DnD-Gate Online Games

Archiv => Archiv - Online-RPGs Pathfinder => Die düsteren Begleiter => Thema gestartet von: Sternenblut am 19.08.2014, 10:04:06

Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 19.08.2014, 10:04:06
Willkommen bei "Die düsteren Begleiter"!

Dies hier wird unser OOC-Thread. Tobt euch aus  :D
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 19.08.2014, 10:12:09
Oh, dann mach ich mal den Anfang. Wollte gerade im Rekrutierungsfaden auf "Schreiben" drücken...

Also, Webster ist auf jeden Fall chaotisch gut.  (Damit hätte ich mit 5 Chars jetzt alles außer neutral-neutral - und natürlich böse - durch...)

Ach, und eine Schusswaffe hätte ich natürlich auch gern, gelt? (Genauer: eine Smith and Wesson .38  :))

Bezüglich Paladin und in die Gruppe passen habe ich keinerlei Bedenken. Man muss doch auch bei einem Paladin nicht gleich an das schlimmste Stereotyp denken!

Beim Roboter wird Webster sich aber in Deckung schmeißen und dabei kreischen: Terminator! Terminator! Terminator!  :D


P.S. Außerdem hat Harry das pathologische Bedürfnis, jeder "damsel in distress" aus jedweder Notlage zu helfen. Das könnte bei einem weiblichen Paladin auch spaßig werden...
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jaenelle am 19.08.2014, 10:59:38
Meine Android-Variante würde ich bevorzugt als Klingen-Rogue spielen, beim Robo könnte ich mir Barbar vorstellen - Ranger / Gunslinger evtl auch noch (Bei Schusswaffen denk ich automatisch an die beiden).

Das wären eher die Terminator-Varianten. (mit einem guten Kern, mehr oder weniger )

Bei der Gesinnung denke ich auch spontan an chaotisch gut. Eine rechtschaffene Variante könnte ich mir als Samurai vorstellen - müsste ich nur den Fluff umkehren. :D (Falls jemand Anime kennt, Samurai 7 wäre ein gutes Beispiel. Oder vornehme Streetsams aus Shadowrun, nur voll vercybert).



Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 19.08.2014, 11:54:53
Die Regeln zur Charaktererschaffung stehen. Eine Formatvorlage folgt später noch!
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 19.08.2014, 13:07:24
Formatvorlage steht ebenfalls, Status-Vorlage folgt noch.

Den Namen des Dämons, von dem eure SC besessen sind, dürft ihr übrigens selbst wählen  :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 19.08.2014, 13:09:58
Lasciel  :D
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jaenelle am 19.08.2014, 13:14:03
Hm, meine Cyber-Samurai-Idee gefällt mir grade. Mal schauen ob es passende Klassen dafür gibt. Fighter war glaube ich eher langweilig zu spielen?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 19.08.2014, 13:16:12
Ist sicherlich Geschmackssache  :wink:

Status-Thread steht auch.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 19.08.2014, 13:19:08
Ich lasse mein Paladin-Konzept fallen und spiele stattdessen einen Kämpfer mit Ausrichtung Meatshield. Wenn es mehrere Nahkämpfer in der Gruppe gibt, dann würde ich das Bodyguard (http://www.d20pfsrd.com/feats/combat-feats/bodyguard-combat)-Talent nehmen. Vielleicht gäbe es auch jemanden, der ein Teamwork-Feat nehmen wollte, z.B. Shield Wall (http://www.d20pfsrd.com/feats/combat-feats/shield-wall-combat-teamwork).

Gerade bei den Kämpfer-Archetypen sind ein paar interessante dabei.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jaenelle am 19.08.2014, 13:23:48
Scheinbar gibt es den Samurai als Alternative zum Ritter. Das könnte passen, mal sehen. Mir schwebt eher eine offensive Variante vor in Richtung Duellant (falls das geht).
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 19.08.2014, 13:24:04
Den Namen des Dämons, von dem eure SC besessen sind, dürft ihr übrigens selbst wählen  :)

Lilith (Anzeigen)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jaenelle am 19.08.2014, 13:32:51
Ich nehme mal Jezebeth. Passt ganz gut zu dem was mir vorschwebt.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 19.08.2014, 18:00:34
Henry und Harry gingen in ne Kneipe...  :lol:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 19.08.2014, 18:38:54
Henry und Harry gingen in ne Kneipe...  :lol:

Wenn Dein Charakter weiblich wäre, dann würde er stattdessen Ziel von Henrys Minnesang werden :piper:

Obwohl es sich vielleicht eher so anhören würde:  :werewolf:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 19.08.2014, 18:54:48
Und wenn Dein Charakter weiblich wäre, würde Harry ihr die Tür aufhalten.  :wink:

Ja, also Ritter und christlich... so richtig mit Thou shalt not suffer a witch to live? Ich sehe schon, das gibt Gesprächsstoff...

Überhaupt Ritter... dann geh ich doch auf jeden Fall auf Drachenblut.  :D
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 19.08.2014, 18:59:00
Hier geht's ja schon richtig ab  :P

Spannend finde ich die Namenswahl der Dämonen. Zwei Mädels, die bei der Google-Suche vor allem nackige Bilder hervorbringen, und ein afrikanischer Dämon, der aus dem Anus leuchtet  :lol: :lol: :lol:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 19.08.2014, 19:01:49
Lasciel ist die Dämonin, die Harry Dresden auch mal eine Zeit lang besessen hält.

Und ALLES, wonach man sucht, bringt bei einer Google Suche vor allem nackige (Damen-)Bilder hervor. Für meinen Barden hatte ich seinerzeit verzweifelt nach irgend etwas (männliches) in Kettenrüstung gesucht. Also, selbst die Worte KriegER und Kettenhemd bringt nur 100 Damen in Kettenbikini zum Vorschein...

 :P
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 19.08.2014, 19:02:24
Ja, also Ritter und christlich... so richtig mit Thou shalt not suffer a witch to live? Ich sehe schon, das gibt Gesprächsstoff...

Naja, ein Ritter ist er nicht, eher ein... Bastard. Hintergrund folgt :) Aber ansonsten, ja, das könnte amüsant werden. :wink:

Überhaupt Ritter... dann geh ich doch auf jeden Fall auf Drachenblut.  :D

Du meinst wohl Drachenbrut :dwarf:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Henry am 19.08.2014, 19:06:52
@Sterni: Kurze Frage zum Living Steel Heavy Shield (http://www.d20pfsrd.com/magic-items/magic-armor/specific-magic-shields/living-steel-heavy-shield). Das soll nach PRD gerade einmal 120 GP kosten. Der Preis errechnet sich wohl aus dem Basispreis des Schilds und den Kosten für Living Steel. Allerdings finde ich den Preis zu niedrig angesetzt. Ich meine, dass da bei den Kosten für Living Steel eine '0' fehlt - also +1.000 GP für Schilder. Siehst Du das auch so? Ich meine, ich nehm's auch von McGeiz (obwohl ich Ire und kein Schotte bin), aber der fairness halber wollte ich meine Bedenken anmelden.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jaenelle am 19.08.2014, 19:07:00
Ich hab das Erstbeste genommen, was mit Wutausbrüchen zu tun hatte. :P

Der Stand meiner momentanen Idee: Ein ehemaliger Mensch mit Samuraihintergrund, der durch ein in seiner Welt heiliges Verfahren mit Cybermantie vor dem endgültigen Tod bewahrt wurde. Ein unsterblicher Krieger also, dem höchste Ehre zuteil wurde. Von der Rasse her wäre es entweder Cyborg oder Roboter, die Gesinnung wäre wahrscheinlich rechtschaffen gut.

Die Idee kam mir grade erst, aber für mich klingt es einigermaßen exotisch Nekromantie als etwas Positives aufzuziehen. : o
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 19.08.2014, 19:08:39
Und ALLES, wonach man sucht, bringt bei einer Google Suche vor allem nackige (Damen-)Bilder hervor.

Das ist gerade im Fantasy-Bereich allerdings wahr. Wobei das beim Obayifo zumindest deutlich weniger ist ;-)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 19.08.2014, 19:12:30
@Henry:

Habe nochmal nachgesehen bei den Special Materials:

http://www.d20pfsrd.com/equipment---final/special-materials#TOC-Living-steel

Da ist ein Shield auch mit 100 GP und drüber angegeben. Insofern würde ich sagen, das passt.

Eine mittlere Rüstung ware da im Bereich von 1.000 GP und drüber.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 19.08.2014, 19:22:00
Oh, ich sehe gerade... ein Revolver kostet 4000gp. Wie viel wäre das in Dollar? Und gäbe es den vielleicht auch irgendwo secondhand? Oder ein Erbstück? Ich habe auch eine Kreditkarte!  :P
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 19.08.2014, 19:28:31
Ohne dem DM vorgreifen zu wollen, aber für Deine Zeit würde wohl gelten:

Zitat
Guns Everywhere: Guns are commonplace. Early firearms are seen as antiques, and advanced firearms are widespread. Firearms are simple weapons, and early firearms, advanced guns, and their ammunition are bought or crafted for 10% of the cost listed in this chapter. The Gunslinger loses the gunsmith class feature and instead gains the gun training class feature at 1st level.

Quelle: http://www.d20pfsrd.com/equipment---final/weapons/firearms#TOC-Firearms-in-Your-Campaign
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jaenelle am 19.08.2014, 19:40:29
Wäre meine Idee so genehm? Dann mache ich mir weiter dazu Gedanken. Kann ja sein das der Nekromantie-Faktor bei jemandem aneckt oder so. ^^

Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 19.08.2014, 19:43:16
(...) Firearms are simple weapons, and early firearms, advanced guns, and their ammunition are bought or crafted for 10% of the cost listed in this chapter. (...).

Dann bin ich immer noch bei 3600gp, ähm, Dollar. Und Startkapital ist 3000.  :(
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jaenelle am 19.08.2014, 19:45:32
10% wären 400$. Ist also locker drin. :) (Falls ich jetzt keine rechnerische Bruchlandung hinlege)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 19.08.2014, 19:49:11
Genau, 10% vom Preis und nicht 10% Rabatt. :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 19.08.2014, 19:50:22
Wäre meine Idee so genehm? Dann mache ich mir weiter dazu Gedanken. Kann ja sein das der Nekromantie-Faktor bei jemandem aneckt oder so. ^^

Ein bisschen Anecken ist doch gut, das gibt Gesprächsstoff.  :wink:

(wo Webster herkommt, steht auf Nekromantie die Todesstrafe. Eine Warnung gibt's. Dann ist der Kopf ab. Auch wenn derjenige bloß 15 ist und aus Unkenntnis da hineingeraten...)

Das gilt allerdings nur für Magie.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 19.08.2014, 19:51:24
Genau, 10% vom Preis und nicht 10% Rabatt. :)

Autsch. Wer lesen kann, ist klar im Vorteil.  :oops: :oops: :oops:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 19.08.2014, 19:58:09
Ist mir beim ersten Mal auch so passiert (siehe hier (http://games.dnd-gate.de/index.php?topic=8035.msg904026#msg904026)) :lol:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 19.08.2014, 20:10:15
Ich denke gerade über den Hintergrund nach. Ich bin schon ein wenig versucht, Henry in die 2000er zu holen, direkt in ein Reenactment, wo man ihm erst einmal erklärt, dass scharfe Blankwaffen - for God's sake! - verboten sind. :lol:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jaenelle am 19.08.2014, 20:12:13
Hmm, ich überlege grade wie ich das mit der Sprache handhabe. Japanischer Flair wäre wohl das Einfachste. Dann muss ich keine neue Sprache erfinden. xD

Und ja,dachte mir das Cyberware in seiner Heimat quasi Kriegsnarben entsprechen - eine Totalvercyberung ist allerdings nur einigen Wenigen vorbehalten. :3 

Mal schauen was die Ausrüstung hergibt, kenne mich mit Pathfinder-Items fast überhaupt nicht aus.

Ich hätte auf jeden Fall schon mal gerne ein besonderes Katana, das ich auch über die Kapitel behalten mag. Es müsste also evtl mitleveln, falls das geht? Die Waffe hätte dann eine eigene Geschichte und einen hohen ideellen Wert für ihn.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 19.08.2014, 20:25:00
Ich denke gerade über den Hintergrund nach. Ich bin schon ein wenig versucht, Henry in die 2000er zu holen, direkt in ein Reenactment, wo man ihm erst einmal erklärt, dass scharfe Blankwaffen - for God's sake! - verboten sind. :lol:

Wie, als ersten "Verschleppungsschritt" nach Erhalt des Dämons? Von 1600 nach 2000? Hm, vielleicht haben Harry und Henry sich ja auf dem Reenactment schon getroffen... ?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 19.08.2014, 20:25:33
Ohne dem DM vorgreifen zu wollen, aber für Deine Zeit würde wohl gelten:

Zitat
Guns Everywhere: Guns are commonplace. Early firearms are seen as antiques, and advanced firearms are widespread. Firearms are simple weapons, and early firearms, advanced guns, and their ammunition are bought or crafted for 10% of the cost listed in this chapter. The Gunslinger loses the gunsmith class feature and instead gains the gun training class feature at 1st level.

Quelle: http://www.d20pfsrd.com/equipment---final/weapons/firearms#TOC-Firearms-in-Your-Campaign

Das sind exakt die Regeln, auf die ich auch verwiesen hätte :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 19.08.2014, 20:27:04
Ja, Meister. Ich las sie ja brav, doch las ich sie falsch. Das kann man als Spieler einfach nicht glauben, das etwas um soooooooo viel billiger sein soll.  :lol:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 19.08.2014, 20:28:39
Mir ist aufgefallen, dass ihr mit euren SCs auch Zeitsprünge einplant.

War zwar im ursprünglichen Ansatz nicht drin, würde es aber trotzdem zulassen. Dann springen die Dämonen mit ihren Wirten nicht nur durch den Raum, sondern durch Raum und Zeit. Hat doch auch was ;-)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 19.08.2014, 20:30:17
Ja, Meister. Ich las sie ja brav, doch las ich sie falsch. Das kann man als Spieler einfach nicht glauben, das etwas um soooooooo viel billiger sein soll.  :lol:

Kauf dir mal einen Stapel Taschentücher, und reise damit ins europäische 12. Jahrhundert. Du wirst reich :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 19.08.2014, 20:31:59
Mir ist aufgefallen, dass ihr mit euren SCs auch Zeitsprünge einplant.

War zwar im ursprünglichen Ansatz nicht drin, würde es aber trotzdem zulassen. Dann springen die Dämonen mit ihren Wirten nicht nur durch den Raum, sondern durch Raum und Zeit. Hat doch auch was ;-)

Nicht? Ui. Ich hatte das hier so interpretiert:

Zitat
Alles von Steinzeit-Kriegern über römische Legionäre, Büroarbeiter und Astronauten ist erlaubt.

Die müssen ja durch die Zeit springen, wenn sie zusammentreffen wollen.

Also, bis jetzt kommen ja alle von der Erde, nur aus verschiedenen Zeiten und Ländern. Ich finde das ziemlich cool!
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jaenelle am 19.08.2014, 20:34:25
Meiner kommt theoretisch zumindest von einer alternativen Erde. Ich glaube nicht, das Cyber-Samurai noch einmal in Mode kommen. :>
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 19.08.2014, 20:35:05
Kauf dir mal einen Stapel Taschentücher, und reise damit ins europäische 12. Jahrhundert. Du wirst reich :)

Oder werde als Hexer verbrannt...  :paladin: :pope: :shutup: => :akuma: => :skull: =>  :holy:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 19.08.2014, 20:35:33
mh *denkt darüber nach* Zeitsprünge nach forne und dann passende Dimmensionssprünge (alternative Welten mit eingeschlossen) um zum richtigen Ort zu kommen. Das hat was logisches.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 19.08.2014, 20:42:09
Damit waren eigentlich verschiedene Welten in verschiedenen Entwicklungsphasen gemeint. Ist aber überhaupt nicht schlimm, brauchte nur für mich selbst eine Erklärung, damit das im Großen Ganzen weiter Sinn ergibt. :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 19.08.2014, 20:44:40
Was ich im Status noch vergessen habe, ist die normale Ausrüstung. Bitte tragt die nicht im Charbogen (selten zu ändern) ein, sondern im Statusthread.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 19.08.2014, 20:46:28
*zu sich selbst murmelt* Schön ruhig bleiben. Du nimmst jetzt keinen Star-Trak-Char der über temporale Dynamik philosophiert ;)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jaenelle am 19.08.2014, 20:48:03
Passt Warforged als Rasse? Ich finde wenig Robomäßiges das auch lebendig ist. 

Und meine Schwertfrage steht noch offen. :3
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 19.08.2014, 20:48:34
Meister, ob Du beim Statusthread vielleicht noch Statusthread drunterschreiben könntest, ich such den immer wie blöd...
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 19.08.2014, 20:55:27
Statusthread gebrandet ;-) , alles Weitere später, tippe grad vom Handy aus!
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 19.08.2014, 21:24:10
Ja, Meister. Ich las sie ja brav, doch las ich sie falsch. Das kann man als Spieler einfach nicht glauben, das etwas um soooooooo viel billiger sein soll.  :lol:

Kauf dir mal einen Stapel Taschentücher, und reise damit ins europäische 12. Jahrhundert. Du wirst reich :)

Erklär mir das das mal bitte. Du meinst, weil weißer Stoff so kostbar war?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 19.08.2014, 21:35:25
Als die ersten Asiaten in Europa durch die Straßen liefen und sich die Nase putzten, waren sie sehr irritiert, weil das einfache Volk die benutzten (!) Taschentücher aufhob, als wären es wertvolle Schätze.

Reale Geschichte. Details weiß ich leider nicht...
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kojima Ryutaro am 19.08.2014, 21:38:40
Man könnte sich auch locker als Wunderheiler ausgeben...einfach zu den Pestzeiten mit entsprechender Medizin aufkreuzen. :>

http://paizo.com/pathfinderRPG/prd/ultimateCombat/classes/samurai.html

Die Klasse ist mir ins Auge gesprungen. Geht die so?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 19.08.2014, 21:53:28
Finde ich spannend und wüsste nicht, was dagegen spricht!
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 19.08.2014, 22:27:30
Henry hat Post.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 19.08.2014, 22:30:15
Noch zwei Fragen zu den Bonus-Wissensfertigkeiten:
- Gelten diese als Class Skills?
- Unter welche Kategorie fallen Sagen, Legenden, Märchen etc.? History, Hysterie oder Local?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 19.08.2014, 22:32:41
Hab ich es richtig verstanden, alle Sprünge sollen im Hintergrund verarbeitet werden. Wieviele Sprünge machen denn die Chars?

Und ich nehme mal an, die Kraft für die Sprünge geht von ihren Dämonen aus.

Gute Frage List. Wenn sie dann als Class Skills gelten bekäme man noch die 3 Punkte dazu.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 19.08.2014, 22:33:39
Noch zwei Fragen zu den Bonus-Wissensfertigkeiten:
- Gelten diese als Class Skills?

Wenn sie das täten, hätte sich meine PM-Frage an den Meister erledigt.  :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 19.08.2014, 22:44:17
Noch zwei Fragen zu den Bonus-Wissensfertigkeiten:
- Gelten diese als Class Skills?
- Unter welche Kategorie fallen Sagen, Legenden, Märchen etc.? History, Hysterie oder Local?

- Class Skills: Nein, es gibt einfach nur diese vier Punkte als Bonus. Ist im Grunde eher wie eine mystische Fähigkeit zu verstehen, die regeltechnisch als Skill umgesetzt ist.

- Sagen etc.: Würde ich von der Art des Mythos abhängig machen. Eine nur regional bekannte Sage ist eher Local, eine über viele Ländergrenzen hinweg bekannte ist eher History.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 19.08.2014, 22:45:15
Passt Warforged als Rasse? Ich finde wenig Robomäßiges das auch lebendig ist. 

Hast du einen Link für mich?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 19.08.2014, 22:49:02
Ich hätte auf jeden Fall schon mal gerne ein besonderes Katana, das ich auch über die Kapitel behalten mag. Es müsste also evtl mitleveln, falls das geht? Die Waffe hätte dann eine eigene Geschichte und einen hohen ideellen Wert für ihn.

Ein automatischer Machtanstieg eines Items dürfte schwierig werden. Allerdings verweise ich als Gegenvorschlag auf intelligente Gegenstände:

http://www.d20pfsrd.com/magic-items/intelligent-items

Wäre das was?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 19.08.2014, 22:52:05
Hab ich es richtig verstanden, alle Sprünge sollen im Hintergrund verarbeitet werden. Wieviele Sprünge machen denn die Chars?

Und ich nehme mal an, die Kraft für die Sprünge geht von ihren Dämonen aus.

Gute Frage List. Wenn sie dann als Class Skills gelten bekäme man noch die 3 Punkte dazu.

Sprünge gehen von den Dämonen aus, richtig. Wie in der Hintergrundvorlage angegeben, sollten es vor Kurun mindestens zwei weitere Welten sein. Das muss nicht extrem detailliert sein, es geht vor allem darum, zu zeigen, wie der Char die erste Zeit nach der "Inbesitznahme" erlebt und wie ihn dies verändert hat.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Krakqualntopp am 19.08.2014, 22:52:31
Aaaaahhh, ich ringe mit mir. Schon seit du das Angebot reingestellt hast.

Eigentlich hab ich schon genug Runden, aber ich hab auch ne Idee, die hier vielleicht gut reinpassen würde.
Also frag ich mal.
Für nen Char hab ich ne Idee als sehr kleines Feenwesen, daß ich mir mit dem Völkerbuch bauen würde. Das ganze wahrscheinlich als Summoner.
Wäre sowas möglich? Und wenn ja, wieviel Buildpoints könnte ich da nehmen?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 19.08.2014, 22:57:09
Damit kenne ich mich leider überhaupt nicht aus. Die Idee klingt aber super  :D

Kann hier jemand mithelfen?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 19.08.2014, 22:58:36
Soweit ich es überblicke, habe ich für den Moment alles beantwortet. Oder habe ich etwas übersehen?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Krakqualntopp am 19.08.2014, 22:59:08
Was genau möchtest du wissen?

Beispiel: http://www.d20pfsrd.com/races/other-races/uncommon-races/arg-svirfneblin
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 19.08.2014, 23:01:10
@Sterni: Können Harry und Henry die Ebenen gemeinsam bereits haben, so dass wir uns zu Spielbeginn schon kennen? Ich habe das mit Harry noch nicht abgesprochen, aber können wir dafür evtl. auch einen Thread aufmachen?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 19.08.2014, 23:03:09
Was genau möchtest du wissen?

Beispiel: http://www.d20pfsrd.com/races/other-races/uncommon-races/arg-svirfneblin

Ich kenne das Völkerbuch und damit die Build Point-Regeln nicht...
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 19.08.2014, 23:04:01
@Sterni: Können Harry und Henry die Ebenen gemeinsam bereits haben, so dass wir uns zu Spielbeginn schon kennen? Ich habe das mit Harry noch nicht abgesprochen, aber können wir dafür evtl. auch einen Thread aufmachen?

Ja, das würde durchaus Sinn machen. Von mir aus gerne!
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kojima Ryutaro am 19.08.2014, 23:06:34
http://dndtools.eu/races/eberron-campaign-setting--12/warforged--45/

Ich kenne mich mit umbauen und neubauen und anpassen von Dingen überhaupt nicht aus, aber WF war wie gesagt das Einzige was halbwegs in meine Richtung geht.

Hm, das mit der intelligenten Waffe lese ich mir gleich mal durch.

Öhm, was war noch...Achja,wegen der Klasse kaspere ich noch herum. Der Samurai geht mir zu sehr auf berittener Bogenschütze (was zwar historisch passt, aber ich stelle mir eben eher einen Nahkämpfer vor). Es gibt noch eine andere Variante (Paths of Power oder so?), aber zu dem Werk habe ich keinen Zugang.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Krakqualntopp am 19.08.2014, 23:11:02
Ich setz mich dann mal ran und baue was. Das schicke ich dir dann mal als PN. Kann aber noch ein, zwei Tage dauern.

Das Beispiel hab ich reingestellt, damit du mal kurz gucken kannst, wie sowas in etwa aufgebaut ist.
Normale SC-Rassen liegen so um die 9 RaceBuildingPoints.
Etwas bessere (Aasimar, Android, Fetchling, etc.) liegen ca. zwischen 12 und 18.
Richtig "monströse" liegen dann so ab 21+.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 19.08.2014, 23:11:17
Wie wäre es mit: Kensai (http://www.d20pfsrd.com/classes/base-classes/magus/archetypes/paizo---magus-archetypes/kensai), Free Hand Fighter (http://www.d20pfsrd.com/classes/core-classes/fighter/archetypes/paizo---fighter-archetypes/free-hand-fighter) oder Tactician (http://www.d20pfsrd.com/classes/core-classes/fighter/archetypes/paizo---fighter-archetypes/tactician)? Je nachdem, was Dir vorschwebt.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 19.08.2014, 23:17:08
Warforged wäre von meiner Seite ok, falls nötig, wären rein aussehenstechnische Anpassungen auch in Ordnung.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 19.08.2014, 23:18:32
Ich setz mich dann mal ran und baue was. Das schicke ich dir dann mal als PN. Kann aber noch ein, zwei Tage dauern.

Das Beispiel hab ich reingestellt, damit du mal kurz gucken kannst, wie sowas in etwa aufgebaut ist.
Normale SC-Rassen liegen so um die 9 RaceBuildingPoints.
Etwas bessere (Aasimar, Android, Fetchling, etc.) liegen ca. zwischen 12 und 18.
Richtig "monströse" liegen dann so ab 21+.

Alles klar, ich bin gespannt :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kojima Ryutaro am 19.08.2014, 23:37:45
Gut, dann bleibe ich erst mal bei dem. Finde grade nichts Günstigeres.

Uff, aber ich muss Samurai nehmen sehe ich grade. Ohne müsste ich bereits Feats für das Katana ausgeben. Eine Rüstung braucht er auch. Hm...Ich seh schon, wird nicht ganz so einfach. °^°

@ List: Passen alle nicht so ganz - sollte schon ein Krieger in voller Rüstung sein, Fokus schon auf Schwert...Mah, zu spät für Regeltechnisches. Das geht jetzt nicht mehr in meinen Kopf. Erst mal schlafen gehen.  :lol:

Beim Samurai habe ich mich nur am Mounted Archer aufgehangen, weil ich das für ihn unpassend finde. Mal morgen noch mal drüberschauen.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 19.08.2014, 23:43:44
@ List: Passen alle nicht so ganz - sollte schon ein Krieger in voller Rüstung sein, Fokus schon auf Schwert...Mah, zu spät für Regeltechnisches. Das geht jetzt nicht mehr in meinen Kopf. Erst mal schlafen gehen.  :lol:

Beim Samurai habe ich mich nur am Mounted Archer aufgehangen, weil ich das für ihn unpassend finde. Mal morgen noch mal drüberschauen.

Es gibt auch einen Archetyp (http://www.d20pfsrd.com/classes/alternate-classes/samurai/archetypes/paizo---samurai-archetypes/sword-saint) ohne Mount und Mounted Archery.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 20.08.2014, 00:42:44
So allmählich formt sich die Welt ;-) , ihr startet im Land Maelicci.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 20.08.2014, 03:40:29
@ List --- Insomnia... (http://games.dnd-gate.de/index.php?topic=8226.msg929452#msg929452)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kojima Ryutaro am 20.08.2014, 08:55:42
Der Archetyp macht erst auf Lvl 10 Sinn, soweit ich das gelesen habe. Vorher kann er seine Fähigkeit kaum einsetzen (zumal ich schon in einem anderen Forum einen Iaido-Nutzer spiele). Trotzdem danke für die Vorschläge. Muss mir das alles noch mal heute genauer ansehen. =o=

Hm...wie ist das, kann ich mein Reittier überhaupt mitnehmen? Ist ein Ritter in der Hinsicht sinnig? 
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 20.08.2014, 09:10:49
Reittier würden wir schon geregelt bekommen,  wenn du den Weg gehen willst!
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 20.08.2014, 11:06:55
@ List --- Insomnia... (http://games.dnd-gate.de/index.php?topic=8226.msg929452#msg929452)

Neue Themen macht normal der SL auf, aber ich will mal nicht so sein ;-)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 20.08.2014, 11:13:46
Neue Themen macht normal der SL auf, aber ich will mal nicht so sein ;-)

Oops. Sorry. Konnte nicht schlafen. Dein OK hatten wir ja. Danke dafür!  :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 20.08.2014, 13:09:23
Macht übrigens schon viel Spaß zu lesen  :D
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 20.08.2014, 13:15:05
Habe ein wenig zur Gesetzgebung in eurem Startland geschrieben. Ich gehe davon aus, dass jeder von euch eine Aufenthaltsgenehmigung besitzt sowie seine Waffen registriert hat. Eine kurze Begründung, wie ihr den Waffenbesitz verargumentiert habt, wäre allerdings schön (am besten in der Hintergrundgeschichte in eurer Zeit auf Kurun).
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kojima Ryutaro am 20.08.2014, 13:19:33
Ich sitze noch am Crunch, aber für den Hintergrund sammelt sich auch allmählich etwas an.

Hmm, im Wesentlichen kann ich scheinbar auf Crit oder auf Intimidate aufbauen. Er soll schon tankig sein, aber auch offensiv.

@ Waffenbesitz: Ich trags einfach als Haustier ein. :D
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 20.08.2014, 13:31:43
@ Waffenbesitz: Ich trags einfach als Haustier ein. :D

Mit einer intelligenten Waffe könntest du damit glatt durchkommen  :lol:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 20.08.2014, 13:58:06
Hihi, ich antworte heute Abend auf Harrys Post.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 20.08.2014, 14:11:09
Ich bin mit den Welt-Hintergründen erstmal soweit durch, es sei denn, ihr habt noch konkrete Wünsche an mich.

Aufgrund der Vielfalt in dieser Welt würde ich kein Götterpantheon vorgeben. Stattdessen gelten die rassenspezifischen Götter, und der Einfachheit halber die Götter von Golarion (also der Standard-Pathfinderwelt) als menschliches Götterpantheon.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kojima Ryutaro am 20.08.2014, 14:12:16
http://pf-eberron.wikidot.com/races:warforged

Ich habe gerade noch eine PF-Variante meiner Rasse gefunden.

