ist fertig
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 01.08.2012, 18:30:32
Kam sah und siegte! Beim Jupiter!
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Sensemann am 01.08.2012, 18:31:59
Kam sah und siegte! Beim Jupiter!

Torrk ist halt schnell, wenn die Sonne sein Blut erwärmt hat^^

Was ich übersehen habe:
Herzlich Willkommen, Torrk. :)

Danke, Hallo auch an Dich :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 01.08.2012, 18:34:58
Was ich nicht verstehe: Vor wem flüchtet er denn? Sein Stamm ist doch vernichtet? Wenn es andere Stämme gibt die in Konkurrenz sind hat er ihnen sogar noch einen Gefallen getan.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 01.08.2012, 18:36:16
Das ist aber jemand mit jeder Menge Energie zurückgekehrt. Sehr erfreulich. :)

Ich schau mir den auch gleich mal an. Meine HG steht ja ein paar Seiten weiter vorne, verzeiht mir aber, wenn ich bis zum Spielstart zu faul sein mag, diesen in einen Flufftext zu friemeln, der der Form des Abenteuers angemessen ist. Aber das gute Wetter macht mich schreibfaul.  :)

Ich habe die PDFs, die der Sensei gepostet hat, auch nur als Ideensammlung aufgefasst, da du ja sowieso den Kanon stellst, den wir für die Runde nutzen. :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Sensemann am 01.08.2012, 18:38:51
Was ich nicht verstehe: Vor wem flüchtet er denn? Sein Stamm ist doch vernichtet? Wenn es andere Stämme gibt die in Konkurrenz sind hat er ihnen sogar noch einen Gefallen getan.

Habe dies mal ersichtlicher gemacht durch ein paar weitere Sätze :oops:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Sensemann am 01.08.2012, 18:39:39
Das ist aber jemand mit jeder Menge Energie zurückgekehrt. Sehr erfreulich. :)

Eigentlich wollte ich voller Engerie wieder leiten, aber bisher gibt es wenige Interessenten für eine Piratenrunde^^
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 01.08.2012, 18:43:15
Tlacatl: Wir wollten uns doch hooken.. gibt es einen Zeitpunkt in deiner HG in der du dich im Dschungel von Payit aufhältst? Und wenn ja was machst du da?  :alien:

Sense: :) jetzt versteh ichs auch. Das ist ja spannend wenn du noch den Vater hast. Da hat Jul direkt nen geilen NSC in der Hand!
@Piratenrunde: Ich find die Anzahl der Bewerber gar nicht schlecht für die aktuelle OG Situation. Dein Name und Piraten sind sicherlich 2 große "Verkaufs" Faktoren.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Torkk am 01.08.2012, 18:44:09
Freut Euch ansonsten auf die Verständigungsprobleme mit der Int-Bestie von  Echsenmenschen^^
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Sensemann am 01.08.2012, 18:45:27
Sense: :) jetzt versteh ichs auch. Das ist ja spannend wenn du noch den Vater hast. Da hat Jul direkt nen geilen NSC in der Hand!
@Piratenrunde: Ich find die Anzahl der Bewerber gar nicht schlecht für die aktuelle OG Situation. Dein Name und Piraten sind sicherlich 2 große "Verkaufs" Faktoren.

Ich bin allerdings sehr anspruchsvoll was Posts und Fluff angeht...außerdem habe ich da so einen Ruf als ziemlich strenger und tödlicher DM...

Mal schauen, wer sich noch alles bewirbt^^
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 01.08.2012, 18:50:23
Ja den kenn ich. Ich glaube darum bist du auch bei den vollblut OGlern beliebt.

Kommunikation wird sicher interessant. Gebährdensprache wäre evtl. eine Option.

@Jul: Kannst du mal die Sprachen für Maztica listen oder mir sagen wo ich dazu was finden kann. Necahual kann ja aufgrund der Int theoretisch +4 Sprachen.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 01.08.2012, 18:50:37
Tlacatl: Wir wollten uns doch hooken.. gibt es einen Zeitpunkt in deiner HG in der du dich im Dschungel von Payit aufhältst? Und wenn ja was machst du da?  :alien:

Daran halte ich auch fest, mein Beitrag auf Seite 2 ist ja auch nur ein erstes Brainstorming und braucht Feintuning. Ich möchte ja auch noch ein bisschen über Lopango zusammenbasteln am Ende dieser Woche. Für eine Periode seines Lebens können wir meinen Charakter gerne nach Payit setzen.

(Kurzfassung - Erstes Brainstorming)

Tlacatl bekam es jedoch mit der Angst zu tun und schaffte es sich zu befreien und zu fliehen, konnte seinen Stammesführer und Freunde nicht vor der Opferung retten. Tlacatl musste sich in die Wildnis zurückziehen und lebte ein Leben fernab der Dörfer und in Einsamkeit. Er fühlte sich schuldig für den Tod seiner Freunde und seines Anführers und mied deswegen die Zivilisation bis er Gerüchte über die goldene Legion hörte und ihre Spur aus niedergebrannten Dörfer, abgeschlachteten Krieger und Schleifspuren entführter Frauen aufnahm. Tlacatl glaubt seitdem, dass er die Schuld daran trägt, dass die goldene Legion über sein Volk gekommen sei, weil er sich feige vor der Opferung verdrückt hat, weiß aber auch, dass ein möglicher Tod jetzt nichts mehr daran ändern wird.

Hier an dieser Stelle würde ich das ansetzen. Mein Charakter hat sich ja abgeschottet und wahrscheinlich wäre es sogar naheliegend nach Payit zu fliehen, weil dort die Opferriten ja eher verpönt sind. Was er dort gemacht hat? Vor allem alleine vor sich hingelebt und sich seinem Schicksal ergeben. Überlebt, um zu überleben. Ich hatte mir gedacht, dass dein Charakter mich aus dieser Lebenskatatonie befreit. So habe ich es schonmal versucht anzudeuten, indem du vielleicht diese "Wiedergeburt" als Tlacatl mit ihm durchführst. :)

Freut Euch ansonsten auf die Verständigungsprobleme mit der Int-Bestie von  Echsenmenschen^^

Das erinnert mich an die Frage, ob es noch eine Auflistung der Lokalsprachen gibt und ob es überhaupt sowas wie eine mazticianische Handelssprache gibt?

Edit: Selbe Frage wie der Sensei. Sein Geist trug sich wieder schneller mit der Frage.  :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 01.08.2012, 18:58:19
Hivemind!  :cheesy:

Ja das klingt gut! Ich bin sehr gespannt auf deinen Output und muss auch noch mal mein Posting mit den Grundkonflikten anschauen ob ich die schon ansatzweise in die erste HG Version gepackt habe.

@Sommer: Meine Frauen kommen heute Nacht mit dem Flieger wieder. Danach werde ich auch weniger on sein!
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 01.08.2012, 18:59:20
Ich sehe schon, es wird ein Running Gag in dieser Runde, dass die Gruppe völlig fertig einer Opferung nach der nächsten entflieht.

Tlacatl ist einer Opferung entflohen, Torkk ist einer Opferung entflohen, das Spiel startet damit, dass wir hoffentlich einer Opferung entfliehen. Wenn wir das häufiger machen und die Dramatik dabei vergessen, wird das ein Monty-Python-like-Sketch.  :cheesy:

Schöner Hintergrund. Ich sehe schon, Torkk ist ein drolliger Genosse. :)

Ich werde heute Abend meine Ausrüstung dann rausnehmen und in einem Sonderspoiler setzen, damit das aktuell ist.

@Sommer
Sei froh, meine Frau ist quasi das Gate im Moment.  :P
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 01.08.2012, 19:09:46
Sei froh, meine Frau ist quasi das Gate im Moment.  :P

Signaturwürdig!
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Sensemann am 01.08.2012, 19:13:58
Frauen?

Plural?

Interessant!!!
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 01.08.2012, 19:16:19
Ja um bei Menthirs Vergleich zu bleiben: Die eine wäre das OG und die andere womöglich die SL Runde.[1]
 1. (Ehefrau und Tochter)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Sensemann am 01.08.2012, 19:17:04
Ich sehe schon, es wird ein Running Gag in dieser Runde, dass die Gruppe völlig fertig einer Opferung nach der nächsten entflieht.

Tlacatl ist einer Opferung entflohen, Torkk ist einer Opferung entflohen, das Spiel startet damit, dass wir hoffentlich einer Opferung entfliehen. Wenn wir das häufiger machen und die Dramatik dabei vergessen, wird das ein Monty-Python-like-Sketch.  :cheesy:
Sehe ich auch schon kommen...der Spruch der Gruppe: Lass Dich doch fangen und opfern! anstatt zu sagen machs gut und bis bald^^

Schöner Hintergrund. Ich sehe schon, Torkk ist ein drolliger Genosse. :)
Dankeschön

Stephen Kings Feuerkind trifft halt auch Shreck^^
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Sensemann am 01.08.2012, 19:17:40
Ja um bei Menthirs Vergleich zu bleiben: Die eine wäre das OG und die andere womöglich die SL Runde.[1]
 1. (Ehefrau und Tochter)

hahahaha...ich dachte schon

Sag doch besser das Duo Infernale kommt wieder heim, um Dich zu knechten :P
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 01.08.2012, 19:18:22
 :lol:

Ich lache echt Tränen. Danke, Sensei!  :lol:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 01.08.2012, 19:32:03
Und ich habe den ersten Teil deines Hintergrundes gelesen und ich kann nur sagen: Chapeau!

Du hast gesagt, ich hätte die Latte hoch gelegt, du hast sie weit über das Gestänge hinausgezaubert, und du machst es noch mehr, wenn du es in diesem Stil und in dieser Länge fortführst! Ich bin baff!  :cookie: :cookie: :cookie:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Sensemann am 01.08.2012, 19:33:31
Ich lese übrigens Eure HG's nicht...nicht, weil sie mich nicht interessieren, sondern weil ich Euch inplay kennenlernen möchte :)

Also nicht böse sein, dass ich kein Feedback gebe
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 01.08.2012, 19:50:05
Ich mache dann mal ein IG Posting in dem ich dir die HG erzähle und auf meine HG verlinke! (Mindhacking! Just kidding.)

@Menthi: Ach.. :oops: jetzt machst du mich verlegen. Ich mach die HG nur so gut, damit ich später Einzeilenpostings raushauen kann in denen ich auf meine HG verweise!  :cheesy:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Sensemann am 01.08.2012, 19:51:39
Torkk kannst Du viel erzählen...ob er es versteht = ???  :P
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 01.08.2012, 21:06:27
Ich lese übrigens Eure HG's nicht...nicht, weil sie mich nicht interessieren, sondern weil ich Euch inplay kennenlernen möchte :)

Also nicht böse sein, dass ich kein Feedback gebe

Kein Problem. Das ist eine Herangehensweise, die ich gut akzeptieren kann. Das spricht dafür, dass du nicht nur im Spiel deinen Stiefel spielen willst, sondern deine SCs auch regelmäßig anspielen wirst. Darauf freue ich mich. :)

Ich selbst spiele andere Charaktere auch gerne an, aber ich denke mich gerne von Anfang an in meine Mitspielercharaktere. Das ist mindestens so spannend, wie meinen eigenen Charakter mit Leben zu füllen. :)

@Sensei

Gelobt sei deine Bescheidenheit, aber hör auf dich aus meinem Lob zu winden.  :P
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 01.08.2012, 22:40:54
Zitat
Es ist eben Faerun ...

Nein ist es ja gerade eben nicht  :D

Nun zum Thema Epilepsie: Bin ich gerne bereit mitzumachen, meinen Segen hast du!  :)

Beeindruckend was du da regeltechnisch aufgestellt hast. Sow Thought zum Ausgleich wäre in meinen Augen okay.

Zur Maske:

Zitat
Ich würde die gerne an Stelle eines Familiars nehmen. Damit sie zu meinem Patron passt müsste man sie leicht ändern. Folgende Ideen habe ich dazu: Den Heal Bonus in einen Swim Bonus umwandeln, Intimidate könnte man lassen. So und jetzt wird es schwierig.. cause pain or pain descriptor was könnte man daraus machen? Bonus auf Rettungswürfe gegen Wasser Spells?

Ganz anders wäre die Fähigkeit sich in einen Arapaima (Fisch) verwandeln zu können. Ab Stufe 5: 1/day 1min/Stufe. Das ist schwächer als der Spell Beast Shape (Wiz3) und deutlich schwächer als Wild Shape (Dr4)[Was meiner Meinung auch notwendig ist sonst wäre es nicht balanced]. Für die Stufen 1-4 gibts dann einfach Swim +2. (Add magical ability ist natürlich auch gut und könnte man z.B. ab Stufe 10 nehmen. Ohne das ist die Arapaima Mask sicher im unteren Mittelfeld im Vgl. zu den Familiars. Mit der magical ability ist sie besser als die Fetish Mask und mit den sehr guten Familiars zu vergleichen.)

Klingt in meinen Ohren gut so. Würde ich mein Okay zu geben, also auch die Sache mit der Fischverwandlung.
Schade dass drübern im Workshop keiner was zu geschrieben hatte, ich hatte noch auf Meldungen gehofft.

@Torrk: Aufgrund deiner Verbindung zum Feuer und der Bezeichnung Feuerechse für deinen Gott, würde ich evtl. Tezca mehr anbieten als Zaltec, der wird unten im Süden wo deine Echse herkommt eh recht stark verehrt. Nur ein Vorschlag meinerseits.

Bzgl. Lokalsprachen: Common im Sinne einer weit verbreiteten Sprache, welche nahezu überall verstanden wird ist das Nexalan. Es startet aber nicht jeder automatisch mit dieser Sprache. Jedes Land hat eine eigene Regionalsprache, Völker wie die Echsen, die Halblinge etc. haben zudem ihre eigene Sprache. Ein SC startet mit der Sprache seines Volkes oder seines Landes. Tlacatl startet also mit der Sprache Lopango, Necahual mit Payit und Torrk mit Echsisch.

Verfügbare Sprachen wären also: Nexalan, Kultakisch, Huacli, Lopango, Payitisch, Kolanisch, Pezelisch.

Zudem gibt es die Volkssprachen der Echsen, Halblinge, Tabaxi und Sahuagin.

Vorstellen könnte ich mir auch Celestisch, Infernalisch für Priester etvtl.

Nicht von mir gewünscht, ist das jemand bereits die Sprache der goldenen Legionäre beherrscht  :)

PS: Es freut mich sehr, wie rege es hier zugeht und wie intensiv der Austausch ist. Weiter so!
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Sensemann am 01.08.2012, 22:53:26
Ich bin mit meinem Gott eigentlich zufrieden-es sei denn Du möchtest, dass ich wechsel? :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 02.08.2012, 01:10:54
Zitat
Verfügbare Sprachen wären also: Nexalan, Kultakisch, Huacli, Lopango, Payitisch, Kolanisch, Pezelisch.

Zudem gibt es die Volkssprachen der Echsen, Halblinge, Tabaxi und Sahuagin.
Na toll!
Ich sehe schon wie wir immer zu Necahual rüberschauen und sie fragen, was der andere gerade gesagt hat. :D

Übrigens, habt ihr meinen Namensvetter im Monsterbuch gesehen?
Ha, wer sich da noch mit mir anlegen möchte..... :twisted:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Sensemann am 02.08.2012, 18:22:26
Bogen und Status verbessert
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Sensemann am 02.08.2012, 18:23:54
Ist Drakonisch die Volkssprache der Echsen?
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 02.08.2012, 19:02:14
Na toll! Ich sehe schon wie wir immer zu Necahual rüberschauen und sie fragen, was der andere gerade gesagt hat. :D

Hmm nachdem ich nochmal drüber nachgedacht habe, können wir es auch so machen, dass alle Spieler mit Common (also Nexalan) beginnen und zusätzlich ihrer Regional bzw. Volkssprache, dann hätte man eine gemeinsame Kommunikationsbasis. Für Neca kam mir in den Sinn, dass Aqual (die Sprache der See und Wasserbewohner) doch viel Sinn machen würde.

@Sensemann: Laut PRD offenbar ja. Allerdings gibt es in Maztica keine Drachen in dem Sinne.
Trag dir mal Echsisch als Volkssprache ein, als eigene Sprache der Echsenwesen von Maztica.

Falls du weiterhin keine menschliche Sprache beherrschen willst, können wir das gerne weiter so regeln :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Groetus am 02.08.2012, 21:53:13
Sieht zwar nicht so aus als ob jemand die Klasse nehmen wollen würde, aber mit der jeweiligen Fluff-Anpassung und einem Gespräch mit Jul könnte man die Klasse bestimmt so modifizieren, dass sie in die Maztica-Runde auch rein passt:

http://www.d20pfsrd.com/classes/3rd-party-classes/super-genius-games/shaman

Schamanen finde ich nämlich recht gut. Es gibt auch noch eine andere Alternative im Tome of Secrets, falls das jemandem etwas sagt.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 02.08.2012, 23:08:37
Sieht zwar nicht so aus als ob jemand die Klasse nehmen wollen würde, aber mit der jeweiligen Fluff-Anpassung und einem Gespräch mit Jul könnte man die Klasse bestimmt so modifizieren, dass sie in die Maztica-Runde auch rein passt:

http://www.d20pfsrd.com/classes/3rd-party-classes/super-genius-games/shaman

Schamanen finde ich nämlich recht gut. Es gibt auch noch eine andere Alternative im Tome of Secrets, falls das jemandem etwas sagt.

Danke für den Hinweis, Groetus. Ich glaube, jetzt, da wir einen Druiden und eine Witch im schmanistischen Eck haben, wäre es auch ein Overkill an Spiritualisten in unserer Gruppe, wenn noch ein Schamane auftaucht. :)

Das mit den Sprachen ist nett, danke, Eclipse.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Sensemann am 03.08.2012, 00:38:52
Okay...werde die Sprachen anpassen...aber Common spricht meine Echse dennoch wenn sehr mies*rollenspiel*
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 03.08.2012, 00:44:22
@Sprachen: Das macht nur Sinn, wenn "Common" auch eine Sprache ist die in der gesamten neuen Welt verbreitet ist. Das macht es für uns Spieler natürlich einfach. Schöner fände ich, man sagt die Sprachen sind miteinander verwandt und wir können uns mit einfachen Sätzen verständigen auch wenn wir die Sprache nicht sprechen. So wie jemand aus einer lateinischen Sprache eine andere lateinische Sprache zu einem gewissen Grad versteht. Wie man das allerdings am besten ausspielt ist mir noch nicht ganz klar. Eine Möglichkeit wären abgehackte unvollständige Sätze mit einfachen Worten. Das heisst man hätte wohl eher Schwierigkeiten eine Kriegsrede bei einem fremden Volk zu halten aber man kann jeden nach Essen fragen. Edit: Wie Sense sagt. Common sehr mieß für die Echse und mit steigender Sprachkenntnis sollte natürlich auch das Common besser werden.

@Epilepsie: Danke!

@Mask und Gate: Der nicht OG Teil des Gates ist einfach ein Trauerspiel. (Ausführungen erspare ich mir, ich denke ihr kennt es selbst.) Was die Mask angeht so hat mich irgendwie der Gedanke nicht mehr losgelassen, dass die Verwandlung in einen Fisch einem Wunder gleicht. Darum habe ich mir überlegt ob es nicht Sinn machen würde die"Upgrade" Stufen zu tauschen. Craft auf Stufe 5 und Arapaima auf Stufe 10. Craft ist einfach passender. Ich stelle mir das so vor: Man hat eine Maske und die wird ständig ergänzt. Sei es nun mit Tierknochen, Federn, Zähnen der Feinde... mit all diesen Ergänzungen steigt die Macht der Maske.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Sensemann am 03.08.2012, 01:35:33
Wie ihr wollt...entweder kann ich ein paar Brocken Handelssprache oder halt kein Wort...^^
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 03.08.2012, 08:30:59
Edit: Wie Sense sagt. Common sehr mieß für die Echse und mit steigender Sprachkenntnis sollte natürlich auch das Common besser werden.

An diesem Ursprachen Common darf die Echse ruhig teilhaben. Ich fand deinen Vorschlag sehr gut, dass du mieß Common sprichst. Gar kein Common wäre sicherlich eine Herausforderung. Teil des RPs wäre dann sicher sehr gute Gründe zu finden warum man zusammen bleiben möchte.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Sensemann am 03.08.2012, 11:30:34
Naja, wenn ich Euch nachlaufe wie ein Hund, was wollt ihr dann machen?^^
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 03.08.2012, 11:38:07
Schönes Beispiel. Dann musst zumindest du eine Motvation haben warum du uns nachläufst und wir Gründe warum wir das akzeptieren.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Sensemann am 03.08.2012, 11:49:11
Eine so niederige Int und eine so hohe Weisheit lässt ihn schon einen tollen Grund finden :wink:

Ihr könnt Euch gar nicht vorstellen wie sehr ich mich darauf freue einen Echsenmenschen zu spielen mit all seiner Skurrilität
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 03.08.2012, 11:54:27
Das freut mich! Hast du selbst mal Reptilien als Haustiere gehalten?
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Sensemann am 03.08.2012, 11:56:11
Das freut mich! Hast du selbst mal Reptilien als Haustiere gehalten?

Nö, wieso?
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 03.08.2012, 11:58:31
Weil es vorteilhaft sein kann Echsen studiert zu haben. :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Sensemann am 03.08.2012, 12:05:35
Naja, etwas kenne ich mich z.B. mit der Physiologie der Poikilothermität aus...sowie mit der Biochemie einiger Echsen (GLP-1 in der Behandlung der Wohlstanddiabetes), genauso kenne ich ein paar Abwehrmechanismen von Echsen, aber eine Echse hatte ich außerhalb der Uni noch nie :oops:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 03.08.2012, 12:26:14
Das ist doch schon mal eine ganz gute Ladung Wissen! War nur neugierig warum du dich so besonders darauf freust. :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Sensemann am 03.08.2012, 12:28:39
Ich freue mich halt, wenn ich mal die Gelegenheit bekomme Exoten spielen zu können...dabei geht es mir nicht um Kampfwerte, sondern um den Fluff...

Gib mir einen blinden Armbrustschützen der Drow und ich freue mich^^
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Sensemann am 03.08.2012, 12:31:22
Das liegt vllt an dem ersten System, welches ich langer gespielt habe...Cyberpunk...da freut mich sich auch, wenn man sich immer mehr Feinde und Gebrechen zu Beginn erwürfelt, denn daraus entsteht eine Rollenspielherrausforderung: Ohne Kohle mit hunderten Problemen zu beginnen
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Yaotlchone am 03.08.2012, 12:44:15
So, nun habe ich, auch bekannt als Isamu, auch einen Account angelegt. Jetzt muss ich nur noch schauen, dass dieser Account mit meinem Hauptaccount (Razi) verbunden wird und die groben Züge der, an Tlacatl angelehnten, Hintergrundgeschichte reinschreiben.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Sensemann am 03.08.2012, 12:51:05
So, nun habe ich, auch bekannt als Isamu, auch einen Account angelegt. Jetzt muss ich nur noch schauen, dass dieser Account mit meinem Hauptaccount (Razi) verbunden wird und die groben Züge der, an Tlacatl angelehnten, Hintergrundgeschichte reinschreiben.

Falls dies eine indirekte Bitte war: done :wink:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Cayden Cailean am 03.08.2012, 13:02:11
Ich kenne da noch so einen halbblinden alten Mann  :-X der andere Leute... aber lassen wir das besser.

Viel Spaß euch  :wink:

Ich freue mich halt, wenn ich mal die Gelegenheit bekomme Exoten spielen zu können...dabei geht es mir nicht um Kampfwerte, sondern um den Fluff...

Gib mir einen blinden Armbrustschützen der Drow und ich freue mich^^
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Yaotlchone am 03.08.2012, 13:04:14
So, nun habe ich, auch bekannt als Isamu, auch einen Account angelegt. Jetzt muss ich nur noch schauen, dass dieser Account mit meinem Hauptaccount (Razi) verbunden wird und die groben Züge der, an Tlacatl angelehnten, Hintergrundgeschichte reinschreiben.

Falls dies eine indirekte Bitte war: done :wink:

Danke, war es auch. Die direkte Bitte hatte ich noch unterlassen, da ich nochmals das genaue Vorgehen hätte nachlesen müssen, doch zuerst die mit dem HG verknüpfte Namenswahl niederschreiben musste, um sie nicht zu vergessen.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 03.08.2012, 14:00:20
Zitat
Das macht nur Sinn, wenn "Common" auch eine Sprache ist die in der gesamten neuen Welt verbreitet ist.

Genau das ist ja der Fall. Die Nexalaner haben ja die gesamte, wahre Welt (bis auf Kultaka/Lopango) erobert. Ihre Sprache wird daher in allen Winkeln der wahren Welt gesprochen. Es daher als Common (Gemeinsprache) wie in anderen DnD Settings zu behandeln erscheint mir daher durchaus sinnvoll. Dein Vorschlag ist zwar auch nicht schlecht Sensei, aber wenn die SC sich allesamt nur radebrechend miteinander verständigen können, sehe ich die Gefahr dass man ja in der Interaktion miteinander eingeschränkt ist.

Wenn dies nur einen betrifft (die Echse) ist das natürlich nicht so ein großes Problem ...

@Yaotlchone: Willkommen, ich freue mich sehr! Habe deinen SC direkt in die Tabelle eingepflegt :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Yaotlchone am 03.08.2012, 14:40:16
Das Ganze gespoilert um diejenigen, die sich nicht mit HG auseinandersetzen wollen zu schützen:

:) Willkommen! Auf jeden Fall bist du allerherzlichst eingeladen auf meine HGS in irgendeiner Form zu reagieren und sie für Umtriebe zu nutzen. Ich bin sehr gespannt darauf! :)

Dein HG (Anzeigen)

zweite Skizze meines HG (Anzeigen)

Falls es dich nicht stört, das ganze etwas mysthischer zu verweben:
Spoiler (Anzeigen)

 1. nahualli.
Orthographic variants    nahualle, naualli, naoalli
IPA Transcription    nɑːwɑlli
English Translation    a sorcerer; a spirit, often an animal form or shape a person could take
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 04.08.2012, 13:02:18
Wow du warst jetzt aber auch flott! Was mir ein bisschen ein Rätsel ist wie man deinen Namen ausspricht. [JOATL-KONE?]

Edit: Wow[1] wir sind vollzählig und echt schon gut aufgestellt dafür, dass der Beginn noch auf sich warten lässt.
 1. doppelwow wie doof liest sich das denn bitte!
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 04.08.2012, 20:02:21
Ja wirklich beeindruckend, was du da bereits zusammengeschrieben hast Yao! Gefällt mir :)

Bzgl. Sprachendiskussion: Da sonst kein Wiederspruch kam, würde ich dann sagen wir handhaben es so wie vorgeschlagen.

Also Nexala=Common + Regionalsprache/Volkssprache + zusätzliche Sprachen durch hohe Intelligenz und Skillpunkte ...

Bzgl. Gruppenzusammenführung: Wie schon erwähnt wird die Kampagne damit beginnen, dass die Gruppe als Gefagene unterwegs sind, welche zu einer Opferung geführt werden. Nach mehreren Niederlagen gegen die goldene Legion, beginnen die Priester von Nexal immer mehr Menschen den Göttern zu opfern, in der Hoffnung sie gewogen zu stimmen. Sklavenjäger werden in alle Winkel des Reiches ausgesandt, um Menschen für die Opferungen zu entführen und nach Nexal zu bringen.

Besonders Wilde, außerhalb der Städte, werden dabei überfallen und verschleppt. Bietet sich imho an, da die Gruppe ja mehr oder weniger aus 'Wilden' besteht, also keine Stadtbewohner unter euch sind. Das Abenteuer beginnt dann damit, dass ihr aneinander gefesselt und von Peitschen getrieben auf dem Weg nach Nexal seid. Es wäre schön, wenn ihr in eurem Background diese Gefangennahme mit einbaut und erläutert wie es dazu kam. Vielleicht wurden Yao, Neca und Tlacatl gemeinsam gefangen genommen, während die Echse und Xiuh erst später hinzu kamen. Die gemeinsame Flucht, sollte die Gruppe hoffentlich zusammenschweißen. Ich bin schonmal gespannt :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 04.08.2012, 20:11:21
Immer diese Abkürzungen!  ::) Im Zuge von Gleichbehandlung bitte ich darum Tlacatl in Zukunft Catl zu nennen. :D

@Zusammenführung: Damit wir keine total unterschiedliche Gefangennahme schildern, sollten wir uns abstimmen. Was haltet ihr davon wenn wir die Gefangennahme einfach zusammen schreiben? Also jeder schreibt was dazu im Wechsel und am Ende haben wir eine Gefangennahme?

@Sprachen: Ja. Du hast meine Reaktion richtig interpretiert ich stimmte deinem Vorschlag zu! Sehr schöne Lösung!
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Yaotlchone am 04.08.2012, 20:34:16
Bzgl. Gruppenzusammenführung: Wie schon erwähnt wird die Kampagne damit beginnen, dass die Gruppe als Gefagene unterwegs sind, welche zu einer Opferung geführt werden.

Ist in der Avatarwahl bereits beinhaltet

(http://www.filmsprung.ch/wordpress/wp-content/uploads/apocalypto2.jpg)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 04.08.2012, 20:59:47
Entschuldigt, ich werde das Geschriebene erst morgen nachlesen und kommentieren. Ich habe gestern Geburtstag gefeiert bis heute in den frühen Morgen und brauche heute einen Regenerationstag.  :piper:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Yaotlchone am 04.08.2012, 23:29:44
Hab den Hintergrund etwas erweitert (ist immer noch weitgehend anpassungsfähig, da ich nicht weiss, ob das alles mir, oder in den Berührungsstellen Tlacatl, passt.

Spoiler (Anzeigen)

Da es sich bei einem Leser ja um Menthir bzw. Tlacatl handelt, erlaube ich mir bezüglich der Textlänge noch den Verweis auf einen alten Kommentar in der Sphäre der Freiheit (http://games.dnd-gate.de/index.php/topic,6269.msg754111.html#msg754111).
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 05.08.2012, 01:05:22
Menthir zum Glück ist heute schon morgen, von daher kann ich dir nachträglich gratulieren! (Egal ob du nun von vorgestern hattest oder von vorgestern auf gestern reingefeiert hast!) Alles gute zu deinem Geburtstag möge Azul dir ein wunderbares neues Lebensjahr bescheren!

@Yaotlchone: Habe deinen HG gelesen. Mit den Namen bin ich etwas durcheinander gekommen. Aber nach erneutem Überfliegen konnte ich dies klären. :D Dein Held hat einen hohen Identifikationsgrad für nicht Helden. Schön auch wie sich aus der einen Aktion dieser Aberglaube der Sieger bildet.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 05.08.2012, 07:01:01
Vielen Dank für die Glückwünsche! Ich bin inzwischen auch erwacht und strotze wieder vor Energie. :)

Deine Sprachenlösung find ich gut, Eclipse. Ich habe auch gesehen, dass du die Sprachen im Charakter schon aktualisiert hast. Danke dafür. Als zusätzliche Sprache habe ich Infernalisch gewählt, was ich in den Zusammenhang der Opferungen und Tlacatls doch einigermaßen profunden Kenntnissen in diesem Bereich zurückführen werde.

@Yaotlchone

Mein erster Eindruck ist, dass ich ziemlich baff bin. Und zwar im positivsten Sinne. Dass du meiner vorherigen Gestalt einen Namen gegeben hast, finde ich sehr gut. Den werde ich gerne so übernehmen.

Sehr schön hast du auch die Signatur von Eclipse aufgenommen und damit auch eine interessante gemeinsame Basis gelegt. Die Idee meinen "alten Geist" aufgenommen zu haben, finde ich sehr interessant, sehr passend und hervorragend umgesetzt. Besonders befürworte ich, dass du die Auflösung, wie Tochtli seinen Geist zurückerlangen kann, schön offen hälst. Das bietet sehr viel Potenzial auch unserer Kampagnenentwicklung anpassbar zu bleiben.

Vor allem hast du damit für deinen Charakter viel Tiefe erzeugt! Man kann die ganzen Konflikte, die sich dort anbahnen, quasi schon im aufziehenden Morgendunst riechen. Sehr spannend finde ich dabei auch, dass beide Krieger der Gruppe dem Diktat der Feigheit unterliegen. Das ist sicher für eine D&D/Pathfindergruppe höchst untypisch, mir aber sehr, sehr willkommen. Die Aufhänger gefallen mir sehr gut, gerade weil Tlacatl eben auch nichts von den Entwicklungen ahnen kann und du mit seinem Geist sehr viel angestellt hast, wovon Tlacatl träumt, dass er dazu in der Lage wäre. Gerade in der Zeit deines ersten Widerstandes. Das wird Tlacatls eigentlichem Streben sehr gerecht und macht dich auf gewisser Weise mehr zu ihm als er je war. :)

Dementsprechend kann ich des Senseis Worte nur unterschreiben. Dein Charakter hat einen ungemein hohen Identifikationsgrad!
Dein Verweis stimmt aber sicher auch, denn ich werde deine HG sicher noch zwei, drei, viermal lesen am heutigen Tage, um mir der ganzen Dimension dieses Charakters bewusst werden zu können. Und das meine ich sehr lobend. :)

@Zur gemeinsamen Ausstaffierung der Gefangennahme

Ich werde heute Nachmittag nochmal in mich gehen und jetzt nach den neuen Impulsen meine Hintergrundgeschichte nochmal nachvollziehen und erweitern und dann bis Ende nächster Woche in Fließform zu bringen versuchen. Dann kann ich schonmal Vorschläge dazu machen, wie wir in die Gefangennahme geraten sind.

Auf jeden Fall hätte ich schon eine Möglichkeit vor Augen, wie Yaotlchone zu uns gestoßen ist. Er könnte mich das erste Mal gestellt haben gerade und da wir noch nicht so recht wussten, wie miteinander jetzt umzugehen sei, war unsere Verteidigung blank, als man uns überraschte und gefangennahm. So hätten wir nämlich auch eine gewisse Motivation uns gegenseitig eventuell bei Flucht und Kampf zu unterstützen, da ein möglicherweise großes Interesse der Aufklärung besteht. Also eine Motivation, die über das reine Überleben hinausgeht. Zu diesem Zeitpunkt wäre Necahual dann natürlich schon an der Seite Tlacatls.

Dazu fiele mir auch eine kleine Idee/Frage an Necahual ein. Wir waren ja mal bei dem Ansatz gewesen, dass Necahual Tlacatl eben seinen Weg eingetrichtert hat, zweifelsfalls auch manipulativ. Es wäre da, so denke ich, möglich, wenn für Tlacatl nicht sogar notwendig, dass er in Necahual einen für ihn schicksalshaften Spiritual Guide sieht und dementsprechend quasi neben seiner persönlichen Hoffnung auf Wiedergutmachung seines großen Fehlers auch einen persönlichen Bodyguardauftrag für Necahual wahrnimmt. Ein bisschen wie die Beziehung zwischen Minsc und Dynaheir in Baldur's Gate, wenn man so möchte. Tlacatl sieht in ihr die einzige Möglichkeit zu verstehen, wie er seine große Aufgabe angehen kann.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 05.08.2012, 08:53:20
 :lol: solange es nicht wie zwischen Minsc und Boo ist![1]
 1. Kurzer Kommentar der nicht zu verkneifen war.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 05.08.2012, 11:50:29
:lol: solange es nicht wie zwischen Minsc und Boo ist![1]
 1. Kurzer Kommentar der nicht zu verkneifen war.

 :cheesy:

Das hätte natürlich auch seinen Reiz. Mayas werden heute von der UFO-Freunden ja sowieso gerne vereinnahmt. Vielleicht bin ich ein Miniatur-Riesen-Weltraum-Inka-Krieger.  :D

Ich habe jetzt Tlacatls Statistiken von Ausrüstung bereinigt und meine alte Ausrüstung als Wishlist in den Status geschrieben.  :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 05.08.2012, 20:27:05
Achja! Alles Gute zum Geburtstag Menthir!  :)

Heute abend mache ich noch den Geschichtspost zum Aufstieg von Nexal fertig.

Morgen melde ich mich dann auch nochmal zum Thema Gruppenzusammenführung etc.  :wink:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Sensemann am 06.08.2012, 10:43:07
Achja! Alles Gute zum Geburtstag Menthir!  :)

Auch von mir nachträglich :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 06.08.2012, 12:41:58
Vielen Dank für die Glückwünsche. :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Sensemann am 06.08.2012, 13:33:40


Morgen melde ich mich dann auch nochmal zum Thema Gruppenzusammenführung etc.  :wink:

Muss man dies im HG dann schon erwähnen? :-\
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 06.08.2012, 14:00:12


Morgen melde ich mich dann auch nochmal zum Thema Gruppenzusammenführung etc.  :wink:

Muss man dies im HG dann schon erwähnen? :-\

Es ist zumindest wünschenswert, denn Eclipse schrieb:

Bzgl. Gruppenzusammenführung: Wie schon erwähnt wird die Kampagne damit beginnen, dass die Gruppe als Gefagene unterwegs sind, welche zu einer Opferung geführt werden. Nach mehreren Niederlagen gegen die goldene Legion, beginnen die Priester von Nexal immer mehr Menschen den Göttern zu opfern, in der Hoffnung sie gewogen zu stimmen. Sklavenjäger werden in alle Winkel des Reiches ausgesandt, um Menschen für die Opferungen zu entführen und nach Nexal zu bringen.

Besonders Wilde, außerhalb der Städte, werden dabei überfallen und verschleppt. Bietet sich imho an, da die Gruppe ja mehr oder weniger aus 'Wilden' besteht, also keine Stadtbewohner unter euch sind. Das Abenteuer beginnt dann damit, dass ihr aneinander gefesselt und von Peitschen getrieben auf dem Weg nach Nexal seid. Es wäre schön, wenn ihr in eurem Background diese Gefangennahme mit einbaut und erläutert wie es dazu kam. Vielleicht wurden Yao, Neca und Tlacatl gemeinsam gefangen genommen, während die Echse und Xiuh erst später hinzu kamen. Die gemeinsame Flucht, sollte die Gruppe hoffentlich zusammenschweißen. Ich bin schonmal gespannt :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Sensemann am 06.08.2012, 14:13:46
Okay...werde dann ein paar Sätze mit offenem Ende demnächst hinzufügen...
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Sensemann am 06.08.2012, 14:16:35
Done

Hab es versuch sehr offen zu lassen, wie Torrk und wann er gefangen genommen wurde...
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 07.08.2012, 17:34:48
Hab es versuch sehr offen zu lassen, wie Torrk und wann er gefangen genommen wurde...

Ist in Ordnung  :)

Von mir aus können Neca, Tlacatl und Yao ihre Gefangennahme enger miteiander verknüpfen, so dass sie bspw. gemeinsam gefangen genommen wurden. Torrk und evtl. Xihu werde dann womöglich in einer größeren Sklavenjägerstation mit ihnen vereint und von dort an geht der Weg gemeinsam weiter Richtung Nexal. Und da geht dann das eigentliche Abenteuer los.

@Xihu: Länger nix von dir gehört, bzw. auch am Charackter nix weiter passiert. Wie ist die Lage bei dir?

@Alle: Ich habe übrigens als Start mal den 1. September angepeilt, somit wäre noch der ganze August zum Charbasteln da.

Reicht euch das aus? Oder braucht jemand für den Background o.ä noch etwas länger? Bitte Bescheid sagen!
Habe eben noch was zum mazticischen Kalender gepostet und werde heute noch die Geschichte updaten.

Sagt bitte Bescheid, wenn ihr etwas vermisst und zu irgendetwas noch Informationen braucht!  :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 07.08.2012, 18:01:32
Hättet ihr etwas dagegen wenn wir erst Ende September anfangen?  :oops: September ist mein letzter Monat an der Uni und ich würde dann Gefahr laufen zum einen die Uni zu vernachlässigen und mich auch nicht so gut auf den Einstieg konzentrieren zu können. Darf ich (ganz eigennützig) den 25sten als Start vorschlagen?
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Sensemann am 07.08.2012, 18:23:14
Von meiner Seite aus kein Problem :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 07.08.2012, 23:48:06
Ich bin noch da, keine Sorge.
Aber ich hab nicht jeden Tag I-net und da wir noch nicht richtig losgelegt haben, sah ich keinen Grund mich abzumelden, sorry.

Bei den HGs komm ich mir jetzt schon irgendwie einfallslos vor, die sind ja toll ausgearbeitet und verknüpft.

Ich werde mich diese und nächste Woche dann auch mal etwas mehr ranmachen.

Beim Starttermin bin ich frei. Macht wir ihr meint.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 08.08.2012, 12:18:39
Ich korrigiere meinen Wunschtermin auf den 20.08!  :cheesy:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 08.08.2012, 12:34:00
Ich bin beim Starttermin absolut flexibel. Ich passe mich jenen an, die um Vorlegung oder Verzögerung plädieren, und werde mich erst an einer Entscheidungsfindung beteiligen, sollte es mehrere Überzeugungen geben. :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 08.08.2012, 17:21:37
@Xihu: Wunderbar, ich freu mich  :)

Und wegen dem Hintergrund mach dir mal keinen Druck!

@Ginsengsei: Von mir aus in Ordnung. Der 20.08. würde für mich klar gehen.

Dann habe ich noch etwas Zeit um Infomaterial zu posten und die Runde einzurichten.

@Everybody: Ich überlege gerade welche Pathfinder Monster für Maztica passend wären. Klassische Monstervölker wie Orks, Goblins etc. wird es natürlich nicht geben. Ich wollte die Welt auch nicht so stark mit fantastischen Kreaturen bevölkern wie in den vergessenen Reichen, stattdessen wollte ich mich eher auf die Tierwelt konzentrieren. Ich hatte aber über ein paar Dinosaurier nachgedacht, die gibt es ja in vielen Fantasy(Dschungel)Settings. Oder ist das jemandem zu blöd?

Super ins Setting passt natürlich auch der Couatl.
Laut FR Canon, stammen die ursprünglich auch aus Maztica.
http://www.d20pfsrd.com/bestiary/monster-listings/outsiders/couatl

Ansonsten passen Kreaturen gut, die sich gut in ein Dschungel Setting fügen.

http://forgottenrealms.wikia.com/wiki/Tasloi
http://forgottenrealms.wikia.com/wiki/Displacer_beast
http://www.d20pfsrd.com/bestiary/monster-listings/magical-beasts/girallon
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Sensemann am 08.08.2012, 17:26:36
Dinos sind klasse...und einige Neue im dritten Bestienbuch drin :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Yaotlchone am 08.08.2012, 21:50:00
@Datum: Ab dem 24. August wäre es für mich prima

@Monster:

Passend finde ich die erwähnten Dinosaurier

Eine weitere Inspiration könnten die Listen aus dem Abenteuerpfad 'Serpent Skull' sein oder der Tables aus dem "heart of jungle".

Zumindest für mich sind auch Tiere in Übergrösse stimmig. D.h. kleinere Tiere der Realität die in PF als Medium size kommen oder grössere bis Large. (oder auch sehr exotisches wie (Voonith (http://www.d20pfsrd.com/bestiary/monster-listings/magical-beasts/voonith) oder Aurumvorax (http://www.d20pfsrd.com/bestiary/monster-listings/magical-beasts/aurumvorax), Chupacabra (http://www.d20pfsrd.com/bestiary/monster-listings/magical-beasts/chupacabra)

Gegen Transformationen aus Flüchen habe ich auch nichts einzuwenden, so dass Mensch-Tier-Mischkreaturen oder andere Konsequenzen von Schamanistischer Magie ab und an für mich in Ordnung wären (z.B. [urlhttp://www.d20pfsrd.com/bestiary/monster-listings/monstrous-humanoids/sabosan]Sabosan[/url] oder tupilaq (http://www.d20pfsrd.com/bestiary/monster-listings/constructs/tupilaq)

Im Tiefen Jungel können auch gerne "Geister" wie Invisible Stalker oder Astral Stalker (http://images2.wikia.nocookie.net/__cb20090502202320/forgottenrealms/images/thumb/e/ef/Astralstalker.jpg/250px-Astralstalker.jpg) sein, die eine lokale Gefahr bilden.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 08.08.2012, 22:03:35
 :cheesy: äh ich Depp ich meinte natürlich den 20.09 nicht den 20.08 :( Das wäre ja sonst noch früher!  ::)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Groetus am 08.08.2012, 22:05:34
:cheesy: äh ich Depp ich meinte natürlich den 20.09 nicht den 20.08 :( Das wäre ja sonst noch früher!  ::)

20.09.? Bis dahin schreibt euch Jul ja in die Infothreads einen halben Roman  :D :wink:

Bin sehr gespannt darauf mitzulesen, wann immer ihr auch mit der Runde beginnt.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 09.08.2012, 17:22:03
:cheesy: äh ich Depp ich meinte natürlich den 20.09 nicht den 20.08 :( Das wäre ja sonst noch früher!  ::)

In Ordnung, bin da auch flexibel. Dann halt der 20.09.  :)

@Yao: Danke für deine Anregungen!

@Groetus: Ja stimmt schon, ich bin wirklich sehr fleißig. Aber im Endeffekt versuche ich ja ein ganzes Kampagnenset zur Verfügung zu stellen, bzw. zu übersetzen. Allerdings habe ich teilweise auch schon übersetzte Parts aus dem Matzica Setting im Netz gefunden.

@Everybody: Habe im Regelthread mal die spielbaren Völker mit Werten verlinkt, ebenso wie die 'Stone Age' Weapons.

Ich mach dann mal fleißig bei der Geschichte von Maztica weiter, bin schon fast beim Zeitpunkt unserer Kampagne angekommen :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 09.08.2012, 17:41:02
Das steinerne FR Logo erinnert mich an die BG1 Box! Mein aller erster Kontakt mit D&D.  :wub:
@Jul: Fleißig, fleißig.. Sensemanns Quickstart mit seiner Kampagne strahlt offensichtlich ab. Ich war auch schon am überlegen im Teehaus noch mehr Ordnung zu schaffen.

@Menthir: Willst du nicht mal etwas mehr von deiner HG rausrücken?  :cheesy: Ich hatte gehofft bald was von dir zu lesen um mich etwas inspirieren zu lassen.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Groetus am 09.08.2012, 18:02:44
@Groetus: Ja stimmt schon, ich bin wirklich sehr fleißig. Aber im Endeffekt versuche ich ja ein ganzes Kampagnenset zur Verfügung zu stellen, bzw. zu übersetzen. Allerdings habe ich teilweise auch schon übersetzte Parts aus dem Matzica Setting im Netz gefunden.

Das sollte auch keine größere Kritik sein, Jul. Du warst teilweise halt relativ fix mit deinen Infos. Eigentlich ist das ja sogar etwas Positives, wenn du deine Freizeit darin investieren kannst/ dafür übrig hast.

Sehr schade, dass ich nicht in dieser Runde als SC mitspielen kann. Ich mag dich ja eigentlich sehr als SL, Jul. Aber leider kann ich nur noch in neuen Runden mitspielen, die nicht für so lange geplant sind. Ich hoffe es zwar nicht, aber irgendwann könnte mal die Zeit kommen, in der ich im Gate etwas kürzer treten muss. Deswegen will ich es keiner neuen Runde antun in ihr mitzuspielen, wenn ich nach ungefähr einem Jahr zum Beispiel wieder aussteigen müsste. Aber die Verführung in dieser Runde mitzuspielen, war schon sehr groß, vor allem wenn sie so gut mit Infos versorgt von dir versorgt wird.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 09.08.2012, 18:10:34
Zitat von: Ginsengsei
Das steinerne FR Logo erinnert mich an die BG1 Box! Mein aller erster Kontakt mit D&D.

War bei mir genauso  :cheesy:

Zitat von: Groetus
Das sollte auch keine größere Kritik sein, Jul. Du warst teilweise halt relativ fix mit deinen Infos.
Eigentlich ist das ja sogar etwas Positives, wenn du deine Freizeit darin investieren kannst/ dafür übrig hast.

Hatte das auch nicht als Kritik verstanden. Danke für das Lob.  :)

Wollte nur erklären warum ich da gerade so fleißig bin.

Ich versuche ganz einfach täglich neues Material online zu stellen bis zum Start.
Momentan geht das ganz gut, da es in meinen anderen Runden gerade auch gemächlich zugeht.  :wink:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 09.08.2012, 18:14:40
Ich finde 1 Jahr mitspielen kann schon eine runde Sache sein. SCs sind zumindest theoretisch ebenso endlich wie NSCs, von daher hätte ich als Spieler nichts dagegen. Viel entscheidender ist, was man mit dem einen Jahr macht. 
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 09.08.2012, 19:29:02
Kurze Statusmeldung:

@Dinosaurier und andere Monster

Da kann ich mich nur anschließen. Gerade der Dschungel bietet ja auch genug Möglichkeit wirklich mal die Natur gegen die SCs und NSCs einzusetzen. Also viel an Pflanzenmonstren wird sicher gut zu nutzen sein. Dinos sind für mich kein Problem. :)

@Startdatum

d'accord.

@HGS

Ich habe versucht, schon was zusammenzuschreiben, allerdings wurde ich immer wieder unterbrochen und komme erst am Sonntag oder Montag dazu. Der Grund liegt darin, dass ich ja bekanntlich letzte Woche Geburtstag hatte und da mit Vor- und Nachbearbeitung beschäftigt war und morgen ein sehr guter Freund heiratet und ich dementsprechend auch beschäftigt bin. Morgen ist die Heirat, Samstag wird wohl auch weiterhin gefeiert. Sonntag dürfte ich ab spätem Nachmittag wieder fit sein. :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 09.08.2012, 20:01:18
 :D highlife.. bist du 30 geworden?[1]

@Monster: Ich bin ja eher ein Vertreter des historischeren Settings und dem Konflikt der Menschen. Insofern lösen fantastische Monster und andere Rassen sowie auch Dinos keine wahre Begeisterung bei mir aus.. es ist aber für mich in Ordnung wenn es dezent ist. (Schräg finde ich zum Beispiel Dschungel Goblins, die auf Dinosauriern reiten..)(http://cf2.8tracks.us/mix_covers/000/304/326/99208.max1024.jpg) Das wäre vielleicht für ein trashiges RPG eine nette Sache aber sonst empfinde ich es eher als Stimmungskiller. Pflanzenmonster kann ich mir hingegen schon sehr gut vorstellen..
 1. Mutmaßung aufgrund von Vor und Nachbereitung die eigentlich eher bei runden Geburtstagen ansteht.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Sensemann am 09.08.2012, 20:04:11
(http://cf2.8tracks.us/mix_covers/000/304/326/99208.max1024.jpg)

Scheibe...was war das nochmal????

Ich hab das als Kind irgendwie schon mal gesehen und als Spielzeug gehabt... :o
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Sensemann am 09.08.2012, 20:05:27
Das steinerne FR Logo erinnert mich an die BG1 Box! Mein aller erster Kontakt mit D&D.  :wub:
dito :wub:
@Jul: Fleißig, fleißig.. Sensemanns Quickstart mit seiner Kampagne strahlt offensichtlich ab. Ich war auch schon am überlegen im Teehaus noch mehr Ordnung zu schaffen.
:P
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 09.08.2012, 23:06:38
@Gegner: Kann ich den meisten nur zustimmen. (Große und rieseige)Tiere, auch Dinos, Pflanzen und die genannten Quellen.
 
Vllt. auch noch mal, wenns vorhanden ist, in einen der ersten AP schauen, die noch im "Dungeon" erschienen sind. Da gabs auch mal einen, wo die Spieler am Anfang auf ner Tropeninsel gestrandet sind. Irgendwas mit "Tide" glaub ich. Kann ich bei Bedarf gern mal nachschauen.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 10.08.2012, 15:54:19
@Sensemann bzgl. Bild: Habe auch lange überlegt und schließlich rausgefunden, dass das die Dino Rider sind ^^

Habe das selber als Kind als Spielzeug gehabt, bzw. die Serie dazu damals geguckt, da gabs ja son Dinohype.
Interesant ist, dass habe ich gerade nachgelesen, dass die damalige TV-Serie nur dazu diente das Spielzezug vermarkten  :cheesy:

@Ginsengsei: Keine Sorge, ich hatte ja bereits gesagt, dass ich fantastische Elemente und auch Magie sparsam in dieses Setting einbauen wollte. Aber ganz darauf verzichten wollte ich auch nicht, also ein wenig Fantastik möchte ich schon haben. Ich hoffe der Echsenmensch in der Gruppe ist jetzt nicht schon der Overkill für dich, andererseits spielst du ja selbst nen Changeling ^^

Goblins auf Dinos und ähnlichen Trash wird es natürlich nicht geben, die Stimmung soll ja schon eher ernst sein.

Der Konflikt zwischen Einheimischen und Legion ist nach wie vor das dominante Motiv, im Background mag ich aber doch ein wenig Fantastik haben. Ich sehe das ganz ähnlich wie Rokugan. Das Setting ist ja auch sehr stark von Menschen dominiert und fantastische Elemente, wie auch Magie kommen scheinbar nur dezent dosiert vor. Zumindest erscheint es mir bisher so.

@Everybody: Habe nun die Geschichtsschreibung abgeschlossen.

Dass heißt mein letzter Post beschreibt die gegenwärtige Situation in der unser Spiell dann beginnt.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 10.08.2012, 16:46:33
Den Dinohype fand ich als Kind furchtbar. Lag aber vlt. auch an meinem begrenzten TV Konsum und der Tatsache, dass meine Eltern eher auf pädagogisch wertvolles Spielzeug geachtet haben. (Teilweise zu meinem Leidwesen.  :cheesy:)

@Monster: Ich habe Vertrauen in deine Aussagen und weiss auch über deine Äußerungen zum Setting. Da aber das Thema nach den passenden Monstern angeschnitten wurde und ich das Gefühl hatte, dass mit meinem Statement dann alle Seiten eingebracht worden sind, habe ich meine Einschätzung dazu noch mal niedergeschrieben. Ich teile auch deine Einschätzung bzgl. der Ähnlichkeit zu Rokugan.

Der Echsenmensch war für einen kurzen Moment ein Overkill. Aber mit Sensemann als Spieler habe ich die Hoffnung, dass wir das stimmig verpacken können.

Eine Klarstellung: Necahual ist nur Changeling wegen des Archetyps. Wenn du ihn mir ohne Changeling zulässt nehme ich ihn sofort! Albernheiten wie unterschiedliche Augenfarben, bleiche Haut und Modellmaße erinnern mich eher an Anime Charakter als an meine Vorstellung von Necahual.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Sensemann am 11.08.2012, 08:55:04
Der Echsenmensch war für einen kurzen Moment ein Overkill.

Warum sagst Du das erst jetzt? :huh:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 11.08.2012, 11:30:19
Ich muss gestehen, dass ich es am liebsten hätte, wenn wir nichts mit Fearun am Hut hätten und wir uns historisch an Europa/Mittel/Südamerika orientieren. Zwerge und Elfen und Katzenmenschen stören mich im Apocalypto Feeling! Im Grunde genommen gibt es in diesem Konflikt 2 Exoten: Die Europäer und die Einheimischen und zwar für den jeweils anderen.

@Jul: Ja du hast das alles schon zu Beginn geschrieben gehabt! :) Es kollidierte nur mit meinen Vorstellungen, die ich mir für meine Runde nach dem Teehaus gemacht hatte. (Ich kannte Maztica bis zum Zeitpunkt deines Postings ja auch nicht.) Ich finde deinen Kompromissvorschlag sehr ansprechend, sehe ich es doch auch wie Isamu und Menthir, dass es schon auch Raum für phantastische Wesen geben sollte. Wichtig ist mir nur dass dieser Grundkonflikt: Ureinwohner gegen Eroberer, "Farbige" gegen Weiße Teufel diese Intensität behält. Also dass sich zB ein Ureinwohner auch eher vor dem Weißen Teufel fürchtet als vor einem Schlagen/Jaguarwesen oder wie auch immer. An FR stört mich einfach die Vorstellung, dass in einem der Boote Elminster oder Drizzt mit seiner Bagage an Freunden sitzen könnte. Es ist einfach etwas anderes ob da Balgrim Goldbart und Hugo Beutelfinger im Boot hocken oder Francisco Hernández de Córdoba.

Du bist ein erfahrener Spieler und darum glaube ich, dass es dir gelingt, diese spezielle Rasse auch so rüber zu bringen, dass sie dem grim&gritty und der eher historischen Interpretation des Settings gerecht werden wird.

Hallo Sense,
im Orga Thread habe ich dies bereits thematisiert und auch hier noch mal meine Bedenken angesprochen. Einzig und allein dein Ruf als ausgezeichneter SL und womöglich auch RPler[1] und meine Sympathien für dich, haben dazu geführt, dass ich mich nun mit der Situation angefreundet habe.
Leider warst du vorher nicht im Forum beteiligt und hast auch nichts zu deinem Konzept gesagt, sonst hätte ich meine Bedenken erneut darlegen können. Die Situation war eher so:
Kam sah und siegte! Beim Jupiter!
:cheesy:

Wie gesagt, ich habe mich mit der Situation angefreundet und freue mich nun auch tatsächlich darauf mit Dir und deinem Echsenmensch zusammenspielen zu können. Ich muss vielleicht noch zu all dem dazu sagen: Eine Apocalypto Runde hatte ich schon lange für die Zeit nach dem Teehaus ins Auge gefasst. Darum habe ich starke eigene Vorstellungen bzgl. des Settings. Das Jul nun Matztica ins Leben gerufen hat ist einfach reines Glück und wir finden auch immer die richtigen Kompromisse!  :wub:
 1.  :wink:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Sensemann am 12.08.2012, 00:20:50
Okay, dann ist ja gut :)

Wollte Dir nämlich nicht irgendwie die Runde madig machen
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 12.08.2012, 02:10:18
Im Gegenteil, ich halte diese Runde für äußerst hochkarätig besetzt und ich bin froh, dass du zu uns gestoßen bist!

Darum war meine Aussage ja auch: "..für einen kurzen Moment.."
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 12.08.2012, 18:00:26
Na dann ist ja alles gut!  :)

@Ginsengsei: Mal so nachgefragt. Was hattest du denn für deine eigene Version einer Mesoamerika Kampagne geplant?

Ein Fantasy Homebrew Setting? Oder wolltest du wirklich Historie nachspielen ganz ohne Magie und Götter etc.?
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Sensemann am 12.08.2012, 18:49:28
Im Gegenteil, ich halte diese Runde für äußerst hochkarätig besetzt und ich bin froh, dass du zu uns gestoßen bist!

Dankeschön :oops:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 12.08.2012, 19:02:04
Ausgefeilt waren meine Überlegungen natürlich noch nicht, da das Teehaus ja noch sicher eine Weile gehen wird. Setting hätte ich wohl einen Mix aus dem Film und der Geschichte und eigenen Ideen gemacht mit einem sehr stark hausgeregelten D&D mit low/realistischer Magie. Matztica ist ja ein sehr großes Setting, da ich dies nicht einfach so aus dem Ärmel schütteln hätte können, hätte ich mich wohl eher auf eine Episode/Szene wie sie Menthir in seinen meisten Runden leitet festgelegt.

Zu zwei Sachen fehlt mir noch ein Statement:
@Mask und Gate: Der nicht OG Teil des Gates ist einfach ein Trauerspiel. (Ausführungen erspare ich mir, ich denke ihr kennt es selbst.) Was die Mask angeht so hat mich irgendwie der Gedanke nicht mehr losgelassen, dass die Verwandlung in einen Fisch einem Wunder gleicht. Darum habe ich mir überlegt ob es nicht Sinn machen würde die"Upgrade" Stufen zu tauschen. Craft auf Stufe 5 und Arapaima auf Stufe 10. Craft ist einfach passender. Ich stelle mir das so vor: Man hat eine Maske und die wird ständig ergänzt. Sei es nun mit Tierknochen, Federn, Zähnen der Feinde... mit all diesen Ergänzungen steigt die Macht der Maske.

Eine Klarstellung: Necahual ist nur Changeling wegen des Archetyps. Wenn du ihn mir ohne Changeling zulässt nehme ich ihn sofort! Albernheiten wie unterschiedliche Augenfarben, bleiche Haut und Modellmaße erinnern mich eher an Anime Charakter als an meine Vorstellung von Necahual.

Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 13.08.2012, 14:54:09
Ich habe heute Tischrunde, aber ich denke, dass ich morgen genügend Zeit haben werde, um mich meinem Hintergrund zu widmen. :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 13.08.2012, 15:25:38
@Ginsengsei bzgl. Maske: Ja deine Ausführung macht Sinn. Von mir aus können wir das gerne so handhaben!

@Ginsengsei bzgl. Changeling: Ich würde sagen lass es einfach so. Mir gefällt die Changeling Sache eigentlich ganz gut vom Background her und so bleibt es regelkonform. Zudem brauchst du dann nicht nochmal am Charackter rumbalsten.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 14.08.2012, 01:27:17
 :thumbup: @Mask

Ja, Regelkonformität ist ein Plus.

@Tischrunde.. was spielt ihr? Spielt ihr auf ähnlich hohem RP Niveau wie deine OG Runden? Oder einfach nur Würfel krachen lassen?
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Sensemann am 14.08.2012, 06:57:31
Und vorallem welches Setting spielt ihr? Und falls ja: Welches Kaufabenteuer?
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Sensemann am 14.08.2012, 07:25:08
Etwas Werbung in eigener Sache:

http://games.dnd-gate.de/index.php/topic,7367.0.html
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 14.08.2012, 16:06:04
Wir spielen an unseren Tischen D&D 3.5, Pathfinder, Shadowrun und seit neustem vor allem Fate in der Malmsturm (http://www.malmsturm.de/)-Variante. (Gab aber auch viele Systeme, die sich nicht durchgesetzt haben, meist aus Faulheit.)

Wir sind eine Runde von Rollenspielern, die der Theaterschule sehr nahe stehen und unsere Runde demnach eher als Impro-Theater mit Spielleiter verstehen. Das bedeutet nicht, dass wir übermäßig viele Requisiten mit an den Tisch bringen oder uns gar in Richtung LARP hingezogen fühlen, aber dass unterschiedliche Theaterkonzepte und Dramentheorien in der Konzeption unserer Runden eine wichtige Rolle spielen. Von Aristoteles bis Dürrenmatt. Von der berühmten Katharsis bis zum grostesken Spiel. Dementsprechend sind wir eine Gruppe, die eher selten die Würfel rollt oder unterstützend. Zwar haben wir auch viel Spaß an Kämpfen und taktischen Scharmützeln, doch die wahre Liebe liegt im Darstellen von Rollen, weshalb es manchmal würfelreiche Kampfabende, häufig aber auch würfellose Endlosdebatten und Gespräche ingame gibt, von Politik über Militärtaktik über Frauen bis Philosophie und Religion.
Dennoch lassen sich meine OG-Versuche und meinem Tischversuche nur schwerlich vergleichen, weil man am Tisch mehr Dynamik hat. Aber ich versuche mich als Spielleiter, wie auch als Spieler, vor allem in der Darstellung der Rolle(n) und von Atmosphäre und Geschichte. Und zwar die gemeinsame Entwicklung von Geschichte zwischen Spielleiter und Spielern. Die Ansätze können da völlig unterschiedlich sein, aber immer stehen die Charaktere im Vordergrund mit ihrer Moral, ihrem Wirken und ihrem Denken. Wir sind also schon eine eher untypische D&D-Gruppe, wenn man als typische Gruppe eine Gruppe mit Battlemap und vielen statistischen Erwägungen sehen möchte, obgleich es natürlich auch Spielabende von diesem Typus gibt.

Kaufabenteuer haben wir nur die ursprüngliche Amigo-übersetzte Reihe aus der dritten Edition gespielt und einen Teil aus dem Shackled City-AP. Wir (das heißt ich und zwei meiner Mitspieler) bauen seit geraumer Zeit (2006) an einer eigenen Welt und dementsprechend finden viele Runden auf ihr statt, davor hat es vor allem Runden in den Forgotten Realms oder auf improvisierten Homebrew-Welten gegeben. Dadurch, dass ich Historiker und Archäologe bin, finden die meisten Runde entsprechende Anklänge und ich leite manchmal auch historische Szenarien oder oftmals pseudohistorische Szenarien mit phantastischen Elementen.
Dennoch neige ich dazu, mir viele anderen Kampagnenwelten anzuschauen, nicht nur aufgrund der Inspiration, sondern auch aus Würdigung dessen, welche kreative Energie in diesen Werken steckt, sodass ich trotz seltener Spiele auf anderen Kampagnenwelten glaube, dass ich auch einige Kenntnisse über Eberron, Golarian, Greyhawk etc. gesammelt habe. Aber der Reiz, selbst eine Welt zu denken, er war immer zu groß für mich und seitdem versuche ich mich selbst. :)

Vielen Dank, Sensei, dass du das Niveau in meinen Runden für hoch erachtest. Das ehrt mich. :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 14.08.2012, 16:43:23
 :cheesy: sehr interessant. Mit Theaterkonzepten und Dramentheorie habe ich mich nie beschäftigt. (Ich bin besser belinkt[1] als belesen.[2]) Kannst du die Rolle des SLs in dieser besonderen Spielweise etwas genauer beleuchten? Insbesondere wenn ihr volle Fahrt aufgenommen habt, kann ich mir vorstellen, dass der SL manchmal auch ziemlich überflüßig sein kann, weil die Spieler so sehr in ihre SCs vertieft sind. Es scheint eine Abkehr vom SL-zentrischen RPG zu sein. Gibt es ein Theaterkonzept, welches du besonders gerne spielst und wie sieht das aus? Haben sich deine Mitspieler auch mal im Gate versucht?
 1. belinkt sein = viele Links geklickt haben.
 2. OMG nettes Wortspiel, ich lachte über mich selbst. :oops:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 14.08.2012, 17:43:16
Vielen Dank. :)

Zitat
Kannst du die Rolle des SLs in dieser besonderen Spielweise etwas genauer beleuchten? Insbesondere wenn ihr volle Fahrt aufgenommen habt, kann ich mir vorstellen, dass der SL manchmal auch ziemlich überflüßig sein kann, weil die Spieler so sehr in ihre SCs vertieft sind. Es scheint eine Abkehr vom SL-zentrischen RPG zu sein

Ich kann es gerne versuchen. Die Grundidee war, dass es mir als Spieler und als Spielleiter schwerfiel, dass die Spieler oftmals in einer reaktiven Position sind. Das heißt selbst, wenn sie die Handlung vorantreiben sollen, können und dürfen, ist es oftmals so, dass sie auf eine Aktion oder Interaktion der Spielwelt warten, auf die sie reagieren können. Obwohl sie potentiell die Möglichkeit der eigenen Gestaltung haben, ist es auch mit einer gewissen Sorge belastet, gerade in Homebrew-Welten, wo der Spielleiter nicht nur Spielordner, sondern häufig auch Primarch über seine Spielwelt ist und somit häufig über so viel Wissen gebietet, welches die Spieler nicht haben, weil es bisher nur im Kopf des Spielleiters existiert. Deswegen bietet sich häufig offizielle Kampagnenbände mehr an, wenn es um die Freiheit des Handelns geht, aber der Spielleiter eine autokratische Hand darüber halten möchte. Das führt dazu, dass der Spielleiter die Spieler mit vielen Infos füttern muss und diese Infos auch alleine die wahrgenommene Spielwelt des Spielers diktieren können. Dadurch werden sie häufig in eine reaktive Position gedrängt. Das hat mich als Spieler gestört, aber noch mehr als Spielleiter, wenn ich merkte, dass die Spieler nicht immer unbedingt aus ihrer Charaktermotivation handeln, sondern darauf warten, dass sie auf die Vorgaben des Spielleiters reagieren können. Das war nicht das, was ich darunter verstand, wenn Charaktere ihre Geschichte schreiben sollen.
Dahingehend haben wir uns und versuchen wir uns zu ändern, sodass die Spieler die Geschichte eben auch aktiv mitschreiben können und eben auch Geschehnisse in die Welt einbetten, die der Spielleiter nur noch verwaltet, aber nicht unbedingt 100% kontrolliert. Natürlich bleibt der Spielleiter Spielordner und hat ein Vetorecht und seine Plots eine gewisse Immunität. Das heißt, der Spieler kann in einem Detektivabenteuer nicht außerhalb des Spiels den Mörder finden, nur weil es ihm in den Kram passt. Aber er hat das Recht NSCs einzuführen, die ihm beim zurechtfinden in der Spielwelt helfen. Er kann eigenständig Plotwünsche einbringen oder die Umwelt stärker beeinflussen, solange es im Rahmen des Vertretbaren bleibt, und er kann natürlich auch eigene Legenden, Mythen, Lieder und Hoffnungen in die Welt setzen. Und dadurch ist das so, dass der Spielleiter viel aktiver auch zum Improvisieren gezwungen wird und eben auch mal reagieren darf und auch mal auf dem falschen Fuß erwischt wird, statt alles nur autokratisch zu verfüttern. Dass die Spieler dadurch animiert werden, aktiveren Part in ihrer und meiner Geschichte zu übernehmen, hat meinen Spielspaß deutlich steigen lassen. Auch wenn die SCs dann mal ein, zwei Stunden mit sich und ihren Diskussionen, Auslegungen etc. beschäftigt sind, hat der Spielleiter durchaus mal weniger zu tun, aber es macht es nicht langweilig. Wenn Spieler für ihre SCs entflammen und das anhand der gemeinsamen Spielrunde machen, ist es immer spannend zu verfolgen und ein unglaublich großes Lob für den Spielleiter. :)
Unsere Spielleiter (wir wechseln des Öfteren, auch wenn jeder seine eigenen Stammrunden hat) haben also häufig das Glück, dass die Spieler die Geschichte eben mittragen und sich somit auch eine deutlich tiefere Geschichte entwickelt, wenn Spieler eben nicht nur darauf warten müssen, dass der SL ihnen eine Liebesgeschichte aufdrängt, sondern sie diese eben auch im Rahmen selbst entwickeln können und immer wieder mit dem Spiel verknüpfen können, wenn der SL dazu nicht in der Lage ist, es aber zumindest abnickt. So entwickeln sich zumindest bei uns ganz andere Ansätze. Der SL bleibt also noch Boss, aber er ist schon ein Stück weit eher Boss als Verwalter und der, welcher den roten Faden spannt und natürlich auch Feinde etc. betreut und die externe Story bereitet, doch er ist auch ein Stück weit Mitspieler geworden.

Zitat
Gibt es ein Theaterkonzept, welches du besonders gerne spielst und wie sieht das aus?

Ich leite meist nach klassischer Theaterlehre, also aristotelischer Lehre, und mit der ganz klassischen Aufteilung einer Kampagne in fünf große Akte. Natürlich ist das ganze viel größer als ein einzelnes Theaterstück, weshalb die Umsetzung im ORPG mit Szenarien deutlich leichter ist. Eine Kampagne kann man sich also eher als Abhandlung vieler fünfaktiger Szenarien vorstellen, welche sich in einen große, fünfaktige Gesamtgeschichte reiht. Dabei spielt häufig eine gewisse zeitliche Stringenz, eine geringe Auswahl an Orten und Personen eine Rolle (Ich bin der Überzeugung, dass wenige überzeugende Charaktere und Orte immer wichtiger sind als einfach eine Unendlichkeit der Beliebigkeit zur Verfügung zu stellen.). Ganz wichtig ist jedoch für mich immer, dass mein Spiel ein moralischer Resonanzboden ist (ob die Charaktere nun böse sind oder gut). Es gibt immer gewisse Themen, welche oftmals in einem diffusen, moralischen Licht stehen und als Begrifflichkeiten diese Runde begleiten. In der Runde Des Kaisers schwarzes Vermächtnis habe ich das einmal aufgeführt, wie ich Inspiration für eine solche Runde finde[1]. Es gibt immer ein, zwei, drei philosophische Begriffe, welche das Spiel dominieren sollen. In einer über sechs Jahre laufenden Tischrunde ging es um den Begriff Loyalität vor allem, die Runde war eine Intrigenkampagne in Athkatla, Amn.  In meiner längsten Runde, die fast zehn Jahre lief, und die bis heute größe Kampagne war, waren die beiden zentralen Begriffe: Freundschaft und Feindschaft. Da wurde viel ausgelotet, die Themen tauchen immer wieder auf und begleiten die Charaktere, mit vielen theoretischen Facetten und vielen Anspielungen innerhalb des Spiels.
Meine beiden laufenden Runden hier haben auch solche Inhalte: Kampf für Glorie und Vaterland (http://games.dnd-gate.de/index.php/board,379.0.html) setzt sich durchaus kritisch mit der Frage auseinander, was es heißt, ein Stück Land zu lieben. Von Nationalismus bis zur Naturliebe eben, auch wenn es sehr politisch ist und diesen unheilvollen, übertriebenen Nationalismus als Kernthema hat.
De Miraculis Mortuorum (http://games.dnd-gate.de/index.php/board,406.0.html) dreht sich darum, was Untod und was Vergessen bedeutet, auch und vor allem in moralischer Hinsicht. Die Runden sind natürlich auch von typischen Rollenspielelementen wie Kämpfe, Zauber und Artefakten begleitet, aber sie haben eben immer Themen, mit denen man sich auch gerne moralisch und philosophisch auseinandersetzen darf, wenn man denn will. Und deswegen gestalte ich das klassische nach hellenistischer Dramenlehre, auch wenn es anderen zu trivial sein mag. Ich habe einen Rahmen, ich habe viel moralischen und philosophischen Grund, auf dem ich mich austauschen und austoben kann, aber auch typische Phänomene, wie die berühmte Hybris (http://de.wikipedia.org/wiki/Hybris), Heroentum und einen hoffentlich nachvollziehbaren Fokus auf die Rolle der Charaktere.

Am Spieltisch nutzen wir manchmal auch den Verfremdungseffekt (http://de.wikipedia.org/wiki/Verfremdungseffekt) von Brecht, weil man so ganz spannende Effekte zusammen mit dem sonstigen OOC-Palaver erreichen kann und auch Runden hat, in dem der ästhetischen Anspruch oder jener Anspruch an Atmosphäre zerstört werden muss. Das gilt gerade für Szenen, die moralisch in realiter unerträglich wären für einen der Spieler oder für mich.

Zitat
Haben sich deine Mitspieler auch mal im Gate versucht?