Mal gleich anfangen zu basteln. Sobald ich genau weiß wohin es geht, kann ich auch den Fluff besser planen.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Krakqualntopp am 20.08.2014, 15:37:46
Sterni hat Post.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 20.08.2014, 18:47:07
@Waffenanmeldung:
Em, die Dinger? Die sind zum ausklopfen von Teppichen und Kleidern gut, das da Ist ein großer Zahnstocher und über den Wanderstab brauchen wir garnicht reden ;)
Wird interessant. Mal kucken welche Jurij überhaupt dabei hat. Ich liebäugel ja mit Tonfas ... leider gibs die ja nicht. Darf ich die Sais als Vorlage für Tonfas nehmen?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 20.08.2014, 19:12:24
Tonfas gibt es unter der Rubrik Eastern Weapons (http://www.d20pfsrd.com/equipment---final/weapons/eastern-weapons):
Tonfa    1 gp    1d4    1d6    ×2    —    1 lb.    B    blocking, monk    UC
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 20.08.2014, 19:32:15
Jetzt bin ich seit 2 Tagen das immer wieder durchgegangen und hab sie nicht gefunden ..... eu

Danke für deinen Durchblick List
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 20.08.2014, 19:35:04
Mortimer? Spätestens seit "Book of unwritten Tales" liebe ich diesen Namen :D
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 20.08.2014, 19:58:52
Mortimer? Spätestens seit "Book of unwritten Tales" liebe ich diesen Namen :D

Das Spiel kenne ich nicht, aber ich liebe den Namen.  :wub: War mein erster Gedanke für Harrys ersten 'Mittelnamen', aber das mussten ja Zauberer sein, und ich habe keinen Zauberer namens Mortimer gefunden.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 20.08.2014, 20:03:23
Ein Teufel, der damals meine Tischrunde ins Verderben geführt hat, hieß Mortifer. Nah dran zumindest. Aber "schöne" Erinnerungen.  :twisted: :twisted: :twisted: :D
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kojima Ryutaro am 20.08.2014, 21:06:30
Hier kennen sich doch Leute mit Religion aus. Wie ist der Begriff für einen Glauben, bei dem der Kaiser/ Imperator oder wie man ihn auch nennen will als einziger Gott verehrt wird?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 20.08.2014, 21:14:50
Für die römische Zeit wäre mir die Bezeichnung "Kaiserkult" geläufig, aber von der fernöstliche Kultur habe ich wenig Ahnung.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 20.08.2014, 21:29:53
Gottkaiser würde mir da spontan einfallen. Die alten Pharaonen wurden auch als gottgleich verehrt, soweit ich mich erinnere. Insofern eine sehr stark kulturell abhängige Frage.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kojima Ryutaro am 20.08.2014, 21:36:22
Hmm, ja...Gottgleich ist aber nicht ganz das Richtige. Bei den Römern und den alten Ägyptern gehörten die Herrscher ja einfach zu den anderen Göttern. Bei mir gibt es derzeit nur einen Gott. Und der lebt in Ryus Heimat in seinem Palast.

Aber solange jeder weiß was gemeint ist, ist  Kaiserkult wohl nahe genug.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kojima Ryutaro am 21.08.2014, 08:04:53
Wäre für meinen Char ein no-dachi als Katana-Alternative erlaubt?

Zitat
No-dachi 50 koku 2d6 19-20/X2 12lb Slashing

(3.5 Rokugan)

Ich wollte meine Waffe eh hauptsächlich zweihändig führen (abgesehen von Iaijutsu, falls das irgendwann mal effektiv wird), aber da er ein paar Köpfe größer ist als ein normaler Samurai, würde so ein Katana nicht viel hermachen. :)



Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 21.08.2014, 08:54:35
Ich zitiere mich als Antwort einfach mal selbst ;)

Ausrüstung

Die SC erhalten die für ihre Stufe normale Ausrüstung. Aufgrund ihrer Reise durch verschiedene Welten können sie dabei auch an höchst ungewöhnliche und seltene Gegenstände gelangt sein, ob nun magischer oder technischer Natur.

Also, wenn es gut begründet ist - und das ist hier nun wirklich leicht -, habe ich damit kein Problem.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kojima Ryutaro am 21.08.2014, 09:16:06
Alles klar. Ich sehe grade, es gibt ja auch D20 Future / Modern. Mal schauen, ob sich da noch etwas finden lässt.  =w=

Wollte nämlich Magie eher vermeiden - wenn etwas magisch erscheint, ist es in Ryus Welt vor allem mit Technik zu erklären.

 Edit: Achje, schlaue Waffen sind ja teuer. ^^ Aber so sollte es denk ich passen.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 21.08.2014, 10:22:10
Da wir noch keinen Abmeldethread haben, hier meine Notiz:

Zitat
Ich melde mich ab morgen für eine Woche ab, wegen eines großen runden Geburtstags (nicht meiner) und meinem Umzug.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kojima Ryutaro am 21.08.2014, 10:30:06
Welcher Zauber ersten Grades wäre gut für mein Schwert?

Protection from Evil würde passen, aber da latschen stärkere Böse wohl einfach durch? Ist ja kein guter Caster in dem Sinne.

True Strike könnte zu Iaido passen, aber zählt das auch, wenn das Schwert True Strike auf sich selbst zaubert? Die Reichweite ist ja 'personal'.

Was gibts noch? : o
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 21.08.2014, 10:40:46
Welcher Zauber ersten Grades wäre gut für mein Schwert?

Mir fallen spontan Shield (http://www.d20pfsrd.com/magic/all-spells/s/shield), Ray of Enfeeblement (http://www.d20pfsrd.com/magic/all-spells/r/ray-of-enfeeblement) und Cure light Wounds ein. Neben True Strike wäre CLW wahrscheinlich am nützlichsten.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kojima Ryutaro am 21.08.2014, 10:49:53
Shield klingt ziemlich gut. Von CLW hätte Ryu nur teilweise etwas (Heileffekte werden bei ihm halbiert, er bräuchte eher Reperaturen), von daher wäre an seiner Stelle Make whole besser geeignet, aber eben nicht verfügbar.

Dann kaufe ich mir später noch einen Ring of Mending notfalls. ^^

Ich nehme dann mal Shield und True Strike kommt später. Falls wir Loot bekommen werde ich ohnehin hauptsächlich das Schwert verbessern.

Trotzdem brauchen wir wohl langfristig Heilung, gibt es da schon wen?

Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 21.08.2014, 11:40:13
@ Meister

So, Character Sheet (samt Hintergrund) sollte jetzt soweit fertig sein, bis auf die Festlegung auf den dämonischen Knowledge Skill + ggf. ein trait, das ich dafür austauschen würde, wie per PM besprochen.

Ausrüstung im Statusfaden steht auch; allenfalls ein paar mundane Dinge kämen noch hinzu. (Muss meine $ 194 noch raushauen, die dürften auf Kurun wertlos sein...  :lol:)

Frage: Dürfte ich wohl à la Dresden ein "shield bracelet" haben, also das wäre genau wie ein wand of shield, hätte aber nur 10 Ladungen und würde dafür auch nur ein Fünftel kostet, also $ 75?

Edit:

Zitat von: Sternenblut
Der SC erhält vier Bonuspunkte auf ein Knowledge-Skill seiner Wahl

Also die normale Grenze Rang = Stufe ignorierend?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 21.08.2014, 12:02:19
Ich wäre dann auch fertig mit meinem Charakter-Bogen. Noch eine Anmerkung zu den Traits: Ich habe Good Dreams (http://www.d20pfsrd.com/traits/religion-traits/good-dreams) genommen, weil ich finde, dass das schöne Aufhänger für das Charakterspiel bietet. Für Dich als SL kann das aber aufwändig sein, sich bei jeder Rast einen Traum auszudenken. Daher wollte ich fragen, ob Du Dir die Mühe machen willst. Ansonsten wähle ich Courageous (http://www.d20pfsrd.com/traits/combat-traits/courageous).
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kojima Ryutaro am 21.08.2014, 12:22:13
Ich bin halb mit meinem Charbogen durch, den Hintergrund muss ich auch noch schreiben.

Ich habe durch Warforged Plating DR 1 Adamantine. Als bevorzugten Klassenbonus habe ich nichts für Warforged Samurai gefunden, fände aber die des Warforged Paladin passend (+ ein Drittel DR Adamantine pro Level).

Damit hätte er +2 DR Adamantine und +1 DR gegen seinen herausgeforderten Gegner durch Order of the Warrior.

Stacked das alles und wenn nein, könnte man das houserulen? Ryu hat keine natürliche Heilung und bekommt durch magische Heilung nur den halben Effekt, da fände ich es passend wenn wenigstens seine Panzerung einiges wettmacht. :)

Meine Rüstung ist auch Marke Eigenbau - ich habe mir die   O-yoroi-Rüstung als Vorbild genommen und die AC erhöht (in 2000 Jahren sollte die Rüstung einen Tick besser geworden sein).

Die Bauart meines Schwerts habe ich mal als HF (High-Frequency) bezeichnet. Wenn sich die Möglichkeit bietet, wollte ich sie evtl später 'keen' machen und das technisch erklären. Vorher war sie dann eben nicht voll funktionstüchtig oder so. ^^

*hust*

Ich will wieder Extrawürste, aber ich finds stimmig so.  :oops:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 21.08.2014, 12:25:20
DR stackt normalerweise leider nicht, außer es steht explizit dabei.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kojima Ryutaro am 21.08.2014, 12:28:48
Dachte ich mir schon, deswegen meine Frage nach Hausregeln. Sonst wäre es vor allem relativ ärgerlich das mir die Herausforderung weniger bringt nur weil keine warforged Samurai vorgesehen sind.

Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 21.08.2014, 12:35:06
@Harry: Ich beschreibe Deine Bude einfach so, wie ich mir ein typisches Detektivbüro vorstelle. Wenn sich etwas nicht mit Deinen Vorstellungen deckt, dann gib mir Bescheid, ja? :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 21.08.2014, 16:12:54
Zitat von: Iron_Henry_drinks_his_first_cup_of_coffee
Hmhm... noch ein wenig Honig und vielleicht etwas Sahne and this would be a fine drink.

 :lol: wuhaha :lol: wuhaha :lol: wuhaha :lol: wuhaha :lol:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kojima Ryutaro am 21.08.2014, 16:45:12
@ Stern: Mir fällt grade außerdem auf, das die Dämonen ja nur die Kontrolle übernehmen können wenn die SCs schlafen - aber als Maschine braucht Ryu ja gar keinen Schlaf.

Vielleicht baue ich einfach eine Meditations / Gebetsphase ein, die seinen schwachen Moment darstellt?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 21.08.2014, 18:50:58
@ Meister

Wie fühlt sich das eigentlich an, mit so einem Dämon im Kopf - kriegt man da am Anfang etwas von mit?

Redet der/die mit einem, hört man also tatsächlich eine Stimme in seinem Kopf?

Oder hat man seltsame Empfindungen, Wahrnehmungen, Gedanken, Erinnerungen, die einem nicht gehören, oder herumspukende Wissensbrocken, die einem seltsam vorkommen...?

Oder merkt man erst einmal gar nichts?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Krakqualntopp am 21.08.2014, 22:48:42
Hier mal für alle meine selbstgebaute Rasse. Wäre schön, wenn ihr mal rüberguckt, ob so weit alles okay ist.


Zitat
hier mein Vorschlag für das Feenwesen.

Art
Feenwesen (2 Pkt.)
- Feenwesen besitzen das Volksmerkmal Dämmersicht
- Feenwesen essen, schlafen und atmen

Attributsanpassung
gemischte Schwäche (- 2 Pkt)
- Wähle die körperlichen oder geistigen Attributswerte aus. Angehörige dieses Volkes erhalten einen Malus von -2 auf einen und einen Bonus von +2 auf einen anderer AW der gewählten Gruppe. Sie erhalten zudem einen Malus von -4 auf einen und einen Bonus von +2 auf einen anderen AW der anderen Gruppe
(Wahl wäre geistige Gruppe-> -2 Wis, +2 Cha, -4 Str, +2 Dex)

Größe
Sehr klein (4 Pkt.) (Voraussetzung u.a. Feenwesen)
- Größenbonus von +2 auf Dex und -2 auf Str.
- Größenbonus von +2 auf Att und AC
- Größenmalus von -2 auf CMB und CMD
- Größenbonus von +8 auf Stealth
- Platzeinnahme 0,75x0,75 cm, also bis zu 4 auf ein Feld
- Reichweite 0 -> bedrohen nur eigenes Feld; muß Feld eines Gegners für Nahkampfattacken betreten, wobei AoO möglich sind; können niemanden flanken

Grundbewegungsrate
langsame Bewegung (-1 Pkt)
- Grundbewegungsrate ist 6 m

Sprache
standard (0 Pkt)
- Gemeinsprache + eigene Sprache
- wähle bis zu sieben Sprachen aus, bei hoher Int kann aus diesen Sprachen ausgewählt werden
(muß ich noch auswählen oder du gibst was vor)

Volksmerkmale

Bewegung
Fliegen (6 Pkt):
- Angehörige dieses Volkes (AdV) haben ein Flugbewegungsrate von 9 m mit Manövrierfähigkeit unbeholfen. Pro zusätzlich aufgewendeten 2 Pkt. steigt die Rate um 3 m und die die Manövrierfähigkeit verbessert sich um einen Schritt
(Fliegen 12 m, ausreichend)

Verteidigung
Schwächere Zauberresistenz (2 Pkt)
- AdV haben erhalten Zauberresistenz in Höhe von 6 + CharStufe

Magie
Schwächere Zauberähnliche Fähigkeit (2(3) x 1 Pkt)
- wähle einen Zauber des zweiten oder niedrigeren Grades aus, welcher keine Kreatur angreift und auch keinen Schaden verursacht. AdV können diesen Zauber als Zauberähnliche Fähigkeit einmal am Tag einsetzen. Die Zauberstufe des Zaubers entspricht der Charstufe des Anwenders.
speziell: Kosten sind Pkt. in Höhe des Grades des auswählten Zaubers (mind. 1); kann bis zu drei Mal gewählt werden
(Wahl wäre 2 von diesen, oder sogar alle drei, wenn du es zuläßt: Heiligtum, Verhüllender Nebel und Illusion der Ruhe)


Damit hätte ich den Crunch schon mal fertig. Kosten liegen bei 13 (14), was einem Tiefling entspricht.

Zum Fluff würde ich mir noch ein wenig Gedanken machen. Aber da er aus der Ersten Welt kommt, ist da natürlich alles möglich. Sogar, daß es ein Einzelwesen ist.
Im Moment schwebt mir vom Aussehen ein gefiederter Homanoide vor, ca. 30 bis 45 cm groß, bei 2 bis 3 Kilo.
Auf dem Rücken sind käferartige Flügel, die bei nichtgebrauch unter einem Chitinpanzer verschwinden. Der Kopf wäre singvogelähnlich.

Nur noch mal die Frage an Sternenblut, ob ich zwei oder drei zauberähnliche Fähigkeiten nehmen darf.

Übrigens bin ich ein wenig vom Summoner weg und überlege, einen Barden zu machen.
Was meinen die anderen? Irgendwelche Präferenzen, was besser für die Gruppe ist?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 21.08.2014, 23:52:17
ch würde sagen: Willkommen Fee. Mach was du machen möchtest. ;)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 21.08.2014, 23:55:13
Harry würde sich bestimmt freuen :D Und auch von mir Willkommen!

Ansonsten ist mir aufgefallen, dass Deine Rasse nicht die üblichen Boni auf ein oder zwei Skills hat.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 22.08.2014, 00:21:31
War heute unterwegs und weiß noch nicht, wann ich morgen zum Antworten komme. Ihr habt ja gut vorgelegt   :wink: , ich arbeite das morgen Stück für Stück ab.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 22.08.2014, 00:33:53
Fangen wir mal damit an  :wink:

Frage: Dürfte ich wohl à la Dresden ein "shield bracelet" haben, also das wäre genau wie ein wand of shield, hätte aber nur 10 Ladungen und würde dafür auch nur ein Fünftel kostet, also $ 75?

Edit:

Zitat von: Sternenblut
Der SC erhält vier Bonuspunkte auf ein Knowledge-Skill seiner Wahl

Also die normale Grenze Rang = Stufe ignorierend?

Bracelet wäre für mich ok.

Und ja, die Bonuspunkte ignorieren die Ranggrenze. Ist eher wie eine übernatürliche Fähigkeit zu betrachten, da ja faktisch eigentlich das Wissen des Dämons, auf das der SC eher "zufällig" Zugriff hat.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 22.08.2014, 00:38:08
Ich wäre dann auch fertig mit meinem Charakter-Bogen. Noch eine Anmerkung zu den Traits: Ich habe Good Dreams (http://www.d20pfsrd.com/traits/religion-traits/good-dreams) genommen, weil ich finde, dass das schöne Aufhänger für das Charakterspiel bietet. Für Dich als SL kann das aber aufwändig sein, sich bei jeder Rast einen Traum auszudenken. Daher wollte ich fragen, ob Du Dir die Mühe machen willst. Ansonsten wähle ich Courageous (http://www.d20pfsrd.com/traits/combat-traits/courageous).

Prinzipiell gern. Wenn es mal zu längeren Reisen o.ä. kommen sollte, würde ich mir aber vorbehalten, das zu überspringen. OK?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 22.08.2014, 09:43:04
Damit hätte er +2 DR Adamantine und +1 DR gegen seinen herausgeforderten Gegner durch Order of the Warrior.

Stacked das alles und wenn nein, könnte man das houserulen? Ryu hat keine natürliche Heilung und bekommt durch magische Heilung nur den halben Effekt, da fände ich es passend wenn wenigstens seine Panzerung einiges wettmacht. :)

Habe darüber nachgedacht; ohne Hausregel würdest du faktisch eine Klassenfähigkeit verlieren. Wenn keiner der anderen Spieler etwas dagegen hat, würde ich ein Stacking in diesem Fall als Ausnahmeregel zulassen.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 22.08.2014, 09:45:41
Meine Rüstung ist auch Marke Eigenbau - ich habe mir die   O-yoroi-Rüstung als Vorbild genommen und die AC erhöht (in 2000 Jahren sollte die Rüstung einen Tick besser geworden sein).

Die Bauart meines Schwerts habe ich mal als HF (High-Frequency) bezeichnet. Wenn sich die Möglichkeit bietet, wollte ich sie evtl später 'keen' machen und das technisch erklären. Vorher war sie dann eben nicht voll funktionstüchtig oder so. ^^

Schau ich mir am WE genauer an, da muss ich ein wenig Regelwühlen. Gib mir etwas Zeit  :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 22.08.2014, 09:50:09
@ Stern: Mir fällt grade außerdem auf, das die Dämonen ja nur die Kontrolle übernehmen können wenn die SCs schlafen - aber als Maschine braucht Ryu ja gar keinen Schlaf.

Vielleicht baue ich einfach eine Meditations / Gebetsphase ein, die seinen schwachen Moment darstellt?

Gegenvorschlag: Der Char spürt den ganzen Tag über die "fremde Präsenz" und kämpft gegen sie; aber er schafft es eben nicht die ganze Zeit, die Oberhand zu behalten, und manchmal verschwindet sein Bewusstsein in der Dunkelheit...

Damit könnte man die Besonderheit Kojimas beibehalten. Ggf. würde ich hier sogar zeitlich ab und zu abweichen, d.h. auch mal eine Nacht ohne Besessenheit einbringen, dafür auch mal tagsüber, usw. Natürlich in einem Rahmen, dass es das Gruppenspiel nicht stört.

Einverstanden?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 22.08.2014, 09:59:35
@ Meister

Wie fühlt sich das eigentlich an, mit so einem Dämon im Kopf - kriegt man da am Anfang etwas von mit?

Redet der/die mit einem, hört man also tatsächlich eine Stimme in seinem Kopf?

Oder hat man seltsame Empfindungen, Wahrnehmungen, Gedanken, Erinnerungen, die einem nicht gehören, oder herumspukende Wissensbrocken, die einem seltsam vorkommen...?

Oder merkt man erst einmal gar nichts?

Die fremde Präsenz wird grundsätzlich wahrgenommen, der Char weiß, dass da "etwas ist". Die Details überlasse ich euch als Spielern. Das kann ganz schwach und unterbewusst sein, so wie man eine fast überwundene Erkältung kaum noch wahrnimmt, obwohl sie faktisch noch da ist. Das kann aber auch, wie ich es für Kojima vorgeschlagen habe, ein konstanter geistiger Zweikampf sein, oder auch alles dazwischen.

Die Dämonen reden aber nicht direkt zu den SC, es gibt keine "Stimme im Kopf" (trotz des OOC-Titels  :lol:), die Präsenz wird eher auf einer Gefühlsebene wahrgenommen und bleibt dabei auch irgendwie "ungreifbar".

Der mystische Wissensbonus wiederum kommt tatsächlich in Form von herumspukenden Wissensbrocken oder fremden Erinnerungen. Da es Erinnerungsfetzen eines uralten Dämons sind, sind das allerdings in der Regel keine Friede-Freude-Eierkuchen-Erinnerungen. Ich werde da im Spiel auch die eine oder andere Beschreibung einbringen. Wenn ihr selbst mal etwas entsprechendes einbringen wollt, dann bitte kurz bei mir nachfragen. Da die Dämonen eigene Persönlichkeiten sind, möchte ich sichergehen, dass diese Erinnerungsfetzen auch zum Dämon passen.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 22.08.2014, 10:01:49
Zitat
Nur noch mal die Frage an Sternenblut, ob ich zwei oder drei zauberähnliche Fähigkeiten nehmen darf.

Wo ich schon so freigiebig bin ;-) , wäre ich mit drei einverstanden.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kojima Ryutaro am 22.08.2014, 10:15:13
Können wir so machen, klar. :3 Damit wären die Dämonen auch weniger berechenbar, klingt doch nicht schlecht.

Ich sitze gerade an meinem Hintergrund (ich wette, Geschichtskundige werden mich dafür steinigen u.u).

Bisher dachte ich an eine alternative Realität (Stichwort Multiversum) - sprich es wäre die Erde, nur in anders. Das würde die kulturellen Ähnlichkeiten schon mal sinnvoll erklären.

Ich überlege noch, wie ich das sinnig aufziehe...evtl lasse ich Saigō Takamori bei seiner Rebellion gewinnen (Meiji-Restaurationszeit, quasi ein Ringen zwischen Tradition und Moderne), was dann die Großmächte auf den Plan ruft und in Kriege ausartet. (Fantasywelten bauen ist so viel einfacher, die Wirklichkeit hat so viele Details  :lol:)

Dann werfe ich noch Aliens rein (die als Kami angesehen werden ) und schon steht einem fortschrittlichen Imperium nichts mehr im Wege.

°3°
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 22.08.2014, 10:56:58
Shield klingt ziemlich gut. Von CLW hätte Ryu nur teilweise etwas (Heileffekte werden bei ihm halbiert, er bräuchte eher Reperaturen), von daher wäre an seiner Stelle Make whole besser geeignet, aber eben nicht verfügbar.

Dann kaufe ich mir später noch einen Ring of Mending notfalls.

Also, ich hab nicht vor, den Spruch zu nehmen (sorry, meine known spells sind so arg knapp und es ist so gar nicht meine Richtung). Außerdem hat Make Whole als Spruch eine casting time von 10 Minuten! Da wäre ein magic item in jedem Fall besser.


Harry würde sich bestimmt freuen :D Und auch von mir Willkommen!

Ansonsten ist mir aufgefallen, dass Deine Rasse nicht die üblichen Boni auf ein oder zwei Skills hat.


Die Feen, von denen Harry die ganze Zeit redet, sind aber nicht die kuscheligen Kleinen mit den zarten Libellenflügelchen, gelt? Das sind waschechte Sidhe... und Harrys (also Harry Dresdens) fairy godmother ist... scary... :twisted:


Übrigens bin ich ein wenig vom Summoner weg und überlege, einen Barden zu machen.
Was meinen die anderen? Irgendwelche Präferenzen, was besser für die Gruppe ist?

Hallo!

Also, die Hauptsache ist doch, dass der Charakter DIR Spass macht.

Ein Barde könnte natürlich Heilzauber, aber das kriegen wir auch anders hin. Andererseits, wenn Du uns mit deiner Laute oder Fiddel aufspielst, hören wir Ritter Henry vielleicht sogar dazu singen!  :lol:

Bezüglich summoner wäre von meiner Seite her nur zu sagen, dass ich als Sorcerer nicht vorhabe, irgendeinen summon spell zu lernen, wir kämen uns da also nicht in die Quere.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 22.08.2014, 11:03:27
P.S. Summoner

Ach ja, da wo Harry her kommt, ist das Beschwören von Kreaturen allerdings als evil verpönt und bei Todesstrafe verboten.

Aber, wie ich immer sage, da haben unsere Charaktere schon Gesprächsstoff.  :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kojima Ryutaro am 22.08.2014, 11:14:58
Hm...ja, wie gesagt. xD Ich versuche mich um eine Heilung etwas drumherum zu mogeln, indem Ryu einfach ein Panzer auf zwei Beinen ist. Was nicht durchkommt, muss nicht geheilt werden. Ich hätte auch nicht erwartet, das Reperaturzauber zu Harry passen.

Ring of Mending halte ich immer noch für eine solide Variante...muss ich mir dann eben ingame besorgen. Dann könnte ich es als Heil-Meditation ausspielen, habe ich mir vorgestellt. (30x den gleichen Zauber aussprechen sähe sonst merkwürdig aus, auch bei Cantrips)

@ Feen: Also ich bin bisher von einer Winzfee ausgegangen. :D

Ryu hat gegen wenige Klassen grundsätzlich etwas einzuwenden. Meuchelmörder und Diebe stehen bei ihm nicht hoch im Kurs, Dämonenbeschwörer auch nicht unbedingt. (Wenn man sie als Kami rechtfertigt lässt sich darüber streiten)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 22.08.2014, 13:05:08
@Heilung:
Ich denke ich werde den Skill heilen steigern. Das sind zwar keine Heilzauber aber so kann Jurij euch stabilisieren wenn ihr fallt. Für den Rest gibt es ja auch Tränke.

@
Da die Dämonen eigene Persönlichkeiten sind, möchte ich sichergehen, dass diese Erinnerungsfetzen auch zum Dämon passen.
Diese Persönlichkeit wird von dir bestimmt oder hat dir die Namenwahl schon Tips gegeben?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 22.08.2014, 13:06:38
Sagen wir mal so: Die Persönlichkeit wird von mir bestimmt, aber eure Namenswahl habe ich nicht ohne Grund euch überlassen  :D
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 22.08.2014, 13:22:53
Sagen wir mal so: Die Persönlichkeit wird von mir bestimmt, aber eure Namenswahl habe ich nicht ohne Grund euch überlassen  :D

Ui, dann hätte ich vorher vielleicht doch ein wenig recherchieren sollen.  :lol:

Zitat von: Sternenblut
In der Hauptstadt Glorys...

In der Hauptstadt Asemna...

Terendol, Hauptstadt von Maelicci...

Wie viele Hauptstädte hat Maelicci denn eigentlich?

Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 22.08.2014, 13:29:16
War grad genau da dran ;-) Dass ich mir den Namen Glorys ausgedacht hab, hatte ich später vergessen  :lol: Heißt jetzt Tenderol. Der Drache sollte gar nicht in der Hauptstadt angesiedelt sein, sondern in einer wichtigen Handelsstadt - also reiner Tippfehler.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kojima Ryutaro am 22.08.2014, 13:56:57
Puh...die Entstehungsgeschichte meiner Welt usw habe ich schon mal. Fehlt nur noch Ryus. :P

Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 22.08.2014, 14:46:22
Ich hab gerade den Überblick verlohren ob es schon mal gesagt wurde ... Wo treffen wir zusammen? Also in welcher Stadt ... ist ja für unsere Hintergründe wichtig, dass wir da nicht zuweit auseinander liegen ... Liebäugel gerade mit einem kleinen Teil des Hintergrund in der Hauptstadt zu verbringen. Vorallem wegen dem Gartenbezirk.

@Dämon: gut. *Zähne beleckt*
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 22.08.2014, 15:27:12
Ich hab gerade den Überblick verlohren ob es schon mal gesagt wurde ... Wo treffen wir zusammen? Also in welcher Stadt ... ist ja für unsere Hintergründe wichtig, dass wir da nicht zuweit auseinander liegen ...

List und ich waren gerade am Überlegen, wo wir als nächstes hinhüpfen. Ich hatte vorgeschlagen, dass wir nach Berlin 2030 hüpfen und Dich dort treffen - falls Du Lust hättest, bei unserem Hintergrund-Prolog mitzumachen.

Übrigens, Du hättest noch eine Bonussprache wegen Int-mod +1 - wie wär's mit Englisch?  :wink:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 22.08.2014, 15:38:35
Es geht in der Hauptstadt los, genauer gesagt im Palastviertel.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 22.08.2014, 15:46:01
@Sprache:
Ja ist eine Idee wert. ... nur bitte nicht in Englisch schreiben ... auch wenns der Char kann der ich bin kein Sprachtalent *hust*

@nächster Sprung für euch:
Ja warum nicht. Für euch sammeln sich so die Pflichtsprünge und unsere Chars kennen sich schon. Mal kucken wie es sich entwickelt.

@Start:
Sehr gut ^^.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 22.08.2014, 15:53:15
@Sprache:
Ja ist eine Idee wert. ... nur bitte nicht in Englisch schreiben ... auch wenns der Char kann der ich bin kein Sprachtalent *hust*

Ja, haben wir ja schon drangegeben, bis auf den occasional remark.  :wink:

Zitat
@nächster Sprung für euch:
Ja warum nicht. Für euch sammeln sich so die Pflichtsprünge und unsere Chars kennen sich schon. Mal kucken wie es sich entwickelt.

List ist ja nächste Woche erst einmal im Limbus (oder im Feenreich?), dann gehen Harry und Henry noch kurz in einen Irish Pub. Lass uns da noch ein paar hinter die Binde kippen, dann fährt Lasciel in Harry ein und wuuuuuuuuuusch geht's nach Berlin!

Es könnte aber sein, dass bis dahin das eigentliche Abenteuer schon angefangen hat, oder was meint der Meister?

Hättest du, Jurij, in dem Fall trotzdem Lust, das Treffen in Berlin noch kurz im Hintergrund weiterzuspielen?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kojima Ryutaro am 22.08.2014, 15:55:30
Wo ich Ryu hinschicke, weiß ich noch nicht - ich bastel immer noch an seiner eigenen Welt herum, die ist komplex genug. :D
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 22.08.2014, 15:58:50
Ich bin selbst demnächst nochmal weg für ein paar Tage, und würde gern erst danach starten. Also tobt euch aus :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 22.08.2014, 16:06:52
@Treffen:
Jap aber Sterni hat ja schon geschrieben. Last euch also Zeit. Dann kann ich mir auch in Ruhe Gedanken zu Berlin 2030 machen und den Eigenarten "meiner Erde".
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 22.08.2014, 16:59:14
Zitat
Harry würde sich bestimmt freuen :D Und auch von mir Willkommen!

Ansonsten ist mir aufgefallen, dass Deine Rasse nicht die üblichen Boni auf ein oder zwei Skills hat.


Die Feen, von denen Harry die ganze Zeit redet, sind aber nicht die kuscheligen Kleinen mit den zarten Libellenflügelchen, gelt? Das sind waschechte Sidhe... und Harrys (also Harry Dresdens) fairy godmother ist... scary... :twisted:

Achso? Ich dachte die ganze Zeit an diese lieben Zeitgenossen:

Spoiler (Anzeigen)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 22.08.2014, 17:01:08
Hier kennen sich doch Leute mit Religion aus. Wie ist der Begriff für einen Glauben, bei dem der Kaiser/ Imperator oder wie man ihn auch nennen will als einziger Gott verehrt wird?

Habe es nachgeschlagen und religionswissenschaftlich nennt man die religiöse Verehrung des Herrschers in China/Japan tatsächlich Kaiserkult :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kojima Ryutaro am 22.08.2014, 17:07:58
Alles klar, danke. :3 Fehlt noch persönlicher Hintergrund bei mir und Skills, dann sollte ich soweit fertig sein.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Rillfarsell am 23.08.2014, 00:55:55
Hab dann jetzt mal einen Account erstellt für das Feenwesen.
Bin noch auf der Suche nach einem passenden Bild, aber das wird wohl etwas schwerer. Selbst DeviantArt hat irgendwie noch nichts ausgespuckt.
Wenn jemand ein gutes Bild sieht, kann er mir gerne Bescheid geben.  :wink:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 23.08.2014, 01:18:06
Weiß ja nicht, wie Du Dir Deine Fee vorstellst, aber:

Spoiler (Anzeigen)

Spoiler (Anzeigen)

Spoiler (Anzeigen)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 23.08.2014, 01:18:47
Wenn jemand ein gutes Bild sieht, kann er mir gerne Bescheid geben.  :wink:

Man braucht doch bloß das richtige Stichwort eingeben... klick! (https://www.google.de/search?q=Tinkerbell+Bilder&client=firefox-a&hs=orz&rls=org.mozilla:de:official&channel=sb&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&ei=S8_3U8K0Ie6T0QWOs4GADw&ved=0CCIQsAQ&biw=1920&bih=946)

 :D
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Rillfarsell am 23.08.2014, 03:10:16
Nur leider hat Tinkerbell kein irisierendes Federkleid und einen Chitinpanzer auf dem Rücken. 
Und nen Vogelkopf hat sie auch nicht. :P

@List: s. Rassenbeschreibung
Zitat
Im Moment schwebt mir vom Aussehen ein gefiederter Homanoide vor, ca. 30 bis 45 cm groß, bei 2 bis 3 Kilo.
Auf dem Rücken sind käferartige Flügel, die bei nichtgebrauch unter einem Chitinpanzer verschwinden. Der Kopf wäre singvogelähnlich.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kojima Ryutaro am 23.08.2014, 09:09:18
Gefiedert und gepanzert?  :suspicious:

Also halb Käfer, halb Vogel? Öhm...hab ich ja noch nie gehört. ^^

Sowas? :P

http://2.bp.blogspot.com/_9JwkmvjQLm8/S7xCFRTa2aI/AAAAAAAAAKY/3fTVYB2YPVU/s320/Birdman.png

http://s29.photobucket.com/user/Wolvorine42/media/Kenku-1E.jpg.html

http://img4.wikia.nocookie.net/__cb20140107030911/the-gamer/images/0/0e/Humanoid_Horned_Bird.jpg
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 23.08.2014, 09:25:38
Vielleicht dieses Bild. Mit einem geschickt gewählten Bildausschnit könnte es hinkommen: http://img03.bgstatic-com.de/images/documents/documents/2073/modulecontent/612x0/quinn_render.jpg

Edit: Ne, sehe gerade, dass Du ein weißes Federkleid hast.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kojima Ryutaro am 23.08.2014, 09:44:10
Avas hinterher suchen ist immer schlecht. Da hilft nur Zeichnen (lassen).
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 23.08.2014, 10:31:44
Ich glaub fast wir haben da eine Chimära. Eine sehr spezielle.

Em, such dir doch ein passenden Vogelkopf für das Avabild aus und beschreib den Rest. So kommst du um das selber zeichnen, zeichnen lassen rum.

Ohne zu wissen welcher Vogel dir vorschwebt:
http://nioell.deviantart.com/art/Squacco-Heron-212959315
http://nioell.deviantart.com/art/Purple-Heron-213126622
http://nioell.deviantart.com/art/Peafowl-189782802
http://nioell.deviantart.com/art/Northern-Hawk-Owl-139792933
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kojima Ryutaro am 23.08.2014, 10:42:56
Ich frage mich, wer für mehr Angst sorgen wird - ein typisch christliches Dämonenflattervieh oder ein japanischer Terminator.  :lol:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 23.08.2014, 11:04:53
und unser armer Henry ist auch noch Abergläubisch

Rill? auf wessen Schulter wirst du sitzen wenn wir mal stundenlang reden?   :twisted:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 23.08.2014, 14:35:27
Oder nimm einen weißen Papagei, die können wenigstens sprechen...  :) => klick (https://www.google.de/search?q=wei%C3%9Fer+Ara+Bild&client=firefox-a&hs=MmW&rls=org.mozilla:de:official&channel=sb&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&ei=Jof4U93iMoHSaI-5gsgJ&ved=0CCIQsAQ&biw=1920&bih=946#channel=sb&q=wei%C3%9Fer+Papagei&rls=org.mozilla:de:official&tbm=isch)

*krächz* "Cacahuète! Cacahuète! Cacahuète!" *krächz*


Oder, wenn Dir das zu lieb ausschaut, wie wär's mit weißem Adler? => klick (http://www.czoczo.de/wp-content/gallery/fauna/img_7128weisse-adler.jpg), klick (http://p-quadrat.co.at/images/adler.jpg) oder klick (http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/5/56/Weisskopfseeadler.JPG)?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 23.08.2014, 15:33:04
Charakterbeschreibung noch ergänzt (unter Aussehen und Charakter)

Und ich bin jetzt wegen Lasciels knowledge bonus doch einfach auf engineering (und damit auf mathematical prodigy) gegangen.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 23.08.2014, 19:03:53
In dem Zusammenhang habe ich gerade noch die Vorlage ergänzt, mit der Bitte um eine kurze Notiz, welches Skill den Bonus bekommen hat.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 23.08.2014, 19:08:48
@Harry:

Zitat
Klassenfeind: Trekkies

 :lol: :lol: :lol:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 23.08.2014, 19:14:19
Ja, also ich selbst mag ja beides, aber Harry (Dresden) ist da unerbittlich...  :P

Wie gut kennst Du eigentlich die Dresden Files?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 23.08.2014, 19:20:20
Überhaupt nicht, um ehrlich zu sein. Aber meine Neugierde ist geweckt  :cheesy:


Ich werde übrigens im "Ungebetene Gäste"-Thread für jeden Dämon einen "Geheimwissen"-Spoiler setzen. Darin sammle ich Informationen, die ihr als Spieler haben dürft, die aber strikt vom SC-Wissen zu trennen sind. Wer nur SC-Wissen haben will, sollte sich von den Spoilern fern halten  :wink:

Ich habe mich für diesen Weg entschieden, weil einiges aus dem Geheimwissen-Bereich früher oder später ohnehin SC-Wissen wird, d.h. ich muss die Einträge dann nur kurz verschieben.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 23.08.2014, 20:05:26
Ah ja der Bonus durch den Dämon ... hätte ich fast vergessen. ... Bin mir aber gerade nicht sicher ob ich Religion  oder Geschichte puschen soll. Naja hab ja noch etwas Zeit.

Ansonsten steht Jurij damit zu 90%. Hintergrund muß ich nur noch fertig schreiben, Dämonensachen richtig verteilen und vielleicht noch mal über die Skills rüber (wenn ich mich entschieden habe ob Religion oder Geschichte). ... Wenn das dann steht, mache ich mich an die Ausrüstung.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 23.08.2014, 20:46:31
Überhaupt nicht, um ehrlich zu sein. Aber meine Neugierde ist geweckt  :cheesy:

Einfach mal die ersten zwei Seiten von Storm Front (http://www.amazon.de/Storm-Front-Book-Dresden-Files/dp/0451457811/ref=sr_1_2?s=books-intl-de&ie=UTF8&qid=undefined&sr=1-2&keywords=Jim+Butcher) lesen. Wenn Du danach nicht weiterlesen willst, ist's wohl nichts für Dich.  :)


M.M nach die beste (genauer: die einzig lesbare) urban fantasy Serie. Gibt inzwischen 15 Bände, aber die jeweiligen Fälle sind in sich abgeschlossen, man könnte also jederzeit aufhören. (Aber trotzdem der Reihe nach lesen, weil einige Handlungsstränge schon durchgehend laufen.)

P.S. Ob die deutsche Übersetzung aber gelungen ist, kann ich nicht sagen, habe ich nie reingeschaut.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kojima Ryutaro am 23.08.2014, 20:52:04
Wie ist das mit Skillpunkten...grade bei den Wissensgebieten. Dienen die eher zum Flair? Man weiß ja höchstwahrscheinlich so gut wie nichts zb über die Geschichte von fremden Welten.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 23.08.2014, 20:56:05
Wie ist das mit Skillpunkten...grade bei den Wissensgebieten. Dienen die eher zum Flair? Man weiß ja höchstwahrscheinlich so gut wie nichts zb über die Geschichte von fremden Welten.

Genau das Problem löse ich mit dem Dämonenwissen. Aber "eigenes" Wissen z.B. über das amerikanische Rechtssystem wird auf Kurun sicherlich eher begrenzten Nutzen haben. Andererseits gibt mir der Kampagnenhintergrund durchaus die Möglichkeit, auch ungewöhnliche Skills mal zum Einsatz zu bringen. Insofern: Never say never  :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 23.08.2014, 22:35:16
Rill, durch zufall hab ich die hier gefunden:

http://rusharil.deviantart.com/art/Devacurse-Heaven-Swans-75011642
http://rusharil.deviantart.com/art/Subana-the-Wings-of-Light-157017899

Das erste wird wohl eher vom Kopf passen aber das zweite denke ich trifft es am ehesten. Einzig die Deckflügel existieren darauf nicht ... aber das kann man gerne übersehen oder?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 23.08.2014, 23:20:40
Die letzten Dollars habe ich jetzt auch ausgegeben. Ausrüstung im Statusfaden müsste damit von meiner Seite her auch stehen.

Die Preise für das moderne aber mundane Zeug habe ich mal so geschätzt. Z.B. habe ich für ein Fernrohr nur $50 bezahlt, nicht 1000 Gold... Ich hoffe, das passt?
 
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 24.08.2014, 01:16:04
Nur leider hat Tinkerbell kein irisierendes Federkleid und einen Chitinpanzer auf dem Rücken. 
Und nen Vogelkopf hat sie auch nicht. :P

@List: s. Rassenbeschreibung
Zitat
Im Moment schwebt mir vom Aussehen ein gefiederter Homanoide vor, ca. 30 bis 45 cm groß, bei 2 bis 3 Kilo.
Auf dem Rücken sind käferartige Flügel, die bei nichtgebrauch unter einem Chitinpanzer verschwinden. Der Kopf wäre singvogelähnlich.

Uh mir fallen gerade Schuppen von den Augen. Wenn wir das zweite Bild nehmen, das Subana the Wings of Light. Dann wärst du ein kleiner Garuda. Halt nur mit teils Insektenflügeln. Wenn man nun also Garuda als Stichwort eingibt, kommen noch ein paar nette Bilder zum vorschein:

http://jessada-art.deviantart.com/art/Hassadorn-Garuda-Lord-124944841
http://carolina-eade.deviantart.com/art/Garuda-205059442
http://marianafix.deviantart.com/art/Ehwina-the-garuda-heroin-146258605
http://fluffynemesis.deviantart.com/art/Final-Fantasy-XIV-Garuda-She-s-like-the-Wind-300563711
http://takeclaire.deviantart.com/art/Garuda-349126009

Sorry, mich hatte das heute irgendwie nicht losgelassen. ^^

PS: nun ist der Char fast fertig. Es fehlen nur noch die Ausrüstung und die Vergabe des +4 Wissensbonus.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kojima Ryutaro am 24.08.2014, 08:44:21
@ Stern: Ich mache heute mal zumindest die Skills fertig, aber da ich Besuch bekomme wird Ryus eigener Hintergrund noch dauern.

Ich habe mal Ride, Handle Animal und Bluff durch Drive, Use Computer und Repair ersetzt. Fand ich passender für seine Zeit. Wenns nicht geht sag Bescheid. :3

Edit: Durch meine Rasse kriege ich ja Endurance als Bonusfeat...aber ich versteh den Sinn gerade nicht. Wieso bekomme ich Boni gegen Erschöpfung, wenn ich nicht erschöpft werden kann? Und schlafen muss ich ja auch nicht.  :huh:

http://www.d20pfsrd.com/feats/general-feats/endurance---final

Zitat
Tireless: Warforged are immune to the fatigued and exhausted conditions, and receive Endurance as a bonus feat.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 24.08.2014, 12:26:09
Durch meine Rasse kriege ich ja Endurance als Bonusfeat...aber ich versteh den Sinn gerade nicht. Wieso bekomme ich Boni gegen Erschöpfung, wenn ich nicht erschöpft werden kann? Und schlafen muss ich ja auch nicht.  :huh:

http://www.d20pfsrd.com/feats/general-feats/endurance---final

Zitat
Tireless: Warforged are immune to the fatigued and exhausted conditions, and receive Endurance as a bonus feat.

Ist richtig, einige der Effekte durch das Feat erübrigen sich für dich sowieso. Aber es geht dabei ja nicht ausschließlich um Exhaustion, insofern greifen manche Dinge eben doch. Deshalb hast du ja z.B. trotz allem einen Konstitutionswert.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 24.08.2014, 13:31:13
Die letzten Dollars habe ich jetzt auch ausgegeben. Ausrüstung im Statusfaden müsste damit von meiner Seite her auch stehen.

Die Preise für das moderne aber mundane Zeug habe ich mal so geschätzt. Z.B. habe ich für ein Fernrohr nur $50 bezahlt, nicht 1000 Gold... Ich hoffe, das passt?

Ich würde hier die gleichen Regeln verwenden wie bei Waffen, sprich 10 Prozent.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 24.08.2014, 13:42:08
Die Preise für das moderne aber mundane Zeug habe ich mal so geschätzt. Z.B. habe ich für ein Fernrohr nur $50 bezahlt, nicht 1000 Gold... Ich hoffe, das passt?

Ich würde hier die gleichen Regeln verwenden wie bei Waffen, sprich 10 Prozent.

OK, dann schmeiß ich das Schweizer Taschenmesser raus, mach die Taschenlampe 5$ billiger (die ich mal auf $ 35 geschätzt hatte) und bezahl das Frühstück und die Whiskeys bei MacClelland's mit Fluff-Geld, wär das OK?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 24.08.2014, 13:53:50
Japp, passt  :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 24.08.2014, 18:11:46
Status und Char soweit fertig. Ich warte nur noch auf den Start mit Hanry und Harry und dann geht es mit der Chargeschichte weiter
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 25.08.2014, 09:31:53
Ich würde gerne am Wochenende um den 06./07. September starten. Eure Hintergründe sollten allerspätestens am 03. fertig sein, damit ich mich noch ein wenig auf eure SCs "einstimmen" kann. Gegen früher hätte ich nichts einzuwenden  :wink:

Die In-Game-Vorgeschichte dürft ihr gern gemeinsam ausbauen/fortführen (wenn jemand einen eigenen Thread braucht, her mit der Anfrage), sollte dann aber spätestens am 05.09. ihren Abschluss finden.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 25.08.2014, 10:07:21
Henry und ich brauchen für die Szene im Irish Pub wahrscheinlich 6 Posts, max. 8 (an einem guten Tag haben List und ich schon einmal 9 geschafft  :wink:), sollte also kein Problem sein, sobald er wieder da ist. (am Wochenende??)

Dann geht's noch zum Karneval nach Berlin. Und danach hat Jurij recht, dass es besser ist, unsere Charaktere werden wieder auseinandergerissen und wir schreiben die anderen Zwischenwelten bzw. Zeit auf Kurun kurz als Hintergrundstory zusammen. Ich habe gerade nochmal im Rekrutierungsfaden durchgelesen, was da u.a. drinstecken soll:

In den Monaten der unfreiwilligen Suche nach Kurun hat der SC bestimmt auch schon das eine oder andere Übel mitbekommen, das der Dämon angerichtet hat.

Da wir aber über mächtige, intelligente Dämonen sprechen, muss das nicht immer gleich wildes Gemetzel bedeuten. Das kann natürlich durchaus auch vorkommen, aber es kann sich auch um sehr subtile, nicht gleich erkennbare Boshaftigkeiten handeln.

Wenn wir das ausspielen wollten, wären wir Weihnachten nach dran...  :)


Unser Wiedersehen nach der Trennung (+ natürlich das Treffen mit den anderen beiden) würde ich dann gern dem Spielleiter in die Hände legen, d.h. zu Beginn des Abenteuers kurz ausspielen dürfen (also nicht separat, sondern als Teil der laufenden Abenteuerszene). Wie sieht Sternenblut das?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 25.08.2014, 11:02:40
Ich melde mal an am vom 4. bis 7.9. nicht da zu sein.

Das Kapitel in Berlin sollte aber nicht groß in Gefahr sein. ... werd schon mal vorschreiben.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 25.08.2014, 11:13:59
Ja, die Zusammenführung auf Kurun übernehme selbstverständlich ich  :) Ihr werdet erstmal separat starten (also bis auf Harry und Henry, die beiden würde ich gern zusammenhalten  :)), und findet dann relativ zügig zueinander.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 25.08.2014, 11:18:26
Ja, die Zusammenführung auf Kurun übernehme selbstverständlich ich  :) Ihr werdet erstmal separat starten (also bis auf Harry und Henry, die beiden würde ich gern zusammenhalten  :)), und findet dann relativ zügig zueinander.

OK, dann werden List und ich uns wegen des Hintergrundschreibens halt auf ein paar key events einigen.

Wegen der Ausrüstung überlege ich gerade noch, ob ich das Fernglas nicht rausschmeiße und statt dessen Handschellen einpacke. Wieviel kosten die denn? Wie manacles masterwork, $ 50?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 25.08.2014, 11:21:39
Habe bei einer Google-Recherche original Smith&Wesson-Handschellen für 54,99 gefunden. Also ja, wie Masterwork Manacles  :D
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 25.08.2014, 11:49:07
Ich seh gerade, bei manacles muss man für das Schloss extra zahlen. Ein superior lock kostet 150gp - gilt da wieder die 10% Regel?  :holy: :wub:

Edit: ein good lock (80gp) tät's wahrscheinlich auch. Wozu ein lock mit DC 40 zu picken versuchen, wenn man besser das dünne Kettchen oder Armbändchen durchsägt...
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 25.08.2014, 12:29:07
Ja, würde ich hier auch anwenden. Ist ja keine Schmiede-Handarbeit mehr.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Rillfarsell am 25.08.2014, 12:30:39
Danke für sie vielen Bilder. Ich schau mir die noch mal alle durch.

Kann übrigens noch etwas dauern bei mir, bis der Char vollständig ist.
Gibt es einen "offizellen" Starttermin abseits von dem Einleitungsthread, der ja schon heftig genutzt wird.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 25.08.2014, 12:32:24
Gibt es einen "offizellen" Starttermin abseits von dem Einleitungsthread, der ja schon heftig genutzt wird.

klick! (http://games.dnd-gate.de/index.php?topic=8216.msg930418#msg930418)

 :wink:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Rillfarsell am 25.08.2014, 12:34:54
Ja, man sollte lieber erst den Thread durchlesen, bevor man postet.  :oops:

Ich mach so schnell ich kann.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 25.08.2014, 12:39:44
Wenn es zu eng wird, können einzelne Details auch noch im Nachhinein eingepflegt werden. Insbesondere die Hintergrundgeschichte hätte ich zu den genannten Terminen aber gerne fertig.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 25.08.2014, 12:49:07
Wegen der Signatur, kurze Frage:

bei mir passt da nur ein link rein, wegen der langen Zitate... Status oder Charsheet - hat der Meister da eine Präferenz?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kojima Ryutaro am 25.08.2014, 12:58:36
Ich muss heute noch ein wenig rumräumen, aber heute baue ich mal Ryus Hintergrund-Gerüst. Der Crunch ist fertig, Welt ergänze ich nach und nach. Spielt ja anfangs noch keine große Rolle, es sei denn wir wollen sie besuchen. :P
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 25.08.2014, 14:59:39
Wegen der Signatur, kurze Frage:

bei mir passt da nur ein link rein, wegen der langen Zitate... Status oder Charsheet - hat der Meister da eine Präferenz?

Ganz klar Status :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 25.08.2014, 15:10:08
Geht klar Meister.

@Kojima du hast ne PM
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 28.08.2014, 08:59:09
Hab ein paar Fehler bei mir im Status gefunden. Sind gefixt und hab ihm auch was zu Essen gegeben + Streichhölzer für Feuer.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 28.08.2014, 16:14:24
Ich bin gerade erst darauf gekommen, dass ich als zweite Bonussprache vielleicht "Draconic" nehmen sollte...  :oops:  :lol:


P.S. Für den wo's interessiert: die "Vor-Henrys-OK" Fassung der Abenteuer in Brückenstadt ist jetzt komplett. (Neu sind in "Harry/Henry allein" jeweils der Teil nach den drei Tilden plus der letzte Abschnitt, "und wieder zu zwein".)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 28.08.2014, 17:39:14
Wirklich schön erzählte, tolle Geschichte. Hat echt Spaß gemacht zu lesen :-)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 28.08.2014, 18:04:41
Und dafür hatte ich die Handschellen gebraucht...  :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 28.08.2014, 18:49:30
Das Thema ist halt einfach genial, Meister! Da sprudeln die Ideen... Freu mich riesig auf den Start! (Ich glaub, ich wiederhol mich...)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 28.08.2014, 19:50:32
Und dafür hatte ich die Handschellen gebraucht...  :)

Um ehrlich zu sein, hatte ich da schon so eine Ahnung  :lol:

Ich werd mal schauen, wie weit ich deine Interpretation Lasciels einfließen lasse  :wink:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 28.08.2014, 19:51:35
Das Thema ist halt einfach genial, Meister! Da sprudeln die Ideen... Freu mich riesig auf den Start! (Ich glaub, ich wiederhol mich...)

Das freut mich sehr zu hören  :D Ich freu mich auch schon sehr auf den Start  :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 28.08.2014, 20:10:13
Ich werd mal schauen, wie weit ich deine Interpretation Lasciels einfließen lasse  :wink:

Ui, ich hoffe, ich habe nicht zu weit daneben gelegen mit meiner Interpretation...? Wenn Dir da etwas gar nicht passt, bitte sagen!
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kojima Ryutaro am 28.08.2014, 20:25:13
Uff, warum brauche ich für die Charstory länger als für die Weltstory.  :X
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 28.08.2014, 20:38:52
Ui, ich hoffe, ich habe nicht zu weit daneben gelegen mit meiner Interpretation...? Wenn Dir da etwas gar nicht passt, bitte sagen!

Nein nein, das passt schon :) Aber die Lasciel, die ich mir vorstelle, hat durchaus unterschiedliche Seiten. Die Frage ist einfach, welche davon ich wie "auspacke"  :twisted: :D
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 28.08.2014, 20:39:13
Uff, warum brauche ich für die Charstory länger als für die Weltstory.  :X

Kann ich irgendwie helfen?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kojima Ryutaro am 28.08.2014, 21:24:03
Das was ich bisher geschrieben habe klang mir irgendwie uninspiriert. Hm...kanns aber grade auch nicht genau benennen.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 28.08.2014, 21:40:55
Wenn du magst, schick es mir per PM, dann schau ich mal drüber.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kojima Ryutaro am 29.08.2014, 07:45:54
Das ist ja das Problem, viel steht noch nicht. :P Bisschen was dazu wie er aufgewachsen ist und wer sein Schwert ist. Aber für seine Position muss er schon Herausragendes geleistet haben. Mal heute weiterüberlegen. =o=
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 29.08.2014, 08:16:53
Mh, ein Schwertmeister sein, beliebt in der Bevölkerung bzw. besonders anerkannt wür eine Eigenschaft, ansonsten besonders viele Aufgaben erledigt, ohne auf seinen Körper zu achten, vielleicht auch in Kriegen bzw. allen Kämpfen taper gekämft ... So als Stichworte. Vielleicht helfen sie.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kojima Ryutaro am 29.08.2014, 09:15:11
Naja, bei dem unterirdischen Charisma beliebt sein...:D

Ich überlege momentan, ob sein Weltreich von der Regierungs-Gesinnung her rechtschaffen neutral ist. Aber wäre das mit rechtschaffen gut überhaupt vereinbar.  :huh:

Die höheren Samurai haben auch eine polizeiliche / richterliche Funktion (angelehnt an Judge Dredd). Aber wenn ich Ryu selbst zuu streng mache, wird er noch zum Partykiller (wie viele Paladine). 

Edit: Notfalls hat er einfach die Tendenz zu gut.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 29.08.2014, 10:13:49
Zum Einstieg hilft mir immer die Frage nach den wichtigsten Personen (oder auch Gruppen), die das Leben des Charakters geprägt haben, im Guten wie im Schlechten (so 3-5 Personen/Gruppen sollten da reichen). Daraus ergibt sich schon sehr viel über seine Einstellung, Werdegang und Lebenssituation.

Als zweites suche ich mir um die 3 der wichtigsten Entscheidungen heraus, die ich beim Charakterbau bzgl. seiner Skills oder feats oder auch seiner Persönlichkeit getroffen habe und die erklärt werden wollen. (Also z.B. P.I.; Lieblingszauber Evocation; möchte den Menschen helfen; chaotisch gut.)

Inspiration liegt im Detail. Ein Detail sagt mehr als drei umfassende Allgemeinaussagen.[1] Wenn man ein Detail (sagen wir, uneheliche Geburt) weiterverfolgt, dann ergeben sich daraus sofort weitere und daraus wieder weitere, bis das Puzzle zusammen ist. Man muss einfach mal mit einem Detail anfangen.

Als letztes kommt die Frage, wo der Charakter kurz vor Beginn des Abenteuers steht, lebenssituations-mäßig. (Um zu erklären, warum er dem Ruf des Abenteuers folgen würde.) Nun, in unserem Fall kann man den Ruf des Abenteuers ja gar nicht ablehnen, aber trotzdem kann man sich überlegen, was der Charakter unmittelbar vorher als Lebensziel angesehen hat (Harry: Menschen helfen + Verbrechen bekämpfen als P.I.) und wie es mit der Erfüllung desselbigen aussah (Harry: mehr schlecht als recht; außerdem Geldsorgen).

Und dann ruft das Abenteuer.  :)


Bin schon gespannt auf den Samurai Androiden!

 1. Wenn ich "Detail" sage, meine ich immer "Unterscheidungsmerkmal", also etwas, das z.B. einen Krieger von einem anderen unterscheidet. "Er hat ein Schwert" ist kein Detail. Die Beschreibung seiner beseelten Klinge und wie er daran gekommen ist, ist ein Detail.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kojima Ryutaro am 29.08.2014, 10:18:54
Klingt gut, so habe ich das ansatzweise schon verfolgt. Gerade stolpere ich darüber, das meine Welt noch nicht 100%ig ausgebaut ist.

Wie ist das im Shinto - welche Rolle spielen da Yokai? Unter Kami werden ja hauptsächlich unsichtbare Gottheiten und der Kaiser verstanden (manchmal auch Gegenstände scheinbar).

Yokai sind dann aber keine Kami, oder?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 29.08.2014, 10:50:28
Ohne mich im geringsten mit fernöstlichen Kulturen auszukennen: ich denke, das darfst Du selbst frei entscheiden. Erstens bist Du ja eh von einer alternativen Erde, zweitens sagte Tante Wiki: "Wie der Shintō selbst haben auch die Konzeptionen von Kami im Laufe der Geschichte mehrere wesentliche Änderungen erfahren. Der Begriff „Kami“ ist daher nur unter Bezugnahme auf den Kontext seiner geschichtlichen Entwicklung angemessen zu erklären."

=> Selbst, wenn Du auf unserer Erde wärst, im 30. Jahrhundert... Du bist Alleinherrscher über den Kontext!
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 29.08.2014, 18:35:18
@Rillfarsell: Sehr cooles Charbild  :cool:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 30.08.2014, 14:12:39
Ich melde mich ab morgen für eine Woche ab, wegen eines großen runden Geburtstags (nicht meiner) und meinem Umzug.

Der Umzug ist glücklicherweise nun vorbei. Ich habe allerdings noch ein wenig Probleme mit dem internet und würde kann vor Mittwoch nichts versprechen :(

Ui, dann wird's mit Berlin wohl nichts? Wenn wir bis Samstag schon fertig sein sollen. Oder dürfen wir doch etwas mit dem eigentlichen Abenteuer überschneiden, Meister? (Zumal wir ja getrennt ins Abenteuer starten...)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 30.08.2014, 15:34:19
Eine kleine Überschneidung wäre ok, aber dann bitte aufpassen, dass da keine grundlegenden Dinge mehr auftauchen, die meine Planung beeinflussen könnten. Allem voran muss ich aber wissen, wie viel Zeit ihr auf Kurun verbracht habt, was ihr dort erlebt habt und wo ihr seid, wenn das Abenteuer startet. Im Idealfall natürlich in der Hauptstadt, muss aber nicht zwingend sein.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 30.08.2014, 17:59:44
Allem voran muss ich aber wissen, wie viel Zeit ihr auf Kurun verbracht habt, was ihr dort erlebt habt und wo ihr seid, wenn das Abenteuer startet. Im Idealfall natürlich in der Hauptstadt, muss aber nicht zwingend sein.