Natürlich teilen nicht alle Mitspieler meine Ansichten und haben ganz andere Ansprüche an das Spiel. Deswegen haben manche zum Beispiel kein Interesse an dem literarischen Charakterfokus und Interaktionsfokus in Forenrollenspielen. Alle Mitspieler haben sich dennoch im Laufe der Jahre im ORPG-Bereich probiert, wobei nur ich über Gebühr hängen geblieben bin. Hier im Gate haben zwei meiner Mitspieler gespielt, wovon einer noch aktiv ist und inzwischen auch Spielleiter ist (vielleicht und hoffentlich bleibt er genau darauf hängen. :)). Der aktive Spielleiter und Spieler ist Hraun, er leitet die Runde Die Feuer der Wüste (http://games.dnd-gate.de/index.php/board,418.0.html) und ist als untoter Elb Alvanon in meiner Untotenrunde unterwegs. Des Weiteren hat ein weiterer Mitspieler in meiner ersten Runde nach Wiederkehr ins Gate mitgespielt als Thargosz. Wir haben versucht eine alte ORPG-Runde wiederzubeleben, die wir in meinem ersten Forum über viele Jahre gespielt hatten, haben es aber nicht geschafft. Sie hieß Das Zeitalter des Hasses (http://games.dnd-gate.de/index.php/board,343.0.html) und war eher eine klassische Fantasyrunde. Er hat danach dem ORPG aber wieder den Rücken gekehrt (Hraun hatte damals auch daran teilgenommen als Cephyron). Außerdem gibt es noch einen weiteren Spieler im Gate, der einst Teil meiner Tischrunde war, aber irgendwann haben sich die Wege getrennt und man sich etwas aus den Augen verloren, nämlich <Loki>. Der dürfte aber einen erkennbar anderen Ansatz als ich beim Spiel verfolgen.
 1. Hier der Link (http://games.dnd-gate.de/index.php/topic,6283.msg777106.html#msg777106).
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Groetus am 14.08.2012, 22:25:01
Könntest du dir eigentlich vorstellen wieder ein klassisch kampfbetontes D&D in den FR zu spielen, Menthir? Ich spiele zur Zeit eine PnP-Runde, die recht kampfbetont ist, so nach dem Motto *würfel, würfel tot oder nicht tot*. Ist vielleicht etwas übertrieben, aber meisten läuft es bei uns tatsächlich schon sehr taktisch ab und es wird viel gekämpft.

Richtig tiefgründiges Charakterspiel kann ich zur Zeit eigentlich bloß im Gate entsprechend ausspielen. Am Spieltisch wird mir nicht großartig die Gelegenheit dazu gegeben wie es momentan eben läuft. Es wäre für mich irgendwie sehr schade, wenn ich mich eines Tages komplett aus dem Gate zurückziehen müsste. Trotzdem bin ich froh überhaupt eine PnP-Runde gefunden zu haben. Denn D&D und Pathfinder-Runden sind in meiner Gegend absolute Mangelware. Wenn ich im Ruhrgebiet oder München (vielleicht sogar auch Berlin) leben würde, wäre ich vielleicht besser dran.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 14.08.2012, 22:58:54
Ich bitte um Entschuldigung bei allen, welche sich für meine Ausführungen nicht interessieren, dass ich so viel Platz des OOCs mit meinen subjektiven Wahrnehmungen zu Spielarten einnehme. Und bedanke mich bei jenen, welche sich die Mühe machen das zu lesen und meine Gedanken nachvollziehen zu wollen. :)

Zu deiner Frage, Groetus. Die muss ich mit einem klaren Ja beantworten. Zwar ist es so, dass ich vielleicht sogar übertriebene Ansprüche an mein eigenes Spiel habe, gerade was Konzeption und Darstellung angeht, und ich bin ein absoluter Freund dialoglastiger Schlagwechsel, welche von philosophischer Tiefe bis zu Monkey Island-Beleidigungs-Fecht-Duellen gehen dürfen. :) Aber am Ende des Tages bin ich einfach froh, wenn ich einfach meinem Hobby fröhnen darf und genügend Abwechselung habe. Dementsprechend macht mir auch mal ein Dungeon-Crawl oder ein Kaufabenteuer Spaß. Hätte ich also keine Gruppe, die das mit sich machen ließe, würde ich auch in den manchmal sauren, manchmal süßen Apfel beißen und in einer Crawl-Runde mitspielen, obwohl ich mich nicht ganz von meinen Ansprüchen trennen könnte.
Nur im On-Games-Bereich sind mir Crawlabenteuer stets schwergefallen, weshalb in dem Bereich vor allem Sensemann zu loben ist, weil er Geschichte und Adventure Path unter einen Hut bekommt. Eclipse darf man dabei aber natürlich nicht vergessen, für ihn gilt dies genauso. Das ist aber ein anderer Ansatz, den ich bspw. nicht leisten kann und wo ich sehr viel Nachholbedarf hätte, um sowas verwirklichen zu können. Die Fähigkeit mich auf sowas einzulassen, sinnvoll zu kürzen unter der Prämisse, dass die Story weiterhin sinnvoll bleibt oder je nach AP-Qualität erst gut wird usw. usf.
Das hängt eben auch mit den individuellen Stärken und Wünschen der Spielleiter zusammen, wie allerdings auch mit den persönlichen Vorlieben der Spieler. Das muss natürlich auch beiden Seiten ein Stück weit passen. Aber wenn man einen Spielleiter hat, der in taktischen Geplänkeln und Crawlen aufgeht und dieses sehr gut rüberbringen kann, werde ich auch dort jede Menge Spaß haben und mich anpassen können, auch wenn meine Liebe natürlich das Charakterspiel bleiben wird.
Ich hoffe, dass wir diese unterschiedliche Ansätze, die wir alle dem RPG gegenüber haben in eine interessante Mischung gesteckt bekommen in dieser Runde. Aber nachdem, was wir bereits lesen durften, bin ich sehr, sehr zuversichtlich. :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 15.08.2012, 00:36:51
Danke für deine Beiträge. Das war sehr interessant zu lesen.  Wie weit geht die Freiheit der Spieler? Können sie zum Beispiel eigene NSCs erschaffen und Dir dann als SL die Rolle aufdrücken. (Beispiel: Du sagst sie kommen auf den Markt und ein Spieler sagt er sieht einen Dunkelelf mit zwei Krummsäbeln und einem Panther. Ich gehe auf ihn zu und spreche ihn an: Hallo! Ausgefallene Augenfarbe Fremder![1]) Wie setzt du das Vetorecht ein und woran merken die Spieler was Main Plot ist und Immunität genießt?

Mich stört es nicht aber wir können auch gerne PMen oder vielleicht ins OT des OGs gehen. Ins normale Forum ungern, da dies ein feindseliger Ort ist.
 1. Überzogenes Beispiel ich nehme an vor FR Celebrities schrecken deine Spieler zurück.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 15.08.2012, 01:28:51
Ich habe auch kein Problem, mich mit meinen Ideen und sicherlich diskutierbaren Ansichten breitzumachen. :) Ich bin nur gerne höflich. :)
Was das Äußern von Meinungen und Ansichten drüben im Gate angeht, gebe ich dir allerdings Recht. Es ist zwar nicht immer so, aber häufig ist es eine Unterredung unter eingeschworenen Platzhirschen mit bereits eingefahrenen Argumentationsstrukturen und Meinungen. Deswegen werde ich es auch gerne hier belassen.

Um zu den Fragen zu kommen. Ich lasse den Spieler durchaus die Möglichkeit NSCs zu erschaffen, was häufig ja bereits in einer Hintergrundgeschichte losgeht. In der Regel können sie NSCs vorschlagen oder spontan generieren, aber sie stehen nicht immer sofort zu Verfügung. Auf dem Markt können sie gerne selbstständig eine Person einbauen und sie befragen (unter Umständen würden sogar Celebrities gehen) oder sie können sie quasi in Anfrage erstellen. Dabei gilt dasselbe wie bei Plotimmunitäten. Die Spieler sollen sie einsetzen, um die Welt zu bereichern und ihren Charakteren mehr Kontakte und Tiefe zu verschaffen, eben auch das zu leisten, was ich als SL nicht schaffe. Das gilt auch für Plots. Beides darf nicht zum Shortcut werden, um Quests und größere Probleme zu lösen. Das ist das, was ich mit dem Detektivbeispiel meinte, sie können dadurch nicht einfach zum Mörder gelangen. Wenn sie die Krone von König XYZ stehlen sollen, können sie nicht einfach bestimmen, dass die Königin eine Gespielin eines der SCs ist und die Krone so rausrückt. Solche Sachen gehen nicht, und wenn ein Spieler auf die Art und Weise versucht sich allein eine bessere Ausgangslage zu schaffen, werde ich einfach sagen, dass es nicht geht. Wir gehen damit in der Gruppe offen um. Natürlich darf das Erschaffen eines NSCs oder anderer Spielumstände auch Vorteile für den Spieler haben und soll es auch gerne, doch dafür gibt es Bedingungen. Neben der genannten Bedingung, dass es kein Shortcut sein darf, muss es zum Charakter passen. Ein Charakter, der ein Zölibatsgebot befolgt, darf sich nicht aus dem Nichts eine Gespielin generieren. Ein Hafenschläger kann nicht ohne Weiteres (außer die Geschichte hat sich so ergeben, dass es plausibel wäre. ;)) Kontakte an den Königshof verschaffen. Ein Zwerg, der Zeit seines Lebens nur Streitkolben getragen hat, wird nicht auf einmal noch ein Elfenschwert in seiner Truhe zuhause haben. Außerdem dürfen meine Spieler das nicht unbeschränkt oft machen.

Aber wenn es eine Szene gibt, die passend scheint, kann der Spieler gern etwas vorschlagen. Nach dem Motto: "SL, wir sind hier in Athkatla. Ich habe in den umliegenden Städten enge Kontakte zu den Schattendieben gepflegt. Deswegen möchte ich davon ausgehen, dass sie mir hier den Kontakt Stachelschwein Almo zugewiesen haben, der mich hier an die Gilde ranführen soll." Wenn der Spieler tatsächlich im Umland für die Schattendiebe bereits gearbeitet hat und vorher nicht ausdrücklich festgelegt wurde, dass er dort keinen kennen kann, könnte er sich so einen Zugang schaffen mit einem eigenen NSCs, den er einbaut und mir beschreibt. Natürlich bestimme ich dann immer noch, wie er unter Umständen auf ihn reagiert etc. - Aber vielleicht hatte der Spieler vorher eben nicht nach Kontakten gefragt, aber es würde sich stimmungsvoll ins Spiel einpassen. Dann werde ich gerne ja sagen, zumal wir vielleicht auch das von allen nervige nach Kontakten suchen stoppen können, was wir möglicherweise schon in jeder anderen Stadt in Amn für die Schattendiebe durchgespult hatten. Je mehr sie ihre Wünsche mit ihrem Charakter und dessen zurückliegenden Entscheidungen begründen (dazu sind sie bei mir aufgefordert), desto eher werde ich ja sagen. Denn wenn sie das gut aus ihrer Geschichte und dem Charakter begründen, sehe ich das als Erweiterung des Belohnungssystems an. So kann ich also gut damit leben, wenn eine Spielergruppe, die in eine Stadt kommt, die sie ehemals von Orks oder sowas befreit hat, sich eine Schar von bewundernden Anhängern schafft, die ihnen durch die Straßen folgt, weil der SL vergisst oder keine Lust hat, sie für ihre gute Tat zu rühmen. :)
Also in diesem Rahmen ist viel möglich. Genauso kann ein Spieler die Gerüchte von einem Artefakt einstreuen oder, oder, oder. Er kann sich aber - wie gesagt - nicht ad hoc aus seiner Willkür belohnen. Vielleicht kann er so dafür sorgen, dass er doch Feuerstein&Stahl dabei hat, was er eigentlich beim Einkauf vergessen hatte, aber er kann eben nicht Vecnas Auge oder Hand auf diese Weise beschaffen. :)
Dazu gehört auch ein wenig Vertrauen, Spucke und ein bisschen Gefühl für die Spielsituation. Aber es fühlt sich keiner angegriffen, wenn der SL sagt: "Nein, weil ich sehe das im Moment so und so." :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Sensemann am 15.08.2012, 08:49:12
Nur im On-Games-Bereich sind mir Crawlabenteuer stets schwergefallen, weshalb in dem Bereich vor allem Sensemann zu loben ist, weil er Geschichte und Adventure Path unter einen Hut bekommt.

Danke :oops:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 15.08.2012, 09:28:16
Deine Beispiele haben es wieder etwas relativiert. Hatte mir das beim ersten Lesen etwas extremer vorgestellt. Eher wie bei Improvisationstheater, dass die Spieler dir einfach Rollen direkt zuwerfen und du reagieren musst und das die Spieler einen noch größeren SL Macht-Teil haben. Ihr scheint es doch mehr oder weniger ab zu stimmen. (Was ja auch in einer Vielzahl der Fälle sinnvoll ist.) Wie du schreibst ist Vertrauen ein wichtiger Faktor damit sowas funktionieren kann und ein Gefühl für den maßvollen Umgang im Rahmen des RPs.

Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 15.08.2012, 11:38:49
Ja, bei D&D und Pathfinder ist es definitiv etwas relativiert, weil auch die Bereitschaft die Welt in größeren Zügen zu verändert begrenzt ist, in Fate jedoch ist die Mechanik derart, dass die Spieler auch bisweilen größere Möglichkeiten haben. :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 15.08.2012, 15:40:15
Tobt euch hier ruhig aus, find die Diskussion durchaus interessant, momentan ist ja noch nix IC bezogenes hier zu klären.

Ich frage mich bloss immer woher du, Menthir, die Zeit nimmst diese Traktate zu schreiben.  :cheesy:

Danach müssen doch die Finger wund sein und der halbe Tag vorbei.  :D

PS: Achja und danke für das Lob!
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 15.08.2012, 16:01:14
Meine Theorie ist, dass Menthi durchs Studium so geschult ist, dass er schneller Tippen kann als viele überhaupt denken. Grundsätzlich ist es für mich aber auch ein nicht nachvollziehbares Phänomen.. insbesondere wenn ich wieder mal eine Stunde an einem Dreizeiler gefeilt habe und seis bloss weil ich das Verb aus dem ersten Satz nicht im zweiten wiederholen will.  :cheesy:

@Menthir: Ich denke ich muss mir dieses FATE mal anschauen! Gibt es da einen Link den man empfehlen kann?

Edit: http://freefate.de/
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 15.08.2012, 19:20:10
Die Kunst des Schwafels ist ganz einfach. 1 Teil Begabung zum Palavern, 2 Teile zu viel Zeit,  2 Teile keine Freunde und Familie ;) und zu guter Letzt 1 Teil hoffentlich positiver Schreibwahnsinn.  :wink: Danke für das Lob. :)

Aber ihr wisst ja, dass Masse nicht gleichbedeutend mit Inhalt ist. Da liegt dann meine Schwäche. Ich kann mich selten ausreichend kurz fassen. :)

Wegen Fate, ich kann vor allem Malmsturm empfehlen. Ich muss zugeben, dass ich mich auch nicht damit beschäftigt hatte, bis List hier im Forum anfing Fate-Runden anzubieten. Dieses System hat einen harten, festen Kern an Regelteil, aber lässt eben sehr, sehr, sehr viel Freiheit und fordert einen dazu auf, die Geschichte mitzuschreiben und sie in größerer Hinsicht zu beeinflussen. Auch die Kämpfe liefen bei uns bisher sehr gut. Malmsturm (http://malmsturm.de/) - Hier gibt es die Grundregeln auch komplett kostenlos. Fate hat immer einen gleichen Kern, aber von Fate-System zu Fate-System unterscheiden sich eben die Details. :) Das Schönste ist jedoch, dass es leicht zu erlernen ist, aber man danach sich immer tiefer reinfräsen kann, wenn man möchte. :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 15.08.2012, 19:34:07
Diese Superlativierung ist mir zumindest auf den ersten Blick und auf dem Papier etwas suspekt.  Am Spieltisch kann das wieder anders aussehen. Ich denke man muss diese Dynamik mal erfahren.

Was macht eigentlich deine HG?  :-X :cheesy: 
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 15.08.2012, 19:39:54
Diese Superlativierung ist mir zumindest auf den ersten Blick und auf dem Papier etwas suspekt.  Am Spieltisch kann das wieder anders aussehen. Ich denke man muss diese Dynamik mal erfahren.

Das gehört ohne Zweifel dazu. Aber für ein Dip-In ist dieses System zumindest geschaffen, da man sich alles wichtige in 120 Mins angeeignet hat. :)

Zitat
Was macht eigentlich deine HG?  :-X :cheesy:

Zumindest ein Indiz, dass ich ganz menschlich funktioniere beim Schreiben. ;) Stelle dir vor, wie ich irgendwo in der Nähe eines Hains oder eines lieblichen Baches stehe und dort versuche Kalliope (http://de.wikipedia.org/wiki/Kalliope) zu fangen, nicht verstehend, dass Musen und Nymphen nicht immer dasselbe sind.  :lol: - Ich habe zwar eine Idee, wie ich das formulieren will, aber mir hat bisher einfach der Esprit bzw. die Überwindung anzufangen gefehlt. Wie man sieht, hätte ich ja die Zeit. Ich bemühe mich, heute noch damit zu beginnen, und wenn ich das heute nicht schaffe (weil Deutschland noch gegen Argentinien spielt  :cheesy:), werde ich mich einfach selbst verpflichten, dass bis Morgen Abend im Kasten zu haben. Ich muss nicht arbeiten, nur ein paar Fossilien am Schreibtisch bestimmen und dann ist gut. Ich werde wahrscheinlich in Anbetracht dessen, dass langweilige Arbeit auf meinem Schreibtisch steht, Muse und Muße finden. :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 15.08.2012, 20:19:19
Stelle dir vor, wie ich irgendwo in der Nähe eines Hains oder eines lieblichen Baches stehe und dort versuche Kalliope (http://de.wikipedia.org/wiki/Kalliope) zu fangen, nicht verstehend, dass Musen und Nymphen nicht immer dasselbe sind.  :lol:

Wie Heroine Hero (http://www.gamegum.com/games/1857/heroin-hero)[1]?
 1. Southpark: A game designed to supplement the drug addiction side to Rock music for games such as "Guitar Hero" and "Rock Band." The game features a pink dragon that you try to catch but you can never catch the dragon. In order to get boosts to help you not catch the dragon you shoot-up with Heroine. This game was designed to mellow you out when you can't meet Rock Bands or Guitar Heroes standards.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 15.08.2012, 20:24:27
Genau.  :D
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 16.08.2012, 19:37:52
Um mich auch mal an der Diskussion zu beteiligen ...

Üblicherweise bin ich was Atmosphäre, Rollen und Charackterspiel angeht meist im Forenrollenspiel deutlich zufriedener als am Tisch. Wie bei Groetus, so habe ich wirklich tiefgehende Charackterdarstellung und überlegte Hintergrundgeschichten am Tisch eher selten erlebt, das bewegt sich bei meinen OG Runden auf nem ganz anderen Level als das was ich so am Tisch erlebt habe.

Ich denke ein Grund ist, dass die Leute welche bereit sind ihre Zeit und Energie für DnD in tägliche Forenaktivität (anstatt vlt. einmal am Wochende ein Abend) zu investieren, mit wesentlich mehr Begeisterung an die Sache rangehen als die meisten 'Casual Gamer' welche vielleicht nur ein paar Würfel rollen und nen spaßigen Abend haben wollen. Als großen Vorteil empfinde ich auch die strikte Trennung von OOC und IC, so kann man dumme Scherze im OOC reißen ohne dass im Inplay die Stimmung darunter leidet. Zwischenrufe, dumme Sprüche und dauerndes Gequatsche außerhalb des Spiel haben mir schon oft die Stimmung vergrault.

Als Nachteil hat man natürlich die teils extrem langsame Geschwindigkeit, die Tatsache dass die allermeisten Runden nicht zu einem vernünftigen Ende geführt werden und natürlich das Fehlen der spontanen, zwischenmenschlichen Komponente. Zudem muss man als SL meiner Meinung nach in eine OG Kampagne mehr Zeit investieren als in eine Tischrunde. Täglich reinschauen, Battlemaps anfertigen, IG-Postings verfassen und ggf. Streit im OOC schlichten.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 17.08.2012, 00:40:36
Um dich in die Diskussion auf zu nehmen  :D:  Ich muss zugeben am Tisch kann ich es auch nicht immer aushalten mir alles zu verkneifen.  Aber solange das im Rahmen und im Konsns der Gruppe ist fand ich das immer okay. Außerdem muss ich auch zugeben, dass ich seit 2009 keine Tischrunde mehr hatte und sich mein RP bedingt durch die OG Erfahrungen sicherlich gewandelt hat.

Allerdings empfand ich den Fokus der bisherigen Diskussion nicht auf Tisch vs OG sondern eher auf RPG Systeme und wie Geschichten erzählt und aufbereitet werden. Welchen Anteil die Spieler haben können.. wieviel Freiheiten sie genießen und was dafür nötig ist.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 17.08.2012, 01:15:41
Ich fühle mich wie ein Rentner. Eigentlich hätte ich Zeit haben sollen, aber ich fast alles gemacht, außer am Hintergrund zu arbeiten.  ::)

Aber ich habe damit begonnen und komme langsam ins Rollen. Ich sage kein Termin an, aber ich bemühe mich, so schnell wie möglich zu liefern. Ich pfeile gerade an ganz neuen Einflüssen, da mir so langsam bewusst ist, welche Ausmaße und welches Aussehen es annehmen wird. :)

Zur Diskussion:

Ich denke, es ist nicht immer so, dass jene, welche sich hier melden, vom Willen beseelt sind, hier auch kreativ wirklich auszutoben. Vielmehr so, dass jene, welche darauf hängenblieben, diese Kennzeichen tragen. Man hat doch viele, die es zuerst für eine Alternative halten, weil ihre Tischrunde weggefallen ist und dann erst in das ORPG-Ding reinwachsen müssen (und häufig nicht tun und dann fliehen). Dass ich aber so sehr da reingewachsen bin (ich spiele mit Auszeiten seit fast zwölf Jahren in Onlineforen - Seit Amigo-Foren-Zeiten  :)), hat bei mir dazu geführt, dass ich am Spieltisch manchmal Dinge von mir forderte und fordere, die ich im dynamischen Umfeld des Gruppenspiels am Tisch nicht leisten kann. Dort hat gerade das Atmosphäre aufbauen sehr viel mit Selbstdisziplin und dem Willen zu tun, diese Atmosphäre überhaupt aufbauen zu wollen, weshalb bspw. Horrorspiele immer sehr schwer am Spieltisch gefallen sind (ich kann mich in fast 13 Jahren an eine gelungene Runde erinnern). Das mit OOC und IC sehe ich genauso, auch ich bevorzuge die Trennung, aber am Spieltisch kann ich auch nicht an mich halten mit den Geschichten, gerade wenn ich meine Mitspieler lange Zeit nicht gesehen haben. Geschichten wollen einfach ausgetauscht werden. :)
Zumal bei D&D noch dazu kommt, dass es häufig den Austausch von Meta-Informationen braucht, das macht es am Spieltisch noch schwerer.
Auch ansonsten kann dir bei den Punkten beipflichten, Eclipse. :)

Aber wie schon an Groetus gerichtet, ich kann mich im Rahmen der Tischrunden immer mit diesen Sachen arrangieren. Zu lieb ist mir auch das Hobby. :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 17.08.2012, 01:31:53
Deine Definition von Rentner teile ich nicht.  Wenn du mit Rentner alte Menschen (und nicht 65 Jahre) meinst, dann bekommen die normalerweise nichts gebacken außer von der Vergangenheit zu erzählen.  :P Ich bleibe sehr gespannt insbesondere nach deiner neuen Ankündigung.

Nach deinem Vorbild versuche ich auch die Konflikte genauer aus zu arbeiten. Ich denke eine Bindungsstörung ist sicherlich aufgrund der bisherigen HG angebracht.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Sensemann am 17.08.2012, 05:01:20
(ich spiele mit Auszeiten seit fast zwölf Jahren in Onlineforen - Seit Amigo-Foren-Zeiten  :)),

Amigo...da bin ich gebannt worden wegen zu massiver Gewaltverherrlichungen Inplay :dry:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 17.08.2012, 10:38:57
 :cheesy: Sturm und Drang Zeit?
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Sensemann am 17.08.2012, 14:13:26
Hehehe...wahrscheinlich^^
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 17.08.2012, 16:57:00
(ich spiele mit Auszeiten seit fast zwölf Jahren in Onlineforen - Seit Amigo-Foren-Zeiten  :)),

Amigo...da bin ich gebannt worden wegen zu massiver Gewaltverherrlichungen Inplay :dry:

Ich habe nur Verwarnungen kassiert und mich dann brav gebeugt.  :lol:

@Sensei

Ich habe den Hintergrund bis zu dem Punkt geschrieben, an dem sich unsere Charaktere begegnen können/werden/sollten. Ich habe den Hintergrund aus der Sicht Tlacatls geschrieben und versucht einen eher ungewöhnlichen Ansatz zu wählen, gerade auch, was das Sprachliche angeht. Ich hoffe, es kommt einigermaßen rüber, weil ich es in der Art noch nie gemacht habe. Kann also noch schwer ermessen, was der unbeteiligte Leser da wohl rauslesen mag. Deswegen wäre ich für einen kurzen Kommentar dankbar.

Ich habe dabei weitestgehend auf Ortsnamen und Personenbezeichnungen verzichtet, weil sie für Tlacatl keine Rolle mehr spielen werden. Wenn es zur Verdeutlichung so sein soll, Eclipse, dass ich nochmal aufführe, durch welche Reiche Tlacatl floh, kann ich das gerne aufnehmen. Ansonsten soll Tlacatl das eher als unpersönliches, großes Projekt aller "wahren Weltler" sehen, weshalb er auf Namen, Reichsbezeichnungen etc. vorerst nicht viel geben wird, weshalb er sich auch in neuem Übermut Mensch nennt. :) Ich gehe darauf ein, weil du so viel Material gebracht hast, dass ich es eigentlich auch nutzen will. Mein Vorschlag wäre also, dass ich Tlacatls HGs weiter in seinem Stil schreibe und danach dein Kartenmaterial nutze und einen kleinen Reisebericht eines Wesen, welches ihn begleitet hat (ohne Tlacatls Wissen), mit ganz kurzen Sätzen verfasse, welcher quasi Tlacatls Weg nachzeichnet. Dieses Wesen wäre auch meine Idee, wie Necahual auf den im Fluss treibenden Tlacatl (zu diesem Zeitpunkt Bald-Tlacatl  :cheesy:) trifft. Es könnte nämlich ein Naturgeist sein, den Tlacatl nicht sieht, der aber von der Trauer und dem Gefühl der Scham und Schande, welches die Hülle, die mal Tlacatl wird, mit sich herumträgt, angezogen wird. Quasi ein Emotions-Motten-Geist.  :wink:

In der Fließtext-HG sind die Konflikte nicht ausgearbeitet, weil ich literarisch daran bisher gescheitert bin und es dann ausgeklammert habe, in dem Tlacatl eine subjektive Ich-Erzähler-HG präsentiert. Die Konfliktpunkte werde ich am Ende tabellarisch darunter aufführen, wenn es nichts ausmacht.

Ich bin heute noch auf Tischrunde und morgen auch, weshalb ich erst Sonntag den Hintergrund weiterschreiben kann. Deswegen musste ich jetzt, obwohl ich gerade im Flow (http://de.wikipedia.org/wiki/Flow_(Psychologie)) war, unterbrechen. Die Tischrunde will vorbereitet sein. :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 17.08.2012, 17:04:06
Deswegen wäre ich für einen kurzen Kommentar dankbar.
Keine Angst so ein scheiss werde ich dir nicht durgehen lassen!  :cheesy:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 17.08.2012, 17:31:44
So, fertig gelesen:

Spoiler damit Sense nichts lesen muss. (Anzeigen)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 17.08.2012, 17:54:05
Ich wette, der Sensemann luschert zumindest kurz (Anzeigen)
;)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 20.08.2012, 00:53:39
 :oops: Teil 2 lässt bei mir momentan auf sich warten. Mal sehen wann ich den Drachen fange.  :cheesy:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 23.08.2012, 13:44:19
:oops: Teil 2 lässt bei mir momentan auf sich warten. Mal sehen wann ich den Drachen fange.  :cheesy:

Hallo Leute! Wollte auch ein Lebenszeichen geben, da ich mich in den letzten Tagen etwas rar gemacht habe.

Menthirs Background kommentieren, wollte ich im Laufe des Tages.

@Ginsengsei: Danke nochmal für die Erklärung zum Grand mal :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 23.08.2012, 16:12:59
No Problem! Ich bin gespannt was du zu Menthirs Backround sagst. (Btw: Loben kann jeder!  :P)

@Grand Mal: Eine Selbstverständlichkeit und auch in meinem eigenen Interesse.  :cheesy:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Torkk am 27.08.2012, 17:28:23
:oops: Teil 2 lässt bei mir momentan auf sich warten. Mal sehen wann ich den Drachen fange.  :cheesy:

Drachen? :orc:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 27.08.2012, 19:22:04
Stelle dir vor, wie ich irgendwo in der Nähe eines Hains oder eines lieblichen Baches stehe und dort versuche Kalliope (http://de.wikipedia.org/wiki/Kalliope) zu fangen, nicht verstehend, dass Musen und Nymphen nicht immer dasselbe sind.  :lol:

Wie Heroine Hero (http://www.gamegum.com/games/1857/heroin-hero)[1]?
 1. Southpark: A game designed to supplement the drug addiction side to Rock music for games such as "Guitar Hero" and "Rock Band." The game features a pink dragon that you try to catch but you can never catch the dragon. In order to get boosts to help you not catch the dragon you shoot-up with Heroine. This game was designed to mellow you out when you can't meet Rock Bands or Guitar Heroes standards.

Chasing the dragon!
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Torkk am 27.08.2012, 22:57:42
Torkk lässt sich nämlich nicht gerne fangen :cheesy:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 27.08.2012, 23:13:13
Sorry Leute, ich hatte das gesamte WE über irgendwie keine große Schreiblaune, sowohl als Spieler als auch hier.

Morgen werde ich wirklich mal was zu Tlacatls Background sagen und ein paar Dinge mehr :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 28.08.2012, 00:22:29
Ab morgen bin ich wieder da. Hatte das heute noch mit dem Spielen von Sleeping Dogs verbracht. Das Spiel habe ich jetzt aber durch, morgen geht es nach der Arbeit weiter. :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Sensemann am 29.08.2012, 20:17:47
Unser SL hat Post :wink:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Sensemann am 29.08.2012, 20:23:28
Ich freue mich schon auf die Lowmagic-Beschreibung meiner Druidenzauber^^
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 30.08.2012, 16:10:38
Unser SL hat Post :wink:

Man dankt :)

So jetzt will ich mal langsam wieder reinkommen hier, wollte heute abend wohl noch am Infopost zu Michaca arbeiten.

Tlacatls Background habe ich nun durchgearbeitet, komme aber erst später zu einer detaillierteren Stellungnahme.

Zitat
[Goldene Legion in Lopango??? War das so? Evtl. war dies auch nur ein Versuch durch einen Stosstrupp]

Hierzu schonmal folgendes: Laut Maztica Campaign Setting war die goldene Legion zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht bis nach Lopango vorgedrungen. Ich gestalte es aber mal so, dass Cordell einen seiner Hauptmänner mit einigen Schiffen gen Süden geschickt hat um die Länder dort zu erkunden, während er selbst den Marsch gen Nexal vorbereitet, einen entsprechenden Abschnitt habe ich bei der goldenen Legion hinzugefügt. Gewollte Anspielung auf Pizzaro und die Eroberung des Inkareiches natürlich.

@Yao und Xiuh: Bitte auch eine passende Signatur zulegen und mit dem Status verlinken.

Wie geht es bei euch voran? Braucht ihr ggf. Hilfestellung?
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 30.08.2012, 17:17:13
Lass dir ruhig die Zeit, die du brauchst, bezüglich meines Hintergrundes. Ich arbeite inzwischen auch gedanklich am nächsten Teil und werde nach deinem Statement versuchen mich mit Necahual besser zusammenzuschließen. :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 30.08.2012, 17:41:07
Ach btw. habe gestern mir bei Youtube eine sehr interessante Doku über die Maya Schrift angeschaut!

http://www.youtube.com/watch?v=5jEQjIS48TM (Sehr empfehlenswert :))
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 30.08.2012, 18:39:03
Unser SL hat Post :wink:
Man dankt :)
Solche Postings machen neugierig!

Ich habe 1-2 Sätze von Teil 2 meiner HG angefangen, weiter bin ich bisher nicht gekommen.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Sensemann am 30.08.2012, 21:39:33
Unser SL hat Post :wink:
Man dankt :)
Solche Postings machen neugierig!

Dann mach ich gleich weiter damit

PM vom SL beantwortet :cool:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 04.09.2012, 04:39:05
Oh man, ich hab jetzt zwei Wochen über meine HG gegrübelt.
Und was kommt dabei raus....
.....ein soziopathischer Einzelgänger, den ich im Moment nicht so sehe, daß er Gruppenkompatibel wäre.

Die einzige Möglichkeit, die mir eingefallen ist, wäre, eine Episode einzubauen, in der er doch mal kurz beinahe Freundschaft geschlossen hätte und das einer der anderen Chars ihn an diese Person erinnern würde. Aber....
Das wirkt so aufgesetzt.
Ich weiß, daß ihr jetzt noch nicht nachvollziehen könnt, was genau ich meine; hoffe aber Mittwoch- oder Donnerstagnacht einen ersten Entwurf posten zu können. Vllt hilft es, wenn ihr euch die Traits anschaut und wißt, daß er als Einzelkind ohne Vater als Sohn der Stammesschamanin aufgewachsen ist.

Dann wäre ich über Input sehr dankbar.

@Signatur: Mal schauen, ob mir was gescheites einfällt.

Kann mir jemand sagen, was "Totenaugen"/"Augen eines Toten" auf Maztikisch heißt?
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 04.09.2012, 08:35:41
Sinnvoll wie:
Zitat
Status und Charakter
 :cheesy:

Das klingt nach einem spannenden SC. Ich bin hier fürs RP und nicht für Friede Freude Eierkuchen und schnelle Stufenaufstiege- von daher probieren kann man es doch. Notfalls wird er sich wieder von der Gruppe trennen..
Es wäre interessant zu wissen: Was motiviert ihn? Was macht er in der Welt? Daraus lassen sich sicher Gründe finden warum er in einer Gruppe unterwegs ist. Auch wenn es nur darum ist um die eigene Überlebenschancen zu erhöhen.

Was mir auffällt: Jeder SC war/ist in der HG Einzelgänger.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 04.09.2012, 10:26:11
Das klingt nach einem spannenden SC. Ich bin hier fürs RP und nicht für Friede Freude Eierkuchen und schnelle Stufenaufstiege- von daher probieren kann man es doch. Notfalls wird er sich wieder von der Gruppe trennen..
Es wäre interessant zu wissen: Was motiviert ihn? Was macht er in der Welt? Daraus lassen sich sicher Gründe finden warum er in einer Gruppe unterwegs ist. Auch wenn es nur darum ist um die eigene Überlebenschancen zu erhöhen.

Ich kann des Senseis Worte nur unterstreichen. Ich bin auf den ersten Entwurf gespannt. :)

Zitat
Was mir auffällt: Jeder SC war/ist in der HG Einzelgänger.

Ich glaube, dass es bewusst und unbewusst geschieht, da wir auch nicht wirklich sagen könnten, wie das soziale Leben in einer Inka/Maya/Azteken-Stadt wohl ausgesehen haben mag. Ich habe mir im Laufe der Recherche dort nur sehr marginale Kenntnisse angeeignet + eben jenes, was Eclipse uns zur Verfügung gestellt hat, sodass das Einzelgängertum bis zum Zusammentreffen mit Necahual ein willkommener Shortcut war. Also zumindest für mich trifft das zu.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Sensemann am 04.09.2012, 10:40:25
Dito :wink:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 05.09.2012, 09:11:59
Vllt hilft es, wenn ihr euch die Traits anschaut und wißt, daß er als Einzelkind ohne Vater als Sohn der Stammesschamanin aufgewachsen ist.

Necahual ist ebenfalls Schamanin, da lässt sich dann z.B. was projizieren. Einzelkinder ohne Vater und mit alleinerziehender Mutter haben oft besondere Schwierigkeiten bei der Suche nach anständigen Rollenvorbildern und überhaupt mit der Männerrolle. Zumindest in unserer Gesellschaft, behaupte ich einfach mal.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 06.09.2012, 02:14:02
Zitat
Sinnvoll wie:

Status und Charakter

Okay, aber wie verlinke ich die so, daß er nicht nur einfach den Thread aufmacht sondern auch an der entsprechenden Stelle des Threads?

Ansonsten ist schon jetzt ein Teil meiner HG drin.
Wenn ihr zu dem Teil schon mal Kritik abgeben wollt, seid ihr herzlich eingeladen.
  
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 06.09.2012, 09:33:42
Jedes Posting hat eine eigene Überschrift welche speziell zu diesem Posting verlinkt.
[url=http://games.dnd-gate.de/index.php/topic,7322.msg784673.html#msg784673]Status[/url] und [url=http://games.dnd-gate.de/index.php/topic,7321.msg784674.html#msg784674]Charakter[/url] So sieht das bei mir in Code aus.

Ich bin gespannt auf deine HG und werde gleich mal reinlesen!
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 06.09.2012, 10:20:47
Wie der Sensei sagt. Du kannst diese Anwahladresse generieren, wenn du die Button drückst, welchen ich dir auf einem Bild rot markiert habe.
(http://games.dnd-gate.de/index.php?action=dlattach;topic=6656.0;attach=7789;image)

Ich werde auch gleich in meiner ersten Arbeitspause deine HG lesen. :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 06.09.2012, 10:35:43
HG Spoiler damit Sense nix lesen muss (Anzeigen)

Edit: Ach geil ein Screenshot meines eigenen Postings!  :wub:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 06.09.2012, 10:55:24
Zum Hintergrund (Anzeigen)
 1. Zur Unterscheidung von Angst (http://de.wikipedia.org/wiki/Angst) und Furcht (http://de.wikipedia.org/wiki/Furcht) in sehr simplifizierter Kurzform: Furcht ist das Gefühl konkreter Bedrohung, sie ist fassbar. Angst ist eher ein Grundgefühl, ist objektsunbezogen und damit auch immer ungreifbar.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Torkk am 06.09.2012, 11:00:02
"Torkk wollen auch nicht lesen" :wink:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 06.09.2012, 11:02:38
Ich persönlich glaube ja, dass Torrk ein in einen Echsenkörper gebannter Goblin ist, der nach Art seines eigentliches Volkes glaubt, dass die Wörter, die er liest, aus seinem Geist gestohlen werden. ;)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Torkk am 06.09.2012, 11:03:49
Gute Idee :cheesy:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 06.09.2012, 11:08:48
Torkk, bist du nicht aufgrund deiner Rasse Analphabet?
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Torkk am 06.09.2012, 11:12:33
RAW: Nein bezüglich Rasse - ja wegen meinem Int

Aber ansonsten auch nein - viel schlimmer: Torkk auch nicht reden gut
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 06.09.2012, 15:51:39
@Xiuh: Wie man auf ein bestimmtes Posting verlinkt, wurde ja bereits erklärt.

Auch zu deinem Hintergrund haben Neca und Tlacatl wohl alles Nötige gesagt. Ich finde ihn stimmig und gelungen bisher  :)

Angst (und der Sieg darüber) ist ja wenn ich mich recht entsinne auch ein dominidierendes Motiv in Apocalypto.
Weiter so! Es wäre noch interessant zu wissen, wo genau Xiuh herkommt. Da hattest mal Kultaka erwähnt ...

@Alle: Unser Start rückt immer näher und näher! Ich freu mich schon sehr!

Ich glaube ich werde mal langsam beginnen nach und nach eine Einführung ins Inplay rein zu setzen.  :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 06.09.2012, 18:20:30
Nur für Lesewillige (Anzeigen)


Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Sensemann am 06.09.2012, 18:49:51
Nach unserem Telefonat: Schade, dass Du dieses Abenteuer nicht auf Golarion spielst, da würde ich die Besatzer gut kennen*cheliaxinsider-hust* :cheesy: :cheesy: :cheesy:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 06.09.2012, 18:50:13
Hintergrundgemurmel (Anzeigen)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 07.09.2012, 02:02:36
Habe nun wie versprochen schonmal ein Intro ins Inplay gesetzt um ein wenig das Setting und die gegenwärtige Situation zusammen zu fassen. Ich hoffe es gefällt soweit schonmal. Es folgt bald noch ein weiteres, welches dann die spezielle Situation der Gruppe noch etwas genauer beleuchtet. Starttermin bleibt natürlich der 20.09. solange bleibt das Inplay zu.

Bis dahin, sind dann hoffentlich alle mit ihren Hintergründen auch soweit fertig :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 07.09.2012, 02:15:40
@Inplay: Danke, schon mal sehr gut um mit dem Setting weiterhin warm zu werden.

Zitat
Es wäre noch interessant zu wissen, wo genau Xiuh herkommt. Da hattest mal Kultaka erwähnt ...
Ich muß gestehen, daß ich mir da immer noch nicht so sicher bin.
Da ein großer Teil der anderen aus Lopango kommt, wäre das natürlich auch eine Möglichkeit. Dann hätten wir auch nicht mehr das Sprachproblem. Aber es ist eben doch sehr weit weg von Nexal.
Kultaka finde ich einfach toll, von der Lage und dem Hintergrund. Hier würde aber, wie ich gerade feststelle, meine HG eher nicht hinpassen, wenn sie so kriegerisch sind.
Nach nochmaligem durchsehen, tendiere ich jetzt zu Pezelac mit kultakanischen Vorfahren, wenn das okay ist?
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 07.09.2012, 02:48:23
Hab das Inplay noch nicht gelesen. Wollte in meiner SL Runde erst posten aber das anti-menthir syndrom hat mich am schnellen schreiben gehindert.

@Xiuhcoatl: Ist der Absatz in deiner Signatur beabsichtigt?
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 07.09.2012, 03:34:38
Ja, nein, vielleicht!
Wenn er stört, nehm ich ihn halt raus.
Hm, irgendwie hab ich grad Schreibunlust.  :(
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Menthir am 07.09.2012, 10:25:10
Hab das Inplay noch nicht gelesen. Wollte in meiner SL Runde erst posten aber das anti-menthir syndrom hat mich am schnellen schreiben gehindert.

Anti-Menthir-Syndrom? Auch nicht schlecht.  :cheesy:

Ja, nein, vielleicht!
Wenn er stört, nehm ich ihn halt raus.
Hm, irgendwie hab ich grad Schreibunlust.  :(

Ich finde, der Absatz liest sich ungewöhnlich, weil auch noch ein zusätzliches Leerzeichen drin steht. Aber das ist vermutlich Geschmackssache.
Ja, ich werde Sonntag meine HG ausbauen. Heute werde ich keine Zeit dafür haben, weil ich Tischrunde habe und Deutschland ja auch noch spielt. :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 07.09.2012, 10:27:41
Schöner Beginn, Eclipse. Macht Lust auf mehr. :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Sensemann am 07.09.2012, 10:38:28
Schöner Beginn, Eclipse. Macht Lust auf mehr. :)

*unterschreib*
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 08.09.2012, 08:20:42
Hey Jul,

liest sich verdammt gut! Mir kamen beim Lesen ernsthafte Zweifel, ob ich selbst je so eine Kampagne hätte leiten können... diese besondere Stimmung zu erschaffen scheint mir doch eine gute Portion Arbeit!

Hier dein Keks!  :cookie:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 09.09.2012, 13:26:37
Danke @Everyone fürs Zucker in den Arsch blasen!   :wub:

@Ginsengsei: Jetzt hör aber mal auf! Ich glaube du würdest so eine Kampagne auch hervorragend leiten. Um auch mal ein wenig zu schleimen. Ich finde deinen Schreibstil sehr toll und ausdrucksstark und bin immer wieder erstaunt wie es dir gelingt, die Welt durch deine Postings so lebhaft und bildgewaltig rüber zu bringen. Bin da teilweise regelrecht neidisch um deine Ausdrucksstärke.

PS: Wenn ich es schaffe, werde ich heute wie versprochen das Inplay noch etwas weiter ausgestalten.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 09.09.2012, 15:01:08
Wir könnten gar nicht soviel Zucker blasen, wenn du nicht so ein Riesen Arsch wärst!  :cheesy:

Nein aber mal ganz ehrlich.. das was ich da geschrieben habe ist mein voller Ernst und so habe ich mich in der Situation gefühlt. Ich denke das ist vergleichbar wie mit Rokugan als ich ganz am Anfang stand und keine Ahnung hatte. Mittlerweile sind wir doch recht warm und können uns in der Welt mit ein wenig Rücksicherung souverän bewegen (posten).

Necahuals HG wurde in den letzten 2 Tagen etwas umgestaltet und ergänzt. Die Formulierungen ganz am Ende haben mir nicht gefallen und jetzt habe ich die Maske bereits eingebaut. Die Szene gefällt mir gut und ist eine spannende Parallele zu einer anderen HG eines SCs hier.[1] Ich werde sie jedoch erst posten, wenn ich den Rest auch fertig habe.
 1. Für den ektotermen Freund umschrieben und nicht benannt!
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Torkk am 10.09.2012, 18:39:41
@Menthir, Ginsengsei und Schreckensjul: Wollt ihr eigentlich in meiner Piratenrunde nun NSC haben?^^
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 10.09.2012, 19:59:45
Danke, nein. Eventuell aber zu einem späteren Zeitpunkt. Ich würde dann auf dich und den NSC Thread zurück kommen.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 10.09.2012, 22:06:24
Die Oma meiner Freundin ist verstorben und ich bin morgen auf Beerdigung, deswegen bin ich hier doch nicht zu einem Post gekommen. Denke mal, morgen sollte es dann klappen. Bzgl. NSC bin ich gerne bereit was zu übernehmen, hab aber momentan meine Kapazitäten voll ausgeschöpft, da ich Aureliaz noch übernommen habe. Wenn Erbe des Hexenkrieges vorbei ist, oder sonst eine Runde von mir wegfällt, bin ich gerne bereit noch einen NSC bei Skull and Shackles zu übernehmen.

Gruß, Eclipse-Jul
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Sensemann am 10.09.2012, 22:13:08
Mein Beileid und tiefstes Mitgefühl! :(








ansonsten Okay :)

Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 11.09.2012, 23:56:16
Ja, ich werde Sonntag meine HG ausbauen. Heute werde ich keine Zeit dafür haben, weil ich Tischrunde habe und Deutschland ja auch noch spielt. :)
:-X ...ich bin mittlerweile bei 70% ich hab es nur niemandem verraten, weil ich nicht wollte, dass es jemand liest bevor es abgeschlossen ist.

Edit: @Jul: Mein Beileid!
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 12.09.2012, 11:34:57
@Menthir, Ginsengsei und Schreckensjul: Wollt ihr eigentlich in meiner Piratenrunde nun NSC haben?^^

Ich muss leider im Moment auch ablehnen aus zeitlichen Gründen. Ich werde gerne einen NSC übernehme, wenn ich ein bisschen mehr Freizeit habe, aber ich Moment könnte ich nur sehr unregelmäßig beitragen. Danke für das Angebot. :)

Wegen der Verzögerung, kein Problem, Eclipse. Lass dir dahingehend Zeit. Mein Beileid. Ich schulde euch noch immer, wie der Sensei zurecht anmahnt, die restliche HG. Ich habe mich die letzten Tage aber hinter der Tischrunde versteckt und stecke dort viel Zeit rein, sodass ich noch keinen Kopf für Tlacatl hatte. Ich werde mich bemühen, dass diese Woche noch über die Bühne zu bringen. :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 12.09.2012, 11:37:17
Ich werde mich bemühen, dass diese Woche noch über die Bühne zu bringen. :)
Du formulierst deine Fristen nun deutlich vorsichtiger!  :cheesy:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 12.09.2012, 11:40:40
Ich bin ein polychroner Mensch in einer monochronen Gesellschaft[1]. Ich werde immer Probleme mit mitteleuropäischen Zeitmanagement haben.  :P
 1. Edward T.Hall hat diese Einteilung von Kulturen in polychrone und monochrone Kulturen (http://de.wikipedia.org/wiki/Edward_T._Hall#Monochrones_bzw._polychrones_Zeitverst.C3.A4ndnis) vorgenommen.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 13.09.2012, 10:44:02
 :cool: das kannte ich noch nicht!

Menthir ich habe einen Auftrag für dich:
Klicken für das Buchcover (Anzeigen)
Inhaltsverzeichnis als PDF (http://www-classic.uni-graz.at/altg1www/downloads/D57.pdf)
Bitte lesen und die wichtigsten Fakten zusammen fassen. :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Sensemann am 13.09.2012, 11:52:48
 :lol:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 13.09.2012, 11:57:05
Lach nicht! Ich such dir auch gleich noch eins über Echsen!  :alien:

Stecke gerade etwas in der HG fest.. darum wollte ich mal etwas zum Jenseits lesen..
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 13.09.2012, 16:28:31
So die Lage hat sich wieder etwas beruhigt und ich schreibe gerade schon etwas am Inplay weiter.
Danke Ginsengsei für die Abmeldung, sollen wir dann vielleicht am 22.09. das Abenteuer starten?

Mache mir langsam Sorgen um Yao, er hat gut einen Monat nix am Char getan und sich bisher nicht gemeldet.
Ich hoffe mal, dass zum Start der Kampagne soweit sind. Es reicht auch den Background erstmal zu skizzieren.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 13.09.2012, 20:02:42
Danke für das Angebot. Es kann sein, dass sich der aller letzte Termin noch ein Mal verschiebt, da es sonst 2 mündliche Prüfungen direkt hintereinander wären. Von daher können wir auch einfach bei dem Zeitplan bleiben. Zwei Posts pro Woche sollten für mich machbar sein!

Mir ist aufgefallen, dass ich Spellcraft vergessen habe zu skillen.. die HG wird auch immer länger wobei ich glaube, dass ich das hohe Niveau des ersten Teils nicht halten konnte. Ich bin mir auch nicht sicher ob ich Tlacatls Part akiv einbauen kann..

Um Yao brauchst du dir keine Sorgen machen, Isamu nimmt doch gerade wieder Fahrt auf!
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Groetus am 13.09.2012, 21:03:34
Ich bin dann als Mitleser schon mal ganz gespannt auf die ersten Ingame-Posts der Spieler. Das könnte schon interessant werden.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 14.09.2012, 01:22:51
So die HG steht zu 99%. Die optische Beschreibung lasse ich momentan mal offen. Sie geht aber bereits ein wenig aus der HG hervor. Außerdem habe ich weder die Gefangennahme noch Tlacatls Heilung drin.  :oops: Ich habe aber mit einem Notiz Satz darauf verwiesen.[1]

Ich habe die Sprachen eingetragen und Spellcraft nachgeskillt. (Gibt es eine Sprache der Geister?)

Eine Sache die mir im Zusammenhang mit Startvermögen noch einfiel: Theoretisch würde Necahual ihre finanziellen Mittel natürlich zum Lernen von neuen Spells einsetzen. (Stufe 1-3). Die Witchmask/der Familiar sind wenn ich richtig verstanden habe, das Zauberbuch der Witch.

Eine Idee: Bei der Gefangennahme verschwindet die Witchmask und die dazu gekauften+gelernten Spells und Necahual ist auf ihre Hexes angewiesen. Alternativ: Necahual behält die Witchmask verzichtet aber auf die Extra Spells.
Ich kann mir vorstellen, dass erstere Variante mehr Sinn macht, da man sicherlich die Gefangenen aller "Wertgegenstände" entledigt hat. Aus RP Sicht würde ich diese also bevorzugen.

@Groetus: Das wird interessant! Nicht das könnte!  :cheesy:
 1. Nachtrag: Vielleicht wäre es ein schöner Einstieg wenn sich Necahual im Gefangenen Trail an ihre Gefangennahme erinnert..
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 14.09.2012, 15:10:58
@Necahual: Ich habe mir gestern abend soweit deinen Background durchgelesen und bin begeistert.

Klasse geschrieben, Gänsehautfeeling pur. Wäre toll wenn du es noch hinkriegst, die Rettung von Tlacatl mit einzubauen.

Nun zu ein paar anderen Dingen, auf welche ich noch antworten wollte.

Zitat von: Xiuhcuatl
Nach nochmaligem durchsehen, tendiere ich jetzt zu Pezelac mit kultakanischen Vorfahren, wenn das okay ist?

Ja klar, warum sollte es da ein Problem geben? Pezelac ist ja eh ein Mischvolk wenn man so will.

Zitat von: Tlacatl
Ich habe dabei weitestgehend auf Ortsnamen und Personenbezeichnungen verzichtet, weil sie für Tlacatl keine Rolle mehr spielen werden. Wenn es zur Verdeutlichung so sein soll, Eclipse, dass ich nochmal aufführe, durch welche Reiche Tlacatl floh, kann ich das gerne aufnehmen. Ansonsten soll Tlacatl das eher als unpersönliches, großes Projekt aller "wahren Weltler" sehen, weshalb er auf Namen, Reichsbezeichnungen etc. vorerst nicht viel geben wird, weshalb er sich auch in neuem Übermut Mensch nennt.

Nein das ist nicht nötig, eine genaue Reisedokumentation braucht es imho nicht.

Wie schon gesagt wird ja Tlacatl selbst die Namen der Regionen nicht kennen, durch die er gekommen ist :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 14.09.2012, 17:07:12
Es sind mittlerweile etwas unter 3.000 Zeichen... wenn man bedenkt wie sehr ich mich doch immer gequält habe für die Uni was zu schreiben...  :cheesy:

Wenn du es dir wünscht werde ich Tlacatl noch konkret einbauen... ich habe auch schon die erste kleinere Idee...

Edit: Achso was ich noch schreiben wollte: Lob kann ich glaube ich nur in Verbindung mit Kritik/Feedback entgegen nehmen.  :cheesy:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 14.09.2012, 20:18:32
 :cheesy: done!
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 14.09.2012, 20:32:19
Ich lese morgen alles nach und kommentiere dann. Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich zu sehr mit Daddeln beschäftigt bin. :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 14.09.2012, 23:32:58
Ein PC Spiel oder ein P&P?

Edit: Noch ein kleiner Edit. Bin noch mal genauer auf die Verletzung und die Bleikugel eingegangen! :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 17.09.2012, 18:42:15
Die Deadline naht mit schnellen Schritten. Ich fände es schön wenn dann auch wirklich alle fertig sind.  :cheesy:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 19.09.2012, 13:56:33
Bin etwas überrascht, wie sich diese Runde so kurz vor Beginn präsentiert! Was ist los? Wo seid ihr?

- Jul habe ich kurz gesehen.. ich gehe davon aus deine Zurückhaltung steht im Zusammenhang mit der Abwesenheit einiger Spieler.
- Bei Menthir kann ich es mir nur mit einem RL Notfall erklären.
- Von Isamu/Yaotlchone weiss ich aus dem Teehaus:
Zitat
Morgen sollte ich noch zum posten kommen, von Samstag bis und mitt Dienstag melde ich mich vorsichtshalber ab.
- Von Xiuhcoatl weiss ich nichts.
- Sensemann/Torkk ist mit seinem Char ja fertig.. und auch "massiv" anwesend in der Piratenrunde..

alles ein wenig schade, insbesondere weil ich heute schon mit meiner Prüfung fertig bin und die morgige Prüfung erst mal auf ungewiss verschoben wurde!
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Torkk am 19.09.2012, 14:24:12
Ich bin noch da :wink:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 19.09.2012, 15:50:58
Ich bin noch da :wink:

Ebenso! Du hast recht Sensei, habe mich hier doch sehr zurück gehalten zuletzt. Wollte ja eigentlich auch längst Inplay noch etwas gepostet haben. Ich denke mal ich habe mich hier auch von der Zurückhaltung der übrigen Spieler etwas anstecken lassen, zumal die wichtigsten Sachen ja soweit geklärt sind. Finde es aber gut, dass du hier ein Auge drauf hast.

Zitat von: Menthir
Ich melde mich rückwirkend seit Samstag bis Ende der Woche ab,  bin eine Wohnung renovieren

Menthir hatte sich also woanders abgemeldet. Denke mal hier hat er es nicht getan, da das Inplay noch nicht gestartet ist.

Dass Isamu abgemeldet ist, wusste ich gar nicht, gut dass du nochmal darauf hingeweisen hast!
Dennoch mache ich mir etwas Sorgen, weil er schon sehr lange hier nicht mehr reingeschaut hat.

Wenn ich es richtig sehe, dann ist bei Tlacatl, Neca und Torkk alles in Ordnung.
Yao und Xiuh müssten bitte bis Samstag ihren Hintergrund noch fertig stellen!

Samstag den 22.09. geht es dann also los! Ab da gilt dann auch die wöchentliche Postingrate!

Ich hoffe dass wir dann einen guten Start hinlegen und eine ordentliche Geschwindigkeit hinbekommen  :)

Wenn noch Fragen offen sind, ist ja Zeit sie jetzt zu stellen ...
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 19.09.2012, 16:19:49
 :cheesy: das kann auch nur von Menthir kommen.. sich rückwirkend abmelden.. tzzz immer diese polychronen Menschen!

@Jul: Mir liegt viel an dieser Runde und ich finde es wichtig wenn man gegenseitig nach einander schaut. Das erleichtert es auch ein wenig für den SL. Ich freue mich auf Samstag![1]

@Offene Fragen:
Gibt es eine Sprache der Geister?

Eine Sache die mir im Zusammenhang mit Startvermögen noch einfiel: Theoretisch würde Necahual ihre finanziellen Mittel natürlich zum Lernen von neuen Spells einsetzen. (Stufe 1-3). Die Witchmask/der Familiar sind wenn ich richtig verstanden habe, das Zauberbuch der Witch.

Eine Idee: Bei der Gefangennahme verschwindet die Witchmask und die dazu gekauften+gelernten Spells und Necahual ist auf ihre Hexes angewiesen. Alternativ: Necahual behält die Witchmask verzichtet aber auf die Extra Spells.
Ich kann mir vorstellen, dass erstere Variante mehr Sinn macht, da man sicherlich die Gefangenen aller "Wertgegenstände" entledigt hat. Aus RP Sicht würde ich diese also bevorzugen.
 1. Da ist Kindergartenfest und die Kinder führen die Geschichte von Frederik der Maus auf.  :P
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Schreckensjul am 19.09.2012, 16:58:10
Der Sensei und der Sensemann haben vorgelegt, jetzt habe ich mirnach längerer Zeit auch mal einen neuen Avatar angehaucht.

Aztekisch angehauchter Totenschädel. Ist offenbar ein Tatoo Motiv  :cheesy:

Zu deinen Fragen ... die hatte ich leider wohl vorher übersehen ...

An eine Geistersprache hatte ich jetzt bisher nicht gedacht, aber wir können wenn du es dir wünscht gerne so etwas ins Setting integrieren. Eine Sprache welche von den Naturgeistern Mazticas gesprochen wird? Ich glaube in Rokugan gibt es  eine eigene Sprache der Geister?

Bzgl. Witchmask: Ich würde es schon schöner finden, wenn Neca wieder in ihren Besitz gelangen könnte. Würde es evtl. so gestalten, dass einer eurer Sklaventreiber sie als eine Art Trophäe mit sich herumträgt und Neca ihre Maske später bei der Flucht wieder in Besitz bringen kann. Für eine entsprechende Gelegenheit werde ich dann schon sorgen.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 19.09.2012, 17:47:42
Hallo Jul,

wenn du mir einen Link zu deinem Avatar gibst werde ich den weissen Rand transparent machen. Hast du eigentlich meinen Gaga Sensemann @ London Fashion Week Edit gesehen?!  :wub: :cheesy:

@Geistersprache: In Rokugan ist es so. Allerdings sehe ich in meiner Spellliste auch gar keine passenden Spells..  *örgks* evlt sollte man da die Commune Spells einbauen. Gerne auch im Tausch gegen Settingunpassende Spells!

@Maske:  Wenn die Maske weg ist, sind die Spells weg. Wenn die Maske wieder da ist sind auch alle Spells wieder da. Da die Maske das Zauberbuch Necahuals ist. :) Den Rest der Frage bitte streichen.. da wir Stufe 1 starten spielt es keine Rolle aber wenn wir zum Beispiel mit 1.000 GM gestartet wären hätte Necahual davon natürlich Spells gelernt die dann auch in der Maske wären. (Vgl. Ausrüstungswunschliste der anderen SC) Dieser Umstand hat mich etwas verwirrt! (Aber auf die Extra Spells die ich mir mit 100 Starting Gold kaufen könnte.. kann ich großzügig verzichten.)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Schreckensjul am 19.09.2012, 18:36:05
Hey Sensei!

Wegen Avatar, schicke ich dir gleich mal eine PM.

@Geistersprache: Von mir aus würde es da zwingend keine Commune Spells brauchen.

Wir könnten uns da auf eine erlernbare Sprache (wie Sylvanisch) festlegen.

Bzg. Maske: Gut in Ordnung. Verstehe die Problematik.

So wie die anderen SC aber Rüstungen und Waffen erhalten, wird auch Neca die Möglichkeit bekommen neue Zauber zu erlernen  :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Torkk am 19.09.2012, 19:04:14
Schönes Facelifting, Jul :D
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 19.09.2012, 20:24:34
(http://www.abload.de/img/avatar3donv.png)
Fixed your new avatar for you! (Anzeigen)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 19.09.2012, 22:51:26
Wenn ich etwas böse dein darf: Dein neuer Avatar erinnert mich an ein Ed Hardy[1] T-Shirt.

(http://www.abload.de/img/wheel7qdcm.png)

Das wäre eher ein Avatar nach meinem Geschmack, leider wird er durch die Auflösung etwas unschön. Wobei ich natürlich auch nicht weiss wofür der Schreckensjul Account steht. Postest du mit ihm noch in einer bestimmten Runde?
 1. Den Namen musste ich googln
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Schreckensjul am 20.09.2012, 02:14:10
Sensemann@Fashion Week:  :lol:  :lol:  :lol:

@Ginsengsei: Meine anfängliche Begeisterung für den Avatar wechselte auch schließlich als mir genau der gleiche Gedanke kam  :wink:

Mit Ed Hardy assoziere ich leider auch nichts Gutes. Danke für den Alternativ Avatar, der gefällt mir auch besser!

Und nein der Schreckensjul Account ist lediglich mein Account und wird derzeit nirgendwo speziell genutzt.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 21.09.2012, 10:50:43
Bin natürlich auch noch da.
Leider hapert es bei meiner HG im Moment an Kleinigkeiten, mit denen ich noch unzufrieden bin.
nur für HG-willige (Anzeigen)
Ich werde wohl erst mal noch ne Rohform reinstellen, die ich dann bei Gelegenheiten überarbeiten werde.
Leider bin ich länger wohl erst wieder So-nacht online, so daß ich dann da erst zum Übertragen komme.

Ich hatte auch gedacht, der 26. wäre als Starttermin angedacht?! :oops:

Ich mach so schnell ich kann, vllt. schaff ich es ja doch auch schon morgen, aber drauf wetten würde ich nicht.
Wenn es erst mal losgeht, dann hat man ja auch meist nen Grund was zu schreiben, womit die Postingrate höher gehen sollte. :wink:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 21.09.2012, 12:16:51
Ich weiss nicht wie du auf den 26. gekommen bist. Ich hatte Jul um die Verlegung des Starttermins nach meiner Mündlichen Prüfung gebeten. Das war der 21. Jul hat dann auf den 22. verlängert. Afaik wurde der 26. nie in Betracht gezogen.

Als Mitspieler fände ich es schade, wenn deine HG nicht rechtzeitig fertig würde und du damit den vereinbarten Zeitplan nicht einhalten kannst.

Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 21.09.2012, 14:34:42
Wie geschrieben, hab ich selbst keine Ahnung.  :(  :oops:

Wenn es so wichtig ist, geb ich mir Mühe es doch bis morgen zu schaffen.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 21.09.2012, 15:54:42
 :cheesy: wie wichtig es ist bleibt natürlich jedem selbst und dem SL überlassen. Eine OG Runde ist meiner Auffassung nach ein Gemeinschaftsprojekt, welches darauf angewiesen ist, dass jeder seinen Teil beiträgt und für diesen auch die Verantwortung übernimmt. Ich wollte dir mit meinem Posting ein wenig Motivationsanschub[1] geben und erreichen, dass Jul mit einer perfekt vorbereiteten Runde[2]
 ins IG starten kann. Das hat er sich doch verdient!  :cookie:
 1. Dieses Hapern/eine Blockade habe ich auch oft. Dagegen hilft bei mir 1. Schreiben. 2. Eintönige Arbeit, bei der man gut tagträumen kann.
 2. Strenge SLs würden das fordern, gutmütige SLs träumen davon, sprechen es aber nicht aus.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Yaotlchone am 21.09.2012, 18:14:31
Der vorübergehende HG stand (Anzeigen)

Ich muss noch vorne anpassen und hinten vervollständigen.

Wegen dem Anfang (=Ende des HG) : ist es in Ordnung, dass ich zu Nehacual und Tlacatl gleich hinzustosse, wenn die Krieger kommen? Wie gehts dann bis zum IG weiter, bzw. lese ich das richtig, dass wir ein weiten(?) Weg zurückgelegt haben oder sind wir noch auf dem Weg?
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Sensemann am 22.09.2012, 07:47:24
Strenge SLs würden das fordern, gutmütige SLs träumen davon, sprechen es aber nicht aus.[/nb]
Ich gehöre def z.B. zu den strengen SL :wink:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 22.09.2012, 08:58:59
So, HG ist drin.  :P
Obwohl ich grade zum Ende hin noch mal dran arbeiten möchte; da fehlt noch was.
Gottheit schau ich mir noch mal an. Ausrüstung bin ich ziemlich genügsam, stell ich aber auch noch rein. Das wird ja am Anfang hoffentlich noch nicht so wichtig sein.

Übrigens war es nicht wirklich ne Blockade, denn ich wußte schon wie es weitergehen sollte.
Aber die Zeit ist einfach nicht ausreichend. Was gäbe ich nicht manchmal für einen 30-Stunden-Tag.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Torkk am 22.09.2012, 09:47:51
Wenn das der Fall wäre, würden wir länger arbeiten dürfen :wink:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 22.09.2012, 11:50:57
Strafkolonie? Oder selbstständig? Oder lässt Mutti den Online OG Counter laufen?  :cheesy:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Sensemann am 22.09.2012, 11:54:01
???

Soll ich das verstehen?

Und meine Mutter bitte rauslassen! DANKE!
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 22.09.2012, 13:57:21
@Yao und Xiuh: Schön dass ihr es noch zum Start geschafft habt!

Xiuh du müsstest unter Defensiv noch ein paar Werte eintragen. Ausrüstungswünsche können nachgereicht werden. :)

Zitat von: Yao
Wegen dem Anfang (=Ende des HG) : ist es in Ordnung, dass ich zu Nehacual und Tlacatl gleich hinzustosse, wenn die Krieger kommen? Wie gehts dann bis zum IG weiter, bzw. lese ich das richtig, dass wir ein weiten(?) Weg zurückgelegt haben oder sind wir noch auf dem Weg?

Ja ich denke es wäre gut, wenn Yao mit Tlacatl und Neca zusammenstößt, wenn diese von Sklavenjägern überfallen werden. Er versucht sie zu verteidigen und gerät selbst in Gefangenschaft. Ihr habt dann zu Beginn des eigentlichen Inplay schon einen längeren Weg hinter euch, seid aber noch nicht in Nexal angekommen, sondern im näheren Umland.

Dies dann bitte so bald es dir möglich ist, im Hintergrund aufnehmen.

Zitat von: Xiuhcoatl
Aber die Zeit ist einfach nicht ausreichend. Was gäbe ich nicht manchmal für einen 30-Stunden-Tag.

Du hättest nur Bescheid geben müssen, dann hätte ich durchaus die Frist nochmal verlängert denke ich :)

Strenge SLs würden das fordern, gutmütige SLs träumen davon, sprechen es aber nicht aus.[/nb]
Ich gehöre def z.B. zu den strengen SL :wink:

Ich gehöre wohl def. zu den kuscheligeren SL  :cheesy:

Ich hoffe es gelingt mir hier bei diesem Setting etwas härter zu sein ^^
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Cayden Cailean am 22.09.2012, 14:01:56
Dein Ruf und Spitzname ist schon sehr verbreitet  :lol: das wird nicht einfach werden.

Gibt es eigentlich ein Kuschelsmiley???

Duck und weg  :D
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Sensemann am 22.09.2012, 14:03:33
 :wub:

Ich warte ansonsten auf den Inplaystart
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Sensemann am 22.09.2012, 14:06:45
Oder:  :queen: passt auch^^
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Schreckensjul am 22.09.2012, 14:07:05
@Sensemann/Sensei: Kein Stress bitte am heutigen, großen Tag :)

@Everybody: Meine Herzensdame ist ausgeflogen und ich hab nun sturmfrei!  :cheesy:

Ich stelle nun den ersten Inplaypost fertig und eröffne damit dann diese Runde. Menthir ist ja noch bis Sonntag abgemeldet, von daher würde ich vorschlagen, dass die angesetze Postingrate dann ab Montag beginnt. Natürlich freue ich mich auf alle Posts, die bis dahin schon kommen. Das Inplay beginnt natürlich mit einer für euch nicht all zu schönen Situation, nämlich dass ihre alle gefangen seid und nur relativ passiv agieren könnt. Das mag es für manchen schwierig machen einen Ansatz für einen Post zu finden. Die Situation ist natürlich nur vorübergehend und bietet sich ja an, nochmal auf den Background einzugehen, den Charackter zu beschreiben, Gedanken darzustellen etc.

Ich freue mich sehr auf eure Posts!

Gruß, Eclipse- Jul
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 22.09.2012, 15:21:10
???

Soll ich das verstehen?

Und meine Mutter bitte rauslassen! DANKE!
Sorry, hatte in der Eile ich statt wir gelesen und gemutmaßt warum du von deinem 30h Tag nicht mehr Zeit im OG verbringen kannst. Sollte natürlich ein Witz sein.. darum der Smiley.

Edit: Hatte das Posting so zwischen Tür und Angel heute geschrieben..wollte dir damit auch eher entlocken wie du es schafft so rund um die Uhr eigentlich im Gate aktiv zu sein. :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 23.09.2012, 18:38:41
Also Inplaypost steht seit gestern, wer es noch nicht gemerkt haben sollte ^^

Ich habe derweil auch Würfe gemacht, wieviel Schaden ihr momentan durch Hunger / Peitschenhiebe erlitten habt etc.

Schaden ist auch bereits eingetragen. Also ran ans Werk meine lieben Mitspieler!
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 23.09.2012, 23:58:54
Jemand Lust auf das Icebreaker Posting? :-X Juhu Menthir ist wieder ON!  :wub:

@Jul: Danke für die Hiebe! Du passt dann nur die Zahlen an oder? Die Beschreibung dahinter vernachlässigst du?
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Yaotlchone am 24.09.2012, 07:32:07
Eisbrecherpost ist abgesetzt. Zum hintergrund bin ich noch nicht weiter gekommen, da am Wochenende der geplante Kauf einer einfachen Kommode zum Grosseinkauf von 8 Möbelstücken mutierte, derer zwei immer noch auf das Zusammenbauen warten.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 24.09.2012, 09:01:36
 :lol: Glückwunsch zum Mehrkauf! 
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Torkk am 24.09.2012, 09:37:51
Hab noch Fehler im Bogen bei mir entdeckt und werde nun Inplay posten...

Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Torkk am 24.09.2012, 10:04:08
Inplay ist da (hatte am Wochenende wenig Zeit)


Sorry, hatte in der Eile ich statt wir gelesen und gemutmaßt warum du von deinem 30h Tag nicht mehr Zeit im OG verbringen kannst. Sollte natürlich ein Witz sein.. darum der Smiley.


Ich bin auch für jeden Spaß zu haben, doch bitte nichts in Sachen meiner Mutter. Dafür steckt die Trauer und der Schmerz noch zu tief (der Grund warum ich solange im Gate nicht richtig da war)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Torkk am 24.09.2012, 10:05:05
Schaden ist auch bereits eingetragen. Also ran ans Werk meine lieben Mitspieler!

Du hast überall (unverletzt) stehen lassen :P
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 24.09.2012, 10:16:18
Inplay ist da (hatte am Wochenende wenig Zeit)


Sorry, hatte in der Eile ich statt wir gelesen und gemutmaßt warum du von deinem 30h Tag nicht mehr Zeit im OG verbringen kannst. Sollte natürlich ein Witz sein.. darum der Smiley.


Ich bin auch für jeden Spaß zu haben, doch bitte nichts in Sachen meiner Mutter. Dafür steckt die Trauer und der Schmerz noch zu tief (der Grund warum ich solange im Gate nicht richtig da war)

Tut mir wirklich, aufrichtig leid! Das wusste ich leider nicht.  :(
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 24.09.2012, 10:17:37
Nachdem Alvanon mich in meinem Auftrag abgemeldet hatte (Diese Runde hat er leider übersehen, das tut mir leid!) mit meinem Account, weil ich die betreffende Woche verhindert war und keinen Internetzugang hatte, muss ich leider mitteilen, dass sich die Phase meines Ausfalls bis zum 14. Oktober verlängert, da ich arbeitstechnisch voll eingebunden bin und in der Zeit täglich zwischen 14-18h außer Haus bin und so leider keine Muße für das ORPG finden werde. Dazu kommen an den Wochenende weitere Renovierungen und Umzüge von Freunden, sodass mir keine Zeit für dieses schöne Hobby bleibt.  :(

Leider zeichnet sich auch ab, dass es gegen Ende des Jahres schwer werden wird, mich ausreichend zu beteiligen. Diese arbeitstechnische Entwicklung ist leider sehr plötzlich eingetreten, weshalb es mir sehr leid tut, euch damit überrumpeln zu müssen. Ich hoffe, dass ich spätestens am 14. Oktober mitteilen kann, wie es genau zeitlich und perspektivisch mit mir weitergehen wird und verbleibe in der Hoffnung, mich dann wieder voll beteiligen zu können. Ich danke euch für euer Verständnis! :)

Für diese Runde ist das entsprechend sehr schade, die sie gerade beginnt und ich so voller und unglaublicher Vorfreude war und bin, dass mir es wirklich schwer fällt, meine Pause verkünden zu müssen.  :(
Ich hoffe, ihr verzeiht mir das und dass ich dann Mitte Oktober durchstarten kann mit euch, wenn ihr das erlaubt. :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 24.09.2012, 10:23:51
Aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaah!  :rant:[1]
 1. Schade Menthi.. wir werden wohl das Beste daraus machen müssen und hoffen, dass du bald arbeitslos bist!  :P :cheesy:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Sensemann am 24.09.2012, 12:04:54
@Xiuhcoatl: Warum brüllst Du Inplay?
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Torkk am 24.09.2012, 12:14:03
Naja, ich reagiere mal auf die lauten Worte...
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 24.09.2012, 12:58:51
@Menthir: Neeeiiin!  :o

Dabei habe ich (und wohl nicht nur ich) mich schon so auf Tlacatl gefreut. Eine Katastrophe! Aber gut, ich werde Tlacatl mal bis Mitte Oktober übernehmen, mich aber darauf beschränken nur sein Verhalten zu beschreiben und ggf. kurze Kommentare abzugeben. Ich hoffe natürlich sehr, dass du uns auch über das Ende des Jahres erhalten bleibst. Alles Gute.

@Xiuhcoatl: Warum brüllst Du Inplay?

Ich denke mal, dass es ein Versehen war. Wie du siehst Xiuh, braucht die wörtliche Rede in dieser Runde nicht fett markiert werden.
Aber ich denke es passt IG ja trotzdem, da Xiuh die Worte evtl. im Zorn herausgebrüllt hat. Ich poste auch bald inplay noch was dazu.

Freue mich natürlich sehr, dass die ersten IG Posts so flott hereinkommen und sie gefallen mir wirklich gut bisher!  :)

Jetzt muss Neca noch nachlegen!  :D
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Torkk am 24.09.2012, 13:11:29
Wie du siehst Xiuh, braucht die wörtliche Rede in dieser Runde nicht fett markiert werden.

Wie es in den Regeln steht und auch von mir den Post zuvor gemacht wurde :wink:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 24.09.2012, 13:16:29
Schaden ist auch bereits eingetragen. Also ran ans Werk meine lieben Mitspieler!

Du hast überall (unverletzt) stehen lassen :P

Stimmt! Ich muss zugeben, dass ich das als vernachlässigbar empfinde, da Pathfinder ja kein wirkliches Verletzungssystem kennt.
Hab da jetzt mal was eingetragen, werde das in Zukunft wohl grob nach unverletzt, leicht verletzt, schwer verletzt, tot einteilen.

@Tork: Grad nochmal nachgeschaut, für die somatische Komponente des CLW bräuchtest du ja eigentlich eine Hand frei.

Die sind aber gefessselt. Da du das aber so schön fluffig mit der Zunge beschrieben hast, gestatte ich den Zauber aber :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Sensemann am 24.09.2012, 13:18:23
Danke, war ja auch so besprochen, dass Torrk Maul eine Zauberkomponente ist :wink:

Wird noch ecklig...^^
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Sensemann am 24.09.2012, 13:19:39
Spielen wir eigentlich mit Heldenpunkten?

Denn zur Not opfer ist ihn für diese fluffige Aktion, um in den Regeln zu bleiben :wink:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 24.09.2012, 14:37:39
Sorry wegen dem Brüllen.
Hab den Post jetzt noch mal angepaßt, denn eigentlich soll er eher wie ein Raubtier in dem Post rüberkommen.

Hab auch noch mal die Zeit angepaßt, denn es soll ja im Präsens gepostet werden. :P

Irgendwie macht es hier auch fast jede Runde ein wenig anders, als die letzte in der ich mich angemeldet hab. :wink:
Bald verlier ich noch den Überblick, wo ich in welcher Zeit und mit welchen "Sonderregel" posten soll. :D
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Torkk am 24.09.2012, 14:47:18
Jetzt muss ich meinen Post anpassen...
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 24.09.2012, 15:33:15
Jetzt darf ich lesen.[1] Ich freue mich und wenn ich wüsste wo Menthir wohnt, würde ich hinfahren und ihn mit Wattebällchen steinigen![2]

Edit: Gelesen und für gut befunden! In Yaotlchones Posting sind noch 2-3 Flüchtigkeits Fehler. Torkk macht einen ausgereiften Eindruck! Du kannst dich gut in dieses Vieh hineinversetzen! *Hut ..äh Maske ab* Xiuhcoatl schön die HG aufgegriffen - kann man sich richtig gut vorstellen wie die Peitschenschwinger mit ihm umgegangen sind.
 1. Tochter schläft!
 2. So schnell bin ich da nicht drüber hinweg!
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 24.09.2012, 15:48:46
Zitat
Jetzt muss ich meinen Post anpassen...
Hättest du eh wegen der Zeit machen müssen.  :wink:
Aber trotzdem ´tschuldigung. Nur passt brüllen in meiner Vorstellung einfach nicht zum Char.

@Neca: Danke!  :cookie:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 24.09.2012, 16:33:25
@Xiuh: Ja das wird hier unterschiedlich gehandhabt. In all meinen Runden aber, bis auf eine ist dies einheitlich.

In dieser einen Runde aber wird fett geschrieben und in der Vergangenheit, da komm ich auch mal ab und zu ins Trudeln.

Mit meinem nächsten Inplaypost warte ich aber, bis Neca gepostet hat  :)

Bzgl. Heldenpunkte: Stimmt, die hatte ich irgendwie ganz vergessen. Von mir aus gern! Ich find das ganz nett.

Ich trage jedem mal einen Heldenpunkt in den Status ein und verlinke im Regelthread dazu noch etwas  :wink:

@Torkk: Brauchst aber nicht deinen Heldenpunkt direkt opfern. Es sei denn du möchtest es unbedingt so.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 24.09.2012, 16:37:59
Fertig! Habe dir direkt mal eine Vorlage für Tlacatl gemacht.

Edit: Btw: Necahual hat auch krallenartige Fingernägel. :D Wenn es das RP zulässt, kann sie ebenfalls anfangen am Seil zu schneiden/sägen.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Torkk am 24.09.2012, 19:29:19
Zitat
Jetzt muss ich meinen Post anpassen...
Hättest du eh wegen der Zeit machen müssen.  :wink:

Naja, ich reagiere teilweise im Nachhinein darauf, was andere SC/NSC gemacht haben (Vergangenheit) und mache dann noch etwas (Präsens) :wink:

Bei mir in meiner Runde hättest Du das Brüllen nun stehen lassen müssen, denn gesagt/geschrieben=getan :wink:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Torkk am 24.09.2012, 19:29:53
Torkk macht einen ausgereiften Eindruck! Du kannst dich gut in dieses Vieh hineinversetzen! *Hut ..äh Maske ab*

Danke :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 24.09.2012, 20:40:41
@Menthir: Neeeiiin!  :o

Dabei habe ich (und wohl nicht nur ich) mich schon so auf Tlacatl gefreut. Eine Katastrophe! Aber gut, ich werde Tlacatl mal bis Mitte Oktober übernehmen, mich aber darauf beschränken nur sein Verhalten zu beschreiben und ggf. kurze Kommentare abzugeben. Ich hoffe natürlich sehr, dass du uns auch über das Ende des Jahres erhalten bleibst. Alles Gute.

Vielen lieben Dank für das Verständnis! Ich werde alles so schnell wie möglich vom Tisch zu bekommen versuchen, damit es von meiner Seite aus weitergehen kann. :) Danke für das Übernehmen.

Jetzt darf ich lesen.[1] Ich freue mich und wenn ich wüsste wo Menthir wohnt, würde ich hinfahren und ihn mit Wattebällchen steinigen![2]
 1. Tochter schläft!
 2. So schnell bin ich da nicht drüber hinweg!

Das fällt mir auch schwer. Ich habe heute 10h im Büro gesessen und Datensätze rekonstruiert, und ich musste so hart mit mir kämpfen, nicht im Gate zu lesen und zu posten. Aber ich sitze mit meiner Aufgabe unter Zeitdruck und ich habe jetzt nur noch 104 Arbeitsstunden, um meinen Projektteil durchzubekommen. Da ist eine Menge plötzlich zusammengefallen, weil Helfer ausgefallen sind, Zuarbeit verschwunden ist und dann noch ein kompletter fertiger Teil durch Datenverlust (USB-Stick-Schaden) verschütt gegangen war und es keine Sicherheitskopie davon gab. Und dann gibt es noch ein neues, deutlich strafferes Zeitfenster. Alles ruft eben jetzt nach Just-In-Time-Logistik, auch in Geisteswissenschaften.

Falls du mich dennoch - zurecht auch - mit Wattenbällchen steinigen möchtest, dann musst du in den Kieler Raum reisen.  :cheesy:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 24.09.2012, 21:20:13
 :P polychroner Mensch du!

Edit: Yaotlchone und ich könnten Tlacatl auch etwas mitspielen.. finde ich. Schliesslich sind unsere SCs eng miteinander verbunden! Das würde Jul entlasten und ich denke wäre für Yaotlchone und Necahual auch wichtig, dass sich Tlacatl nicht nur aufs Verhalten beschränkt.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 25.09.2012, 02:08:07
Ich bin etwas verwirrt: Sind die 4 unterschiedlichen Schreibweisen von Yaotlchone Absicht?  :huh:

- Yoatlchone
- Yoa
- Yotlchone
- Yaotlchone

Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 25.09.2012, 02:51:39
@Menthir: Danke nochmal für die Rückmeldung. Freue mich darauf möglichst bald von dir zu hören.

@Necahual: Ja also von mir aus könnt ihr Tlacatl gerne mitsteuern und mitbeschreiben, nichts dagegen.

@Yaotlchone: Ich schließe mich der Frage von Necahual mal an. Hat mich auch etwas verwirrt ...

Es wäre außerdem schön, wenn du dir noch eine Signatur zulegen würdest.
Entweder ein schöner Spruch, oder so wie Necahual und Xiuhcoatl es haben.

PS: So ich hab jetzt mal für Tlacatl gepostet ... ich hoffe er sieht den Charackter ähnlich. Habe vor allem das Motiv des 'Unbreakable' versucht aufzugreifen und somit einen zuversichtlichen, positiven Gegenpol gegen die eher negativ, resignierende Gruppenstimmung zu geben ^^

Ich lasse euch noch etwas Zeit IG um miteinander zu interagieren, bevor die Aufseher euch weitertreiben  :twisted:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Sensemann am 25.09.2012, 09:01:29
@Jul: Mein Perceptionwurf hast Du gesehen?
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 25.09.2012, 09:04:27
Hat er ignoriert. Er hat sich für diese Runde vorgenommen der härteste SL aller Zeiten zu werden.  :-X Würfe sind also nur noch gefragt wenn er sie verlangt!  :cheesy:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Sensemann am 25.09.2012, 10:31:54
Pfff... :cheesy:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 25.09.2012, 17:57:07
@Jul: Mein Perceptionwurf hast Du gesehen?

Ja habe ich gesehen, musste aber nochmal kurz dazu in mich gehen und überlegen. Gemäß PRD hat so ein Seil 4 Trefferpunkte und kann mit einem Stärkewurf SG 24 gesprengt werden. Tlacatl und Torkk hätten also die Möglichkeit mit einer 20 das Seil zu sprengen. Oder bedeutet eine 20 bei einem Skillwurf einen automatischen Erfolg? Das mit den Klauen am Seil ritzen, ist da schon ein wenig problematischer, da dass ja so von den Regeln nicht abgedeckt ist. Ein Angriffswurf macht hier in meinen Augen keinen Sinn.

Ich würde vielleicht folgendes vorschlagen. Neca, Torkk und Yao (das sind doch die mit den Klauen oder?) können einen Geschicklichkeitswurf machen, welcher eine Stunde kratzen am Seil entspricht, das Ergebnis legt fest wie gut ihnen das gelingt. Zum SG müsste ich mir dann noch Überlegungen machen. Gleichzeitig mache ich einen konkurrierenden Perceptionwurf für den Aufseher, ob ihm auffällt was ihr da so treibt. Wäre aber auch für andere Vorschläge zugänglich, wenn ihr Ideen habt.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 25.09.2012, 18:34:47
Ich denke nicht, dass es in PF eine natürliche 20 bei den Skills gibt.

Yaotlchone hat auch Klauen?
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Sensemann am 25.09.2012, 18:52:22
Ich denke nicht, dass es in PF eine natürliche 20 bei den Skills gibt.

Richtig - RAW geht das nicht

Naja, Torkk wird dann wohl demnächst es mal mit Muskelkraft probieren
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Yaotlchone am 25.09.2012, 21:17:13
Edit: Gelesen und für gut befunden! In Yaotlchones Posting sind noch 2-3 Flüchtigkeits Fehler.

Ich bin etwas verwirrt: Sind die 4 unterschiedlichen Schreibweisen von Yaotlchone Absicht?  :huh:

- Yoatlchone
- Yoa
- Yotlchone
- Yaotlchone



Da muss ich noch eine Lösung finden. Ich bin auf die Eingabe per Ipad im Zug umgestiegen, wobei ich beim Schreiben auf die Tastatur schauen muss und am Morgen noch nicht auf voller Konzentration bin. Ich werde da entweder mehr Konzentration hinbekommen oder ein unterstüzendes Programm finden, welches die Tippfehler bei der Eingabe visualisiert.

Ich denke nicht, dass es in PF eine natürliche 20 bei den Skills gibt.

Yaotlchone hat auch Klauen?

In der Raserei zumindest.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 26.09.2012, 00:31:16
 :cheesy: jetzt ist mir der Zusammenhang klar: In der Raserei hast du Klauen und kannst dann nicht mehr anständig das Ipad bedienen!  :lol: Muss mir mal deine Klasse anschauen.. bin ja auch eigentlich Pathfinder fremd.. finde es aber toll, dass wir 3 Klauen SCs sind! Das kommt noch mal extra gut wenn man an die Klauenmagie denkt!

Edit: Es ist 1:10 normalerweise eine gute Menthir Zeit.  :(
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 26.09.2012, 08:51:27
Ich denke nicht, dass es in PF eine natürliche 20 bei den Skills gibt.

Gut, danke für die Klarstellung ihr beiden, da war ich nicht sicher.

@Yao: Stimmt war eine Ragepower. Hatte ich mich auch schon gefragt, woher die Klauen kommen!  :D

Aber wie Ginsengsei sagt, ist das wirklich ganz passend mit der Klauenmagie und dass drei SC Klauen haben ^^

@Everybody: Ich habe euch übrigens in euren Bögen unter Ausrüstung mal eure Kleidung eingetragen. Der Rest steht als Wunschliste im Status. Wann immer ihr etwas aus eurer Wunschliste bekommt, wird es aus dem Status genommen und unter Ausrüstung im Charbogen eingetragen. Einzig Geld und Verbrauchsgegenstände (Heilerset, Pfeile etc.) werden im Status verwaltet.

Yao, Xiuh und Tlacatl habe ich einen Lendenschurz (umfasst zudem Sandalen) verpasst.
Neca hat ja ein Explorers Outfit. Wie stellst du dir das genau vor? Eine Art Tunika o.ä?
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 26.09.2012, 09:16:54
Necahual ist ziemlich unbekleidet. Einen Lendenschutz trägt sie aus Gründen der Jugendfreiheit[1]. Das Explorers Outfit habe ich einfach genommen weil es von der Funktionalität her am ehesten der Kleidung entspricht die sie wohl trägt.
 1. Edit: Netter Verschreiber.. des Jugendschutzes!
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 26.09.2012, 12:11:30
@Seil: Hier sind die Regeln: Schaden an Gegenständen (http://www.d20pfsrd.com/equipment---final/damaging-objects)
Gilt für Rope also:
AC: 10 + Size - 5 (Dex 0) -2 (inanimate Objekt);
Hardness 0;
2 Hp pro Inch Dicke, hier also 2 Inch dicke Seile, da 4 Hp;
bestimmte Waffenart (Schlag) ist ineffektiv/ (Stich) wohl nach SL-Entscheid
Aber da mit Klauen gearbeitet wird, die hoffentlich Scharf sind, sollte es gehen.

Irgendwas vergessen?

@Eclipse: Danke fürs eintragen. Wunschliste kommt am Wochenende.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 26.09.2012, 16:27:41
Necahual ist ziemlich unbekleidet. Einen Lendenschutz trägt sie aus Gründen der Jugendfreiheit[1]. Das Explorers Outfit habe ich einfach genommen weil es von der Funktionalität her am ehesten der Kleidung entspricht die sie wohl trägt.
 1. Edit: Netter Verschreiber.. des Jugendschutzes!

 :D  :D  :D

In anderen Runden wird das hier nicht so genau mit dem Jugenschutz genommen  :piper:

Sieht Neca eigentlich als Changeling eigentlich irgendwie hässlich aus (wg. Klauen und so).
Frage nur, da davon auch ein bisschen abhängt wie der Aufseher mit ihr umspringt etc. ^^

@Xiuh: Danke fürs Raussuchen. Aber Angriffswürfe habe ich aufgrund der Fesselung ja ausgeschlossen.
Von daher alternativ mein Vorschlag das Seil über längere Zeit mit den Klauen 'aufzuknibbeln' wenn man so will ...

Escape Artist würde ja auch gehen um sich da raus zu wuseln, hat aber soweit ich das sehe keiner von euch.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 26.09.2012, 16:49:42
Kein Problem.
Hätte ja auch sein können, daß du dich umentscheidest, wenn du die Regeln siehst. :D
Ganz wie es die verdunkelte Sonne meint. *ehrfürchtig verbeug*
Hast ja schon deine Regelung gefunden.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Torkk am 26.09.2012, 16:55:47
Verbeuge Dich nicht vor dem Teletabi-Kuschel-SL

(http://cdn.cizgifilmoyunlari.com/old/teletabi_cicekler.jpg)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Torkk am 26.09.2012, 16:56:48
Jede Wette - ich sterbe als Erster :cheesy:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 26.09.2012, 17:25:34
Jede Wette - ich sterbe als Erster :cheesy:

Du scheinst auf jeden Fall bemüht nicht gerade die Gunst des SL zu erringen mit solchen Scherzen.  :wink:

Da ärgert es mich schon fast, dass der Aufseher angewiesen wurde zuzusehen, dass Torkk lebend auf den Altar kommt.  :twisted:

Ich poste ansonsten gleich auch mal Inplay wieder etwas!

@Sensemann: Mir fällt mal grad auf, in was für einer ähnlichen Situation sowohl Luis als auch Torkk sind ^^
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 26.09.2012, 17:40:54
Und gleich behauptest du, es liege an meinen Chars Gandon und Xiuhcoatl.  :P
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 26.09.2012, 17:44:50
Und gleich behauptest du, es liege an meinen Chars Gandon und Xiuhcoatl.  :P

Haha! Stimmt für Xiuh und Gandon gilt ja das gleiche.  :cool:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 27.09.2012, 00:38:07
Sieht Neca eigentlich als Changeling eigentlich irgendwie hässlich aus (wg. Klauen und so).
Frage nur, da davon auch ein bisschen abhängt wie der Aufseher mit ihr umspringt etc. ^^

Ich trage mal die Fakten zusammen:

Zitat von: PFSRD CHANGELING
This young woman has a slender frame and a beautiful face, yet there’s something vaguely unnerving about her appearance. Her skin is unnaturally pale, her hair is dark, and each of her eyes is a different color.
CHA 12.
Ich würde jetzt nicht sagen, dass sie hässlich ist, eher durchschnittlich. Ich glaube aber ihre hellere Haut wirkt auf die anderen eher wie eine Krankheit oder ein Defekt (auch in Zusammenhang mit epileptischen Anfällen) oder vielleicht sogar wie ein Kind aus einer "Mischehe". Auch die unterschiedlichen Augenfarben und ihre klauenartigen Fingernägel sind sicherlich der Kategorie "vaguely unnerving" zu zuschreiben. Dazu möchte ich noch auf ihre Wirkung/Stellung einer Schamanin bei abergläubischen "Kulturen" verweisen.. IG werde ich diese "Aura" durch Evil Eye verstärken.



Edit: Anmerkung: Würde es dir etwas ausmachen auf die Abkürzung Neca/Necal  im IG zu verzichten? Natürlich steuerst du die NSC und die können Rufnamen vergeben wie sie wollen..  :cheesy: aber Necahual selbst hat diesen Rufnamen nie angenommen oder in ihrer HG "gehört".
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Sensemann am 27.09.2012, 00:52:16
@Sensemann: Mir fällt mal grad auf, in was für einer ähnlichen Situation sowohl Luis als auch Torkk sind ^^

Torkk reagiert nur anders als Luis :wink:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Torkk am 27.09.2012, 00:54:09
Torkk lässt sich nun erstmal tragen^^
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 27.09.2012, 02:26:32
Torkk lässt sich nun erstmal tragen^^

Geht ja gut los hier  :D

@Ginsengsei: Ja hast recht, das war ein Versehen, IG wollte ich in der Tat darauf verzichten. Ist editiert.
Allerdings bist du IG von dem Aufseher mit dem Spitznamen auch nicht direkt angesprochen worden ...

Gerade nachgeguckt zum Thema Hitze ...

Zitat
A character in very hot conditions (above 90° F) must make a Fortitude saving throw each hour (DC 15, +1 for each previous check) or take 1d4 points of nonlethal damage. Characters wearing heavy clothing or armor of any sort take a –4 penalty on their saves. A character with the Survival skill may receive a bonus on this saving throw and might be able to apply this bonus to other characters as well (see the skill description). Characters reduced to unconsciousness begin taking lethal damage (1d4 points per hour).

Laut Umrechner sind 90 Grad Fahrenheit etwa 32 Grad Celsisus, die Temperatur haben wir auf jeden Fall Ingame. Zwar könnte man argumentieren die SC wären solche Temperaturen gewöhnt, hinzu kommt ja aber der anstrengende Marsch. In jedem Fall erleiden Neca und Torkk dann schonmal Betäubungsschaden. Ich würfel das aus, wenn auch die Ergebnisse von Yao und Xiuh da sind.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 27.09.2012, 02:43:31
Danke Jul! Ich weiss, dass ich nicht angesprochen wurde. Ich wollte mit:
Zitat
Natürlich steuerst du die NSC und die können Rufnamen vergeben wie sie wollen..
nur auf deine unendliche Macht als SL hinaus.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 27.09.2012, 10:10:42
Danke für die guten Würfe und die gute Übernahme, Eclipse.  :cookie: :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 27.09.2012, 12:49:27
Ich habe insofern gute Nachrichten, dass ich einen Großteil der Arbeit so abarbeiten konnte und das Datenchaos sich leichter rekonstruieren ließ, als ich es zu diesem Zeitpunkt erwarten konnte. Da ich aber nicht wage, eine Einschätzung zu geben, wie sich die restlichen Arbeiten entwickeln, werde ich weiterhin offiziell abgemeldet bleiben für diesen Zeitraum und wahrscheinlich nur spärlich beitragen können, aber immerhin werde ich hier und da beitragen können, was mich sehr erfreut. :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 27.09.2012, 12:56:20
@Tlacatl: Es gibt nichts gutes ausser man tut es!

@Xiuhcoatl: Netter Intimidate Wurf!
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 27.09.2012, 14:01:44
Hintergrund (Anzeigen)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 27.09.2012, 14:34:39
Ääh, wie war das mit Unterstützen für den Fort-Save durch Survival?
Sind das nur die normalen +2?
Wenn es um mehr geht, würde ich das sonst nutzen wollen, um eventuell meine Fort-save doch noch zu schaffen.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 27.09.2012, 14:50:35
@Tlacatls HG:
Spoiler (Anzeigen)

@Survival: Oh das habe ich auch!
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 27.09.2012, 14:57:55
Hintergrund (Anzeigen)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 27.09.2012, 15:04:44
HG (Anzeigen)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 27.09.2012, 16:25:05
Ääh, wie war das mit Unterstützen für den Fort-Save durch Survival?
Sind das nur die normalen +2?
Wenn es um mehr geht, würde ich das sonst nutzen wollen, um eventuell meine Fort-save doch noch zu schaffen.

Tlacatl hatte im Würfelthread ja die Regeln dazu zitiert. Mehr als +2 ist leider nicht drin, also bringt es dir leider nix.
Kann man sich aber evtl. für spätere Folgewürfe ja merken. Also wer Survival hat, kann es gerne dafür nutzen.

@Tlacatl: Juhu! Da freu ich mich aber. Und wrsl. nicht nur ich. Danke für das Lob!

@Neca: Nein der Willi ist keine Sensemann Persona soweit ich weiß :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Meister Willi am 27.09.2012, 16:45:13
@Neca: Nein der Willi ist keine Sensemann Persona soweit ich weiß :)

Du willst wissen zu wem ich gehöre?

@Neca: Du hast 3 Rateversuche, ich bin gespannt was bei rauskommt.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 27.09.2012, 17:05:50
 :lol: *sing* Willi wills wissen! Cayden!
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 27.09.2012, 18:23:37
Habe meine Wishlist erweitert. Unter Kochwerkzeug verstehe ich die improvisierte, notwendige Koch/Brau Ausrüstung die sich Necahual aus dem Dschungel holt und für ihre Zeremonie benötigt. Rucksack ist irgendeine Form von tragbarem Beutel.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 27.09.2012, 18:46:05
Eure Aufstellung an der Stange hatte ich jetzt gar nicht genau festgelegt ...

Aber so wie ihr es Inplay aufgenommen habt, stellt es sich für mich so da.

1.) Tlacatl
2.) Necahual
3.) Yaotlchone
4.) Torkk
5.) Xiuhcoatl

Richtig? Oder hat sich das jemand anders vorgestellt?
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 27.09.2012, 19:07:02
Ich habe ein Mal geschrieben, dass sich Necahual nach Tlacatl umdreht. Das kann natürlich auch sein weil sie anders gesessen ist.
Während die beiden Neuankömmlinge ihre Kräfte nutzen um sich an zu giften, rutscht Necahual vorsichtig zur Seite um ihren Kopf so weit drehen zu können, dass sie zu Tlacatl blicken kann.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Sensemann am 27.09.2012, 19:32:13

@Neca: Nein der Willi ist keine Sensemann Persona soweit ich weiß :)

Wo wurde diese Frage überhaupt gestellt...pfff!
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 27.09.2012, 21:25:28
Wusste doch, dass der Willi gestorben ist.[1]
 1. Ist der Willi eigentlich eine Sensemann Persona?
In deinen Runden habe ich die ein oder andere Fun/Gottheits Persona gesehen.. darum bin ich drauf gekommen.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 27.09.2012, 21:28:13
Ich muss zugeben, dass ich mir wegen der genauen Aufstellung zu wenig Gedanken gemacht habe bisher, lasse mich dort also bereitwillig einteilen. :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Meister Willi am 27.09.2012, 22:04:19
:lol: *sing* Willi wills wissen! Cayden!

Gibt es hier ein Verräter in den Reihen?  :suspicious:

Ansonsten ist Sense nur neidisch, die Persona nicht zu haben. Er kann es nur nicht zugeben  :lol:
Aber so kennen wir ihn ja *lach*

Nun lasse ich euch in Ruhe und wünsche viel Spaß
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 28.09.2012, 11:37:38
Für mich spielt es keine Rolle, ob ich zwischen den beiden Großen oder am Ende hinter dem richtig Großen bin.
Hängen werde ich so oder so, wenn die sich aufrichten. :D

Wäre aber schön, wenn ich ganz hinten wäre.
Dann kann ich die vor mir immer alle gleichzeitig mit Verachtung strafen und muß mich nicht umwenden.  :P
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 28.09.2012, 14:25:49
@Neca: Ich würde die Aufstellung dann gerne so lassen, wie ich es vorhin gepostet habe ...

Habe mir nochmal angeschaut was ihr Inplay so geschrieben hat und so macht die Aufstellung am meisten Sinn.

So nun sind die Fort Würfe alle da. Yao hat es mit Survival noch knapp geschafft, ich schiebe euch ein Stückchen weiter ...
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 28.09.2012, 15:26:56
@Aufstellung: Ist absolut in Ordnung. Es war nur ein Hinweis um auf eine passende Aufstellung zu kommen.

Liest sich sehr gut dein Posting! Ich habe festgestellt, dass es für eine anfangs introvertierte Necahual gar nicht so leicht ist "viel" zu posten, da sie ja nicht so stark mit den anderen interagiert. Von daher gibt mir ein SL Posting im Moment deutlich mehr "Rückenwind".

Edit: Ich hätte gerne eine Aussage von dir zu der HEX Aktion. Genauso wäre Xiuhcoatl sicherlich interessiert gewesen was aus seinem Einschüchtern wurde. Der Evil Eye Hex ist ja Teil des Versuchs sich aus den Fesseln zu lösen.. -2 auf Perception..
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Sensemann am 28.09.2012, 15:32:42
Hab mir den Schaden notiert und bin ansonsten im Wochenende


Euch ein schönes Selbiges

Sensemann
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Schreckensjul am 28.09.2012, 15:34:36
@Ginsengsei: Argh ja sorry, dass ist etwas untergegangen. Bin hier grad ein wenig im Stress!

Eine Reaktion darauf werde ich wohl auf morgen verschieben müssen, aber danke dass du an sowas erinnerst!

Und danke für das Lob! Ich kann das aber an alle Spieler nur zurückgeben, bin mit dem Start dieser Kampagne wirklich sehr zufrieden!

Bin aber mal gespannt, wie die Gruppe in Freiheit miteinander klar kommt, bisher sorgen scheinbar nur die Fesseln für Zusammenhalt  :D
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 28.09.2012, 15:35:36
Frage: Tragen wir den Schaden ein oder machst du das Jul?


@Wochenende: Habe heute wegen Umzugskisten mit jemandem telefoniert.. und ich sagte ja sie können mich dann einfach anrufen oder kurz ne Mail schreiben.. woraufhin er antwortete: Am Wochenende fahr ich doch nicht extra den Rechner hoch!  :cheesy:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 28.09.2012, 15:38:19
Schaden habe ich euch allen bereits eingetragen (auch bei Torkk), hätte ich vlt. auch ansagen sollen ...
Meist mache ich das direkt selbst, aber wenn ich es mal vergesse, könnt ihr es gerne auch eintragen.

So, damit verabschiede ich mich mal bis morgen erstmal. Vlt. postet ja jemand bereits Inplay :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 29.09.2012, 16:34:00
Ich wollte eigentlich IG posten aber ich denke ohne die Ergebnisse zu wissen ist es einfach doof.. weil deren Auswirkung bestimmen ja Necahuals handeln. Sonst würde das Posting auch wieder kreuz und quer durch die Timeline springen.. das finde ich dann auch eklig.  :cheesy:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 30.09.2012, 13:44:20
Sorry war die letzten beiden Tage mit Feierei und deren Nachwirkung beschäftigt  :-X

So dann also meine Überlegungen zu Evil Eye und Intimidate. Xiuhs Intimadte Check wäre auf jeden Fall gelungen.

Zitat
If successful, the target gives you the information you desire, takes actions that do not endanger it, or otherwise offers limited assistance.

Habe nun überlegt wie ich das am besten umsetze, ich würde sagen, dass der Aufseher Xiuh für die Dauer der nächsten 40 Minuten des Marsches (habe ich eben ausgewürfelt), nicht schlägt oder misshandelt und etwas schont. Xiuh kann Intimidate natürlich gerne weiter einsetzen, damit der Aufseher ihn während des weiteren Marsch in Ruhe lässt. Allerdings gilt ...

Zitat
After the Intimidate expires, the target treats you as unfriendly and may report you to local authorities.

Unfriendly ist der Aufseher euch gegenüber ja sowieso bereits. Ich überlege noch wie ich den letzten Part ggf. umsetze ...
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 30.09.2012, 13:52:07
Nun noch zum Evil Eye ...

Zu erst einmal muss ich nochmal nachfragen, ob das Ziel irgendwie bemerkt, dass Neca da irgendeine Art von Geistesbeeinflussung durchführt? Wenn sie ihn dafür die ganze Zeit böse anstarrt oder er bemertk, wie da ständig etwas in seinen Verstand kraucht, wird er sich wohl auch seine Gedanken dazu machen. Wie ist das zuem mit dem auffrischen des Hex? Macht er einmalig seinen Willenswurf und wenn der vergeigt ist, kann Neca den Hex immer wieder für je 7 Runden auffrischen?

Oder muss bei jeder neuen Anwendung der Willenswurf gemacht weden? Erster Willenswurf war auf jeden Fall schonmal vergeigt.

So oder so, werde ich mir auf jeden Fall merken, dass Neca in kritischen Situationen diesen Hex einsetzen wird (Mindestdauer ist ja selbst bei bestandenem Will Save eine Runde). Also bspw. bei einer möglichen Flucht oder Entfesselungsversuchen dürfte das ja für die Perceptionwürfe durchaus wichtig sein. Aber ich hätte gerne noch deine Einschätzung zu meinen Fragen.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 30.09.2012, 15:44:58
Gerne gebe ich dir meine Einschätzung wobei ich dazu sage, dass ich Witch und PF Neuling bin.

Zitat
Witches learn a number of magic tricks, called hexes, that grant them powers or weaken foes. [...]
Unless otherwise noted, using a hex is a standard action that does not provoke an attack of opportunity. The save to resist a hex is equal to 10 + 1/2 the witch’s level + the witch’s Intelligence modifier.

Zitat
*Evil Eye (Su): [FAQ] The witch can cause doubt to creep into the mind of a foe within 30 feet that she can see. The target takes a –2 penalty on one of the following (witch’s choice): AC, ability checks, attack rolls, saving throws, or skill checks. This hex lasts for a number of rounds equal to 3 + the witch’s Intelligence modifier. A Will save reduces this to just 1 round. This is a mind-affecting effect.

Zitat
Supernatural Abilities (Su)

These can't be disrupted in combat and generally don't provoke attacks of opportunity. They aren't subject to spell resistance, counterspells, or dispel magic, and don't function in antimagic areas.

Evil Eye FAQ (Anzeigen)

Hex=Supernatural Ability. Sie kann bei einem Feind innerhalb von 30ft, Zweifel ins "Hirn" sähen. Ich sag es mal so: Vom Fluff her könnte sie das auch durch Hinternwackeln oder Fingerschnipsen erreichen. Es ist einfach ein "Trick". Sie muss keine Konzentration oder irgendwas halten.. also reicht es wenn sie ein mal ihren Trick macht.  Die Zweifel in seinem Verstand wird der Betroffene wohl merken, sonst hätten sie ja keinen Effekt. Necahual kann den Hex immer wieder auffrischen und sie kann ihm pro "Runde" einen unterschiedlichen Evil Eye geben. Das heisst er kann insgesamt unter dem Effekt von 5 Evil Eyes sein. (Mir fällt gerade auf, dass ich hier etwas falsch verstanden hatte, da die -2 ja ALLE Checks/Würfe in einer Kathegorie betrifft. (Man nicht festlegen muss: Es sind -2 auf Perception sondern -2 auf Skillchecks)

Danke fürs Merken. In ganz brenzlichen Fällen würde sie sicher auch Slumber einsetzen! (HD unabhäniger Sleep, Will negates, für Witchlevel Runden)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 30.09.2012, 20:12:03
Zitat
Vom Fluff her könnte sie das auch durch Hinternwackeln oder Fingerschnipsen erreichen.

Ich persönlich stelle mir Evil Eye (siehe http://de.wikipedia.org/wiki/B%C3%B6ser_Blick) als ein böses Anstarren vor.

Zitat
Die Zweifel in seinem Verstand wird der Betroffene wohl merken, sonst hätten sie ja keinen Effekt.

Das ist natürlich klar. Ich meinte eher ob das Opfer irgendwie schlussfolgern kann, dass Neca dafür irgendwie verantwortlich ist.

So wie es sich für mich liest, würde ich es aber so verstehen. Wenn ein Evil Eye gewirkt wird, ist ein Willenswurf fällig. Ist er erfolgreich dauert der Hex eine Runde, ansonsten (in Necas Fall) 7 Runden. Neca kann nach Ablauf des Hex diesen auffrischen, dann wird aber erneut ein Willenswurf fällig. Es können in der Tat (wie die FAQ sagen) mehrere Hex gleichzeitig laufen, jeder Effekt hält aber maximal 7 Runden und bei jeder Auffrischung wird ein Willenswurf fällig. Ein automatisches, beständiges Weiterführen des Evil Eye, nachdem der Willenswurf einmal misslungen ist, erschließt sich mir aus dem Text nicht. Gegenmeinungen anyone?

Ich editiere in meinen Inplaypost nun noch etwas zu Xiuhs Intimidate und Necas Evil Eye ...
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 30.09.2012, 23:03:07
Zitat
Gegenmeinungen anyone?
Klingt für mich gut.
Sehe das mit dem Fluff ähnlich. Sie wird ihn wohl böse Anstarren, ähnlich wie ein Intimidate, und ihn so verunsichern.

Zitat
Unfriendly ist der Aufseher euch gegenüber ja sowieso bereits. Ich überlege noch wie ich den letzten Part ggf. umsetze ...
Auch wenn ich uns damit ins Bein schiesse  :-X, würde ich sagen, daß er Xiuh als gefährlich einstuft und ihn deshalb unter genauere Bewachung stellen könnte.
Im Sinne von: "Auf den da sollten wir aufpassen, der ist mir nicht ganz geheuer!"
Oder er wird nicht nur unfriendly sondern hostile.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 30.09.2012, 23:04:44
@Böser Blick: Stelle ich mir auch so vor ist aber bei den Hexes nicht festgelegt wie die SU aussieht.

@Willenswurf: Ja- soweit alles richtig verstanden. Mit einer Ausnahme: Die Witch kann auch vor Ablauf eines Hexes diesen wieder auffrischen.

@Merken: Das bleibt dir überlassen. Ich würde das je nach RP variieren. Der Böse Blick ist ja etwas wie ein Fluch. D.h. er kann einen auch treffen ohne das man es merkt. (RAW: Man muss nur innerhalb 30ft sein.)
Zitat von: WIkipedia
Man versteht unter dem Bösen Blick traditionell, dass gewisse Menschen, Tiere, Geister oder Götter die Fähigkeit besitzen, durch bloßes Ansehen anderen Personen oder Dingen Schaden zufügen


Edit: Der von die beschriebene Effekt ist für uns natürlich sehr gut und erscheint mir mehr als wir verdient hätten.
Ich muss gestehen: Das Nichtausspielen der Situation hat mich ein wenig enttäuscht. Ich hätte gern gelesen, wie er die Haare wieder loslässt vielleicht 1-2 Schritte zurück taummelt und ihr dann eine scheuert oder sich noch mal über die Schulter irritiert nach ihr umsieht um danach von Xiuhcoatl überrumpelt zu werden. Ich kann deine Herangehensweise jedoch verstehen. Es liegen einige Postings dazwischen und als SL ist man auch immer mal wieder bemüht eher vorwärtsgerichtet zu posten.  :cheesy:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 01.10.2012, 01:00:09
@Sensei: Ich kann deine Enttäuschung nachvollziehen. In der Tat lief das jetzt vielleicht etwas ungünstig, da ich dies erst im Stress übersehen und die Reaktion nachträglich eingefügt hatte. Ich glaube ich passe den ersten Absatz nochmal etwas an, dein Input gefällt mir nämlich recht gut. Es wird ja nicht der letzte Hex bzw. Intimidate sein, ich bemühe mich dies in Zukunft besser aufzugreifen :)

edit: Done!
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 01.10.2012, 01:18:49
Ich weiss doch Jul! Ich habe keine Zweifel an deinen Fähigkeiten und blicke höchst gespannt in die Zukunft!  :cheesy:

Außerdem danke ich dir für deine Kritikfähigkeit! Da sieht man mal wieder: SLs mit hohem Kuschelfaktor  :wub: haben starke soziale Bindungen und können gewaltfrei diffizile Themen kommunizieren.  :lol:

Edit: Oh Musik! Gleich mal anwerfen und Posting vorbereiten!
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 01.10.2012, 01:38:32
Zitat
Whats all the white stuff the Mayan slaves are working with in the city ?

 It´s just plaster / Limestone used for building. Pure limestone is almost white. Because of impurities, such as clay, sand, organic remains, iron oxide and other materials, many limestones exhibit different colors, especially on weathered surface. It has been discovered that the Mayan process of creating the lime stucco cement that covered their temples required a great deal of energy to heat up the lime stone to convert it to quick lime. One calculation estimates that it would take five tons of jungle forestry to make one ton of quick lime. The slave seen coughing up blood has probably been breathing the dust too long and it's severely damaged his lungs.
:) es ist also Kalkstein. (Als jemand der sich nicht mit Gestein auskennt war ich mir nicht 100% sicher.)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 02.10.2012, 00:40:28
Ich bin wieder zuhause nach anstregendem Umzugswochenende + weitere Verpflichtungen. Ich habe das OOC noch nicht nachgelesen, aber ich kann schon ankündigen, dass ich morgen ein paar freie Stunden habe und die in einen Beitrag ummünzen werde. :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 02.10.2012, 15:12:34
@Tlacatl: Schön, da freu ich mich.

@Ginsengsei: Danke für diese wissenswerte Information :)

@Everybody: Ich schiebe jetzt nochmal ein kleines Stück weiter ...
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 02.10.2012, 16:48:01
Frage zum Mitleser Thread: Dürfen wir da auch rein?

@IG: Ich wars.. krieg ich jetzt Wasser?  :cheesy:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 02.10.2012, 17:23:32
Frage zum Mitleser Thread: Dürfen wir da auch rein?

Falls da jemand bitterböse über die Runde herzieht, könnt ihr da von mir aus rumflamen  :cheesy:

Aber ihr bekommt noch einen eigenen Feedbackthread eingerichtet, keine Sorge.  :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 02.10.2012, 19:18:46
Ich habe im Teehaus den Mitleser Thread hauptsächlich dazu genutzt ein wenig Meta mit den Gästen zu plaudern und vielleicht die ein oder andere Situation nach zu besprechen. Leider hat sich das nicht weiter etabliert. Als SL steht man ja meist doch ein wenig alleine da mit seinem Meta Wissen und wie Situationen gelaufen sind etc pp. (Darum hatte ich gefragt.)

Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 02.10.2012, 20:33:59
Ich bin zum Beitrag gekommen. :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 02.10.2012, 22:21:14
 :thumbup: endlich kommt der Menthir-Tlacatl zum Vorschein!  :wub:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 02.10.2012, 22:37:38
Vielen Dank für die Blumen. :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 03.10.2012, 01:06:41
Tzz waren keine Blumen! Musste viel zu lange darauf warten!  :cheesy: Btw: Ich denke du solltest etwas mehr in Wis stecken das passt zu deinem Char und auch der kleinen Leitrolle die Tlacatl eingenommen hat bzw die ihm zugeschrieben wurde.

Edit: Bock auf Action Jungs? Wenn uns einer frägt: Ich denke der Aufseher ist einfach ungünstig in die Fusskrallen von Torkk gestolpert..  :cheesy:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 03.10.2012, 01:43:47
Bock auf Action Jungs? Wenn uns einer frägt: Ich denke der Aufseher ist einfach ungünstig in die Fusskrallen von Torkk gestolpert..  :cheesy:

Geht ja gut los hier! Ready Action außerhalb der Ini ist immer etwas problematisch finde ich, aber ich denke es ist fair zu sagen, wenn der Aufseher mit der Peitsche zuschlägt, wirke ich einen Hex, vor allem da dies ja offenbar auch keinen AoO riskiert. Der Willenswurf war gegen DC 16? So oder so dürfte der Aufseher den aber vergeigt haben, denke ich.

Torkks Krallen bereiten mir da schon eher Kopfschmerzen. Rein laut RAW würde ich sagen, dass mit seinen beiden Klauenangriffen, die Klauen an den Händen gemeint sind. Somit kann er seine Beine nicht für Klauenangriffe nutzen. Zwar ist es durchaus sinnig anzunehmen, dass er auch Klauen an den Füßen hat, aber diese sind halt nach RAW nicht als natural weapon gedacht.

Wichtig zu überlegen wäre evtl. ob ein Coup de Grace auch Unarmed möglich ist?
Also in dem Sinne, dass ihr einfach gemeinsam versucht ihn zu fünft tot zu trampeln?
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 03.10.2012, 09:21:01
Darum in Anführungszeichen. Man müsste sicher Ini würfeln. Wohl auch für den Peitschenhieb ob der durchkommt. AoO ja nur wenn er innerhalb des Bedrohungsradius ist. Da wir gefesselt sind und er weiter weg stehen wird, denke ich keine AoO. Was die Klauen angeht, so denke ich auch, dass die beiden "Hände" gemeint sind.  RAW vs. "Realität". Ich hoffe doch, dass sich einer frei machen kann und ihm dann einfach mal die Kehle zudrückt. Alternativ müsste es einer mit Klauen sein.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 03.10.2012, 09:29:04
Zitat
Coup de Grace

As a full-round action, you can use a melee weapon to deliver a coup de grace (pronounced "coo day grahs") to a helpless opponent. You can also use a bow or crossbow, provided you are adjacent to the target.

You automatically hit and score a critical hit. If the defender survives the damage, he must make a Fortitude save (DC 10 + damage dealt) or die. A rogue also gets her extra sneak attack damage against a helpless opponent when delivering a coup de grace.

Delivering a coup de grace provokes attacks of opportunity from threatening opponents.

You can't deliver a coup de grace against a creature that is immune to critical hits. You can deliver a coup de grace against a creature with total concealment, but doing this requires two consecutive full-round actions (one to "find" the creature once you've determined what square it's in, and one to deliver the coup de grace).
Damit wir es parat haben.

Coup de Grace unarmed: http://paizo.com/forums/dmtz5y0x?Unarmed-coup-de-grace
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 03.10.2012, 10:45:05
Ich hoffe doch, dass sich einer frei machen kann und ihm dann einfach mal die Kehle zudrückt. Alternativ müsste es einer mit Klauen sein.

Für solche Fälle habe ich das Talent Catch Off-Guard (http://www.d20pfsrd.com/feats/combat-feats/catch-off-guard-combat). :)

Tzz waren keine Blumen! Musste viel zu lange darauf warten!  :cheesy: Btw: Ich denke du solltest etwas mehr in Wis stecken das passt zu deinem Char und auch der kleinen Leitrolle die Tlacatl eingenommen hat bzw die ihm zugeschrieben wurde.

Ich habe drüber nachgedacht im Vorfeld bereits, ob nicht mehr Weisheit ihm gut tun würde, andererseits habe ich ihn auch ein Stück weit entweltlicht und ihn in dem Glauben gelassen, dass er ein Erwählter ist, etwas Besonderes, welches ihn über einen normalen Menschen hebt. Ich denke, nach Tarierung aller mir bekannter Faktoren wird Weisheit 12 es erstmal tun müssen. Das heißt, er hat in meiner Vorstellung schon einen starken Willen, aber ich würde jetzt nicht alles diesem unterordnen wollen. Tlacatl wird also vielmehr auch von Regelseite jemand, der sagt: "Es ist egal, wie oft du fällst. Es ist entscheidend, wie oft du wieder aufstehst." Auch eine Form von Unbreakable.  :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 03.10.2012, 11:05:12
Aye.. hätte ich mir ja eigentlich denken können, dass du dir das genau überlegt hast! Macht Sinn und ist stimmig. Ich denke nur immer im Vergleich zu anderen SCs[1] mit hoher Wis schafft du es das ganz besonders gut, dies in Worte zu packen!

Edit: @Unarmed: Ein einfacher Stein sollte uns auch schon reichen.
 1. Nicht auf SCs dieser Runde beschränkt
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 03.10.2012, 12:49:12
Aye.. hätte ich mir ja eigentlich denken können, dass du dir das genau überlegt hast! Macht Sinn und ist stimmig. Ich denke nur immer im Vergleich zu anderen SCs[1] mit hoher Wis schafft du es das ganz besonders gut, dies in Worte zu packen!
 1. Nicht auf SCs dieser Runde beschränkt

Das würde dann nur dem Charakter gerecht, aber nicht dem Spieler, der dort keine Expertise besitzt.  :cheesy:

Zitat
Edit: @Unarmed: Ein einfacher Stein sollte uns auch schon reichen.

Dafür auch mein glorreicher, natürliche 1-Wahrnehmungswurf.  :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 03.10.2012, 14:06:36
Jul: Würde es dir etwas ausmachen, die Würfe im SL Thread zu machen? Ich merke es ist spannender wenn man es über den Fluff als über das Würfelergebnis erfährt.

Edit: Ich glaube dir ist ein Fehler unterlaufen. (Es sei denn der Aufseher hatte noch den Evil Eye Hex auf die Saves aktiv.) Necahual verpasst ihm nach seiner Drohung einen Evil Eye um seine Saves gegen den Slumber um 2 zu erniedrigen. Der Slumber kommt dann wenn er zuschlagen will.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 03.10.2012, 14:16:14
Edit: Ich glaube dir ist ein Fehler unterlaufen. (Es sei denn der Aufseher hatte noch den Evil Eye Hex auf die Saves aktiv.) Necahual verpasst ihm nach seiner Drohung einen Evil Eye um seine Saves gegen den Slumber um 2 zu erniedrigen. Der Slumber kommt dann wenn er zuschlagen will.

Ich sehe den Fehler nicht Sensei  :huh:

Hab dies doch genau so umgesetzt ... gut den Evil Eye habe ich jetzt nicht nochmal extra beschrieben.

Bedacht habe ich ihn aber wohl. Ansonsten ist der Ablauf doch so umgesetzt, wie von dir oben geschrieben?
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 03.10.2012, 14:17:39
Okay. Ich dachte du hättest ihm nur ein Save gegeben. Wenn er ein mal gegen den Evil Eye und ein mal gegen den Slumber saven durfte dann stimmt alles.

Edit: Wollte nicht für den NSC unfair sein. Ist ja dein SC in gewisser Weise. :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 03.10.2012, 14:29:43
Jul: Würde es dir etwas ausmachen, die Würfe im SL Thread zu machen? Ich merke es ist spannender wenn man es über den Fluff als über das Würfelergebnis erfährt.

SL Thread ist bereits eingerichtet, ab sofort würfel ich dort.

Da es sich um eine zeitkritische Situation handelt, wechsel wir jetzt in den Rundenmodus. Yay! Bereits der erste Kampf!  :D

Ich überlege gerade, welcher Zustand wohl für eine Fesselung passend ist? Es scheint pinned zu sein ...

Zitat
Pinned: A pinned creature is tightly bound and can take few actions.

Mit der Ausnahme, dass ihr euch allerdings bewegen könnt, da eure Füße nicht gefesselt sind.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 03.10.2012, 14:31:36
Die IG Situation erinnert mich an die Sieben Schwaben (http://de.wikipedia.org/wiki/Die_Sieben_Schwaben). Kennt die wer?

(http://www.s-line.de/homepages/m-ebener/Schwaben7-150.jpg)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Groetus am 03.10.2012, 14:36:18
Zitat
Pinned: A pinned creature is tightly bound and can take few actions.

Mit der Ausnahme, dass ihr euch allerdings bewegen könnt, da eure Füße nicht gefesselt sind.

Unter den Conditions steht leider nicht, welche Angriffe noch möglich sind. Theoretisch könnte ein Coup de Grace auch in dem momentanen Zustand der SC möglich sein. Oder was ist deine Quelle, Jul? Ich habe jetzt nur im pfsrd ein bisschen nachgeschaut.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 03.10.2012, 14:38:32
@Ginsengsei: Ja ich meine mich daran zu erinnern!  :)

Mir ist noch aufgefallen, dass Torkk einen Bissangriff hat. Den würde ich für einen Coup de Grace zulassen. Ich überlege gerade noch, wie wir das mit der Fesselung regeln. Ich würde vorschlagen, dass die Gruppe sich nur geschlossen bewegen kann. Wenn also jemand einen 5 Feet Step nach vorne macht, dann muss die ganze Gruppe sich vorwärts bewegen. Verweigert jemand diese Bewegung, muss die Gruppe ihn entweder gewaltsam mit sich zerren oder auf die Bewegung verzichten.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 03.10.2012, 14:58:50
Kann Torrk seinen Klauen und seinen Biss zum Einsatz bringen, um die Fesselung schneller loszuwerfen? Bzw. wie stabil erscheinen uns die Fesseln denn?

Bevor wir gemeinsam eine Bewegungs-Coup-de-Grace-Chereographie aufführen, können wir das ja erstmal erfragen.  :D
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 03.10.2012, 15:08:50
Gemäß PRD hat so ein Seil 4 Trefferpunkte und kann mit einem Stärkewurf SG 24 gesprengt werden. Tlacatl und Torkk hätten also die Möglichkeit mit einer 20 das Seil zu sprengen. Oder bedeutet eine 20 bei einem Skillwurf einen automatischen Erfolg? Das mit den Klauen am Seil ritzen, ist da schon ein wenig problematischer, da dass ja so von den Regeln nicht abgedeckt ist. Ein Angriffswurf macht hier in meinen Augen keinen Sinn.

Ich würde vielleicht folgendes vorschlagen. Neca, Torkk und Yao (das sind doch die mit den Klauen oder?) können einen Geschicklichkeitswurf machen, welcher eine Stunde kratzen am Seil entspricht, das Ergebnis legt fest wie gut ihnen das gelingt. Zum SG müsste ich mir dann noch Überlegungen machen. Gleichzeitig mache ich einen konkurrierenden Perceptionwurf für den Aufseher, ob ihm auffällt was ihr da so treibt. Wäre aber auch für andere Vorschläge zugänglich, wenn ihr Ideen habt.
Soviel wurde dazu bisher gesagt. Eine 20 ist schon ne Hausummer. Jul hat damals nicht bedacht, dass Yaotlchone dank Rage auch versuchen könnte sein Seil zu sprengen. Eigentlich hätte er die 20 verdient. Ist eine typische Situation für ihn! (In SW könnte er jetzt nen Destiny Point einsetzen!)

Edit: Eine Coup de Grace Choreographie würde die Gruppe vlt ein wenig weiter zusammen schweißen.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 03.10.2012, 15:13:08
Ich würde Torkk, Tlacatl und Yao (sofern er auch Rage benutzt) erlauben mittels eines Hero Points die Fesseln zu sprengen.

Also alle die mit einer 20 die Fesseln sprengen könnten, dürfen von mir aus einen Hero Point einsetzen :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 03.10.2012, 15:15:40
Wenn sich dazu einer auserwählt fühlt, dann bitte. Sonst würde ich vorschlagen, dass man solcherlei Gedanken bis zur 2. Runde aufhebt.  :cheesy:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 03.10.2012, 15:17:01
Zitat
Bonus: If used before a roll is made, a hero point grants you a +8 luck bonus to any one d20 roll. If used after a roll is made, this bonus is reduced to +4. You can use a hero point to grant this bonus to another character, as long as you are in the same location and your character can reasonably affect the outcome of the roll (such as distracting a monster, shouting words of encouragement, or otherwise aiding another with the check). Hero points spent to aid another character grant only half the listed bonus (+4 before the roll, +2 after the roll).
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 03.10.2012, 15:19:03
Gut zu wissen! Wobei Aid another sicher flach fällt.

Edit: Jetzt liegt es an den Hulks!  :alien:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 03.10.2012, 16:21:10
Im Kampf gilt bei mir übrigens ein 48 Stunden Limit (ab Rundenbeginn) bevor ich eine neue Runde eröffne.

Ich denke dass ist fair und zu schaffen. Ansonsten bitte abmelden oder übernehmen lassen.

Würde mich freuen, wenn das hier flüßig läuft! Viel Erfolg!  :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Yaotlchone am 03.10.2012, 18:48:44
Zum Seile zerreissen : dann ist man insgesamt frei? Weil auf dem Bild zu Beginn, ist man in seinen Händen und an seinem Hals gefesselt, was zwei Bindungen sind. Ist ein Seil zerreissen eine Standardaktion?
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 03.10.2012, 19:30:59
Zum Seile zerreissen : dann ist man insgesamt frei? Weil auf dem Bild zu Beginn, ist man in seinen Händen und an seinem Hals gefesselt, was zwei Bindungen sind. Ist ein Seil zerreissen eine Standardaktion?

Ja eine Standardaktion wenn ich mich recht entsinne ...

Würde aber sagen, dass ein einzelner Check zur Befreiung reicht, schließlich ist es ja längst nicht so schwierig, sobald man erstmal die Hände frei hat. Vor allem Yao, der in der Rage ja Klauen hat, mit der er die Fesseln am Hals problemlos durchtrennen könnte.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 04.10.2012, 09:03:11
Ni-i-i-i-h-i-i-i-i-ce!  :twisted:

Einfach spannend.. und jetzt freue ich mich auch insbesondere auf Xiuhcoatl. Der Char ist einfach eine Bereicherung, gerade wegen seiner Gruppen inkompatiblen Art.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 04.10.2012, 14:00:16
Zitat
Bonus: If used before a roll is made, a hero point grants you a +8 luck bonus to any one d20 roll. If used after a roll is made, this bonus is reduced to +4. You can use a hero point to grant this bonus to another character, as long as you are in the same location and your character can reasonably affect the outcome of the roll (such as distracting a monster, shouting words of encouragement, or otherwise aiding another with the check). Hero points spent to aid another character grant only half the listed bonus (+4 before the roll, +2 after the roll).

Torkk du musst glaube ich noch würfeln. Dein Hero Point gibt dir nur einen +8 Bonus.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Sensemann am 04.10.2012, 14:54:52
Oh, dann habe ich das falsch verstanden...ich würfel noch schnell
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Torkk am 04.10.2012, 14:56:32
Sollte reichen...
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 04.10.2012, 15:42:37
Sollte reichen...

Der DC ist leider 24  :o

Aber ich bin an dieser Stelle nochmal kuschelig und sage, dass es trotzdem klappt, da Yao die Fesseln schon gesprengt hat und Torkk zudem seine Klauen, Schuppen, Stacheln zur Verfügung hat. Fände es schade, wenn der einzige Hero Point so knapp wirkungslos verpufft.

PS: Jetzt fehlt nur noch Xiuh und die nächste Runde kann beginnen!
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 04.10.2012, 16:10:06
 :oops: bin irgendwie etwas dagegen. Raubt Yaotlchone ein wenig seinen Hero Moment und verschiebt die Anerkennung in der Gruppe. Nicht, dass Torkk es nicht auch verdient hätte aber die Würfelaugen stehen auf fail.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Torkk am 04.10.2012, 16:17:46
Ich bin der Meinung (so hatte ich es eigentlich auch verstanden und deswegen auch erst auf erneute Aufforderung gewürfelt), dass man mit einem Heldenpunkt auch als Special eingesetzt werden kann...


Aber so wird halt mir der Heldenmoment genommen, trotz Heldenpunkt, wenn Ginsengsei das so möchte...

Edit: Mir missfällt jedenfalls es stark, dass man eine SL-Entscheidung anfechtet, welche zugunsten eines Spielers gemacht wird...
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 04.10.2012, 16:22:04
Sollte nicht als Anfechten verstanden werden sondern als Feedback. Ich will dir deinen Heldenmoment nicht nehmen.

Edit: Deine Meinung zu Specials deckt sich nicht mit Juls Regelansage.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Torkk am 04.10.2012, 16:27:13
Andere Wortwahl und dennoch keine andere Bedeutung in dieser Situation...

Kenne so etwas echt nicht, dass man dagegen ist Mitspielern die Gnade des SL's zu lassen...


Meine Spiellust ist jedenfalls in dieser Runde gerade konstant gesunken(ist eh schon nicht gerade hoch gewesen aufgrund zweier Dinge), denn so etwas macht mich wirklich sauer...


Und je länger ich darüber nachdenke und obwohl ich mich auf Schreckensjul als SL wirklich gefreut habe, sollte ich mir Gedanken machen, ob ich nach dem Wochenende (bin ja eh nicht da) aussteige...
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 04.10.2012, 16:38:01
Das tut mir leid!  :o Ich fände es sehr schade wenn du die Runde verlassen würdest.

Ich kann nicht verstehen, dass dich sowas sauer macht und bin von deiner Reaktion etwas irritiert. Mein Feedback habe ich allein im Sinne der Story verstanden und nicht gegen deinen SC gerichtet. Vielleicht haben wir da unterschiedliche Einstellungen?

Bitte gib uns (falls es an mir und dir liegen sollte) noch eine Chance das zu klären oder evtl. ab zu haken und weiter zu machen!

Edit:
Dagegen war sicherlich das falsche Wort. SL Entscheidung ist SL Entscheidung ist Gesetz.

Ich möchte noch mal auf das warum eingehen: Mein Argument im Sinne der Story bezog sich auf Yoatlchones HG. Es ging mir also nicht um Fairness, Vor/Nachteil. Wenn der Wurf gepasst hätte, hätte ich nichts gesagt. Schicksal ist dann eben auch Schicksal. Wenn du auch die letzte Situation anschaust, habe ich auch Jul noch mal gefragt ob er die 2 Saves gemacht hat. Also auch gegen meinen eigenen SC.

Schade finde ich, dass du zu dem "konstanten Sinken" kein Wort verloren hast. Wir haben doch bereits zu Anfangs mit offenen Karten geschrieben. (Zum Beispiel meine Bedenken bei einem Echsenmenschen. Ich hätte der Harmonie-willen sicher die Finger still halten können.)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 04.10.2012, 16:52:55
Ich bin gerade auch etwas über die Heftigkeit deiner Reaktion verwundert ...

Allerdings hatte Ginsengsei mit der Aufforderung nochmal zu würfeln schon recht (wobei auch Yao das übersehen hatte und ich für ihn gewürfelt habe). Zuerst war das in der Tat als Special gedacht, bis mir der Passus mit dem +8 Bonus auffiel, den ich hier für passender hielt. Hatte den Passus dann zitiert, vielleicht hätte ich da noch etwas deutlicher darauf hinweisen sollen.

Allerdings steht auch bei den Hero Point Specials, dass diese immer einen schweren Wurf erfordern sollten.

Gerade bei dir Sensemann, hatte ich gedacht, dass du eine Aufforderung nach mehr Härte beim SL unterstützt ;-)

Ich denke ich verstehe auch was Sensei meint, nämlich dass Yao die Chance zu glänzen etwas genommen wird, weil dieser seinen Wurf ja regulär bestanden hat und Torkk nur nach Entgegenkommen. Allerdings wäre ich auch Yao auf die gleiche Art entgegengekommen, wenn sein Wurf ähnlich knapp verfehlt wäre, da ich es wie gesagt schade finde, wenn ein Hero Point aufgrund eines so knappen Ergebnisses wirkungslos verpufft. Zumal wenn es der einzige Hero Point ist.

Mich würde aber natürlich auch interessieren, welche zwei anderen Dinge dich stören. Schade, dass du das erst jetzt sagst, vielleicht wäre bei einer vorherigen Aussprache dann etwas Frust vermieden worden? Ich würde mich freuen, falls wir das noch irgendwie klären könnten. Ich brauch wohl nicht ebenfalls zu sagen, dass ich es sehr schade fände, wenn du gehst.

Ich wäre dir aber auch nicht böse, falls du das Fazit ziehst, dass du die Runde lieber verlassen möchtest :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Groetus am 04.10.2012, 22:35:31
@ Jul

Ich glaube, dass man die Situation unproblematisch lösen kann. Ein SL darf je nach Situation einen +2 circumstance bonus auf einen Wurf geben.

Torkk ist da etwas besonderes. Er kann Biss und Klauen zur Hilfe nehmen und so kann man schon einen circumstance bonus in der speziellen Situation gewähren. Ich fand die Beschreibungen von Sensemann immer ganz toll für so einen exotischen Charakter, das kann man bei einem Hero Point und seiner Wirkung auch mit einfließen lassen und noch einen kleinen +2 bonus gewähren. Als SL hat man ja große Freiheiten.




Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Torkk am 04.10.2012, 23:20:54
Ich wäre dir aber auch nicht böse, falls du das Fazit ziehst, dass du die Runde lieber verlassen möchtest :)

Was ich hiermit auch mache.

@ Jul

Ich glaube, dass man die Situation unproblematisch lösen kann. Ein SL darf je nach Situation einen +2 circumstance bonus auf einen Wurf geben.

Torkk ist da etwas besonderes. Er kann Biss und Klauen zur Hilfe nehmen und so kann man schon einen circumstance bonus in der speziellen Situation gewähren. Ich fand die Beschreibungen von Sensemann immer ganz toll für so einen exotischen Charakter, das kann man bei einem Hero Point und seiner Wirkung auch mit einfließen lassen und noch einen kleinen +2 bonus gewähren. Als SL hat man ja große Freiheiten.

*Voll und ganz unterschreib*

So steht es in den Regeln des Grundregelwerkes drin + der SL hatte gesagt, dass ich den SG trotzdem schaffe...

Wenn jedoch der Hintergrund eines anderen Mitspielers wichtiger ist als das ein anderer Mitspieler Erfolg hat + was der SL sagt, ziehe ich mich hiermit zurück



Danke Jul für die Chance hier kurz einen Echsenmenschen spielen zu können und danke für die ganzen Mühen, wie Du dieser Runde Leben einverleibt hast.

Dein Bemühen und Du als Mensch war auch der Grund bisher, dass ich die beiden anderen Gründe nicht verbalisiert habe - wobei ich einen angedeutete habe in unserem letzten Telefonat.

Und wenn ich nun meine ganze Aktion anpassen muss, obwohl ich mich in dieser Runde eh schon schwer tue aufgrund des Settings[1] und da ein Teil der Mitspieler ja nicht gerade ihre Mitspieler gut anspielen[2], ist für mich der endgültige Punkt nun erreicht mich zurück zu ziehen.

Euch noch viel Spaß!

Torkk (Sensemann)
 1. Problem 1
 2. Problem 2
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 04.10.2012, 23:48:15
... :-\ danke, für die kurze nette Zeit!
Schade, dass die von dir genannten Probleme dich zum Ausstieg bewogen haben. So ganz kann ich das immer noch nicht verstehen.. du wusstest doch auf was du dich bei dem Setting einlässt? Das 2. Problem empfinde ich für ein vorschnelles Urteil und weniger den Mitspielern als der Situation geschuldet.



@Groetus: Imho kann der SL noch ganz andere Boni geben die in keinem Buch stehen müssen. Das Posting stand leider ohne Wurf, dennoch hat Torkk hat den SG geschafft. Das wurde Fakt als Jul es gepostet hat. Daran besteht von meiner Seite aus kein Zweifel.

@Sensemann: Ich stelle die Story vor den erzwungenen Erfolg eines SC (egal wem er nun gehören mag). Von daher fand ich es schade, dass der Würfel Fail übergangen wurde, weil ich es so passender für die Story empfunden habe. Das habe ich versucht mit meinem Posting mit zu teilen. Für mich schreiben wir hier eher eine Geschichte mit gewissen Zufallsmomenten, die eine ganz besondere Spannung ausmachen. Aus deiner Schilderung interpretiere ich, dass du es eher als Game mit gewissen Wettbewerbs Charakter verstehen könntest.

Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 05.10.2012, 00:04:02
Dass ist natürlich sehr schade, weil der Gruppe damit natürlich nicht geholfen wird, weil ein erfahrener, zuverlässiger Spieler gehen wird. Es ist auch schade, dass der spannende Exot der Gruppe damit geht und damit ein sehr verblüffender und interessanter Gegenpol.

Aber ich finde es ebenso schade, dass diese Szene so persönlich genommen wird, was aber deutlich dafür zu stehen scheint, dass du dich nicht ausreichend in dieser Runde wohlgefühlt hast. Das ist sehr schade und sehr ärgerlich, dass wir dir kein besseres Gefühl der Zugehörigkeit geben konnten. Das erwähne ich daher, da ich dein zweites Problem nicht gänzlich nachvollziehen kann. Vielleicht magst du das nochmal darlegen, denn vielleicht bin auch ich damit angesprochen und würde gerne dann diese Kritik positiv für mich aufnehmen. Andererseits haben wir erst zwei Seiten ingame und tasten uns gerade ran und vielleicht ist bei jenen, die ihre Hintergründe ein wenig aufeinander eingestellt haben, das Spielgefühl ein anderes mit dem Anspielen als bei dir, der sich bewusst aus dem Prozess ausgeklingt hat. So hat Yaotlchone Tlacatl sehr viel zum Thema seiner Beschäftigung gemacht, während Tlacatl das noch nicht zurückgeben kann, der seinerseits aber noch eher Necahual im Fokus hat. Ansonsten hatten wir noch die Szene mit Xihucoatl, in der Torrk ja durchaus eine beeindruckende Rolle gespielt hat. Auch wenn du gehen möchtest, vielleicht magst du noch ein bisschen differenzieren, an wen deine Kritik gerichtet ist? Wenn sie fair geäußert ist, wird keiner etwas dagegen haben, wenn du diese Spieler direkt ansprichst. Auch wenn du nicht mehr davon profitieren wirst, wird die restliche Gruppe sicherlich von der Erkenntnis profitieren können. :)

Ich habe des Senseis Meinung auch nicht restriktiv aufgefasst, also nicht so, dass sie dir ein Handeln auferlegen wollte und auch nicht so, als würde er die Entscheidung des Spielleiters anzweifeln oder revidieren wollen. Er hat es rein als Input und Meinung formuliert, weshalb auch ich etwas von deiner Entscheidung irritiert bin. Du nimmst kleine Worte oder Ideen und Meinungen, sowie Aussprüche wahrscheinlich schneller persönlich oder als gegen dich und deine Entscheidungen gerichtet wahr, selbst wenn sie es nicht sein wollen oder sollen (Ich erinnere mich an die Zeilen bezüglich des emotionalen Themas bezüglich der Mutter). Das müssen wir menschlich natürlich respektieren und werde ich auch.
Dass macht diese Szene doppelt schade, weil du dich vielleicht angegriffen oder vielleicht nicht ausreichend wohl fühlst und gleichzeitig dem Sensei eine Handlungsweise in die Worte gelegt wird, die er - meiner Meinung nach glaubhaft dargelegt von ihm - gar nicht vertritt.

Ich werde Torrk als interessante Option in Erinnerung behalten, auch wenn wir leider keine zehn Beiträge geteilt haben, und wünsche dir noch viel Erfolg in deinen Runden. Danke, dass du es trotz deiner Settingvorbehalte probiert hast. :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Torkk am 05.10.2012, 00:14:21
@Ginsengsei: Du solltest aus wenigen geschrieben Zeilen nicht pauschal irgendwelche Dinge interpretieren...

@Tlacatl: Dir mache ich auch keinen Vorwurf, denn Du warst nicht da...

Wenn man aber in der Summe sonst sieht, dass ein SC Torkk nur provoziert und eine SC gar nicht auf ihn und seine Worte zu Beginn reagiert, kann ich halt nur sagen, dass außer Yaotlchone niemand ein Kennenlernen gut ausspielt.

Dies macht die Runde, in welcher ich das Setting sowieso schon für mich schwierig finde, reinzufinden, extrem schwierig zu spielen...


Und wenn dann auch noch jemand den Entscheid eines SL's kommentiert, sodass am ende ich gezwungen bin noch mal mir einen Post zu überlegen, sage ich mir halt: Spielt ohne mich weiter, denn mit mir spielen habt ihr ja auch nicht alle getan...

Und das Du jedoch nun als wahrscheinlich Hobbypsychologe nochmal auf mein privates Thema stösst, beendet für mich von meiner Seite jede weitere Konversation an dieser Stelle...
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 05.10.2012, 00:33:51
@Ginsengsei: Du solltest aus wenigen geschrieben Zeilen nicht pauschal irgendwelche Dinge interpretieren...

Wenn es um die Zeile geht :
Zitat von: Ginsengsei
"Aus deiner Schilderung interpretiere ich, dass du es eher als Game mit gewissen Wettbewerbs Charakter verstehen könntest."
Er hat es ja bewusst im Konjuktiv gesetzt, um anzuzeigen, dass es eine Möglichkeit wäre, nicht, dass es eine Tatsache wäre. Wahrscheinlich versucht er, genauso wie ich, nur dein Handeln etwas verstehen zu können. Das hat also nichts mit Hobbypsychologie zu tun, sondern eher damit, dass wir deine Ideen, deinen Charakter und deine Leistungen im Gate schätzen und deswegen diese doch deutliche Reaktion deiner Person noch nicht einordnen können. Denn wir kennen dich nicht persönlich und das macht das Medium Schrift etwas unbeherrschbarer. Wir sehen ja gerade selbst, was selbst neutrale Worte anrichten können, wenn sie von unterschiedliche Charakteren in unterschiedliche Kontexte gesetzt werden.

Zitat
@Tlacatl: Dir mache ich auch keinen Vorwurf, denn Du warst nicht da...

Wenn man aber in der Summe sonst sieht, dass ein SC Torkk nur provoziert und eine SC gar nicht auf ihn und seine Worte zu Beginn reagiert, kann ich halt nur sagen, dass außer Yaotlchone niemand ein Kennenlernen gut ausspielt.

Dies macht die Runde, in welcher ich das Setting sowieso schon für mich schwierig finde, reinzufinden, extrem schwierig zu spielen...

Die Situation macht es auch ein bisschen. Wir sind Getriebene und sehen, wie die Leute an unseren Fesseln wie Fliegen sterben. Deswegen hat Necahual in ihrem ersten Beitrag dazu geschrieben, dass sie euch euer Gift austauschen ließe (also er hat es aufgenommen) und sich dann um Tlacatl gekümmert. Ich bin mir sicher, dass ein besseres Vorstellen nach der Befreiung stattfinden wird oder im Falle Torrks stattgefunden hätte. :)

Zitat
Und wenn dann auch noch jemand den Entscheid eines SL's kommentiert, sodass am ende ich gezwungen bin noch mal mir einen Post zu überlegen, sage ich mir halt: Spielt ohne mich weiter, denn mit mir spielen habt ihr ja auch nicht alle getan...

Darum geht es ja. Er wollte es dir eben nicht aufzwingen, sondern nur seine Meinung dazu abgeben, dass er es für sich anders gelöst hätte.

Zitat
Und das Du jedoch nun als wahrscheinlich Hobbypsychologe nochmal auf mein privates Thema stösst, beendet für mich von meiner Seite jede weitere Konversation an dieser Stelle...

Das tut mir leid. Es war nicht als Argument oder Punkt gegen dich gemeint und auch nicht als solches formuliert. Aber wenn du dies als solches wahrlich sähest, wäre es wirklich besser, wenn jede weitere Konversation zwischen uns endete. Ich kenne dich nicht persönlich und dennoch ziehst es auf eine persönliche Ebene, die ich nicht ermessen kann. Das würde dazu führen, dass wir dauernd anecken müssten, weil ich mich dauernd mit wertneuralen Aussagen in den Nesseln setzte, weil ich nicht weiß, wie ich dich als Gesprächspartner handhaben sollte. Es tut mir leid, dass ich in der Hinsicht keine empathische Verbindung zu dir aufbauen kann.
Dennoch bedanke ich mich nochmals für dein Mitspiel. Persönliche Umstände müssen berücksichtigt werden, ich habe Verständis dafür (so sehr ich es als an deinem Leben unbeteiligte Person aufbringen kann), auch wenn es für die Runde und Eclipse Mühen sehr schade ist. Alles Gute.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 05.10.2012, 00:42:28
@Sensemann: Dein Posting zu lesen macht mich traurig.

Menthir hat den Konjunktiv richtig erkannt. Es war für mich ein Erklärungsversuch/eine These nicht unbedingt aufgrund des einen Satzes sondern eher aufgrund deiner Runden, in denen meiner Beobachtung nach, der Game Teil von D&D ein wichtiges Element ist.