Ja, also den Abschnitt unseres gemeinsamen Sphärentrips wollte ich List aufdrü... ähm, überlassen, er hat sich dazu aber noch nicht geäußert...  :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kojima Ryutaro am 30.08.2014, 20:57:38
Möh, Stimmungssachen ziehen mich aktuell immer gleich komplett runter. Ich setze mich noch mal gleich an die Story. Doofe Familie.  :closedeyes:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Rillfarsell am 31.08.2014, 02:09:55
Zitat
@Rillfarsell: Sehr cooles Charbild
Danke, auch wenn es nicht ganz der Beschreibung entspricht. Aber das hat man wohl selten, es sei denn man zeichnet selbst oder läßt anfertigen.  :)

@Sternblut: Ich hab schon mal ein paar Stichpunkte zur HG verfaßt, damit du in etwa schauen kannst, wo ich hinwill. Ich hoffe zwar, alles bis zum 3. fertig zu kriegen, aber das Ausschmücken kommt erst beim Schreiben.
Und leider bin ich grad im Arbeitsstress wegen Terminsachen, so daß ich nicht ganz so viel Zeit wie sonst hab.

Ach ja, mein Dämon hat einen Namen.  :D
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 31.08.2014, 09:12:04
Oooooh, der Name bringt mich auf Ideen  :D
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 31.08.2014, 10:15:34
Sehr schöne Feenwelt-Beschreibung übrigens  :) Bin gespannt auf den Charakter im InGame!
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 31.08.2014, 12:03:34
Gut, dann versuch ichMontag oder spätestens Dienstag fertig zu werden bis auf die Berlin-Sache. Dann wenn diestehtmuß nur die erste Welt danach angepasst werden.

Wünsch euch was

PS Rill: Der Ava sieht doch gut aus. Ich mag ihn
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Rillfarsell am 01.09.2014, 11:30:39
Zitat
PS Rill: Der Ava sieht doch gut aus. Ich mag ihn
Ich auch. Allerdings ist er etwas düsterer, als ich mir Rill vorstelle. Ich poste mal das ganze Bild in die Beschreibung, auch wenn es, wie gesagt, nicht ganz paßt.

@Name: Dann warte mal auf den Namen des Eidolons.  :D
Und auf die Geschichte, wie er in mich gefahren ist.

Edit: Ich weiß gar nicht, wie ich ein Bild hier reinkopiert kriege.  :oops:
Kann mir da jemand helfen, bitte.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 01.09.2014, 11:45:20
Edit: Ich weiß gar nicht, wie ich ein Bild hier reinkopiert kriege.  :oops:
Kann mir da jemand helfen, bitte.

Geht das als Spieler überhaupt? (Wenn ja, tät mich auch interessieren, wie.) Ich lade die Bilder immer in meiner alten Dragon Age Runde hoch (da war ich SL) und verlink sie dann in dem Post, wo ich sie hinhaben will.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Rillfarsell am 01.09.2014, 11:49:20
Naja, es gibt ja den "img"-Button, also sollte man damit auch als Spieler Bilder reinstellen können. Ich weiß eben nur nicht wie da die Syntax aussehen muß.
Ist aber ja eigentlich, hoffe ich, nichts anderes als ein Avi reinstellen. Also warum sollten Spieler das nicht können?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 01.09.2014, 11:53:59
Dann einfach so?

Spoiler (Anzeigen)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 01.09.2014, 11:57:12
Oder auch nicht.  :oops:

EDIT: Die Syntax ist jedenfalls: <img width=xxx height=XXX>ADRESSE</img>
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Rillfarsell am 01.09.2014, 14:20:52
@Rills HG und auch fürs Spiel: Bevor jemand klugschnackt: Ja, ich weiß, daß man mit einem Schnabel eigentlich keine Flöte spielen kann. Aber Rill ist ein Feenwesen.
Und ansonsten nehmt einfach an, es sei eine Querflöte.  :D
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kojima Ryutaro am 01.09.2014, 19:58:46
Naja, es gibt ja den "img"-Button, also sollte man damit auch als Spieler Bilder reinstellen können. Ich weiß eben nur nicht wie da die Syntax aussehen muß.
Ist aber ja eigentlich, hoffe ich, nichts anderes als ein Avi reinstellen. Also warum sollten Spieler das nicht können?

Lad dein Bild auf einem Bildhoster hoch, nimm den Link ohne Firlefanz und kopiere ihn rein. Dann Markieren und auf den Bildknopf drücken. Dann müsste es so aussehen:

[img]httpblahblahirgendwas.jpg[img] (mit / am Ende, aber sonst würds man nicht sehen)

Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 02.09.2014, 19:14:03
@Rill:

Zitat
Wie stark ist nicht dein Zauberton!

Wunderbar  :D
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 03.09.2014, 11:29:56
Ich würde gerne am Wochenende um den 06./07. September starten. Eure Hintergründe sollten allerspätestens am 03. fertig sein, damit ich mich noch ein wenig auf eure SCs "einstimmen" kann. Gegen früher hätte ich nichts einzuwenden  :wink:

Die In-Game-Vorgeschichte dürft ihr gern gemeinsam ausbauen/fortführen (wenn jemand einen eigenen Thread braucht, her mit der Anfrage), sollte dann aber spätestens am 05.09. ihren Abschluss finden.

Wie sieht es aus, werdet ihr heute soweit fertig?

Insbesondere bei Kojima ist ja bislang noch nichts online. Wie ist der Stand?

Wenn ihr den Start lieber verschieben wollt, können wir das notfalls auch machen. Dann gebe ich euch einfach nochmal das Wochenende und wir starten erst Anfang der Woche.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Rillfarsell am 03.09.2014, 14:02:01
Ich glaub nicht, daß ich heute komplett fertig werde. Sorry.  :oops:

Hab einfach zu viel auf der Arbeit zu tun. Deshalb von mir aus gerne erst am oder nach dem WE.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kojima Ryutaro am 03.09.2014, 14:08:15
Zum Reinschauen ist immer Zeit, aber richtig hinsetzen und am Hintergrund arbeiten braucht Ruhe, die ich erst abends (manchmal x.x) habe. Den Hintergrund habe ich zu einem Viertel fertig - hatte mich in etwas unnötig Kompliziertes verstrickt und das jetzt einfach entschlackt.

Öhm...wenn Rill ebenfalls noch etwas braucht, wäre ich dann fürs / nach WE.

Ich schreibs auf Word vor, von daher wirds das Endergebnis wieder auf einen Schlag geben. ;)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 03.09.2014, 14:32:40
Alles klar, dann lasse ich euch noch das Wochenende und wir starten erst Anfang der Woche.

Vielleicht können Harry & SallyHenry und Jurij die Zeit ja nutzen, um ihre gemeinsame Geschichte fortzuschreiben :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 03.09.2014, 14:48:44
Vielleicht können Harry & SallyHenry und Jurij die Zeit ja nutzen ...

Moment mal. Ich finde schon, dass eine Frau und ein Mann "nur" Freunde sein können! Ich habe zwar seit Schulzeiten keinen Mann mehr getroffen, der das auch so sieht, aber die Hoffnung stirbt zuletzt... :P
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 03.09.2014, 15:44:23
Tatsächlich ist mein eigener Freundeskreis da ziemlich "durchmischt", insofern kann ich das bestätigen ;) Trotzdem ein genialer Film  :D
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 03.09.2014, 19:28:45
Und ich wiederum verstehe mich mit Frauen in der Regel besser als mit Männern :P

Ich bin für's Erste wieder da. Das Internet funktioniert zu Hause zwar noch immer nicht, aber ich bin diese Woche über Tiersitter bei meiner Mum.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 03.09.2014, 22:49:27
@ List - Hallo! Schön, dass Du wieder da bist, wenn auch nur quasi. Internet bei Muttern immer noch besser als kein Internet, ey? So ändern sich die Prioritäten.  :wink:

Was ist, hast Du morgen Zeit für ein paar Posts? Der Freitag fällt bei mir nämlich aus. (Wir fahren morgen jetzt erst sehr spät abends los, so 21:30 oder gar noch später, bis dahin ginge es bei mir also noch.) Ich habe die Ankunft im Pub schon vorbereitet und meinen Teil von Du-weißt-schon-was (außer, Du magst das doch lieber nicht) und auch Lasciels Ankunft, von meiner Seite aus ging das also noch fixer als sonst...  :twisted:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 03.09.2014, 23:00:38
Hast gleich Post :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 03.09.2014, 23:57:16
Du auch.  :wink:

BTW, die Bitte um Klärung per PM bezog sich nicht auf den Blick, sondern auf die Abenteuer in Brückenstadt und ob Du da noch Ergänzungen zu hättest, aber das geschieht ja erst nach Berlin, das können wir noch am WE klären.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 04.09.2014, 00:33:50
Ja, am WE wäre gut :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 04.09.2014, 10:59:57
Wegen Berlin, ab 14 Uhr bin ich bis Sonntag unterwegs. Damit da nichts aufgehalten wird, würde ich dir Harry nachher eine PM mit den Berlinstartpost senden. Dann könnt ihr schon weiter machen und ich steige Sonntag Abend oder Montag mit ein.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 04.09.2014, 13:24:42
Sorry, Sterni, da ging im Prolog etwas durcheinander. Kannst Du den Post (http://games.dnd-gate.de/index.php?topic=8226.msg932847#msg932847) bitte löschen?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 04.09.2014, 14:08:45
@Harry du hast Post.

@Sterni: Mit dem Char bin auch auch soweit fertig. Ich würde nur noch ein oder zwei Geschichte über Sprünge dazu packen wollen aber groß werden sie das Ganze nicht mehr verändern. - Anders gesagt, die ersten Monate in der neuen Welt sind fest ^^

@Ryu: Wie per PM besprochen würde ich noch immer gerne deine Welt einmal besucht haben. Schreib ruhig dazu etwas und bis mitte nächster Woche können wir da sicher noch eine kleine Geschichte daraus machen.

Damit bin ich nun unterwegs.

Bis denne

Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kojima Ryutaro am 04.09.2014, 14:56:39
Klar, muss nur wieder aus dem Verzettelungsgraben heraus. Das war doch ein wenig frustrierend. xD
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Henry am 05.09.2014, 14:23:35
Ich habe mal meinen Avatar angepasst. Ich dachte, es wäre nett, wenn man ein Gesicht sähe :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 05.09.2014, 14:38:11
Find ich gut :) Und den gerüsteten Henry haben wir ja nun zumindest im Kopf  :lol: (Kannst ja evtl. noch im Charbogen das andere Bild unterbringen)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kojima Ryutaro am 05.09.2014, 14:59:10
Gah, ich werde noch ein Opfer zu vieler Runden.  :oops:

Dieses Wochenende sollte Ryu aber fertig stehen. Ich glaube, mich haben teilweise auch die langen Hintergründe der Anderen ein wenig...beeindruckt.   :lol: Bei mir kommt nur so viel zusammen wenn die Chemie zwischen mir und Char direkt perfekt ist.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 05.09.2014, 15:05:09
Lass dich davon nicht einschüchtern  :wink:  Es besteht keinerlei Zwang zu langen Hintergründen. Und deine Welt z.B. finde ich schon sehr schön ausgearbeitet.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 05.09.2014, 23:28:07
Durch ein Fanvideo (http://www.youtube.com/watch?v=yC85_BpDlR0) habe ich das mit dem Pub überhaupt erst verstanden.  :)

Edit: Habe die Tips noch einmal angepasst.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 05.09.2014, 23:34:56
Oh, nice! Aber er hört vor der Erklärung, WARUM alles 13mal vorkommt, auf - und Henry hat auch nicht gefragt.  :wink:

P.S. Ich mag den neuen Avatar auch.  :thumbup:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 06.09.2014, 12:34:33
Ich habe noch einmal über meinen Charakter nachgedacht. Da wir noch nicht offiziell begonnen haben, würde ich noch einmal einige Dinge abändern wollen (Klassen, Ausrüstung, Talente). Er wird aber der Henry bleiben, wie er im Prolog auftrat, d.h. am Fluff und am Hintergrund ändert sich nichts :)

@Harry: Das mit der Rüstung und der Sporttasche klingt für mich zu künstlich. Lassen wir die Rüstung lieber in Deinem Büro. Auf diese Weise geht sie zwar verloren, aber ich lasse mich dann im Brückenviertel neu ausrüsten (Startausrüstung entspricht dann der des Brückenviertels). Netter Nebeneffekt: Sollte Harry jemals wieder in sein altes Leben zurückkehren, dann wären seine Geldsorgen erst einmal vorbei. :wink:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 06.09.2014, 12:44:06
Ich habe noch einmal über meinen Charakter nachgedacht. Da wir noch nicht offiziell begonnen haben, würde ich noch einmal einige Dinge abändern wollen (Klassen, Ausrüstung, Talente).

Nur zu, ich habe noch nicht groß geprüft o.ä. Bin gespannt auf die Veränderungen  :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 06.09.2014, 12:52:07
@Harry: Das mit der Rüstung und der Sporttasche klingt für mich zu künstlich. Lassen wir die Rüstung lieber in Deinem Büro. Auf diese Weise geht sie zwar verloren, aber ich lasse mich dann im Brückenviertel neu ausrüsten (Startausrüstung entspricht dann der des Brückenviertels). Netter Nebeneffekt: Sollte Harry jemals wieder in sein altes Leben zurückkehren, dann wären seine Geldsorgen erst einmal vorbei. :wink:

Kein Problem, hab's schon geändert. Aber bei Harrys Glück ist, wegen der nicht bezahlten Miete, sein Office bis dahin längst geräumt und der gesamte Inhalt versteigert worden.  :wink:


P.S. Bin auch gespannt auf die Veränderungen!
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 06.09.2014, 13:37:28
Meister, wie ist das eigentlich mit den Sphärensprüngen der Dämonen: können die das "einfach so" (also per Zauber oder Willensakt)? Oder brauchen die ein Tor? Also zumindest für die Moment des Einfahrens sind wir ja davon ausgegangen, dass es einen sofort aus seiner Sphäre reißt. Für Brückenstadt dagegen habe ich ein Tor erfunden.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 06.09.2014, 14:23:00
Die können das so. Brückenstadt habe ich so interpretiert, dass es dort ein bestehendes Portal gibt, dass die Dämonen für sich genutzt haben, um einen präziseren Sprung hinzubekommen.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 06.09.2014, 14:31:34
OK, super, dann passt's ja!  :)


@ Henry

P.S. Was ich noch sagen wollte - ich hoffe, Du bist mir nicht allzu böse, dass ich ausgerechnet den guten Whiskey auf dem Boden ausgeleert habe, und nicht den Jack Daniel's vorher.  :wink:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 06.09.2014, 15:41:28
@ Henry

P.S. Was ich noch sagen wollte - ich hoffe, Du bist mir nicht allzu böse, dass ich ausgerechnet den guten Whiskey auf dem Boden ausgeleert habe, und nicht den Jack Daniel's vorher.  :wink:

Wieso, damit steht doch immerhin eure erste Queste fest: Einen Kurun-Whiskey finden, der gut genug ist, damit er sich zum Bruderschaft trinken eignet  :P
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 06.09.2014, 16:06:01
Und wenn uns das gelingt, kriegen wir einen Heldenpunkt?  :lol:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 06.09.2014, 16:16:51
Das kommt ganz auf den Whiskey an...  :twisted: :D
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 06.09.2014, 16:23:47
Nebenbei - wenn tatsächlich jemand diese Heldenpunkt-Regel:

Zitat
Zudem ist es erlaubt (aber nicht verpflichtend), eine persönliche Queste in die Hintergrundgeschichte einzubauen. Diese sollte natürlich auf einer fremden Welt zu lösen sein. Bei Erfüllen dieser Queste erhält der SC automatisch einen weiteren Heldenpunkt.

nutzen will, würde ich das gern vor Beginn der Kampagne wissen.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 06.09.2014, 17:00:57
@ Henry

Habe jetzt auch die beiden Posts ergänzt, in denen noch etwas fehlte. Also den hier  (http://games.dnd-gate.de/index.php?topic=8226.msg933104#msg933104)(alles blaue ist neu), und den hier  (http://games.dnd-gate.de/index.php?topic=8226.msg933586#msg933586)(obersten beiden Absätze).

Bezüglich der blauen Interpretationen von Henrys Seele hoffe ich, dass es so passt. Sonst PM mir.  :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 06.09.2014, 19:28:33
Henry - Order of the Dragon?  :lol:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 06.09.2014, 19:35:25
Henry - Order of the Dragon?  :lol:

Ja, hm, nein..., also nur metaphorisch. Also, ich habe beschlossen, den Orden umzubenennen in den Orden of the Rising Sun. Vom Stil und Crunch her ist es genau das, was ich haben möchte. Namen sind Schall und Rauch :)

Tut mir leid, ich steige da jetzt noch immer nicht ganz durch. Besuchst Du Jurij alleine oder bin ich mitgekommen?

Ich habe übrigens noch eine kleine Überraschung.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 06.09.2014, 19:37:02
Deine Gedanken zu Henrys Innenwelt gefallen mir übrigens sehr gut. Harry ist ein Hobbypsychologe :thumbup:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 06.09.2014, 19:44:10
Natürlich bist Du mitgekommen! Du bist das Stöhnen neben mir. Ich hatte ja gehofft, dass Du mich auffängst, bevor ich zu Boden krache und so quasi mitgerissen wirst à la beam me up, Scotty, aber nun ja... :wink:

(Ich dachte, das wäre klar. Da stand nämlich vorher was von Scheppern einer Vollplatte im Sportbeutel  - und genau danach schriebst Du OoC, dass Du das mit der Rüstung im Sporttasche doch zu albern findest und ob ich das rausnehmen könnte... )

Schreibst Du noch was?

Ich habe übrigens noch eine kleine Überraschung.

Ich liebe Überraschungen...  :)

Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 06.09.2014, 19:47:17
Deine Gedanken zu Henrys Innenwelt gefallen mir übrigens sehr gut. Harry ist ein Hobbypsychologe :thumbup:

Ohne Deine Spoiler-PM hätte ich das aber nicht geschafft... :wink:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 06.09.2014, 19:53:07
Ich habe übrigens noch eine kleine Überraschung.

Ich liebe Überraschungen...  :)

Na, dann sei gleich mal überrascht :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 06.09.2014, 20:42:08
@ Kojima + alle

Apropos Hintergründe, besser lang oder kurz?

Als Meister in meiner RL-Runde hat mir ein Spieler mal einen seitenlangen Hintergrund geschrieben, wo der Reihe nach jedes einzelne seiner Familienmitglieder bis zum n-ten Glied und auch all seine Freunde umgebracht wurden, woraufhin er (sobald er alt genug war) schreckliche Rache nahm und jeden einzelnen der an den Morden beteiligten Schergen grausam abzumetzelte, bis nur noch der oberste Oberbösewicht am Leben war...

Ein anderer Spieler hat dagegen eine knappe Viertelseite geschrieben, wie er zum Magier wurde: dass nämlich seine Familie sehr darüber erstaunt gewesen war, als sich sein Talent manifestierte, weil es bei ihnen in der Verwandtschaft sonst niemand mit der Gabe gab... außer einem entfremdeten Onkel irgendwo, den der Charakter selbst aber noch nie gesehen hatte.


Im Fall 1 war einfach niemand mehr übrig, den ich als NPC ins Abenteuer hätte einbauen könne, und auch keinerlei Motivation (außer der auf eine Person gerichteten Rachsucht), mit der ich dem Spieler eine Freude hätte machen können.

Im Fall 2 hat sich das gesamte erste Abenteuer der Kampagne um den Onkel gedreht, als der sich per Brief bei dem Char gemeldet und ihm sein Haus vererbt hat, und daraufhin verschwand. (Zwei Abende allein hat die Gruppe das Haus des Magieronkels durchsucht, das war der spaßigste Dungeon, so aus SL-Sicht, den ich je erlebt habe...)

Als SL liebe ich die "Lücken" in den Hintergründen, die ich selbst füllen kann, mit denen ich die Spieler überraschen kann.



(Als Spieler dagegen übertreib ich's gnadenlos...  ::))
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kojima Ryutaro am 06.09.2014, 21:07:25
Bei mir hängt immer alles von der Spieler-Char Chemie ab, die ungünstigerweise willkürlich entsteht. Manche Chars geraten mir so unpersönlich, das ich sie praktisch verschrotten muss.

Wenn mir der Char dagegen liegt, schreibe ich den meistens in 1-2 Tagen runter. Schon mal kein gutes Zeichen, hrmpf.  :closedeyes:

Normalerweise bevorzuge ich auch kürzere Hintergründe, sowohl bei mir selbst wie auch bei anderen Mitspielern. Wenn ich da schon 10 einzelne Kapitel sehe, hebe ich mir das für einen langweiligen verschneiten Tag auf, aber zum schnellen Informieren ists nicht unbedingt was. :D 
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 06.09.2014, 21:10:12
Wenn mir der Char dagegen liegt, schreibe ich den meistens in 1-2 Tagen runter. Schon mal kein gutes Zeichen, hrmpf.  :closedeyes:

List hat heute noch seinen Char komplett umgekrempelt, einschließlich Klasse...
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 06.09.2014, 21:24:30
Bei mir hängt immer alles von der Spieler-Char Chemie ab, die ungünstigerweise willkürlich entsteht. Manche Chars geraten mir so unpersönlich, das ich sie praktisch verschrotten muss.

Wenn mir der Char dagegen liegt, schreibe ich den meistens in 1-2 Tagen runter. Schon mal kein gutes Zeichen, hrmpf.  :closedeyes:

Normalerweise bevorzuge ich auch kürzere Hintergründe, sowohl bei mir selbst wie auch bei anderen Mitspielern. Wenn ich da schon 10 einzelne Kapitel sehe, hebe ich mir das für einen langweiligen verschneiten Tag auf, aber zum schnellen Informieren ists nicht unbedingt was. :D

Hm, vielleicht passt was an deinem Grundkonzept nicht? Wenn ich in so einer Situation bin, hat das meist damit zu tun, dass

- der Char zu eindimensional / klischeehaft geworden ist - dann muss ein spezieller "Twist" her, der ihn doch wieder cool macht  :D

- ich mich emotional irgendwie nicht in ihn einfinden kann - dann muss ich mir überlegen, auf welche Emotionen ich bei dem Char denn Bock habe, und ihn irgendwie so drehen, dass das wieder zusammen passt
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kojima Ryutaro am 06.09.2014, 21:33:19
@ Harry: Ja, sowas passiert mir auch gerne mal.

@ Stern: Könnte in meinem Fall auch ein Abwechslungsproblem sein - einige Ryu-Aspekte habe ich bereits anderswo und das ist dann doppelt eher meh.

Eindimensional ist er auch, müsste da echt noch überlegen wie ich ihn gut mache. Im Moment ist er mir noch zu unpersönlich. Da kommt beim Hintergrund schreiben nur Grütze raus. ^^
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 06.09.2014, 21:36:40
Schick mir doch mal was per PM, ich bin ganz gut im Analysieren :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 06.09.2014, 21:45:42
Bei solchen Gelegenheiten gebe ich immer gerne den Link zum Personality-Guide von Ash (http://rpg.ashami.com/). Auswürfeln würde ich damit nichts. Aber es kann einen auf interessante Gedanken bringen.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 06.09.2014, 23:27:52
@ Jurij - so, Du kannst jederzeit dazustoßen! Du bist ja, wenn ich das richtig verstanden habe, der einzelne Mann am Kai, den Harry da nicht weiter beachtet, als er die Münze in den Fluss schmeißt.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 07.09.2014, 14:47:15
@Henry und Harry:

Ich hatte ja schon vor längerer Zeit drauf hingewiesen, dass die dämonische Präsenz den SC durchaus bewusst wird. Es ist kein Problem, dass das bislang (bis auf die sehr schön beschriebene Szene von Henrys erstem Sprung) nicht weiter thematisiert wurde, aber es wäre schön, wenn das allmählich einfließen würde. Insbesondere Lasciel sehe ich da als nicht besonders zurückhaltend an  :wink: , aber auch von Lilith sollte zumindest hier und da etwas durchschimmern.

Wer möchte, kann sogar ein Wissen über den Namen des Dämons einbringen - ist aber nicht verpflichtend, nur eine Option.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 07.09.2014, 15:05:30
OK, aber mir ist noch nicht ganz klar, wie das funktionieren soll. Ich hatte ja schon einmal gefragt, ob die Dämonen mit ihrem Wirt reden können "als Stimme im Kopf", was Du verneint hattest. (Das wäre natürlich die einfachste Art gewesen, die Dämonen einzubringen... :wink:)

Also wie machen die sich dann bemerkbar? Als Gefühle? Bilder? Träume? Wissensfetzen? Oder doch als Gedanken, von denen der Wirt sich dann halb bewusst ist, dass es nicht die eigenen sind? (Aber das wäre für mich doch wieder "Stimme im Kopf", oder?)

Mir war auch nicht klar: wollen sie sich bemerkbar machen oder lieber erst einmal heimlich mitreisen, damit ihr Wirt nichts Dummes tut oder dumm auffällt bei irgendwelchen Autoritäten?

Also, können die Dämonen ihren Wirten etwas mit Absicht "eingeben", ob Bild, Gedanke, Wissensdetail, Gefühl?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 07.09.2014, 15:08:38
Insbesondere Lasciel sehe ich da als nicht besonders zurückhaltend an  :wink:

Nun gut, für Harry sind, bis Brückenstadt, ja höchstwahrscheinlich nicht einmal 24h vergangen...  und dann stellt sie sich ja recht gut vor, mit 3-7 Morden...  :wink:


@ List

Zitat von: Henry
Also gut, pass nur auf Dich auf und halte Dich an Deine sieben Gebote und schwöre den 10 Todsünden ab und so.

Nette Missinterpretation von Henry!  :lol:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 07.09.2014, 17:28:10
@Sterni: Mythologisch gesehen ist Lilith ein Nachtgespenst[1]. Ich habe ihre Präsenz schon einmal angedeutet während des Seelenblicks. Sie war dort die Dunkelheit, die Henry/Harry Angst bereitet hat. Ihre Präsenz macht sich auch bemerkbar durch böse Träume (siehe auch das Trait 'Good Dreams'). Im Brückenviertel wird sie auch etwas aktiver werden.

Als persönlichen Quest würde ich gerne die Sache angehen, wegen der ich Dir schon eine PM geschrieben habe (-> das Drawback).

@Harry: Nicht einmal beabsichtigt. Ich verstehe erst jetzt, dass Du von den Geboten Deiner Familie sprachst :wink:
 1. Lilith bei Wikipedia (http://de.wikipedia.org/wiki/Lilith#Lilith_als_Kindsm.C3.B6rderin)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 07.09.2014, 17:36:04
Ich sehe gerade, dass das Wibilex ebenfalls einen Artikel zu Lilith (http://www.bibelwissenschaft.de/wibilex/das-bibellexikon/lexikon/sachwort/anzeigen/details/lilit-3/ch/8e9b4a4098bfd07bdb62f7bb9e7d13d9/) hat.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 07.09.2014, 17:39:02
@Harry: Nicht einmal beabsichtigt. Ich verstehe erst jetzt, dass Du von den Geboten Deiner Familie sprachst :wink:

Das sind sogar die offiziellen Gesetze vom Weißen Rat (also auch der Wächter), Großvater Mortimer hat sie mir bloß eingebleut...

Zitat
Sie war dort die Dunkelheit, die Henry/Harry Angst bereitet hat.

Das hat Harry/Harrys Spieler mal wieder überhaupt nicht kapiert.  :lol:

Zitat
Im Brückenviertel wird sie auch etwas aktiver werden.

PM mir, was ich einbauen soll. Ich habe schon gedacht, dass jetzt, wo Henry 3 Jahre woanders war, die Stelle am Schluss nicht mehr passt, wo Harry fragt, wer die seltsame Notiz an Henry geschrieben hat. Bislang antwortet Henry ja: "Ich weiß nicht, wer es geschrieben hat." -- Ich denke aber mal, er weiß das inzwischen ganz genau und würde Harry ja wohl nicht anlügen? Vielleicht allenfalls: "Ich erklär's dir später, lass uns erst hier verschwinden."



Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 07.09.2014, 17:48:39
@Harry: Ja, ich schick Dir noch was :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 07.09.2014, 18:00:35
OK, aber mir ist noch nicht ganz klar, wie das funktionieren soll. Ich hatte ja schon einmal gefragt, ob die Dämonen mit ihrem Wirt reden können "als Stimme im Kopf", was Du verneint hattest. (Das wäre natürlich die einfachste Art gewesen, die Dämonen einzubringen... :wink:)

Also wie machen die sich dann bemerkbar? Als Gefühle? Bilder? Träume? Wissensfetzen? Oder doch als Gedanken, von denen der Wirt sich dann halb bewusst ist, dass es nicht die eigenen sind? (Aber das wäre für mich doch wieder "Stimme im Kopf", oder?)

Ich würde sagen, ein bißchen von allem ;) Die Wissensfetzen sind ja alleine schon durch das Knowledge-Skill vorhanden.

Primär würde ich das als Gefühl sehen. Henry hatte das ja sehr schön beschrieben im ersten Sprung. Aber es könnte auch z.B. ein dunkler Drang sein, den man von sich selbst nicht kennt; oder auch eine fast körperliche Wahrnehmung, als würde einem ein dunkler Schatten im Nacken sitzen, oder oder oder...

Nur konkrete Stimmen im Kopf sollten eher der absolute Ausnahmefall sein - wobei ich das bei Harrys Sprung sehr nett fand  :wink:

Mir war auch nicht klar: wollen sie sich bemerkbar machen oder lieber erst einmal heimlich mitreisen, damit ihr Wirt nichts Dummes tut oder dumm auffällt bei irgendwelchen Autoritäten?

Also, können die Dämonen ihren Wirten etwas mit Absicht "eingeben", ob Bild, Gedanke, Wissensdetail, Gefühl?