@Problem 2..
Xiuhcoatl hat seinen SC mMn sehr gut gespielt. Auch hat er seinen schwierigen/soziopath SC im OOC angekündigt. Wir waren uns zu diesem Zeitpunkt einig, dass dies spannend ist und wir hier nicht für Friede Freude Eierkuchen RPG sind. (Meine Aussage, die von Menthir gequoted wurde und zu der du/Torkk ein DITO gepackt hast.)
Ich habe mich einfach versucht in die Situation hinein zu versetzen. Wenn man Necahuals Postings liest, wird die Gefangenensituation dort als besonders leidvoll beschrieben. Ich war mir da zuerst auch unsicher ob ich das nicht überspitze.. in D&D ist man ja auch noch mit 1 TP fit wie ein Turnschuh (ohne jegliche EInschränkungen) aber so habe ich es als am spannendsten empfunden. Darum und aus HG Gründen (verschlossener, misstrauischer SC) hat Necahual im ganzen IG gerade mal 2 Sätze gesagt (einer davon war im Kampfthread). In den zwei ersten Postings (von 4 ) wird auch jeweils Bezug zu Torkk genommen.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Yaotlchone am 05.10.2012, 07:14:37
Ich wäre dir aber auch nicht böse, falls du das Fazit ziehst, dass du die Runde lieber verlassen möchtest :)

Was ich hiermit auch mache.

Schade  :( . Vielleicht spielt man sich wieder bei einem Gastauftritt als NSC
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 05.10.2012, 14:00:57
Also ich finde es echt schade, dass sich die Lage hier so unnötig zugespitzt hat ...

Ich werde die Diskussion hier jetzt auch nicht weiter aufgreifen, da Sensemann zum einen hier glaube ich gar nicht mehr hereinschaut und zum anderen Menthir und Sensei eigentlich schon alles Wichtige gesagt haben. Ich werde Sensemann noch eine PM schreiben und mich von ihm verabschieden. Sehr bedauerlich, dass der Start der Runde durch soetwas überschattet wird.

Ich übernehme Torkk erstmal im Kampf. Bei einer evtl. Flucht, wird der die Gruppe dann verlassen und sich allein durchschlagen.

Was meint ihr denn? Sollen wir es erstmal zu viert weiter probieren? Oder soll ich nochmal nach Spielern suchen?

Da Xiuh noch nicht gezogen hat, verfällt seine Aktion, aber er hätte eh nicht viel machen können. Neue Runde folgt ...
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 05.10.2012, 14:29:08
Ja, das ist schade. Danke, dass du noch eine PM schreibst. Ich würde mir wünschen, dass wir trotzt der Differenzen im Guten auseinander gehen können.

@"Im Dschungel verschollen." Man schreibt es Charaktere (nur k kein ck).

@Nachfolgersuche: Ich denke zu viert stehen wir ganz gut da und man müsste nichts erzwingen. Allerdings scheint die Situation auch gut den Einstieg eines 5ten SCs her zu geben. Bei dem 5. SC wäre mir aber eine Bewerbung in Form einer Mini HG wichtig.. oder ein bekannter Gatler, dem man zutraut die Runde zu bereichern.

Edit: @IG: Der Malus auf die Saves ist ja noch aktiv.. also von daher.. warte ich mal ab wie feste Yoatlchone zuschlagen kann!
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 05.10.2012, 16:30:40
Ich würde gerne warten, ob Yaotlchone in seiner Raserei auf Tlacatls Bitte auch seine und Necahuals Fesseln zu zerstören oder zu öffnen (dürfte von außen deutlich leichter sein, oder?) reagiert.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 05.10.2012, 18:53:17
Ich warte mit Torkk auch erstmal ab was Yao macht ...

Also ob er Tlacatls Bitte nachkommt oder in der Rage doch eher den Wächter zerfleischt  :twisted:

@Spielersuche: Ich stimme Sensei zu, dass vier Spieler (wenn alle gut mitposten) eigentlich für meine Bedürfnisse ausreicht. Dennoch ist die Situation (noch) günstig um jemanden aufzunehmen. Ein Gefangener welcher auch entkommen konnte, der eventuell der Gruppe bei der Flucht hilft o.ä. Ich habe deswegen mal im Orga-Bereich nochmal die Suche eröffnet. Warten wir mal ab.

Mit Sensemann habe ich derweil nochmal telefoniert und ihm meine Sicht auch nochmal etwas dargelegt.  :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Schreckensjul am 05.10.2012, 18:55:25
Da die Frage sicher auftauchen wird ...

Der Wärter hat an Ausrüstung bei sich:

- Seine Peitsche, ein Kupferbeil, ein Obsidianmesser, sowie eine Umhängetasche.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 05.10.2012, 20:53:48
Ich warte mit Torkk auch erstmal ab was Yao macht ...

Also ob er Tlacatls Bitte nachkommt oder in der Rage doch eher den Wächter zerfleischt  :twisted:

Dann werde ich auf dich warten. :)

Zitat
@Spielersuche: Ich stimme Sensei zu, dass vier Spieler (wenn alle gut mitposten) eigentlich für meine Bedürfnisse ausreicht. Dennoch ist die Situation (noch) günstig um jemanden aufzunehmen. Ein Gefangener welcher auch entkommen konnte, der eventuell der Gruppe bei der Flucht hilft o.ä. Ich habe deswegen mal im Orga-Bereich nochmal die Suche eröffnet. Warten wir mal ab.

Finde ich eine gute Lösung.

Ich habe gerade aus Versehen in deinen SL-Thread geklickt, weil ich nur neuen Beitrag sah und gleich die Direktwahl gedrückt habe. Mea culpa!  :oops:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 06.10.2012, 01:39:52
Ich habe gerade aus Versehen in deinen SL-Thread geklickt, weil ich nur neuen Beitrag sah und gleich die Direktwahl gedrückt habe. Mea culpa!  :oops:
Boah! Was gabs da zu lesen?  :lol:

Danke fürs Posten der Ausrüstung.. ich hoffe Necahual hat sich gemerkt welcher Aufseher ihre Maske hat.  :cheesy: Ansonsten bin ich seeeeeeeehr gespannt wie wir da jetzt rauskommen. Den Wächter zu erschlagen war sicherlich noch der kleinste Trick. Interessant zu wissen wäre, wie gut die organisiert sind. Also ob sich alle Aufseher irgendwo zurück melden müssen, ob die Anzahl der Gefangenen Gruppen geprüft wird. Ob es vielleicht gar nicht auffällt, dass aus einer Hütte keine Gruppe kommt. Vielleicht sollte einer der Herren den Aufseher mimen oder wir versuchen irgendwie Chaos und Verwirrung zu stiften.. Feuer ist da sicher eine Option.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 06.10.2012, 13:48:17
Ich werde meinen Beitrag dann doch noch vorne schieben, und wahrscheinlich einen What if-Beitrag formulieren. Yaotlchone schreit ja quasi nach Antwort. Ich gehe also in Ruhe frühstücken und setze mich dann dran. :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 06.10.2012, 13:55:45
Ich poste eben schnell für Torkk! Dann kannst du ruhig reagieren Tlacatl. Bin eher nicht dazu gekommen.

@Ginsengsei: Bin natürlich auch schon sehr gespannt, was ihr als nächstes so anstellen werdet!
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 06.10.2012, 15:53:00
Danke für den Beitrag, Eclipse!

Ich war sowieso noch abgelenkt, weil ich meine Finger auf einen sog. Privilegienbrief bekommen habe. Er datiert aus dem Jahr 1783 und beschreibt die Verleihung der Adelswürde an eine Familie und ist unterzeichnet von Kaiser Joseph II. (http://de.wikipedia.org/wiki/Joseph_II.) Dieses Stück steht im Zentrum meiner Tagesbeschäftigung. :)

Ich werde trotzdem gleich beitragen.  :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 06.10.2012, 16:01:26
Diese Ausrede kann ich nicht akzeptieren!

Wenn du einen Maya Codex in die Hände bekommen hättest, wäre das natürlich etwas anderes  :cheesy:

Im übrigen war es an dieser Stelle noch gar nicht unbedingt angedacht, dass ihr fliehen könnt. Mit dem Slumber Hex hat mich Neca da ganz schön überrascht, obwohl er ja vorher das schonmal erwähnt hatte. Aber da ich nicht railroaden will, habe ich die Situation natürlich angepasst. Von daher bin ich wirklich mal gespannt, wie sich die Situation jetzt entwickelt.

Zum möglichen Verhalten der Wächter habe ich mir natürlich schon Gedanken gemacht.

Für den Augenblick würde ich aber gerne im Rundenmodus bleiben um den Zeitablauf besser einschätzen zu können.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 06.10.2012, 16:14:11
Diese Ausrede kann ich nicht akzeptieren!

Wenn du einen Maya Codex in die Hände bekommen hättest, wäre das natürlich etwas anderes  :cheesy:

 :lol:

Kann ich davon ausgehen, dass ich Necahual jetzt normal oder leichter befreien kann?
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 06.10.2012, 16:17:18
Würde sagen, dass es eine Full-round Action erfordert die Fesselung zu lösen.

Wurf ist dann denke ich nicht notwendig, da die ja nun die Hände frei hast.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 06.10.2012, 16:20:45
Vielen Dank. Dann macht Tlacatl das. :)

Edit: Großes Lob an meine Mitspieler dabei! Schön, dass ihr im Rundenmodus nicht nur auf Kampf gedanklich stellt, sondern auch das Kennenlernen und die Geschichte weiter voranbringt!  :wub:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 06.10.2012, 16:28:41
Im übrigen war es an dieser Stelle noch gar nicht unbedingt angedacht, dass ihr fliehen könnt. Mit dem Slumber Hex hat mich Neca da ganz schön überrascht, obwohl er ja vorher das schonmal erwähnt hatte. Aber da ich nicht railroaden will, habe ich die Situation natürlich angepasst. Von daher bin ich wirklich mal gespannt, wie sich die Situation jetzt entwickelt.

Zum möglichen Verhalten der Wächter habe ich mir natürlich schon Gedanken gemacht.

Für den Augenblick würde ich aber gerne im Rundenmodus bleiben um den Zeitablauf besser einschätzen zu können.

Allein in der Hütte.. da mussten wir einfach unsre Chance nutzen. Ich hatte die Vermutung, dass du eine andere Gelegenheit für uns im Sinn hattest. Spiel einfach die jetzige Situation mit aller Härte so wie du sie dir vorstellst.. wenn wir die Flucht packen, haben wir sie wirklich verdient. Wenn nicht wird es sicher mindestens sehr dramatisch und umso spannender. Ich würde sogar fast soweit gehen und sagen, dass mir eine misslungene Flucht womöglich besser gefiele.
Was ich aber auf jeden Fall gut fände, wenn wir unser Tempo ein wenig runter schrauben, so dass Xiuhcoatl entsprechend reagieren kann! Die jetzige Situation ist imho schon ein kleiner Denkanstoß für ihn und es wäre schade wenn wir die nicht entsprechend ausspielen könnten. (Das wäre mir wichtiger, als die nächsten Gegner vorgesetzt zu bekommen.)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 06.10.2012, 17:00:19
Hrrr...eigentlich ist die Epilepsie ein prima Vorwand um längere OG Abwesenheit zu entschuldigen.

Fascinated: Mit einer SA kann man Necahual wachrütteln.

Edit: Sind wir eigentlich wirklich bei 2 Postings pro Woche?
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 06.10.2012, 17:09:20
Edit: Sind wir eigentlich wirklich bei 2 Postings pro Woche?

Wenn ich das jetzt richtig sehe, dann haben in der ersten Woche alle das Limit eingehalten. In dieser Woche haben es glaube ich alle außer Xiuhcoatl geschafft. Aber ich nehme deinen Wunsch zur Kenntnis, habe die neue Runde eröffnet, werde aber mit der nächsten auf jeden Fall warten bis auch Xiuhcoatl gepostet hat. In der aktuellen Situation hätte er jetzt eh nichts tun können.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 07.10.2012, 17:54:22
Ich habe das Befreien von Xihucoatl übernommen und bin gespannt, wie sich die Szene entwickelt. Ich könnte mir vorstellen, dass es gar nicht so leicht werden wird, aus der Hütte in die Freiheit zu gelangen. :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 07.10.2012, 21:27:37
Oh wie geil wir haben eine Karte! Das ist mir ja erst jetzt aufgefallen!  :lol: Jul ich muss dich loben wie sauber und sortiert dieses neue Runden Posting aussieht!

@Tlacatl: Wahrscheinlich ist es wahrscheinlich, dass ich ein Knoten im Kopf habe.. aber die 2 Sätze finde ich irgendwie seltsam zu lesen:
Zitat
Wahrscheinlich liegt es wahrscheinlich an der Aussichtslosigkeit der Situation. Dennoch hat keiner eine sinnlose Opferung verdient, auf deren Weg, wäre die Opferung so wertvoll, keines der potenziellen Opfer so fahrlässig behandelt werden würde.

Edit: Habe mich dagegen entschieden zu posten. Man muss diese Absence ja nicht durch rundenbasiertes Beschreiben übermäßig in den Vordergrund rücken. (Insbesondere wenn dazwischen noch nicht viel passiert ist.)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 07.10.2012, 21:38:01
Ja, da war ich mit dem Kopf woanders. Danke für den Hinweis. :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 07.10.2012, 21:42:45
Warste wieder bei Joseph II?  :wub:

Fascinated: Kostet ein Standard OOC Posting um dich wieder wach zu rütteln!  :lol:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 07.10.2012, 21:44:22
Warste wieder bei Joseph II?  :wub:

Fascinated: Kostet ein Standard OOC Posting um dich wieder wach zu rütteln!  :lol:

 :cheesy:

Nein. Ich arbeite an meiner Welt den ganzen Tag schon, endlich mal wieder. :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 08.10.2012, 11:45:14
Yaotlchone: Schönes Posting. Da bereue ich fast schon das Necahual fascinated ist!
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 08.10.2012, 16:10:59
Yaotlchone: Schönes Posting. Da bereue ich fast schon das Necahual fascinated ist!

Einer fascinated der andere fatigued ...

Ihr scheint es eucht darauf anzulegen, dass ich euch wieder einfange  :cheesy:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 08.10.2012, 16:24:20
 :mummy: erm.. ich merk ja eh nix. Aber.. ich gehe davon aus, dass die Rast in den Hütten länger als 1 Minute geplant war. Die Aufseher müssen sich ja auch erholen.  :cheesy:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 09.10.2012, 11:25:18
Kann mir jemand helfen?
Wenn ich in den IT-Thread gehe, fehlt der "Antwort"-Button. Da geht es nur bis zum Lesezeichen.
Da kann ich also irgendwie  nicht posten. :(
Hab jetzt auch noch mal ein paar andere Threads angeklickt und es ist nur beim IT-Thread so.

Wollt ihr mich doch nicht mehr dabeihaben? :suspicious: ........... :wink:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 09.10.2012, 11:51:58
Wir sind im KAMPFTHREAD! :D
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 09.10.2012, 13:17:06
Wir sind im KAMPFTHREAD! :D

Aka der Federkrieg  :)

Wenn gekämpft wird (bzw. wir im Rundenmodus sind), schließe ich das Inplay, damit es zu keinen Falschposts kommt.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 09.10.2012, 13:56:24
Ach so.
Muß einem ja auch mal gesagt werden. :oops:
Dann poste ich halt da.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 09.10.2012, 19:26:55
@Tlacatl: Das Annehmen der Waffe wäre ein Moveaction. Habe überlegst das ist das Sinnvollste was Torkk grad tun kann.

@Xiuh: Die Beschreibung IG gilt nur für den Bereich direkt vor der Hütte, da du ja selbst geschrieben hattest dass Xiuh nur einen vorsichtigen Blick hinaus wirft. Falls du dich genauer umschauen willst, was bei den anderen Hütten so los ist etc. musst du entweder durch die Tür gehen und um die Ecke spähen (dann am besten ein Wurf auf Stealth) oder durch eine Ritze im Holz spähen (dann am besten ein Wurf auf Pereception). Die Hütte hat keine Fenster, Licht fällt wie gesagt nur durch die Ritzen/Spalten im Holz.

@Alle: Wir bleiben noch im Rundenmodus auch wenn keine Gegner da sind, da ich so die Zeit besser im Auge behalte.

Auch hinsichtlich fascinated und fatigued Status etc. Nächste Runde kommt dann wieder in 48 Stunden, bitte dran denken.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 09.10.2012, 20:59:46
AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAH DU FIESER SL!  :cheesy:

Zitat
Das Blut des toten Wächters sickert derweil weiter über den Boden und beginnt zwischen den Holzbrettern der Hütte hinaus zu rinnen.

Ist der Boden nicht so staubig, dass alles direkt aufgesogen wird?!  :lol:

Edit: Ich schreibe jetzt nicht, dass Necahual nichts mitbekommt, denn das hat Jul schon getan.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 10.10.2012, 12:32:54
Heute morgen im Auto, auf dem Weg zur letzten mündlichen Prüfung meines Studiums, habe ich mich gefragt warum eigentlich keiner das Herz rausreisst und isst? Also es ist eine Sache, keine Menschen zu opfern.. aber wenn man sie aus einem "Konflikt" heraus tötet, wäre es doch nur verständlich dann dessen Kräfte in sich auf zu nehmen? Komm schon Yaotlchone, hol dir deinen Leckerbissen! Notfalls wird es Necahual tun und ihn dir reichen.. :D finde ich zumindest stimmig... wie denkt ihr?
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 10.10.2012, 15:19:49
Tlacatl wäre dagegen, da es nur sinnig ist, seiner Ansicht nach, das Herz und damit die Kraft eines Gegners zu verschlingen, wenn dieser einem selbst überlegen war und man ihn mit Mühe und Einsatz zu Boden gerungen hat. Der Mann gewann seine Kraft nach Tlacatls Sicht also nur aus seiner Position (siehe Tlacatls Überlegungen ingame dazu) und von dieser Position aus uns traktiert, aber nicht aus seiner Stärke. Also wäre es kein überragender Sieg und das Herz nicht dieses Ritus würdig.

Wenn jemand es an dieser Stelle schon passend findet, können wir das gerne umsetzen, aber trotz aller pseudorituellen Kannibalenromantik bleibt Tlacatl auch ein wenig Realist und glaubt, dass wir uns sputen sollten.  :cheesy:
Ich setze mich gleich an meinen Ingamebeitrag. :)

Edit: Sensei, ich hoffe, dass deine Prüfung gut verlaufen ist. :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 10.10.2012, 16:03:57
Damn.. du hast natürlich Recht und ich bin auf die pseudorituelle Kannibalromantik hereingefallen! Heben wir es uns für Später auf wenn wir einen würdigen Gegner besiegen! Vielleicht ist die Echse weniger anspruchsvoll beim Lecken von Kadaver Blut?  :twisted:

Edit: Lecker IG Posting! Haben wir ein Glück, dass für dich noch mal alles anders kam und du nicht so lange abwesend warst wie erst vermutet!
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 10.10.2012, 16:10:26
Ich bin mir nicht sicher ob das Essen von Herzen bei Azteken/Maya gängig war? Ich weiß, dass bei der Opferung das Herz dem lebenden Opfer herausgeschnitten wurde und dann in einer Schale präsentiert wurde bzw. die Götterstatuen wurden mit Blut bestrichen aber gab es auch Kannibalismus (Herz verspeisen)? Hat da jemand Quellen?

Aber das mit Torkk klingt cool ... ich glaube das mache ich. Der Knabe hat Blut geleckt  :lol:

Zu Xiuhs Perceptionwurf poste ich etwas heute abend. Neca kann ja nun auch wieder agieren.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Menthir am 10.10.2012, 16:19:57
Damn.. du hast natürlich Recht und ich bin auf die pseudorituelle Kannibalromantik hereingefallen! Heben wir es uns für Später auf wenn wir einen würdigen Gegner besiegen! Vielleicht ist die Echse weniger anspruchsvoll beim Lecken von Kadaver Blut?  :twisted:

Edit: Lecker IG Posting! Haben wir ein Glück, dass für dich noch mal alles anders kam und du nicht so lange abwesend warst wie erst vermutet!

Danke. :) Ich habe auch extra Überstunden geschoben drei Wochen lang, um schnell wieder am Start sein zu können. :)

Dass Torrk das macht, finde ich einen hervorragenden Kompromiß.  :)

Ich bin mir nicht sicher ob das Essen von Herzen bei Azteken/Maya gängig war? Ich weiß, dass bei der Opferung das Herz dem lebenden Opfer herausgeschnitten wurde und dann in einer Schale präsentiert wurde bzw. die Götterstatuen wurden mit Blut bestrichen aber gab es auch Kannibalismus (Herz verspeisen)? Hat da jemand Quellen?

Da ich etwas auf dem Sprung gerade bin, nur ein Wikipediaverweis: Opferkult der Azteken/Kannibalismus (http://de.wikipedia.org/wiki/Opferkult_der_Azteken#Kannibalismus)

Edit: In der beck'schen Reihe gibt es das Buch Das Reich der Azteken von Berthold Riese (http://books.google.de/books?id=PlgwECGTBvkC&printsec=frontcover&dq=Das+Reich+der+Azteken&source=bl&ots=mm_St5V1wz&sig=YTCz9Lkdu9S0GM9gdvY-xn-tNUQ&hl=en&sa=X&ei=n_Z1UJisMOPF0QWD64CoCQ&ved=0CDQQ6AEwAA). Dort ist auch ein kurzes Kapitel dazu drin, vor allem darüber, dass manche Körperteile dem Herrscher vorbehalten waren.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 11.10.2012, 02:32:11
Ich danke dir für deine Überstunden!  :wub:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 11.10.2012, 21:28:48
Zitat
Ist der Boden nicht so staubig, dass alles direkt aufgesogen wird?!

Jaja so haben wir es gern. Erst nach Schreckensjul rufen, aber wenn es hart kommt doch den Kuscheljul verlangen ;-)

Ansonsten: Puuuuh. Mehr Fragen sind dir nicht eingefallen?  :cheesy:

Zitat
Wann und wo hat Necahual das letzte Mal ihre Maske gesehen?
Einer der Wächter trägt sie als eine Art Trophäe bei sich.

Zitat
Wie viele Hütten mit Opfergruppen wie unsere gibt es in der Umgebung?
In eurer direkten Umgebung zwei weitere neben eurer eigenen (wie auf der Battemap zu sehen ist)
Allerdings gibt es rund ein Dutzend dieser Hütten über ein größeres Areal am Rand der Sadt verteilt.

Zitat
Könnten wir uns als Sklaven getarnt aus der Stadt schmuggeln?
Denke eher nicht. Alle Arbeitssklaven befinden dich derzeit bereits im Steinbruch.

Zitat
Inwieweit ähneln meine männlichen Mitgefangenen den Aufsehern?
Durchaus sehr ähnlich. Allerdings haben alle Aufseher eine bestimmte Art von Körperbemalung.

Aber schön, dass langsam erste Fluchtideen kommen!

Neue Runde folgt gleich, dazu poste ich dan etwas zu Xiuhs Perceptionwurf.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Schreckensjul am 11.10.2012, 21:47:31
Menthir/Sensei: Ich habe euch eure Waffen mal unter Ausrüstung ein und aus der Wunschliste ausgetragen  :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 11.10.2012, 23:58:50
Danke Jul.  :)

Kuscheljul/Schreckensjul: Ich fand die Idee prima wollte deine Schreckens-seite nur ein wenig auf die Schippe nehmen! "AAAAAAH fieser SL" war das erste was mir durch den Kopf ging. Aber in wertschätzender/anerkennender Form.

Ansonsten: Danke für die Infos. Ich hatte irgendwie das Bedürfnis da noch etwas mehr Klarheit zu haben um eine mögliche Handlung besser einschätzen zu können. Die Fluchtideen waren schon vorher da ich war mir nur unsicher in wie weit ich diese Meta mit meinen Mitspielern vorbesprechen möchte. Ich dachte es ist vielleicht interessant, diesen ganzen Prozess ins IG zu verlagern..

@3 Wächter.. mal sehen was wir daraus machen können.

Edit: Ich warte mal auf Xiuhcoatl was er zu seiner Späherei zu sagen hat.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 12.10.2012, 14:26:46
Noch etwas ...

Ich hatte mir überlegt, dass der Gefangenen Treck mit dem ihr unterwegs seid, aus insgesamt 50 Gefangenen besteht, die in Gruppen zu je 5 (so wie ihr) aneinander gefesselt sind. Also insgesamt 10 Gruppen a 5 Gefangene, wobei jede Gruppe von einem Aufseher bewacht wird. Sind also ingesamt 10 Aufseher plus ein Oberaufseher, welcher keine eigene Gruppe betreut.

Die Gefangenen sind nun alle in den umliegenden Hütten untergebracht ...



Und ein kleines Feedback zur Spielersuche:

shirakawa hat sich per PM bei mir gemeldet, sagte aber dass ihm noch immer die Zeit fehlt. Lu Chieng und Taris (zwei Interessenten von damals) habe ich per PM angeschrieben, aber beide sagten dass auch ihnen die Zeit für eine weitere Runde fehlt. Besnell (noch ein Interessent von damals) habe ich gar nicht erst angeschrieben, da der sich scheinbar zurückzieht.

Somit bleibt mir eigentlich nur zu hoffen, dass mal eine Runde von Groetus wegbricht und er uns beehrt ^^

Scheinbar ist diese Runde zu exotisch für den Mainstream Gate Geschmack  :cheesy:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 12.10.2012, 15:00:49
@Exotische Runde: Wahrscheinlich ist das unser Glück und gleichzeitig die natürliche Selektion.

@Groetus: Vielleicht sollten wir mal in seine Runden unterwandern und unattraktiv machen.  :cheesy:

@10+1: Danke für die Info damit kann man sehr gut was anfangen!
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 12.10.2012, 22:38:48
Ich komm erst morgen wieder zum Beitrag!  :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 13.10.2012, 02:20:18
Menthir/Sensei: Ich habe euch eure Waffen mal unter Ausrüstung ein und aus der Wunschliste ausgetragen  :)

Vielen Dank!

@Spielersuche

Dass ist sicher ein Argument, dass die Spielersuche bei exotischen Runden schwieriger sein mag, aber auch allgemein lässt sich durchaus ein Rückgang feststellen und die Statistik sieht erst weiter rosiger aus in Sachen Beiträge pro Tag und dergleichen, seit der Vielbeiträger Sensemann wieder in diesen Gefilden unterwegs ist. Viele Spieler mit vielen Accounts sind hier, aber der Nachwuchs ist etwas auf der Strecke geblieben zuletzt und so erleben gerade die D&D-Runden, dass sie langsam in die Unterzahl geraten. Vielleicht ändert sich das auch wieder, aber im Moment haben auf alle Fälle viele Runden Probleme damit, Nachschub zu finden.

Wir können dem nur mit Qualität entgegenwirken und die bringt der SL zweifelsohne. :)

@Groetus: Vielleicht sollten wir mal in seine Runden unterwandern und unattraktiv machen.  :cheesy:

Das kommt zumindest nicht für De Miraculis Mortuorum, Kampf für Glorie und Vaterland und Die Feuer der Wüste in Frage, sonst gibt es Backenfutter!  :cheesy:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 13.10.2012, 02:43:21
Hattest du mir nicht eine FREE-NSC-OF-YOUR-CHOICE Karte für alle deine Runden zum letzten Weihnachtsfest geschenkt? Ich meine mich sehr gut daran erinnern zu können!  Alternativplan wäre diese Runde für dich so attraktiv zu machen, dass du alle anderen vernachlässigst.. mal sehen..

@Nachwuchs/Nachschub: Ein interessantes Thema, dass du hier wieder anschneidest. Beziehst du dich mit Nachwuchs auch auf das Alter oder einfach auf OG Einsteiger? Wenn du dich auch auf das Alter beziehst, würde ich vermuten, dass es nicht allein ein OG sondern auch ein WotC Problem ist. Sonst hätten wir hier sicher mehr 4E Runden.

@Qualität: Ich denke nicht, dass wir einen weiteren Spieler zur Qualitätssteigerung brauchen.


Dieser Beitrag wurde ohne die Verwendung von Smilies erstellt.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 13.10.2012, 02:53:01
Hattest du mir nicht eine FREE-NSC-OF-YOUR-CHOICE Karte für alle deine Runden zum letzten Weihnachtsfest geschenkt? Ich meine mich sehr gut daran erinnern zu können!  Alternativplan wäre diese Runde für dich so attraktiv zu machen, dass du alle anderen vernachlässigst.. mal sehen..

Ich würde dir fast alles schenken, Sensei, so ergeben bin ich deiner Weisheit.  :)

Zitat
@Nachwuchs/Nachschub: Ein interessantes Thema, dass du hier wieder anschneidest. Beziehst du dich mit Nachwuchs auch auf das Alter oder einfach auf OG Einsteiger? Wenn du dich auch auf das Alter beziehst, würde ich vermuten, dass es nicht allein ein OG sondern auch ein WotC Problem ist. Sonst hätten wir hier sicher mehr 4E Runden.

Ich dachte allgemein an Nachrücker. Aber damals, als es so richtig losbrach, passte es auch gut mit der Veröffentlichung von der dritten Edition und den guten Synergieeffekten mit der Herr-der-Ringe-Trilogie. Sicher gehört aber auch Marktpräsenz dazu und die hat die vierte Edition nicht derartig hier in Deutschland gehabt. Also ist auch der Alterspunkt sicherlich ein Stück weit valide, obwohl das Gatefenster dabei sehr klein sein dürfte und man deshalb keinen allgemeinen Trend feststellen könnte. Gefühlt wird es zumindest immer schwerer Runden zusammenzustellen oder zumindest für laufende Runden Nachrücker zu finden.
Die Gründe dafür kann ich aber nur vermuten.

Zitat
@Qualität: Ich denke nicht, dass wir einen weiteren Spieler zur Qualitätssteigerung brauchen.

Diese Meinung teile ich absolut. Trotzdem wäre ich einem weiteren, guten Spieler nicht abgeneigt, wenn sich so einer finden ließe. :)

@Eclipse

Diesmal überfalle ich dich mit vielen Fragen. :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 13.10.2012, 09:47:43
So sieht unser Nachwuchs aus! (http://games.dnd-gate.de/index.php?action=profile;u=4473)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 13.10.2012, 11:03:21
Ich würde schon gerne was IG schreiben, aber mir fehlt noch ein wenig die Beschreibung der Umgebung.
In welcher Richtung gibt es Büsche und Bäume, in welcher mehr Felsen, etc.
Die Karte ist da noch nicht sehr aufschlußreich.

Denn eigentlich würde ich lieber nicht kämpfen, so ohne Waffe.  :oops:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Schreckensjul am 13.10.2012, 16:07:17
So sieht unser Nachwuchs aus! (http://games.dnd-gate.de/index.php?action=profile;u=4473)

Na endlich! Ich werd die junge Dame gleich mal anschreiben!  :cheesy:  :P

PS: Freundin ausgeflogen, Jogginghose an und dem Nerdsein fröhnen, was kann es schöneres geben!  :wub:

Ich widme mich jetzt mal den Fragen von Tlacatl  :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 13.10.2012, 16:35:40
Zitat
Und zwar hat Tlacatl sich ein größeres Areal eingeprägt? Ohne mehr über die Umgebung zu wissen, fällt es natürlich schwerer einen Fluchtplan zu entwickeln. Wenn wir uns nicht an mehr entsinnen können (es kann ja durchaus sein, da wir sehr erschöpft sein dürften.), müssen wir uns eben vortasten. Es hilft dann nichts. Kann Tlacatl oder können andere Mitstreiter sich daran erinnern, wie es dort ungefähr aussieht? Wo man Verpflegung herbekommt? Also meinetwegen in welcher Hütte es gelagert wird oder ob irgendwo auf dem Platz verschwenderisch etwas aufgebaut war, was man während der Flucht kurz stehlen kann (aufgrund mangelnder Rucksäcke haben wir sowieso nicht viel Kapazität)? Könnten wir so an einen größeren Kartenausschnitt kommen oder uns zumindest besser an die Umgebung erinnern. Himmelsrichtung meinetwegen, Landmarken, ein Fluss oder was auch immer?

Ich habe jetzt als Reaktion zu deiner Frage mal eine Karte des Tal von Nexal gepostet (im Infothread: die wahre Welt).

Ihr befindet euch gegenwärtig am Rand der Stadt Cordotl, ein kleines Stück weiter östlich (außerhalb der Karte) liegt der Steinbruch, jenseits davon nur die endlosen Steppen von Pezelac, welche für eine Flucht denkbar ungeeignet sind, da es dort kaum Bäume und nur ein paar Sträucher gibt. Nördlich der Stadt liegt der Popol, westlich davon der Zatal (ein Vulkan), auch wenn es auf der Karte so aussieht, so ist dieser gegenwärtig nicht aktiv, soll wohl nur verdeutlichen, dass es ein Vulkan ist.

Folgt man der Straße über welche ihr nach Cordotl gekommen seid weiter nach Nordwesten, so kommt man schließlich zum See der Götter, wo sich auf einer Insel die Stadt Nexal befindet. Am Seeufer befinden sich weitläufige Plantagen und Maisfelder, welche zum Verstecken gut geeignet wären. Die direkte Umbegung von Cordotl ist jedoch kaum bewachsen, keine Bäume, höchstens ein paar Sträucher und Geröll. Wo Nahrungsmittel gelagert werden ist nicht ersichtlich, ich erwähne allerdings nochmal, dass der tote Aufseher eine Umhängetasche bei sich hat, in der sich zumindest ein Wasserschlauch und etwas Proviant befindet.

Daraus ableitend, gebe ich mal ein paar Anregungen für mögliche Richtungen ...

1.) Flucht aus Cordotl hinaus zum See der Götter, um dort inmitten der Maisfelder/Plantagen unter zu tauchen.
2.) Flucht Richtung Norden zum Popol, um dort evtl. eine Höhle zu suchen oder schlichtweg Verfolger abzuhängen.
3.) In Cordotl bleiben und evtl. einfach in der Stadt untertauchen, z.Bsp. in der Menschenmenge verschwinden etc.

Ich hoffe mal mit den Erläuterungen und der Karte ist soweit schonmal etwas geholfen?

Ich denke mal die Fluchtpläne verdichten sich je mehr Infos ihr bekommt. Ursprünglich war wie gesagt ein anderes Szenario für die Flucht gedacht, also muss ich (und somit auch ihr) on the fly etwas anpassen. Ich habe aber auch nichts dagegen wenn OOC Absprachen stattfinden (so gerät das Ganze nicht so sehr ins Stocken) so lange das Ganze dann IG schön umgesetzt wird.  :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 13.10.2012, 17:55:12
Zitat
Und wer soll jetzt ihr Herzblatt sein: Kandidat 1: Nass, göttlich und fruchtig im Abgang. Kandidat 2: Erkaltet, unwegsam und leicht zu verstecken. Oder Kandidat 3: Der soziale, der die Massen liebt und keine Nähe scheut aber doch gern anonym ist.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 13.10.2012, 18:20:55
Danke für deine ausführliche Antwort, Eclipse! :)

Ich bin gleich unterwegs zu meiner Tischrunde, deswegen erstmal nur eine kurze Rückmeldung.

Zitat
Und wer soll jetzt ihr Herzblatt sein: Kandidat 1: Nass, göttlich und fruchtig im Abgang. Kandidat 2: Erkaltet, unwegsam und leicht zu verstecken. Oder Kandidat 3: Der soziale, der die Massen liebt und keine Nähe scheut aber doch gern anonym ist.

Anhand Tlacatls Person, die nicht wirklich zu viele Menschen schätzt - er muss sich nach der Zeit der Einsamkeit erstmal daran gewöhnen, weshalb er immer so zurückhaltend auf andere reagiert und sich schnell abwendet - und seiner bisherigen Argumentationsopfer wird Tlacatl die Rettung natürlich im Wasser sehen. Aber das ist Tlacatls subjektive Meinung.
Ich werde versuchen, es morgen noch etwas abzuwägen. :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 13.10.2012, 23:41:54
Zitat
PS: Freundin ausgeflogen, Jogginghose an und dem Nerdsein fröhnen, was kann es schöneres geben!
Dazu fällt mir nur frei nach Gamers 1 ein:
"Könntet ihr euch vorstellen an so einem schönen Tag lieber mit einem Mädchen in einem Cafe zu sitzen, als mit uns Rollenspiel zu machen?"

.....nachdenkliches Schweigen.....

"Nun, wir waren in der Sklavenhütte, oder?"
 :D

@Herzblatt:  :D :D

@Richtung: Xiuhcoatl wird eher zum Gebirge tendieren, da ihm da seine Fähigkeiten am Besten unterstützen.
Jedenfalls bis sie die Verfolgung aufgeben.
Und wenn es in Menschenmengen geht, wird er mit Verhalten und Aussehen schnell gefunden werden.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 14.10.2012, 01:34:39
 :cheesy: in meiner Sklavenhütte darf ich auch mit Aufseherin Jogginghose tragen!  :lol:

Edit: Serious Business jetzt: Ich denke mit Torkk im Schlepptau bleibt uns nur den Vulkan.. jeder der uns auf seinen Feldern sieht wird sich an die Echse erinnern können. Um die Chance für die anderen in der Stadt ein zu schätzen wäre es natürlich gut zu wissen wie groß die Stadt ist und wie gemischt die Leute.
Das ist aber momentan alles Meta für mich. IG kann es sein, dass ich mich für den schlechtesten Weg entscheide.. da muss ich mich erstmal richtig in den Charakter hineinversetzen.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 14.10.2012, 04:29:53
Etwas albern.. aber in der Tür ist ja auch schon alles voll.. und rausgehen macht ja nur Sinn hinter Tlacatl.. also habe ich irgendwie versucht etwas aus meiner Situation zu machen. Fall es zum Kampf kommt.. brauchen meine Hexes ja nur LoS.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 14.10.2012, 16:41:23
@Necahual: Hab die Karte jetzt nicht wegen einer Bewegung upgedatet, du stehst dann an der linken Wand :)

Mit dem Perceptionwurf konntest du die Maske nicht entdecken, aber vielleicht hat sie auch jemand in seiner Tasche?

Btw. warum der Vulkan? Der Popol ist näher und ein normaler Berg. Der Zatal ist der Vulkan ...

Davon ab: Ihr müsst nicht unbedingt euren Fluchtplan wegen Torkk (einem inaktiven SC) verbiegen. Ich denke mal, ich bau ihn möglichst schnell aus, damit ihr eure Flucht ungestört planen könnt, da die Echse ja in der Tat wie du sagst, ziemlich auffällt. Zu Cordotl: Die Stadt hat ungefähr 10.000 Einwohner, die aber nahezu allesamt Mazticaner sind. Einzig die Steinbruchsklaven sind etwas gemischt, da die Gefangenen aus allen Teilen der wahren Welt stammen. Die Sklavenunterkünfte, wo ihr euch jetzt befindet, liegen ein kleines Stück abseits der eigentlichen Stadt, ich schau mal, ob ich eine passende Karte zur Verdeutlichung finde.

Neue Runde ist dann da damit Tlacatl vernünftig agieren kann. Yao hat dann weiter verschnauft und Torkk weiter Blut geschlürft :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 14.10.2012, 17:42:07
Achso.. das muss aber eine große Tasche sein.. (zumindest in meiner Vorstellung: Die Maske ist nicht auf die Gesichtspartie beschränkt, sondern geht mit ihren Federn und allem wie bei dem Arapaima weiter nach Hinten) die Aufpasser Tasche habe ich jetzt nich extra angeschaut weil ich dachte in so einer Situation wird man sich eher auf die Gefahr konzentrieren als aufs langfristige Überleben.  Wenn du mir einen
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 14.10.2012, 20:00:06
Achso.. das muss aber eine große Tasche sein.. (zumindest in meiner Vorstellung: Die Maske ist nicht auf die Gesichtspartie beschränkt, sondern geht mit ihren Federn und allem wie bei dem Arapaima weiter nach Hinten) die Aufpasser Tasche habe ich jetzt nich extra angeschaut weil ich dachte in so einer Situation wird man sich eher auf die Gefahr konzentrieren als aufs langfristige Überleben.  Wenn du mir einen

Umhängetasche weckt jetzt vielleicht auch falsche Vorstellungen, es ist schon mehr ein großer Beutel, wie eine Art Seesack. Den klassischen Lederrucksack finde ich in diesem Setting aber eher unpassend. Das es bei den mesoamerikanischen Kulturen ja keine Lasttiere gab, wurde ja alles mit Lastenträgern transportiert, was genau die aber für Transportbehältnisse genutzt haben, dazu habe ich jetzt noch nichts genaues gefunden. Hat da jemand vielleicht eine Ahnung?

Die Maske kann man sich vielleicht in etwa so vorstellen? (wenngleich auch anderer Kulturraum)

http://www.goodorient.com/images/P/GAM1008_200.jpg

Wenn du mir einen ... jetzt bin ich mal gespannt, wie der Satz enden sollte  :D
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 14.10.2012, 22:59:41
Zitat
Btw. warum der Vulkan? Der Popol ist näher und ein normaler Berg.

Genau, lieber Berg als Vulkan.

@Tragebehältnis: Ich würde jetzt mal von geflochtenen Körben ausgehen. Ist mMn die "einfachste" Art ein Behältnis aus Naturmaterialien herzustellen.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 15.10.2012, 01:41:54
Entschuldige Jul! Ich konnte schon seit 2-3 Postings nicht in verdientem Maße auf deine Postings antworten.. ich hatte zu wenig Zeit aber trotzdem jedes mal das Bedürfnis! So kam auch der halbfertige Satz zu stande.

(http://www.my51a.com/blog/upload/3.jpg)
ähnlich wie diese Maske.. nur nach der Nasen Partie beginnt das geöffnete Maul, dass mit dem Kinn abschliesst an dessen "Kauleiste" sich der Unterkiefer befindet.
(http://farm4.staticflickr.com/3226/3130987902_a78c2b75fa_z.jpg)
Die Federn nach hinten formen diesen "Höcker" und sind nicht so ausladend wie auf dem Bild sondern eher wie ein Schuppenkleid.
(http://www.paulharder.com/images/arapaima_m.jpg)
Kann man sich das vorstellen?

Wenn du mir einen... erm was wollte ich denn da schreiben.. wahrscheinlich wenn du mir einen Hinweis gibst wie: Da schaut eine Feder raus oder der Beutel ist so gebeult.. dann würde Necahual natürlich direkt reinschauen. Ich denke gegenüber solchen "Zeichen" wäre sie sensibel.

@Beutel: Ja ich denke darin lag das "Missverständnis". Ich konnte mir nicht vorstellen, dass jemand die Maske im Beutel trägt.

@Stadt: Danke für die Stadtinfos!

@Vulkan/Berg: Jetzt setz mir doch nicht gleich das Messer auf die Brust.. immerhin habe ich nicht Zelt geschrieben!  :cheesy:

@Torkk: Wie du denkst.. als Kämpfer sind unsre Chancen mit ihm besser als "Unauffällige" ohne ihn. Necahual ist dem Tier nicht unbedingt feindlich gesinnt.. von daher würde sie ihn nicht auflaufen lassen.. aber ein denkbares Szenario wäre ja, dass sie Torkk versuchen lebend zu fangen und wir anderen durch sein Opfer davon kommen. Vielleicht eher ein Vorschlag nach Xiucoatls/Steinhirn Geschmack.  :cheesy:

Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 16.10.2012, 10:00:49
Ich muss mich bis Mittwoch wohl kurzfristig abmelden, auch rückwirkend für die letzten Tage, da sich mein Netzteil verabschiedet hat und ich dementsprechend zuhause keinen Rechner zur Verfügung habe.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 16.10.2012, 15:34:23
@Xiuhcoatl: Ja ich denke Körbe würden am meisten Sinn machen. Danke für die Anmerkung  :)

Das mit der Full Action geht schon klar, ich habe dir die Ausrüstung und auch die Peitsche eingetragen. Die Tragetasche wird allerdings mit einem Riemen über dem Rücken getragen, ich habe deinen Post dahingehend leich überarbeitet. Ist hoffentlich ok?

@Tlacatl: Danke für die (rückwirkende) Abmeldung  :cheesy:

@Ginsengsei: Danke für die anschaulichen Informationen.

Habe IG etwas gepostet, was dir hoffentlich zu einem Post verhilft?

Sorry hat etwas gedauert, war mit Kämpfen in anderen Runden beschäftigt  :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 16.10.2012, 17:29:24
Alright!  :cheesy:
@Maske: Ich hatte die selbst auch in meiner Vorstellung nicht 100% ausdefiniert, von daher hat mir die Bildersuche auch noch mal geholfen.. es freut mich, dass du damit was anfangen konntest.

@Rückwirkenden Abmelder.. zum Glück ist Morgen schon Mittwoch!
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 17.10.2012, 12:21:32
@Änderung: Klar ist das in Ordnung. Danke.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 17.10.2012, 23:14:46
Gut! Also ich habe den Kampf jetzt mal abgeschlossen und das IG wieder aufgemacht, da alle Sachen wie Gegenstände aufsammeln, Fatigue/Fascinated etc. ja jetzt abgehandelt sind. Gleichzeitig habe ich mal die Chance genutzt um Torkk auszubauen. Dabei habe ich euch jetzt bewußt mal etwas zu Zuschauern degradiert, ich hoffe ihr könnt damit leben. Aber so macht er denke ich einen guten Abgang und hilft euch noch etwas in dem er die Aufmerksamkeit der Aufseher auf sich bzw. die brennende Hütte zieht.

Zudem wollte ich so ein wenig Druck schaffen nun die Flucht in die Tat umzusetzen  :)

Wir sind jetzt wieder im regulären Inplay und ihr könnt wieder normal agieren.

Gleichzeitig habe ich im Infothread noch eine Karte des Sklavenviertels von Cordotl gepostet. Ist vielleicht ein wenig zu symetrisch und rechteckig, passt aber ansonsten ganz gut. Das Areal das auf der Karte mit 16 markiert ist, ist der Bereich wo ihr euch gerade befindet. Ansonsten befinden sich in dem Viertel noch Unterkünfte für die Berarbeitersklaven, Lagerhäuser und vieles mehr.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 17.10.2012, 23:39:02
Bin zurück. Lese mich gleich noch ein. Posten tu ich wahrscheinlich aber erst morgen früh, weil ich ziemlich müde bin. Habe gerade noch das Netzteil eingebaut, um noch mein Wort zu halten, Mittwoch wieder da zu sein.  :cheesy:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Groetus am 17.10.2012, 23:44:40
Ganz schön knapp Mr. Menthir äh Tlacatl meine ich natürlich ;)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 18.10.2012, 00:03:37
Danke für die Updates. Ich denke auch, dass der IG Thread uns entgegen kommt. Schade, dass Tlacatl es heute nicht mehr schafft. Ich trinke gerade eine "natural" Cola.. falls dies ausreicht meine Müdigkeit zu besiegen werde ich heute noch Posten. Sonst wird sich das auf Morgen verschieben.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Groetus am 18.10.2012, 00:05:59
Danke für die Updates. Ich denke auch, dass der IG Thread uns entgegen kommt. Schade, dass Tlacatl es heute nicht mehr schafft. Ich trinke gerade eine "natural" Cola.. falls dies ausreicht meine Müdigkeit zu besiegen werde ich heute noch Posten. Sonst wird sich das auf Morgen verschieben.

Aber hoffentlich nicht Red Bull, oder?  :urgs:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 18.10.2012, 22:09:17
Ich muss meinen Beitrag nochmal auf morgen früh verschieben. Bin gerade erst aufgeschlagen und habe noch ein bisschen zu tun. :(
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 19.10.2012, 03:13:05
Ohje der ploychrone Fluch. Ich habs auch nicht mehr in Time hinbekommen.. wobei immerhin vor Anbruch des nächsten Tages.

@IG: Evtl. sollten wir uns zum Befreien aufteilen.. das geht schneller.. kommt natürlich darauf an wie abgelenkt alle von Torkk sind.

@Cola: Doch. Aber es hat nicht gebracht.  :urgs:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 19.10.2012, 12:09:02
Entschuldigt den nur sehr kurzen Beitrag. Ich reiche gleich noch einen Würfelwurf rein und dann bin ich für heute schon wieder auf dem Sprung. Wird gegen Ende der Woche wieder besser. :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 19.10.2012, 14:02:20
@Jul: Du würdest doch von uns einen Perceptionwurf einfordern wenn es was zu Entdecken gebe?! Kam mir albern vor bei meinem Posting einen Perception Wurf rein zu machen.. du sag einfach wie es dir lieber ist..ja?!

@Menthir: Du bist unverbesserlich.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 19.10.2012, 14:07:58
@Menthir: Du bist unverbesserlich.

Tut mir ja leid. Aber ich bin sehr schlafaffin und hatte heute Morgen etwas lange geschlafen. Deswegen musste der Beitrag deswegen kürzer ausfallen. :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 19.10.2012, 19:23:54
@Jul: Du würdest doch von uns einen Perceptionwurf einfordern wenn es was zu Entdecken gebe?! Kam mir albern vor bei meinem Posting einen Perception Wurf rein zu machen.. du sag einfach wie es dir lieber ist..ja?!

Ich habe kein Problem damit, wenn ihr Perceptionwürfe selber macht, so lange ihr das nicht überstrapaziert. Gibt ja manche die für jeden 5 Feet Step nach vorne erstmal nen Perceptionwurf machen ob sie eine Falle finden. Ich werde umgekehrt aber auch nicht einfach eine Horde Aufseher hinter euch auftauchen lassen, also wichtige Würfe sage ich schon an. Dennoch könnt ihr nach eigenem Ermessen natürlich würfeln, wenn ihr euch etwas bestimmtes genauer anschauen oder jemand im Auge behalten wollt.

@Menthir bzgl. kurzer Post: Kein Problem, Hauptsache es geht IG voran. Kein Stress :)

PS: Leider ist Yao unter der Postingrate drunter  :(
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 19.10.2012, 23:19:42
@Perception: Gut. Ich werde das in Zukunft minimieren. Der SL wird schon wissen was ich seh!

@IG: Stimmte die Tageszeit mit Nachmittag?

@Postingrate: Wahrscheinlich ist es im Teehaus gerade spannender.. da provoziert so eine Affe mit seinen Tischmanieren.[1]  :cheesy:
 1. Bitte nicht ernst nehmen!
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 21.10.2012, 02:14:31
@Eclipse: Sorry, hab grad für ne Sekunde den SL-Thread aufgemacht, weil ich nen rotes Symbol gesehn hab. :oops:
Als ich dann die Überschrift las, hab ich aber gleich wieder zugemacht.
Ich verspreche in Zukunft erst den Titel zu lesen und dann den Thread zu öffnen. Oder eben nicht, wenn es veboten ist.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 21.10.2012, 14:58:28
 :cheesy: interessant was sich da IG tut - Integration durch Abgrenzung! Finde es sehr gelungen,  wie Xiuhcoatl sich mit Necahual vergleicht.

Schade, dass es gerade noch nicht weitergeht.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Menthir am 21.10.2012, 17:09:03
Liebe Runde,

leider und/oder zum Glück habe ich mich am heutigen Tag zu einem abrupten und heftigen Einschnitt in meine Freizeitgestaltung entschieden. Ich habe die Entscheidung sehr lange vor mir herum getragen und habe mir diese alles andere als leicht gemacht.

Sehr bedaure ich, dass ich meine beiden eigenen Runden und die Runden, an denen ich mit viel Spaß und Ausdauer teilgenommen habe, nicht beenden kann. Genauso tut es mir leid, dass ich Schreckensjuls Runde so schnell verlassen muss, weil ich mich wirklich darauf gefreut habe. Doch die größte Entschuldigungsbitte habe ich an List zu richten, mit dem ich sehr viele Runden geteilt habe und der meinerseits allergrößte Wertschätzung genießt. Ich hoffe, du verzeihst mir diesen Schritt.

Der Grund für meine Entscheidung liegt nicht in diesem Gate, sondern hat etwas mit meiner Lebensgestaltung zu tun, aber ohne dass mein Studium oder eine Partnerin dafür zuständig wären. Es sind die Gesamtumstände, welche mich diese Entscheidung treffen lassen, denn viele unterschiedliche Dinge benötigen meine Aufmerksamkeit. Unter anderem können meine Eltern körperlich nicht mehr so, wie sie einst schaffen konnten, und somit bleiben alle körperlichen Aktivitäten am eigenen Haus an mir hängen. Meine Eltern haben zudem ein Geschäft, welches Haushaltsauflösungen, Umzüge und Trödel miteinander verbindet, auch dort obliegen mir die körperlichen Aufgaben und immer mehr auch der Einbezug in das tägliche Geschäft. Viele von euch wissen, dass ich aus keiner wohl situierten Umgebung komme und dementsprechend immer einen großen Fokus auf die Arbeit zu legen habe, um mir Bildung und dergleichen zu ermöglichen. Gleichzeitig muss ich zugeben, dass mir das Onlinerollenspiel, so sehr mir die Beschäftigung damit Spaß macht und ich dieses Hobby sehr in mein Herz geschlossen habe, seit Ende des letzten Jahres oftmals wie eine alles einnehmende Pflicht erschien.

Wie vielen aufgefallen sein dürfte, ist der Account Menthir der am häufigsten/längsten im Gate angemeldete Account und ich habe unzählige Stunden mit Lesen und Reflektieren über das Gelesene hier verbracht, aber eben auch mit dem Schreiben und Konzipieren. Das war mir immer eine Herzensangelegenheit und wird es auch immer und ewig sein. Dadurch aber hat sich bei mir ein eigener Anspruch gebildet, da ich mich gerne mit jedem PC, NSC und den ganzen Storyelementen diverser Runden beschäftige. Jetzt da meine Zeit aber immer mehr schwindet und ich dieses starke Pflichtgefühl habe, zehrt auch das Gefühl, meinen realen Mitspielern nicht mehr gerecht zu werden, sehr an meiner Motivation. Deswegen kommt eine starke Einschränkung der Runden und Spielzeit für mich im Moment nicht in Frage. Als Spielleiter einer preußischen Runde handele ich auch vielleicht auch ein bisschen nach dem preußischen Offizier Ferdinand von Schill, der in den napoleonischen Kriegen den berühmten Ausspruch tätigte: „Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende.“

Viele, die mich hier begleitet haben, wissen vielleicht, dass ich selbst immer sehr pflichtbewusst gewesen bin und ich gerne auch meine Beiträge in der Art, gerade in OOC-Diskussion, formuliert habe. Dementsprechend wäre es nur fair und billig, wenn ihr mich an diese Pflicht erinnern würdet, um mich zum Bleiben zu bewegen. Doch lasst euch gesagt sein, dass dieses Pflichtgefühl mich auch in schlechten Tagen und nach langen Zwangspausen (beispielsweise während meiner Grabungsphase oder meiner Wehrdienstzeit) immer wieder hergetrieben hat und mir diese Worte sehr schwer macht. Aber gerade deswegen bitte ich euch demütigst darum, mir diese egoistische Entscheidung zu verzeihen.

Dies alles bewegt mich dazu, hiermit anzukündigen, dass ich mich absofort zurückziehen werde. Gleichwohl sage ich, dass es wahrscheinlich kein Abschied auf ewig ist. Aber ich werde mich mindestens bis zum Ende des Jahres 2013/Anfang des Jahres 2014 zurückziehen, um neue Pfade zu beschreiten und meine Zeit und meine Kraft in andere Projekte zu investieren.

Ich danke euch für euer Verständnis oder auch euer Nichtverständnis, wenn es euch empört (solange ihr das fair äußert). Ich möchte aber auch für die lange, sehr erfüllende Zeit danken und hoffe, dass meine Mühe manchmal zu erkennen war und dass manche von uns eine erfreuliche, gemeinsame Zeit hatten.

Ich wünsche euch alles erdenklich Gute und werde euch an lauen Tagen sicher als Leser erhalten bleiben.

Ein halb trauriger, halb befreiter
Menthir

Im Folgenden möchte ich mich bei ein paar Personen im Besonderen bedanken, die mich hier sehr lange begleitet haben und mir in der Zeit sehr wertvoll geworden sind, obwohl ich nur zwei der genannten Personen persönlich kenne (aber auch nur, weil ich mit ihnen seit Ewigkeiten befreundet bin oder in der selben Ecke lebe). Viele wissen auch, dass ich mich gegen eine zu starke Vertiefung von Persönlichem verwehrt habe, deswegen werde ich sie vor allem durch ihre Werke hier in Erinnerung behalten. Es sind dennoch sehr wichtige und sehr schöne Erinnerungen. Die Nennung der Namen ist nicht als Rangfolge oder ähnliches zu verstehen, ich nenne es aber hier, da ich mich in den meisten Fällen bei ihnen nicht persönlich bedanken kann. Ein paar Spieler hätte ich vielleicht noch mehr aufführen können, doch die betreffenden Personen kenne ich erst seit kurzer Zeit.

Ich danke besonders:
Eine Person möchte ich schlussendlich für mich herausstellen und mich nochmal einzeln bei ihm bedanken, dafür dass er viele theologische, philosophische, aber auch sehr menschliche Diskussionen angeregt hat und mir stets geistig alles abgefordert hat, ohne dass wir uns persönlich kennen:

Danke, List!
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 21.10.2012, 17:45:18
erm.. krass.. habe gerade für die Family gekocht und dachte: "Check doch mal das OG.." Das zieht mir ein wenig den Boden unter den Füßen weg und macht nachdenklich.

OG ohne Menthir - das ist mir im Moment noch unvorstellbar. So muss es Dir wohl in der Entscheidungsphase auch ergangen sein.

Zitat
The river flows into the sea - wherever that river goes that's where i want to be, flow river flow..
Ballad of easy rider. (http://www.youtube.com/watch?v=1y3vbzR4mCI)

Danke für die Zeit, die du hier verbracht hast und die vielen wunderbaren Postings! Schade, dass man nicht näher beieinander wohnt sonst wäre ich gerne auch mal in einer Tischrunde mit dir gesessen! Ich wünsche Dir, dass du von dem Abschied profitieren kannst und deine gesteckten Ziele erreichst und die geplanten Vorhaben gelingen!
Wirst immer einen festen Platz in meinem OG Herzen haben!  :wub:

Ginsengsei!
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 22.10.2012, 02:14:40
Oh nein!  :o

Leider hat mir mein Bauchgefühl das bereits angekündigt. Als ich sah dass du kaum noch in deinen SL Runden gepostet hast, glaubte ich dass kommen zu sehen was ich einen 'Gate-Koller' nenne. Zu viele Runden und zu viele RL-Verpflichtungen, so dass das OG eher Pflicht denn Spass wird. Stand auch schonmal kurz davor. So überrascht wie der Sensei bin ich daher nicht.

Dennoch lösen deine Zeilen natürlich ein tiefes Bedauern bei mir aus. Nicht nur weil ich damit einen tollen Spieler verliere, sondern weil das gesamte Gate eines seiner wichtigsten und aktivsten Mitglieder verliert, welcher als SL und Spieler gleichermaßen qualitativ tolle Beitrage geschrieben hat. Aber damit will ich dir kein schlechtes Gewissen machen, sondern nur meine Meinung sagen.

Deine Gründe kann ich vollends akzeptieren, so viel hättest du aber gar nicht zu entblößen brauchen!  :)

Auf gar keinen Fall werde ich jetzt auf dich einreden oder versuchen dich umzustimmen. Ich danke dir für deine leider kurze Teilnahme an dieser Runde, was ich von Tlacatl gelesen habe hat mir sehr gefallen und auch als Mensch und Mitspieler erschienst du mir sehr angenehm. Solltest du irgendwann zurückkehren und die Runde existiert noch, so werde ich dich jederzeit freudig zurück empfangen.

Diese Runde trifft es nun nach dem Wegfall von zwei der fünf Spieler besonders hart, da wir gar nicht so viele Interessenten haben. Tlacatl wird von mir erstmal als NSC weiter geführt, ich denke er ist zu wichtig für Necahual und zu gut integriert, zudem braucht die Gruppe denke ich seine Kampfkraft. Ich denke mal wir probieren es erstmal zu dritt, ich denke das geht schon.
Wenns hart auf hart kommt würde ich hier mit dem Sensei sogar ne Solorunde machen  :cheesy:

Dennoch horche ich nochmal nach ob Interesse bei evtl. Neueinsteigern besteht.

So zynisch es scheinen mag, sind ja jetzt durch Menthirs Wegfall als SL wieder einige Spieler freigesetzt  :oops:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Yaotlchone am 22.10.2012, 07:46:36
Danke Menthir, für die tolle Zeit mit dir im Gate. Es betrübt mich, dass es für dich am Ende zeitweise zu einer Pflichterfüllung wurde. Ich wünsch dir alles Gute und freue mich auf deine Kommentare, wenn du als gelegentlicher Mitleser erhalten bleibst.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 22.10.2012, 09:49:06
Ich muss gestehen ich kenne diese Pflichterfüllung auch. Finde das ist aber ein natürlicher Teil vieler Hobbys. Es gibt einfach IG Situationen bei denen man sich ein wenig quält und sich durchbeissen muss und andere die laufen wie von Geisterhand.

@Wie es mit uns IG weitergeht: 3 Mann in einem Boot..  (http://www.youtube.com/watch?v=CIcsY0xXses) natürliche habe ich schon direkt eine Idee gehabt aber ich will Jul/Dich nicht beeinflussen. Gut, dass du Tlacatl erst ein Mal übernimmst. Ich plane die Gesinnung zu ändern und ihn dann einen neuen Gott mit dem Namen Menthir zu opfern!  :cheesy:

Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 22.10.2012, 10:09:41
Vielen Dank für eure unheimlich lieben und netten Worte. Das ist Balsam. :)

Es ist jedoch mehr als ein Gate-Koller (die habe ich auch hinter mir), sondern vielschichtiger. Aber sowas mag natürlich die Situation erschweren, das ist wahr.

Auf jeden Fall wünsche ich euch noch viel, viel Erfolg und bedanke mich auch für die Möglichkeit, hier wieder einsteigen zu können. So wünsche ich euch natürlich auch, dass ihr solange spielen werdet. :)

Vielen, vielen Dank!
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 22.10.2012, 10:46:19
......
......
......
Das macht mich etwas  sprachlos.
.....
.....
Ich wünsche dir, Menthir, alles Gute und das deine Entscheidung die Auswirkungen hat, die du dir erhoffst.
Es gilt für mich immer die Maxime: "Reales Leben geht vor!", deshalb kann ich dich da gut verstehen.
Leider haben wir kaum Gelegenheit gehabt, miteinander zu spielen, aber deine Post waren immer eine Freude.
Ich hoffe, wir werden uns irgendwann mal wieder in einer Runde begegnen.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 22.10.2012, 19:44:14
Ich war dann so frei direkt mal Groetus anzuschreiben, ob er nach dem Wegfall von Menthirs Runden, nicht vielleicht doch Zeit für diese Runde erübrigen kann. Ich hoffe dass das nicht allzu zynisch erscheint. Gleichzeitig habe ich das Gesuch auch im Orgabereich nochmal erneut gepostet. So tragisch das auch alles ist, sollten wir zusehen dass es IG wieder gut vorangeht.

@Yao: Ich habe dir den Kurzbogen unter Ausrüstung mal eingetragen. Pfeile habe ich dir im Status notiert.

Hinweis: Die drei Hütten wo ihr euch jetzt befindet stehen eng bei einaner, so konntet ihr ungsehen in der nahegelgenen Hütte noch Gefangene befreien. Die nächste Hütte ist aber ein Stück entfernt und die Wahrscheinlichkeit das die Aufseher jemanden sehen der dort hingeht trotz der Ablenkung deutlch höher. Ich bräuchte dann bitte einen Stealthwurf von dir.

@Xiuh/Yaoh: Ich möchte euch bitten, sich nochmal Gedanken zu einer passenden Gottheit zu machen!  :)

@Xiuh nochmal: Hab gesehen dass du Two Weapon Fighting genommen hast. Sicher dass du nicht vielleicht doch in Richtung Archery gehen willst? Tlacatl und Yao sind ja schon auf Nahampf getrimmt, der Gruppe fehlt eher ein guter Fernkämpfer. Vor allem da Xiuh ja 'nur' eine Stärke von 12 hat. Oder ist die Fixierung auf Nahkampf Teil deines Konzeptes bzgl Bully etc.?

Ist nur ein Vorschlag, den ich mal in den Raum gestellt haben wollte :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 23.10.2012, 11:21:45
Das Konzept soll tatsächlich ein bisschen von der Kombo Schwert/Maquahuitl und Schild leben, insbesondere wegen dem "Dazzling Display".
Das geht ja nur mit ner Nahkampfwaffe und ist irgendwie schon ne Grundlage.

Da meine Dex aber eh nicht so lausig ist, könnte ich auch mit dem Bogen schiessen. Ist dann nur eben keine Spezialisierung.
Um vollständig auf Fernkampf zu gehen, müßte ich auch die anderen Feats abändern und es würde ein anderer Char rauskommen.

Wenn es allerdings von Gruppenseite gewünscht wird, kann ich auch nen neuen Char machen, der in diese Richtung geht.
Dann habt ihr das blöde "Steinhirn" nicht mehr an den Hacken. :P
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 23.10.2012, 14:12:59
Absolut nicht erwünscht - bitte lass ihn so! Ich finde auch die Verteilung der Attribute spannend.. Xiuhcoatl ist damit kein prollender Kraftprotz! Finde den Char gelungen und würde ihn vermissen! Besonders da wir gerade nur wenige Spieler sind finde ich es umso schöner, dass die SCs so "starke" Persönlichkeiten sind.

Natürlich kann es sein, dass Encounter ohne Fernkämpfer schwerer werden.. aber so ist es nun mal. Das sind die Gefangenen.. man kann sich das nicht immer raussuchen!
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 23.10.2012, 21:21:38
Stimme dem Sensei absolut zu! Lass ihn bitte so, es war nur eine Anregung meinerseits!

Was ich aber nicht verstehe: Du hast Two Weapon Fighting gewählt, in der Wunschliste aber auch hier einen Schild angegeben?
Wolltest du den Schild auch als Waffe nutzen mit Shield Bash o.ä.? Oder habe ich da was in deinem Konzept übersehen?

Ansonsten würde ich dir neben dem Maqahuitl/Terbutje noch eine leichte Zweithandwaffe zukommen lasse ...

Nachtrag: Da ich gerne einen gewissen Flow aufrecht erhalten möchte, habe ich den erforderlichen Stealthwurf für Yaotlchone nun gemacht und er ist leider misslungen, bzw. er wurde entdeckt. Es gilt nunmal gesagt=getan, Neca und Xiuh hätten ja evtl. im Laufe des heutigen Tages einen Post setzen können um ihn davon ab zu halten. Von daher zieh ich das jetzt mal so durch. Habe das letzte IG-Posting erweitert.

Außerdem wollte ich ja ohnehin weniger kuschelig sein  :twisted:

Ich habe jetzt nicht direkt einen Kampf eröffnet sondern lasse euch die Wahl:

1.) Ihr nehmt jetzt die Beine in die Hand und versucht so schnell wie möglich in Richtung des Popol zu fliehen.
2.) Ihr stellt euch den Aufsehern im Kampf . Gegenwärtig sind dort fünf, drei verfolgen im Augenblick Torkk ...
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 23.10.2012, 22:42:34
Ich hätte ihn nicht davon abgehalten.

War heute schon beim Posting ansetzen aber bin dann über das Wort Bruder gestolpert, dass die Indianer ja immer verwenden und welches ich für Necahual auch passend finde im Stammeskontext. Dann habe ich mir auf YT noch mal Apocalypto reingezogen leider mit russischen Untertiteln.. also konnte ich kein Bruder rauslesen  :cheesy:

Mal sehen wie sich das jetzt entwickelt. Auch ohne Spells, kann Necahual ja dank ihrer Hexes helfen.

Edit: Habe mal das Meta aus diesem Posting entfernt.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 24.10.2012, 10:14:22
Interessant. Mir fehlt ein wenig die Vorstellungskraft wie wir uns verstecken können. Reicht es wenn wir im Schatten der Häuser bleiben? Oder sollten wir uns in eines der Häuser zurück ziehen? Rennt Yaotlchone an uns vorbei oder in eine ganz andere Richtung?

Mal sehen Yaotlchone noch mehr Aufseher an seine Fersen bindet. Mir fehlt Tlacatl  :oops: als Führungsduo haben wir uns ganz gut gemacht..  :cheesy:



Frage an Jul: Ich habe gerade mein IG Posting editiert. Ich mache das öfter mal wenn ich Schreibfehler oder verbaute Sätze entdecke. Inhaltlich ändere ich es aber nicht. Ich denke das ist in Ordnung und auch erwünscht - ich wollte dich aber als unkuscheligen SL noch mal darauf hinweisen, damit du im Zweifelsfall einschreiten kannst.  :cheesy:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 24.10.2012, 14:44:58
@Two-Weapon: Es gibt ja verschiedene Spezis.  Krieg ja auf der 2. Stufe einen Two-Weapon-Style mit entsprechenden Feats und bin dabei auf die Schild/Handwaffe-Spezialisierung gegangen.  
Fand ich irgendwie passender für den Hintergrund als zwei Handwaffen.

Außerdem kann man mit den späteren Shield-Feats ja auch ne ganze Menge anstellen, wie vielleicht Schußwaffen abfangen.  :wink:

@Aufhalten: Jeder soll machen wie er meint. Die Konsequenzen müssen wir dann eben aktzeptieren.

Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Yaotlchone am 24.10.2012, 17:39:28
@Eclipse: Sorry, hab grad für ne Sekunde den SL-Thread aufgemacht, weil ich nen rotes Symbol gesehn hab. :oops:
Als ich dann die Überschrift las, hab ich aber gleich wieder zugemacht.
Ich verspreche in Zukunft erst den Titel zu lesen und dann den Thread zu öffnen. Oder eben nicht, wenn es veboten ist.

 :oops: Bin eben gerade auch kurz mit einem Alias in den SL Tread gestolpert, da ich über den Button 'letzte Nachricht anzeigen' ins Forum bin. Sorry.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 24.10.2012, 18:01:42
Bzgl. SL Topic: Kein Problem!  :)

Bzgl. Two Weapon: Ich sehe gerade dass Two Weapon Fighting ja auch über den Sword and Shield Style gewährt wird.

Ich denke jetzt verstehe ich. Wahrscheinlich willst du dann noch Shield Bash oder etwas ähnliches nehmen?

Bzgl. Inplay: Da es ja offenbar so Probleme mit der Vorstellung gibt, habe ich mal eine Skizze geamacht und hänge sie an diesen Post an. Hat sich niemand von euch nochmal die Battlemap angeguckt um sich das besser vor Augen zu führen? Also hier ist wie ich es mir vorstelle. Yaotlchone wird entdeckt und rennt in Richtung Nordosten davon (das Gelände ist offen in die Richtung, keine Hindernisse wie Mauern etc.) der Aufseher welcher ihn entdeckt hat nimmt die Verfolgung auf, die vier übrigen kümmern sich weiter um die brennende Hütte. Tlacatl, Necahual und Xiuhcoatl ziehen sich schnellstmöglich wieder in die Hütte zurück, wo sie gerade die Gefangenen befreit haben.

Ich mache gleich noch einen Inplaypost dazu.
Ich denke mal Yaotlchone versucht einfach den Aufseher abzuhängen, da er ja eine schnellere Bewegungsrate hat?
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Yaotlchone am 24.10.2012, 18:13:41
Vorerst abhängen, ja, da ich davon ausgehe, dass ich schneller bin. Da ich über einen Bogen verfüge, behalte ich mir je nach Situation noch offen, einen einzelnen Hartnäckigen Aufseher zu vertreiben oder mehrere langsamere Aufseher auf meiner Spur durch provokationen zu halten. Doch erst einmal erscheint mir eine gewisse Distanz als Klug.

Auf der Karte war mir die Richtung Nord-Osten nicht als zwingend Offen vorgekommen, doch der Text der anderen Flüchtlinge war dahingehend klar.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 24.10.2012, 19:24:30
Danke für die Karte. Ich hatte zwar die Battlemap noch in Erinnerung aber ich konnte das irgendwie nicht übertragen. Da hinkt meine Vorstellungskraft etwas hinterher.

Ich probier mal was..
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 24.10.2012, 20:38:28
Tarnpost weil ich grad im SL Topic gewürfelt habe. Mehr später  :cheesy:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 25.10.2012, 00:05:26
Wie geschrieben, wartet Xiuhcoatl erst mal ab, bis der Wächter an der Hütte vorbei ist.

In wie weit können wir eigentlich vom Aussehen her die Wächter imitieren? Ich hab ja jetzt ne Peitsche in der Hand und nen Beutel umgelegt.
Könnte ich damit als Wache durchgehen?
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 25.10.2012, 01:56:45
Ich habe das ganze jetzt mal IG umgesetzt. Ich hoffe es ist in Ordnung, dass ich eine Reaktion von Yaotlchone ein wenig habe mit einfließen lassen. Ich weiß dass der Sensei das im Teehaus auch öfter macht (also Aktionen von SC teilweise ein wenig mit beschreiben) und ich selber habe da kein Problem mit (als Spieler) bzw. finde das oftmals sogar begrüßenswert.

Aber ich weiß auch, dass es Spieler gibt die jegliche Fremdbestimmung ihrer Figur verbieten ...

Jetzt bin ich natürlich erstmal gespannt was ihr aus der Situation macht. Neca, du kannst auch gerne Tlacatl mit beschrieben.

In wie weit können wir eigentlich vom Aussehen her die Wächter imitieren?
Ich hab ja jetzt ne Peitsche in der Hand und nen Beutel umgelegt.
Könnte ich damit als Wache durchgehen?

Ich glaube die Frage hatte der Sensei schonmal gestellt. Mit Peitsche und Beutel kannst du prinzipiell schonmal als Wächter durchgehen. Allerdings besteht der Trupp nur aus 11 Mann, die kennen sich halt alle unter einander mit Namen und Gesicht. Ich würde sagen so im Vorbeigehen würde man dich wrsl. für eine Wache halten, aber bei einem Gespräch oder näherem Kontakt, würde jeder von denen sofort merken, dass du nicht zur Truppe gehörst.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 25.10.2012, 15:14:22
Danke für die Umsetzung liest sich spannend! Mal sehen was daraus wird.

Bin gerade voll im Umzugspacken und dazu noch mit einer leckeren Grippe.. mal sehen wie gut ich zum Posten komme. Danke für euer Verständnis!
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 26.10.2012, 15:50:52
Gute Besserung Sensei und viel Erfolg beim Umzug ...

Ich selbst werde an diesem WE wohl nicht zum posten kommen und erst Montag wieder dabei sein.

Würde mich natürlich freuen wenn insbesondere von Yao und Xiuh eine IG Reaktion kommt  :)

Ansonsten danke@Yao für die Abmeldung, ich wünsch euch ein schönes Wochenende!
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 27.10.2012, 00:29:44
Ne Reaktion von Xiuh wird nicht kommen, bis die Situation geklärt ist und sich stark ändert.
Bis dahin bleibt er erst mal versteckt.