Das hängt vom Dämon ab. Grundsätzlich sind Dämon und Wirt getrennt, und der Dämon kann nicht "mal eben losquatschen". Aber hier und da kann etwas "durchsickern".

Ob der Dämon die Aufmerksamkeit des Wirts will oder nicht, ist individuell. Lasciel z.B. wird es durchaus raushängen lassen, was du ja auch in deiner Vorgeschichte schön eingebracht hast  :wink: Bei anderen wird das nicht so deutlich sein.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 07.09.2014, 19:47:28
@Sterni: Womit könnte man sich den als Abenteurer in der ersten Zeit auf Kurun sein Geld verdienen? Kurun scheint mir so... friedlich zu sein, da weiß ich gar nicht, was ich mit Henry soll. Und ich wollte ihn nicht wieder als Schäfer anfangen lassen.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 07.09.2014, 20:07:16
Durch den aufziehenden möglichen Krieg im Nachbarsland ist durchaus Konfliktpotenzial da. Räuberbanden kommen in den Grenzgebieten nach Maelicci, und die Regierung bereitet sich - trotz des Optimismus des Volkes - auf einen möglichen Krieg vor. Henry könnte also als Soldat anfangen, evtl. sogar eine Ausbildung an den neuen Luftschiffen mitmachen. Da das alles noch Vorbereitung ist, könnte es trotzdem in der Hauptstadt ablaufen.

Eine andere Variante wäre, als Karawanenwächter zu arbeiten. Auch "Bodyguards" werden sicherlich gebraucht.

Und zu guter Letzt gibt es die Gerichtswache, quasi die Polizei, denn trotz Frieden gibt es durchaus noch Kriminalität.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kojima Ryutaro am 07.09.2014, 20:09:36
Hrm...ich glaube, ich trete erst mal zurück. Ich komme mit Ryu irgendwie nicht zurande. Und es gibt nicht einmal etwas zum Vorzeigen. x(
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 07.09.2014, 20:12:47
Hm, schade. Wenn du willst, kannst du auch einen neuen Char entwerfen, wenn der jetzige einfach nicht passt.

Und nach wie vor, wenn ich helfen kann, sag Bescheid.

Wir starten dann erstmal ohne deinen SC, du kannst aber gern jederzeit einsteigen.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kojima Ryutaro am 07.09.2014, 20:16:00
Okay, danke. ._.

Normalerweise bauen sich die Chars bei mir praktisch wie von selbst. Wenn das so hängt, ists immer ein sicheres Zeichen das es nachher nicht klappen wird. Mir fällt grade auch nichts ein, um das zu beheben.  :closedeyes:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 07.09.2014, 20:24:33
Dann ist der Weg zurück ans Reißbrett vielleicht wirklich das Beste. Nimm dir die Zeit, die du brauchst; dein Platz ist dir sicher!
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 07.09.2014, 23:34:41
Also, morgen im Laufe des Tages geht's dann los. Solltet ihr mit dem "Prequel"  :D noch nicht durch sein, könnt ihr das gerne parallel fortführen.

Die Hintergründe schließt bitte auf jeden Fall in den nächsten Tagen ab.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 08.09.2014, 00:26:55
@ Meister

Auf die Gefahr hin, dass Du da schon mehr drüber weißt als ich:

Zitat von: List (PM vom 7.9.)
Wegen Kurun. Ich würde es gern so schreiben, dass wir gerade erst angekommen sind.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 08.09.2014, 00:57:38
Können wir gern so halten!
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Rillfarsell am 08.09.2014, 05:51:07
Nochmal sorry.  :oops:
Ich dachte echt, ich schaff es am WE. Aber die leidige Arbeit hats mir verhagelt.
Ich mach so schnell ich kann. Denn die Ideen stehen schon. Muß sie nur in Worte fassen.

Für den Einstieg: Rillfarsell wird schon eine Weile auf Kurun sein (so drei, vier Wochen) und sich einen Job als Tavernenbarde/-unterhalter gesucht haben, denke ich.

Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 08.09.2014, 09:04:55
Schon ok, bekommen wir alles geregelt  :wink:

Wenn niemand Einwände hat, würde ich heute zuerst mit den Einstiegsposts starten, und mich erst später um die regeltechnische Prüfung eurer Charakterbögen kümmern. Um ehrlich zu sein, bin ich dafür im Moment schlicht zu faul  :lol:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 08.09.2014, 10:15:23
@ Henry - Anpassungen bezüglich Deines Berufswunsches in Brückenstadt stehen; alles blaue im Abschnitt "Henry allein" hier (http://games.dnd-gate.de/index.php?topic=8226.msg930936#msg930936). Ich hoffe, es ist so genehm?

Der rot markierte Absatz kann so auch nicht stehen bleiben, nach den drei Jahren in Kehjistan. Vorschläge?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 08.09.2014, 10:51:45
Normalerweise bauen sich die Chars bei mir praktisch wie von selbst. Wenn das so hängt, ists immer ein sicheres Zeichen das es nachher nicht klappen wird. Mir fällt grade auch nichts ein, um das zu beheben.  :closedeyes:

Nur so als Nachtrag, auch wenn Kojima das wohl nicht mehr sehen wird. Den Anspruch, zusätzlich zum Hintergrund des Charakters auch eine komplexe Hintergrundwelt selbst zu entwerfen (komplett mit Religion, gesellschaftlichen Regeln, etc), halte ich für zu hoch angesetzt im Rahmen eines Rollenspielabenteuers. Dafür braucht man Monate, wenn nicht gar Jahre! Um wieviel leichter ist es, man nimmt eine bestehende Welt, die man gut kennt, und biegt sie sich nur ein bisschen zurecht! Dann kann man sich auf den Charakter konzentrieren. :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 08.09.2014, 11:05:11
Kann ich nur bestätigen - selbst für diese Kampagne habe ich die Welt ja nur eher grob umrissen, und die Götter komplett aus bestehendem Repertoire übernommen. Alles andere entwickelt sich dann quasi "live" in der Kampagne, wenn es benötigt wird.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 08.09.2014, 12:11:49
@ Meister

Ich habe mal einige erste Gedanken zu Lasciels Präsenz im Alptraumtagebuch  (http://games.dnd-gate.de/index.php?topic=8227.msg929863#msg929863)festgehalten, aber eigentlich wäre das ja besser in "Ungebetene Gäste" aufgehoben. Was meinst Du? Sollte dort jeder Spieler auch einen Post (in gleiche Reihenfolge wie Deine) aufmachen, wo er seine Erfahrungen + Ideen hinsichtlich seines "Gastes" festhalten kann?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 08.09.2014, 12:25:29
Nein, die "Ungebetenen Gäste" sind bewusst als SL-Thread gehalten. Das Alptraumtagebuch ist genau der richtige Ort dafür.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 08.09.2014, 12:31:40
Gut. Und wenn da irgendwas nicht passt, was ich mir zu Lasciel so denke, setzt Du einfach einen Kommentar im Alptraumtagebuch dazu? (Durchstreichen oder relativieren oder ergänzen oder so?)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 08.09.2014, 12:46:23
Ich würde es so handhaben, dass das Alptraumtagebuch deine / Harrys Interpretation von Lasciel darstellt. Wenn etwas davon nicht passt, wirst du es im Zweifel eher In-Game feststellen - und dann selbst korrigieren können ;-)

Die Situation im Moment, wo du viel Wissen über Lasciel durch das größtenteils selbst geschriebene "Prequel" bekommst, ist ja später so nicht mehr gegeben.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 08.09.2014, 13:04:02
Die Situation im Moment, wo du viel Wissen über Lasciel durch das größtenteils selbst geschriebene "Prequel" bekommst, ist ja später so nicht mehr gegeben.

Genau das ist ja gerade mein Problem, weswegen ich so viele Fragen stelle.  :wink: Du sagst, wir sollen die Dämonen mehr im Hintergrund einbeziehen, aber ich tappse dabei im Dunkeln, ob das so passt, da Lasciel ja eigentlich ein NPC ist...
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 08.09.2014, 13:05:36
Nur die Präsenz der Dämonen, d.h. vor allem die Wahrnehmung eurer SCs auf das, was da "in ihnen" steckt.

Aber ich kann dir so viel sagen, dass deine Interpretation Lasciels ziemlich punktgenau zu dem passt, was ich mir vorgestellt habe :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 08.09.2014, 13:15:47
Hartnäckig genug nachgebohrt hab ich ja.  :P

Sorry wegen der vielen Fragen. Sollte besser werden, wenn wir erst einmal richtig unterwegs sind.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 08.09.2014, 13:25:47
Kein Thema, mir sind viele Fragen lieber, als nachher alles umkrempeln zu müssen  :cheesy:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 08.09.2014, 13:33:01
Von mir auch einmal Danke. Hatte da tatsächlich ein anderes Bild. Hatte irgendwie so verstanden er übernimmt in der Nacht die gesamte Kontrolle ...

Werd die Texte noch anpassen und ein paar passende Teile einschieben.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 08.09.2014, 13:33:45
Von mir auch einmal Danke. Hatte da tatsächlich ein anderes Bild. Hatte irgendwie so verstanden er übernimmt in der Nacht die gesamte Kontrolle ...

Werd die Texte noch anpassen und ein paar passende Teile einschieben.

Eehm, das tut er ja auch. Also da scheint jetzt irgendwas durcheinander gekommen zu sein ;)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 08.09.2014, 13:41:16
Ja, sorry, Jurij, wenn ich da Verwirrung stifte: Ich rede die ganze Zeit nur von der dämonischen Präsenz tagsüber, bzw. wenn der Charakter wach und bei Bewusstsein ist!
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 08.09.2014, 14:09:35
Ah uh. Super  :twisted:

Ich hatte schon beführtet den einen Teil ganz umschreiben zu müssen aber super. Werde aber so oder so noch mal bearbeiten und ein paar Verhaltensweisen wie agressiver als sonst oder so einbauen ... aber der letzte Teil bleibt so
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 08.09.2014, 14:31:21
Und damit ist die Kampagne offiziell gestartet. Willkommen in Kurun  :D

EDIT: @Rillfarsell: Aus storytechnischen Gründen muss ich deinen Einstieg zeitlich etwas weiter hinten ansiedeln, d.h. die Einstiegsbeschreibung mit dem sonnigen Morgen gilt für dich natürlich nicht.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Wellby am 08.09.2014, 21:51:47
Viel Spaß allerseits! :) Haut rein! Und lasst mal den inneren Schweinehund raus  :twisted:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 08.09.2014, 22:08:41
Dann fällt dir auf, dass er irgendwas am Handgelenk trägt, was aber unter dem Mantel für dich nicht zu erkennen ist. Aber wenn dich nicht alles täuscht, scheint das ein modernes (!) technisches Gerät zu sein.

Was ein wenig lustig ist, weil alles, was komplizierter ist als eine Heugabel für Henry ein modernes, technisches Gerät ist :lol: Aber nein, ich versteh' schon. Danke für die Antwort :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 08.09.2014, 22:10:08
Ja, aber zumindest ein wenig Erfahrung in modernen Zeiten hat er ja schon gesammelt :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 08.09.2014, 22:24:01
Entschuldigung für den Einzeiler. Ich will den Mann ein wenig locken, vielleicht erzählt er von sich aus ein wenig. :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 08.09.2014, 23:39:43
In welcher Sprache sprechen wir eigentlich mit dem Typen, schon Thoru, oder?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 08.09.2014, 23:40:17
Japp.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Rillfarsell am 09.09.2014, 05:05:32
Kein Problem mit dem Einstieg.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 09.09.2014, 08:49:23
Urgh... ein Forscher. Seit Aradan habe Ich eine Forscherallergie, schon erwähnt? :wink:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 09.09.2014, 08:50:17
Das war mir neu. Wie bekommt man denn sowas? Zu viele von denen gegessen?  :cheesy:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 09.09.2014, 09:24:11
Viel Spaß allerseits! :) Haut rein! Und lasst mal den inneren Schweinehund raus  :twisted:

Dafür werde ich schon sorgen  :twisted: :lol:

Und danke nochmal für die wirklich gelungene Karte vom "Tempeldörfle" :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 09.09.2014, 09:25:03
P.S. @ Wellby: Und solltest du es dir mit dem Einstieg doch noch überlegen...  :D
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 09.09.2014, 09:39:12
Zitat von: Jurij
Es hatte einen Witz diese beiden Sprachen einmal erst einmal nichts bösen im Sinn zu haben.

Da ist in der Mitte irgendwie was verloren gegangen... Könntest Du das wohl bei Gelegenheit noch ergänzen, das wär lieb.


So, Post steht. Sorry, es ist ja Harrys erster Sprung, deswegen musste ich irgendwie doch so viele Überlegungen noch schnell "loswerden", die Jurij nicht verstehen kann. Ab jetzt sollte es besser werden.  :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 09.09.2014, 10:16:00
Ich finde das durchaus realistisch. Ich persönlich würde deutlich mehr in Panik geraten, wenn ich plötzlich an einem fremden Ort in einer falschen Zeit auftauchen würde ;)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 09.09.2014, 10:30:22
Henry ist mein Ruhepol!  :P

(Oder die beiden Dragon Punch Whiskeys, die zwei Ales, der Schuss im Irish Coffee, und die ungezählten ungenannten Whiskeys zwischendurch...  :wink:)

Ne, ich meinte nicht wegen realistisch, sondern wegen Jurij besser "anspielen".
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 09.09.2014, 15:44:27
Ich warte im main IG jetzt erst auf Henry, gelt...
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 09.09.2014, 15:49:56
Ja, hätte ich jetzt auch gemacht. Er soll ja auch was sagen können  :P
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 09.09.2014, 16:25:33
What can I say. I have this talent. It's called: stating the obvious.  :P :P :P


P.S. Brückenstadt ist jetzt fertig. Das blaue ganz unten ist die Ergänzung wegen Brückenzoll. Leider jetzt doch hauptsächlich aus Harrys Sicht.  :( Aber wenn Henry nicht der strahlende Held sein will...  :wink:

@ Henry (Anzeigen)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 09.09.2014, 21:12:38
@Jurij: Ich war mal so frei und habe deine Fußnote korrekt reineditiert.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 09.09.2014, 21:21:11
Mh ok danke
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Rillfarsell am 10.09.2014, 06:24:51
Voll unfair. Erst meinen Zauber umgehen und dann nicht mal einen Rettungswurf.
Meisterwillkür!!  :D
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 10.09.2014, 07:59:49
Nee, besonders mieses Gift  :twisted: :D
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Rillfarsell am 10.09.2014, 11:52:46
Wenn das keinen Save zuläßt, will ich das auch haben. Aber nicht in mir.  :D
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 10.09.2014, 12:37:43
@ Meister

Wenn ich in den nächsten Tagen noch an meinem Charakter-Sheet herumeditiere, dann bastel ich bloß an den lateinischen Formeln meiner (geplanten) Zauber, gelt.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Rillfarsell am 10.09.2014, 13:43:58
Zitat
aus einer fernen Zukunft wie in Star Treck oder Jediritter die vor dem Imperium fliehen.“
Sorry, aber bei sowas hätte Harry als bekennender Fan gleich anmahnen müssen.
Denn wie jeder war SW-Fan wissen sollte: Jeder Star-Wars-Film beginnt mit dem Text „Es war einmal vor langer Zeit in einer weit, weit entfernten Galaxis….“.   :D

Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 10.09.2014, 13:50:02
Ja so kann man es auch verstehen. Schieben wir es mal auf das angetrunken sein von Harry ;)

@Sterni: Es fühlt sich gerade wie Fight Club an. Bin gespannt .. werd heute abend was posten
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 10.09.2014, 13:51:31
Eher hätte er sich verbitten müssen, dass Star Trek und Star Wars im selben Atemzug erwähnt werden!  Aber er wollte Jurij ja beruhigen und freundlicher stimmen, nicht anfeinden... :wink:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 10.09.2014, 19:10:27
Dafür ist noch später genug Zeit ne.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 11.09.2014, 08:41:01
@ Meister - ist meine PM von vorgestern morgen wg. "Zauberstab" untergegangen oder überlegst Du noch?

Edit:
@ Meister (Anzeigen)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 11.09.2014, 12:17:20
Ich hatte noch keine Zeit, mir darüber Gedanken zu machen. Grundsätzlich bin ich aber ein Freund davon, nicht mehr Regelanpassungen als nötig vorzunehmen ;-) , weshalb mir die Lösung als reines "Stilelement" durchaus zusagen würde.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 11.09.2014, 13:21:52
... weshalb mir die Lösung als reines "Stilelement" durchaus zusagen würde.

Die Idee kam mir halt erst heute, aber jetzt gefällt sie mir auch.
Spoiler (Anzeigen)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 12.09.2014, 11:24:35
List scheint nach dem Umzug noch internet Probleme zu haben.  :( Das war zumindest der letzte Stand, den ich gehört habe, also Montag abend.  Ich habe jetzt doch mal gepostet, aber nur im Prolog.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 12.09.2014, 11:29:18
ab dem 22.9 beginnt bei mir wieder die Uni. Ab da werd ich wieder weniger Zeit haben. Wenn es keinen stöhrt, würde ich bis dahin meinen Teil der Anfangstorie so weit es geht vorrantreiben. Besonders weil ich gerade noch nicht abschätzen kann, wann ich wieviel Zeit haben werde, nächstes Semester.

PS: Harry, ich denke beim Prolog nehmen wir uns etwas Zeit. Da sind wir nur zu dritt und brauchen List nicht davonlaufen. Welcher Termin denkst du wäre gut zum Abschlus des Prologs? Den sollten wir haben um nicht 2 Geschichten nebeneinander laufen zu haben.

pPS: ich werde denke ich Heute mit dem umändern der Storys fertig sein. Dann drehe ich, wenn ich darf, noch etwas am Status (Kontrolle ob alles wichtige drinne ist, vielleicht noch eine Gebetskette und ähnliches). Ah und mit unserem Samurei wollte ich ja noch kurz Hintergrund anspielen. Da er noch braucht, hab ich geschrieben ob er es noch machen will oder nicht. Momentan wäre es noch als Teil einer Hintergrundstorie möglich. mal sehen.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 12.09.2014, 11:39:31
Mal ne Frage zu take 10. (In meiner RL Runde wird das irgendwie so gut wie nie genutzt.) So wie ich das verstehe, kann das eigentlich nur in "Routinesituationen" angewandt werden, also z.B. das ganz alltägliche Sammeln, Jagen, Wasser suchen des Jägers mit survival; in allen "besonderen" Situation muss aber gewürfelt werden. Nun ist mir hier im Forum schon öfters aufgefallen, dass jemand take 10 anwendet, wo ich gar nicht auf die Idee gekommen wäre. Wie seht ihr das also hier?


@ Jurij - Wenn Henry erst einmal wieder internet hat, sind wir in einer Woche durch, denk ich mal. Aber Du hast den Abschluss-Trommelwirbel ja in der Hand... tadaa, Obayifo ist da.  :wink:

P.S. Ach, ich dachte, Du redest vom Prolog, wenn Du Anfangstory sagst. OK, soll ich den Post einfach wieder löschen? Andererseits ist Jurij uns ja davongepest... :wink:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 12.09.2014, 11:44:26

P.P.S.

Zitat
Ah und mit unserem Samurei wollte ich ja noch kurz Hintergrund anspielen. Da er noch braucht, hab ich geschrieben ob er es noch machen will oder nicht.

Also, das hier klang mir eigentlich nicht so, als ob der Samurai überhaupt noch auftauchen wird.

Hrm...ich glaube, ich trete erst mal zurück. Ich komme mit Ryu irgendwie nicht zurande. Und es gibt nicht einmal etwas zum Vorzeigen. x(

Oder hast Du da neuere Info?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 12.09.2014, 12:27:00
Nö neue Infos hab ich nicht aber vielleicht kommt ja etwas anderes darfür.

@Anfangsstorie, damit meine ich das von Sterni. Der Prolog kann so bleiben. Passt so auch ^^
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 13.09.2014, 14:35:49
@ Meister - ich warte natürlich erst einmal auf eine Reaktion von Henry. Bevor Rubin dann aber mit oder ohne Plop verschwindet, würde ich ihm - wenn möglich - gern noch eine kurze Ja-oder-Nein-Frage stellen.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 13.09.2014, 14:37:37
Nur zu; Rubin macht nicht den Eindruck, sofort aufbrechen zu wollen.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 14.09.2014, 12:24:45
N'kyash... N'kyuash... oops, das war keine Absicht. Ich war nur unterwegs und hab von dem tablet eines Bekannten aus gepostet.  :oops:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 14.09.2014, 12:39:40
Macht ja nix, bei so einem Zungenbrecher ist das mehr als realistisch  :D
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 16.09.2014, 08:20:15
@Harry und Henry: Soll ich euch weiterschieben in die Stadt?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 16.09.2014, 08:58:14
Wegen mir ja. Henry?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 16.09.2014, 17:02:15
Nur, während ich auf Henry warte, ein Shakespeare-Zitat...

(Aus Henry IV; es spricht der König über Henry 'Hotspur' Percy, der soeben eine Schlacht gewonnen hat und wichtige Gefangene genommen, und deswegen gerade in absentia gelobt wurde):

"Yea, there thou mak'st me sad, and mak'st me sin
In envy that my Lord Northumberland
Should be the father to so blest a son;
A son who is the theme of honour's tongue,
Amongst a grove the very straightest plant,
Who is sweet Fortune's minion and her pride;
Whilst I, by looking on the praise of him,
See riot and dishonour stain the brow
Of my young Harry. O that it could be prov'd
That some night-tripping fairy had exchang'd
In cradle-clothes our children where they lay,
And call'd mine Percy, his Plantagenet!"

 :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 16.09.2014, 18:40:35
Wie für uns gemacht :)

Ich habe auch noch etwas, was zur Situation passt:
Spoiler (Anzeigen)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 16.09.2014, 19:00:17
Challenge accepted. Hm. Also, bis jetzt sieht Lasciel da ja noch keine 'challenge'...  :lol:

@Harry und Henry: Soll ich euch weiterschieben in die Stadt?

Des Meisters Frage hattest Du gesehen?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 16.09.2014, 19:59:47
Ne, hatte ich nicht. Ich will noch antworten und dann kann er uns gerne weiterschieben. :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 16.09.2014, 20:11:26
Sterni: mir ist gerade noch nicht ganz klar wie sich unsere Dämonen am Tag auswirken.

Du hast ja mal gesagt es seien Bilder, Erinnerungen, Handlungen die man sonst nicht macht u.a. richtig? -  Das er alles mitbekommt was wir anstellen ist klar.
Das heißt z.B. Jurij bekommt ein Artefakt angeboten, ein Schwert. Normaler weise würde er nein Danke sagen gebt es jemanden der es mehr braucht - jetzt würde er aber sagen Emmm ne Ja gerne und sich später fragen was soll er mit dem Ding. ... hätte ich das so richtig verstanden?

So zusagen eine schizophrene Handlung.

Die Szene erade mit Reyka viel mir sehr schwer.
Denn er hat ja vorher an sich gezweifelt -> er weiß nicht ob er war oder nicht -> als Gutmensch müsste er vor Reyka zusammenbrechen und auf seine Unwissenheit pledieren
Wenn aber der Dämon auch die Handlungsweise verändert, dann kommt sowas raus wie jetzt. Halt der Dämon als Stimme die Abwägt und sagt "Nein du kannst es nicht gewesen sein. Er traut dir und das andere bist du nicht." So mit dem Hintergedanken Jurij eiskalt ins Messer laufen zu lassen.

Was sagst du? Ich bräuchte da mal eine Eichung ^^,
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 17.09.2014, 11:57:02
Hm, ich fände es gut, wenn es einen Fragefaden für solch doch eher "große" Fragen gäbe. Hier im OoC-Faden geht so etwas (mitsamt etwaiger Antworten) doch immer eher unter. Oder wären das dann zu viele Fäden?

Gerade diese Frage hatte ich ja schon zweimal gestellt, und dann hatte ich neulich eine Regel-Ausleg-Frage, die komplett untergegangen ist. (Vielleicht war sie auch bloß zu dumm...  :wink:) Aber selbst, wenn eine Frage beantwortet wird, muss man die Antwort dann immer per Hand ins Alptraumtagebuch übertragen...

Was meint der Meister?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 17.09.2014, 12:06:14
Thread ist eingerichtet!

http://games.dnd-gate.de/index.php?topic=8277.0

@Harry: Frage muss ich übersehen haben. Magst du sie direkt nochmal im neuen Thread stellen?

Antworten heute Abend oder morgen...
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 17.09.2014, 12:41:08
Sterni: mir ist gerade noch nicht ganz klar wie sich unsere Dämonen am Tag auswirken.

Du hast ja mal gesagt es seien Bilder, Erinnerungen, Handlungen die man sonst nicht macht u.a. richtig? -  Das er alles mitbekommt was wir anstellen ist klar.
Das heißt z.B. Jurij bekommt ein Artefakt angeboten, ein Schwert. Normaler weise würde er nein Danke sagen gebt es jemanden der es mehr braucht - jetzt würde er aber sagen Emmm ne Ja gerne und sich später fragen was soll er mit dem Ding. ... hätte ich das so richtig verstanden?

Nein, so stark sehe ich den Einfluss der Dämonen nicht. Um bei dem Schwertbeispiel zu bleiben: Jurij würde vielleicht einen kurzen "Haben wollen"-Impuls spüren, aber wie an der Süßigkeitentheke im Supermarkt kann er sich auch dagegen entscheiden, zuzugreifen, unter Umständen (das ist seiner Interpretation überlassen) nimmt Jurij das sogar als "fremdes" Gefühl wahr.

Die Szene erade mit Reyka viel mir sehr schwer.
Denn er hat ja vorher an sich gezweifelt -> er weiß nicht ob er war oder nicht -> als Gutmensch müsste er vor Reyka zusammenbrechen und auf seine Unwissenheit pledieren
Wenn aber der Dämon auch die Handlungsweise verändert, dann kommt sowas raus wie jetzt. Halt der Dämon als Stimme die Abwägt und sagt "Nein du kannst es nicht gewesen sein. Er traut dir und das andere bist du nicht." So mit dem Hintergedanken Jurij eiskalt ins Messer laufen zu lassen.

Was sagst du? Ich bräuchte da mal eine Eichung ^^,

Eure Charaktere bleiben immer noch sie selbst. Gerade bei so schwerwiegenden, moralischen Entscheidungen können sie sich durch bewusstes, nicht-impulsgesteuertes Handeln über die "düsteren Impulse" hinwegsetzen.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 17.09.2014, 12:44:17
Mal eine grundsätzliche Frage. Ich habe die genauen Auswirkungen der Dämonenpräsenz bewusst etwas vage gehalten, damit für euch als Spieler genug Interpretationsfreiraum bleibt und ihr die SCs - inklusive der Dämonenpräsenz - auf eine für euch passende Weise ausspielen könnt.

Ist das zu komplex / zu schwierig ? Wünscht ihr euch hier mehr "Korsett", mehr Vorgaben? Oder seht ihr das im Moment nur als "Findungsphase", seid aber grundsätzlich mit dieser Vorgehensweise glücklich?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 17.09.2014, 13:05:16
Glücklich! Bloß kein Korsett! Die Suche ist der Weg! Edit: Ähm. Und der Weg ist ja bekanntlich das Ziel.  :)

Ich finde das gerade schön, dass die Dämonen alle unterschiedlich sind (auch unterschiedlich stark oder zumindest unterschiedlich diplomatisch?) und unterschiedliche Strategien im Kontakt mit ihrem Wirt verfolgen, der darauf unterschiedlich reagiert...

Definitiv bloß Findungsphase. Man muss sich quasi in zwei neue Charaktere hineinversetzen statt, wie normal, nur einen...

Dafür nehme ich es auch in Kauf, dass der SL mir evtl. mal auf die Finger klopft und sagt, so würde Lasciel das nicht machen, und ich dann einen Post umschreiben muss.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 17.09.2014, 13:14:21
Die Szene erade mit Reyka viel mir sehr schwer.
Denn er hat ja vorher an sich gezweifelt -> er weiß nicht ob er war oder nicht -> als Gutmensch müsste er vor Reyka zusammenbrechen und auf seine Unwissenheit pledieren
Wenn aber der Dämon auch die Handlungsweise verändert, dann kommt sowas raus wie jetzt. Halt der Dämon als Stimme die Abwägt und sagt "Nein du kannst es nicht gewesen sein. Er traut dir und das andere bist du nicht." So mit dem Hintergedanken Jurij eiskalt ins Messer laufen zu lassen.

Vielleicht darf ich da auch eine Anmerkung dazu machen, ohne gefragt zu sein...  :)

Ich finde eigentlich, dass das alles trotzdem so passt, wie Du es beschrieben hast. DU warst es ja wirklich nicht, da braucht es keinen Dämon, der Dir das einflüstert. DAS kannst Du selbst mit Gewissheit in Dir spüren.

An einer einzigen Stelle habe ich beim ersten Lesen spontan gedacht, das klingt jetzt aber etwas unehrlich oder zumindest naiv, und zwar (insbesondere das kursive): "(...) Ich weiß nicht einmal wer ihn vor mein Bett gelegt hat. (...)"

Dein Ehrenwort dagegen passt doch! „Reyka ich gebe dir mein Ehrenwort. Ich habe nichts mit der Entführung und den Wölfen zu tun.“

P.S. Überhaupt finde ich die Szene gut gespielt. Als Leser merkt man da nichts von "Schwerfallen"...  :wink:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 17.09.2014, 17:51:59
Ah danke ... hab darüber aber ziehmlich lange gebrütet und natürlich kannst da auch was sagen. hehe, der Gedankensatz ist wirklich naiv. Hat aber auch damit zutun, dass Jurij aus meiner Sicht aus nicht akzeptiert hat, etwas Fremdes in sich zu haben. Vom Erkennen einer fremden Persönlichkeit in sich ist Jurij im Vergleich zu dir und List meilenweit weg. Mal sehen wie es weiter geht.

@Sterni:
Em, das Hilft mir schon weiter, die Aussage über den Dämon und auch alles andere was davor gesagt wurde. Was ein Korsett angeht, so sehe ich es wie Harry. Es ist die Eingewöhnungsphase, die Versuchsphase und ja es sind zwei Persönlichkeiten und an die muß man sich gewöhnen bzw. beim Dämon auch mal im Kauf nehmen, dass du dazwischen haust.
Ich werd jetzt auch mal genauer aufschreiben, wie Jurij den Dämon sieht und wie ich den Dämon sehe. Im Hintergrund habe ich das ja bei mir auch nur angeschnitten. Ich werd das also mal übersetzen was ich mir dabei gedacht habe. - Am Ende hilft es mir ja auch noch mich besser mit der zweiten Persönlichkeit zurecht zu finden.

Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 17.09.2014, 18:05:07
(...) und natürlich kannst da auch was sagen. (...)

Ah, gut. Muss man in jeder neuen Runde erst einmal vorsichtig ausloten, inwieweit man es sich erlauben darf, etwas zu einem Post eines Mitspielers (oder auch an den Meister gerichteten Frage) zu sagen...  :wink:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 18.09.2014, 13:02:32
@ Meister - Hab meine Finanzen gerade noch etwas aufgestockt, indem ich die Klamotten des Tagbewohners um 5gp billiger gemacht habe, mir dafür 5gp in den Beutel getan habe (= das, was nach dem Brückenzoll noch in Fionas Beutel übrigbleibt...)

Völlig apropos: Henrys Deutung während des Seelenblicks (also: "Henry verstand Harrys Vater als einen Drachen und Harrys Mutter als eine Fee") hat mich nochmal nachdenken lassen und zu dem Entschluss gebracht, dass die an Harrys Zeugung nicht unwesentlich beteiligte Fee doch Harrys Godmother ist (wie im Original auch; ich wollte es bloß anders machen[1]...), nicht die der Mutter. Entsprechende Änderungen (ein Satz + ein Absatz) wie immer in blau im Hintergrund (http://games.dnd-gate.de/index.php?topic=8218.msg929258#msg929258).
 1. Die Gründe und sonstigen Details sind aber völlig frei erfunden; auch ist die Fee vom Summer Court, nicht dem Winter Court, etc.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 18.09.2014, 18:15:18
@Harry: Es gibt tatsächlich noch kein Wort für Revolver in Thoru.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 18.09.2014, 18:41:51
OK. Habe den Post leicht angepasst und grün zur Kennzeichnung englischer Worte inmitten von Thoru-Sätzen postuliert (also nur, wenn nicht eh klar ist, dass wir Englisch reden...)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 18.09.2014, 19:09:37
@Harry, Henry und Jurij: Denkt ihr dran, euren Prolog auch noch weiter zu führen? Mir wäre lieb, wenn der beendet ist, bis Jurij und die anderen beiden sich wieder begegnen.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 18.09.2014, 19:18:30
Ja, der Prolog. Ich weiß gerade nicht, wie es da weitergehen soll. Ich habe das Gefühl, der Sprung wäre jetzt angebracht. Aber eigentlich ist ja noch nichts passiert, außer dass wir Jurij kennengelernt haben.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 18.09.2014, 19:21:48
Hm, ich habe ja das Gefühl, Jurij hat sich hinter dem nächsten Busch versteckt und belauscht uns...  :wink:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 18.09.2014, 19:23:41
Ich weiß ja nicht, was ihr genau geplant hattet - da gingen ja einige PMs an mir vorbei  ;) Aus meiner Sicht wäre es - um die Gruppe später einfacher zusammenzubringen - sinnvoll, wenn die Charaktere sich zumindest noch etwas besser kennenlernen. Aber letztlich überlasse ich das euch.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 18.09.2014, 19:31:55
Nix bestimmtes war geplant. Keine PMs gingen hin und her. Und am ungeplantesten war die lange, technikbedingte Funkstille...  :(

Jurij, hast Du eine Idee für ein bisschen Action, um das Straßenfest noch kurz aufzumischen? Gerne darfst Du uns auch aus irgendeiner Bedrouille retten. Es ist Deine Bühne! :)

Es ist natürlich etwas schwer, sich dafür noch zu begeistern, wo das eigentliche Abenteuer schon so spannend ist...
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Rillfarsell am 19.09.2014, 00:34:26
Ich muß gestehen, ich bin ein wenig eingeschüchtert und mache mir Sorgen wegen der hohen Postingrate der anderen Spieler.
Ich werde wohl nur alle zwei bis drei Tage zum Posten kommen und wenn es ganz schlecht läuft dann auch nur einen Post am Tag. Leider hab ich vergessen, nach der Postingrate zu fragen, bevor ich eingestiegen bin.
Wie sehen es SL und andere Spieler? Glaub ihr auch, das könnte zum Problem werden? Oder ist die jetzige Geschwindigkeit der "Neuheit" der Runde geschuldet?
Denn im Moment läuft es hier ja richtig schnell.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 19.09.2014, 01:33:25
Definitiv eine Frage der Neuheit! Diese Geschwindigkeit wie im Moment kann ich selbst auf keinen Fall dauerhaft aufrecht erhalten. Erfahrungsgemäß gehe ich davon aus, dass wir bei ca. 2 Posts pro Woche landen. Eine Postingrate möchte ich nicht vorgeben: Sofern die Beiträge gut geschrieben sind und der Spieler engagiert ist, habe ich persönlich kein Problem mit Wartezeiten. Sehe das z.B. in meiner Aradan-Runde, in der die Taktrate pro Spieler sehr unterschiedlich ist - und es klappt problemlos.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Rillfarsell am 19.09.2014, 05:19:18
Dann ist ja von der Seite schon mal alles gut.
Denn im Moment komme ich mit Nachlesen kaum hinterher.
Von der HG für Rill ganz zu schweigen, die ich unbedingt weiter in Angriff nehmen muß. Zumindest hab ich da jeweils schon die Ankunft geschafft.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 19.09.2014, 10:59:00
@ Rillfarsell - Ich denke, das spielt sich ein, sobald wir zusammen in einer Gruppe sind. Jetzt ist es wirklich ein wenig chaotisch, weil die drei Handlungsstränge durcheinander laufen und man sich seinen Post immer mühsam suchen muss.


@ Henry & Jurij - Leute, wie sieht's aus? Wollen wir den Prolog noch zu einem stimmigen Abschluss bringen? Ziel ist ja gerade, dass H & H und Jurij sich noch ein klein bisschen kennenlernen.

Ich hab da gestern mal gepostet in der Hoffnung, Jurij gibt sich doch wieder zu erkennen.  :) (Hast Du die Fußnote gesehen?)

Einen (Roman-) Charakter lernt der Leser kennen durch seine a) Worte, b) Taten, c) wie er lebt (z.B. Wohnung), d) wie er mit anderen umspringt und diese mit ihm, e) wie andere über ihn reden, wenn er nicht dabei ist.

Also, ich könnte mir vorstellen, wir gehen zu Jurij in die Wohnung/aufs Zimmer (es gibt bestimmt drei gute Gründe, warum Jurij uns lieber dorthin einladen würde statt in ein Café), dann kommt einer seiner Elternteile (oder Bekannten / Nachbarn / Vermieter) herein und macht Stress, mit was für komischen Typen der Jurij rumhängt und seine Zeit verschwendet, dann taucht Obayifo auf und wuuuuusch.[1]

Das wären also, bei maximaler Kompression, für Jurij noch 3-4 Posts, für uns evtl. jeweils einer weniger.(Jurij 1: Gang zur Wohnung, kurze Beschreibung, Auftauchen des Störenfrieds; alle: 2 Posts Interaktion; Jurij 3: Obayifo und wuuusch; H&H evtl. Reaktion darauf.)

Schaffen wir das noch?


Edit: P.S. Oder aber, wenn ihr beide keine Lust mehr auf den Prolog habt, hüpft Jurij eben allein (vielleicht sehen wir es wenigstens) und ich schreib eine kurze Episode zusammen à la Henrys Sankturio Aufenthalt, nur das Harry hier noch etwas lernen muss (aber keine drei Jahre). Ich hätt nur gern irgendwie einen netten Abschluss...
 1. Alternativ baut Jurij die Sache mit den Drogendealer noch etwas aus oder lässt Polizisten auftauchen, die gesehen haben, dass wir länger mit denen geredet haben, und die uns nach unseren Papieren fragen. Und Jurij käme dann hoffentlich dazu und würde versuchen zu vermitteln...
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 21.09.2014, 20:41:41
moin,
wieder da. Werde aber erstmal jetzt essen und meine sozial Kompi hochschrauben ...

Ich versuche heute Abend noch etwas zu posten in beiden Sachen und mich auch dazu zu äußern.

@Geschwindigkeit: Ich denke noch nächste Woche werd ich so weiter machen können ... dann wollte ich von meiner Warte aus eh auf max 2 Post die Woche runter ^^


Edit:
So ich hoffe das Past. Hatte was ähnliches vor aber nun etwas beschleunigt.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 21.09.2014, 23:02:05
Aaaargh, Jurij, Du hast Harry ja in jeder einzelnen seiner paranoiden Ahnungen bestärkt und übertroffen!  :lol: :lol: :lol: Und deshalb wird er auch NIEMALS weniger paranoid werden können: weil er immer damit recht hat bzw. alles noch schlimmer ist, als gedacht.

Klasse Post.  :) (Ich schau aber erst, was Henry macht...)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 22.09.2014, 07:45:37
Zu viel der Ehre.

Als ich deins gestern gelesen hatte, mit dem paranoid, hatte ich mir gedanklich an den Kopf geklatscht. Na klar ist das die erste Auswirkung aber das ist nun dein Ding.
Ansonsten hatte es auch etwas mit Glück zutun. Die Poliziten haben schlechter abgeschnitten als gedacht... und

Danke für diese Möglichkeit ^^
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 22.09.2014, 09:26:46
Mir macht es übrigens auch riesen Spaß, euren Prolog zu lesen :-)

Parallel wird Jurij nun zum ersten Mal mit dem Namen seines "unsichtbaren Freundes" konfrontiert. Ich bin gespannt auf die Reaktion  :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 23.09.2014, 21:53:03
Wenn er nur wüsste, dass es um seinen unsichtbaren Freund geht. ...Momentan geht er ja von einer zweiten Person aus. Bin selber gespannt was sein wird, wenn er erfährt, dass er Besessen ist.

Oh ich sehe irgendwie gerade Obayifo in nem Sessel lümmeln und sich halb tot lachend. Mit den Worte: Der Depp schnallt es wohl nie.  :twisted:

@ H&H: hab daas Ganze noch etwas zugespitzt. Wenn ihr gegen sie agieren wollt, habt spaß. Würfeln brauch man hier nicht groß. Macht was passt. ... Ich bin gespannt.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Rillfarsell am 24.09.2014, 05:58:16
@Sternenblut: Hattest du meinen letzten Post gesehen?
Brauchst du mit dem Gottesdienst Hilfe?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 24.09.2014, 07:49:38
Ja, der Post wird aber inhaltlich etwas aufwendiger - deshalb konnte ich den nicht so auf die Schnelle schreiben, sorry. Kommt heute, war zeitlich etwas knapp vorher.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Rillfarsell am 24.09.2014, 13:08:40
Hab ich mir schon gedacht, daß der etwas Zeit brauchen könnte.
Wollte trotzdem mal nachfragen.  :) Dann bin ich mal gespannt.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 24.09.2014, 15:27:13
@Harry: Bezüglich des Soulgaze im Prolog: Da es um die Seele geht, würde ich die momentane Stimmung, die ja in 5 Minuten anders sein kann (im Gegensatz zu seiner Seele), da eigentlich nicht reinbringen. Oder wie siehst du das?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 24.09.2014, 15:30:26
Also, die Absicht ist schon dabei und das, zu dem ich fähig bin. Ich schicke Dir mal die PM, die ich Henry seinerzeit geschickt habe.

EDIT: Der Mafiaboss aus dem Beispiel ist ja ein sehr kühler Typ; Harry brennt da mindestens tausend Grad Fahrenheit heißer...
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 24.09.2014, 15:48:06
@ Jurij - nur, falls der Anführer nicht wegschaut und Du auf den Seelenblick eingehen willst...

soulgaze (Anzeigen)

P.S. Ich kann übrigens NICHT zaubern in dieser Situation, gelt? Und auch meine Knarre nicht ziehen. Beides sieht Henry nämlich auf Kurun zum ersten Mal.

Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 24.09.2014, 15:50:35
Also, die Absicht ist schon dabei und das, zu dem ich fähig bin. Ich schicke Dir mal die PM, die ich Henry seinerzeit geschickt habe.

EDIT: Der Mafiaboss aus dem Beispiel ist ja ein sehr kühler Typ; Harry brennt da mindestens tausend Grad Fahrenheit heißer...

Ok, dann passt es - vergleichbar mit dem Gefühl der Wut des Mafiabosses. Wichtig dabei, dass es aber ein Gefühl ist, das mehr ist als nur ein kurzfristiges "Gefühlchen" - aber bei den letzten Erlebnissen Harrys ist das durchaus nachvollziehbar ;-)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 24.09.2014, 15:53:46
Ok, dann passt es - vergleichbar mit dem Gefühl der Wut des Mafiabosses. Wichtig dabei, dass es aber ein Gefühl ist, das mehr ist als nur ein kurzfristiges "Gefühlchen" - aber bei den letzten Erlebnissen Harrys ist das durchaus nachvollziehbar ;-)

Harry kann feige Aufwiegler, die sich hinter ihren minions verstecken (und noch dazu auf Frauen einprügeln) grundsätzlich nicht leiden! Dann kriegt er verlässlich einen Hass drauf. Knopfdruck genügt.  :wink:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 24.09.2014, 20:10:50
@ Henry und Jurij

Ich würde gern am Ende des Prologs, wenn Jurij schon wuuusch gemacht hat, einen (nicht allzu langen) Abschlusspost schreiben, damit Henry und Harry noch ein paar Wochen gemeinsam in Berlin verbringen. Sonst kennen sie sich nämlich bei ihrer Ankunft in Kurun quasi erst zwei Tage, und dafür gehen sie ein wenig zu vertraut miteinander um. Wäre das OK?


Jurij, selbst wenn Du uns bei Deinem Wuuusch in Händen der Polizei oder gar in Untersuchungshaft zurücklässt, ich krieg uns da raus.  :wink:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 24.09.2014, 21:33:34
Wegen mir gerne :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 25.09.2014, 01:09:34
OK ;)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 25.09.2014, 08:15:45
@Rillfarsell: Was fehlt jetzt eigentlich noch in deinem Charbogen? Wäre schön, wenn wir das bald abschließen könnten.

Ganz konkret habe ich gerade gesehen, dass die Sprachen noch fehlen. Ich war jetzt mal so frei, davon auszugehen, dass du kein Elfisch verstehst.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 25.09.2014, 13:12:07
Ich lasse Henry mal Gelegenheit, auch zu reagieren, bevor der Beamte wieder was sagt.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 25.09.2014, 13:15:59
Ich lasse Henry mal Gelegenheit, auch zu reagieren, bevor der Beamte wieder was sagt.

Ja, sorry, Henry, dass ich Dich da mit hineingerissen habe...  :oops:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 25.09.2014, 13:17:25
Kein Problem. Ich bin nur am Überlegen, wie Henry ehrlicherweise reagieren wird. Hm...
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 25.09.2014, 16:47:58
Zitat von: Henry
Er würde Harry nachher fragen, warum er dies getan hatte, für den Moment aber versuchte er abzuschätzen, wie sein Gegenüber darauf reagierte.

Hm, ja, was hat er sich dabei nur gedacht?  :P Öhm. Ich wollte seinen Schock nur ein bisschen ausspielen, hab aber vielleicht ein bisserl übertrieben. Ich neige zum, ähm... Übertreiben. :oops:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 25.09.2014, 17:42:59
Damit darf Henry auch noch antworten. :-)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 25.09.2014, 19:49:12
Ach Andraste, ich kenne das doch auch! Man macht etwas und fragt sich dann im Nachhinein, ob das wirklich nötig gewesen war bzw. wer einem da im Kopf rumgepfuscht hat  :wink:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 25.09.2014, 19:52:02
(...)  bzw. wer einem da im Kopf rumgepfuscht hat  :wink:

Dafür hat man in dieser Runde wenigstens immer einen Sündenbock parat!  :P

Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 25.09.2014, 20:17:23
Ja, recht bequem eigentlich :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 25.09.2014, 21:18:15
Ich habe mal schweren Herzens Kojima aus der SC-Liste entfernt (und sie zur Strafe in den Schlund des Abgrunds geworfen - aber ganz sanft und nett  :twisted: :cheesy:)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 25.09.2014, 22:19:08
Ihr geht ja richtig ab im Prolog. Dagegen ist es im Haupt-In-Game ja regelrecht langweilig  :cheesy:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 25.09.2014, 22:26:01
Dagegen ist es im Haupt-In-Game ja regelrecht langweilig  :cheesy:

Keinesfalls! Der Halbling hat mir vorhin richtig Angst gemacht!

Eigentlich wollt ich ja der Polizistin die goldenen Augen geben, aber die schaut gerade in die falsche Richtung... 

Und überhaupt, es ist der Jurij, der hier zuerst escaliert hat...  :P ( :thumbup: )
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 25.09.2014, 22:51:07
 :P

Warten wir mal auf Henry. Ich denke zwar auch nicht das er weglaufen würde aber zu den beiden Katzen ... da wäre eine Gelegenheit.

Naja, ich sehe langsam das Ende. Mal kucken wie das Internet im Hotel ab Morgen ist ... hoffe auf wenigsten zwei Stunden mit Internet XD
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 26.09.2014, 11:02:37
Warten wir mal auf Henry. Ich denke zwar auch nicht das er weglaufen würde aber zu den beiden Katzen ... da wäre eine Gelegenheit.

Hab das mal zu "Kater" geändert.  :wink:

Aber irgendwie hat Harry bis jetzt den armen Henry immer nur in Schwierigkeiten gebracht. Ich hoffe, das ändert sich noch...  :lol:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 26.09.2014, 21:48:59
@ Henry - Gewissensfrage, wann bist Du denn geboren und wann aus Deiner Zeit verschwunden?

Wie ich nämlich so gerade überlege, womit ich Dir im Hause Chang (Berlin) eine Freude machen könnte (= mit Shakespeare Werken, die dieser NACH Deinem Verschwinden geschrieben hat  :wink:), also, dazu müsste ich es halt genau wissen, wann das war. Und aus den Namen, die Du "fallenlässt", erkenn ich es nicht.

1579 ist James Fitzmaurice Fitzgerald gestorben.

Aber: Shakespeare produced most of his known work between 1589 and 1613, vor allem die bereits zitierten Hamlet (1599-1602?) und Macbeth (1599-1606?) - nehmen wir einfach mal jeweils das frühere Datum als "Fakt" an.

Queen Elizabeth I (7 September 1533 – 24 March 1603)

=> Du musst also zwischen Ende 1599 und Anfang 1603 verschwunden sein. Aber wie passt das mit der Revolte? Ist das vielleicht nur eine Folge-Revolte, die durch jene des James F Fitzgerald ausgelöst wurde?

Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 27.09.2014, 18:08:09
@Harry und Henry: Willkommen im Tempeldörfle :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 27.09.2014, 23:00:20
@Harry und Henry: Willkommen im Tempeldörfle :)

Du meinst, wir sind jetzt da, wo wir angefangen hätten, wenn wir Spieler brav unsere Hausarbeit gemacht hätten und in unseren Hintergründen schon den Behördengang erledigt hätten?  (Dann hätten wir aber schon einiges verpasst, finde ich...) :D

Die ersten drei Abschnitte von "Zu Gast bei Familie Chang" stehen übrigens (von fünf).[1]

@ Henry - Edit: Hat sich erledigt! Ich lass die Frage trotzdem mal gespoilert hier stehen.

ursprüngliche Frage (Anzeigen)
 1. Ich hab's halt doch wieder nicht geschafft zu schreiben: "Und sie verbrachten sechs einigermaßen erholsame Wochen im Hause der Familie Chang, lernten sich dabei besser kennen und schätzen, bevor ihnen eines Abends beim Diner mit Chang Yan-Tao schwarz vor Augen wurde und ihnen gleich darauf die Sinne schwanden." :P
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 29.09.2014, 11:51:57
@Rill: Wäre es ok für dich, wenn ich die Anmeldung in der Stadt erzählerisch kurz halte und dich dann in Richtung deines Ziels weiter schiebe?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Rillfarsell am 29.09.2014, 14:37:58
Klar, mach gerne.
Rill hat ja keine Waffen (außer vllt. einen Dolch/ein Messer) und "eigentlich" auch nichts zu verbergen. Da sollte die Genehmigung eigentlich kein Problem darstellen.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 29.09.2014, 15:57:22
Prima... würde aber erstmal noch Harry und Henry reagieren lassen, bevor ich dich und Jurij weiter schiebe.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 29.09.2014, 19:59:38
@ Henry + Jurij

So, hab jetzt im Prolog doch schon was gepostet, weil Jurij uns da ins Auto gepackt hat, das fordert einfach eine Reaktion. Jetzt würde ich aber doch auf Henry warten wollen, ob er noch etwas posten will (wenn nein, bitte auch kurz Bescheid geben!) bevor ich auf die Sache mit den Konzentrationswürfen eingehe... :wink:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 30.09.2014, 12:52:59
Jup sag ich auch mal. Jetzt Henry, dann du und dann ich.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 30.09.2014, 12:56:20
Und dann ist es geschafft, Henry! Auf, Endspurt!  :wink:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 30.09.2014, 22:16:52
EDIT: Vierter und fünfter (letzter) Teil der Chang-Episode (http://games.dnd-gate.de/index.php?topic=8226.msg938903#msg938903) stehen.

@ Henry, in den letzten Absätzen des (vierten) Abschnitts "Sima Qian" weiß ich nicht, ob ich nicht maßlos übertreibe. Wenn Du das nicht willst, was dort passiert, nehm ich alles raus ab: "Das hier soll ich dir noch geben."

Wie immer gilt auch, wenn ich mit sonst etwas daneben liege, bitte melden.

Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 01.10.2014, 03:03:38
Wenn ok, lese ich das Ganze chronologisch, lasse euch also erstmal eure Szene beenden, bevor ich alles zu Familie Chang lese.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 01.10.2014, 08:45:31
Klar ist das OK. (Ich komme gerade mit der Chronologie eh mächtig durcheinander... Brückenstadt fühlt sich z.B. so an, als müsse es vor Berlin passiert sein... hoffentlich hab ich keine continuity glitches eingebaut... ::))

So, aber jetzt hat Will ne Chance.  :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 01.10.2014, 13:11:38
@Harry: Tut mir leid, dass Du so lange auf eine Antwort warten musstest. Aber mir ist auch nichts eingefallen, was Harry noch nicht über Henry hätte in Erfahrung bringen können. Henry ist nicht so der Typ für Leichen im Keller und andererseits ist seine alte Lebenswelt so klein, dass da nicht mehr so viele Themen kommen könnten.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 01.10.2014, 13:22:17
@Harry: Tut mir leid, dass Du so lange auf eine Antwort warten musstest. Aber mir ist auch nichts eingefallen, was Harry noch nicht über Henry hätte in Erfahrung bringen können. Henry ist nicht so der Typ für Leichen im Keller und andererseits ist seine alte Lebenswelt so klein, dass da nicht mehr so viele Themen kommen könnten.

Na ja, sie hätten über Frauen reden können, aber das wollte ich lieber nicht alleine.   :lol:

Mir ist dann ja die Idee gekommen, dass sie zum Näherkennenlernen über Religion reden könnten (wo doch der arme Henry demnächst den ganzen Polytheismus wird erdulden müssen). Ich hoffe, das passt Dir. Wie gesagt, der Abschluss von "Sima Qian", da weiß ich nicht, ob Dir das recht ist. (Beim Schreiben ist es manchmal gar nicht so leicht zu unterscheiden, was "hoffnungslos übertrieben" ist und was "feiges Zurückschrecken vor einer etwas mutigeren Idee" ist.   :P
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 01.10.2014, 13:25:55
Zitat
Auf der Wache angekommen, gab er bereitwillig, aber knapp Auskunft über die Geschehenisse am Festplatz. Auf die Waffe angesprochen...

Bitte ändern zu: "würde er bereitwillig Auskunft geben" und "wenn man ihn auf seine Waffe anspräche..."

Wir werden nämlich nicht (so schnell) ankommen.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 01.10.2014, 13:41:33
Du wärst dann auch dranne mit deinem Teil Harry.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 01.10.2014, 14:59:21
Done. The stage is all yours.

Sorry, Henry, war etwas unfair. Jurij wusste, was passieren würde, ich hatte ihn gefragt, was die Polizisten und ihr Auto denn so alles an Elektronik hätten. Autopilot, bionisches Auge, bionischer Arm... alles von ihm. Nur bei Herzschrittmacher hab ich gekniffen.   :lol:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 01.10.2014, 15:09:12
Das waren ja nur vorschläge aber gut.
Sehr nett geschrieben. Der zweite Polizist tat mir richtig leid.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 01.10.2014, 16:13:04
Und der erste war schuld, so spielt das Leben.  :P

Hab heute ein schönes Bild gefunden.

Harry's mission in life (Anzeigen)

Auch nett, aber leider nicht rothaarig (und die Größenverhältnisse stimmen auch nicht...)

H&H (Anzeigen)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 01.10.2014, 16:53:27
Ah, soll ich noch etwas schreiben oder übernehmt ihr beide wieder. Wenn noch Fragen zu Welt sind, was ich gerade nicht denke, ich bin ja nicht weg.

PS: mir gefällt das H&H-Bild
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 01.10.2014, 17:09:01
Ah, soll ich noch etwas schreiben oder übernehmt ihr beide wieder. Wenn noch Fragen zu Welt sind, was ich gerade nicht denke, ich bin ja nicht weg.

Also, ich hab's jetzt einfach mal beendet. Wenn Henry tatsächlich noch etwas machen wollte: den Übergang zu Changs habe ich ja noch nicht geschrieben, da könnte ich seinen Text reinposten. Aber ich hatte eher den Eindruck, dass List es auch beenden wollte.

Schöner Abgang, Jurij! Und kein Problem, wenn Du Harry erst einmal die Schuld an allem geben willst, er ist das gewohnt!  :lol:

Zitat
PS: mir gefällt das H&H-Bild

Noch schöner wär's mit roten Haaren.  :)

Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 01.10.2014, 17:22:32
Super. Danke euch beiden für die Möglichkeit des vorher-spielens. Hat spaß gemacht und bin nun gespannt wie das zusammenraufen in der Stadt wird.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 01.10.2014, 17:43:02
Zur Orientierung für euch gibt es jetzt eine Karte des Tempeldörfles mit Markierungen - die genaue Legende folgt noch.

http://games.dnd-gate.de/index.php?topic=8221.msg940104#msg940104

@Jurij: Du bist bei Gebäude 11, dem Hauptquartier der Gerichtswache im Palastviertel. Das "Portal" ist Nummer 5.

@Henry und Harry: Ihr seid zwischen den Gebäuden A und B, gute zwanzig Meter die Straße herunter.

@Rillfarsell: Du bist ebenfalls zwischen den Gebäuden A und B, aber noch ganz am Anfang der Straße, hast den Bezirk also gerade erst betreten (bzw. beflogen ;-) )
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 01.10.2014, 20:07:52
Super. Danke euch beiden für die Möglichkeit des vorher-spielens. Hat spaß gemacht

Ja, danke Dir auch! Hat Spaß gemacht. Und ohne Berlin hätte es auch die Changs nicht gegeben. Die habe ich nämlich erfunden, weil ich verzweifelt überlegt habe, wie ich unseren Aufenthalt in Berlin verlängern kann, ohne futuristische Technik und Verhältnisse beschreiben zu müssen.  :D

Zitat
und bin nun gespannt wie das zusammenraufen in der Stadt wird.

Ich auch. Aber wenn Du das mit dem Raufen ernst meinst, dann muss ich Dich warnen: ich habe einen Bodyguard dabei, der ist klein aber stark.  :wink:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 01.10.2014, 21:01:25
Massenschlägerei gleich am ersten Tag für euch. XD

Keine Angst, so wörtlich meine ich das nicht. Mh ... naja mal sehen. :wink:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 01.10.2014, 21:10:15
Jetzt bin ich wirklich gespannt auf die weiteren Ereignisse  :D
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 01.10.2014, 22:12:49
@ Henry - Für uns sind gut 5 Monate vergangen, seit wir Jurij getroffen haben (7 Wochen in Berlin, der Rest in Brückenstadt.)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Rillfarsell am 02.10.2014, 06:43:58
Bei einem Ruf erübrigt sich ein Wahrnehmungswurf wohl, denke ich. 
Vielleicht achtet ja jemand von euch auf den "merkwürdigen" Vogel.   :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 02.10.2014, 12:58:44
Vielleicht achtet ja jemand von euch auf den "merkwürdigen" Vogel.   :)

Perception-Wunder Harry? Öhm...
Henry: Was macht denn die lila Kuh da drüben?
Harry: Was? Wo?
 :wink:


@ Jurij - Geh ich richtig in der Annahme, dass Du uns auf Thoru ansprichst, nicht auf Englisch?

Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 02.10.2014, 14:03:33
Ja die Annahme ist richtig.

Ich denke ich würde englisch, deutsch und den anderen Sprachen auch gerne Farben zuordnen und nicht nur im Text anschreiben.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 02.10.2014, 14:13:07
Für Latein hatten wir schon violett;
Englisch war im Prolog (manchmal) grün;
Und für Deutsch tät ich dunkelblau oder blaugrün vorschlagen (weil man das gut lesen kann und es keine so große "Signalwirkung" wie die rot oder knallblau hat.)


EDIT: Obwohl, wenn Henry und Harry allein unterwegs sind, dann tät ich gern auf das grün verzichten. Ich wollte gerade zurückgehen und meine letzten Dialogzeilen grün färben, aber dann wäre nichts schwarzes mehr übriggeblieben. Ich denke, in den Situationen sollte es eindeutig sein, vor allem mit unseren eingestreuten englischen Brocken. OK?

EDIT 2: Ach, Drakonisch fehlt ja noch. Da nehme ich dann eine der für Deutsch vorgeschlagenen Farben.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 02.10.2014, 14:51:13
Würde ich mitgehen. Deutsch kann ruhig blaugrün sein.

Neben dem Drakonisch fehlt ja auch das Dämonisch, das Abyssal - Kastanienbraun
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 02.10.2014, 14:59:58
OK, dann haben wir also:

Abyssal = kastanienbraun
Deutsch = blaugrün
Drakonisch = dunkelblau
Englisch = grün
Latein = violett

Vielleicht mag der Spielleiter dies unter den Schreibregeln (http://games.dnd-gate.de/index.php?topic=8222.msg929212#msg929212) festhalten?