Obwohl .... mal schauen, ob ich das irgendwie in nen Post verpacken kann.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 27.10.2012, 00:38:51
Ich habe eine Idee für Tlacatl werde ihn aber nicht spielen: Er könnte sich von Hinten oder Vorne mit dem Aufseher in den Ringkampf begeben um ihn zu pinnen. Damit er nicht die anderen zu Hilfe holt. Alternative einfach draufschlagen.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 29.10.2012, 20:51:37
Ne Reaktion von Xiuh wird nicht kommen, bis die Situation geklärt ist und sich stark ändert.
Bis dahin bleibt er erst mal versteckt.

Obwohl .... mal schauen, ob ich das irgendwie in nen Post verpacken kann.

Schade ... ich hätte mir gut vorstellen können, dass Xiuh den Aufseher mit einem Intimadate dazu bringt sich zu ergeben und die Waffen niederzulegen. Aber so hat sich die Situation halt anders entwickelt. Ich freue mich übrigens immer, wenn man auch in Situationen die den Char jetzt nicht so fordern, dennoch einen Post absetzt. Dein nicht-posten in dieser Situation bedeutet bspw. dass du letzte Woche unterhalb der Postingrate lagst. Ich schreibe dafür zwar niemanden so schnell raus wie bspw. der Sensemann, aber ich freu mich natürlich, wenn alle es schaffen die Vorgaben einzuhalten.

Ich habe eine Idee für Tlacatl werde ihn aber nicht spielen: Er könnte sich von Hinten oder Vorne mit dem Aufseher in den Ringkampf begeben um ihn zu pinnen. Damit er nicht die anderen zu Hilfe holt. Alternative einfach draufschlagen.

Ich hab mich für einfach draufschlagen entschieden und es hat ja auch funktioniert. Nach Hilfe gerufen hat er dennoch.

Tlacatl habe ich mal nicht entscheiden lassen, was nun passieren soll, dass sollt ihr als SC übernehmen ...  :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Sensemann am 30.10.2012, 11:23:22
Ne Reaktion von Xiuh wird nicht kommen, bis die Situation geklärt ist und sich stark ändert.
Bis dahin bleibt er erst mal versteckt.

Obwohl .... mal schauen, ob ich das irgendwie in nen Post verpacken kann.

Schade ... ich hätte mir gut vorstellen können, dass Xiuh den Aufseher mit einem Intimadate dazu bringt sich zu ergeben und die Waffen niederzulegen. Aber so hat sich die Situation halt anders entwickelt. Ich freue mich übrigens immer, wenn man auch in Situationen die den Char jetzt nicht so fordern, dennoch einen Post absetzt. Dein nicht-posten in dieser Situation bedeutet bspw. dass du letzte Woche unterhalb der Postingrate lagst. Ich schreibe dafür zwar niemanden so schnell raus wie bspw. der Sensemann, aber ich freu mich natürlich, wenn alle es schaffen die Vorgaben einzuhalten.

Ich habe eine Idee für Tlacatl werde ihn aber nicht spielen: Er könnte sich von Hinten oder Vorne mit dem Aufseher in den Ringkampf begeben um ihn zu pinnen. Damit er nicht die anderen zu Hilfe holt. Alternative einfach draufschlagen.

Ich hab mich für einfach draufschlagen entschieden und es hat ja auch funktioniert. Nach Hilfe gerufen hat er dennoch.

Tlacatl habe ich mal nicht entscheiden lassen, was nun passieren soll, dass sollt ihr als SC übernehmen ...  :)

Mir klingeln die Ohren :wink:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 30.10.2012, 11:32:22
Zitat
Schade ... ich hätte mir gut vorstellen können, dass Xiuh den Aufseher mit einem Intimadate dazu bringt sich zu ergeben und die Waffen niederzulegen.
Ja, hat leider nicht mehr geklappt.  :(
Meine Überlegung ging auch in die Richtung.

Komme leider erst heute Nacht zu nem vernünftigen Post.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 30.10.2012, 17:11:34
Wir sind gestern Nacht angekommen. Jetzt muss ich mich um meine Fische kümmern, dann wird es entweder morgen oder heute Nacht werden bis ich posten kann.

Draufschlagen war eine gute Wahl.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 31.10.2012, 20:56:54
Xiucoatl: Interessante IG Perspektive und spannendes Posting. Es wird nicht ganz leicht darauf zu antworten. Da wir nur 3 Spieler sind, finde ich es besonders wichtig, dass wir regelmäßig posten, sonst kommen wir arg ins Stocken!
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 01.11.2012, 04:54:28
Zitat
Interessante IG Perspektive

 :huh:
Care to explain?

Ansonsten danke!

Ansonsten stimme ich zu. Bei drei Spielern hängt wirklich viel von denen ab, damit ein IG nicht einschläft.
Hatte sich denn noch mal jemand wegen Einsteigen gemeldet, Eclipse?
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 01.11.2012, 10:12:58
@Explain: Necahual hat eher die Möglichkeit gesehen einen weiteren Wächter, schnell aus zu schalten. Xiuhcoatl schaut mehr auf das Opfer Yoatlchones und die Tatsache, dass es durch das Eingreifen "sinnlos" wurde. Tlacatl hat dank seines Krits die Situation noch mal rumgerissen zum Glück.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 01.11.2012, 18:08:00
Xiucoatl: Interessante IG Perspektive und spannendes Posting. Es wird nicht ganz leicht darauf zu antworten. Da wir nur 3 Spieler sind, finde ich es besonders wichtig, dass wir regelmäßig posten, sonst kommen wir arg ins Stocken!

Ja ganz recht, ich wäre froh wenn wir wieder etwas mehr Fahrt aufnehmen könnten, so wie in der ersten Woche. Ist natürlich schwierig jetzt zu dritt, vor allem in der jetzigen Situation muss man ja auch immer auf das Input der anderen warten. Ich würde jetzt eigentlich gerne schon weiter schieben, aber ich hätte gerne noch eine Reaktion von Yao (kurze OOC Meldung reicht auch).

Tante Edit sagt: Yao hatte sich ja abgemeldet bis zum 2.11. in diesem Fall werde ich nun mal weiterschieben!

Ich denke mal auf der Flucht ist es auch für den einzelnen wieder einfacher etwas zu posten.

Es hat sich ansonsten niemand mehr gemeldet  :(

Hatte ja Lord Thackery noch auf diese Runde aufmerksam gemacht, aber da kam nix mehr.
Jetzt hoffe ich immer noch darauf, dass uns Groetus vlt. beehrt, wenn noch eine Runde wegfällt ...
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Groetus am 01.11.2012, 18:32:10
Es könnten sogar zwei Runden wegfallen oder noch ein bisschen mehr. Allerdings muss ich mich in die südamerikanisches Kulturen des Mittelalters einmal intensiver einlesen. Ich denke, dass ist für die Charaktererschaffung sehr wichtig. Ich bin mir nicht sicher, ob ich wirklich ein passendes Charakterkonzept hinkriege.

Wie stehst du zu einem Orakel oder alternativ zu einer Kleriker-Klasse in diesem Setting, Jul?
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 01.11.2012, 18:50:04
Es könnten sogar zwei Runden wegfallen oder noch ein bisschen mehr. Allerdings muss ich mich in die südamerikanisches Kulturen des Mittelalters einmal intensiver einlesen. Ich denke, dass ist für die Charaktererschaffung sehr wichtig. Ich bin mir nicht sicher, ob ich wirklich ein passendes Charakterkonzept hinkriege.

Wie stehst du zu einem Orakel oder alternativ zu einer Kleriker-Klasse in diesem Setting, Jul?

Freudensprünge!  :) :D  :-X

Aber ich will nicht zynisch sein, das Ende einer Runde ist ja nichts worüber man sich freuen sollte.

Eine genauere Auseinandersetzung mit den mesoamerikanischen Kulturen ist auch gar nicht unbedingt nötig, es reicht wenn man so grob die Unterschiede zwischen Maya, Azteken und Inka kennt, alles weitere an Infomaterial ist ja hier online gestellt, bzw. die Runde ist auch so gedacht, dass man im Laufe des Inplay immer mehr dazu lernt und auch daran interessiert ist.

Vor allem spielen ja alle hier eher wilde Characktere, somit muss man sich nicht so stark mit den städtischen Kulutren befassen.

Mit Orakel und Kleriker habe ich kein Problem, einzig der Wizard existiert in diesem Setting auf Seiten der Mazticer nicht.

Die Götter haben ja einen eigenen Thread und ich denke dort findet sich genug Material um sich inspirieren zu lassen.
Alternativ biete ich auch gerne an Torkk oder Tlacatl zu übernehmen, aber nicht jeder mag es andere SC zu übernehmen.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Groetus am 02.11.2012, 09:34:53
Alternativ biete ich auch gerne an Torkk oder Tlacatl zu übernehmen, aber nicht jeder mag es andere SC zu übernehmen.

Das will ich Sensemann und Menthir mal nicht antun ;) . In einer anderen Runde habe ich mich ziemlich geärgert nach meinem Ausstieg wie mein SC ausgespielt worden ist.

Falls ich hier mitspielen würde, würde ich wahrscheinlich einen Quotal Kleriker oder ein Orakel von ihm spielen wollen. Die Gottheit klingt ganz gut. Vorsichshalber würde ich dann auch noch die genauen Kleriker-Domänen erfragen.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 02.11.2012, 11:38:41
 :) Ebenfalls positiv gestimmt bin, da ein Spieler Interesse zeigt.  :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 02.11.2012, 12:08:20
Würde mich freuen wenn das klappt. Einen anderen SC übernehmen finde ich schwierig. Da braucht man zum einen viel Zeit um sich selbst dafür zu entflammen[1] und dann ist ja auch nicht garantiert, dass es klappt. Ein Priester/Oracle wäre eine spannende Ergänzung für die Party. Wenn aus der zivilisierteren Gesellschaft, dann wäre das auch sicher ein guter Reibungspunkt, der große Auswirkung auf die Entfaltung des RPs hätte. Das ist aber auch eine nicht ganz so leichte Rolle im vgl. zu den indianischen "Wilden".
 1. Vgl. Jul und Takumi :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Groetus am 02.11.2012, 16:37:37
Es ist auch möglich Beruf (Bauer) als Skill zu erlernen, oder? Könnte man zwar auch in verschiedene "Handswerkarten" noch zusätzlich splitten, aber dieser eine "zusammenfassende" Skill wäre schon erlaubt, oder?

Man kann ja Kleriker sein und gleichzeitig auch etwas von der Landwirtschaft verstehen.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 02.11.2012, 16:43:49
Es ist auch möglich Beruf (Bauer) als Skill zu erlernen, oder? Könnte man zwar auch in verschiedene "Handswerkarten" noch zusätzlich splitten, aber dieser eine "zusammenfassende" Skill wäre schon erlaubt, oder?

Man kann ja Kleriker sein und gleichzeitig auch etwas von der Landwirtschaft verstehen.

Ja auf jeden Fall! Dein Priester könnte ja aus einer eher dörflichen Gemeinde kommen, wo er auch auf den Feldern geholfen hat.

Quotal ist wirklich ein schöner Gott, ein Priester dieser Gottheit würde für mich auch super in meine Planung passen  :)

Besonders ein Orakel könnte ich mir bei dieser eher mystischen Gottheit sehr gut vorstellen!
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Groetus am 02.11.2012, 16:48:45
Mein Favorit ist momentan ein Dorf im Fernen Payit, wo mein SC ursprünglich herkam. Allerdings kann mein Charakter ja auch von dort ausgezogen sein. Rein theoretisch könnte er jetzt überall sein, wo ihn das Schicksal eben hinzog.

Das sind so meine Gedanken. Wären eigentlich die Domänen Pflanzen und Schutz in Ordnung? Vielleicht nehme ich auch eine Subdomain der Heilungsdomäne und die Schutzdomäne. Muss ich mal schauen, was deiner Meinung nach zu dieser Gottheit passt.

In trockenen Tüchern ists noch nicht, dass ich hier mitspiele, aber ich mache mir mal Gedanken, was ich spielen würde, falls ich mich für diese Runde entscheiden würde.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 02.11.2012, 16:52:53
Ich habe jetzt noch keine genaue Angaben der Domänen von Quotal entdeckt, da können wir uns gerne etwas überlegen. Pflanzen und Schutz klingt auf jeden Fall schonmal gut. Fernes Payit klingt für mich auch prima, dort ist die Quotal Verehrung ja noch am stärksten. Lass dir aber ruhig Zeit in dich zu gehen, wrsl. würde es eh noch ein Weilchen dauern bis eine gute Gelgenheit kommt einen solchen Charackter einzubauen. Vielleicht wäre es klug erstmal das Schicksal der Wüstenrunde abzuwarten.

Und ich vermute mal, dass deine Hexenkrieg Hexe bald hinüber ist und du da auch eine Baustelle weniger hast  :D
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Groetus am 02.11.2012, 16:58:24
Vielleicht wäre es klug erstmal das Schicksal der Wüstenrunde abzuwarten.

Das auf jeden Fall! Ich will den Asmodeus mal nicht an die Wand malen, aber ein bisschen unzufrieden bin ich da momentan schon. Uni geht mMn schon vor, das steht außer Frage, aber eine kleine Abmeldung ist doch immer etwas feines. Aber vielleicht haben mich die vielen unabgeschlossenen Runden im Archiv so negativ gemacht, das das Aufgeben von Hoffnung in diesem Fall einmal völlig unberechtigt ist.

Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 02.11.2012, 18:11:45
So dann habe ich jetzt mal die Gelegenheit ergriffen und ein Stück weit geschoben ...

@Xiuh/Yao: Ich habe IG jetzt mal Xiuh den Bogen gegeben und Yaoh hat sich die Wurfspeere geschnappt. Hintergrund ist der, dass Yaoh seine Stärke besser bei Wurfwaffen anbringen kann und Xiuh somit nun auch eine Fernkampfwaffe hat. Bei beiden habe ich das sogleich unter Ausrüstung und Offensiv eingetragen und bei Xiuh zudem im Status 12 Pfeile vermerkt.

Bzgl. Inplay: Ich wollte das Ganze jetzt vielleicht so ein bisschen wie eine Skill Challenge abhandeln und eure Kreativität fordern. Zuerst einmal könnt ihr wieder Zähigkeitswürfe machen für die anstrengende Flucht. Ansonsten könnt ihr eure Skills einsetzen um eure Flucht zu unterstützen und die Verfolger abzuhängen. Denkbar wären bspw. Stealth, Perception und Survival natürlich.

Allerdings sollte man jetzt nicht wahllos auf alles würfeln, sondern jeder Wurf sollte schön beschrieben werden. Gute Ideen und gute Beschreibungen sind ausdrücklich wichtiger als ein hohes Wurfergebnis. Je nachdem was ihr so für Einfälle habt, würde ich dann eure Flucht weiter ausgestalten. Lasst euch bspw. etwas inspirieren von der Flucht von Jaguars Paw in Apocalypto :-)

Ich bin mal gespannt :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 02.11.2012, 21:18:54
@IG: Das war aber eine große Geste von Yoatlchone an das "Steinhirn". Da bin ich neugierig, was in den SCs da vorgegangen ist.

4 vs 4 also und in den Bergen. Wir werden schon noch unseren Spass haben. Besonders wenn wir nach Oben gehen sollte es ja die ein oder andere Möglichkeit geben einen Hinterhalt zu legen. Steine nach Unten ist wohl noch das primitivste aber wahrscheinlich auch effektivste Mittel.

Sidenote: Necahual braucht eine Stunde um ihre Spells vor zu bereiten.

IG Posting von mir kommt heute Nacht.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 04.11.2012, 01:44:40
Danke fürs Eintragen.

Werde mich dann auch mal an den IG-Post setzen.

@Skill-Challenge:  :huh: Sagt mir jetzt nicht so viel? Aber wenn du ne Probe haben möchtest oder ich eine für nötig halte, würfel ich.

@Eclipse: Wie behandelst du die "Spurlosgehen"-Fähigkeit des Waldläufers? Weiß er, wie er seinen Spuren verwischt, oder hinterläßt er einfach keine?

Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 04.11.2012, 08:15:41
Skillchallanges sind eine Mechanik aus der 4E. Es ist quasi ein Encounter den man über viele, verschiedene Skillchecks gewinnen kann. Eclipse möchte aber nicht unbedingt viele Checks von uns sehen sondern, dass wir uns Situationen überlegen wie und wo wir einen Skill erfolgreich zu unserer Flucht einsetzen und diesen dann in RP Form beschreiben.

http://games.dnd-gate.de/index.php?topic=6011.0 das waren mal meine Überlegungen zu einer OG Skillchallange.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 05.11.2012, 11:19:15
Hrrr nette Taktik!  :wub: Mal sehen was Jul nun für uns bereit hält!
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 05.11.2012, 17:18:03
Hrrr nette Taktik!  :wub: Mal sehen was Jul nun für uns bereit hält!

Ja wirklich sehr schön, hab extra noch auf Yaos Input gewartet! Ich sehe zu, dass ich möglichst zeitnah ein Update mache.

Danke dass du das mit der Skill Challenge nochmal erklärst hast Sensei :-)

@Xiuhcoatl: Bzgl. Spurenlesen. Ich würde sagen eine Mischung aus beidem. Er weiß wie er erst gar keine Spuren hinterlässt, aber falls er doch mal welche hinterlässt, so weiß er diese problemlos zu verwischen. In einem Low-Magic Setting wie Maztica würde ich hier aber keine göttliche oder magische Erklärung heranziehen, sondern es eben auf solche Weise erklären.

Btw. habe mal eben die Fort Saves für Neca und Tlacatl gemacht. Neca hat's leider vergeigt und kriegt 4 Betäubungsschaden  :o
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 05.11.2012, 22:28:31
Ich bin gespannt!

@Fort: Damit war zu rechnen.  :cheesy:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 06.11.2012, 12:06:54
Zitat
Neca hat's leider vergeigt und kriegt 4 Betäubungsschaden

Und ich dachte, meine Unterstützung würde helfen. Schade!  :(
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 06.11.2012, 19:55:55
@Xiuhcoatl: Achso ich dachte du hättest Survivalwürfe für die Mitspieler übernommen wegen dem Klettern etc.
War also ein Unterstützungswurf für den Fortsave. Das würde ich aber nur für einen der Mitspieler erlauben.

Ich bin mal gnädig und erlaube dies dann für Necahual, und streiche den Betäubungsschaden wieder  :)

Eher habe ich es leider nicht geschafft, nun kommt mein Post!

PS: Wirklich schöne Posts von euch, ich bin zufrieden!  :thumbup:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 06.11.2012, 21:20:11
Grrrrr ... hatte aus Versehen mein schon geschriebenes Posting weggeklickt und musste alles nochmal schreiben  :evil:

Jetzt steht der Post aber und ich hoffe er ist mir einigermaßen atmosphärisch gelungen ...

Als Musikempfehlung dazu natürlich vom Apocalypt Ost: Words throught the Sky - The Eclipse[1]
 1. http://www.kinomania.ru/movies/a/Apocalypto/ost.shtml
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 07.11.2012, 08:20:17
ouuuu.. das ist aber ein fordernde Situation. Ich hab noch keinen Schimmer wie Necahual sich das erklärt. Mal sehen wie lange ich das mit mir rum tragen muss ehe ich eine Lösung finde.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 08.11.2012, 15:18:40
@Xihcoatl: Ich habe in mein Posting gepackt, dass Necahual deinen SC nach dem Namen fragt und sich vorstellt. Aus Sicht meines Charakters scheint mittlerweile die Zeit reif. Ich da ich dir die Möglichkeit zum Antworten nicht wegnehmen will aber die Timeline schon weit vorangeschritten ist, habe ich mir überlegt, dass du einfach was hier im OOC posten kannst und ich oder Jul fügen es dann an der passenden Stelle ein.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 08.11.2012, 15:47:08
ouuuu.. das ist aber ein fordernde Situation. Ich hab noch keinen Schimmer wie Necahual sich das erklärt. Mal sehen wie lange ich das mit mir rum tragen muss ehe ich eine Lösung finde.

Wie IG geschrieben, war es auch durchaus so angedacht, dass Necahual keine Erklärung dafür hat :)

@Xihcoatl: Ich habe in mein Posting gepackt, dass Necahual deinen SC nach dem Namen fragt und sich vorstellt. Aus Sicht meines Charakters scheint mittlerweile die Zeit reif. Ich da ich dir die Möglichkeit zum Antworten nicht wegnehmen will aber die Timeline schon weit vorangeschritten ist, habe ich mir überlegt, dass du einfach was hier im OOC posten kannst und ich oder Jul fügen es dann an der passenden Stelle ein.

Für solch einen Zweck können wir auch gerne einen Zwischenspielthread einrichten, wie im Teehaus :)

Übrigens klasse Posting Xiuhcoatl! Hat mir richtig gut gefallen!
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 08.11.2012, 16:23:25
Ja Jul da muss ich dir absolut zustimmen. Xiuhcoatls Erklärung und Verständnis ist herausragend!

@Erklärung: Ja natürlich hat sie keine Erklärung aber vielleicht eine Vermutung oder eine Angst oder sonst irgendwas.. dass muss ich ja erst ein mal in Charakter "erspüren". (Sitze gerade daran und das Ergebnis gefällt mir soweit.) Btw: Ich glaube es war 2006 in der Türkei da war ich bei einem Festival zur Sonnenfinsternis. :D

@Zwischenspielthread: Für echte Zwischenspiele halte ich das für eine sehr gute Idee. Für die Vorstellung halte ich es für übertrieben.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 08.11.2012, 23:35:21
Zitat
@Xihcoatl: Ich habe in mein Posting gepackt, dass Necahual deinen SC nach dem Namen fragt und sich vorstellt. Aus Sicht meines Charakters scheint mittlerweile die Zeit reif. Ich da ich dir die Möglichkeit zum Antworten nicht wegnehmen will aber die Timeline schon weit vorangeschritten ist, habe ich mir überlegt, dass du einfach was hier im OOC posten kannst und ich oder Jul fügen es dann an der passenden Stelle ein
Hab ich kein Problem mit. Allerdings würde Xiuhcoatl wohl tatsächlich nur Necahual antworten und nicht den beiden Männern.

Danke für das Lob, das ich übrigens an alle in der Runde weitergebe. Es macht echt Laune, die Post zu lesen.
Und überschüttet mich nicht zu sehr, sonst werde ich noch eingebildet.  :wink:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 09.11.2012, 00:35:14
Oh jetzt wo du es sagst: Schreibst du deine Postings teilweise in Word oder einem ähnlichen Programm? Beim letzten Posting wirkte alles sehr linksbündig im Vergleich zu den umliegenden Postings.

Das Lob nehme ich gerne an und gebe es auch wieder weiter! :D Um es aber noch ein mal zu präzisieren: Die Erklärung zu Nexal hat mir sehr gut gefallen. Den Paarungsvergleich fand ich im ersten Moment echt platt.. aber dann ist mir gekommen wie verdammt gut IC das ist. Für einen Charakter der überhaupt kein Verständnis/keine Erklärung hat was da gerade passiert! Dieser AHA Moment war für das Lob besonders ausschlaggebend. *G*
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 09.11.2012, 12:43:00
Nochmals danke.
Ich fand die Situation auch nicht gerade leicht, deshalb hatte ich mir die Götter noch mal angeschaut, in Bezug darauf für was Mond und Sonne stehen und warum das jetzt gerade passieren könnte. Da war es dann irgendwie nur natürlich eine "Wachstumsgottheit" und eine "Fruchtbarkeitsgottheit" so zu verbinden.
Wenn die für was Anderes gestanden hätten, hätte ich mir da was passendes zu überlegen müssen.
Insofern auch Dank an Eclipse, daß er so ne gute Vorlage geschaffen hat. :)

Der Post ist übrigens nicht in Word verfaßt, sondern ganz normal hier im Editor.
Aber wenn ich einzelne Sätze durch einen Zeilenumbruch "allein stelle", dann möchte ich sie betonen, weil ich sie für den Char wichtig finde.
In diesem Fall eben der Kampf gegen die aufkommende Furcht vor dem Unerwarteten.
Word benutze ich eigentlich nur bei der Char-Erschaffung, um mir die Syntax besser betrachten zu könnnen und wenn ich eine "ausufernde" Vorgeschichte schreibe.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 09.11.2012, 14:26:42
Dachte ich mir fast, dass es auf den unterschiedlichen Einsatz von Absätzen als "Stilmittel" abzielt. Für Charbögen etc kann ich dir Notepad++ ans Herz legen, das ist kostenfrei und hilft mir die Übersicht zu bewaren.

Bei meinem Posting habe ich auch noch mal in den von Jul eingestellten Hintergründen gestöbert. Das war sehr hilfreich und hat mir noch mal den Untergang Payits nahe gebracht. Wobei ich ja anmerken muss, dass ich die Story mit der Prinzessin echt lahm finde. Das liegt aber nicht an Jul sondern an den Machern des Settings.

Btw: Xiuhcoatl willst du noch 2-3 Zeilen in Code schreiben, damit wir sie einfügen können!? Zum Beispiel so: Xiuhcoatl ist zunächst überrascht und denkt sich [i]"Die olle Nuss"[/i] dann fegt er die Überheblichkeit bei Seite und sagt: "Xiuhcoatl"
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 09.11.2012, 17:22:26
@Xiuhcoatl: Ja eine richtige Mondgöttin gibt es scheinbar nicht. In Faerûn ist ja Selune die Mondgöttin, bzw. der Mond selbst.

Aber ich denke den Vergleich den du da herangezogen hast, passt schon sehr gut!

Bzgl. Vorlage/Hintergründe: Nun ich habe das ja nicht selbst erfunden, sondern nur übersetzt.

Teilweise habe ich im Faerûnpedia auch bereits übersetzte Inhalte gefunden  :)

Wie ihr merkt, ist die Geschichte des Settings aber auch sehr nah an irdische Paralellen angelegt.
Besonders die Geschichte von Nexal entspricht fast genau der Geschichte des Aztekenreiches.

Da nun alle gepostet haben, werde ich jetzt mal wieder einen Schiebepost machen!
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 09.11.2012, 20:44:03
Jesus saves.. and only takes half damage!  :cheesy:

 :o ich denke ich hau gleich einen Perception Wurf nach um nach einer Stelle zu schauen die evtl Schutz bietet oder alternativ eine Stelle an der wir das Geröll lange kommen sehen um so genügend Zeit zum Ausweichen zu haben. (Abhängig davon wie lange dieses Beben anhält..)

Btw: Ich glaube ich habe doch seherische Fähigkeiten mit meinem Vulkan Verschreiber!  :lol:

Edit: Ich hätte nicht mit Augen zu würfeln sollen!!!  :oops:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 10.11.2012, 02:41:05
Ich bin dafür, dass List hier einsteigt. Er weiss zwar nichts davon aber ich poste mal ein Zitat aus seiner "Weltraum"-Runde:
Zitat
Die Inka in den Anden-Regionen breiteten Kartoffeln in kalten Nächten aus und liesen sie gefrieren. Nach mehreren Tagen stampften sie das Wasser aus den Knollen. Das Produkt, Chuño oder Tunta genannt, war beinahe unbegrenzt haltbar.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 10.11.2012, 10:17:23
Zitat
Btw: Xiuhcoatl willst du noch 2-3 Zeilen in Code schreiben, damit wir sie einfügen können!?
Ach so, ich dachte ihr wolltet einen kleine Satz einbauen. Dann schreib ich mal.
Xiuhcoatl ist kurz überrascht, daß ihn die Frau anspricht. Er betrachtet sie und kann sich vorstellen, daß so mancher sich von ihrer Maske einschüchtern lassen könnte. Aber als sie sie hochschiebt, kommt nur eine normale Frau mit merkwürdigen Augen zum Vorschein. Nicht merkwürdig, so wie seine, aber doch irritierend.
"Xiuhcoatl!", antwortet er kurz, bevor es dann schon wieder weitergeht.

Edit: Blöder Würfelbot! Wo ist der WürfelGott, wenn man ihn braucht?!
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 10.11.2012, 11:12:48
Nee, ich wollte deinen Satz. Da ich auch deine echte Xiuhcoatl Reaktion wollte. :)

Edit: Danke!
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 12.11.2012, 00:48:53
Ich würde gerne wissen was mit meinem SC passiert. Daher gab es bisher noch kein Posting. :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 12.11.2012, 09:10:07
Ich würde gerne wissen was mit meinem SC passiert. Daher gab es bisher noch kein Posting. :)

Mein WE war recht geschäftig und als ich mal Zeit hatte wollte sich die rechte Muße nicht einstellen. Jetzt habe ich mal den Schaden für euch gewürfelt und direkt eingetragen und auch IG endlich einen Post gesetzt. Jetzt wüsste ich gerne ob ihr unter dem Vorsprung erstmal ausharren wollt, oder weiter flüchten möchtet. Bzw. wenn ihr wartet, wie lange genau ihr euch Zeit lassen würdet.

Übrigens: Gedacht war es meinerseits, dass auf dem Weg nach Nexal (oder in Nexal selbst) eine Fluchtmöglichkeit entsteht, durch die Sonnenfinsternis und das dadurch entstehende Chaos. Aber die Planänderung mit der Flucht ins Gebirge finde ich auch spannend :)

@Sensei: Ja den List hätte ich auch gerne hier ^^ Ich muss mal die Stelle raussuchen, die du da zitiert hast :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 12.11.2012, 10:59:42
No Problem. Ich wollte nur kurz Bescheid sagen damit wir nicht unnötig auf ein Posting des jeweils anderen warten.

Puh.. wenn der Berg runterkommt ist ausharren wahrscheinlich die falsche Wahl. Gibt es eine Aussicht nach einem Ausweg? Davon hängt meine Entscheidung ab.

Haben wir die Wahl zwischen vielleicht unter dem Vorsprung überleben und auf dem offenen Feld sterben oder haben wir die Wahl zwischen vielleicht unter dem Vorsprung überleben oder etwas Riskieren und einen Ausweg zu finden? Wie weit haben wir schon den Berg erklommen? Wann wären wir ausser Reichweite der Steine?!
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 12.11.2012, 18:10:47
@Sensei: Ja den List hätte ich auch gerne hier ^^ Ich muss mal die Stelle raussuchen, die du da zitiert hast :)

Das ist aus seiner Cocytos-Runde. :)

Ich sehe, es geht noch immer gut und spannend voran. Es freut mich, da ich so noch immer genug Lesematerial von euch habe. Viel Erfolg weiterhin! :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 13.11.2012, 00:44:16
Hallo Menthir,

schön, dass du noch fleißig mitliest. Wie ich im Offtopic gesehen habe bist du auch weiterhin sehr produktiv!

Ich habe versucht die Schreibweise mit der Umschreibung Weltraum Runde zu umgehen.  :cheesy: Das Gespräch, dass sich Peter mit dem Russen liefert hat sich echt spannend gelesen. Wie bei einem Roman. Nicht unbedingt wie OG.  :lol:

Grüße,
Ginsengsei
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 13.11.2012, 18:20:00
Ja, meine Produktivität soll nicht leiden. Ich musste mich ja vordergründig zurückziehen, weil ich sonst dauernd wochenlang ausfallen würde die nächsten Zeit. Jetzt habe ich ein, zwei Tage mal Luft. Ab Ende der Woche ändert sich das wieder für eine geraume Zeit.

Danke für das Lob auch hier. :)

Ich werde nach meiner nächsten kreativen Zwangspause auch nochmal ein kleines Feedback für die Runde schreiben, Eclipse. :)

Schöne Grüße
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 13.11.2012, 19:02:01
Haben wir die Wahl zwischen vielleicht unter dem Vorsprung überleben und auf dem offenen Feld sterben oder haben wir die Wahl zwischen vielleicht unter dem Vorsprung überleben oder etwas Riskieren und einen Ausweg zu finden? Wie weit haben wir schon den Berg erklommen? Wann wären wir ausser Reichweite der Steine?!

Also erstmal: Hallo Menthir und schön dass du mal vorbeischaust! :)

@Ginsengsei: Ich glaube ich setzte jetzt erst noch einen Ingamepost!
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 13.11.2012, 19:26:46
Gerne. Sag aber auch Bescheid wenn ich dir zu sehr auf "Nummer Sicher" spiele und du lieber etwas mehr RP Initiative hättest. Dann würde ich mir auch einen Fluchtweg zusammenreimen.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 15.11.2012, 19:30:00
Gerne. Sag aber auch Bescheid wenn ich dir zu sehr auf "Nummer Sicher" spiele und du lieber etwas mehr RP Initiative hättest. Dann würde ich mir auch einen Fluchtweg zusammenreimen.

Ich wollte jetzt eigentlich schon gerne weiter geschoben haben, war aber in den letzten beiden Tagen irgendwie müde und down ...

Ich denke mal, dass es dann morgen weitergehen wird  :)

Bzgl. Nummer Sicher: Nein das war schon okay. Aber eigentlich brauchte ich nur einen kurzen Input für meinen nächsten Post  :cool:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 15.11.2012, 19:40:55
Gut! Freu mich darauf zu lesen wie es weitergeht!
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: shirakawa am 15.11.2012, 22:16:25
Hallo ihr alle, ich melde mich schon mal hier. Ich hab Eclips gefragt und würde mitspielen. Ich bin am überlegen einen Ranger Guide spielen mit horizon walker wenn das erlaubt ist. Wahrscheinlich aus den ebenen kommend oder so. Aber da schon ein Ranger da ist würde ich auch etwas anderes spielen wenn das gewünscht ist (ich hab auch an Schurken oder Orakle gedacht.)
Gruß shira
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 15.11.2012, 22:57:40
Hallo Shira,

schön, dass du in der wahren Welt angekommen bist!

Ranger Guide mit Horizon Walker[1] kann ich mir gut vorstellen. Aus den Ebenen kommend allerdings überhaupt nicht. Das Setting gibt wirklich jede Menge her! Die Ebenen sind meinem Empfinden nach dabei die langweiligste, wenn nicht sogar vollkommen settingunpassendste Wahl. Lies dich doch in die Info Threads ein und ich bin mir sicher du wirst eine gute Idee/genauere Vorstellung bekommen.

Schurke und Orakel wären 2 Klassen die bisher noch gar nicht besetzt sind. Allerdings ist mir persönlich das nicht wichtig. Viel wichtiger empfinde ich die Integrität eines SCs.

Viele Grüße und frohes SC Basteln!,
Ginsengsei/Necahual
 1. Für real existierende Terrains
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 16.11.2012, 20:15:25
Hallo Shira! Schön dass du dich meldest.

Horizon Walker könnte ich mir in einem so wildnislastigen Setting wie Maztica gut vorstellen. Wie der Sensei sagt aber von den Ebenen stammend eher gar nicht. Wir versuchen das Setting möglichst magiearm zu halten, zudem hat Maztica eine eigene Ebenen Kosmologie, welche stark von jener der vergessenen Reiche oder anderer Settings abweicht.

Wie der Sensei schon sagte, findest du in den Infothreads reichlich Material zu Land und Leuten, zudem kannst du dich auch einfach von realen Vorbildern inspirieren lassen. Zwar haben wir schon einen Ranger wie du sagst, du kannst aber von mir aus gerne trotzdem einen machen, ich denke man sollte spielen worauf man Lust hat. Um dich von Xiuh abzuheben, kannst du ja eher auf Fernkampf gehen, ich hatte schon angesprochen, dass uns dafür jemand fehlt.

Wichtig (oder besser Vorraussetzung) ist bei mir auf jeden Fall, dass du in der Lage bist die Postingrate (2/Woche) einzuhalten, bereit bist dich mit dem Setting auseinander zu setzen und dich vielleicht auch ein wenig für die Thematik (Präkolumbische Kulturen/Konquistadoren) begeistern kannst. Ein gut ausformulierter und ins Setting passender Hintergrund ist ebenso sehr wichtig und für mich bedeutsamer als ein ausgefeiltes Crunchkonzept. Ohne stehenden und von mir abgesegneten Hintergrund lasse ich SC generell gar nicht erst an den Start.

Soviel dazu, damit du klar weißt, was ich für Erwartungen habe, ich antworte eben noch auf deine PM  :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 17.11.2012, 10:53:37
Wirklich beängstigend/verstörend so eine lange Sonnenfinsternis. Können wir Wissen einsetzen um zu erfahren was für ein Geräusch das denn sein könnte?
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 18.11.2012, 12:57:05
Können wir Wissen einsetzen um zu erfahren was für ein Geräusch das denn sein könnte?

Tut mir leid, eher nicht. Mir würde kein passendes Wissenstalent einfallen.

Ich kann dir allerdings sagen, dass das Heulen unnatürlich klingt, also wohl von keinem Mensch oder Tier stammt.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 18.11.2012, 13:43:45
Kein Problem. Ich hatte nur Schwierigkeiten mir das Heulen vorstellen zu können und du hast es in deinem letzten Posting ja noch mal besonders hervorgehoben. Dann fiel mir ein, dass ich gar nicht an meine Wissens Fertigkeiten gedacht habe und habe darum nachgefragt. Wenn wir sowas mit unserem Wissen herausfinden könnten. Hättest du uns das dann gesagt oder hätten wir eher nachfragen sollen ob wir unsere Fertigkeit einsetzen können?
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 18.11.2012, 18:02:47
Mein 100stes Necahual Posting wollte ich nutzen um Dir Jul für diese Runde zu danken! Es ist einfach auch toll mal Spieler zu sein, insbesondere in einem Setting von dem ich gedacht hatte, dass ich es selbst leiten müsste um in den Genuss zu kommen es zu spielen!
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 18.11.2012, 19:41:12
Kein Problem. Ich hatte nur Schwierigkeiten mir das Heulen vorstellen zu können und du hast es in deinem letzten Posting ja noch mal besonders hervorgehoben. Dann fiel mir ein, dass ich gar nicht an meine Wissens Fertigkeiten gedacht habe und habe darum nachgefragt. Wenn wir sowas mit unserem Wissen herausfinden könnten. Hättest du uns das dann gesagt oder hätten wir eher nachfragen sollen ob wir unsere Fertigkeit einsetzen können?

Wenn ich eine Möglichkeit sehe auf etwas zu würfeln, weise ich auch darauf hin. Aber es kann sein, dass ich nicht bei jeder Gelegenheit daran denke. Wenn ihr glaubt, dass sich in einer bestimmten Situation ein Wissenswurf anbietet, dann würfelt einfach, notfalls kann ich immer noch sagen, dass nichts dabei rumkommt, oder im anderen Fall ein paar Informationen rausrücken.

Mein 100stes Necahual Posting wollte ich nutzen um Dir Jul für diese Runde zu danken! Es ist einfach auch toll mal Spieler zu sein, insbesondere in einem Setting von dem ich gedacht hatte, dass ich es selbst leiten müsste um in den Genuss zu kommen es zu spielen!

Vielen Dank, dass freut mich!  :)

Auch ich danke dir an dieser Stelle für dein starkes Engagement für diese Runde!

Ich wollte den Mitleserthread wohl bei Gelegenheit mal in einen allgemeinen Feedbackthread umwandeln.
Wenn wir das erste Kapitel hinter uns haben, könnt ihr dort ja gerne mal ein etwas ausführlicheres Feedback geben.  :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 19.11.2012, 12:16:29
@Neca: Herzlichen Glückwunsch. Und danke für die Erklärungen; ich wußte nicht, ob ich so was machen soll/darf.
Deshalb mal ne Frage an Eclipse: Möchtest du, daß wir Anmerkungen erklärend hinzufügen?

@Shira: Hallo! Schön, daß du Interesse hast.

@Heulen: Ich nehme mal an, das hat mit dem Vulkanausbruch zu tun. Deshalb habe ich für Xiuh mal entschieden, daß er was ähnliches schon gehört hat. Ich hoffe, das war in Ordnung?
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 19.11.2012, 12:36:22
@Neca: Herzlichen Glückwunsch. Und danke für die Erklärungen; ich wußte nicht, ob ich so was machen soll/darf.
Deshalb mal ne Frage an Eclipse: Möchtest du, daß wir Anmerkungen erklärend hinzufügen?

@Heulen: Ich nehme mal an, das hat mit dem Vulkanausbruch zu tun. Deshalb habe ich für Xiuh mal entschieden, daß er was ähnliches schon gehört hat. Ich hoffe, das war in Ordnung?

Kannst du deine Frage noch etwas ausführen? Was für Anmerkungen genau meinst du?
So wie Neca es gerne tut, mit Fußnoten, welche dem IG-Post hinzugefügt werden?

Bzgl Heulen: Diese Art von Heulen wird Xiuhcoatl in seinem Leben sicherlich noch nicht gehört haben.
Aber es ist in Ordnung, wenn du festlegst, dass er etwas ähnliches schon einmal gehört hat ...

Ich überlasse es euch übrigens selbst, wie genau ihr euch dieses Heulen nun vorstellen wollt.
Es fällt mir schwer, dies passend zu beschreiben, also überlasse ich es eurer Fantasie ...

Wichtig ist, dass es wirklich furchteinflößend und beunruhigend ist.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 19.11.2012, 17:39:26
@Jul: Meist gebe ich das Feedback direkt[1] - von daher würdest du von mir nichts Neues lesen. Lob natürlich aber die Formulierzeit stecke ich lieber in neue IG Postings, das ist sowieso das schönste Lob für einen SL.  :lol:

@Xiuhcoatl: Danke. Ja als SL verwende ich die Fussnoten gerne und ich finde es auch als Spieler oft sinnvoll. Besonders auch bei einem speziellen Setting wo man vielleicht auch nicht immer alle Infos im Kopf hat.


Edit: @IG: Danke für die Dancing Lights. Ich war mir nicht sicher ob Necahual auf die Cantrips ohne Vorbereitung zugreifen kann (RAW geht das afaik nicht) darum habe ich mir da zurück gehalten.
 1. Vgl. Yaotlchones Befreiung
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 21.11.2012, 11:16:51
@Erklärung: In wie weit ist es wünschenswert, Dinge, die vllt nicht so offensichtlich sind, den anderen über Fußnoten mitzuteilen?
In diesem Bsp. hätte ich auf die Verbindung zwischen Xiuhcoatl und den Feuerschlangen hinweisen können, wie Neca es tat.
Hab es aber nicht gemacht, weil ich nicht wußte, ob es nötig oder erwünscht ist.
Oder mit anderen Worten: Soll sich jeder Infos selbst suchen oder sollen wir Erklärungen einfügen bzw. Bezugsquellen angeben?

Und tschuldigung, wenn ich grad nicht ig poste. Mein Char hat zur Situation grad mMn grad nichts beizutragen. :oops:
Allerdings bin ich für Vorschläge offen!  :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 21.11.2012, 11:55:03
Die Anmerkungen finde ich sehr sinnvoll. (Sowas ist auch immer sinnvoll wenn der SC eigentlich mehr wüsste als der Spieler selbst in dem Moment weiss.) Auch wenn wir uns alle mit dem Setting beschäftigen haben wir nicht immer alles Wissen parat. Den Mitlesenden geht es erst recht so. Ich musste auch erst mal deinen Namen googln um die Parallele zu finden.

@IG: Ich kann nicht nachvollziehen wie du darauf kommst, dass dein SC IG nichts beitragen kann. Er wurde von Yoatlchone direkt angesprochen und sogar beleidigt (Klar Xiuhcoatl kann das einfach ignorieren aber das wäre auch etwas aktives, dass du beschreiben könntest). Des weiteren ist IG auch einiges passiert. Wir haben die Höhle gefunden, Necahual hat tanzende Lichter gezaubert, Tlacatl und Necahual sehen in dem Höhlenfluss einen Weg weg von Nexal. Ich bin eigentlich auch der Meinung, dass ein SC selbst wenn er von Grund auf passiv ist (Bsp. Droide in SW) immer noch die Geschehnisse aus seiner Perspektive/Wahrnehmung bewerten/beschreiben kann.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 21.11.2012, 12:54:25
Kann dem Sensei da nur in allen Punkten zustimmen!

Erklärungen finde ich äußerst sinnvoll, wobei das natürlich zusätzliche Arbeit macht.
Aber wenn man die Zeit und Muße dafür findet, ist es äußerst wünschenswert dies zu tun.

Ebenso kann ich dem von ihm gesagten bzgl. IG-Aktivität nur vollends zustimmen. Dies ist eine Diskussion die ich hier in den Ongame immer wieder führe. Ich denke dass es problematisch ist, wenn man nur dann postet, wenn der eigene SC etwas 'beitragen' kann, also sich bspw. sinnvoll mit seinen Fähigkeiten Inplay beteiligen kann. Es ist ganz essentiell in jeder möglichen Situation zu posten, denn auf irgendeine Weise wird der SC ja reagieren, auch wenn er sich passiv verhällt. Aus diesem Grund haben wir ja auch eine Postingrate, welcher sicherstellen soll, dass eine gewisse Quantität aufrecht erhalten bleibt. Zumal wir ja nur zu viert sind atm.

Der Sensei hat ja schon einige Dinge genannt, welche du Inplay aufnehmen könntest. Generell wollte ich die jetzige Szene nutzen, damit die SC endlich einmal halbwegs in Ruhe und ungestört miteinander reden können. Wichtig wäre ja auch zu wissen, wie es weitergehen soll, ob man bspw. tiefer in die Höhle vordringt oder doch lieber weiter über den Berg flieht. Ich würde mich freuen dazu noch etwas von dir zu lesen.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Yaotlchone am 21.11.2012, 17:50:46
Es ist zwar eine abweisende Art von Yao mit der Antwort, doch denke ich, dass er dabei versehentlich mehr neue Fragen provoziert als er beantwortet hat. Ohne Nachbohren wird er wieder Schweigen und Necahual anstarren, bis sie etwas unternimmt, oder sonst etwas passiert. Aber sie wollte glaub ich in die Höhle, wogegen bei Licht nichts spricht. Also wird Yao dort einfach hinterher trotten,
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 21.11.2012, 18:49:16
Zum Licht möchte ich anmerken, dass die dancing lights nur eine Minute reichen.. da müssten wir uns beeilen.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 21.11.2012, 19:27:35
Zum Licht möchte ich anmerken, dass die dancing lights nur eine Minute reichen.. da müssten wir uns beeilen.

Bei Pathfinder sind Cantrips at will. Du kannst den Zauber also beständig erneuern.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 21.11.2012, 19:37:20
Aaaah.. danke! (Dies ist meine erste PF Runde  :cheesy:)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 22.11.2012, 13:30:20
Es ist zwar eine abweisende Art von Yao mit der Antwort, doch denke ich, dass er dabei versehentlich mehr neue Fragen provoziert als er beantwortet hat. Ohne Nachbohren wird er wieder Schweigen und Necahual anstarren, bis sie etwas unternimmt, oder sonst etwas passiert. Aber sie wollte glaub ich in die Höhle, wogegen bei Licht nichts spricht. Also wird Yao dort einfach hinterher trotten,

Ich habe jetzt auf die Frage auch eher abweisend reagiert, aber ich denke es passt zu Tlacatl der mit seinem vorherigen Leben als Yaotl eher abschließen möchte. Gleichzeitig habe ich es dann mal genutzt um die Frage nach dem weiteren Weg aufzustellen. Natürlich erstmal raus aus dem Tal von Nexal, doch wohin dann? Eine Rückkehr nach Payit oder Lopango? Oder ganz woanders hin?

Ich bin da ganz offen, wohin ihr möchtet und gespannt auf eure nächsten Postings :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 22.11.2012, 13:49:01
Ich werde mit meiner Antwort warten. Ich habe das Gefühl, dass wir sonst Xiuhcoatl zu weit abhängen. Das Zeitfenster für die Reaktion auf die anderen Ereignisse scheint sich auch mittlerweile beinahe geschlossen zu haben.

@Jul: Gute Frage.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 22.11.2012, 13:55:04
@Sensei: Klar ist verständlich. Ich warte dann auch mal.

@Alle: Ich trage euch mal den Betäubungsschaden aus. 3 Punkte gibt es wegen der Rast zurück ...

Zitat von: PRD
You heal nonlethal damage at the rate of 1 hit point per hour per character level.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 22.11.2012, 13:59:49
Haben wir eine Stunde gerastet? Wenn ja muss ich das Spells vorbereiten noch irgendwie mit reinnehmen. Das wollte ich ja machen sobald das große Palaver rum ist. :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 22.11.2012, 14:05:03
Haben wir eine Stunde gerastet? Wenn ja muss ich das Spells vorbereiten noch irgendwie mit reinnehmen.
Das wollte ich ja machen sobald das große Palaver rum ist. :)

Ich geh jetzt davon aus, dass ihr insgesamt eine Stunde mit reden/futtern/chillen verbringt ...

In dieser Zeit kann Neca dann auch ihre Spells vorbereiten (mach das an einem dir passend erscheinendem Punkt).
Den Schaden habe ich jetzt schonmal vorgreifend für diesen Zeitraum ausgetragen, aber wir sind ja noch mittendrin.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 22.11.2012, 23:38:38
@Sensei: Danke für die Anregungen, da werd ich mich dann mal ransetzen.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 23.11.2012, 00:02:26
Gern geschehen! Freue mich auf dein Posting.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 23.11.2012, 00:42:22
So, ist da.  :)

Ich bin bloß leider im Moment nicht so zufrieden mit meinen beiden Post davor. Beim nochmaligen Rüberlesen gefiel mir das Eine oder Andere irgendwie vom Ausdruck nicht. Ich weiß nicht, ob das, was ich "transportieren" wolle, auch so rübergekommen ist, wie ich es meinte. Und einiges würde ich jetzt anders schreiben.  :(
Ach ja, das soll übrigens kein Fishing-for-compliements sein.   :D
Bloß manchesmal schreib ich dann doch mal "schnell" was. Schliesslich haben wir ne Postingrate zu erfüllen.  :P
Und dann bin ich halt nachher nicht so zufrieden und dann finde ich keinen "guten" Anschluss. Oder ich brauch ein bisschen länger. :(
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 23.11.2012, 01:05:00
Mutter sagte immer: Perfektionismus zwingt - Unvollkommenheit befreit.  :cheesy:  In diesem Sinne: Du hast am Ende deines Postings ein paar mal zu oft Enter gedrückt.

Wenns nur der Ausdruck ist, dann ist es ja nicht soo schlimm.

Meta zu Necahuals Inneren Konflikt und meinem Konflikt beim Posten (Anzeigen)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 23.11.2012, 02:28:43
Wir haben uns ja alle keine leichten Chars gebaut.
Konflikt (Anzeigen)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 23.11.2012, 07:32:46
Du hast Recht. Necahual ist für mich der beste SC den ich bisher gebaut habe. Keiner meiner SC waren bisher so ausgereift und mit großem eigenen Konflikt. Darum muss ich auch immer wieder aufpassen wenn ich mich zu einem schnellen Posting hinreissen lasse, dass ich nicht gegen den Char handle. Eure beiden SCs und auch Tlacatl stehen Necahual übrigens in rein gar nichts nach. Darum empfinde ich diese Runde auch als absoluten Glücksgriff!  :wub:

Edit: Wobei ich natürlich sagen muss, dass ich Tlcatl, Yaotlchone und Jul schon als Spieler gelesen habe und einschätzen konnte zu was sie fähig sind.  Du hast mich allerdings überrascht, da ich dich aus dem OG noch nicht kannte!  :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 23.11.2012, 12:53:44
Ich hoffe doch, positiv überrascht.  (doch fishing  :P )

Ich bin ja auch erst ein knappes Jahr hier und eigentlich nur wegen der Game of Thrones- Runde hier gelandet.
Als dann aber gerade eh ein Aufruf für ne Pathfinder- und Kleine Ängste-Runde dabei war, hab ich es dann genutzt. Bei mir wird hauptsächlich DSA gespielt.
Wundert mich sowieso, daß hier so wenig DSA angeboten wird.

Die Runde finde ich übrigens auch ganz toll.
Aber mich begeistern eh die meisten Runden. Bisher hab ich nur einige Wenige gesehen, die dann nicht ganz so toll waren. Da versuch ich dann halt das Niveau zu heben.  :wink:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 24.11.2012, 23:30:05
Vielleicht liegt es an der gefühlten Kluft zwischen DSA und D&D Spielern und der Tatsache, dass das wohl auch ein Großteil der Spieler aus dem normalen Gate rekrutiert wurde.

@IG: Bei dem Posting bin ich beim letzten Satz fast eingeschlafen. Ich hoffe nach dem Edit geht es wieder einigermaßen.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 26.11.2012, 12:20:14
@Xiuhcoatl: Danke mal wieder für das Lob. Und ja du hast recht, im Moment haben wir hier wirklich viele gute Runden im Gate, ich erinnere mich aber auch an Runden früher, welche ich wirklich grottig fand. In letzter Zeit, ist aber mit dem Abschied von List und Menthir aber auch sehr viel an Runden weggefallen, gerade der DnD 3.5 Bereich ist ungemein zusammengeschrumpft.

Interessanterweise ist der 'Andere Systeme' Bereich nun der Größte und da tummeln sich vor allem SciFi Systeme (viel Warhammer40K). Es wundert mich aber auch, dass hier momentan keine DSA Runde vertreten ist. Ich vermute wie der Sensei sagt, dass es ein bisschen an der scheinbaren Rivalität von DSA & DnD auf dem deutschen Rollenpielmarkt liegt, da traut sich wohl kaum einer auf dem DnD Gate eine DSA Runde aufzumachen. Am Tisch habe ich sowohl DSA als auch DnD gespielt.

@Alle: Mein Wochenende war echt beschissen, daher keine Postings von mir. Ich versuche IG mal weiter zu machen.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 26.11.2012, 12:48:55
No Problem Jul! Hoffentlich kann dich das OG Hobby wieder etwas ausgleichen.  :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 27.11.2012, 10:46:32
No Problem Jul! Hoffentlich kann dich das OG Hobby wieder etwas ausgleichen.  :)

Danke. Gestern ist es nix mehr geworden, dafür jetzt ... Allzuweit habe ich nicht geschoben. Yao hatte glaube ich OOC schon sein Einverständnis gegeben, weiter in die Höhle vorzudringen. Würde gerne noch auch von Xiuhs Seite hören ob er damit einverstanden ist, bevor ich weiterschiebe und dann ggf. doch wieder editieren muss. Eine OOC Meldung reicht auch notfalls.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 27.11.2012, 15:43:52
Ich muss noch mal über die Spellliste gehen und mir auch die Zustände meiner Gefährten zu Gemüte führen. Ich denke ich benötige mehr Heilzauber als momentan eingetragen sind.

Zur Info: IG habe ich jetzt einen 1 stündigen Sprung gemacht.

Edit: Done: Grad 1 Spells 3x Cure light Wounds

Edit2: Krasser OVERHEAL!  :alien:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 28.11.2012, 08:30:30
Armer Yoatlchone. :( Ich fühle mit ihm!
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 28.11.2012, 11:58:15
Armer Yoatlchone. :( Ich fühle mit ihm!

Ja auf jeden Fall! Wirklich klasse das Gespräch an dieser Stelle, sehr tolles Rollenspiel!  :)

Ich habe jetzt mal ein Stück weitergeschoben, der Post ist aber ein reiner 'Atmosphärepost' geworden, ich wollte IG ein wenig Stimmung aufbauen, weiß aber nicht ob euch der Post genug Anknüpfpunkte gibt um dazu etwas zu schreiben. Falls euch dazu nix einfällt, sagt es einfach und ich schiebe euch tiefer in den Berg hinein.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 28.11.2012, 12:38:19
Schade, dass ich nicht meine Cantrips geändert habe sonst würde ich jetzt Magie Entdecken wirken.  Die Beschreibung ist gelungen - erstaunlich für mich wie gut sich doch auch so ein YT Soundtrack einbinden lässt!

Weiss zwar noch nicht so ganz wie ich die Situation anspielen soll aber das finde ich noch raus. :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 28.11.2012, 12:47:55
Finde den Post auch sehr schön, vor allem mit dem Sound dazu.

Ich denke, ich werde auch noch was schreiben, überlege aber auch noch was.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 30.11.2012, 17:40:03
Schade, dass ich nicht meine Cantrips geändert habe sonst würde ich jetzt Magie Entdecken wirken.  Die Beschreibung ist gelungen - erstaunlich für mich wie gut sich doch auch so ein YT Soundtrack einbinden lässt!

Weiss zwar noch nicht so ganz wie ich die Situation anspielen soll aber das finde ich noch raus. :)

Danke für euer Lob! :)

Soll ich noch auf dich warten Sensei? Oder lieber weiter schieben?  :-\
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 30.11.2012, 17:46:42
Sorry, darfst gerne schieben. Hab mir heute üble Nacken/Halsschmerzen zugezogen und bin immer noch ein wenig ausser Gefecht.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 01.12.2012, 14:24:31
Sorry, darfst gerne schieben. Hab mir heute üble Nacken/Halsschmerzen zugezogen und bin immer noch ein wenig ausser Gefecht.

Werde dann wohl im Laufe des Tages etwas tiefer in die Höhle schieben ...

Nur damit sich keiner Sorgen macht. Ich stehe mit Shirakawa in regem Austausch und sein SC ist so gut wie fertig.
Eine Catfolk Ranger namens Kaska wird euch bald verstärken, ich kläre noch Details zum baldmöglichen Einstieg.

Figur und Background werden grad noch etwas bearbeitet, sobald es gepostet ist, könnt ihr dazu natürlich auch Stellung nehmen :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Schreckensjul am 01.12.2012, 14:28:01
Da fällt mir noch ein ...

@Xiuh: Was hälst du davon angesichts von Xiuhs Besessenheit von Feuer, deine Schutzgottheit von Zaltec zu Tezca zu ändern?

@Yao: Du hast noch gar keine Schutzgottheit ausgesucht? Ist Yao gewollt Atheist oder konntest du dich noch nicht entscheiden?
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 01.12.2012, 15:59:38
Ja, hab ich auch schon überlegt.
Aber das hat sich irgendwie auch erst jetzt so richtig entwickelt.
Werde ich wahrscheinlich dann mal ändern.
Übrigens ist es nicht wirkliche "Bessesenheit", sondern es war halt ein prägender Moment in seinem Leben.
Deshalb müßte ich da auch noch an der HG weiterarbeiten, was so im Gebirge passiert ist. :oops:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Schreckensjul am 01.12.2012, 16:37:54
@Xiuh: Wäre sehr gespannt etwas über Xiuhs weiteren Weg zu lesen ...

@Yaoh: Zaltec wäre natürlich passend für dich, aber Yaos kriegerische Art ist ja eher etwas unterbewußtes.

Wenn ich an die Geschichte mit dem Hasen denke, dann wäre Nula, die Göttin der Tiere, womöglich durchaus passend für dich?
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 01.12.2012, 18:52:52
@Yaoh: Eigentlich ist Yaoh doch im Herzen ein Bauer. Vielleicht wäre die Pflanzengöttin Watil (http://games.dnd-gate.de/index.php/topic,7327.msg785473.html#msg785473) auch zu überlegen.

Ich habe doch noch eins abgesetzt. Heute geht es mir wesentlich besser. :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 01.12.2012, 22:35:55
Nur damit sich keiner Sorgen macht. Ich stehe mit Shirakawa in regem Austausch und sein SC ist so gut wie fertig.
Eine Catfolk Ranger namens Kaska wird euch bald verstärken, ich kläre noch Details zum baldmöglichen Einstieg.

Figur und Background werden grad noch etwas bearbeitet, sobald es gepostet ist, könnt ihr dazu natürlich auch Stellung nehmen :)

Ich bin gespannt!
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 03.12.2012, 02:16:18
Wenn IG jetzt noch ein Zielkreuz auftaucht, wissen wir, dass wir endgültig die Transzendenz weg vom banalen OG hin zu Turok vollbracht haben!  :cheesy:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 03.12.2012, 04:42:01
Zitat
Einzig Necahual hat ein ungutes Gefühl,
Hey, Xiuh auch! Schliesslich mag er es da unten nicht.  :wink:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 03.12.2012, 14:37:26
Wenn IG jetzt noch ein Zielkreuz auftaucht, wissen wir, dass wir endgültig die Transzendenz weg vom banalen OG hin zu Turok vollbracht haben!  :cheesy:

Kann ich leider nicht mitreden, habe ich nie gespielt ...

Ich hoffe dass war jetz keine versteckte Kritik?  :-\
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 03.12.2012, 14:45:32
Ich habs auch nie gespielt. Ein Freund hatte es damals auf dem N64. Keine Sorge, das ist keine versteckte Kritik! Ich habe mir nur vorgestellt wie es wohl wäre wenn wir einen OG Shooter spielen würden.  :cheesy:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 03.12.2012, 19:09:18
(http://www.smileygarden.de/smilie/Schleifchen-Girls/smilie_girl_235.gif)

Jetzt bin ich aber auf die HG gespannt!
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Kaska am 03.12.2012, 20:05:59
"Miau" Hier bin ich. Oder fast eine Kleine Reise durch meine Vergangenheit in der ich noch ein wenig rumpfuschen muss. :D
Ich freu mich schon sehr auf die Runde hier und kann garnicht warten bis ich fertig bin. Was gerade schwieriger ist als ich dachte.

Kaska
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 04.12.2012, 18:15:48
Dann will ich dich mal offiziell wilkommen heißen Kaska! Auf dass es bald für dich losgehen möge :)

@Sensei: Kaskas HG wird gegenwärtig noch etwas überarbeitet, bald bekommst auch du ihn zu lesen.

Zu deinen Fragen: Es ist eher eine Felswand, also recht steil. Ein Kletternwurf wäre nötig.

Ob Steine im See sind ist nicht zu erkennen, das Wasser ist aufgewühlt durch den Wasserfall.

Es herrscht keine starke Ströumung im See, selbiger ist auch nicht allzu groß ...
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 04.12.2012, 19:32:48
Zitat
Falling into Water: Falls into water are handled somewhat differently. If the water is at least 10 feet deep, the first 20 feet of falling do no damage. The next 20 feet do nonlethal damage (1d3 per 10-foot increment). Beyond that, falling damage is lethal damage (1d6 per additional 10-foot increment).

Characters who deliberately dive into water take no damage on a successful DC 15 Swim check or DC 15 Acrobatics check, so long as the water is at least 10 feet deep for every 30 feet fallen. The DC of the check, however, increases by 5 for every 50 feet of the dive.

Take 10 --> Acrobatics: --> 15

Ich habe damit meine Entscheidung getroffen. Necahual springt!

Edit: Editiert.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 06.12.2012, 13:30:51
Jetzt ist nur noch der Hase oben.. ein passender Zeitpunkt um die Raubkatze aus dem Sack zu lassen und ihn auf zu scheuchen. Findet ihr nicht?!
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 06.12.2012, 13:50:46
Hihi.  :D

Übrigens auch von mir noch ein Willkommen an die Katze.
Ist dein Bogen schon fertig? Weil wir dann ja zwei Skirmisher haben. Dann können wir uns gegenseitig was beibringen.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 06.12.2012, 15:23:13
Jetzt ist nur noch der Hase oben.. ein passender Zeitpunkt um die Raubkatze aus dem Sack zu lassen und ihn auf zu scheuchen. Findet ihr nicht?!

Hehe nicht ganz ;-) Ich habe deinen Vorschlag in anderer Form aber mal umgesetzt. Das Kaninchen vor der Schlange.

Ich wollte mal etwas Handlungsdruck aufbauen, Yao hat jetzt noch etwas zeit um zu reagieren, bevor ich es tue ...

Ein Bild der Kreatur welche da bei Yao ist, habe ich mal im Infothread gepostet :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 06.12.2012, 15:35:00
Unfair! Jetzt bekommt er auch noch 20 Fuß Schlange zum sicher abseilen!  :lol:

Danke für das Bild sieht richtig ungeheuerlich aus!So ein Infothread ist edel! Praktisch wäre dann noch eine IG Verlinkung auf den entsprechenden Post.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Kaska am 06.12.2012, 15:39:15
Gut das du das erwähnst ich bin nämlich kein Skirmischer sondern ein Guide. Ich werde meinen HG bis morgen Mittag fertig haben und einem Freund schicken der dann Verbesserungen an der Grammatik macht und eventuelle Rechtschreibfehler findet. Dann stelle ich ihn wohl Montag Abend rein. da ich von Freitag Abend bis Montag Morgen weg bin.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 08.12.2012, 00:21:38
Bin leider fürchterlich erkältet gerade ... aber habe mich gerade mal zu einem Post aufgerafft. Hoffe er geht klar.

@Kaska: Habe dir eben nochmal eine PM geschrieben und dass mit dem Guide auch in der SC Tabelle korrigiert :)

@Alle: Im Übrigen hat sich noch eine ehemalige Mitspielerin von mir gemeldet, welche auch Interesse an dieser Runde hat :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 08.12.2012, 00:30:46
Hey Eclipse-jul,

gute Besserung! Habe leider den Wissenswurf versemmelt. Dein Platzhalter war also umsonst. Ich freue mich sehr die Nachricht über deine ehemaligen Mitspielerin zu lesen! War das auch im OG? Wie ist der Account Name? In der LoF Runde? Entschuldige Neugier, ich bin sehr gespannt!

Grüße,
Neca-sensei[1]
 1. Klingt einfach gar nicht so cool wie -jul!  :cheesy:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 09.12.2012, 21:06:33
@Neca: Nein, es ist eine Mitspielerin aus meiner ersten Runde hier im Gate, mit der ich lange nicht gespielt habe.  :)

@All: Ihr seid glaube ich überfordert mit der erneuten Wahlmöglichkeiten? Zumindest Neca und Xiuh haben zwischenzeitlich in anderen Runden gepostet. Ich glaube ich schiebe dann mal ein Stückchen, wobei ich euch dann Richtung Süden schicke, dieser Vorschlag hat sich ja bisher am ehesten verdichtet. Möchte es aber IG etwas voranbringen und spüre eine gewisse Ahnlungslosigkeit bei euch ...
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 10.12.2012, 00:37:18
Das ich in anderen Runden poste hat nicht unbedingt etwas zu sagen. Diese wollen ja auch versorgt werden. Gefühlt bin ich momentan mit 3 SL Runden und 2 Spieler Runden unterwegs... das ist mir auf Dauer definitiv zuviel.

Es gibt aber einen Grund warum ich bisher noch nicht gepostet habe. Du hattest mit deiner Ahnungslosigkeits Einschätzung nicht ganz unrecht: Ich habe Kultaka gegoogled weil mir der Name nichts mehr sagte und wissen wollte wfür sich Necahual da eigentlich genau entscheiden könnte. Dabei bin dann auf den Fearunpedia Artikel gestoßen. Das hatte zur Folge, dass ich etwas
Meta Wissen - Mitspieler nicht klicken. (Anzeigen)
bekam, welches ich eigentlich nicht haben wollte und welches es mir schwer macht eine "freie" IG Entscheidung zu treffen. Darum habe ich auf eine Reaktion der Mitspieler gewartet um auf diese dann passend In Charakter antworten zu können.

@Neue Mitspielerin. Jetzt hast du weder die Runde noch den Accountnamen genannt...  :cheesy:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 10.12.2012, 02:26:01
Ich habe es vor einiger Zeit schonmal gesagt und kann es an dieser Stelle nur nochmal besonders bekräftigen ...

Schaut euch keine Quellen neben dem was ich hier online gestellt habe an, falls ihr euch nicht massiv spoilern wollt!

Ich erkläre es aber auch gerne nochmal etwas genauer. Das Kampagnensetting zu Maztica (und somit auch die Angaben auf Faerûnpedia) beinhalten bereits die Ereignisse der Maztica Trilogie, einer dreiteiligen Romanreihe. Die Handlung dieser Runde spielt aber vor diesen Ereignissen, vieles davon wird aber von mir aufgegriffen und in die laufende Handlung eingebaut.

Die Sonnenfinsternis und der Ausbruch des Zatal gehören bspw. dazu. Dieses Ereignis wird im Kampagnensetting als 'The Night of Wailing' bezeichnet und markiert einen wichtigen Wendepunkt in der mazticischen Geschichte, den Untergang Nexals. Die Handlung des ersten Inplay Kapitels ist lose an das noch von TSR herausgegebene 'Fires of Zatal' angelehnt, eines der drei offiziellen Maztica Abenteuer dass zu AD&D Zeiten herauskam. Daraus habe ich auch ein paar der Karten und Illustrationen entnommen.

Allerdings werde (und habe es bereits getan) ich einige Dinge abändern, welche mir nicht so gefallen.

Ihr dürft also gespannt sein, welche Umwälzungen Maztica erwarten werden :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 10.12.2012, 08:46:17
Es war ein Reflex: Wort markiert und gegoogled/t.  :-X

Hast du die Romane gelesen?
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 10.12.2012, 19:11:10
Es war ein Reflex: Wort markiert und gegoogled/t.  :-X

Hast du die Romane gelesen?

Nein, aber Zusammenfassungen davon. Alle wichtigen Ereignisse sind auch im Kampagnensetting aufgeführt.

Ich hoffe mal, dass mein Schiebepost euch nun mehr Möglichkeit zu einem Posting gibt :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 10.12.2012, 20:35:50
Schade, dass es keine Antwort auf Tlacatls Frage gab. Ich wäre mit Necahual gerne eingestiegen. Wo sind meine Brüder?!  :-\

Auf der anderen Seite haben wir die Frage ja bereits bei der ersten Rast ein wenig beantwortet. Nur die Wüste wird wohl keinem der SCs gefallen.

Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 10.12.2012, 23:14:36
Sorry fürs Nichtposten, aber der PvP-Kampf im anderen Thread hat mich dann doch etwas mehr beansprucht.
Abgesehen davon, hat Xiuh auch nicht wirklich ne Ahnung, wo er hin möchte.
Wenn ich die Fazination, die er gerade für Neca aufbaut, weglasse, würde er die anderen einfach stehen lassen und sich irgendwo auf dem Berg häuslich einrichten. Deshalb ist er im Moment, so wíe ich ihn "verstehe", etwas auf Aktionen von anderen angewiesen, bevor er was macht.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Yaotlchone am 11.12.2012, 07:26:17
Bitte entschuldigt die momentane Stille meinerseits. Zur Zeit hat sich die Inanspruchname von mir sowohl von privater als auch beruflicher Seite etwas hochgeschraubt, so dass meine Musestunden zusammengeschrumpft sind. Beim Pendeln greift auch eine gewisse Müdigkeit nach mir, so dass ich mich nicht immer zum Schreiben durchringen kann. Ich schaue, dass ich heute Abend zum Verfassen eines Posts komme.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 11.12.2012, 17:33:53
@Yaotlchone: Danke fürs Bescheid sagen, hast natürlich meiN Verständis :)

Ich denke mal während der Weihnachtszeit wird es hier eh ruhiger. Ich gedulde mich dann mal etwas!

@Alle: Ihr könnt ansonsten in dieser Situation gerne Perceptionwürfe machen (mit IG Post dazu).
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 12.12.2012, 15:47:59
@Kaska: Interessanter Ansatz. Ich kann Parallelen zu Necahual sehen. Ich bin gespannt wie sich das IG äußert.
Was mir aus den 3 Abschnitten aber nicht klar wurde, ob dies die gesamte HG ist oder ob noch Teile folgen. Aaah gerade Alter mit HG verglichen.. es kommen also noch 6 Jahre :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 12.12.2012, 19:17:53
@Neca: Der HG von Kaska liegt mir vor, wird noch etwas Korrektur gelesen und von mir nach und nach reingestellt. In der Tat sehe ich aber bei allen SC einen Hang zum Außenseiter. Besonders gut gefällt mir, dass wir allesamt bisher SC aus einer eher dörflichen, stämmischen Umgebung haben. Ich sehe hier eine Paralelle zum 'edlen Wilden' vs. die eher bösen, städtischen Kulturen.

Die neue Interessentin ist übrigens Ayane aus meiner ersten Runde hier im DnD Gate (Last Mythal).

Sie hat Interesse daran geäußert einen Wildhalbling zu spielen, stehe aber momentan erstmal mit ihr im Gespräch :)

Ich mache mich jetzt mal an Post Nummer 100 in dieser Runde. Hurrah!  :D
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 13.12.2012, 00:25:32
Sorry den 100sten musste ich dir stibitzen auch wenn ich mich gar nicht in besonderer OG Form fühle.  :jester:

@Ayane: Liest sich gut. Ich bin sehr gespannt. 2007 ist jetzt ja auch schon eine Weile her.. wenn ich denke wie meine anfänglichen Posts aussahen...

@HG: Achso.. hatte nur noch Kaskas Ankündigung im Kopf und war darum verwundert.

Edit: Jester editiert.

Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 13.12.2012, 17:37:22
Du fieser Sack!  :D

Aber ich hab dich mal gewähren lassen. Gleiche besuche ich noch einen Freund, ein IG Post folgt dann evtl. am späten Abend.

Schön dass schonmal alle Perceptionwürfe vorliegen, dann kann ich das direkt verwerten :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ayane am 13.12.2012, 18:13:28
@Ayane: Liest sich gut. Ich bin sehr gespannt. 2007 ist jetzt ja auch schon eine Weile her.. wenn ich denke wie meine anfänglichen Posts aussahen...
Vielen Dank. Ich glaube allerdings nicht, dass sich mein Schreibstil sonderlich verändert hat. Jedoch bin ich sicherlich um einiges zuverlässiger geworden.

Mit meiner Charaktererschaffung habe ich allerdings noch Probleme. Ich bin sicher, dass ich irgendwo gelesen habe, auf welche Weise die Attribute bestimmt werden sollten, aber ich kann es nicht mehr finden. Kann mir bitte jemand da weiter helfen?
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 13.12.2012, 18:18:51
Hallo Ayane!

Schön dass du dich hier bereits meldest. 'In Stein gemeißelt' ist unser Regelthread.

Hier die wichtigsten Passagen ...

 Jeder legt sich bitte einen neuen Account mit dem Namen seines Spielercharakters an.
- Es soll eine fertige Geschichte über den Hintergrund des Charakters vorliegen.
- Startlevel für das Abenteuer ist Stufe 3. Es werden keine EP verteilt.
- Das Anfangsvermögen ist aus dem Pathfinder RPG zu entnehmen.
- Attribute kann man sich mit Pathfinder Point & Buy 25 erkaufen.
- Völkerwahl: Es gibte keine Zwerge, Elfen, Gnomee, Halborks etc.
- Völker für Maztica sind weiter oben mit Werten von mir verlinkt.

Ansonsten gilt:
•   Volle doppelte Hitpoints bei dem ersten Level und auf den weiteren Stufen 50% des HD +1 (also z.B. bei einem W4=3).
•   Prestigeklassen bitte nur 2/Charakter bzw. erst eine neue, wenn die anderen komplett gesteigert wurden.
•   Außerdem bitte nicht mehr als zwei verschiedene Grundklassen.
•   Falls ein Charakter stirbt fängt er wieder auf seiner letzten aktuellen Stufe bzw. auf der Gruppenstufe an. Im Gegensatz zu den Startcharakteren wird ein neuer Char jedoch vielleicht einige Nachteile hinnehmen müssen. Wer austreten möchte aus dem Abenteuer bzw. aus der Gruppe soll uns bitte rechtzeitig eine PM schicken, damit wir entsprechend planen können, was mit der Figur geschehen soll.
•   Das Talent Anführen ist ein Talent für NSC! Neutrale Gesinnungen sind erlaubt, böse Gesinnungen aber bitte nur nach Abpsrache.
•   Für gutes Rollenspiel und schöne Erklärungen gibt es Skillboni gegenüber NSC und Dinge wie mehr Geld und Extra-Ausrüstung.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 13.12.2012, 18:46:02
@Ayane: Herzlich willkommen! Auch wenn der Schreibstil gleich geblieben ist, so wirst du sicherlich ein wenig Erfahrung haben sammeln können.   :wink:

@Jul: :thumbup: endlich stimmen mal Fremd und Selbstwahrnehmung überein!
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 14.12.2012, 10:35:56
Eine Frage zu Kaskas HG: Das Dorf in dem sie aufwächst ist das ein Menschendorf oder ein Tabaxi Dorf? Was mich überrascht, ist wie unkompliziert sie Zugang zu den Bauern gefunden hat. Lässt sich daraus schliessen, dass Tabaxi anders als die Echsenmenschen viel besser integriert sind?
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 14.12.2012, 15:07:40
Eine Frage zu Kaskas HG: Das Dorf in dem sie aufwächst ist das ein Menschendorf oder ein Tabaxi Dorf? Was mich überrascht, ist wie unkompliziert sie Zugang zu den Bauern gefunden hat. Lässt sich daraus schliessen, dass Tabaxi anders als die Echsenmenschen viel besser integriert sind?

Jetzt wo du es sagst, wird wirklich nicht so recht deutlich ob es ein Menschen oder Tabaxidorf ist, dass editier ich glaube ich mal. Es ist aber ei Menschendorf, verbunden mit dem Trait Adopted. Der einfache Zugang liegt wohl darin begründet, dass sie als Geschenk von Nula betrachtet wurde (Göttin der Tiere). Ob Tabaxi besser integriert sind, lässt sich aus den spärlichen Hintergrundinformationen nicht schließen, ich würde aber schätzen, dass Tabaxi bessere Beziehungen zu Menschen unterhalten als die Echsen.

IG Post gestern nimmer geschafft, jetzt kommt was :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Kaska am 14.12.2012, 16:57:57
Eine Frage zu Kaskas HG: Das Dorf in dem sie aufwächst ist das ein Menschendorf oder ein Tabaxi Dorf? Was mich überrascht, ist wie unkompliziert sie Zugang zu den Bauern gefunden hat. Lässt sich daraus schliessen, dass Tabaxi anders als die Echsenmenschen viel besser integriert sind?

Ja es ist ein Menschendorf. Ich war der Meinung das kann man raus lesen wenn das schwierig ist kann ich das besser schreiben.

Soll ich noch was zu den Bauern schreiben, Kaska ist zwar nicht sehr offen zu anderen aber kann gut mit anderen umgehen (unter anderem weil sie bei Menschen aufgewachsen ist) so lange sie nicht etwas über sie wissen wollen.

Kaska
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 15.12.2012, 12:05:18
Hey Kaska,

das bleibt natürlich ganz dir überlassen. Du hast natürlich Recht, dass man aus dem Kontext vermuten kann dass es ein Menschendorf ist.

Ich hatte insgesamt eher vermutet, dass Tabaxi und Menschen sich eher meiden und keinen direkten Kontakt zueinander haben. Vor diesem Hintergrund hat es mich überrascht wie einfach es war Kaska an die Menschen zu geben und wie die Bauern auf die sie später gestoßen ist, sie ohne Vorbehalt oder Angst/Abweisung versorgt haben und ihr Wissen mit ihr geteilt haben.

Das war einfach meine Vermutung über Tabaxi im Setting ist das ja nicht genauer festgelegt:

Zitat
Die Tabaxi sind ein Volk von Katzenwesen, welche als Jäger und Sammler in vielen Dschungeln Mazticas leben.


@Xiuhcoatl: Beschreib deine Augen bitte irgendwann wieder ...vielleicht ist es mir einfach durch die Lappen gegangen darauf zu reagieren. :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 15.12.2012, 12:35:44
Kein Problem.
Editier ich mal kurz mit ein, da ja noch keiner neu gepostet hat.
Ansonsten: s. Char-blatt: Augenfarbe, bzw. HG
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 15.12.2012, 13:28:36
Ja HG habe ich gelesen. Allerdings brauch zumindest ich das im  IG dazu um mir es bewusst zu machen.  :oops:

Beim nächsten Gespräch werde ich wohl zumindest gedanklich darauf eingehen und die Augen mal genauer anschauen!  :alien:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 16.12.2012, 22:45:42
 :lol: ein Wink mit dem SL Einzeiler. Na dann werde ich wohl abliefern müssen! Danke Eclipse-jul!
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 17.12.2012, 23:25:28
@Yaotlchone: Eigentlich wollte ich Xiuhcoatl ein wenig von den anderen entfernt haben. Dem könntest du also nicht unbedingt was zeigen.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 20.12.2012, 16:04:54
Interessanter Artikel! Morgen ist es ja so weit :D

http://www.tagesschau.de/ausland/weltuntergang136.html
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Schreckensjul am 21.12.2012, 17:23:13
 :zzz:  :zzz:  :zzz:

Oder ist euer Teil der Welt bereits schon untergegangen?  :D
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: shirakawa am 21.12.2012, 18:34:07
wahrscheinlich Weihnachtsferien.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 21.12.2012, 19:07:00
Definitiv untergegangen... heute wird auch noch der Weihnachtsbaum geholt und Geschenke eingekauft..  :ph34r:  und ich muss auch gestehen, dass die OOC Beiträge im Teehaus meine IG Beiträge blockiert haben.  :-\
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ayane am 22.12.2012, 15:17:14
Mein Teil der Welt steht zwar noch, aber über die Feiertage bin ich (wie jedes Jahr) zu Besuch bei meinen Großeltern und habe deshalb nur sehr beschränkten Zugriff zu Computern. Trotzdem werde ich wohl morgen meine erste vollständige Version meines Charakters fertig haben und sie dir zu senden - sofern mir mein Jetlag nicht allzu sehr zu schaffen macht. ^^;
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 22.12.2012, 15:33:06
Zitat
Tabaxi are reclusive and avoid other intelligent beings, even other tabaxi clans. They do not engage in trade, which they consider demeaning, but some few have agents who trade for them.
Quelle (http://en.wikipedia.org/wiki/Tabaxi)

Habe die HG fertig gelesen. Interessant.. besonders der Invasions Teil und auch der urbane Tabaxi. Ich dachte ja nach dem Dorf ist Schluss und wir würden Kaska dort treffen. Jetzt bleibts weiter spannend.. :)

@Ayane.. dann hau mal rein! Wird Zeit das die neuen dazu kommen!  :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 22.12.2012, 17:10:24
@Sensei: Eine interessante Quelle die du aufgetan hast, wusste gar nicht dass Tabaxi schon so lange existieren, dachte die wären speziell für Maztica entwickelt worden. In jedem Fall ist Kaskas HG noch nicht abgeschlossen, hab ihn aus Zeitgründen noch nicht komplett durchgearbeitet, versuche mal heute abend den Rest reinzustellen.

@Ayane: Ich freu mich schon! Dir schöne Feiertage dann.

@Rest: Bin unsicher wie ich jetzt mit Xiuhcoatl umgehen soll, da er sich abgemeldet aber keine weiteren Anweisungen für seinen SC hinterlassen hat. Aber es wäre natürlich schon wichtig zu wissen was er nun macht, gleichzeitig will ich aber nichts tun was gegen die Vorstellungen des Spielers verstoßen würde. Ich denke mal ich lasse ihn zögerlich vortreten aber nicht allzu viel machen.

Ich denke mal über die Weihnachtstage wird es dann hier auch sehr ruhig werden, ich lasse die Szene mal langsam laufen.
Im Übrigen hängt es nicht nur von den beiden Neuen ab, wann diese dazu stoßen können, sondern auch vom Rest der Gruppe.

Ich würde gerne noch einen gewissen Punkt in der Story erreichen, bevor ich die beiden einbaue :)

PS: Yay! Post Nr. 1000 in dieser Runde!  :D
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 22.12.2012, 20:25:40
Du fieser Sack!  :D

Eclipse: Ich glaube ihn dazu zu stecken wäre total gegen den Charakter. Er wollte sie doch sogar bestehlen. Außerdem hat Necahual ihm doch schon eine prima Vorlage gegeben um auf Abstand zu bleiben.

@Wann die Neuen kommen.: Bitte nicht falsch verstehen, das Hau mal rein war als Motivation gedacht!
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ayane am 24.12.2012, 01:36:40
Euch allen und allen, die ihr lieb habt, wünsche ich ein frohes Weihnachtsfest. Genießt die kommenden Tage und erholt euch gut.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Kaska am 24.12.2012, 11:34:52
Frohe Weihnachten wünsche ich euch jetzt noch schnell bevor ich gleich bis zum 28 in Urlaub fahr. :D
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 24.12.2012, 15:30:25
Auch ich wünsche meinen Mitspielern und ihren Familien eine schöne Weihnachtszeit!

Jetzt wird es wohl erstmal etwas ruhiger werden, nach den Weihnachtstagen nehmen wir dann hoffentlich wieder Fahrt auf :)

Gruß, euer Eclipse-Jul
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Menthir am 24.12.2012, 22:02:06
Auch wenn ich leider nicht mehr an eurem Spiel teilnehmen kann zeitlich (meine Güte, wurmt mich das nach wie vor und wie neidisch schaue ich doch zu oft ins Gate, um zumindest mitzulesen... :wub:), möchte ich mir nicht nehmen lassen, euch ein besinnliches und frohes Weihnachtsfest zu wünschen. Genießt die Tage! :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 25.12.2012, 16:48:31
Hallo Menthir! Dir natürlich auch eine schöne Weihnachtszeit! Schön dass du zuweilen hier noch hineinschaust :D

@Sensei bzgl. Xiuhcoatl: Hmm also wenn man sich in einer kritischen Situation für längere Zeit abmeldet, in der es insbesondere für den eigenen Charackter wichtig wäre ein paar Informationen zum weiteren Vorgehen zu hinterlassen, dann darf man meiner Meinung nach nicht meckern, wenn der SL bei der Übernahme der Figur den für ihn bequemsten Weg wählt ... falls man sich daran stört hätte man ja ein paar Anmerkungen hinterlassen können. Schließlich muss ich als SL ja auch irgendwie weitermachen.

Aber ich werde deiner Bitte folgen und Xiuh erstmal weiter im Gebüsch sitzen lassen :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 25.12.2012, 17:14:54
Danke Menthir! Dein Fehlen wurmt mich auch! :-X

@Eclipse: Ich kann dich gut verstehen - kenne die Situation aus meinem SL dasein. Du schriebst du seist unsicher wie du mit ihm verfahrern sollst, mein Posting war meine Einschaetzung dazu. Momentan besteht meines Erachtens fuer dich keine Pflicht das IG weiter zu pushen jetzt muessen erst mal die anderen reagieren, schlimmsten Falls bedeutet dies eine IG Pause bis der alljaehrliche Trubel vorbei ist.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 25.12.2012, 18:06:21
@Eclipse: Ich kann dich gut verstehen - kenne die Situation aus meinem SL dasein. Du schriebst du seist unsicher wie du mit ihm verfahrern sollst, mein Posting war meine Einschaetzung dazu. Momentan besteht meines Erachtens fuer dich keine Pflicht das IG weiter zu pushen jetzt muessen erst mal die anderen reagieren, schlimmsten Falls bedeutet dies eine IG Pause bis der alljaehrliche Trubel vorbei ist.

Also ich sehe nach deinem letzten IG-Post durchaus Möglichkeit für mich zu posten, daher möchte ich IG jetzt nicht unbedingt pausieren. Allerdings wäre dazu halt wichtig zu wissen was Xiuh tut, diese Info fehlt leider. Deine Einschätzung war mir durchaus willkommen, ich habe nur meinen Standpunkt dazu auch nochmal gesagt. Ich werde wie gesagt deiner Empfehlung auch folgen.

Gleichzeitig muss ich Kaskas Hintergrund noch komplett machen ...

Ayane hat mir derweil ihr Charkonzept vorgelegt und ich schaue gerade drüber :)

Überlege derweil schon wie ich den Einbau der beiden am besten vollziehen kann.  :cool:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 25.12.2012, 19:21:18
Ja du hast vollkommen Recht: Posten kannst du jederzeit! Ich wollte dir nur sagen, dass du wegen mir nicht PUSHEN musst. (Als SL fühlt man sich da ja manchmal verpflichtet. Vgl. Teehaus: Bankett) da ich ja gerade der einzig aktive SC bin und die anderen sind ja abgemeldet/abwesend.

Bin auf die HG gespannt und auch auf den neuen SC! Kann man die Regelseite von Ayanes Konzept auch mal sehen?

Ein Wüsten Appetizer (Anzeigen)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 26.12.2012, 13:18:20
Zitat
Xiuhcoalt betrachtet noch kurz das Dorf und überlegt, wo sie wohl eventuell Ausrüstung gelagert haben könnten, die er gebrauchen kann.
Später in der Nacht, wenn alle schlafen, würde er sich holen, was er gebrauchen konnte.
Ich dachte mit dem oben hätte ich erklärt, wie Xiuh jetzt vorgehen möchte. Verstärkt wird das ganze dachte ich hierdurch:
Zitat
"Genau, wie ich es mir gedacht habe. Er rennt wie ein blinder Hase in die Falle. Wer weiß, wer hier wohnt? Er sollte lieber wie ein Jaguar die Beute belauern und nicht in ihren Rachen laufen."

Und da ich extra von den anderen weg bin, war für mich klar, daß ich weiterhin versteckt bleibe und die Nacht abwarte, während ich ums Dorf schleiche, feststelle, wo Wachen sind und wo sie nützlichen Kram aufbewahren könnten.

Sorry, falls das so nicht rübergekommen ist.  :oops:

Post folgt leider erst am Freitag.  :(
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ayane am 27.12.2012, 13:34:42
Bin auf die HG gespannt und auch auf den neuen SC! Kann man die Regelseite von Ayanes Konzept auch mal sehen?
Mein Charakter ist noch nicht ganz komplett. Soll ich den Post trotzdem schon unter "Opfer für die Götter" setzen?

Nebenbei: Verstehe ich das richtig, dass Kaskas Hintergrund von Eclipse geschrieben wird? Gibt es dafür einen besonderen Grund?
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 27.12.2012, 15:18:09
Nein das verstehst du falsch. Jul schaut nur noch mal drüber.. auf Settingkompatibilität und größere Schnitzer.. (glaube ich) aber das kann er selbst wohl am besten sagen. :)

Ich gehe schwer davon aus, dass du deinen SC schon als Baustelle reinsetzen kannst, das haben wir alle so gemacht.  :wink:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Kaska am 27.12.2012, 21:56:59
Also ich hab schon alles selber gemacht. Hab  dann ein post im CharakterThema gemacht und Juli den Bogen per pm zugeschickt der diesen nachdem er ihn durchgehen hat einzeln ins Forum stellt. im Hg hatte ich ein paar settingfehler die er und ich ausgefüllt haben, zumindest hoffe ich das.
Gruß kaska

ps ich hasse es vom Handy zu schreiben
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 28.12.2012, 01:03:35
Kaska und Sensei haben das bzgl. des HG ja eigentlich schon ausreichend erklärt. So ist es :)

@Xiuh: Klang jetzt vielleicht ein wenig meckriger als nötig. Habe es ja selbst noch nicht geschafft zu posten.
Allerdings hatte sich ja durch Yaos Aktion die Lage noch etwas geändert und ich dachte Xiuh tritt vlt. doch hervor.

So mein IG-Post ist jetzt aber endlich raus. Nun warte ich aber erstmal auf einen Post von Yaoh und Xiuh :)

PS: Habe mir nun auch die Zeit genommen Kaskas HG komplett online zu stellen!  :D
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 28.12.2012, 01:35:42
@Kaska HG: Die Story hat echt Umfang und einige Überraschungsmomente.. Kaska ist ohne Frage zivilisierter als alle anderen SCs und auch ganz schön rumgekommen! Schade, dass sie ihre Krallen nicht gegen den Hauptmann eingesetzt hat. Was mir nicht ganz klar wurde: Warum hat der Hauptmann sie begnadigt? Was hat es mit diesen Bögen auf sich? Im ersten Moment dachte ich dabei an die Gewehre.. dann im zweiten Moment an Armbrüste.. Pfeil und Bogen scheint mir "outdated" für die Eroberer.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Mirrasshi am 28.12.2012, 11:58:07
Also ich hab schon alles selber gemacht. Hab  dann ein post im CharakterThema gemacht und Juli den Bogen per pm zugeschickt der diesen nachdem er ihn durchgehen hat einzeln ins Forum stellt. im Hg hatte ich ein paar settingfehler die er und ich ausgefüllt haben, zumindest hoffe ich das.
Gruß kaska
Alles andere hätte mich auch gewundert. ^^

Zum Thema Hintergründe sollte ich anmerken, dass ich dazu tendiere, die Hintergrund Geschichten anderer Charaktere nicht zu lesen, bis mein Charakter den jeweils anderen IC ausreichend gut kennen gelernt hat. Ihr solltet also nicht davon aus gehen, dass ich irgend etwas darüber weiß.

Meinen Charakter habe ich also schon unter "Opfer für die Götter" gestellt, wenn noch irgend welche Fehler dabei sein sollten, lasst mich das bitte wissen. Eine Charakterbeschreibung und ein entsprechender Avatar werde ich noch später bei fügen, ebenso wie eine ausführliche Hintergrund Geschichte.

Viele Grüße,
Ayaka.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 28.12.2012, 12:42:53
@Eclipse: Kein Problem, hab ich nicht übel genommen.
Manchmal schreibt man halt was und das kommt dann leider nicht so an, wie man denkt.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Kaska am 28.12.2012, 13:09:01
Mein  Gedanke war dabei beim kompositbogen der ja mit Meister und doppelter Schwingungen aus Asien kam und erst durch die Spanier nach Amerika gekommen ist.
Ich hasse Handy-schreiben
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 28.12.2012, 13:25:36
Oh das wusste ich nicht! Interessante Info!

Ich hasse Handy-schreiben
Das könnte eine neue Signatur werden.. :)

@Mirrasshi: Ich werd deine HG lesen.. eins ist mir aufgefallen.. Jul hat Farpayit mit Fern Payit übersetzt und nicht mit Weit Payit wie du es in deinem Bogen angegeben hast.

Edit: Halblinge die Menschen opfern.. schauerlich. :D Frage an Jul: Wie weit ist Cordell bisher vorgedrungen? Ich dachte Fern Payit ist bisher verschont geblieben..und nur Nah Payit ist gefallen..
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ayane am 29.12.2012, 12:23:55
Oh das wusste ich nicht! Interessante Info!

Ich hasse Handy-schreiben
Das könnte eine neue Signatur werden.. :)

@Mirrasshi: Ich werd deine HG lesen.. eins ist mir aufgefallen.. Jul hat Farpayit mit Fern Payit übersetzt und nicht mit Weit Payit wie du es in deinem Bogen angegeben hast.

Edit: Halblinge die Menschen opfern.. schauerlich. :D Frage an Jul: Wie weit ist Cordell bisher vorgedrungen? Ich dachte Fern Payit ist bisher verschont geblieben..und nur Nah Payit ist gefallen..
Normalerweise zögern Halblinge nicht lange, wenn ihnen ein Mensch in die Hände fällt, sondern opfern ihn sofort. Das ist der Grund, weshalb ihr Menschen euch auch normalerweise von unseren Dörfern fern haltet. =P Manche jedoch lassen sich von den Gerüchten über die Schätze, die es da zu holen gibt, dennoch verführen.
Fern-Payit ist übrigens vielleicht nicht gefallen, das dürfte Cordell aber nicht daran hindern, hin und wieder dort hin vor zu stoßen. Entweder wegen der angeblich vorhandenen Schätze oder... aus anderen Gründen.

Ich wollte dich mit meiner Ankündigung nicht davon ab halten, irgend welche Hintergrund Geschichten zu lesen. Ich traue euch und sogar mir auch zu, dieses Metawissen im Spiel nicht zu verwenden. Was ich damit sagen wollte, war: Ich lasse mich gerne überraschen. Das ist auch der Grund, weshalb ich nicht will, dass mir jemand von einem Film erzählt, bevor ich ihn gesehen habe. ^^;
Zitat von: Eclipse
- Die Wildhalblinge sind ein scheues, kleinwüchsiges Volk, welches die großen Dschungel von Weit-Payit bewohnt.
Aus diesem Satz in "Die wahre Welt von Maztica" (http://games.dnd-gate.de/index.php/topic,7324.msg784943.html#msg784943) hatte ich geschlossen, dass beide Übersetzungen zulässig sind.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 29.12.2012, 13:56:06
Jul hat Farpayit mit Fern Payit übersetzt und nicht mit Weit Payit wie du es in deinem Bogen angegeben hast.
Edit: Halblinge die Menschen opfern.. schauerlich. :D Frage an Jul: Wie weit ist Cordell bisher vorgedrungen?

Ich dachte Fern Payit ist bisher verschont geblieben ... und nur Nah Payit ist gefallen.

Bzgl. Fern/Weitpayit: Da scheinen sich in der Tat zwei unterschiedliche Übersetzungen eingeschlichen zu haben.
Wrsl. da ich auch einige Inhalte von Faerûnpedia kopiert habe. Ich würde aber glaube ich Fern-Payit bevorzugen.

Bzgl. Halblinge: Finde es erfrischend, dass sich der Halblingsfluff in Maztica etwas von den 'lieben Hobbits' abhebt :)

Bzgl. Cordells Vordringen: Gefallen ist bisher in der Tat nur Nah-Payit. Allerdings hat Cordell Überfalltrupps entsendet, welche nach Fern-Payit und Pezelac vordringen. Mit dem Fall von Nexal (der größten Militärmacht der wahren Welt) steht weiteren Eroberungsfeldzügen nun quasi auch kaum etwas entgegen.

Btw. ich glaube ich bereite so langsam mal einen Quereinstieg für Kaska vor :D

PS: Ayane, du könntest auch schonmal einen Status Platzhalter setzen.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 29.12.2012, 13:58:09
Hallo Ayane,

@Fern Payit Schreibweise: Weit Payit ist sicher kein Beinbruch ich wollte nur auf die unterschiedliche Schreibweise hinweisen.

@Cordell: Für meinen aus Fern Payit kommenden SC macht es jedoch einen großen Unterschied ob Cordell es theoretisch ohne Probleme könnte oder ob er es schon mehrmals getan hat! Aus den mir bekannten Threads geht bisher nicht hervor, dass Cordell sich bereits mit Fern Payit gemessen hat.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 29.12.2012, 14:00:53
Bzgl. Cordells Vordringen: Gefallen ist bisher in der Tat nur Nah-Payit. Allerdings hat Cordell Überfalltrupps entsendet, welche nach Fern-Payit und Pezelac vordringen. Mit dem Fall von Nexal (der größten Militärmacht der wahren Welt) steht weiteren Eroberungsfeldzügen nun quasi auch kaum etwas entgegen.

Die Überfalltrupps auf Fern Payit finden aber heute zum ersten Mal Erwähnung oder ist mir da etwas entgangen?
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Mirrasshi am 30.12.2012, 11:04:44
@Cordell: Für meinen aus Fern Payit kommenden SC macht es jedoch einen großen Unterschied ob Cordell es theoretisch ohne Probleme könnte oder ob er es schon mehrmals getan hat! Aus den mir bekannten Threads geht bisher nicht hervor, dass Cordell sich bereits mit Fern Payit gemessen hat.
Du musst bedenken, dass dieser Überfall zu einer Zeit statt gefunden hat, da Nah-Payit möglicherweise noch gar nicht gefallen war. Außerdem machen ein paar Überfälle auf ein Nachbarland dieses noch nicht gleich zu einem Kriegsgebiet machen. Insbesondere wenn es sich dabei um irgend ein Halblingsdorf handelt, hat dein Charakter davon vermutlich sogar nie etwas erfahren.

Meiner Meinung nach ist es unlogisch, zu glauben, dass sich Cordell allein auf Angriffe auf Pezelac beschränken würde. Strategisch geschickter wäre es, seine Angriffe aus zu weiten, um sowohl die Stärke des Gegners zu testen, als auch zu verhindern, dass sich an einer einzelnen Stelle eine besonders starke Verteidigung bildet. Aber wie üblich werde ich hier wieder die Entscheidung dem Spielleiter überlassen. Nötigenfalls kann ich meine Hintergrund Geschichte auch neu schreiben.

Nebenbei: Ich fürchte, auf mein Charakterbild müsst ihr warten, bis ich wieder an meinen eigenen Computer kommen kann, aber ich versuche mein Bestes. ^^;
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 30.12.2012, 12:14:06
Du verstehst mich glaube ich falsch: Theoretisch ist vieles vorstellbar/logisch/realistisch/erklärbar! Die Frage ist: Ist es passiert ja oder nein? Darin liegt mein einziges Interesse. Aufgrund der niedergeschriebenen harten Fakten, ging ich als Spieler davon aus,  dass dies bisher nicht der Fall war. Eclipse letztes Posting hat dies relativiert! Damit hat sich diese Frage für mich erledigt.

Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 30.12.2012, 13:59:51
Die Überfalltrupps auf Fern Payit finden aber heute zum ersten Mal Erwähnung oder ist mir da etwas entgangen?

Ja explizit Erwähnung finden die erst durch Ayanes Hintergrund, werden aber auch im Kampangenset erwähnt. Im von mir bereit gestellten Material ist allerdings in der Tat nur von Überfällen auf Pezelac bisher die Rede, das stimmt. Allerdings verstehe ich nicht ganz wieso du meinst, dass es einen großen Unterschied für deinen SC macht?

Das ferne (oder auch weite) Payit ist ein riesiges Land, noch dazu nicht durch einen Staat o.ä. geeint. Wie Ayane schon sagte, wenn Cordell da ein paar vereinzelte Erkundungs/Überfalltrupps reinschickt, nachdem er Nah-Payit gesichert hat, wird Necahual da sicher kaum etwas von mitbekommen haben. Die Ankunft der Legion und der Fall von Ulatos hat sich hingegen auch durch Omen und Weissagungen von Priestern schnell herumgesprochen.

Es handelt sich wie gesagt um verzeinzelte Überfälle, Fern-Payit bleibt weitesgehend unberührt und wird kein Kriegsschauplatz.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ayane am 31.12.2012, 00:27:59
Du verstehst mich glaube ich falsch: Theoretisch ist vieles vorstellbar/logisch/realistisch/erklärbar! Die Frage ist: Ist es passiert ja oder nein?
Ich habe dich durchaus richtig verstanden.

Als ich schrieb, was meine Meinung sei, wollte ich auch nicht von mir behaupten, auf deine nun in Fettschrift erneut formulierte Frage antworten zu können. Ich wollte eben nur wie gesagt meine Meinung äußern. Wenn ich dich damit aber verärgert habe tut es mir wirklich Leid. Dafür möchte ich mich entschuldigen und verspreche, mich in Zukunft damit zurück zu halten.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 31.12.2012, 11:33:58
@Ayane: Ich glaube nicht dass du dich für irgendetwas zu entschuldigen brauchst. Meinungsäußerungen sind immer erwünscht!

@Alle: Ich wünsche euch dann einen guten Rutsch, auf dass es im neuen Jahr mit neuen Spielern und neuem Elan vorangeht :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ayane am 31.12.2012, 18:30:57
Euch allen wünsche ich ein frohes neues Jahr und außerdem, dass eure guten Vorsätze ein wenig länger halten als bei mir. ^^;
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 01.01.2013, 11:58:38
Hallo im neuen Jahr! Ich hoffe ihr seid alle gut gerutscht!

@Ayane: Tut mir Leid wenn es so rüberkam, dass deine Meinung hier nicht erwünscht sei oder du dich dafür entschuldigen müsstest! Ich habe einfach nicht verstanden, dass du obwohl du schreibst, dass du verstanden hast worum es mir ging, dies ignoriertest. Darum habe ich die Frage mit Fett hervorgehoben. Mein Anliegen war nicht nach theoretischen Möglichkeiten zu suchen sondern einfach nur zu klären was Fakt ist.
Frage an Jul: Wie weit ist Cordell bisher vorgedrungen? Ich dachte Fern Payit ist bisher verschont geblieben..und nur Nah Payit ist gefallen..
 (Hätte ja sein können, dass es schon irgendwo steht und ich es einfach versäumt habe zu lesen.) Mittlerweile hat sich das ja alles schon längst geklärt.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Kaska am 01.01.2013, 14:05:24
ich wünsche euch allen ein frohes Neujahr.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 03.01.2013, 12:24:34
Bevor die man sich zu Bett begibt wird sich Necahual um ihre verletzen Brüder kümmern. (Tlacatl und Yoatlchone.. Xiuhcoatl ist ja außer Reichweite und bringt Necahual auch damit nicht in Erklärungsnot warum sie keine Heilkraft mehr für ihn übrig hat! *uff*)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 03.01.2013, 13:18:44
Hmm ich glaube im Inplay warte ich noch einen Augenblick auf Yao (vor allem da Sensei ja halb abgemeldet ist).

Mache mir aber Sorgen, da er seit dem 19.12. offline ist und sich nicht abgemeldet hat  :(

Zumindest habe ich mir nun mal die Zeit genommen und einen Quereinstieg für Kaska und Mirasshi verfasst.  :)

Hoffe mal die Situation die ich da entworfen habe ist in Ordnung, am besten wäre es wohl wenn Kaska zuers postet.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 03.01.2013, 14:04:36
Liest sich sehr gut!

Falls Feedback erwünscht:
Klick (Anzeigen)

@Isamu/Yaotlchone ich mache mir keine Sorgen. Ich gehe einfach davon aus, dass ein Versäumnis des genauen Abmeldezeitraums vorliegt und das er in Kürze wieder voller OG Gier zurückkehren wird. :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Kaska am 03.01.2013, 15:10:19
Ja es geht los. Nicht der Anfang den ich erwartet hatte aber gut. Ich hab mich mal zurückgehalten und die Prinzessin nicht wachgeküsst bin halt kein Prinz, hoffe aber meine Heilkünste machen das für mich. :D
Ich würde gern Rückmeldung kriegen ob das so gut war oder ich die "Gedankengänge/ Anmerkungen" eher kursiv machen sollte.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 03.01.2013, 15:24:01
Ja angesichts von Mirasshis Hintergrund habe ich mich umentschlossen und für euch einen gemeinsamen Prolog eröffnet.

@Kaska: Habe nochmal ein wenig Zeichensetzung und Ortographie überarbeitet. Gedanken in kursiv wäre sicher nicht verkehrt :)

@Sensei: Danke für Lob und Feedback. Ich überarbeite die von dir markierte Stelle nochmal.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: shirakawa am 03.01.2013, 15:48:54
@Kaska: Habe nochmal ein wenig Zeichensetzung und Ortographie überarbeitet. Gedanken in kursiv wäre sicher nicht verkehrt :)

Bin halt Legastheniker ich benutze schon Rechtschreibprogramme und lese noch einmal drüber. Naja hilft ein wenig. aber ich hab Terminologie in der Uni und ich bin sicher Das Ortho mit h geschrieben wird.  :wink:
Ist nicht böse gemeint, ist mir weiß ich wie oft passiert.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 03.01.2013, 15:58:54
Ist auch meinerseits nicht böse gemeint. Sieh es als Hilfestellung. Ich hoffe es ist kein Problem für dich, wenn ich Posts editiere?

Bzgl. Ort(h)ographie: Ja hast recht, was für ein Fettnäpfchen  :D Niemand ist perfekt ^^
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: shirakawa am 03.01.2013, 16:11:23
Nein ist kein Problem solange es keine Sinn Veränderung drin sind.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Mirrasshi am 04.01.2013, 00:36:35
Ja angesichts von Mirasshis Hintergrund habe ich mich umentschlossen und für euch einen gemeinsamen Prolog eröffnet.
*freut sich* ^^

Ich habe mittlerweile außerdem Mirrasshis Aussehen in meinem Charakterblatt ein getragen. Ein passender Avatar folgt bald.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Kaska am 04.01.2013, 12:25:20
Das Aussehen hätte ich gestern gebraucht naja vorbei ist vorbei.

Wäre es möglich wenn wir mit halber Geschwindigkeit weiterreisen gleichzeitig die Spuren zu verwischen sowohl unsere als auch der Gruppe vor uns als auch Essen für uns zu sammeln? Kann ich außerdem 10 nehmen?
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 04.01.2013, 12:32:01
Zitat
Take 10

When a character or creature is not in immediate danger or distracted, it may choose to take 10 on some rolls (specifically, skill checks). Instead of rolling 1d20 for the check, calculate the result as if the die had rolled a 10. For many routine tasks, taking 10 makes them automatically successful. Distractions or threats (such as combat) make it impossible to take 10. In most cases, taking 10 is purely a safety measure—you know (or expect) that an average roll will succeed but fear that a poor roll might fail, so you elect to settle for the average roll (a 10). Taking 10 is especially useful in situations where a particularly high roll wouldn't help.
Da Kaska weder abgelenkt/bedroht oder im Kampf ist, sollte es kein Problem sein 10 zu nehmen.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Mirrasshi am 05.01.2013, 00:19:52
Das Aussehen hätte ich gestern gebraucht naja vorbei ist vorbei.
Du kannst doch immer noch deinen Beitrag ab ändern. Es würde mich interessieren, wie er ansonsten aus gesehen hätte.

Eine Frage hätte ich noch: Ist es mittlerweile bei uns schon dunkel oder wird es erst dunkel?
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 05.01.2013, 10:55:25
Ich warte noch mal bis Mittwoch, bis ich wieder was schreibe. Hoffentlich ist Yaotl dann auch wieder dabei.
Und Neca hat sich ja auch erst mal abgemeldet.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 05.01.2013, 12:52:38
@Xiuhcoatl: Ich bin auf halber Postingpower. :)

@Shira/Kaska: Du solltest noch mal mit deinem Kaska Account Posten damit Eclipse das Posting von Shira löschen kann.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 05.01.2013, 13:54:13
Wäre es möglich wenn wir mit halber Geschwindigkeit weiterreisen gleichzeitig die Spuren zu verwischen sowohl unsere als auch der Gruppe vor uns als auch Essen für uns zu sammeln? Kann ich außerdem 10 nehmen?

Auf Survival denke ich mal? Ja wie der Sensei sagt geht das problemlos.

@Xiuhcoatl: Ja ist in Ordnung, das Main IG habe ich zuletzt etwas vernachlässigt.

@Mirasshi: Bei euch wird es dunkel (Lichtverhältnisse wie auf dem Bild am Anfang des Thread).

Noch ein Hinweis: Wörtliche Rede braucht bei uns nicht fett geschrieben zu werden, habe das mal editiert.
Zudem schreiben wir im Präsens. Ist nicht schlimm, ich spring auch ab und zu mal in der Zeit aus Versehen.  :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 05.01.2013, 18:59:16
Habs als Text zum einfügen ins alte Posting eingefügt. Für Tlacatl 12 für Yaotlchone 8 TP Heilung.

Edit: @Prolog: Kleines Feedback: Liest sich schön. Das Missverständnis hat mir sehr gut gefallen! Allerdings hätte ich nicht damit gerechnet, dass ihr so zivilisiert/gehoben/höflich miteinander sprechen würdet.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Kaska am 06.01.2013, 01:39:46
Hmmm ja da bin ich irgendwie so rein gerutscht . Ich weiß es Kaska probiert die Realität zu verdrängen und ist deswegen so höflich.

Eigentlich wollte ich jetzt noch was schreiben nachdem mein Besuch gegangen ist aber ich fühle mich nach den mengen Alkohol nicht mehr dazu in der Lage etwas produktives zu schreiben.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Mirrasshi am 07.01.2013, 15:34:40
Allerdings hätte ich nicht damit gerechnet, dass ihr so zivilisiert/gehoben/höflich miteinander sprechen würdet.
Ich auch nicht. Der Anfang ist ganz anders, als ich ihn mir vor gestellt habe, aber normalerweise lasse ich meine Charaktere immer machen, was sie wollen und mische mich nicht ein.

Ich glaube, Mirrasshi verspürt gegenüber Kaska im Moment eine seltsame Mischung aus Furcht und Faszination.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: shirakawa am 07.01.2013, 17:33:45
Ich weiß nicht genau wie ich mit Mirrasshi umgehen soll. Einmal ist Kaska eine sehr umgängliche Person die schnell mit anderen Zurechtkommt und Konflikte lieber meidet aber der Aufenthalt als Opfer und der Tot von Stranes wunden hinterlassen haben die noch nicht geheilt sind und die sie Misstrauisch machen und sich vor neuen Bekanntschaften fürchtet. Doch wieder allein zu Reisen scheint ihr keine gute Idee und überwiegt im Moment alles andere. vielleicht kann ich den Konflikt später ausspielen wenn ich die anderen treffe.
so ein Mist ich hab wieder als falsche Person gepostet
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Mirrasshi am 08.01.2013, 15:14:10
Welchen Reflexwurf müsste ich wohl schaffen, um der Decke rechtzeitig aus zu weichen? Ich bin mir nämlich ziemlich sicher, dass Mirrasshi sich zur Wehr setzen wird, wenn sie den Eindruck hat, dass jemand sie wieder ein fangen will.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 08.01.2013, 15:22:44
Ich auch nicht. Der Anfang ist ganz anders, als ich ihn mir vor gestellt habe, aber normalerweise lasse ich meine Charaktere immer machen, was sie wollen und mische mich nicht ein.
Ich glaube, Mirrasshi verspürt gegenüber Kaska im Moment eine seltsame Mischung aus Furcht und Faszination.

Ich hoffe es ist nicht im negativen Sinne gemeint, dass der Einstieg anders ist als gedacht?

Btw. poste bitte noch deinen Status und verlinke Bogen und Status in deiner Signatur wie der Rest :)

Wegen Decke: Mach mal einen Reflexwurf. Den SG überlege ich mir noch  :cheesy:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Mirrasshi am 08.01.2013, 16:37:16
Ich hoffe es ist nicht im negativen Sinne gemeint, dass der Einstieg anders ist als gedacht?
Durchaus nicht. Eigentlich ist es sogar positiv. Wenn ich ein Buch lese, ist es mir ja auch lieber, wenn ich nicht alles schon vorher sehen kann.

Bezüglich des Lichtes ist mir eben ein gefallen, dass es eigentlich nur eine Wirkungsdauer von zehn Minuten haben sollte aber Kaska vermutlich länger unterwegs war, aber im Sinne der Story habe ich diesen kleinen "Regiefehler" einmal ignoriert. Ich hoffe, das ist in Ordnung.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Yaotlchone am 08.01.2013, 18:06:36
Hmm ich glaube im Inplay warte ich noch einen Augenblick auf Yao (vor allem da Sensei ja halb abgemeldet ist).

Mache mir aber Sorgen, da er seit dem 19.12. offline ist und sich nicht abgemeldet hat  :(
@Isamu/Yaotlchone ich mache mir keine Sorgen. Ich gehe einfach davon aus, dass ein Versäumnis des genauen Abmeldezeitraums vorliegt und das er in Kürze wieder voller OG Gier zurückkehren wird. :)
Ich warte noch mal bis Mittwoch, bis ich wieder was schreibe. Hoffentlich ist Yaotl dann auch wieder dabei.
Und Neca hat sich ja auch erst mal abgemeldet.

Tut mir Leid, dass ich mich erst jetzt Melde. Ich nutzte die Weihnachts/Neujahrsferien für eine ausgiebige Erhohlung, was in diesem Falle auch eine Abwesenheit vom PC umfasste. Diese verlängerte sich Täglich. Doch nun wäre ich wieder da, wenn mir meine Abwesenheit entschuldigt wird.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Kaska am 08.01.2013, 22:27:57
Wie sieht das denn mit dem Mond aus wird der noch aufgehen bzw ist der schon aufgegangen oder wird der weg bleiben da ja eine Sonnenfinsternis war und damit Neumond?
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 09.01.2013, 13:48:51
Wie sieht das denn mit dem Mond aus wird der noch aufgehen bzw ist der schon aufgegangen oder wird der weg bleiben da ja eine Sonnenfinsternis war und damit Neumond?

Ich habe das direkt mal aufgegriffen in eurem Zwischenspiel und euch auch nun ein gutes Stück weiter geschoben.

Ein Lob nochmal an euch beide wie schön ihr das bisher gemacht habt. Hat Spaß gemacht mitzulesen :)

@Mirrasshi: Schön gelöst mit dem Licht. War mir auch schon aufgefallen.

@Yao: Ich freue mich sehr wieder von dir zu lesen! Habe mir Sorgen gemacht, dass du auch raus bist aus den On-Games.
Nach so einem tollen Post bist du mir natürlich herzlichst wieder willkommen! Habe durchaus Verständnis für dein Fehlen.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Kaska am 09.01.2013, 17:37:55
Danke ich hoffe wir können bei dem Niveau bleiben.  :P
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 11.01.2013, 16:21:49
Yaotlchone: Lob! Dein Mangroven Gleichnis ist der Hammer!
Xiuhcoatl: Lob! Dein Handeln generiert richtig Spannung!
Kaska: Lob! Für die Decke und die Drohung!
Mirrasha: Lob! Für "Wer bin ich eigentlich?"
Eclipse: Lob! Wie gut du deine SCs führst!
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 11.01.2013, 16:56:54
@Necahual: Lob für deine tollen Posts und dein starkes Engagement für diese Runde!

So Leute es steht mal wieder ein Kampf an. Ich hoffe ihr fühlt euch nicht allzu überrumpelt, ich hatte verdeckte Perceptionwürfe gemacht ob das Herannahen der Feinde von der Gruppe oder den Jägern des Dorfes bemerkt wird. Was die übrigen Kämpfer des Dorfes angeht, so habe ich diese der Übersicht wegen nicht visualisiert. Sie sind entweder mit den Frauen in die Häuser geflohen, ein Teil kämpft am südlichen Dorfrand. Die übrigen Angreifer haben es ganz offenbar auf euch und Tazoc abgesehen.

Ich bräuchte dann bitte erstmal Iniwürfe von euch allen (auch Kaska und Mirrasshi). Tlacatl und Tazoc übernehme ich.

PS: Die Map ist nicht so schön anzuschauen ich weiß. Hab halt nur Paint und selber ein Gitternetzt drübergelegt.
Mit diesem Kampf möchte ich dann auch wieder etwas Tempo aufnehmen d.h. es gilt ein 48 Stunden Turnus.

Necahual ist ja noch bis morgen abgemeldet, also werde ich da etwas Rücksicht nehmen :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 11.01.2013, 17:47:56
 :lol: danke für die Rücksicht! Meine niedrige Initiative trägt sogar noch unterstützend dazu bei.

Wenn du Gimp hast kannst du die Schritte aus meinem mini Tutorial nutzen um einen Grid auf die Battlemap zu bekommen. Allerdings ist die Map so wie sie ist problemlos spielbar und darauf kommt es ja an!
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 11.01.2013, 17:53:27
Danke für das Lob; schliesse mich Eclipse an.

Ich geh dann mal Ini würfeln.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 11.01.2013, 17:59:25
@Sensei: Habe schon länger vor mir Gimp map anzuschauen, bisher noch nicht die Muße gehabt dafür.

Nehmt es mir bitte nicht übel aber ich habe für die Aufseher eine 20 und für Tlacatl eine 1 bei der Ini geworfen  :oops:

PS: Das Token für Tazoc ist ein Bild von Sitting Bull. Der Rest sind Holcane Krieger aus Apocalypto :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 11.01.2013, 19:42:06
Ob Gimp oder PS spielt eigentlich keine große Rolle. Es könnte auch bald beides überflüssig werden.. Daishy tüftelt gerade an einem Tool.. schaus dir mal an: http://games.dnd-gate.de/index.php/topic,7533.0.html

Ansonsten..  tja die Würfel.. wäre ja auch langweilig sonst!

@Awareness/Perception: Du hast die Ü-Runde der Einfachheit halber nicht ausgespielt oder? Weil keiner der SCs aware waren? Weil sonst könnten wir ja schon von den NSC angegriffen worden sein.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 12.01.2013, 10:14:22
Sehe ich das richtig, daß wir vier Gegner haben?
Oder sind  die aus dem Süden noch nicht in Sichtweite?

Wie sind die denn bewaffnet?
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 12.01.2013, 15:22:58
Sehe ich das richtig, daß wir vier Gegner haben?
Oder sind  die aus dem Süden noch nicht in Sichtweite?

Wie sind die denn bewaffnet?

Korrekt vier Gegner haben es auf euch abgesehen. (Xiuh haben sie wohl noch nicht bemerkt, ebenso wie Kaska/Mirrasshi)

Die Angreifer wie wohl auch die Stammesjäger die im Süden kämpfen habe ich nicht auf der Battlemap verzeichnet.

Bewaffnet sind die Jungs wie folgt: Links einer mit Langspeer, der andere Pfeil und Bogen ...
Rechts einer mit Obsidianschwert und Schild, der andere mit einem Tepoztopili (Zweihandwaffe)

Habe mal die Ini für Kaska gewürfelt. Sie kann als einzige vor den Gegnern agieren also müssen wir noch auf sie warten ...
Ich würde der Einfachheit halber aber evtl. ein Delay in den Iniblock der Restgruppe vorschlagen. 48 Std. Time Limit bedenken.

@Ü-Runde: Habe es so gehandhabt, dass die Angreifer in der Ü-Runde einen der Jäger ausgeschaltet haben.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 12.01.2013, 18:25:58
Da ich gerne mit GIMP spiele habe ich die Battlemap etwas gepimpt und auf Google Docs gestellt.

https://docs.google.com/presentation/d/1FQn4RJuub-VhfV_qWwfCTzaL0JoWnolWUf56jaXbgS8/edit

Jeder der den Link hat kann editieren!

Die wichtigsten Funktionen sind:
Bearbeiten Rückgängig machen, wenn man sich mal verklickt und die Ansicht ändern: STRG+SHIFT Pfeil Links/Rechts so kann man sich einen übersichtlichen Ausschnitt herholen.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 12.01.2013, 18:34:34
Abgefahren! Megafantastisch geil! Sieht richtig gut aus und erspart mir so viel Arbeit!

Damit hast du mir wirklich eine große Freude gemacht Sensei! :) Vielen Dank!

Ist ja unser erster 'richtiger' Kampf in der Runde. Dann mal auf gutes Gelingen!
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 12.01.2013, 18:55:21
Es freut mich natürlich sehr, dass die Map so gut ankommt!  :D

"Richtig" ist gut.. ich habe schon bei den ersten Encountern richtig mitgefiebert!
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: shirakawa am 12.01.2013, 19:42:24
Ich bin noch bis morgen bei meinen Eltern und helfe umziehen bin dann morgen an einem pc und dann kommt mein post mein Handy hat diese Nachricht nämlich schon zwei mal gelöscht.
Kaska
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 12.01.2013, 19:57:44
Ich bin noch bis morgen bei meinen Eltern und helfe umziehen bin dann morgen an einem pc und dann kommt mein post mein Handy hat diese Nachricht nämlich schon zwei mal gelöscht.
Kaska

Ich packe dich dann mal in den Iniblock der Restgruppe per Delay ...
Dann kann ich heute abend nämlich schonmal für die Gegner ziehen.

Dir ist es in der nächsten Runde aber frei gestellt, ob du in dem Iniblock bleiben oder lieber vor den Gegner agieren möchtest.  :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 12.01.2013, 22:18:39
:lol: als ich die Beschreibung der Angreifer gelesen habe, musste ich laut: "Wuähäaäa!" sagen!

Kann ich mit meinen Wissenskills was anfangen? Oder muss ich dafür erst erfolgreich einen Wahrnehmungswurf machen?
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 12.01.2013, 22:22:21
Wissenswurf Religion. Perceptionwurf kann, muss aber nicht zusätzlich gemacht werden.

Bzgl. Lichtverhältnisse: Es ist eine Neumondnacht mit sternenklarem, unbewölktem Himmel ...
Gehen wir aber davon aus, dass die Feuerstelle genug Licht für einen Kampf ohne Abzüge spendet.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 12.01.2013, 22:41:53
Danke. Ich warte mal ab ob ich mit den Würfen eine Info bekomme und werde dann agieren.

Optional habe ich dir bei Googlemaps eine Lichtquelle mit 20ft Radius erstellt. (Kann man natürlich auch für andere Flächen Zauber oder ähnliches einsetzen.)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 13.01.2013, 13:31:47
Eine Frage zum Setting in Verbindung mit dem Religionswurf: Sind körperliche Untote eine bekannte Erscheinung in Maztica? Als Spieler mutmaße ich anhand der Beschreibung, dass die Gegner untot sind - für meinen SC weiss ich aber nicht ob sowas überhaupt im Setting bekannt ist/existiert.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 13.01.2013, 13:33:37
Eine Frage zum Setting in Verbindung mit dem Religionswurf: Sind körperliche Untote eine bekannte Erscheinung in Maztica? Als Spieler mutmaße ich anhand der Beschreibung, dass die Gegner untot sind - für meinen SC weiss ich aber nicht ob sowas überhaupt im Setting bekannt ist/existiert.

Ja gibt es. Scheint es aber nicht so häufig und in so vielen Varianten zu geben wie in den übrigen Forgotten Realms.

PS: 48 Stunden Limit läuft ab dem Zeitpunkt wo ich für die Gegner gezogen habe  :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 13.01.2013, 16:00:55
@Kaska: Range Increment hast du bedacht? Range für die Blowgun ist ja 20ft... für 21-40ft sinds dann -2 auf den Angriff. :( Du solltest aus dem Versteck schiessen, dann sind sie gegen dich flatfooted..

@Kampf: Ich werde jetzt Necahual so spielen, als ob sie unsicher ist ob dies Menschen oder Untote sind. Der Wissenswurf hat ja keine Aussage in der Richtung geliefert.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: shirakawa am 13.01.2013, 16:21:27
also eine Range Incremen sind es wenn ich von da schieße maximal 2 ja nachdem wie man die Höhe einrechnet.  Also sind es 14 oder 16 aber flatfooted.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 14.01.2013, 04:53:01
Die Karte ist ja mal richtig gut. Vielen Dank, Sensei.
Hab mich gleich mal verschoben.  :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 14.01.2013, 15:48:26
also eine Range Incremen sind es wenn ich von da schieße maximal 2 ja nachdem wie man die Höhe einrechnet.  Also sind es 14 oder 16 aber flatfooted.

Aus dem Versteck schießen geht leider nicht, da so keine Line of Sight bestet.
Ich habe Kasaka also so bewegt, dass sie eine Line of Sight zum Ziel hat ...

Wichtig: Möchtest du im Iniblock der Gruppe bleiben oder nächste Runde vor den Gegnern agieren?

Zitat von: Sensei
Ich würde mich gerne in die Deckung einer Hütte begeben.. wo sind die Türen?
Gibt es einen Ort an dem Frauen und Kinder Zuflucht gefunden haben und der besonders schützenswert ist?

Die Frauen und Kinder sind in sämtliche umliegenden Hütten geflohen, die Türen sind jeweils mittig. Stelle ich mir allerdings nicht so mit Holztüren und Klinke vor, sondern eher als offene Eingänge, evtl. mit einem Vorhang. Ich habe Neca jetzt mal in das Innere der zentralen Hütte verschoben, welche als Versammlunghaus und Götterschrein des Dorfes fungiert.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 14.01.2013, 16:07:25
Danke, so hatte ich mir das vorgestellt!
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 14.01.2013, 16:29:29
Danke, so hatte ich mir das vorgestellt!

Gern geschehen.

Nochmal @Kaska: Mirrasshi hat auf einen guten Einwand hingewiesen im Ingame ...

Tatsächlich sind es ja mehr als vier Angreifer die das Dorf attackieren, ich hab e nur nicht alle verzeichnet.
Ich denke mal man kann es evtl. damit erklären, dass Kaska von ihrer Position aus nur vier bemerkt hat.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 14.01.2013, 17:23:08
Spot+Listen wären jetzt gut.  :cheesy: So könnte Kaska 4 sehen aber zum Beispiel noch einen größeren Tumult hören.

Edit: Yaotlchone: Der Fluff war ausgezeichnet, die Würfe leider nicht!  :( PS: Würde auch gerne wieder was von dir im Teehaus lesen! ;)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: shirakawa am 14.01.2013, 23:14:07
Stimmt es sind ja mehr als 4 hab ich gar nicht dran gedacht. dann werde ich es mal so editieren das da steht sie sieht nur 4. Wenn das ok ist.
ich werde im iniblock handeln.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 14.01.2013, 23:44:57
Damit hatte ich gerechnet. Aus RP Gründen fühlte ich mich aber veranlasst es trotzdem zu tun. Gut.. mal sehen was die nächste Runde bringt..
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 16.01.2013, 09:34:14
Aus Meta Sicht habe ich jetzt alles gegeben...[1] es bleibt nur der Angriff mit dem Obsidian Messer. Die restlichen Hexes und auch das Notfall Cantrip meiner Wahl sind Mindaffecting und damit unten durch. Ich hoffe Tlacatl und Yoatlchone können das beste aus der Pre Combat Heilung rausholen.

Wenn Tlacatl die Oberhand gewinnt könnte er seinen Gegner ins Web schieben.

Edit: @Jul: Wenn du einen Token ins Netz gehen lassen willst, musst du dessen Reihenfolge ändern. Das machst du in dem du ihn markierst auf Reihenfolge gehst und in den Hintergrund schickst. Jetzt ist er hinter die Battlemap geschoben worden, darum musst du nun auf die Battlemap klicken und ihre Reihenfolge ebenfalls in den Hintergrund setzen. (Damit ist der Token wieder eine Ebene über der Battlemap.) :)
 1. Und mein Spinnennetz noch mit GIMP gepimpt! :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Groetus am 16.01.2013, 18:29:36
@ Jul

Ich bin zwar noch nicht ganz auf den Damm und manchmal etwas verpeilt, aber was für die Zukunft recht interessant sein könnte:

Irgendwann einmal, wenn die Gruppe sich eine Horde Gegner zum Feind gemacht hat, kann man diesen Kampf mit Mob-Regeln abhandeln. Ich denke, dass die Regeln sich im Cityscape befinden. Diese Regeln ähneln Schwarmregeln. Alternativ gibt es natürlich noch z.B. die Regeln aus Legacy of Fire, aber die kennst du ja schon und die sind eher für cinematische Schlachten da.

Gab es hier mal ein Mitleser-Topic, das wieder gelöscht wurde?
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 16.01.2013, 22:27:31
Danke für den Hinweis Groetus. Ein ähnliches System verwende ich bereits für den Kampf weiter im Süden.
Es gibt im Maztica Campaign Setting auch extra Regeln für größere (cinematische) Schlachten und Gefechte.

Einen extra Mitleserthread haben wir nicht. Für Feedback kannst du auch gerne im normalen Feedbackthread posten :)

@Sensei: Du kannst nun in der Tat wenig tun. Hast du vielleicht Lust in der nächsten Kampfrunde Tlacatl zu übernehmen?

PS: Habe RW etc. gemacht. Aber neue Runde eröffnen und für Gegner ziehen schaffe ich erst morgen früh ...
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 17.01.2013, 08:55:54
Hallo Eclipse-jul,

daran habe ich gestern auch gedacht.. ich habe aber große Bedenken, dass mein Würfelglück nicht ausreicht um Tlacatl erfolgreich zu spielen. (Bad Mojo or whatever.. :D) Als Spieler weiss ich nämlich das jeder Encounter Tlacatls letzter sein könnte und ich das Necahual nicht antun möchte.  :jester:

Ich würde es aber wagen, wenn du mir etwas von deiner Glückssträhne abgibst!  :P
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 17.01.2013, 16:53:30
Sorry, hat noch etwas gedauert. War gerade dabei die Aktionen der Gegner zu posten, da klingt das Telefon.

Wg. Tlacatl: So eine Glückssträhne habe ich gerade gar nicht, die letzten Würfe waren ziemlich mau ^^
Übernimm doch ruhgi Tlacatl, so schlimm sieht es für ihn doch gerade gar nicht aus.

So entlastest du mich und hast gleichzeitig noch etwas zu tun ...
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 17.01.2013, 18:51:29
Du hast schon Recht so schlecht sieht es für ihn nicht aus aber das kann sich ja ruckzuck drehen! Ich muss noch ein wenig darüber hinwegkommen wie nutzlos Necahual im Moment ist.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 18.01.2013, 10:15:24
@Yaotlchone: Über die Ansicht könntest du die Map zoomen. Eine andere Möglichkeit, welche auch ideal für SL-Backup ist: Datei -> Herunterladen als JPG. Damit müsste ja dein Gerät umgehen können. :) Edit: Geht nicht.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 19.01.2013, 01:42:50
Fun fact über Wildhalblinge: "They are extremely primitive and wear no clothing but paint their bodies with red and black paint. "

Ist aus dem Forgotten Realms Wiki, aber ich habe dazu keine weiteren Angaben in anderen Quellen gefunden. Ist aber witzig ^^

Aber so oder so lassen wir der armen Mirrasshi mal ihre Kleidung. Mit ihrem Würfelpech ist sie ja schon genug gestraft :-(

@Sensei: Jetzt übernimmst du doch Tlacatl. Schade ... war aber leider nix. Aber danke für die Unterstützung.

Bzgl. Deadline: Endet morgen um 17 Uhr, bis dahin hat Xiuh dann noch die Möglichkeit zu ziehen :)

@Kaska: Du hättest dich mit einem Doublemove noch 6 Felder weiter bewegen können, wenn du magst.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 19.01.2013, 03:50:13
Bin ja schon da.
Immer diese Hetzerei.  :cool:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 19.01.2013, 09:39:14
@Sensei: Jetzt übernimmst du doch Tlacatl. Schade ... war aber leider nix. Aber danke für die Unterstützung.

Ja, ich habe mich nur geziert damit am Ende keiner sagen kann ich habe ihn mit voller Absicht in den Tod geritten!  :cheesy:

@Xiuhcoatl: Geil für einen Moment dachte ich häää fantasierst du dir jetzt ein Kind herbei?! Dann habe ich auf der Battlemap die Wildhalblingsfrau gesehen! :D
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Razi am 19.01.2013, 10:21:34
@Yaotlchone: Über die Ansicht könntest du die Map zoomen. Eine andere Möglichkeit, welche auch ideal für SL-Backup ist: Datei -> Herunterladen als JPG. Damit müsste ja dein Gerät umgehen können. :) Edit: Geht nicht.

Ich habe mich etwas schlauer gemacht. Da ich in der Regel von Unterwegs über das IPad schreibe, ist mir die Bearbeitung von Folien in Google-Docs verwehrt. Ich kann sie lediglich betrachten, doch dabei ist der Ausschnitt auf die sichtbare Folienfläche beschränkt, während die Karte in der Regel über die Ränder hinausschaut.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 19.01.2013, 10:38:20
http://venturebeat.com/2012/09/10/google-docs-editing-comes-to-ios-two-years-after-android/

http://www.heise.de/mac-and-i/meldung/Google-Docs-Vollversion-auf-dem-iPad-1151075.html

http://support.google.com/drive/bin/answer.py?hl=en&answer=2497973

http://de.opera.com/mobile/download/apple/ipad/

Da ich keine Apple Produkte besitze kann ich dies nicht prüfen aber vielleicht ist da ja was dran. Eine andere Idee die ich hätte wäre die Nutzung eines anderen Browsers vielleicht kannst du es damit nutzen.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 19.01.2013, 11:15:10
Zitat
@Xiuhcoatl: Geil für einen Moment dachte ich häää fantasierst...
So was würde ich niiiiiieeee tun, mir einfach was ausdenken.  :wink:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 19.01.2013, 20:15:58
Guck mal Jul ein KRIT! ..jetzt kann ich nur hoffen das eine 15 zum bestätigen ausreicht!

Edit: Nice! Ich glaub ich switch die SCs dauerhaft!  :cheesy:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 19.01.2013, 20:19:38
Du darfst falls das nicht klar geworden ist sogar nochmal Schaden würfeln.

Kritmultiplikator bei der Axt ist eine 3 :D
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 19.01.2013, 20:21:35
Oh.. ja das war nicht klar geworden. Ich habe in meiner bisherigen Karriere noch nie 3 mal gekrittet! Mit Vergnügen würfle ich also nochmals!

Edit: Bist du dir da sicher? Im normalen D&D ist es afaik so:
Zitat
To score a critical hit (crit), an attacker must first score a threat (usually a natural 20 on an attack roll) and then succeed on a critical roll (just like another attack roll). Critical hit damage is usually double damage, which means rolling damage twice, just as if the attacker had actually hit the defender two times.
Quelle D&D Glossary WotC (Imho klarer formuliert als im SRD)

Folglich bei einem Krit mit x3 Waffe würfelt man den Schaden für diesen Angriff 3 mal (so als ob man 3 mal getroffen hätte).
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 19.01.2013, 20:27:20
Oh.. ja das war nicht klar geworden. Ich habe in meiner bisherigen Karriere noch nie 3 mal gekrittet! Mit Vergnügen würfle ich also nochmals!

Der ist so gut wie Klump aber ein paar letzte TP hat er noch. Vielleicht kann Xiuh ihn diese Runde ausschalten.

Wäre natürlich klasse gewesen, wenn Neca es geschafft hätte. Die Gute kann einem leid tun ...
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 19.01.2013, 20:35:35
Ach Necahual muss da durch!

Viel wichtiger: Hast du mein Edit gesehen bzgl. des 3 fach Krits?
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 19.01.2013, 20:38:39
Ach Necahual muss da durch!

Viel wichtiger: Hast du mein Edit gesehen bzgl. des 3 fach Krits?

Ach Mißverständnis! Du hattest bei deinem Kritwurf ja bereits zwei Schadenswürfe gemacht, das hatte ich nicht registriert.

Deswegen hatte ich dich zum nochmaligen Würfeln aufgefordert. Okay dann lösche ich deinen dritten Wurf mal.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 19.01.2013, 20:42:02
:) Alright!
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 20.01.2013, 14:05:26
Zitat
Vielleicht kann Xiuh ihn diese Runde ausschalten.
Ich seh den doch gar nicht.  :huh:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 20.01.2013, 14:42:50
Zitat
Vielleicht kann Xiuh ihn diese Runde ausschalten.
Ich seh den doch gar nicht.  :huh:

Hat sich ja eh erledigt :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Mirrasshi am 20.01.2013, 15:37:35
Fun fact über Wildhalblinge: "They are extremely primitive and wear no clothing but paint their bodies with red and black paint. "
Es tut mir leid. Wenn ich das gewusst hätte, hätte ich das in meiner Charakter Erschaffung bedacht. Wenn ihr wollt, kann ich das aber nachträglich noch ändern. Ich müsste mir nur etwas anderes aus denken, um meine Dolche zu verstecken. ^^;
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 20.01.2013, 16:16:26
@Mirrasshi: Kein Grund sich zu entschuldigen, diese Angabe ist ja wie gesagt nicht bestätigt und nur aus einem Wiki.
Somit betrachte ich es auch nicht als offiziellen Settingteil. Können wir aber mit aufnehmen, falls dir die Idee gefällt.

Wenn du gerne einen nudistischen Halbling spielen möchtest, nur zu. Ansonsten können wir aber auch gerne drauf verzichten ^^

@Alle: Wow. Schön dass das so flott klappt. Heute abend werde ich dann wohl bereits die neue Runde einläuten!

Momentan fesselt mich gerade Assasins Creed 3. Ebenfalls mit indianischem Protagonistem :D
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 20.01.2013, 17:25:29
Ich habe nie wirklich Diablo2 gespielt aber bei Wildhalbling muss ich immer an diese kleinen Blasrohr bewaffneten Dschungel Monster denken. Nackt fände ich amüsant und auch als Alleinstellungsmerkmal gegenüber den Menschen  eine gute Sache. Man kann es ja der Dolche wegen in Halbnackt umwandeln.. "Funktionskleidung" haben die sicher auch getragen! Ich wäre dafür aber das ist absolut deine Entscheidung Mirrasshis.  

Necahual ist bis auf den Lendenschutz und die Maske nach westlichem Verständnis auch halbnackt.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 20.01.2013, 22:37:15
Ich habe nie wirklich Diablo2 gespielt aber bei Wildhalbling muss ich immer an diese kleinen Blasrohr bewaffneten Dschungel Monster denken. Nackt fände ich amüsant und auch als Alleinstellungsmerkmal gegenüber den Menschen  eine gute Sache. Man kann es ja der Dolche wegen in Halbnackt umwandeln.. "Funktionskleidung" haben die sicher auch getragen! Ich wäre dafür aber das ist absolut deine Entscheidung Mirrasshis.  

Necahual ist bis auf den Lendenschutz und die Maske nach westlichem Verständnis auch halbnackt.

Wenn ich so drüber nachdenke, finde ich diese Idee als Alleinstellungsmerkmal für Halblinge auch ganz cool :)

Habe mal nachgeschaut, sowohl im Inplay als auch in der Beschreibung ist Mirrasshis Kleidung nicht näher erläutert. Könnte man also theoretisch relativ problemlos zu einem Fehlen einer solchen retconnen. Einzig auf dem Avatar ist Kleidung zu sehen. Eventuell ist dies Kleidung welche sie während ihrer Zeit bei der Legion erhalten hat, während sie wie bei ihrem Volk üblich sonst eher nackt unterwegs ist?

Aber das sind nur Überlegungen, aufzwingen will ich da gar nichts, da es wie gesagt ja nur im Wiki erwähnt wird.
Wenn du dir das für Mirrasshi vorstellen kannst, Ayane, dann können wir das gerne machen. Sonst lassen wir es bleiben :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 21.01.2013, 10:25:10
Yoatlchone = Man or beast?  :werewolf:

Gehst gut ab! ...dabei dachten immer alle Tlacatl wäre der große Krieger!

Konntest du mit der Google Drive App nichts anfangen? Bestehen dann die Probleme weiterhin? Das habe ich auch noch gefunden..

https://itunes.apple.com/us/app/appser-for-google-docs/id577825348?ls=1&mt=8

https://itunes.apple.com/us/app/idocs-hd-free-for-google-docs/id516795899?mt=8
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Mirrasshi am 22.01.2013, 13:59:12
Habe mal nachgeschaut, sowohl im Inplay als auch in der Beschreibung ist Mirrasshis Kleidung nicht näher erläutert. Könnte man also theoretisch relativ problemlos zu einem Fehlen einer solchen retconnen. Einzig auf dem Avatar ist Kleidung zu sehen. Eventuell ist dies Kleidung welche sie während ihrer Zeit bei der Legion erhalten hat, während sie wie bei ihrem Volk üblich sonst eher nackt unterwegs ist?
Ich muss zu geben, dass einer meiner Hauptgründe dagegen war, dass ich dann einen neuen Avatar hätte machen müssen. Da ich mir das nun also vorerst sparen kann, werde ich das einfach entsprechend in meiner Charakterbeschreibung vermerken. Ich finde nämlich auch, dass "nackte Wilde" in diesem Setting sehr passend sind und Mirrasshi würde dadurch nur noch wilder wirken. ^^

Edit:
Die Körperbemalungen hat Mirrasshi zur Zeit aber wohl noch nicht. Dazu ist sie noch nicht gekommen.
Ich nehme an, dass diese Farben aus bestimmten Erden und/oder Pflanzen her gestellt werden. Ist Mirrasshi überhaupt in der Lage, das selbst zu machen? Oder vielleicht einer der anderen Charaktere?
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 22.01.2013, 14:38:00
Du musst es dem SL nur als festen Teil deiner Kultur verkaufen.. dann klappt das schon. (In diesem Fall ist es ja auch eine Entscheidung die der SL Befürwortet von daher gibt es sicherlich keinen Einspruch. Notfalls auf der nächsten Stufe einen Rang in Handwerk: Farbmischerin) Necahual malt sich regelmäßig schwarze Augenränder.  :boxed:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 22.01.2013, 16:13:14
Das ist natürlich schön, wenn du dich selber mit der Idee anfreunden kannst :)

Ich würde wie schon vorgeschlagt sagen, dass Mirrasshi während ihrer Zeit bei der Legion Kleidung bekommen hat und tragen musste (das ist quasi die jugendfreie Version die wir auf dem Avatar sehen). Nach der Gefangennahme durch die Sklavenjäger wurde ihr die Kleidung abgenommen, quasi zur Demütigung. Doch nach ihrer Befreiung hat sie die gar nicht erst wieder angelegt, da sie ja ohnehin nichts Gutes damit verbindet. Gegenwärtig trägt sie also nur den Schmuck, welcher ihr zur Hochzeit geschenkt wurde (und in der Ausrüstung vermerkt ist) und vielleicht noch einen Stoffstreifen o.ä. der ihre Schamregion verdeckt? Sowie die Umhängetasche in der auch ihre Dolche sind.

Bgzl. der Farbe denke ich auch, dass sie seit der Befreiung da noch nicht zu gekommen ist. Aber wie der Sensei schon sagt, ist das ja nur Fluff, ich würde es Mirrasshi erlauben dass selbst herzustellen, kann man sich ja was überlegen. Der Zeitpunkt wo Mirrasshi ihre Körperbemalung erneut aufträgt, könnte man IG sicherlich sehr schön und bedeutsam umsetzen.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 22.01.2013, 16:20:21
Ich zittere kräftig mit! Zum Glück ist Tlacatl Mazticas Antwort auf John McClane. Die Hard!  :cheesy:

 :cookie: für euch!
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Kaska am 22.01.2013, 18:56:22
Argh und ich dachte ich wäre der erste der schreibt nun gut vielleicht besser so mit dem Bogen kann ich ja auch den anderen Treffen..
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 22.01.2013, 20:04:51
Argh und ich dachte ich wäre der erste der schreibt nun gut vielleicht besser so mit dem Bogen kann ich ja auch den anderen Treffen..

Kaska konnte dann Tazoc noch dabei behilflich sein, seinen Gegner auszuschalten :)

So liebe Freunde, damit habe ich den Kampf dann auch mal abgeschlossen, herzlichen Glückwunsch. Ich hoffe es hat Spaß gemacht, spannend fand ichs auf jeden Fall, auch wenn ich dachte das Fehlen von Rüstungen würde die Gruppe stärker benachteiligen, aber ich habe recht schlecht gewürfelt teilweise ^^.  Aber so konnte ich die Gruppe und ihre Fähigkeiten mal kennenlernen.
Tlacatl und Yaotlchone sind echt ganz schöne Brocken!

Der Kampf bildete damit auch den thematischen Höhepunkt des ersten Kapitel, was ich damit dann auch abgeschlossen habe. Fand es war ein guter Punkt um das zweite Kapitel zu eröffnen, in dem die Gruppe in ihrer nun neuen Form sich kennen lernen und zusammenwachsen muss. Wenn ihr mögt, könnt ihr zum kennenlernen gerne eure Figuren nochmal etwas beschreiben.
Besonders bei Mirrasshi wird das nach der kleinen Änderung interessant :D

Zudem ist der Abschluss des ersten Kapitel eine gute Gelegenheit mal etwas Feedback zu geben, am Setting, der Spielleitung, den Mitspielern. Ich werde das auf jeden Fall tun, Sensei hat es ja bereits reichlich ist also nicht unbedingt nötig bei ihm. Kaska und Mira sind vielleicht erst zu kurz dabei dafür, aber vielleicht reicht es für ein paar erste Eindrücke? Nutzt dazu bitte den Feedbackthread.

Ich setze gleich noch einen Startpost für das zweite Kapitel. Auf weiter gutes Zusammenspiel. Euer Eclipse-Jul :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 22.01.2013, 20:22:41
Sehr schön! Glückwunsch zum Bestehen des ersten Kapitels. :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Kaska am 22.01.2013, 21:27:10
Möchtest du noch eine Einleitung schreiben oder warum kann ich noch nicht Posten?
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 22.01.2013, 21:44:09
Ich setze gleich noch einen Startpost für das zweite Kapitel. Auf weiter gutes Zusammenspiel. Euer Eclipse-Jul :)

Aber schön dass du mit so viel Enthusiasmus dabei bist :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Kaska am 23.01.2013, 00:21:27
Ohhh hab ich überlesen aber ich kann immer noch nicht antworten :(

Ich finde die Kampagne bis jetzt klasse. Ich liebe das Setting und die Mitspieler (auch der Gm) bemühen sich ungemein allem Leben einzuhauchen. Außerdem Ist Kaska schon jetzt mein absoluter Liebling. einfach im Moment meine bevorzugte Runde sowohl vom spielen als auch vom lesen.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 23.01.2013, 00:29:22
Sorry! So Einleitungspost ist gemacht und Inplay nun auch endlich offen! :)

Danke an den Sensei nochmal für die tolle Battlemap btw.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 23.01.2013, 01:37:30
Argh und ich dachte ich wäre der erste der schreibt nun gut vielleicht besser so mit dem Bogen kann ich ja auch den anderen Treffen..
Diesen Frag von Tlacatl zu "klauen", wäre bitter für ihn gewesen, wenn man bedenkt wie sehr ihn der Zweikampf aufgerieben hat.  :cheesy:

@Jul:
@Battlemap: Ich hatte große Freude daran die Battlemap zu pimpen und auf Google zu stellen. Wenn ich nicht unter Zeitmangel leide mache ich das gern bei jeder Battlemap.
@Kampf: Wenn da noch ein Dörfling im Sterben liegt kann ihn Necahual stabilisieren. Für mich war der Kampf ebenfalls spannend und ich war froh Tlacatl spielen zu können! Controller Area Spells sind auch einfach besser an zu bringen wenn man die anderen SCs rumkommandieren kann. In diesem Fall habe ich darauf verzichtet.
@Kapitel Ende: Schade, dass dieses schöne Kapitel ein Ende fand - umso besser, dass ein neues Kapitel bereits begonnen hat!