P.S. Was ist denn Rillfarsells Muttersprache? Auf seinem Bogen steht nichts.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 02.10.2014, 15:12:56
Döner:

http://games.dnd-gate.de/index.php?topic=8222.msg929212#msg929212
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 02.10.2014, 15:19:52
Oh, so schnell geht das hier!  :)


Meine Anfrage von gestern ist vielleicht untergegangen, weil ich mal wieder zuviel auf einmal geschwatzt habe:

Zitat
@ Sternenblut:

Diese beiden Posts können jetzt gelöscht werden (in der Reihenfolge, damit's mit den Links klappt)

Bitte löschen: Bei Changs, alte Version

Bitte löschen: Brückenstadt, alte Version
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 02.10.2014, 15:48:20
Und auch 'done'. :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 02.10.2014, 17:22:12
Perception-Wunder Harry? Öhm...
Henry: Was macht denn die lila Kuh da drüben?
Harry: Was? Wo?

Oder vielleicht: Henry, lass die Finger vom Whiskey!
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 02.10.2014, 22:31:38
Hm, hätte zumindest im ersten Moment doch etwas mehr Überraschung von Harry erwartet. Aber gut, wenn's zum SC passt, sag ich nix :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 02.10.2014, 22:34:10
Ich könnte ja noch was einbauen, solange Jurij nicht da ist, aber ich weiß nicht recht, worüber ich überrascht sein soll? Er ist vor meinen Augen gewuuuuuscht und Kurun ist die Welt, wo alles hinwuuuuuuuscht, und na ja, so trifft man sich halt. OK, gleich am ersten Tag hätte nicht sein müssen. Vielleicht kann ich das noch schnell ergänzen... Moment...
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 02.10.2014, 22:45:59
verbessert... hoffentlich  :wink:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 02.10.2014, 22:49:22
Letztlich musst du entscheiden, was zu deinem Char passt. Aber ich persönlich find's jetzt deutlich stimmiger :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 02.10.2014, 23:00:26
Dann is ja jut. Nix ist schlimmer als verschlimmbessern.  :)

Ich find's manchmal etwas schwierig, die Balance zwischen "mit dem Abenteuer voranmachen" und "den Moment bis zur letzten Möglichkeit auskosten" zu halten. Da ist der Geschmack der Spieler ja auch in jeder Runde anders.

(Und eigentlich wollte ich ja nur schreiben, ich verstecke mich hinter Henry, und ihn dann die Wogen glätten lassen, aber wenn List jetzt bis Montag verschollen ist...  :wink:)

Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Rillfarsell am 03.10.2014, 05:24:05
Zitat
P.S. Was ist denn Rillfarsells Muttersprache? Auf seinem Bogen steht nichts.
Ja, leider. Bogen ist noch nicht ganz fertig.
Arbeit und andere Sachen kommen mir immer wieder dazwischen.  :(

Aber was "Muttersprache" angeht, halte ich es mit dem PathfinderWiki:
Zitat
Almost all creatures in the First World that can speak can do so in the First World's nameless common tongue. It is similar to both Sylvan and Aklo (to such an extent that visitors fluent in either language can generally understand it) and may have been the root language of both tongues.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 03.10.2014, 13:14:11
Ich find's manchmal etwas schwierig, die Balance zwischen "mit dem Abenteuer voranmachen" und "den Moment bis zur letzten Möglichkeit auskosten" zu halten. Da ist der Geschmack der Spieler ja auch in jeder Runde anders.

Ja, das ist nicht immer einfach. Aber ich finde, gerade Schlüsselszenen wie das erste (hier: nochmalige) Zusammentreffen der Charaktere dürfen auch mal ausgiebiger ausgespielt werden. Außerdem ist das hier generell eher eine Storytelling-Runde  :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 03.10.2014, 15:40:31
Meister, sorry, der Post, auf den sich der engineering Wurf bezieht, kommt erst heute abend oder morgen vormittag.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 03.10.2014, 16:26:11
Kein Problem, das gibt mir Zeit, deinen Wissenswurf mit einem schönen In-Game-Post zu beantworten  :twisted: :D Brauche da auch noch Zeit.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 03.10.2014, 17:37:30
Öhm, hatte ich schon mal erwähnt, dass ich es superklasse finde, wie Du auf alle Spieler-Ideen eingehst?  :wub:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 03.10.2014, 18:59:17
Ist doch mein Job  :D Aber freut mich zu hören :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 03.10.2014, 20:14:45
Zitat
P.S. Was ist denn Rillfarsells Muttersprache? Auf seinem Bogen steht nichts.
Ja, leider. Bogen ist noch nicht ganz fertig.
Arbeit und andere Sachen kommen mir immer wieder dazwischen.  :(

Aber was "Muttersprache" angeht, halte ich es mit dem PathfinderWiki:
Zitat
Almost all creatures in the First World that can speak can do so in the First World's nameless common tongue. It is similar to both Sylvan and Aklo (to such an extent that visitors fluent in either language can generally understand it) and may have been the root language of both tongues.

Ich wollte Dich nur in unsere Farbdiskussion mit einbeziehen.  :)

Aber ich sehe, Du sprichst ja auch Englisch. Prima. Dann IG also alles ungeniert auf Englisch in der Hoffnung, dass wir auf die Art nicht belauscht werden. (Von Zaubern, die einen fremde Zungen verstehen lassen, hat Harry noch nie gehört...)



P.S. Und auf die Gefahr hin, wieder das Offensichtliche zu sagen: jetzt tät ich von meiner Seite her erst einmal wieder auf Henry warten.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 04.10.2014, 09:09:33
Ja sehr nett. ^^

Harry, bei deinem Post musste ich mehrmals schmunzeln. Sehr witzig.

He, danke! Ich hoffe ja, ich alber euch nicht zu viel rum! (Es heißt ja eigentlich: die düsteren Begleiter...) Wenn wir irgendwann mal nur so über die Leichenteile stolpern, dann wird auch Harry schon noch seine nächste pop ref im Halse stecken bleiben.  :wink:

Abgesehen davon nimmt er die Sache schon jetzt sehr, sehr ernst.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 04.10.2014, 09:14:23
Ich finde es ehrlich gesagt klasse, wie jeder Char seine ganz eigene Art hat, mit der Situation umzugehen. Harry überspielt seine Sorgen mit Albernheiten, Jurij greift zur Vogel-Strauß-Taktik. Bei Henry und Rill ist das Muster noch nicht eindeutig ;-) Aber es macht Spaß, euch "zuzuschauen" :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 04.10.2014, 13:48:43
Da ihr ja inzwischen doch ein paar Charaktere kennengelernt habt, habe ich den Thread "Täter und Opfer" mal für euch mit Leben gefüllt:

http://games.dnd-gate.de/index.php/topic,8223.msg929226.html
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Rillfarsell am 06.10.2014, 12:53:40
Sterni hat Post.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 06.10.2014, 17:04:07
@Rill: Antwort folgt zeitnah :)

Cooler Auftritt übrigens  :P  Was ich noch toll finden würde, wäre eine kurze In-Game-Beschreibung, was die anderen gerade vor sich sehen - ist ja schon ein wenig ungewöhnlicher und, wie ich finde, einer extra Würdigung wert :)  Aber natürlich nur, wenn du magst.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 06.10.2014, 17:19:30
Cooler Auftritt übrigens  :P 

Genau! Harry würd gerade am liebsten die Hände vor Verzweiflung in die Luft werfen und sich dann auf den Boden setzen und streiken. Das wird allmählich echt zu viel für ihn.  Sprechende Vögel auch noch! :wink:


P.S. Mir ist gerade aufgefallen, wenn Rillfarsell sich auf Henrys Kopf stellt, sind die beiden so groß wie Harry.  :P
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Rillfarsell am 08.10.2014, 18:11:01
Hey, Rill ist KEIN sprechender Vogel. Er hat eine humanoide Gestalt mit Flügeln. Also eher eine Art Engel.  :D

Beschreibung editier ich dann mal rein.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 08.10.2014, 18:48:21
Naja eher eine komische Pixi  :twisted: War da nicht irgend etwas mit Feen und Harry? ich weiß nicht mehr. ...

Ah sag mal Ril, wie stellst du dir die Stimme des kleinen vor. Ist mir heute beim Textvorschreiben aufgefallen. Von der größe her hab ich etwas helles ... piepsiges ... im Ohr. Kann ja auch harmonisch sein.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 08.10.2014, 19:43:59
Naja eher eine komische Pixi  :twisted: War da nicht irgend etwas mit Feen und Harry? ich weiß nicht mehr. ...

Hm, ja, aber nicht die aus Disney. Feen, das sind die Viecher aus den Märchen, die die bösen Dinge anstellen, aus Gründen, die kein Mensch weiß... von den Sirenen bis Rumpelstilzchen, den bösen Hexen bis... hm, ich kenne mich mit Märchen jetzt gar nicht so gut aus. Wie Elben, die nur an Hallowe'en rauskommen.

In Chicago ist ein übernatürliches Verbrechen geschehen. Harrys Liste der Verdächtigen:

1) Einer aus meiner Familie
2) Eine Fee
3) Ein Vampir
4) Ein Laie, der mit Kräften herumpfuscht, die er nicht einmal im Ansatz begreift.
5) Oder doch einer aus meiner Familie?
6) Oder doch eine Fee?
...

Rill sieht jedenfalls nicht wie eine Fee aus.  :wink:

So sieht zum Beispiel eine Fee aus: klick (http://img.gawkerassets.com/img/17ebebclqep2zjpg/original.jpg)


EDIT P.S. Ich würd noch bis Freitag abend warten, ob Henry bis dahin auftaucht, und sonst halt dann was kurzes posten.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 08.10.2014, 20:01:09
Hey, Rill ist KEIN sprechender Vogel. Er hat eine humanoide Gestalt mit Flügeln. Also eher eine Art Engel.  :D

Beschreibung editier ich dann mal rein.

Finde ich sehr gelungen :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 08.10.2014, 20:12:45
Jap bis Freitag warten ist gut.

@Fee: Ich find auch diese Art von "Fee" (http://bibliodaze.com/wp-content/uploads/2014/06/Maleficent.jpg) interessant. Nicht das Peter Pan Pixi Ding. Eine Banshee (http://velinov.deviantart.com/art/Deathshriek-Banshee-257213128) ist ja auch eine Fee (die Klagende Fee). .. aber ich glaub bei Fee verstehen wir uns richtig. Wobei für mich der Ril auch eine Fee wäre.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 09.10.2014, 13:10:35
Ich muss mich leider (!) noch mal bis kommenden Mittwoch abmelden. Ich habe eine wichtige Deadline einzuhalten. :(

Jo, viel Erfolg bei Deiner Hausarbeit! Mach's Dir net zu kompliziert. :wink:


@ Rest - und wie machen wir weiter? Pause bis Henry wieder da ist? Oder soll ich doch schon was posten als Antwort auf Rill? Oder übernimmt der SL Henry oder wie wird sowas normalerweise gehandhabt?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 09.10.2014, 13:59:03
Da wir ja schon etwas warten und Mittwoch ja doch noch etwas hin ist, würde ich Henry solange übernehmen (aber bewusst eher im Hintergrund halten).

@List: Hoffe, das ist ok für dich!
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 09.10.2014, 16:04:49
"Wollt Ihr uns denn noch sagen, aus welchem Grund Ihr diese beiden Herren sucht?"

JETZT bin ich gespannt, ob Rill es schafft, Harry endgültig zu flashen  :lol:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 09.10.2014, 16:16:47
Flashen? Was meinst du mit flashen? So mit der nackten Wahrheit schocken, dass er nur noch auf den Boden sinkt und sagt: Mama, ich will nicht mehr? :blink::wacko:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 09.10.2014, 17:21:10
Ja, so in etwa hatte ich mir das gedacht. Insbesondere, wenn Rill nach seinen ersten Erfahrungen in der Stadt fröhlich berichtet, dass er eine Fee ist, davon ausgehend, dass Harry das genauso gut auffasst wie die Elfen  :D
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 09.10.2014, 19:25:53
Wie sieht es eigentlich mit Jurij aus, soll ich ihn weiter schieben? Dreht er nochmal um? Wollen Harry und Henry ihm hinterher?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 09.10.2014, 19:43:00
Die beiden wurden ja von Ril aufgehalten. Von daher ist Jurij wohl erstmal wieder weg und auf eigener Mission.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 09.10.2014, 19:43:59
Ich habe mal IG Harrys Gedanken dazu ergänzt. (3. Absatz, kursiv)

Henry war schon in Berlin dagegen, Jurij zu folgen (obwohl, zugegeben, die Sache ja nun etwas anders aussieht, so von wegen Dämon... aber daran knabbert Henry ja selber noch ganz schön...)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Rillfarsell am 10.10.2014, 06:28:35
Zitat
Ah sag mal Ril, wie stellst du dir die Stimme des kleinen vor.
Als Barde stelle ich mir vor, daß Rill eine ganze Bandbreite an Stimmlagen beherrscht. Wollte ich in der Beschreibung auch noch nachliefern.
Eine piepsige Normalstimme kann ich mir trotz seiner Größe nicht vorstellen. Die wäre mir zu der Frequenz zu nerivg und für einen Barden unpassend.
Ich denke, es ist eine "normal erwachsene" Stimme auf durchschnittlicher Tonlage, wobei man allerdings nicht sagen kann, ob männlich oder weiblich, sondern irgendwo dazwischen.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 10.10.2014, 08:23:39
Zitat
Eine Göttin ließ mich wissen, daß ich diese Menschen finden soll."
Eigentlich war es ja "nur" ein heiliger Baum, aber ich bin gespannt auf die Reaktion  :D
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Rillfarsell am 10.10.2014, 11:55:56
Da die Elfen weniger als Rill gesehen haben, was den "leuchten Baum" betrifft, hat es angenommen, daß die Göttin direkt zu ihm gesprochen hat.  :D
Außerdem wolltest du doch einen "Flasher". Wie öde klingt daneben: "Ein Baum hat mich geschickt."

@Harry: Da muß dein Bekannter tatsächlich ein wenig durcheinander gekommen sein. Rill war in SanFran zum Summer of Love.
Woodstock war auf der anderen Seite des Kontinents. Auch zeitlich paßt es nicht ganz.
Aber der Bekannte war dann wohl vorher im Westen und hatte in Woodstock einen "Erinnerungs"-Trip.  :D
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 11.10.2014, 08:10:37
Na ja, ich weiß nicht, was der Kerl da gesehen hat, auf seinem Trip. Es wäre ja auch ein bisschen zuviel des Zufalls, wenn es tatsächlich Rill gewesen sein sollte... Gibt ja genug Feenwesen daheim...  :wink:

Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 11.10.2014, 10:17:55
@Stimme von Ril: Gut also eine ganz normale Stimme die höer ist als normale männliche aber tiefer alsnormale weibliche. Bei mir kommt damit eine Kinderstimme raus. Merk ich mir und ist geändert.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 11.10.2014, 10:59:51
Jurij - Kinderstimmen tiefer als normale weibliche Stimme? Sag mal, was tust Du den Frauen denn tagtäglich an, dass sie Dich in höchsten Tönen dafür ankeifen müssen?  :wink:

Stimmfrequenz hängt hauptsächlich von Länge + Dicke der Stimmlippen ab.

normale Männerstimme: 100-150 Hz
normale Frauenstimme: 190-250 Hz
Kinderstimme (abh. von Alter): 350-500 Hz[1]

Sagen wir einfach, Rillfarsell hat einen erstaunlich großen Kehlkopf, so auf die Körpergröße bezogen.  :)
 1. "Elemente einer akustischen Phonetik", von Neppert/Péturrson, S. 103
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 11.10.2014, 11:11:25
;P Ich denke da eher an den Part mit androgyne Stimme und eine kindliche Stimme ist werde das eine noch das andere.


Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: William Marlowe am 12.10.2014, 14:10:59
@ Meister - Mir ist gerade aufgefallen, dass Flüstern hier und in Aradan anders markiert werden soll. Da mit Dir immerhin vier Spieler dieselben sind wie drüben, könnten wir es hier vielleicht auch so machen wie in Aradan?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 12.10.2014, 14:37:37
Ich bin da flexibel. Finde die Variante hier nur etwas "offensichtlicher". Vorschlag: Ich erlaube hier beide Varianten ;)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 12.10.2014, 15:31:30
Ich bin da flexibel. Finde die Variante hier nur etwas "offensichtlicher". Vorschlag: Ich erlaube hier beide Varianten ;)

Hm, ja, oder ich hänge mir einfach einen Zettel neben den Computer mit den verschiedenen Schreibregeln meiner Runden.  Neulich habe ich in Maztica ausgerechnet den Hauptmann, der mich eh auf dem Kieker hat, angebrüllt, obwohl ich ihn eigentlich ganz kleinlaut und bescheiden anwinseln wollte.  :wink:

Das Mißverständnis war ja eh in die andere Richtung (weil "" + kursiv in einigen Runden eben "gedacht" heißen soll"), s. Arjens Kommentar.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 14.10.2014, 21:40:46
Ich habe mal die ersten Infos zur Karte eingetragen, ein paar Dinge wisst ihr ja inzwischen :)

http://games.dnd-gate.de/index.php?topic=8221.msg940104#msg940104
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 15.10.2014, 16:14:09
So, ich bin wieder da. Entschuldigt bitte die Verzögerung. Aber ich kann sagen, dass ich die Deadline einhalten konnte - Kaffee sei Dank! Lese mich wieder ein und poste dann.

Übrigens, auch die Sache mit meinem Internet hat sich geregelt. Mit dem Netz war die ganze Zeit alles in Ordnung. Meine Netzwerkkarte war hinüber ::) Darum hat es nicht geklappt.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 15.10.2014, 16:45:22
Freu mich, dass du wieder da bist :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 15.10.2014, 16:54:27
Juchu, Henry ist wieder da! Das sind ja gleich drei gute Nachrichten!  :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 15.10.2014, 21:54:41
Ich auch ^^ dann haben wirhier wieder das H&H gespann zusammen
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 15.10.2014, 22:24:28
Soon to be ein Vierergespann, HHJR - und wenn Jurij sich noch so sehr ziert!  :wink:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 19.10.2014, 14:53:35
Für den Fall, dass sich einer von euch entschließen sollte, sich ganz dem inneren Dämon hinzugeben, hier schon mal ein paar Anregungen  :D

http://m.youtube.com/watch?v=ADSCLvZ_CsA
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 19.10.2014, 17:43:16
Läuft da auch eine Bedienung rum oder sieht es so aus, als müsse man das jeweilige Gift seiner Wahl beim Herrn an der Bar bestellen?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 19.10.2014, 18:00:49
Du kannst keine Bedienung erkennen.

@Jurij: Du weißt, dass nur abends Bedienungen hier arbeiten, wenn genug los ist.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 20.10.2014, 00:42:05
@Henry: Ich habe gar nicht gefunden, wo du dein Geld verzeichnet hast. Hilfst du mir auf die Sprünge? Und den Ausrüstungsbereich im Charthread bitte noch zum Status verlinken.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 20.10.2014, 00:49:37
Mein Gold habe ich im Status verzeichnet, ganz als letztes. Überliest man leicht. Im Moment habe ich noch 6 GP abzüglich dem, was das Bier kostet.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 20.10.2014, 00:54:42
Ah, hatte das als Preis des letzten Items interpretiert. Wäre schön, wenn du das etwas separat aufführen könntest  :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Rillfarsell am 20.10.2014, 12:34:55
Hat Rillfarsell eigentlich etwas mit "Detect Magic" am Eingang erkennen können?
Wie ist es bei einem kurzen Blick über das Innere der Taverne und die anwesenden Personen? Beim Reinkommen und während der Bestellung hat es ja etwas Zeit sich umzugucken.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 20.10.2014, 12:45:31
Sorry, das hab ich glatt übersehen! In der Kneipe selbst und auch am Eingang scheint nichts magisch zu sein. Aber es gibt durchaus das eine oder andere magische Funkeln bei den Gästen. Willst du eine Liste?

Eine der Priester-Gruppen, gekleidet in dunkle graue Roben, ist vollständig von einem Zauber umgeben.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Rillfarsell am 20.10.2014, 12:58:18
Danke.
Liste brauch ich nicht. Sonst würde Rill ja bis zu ca. 20 sek jeden anstarren müssen. Ging nur ums Ungefähre.
Falls es doch neugieriger wird, schreibe ich noch mal IT was dazu.

@Harry: hat sich tatsächlich überschnitten, aber ich habe angepaßt.  :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 20.10.2014, 15:18:13
Das mit meiner Bestellerei wird gerade ein wenig kleinschrittig, sorry. Eigentlich will ich ja nur so schnell wie logisch möglich in eine von den netten, halbprivaten Nischen, damit wir uns endlich bereden können.

Obwohl, wenn ich das hier gerade lese von Priestern und Magie (sowas kennt Harry ja nicht), sollten wir damit vielleicht doch lieber auf ein Zimmer gehen? Dann sollte man das "Bier zum Frühstück" vielleicht im fast-forward abwickeln...

Was meinen die anderen?

(Wie gesagt, Harry käme niemals auf die Idee, dass Priester zaubern können!)

@ Rill - Klasse, danke!

Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 20.10.2014, 15:59:55
Von mir aus könnt ihr gerne selbst schieben - ob aufs Zimmer oder in die nächste Tischecke, bleibt euch überlassen. Der Wirt wird Harry den Schlüssel geben, sobald er bezahlt hat. Wenn ihr mehr als ein Zimmer wollt, könnt ihr das gern auch direkt im Post mit abhandeln. Auch Zimmer nebeneinander gibt es.

So kommen wir hoffentlich etwas schneller voran und ihr könnt in euer Gespräch einsteigen. :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 21.10.2014, 19:53:46
Oh na dann mal kucken. Kann ja Jurij irgendwann fallen lassen.

@Gesprächsort: Ich wäre für unten :wink:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 22.10.2014, 21:31:12
Ich trau mich nicht, uns in eine Tischnische zu schieben, wo Henry doch gerade erst so erschöpft auf einen Barhocker gesunken ist...  :wink:

@ Meister

Zitat
"Sechs Kupfer für Tee und Kaffee", erklärte er, als er die beiden Getränke vor Harry stellte, "drei Silber für ein Zimmer für eine Person, und vier Kupfer für den Arkländer - macht zusammen vier Silber."


Und das Frühstück geht schon aufs Haus?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 22.10.2014, 22:13:31
Einfaches Frühstück ist im Zimmerpreis drin.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 22.10.2014, 22:22:32
...aufs ZIMMER hatte ich auch schreiben wollen, nicht aufs Haus.  :wacko:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 23.10.2014, 18:55:20
Noch Extrawünsche der Herr? Vielleicht das Frühstück von einer frisch gebadeten Jungfrau oder einem Jüngling gebracht? Tz Essen aufs Zimmer ... für n Gold vielleicht  :D

Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 23.10.2014, 21:42:02
So, OK, jetzt habe ich uns doch mal an den Tisch geschoben, weil man ja sonst nichts von Bedeutung sagen kann.

Henry, ich war davon ausgegangen, dass Du Dich um die Zusammenfassung unserer Begegnung mit Rubin  nicht reißen würdest. Aber wenn Dir noch irgendwas einfällt, was ich vergessen habe, bzgl. Rubin oder allgemein, immer her damit!
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 23.10.2014, 22:57:13
Hast du einen Beweis für deine Behauptung besessen zu sein?

Frag mich das nochmal, nachdem Sternenblut auf Deinen Geschichtswurf reagiert hat.  :D
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 24.10.2014, 01:42:02
Muss euch in Sachen N'kyuash-Wissen leider enttäuschen. Ganz so einfach lassen sich eure Gegner nicht ausspionieren ;-) Wobei der Wurf gut genug war, damit zumindest das eine oder andere durchsickert...
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 24.10.2014, 09:26:49
Mehr hatte ich mir auch nicht erhofft. - Find es manchmal blöd durch glückliche würfe gleich alles Wissen vor die Füße geworfen zu bekommen - Passiert ja bei dir nicht Sterni

Also geht der Ball wieder an Harry, ach und selbst wenn der Wurf was gebracht hätte, Jurij hätte es euch noch sagen müssen ;) von daher hätte hätte hätte hehe
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 24.10.2014, 10:17:46
Finde es echt amüsant, wie Jurij schweigt wie ein Grab, während Harry alles, aber auch wirklich alles ausplaudert  :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 24.10.2014, 10:24:07
Ähm, ja, und dabei ist Harry paranoid!  :lol:

Ich bin ja eigentlich ein strenger Verfechter von: Spielerwissen und Charakterwissen trennen! Aber wenn Spieler sich über längere Zeit Information vorenthalten (mit der Begründung: unsere Charaktere können einander ja noch gar nicht vertrauen), dann wird das Abenteuer zäh, deswegen irre ich in der Hinsicht lieber aufseiten der Pragmatik...

(Erklärung, bzw. Harrys Reaktion auf Henrys milden Vorwurf, folgt gleich IG.)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 24.10.2014, 10:50:20
seh ich genauso, wenn es nur auf das "nicht traut" ziehlt. Aber es gibt noch andere Sachen, welche einen Wissen vor den anderen vorenthalten lassen können, z.B. um die Moral oben zu halten, weil es geheimes wissen ist (man durch ein Versprechen oder Arbeit dran gebunden ist), weil man den Schatz selber einstecken will oder oder oder.
Auch bin ich halt kein Fan von: X bekommt was durch Würfeln raus (oder irgendwann mal gesagt/entdeckt) -> damit weiß es gleich die ganze Gruppe.

Aber abwarten, das Gespräch ist noch nicht vorbei. ;)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 24.10.2014, 11:49:33
Sorry, Post ist schon wieder so lang geworden. Aber es gab so viel zu erklären, auf so vieles zu reagieren...  :oops:

seh ich genauso, wenn es nur auf das "nicht traut" ziehlt. Aber es gibt noch andere Sachen, welche einen Wissen vor den anderen vorenthalten lassen können, z.B. um die Moral oben zu halten, weil es geheimes wissen ist (man durch ein Versprechen oder Arbeit dran gebunden ist), weil man den Schatz selber einstecken will oder oder oder.

1 + 2 sind Sonderfälle, klar muss man nicht alles ausplaudern. Kann ja eh jeder Spieler für sich entscheiden! Ich sag ja bloß, dass ich es i.allg. so halte.

Das mit dem Schatz selber einstecken, dagegen bin ich allerdings sehr allergisch. In meiner vorigen RL-Runde hatten wir einen Dieb dabei, der wirklich ALLES klammheimlich eingesteckt hat und hinterher dann auch noch stundenlange Einkaufstripps in die Stadt in Echtzeit ausgespielt hat, wobei er mit dem Geld um sich warf, während man selbst sich kaum ein belegtes Brötchen leisten konnte. Irgendwann lief mein Barde immer noch in Hemd und Hose rum, während der Dieb wie die Weihnachtsbeleuchtung meiner Nachbarin leuchtete (in den Augen eines Betrachters, der Detact Magic anhat.) Darauf angesprochen sagte der Spieler nur: Ich bin halt ein Dieb. Und der Meister grinste blöd.

In meiner jetzigen Runde haben wir eine Gruppenkasse.  :)

Zitat
Auch bin ich halt kein Fan von: X bekommt was durch Würfeln raus (oder irgendwann mal gesagt/entdeckt) -> damit weiß es gleich die ganze Gruppe.

Hm. So wird das in meiner RL-Runde zurzeit tatsächlich gehalten, weil das sonst völlig vergessen wird. (Wir spielen ja auch viel zu unregelmäßig. Und das Kindergeschrei dazwischen!)

Überhaupt hat man da schriftlich bessere Möglichkeiten, das auszuspielen, finde ich.  :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 24.10.2014, 11:56:19
Ich habe noch einen letzten Satz angefügt, um den Ball zu Rill und Jurij rüber zu werfen.

(Auch wenn mir das den Punch aus dem Wort "Schuld" nimmt...  :()
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 24.10.2014, 13:25:17
Das ist übel mit dem Dieb. Naja, von nem Kumpel hab ich vor kurzen eine Geschichte gehört, wie sie bei einer Rl-Runde einen Char hochgenommen haben. Irgendwie witzig. War eine dreier Runde. Eine Hexe, ein Paladin des Rechts und ein Waldläufer. Die Hexe wurde am Ende vom Paladin geleutert, während der Waldläufer sie festhielt. Am Ende gings für die Hexe noch auf einen Scheiterhaufen. Warum, weil sie ständig krumme Dinger machte und den Wäldläufer das leben zur Hölle.

Die Antwort: "Weil ich ein Dieb bin." Würde ich persönlich als Einladung sehen. Wenn einer es so intensiv macht, dann bettelt er doch wirklich von der Gruppe hochgenommen zu werden. Ne Woche im Knast hat noch niemanden geschadet. Schließlich hat er ja zugegeben die Sachen die er hat gestolen zu haben.

@weiter: Ich warte mal auf Rill.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 24.10.2014, 15:30:29
@ alle

Bitte um Abstimmung! Mit welcher der beiden folgenden Schönheiten würden die Herren gern mal auf Tour gehen?

Entweder: Variante A (http://www.mercedes-seite.de/wp-content/uploads/2010/11/670277_1204776_3578_2313_VS651076.jpg)

Oder: Variante B (http://www.daimler.com/Projects/c2c/channel/images/799051_1467256_800_530_D92F112.jpg)

Ich kann mich nicht entscheiden...  :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 24.10.2014, 15:47:13
eindeutig B
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 24.10.2014, 16:22:18
Oh, ich habe gerade herausgefunden, was es mit dem Teil auf sich hat. Hm, dann bliebe noch die Frage: nehm ich einen aus dem Baujahr '52 oder doch lieber gleich '51, und zwar genau den hier (http://files.mercedes-fans.de/images/2010/02/ce8355abedfcd0256620e81e5b9c21bc.jpg)?

 :lol:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 24.10.2014, 17:59:10
OK, der Übergang zwischen Jurijs wuuusch in Berlin zum Hause Chang steht. => klick (http://games.dnd-gate.de/index.php?topic=8226.msg940091#msg940091)

Henry, ich habe Liliths Präsenz ein wenig angedeutet (das mit den Weibern und die darauffolgende Klammer), ich hoffe, das passt. Für die Sache mit Paulus brauch ich noch was. (Habe gerade 3 Stunden lang nach dem passenden Gefährt für uns gesucht... :lol:)

Ich liebe Fantasy.  :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 26.10.2014, 10:18:55
@ Henry: Drei Absätze zu Paulus angepasst/erweitert (in grün).