@Tlacatl: Ich hätte dir den letzten Wurf gerne gegönnt.. aber ich kann verstehen, dass du nicht mit deiner inneren Abmachung gebrochen hast - es muss schwer genug sein!
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Yaotlchone am 23.01.2013, 07:32:52
Ich setze gleich noch einen Startpost für das zweite Kapitel. Auf weiter gutes Zusammenspiel. Euer Eclipse-Jul :)

Aber schön dass du mit so viel Enthusiasmus dabei bist :)

Bin ich der einzige, der hier ein hauch von Selbstlob sieht?  :wink:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 23.01.2013, 09:09:24
Ich dachte auch im ersten Moment.. man ist der lässig, quoted sich selbst und lobt sich dann!  :cool: War aber für Kaska, der diret losposten wollte.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 23.01.2013, 09:44:25
Wie ärgerlich.. ich hatte ein schönes Posting bei ca. 70% und dann schließ ich in geistiger Umnachtung den Browser! Das ist mittlerweile zu oft passiert, darum habe ich mir jetzt eine Browser Extension geholt die regelmäßig automatische Backups macht.  :oops: Immer wieder schön wenn die Technik einen da abholt wo die menschliche Unfähigkeit anfängt.  :cheesy:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Mirrasshi am 23.01.2013, 11:28:12
Gegenwärtig trägt sie also nur den Schmuck, welcher ihr zur Hochzeit geschenkt wurde (und in der Ausrüstung vermerkt ist)
Ich sollte hier wohl ein Missverständnis auf klären: Den Schmuck wird Mirrasshi wohl normalerweise nicht tragen, zumindest nicht vollständig. Es handelt sich dabei eher um eine Art zeremoniellen Schmuck. Den hebt sie vor allem auf, weil sie ihn in ihrer Hochzeitsnacht (BZW an ihrem Hochzeitsmorgen) tragen sollte, es aber nie dazu gekommen ist.

Ich könnte mir aber gut vor stellen, dass sie immer wieder Teile davon trägt. Da du schon beschrieben hast, dass sie derzeit geschmückt ist, nehmen wir einfach an, dass sie die beiden Bänder um die Oberarme trägt. Die dürften sie auch nicht beim Kampf behindert haben.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 23.01.2013, 17:53:45
@Sensei: Stabilisierung des Sterbenden sollte möglich sein. Beschreib es gerne in deinem Post mit.

Bzgl. Post weg: Kenne das nur zu gut und weiß wie ärgerlich das ist! Glaube so eine Extension brauche ich auch :)

@Mira: Alles klar, danke für die Erläuterung. Denke dann haben wir das ganze IG ja jetzt gut umgesetzt. Ich weiß jetzt nicht ob sich an Kaskas Verhalten etwas geändert hätte, wenn wir von Anfang an auf Mirrasshis Nacktsein eingegangen wären, aber ich schätze mal ohnehin, dass in Maztica damit wesentlich lockerer umgegangen wird. Einzig in großen Städten dürfte Mira damit übermäßig auffallen. Unser westliches Schamempfinden bezüglich Nacktheit ist ja doch noch sehr von christlichen Wertvorstellungen geprägt.
PS: Kleiner Hinweis zu einem neuen Post, den ich in unserem Musikthread 'Trommeln und Maracas' gemacht habe :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 23.01.2013, 19:51:33
https://addons.opera.com/de/extensions/details/textarea-backup-localstorage/?display=en

Ich nutze Opera seit dem ich mal vor Jahren von Windows die Schnautze voll hatte und Suse ausprobierte.. damals hat mir der IE sehr gefehlt.. aber Tuxracer und UT 99 konnten mich nicht auf Dauer zufrieden stellen und so bin ich wieder zurück zu Windows. IE kam mir dann nicht mehr in die Tüte!

Allerdings sollte es so eine Extension sicher auch für andere Browser wie Chrome oder FF geben.

(Chrome nutze ich zum Beispiel für Google Docs. Man merkt einfach, dass Docs dafür programmiert wurde.)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: shirakawa am 23.01.2013, 20:11:08
Ich benutze FF und selbst wenn mein PC abschmiert (das macht er gerne innerhalb der ersten halben Stunde) Und er es wiederherstellt ist der Text noch da ich glaube selbst über die zurück taste kann ich den Text wieder herstellen. aber das hab ich noch nie probiert. da ich meistens einfach einen anderen Tab öffne.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 23.01.2013, 20:21:40
Wenn du den Browser schliesst und wieder öffnest ist der Text noch da? Was ich kenne ist, dass zum Beispiel der Rechner ausgeht weil der Akku leer ist und wenn sich Windows dann wieder "resumed".. dann bleibt der Text bei mir auch.

Edit: Habe es gerade getestet. Ja es geht, man muss dann einfach auf letzte Sitzung wieder herstellen klicken. Gegen versehentliches Tab schliessen hilft das jedoch leider nicht.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 24.01.2013, 05:17:41
Sorry, daß ich noch nicht wieder IG gepostet hab.
Ich versuche mal heute Nacht was hinzukriegen. Muß mich erst mal auf die Situation einstellen. :wink:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 24.01.2013, 12:31:44
Zitat
Lopanageser
Was ein Wort! :)

(http://fc07.deviantart.net/fs20/f/2007/296/5/f/JF_III___Guerreiro_Aguia_by_gureiduson.jpg)
Ein Krieger mit Tepoztopilli. (Habe ich rausgesucht, da mir das Wort nichts gesagt hat.)

http://www.historum.com/war-military-history/45617-how-great-advantage-weapons-spanish-over-incas-aztecs.html für unseren SL :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 24.01.2013, 17:23:32
Cooles Bild Sensei! Mal gucken ob ich da mal Verwendung für finde!

Bzgl. Browser: Auch ich benutze den Feuerfuchs und bin eigentlich recht zufrieden.

@Xiuhcoatl: Klar verstehe ich schon, nimm dir die Zeit um richtig reinzufinden :) Danke für dein Lob!

@Alle: Habe im Regelthread ein neues Bild zu Pluma und Hishna Magie hoch gestellt.
(http://games.dnd-gate.de/index.php/topic,7328.msg785387.html#msg785387)

Sowie im Infothread zur wahren Welt noch ein Bild vom Ausbruch des Zatal gepostet!

Inplaypost von mir kommt wohl im Laufe des Abends noch :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 24.01.2013, 19:02:00
http://gureiduson.deviantart.com/art/JF-III-Guerreiro-Aguia-68094336 das ist die Bildquelle! (Da gibts sogar noch mehr.)

Danke für den Hinweis mit den neuen Bildern. Ich werde mir sie anschauen. Ich hoffe ich kann noch vor dir IG posten..  heute habe mich mit meiner Tochter Mittagsschlaf gemacht.. normalerweise sind das 1,5h Stunden in denen ich mich in Ruhe dem Gate widmen kann.  :closedeyes:

Edit: Zatal gesehen! Der Stil in dem die Rauchfahnen sind ist  :wub:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 24.01.2013, 21:19:48
So das Posting wurde dann noch fertig! :) Da Jul uns ja gebeten hat unsere SCs noch mal zu beschreiben habe ich es in die Fußnoten gespoilert.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 25.01.2013, 00:52:07
So das Posting wurde dann noch fertig! :)
Da Jul uns ja gebeten hat unsere SCs noch mal zu beschreiben habe ich es in die Fußnoten gespoilert.

Ein echt stimmungsvoller, toller Post Sensei! Ich bin erst jetzt zu einem gekommen.

Vielen Dank übrigens für das tolle Bildmaterial! Ich habe das Bild des Adler und Jaguarkrieger direkt mal im Infopost übernommen und auch das Bild von Cordell durch ein farbiges ersetzt. Auch die übrigen Bilder lassen sich bestimmt super für Legionäre verwenden!

Die Forendiskussion werde ich mir gerne mal durchlesen. Auch ich habe mir schon überlegt wie eine Begegnung mit einem Legionstrupp wohl ausgehen würde. Von der Regelseite gesehen her, machen die Waffen keinen großen Vorteil, aber die Rüstungen geben den Legionären natürlich einen großen RK Vorteil gegenüber der Gruppe. Wenn man dann noch eine Schützenlinie dabei hat, die mit Musketen auf die Gruppe feuert sieht das ganz schön böse aus. Ich wollte die Legionäre allerdings auch weitesgehend auf Magie verzichten lassen.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 25.01.2013, 00:58:46
So das Posting wurde dann noch fertig! :)
Da Jul uns ja gebeten hat unsere SCs noch mal zu beschreiben habe ich es in die Fußnoten gespoilert.

Ein echt stimmungsvoller, toller Post Sensei! Ich bin erst jetzt zu einem gekommen.

Vielen Dank übrigens für das tolle Bildmaterial! Ich habe das Bild des Adler und Jaguarkrieger direkt mal im Infopost übernommen und auch das Bild von Cordell durch ein farbiges ersetzt. Auch die übrigen Bilder lassen sich bestimmt super für Legionäre verwenden!

Die Forendiskussion werde ich mir gerne mal durchlesen. Auch ich habe mir schon überlegt wie eine Begegnung mit einem Legionstrupp wohl ausgehen würde. Von der Regelseite gesehen her, machen die Waffen keinen großen Vorteil, aber die Rüstungen geben den Legionären natürlich einen großen RK Vorteil gegenüber der Gruppe. Wenn man dann noch eine Schützenlinie dabei hat, die mit Musketen auf die Gruppe feuert sieht das ganz schön böse aus.

Das ist sicher auch der ganz große Reiz und hat somit sicher etwas von der Bedrohlichkeit dessen, welche die Legionäre für die echten Azteken und Inka dargestellt haben müssen. Also ein sehr großer Teil des Flairs, dass die Gruppe sich vielleicht auch ein bisschen an Hit&Run-Guerilla-Warfare gewöhnen muss.

Tlacatl ist, da wir dieses Thema am Rand ja auch bei der Erschaffung schon hatten, ein wenig in die Richtung auch auslegt, die Mittel der Natur zu nutzen (dafür vor allem Survival, aber auch Engineering für einfache, aber flächenmäßige Fallen bspw.) :)

Aber macht nur allgemein so weiter mit dem Spiel, dann dauert es kein Quartal mehr, dass ich heulend und bettelnd um Wiederaufnahme flehe, obwohl ich es vernunftmäßig besser wissen sollte!  :wub: :cookie:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 25.01.2013, 01:27:01
Zitat
Komm schon nur ein klitze kleines IG Pöstchen.. eins kann doch nicht schaden, du weisst es doch auch! Jeder hätte an deiner Stelle das selbe getan!
:cheesy:

@Jul: Danke! Diese Runde ist einfach inspirierend! @Kampf/Waffenthread: Ich habe mir den Thread natürlich auch nicht komplett reingezogen aber ich fands interessant und man muss sich ja nicht allen Problemen selbst stellen sondern kann auch Vorgedachtes nachdenken. :)

Außerdem stimme ich dem was Tlacatl sagt zu und bin überrascht (nicht wertend) über seine settingbedingte Charoptimierung  :thumbup: @Tlacatl: Wenn wir auf die ersten Legionäre treffen wird er dir sicher sehr fehlen.. *stichel*  :cheesy:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 25.01.2013, 04:45:39
Ich arbeite ja auf ein Feat hin, mit dem ich eine Entfernungsattacke abwehren kann. (Kann es leider nur grad nicht finden.)
Das sollte wenigstens ein bisschen helfen, hoffe ich.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 25.01.2013, 08:50:47
http://www.d20pfsrd.com/magic/all-spells/d/damp-powder
http://www.d20pfsrd.com/magic/all-spells/d/destablize-powder

Die zwei habe ich mal von Witch Seite aus gefunden. Die habe ich mir allerdings aufgehoben bis Nechual überhaupt mal die weißen Teufel trifft.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 25.01.2013, 11:05:44
@Xiuhcoatl: Ich werde mal versuchen dich zu spotten und mich später an dich erinnern. :) Die erste Sorge gilt den Verwundeten. :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Kaska am 25.01.2013, 13:31:18
Argh dass waren wirklich katastrophale Würfe. im Nachhinein ist mir aufgefallen das ich zu mindestens für survival 10 nehmen könnte.

Ich hoffe ich hab die Beschreibung gut untergebracht.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 25.01.2013, 15:21:44
@Kaska: Hast du bewusst die anderen SCs übergangen? Tlacatl und Yaotlchone haben dich direkt angesprochen. Necahual hat sich enbefalls was von dem Heilkram geholt - auch eine Möglichkeit sie wahr zu nehmen.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 25.01.2013, 17:07:52
@Kaska: Hast du bewusst die anderen SCs übergangen? Tlacatl und Yaotlchone haben dich direkt angesprochen. Necahual hat sich enbefalls was von dem Heilkram geholt - auch eine Möglichkeit sie wahr zu nehmen.

Jau das hat mich jetzt auch etwas irritiert ...

Bist du sicher, dass du deine Aktion IG so durchführen willst? Was mich auch verwundert ist, dass Kaska über so eine lange Zeit die Gruppe verfolgt, diese schließlich findet und dann einfach ohne wirkliche Konversation abzieht. Und das nur weil ein einzelner junger Jäger rummosert (übrigens nicht rumschreit wie du IG geschrieben hast) obwohl dieser vom Häuptling ruhig gestellt wird, welcher Kaska gegenüber dankbar und gastfreundlich auftritt.

Ich will dir nicht vorschreiben was du tun sollst, aber vielleicht gehtst du nochmal in dich und versuchst dich in die Situation hineinzuversetzen. Ein Kennenlernen/Gruppenzusammenführung ist meist eine recht schwierige Angelegenheit die viel Fingerspitzengefühl erfordert und Kaskas Aktion erschwert das Ganze gerade ziemlich. In meinen Augen erscheint Kaska da wirklich etwas dubios, wenn sie kurz auftaucht, wieder verschwindet und sagt sie sei nur wegen dem Bogen hier.

Wenn die Gruppe am nächsten Tag weiterzieht, wird sicher niemand nochmal nach Kaska gucken nach dieser Aktion, es wirkt ja nicht so als hätte sie irgendein Interesse an dieser Gruppe, dabei ist sie ihr ja die ganze Zeit gefolgt, gerade in der Hoffnung mit ihr zu reisen. Wenn sie erzählen würde, dass sie den Spuren der Gruppe gefolgt ist (und durch deren Ausbruch selbst die Freiheit erlangt hat) und dem Dorf dann zu Hilfe gekommen ist, als sie den Angriff gesehen hat, würde sie wesentlich positiver erscheinen.

Nur mal so als Input für dich zum reflektieren, weil mich Kaskas Verhalten gerade doch etwas verwirrt ...

@Mirrasshi: Warte doch vielleicht noch mit deinem nächsten Post bis das geklärt ist ...
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: shirakawa am 25.01.2013, 20:18:54
@Kaska: Hast du bewusst die anderen SCs übergangen? Tlacatl und Yaotlchone haben dich direkt angesprochen. Necahual hat sich enbefalls was von dem Heilkram geholt - auch eine Möglichkeit sie wahr zu nehmen.

Ne das war nicht meine absicht aber das mit dem Heil zeug hab ich echt nicht mitgekriegt. war noch ein wenig verschlafen heute Mittag ich lese es mir besser noch mal durch und schau dann noch mal.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 25.01.2013, 20:29:11
Kein Problem kann passieren, dass man mal was überliest. Die Sache mit dem Heilung war auch nicht wirklich entscheidend- ich wollte dir damit aufzeigen, dass du von 3 SCs (Tlacatl, Yaotlchone und Necahual) angespielt wurdest aber darauf nicht eingegangen bist. Eclispe hat ja ein Posting weiter unten ausgeführt was das im Detail bedeuten kann bzw. welche Folgen es hat/haben könnte.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 26.01.2013, 14:00:10
@Kaska: Na siehste, das gibt doch schon ganz andere Anknüpfpunkte.

Ich würde heute abend noch einen kleinen Post machen, ansonsten warte ich erstmal auf Mirrasshi :)

@Alle: Kaska hatte sich jetzt schon den Bogen geschnappt, Yao ein Tepoztopili. Genauso war es gedacht, dass ihr bei den Gegnern etwas 'looten' könnt um eure Ausrüstung zu vervollständigen. Neben o.g. hatte ich dabei gedacht an ein Obsidianschwert und Holzschild für Xiuhcoatl (wenn er sich denn mal zeigt ^^), eine Umhängetasche (mit Wasserschlauch etc.) für Yao und Neca, sowie ein Holzschild und Bolas für Tlacatl. Damit hätten wir die meisten Sachen von euren Wunschlisten zusammen.

Ihr könnt ja bei Gelegenheit beschreiben, wie ihr euch von den Überresten etwas nehmt.

Im weiteren Verlauf der Kampagne, wird es sicher auch irgendwann mal Meisterarbeiten o.ä. für euch geben :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Schreckensjul am 27.01.2013, 15:01:00
@Sensei: Um mehr über Tabaxi in Erfahrung zu bringen würde ich Knowledlge Local am sinnvollsten finden. Sofern Local bei dir Payit ist.

Bzgl. Heilkundewürfe: Ich betrachte die Wundbehandlung mal als reinen Fluff, um Wundbrand und ähnlichem vorzubeugen.

Deswegen verlange ich auch keine Würfe, hat dann aber auch keine besonderen, regeltechnischen Vorteil für euch :)

PS: Finde es ganz spannend wie mißträuisch Mirrasshi die Menschen beäugt und diese wiederum angstvoll zu ihr schauen  :D

Ich hoffe mal, dass das geteilte Schicksal der Flucht und des Kampfes von/mit den Sklavenjägern etwas zu verbinden mag :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 27.01.2013, 17:31:41
@Knowledge Local = Knowledge Payit.

@Heilung: So war es gedacht.


Derweil schaut sich Tlacatl immer wieder nach Xiuhcoatl um. 'Wo steckt dieser Feigling nur?' denkt er sich dabei.[1]
 1. Take 10 auf Perception, entdeckt ihn also nicht ...
Du hast den Kursiv Tag bei den Gedanken vergessen - oder denkt er das laut?
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 27.01.2013, 17:44:58
Schon korrigiert, danke für den Hinweis! :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Kaska am 27.01.2013, 18:01:13
Ich hab noch kurz geantwortet und werde bis diesen Mittwoch sicher nicht mehr schreiben. Doch werde ich Mittwoch nach der Klausur noch einmal posten und dann wohl wieder am Wochenende noch ein oder 2 mal. und dann bin ich ab Montag den 4ten wieder voll da.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Mirrasshi am 27.01.2013, 21:15:05
PS: Finde es ganz spannend wie mißträuisch Mirrasshi die Menschen beäugt und diese wiederum angstvoll zu ihr schauen  :D

Ich hoffe mal, dass das geteilte Schicksal der Flucht und des Kampfes von/mit den Sklavenjägern etwas zu verbinden mag :)
Die Hoffnung habe ich zwar auch, aber ein gesundes Misstrauen darf auch bestehen bleiben und wäre sogar zu empfehlen. Immerhin ist Mirrasshi eine Wildhalbling und ihr ganzes Leben in dem Glauben auf gewachsen, dass sich die Götter durch Menschenopfer besänftigen lassen. ^.-
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 28.01.2013, 04:17:22
Xiuhcoatl traut euch beiden sowieso nicht.   :suspicious:
Mal sehen wie sich das entwickelt.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 28.01.2013, 15:01:19
@Xiuhcoatl: Necahual verarztet Tlacatl und Yaotlchone - Kaska verarztet sich selbst und Mirrasshi. Ich bin mir nicht sicher ob du es Xiuhcoatl absichtlich falsch wahrnehmen lassen hast oder ob du es irgendwie überlesen hast.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 28.01.2013, 18:18:15
Sensei sagt es :)

@Yao/Neca: Mag einer von euch Mirrasshi antworten? Ich finde das Gespräch sollte nicht nur mit einem NSC stattfinden.

@Xiuh/Neca: Sobald  ich an passender Stelle alle zum schlafen geschoben habe, wollte ich Xiuh eine Chance geben in das Haupthaus einzubrechen. Dabei könnte er dann auf Necahual treffen, (bzw. sie ihn stellen) welche ja glaube ich nochmal mit ihm sprechen wollte?
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Yaotlchone am 28.01.2013, 18:31:43
Sensei sagt es :)

@Yao/Neca: Mag einer von euch Mirrasshi antworten? Ich finde das Gespräch sollte nicht nur mit einem NSC stattfinden.

@Xiuh/Neca: Sobald  ich an passender Stelle alle zum schlafen geschoben habe, wollte ich Xiuh eine Chance geben in das Haupthaus einzubrechen. Dabei könnte er dann auf Necahual treffen, (bzw. sie ihn stellen) welche ja glaube ich nochmal mit ihm sprechen wollte?

Ist eben geschehen.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 28.01.2013, 19:22:56
@Yaotlchone: Danke! Wieder ein wirklich schöner Post und eine schöne Zusammenfassung der bisherigen IG-Ereignisse.

Eine Sache wäre da noch, die ich durchsprechen mag: Yaotlchone erwähnt, dass die Lopangoneser die Legion geschlagen haben. Ich erinnere mich daran, dass wir darüber gesprochen hatten ob die Legion bereits nach Lopango vorgedrungen ist. Angelehnt an Pizarros Eroberung des Inkareiches, habe ich beschlosse dass Cordell einige Schiffe dort hinuntergeschickt hat.

Offen war jedoch noch was die dort unten alles angerichtet haben. Der historische Pizarro hat ja das Inkareich vernichtet. Ich würde es gerne offen lassen, was die Gruppe in Lopango erwartet. Ich würde vorschlagen, dass die Legion gerade erst in das Lopangoreich vorgedrungen ist, also Yao der Spur von Tlacatl folgte. Yaotlchone wird annehmen, dass sein tapferes Volk die Eindringlinge schon geschlagen haben wird, aber ob dem tatsächlich so ist, würde ich gerne offen lassen. Oder wie hattest du dir das vorgestellt?
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Yaotlchone am 28.01.2013, 19:49:00
Stimmt, wir hatten es offen gelassen. Ich hatte wohl noch einen Textfetzen in Erinnerung, der Lopanago als verschontes Land beschrieb. Aber da Yaotlchone sowieso ständig für die Rückkehr in die verklärte Heimat wirbt, nimmt er es mit Tatsachen nicht immer so genau.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 29.01.2013, 06:02:18
Zitat
@Xiuhcoatl: Necahual verarztet Tlacatl und Yaotlchone - Kaska verarztet sich selbst und Mirrasshi. Ich bin mir nicht sicher ob du es Xiuhcoatl absichtlich falsch wahrnehmen lassen hast oder ob du es irgendwie überlesen hast.
Sorry, hab mir die Stelle nicht noch mal durchgelesen. Hätte ich mal lieber machen sollen.
Ich ändere meine Post dann noch mal ein wenig.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 29.01.2013, 09:57:17
Also ich finde meine Postings eigentlich meist recht lesenswert die solltest du dir echt mehrmals reinziehen. Nur die von Eclipse lese ich nie, denn der schreibt immer so als ob er eine multiple Persönlichkeitsstörung hätte.   :alien:  :cheesy:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 29.01.2013, 18:14:14
Also ich finde meine Postings eigentlich meist recht lesenswert die solltest du dir echt mehrmals reinziehen. Nur die von Eclipse lese ich nie, denn der schreibt immer so als ob er eine multiple Persönlichkeitsstörung hätte.   :alien:  :cheesy:

Ich glaube Xiuh hat dein Posting sehr wohl gelesen, es aber als er gepostet hat, nicht nochmal gelesen.
Dadurch hatte er die Situation falsch im Kopf, als er seine Antwort geschrieben hat. So verstehe ich ihn da.

Möchtest du zu der Szene noch was posten Sensei? Sonst schiebe ich in die Heia bzw. zu der Szene mit Xiuh :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 29.01.2013, 19:14:50
Jap. Darum schrob ich: mehrmals. Du hast aber recht: Vor dem Edit hatte ich es falsch verstanden. :)

Ich muss mir das heute Nacht in Ruhe anschauen wenn die Kleine im Bett ist dann habe ich wieder Zeit.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 29.01.2013, 19:22:39
Nur die von Eclipse lese ich nie, denn der schreibt immer so als ob er eine multiple Persönlichkeitsstörung hätte.   :alien:  :cheesy:

Wenn hier einer ne Persöhnlichkeitsstörung hat, dann du, so oft wie du denn Avatar in letzter Zeit wechselst :D

Gut dann warte ich mal. Ich schreibe euch aber schonmal TP für die nächtliche Regeneration gut. 1 TP/Stufe.
Für die fluffig schön beschriebene Heilung gibt es einen extra TP. Zauber kann Necahual auch neu vorbereiten.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 29.01.2013, 23:09:40
@Xiuh/Neca: Sobald  ich an passender Stelle alle zum schlafen geschoben habe, wollte ich Xiuh eine Chance geben in das Haupthaus einzubrechen. Dabei könnte er dann auf Necahual treffen, (bzw. sie ihn stellen) welche ja glaube ich nochmal mit ihm sprechen wollte?

Entschuldige, dass ich darauf noch keine Antwort fand. Necahual hätte gerne ihr Message Cantrip mit Xiuhcoatl getestet um mit ihm in Kontakt zu bleiben und ihm zu sagen, dass sie ihm Essen hingestellt hat. (Das war beim letzten Mal.)

Für diese Nacht wird sie den Dschungelrand ablaufen und nach ihm Ausschau halten um zu sehen ob er Hilfe benötigt. Ich gedenke dies in ein IG Posting zu packen.

@Invasoren: Ich würde Necahual gerne ohne jegliches Wissen über die Invasoren ausstatten. Ist dies möglich und für eine Fernpayitianerin auch realistisch? (Wenn man bedenkt dass die Invasoren ja zumindest aufgrund der HGs bereits einige Jahre da sind und die Stämme untereinander doch auch im Austausch sind. (Leider habe ich keine konkreten Angaben gefunden wann die Invasion begann..)

Edit: So das Posting ist vollbracht. Ich hoffe das ist eine gute SL Posting Grundlage. Wenn du Necahual einen Kraftplatz finden lässt wird sie dort mit Mutter sprechen und ihre "Spells" "erbeten" auf dem Rückweg wäre ja ein Treffen mit Xiuhcoatl möglich.. oder Hinweg.. machs wie du denkst.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 30.01.2013, 18:15:21
@Sensei: Um mehr über Tabaxi in Erfahrung zu bringen würde ich Knowledlge Local am sinnvollsten finden. Sofern Local bei dir Payit ist.
Das habe ich übrigens getan. :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Schreckensjul am 30.01.2013, 19:12:47
@Neca: Du meinst, dass Necahual noch nicht einmal von deren Existenz weiß? Das würde ich für unwahrscheinlich halten, aber es könnte durchaus Stämme im fernsten, fernen Payit geben, welche noch nichts davon mitbekommen haben. Die Entfernungen sind groß und die Nachrichtenwege sind schwierig. Außerdem hat Necahual die letzten Jahre doch glaube ich eher einsiedlerisch im Dschungel verbacht?
Da könnte ich mir durchaus vorstellen, dass sie davon noch nix mitbekommen hat.

Allerdings haben sich auch Yao und Tlacatl darüber unterhalten. Aber evtl. hat Neca das ja missverstanden?

Ich schiebe dann jetzt glaube ich heute abend mal weiter. Falls Kaska und Mira noch was zu dieser Szene posten wollen, können sie das ja noch rückwirkend tun. Wichtige wäre evtl. zu wissen ob sie in der Hütte bei der Gruppe schlafen oder lieber am Feuer liegen bleiben etc. ...
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 30.01.2013, 19:17:26
Allerdings haben sich auch Yao und Tlacatl darüber unterhalten. Aber evtl. hat Neca das ja missverstanden?
Aktuell oder ein älteres Posting? Wenn es ein älteres ist, könntest du es verlinken damit ich es noch mal nachlesen kann.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 30.01.2013, 23:27:05
Erst lassen Tlacatl's Äusserung ein neuer Mensch zu sein Yaotlchones Mund öffnen und als er weiter spricht, dass er seinem neuen Leben folgen wolle, werden Yaotlchones Augen immer grösser. "Aber.. " setzt Yaotlchone an um dann nach neuen Worten zu ringen. "Äh ... beides. Lasst uns zusammen nach Lopanago gehen! Seite an Seite. Unsere Leute, die noch dort sind, werden sich freuen, sie tragen dir nichts nach. Sogar Mutter Ichika sprach nur noch Lobend über dich und du weisst, welch finstere Miene sie früher gemacht hat.  Wir können unseren Stamm wieder befreien. Die anderen sind geschwächt!" Xiuhcoatl versucht er gleich mit zu überzeugen "Zu hause in Lopanago sind auch Berge. Wunderschöne Berge. Bei uns ist auch Tezca stark und hat viele Verehrer, nicht so wie hier in Nexal. Und du kannst in unseren Stamm kommen, genau wie die Geisterfrau." Zu allen gewandt wirbt er weiter für seinen Wunsch zurückzukehren. "In Lopanago werden wir frei sein, wie die Bergziege. Nexal hat es nie geschafft uns zu erobern und die fremden Teufel wurden auch schon zurückgeschlagen." Und ich werde wieder Tochtli sein, befreit von der Seele des Krieges.

Allerdings kann  Neca unter den fremden Teufeln ja auch einen auswärtigen Stamm verstanden haben :)

Necahual blickt ihre beiden Brüder an. Es scheint als seien einige Menschen hier bereit sich freimütig unter das nächste Joch zu legen. Ob nun Nexal oder die weißen Teufel die schwere der Last bestimmen scheint ihnen egal. Necahual fragt sich, ob auch sie an den Punkt kommen wird an dem sie den Wert der eigenen Freiheit bemessen muss.
Bisher hat sie hat das Glück gehabt den Eindringlingen noch nicht begegnet zu sein, allerdings kennt sie die grauenvollen Geschichten, die diejenigen zu berichten wussten, die den weißen Teufeln begegnet sind und mit Schrecken erinnert sie sich an das silberne Ei, welches sie aus Tlacatls Bein gefischt hat.
Wenn die Mutmaßungen der Männer über die Stärke der weißen Teufel stimmen und es Nexal nicht gelingt Mutter zu besänftigen dann wäre die wahre Welt tatsächlich in großer Gefahr. Stumm starrt Necahual ins Feuer. Konnte dies der Wille der Geister sein? Würde die Mutter ihre Kinder dem Schutz entziehen? Allein bei dem Gedanken daran wird ihr mulmig.

Außerdem bin ich noch über diesen Post gestoßen, in dem Necahual zumindest schon von den weißen gehört hat ...
Wenn du sie also über die Existenz der weißen Teufel in völliger Unkenntnis lassen willst, müsste man das evtl. retconnen.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 31.01.2013, 08:18:08
Danke. Nein dann passt das natürlich so. Ich war mir nur absolut nicht mehr sicher weil Tlacatl und Necahual das Silberne Ei und die Invasoren ja nie besprochen hatten. Den Umstand habe ich dann wohl in einer kurzen Beschreibung umgangen.  :oops:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 31.01.2013, 13:42:46
Sorry, daß ich so lange auf mich warten lasse.
Versuche heute noch was zu schreiben, sonst spätestens morgen (hoffe ich  :oops: )

Edit: Ich laß dann mal Neca den ersten Schritt machen. Eigentlich hätte ich sie nämlich im Dschungel ansprechen wollen.
Das kommt davon, wenn man es rechtzeitig schafft zu posten. *Asche auf mein Haupt*  :(
Ich versuche mich zu bessern, aber leider ist heute einfach zu viel los.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 31.01.2013, 18:10:28
@Xiuh: Achso das habe ich nicht geahnt. Hättest du kurz was im OOC gesagt, hätte ich mein Posting so gestaltet, dass Xiuh dann Neca anspricht. Nunja ich lasse es mal so stehen und denke auch, dass es in dieser Situation sinnvoller ist wenn Sensei zuerst postet.

@Mira: Wenn du noch was posten magst, wäre es gut zu wissen wo Mira schläft. Ob draußen oder in der Hütte?

Kannst auch gerne noch auf ihre Gefühle, Gedanken eingehen oder einen Traum beschreiben :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 01.02.2013, 10:34:07
@Xiuhcoatl und Eclipse: Ich muss mich erst um den Main IG im Teehaus kümmern den habe ich sträflich vernachlässigt. Danach werde ich einen "Kleinzeiler" posten, der dir Xiuhcoatl den Ball zuspielt.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Mirrasshi am 01.02.2013, 15:55:28
Also ich finde meine Postings eigentlich meist recht lesenswert die solltest du dir echt mehrmals reinziehen. Nur die von Eclipse lese ich nie, denn der schreibt immer so als ob er eine multiple Persönlichkeitsstörung hätte.   :alien:  :cheesy:
Außerdem bin ich noch über diesen Post gestoßen, in dem Necahual zumindest schon von den weißen gehört hat ...
Es scheint so, als würde auch Eclipse deine Posts als lesenswert an sehen. Er kennt sie sogar besser als du selbst. =P
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 01.02.2013, 16:22:04
 :lol: ist wie im echten Leben.. zumindest geht es mir so, dass ich mir nicht jeden Unfug merke den ich sage.  :cheesy:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 01.02.2013, 19:36:33
Für alle die jetzt schlafen (Kaska, Mirrasshi, Yaotlchone) gilt natürlich keine Postingpflicht bzw. Postingrate.

Ihr könnt etwas entspannen, bis das Gespräch zwischen Xiuh und Neca abgewickelt ist (was ich für wichtig halte).
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 02.02.2013, 16:16:28
@Xiuh:: Eigentlich ein cooles Posting - schade, dass Xiuh schon soviel gesagt hat sonst würde Necahual den Hex: Slumber Test mit ihm machen ob er ein Wiederkehrer ist. Ich hätte es gut gefunden wenn du deinen Überzeugungsversuch/Anliegen mit einem Diplomatie Wurf untermauert hättest. Ich hätte einen solchen Wurf gerne in meiner Antwort gewürdigt[1] - so bleibt mir eben meine normale SC Reaktion.  :-\
 1. Ein sehr guter oder ein sehr schlechter Wurf wären ja auf jeden Fall IG ein spannendes Resultat.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 02.02.2013, 16:28:54
Bluffen, Diplomatie und andere Social Skills gegen Mitspieler ist ja oft nicht so gern gesehen ...
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 02.02.2013, 16:49:10
Das stimmt! Ich denke RAW ist die Umsetzung ungeeignet, da sie einen Charakter gegen den Willen eines Spielers verbiegen kann.

Allerdings finde ich es gut wenn man durch Mechanik das RP unterstützen kann und da ich lange genug NSCs gespielt habe, habe ich mich auch an Social Skills Einsatz "gegen" meine "SCs" gewöhnt.  Bsp: Necahual würde von sich aus zumindest nicht für Xiuhcoatl klauen gehen oder direkt wütend auf ihn sein weil er versucht sie an zu stiften. Mit einem entsprechenden Wurf im Hintergrund könnte das dann aber schon eher passieren. (Ausnahme: Die gesprochene Aufforderung ist so überzeugend/plumb, dass eine der beiden Reaktionen trotzdem passt.)

Edit: Da ich es nicht geschafft habe besteht noch die Chance den Wurf nach zu liefern. Die besten Grüße und Gute Nacht :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 03.02.2013, 11:58:41
Normalerweise hab ich auch nicht unbedingt was gegen Fertigkeitswürfe/Zauber/etc.  gg. Gruppenmitglieder.
Die müssen dann aber auch hinterther mit den Konsequenzen leben.
Ich mach also mal nen Wurf, um dir das Posting zu erleichtern.  :wink:
Edith sagt: Wow, das ist mal ein Wurf.  :P
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 03.02.2013, 12:03:08
Shit zu spät.  :-\
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 03.02.2013, 12:06:08
Ja, leider!  :(
Oder du editierst, wenn du magst. Ist ja grad mal zwei Minuten her.

Ich warte noch mal ab und poste hoffentlich nachher ne Antwort, je nach dem ob du noch was ändern möchtest.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 03.02.2013, 15:21:13
Mir saßen Frau und Kind im Nacken sonst hätte ich gleich reagiert. Die große wollte, dass ich das Auto putze in dem sie regelmäßig ihren Kaffee verschüttet und die kleine wollte nicht gemeinsam mit dem Papa die Murmelbahn aufräumen dafür aber die Mama nerven.

Ich hatte während des Autoputzens ja jede Menge Zeit darum habe ich mir die Situation noch mal durch den Kopf gehen lassen und ich fände es gut wenn du den Wurf einfach in dein nächstes Posting einbaust! Kennst du diesen Artikel: http://www.giantitp.com/articles/jFppYwv7OUkegKhONNF.html so in diesem Stil würde ich die Diplomatie auf meinen SC runterbrechen.

Die besten Grüße,
Necasensei

Edit:
Normalerweise hab ich auch nicht unbedingt was gegen Fertigkeitswürfe/Zauber/etc.  gg. Gruppenmitglieder.
Die müssen dann aber auch hinterther mit den Konsequenzen leben.
Ich schätze deine Spielweise mit Xiuhcoatl sehr, gerade weil mögliche Konsequenzen große Spannung erzeugen können.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 03.02.2013, 17:58:53
Leider komme ich nicht mehr dazu, den Artikel zu lesen; mache ich morgen und dann poste ich.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 03.02.2013, 20:58:04
Gut! Den Artikel musst du nicht kennen um zu posten.. ist aber auf jeden Fall eigentlich Pflicht ihn gelesen zu haben wenn es um Diplomatie und D&D geht.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 03.02.2013, 23:26:03
Wenn beide Seiten mit dem Benutzen von Social Skills oder gar Zaubern gegen Gruppenmitglieder einverstanden sind, dann ist das natürlich kein Problem. Ich erinnere mich aber auch bereits zornige Diskussionen gelesen zu haben, in dem Mitspieler dies untersagt haben. Es besteht halt wie gesagt die Gefahr, dass ein SC einen anderen mit einem Würfelfur zu einer bestimmten Verhaltensweise zwingt.

Aber es kann durchaus unterstützend genutzt werden, wenn man sich einig ist. Die zitierten Diplomatieregeln sind da ja schon sehr komplex und ausgereift. Man kann es aber evtl. auch einfach nutzen um dem Mitspieler einen Anhaltspunkt zu liefern, wie überzeugend ein Anliegen rübergebracht wird (je nach Höhe des erreichten SG halt). Quasi unterstüztend zum Post nachgeliefert.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 04.02.2013, 14:17:28
So Artikel gelesen. Ist tatsächlich sehr interessant.

Gerade das Zwingen ist meist das Problem.
Unterstützend finde ich es gut, weil es ein Gradmesser sein kann. Das darf eben nicht verbindlich sein.
Wobei das bei Zaubern natürlich noch mal ne Stufe härter ist. Deshalb ist es da meist schlimmer, weil es wirklich zum Zwang wird.

Ich überleg mir dann mal ne Antwort.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 04.02.2013, 14:52:24
Ich bin gespannt auf deine Antwort!

Diplomatie ist für mich auch grundsätzlich unterstützend - da könnte auch ein Diplomatie Gamebreaker Built herkommen - wenn er nicht weiss sein Anliegen zumindest ein wenig überzeugend zu formulieren würde ich den Wurf ignorieren. (Die Order of the Stick: Diplomatie Regeln find ich ganz gut als Orientierung..um ein zu schätzen was so ein Wurf wert ist.)

Was Zauber angeht, so kann es da natürlich eine Stufe härter werden... insbesondere da sie ja nicht einem "gut rptechnisch rübergebracht" Faktor unterliegen. :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 04.02.2013, 15:10:34
Danke übrigens für das Lob.
Kann ich mal wieder zurückgeben. Eine schöne Runde hier.

Und Antwort ist da; ich hoffe, du/ihr bist/seid zufrieden, auch wenn ihr leider mal wieder warten mußtet. 
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 04.02.2013, 15:18:41
*urgl* herausforderndes Posting! :cheesy: Ich werde auf jeden Fall heute noch antworten - kann aber nicht versprechen ob es nicht erst in der Nacht passiert.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 05.02.2013, 12:37:56
Herausforderungen! Da stehst du doch drauf.  :wink:
Ich geh dann mal deinen Post lesen.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 05.02.2013, 15:25:40
Stimmt!  :)

Jetzt muss ich aber erst mal in meiner eigenen Runde den Main IG weiterschieben, bevor ich hier weitermachen kann. Zu alle Überfluss hat auch die SW Runde wieder angefangen richtig Spaß zu machen.  :cheesy:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 05.02.2013, 17:15:58
Wirklich gut euer Gespräch. Schön, dass Xiuh sich zumindest etwas öffnet.
Ich denke es ist gut, dass wir uns die Zeit dafür genommen haben ...

Ich lasse Neca nochmal Zeit für eine Erwiederung. Nach Abschluss des Gesprächs, würde ich aber gerne zur normalen Postingrate zurückkehren, also lehnt euch nicht zu sehr zurück. Heute abend nehme ich mir mal die Zeit für euch alle ein Feedback zu verfassen.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 06.02.2013, 10:27:53
Kuscheljul, eiserner SL, Anmahner der Postingrate hat gesprochen. (http://www.gipfeltreffen.at/images/smilies/smi_kuss.gif)

IG Posting kommt.[1][2] Teehaus Beerdigung hat gestern meine letzten Reserven aufgebraucht.
 1. Edit: Gegen 14-15 Uhr
 2. Edit 2: Tja wer hätte gedacht, dass die Tochter heute nur 1h schläft.. sorry für den weiteren Verzug! Ich muss euch auf den Abend vertrösten.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 06.02.2013, 19:43:10
So Post ist vollbracht. Ich werde jetzt mal in meinen Status schauen um die Spellliste an zu passen. Natürlich werde ich zuerst meine Lopanganesen heilen.. aber die restlichen Heal Spells sind für die Männer aus Dzibil reserviert.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 07.02.2013, 11:55:28
So Post ist vollbracht. Ich werde jetzt mal in meinen Status schauen um die Spellliste an zu passen.
Natürlich werde ich zuerst meine Lopanganesen heilen.. aber die restlichen Heal Spells sind für die Männer aus Dzibil reserviert.

Sehr gut! Ich habe dann wie versprochen mal zum nächsten Morgen geschoben. Heilung ist wie gesagt bereits eingetragen.
Damit beginnt 'der Ernst des Lebens' wieder, wie meine Mutter nach jeden Ferien gebetsmühlenartig zu sagen pflegte ...

Damit gilt die reguläre Postingrate wieder. IG wollte ich dann gleich mal die 'Lootverteilung' etwas regeln :)

PS: Feedback wollte ich ja auch längst gegeben haben. Mache ich gleich!
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 07.02.2013, 11:55:46
Delivered. Ich hoffe das ist so in Ordnung.

@Grammatik: Irgendwie bin ich ein wenig in der Zeit gehüpft ich hoffe es ist noch lesbar. [Edit: Fixed]


Edit: @Eclipsojul: Gruß an deine Mama! :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 07.02.2013, 11:56:53
Delivered. Ich hoffe das ist so in Ordnung.

@Grammatik: Irgendwie bin ich ein wenig in der Zeit gehüpft ich hoffe es ist noch lesbar.

Jo klar. Passiert mir auch manchmal. Heilung habe ich bereits eingetragen :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: shirakawa am 07.02.2013, 13:17:47
Ich bin leider während der letzten Klausur am Montag krank geworden und habe immer noch Fieber und Kopfschmerzen. Es ist das erste mal seit denn das ich meinen PC mal wieder angemacht habe, Ich werde morgen wohl antworten wenn ich (hoffentlich) wieder klar denken kann.

Gute Nacht (schon mal) Kaska

PS.  Rechtschreibprüfung sei dank ich hab in 2 Zeilen fast 10 Fehler eingebaut.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 07.02.2013, 15:46:30
Armer Kaska! (http://www.naturheilkundeforen.de/images/smilies/eigene/05naturheilkunde/medizin.gif)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Kaska am 08.02.2013, 16:46:31
Geht wieder auch wenn ich noch schlapp bin.
Armer Kaska! (http://www.naturheilkundeforen.de/images/smilies/eigene/05naturheilkunde/medizin.gif)
Aber Kaska ist ein weibliche Person (ich hab keinen Guten Katzenmann Avertar gefunden) Aber shira (ich selbst) ist wohl ein Mann und da es Kaska im Moment gut geht ist wohl eher armer Shira angebracht.   :wink:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 08.02.2013, 21:10:27
 :cheesy: das kann man doch nur von Hinten sehen ob es eine Katze oder ein Kater ist!

(http://www.katzen-lexikon.de/images/e/ea/Geschlechtsbestimmung.png)

PS: Feedback wollte ich ja auch längst gegeben haben. Mache ich gleich!
:cheesy: immer diese Deadlines.. ich kanns verstehen mir würde das so geballt überhaupt nicht leicht fallen!
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 09.02.2013, 13:56:43
@Feedback: Grrr schon wieder nicht geschafft. Mir kommt immer was dazwischen, obwohl ich während eures Gesprächs ja genug Zeit dafür hatte. Gestern war ich einfach zu müde, heute habe ich Tischrollenspiel (Call of Cthulhu). Mir war es jetzt erstmal wichtig noch einen kleinen Antwortpost zu verfassen, mit einer Reaktion an Necahual, Yaotlchone und Kaska ...

Hmm ich hoffe Mirrasshi hat meine Ankündigung bzgl. des wieder in Krafttreten der Postingrate gesehen  :-|

Vielleicht schaffe ich das mit dem Feedback morgen. Bis morgen abend bin ich aber wohl erstmal nicht am Rechner :)

Btw. ebenfalls gute Besserung an Shira/Kaska wie auch immer ^^
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 11.02.2013, 19:42:02
"Doch wo ist Xiuhcoatl? Er muss doch auch etwas essen. Ich suche ihn." Mit diesen Worten eilt er in den Wald um alleine trauern zu können.
Du spielst so authentisch, dass ich manchmal vor Neid erblasse.  :oops:

Edit: Das kam mir gestern.. falls du jemals eine Runde anbieten solltest, reserviere mir bitte einen Platz!
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 11.02.2013, 23:55:52
"Doch wo ist Xiuhcoatl? Er muss doch auch etwas essen. Ich suche ihn." Mit diesen Worten eilt er in den Wald um alleine trauern zu können.
Du spielst so authentisch, dass ich manchmal vor Neid erblasse.  :oops:

+1! Schöner Beitrag, Yaotlchone!
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 12.02.2013, 13:12:57
Ja absolut! Klasse was du immer so postest Yao! Mir geht's da genauso wie dem Sensei!

Bevor ich IG mit Tlacatl oder den Dorfbewohner noch etwas schreibe, warte ich mal auf Kaska und Necahual ...
Wüsste gerne ob Necahual sich nun dazugesellt und ob Kaska sich ebenfalls der Prüfung Tezcas stellen möchte.

Aber ich glaube Shira und Sensei kränkeln ja beide gerade etwas?   :o
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Kaska am 12.02.2013, 23:06:16
Aber ich glaube Shira und Sensei kränkeln ja beide gerade etwas?   :o

Ne, Ich bin wieder fit. allerdings hab ich diese Woche Spätdienst was dazu führt das ich aufstehe Frühstücke zum Dienst fahre und jetzt Grade wieder komme (wenn ich Glück habe und nicht in letzter Minute noch der Alarm klingelt. Gestern kam ich erst kurz vor Mitternacht zurück und bin Tot ins Bett gefallen- Ich schreibe gleich noch etwas. Dazu hab ich auch noch eine Frage wenn ich Mir selber noch einen Bogen bauen möchte kann man das auch in Stunden Berechnen also immer wenn wir abends lagern ein oder zwei Stunden. Dann wäre ich so in gut drei Monat mit einem Kompbogen ST +1 Masterarbeit fertig. Wäre das ok? dann würde ich noch Holz sammeln gehen während wir in dem Wald sind.

Edit: Sorry das es ein kürzerer Text ist als ich ihn sonst schreibe aber ich bin echt Matsch. Ich schreibe nächste Woche wieder mehr da hab ich Früschicht, dann bin ich nicht so Tot wenn ich nach hause komme. (ich schreibe Trotzdem noch wenn es passt)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 12.02.2013, 23:22:00
Ich glaube, da wir ein Runde mit starkem RP Fokus haben, wirst du deinen Bogen bauen können womöglich in weniger als 3 Monaten.

@IG Posting: Lust hätte ich schon noch auf ein kleines Necahual Posting, allerdings muss ich erst ein mal nach dem Teehaus schauen von daher kann es sein, dass ich heute nicht mehr dazu komme.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 13.02.2013, 16:28:54
Sorry das es ein kürzerer Text ist als ich ihn sonst schreibe aber ich bin echt Matsch. Ich schreibe nächste Woche wieder mehr da hab ich Früschicht, dann bin ich nicht so Tot wenn ich nach hause komme. (ich schreibe Trotzdem noch wenn es passt)

Ist nicht schlimm, wenn es auf lange Sicht nicht zur Regel wird. Wichtig war ja die Frage ob Kaska sich der Prüfung stellt ...

Finde es übrigens klasse, wie Yao das mit der Prüfung ins Rennen gebracht hat und wie schön dass von allen aufgegriffen wird!

@Neca: Habe dich mit Tlacatl nochmal etwas angespielt, warte aber auf einen Post von dir, bevor ich schiebe oder ähnliches.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Yaotlchone am 13.02.2013, 17:41:13
 :oops: So viel Lob lässt mich erröten. Zum glück ist Yaotl in den Wald gegangen, wo niemand das sieht
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 14.02.2013, 01:35:55
Teehaus nicht geschafft dafür mit kleinen Augen hier noch ein Posting vollbracht.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 17.02.2013, 13:42:42
Teehaus nicht geschafft dafür mit kleinen Augen hier noch ein Posting vollbracht.

Danke dafür! Ich selbst war in den letzten Tagen irgendwie zu demotiviert um hier was voranzutreiben  :(

Aber zumindest kam dabei noch ein schöner Post von Mirrasshi rum! Da würde ich gerne noch die Reaktion von Neca wissen :)

Im Laufe der nächsten Woche würde ich dann aber gerne die Gruppe so langsam aufbruchbereit Richtung Wüste kriegen  :cool:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 17.02.2013, 22:29:54
@Mirrasshi: Danke, dass ich mich an deinem SC als "kleines" Feindbild versuchen darf! (Habe bisher eigentlich nur Friede Freude Eierkuchen SCs gehabt.. und muss mich selbst darum auch immer wieder neu sortieren wenn ich Necahual spiele. Ich hoffe das kommt soweit stimmig rüber und nicht überzogen.)

@Eclipse: Eigentlich wäre es ja auch interessant zu sehen wie Tlacatl, der große Bruder reagiert wenn die Wildling die Messer zeigt. (Ganz zu schweigen von Xiuhcoatl.. "gut", dass der keinen Bogen mehr hat!) Aber natürlich wird Necahual auch reagieren, ich muss mir darüber nur noch klar werden wie genau..
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: shirakawa am 17.02.2013, 22:56:43
Auch ich werde darauf noch reagieren allerdings erst morgen hab die nächsten Wochen Frühschicht also werde ich wohl nachmittags zum posten kommen können.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ayane am 18.02.2013, 12:14:09
@Mirrasshi: Danke, dass ich mich an deinem SC als "kleines" Feindbild versuchen darf! (Habe bisher eigentlich nur Friede Freude Eierkuchen SCs gehabt.. und muss mich selbst darum auch immer wieder neu sortieren wenn ich Necahual spiele. Ich hoffe das kommt soweit stimmig rüber und nicht überzogen.)
Bisher finde ich das tatsächlich alles ziemlich stimmig. Necahual hält sich eben an das, was sie in Geschichten gehört hat und entscheidet sich deshalb dafür, über Mirrasshi nur in einer Sprache zu sprechen, die diese nicht versteht. Es gibt viele, die so reagieren würden.

...und keine Sorge: Die Rolle des "bösen Mädchens" ist für mich nichts neues. Ich erinnere mich an eine Runde, in der die Spieler Charaktere am Ende geschlossen entschieden haben, dass es das beste sei, wenn mein Charakter tot bliebe... ^.-
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 18.02.2013, 15:15:05
@Ginseng: Neca hat gegenüber Xuih ja aber klar gemacht, daß sie seinen Schutz nicht braucht.
Da muß ich mal überlegen, in wie weit er sich dann doch einmischt.  :P
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 18.02.2013, 15:19:06
@Xiuhcoatl: Ja, das hat sie natürlich... trotzdem interessant wie er reagiert wenn sie bedroht wird.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 18.02.2013, 23:28:19
Oh das war schön! Das Posting hat mir Spaß gemacht.. insbesondere der Blick für Tlacatl..  :cheesy:

@Mirrasshi: Okay!  :cool: Als harmoniebedürftiger Mensch, musste ich für mein eigenes, reines Gewissen diese Unterscheidung noch ein mal unterstreichen.  :oops:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 19.02.2013, 16:06:22
Zitat von: Necasensei
Dann wirfst sie Tlacatl einen alles und nichts sagenden Blick zu, wie es nur Frauen können ...

Ja wirklich Weltklasse dieser Satz  :D

Ein wenig schwierig die Szene jetzt gerade wie ich finde. Neca, Yao und Xiuh sind ja jetzt quasi raus ...
Ich würde sagen ich führe als Tlacatl das Gespräch mit Mira und Kaska erstmal noch ein wenig weiter.

Vielleicht mag Neca ja Yao und/oder Xiuh anspielen, so dass die auch etwas zum posten haben?
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 19.02.2013, 16:13:36
@Kaska: Necahual hat nur zu Tazoc Nexal gesprochen. In eurer Gegenwart hat sie immer Lopango gesprochen. (Soweit ich mich erinnere.) Necahual klärt ja dann auch noch auf, dass es Lopango ist und keine Hexerei. :)

Du musst glaube ich noch mal über dein Posting lesen. Wir schreiben eigentlich im Präsens.  :)

@Eclipse: Hatte mir überlegt zu schreiben, dass Necahual schaut ob Yaotlchone Xiuhcoatl gefunden hat. Aber das wäre nicht mit ihrem Wissensstand konform gewesen. Wäre natürlich interessant wenn Xiuhcoatl auf den trauernden Yaotlchone trifft oder die Szene mit Mirrasshi und Kaska beobachtet hat. Ich würde aber sagen der Ball ist da bei Xiuhcoatl der selbst entscheiden darf was er beobachtet hat. So kann er dann auch gegenüber Necahual in Erscheingung treten. (Das ist besser als wenn ich schreiben würde: Necahual sieht Xiuhcoatl durchs Gestrüpp spähen und spricht ihn an.)

Edit: Der Unzerbrechliche zeigt seine weiche/verständnisvolle Seite.. oder ist es gar Weisheit?!  :cheesy: :cookie:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 19.02.2013, 16:29:01
@Sensei: Ja ich denke das klingt nach einem Plan ... soll Xiuh in dem Fall die Initiative ergreifen und Necahual anspilen.

Beide könnten dann ja noch evtl. auf das Schluchzen von Yaotlchone aufmerksam werden o.ä. Interessantes Rollenspiel gerade! :)

Edit: Der Unzerbrechliche zeigt seine weiche/verständnisvolle Seite.. oder ist es gar Weisheit?!  :cheesy: :cookie:

Ich hoffe mal ich breche nicht zu stark mit dem Tlacatl wie Menthir in sich vorgestellt hat. Er erschien mir unter seiner Regie aber recht einfühlsam, ist zudem ja neutral gut. Ich würde es so begreifen, dass er als Yaotl ein recht schonungsloser Krieger war, als Tlacatl aber quasi ein ganz anderer Mensch geworden ist (inklusive eventueller Gesinnungsveränderung etc.)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 19.02.2013, 16:32:21
 :cheesy: ich glaube da liegst du vollkommen falsch. Menthir hätte ihn bestimmt gaaaaaanz anders gespielt![1]
 1. 
*G* (Anzeigen)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 20.02.2013, 11:52:59
ich komme wohl erst morgen Nacht dazu, etwas längeres zu schreiben.
Hab aber schon ne Idee und werde dann Neca wohl anspielen.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 20.02.2013, 14:04:33
ich komme wohl erst morgen Nacht dazu, etwas längeres zu schreiben.
Hab aber schon ne Idee und werde dann Neca wohl anspielen.

Erst morgen Nacht?  :o Da sind wir aber weit von dem Tempo entfernt, dass ich diese Woche aufnehmen wollte ...
Aber gut, ich denke es ist sinnvoll sich die Zeit für diese Szene zu nehmen, damit sich die SC etwas annähern können.

Vielleicht kriege ich in der Zwischenzeit die Szene mit Kaska und Mirrasshi noch etwas vorwärts gebracht :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 21.02.2013, 14:58:39
Da siehst du, was passiert, wenn du mich hetzt.
Hab gestern noch den Post machen wollen und dann hatte ich auf einmal so viel zu tun, daß ich mich nicht mal mehr abmelden konnte.  :P
Vllt. schaffe ich es ja schon heute tagsüber.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 21.02.2013, 16:02:43
Da siehst du, was passiert, wenn du mich hetzt.

Das nennst du hetzen? Ich war doch ganz zahm!

Wehe du postest heute nacht nicht, dann wird Xiuh vom nächsten Dschungeloger gefressen! Also ran an den Post!  :peitsche:

So! Das nenn ich hetzen!  :P
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Menthir am 21.02.2013, 16:31:54
:cheesy: ich glaube da liegst du vollkommen falsch. Menthir hätte ihn bestimmt gaaaaaanz anders gespielt![1]
 1. 
*G* (Anzeigen)

Ich bin selbstverständlich damit einverstanden, wie Jul Tlacatl vermittelt. Gleichwohl hätte ich sicher sprachlich etwas anders reagiert. Tlacatl war ja als Wesen so konzipiert, dass er im Zwiespalt dessen steht, was er als Persönlichkeit sieht und was er als Mensch an sich sieht. Deswegen heißt Tlacatl auch Tlacatl, also Mensch. Also seine Person selbst versucht er zu vergessen. Sinnbildlich gesprochen teile ich aber durchaus den Ansatz Tlacatl jetzt als einfühlsameren Menschen zu sehen, während Yaotl eher seine harte, alte Persönlichkeit beschreibt. Finde ich einen gelungenen Ansatz!
In meiner Vorstellung ist Tlacatl nur nicht ein anderer Mensch geworden, sondern das Menschsein. Deswegen hat er auch - diesmal sehr harmonisch von mir gedacht - neutral gut als Gesinnung bekommen. Ich hätte im Laufe der Zeit versucht dort noch eine Art Philosophie hinterzubacken, nach der Tlacatl daran glaubt, dass Menschen an sich gut sind, aber durch die Götter (die Opfern fordern bspw.) und durch missgünstige Geister (daher auch der nahe, schicksalshafte Kontakt zu Necahual) in die Unmenschlichkeit getrieben werden. Tlacatl sieht sich dabei aber als Verkörperung vieler Menschen oder des Menschen an sich und nicht nur als die eines Menschen. Ein bisschen Größenwahn muss eben sein.  :P Aber so eine Idee hatte mich schon immer angefixt seit ich Legion bei Mass Effect 2 und 3 kennengelernt hatte. Legion ist benannt nach einer berühmten Bibelstelle (Markus 5:9): - Then Jesus asked him, "What is your name?" "My name is Legion," he replied, "for we are many." - In dieser Stelle geht es um die Heilung eines von Dämonen besessenen Mannes. Und dies ist eben auch das Bild, was bei Tlacatl hätte mehr und mehr eine Rolle spielen sollen. Ich hatte dort aber noch zu viele Einflüsse, um in der leider nur kurzen Zeit, in der ich mitwirkte, ein schon überall greifbares Bild zu schaffen. :)

Entschuldigt mein Geschwafel und nehmt stattdessen für die großartige Runde einen Keks.  :cookie:

Des Weiteren baut meine Gruppe ja auch an einer gemeinsamen Kampagnenwelt. Ein Mitspieler möchte einen Kontinent mit einem ähnlichen Grundthema schaffen, deswegen werde ich ihn auch zum Inspiration sammeln hierhin verweisen! :)

Ich bin dankbar dafür, dass Tlacatl weiter mitwirken darf und finde es nach wie vor schade, dass ich momentan noch nicht zurückkehren kann. :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 22.02.2013, 03:21:51
@Eclipse: So, Herr Sklaventreiber, der Post ist da!
Aber wo ist das versprochene Feedback, auf das wir schon so lange warten?  :peitsche:

@Necahual/Sensei: Ich mach einfach mal nen Wurf zur Unterstützung. Kannst du ja entweder beachten oder nicht. Fühl dich aber auf jeden Fall nicht verpflichtet!!
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 22.02.2013, 18:50:03
@Menthir: Danke für deine tollen Ausführungen die mir wirklich Einsicht in Tlacatl geben :)

Eigentlich hoffe ich ja nur ihn für dich warmzuhalten, egal wie lange ich warten muss  :cheesy:

@Xiuhcoatl: Du hast ja recht ... ich schiebe das vor mir her und je länger ich das mache, desto schwerer fällts mir ^^

@Ayane: Sorry ich wollte längst noch was für unsere Szene gepostet haben, habe noch nicht die rechte Muße gefunden.

Heute abend geht's raus feiern und je nachdem wie schlimm der Kater morgen ausfällt hoffe ich dann posten zu können  :oops:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: shirakawa am 22.02.2013, 20:17:17
So bin grade vom dienst gekommen (hab um 5:30 angefangen) ich poste morgen nach dem auschlafen etwas.
Kaska
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 25.02.2013, 14:41:22
So bin grade vom dienst gekommen (hab um 5:30 angefangen) ich poste morgen nach dem auschlafen etwas.
Kaska

Soso? ^^ Naja ich darf nicht meckern, hab ja selbst noch nicht gepostet.

Hatte wie befürchtet einen ausgewachsenen Tabaxi im Kopf.  :cheesy:

Werde aber jetzt (endlich) was schreiben, vlt. mag Kaska darauf dann ja was erwiedern :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Kaska am 25.02.2013, 16:22:03
Hmmm ich war sicher das ich am Samstag was geschrieben hatte. Nun ich hatte auch recht aber nur bei Word nicht hier nun jetzt ist es da mit Beitrag zum neuen.
Kaska
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 25.02.2013, 16:30:41
Kleine Nachfrage zu deinem Posting Kaska ...

Zitat
Manche würden sagen ich hatte Glück den ich verlor niemanden, der mir wichtig war durch die Kämpfe ...

Hatt Kaska hier geflunkert, weil sie nicht zuviel über sich preisgeben wollte?
Oder hattest du vergessen, dass Kaska ja ihren Tabaxifreund verloren hatte?
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: shirakawa am 25.02.2013, 18:47:41
Ja er ist an dem Tag gestorben aber nicht durch die Kämpfe sondern durch eine Explosion wahrscheinlich von einem seiner Experimente. Kaska würde nicht einfach lügen, aber sie würde nicht die volle Wahrheit sagen oder versuchen auszuweichen wenn es möglich ist wenn nicht hätte sie nicht drauf geantwortet. Außerdem war es ein wenig selbstsarcasmus. Ich dachte ich bring sie ein wenig zum leben und gebe ein wenig über sie preis das wird wohl nicht allzu häufig vorkommen das sie über ihre Vergangenheit spricht. Doch jetzt am anfang sollte es mal passieren.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 25.02.2013, 19:23:24
Aber so eine Idee hatte mich schon immer angefixt seit ich Legion bei Mass Effect 2 und 3 kennengelernt hatte. Legion ist benannt nach einer berühmten Bibelstelle (Markus 5:9): - Then Jesus asked him, "What is your name?" "My name is Legion," he replied, "for we are many." - In dieser Stelle geht es um die Heilung eines von Dämonen besessenen Mannes. Und dies ist eben auch das Bild, was bei Tlacatl hätte mehr und mehr eine Rolle spielen sollen. Ich hatte dort aber noch zu viele Einflüsse, um in der leider nur kurzen Zeit, in der ich mitwirkte, ein schon überall greifbares Bild zu schaffen. :)

Ist Tlacatl dann auch einer der nicht vergibt und nicht vergisst? Oder trifft das nur auf Anonymous zu?
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 25.02.2013, 23:45:08
Ja er ist an dem Tag gestorben aber nicht durch die Kämpfe sondern durch eine Explosion wahrscheinlich von einem seiner Experimente.

Oh das ist für mich aus der HG nicht ganz deutlich geworden. Gut zu wissen ...
Hatte es so interpretiert, dass die Explosion von Geschützfeuer oder etwas Ähnlichem herrührte.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Menthir am 26.02.2013, 09:41:24
Tlacatl vergibt und vergisst. :) Der Idealzustand wäre sicherlich eher zu vergeben, aber nicht zu vergessen, doch Tlacatl ist ein typisches Verdrängungsopfer eigener Fehl- und Untaten, im Bemühen im "neuen" Leben neutral gut zu sein. :)

Obwohl Tlacatl dank eines Kupferbeils auch eine Form des "Hacktivism" betreibt.  :lol:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 26.02.2013, 09:56:12
Obwohl Tlacatl dank eines Kupferbeils auch eine Form des "Hacktivism" betreibt.  :lol:
ZOMG! (http://www.labil.info/images/smilies/ugly.gif)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 27.02.2013, 08:53:27
Es kriselt an allen Ecken und Enden. Aus Necahuals Perspektive dachte ich nach dem Lesen eurer beiden Postings nur: TZZZZ MÄNNER![1]
 1. Damit genug des Lobs!
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 27.02.2013, 15:16:33
Es kriselt an allen Ecken und Enden. Aus Necahuals Perspektive dachte ich nach dem Lesen eurer beiden Postings nur: TZZZZ MÄNNER![1]
 1. Damit genug des Lobs!

Hmm ... so langsam mache ich mir ehrlich gesagt Sorgen wie das mit Xiuhcoatl noch was werden soll ... Sein Spieler hatte ja von Anfang an die Sorge geäußert, dass er zu gruppeninkompatibel ist. Ich hatte gehofft, dass die Gespräche mit Necahual ihn vielleicht ein bisschen zum einlenken bewegen, aber irgendwie scheint das alles nur noch schlimmer geworden zu sein. Wie gesagt würde ich schon ganz gerne in naher Zukunft gen Wüst aufbrechen wollen, aber ich sehe da gerade keine Chance, dass Xiuhcoatl mitkommt.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 27.02.2013, 15:50:22
Hey Jul, don't be affraid..[1]

Ich kann deine Sorge ein bisschen nachvollziehen, teilen tue ich sie jedoch nicht.  :cheesy:

Um ehrlich zu sein finde ich genau diese Situationen besonders spannend und ich habe mich auch schon mal dabei erwischt als ich versuchte Necahual im Sinne des SLs zu spielen um Xiuhcoatl enger an die Gruppe zu binden. Das habe ich aber dann wie gesagt bemerkt und mir noch mal genau überlegt, was denn jetzt wirklich IC wäre um dies um zu setzen.

So wie ich das sehe, sind der Mutter Aspekt und der Aspekt der Anführerin, zwei wichtige Punkte die Xiuhcoatl bei Necahual halten könnten. (Das ist aber nur meine Interpretation aber einzig und allein Xiuhcoatls Entscheidung.) Ich glaube ein möglicher Weg ist, dass Xiuhcoatl im "Schatten" bleibt.

Meiner Meinung nach, hast du auch noch nicht alle SL Karten ausgespielt. ;) Stichwort für Necahual: Commune with Spirits.. bisher tritt die Geisterwelt eher durch meine Postings in Erscheinung und damit etwas passiv, was das große "Kampagnenbild" angeht. (Dadurch könnten sich ja auch viele neue Optionen eröffnen.)

Das wollte ich dir auch im Feedback Thread schreiben:
Ich empfinde die Situation im Moment so, dass Necahual kein klares Ziel hat etwas umherirrt und weil sie auch keine arg viel bessere Idee/Eingebung hat, sich vom Strom der Lopanganesen (herrliches Wort) mittragen lässt.
Das sie kein klares Ziel hat, ist sicher auch ein fürs RP interessanter Innerer Konflikt, der wohl am besten die aktuelle Situation widerspiegelt auf den ich jedoch nicht richtig eingegangen bin.  Das liegt zum einen an der Breite die das Thema sonst einnehmen würde und damit verbunden sicher auch an dessen Tendenz das IG zu lähmen. Sicher steht dies auch ein wenig im Widerspruch zu deinen Zielen als SL. (Vermutung.)

Grüße,
Ginsengsei
 1. Beatles
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 27.02.2013, 21:04:57
Danke für dein Feedback Sensei, immer gern gesehen/gelesen :)

Ich finde solche Situationen auch durchaus spannend, gerade das Rollenspiel das dadurch entsteht. Ich finde dass allemal besser als Gruppenzusammenführungen wie bei 'The Gamers' "Hey you're a wizard? Why don't you join us in our noble Quest?" Ich finde man muss bei der Zusammenführung einer Gruppe einen Weg zwischen solch übertrieben naiver Aufnahme von Fremden und übertriebenem Mißtrauen und Feindseeligkeit einen Mittelweg finden. Aber wie du schon sagst, ist mir als SL auch an einem Vorankommen in der Handlung gelegen, ich möchte ja dass die Gruppe auch ein bisschen in Maztica rumkommt und nicht nur in Dzibil hocken bleibt und wochenlang diskuttiert warum denn Xiuhcoatl so störrisch ist (bewußt überspitzt formuliert).

Ich habe ja von Anfang an auch mein Okay gegeben, dass Xiuh es mit seinem eher gruppenunkonformen SC ruhig probieren soll. Ich hatte die Hoffnung gehegt, dass da im Laufe der Zeit eine Annäherung stattfindet. Gegenwärtig scheint sich Xiuhs Mißtrauen und Absonderung von der Gruppe aber nur immer weiter zu verstärken. Gut es ist IG gerade mal ein Tag vergangen, da entstehen noch keine dicken Freundschaften, aber vielleicht doch ein bisschen Vertrautheit durch die gemeinsamen Erlebnisse?

Xiuh hat sich ja außer bei Necahual allen in der Gruppe eher feindseelig gezeigt und auch seine Haltung gegenüber den beiden Neuen scheint so unnachgiebig und unversöhnlich, dass ich mir wirklich Sorgen mache wie das weitegehen soll. Dass er der Gruppe stetig nur als Schatten folgt, scheint mir nicht sinnvoll ... so ist er ja von der Gruppeninteraktion und auch der Interaktion mit NSC vollkommen ausgeschlossen, wie auch schon im Dorf Dzibil. Das stell ich mir als SC eher unbefriedigend vor.

Ich will hier nicht meckern Xiuh, ich mache mir nur Sorgen, dass du dich mit dieser Haltung selbst aus dem Spiel nimmst :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 28.02.2013, 12:14:53
Ebenfalls danke für das Feedback.

Ich selbst hab mir auch schon Gedanken gemacht. Und jetzt, wo es angesprochen wird, gleich noch mal mehr. :)
Ingesamt stimme ich dem Sensei zu. Ich sehe es lange nicht so dunkel wie von Eclipse beschrieben.
Aber gerade die IG-verstrichene Zeit läßt mich den Char so spielen. Es würde einem einsiedlerischem Soziopathen nicht gut zu Gesicht stehen, wenn er innerhalb von zwei Tagen alle in seiner Umgebung herzlich in die Arme schliesst.
Da habe ich es ähnlich schwer wie Sensei es mit Necahual hat. Gerade beim letzten Post wollte ich am Ende noch sowas einfügen wie: "Auch wenn du es nicht willst, werde ich dich vor den bösen Geistern beschützen.". Aber das erschien mir in der Situation total unpassend, da er gerade sauer auf Neca ist.
Die Frage, die sich für mich stellt, ist, in wie weit die Gruppe bereit ist, mit Xiuh zusammen den schweren Weg zu gehen, um ihn sozial zu "reformieren". Für mich als Laienpsychologe (keine Vorkenntnis) stellt es sich so dar, daß Xiuh noch wie ein unreifes Kind ist, das im Moment alle von sich fernhält, um nicht irgendwann von ihnen emotional verletzt zu werden. Da kommt eine "gefühlte" Beleidigung von Neca genau zum falschen Zeitpunkt. :wink:
Es wird Arbeit von der Gruppe brauchen, um ihn an diese zu binden. Bis dahin wird  er vielleicht nicht unbedingt im Schatten aber doch im Abseits bleiben. Wenn diese Mühe von der Gruppe oder dem SL nicht erwünscht ist, kann ich das gut nachvollziehen und würde dann natürlich mit Xiuh aussteigen. (Der läßt sich ja schnell rausschreiben. :cheesy:)
Aber gerade in einem Foren-Rpg sehe ich die Möglichkeit, so etwas endlich mal zu machen, weil beim Tisch-Rpg wie ja schon angemerkt oft das "Abenteuer" im Vordergrund steht und da die Gruppe dann kuschen muß.  :D
Und außerdem war mir das Abseits-Stehen ja schon bei der Char-erstellung bewußt. Ich hab damit also keine Probleme und empfinde es nicht als unbefriedigend.

Was die beiden Neuen angeht, so sehe ich da auch kein großes Problem. Die werden sich in Xiuhs Augen genau so "bewähren" müssen, wie die beiden Hasenfüße Tlacatl und Yaotl

Das waren dann mal meine 2Cent.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 28.02.2013, 12:45:34
Ich bin auf unendliche Zeit bereit Xiuhcoatl im "Halbschatten" mit zu schleppen!  :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 01.03.2013, 00:32:19
Danke Xiuhcoatl für deine ausführliche Stellungnahme :)

Ich wollte es mal zur Sprache gebracht haben, da ich mir gerade echt die Frage gestellt habe wie ich das überhaupt hinbiegen soll, dass Xiuhcoatl die Gruppe in das Haus des Tezca begleitet. Meine Befürchtung war eben die, dass du (vielleicht unbewußt) Xiuhcoatl immer weiter in eine Richtung entwickelst, die schlussendlich dazu führt dass er selber der Gruppe nicht mehr folgen mag oder diese ihn nicht mehr zu dulden bereit ist. Aber du scheinst dir ja dazu durchaus deine eigenen Gedanken zu machen.

Ich bin gerne bereit es als SL weiter zu versuchen Xiuhcoatl zu reformieren und enger an die Gruppe zu binden, sofern niemand sonst sich dagegen ausspricht. Ich würde bloß gerne sehen, dass sich Xiuh auf absehbare Zeit dann auch verändert und öffnet, gegenwärtig habe ich wie gesagt sogar das Gefühl, dass seine Feindseeiligkeit sich sogar weiter verstärkt ...

Gut auf jeden Fall, dass das Abseits stehen für dich selbst kein Problem oder unbefriedigend ist. Problematisch ist es in der Hinsicht, dass Xiuh wie schon gesagt an Interaktionen und teils schönen Gesprächen nicht mitwirken kann, genauso ist es dann natürlich schwierig die Postingrate zu erfüllen, schließlich kann man nicht ewig beschreiben wie Xiuh beobachtend im Wald hockt.

Machen wir mal weiter und schauen wir was sich so ergibt, wenn die Gruppe das Dorf wieder verlässt. Eventuell ist die Prüfung des Tezca ja eine gute Möglichkeit den neuen in Xiuhs Augen endlich eine Chance zu geben ... wären sie wirklich so niederträchtig wie er denkt, würde Tezca sie in seinem Haus doch sicher ausmerzen? Auch Senseis Anmerkungen zur Geisterwelt wollte ich gerne aufnehmen (bzw. der Gedanke kam mir selbst schon). Um so auch Necahual ein klareres Ziel zu geben :)

Ich poste jetzt erstmal IG wieder was!
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 01.03.2013, 01:22:11
Au ja! Rein hypothetisch könnte ja Necahual instruiert durch die Botschaften aus der Geisterwelt dem schlafenden Xiuhcoatl einen Gedanken/ eine Idee einsetzen welche den Prozess ein wenig beschleunigt.[1] Vom Fluff her können wir das auch gerne in Form eines Trips abhandeln. Dafür würde sich dann aber sicher ein Zwischenspiel Thread anbieten.. wenn es denn mal soweit ist.
 1. Inception!
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 01.03.2013, 11:33:42
Zitat
Ich würde bloß gerne sehen, dass sich Xiuh auf absehbare Zeit dann auch verändert und öffnet, gegenwärtig habe ich wie gesagt sogar das Gefühl, dass seine Feindseeiligkeit sich sogar weiter verstärkt ...
Das sehe ich z.B. total anders. Er unterhält sich mit Neca und ist sogar bereit mit ihr zusammen wegzugehen.
Normalerweise hätte er sich nach der Flucht auch einfach vom Acker machen können. In meinen Augen ein großer Schritt nach gerade mal einem Tag.
Nur das dann gerade von der Person, der er "näher" sein möchte, eine gefühlte Beleidigung kommt, wirft ihn wieder zurück. Da ist Fingerspitzengefühl gefragt. Ich denke, aber Sensei wird das mit Neca schon hinkriegen, wenn sie erst mal mehr über ihn erfährt. Und dann kann sie die anderen vllt. entsprechend "instruieren".
Gerade hier werden wahrscheinlich einige Einzelgespräche einfach nötig sein.  :oops:

Mit der Postingrate hast du natürlich recht. Ich werd mal schauen, ob mir dazu noch was einfällt.

@Sense: Danke! :thumbup:


Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 01.03.2013, 17:40:52
@Xiuhcoatl: Ich sagte ja bereits, dass es mein Gefühl war ... gut möglich dass deine Intention eine andere war.

Gucken wir mal was sich in der Wüste so ergibt, wo die Gruppe dann ja unter sich ist :)

@Alle: Habe IG noch ein paar Geschenke verteilt, diese habe ich euch bei eurer Ausrüstung auch direkt eingetragen :)

Die Tuniken, zusammen mit euren Lendenschürzen und Sandalen habe ich euch mal als Reisekleidung eingetragen.

Es sei euch aber selbst freigestellt, ob ihr die Kleidung auch tragen wollt. Falls nicht, packt sie einfach in die Tasche ;-)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 04.03.2013, 10:01:30
11 Gäste betrachten dieses Thema?  :huh:

Nachdem ich mir ein stilles Wochenende gegönnt habe werde ich nun wieder IG in Erscheinung treten. *G*
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Sensemann am 04.03.2013, 11:38:48
Die Gäste sind alle nur spiders...
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Schreckensjul am 04.03.2013, 18:00:12
Die Gäste sind alle nur spiders...

Och menno und ich habe mich schon gefreut, wie beliebt meine Runde ist  :cheesy:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 05.03.2013, 00:00:42
Nachdem ich mir ein stilles Wochenende gegönnt habe werde ich nun wieder IG in Erscheinung treten. *G*

(http://i10.photobucket.com/albums/a128/braniffops/orly_owl.jpg)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 05.03.2013, 00:26:18
Verdammt.. du hast mich mit dem O rly Meme natürlich mächtig "geowned". Allerdings muss ich zu meiner Verteidigung sagen, das "nun" ein wirklich breiten Interpretationsspielraum zulässt.

Ich würde gerne.. aber ich müsste mich gerade echt zwingen von daher verschiebe ich es auf morgen.

Edit: Der Tag danach ich bringe mich mit dem OST in Stimmung.  :closedeyes:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 06.03.2013, 16:42:25
Ich wollte nicht stressen, aber den Gag konnte ich mir nicht verkneifen  :cheesy:

Werde nachher IG wieder etwas posten ... schade dass Yao fehlt, ich übernehme ihn mal.

Der Tag danach ich bringe mich mit dem OST in Stimmung.  :closedeyes:

Was hast du denn gehört? Apocalypto?  :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 06.03.2013, 18:56:09
Ja natürlich mit dem Apocalypto OST! :) Der hat gut geholfen alles um mich herum ein wenig aus zu blenden und die passenden Worte zu finden. Bin ganz zufrieden wie Necahual offen mit Yaotlchone spricht und auch einen sehr persönlichen, wertschätzenden Zugang zu ihm entwickeln konnte. Das sprengt ein wenig das Dreieck: Necahual-Xiuhcoatl-Tlacatl.

Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ayane am 06.03.2013, 23:24:46
Und ich finde es sehr niedlich, wie sich Necahual von Mirrasshis Verhalten beeinflussen lässt - und fühle mich geradezu geschmeichelt deswegen. ^^
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 07.03.2013, 17:03:23
Jetzt habe ich es auch nicht besser gemacht als du Sensei und bin gestern bevor ich zum posten kam eingenickt ^^

Übrigens höre ich den Apocalypto Soundtrack nach wie vor auch gerne um in Stimmung zu kommen  :)

Mein Lieblingstrack ist tatsächlich 'The Eclipse'  :D
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 07.03.2013, 21:31:18
Danke für dein Lob Ayane - hat mich gefreut! :) Ich habe über das Wort niedlich noch etwas nachgedacht und mir überlegt,  ob ich sie nicht etwas zu jung spiele.. allerdings glaube ich doch, dass es passt.. da sie als junge Frau vom Stamm weg ist und das richtige Erwachsenwerden in der Gesellschaft/Gemeinschaft nicht erlebt hat.

@Einnicken: Wobei Einnicken ja immerhin noch beinahe den Versuch beinhaltet. Ich konnte noch etwas im Interweb browsen aber an ein Postingversuch war zu dem Zeitpunkt nicht zu denken! @Bogen: "gescheit trocknen" das erinnert mich an meinen eigenen Dialekt. Verrate mir doch mal welchen du sprichst! :D
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 09.03.2013, 00:44:59
Ich bin bei meinem Post gerade sehr zwiegespalten.
Was findet ihr stilistisch besser:
- die Gedanken beschreiben wie am Anfang
- oder die Gedanken "denken" wie am Ende?
Ich lass ihn jetzt so, aber irgendwie bin ich .... nicht ganz zufrieden.  ::)

@Eclipse: Ich hoffe, mein Post stört grad nicht. Wenn du uns schieben möchtest, dann schreib einfach einen schnellen Aufbruch, der meinen Plan zunichte macht.  :wink:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Kaska am 09.03.2013, 11:31:08
DA ich dich eh nicht sehe (dieser Würfelbot ich hab hier in letzter Zeit nicht einmal was gutes gewürfelt) kann es auch einfach so weitergehen also könntest du Xiuh oder Eclipse es einfach kurz beschreiben und dann könnte es weiter gehen. Zu mindestens von mir aus wenn niemand Kaska direkt anspricht wird sie am Bogen arbeiten und leise vor sich hin summen.  :wink:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 09.03.2013, 15:30:25
@Xiuh: Wenn ich aus der Ich Perspektive denke, schreibe ich kursiv. Wenn ich beschreibe was der SC denkt dann mach ich das meist im normalen Fließtext.

Bsp: "Heute ist aber auch wieder ein Scheisswetter." - Ginsengsei denkt sich, dass heute wieder ein Scheisswetter ist.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ayane am 10.03.2013, 13:04:41
Ich frage mich nun, ob Xiuhcoatl Kaska einfach nur im Wald ein wenig hinterher geschlichen ist, oder ihr auch ins Dorf folgt...
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 10.03.2013, 15:15:51
@Sensei: Ich hoffe ich spreche keinen Dialekt ... zumindest bemühe ich mich  :cheesy:

Aber manches kommt wohl doch durch. Hier ein Bild meiner Region. Errate mal anhand dieses Bild wo ich herkomme  :lol:

(http://img.fotocommunity.com/Contest/Sony-Contest-Twilight/Ruhrpott-Romantik-a18159248.jpg)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 10.03.2013, 15:17:58
@Xiuh: Eigentlich hätte ich in der Tat in dieser Woche gerne schon einen größeren Schub gemacht, aber RL Events haben mich ebenfalls auf Trab gehalten. Ich hätte allerdings auch gerne noch einen Reaktionspost von Necahual, wenn es sich einrichten lässt. Von daher kannst du gerne dein Vorhaben noch durchführen, finde es gut dass du Eigeninitiative zeigst.

Kaska bemerkt dich ja wohl nicht, ich setze dazu noch einen kleinen IG Post ...

Ich frage mich nun, ob Xiuhcoatl Kaska einfach nur im Wald ein wenig hinterher geschlichen ist, oder ihr auch ins Dorf folgt...

Das wäre evtl. klasse um ihn mit der Gruppe wieder zu vereinen ... ich warte mal ab was genau er vorhat.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 10.03.2013, 18:31:31
@Ecplise: Danke für das Bild. Du wirst noch ein wenig auf Necahual warten müssen. Zuvor muss ich mich dem Teehaus widmen - da wird der Tee so langsam kalt.  :oops:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: shirakawa am 10.03.2013, 19:05:52
Mir ist dabei gerade eingefallen das ich ja scent habe. Daher wenn Xiuh in 30ft Radius kommt merke ich das er da ist.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 10.03.2013, 21:42:56
@Ecplise: Danke für das Bild. Du wirst noch ein wenig auf Necahual warten müssen.

Zuvor muss ich mich dem Teehaus widmen - da wird der Tee so langsam kalt.  :oops:

Gut ich warte auf dich, derweil kann ich ja die Sache mit Kaska und Xiuh ausspielen ...

Aber jetzt rate doch bitte woher ich komme  :lol:

Mir ist dabei gerade eingefallen das ich ja scent habe. Daher wenn Xiuh in 30ft Radius kommt merke ich das er da ist.

Ja recht hast du. Habe diesbezüglich auch meinen letzten Post noch etwas editiert ...

Wenn du magst, kannst du ergänzend noch was posten, ansonsten warte ich mal was Xiuh weiter macht :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: shirakawa am 10.03.2013, 22:01:41
Aber jetzt rate doch bitte woher ich komme  :lol:

Also der Fördertum würde meine schritte ins Ruhegebiet lenken. Und es erinnert mich ein wenig an die Heimat meiner Familie Väterlicherseits. Die Kommt aus Bochum Der Turm der Zeche (ich glaube) Holland sieht so aus. da war auch ein Turm dahinter aber ich weis nicht ob Kirche, Rathaus oder irgendwas anderes. Nun da ist mein Tip.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 11.03.2013, 05:33:45
Pott ist offensichtlich. Wenn ich eine Stadt sagen müsste dann Bochum.. aber eher wegen Herbert Grönemeyer als wegen des Bildes. Google sagt: Kaska hat den Jackpo - er hat sogar die richtige Zeche gewusst.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 12.03.2013, 05:56:58
@shira/kaska: Möchtest du jetzt doch noch was machen, da du mich ja erschnüffelst? Oder doch weiter summen und am Bogen basteln?

Zitat
@Xiuh: Wenn ich aus der Ich Perspektive denke, schreibe ich kursiv. Wenn ich beschreibe was der SC denkt dann mach ich das meist im normalen Fließtext.
Bsp: "Heute ist aber auch wieder ein Scheisswetter." - Ginsengsei denkt sich, dass heute wieder ein Scheisswetter ist.
Ja, das ist mir schon klar.
Mir ging es aber darum, was von beiden besser ins IG paßt.
Also sollte man lieber die Gedankengänge beschreiben oder die Gedanken "denken"? Bzw. man sollte man was machen?
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 12.03.2013, 09:31:35
@Xiuh: Dann hatte ich es wirklich falsch verstanden.
Auf deine Frage:
Ich finde die wörtliche Gedankenrede ist eine Hervorhebung der Gedanken im Vergleich zur bloßen Beschreibung. Also nutze ich sie meist um mehr SC in einen Post zu legen. Auf der anderen Seite nutze ich die Beschreibung, weil es oft einfacher und schneller ist etwas zu beschreiben, anstatt es "auszudenken" da man mit der Beschreibung mehr über die Wirkung der Gedanken sagen kann.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: shirakawa am 12.03.2013, 12:28:08
@xiuh solange du nicht groß näher kommst wodurch der Geruch sich ja verstärken würde, Summt Kaska weiter und tut so ob sie dich nicht bemerkt. Und zum Denken ich finde es schwierig zu denken da ich im RL ja nicht wirklich in Sätzen denke aus ich bin am formulieren dieser. Aber wenn man das IG nicht macht wird es schwierig zu verstehen. Vielleicht bin ich ja auch eine Ausnahme.

War ich wirklich richtig mit der Zeche ich war da nur ein paar mal als ich zu Besuch war und das ist auch Jahre her ich musste meinen Zimmernachbarn nach dem Nahmen fragen. (der kommt daher) Und die Türme sehen ja alle gleich aus.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 12.03.2013, 21:45:58
Ja Shira du lagst schon ganz richtig wie der Sensei schon sagte :)

Ich wohne aber nicht direkt in Bochum, halt so im Ballungsraum Ruhrgebiet zwischen Bochum, Gelsenkirchen, Essen etc.

Zum Thema denken: Ich mache es mal so und mal so ... ich kann gar nicht mal wirklich sagen was ich besser finde ...
Mal beschreibe ich das gedachte, mal schreibe ich es als ganzen Satz. Das hängt irgendwie einfach von meinem Gefühl ab.

So Xiuh ich warte dann einfach mal, was du so vorhast. Gleichzeitig warte ich noch weiter auf den Sensei :)

Während des Wartens habe ich derweil schonmal begonnen Regeln für die Durchquerung der Wüste zu überlegen  :cool:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 13.03.2013, 15:05:08
@scent: Ist das mit den 30ft eigentlich fest? Was wenn ich mich gegen den Wind anschleiche? :suspicious:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 13.03.2013, 15:38:35
http://www.d20pfsrd.com/gamemastering/special-abilities#TOC-Scent

Zitat
A creature with the scent ability can detect opponents by sense of smell, generally within 30 feet. If the opponent is upwind, the range is 60 feet. If it is downwind, the range is 15 feet.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 13.03.2013, 16:30:34
@Ecplise: Danke für das Bild. Du wirst noch ein wenig auf Necahual warten müssen. Zuvor muss ich mich dem Teehaus widmen - da wird der Tee so langsam kalt.  :oops:
Ist noch aktuell - wenn ich heute Nacht den Tee wieder aufs Feuer gesetzt habe werde ich noch mal mit den Geistern der wahren Welt sprechen.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 13.03.2013, 20:56:09
@scent: Ist das mit den 30ft eigentlich fest? Was wenn ich mich gegen den Wind anschleiche? :suspicious:

Machs doch nicht so kompliziert, das zieht sich ja ewig. Sensei hat ja schon das Wichtigste zitiert ...

Ist grad windstill so  :cool: Jetzt will ich aber was sehen ...

@Sensei: Ich freu mich :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 14.03.2013, 13:17:24
Zitat
Jetzt will ich aber was sehen ..

Huh??  :huh:
Hab doch meine Aktion schon lange vor der Frage gepostet.
Ging mir nur ums Allgemeine, damit ich mich später vllt. leichter vor ihr verstecken kann.  :P
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 15.03.2013, 09:53:25
Interessanter Auftritt von Xiuhcoatl!
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: shirakawa am 15.03.2013, 13:29:57
Ich werde jetzt mal antworten ich war die tage damit beschäfftigt meinen internetzugang wieder zum laufen zu bringen. :-\
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 16.03.2013, 12:06:35
Schöner Post Shira! :)

@Xiuh: Sorry! Dachte du wolltest das mit dem Wind erst klären, habe gar nicht gesehen dass du schon gepostet hast!

Erst lesen, dann meckern sollte ich mir wohl vornehmen. Jetzt wäre ich aber noch auf eine IG Reaktion von dir gespannt :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ayane am 17.03.2013, 00:08:40
Ich wollte heute eigentlich auch noch etwas schreiben, bin aber leider nicht mehr dazu gekommen. Ich werde aber versuchen, morgen abend noch zumindest einen kurzen Beitrag zu verfassen.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 18.03.2013, 00:15:24
Zitat
Erst lesen, dann meckern sollte ich mir wohl vornehmen.
Ist mir aber auch schon mal passiert.  :oops:

Mal sehen, wie Kaska reagiert.

@Neca/Sensei: Danke. Will mir ja nicht nachsagen lassen, daß ich nur passiv in den Bäumen hocke.  :D
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 18.03.2013, 00:32:57
(http://www.mytransaxle.de/forum/images/smilies/new2/smilie_essen_199.gif)

Intimidate?

Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 18.03.2013, 10:12:20
Da Xiuhcoatl sagte, dass genug der Worte gesprochen sind, hielt ich dies für einen guten Punkt um die Gruppe wieder zusammen zu schieben, so dass Xiuhcoatls Drohung gegen Kaska vorerst im Raum stehen bleibt. Das war übrigens eine sehr schöne Szene, ich hoffe ich habe sie nicht zu abrupt unterbrochen. Freilich kann Kaska gerne dazu noch etwas posten.

Auch Mirrasshi kann dann ja heute abend ihren Post noch nachreichen, denke es ist eine gute Gelegenheit :)

Sofern ihr dann eure Bereitschaft signalisiert, würde ich einen Schiebepost Richtung Haus des Tezca machen  :cool:

PS: Vielleicht hätte ich dieses Kapitel 'Rumble in the Jungle' und erst das nächste Kapitel 'Haus des Tezca' nennen sollen  :cheesy:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 18.03.2013, 10:31:00
Rename plz!

Schade, dass du die Situation aufgelöst hast. Allerdings glaube ich deine Gründe verstehen zu können. Ich hoffe Kaska kommt dennoch entsprechend zu seinem Zug und verfälscht aufgrund der Folge nicht seine erste Impuls Reaktion.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Mirrasshi am 19.03.2013, 00:00:48
Ich möchte hier noch einmal einen herzlichen Dank an Eclipse äußern dafür, dass du die Runde so unermüdlich voran treibst. Ansonsten hätten wir noch Tage damit verbracht, unsere kleine Seifenoper hier aus zu spielen. ^^;

Tatsächlich hatte ich eigentlich vor gehabt, etwas anderes zu schreiben, um einen anderen Aspekt von Mirrasshis Charakter hervor zu heben, aber so muss ich das eben zu anderer Gelegenheit machen. Das ist wohl auch besser so, denn wie gesagt: Ansonsten würde diese Szene noch ewig dauern. ^^;
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 19.03.2013, 03:36:58
@Schieben: Kein Problem. Hatte eh noch überlegt, zu schreiben, daß Xiuh weggeht. Aber dann hätte ich Kaska die Möglichkeit genommen zu antworten.

@Intimidate: Nur wenn Kaska damit einverstanden wäre.  :wink:
Hatten die Diskussion ja schon.

@Seifenoper:  :D :D
"Und nächste Woche sehen sie in der 1243 Folge von "Matztica" wie Kaska, Mirrasshi, Neca, ...."
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: shirakawa am 20.03.2013, 22:31:24
Ich werde wohl erst morgen schreiben vielleicht auch erst Freitag ich schaff es einfach nicht da ich den ganzen Tag auf einer Fortbildung mich befinde bei der ich Samstag eine Prüfung ablegen muss.
Bis dahin Kaska
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 21.03.2013, 01:36:57
Viel Erfolg bei der Prüfung!
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 22.03.2013, 10:56:16
Viel Erfolg bei der Prüfung!

Dem schließe ich mich an! Ich warte dann gerne auf deinen Post Kaska, das wäre ja gerade wichtig.

Für die Wüste habe ich mir schon einige Gedanken gemacht, eigentlich hatte ich diese Regeln mal für meine Anauroch Runde angedacht, aber da dass High Level war, konnten die SC die Wüste einfach magisch passieren. Nun habe ich hier Verwendung dafür, es handelt sich um Regeln aus dem Sunburn Supplement aus 3.5er Zeiten und deckt Dinge wie Wassersuche, Sonnenbrand etc. ab, so dass wir hoffentlich ein Survival Element bei der Durchquerung des Hauses des Tezca hinbekommen :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Kaska am 22.03.2013, 17:15:25
Danke sehr,

Heute lief super morgen kommt der Praktische und mündliche Teil. Ich werde dann wohl wieder Sonntag da sein.
So bis dann.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 23.03.2013, 00:05:54
Viel Erfolg für die Prüfung.
Gute Besserung für die Kranken.

Sehe ich das richtig, daß die Gruppe jetzt am Vormittag in die Wüste aufbricht?
Oder ist die noch weiter weg?
Ich meine nur...tagsüber durch die Wüste....schlechte Idee, oder? :wink:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: shirakawa am 23.03.2013, 09:35:54
Nachts ist auch nicht die beste Idee da nur Naca und ich im Dunkeln sehen können und es wird ja auch echt kalt. Die beste Zeit zum Reisen ist von 1-2 Stunden vor Sonnenaufgang bis so gegen 10-11 und dann ab 14-16 bis ein paar Stunden nach Sonnenuntergang. Aber das weiß Kaska ja noch nicht sie war nie in der Wüste.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 23.03.2013, 13:26:47
Wenn ich es hinbekomme werde ich heute oder morgen posten und dann Richtung Wüste weiterschieben.

@Xiuh: Die Wüste liegt ja nicht direkt vor dem Dorf ... dazwischen liegt noch Steppe, erst nach und nach weiter im Süden beginnt die eigentliche Wüste. So gegen Ende des ersten Reisetages werdet ihr dann langsam in das Haus des Tezca kommen. Für den ersten Wandertag müsst ihr dann alle einen Zähigkeitswurf SG 10 machen. Wenn es dann in die richtige Wüste geht, sind mehrere pro Tag fällig, der SG richtet sich dann nach den Temperaturen. Aber alles weitere sage ich dann an.

Drückt mir übrigens auch ma die Daumen, habe nächsten Mittwoch ein Vorstellungsgespräch für meinen Traumjob :D
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 23.03.2013, 14:25:15
Du bist doch schon SL in der SW Saga Runde geworden!?  :cheesy:

Ich drücke dir gerne die Daumen allerdings brauche ich dafür mehr Informationen: Was ist dein Traumjob?
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 23.03.2013, 14:37:47
Naja Traumjob ist vielleicht zuviel gesagt, dass wäre vielleicht Berufs SL ^^

Aber es ist ein sehr toller Job über den ich mich sehr freuen würde.

Im Online Marketing und Community Management bei Ubisoft in Düsseldorf. Nerds sollte das ein Begriff sein :D
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 23.03.2013, 14:59:18
Aaaaah.. damit hast du dir natürlich die Daumendrückung voll verdient!

Ubisoft ist natürlich ein Begriff.. mit einem Menschen aus dem Online Marketing und Community Management hatte ich aber bisher noch keinen Kontakt. Wenn soweit ist, würde ich mich sehr darüber freuen wenn du mal erzählst was man in so einem Job so macht!
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 24.03.2013, 22:38:28
(http://www.4smileys.com/smileys/animal-smileys/cat_smiley10.gif) Empfindliche Ohren - sehr schön!
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 26.03.2013, 10:52:22
Schön dass du noch gepostet hast Necahual. Kaffee steht bereit, jetzt wird endlich geschoben.

Sorry dass es am WE nix wurde, habe am Sonntag übrigens mit Idunivor und Mad_N am Tisch gespielt. Aber ohne Parkbank leider :)

Mach mir gerade Sorgen wie das mit meiner Zeit wird, wenn das mit dem Vorstellungsgespräch klappt ...

Zudem bin ich auch noch gerade frisch verliebt und hab nächste Woche n Date  :wub:

PS: Post 1.000 im OOC  :cool:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 26.03.2013, 11:18:11
@IRL: Du scheinst ja gerade einen richtigen Lauf zu haben!  :cheesy: Mach dir die Sorgen lieber hinterher... davor ises albern.

Stell mir eine Tischrunde mit Idunivor, Mad_N, Parkbank und Dir toll vor... wie RP intensiv spielt ihr? Wer ist SL?

Nimmst du ein d20 mit zum Date?

@IG: Ja war auch ganz zufrieden. Vor allem seh ich eine kleine Wendung.. in Necahuals Charakter.. sie hat ein wenig die Anhänglichkeit an Tlacatl abgelegt. (Vielleicht kommt das wieder wenn ihre Tage vorbei sind.)  :-X
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 26.03.2013, 12:00:40
Stell mir eine Tischrunde mit Idunivor, Mad_N, Parkbank und Dir toll vor... wie RP intensiv spielt ihr? Wer ist SL?

Wir spielen recht selten, das war der erste Termin in diesem Jahr. Das letzte Abenteuer war etwas Taktik und Kampflastiger, jenes welches wir am Sonntag begonnen haben, war aber sehr rollenspiellastig, auch untereinander haben wir schön Charackterspiel betrieben. DnD 3.5 - Forgotten Realms. Falls es dich interessiert, hat Mad_N hier eine Art Plotzusammenfassung geschrieben. (http://games.dnd-gate.de/index.php/topic,7603.0.html). Idunivor ist übrigens der SL und macht einen sehr guten Job.

Nimmst du ein d20 mit zum Date?

Ja klar. Und nen Laptop sowie Comichefte  :cool: Will ja mein Nerdsein nicht verbergen :D

@IG: Ja war auch ganz zufrieden. Vor allem seh ich eine kleine Wendung.. in Necahuals Charakter ...
sie hat ein wenig die Anhänglichkeit an Tlacatl abgelegt. (Vielleicht kommt das wieder wenn ihre Tage vorbei sind.)  :-X

Jetzt wo du es sagst! Ja stimmt, das ist wirklich eine interessante Entwicklung.

Bin mal gespannt wie es weitergeht, vor allem was Xiuh nun genau macht :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 26.03.2013, 14:56:20
Ist das dein Ernst mit dem Laptop und den Comicheften? (Wusste gar nicht, dass du Comichefte sammelst.. ;)) Aber d20 würde ich wirklich mitnehmen.. wegen den WILL Saves.

In das Log werde ich mal reinlesen.. live DMing ist ja auch noch Mal eine ganz andere Liga..da muss man schon eine gewisse "Aus dem Stehgreif" Fähigkeit mit bringen! Die neue SW Runde wird meine erste Runde bei Idunivor.. ich bin gespannt.. und auch Mad_Ns Zwergen Runde sieht wirklich SEHR gut aus! Wenn ich gerade noch mehr ans Gate gefesselt wäre, hätte ich da wahrscheinlich nicht nein sagen können.

Edit: Seppuku der Purpurdrachen.. interessant!
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 26.03.2013, 15:19:43
Ist das dein Ernst mit dem Laptop und den Comicheften? (Wusste gar nicht, dass du Comichefte sammelst.. ;))

Natürlich nicht!  :D Ich sammel auch keine Comichefte, wollte bloß etwas möglichst Klischeemäßiges nennen.

Vielleicht komm ich häppchenweise damit raus was fürn krasser Nerd ich bin, wenn ich glaube dass die das verkraftet  :cheesy:

Aber d20 würde ich wirklich mitnehmen.. wegen den WILL Saves.

Mind-Affecting Effect: Dass man nur noch stottert und stammelt und wie ein Idiot rüberkommt?  :lol:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: shirakawa am 26.03.2013, 15:38:16
Ich hab das Ausdauer Talent vergessen macht aber nichts hab es ja eh geschafft. aber nun weiß ich das ich wenn es bei 10 bleibt nur mit einer 1es nicht schaffe
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 26.03.2013, 15:42:48
Gut, dann muss ich mein Bild von dir nicht korrigieren.. weil als Comichefte Sammler habe ich mir dich bisher nicht vorgestellt.

@Mind-Affecting: Ja.  :cheesy: (Oder hast bist du etwa schon untot?)

@Shira: Vergiss nicht die gute SL Willkür! :D
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Mirrasshi am 26.03.2013, 22:01:54
Also ich gebe ehrlich zu, dass ich Comicbücher sammle. Zumindest habe ich eine Sammlung, auch wenn ich diese schon lange nicht mehr vergrößert habe. *spielt gerade mit dem Gedanken noch einmal einen Comicladen auf zu suchen*

Ich bemerke gerade, dass der Marsch durch die Wüste auch für Mirrasshi kein Leichtes werden wird. Eventuell wird sich ja das Bild von der in der Wüste verdorrten Wildling, das Necahual schon vorhergesagt hat, bewahrheiten. ;_;
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 26.03.2013, 22:23:53
Also ich gebe ehrlich zu, dass ich Comicbücher sammle. Zumindest habe ich eine Sammlung, auch wenn ich diese schon lange nicht mehr vergrößert habe.

Jetzt bist du bei Ginsengsei unten durch  :cheesy:  :wink:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 26.03.2013, 22:53:59
Nein, nein das würde nur nicht zu meinem Jul Bild passen. Andere Menschen können schon gerne Comics sammeln.  :cheesy:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 27.03.2013, 03:42:55
Sorry, das ich erst jetzt poste.
Letzten Tage gings mir nicht so.

@Dinge aus dem Wald mitnehmen: Soll ich da noch ein Survival - Wurf für machen? Ich denke da an z.B. Koka-Blätter, Aloe und ähnliches.
Halt Sachen, die einen länger aushalten lassen oder natürliche Sonnencreme und so.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 27.03.2013, 08:23:02
Das ist jetzt Meta.. weil ich daran überhaupt nicht gedacht habe aber als Schamanin/Hexe/Kräuterfrau sollte ich das doch auf jeden Fall auch tun.

Ich mache mal einen Spot und einen Survival Check vielleicht findet Necahual ja ebenfalls etwas.

Edit: DAUMENDRÜCK!
Edit2: Wie liefs?
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Kaska am 28.03.2013, 18:58:16
Ich werde wieder etwas schreiben wenn einer der Anderen Kaska bestetigt hat. Da sie im Moment nur auf ihren Traum hin sich geäußert hat.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 29.03.2013, 11:56:11
Ich werde wieder etwas schreiben wenn einer der Anderen Kaska bestetigt hat. Da sie im Moment nur auf ihren Traum hin sich geäußert hat.

Oh Gott ich habe zuerst gelesen 'wenn einer der Anderen Kaska besteigt hat'  :o  :huh:  :cheesy:

@Ginsengsei: Ist in Ordnung, ist auf jeden Fall hoch genug was du gewürfelt hast.

Gehen wir davon aus, dass Neca im Haus des Tezca geeignete Materialkomponenten etc. zur Verfügung hat.

@Xiuhcoatl: Mach dann auch noch einen Survivalwurf um zu bestimmen was Xiuh so gefunden hat.

@Wie liefs: Sehr gut! Ich war sehr zufrieden mit mir. Nicht nervös, gut geantwortet, gut vorbereitet.
Jetzt heißt es abwarten, leider weiß ich ja nicht mit was meine Konkurenten zu aufgetrumpt haben.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 29.03.2013, 16:42:52
@Bewerbung: Was waren ihre Top "Skills" die man ihrer Meinung nach für die Stelle braucht?

@Wurf: Gut! Wäre auch zu schade um die doppelte 20! Ich hoffe nur damit ist mein Würfelglück nicht für immer verbraucht.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 29.03.2013, 19:50:18
@Bewerbung: Was waren ihre Top "Skills" die man ihrer Meinung nach für die Stelle braucht?

Also sehr wichtig war wohl, dass ich wirklich fließend englisch sprechen kann. Ich wurde gebeten auf englisch auszuführen was mir an der Assasins Creed Reihe gefällt, das habe ich auch gut und flüssig hingekriegt :D Wichtig waren natürlich auch meine Software skills. Aber gefragt wurde auch was ich zuletzt so Kreatives gemacht habe. Tatsächlich habe ich da auch meine Gate Tätigkeit angegeben, was ja im weitesten Sinne auch mit Community Management zusammenhängt und durchaus relevant ist und sehr erfreut aufgenommen wurde.

@Inplay: Bevor ich irgendwie weiter schiebe würde ich doch eigentlich ganz gerne noch etwas auf Yao warten ...
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 30.03.2013, 18:56:25
Ah shit.. hab aus Versehen in den SL Thread geklickt weil ich nach dem Suchwort EHA gesucht habe. Habe es aber gleich gemerkt und hab mit Hilfe meiner Mausgesten schnell wieder zurück geblättert.

Zum Glück hat dich die AC Reihe auch gefesselt.. die Frage nach dem kreativen ist dann natürlich ein geiler Homerun als SL im OG mit eigenem Abenteuer!
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 31.03.2013, 04:34:54
So, gewürfelt. Hab es dann mal als Fußnote eingetragen.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 31.03.2013, 19:06:16
Ich wünsche euch ansonsten frohe Ostertage. Evtl. pushe ich heute nacht noch etwas.

Jetzt gleich habe ich erstmal mein Date  :oops: d20 ist eingepackt  :cheesy:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 31.03.2013, 19:56:56
 :cheesy: ...
Jetzt gleich habe ich erstmal mein Date [...]evtl. pushe ich heute nacht noch etwas[...]
Ein Schelm wer da einen Zusammenhang sieht. Hoffentlich sind dir die Würfel hold.. kannst sie ja mal fragen welchen Token sie zu ihrem Date mitgenommen hat.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 02.04.2013, 14:55:42
Du Schelm  :jester:

Hab alle Will Saves bestanden, aber sie hatte kein besonderes Token dabei :D

Ich habe jetzt in der Tat ein kleines Stück gepusht, wollte aber die Gespräche mit Kaska und Mira nicht abwürgen :)

@Kaska: Du kannst gerne schon einen Survivalwurf machen um später ein geeignetes Nachtlager zu finden.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 02.04.2013, 16:03:36
Freut mich, dass deine :wizard: Charm Spells gewirkt haben! Schade, dass sie kein Token dabei hatte.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: shirakawa am 02.04.2013, 20:34:07
SO ich bin Heute vom Osterfest wieder gekommen. Hatte zwar mein EPC dabei aber irgendwie hab ich nichts geschrieben ich werde mich morgen darum kümmern.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 03.04.2013, 00:04:49
Es ist immer wieder ein Lehrstück wie gut Yaotlchone in seine Rolle als einfacher Bauern-Krieger schlüpft!
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Kaska am 03.04.2013, 19:32:53
 :wink: Tut mir leid Xiuh ich hoffe ich habs ungefähr getroffen.

Ich muss mal sehen wie ich das mache da ich selber schon mal in der Wüste war weiß ich einigermaßen was mich erwartet und wie man damit umgehen muss ich werde es so machen das Kaska es nach und nach entdeckt.

Ich muss noch mal erwähnen das mir alle Charaktere sehr gut gefallen und ich meinen spaß habe ihr zu spielen. es wird wohl nie langweilig werden mit den ganzen Gegensätzlichkeiten. (ist das ein Wort? :huh:  )
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 04.04.2013, 17:10:50
Es ist immer wieder ein Lehrstück wie gut Yaotlchone in seine Rolle als einfacher Bauern-Krieger schlüpft!

Absolut! Es lohnt sich immer wieder auf ihn zu warten, wollte ihn schon übernehmen, aber das könnte ich nie so wie er!

Bzgl. Job: Ich hab ihn! Ab 15. April geht es los!  :) Mal schauen wie gut ich dass dann hier gemanagement kriege alles!

@Kaska: Schöner Post, ich habe ihn allerdings nochmal etwas überarbeitet.

Das Lob bzgl. der tollen Figuren bestärke ich nochmal! Und das Wort Gegensätzlichkeiten gibt es ;-)

Zitat von: Eclipse
@Kaska: Du kannst gerne schon einen Survivalwurf machen um später ein geeignetes Nachtlager zu finden.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Yaotlchone am 04.04.2013, 18:01:11
 :oops: Danke für das Bauchpinseln. Bei Kaska in der Wüste habe ich mich selbst ehrlich gefragt, wie das ganze geht. Da Katzen meines (halb-bzw. un-)wissens nicht gleich schwitzen wie Menschen (nur an wenigen Stellen mit Schweissdrüsen ausgestattet, z.B. nur an Pfoten) und sich mit Hecheln und Belecken weiter Kühlen.

Gratuliere zum Job an Jul!

Gratulation zu den tollen Charakteren an alle!

Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 04.04.2013, 18:39:25
Ich gratuliere herzlich zum Job! Und zum Date! Und dazu, dass die Runde weiterhin so spannend und vielversprechend läuft! :)  :cookie:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 04.04.2013, 18:54:44
@Job: SUPERRR!!! Schlimmsten Falls ziehen wir halt in ein Ubisoft Forum um damit du dich mehr um uns kümmerst. :D

@Yaotl: Darum war der Katzen Teil so überzeugend!
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 06.04.2013, 10:11:10
@Kaska: Ist schon okay. Schreib einfach, was dein Char denkt, im Moment  bekommt Xiuh das ja eh nicht mit.  :wink:

Danke für das Lob, gebe ich gerne zurück.

Und Glückwunsch zum Job an Eclipse.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Mirrasshi am 07.04.2013, 20:07:14
Herzlichen Glückwunsch auch von mir.

Mirrasshi wird den Weg nun nutzen, um nach den Pflanzen und Erden Ausschau zu halten, die zum Herstellen der Farben nötig sind. Wenn ich dafür etwas würfeln muss, lass es mich bitte wissen.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 08.04.2013, 09:40:10
Zitat
Selbst die weißen Teufel hatten Stunden gebraucht, um ihr mit ihren Bürsten die Farbe vom Leib zu kratzen.
 :werewolf: :thumbup: Kann man sich sehr gut vorstellen! @Würfe: Im Zweifelsfall ist es praktisch vorbeugende Würfe zu machen. Dann kann Jul direkt etwas liefern anstatt womöglich auf die Würfe zu warten.

@Yaotl:  :cheesy: du Spinner! Super Beobachtung mit dem Durchfall. (Wobei man Durchfall und Exkremente beides groß schreibt - ich nehme an das macht das Ipad.) Ich würde mich gerne von dir "bluffen" lassen - schieb doch einen Wurf hinterher um deine Aussage zu unterstreichen! Allein aufgrund der Tatsache, dass Yoatlchone für jemanden mit Durchfall noch kein einziges Mal hinter der Hecke verschwunden ist.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 08.04.2013, 16:40:47
@Mirrasshi: Dem von Sensei gesagten ist eigentlich nichts hinzuzufügen. Mach mal einfach einen Perceptionwurf :)

@Yao/Neca: Ihr könnt euer Gespräch natürlich weiter führen, wollte nur Inplay etwas weiter schieben.

Es sei euch dann als Gruppe überlassen ob ihr den 'Unterschlupf' nutzen wollt oder noch etwas weiter gehen möchtet.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Yaotlchone am 08.04.2013, 17:39:09
Vielleicht komme ich sogar durch. Eine glatte 20 für den kleinen Schwindel erreicht. Sollte noch ein Modifikator von -5 (unlikely) bis -10 (far fetched) dazukommen.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Mirrasshi am 09.04.2013, 00:27:55
Den Wurf hätte ich vermutlich auch schon gemacht, aber ich wusste nicht, ob ich Perception oder Survival oder Knowledge oder so etwas nehmen sollte. Aber Necahual hat eigentlich schon Recht. Ein Wurf zu viel ist besser als einer zu wenig. Beim nächsten mal werde ich daran denken, versprochen.
Vielleicht komme ich sogar durch. Eine glatte 20 für den kleinen Schwindel erreicht. Sollte noch ein Modifikator von -5 (unlikely) bis -10 (far fetched) dazukommen.
Ich bin neugierig, wie Yaotlchone vor hat, Mirrasshi das Mittel zu verabreichen.  :wink:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 09.04.2013, 02:17:54
*eine gefühlte Stunde damit zugebracht shamanische Medizin gegen Durchfall zu suchen*  :cheesy:

Edit: Ich werde mal einen Healcheck machen um zu sehen ob Necahual Yoatlchone helfen kann: "treat disease" da Necahual nicht im Wald ist und sie mit der "Natur" in der Wüste/Steppe nicht vertraut ist, kann ich aus RP Gründen eher ausschliessen, dass sie hier Medizin auftreiben kann.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 09.04.2013, 03:26:51
@Jul und "Tempel": Welche Wissenwürfe hättest du denn gerne? (Diesmal nehme ich mir die Zeit, da ich zum "Tempel" sowieso noch ein extra Posting machen werde.) Detect Magic ist natürlich "an".
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 09.04.2013, 16:52:38
*eine gefühlte Stunde damit zugebracht shamanische Medizin gegen Durchfall zu suchen*  :cheesy:

Edit: Ich werde mal einen Healcheck machen um zu sehen ob Necahual Yoatlchone helfen kann: "treat disease" da Necahual nicht im Wald ist und sie mit der "Natur" in der Wüste/Steppe nicht vertraut ist, kann ich aus RP Gründen eher ausschliessen, dass sie hier Medizin auftreiben kann.

Ich würde sagen die Würfe reichen aus, aber es wird eine ganze Weile dauern bis sie die Pflanzen findet ...

@Jul und "Tempel": Welche Wissenwürfe hättest du denn gerne? (Diesmal nehme ich mir die Zeit, da ich zum "Tempel" sowieso noch ein extra Posting machen werde.) Detect Magic ist natürlich "an".

Ein erneuter Perception Wurf und Wissen Religion wären gut :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 11.04.2013, 11:30:21
Darf ich davon ausgehen, dass der Survival DC (10) um Essen und Trinken zu finden in der Wüste deutlich höher wenn nicht gar doppelt so hoch (20) ist? Diese Einschätzung würde den Unterschied zwischen Take10 Autoerfolg und einem Würfelwurf machen. Du kannst das ja gerne mit einem Schwierigkeitsgrad beschreiben dann müssen wir nicht in Zahlen reden. :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 14.04.2013, 00:03:22
Ich enthalte mich noch mit einem Posting, da ich nicht sicher bin ob Xiuhcoatl wirklich soweit zum Tempel hinrennen wollte, dass ihm die Mirrasshi die Hand schütteln kann. Wenn ja ist das natürlich eine spannende Situation!
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 14.04.2013, 00:40:03
Darf ich davon ausgehen, dass der Survival DC (10) um Essen und Trinken zu finden in der Wüste deutlich höher wenn nicht gar doppelt so hoch (20) ist? Diese Einschätzung würde den Unterschied zwischen Take10 Autoerfolg und einem Würfelwurf machen. Du kannst das ja gerne mit einem Schwierigkeitsgrad beschreiben dann müssen wir nicht in Zahlen reden. :)

Ja ich hatte vorher das der varriert, je nach Geländetyp etc. Wüste ist ja nicht nur Sand.

So wie Necahual warte ich mal wie Xiuh reagiert, bzw. ob er überhaupt von Mira angesprochen werden möchte :D
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 14.04.2013, 01:02:41
Gut. Dann werde ich vorerst Take 10 machen um mal zu sehen wie schwer es ist sich in der Wüste zu versorgen.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ayane am 14.04.2013, 11:21:55
Da Xiuhcoatl geschrieben hat, dass er sich nun schnell der Gruppe nähern möchte, bin ich davon aus gegangen, dass er weniger Wert darauf legt, sich zu verbergen, beziehungsweise auch kaum noch die Möglichkeit dazu hat. Er muss der Gruppe also nicht unbedingt nahe kommen, damit Mirrasshi ihn erreichen kann, da sie sich ja kurzfristig entschlossen hat, zu ihm zu laufen anstatt zurück zur Gruppe. Wie dicht bei der Gruppe das Treffen der beiden dann allerdings stattfindet (also ob die anderen das hören können oder nicht), sollte demnach aber Xiuhcoatls Entscheidung sein, da er die auf ihn zu laufende Mirrasshi schließlich auch sehen und somit den Zeitpunkt des aufeinander Treffens beeinflussen kann.

Sollte Xiuhcoatl sich jedoch dazu entscheiden, dass er Mirrasshi lieber gar nicht treffen möchte kann er immer noch wieder weg laufen (oder einen Pfeil auf sie schießen oder so). In dem Fall werde ich meinen Eintrag natürlich noch entsprechend abändern. ^^
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 15.04.2013, 22:45:14
Schade, dass es gerade etwas stotternd voran geht.  :oops:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 16.04.2013, 01:02:11
Sorry, heute tagsüber bin ich einfach nicht zum Schreiben gekommen.
Und auch jetzt ist der Post mMn noch etwas kurz. Mal sehen, was ich noch einbauen kann.  :wink:

Ich hab jetzt mal festgelegt, daß Xiuh schon ziemlich nah dran ist, so daß alle sich einmischen können, wenn sie wollen.

@Mirrasshi: Wie sieht es bei dir mit Fertigkeiteinsatz gegen Mitspieler aus? Denn eigentlich würde Xiuh jetzt sein Talent Dazzling Display einsetzen. Das möchte ich aber nich ohne deine Erlaubnis machen.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 16.04.2013, 09:20:45
*gnihi* wenn Necahual jetzt böse wäre würde sie tanzende Lichter auf Mirrasshi wirken.. (aber das kann sie ja selbst auch oder?) :cheesy:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ayane am 16.04.2013, 11:14:26
Damit würde sie aber versuchen, Mirrasshi als etwas dar zu stellen, das sie nicht ist und somit zu geben, dass Mirrasshi nicht das ist, wofür sie sie hält. =P
...und nein, Mirrasshi kann nur den Zauber Light (http://www.d20pfsrd.com/magic/all-spells/l/light) wirken. Dancing Lights (http://www.d20pfsrd.com/magic/all-spells/d/dancing-lights) hatte ich zwar auch in Erwägung gezogen, aber dessen Wirkungsdauer ist für meinen Geschmack nicht lang genug.
@Mirrasshi: Wie sieht es bei dir mit Fertigkeiteinsatz gegen Mitspieler aus? Denn eigentlich würde Xiuh jetzt sein Talent Dazzling Display einsetzen. Das möchte ich aber nich ohne deine Erlaubnis machen.
Das hätte ich besser bereits gesagt, als das Thema zum ersten Mal zur Sprache kam: Ich bin absolut nicht dagegen ein gestellt. Im Gegenteil halte ich das für eine nette Möglichkeit, weitere Interaktion zwischen den Charakteren zu bewirken. ^^

Ich werde meinen nächsten Beitrag vermutlich erst heute Abend schreiben. Vielleicht hast du bis dann ja schon deinen Würfelwurf gemacht, so dass ich mich daran orientieren kann.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 16.04.2013, 11:36:32
Naja.. das Mirrasshi nicht über Zauberkraft verfügt.. davon geht Necahual aus. Das sie aber womöglich doch Menschen frisst, dass will sie nicht ausschliessen. Eine böse Necahual würde die Gelegenheit sicher nutzen um um sich von Mirrasshi zu entledigen. Aber sie ist ja nicht böse nur misstrauisch von daher.. :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 16.04.2013, 22:00:15
Schade, dass es gerade etwas stotternd voran geht.  :oops:

Ja tut mir leid. Jobstart war unerwartet heftig, hab ja auch nen langne Fahrtweg, daher gestern um 8 heute um 9 erst zuhause gewesen. Möchte grad ehrlich gesagt nur chillen und n bissl fernsehen, ich hoffe mal ich finde meinen Rythmus im Laufe der nächsten 1-2 Wochen und kann das hier etwas vorantreiben. Am Wochenende werde ich sicher was schreiben :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 16.04.2013, 23:37:02
Hey Jul,

nee das war eher an uns Spieler gerichtet. Da die aktuelle IG Situation ja von der Party gelöst werden muss und nicht vom SL. :) Wieviel Stunden oder Kilometer hast du denn?
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 17.04.2013, 00:21:53
So, hab noch mal einen kurzen Post dazwischen geschoben.
Wenn ich mich nicht irre, müßte Mirrasshi jetzt zwei Runden "shaken" sein.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 17.04.2013, 09:42:21
Zitat
The DC of this check is equal to 10 + the target’s Hit Dice + the target’s Wisdom modifier.

10+3-1=12 zumindest RAW besteht keinerlei Zweifel.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Mirrasshi am 17.04.2013, 11:09:28
Ich habe mir die Regeln auch gerade noch einmal durch gelesen. Gegen Mirrasshi wird Xiuhcoatl also die Intimidate Probe immer schaffen. ^^;

Allerdings müsste Mirrasshi nach meiner Rechnung drei Runden shaken sein (24 - 9 = 15 = 3 * 5), oder sehe ich das falsch?

Da für uns die Dauer aber ohnehin nicht wirklich von Belang ist, kommt dennoch gleich ein entsprechender Beitrag von mir.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 17.04.2013, 11:21:05
Fürs RP irrelevant aber für Regelverliebte.. :wub:

Xiuhcoatls Ergebnis war eine 20 dein DC ist 12. 20 übertrifft den DC12 um 8 aber nicht bei 10 also müsste es nach meinem Regelverständnis 2 Runden sein.

Mit welchen Zahlen rechnest du Mirrasshi?

Zitat
Success: If you are successful, the target is shaken for one round. This duration increases by 1 round for every 5 by which you beat the DC. You can only threaten an opponent this way if it is within 30 feet and can clearly see and hear you. Using demoralize on the same creature only extends the duration; it does not create a stronger fear condition.  
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Mirrasshi am 17.04.2013, 12:02:31
Ich hoffe, ich habe nicht übertrieben. ^^;

Ich sehe übrigens gerade, dass ich mich auch verrechnet hatte. Xiuhcoatls DC gegen Mirrasshi ist weder 12 noch 9, sondern nur 8, da er noch einen Bonus von 4 wegen des Größenunterschiedes bekommt.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 17.04.2013, 13:42:41
Es ist eigentlich ein Bonus auf den Skillwurf nicht ein Malus auf den DC. Aber du hast natürlich Recht: Xiuhcoatl hat ihn nicht eingerechnet.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 17.04.2013, 15:06:39
Wußte ich auch gar nicht.
Aber dann sind es eben drei Runden.  :cheesy:

@Übertrieben: Xiuh mag es, wenn man vor ihm kriecht.

Ich warte noch mal ab, ob sich einer der anderen einmischen möchte.
Ach ja, wie definiert sich überhautp "Feind" bei Intimidate? Mirrasshi ist mir gegenüber ja nicht feindlich eingestellt, ich ihr gegenüber aber schon. Oder anders: auf wen wirkt das eigentlich?
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 17.04.2013, 15:37:58
Interessante Frage.. habe ich mir auch gestellt, als ich Dazzling Display nachlas. Außerhalb des Kampfs ist es sicher eine Frage der Interpretation. Ich würde sagen alle DCs die packst sind zumindest von deinem Können beeindruckt. Dein RP würde dann für mich entscheiden ob ein anderer SC das als bedrohlich wahrnimmt. (Ich stelle mich vor die Gruppe und schwing die Keule ganz knapp unter ihren Nasen und schau alle bitterböse an. VS Ich baue mich vor der kleinsten Person in der Gruppe auf und schwing die Keule, wobei ich ihr voller Hass in die Augen blicke.)

Unser Beispiel: Necahual ist wohl beeindruckt was Xiuhcoatl drauf hat. Allerdings sieht sie sich nicht in Gefahr und ob Mirrasshi sich in Gefahr begibt ist ihr wahrscheinlich beinahe gleichgültig. Kaska würde das wohl anders sehen.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: shirakawa am 17.04.2013, 21:18:25
Ich muss erst ein mal nachdenken wie ich darauf reagiere. Da der Wurf ja auch gegen mich geschafft wurde.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 17.04.2013, 22:34:47
Denkt bitte dran, daß man nur "shaken" ist, nicht "frightend" oder "paniked".
Liegt ja nicht in meiner Absicht euch zum Fliehen zu bringen......warte....ist es doch. :wink:
Ne, wollte nur noch mal auf den Unterschied hinweisen.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 17.04.2013, 22:46:45
Spannend! Finds klasse wie ihr meine Abwesenheit für etwas Rollenspiel nutzt. :)

Hab selten eine Gruppe mit so viel interner Interaktion erlebt.  :thumbup:

Eine Reaktion von Yao wäre spannend! Wenn ich es schaffe poste ich mal was für Tlacatl :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 18.04.2013, 15:25:25
Interessante Entwicklung: Yaotlchone scheint mit der Passivität Tlacatls zu wachsen. Ich bin gespannt wie er sich weiter entwickeln wird!

Hab selten eine Gruppe mit so viel interner Interaktion erlebt.  :thumbup:
Hallo?! Wir sind in der Wüste... sollen wir uns etwa mit Sand beschäftigen?  :cheesy:

Im Ernst: Das sind eben auch die Früchte wirklich unterschiedlicher SCs und einer nicht Friedefreudeeierkuchen Gruppe. :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Kaska am 18.04.2013, 16:15:01
Ich denke das war eine passende Reaktion manchmal ist es echt schwierig einen Charakter der so weit von seinem Eigenen entfehrnt ist zu spielen. Aber gerade daher ist das hier meine Lieblingsrunde.  :D
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 21.04.2013, 12:37:09
Nachdem ich ja jetzt die ganze Woche geschwiegen habe, nun endlich mal wieder ein IG Beitrag von mir.

Das mit dem Kampf hatte ich sowieso geplant, es schien mir gerade eine gute Situation dafür :)

Ich habe direkt mal für alle die Ini gewürfelt, damit wir direkt in den Kampf einstiegen können!

PS: Kurze Erläuterung zur Battlemap. Der Schrein ist dort leider nicht dargestellt.
Necahual, Yaoltchone und Kaska sollten aber auf den Stufen der Treppe stehen.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 21.04.2013, 13:21:14
Hallo Jul,

deine IG Tags sind nicht korrekt. Zum einen fehlt das Kursiv bei Tlacatls Gedanken und dann ist der Link zum Kampfthread falsch getaggt und womöglich nicht in die Fussnote gesetzt.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 21.04.2013, 13:33:22
Hallo Jul,

deine IG Tags sind nicht korrekt. Zum einen fehlt das Kursiv bei Tlacatls Gedanken und dann ist der Link zum Kampfthread falsch getaggt und womöglich nicht in die Fussnote gesetzt.

Hey Sensei. Ich arbeite dran ...

Kursiv mache ich gleich. Ich weiß aber nicht wieso der Link nicht funktioniert, er ist von mir korrekt formatiert.

Ich tüfelt da grad schon rum, aber es will irgendwie nicht funktionieren  :-|
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 21.04.2013, 14:32:03
Habe mir erlaubt den Skorpion Token durch das Bild ausm IG Thread zu ersetzen und die Google Präsentation in "Battlemaps aus der wahren Welt" um zu benennen.

PS: Der sachliche Ton im vorherigen Posting war meinem minimalen Zeitbudget geschuldet. (Die Familie wartete schon am Essenstisch.)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 21.04.2013, 14:38:57
Du hast den URL Tag in der Fussnote nicht geschlossen. Darum gehts nicht.

So müsste es aussehen: [1]
 1. [url=http://images1.wikia.nocookie.net/__cb20070503105951/warhammeronline/images/3/30/Gscorpio.jpg]Großer Wüstenskorpion[/url]
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 21.04.2013, 22:37:51
Hey Jul,

soll ich Tlacatl für den Kampf übernehmen? Necahual hat Grad 1+2 Spells alle rausgehauen und Insekten sind auch gegen Mind Effecting Spells Immun (meine beiden Hex). Was cool wäre, wenn du bei neuen Monstern gleich den Wissenscheck dazu schreibst. Am besten mit gespoilerte DCs.. das gibt dann gleich neuen Handlungsspielraum.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 22.04.2013, 04:31:20
Toller Post, Mirrasshi!  :cookie:

@Eclipse: Toll, wie du es fertig bringst, gerade jetzt ein Monster auftauchen zu lassen, damit wir noch mehr Mißverständnisse einbauen können.  :wink:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 22.04.2013, 07:21:53
Danke für den Hinweis Sensei, ich formatier es mal eben um.

Und übernimm gerne Tlacatl, damit würdest du mich entlasten :)

Ergebnisse des Wissenswurf liefer ich später, heute abend.
Und danke fürs Map umbauen, wollte eh eine Namensänderung vorschlagen :)

@Xiuhcoatl: Genau das war der Plan :D
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 22.04.2013, 09:38:03
Hallo Zusammen,

ich habe mir erlaubt Tlacatls Persona für die Kampfpostings zu nutzen.  :alien:

Let's hack! (http://img.photobucket.com/albums/v189/morguetrip/axe.gif)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Kaska am 23.04.2013, 18:35:59
Ich bin in etwas schlechter Verfassung hoffe aber das ich jeden Tag Posten kann für den Kampf und das es mir dann wieder besser geht. aber wenn ich nicht posten sollte werde ich einfach weiter mit dem Bogen angreifen und/oder mich ein Stück zurückziehen.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 24.04.2013, 11:45:03
Ergebnisse des Wissenswurf liefer ich später, heute abend.
:cheesy:

Wenn du das Ergebnis lieferst, kannst du es Necahual gleich an alle weitersagen lassen und die Runde schliessen. So gewinnen wir etwas Zeit.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 25.04.2013, 23:27:51
@Kaska: Kein Problem ... komme ja selber nicht hinterher. Also keine Sorge wegen der Postingrate ...

@Sensei: Wegen Tlacatl Persona. Coole Sache! Keine Einwände von mir!

Bzgl. des Wissenswurfes habe ich gerade keine Muße mir was tolles auszudenken.
Giftstachel (DC 17/Stärkeschaden), Grap und Constrict. Mehr fällt mir nicht ein ...

Neue Runde habe ich mit etwas Verspätung zum Glück noch hinbekommen. Gute Nacht :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 26.04.2013, 06:34:12
@Eclipse: Merke ich, wenn das Shaken aufhört? Dann würde ich nämlich das ganze noch mal machen, wenn wir ihn bis dahin nicht besiegt haben.

Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 26.04.2013, 09:15:45
Bzgl. des Wissenswurfes habe ich gerade keine Muße mir was tolles auszudenken.
Giftstachel (DC 17/Stärkeschaden), Grap und Constrict. Mehr fällt mir nicht ein ...

Ist in Ordnung. Ich finde das auch oft unnötig zeitaufwändig und gebe dann einfach die SRD Infos bis zu einem bestimmten Abschnitt raus. (Je nach Wurf)

@Eclipse: Merke ich, wenn das Shaken aufhört? Dann würde ich nämlich das ganze noch mal machen, wenn wir ihn bis dahin nicht besiegt haben.
Imho: Wenn du deinen Feind lesen kannst, wirst du wohl sehen wann er seine "Scheu" vor deiner Macht ablegt.

Regelfrage: Shaken müsste sich doch auch auf den CMB/CMD auswirken oder? (Auch wenn es nicht explizit dabei steht)
Zitat
–2 penalty on attack rolls, saving throws, skill checks, and ability checks.

Edit: @Jul: Kannst du den Schaden für Tlacatl  beim nächsten mal ausschreiben, damit ich einschätzen kann wie gefährlich das ganze für ihn ist.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 27.04.2013, 03:14:02
@Eclipse: Wie sieht es eigentlich bei dir damit aus, sich die Gegner (wenn möglich) im SRD anzuschauen? Erwünscht, erlaubt oder geht gar nicht?

Geht mir darum, daß man das Ergebnis schon in den Post mit einfließen lassen kann, wenn man nachguckt.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 27.04.2013, 08:50:35
Interessante Frage!

Ich liste mal meine Gedanken dazu:

Ich habe als SL natürlich auch einen Spaß daran meinen Spielern einen Erfolg schreiben zu können.
SRD Werte sind flexibel.  :cheesy:

Als Spieler habe ich eine gewisse Ungewissheit, die für Überraschung und Enttäuschung sorgen kann. (Insbesondere wenn die Angriffe sich ca. um den geschätzten AC Bereich bewegen.)
Wenn ich die Werte des Monster nicht kenne, wird es schwieriger es ein zu schätzen und die gefühlte Gefahr steigt.
Bedeutung der Wissenswürfe bleibt erhalten.
Schwierigkeit das Meta Wissen außen vor zu lassen.

Argumente die dafür sprechen:
Möglicher Geschwindigkeitsgewinn, da weniger Postingarbeit für den SL.
Kleines Empowerment der Spieler.

Ein paar der negativ Punkte könnte man ausgleichen in dem man nur die AC herausgibt. Dann kann man aber auch über Saves nachdenken und über CMD etc.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 28.04.2013, 23:53:38
Bzgl. shaken: Würde das wie Sensei sehen und bejahen.

Bzgl. Schaden rausschreiben: Klar mach ich sonst ja meist eh.

Bzgl. SRD Werte nachgucken: Ich selbst tue das meist nicht. Aber ich denke da soll jeder selbst entscheiden, für mich nimmt es etwas die Spannung raus, wenn ich mir das Vieh genau angucke. Aber wenn man bspw. nur die RK nachschlägt um zu wissen ob man trifft oder nicht und das in seinen Post einfließen zu lassen, dann ist das schon okay. Sensei hat das Wesentliche genannt.

Hätte durchaus am WE schon eine neue Runde gemacht, aber ich warte noch etwas auf Kaska und Mira.

Hatte mich jetzt dafür ein wenig mehr der Star Wars Runde gewidmet :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Mirrasshi am 29.04.2013, 17:56:37
Tut mir Leid, dass so lange von mir nichts kam. Ich hatte seit Donnerstag keine Möglichkeit mehr, ins Internet zu kommen. Jetzt ist aber wieder alles wie vorher.

Bezüglich des nach Sehens von Gegnern möchte ich an merken, dass ich gar nicht wüsste, wo ich das nach sehen müsste. Zumindest so auf Anhieb habe ich es in der SRD nicht finden können. Ansonsten hätte ich mich schon dafür interessiert, welche Intelligenz der Skorpion zum Beispiel hat. ^^;
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 30.04.2013, 17:21:23
Schade, dass es nicht mit der neuen Runde geklappt hat.  :-\

Mirrasshi: Hast du auch im Pathfinder "SRD" geschaut? Eigentlich kann man den gar nicht übersehen.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 02.05.2013, 05:37:50
Na, ich werde dann mal nicht nachschauen und es der SL überlassen, die Auswirkung der Attacken zu beschreiben.
Wobei man ja bei wirklich schlechten Würfen, eh vermuten kann, daß man nicht getroffen hat.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 02.05.2013, 23:46:43
Schade, dass es nicht mit der neuen Runde geklappt hat.  :-\

Ja ich weiß, ich bin natürlich selber unzufrieden mit der Geschwindigkeit hier, aber es geht grad nicht anders. Ich bin meist immer erst so um 8 Uhr abends zuhause, da fehlt mir einfach die Muße um noch zu posten. Vielleicht finde ich meinen Rythmus im Laufe der Zeit und poste auch mal unter der Woche wieder mehr. Gestern am Feiertag hätte ich natürlich was machen können, aber da war ich auch den ganzen Tag unterwegs und abends war dann Champions League  :o

Fast immer ist so eine langsame Geschwindigkeit ja ein Indikator für das Sterben einer Runde, weil der SL die Lust verliert. Ich möchte ganz klar betonen, dass das bei mir nicht der Fall ist. Ich finde diese Runde und die Mitspieler immer noch toll und möchte sie weiterführen. Wenn ihr mir während dieser Durststrecke die Stange haltet, versuche ich sie weiter am Laufen zu halten :)

Ich eröffne jetzt noch schnell die neue Runde, der Fluffpost wird aber wohl eher kurz ausfallen ... bin müde ...
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 03.05.2013, 05:39:48
Ich kenn das mit dem Zeitproblem bzw. der daraus resultierenden "Unlust" selbst.
Deshalb hab ich meine Runde extra langsam angelegt, auch wenn die ja jetzt schon mehr Tempo fordern.  ::)

Also mach dich nicht verrückt. Wenn wir ein langsameres Tempo haben stört es mich auch nicht.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Necahual am 03.05.2013, 10:40:24
Schade um den Krit. Das wäre mein 2ter Tlacatl Krit gewesen. :(

@Jul: Geht klar! Das wird schon werden.. *toitoitoi*
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 05.05.2013, 22:19:18
Hallo Mirrasshi!

Ich habe vorher in den Würfelthread geschaut und fest gestellt, dass ich deinen Krit gar nicht finden kann (sondern nur den Wurf für die Bestätigung). Wo hast du denn gewürfelt?
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Mirrasshi am 06.05.2013, 08:43:11
Danke für den Hinweis. Das wäre mir sonst nicht auf gefallen. Nach einigem Grübeln habe ich auch heraus gefunden, was passiert ist. Das ist auch der Grund, weshalb da steht, dass der Post verändert wurde, aber nicht "geschummelt" da steht.

Im Moment fehlt mir die Zeit, aber mir ist klar, dass meine Würfe so nicht gelten werden, deshalb werde ich sie heute Mittag/Nachmittag wiederholen.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 06.05.2013, 10:13:19
Cool bleiben!  :cool:  Wegen einem nicht bestätigten Krit und 3 Schaden wird dir keiner absichtliche Manipulation vorwerfen. (Mich hat es einfach nur gewundert..) Ich bin mir daher sicher, dass Jul deine Würfel gelten lässt und maximal ein mahnendes Wort verliert. Das wäre aber auch schon fast zu unkuscheljulig.  :wub: :cheesy:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Mirrasshi am 06.05.2013, 13:34:10
Ich habe jetzt neue Würfe gemacht und meinen Beitrag entsprechend geändert. Natürlich führt das dazu, dass Mirrasshi wieder nichts aus richten kann. ;_;

Ich denke aber, ich habe aus meinen Fehlern gelernt. ^^;
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 06.05.2013, 14:59:49
Hm.. :-\ wie du meinst. Meiner Meinung nach bist du zu streng mit dir selbst.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 06.05.2013, 19:47:22
@Kaska: Dein Built scheint gut zu funktionieren oder du hast den Würfelbot einfach auf deiner Seite! Glückwunsch! Du solltest aber dein Kampfposting noch mal durch die Rechtschreibprüfung jagen - das liest sich noch etwas wirr.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Menthir am 06.05.2013, 20:19:50
Es ist schon ein paar Tage her, dass der Sensei mich über das Nutzen von Tlacatl informiert hat. (Das war am 22.4.)
Entschuldigt, dass ich noch nicht darauf reagiert hatte. Es ist natürlich in Ordnung.

Der Grund liegt darin, dass ich die letzten Tage nochmal in mich gegangen bin, und lange und breit darüber nachgedacht habe, wie ich meine Hobbys nun gestalte und woran es bei mir mangelt. Und eine der zentralen Erkenntnisse ist, dass mir die geistig-kreative Auslastung fehlt. Das Projekt, in das ich meine kreative Energie stecken wollte (Die Enwe), ist sehr zum Stocken gekommen und da meine Mitstreiter nicht die nötige Zeit aufbringen können (und in manchen Punkten manchmal auch sicher nicht wollen), fehlt mir einfach der kreative Austausch und das fällt mir außerordentlich schwer. Das Projekt ist im Moment auf Eis gelegt, sehr zu meinem Leidwesen, sodass ich eben gar kein kreatives Ventil mehr im Moment habe.

Nachdem mehrere Personen mir zugesprochen haben (unter anderem der Nutzer Finster) und ich seit Ende März bereits dreimal angesetzt habe, mich zurückzumelden, habe ich beschlossen, dass das Gate mir einfach zu sehr fehlt, und vor allem der kreative Austausch und die Auslastung neben Arbeit und Pflichten. Da hilft auch das D&D- oder Fate-Spielen einmal im Monat nicht.

Deswegen seid ihr es hier die ersten, die es nach Finster erfahren. Ich möchte und werde zu meiner Herzensangelegenheit, dem Gate,  mit sofortiger Wirkung zurückkehren. :)

Deswegen will ich nicht weiter um den heißen Brei herumschnacken:

Ich habe durchaus gelesen, dass Jul viel zu tun hat. Wenn du es jedoch zulässt, Jul, und es dir vielleicht sogar in den Kram passt, würde ich versuchen alles nachzulesen und darum bitten, Tlacatl wieder übernehmen zu können.  :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Yaotlchone am 06.05.2013, 20:37:52
 :dafuer:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 06.05.2013, 20:58:18
 :dagegen: ...ups falsches Schild!

Das zaubert mir ein penetrantes Dauergrinsen aufs Gesicht! Geilo! Wahrscheinlich war es die Persona Übernahme die das Fass endgültig zum Überlaufen brachte.. das Gefühl Tlacatl für immer verloren zu haben scheint den Willen des Unzerbrechlichen Spielers gebrochen zu haben! :cheesy:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 06.05.2013, 21:04:40
Ich sehe neue Formatierungen unter diesem Account. Ich müsste erstmal realisieren, dass die Beitragsreihenfolge nun umgekehrt ist. :)

Ich danke euch für eure lieben Worte (Smilies). Ich habt es mir aber auch nicht leicht gemacht, fernzubleiben!  :cookie:

Aber so ist es eben. Obwohl Tlacatl gerne unzerbrechlich wäre, der Spieler ist es bei weitem nicht. Möchte es auch gar nicht sein. :)
Schön wieder hier zu sein.  :wub:

Edit: Mit deiner Erkenntnis, Sensei, hast du vielleicht auch ein bisschen recht.  :D
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 06.05.2013, 21:08:01
Äh.. ja das habe ich geändert gehabt. Ich habe gerne bei Klick auf den Thread die aktuellsten Postings ganz oben.. da ich die darunter meist schon kenne.

Ich schreibe Sensemann mal eine PM er möge Tlacatl wieder bei mir austragen.

Edit:
Done
Der Schnellste!

@Erkenntnis:  :wub:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 07.05.2013, 11:29:10
Heute ist der 2. Tag n.M.R.[1] Kann es noch immer nicht ganz fassen!  :) Juhu!
 1. nach Menthirs Rückehr = Beginn einer neuen Zeitrechnung
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Sensemann am 07.05.2013, 11:38:44
Ich schreibe Sensemann mal eine PM er möge Tlacatl wieder bei mir austragen.

Edit:
Done
Der Schnellste!

Wie immer :cool:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Xiuhcoatl am 07.05.2013, 11:40:26
Na, dann kann ich doch mal mit Menthir spielen.
Juchu!!  :D
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Eclipse am 07.05.2013, 12:40:40
Menthir kehrt zurück  :) das sind ja unglaublich tolle Neuigkeiten mit denen ich so schnell nicht gerechnet hätte  :D

Herzlich Willkommen zurück, lies dich erstmal ein, find dich zurecht und poste wenn du möchtest! :)

Wie du schon selbst festgestellt hast, ist das Tempo hier gerade eher niedrig bedingt durch meine neue Arbeit, aber das hat dann ja zumindest den Vorteil dass so extrem viel seit deinem Weggang nicht passiert ist und du dich schneller einlesen kannst. Ich hoffe dir passt es wie ich und Sensei es mit Tlacatl so gemacht haben und dass du schnel in ihn zurück findest.

Wenn ich es schaffe, läute ich heute abend die neue Runde ein, in der Menthir dann auch Tlacatl übernehmen kann!

@Kaska: Wie Sensei schon sagte lesen sich deine letzten Postings etwas unschöner. Nicht nur von der Rechtschreibung sondern auch von der Formulierung her (etwas wirr). Nimm dir dann ruhige bitte etwas mehr Zeit beim Verfassen eines Posts.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Menthir am 07.05.2013, 21:41:03
Vielen Dank für die netten Worte! Ich bin gerne wieder von der Partie!

Entschuldigt meine momentane Wortkargheit. Dienstag ist mein langer Universitätstag und ich bin gerade erst wieder in der Tür. Ich werde mich ab morgen Abend einlesen und dann, sobald Vatertag überlebt ist, werde ich sicher auch wieder beitragen können. Spätestens Sonntag werde ich wieder up to date sein.

Vielen Dank nochmal für die netten Willkommensworte. :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 07.05.2013, 22:15:16
Schon vorbei? Dabei hat Necahual doch gerade erst einen Kieselsteintreffer landen können!  :cheesy:

@Jul: Könntest du ab und an heilende Pflanzen im Stil von http://www.d20pfsrd.com/magic/all-spells/g/goodberry einbauen? (Bei entsprechendem Survival/Wissen Natur Wurf). Ich denke das wäre in Anbetracht der Größe der Party und den Heil Fähigkeiten einer normalen Hexe, eine gute Idee.
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 08.05.2013, 21:15:54
Wie hoffentlich im Post deutlich wird, bin ich sehr zufrieden, wie ihr Tlacatl weitergeführt habt. Ich habe das ein paar erwähnt in der Vergangenheit. Also vielen Dank, dass Tlacatl die ganze Zeit weiter ein Teil des Ganzen sein durfte und ich das nun wieder sein darf. :)

Es hat mir nach 200 Tagen sehr viel Spaß gemacht, wieder einen Ingamebeitrag fabrizieren zu dürfen. Ich bin gar nicht so eingerostet, wie ich befürchtet hatte.  :cool:
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Ginsengsei am 08.05.2013, 21:50:22
Mit der Befürchtung warst du aber sicher auch ganz allein!  :cheesy:

Eins muss ich ja gestehen: Beim Lesen vieler deiner Postings ergreift mich das Gefühl, dass eine von mir dir zugeschriebene Belesenheit auf mich ab strahlt. :idee: Das fühlt sich gut an!

Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 08.05.2013, 22:40:01
Mit der Befürchtung warst du aber sicher auch ganz allein!  :cheesy:

Eins muss ich ja gestehen: Beim Lesen vieler deiner Postings ergreift mich das Gefühl, dass eine von mir dir zugeschriebene Belesenheit auf mich ab strahlt. :idee: Das fühlt sich gut an!

Dass ist das wohl ungewöhnlichste Lob, welches ich je bekommen habe. Es schmeichelt mir sehr, da ich an Jahren noch nicht sehr betagt (hoffentlich zerstöre ich keine Illusionen ;)) bin. Aber es ist sicher nur so, dass dies ein Geben und Nehmen im Großen und Ganzen ist. D.h. dass ihr erst den Nährboden dafür bereitet, dass ich mich überhaupt soweit in den Charakter wagen kann und so viel Interesse daran habe, ihn in der in seiner Form auszubreiten und dann auch erst stark über Worte und Darstellung nachdenke. Das sind Wechselwirkungen. Ich fühle mich ebenso angespornt, Gutes abliefern zu wollen, weil die Runde es qualitativ hergibt. :)
Titel: Die Kakaohütte
Beitrag von: Tlacatl am 09.05.2013, 00:28:19
Respekt für die konsequente Haltung des "egozentrischen Isolationismus", Xiuhcoatl. Dein Charakter scheint ja unfassbare Angst vor Bindung zu haben. Ist ein interessanter Ansatz, dass seine so wahrgenommen stärkste Waffe, sein furchteinflößender Blick, eigentlich kein Ausdruck seiner an sich furchteinflößender Art ist, sondern eine nach außen gekehrte Furcht vor sich selbst ist und er diese Furcht vor sich selbst in einer derartigen Art der Abweisung kanalisieren kann oder je nach Interpretation, diese Eigenfurcht auf andere projeziert. Insofern kann man sehr gut nachvollziehen, dass er sich nicht davon lösen kann, egal ob die Worte der anderen einladend oder abweisend sind.

Da ich lange nicht mitgespielt habe, muss ich natürlich ler