Nur die Sache mit dem Geschenk + Zitat fehlt noch, wobei mir inzwischen die Variante "Zitat IST das Geschenk" mit Abstand am besten gefällt  (PM, letzter Absatz). Wäre sehr gespannt, was Du da zu Henry und der Situation passend findest.  :)

Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Rillfarsell am 27.10.2014, 14:03:59
Sorry, viel zu tun gehabt.
Poste gleich, wenn nichts dazwischen kommt.

@Auswahl: Ebenfalls für B.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 27.10.2014, 19:01:54
@Auswahl: Ebenfalls für B.

Ja, die Tendenz wird allmählich ersichtlich...  :wink:

Politik vor Religion! Adenauer hatte ein cooleres Auto als der Papst.  :lol:


Noch dazu, und das sorgte für seine Röte, redeten sie so laut darüber.

Also, sooo schrecklich laut redet Harry nun auch wieder nicht =>

"In weniger defensivem Tonfall (und etwas lauter als zuvor [das Flüstern]) fuhr er fort: (...)

Den Fettdruck kann man einfach besser lesen... im nächsten Post habe ich es "halblaut"  genannt :P

Ach ja, und nur damit ihr seht, was Harry alles NICHT ausgeplaudert hat, habe ich ihn diesmal ganz viel denken lassen...   :wink:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 27.10.2014, 23:31:29
@ Henry: Drei Absätze zu Paulus angepasst/erweitert (in grün).

Nur die Sache mit dem Geschenk + Zitat fehlt noch, wobei mir inzwischen die Variante "Zitat IST das Geschenk" mit Abstand am besten gefällt  (PM, letzter Absatz). Wäre sehr gespannt, was Du da zu Henry und der Situation passend findest.  :)

Gut, lese es mir gleich durch. :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 31.10.2014, 11:12:04
Zitat von: Sternenblut
Daraufhin schlug sie das Papier in die Wand neben der Bar.

Stellenangebote?  :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 31.10.2014, 11:14:04
werden wir ja gleich alle sehen oder auch hören
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 31.10.2014, 11:20:02
Klar. Der Smiley sollte ja auch heißen, dass ich hier gar keine Antwort darauf erwarte...
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 31.10.2014, 12:10:52
Na, wer geht nachschauen? :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 31.10.2014, 18:59:20
@Harry: Wunderbar beschrieben :-)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 31.10.2014, 19:42:57
Hm, ja, Du bringst mich da schon gerade ein wenig ins Schwitzen.  :wink:


... also wegen der literarischen Herausforderung.  :lol:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 31.10.2014, 22:50:34
Passend zu Halloween habe ich ein kleines Easter-Egg, äh, Halloween-Egg, äh, -Kessel, äh, also... ihr wisst schon  :D

Jedenfalls hab ich was versteckt. Wenn einer von euch es findet, dürfen alle es behalten :-)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 31.10.2014, 22:52:57
Oh, das ist schön. Die Szene mit der Kriegerin. Damuss ich mir etwas einfallen lassen. Hm...
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 31.10.2014, 23:11:19
Freut mich, dass die Szene Spaß macht :)

Das hier finde ich übrigens besonders schön:

Zitat
Der Plattenpanzer steht dir besser als Marilyn Monroe das Negligé.

Wunderbar ausgedrückt  :D
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 01.11.2014, 11:08:59
Passend zu Halloween habe ich ein kleines Easter-Egg, äh, Halloween-Egg, äh, -Kessel, äh, also... ihr wisst schon  :D

Jedenfalls hab ich was versteckt. Wenn einer von euch es findet, dürfen alle es behalten :-)

Wenn die drei jetzt das finden, würde ich sagen steht es auch nur ihnen zu.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 01.11.2014, 11:53:54
Es ist nix, was eure Charaktere finden können, sondern ihr als Spieler. Insofern gilt das für die Gruppe als Ganzes.

Aber nach dem WE nehm ich das versteckte Etwas wieder raus, also beeilt euch mit der Suche  :D
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 01.11.2014, 12:02:47
Oh, das ist schön. Die Szene mit der Kriegerin. Damuss ich mir etwas einfallen lassen. Hm...

Und ich hätt mich schier nicht getraut, Henry da vorzuschieben, weil ich doch gerade erst geschworen hatte, dass Harry ihn nicht so schnell wieder in eine peinliche Situation bringt!  :lol: Da bin ich froh, dass Du das so, ähm, gelassen hinnimmst.

Wenn die drei jetzt das finden, würde ich sagen steht es auch nur ihnen zu.

Keine Chance. Ich seh nix. Hab schon alle Fäden durch.


@ Sternenblut

Es macht einfach Spaß, die ganzen modernen Referenzen mit Fantasy zu verknüpfen, wo wenn nicht hier kann man das schon mal?  :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 01.11.2014, 12:19:11
Mein Gedanke war auch nru: Ah Jeanne d’Arc, aber das ist nur weil sie so auftritt. Ansonsten seh ich auch nichts.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 01.11.2014, 12:36:51
Wenn ihr bis heute Abend nix findet, gibt es einen kleinen Tipp ;)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 01.11.2014, 20:53:25
Oh, das ist schön. Die Szene mit der Kriegerin. Damuss ich mir etwas einfallen lassen. Hm...

Bin sehr gespannt auf Henrys Reaktion, und warte mit meiner Antwort erstmal auf dich :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 01.11.2014, 20:56:12
Ich werd Jurij mal weiter schieben. Dadurch wird es eine zeitliche Diskrepanz zwischen Jurij und dem Rest der Gruppe geben. Das müssen wir ein wenig im Auge behalten.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 01.11.2014, 21:21:05
Ich werde auch mindestens ein Auge drauf haben ^^
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 02.11.2014, 15:26:52
Henry und die Kriegerin, hihi, sehr schön. Ich mische mich da erst einmal nicht ein.  :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 02.11.2014, 19:42:58
Da ihr ja bis jetzt das Halloween-Special nicht gefunden habt, gibt es noch einen Tipp von mir: Sucht bei Rubin.

Mehr wird aber wirklich nicht verraten  :D
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 02.11.2014, 19:51:32
Gefunden: Hier (http://games.dnd-gate.de/index.php?topic=8230.msg934889#msg934889)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 02.11.2014, 19:57:04
Na geht doch  :D

Dürft ihr dann gerne in eure Charakterbögen übertragen.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 02.11.2014, 20:15:47
Ach so funktioniert das mit den Ostereiern! In vorösterlichen Posts versteckt...    :)

Ad Wissen (arcana) Wurf - zählt da vielleicht schon das Hallowe'en Geschenk zu und würd ich mit einer 15 vielleicht doch ein winzig kleines Argumentchen wissen?

Oder, wenn der Punkt noch nicht zählt, wie war das: darf man auf knowledge nicht noch einmal würfeln, sobald der Wert sich erhöht hat?  :D
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 02.11.2014, 20:50:11
Höre ich da etwa einen Munchkin raus, in einer Storytelling-Runde? Na, muss die Kriegerin da vielleicht doch ernstere Konsequenzen in Betracht ziehen, als sich einen ausgeben zu lassen?  :lol: :lol:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 02.11.2014, 20:51:48
Bzgl. des Knowledge-Wurfs: Wenn man sich die Regeln bei Pathfinder anschaut, fängt es mit ernsthaften Erkenntnissen bei Arcana eher im 20er-Bereich an. Deshalb habe ich Harrys bisherige Erkenntnisse unter "Indizien" eingeordnet - es deutet vieles darauf hin, aber es ist eben nicht 100% eindeutig.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 02.11.2014, 21:02:22
Munchkin, ich, ha! Es wird nur allmählich einsam, als Prophet in der Wüste...  :)

Grrr, gerade war ich lahm! Zwei Leute sind meinem Post zuvorgekommen. Jetzt wart ich erstmal, was die Kriegerin auf Henrys Bibelzitat antwortet, dann schreib ich neu.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 02.11.2014, 21:04:25
Ok, sag bescheid, wenn ich deinen alten Post löschen soll.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 02.11.2014, 21:08:50
Ich schreib's um, sodass Harry eine Runde Bier holen geht. Dann können die beiden in Ruhe weiter... reden.  :wink:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 02.11.2014, 21:18:46
Und done.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 02.11.2014, 21:29:22
Habe auch nochmal leicht angepasst, damit es "flüssiger" wird ;)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 03.11.2014, 11:15:47
Ah, ich weiß nicht, ob ich das schon einmal gesagt habe, aber ich finde es echt klasse, wie locker man hier schreiben und sich unterhalten und auch frotzeln kann, OoC wie IG! Es kommst immer was zurück und keiner nimmt einem so leicht was krumm, das macht richtig Spaß!

*group hug*

 :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 03.11.2014, 11:59:01
Na, In-Game stimmt das nicht ganz. Die Dämonen könnten euch schon das eine oder andere übel nehmen  :twisted: :lol:

Aber ansonsten stimme ich zu: Die Runde hier macht einfach Laune. Das Schreiben hier geht mir auch extrem leicht von der Hand, noch leichter als in Aradan, und da läuft es schon "wie geschmiert"  :D
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 03.11.2014, 12:19:24
Damit hat Jurij nun auch ein wenig Aufklärung in Sachen Magie und fremde Dimensionen bekommen. Und weiß vermutlich Dinge, die selbst Harry so nicht klar sind. ;) Bin mal gespannt, wie er damit umgeht   :D
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 04.11.2014, 12:19:35
@ Henry - so, die Paulus-Pointe steht! Nämlich hier (http://games.dnd-gate.de/index.php?topic=8226.msg940091#msg940091) fast ganz unten, das blaue. Ich hoffe, es gefällt! Sonst melden.  :)

P.S. Die King James Bible gab's zu Deinen Zeiten noch nicht (geschrieben 1604-1611, also nach dem Tod Elizabeths in 1603). Zu Elizabeths (und Henry XIII) Zeiten gab's im wesentlichen die Great Bible (zu groß für den Privatgebrauch) und die Geneva Bible. Denke mal, du hast die Geneva Bible, oder?

@ Meister - Faden bitte noch so lange offen lassen, bis Henry sein OK gegeben hat und ich das blaue highlight wieder rausgenommen habe.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 04.11.2014, 14:20:16
Damit hatte nun auch Jurij sein erstes "Meet and Greet"  :twisted: :D

Bin gespannt auf die Reaktion!
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 04.11.2014, 18:41:38
Uh sehr cool. Hatte es glaube ich immer wieder nur angedeutet, aber das du es so verbindest. Sehr gut fand ich die Verbindung mit den Chakrapunkten ... auch wenn ich für einen Augenblick an Naruto denken musste.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 04.11.2014, 19:08:30
Danke, freut mich, dass es dir so gut gefällt  :D

An Naruto habe ich dabei nicht gedacht, vielmehr habe ich eine Erklärung dafür gesucht, dass bei der Obayifo-Legende, soweit man im Netz was davon findet, ein Leuchten aus "Anus und Achselhöhlen" kommt. Das Herz ist zumindest in etwa auf der richtigen Höhe, und wenn man sich das Ganze als Kugel vorstellt, kann es schon passen, dass es bis zu den Achseln reicht. Und das Basalchakra sitzt eh "passend".  :lol:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 04.11.2014, 19:58:03
Hast recht. Daran hatte ich garnicht mehr gedacht. Alle "historischen" Dämonen oder Teufel hatten aber auch irgendwie etwas mit nicht sehr reizvollen Stellen zutun, besonders die aus Afrika wie Obayifo. Der Inkubus, oder auch gefallene Engel, von Harry, der Urdämon von Henry und der Prinz aus der Zauberflöte sind da schon ausnahmen.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 04.11.2014, 21:41:46
Ich finde auch nicht, dass man sowas unbedingt meiden muss. Klar ist das schon irgendwie "seltsam", aber hey, wir sprechen von Dämonen, die in die Körper von Sterblichen einfahren und sie durch Zeit und Raum schleudern. Da darf schon mal was seltsam sein  :P

Ich finde es klasse, dass die Runde so langsam richtig in Fahrt kommt. Die Gruppe ist grundsätzlich schon mal zusammen, auch wenn Jurij grad alleine unterwegs ist. Die Zweifel bezüglich der Besessenheit werden immer geringer (am stärksten meiner Einschätzung nach jetzt noch bei Henry), und erste, wenn auch noch vage, Ansätze für euer weiteres Handeln sind ebenfalls da.

Frage in die Runde: Wollt ihr so erstmal weiter machen? Oder was haltet ihr von einer kleinen Gruppenerweiterung? Für ein oder zwei zusätzliche SC wäre noch Platz, es muss aber nicht zwingend sein.

Wie seht ihr das?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 05.11.2014, 08:18:22
Dem Stimm ich zu. Den Knick in seinem zweifel brauchte Jurij. Sonst wäre es nicht möglich mit den anderen zu ziehen und anzufangen gegen etwas zu kämpfen was man nicht glaubte. Auch ist es ein guter Aufhänger, damit er sich "wieder" mehr mit seinem Glauben beschäftigt - mehr zum Mönch wird.

Was weitere Mitspieler angeht, so kannst du es meinetwegen machen. Ein zwei Spieler / Facetten mehr bereichern ja das Spiel aller.

Wenn der Teil mit der Priesterin zuende ist, dann würde ich mich etwa für eine Woche von Spielposts zurückziehen, dammit die anderen auch ihre Szene fertig spielen können und wir wieder auf selben Zeitlevel sind. ... Idee meinerseits dafür wäre Abend mit der Priesterin zum Treffen zu erscheinen. - aber mal sehen was jetzt noch kommt.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 05.11.2014, 09:43:43
Frage in die Runde: Wollt ihr so erstmal weiter machen? Oder was haltet ihr von einer kleinen Gruppenerweiterung? Für ein oder zwei zusätzliche SC wäre noch Platz, es muss aber nicht zwingend sein.


Prinzipiell ja mit einem kleinen caveat. Obwohl ich noch gar nicht lange hier im Forum dabei bin, habe ich es jetzt schon etliche Male erlebt (oder in anderen Runden gesehen), dass eine höhere Anzahl an Spielern zu weniger Interaktion und allgemein weniger (oder lustloseren) Posts führt, weil alle sich darauf verlassen, dass einer der anderen postet (bzw. weil es langweilig ist, wenn sieben Leute alle einzeln auf die gleiche Äußerung/Aktion eines NPCs reagieren.)

Mir wäre also EIN neuer Mitspieler mit echtem Interesse (so sich das feststellen ließe) lieber als zwei, die sagen: ach, klingt ja ganz nett, könnte man ja mal probieren...
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 05.11.2014, 10:59:08
@Henry: Ok, ist vermerkt und für mich absolut nachvollziehbar!

@Jurij: Ferrigan hatte ja schon angekündigt, dass er und die Priesterin abends im Portal sind. Passt also von meiner Seite!
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 05.11.2014, 23:41:37
@Jurij: Elenya macht sich dann jetzt auf den Weg. Ein Abschlusspost von dir wäre noch schön, danach legen wir dann die geplante Pause ein.
Ich muss allerdings sagen, diese "Session" hat echt Spaß gemacht  :D :D
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 05.11.2014, 23:57:38
@Jurij: Schöner Abschluss. Und in der Tat eine Menge Fragen, auf deren Beantwortung ich sehr, sehr gespannt bin :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 06.11.2014, 00:12:39
Bitte doch, gerne doch und ja mir hat es auch Spaß gemacht. Hatte die Tage auch gut zeit um das "schnell" durch zu kriegen. Nun kommt aber die Pause bis wie auf das Helferlein treffen.

Die Fragen, ja da bin ich selbst gespannt. Die sind einfach nicht leicht zu klären. Also mal sehen.

Ach, ist es gewollt das man sich in deine Chars verliebt. Mit dem über den Boden Schweben und den reizvollen Aussehen spielst du ja richtig in die männlichen Gefühle rein. ... Da denke ich jetzt auch mal an die hübsche Frau für eine Nacht und Reyka. ... naja was hat man von der Weltherrschaft wenn man(n) keinen Spaß haben darf?  :twisted: Im Endeffekt spielen ja die Dämonen eh mit den Grundverlangen von uns sterblichen Würmern.
Aber auch Ferrigan und Boldon waren in meinem Teil richtige Höhepunkte bis jetzt. Ich bewundere dich gerade für die Vielfallt der Chars und für die Beschreibung selbiger. Da hast du ja auch für die Anderen einiges erschaffen und den Überblick über jeden einzelnen zu behalten ist schwer.

Also, Danke. Für diese sehr schöne Runde.
... Em Aradan - Stadt der Toten hat natürlich auch seine tollen NSC-Rollen und die kommen noch dazu, zu deinem Überblickbehalten.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 06.11.2014, 10:21:50
Ach, ist es gewollt das man sich in deine Chars verliebt. Mit dem über den Boden Schweben und den reizvollen Aussehen spielst du ja richtig in die männlichen Gefühle rein. ...

Hehe, ja, das mit dem Schweben scheint euch Männern ja wirklich zu gefallen.  :wink: (Mir vornehm, an meinem Schwebeschritt zu arbeiten und den grazilen Bewegungen. Natürlich immer ganz natürlich.) Da möchte ich jetzt gleich mal dem Meister folgende Herausforderung antragen: eine Frau zu schreiben, die durch die Gegend trampelt und stolpert und trotzdem verliebenswert ist. (Harrys Herz wäre noch frei...) :D

Was mir bis jetzt an den Frauen gefällt: dass sie einfach nur wie Menschen klingen - und nicht wie das, was sich z.B. Robert Jordan unter Frauen vorgestellt hat.

Spaß macht mir auch die Herausforderung, die Reaktionen eines Mannes auf den Anblick oder gar Avancen einer schönen Frau zu beschreiben...  (Einer der Gründe, warum ich am liebsten Männer spiel. :lol:)

Zitat von: Jurij Klee
Also, Danke. Für diese sehr schöne Runde.
... Em Aradan - Stadt der Toten hat natürlich auch seine tollen NSC-Rollen und die kommen noch dazu, zu deinem Überblickbehalten.

Dem schließ ich mich an.  :thumbup:



"Ich kann nur über deinen Begleiter sprechen, Jurij, und es mag bei deinen Bekannten anders sein. Aber Obayifo hat dich gewählt, weil es Gefühle in dir gibt, die zu ihm passen. Etwas in dir hat ihn willkommen geheißen. (...) Wer auch immer dich verletzt hat, Jurij, hat damit dem Dämon die Tore geöffnet."

Bin übrigens schon sehr gespannt zu erfahren, was Lasciel wohl an Harry besonders... einladend fand.  :D
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 06.11.2014, 19:11:40
Hallo zusammen,

bei so vielen Komplimenten wird einem ja ganz blümerant  :P

Was die weiblichen Charaktere angeht: Das mit dem Verlieben ist im Regelfall nicht explizit so geplant, nein ;-)

Ich mag es, mit Charakteren zu "spielen", die (in bestimmten Eigenschaften) überspitzt oder sogar extrem sind (vielleicht einer der Gründe, weshalb ich Dämonen als echte Persönlichkeiten einbringe, und nicht nur als "fieses Ungeheuer, das es zu vernichten gilt"  :D ). Gleichzeitig versuche ich, Klischee-Charaktere zu vermeiden. Ob ein Char nun männlich oder weiblich ist, beeinflusst ihn sicherlich ebenso wie Elternhaus, kultureller Hintergrund, usw., aber grundsätzlich ist er oder sie erstmal genau das: Eine Persönlichkeit.

Darüber hinaus darf so eine Persönlichkeit dann grazil, wunderschön oder auch hünenhaft (Reyka) sein. Manch einer mag das als Spiel mit Klischees empfinden, ich finde eben, dass ein solches "Überzeichnen" auch dazu führt, dass sich Charaktere besonders gut einprägen und so realer werden. Immerhin spielt sich alles nur in der Fantasie ab - wenn da alle gleich groß sind, ähnlich gekleidet, usw. usf. und dann auch noch einen Mangel an Persönlichkeit haben, hat man es mit einer Welt voll Pappkameraden zu tun  :lol:

Übrigens, Harry, ich persönlich würde mich wahrscheinlich auch eher für den weiblichen "Trampel" als für die grazile Prinzessin interessieren.  :cheesy:

Um die Komplimente auch einmal zurückzugeben: Ich finde, diese Runde zeichnet sich durch wirklich tiefe, komplexe Charaktere aus, und ich habe das Gefühl, dass ihr wirklich jede Chance nutzt, um noch etwas mehr von euren Chars zu zeigen. Das ist einfach toll und macht wahnsinnig viel Spaß beim Lesen. Es gibt Abschnitte im In-Game, die habe ich bestimmt schon zehn Mal durchgelesen  :D

Aber jetzt genug geschleimt  :queen: :D , es warten ein paar Bierhumpen darauf, geleert zu werden  :D
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 06.11.2014, 19:15:54
Ach ja: Wenn keine Gegenstimmen mehr kommen, würde ich mich dann mal auf die Suche nach einem neuen Spieler machen. Allerdings wie gewünscht ohne offiziellen Such-Thread, sondern ich schreibe mal Leute aus den anderen Runden an, in denen ich unterwegs bin :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 06.11.2014, 19:48:34
Was die weiblichen Charaktere angeht: Das mit dem Verlieben ist im Regelfall nicht explizit so geplant, nein ;-)

Ei, verflixt, Jurij, da haben wir beide die Prämisse dieser Runde missverstanden!  :cheesy:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 06.11.2014, 19:59:22
Aber wer Wünsche hat, darf sie gerne äußern.

...und gespannt sein, auf welche Ideen das die N'kyuash bringt.  :twisted: :twisted: :twisted:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 06.11.2014, 21:26:57
Ach was hey, in unseren Chars sind Dämonen, unsere Gefühle sind verwurstet und dazu sind beide Chars Männer. Etwas Klischee dürfen wir doch bedienen.  :D
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 07.11.2014, 08:26:44
Aber wer Wünsche hat, darf sie gerne äußern.

So einfach ist das? Man beschreibt die Dame, die man gerne hätte, und der Spielleiter besorgt sie einem?  :lol:

Hm. Aber ich glaub, Harry braucht erst einmal keinen love interest. Mein Miguel ist schon unsterblich in die Herrscherin von Tukan verliebt, und Will stellt gerade fest, dass er doch mehr Gefühle für seine Lissie hat, als er sich vorher hat eingestehen wollen[1], da brauch ich für Harry derartige Verwicklungen erst einmal nicht...

Zitat
...und gespannt sein, auf welche Ideen das die N'kyuash bringt.  :twisted: :twisted: :twisted:

Außerdem darf Harry sich erst einmal überlegen, wie er Lasciel von Aria Sturmfels fernhält...  :D



Ach was hey, in unseren Chars sind Dämonen, unsere Gefühle sind verwurstet und dazu sind beide Chars Männer. Etwas Klischee dürfen wir doch bedienen.  :D

Ja, Du schon!  :wink: Aber wenn man selbst nicht aus der entsprechenden Bevölkerungsgruppe stammt, sollte man sich davor hüten.

Aber es war ein glücklicher Zufall, dass Harry (Dresdens) Dämon eine Dämonin war. Da kann ich es jederzeit auf Lasciels Einfluss schieben, wenn Harry hin und wieder mal eine überraschend weibliche Seite zeigt...  :)
 1. Eigentlich wollte ich mit den 3 Jahren im Zwangsarbeitslager ja bewirken, dass er härter und "autarker" wird und vor allem keine Beziehungsgeflechte in der dem Untergang geweihten Stadt mehr hat, aber beim Schreiben wurde die Episode mit Lissie und den Kindern dann ungeplanterweise derart rührend herzig...  :wub:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 07.11.2014, 11:42:48
Habe im letzten Absatz hier (http://games.dnd-gate.de/index.php?topic=8230.msg945869#msg945869) noch etwas bzgl. Rillfarsell ergänzt, damit er nicht ganz aus dem Blick verschwindet.


@ Henry - Apropos, mit "Die letzten drei Monate waren nervenaufreibend" bezog Harry sich nur auf Brückenstadt, gelt? Davor, in Berlin, waren wir auch noch einmal min. zwei oder sagen wir der Einfachheit halber: auch noch einmal drei Monate, dann kann man sich nicht vertun. Also: drei Monate zusammen in Berlin, drei Monate getrennt in Brückenstadt, OK? (Ich hatte nur plötzlich das Gefühl, dass ich mich da vielleicht etwas unklar ausgedrückt habe.)

Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Rillfarsell am 07.11.2014, 13:30:06
Leider immer noch Arbeitsstress.
Jetzt muß ich erst mal nachlesen, bevor ich posten kann.
Eventuell wird es erst Sonntagnacht was.  :oops:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 07.11.2014, 13:36:15
(Ich hatte nur plötzlich das Gefühl, dass ich mich da vielleicht etwas unklar ausgedrückt habe.)

Nein, hast Du nicht. Henry ist gerade nur in einer (seit Sankturio seltener gewordenen) Plauderstimmungen - aus Verlgenheit. :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 07.11.2014, 13:53:08
Und Harry, einfühlsam wie er ist, verkennt den Grund dafür.   :cheesy:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 10.11.2014, 20:51:51
Am Ende schafft es Aria noch, Henry dazu zu bringen, sein Misstrauen gegenüber Harrys Magie aufzugeben. Dieser diplomatische Akt war gar nicht geplant  :D
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 10.11.2014, 21:01:46
Ach, Meister, ich glaub, da brauchst Du Dir keine Sorgen machen, so schnell geht das nicht. Außerdem ist Harrys Magie ja arkan und besteht nicht aus "gnadenvollen Zeichen des Himmels"  :wink: Und Henry weiß genau, dass rote Drachen alle größenwahnsinnig sind und dazu neigen, sich korrumpieren zu lassen...  :P


... Nichtsdestotrotz glaube ich an Wunder und gnadenvolle Zeichen des Himmels, wenngleich ich noch nie solche mit eigenen Augen gesehen habe. Ich habe nur in... sehr alten Büchern", Henry sah Harry tadelnd an, "davon gelesen. Ich weiß nicht, ob ich mich daran gewöhnen kann, dass Menschenhände über göttliche Mächte verfügen können."

Minutenlang gelacht. Herrlich. Danke!
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 10.11.2014, 21:24:16
@ Henry

Hm, ich hatte meinen IG Post jetzt schon quasi fertig, wollte nur das Ergebnis des sense motive noch irgendwie einbauen, da hab ich beschlossen, doch lieber erst noch Henrys nächste Antwort / Reaktion auf die Dame abzuwarten, vielleicht hat Harry dann gleich zwei Erkenntnisse.   :wink:

EDIT: ich hoffe, dass ist Dir recht, Henry? Ich habe nur irgendwie das Gefühl, Du und Aria müsstet euch auch mal etwas hin und her sagen können, ohne dass euer Augenkontakt verloren geht, weil Harry dazwischenkräht.  :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Rillfarsell am 11.11.2014, 06:17:10
So, erst mal ein kurzer Post, damit Rill nicht ganz aus dem Rahmen fällt.
Bin leider noch nicht zum Druchlesen gekommen, mache das jetzt!
Dann kommt Mittwoch vllt. ein sinnvollerer Post.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 11.11.2014, 08:02:36
Klasse, freut mich  :) Wenn es zu viel "Stoff" ist, kannst du es dir ja aufteilen: Lies die Sachen von und für Jurij später, damit reduzierst du die Textmenge massiv ;)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Rillfarsell am 12.11.2014, 12:19:11
Mache ich meistens so, weil mein Char ja auch nichts von den Dingen weiß.
Da müßten mich Spieler oder SL schon darauf hinweisen, daß ich bestimmte Sachen nachlesen soll, wenn es IT dann vom entsprechenden Char erzählt wird.  :) Gerade bei so langen Texten.
Oder ich hab einfach mal viel Zeit. Dann kann es sein, daß ich doch mal reinlinse.  :D

Aber ich hab gesehen, daß mein Post doch ganz gut paßt. Können die anderen also ruhig weitermachen. Rill hört weiter zu.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 12.11.2014, 17:39:39
Hinzu kam, daß die beiden Menschen ein typisches Verhalten, jedenfalls soweit das Feenwesen dies bisher erlebt hatte, ihrer Spezies zeigten. Es war ein Weibchen aufgetaucht; also mußten die Männer sie irgendwie auf sich aufmerksam machen, auch wenn sie dabei das eigentliche Thema nur kurz anstreiften. Kurz piepste es leise amüsiert auf.

 :lol: Sehr nett formuliert.

Aber ich hab gesehen, daß mein Post doch ganz gut paßt. Können die anderen also ruhig weitermachen. Rill hört weiter zu.

Ich hatte ja mal kurz überlegt, ob Harry vorschlagen soll, dass er und Rillfarsell schon mal zu dem Musiklehrer schauen, was der will - damit Henry und Aria einander noch ein wenig länger ungestört in die Augen schauen können - aber ich fürchte, nach drei Monaten Trennung in Brückenstadt (und weil Harry eh paranoid ist), lässt er Henry zumindest am ersten Tag in Kurun nicht eine Sekunde aus den Augen.  :suspicious:  :wub:  :wink:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 12.11.2014, 19:39:44
tztz Dieses kleine Liebespäarchen.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 12.11.2014, 20:08:02
Welches meinst Du?  :D
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 12.11.2014, 21:09:16
@Wirtshausgruppe  :D Ich würde Jurij gern am Wochenende wieder einsteigen lassen. Wie wollen wir den Zeitsprung zum Abend bewerkstelligen?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 12.11.2014, 21:10:40
Henry würde ohnehin gerne ein paar Stunden schlafen. Er ist schon sehr lange auf den Beinen.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 12.11.2014, 21:16:37
Also ich habe da keine Einwände  :twisted: , aber Harry war ja nicht unbedingt dafür  :wink:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 12.11.2014, 21:29:43
Ne, Harry war da sehr dagegen. Nicht, bevor wir nicht den Tai'Lor getroffen haben.

(Harrys Spielerin kriecht aber auch auf den Knien vor Reumut, weil's ihre Schuld ist, dass Henry so müde ist.  :D)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 12.11.2014, 21:44:26
@Wirtshausgruppe  :D Ich würde Jurij gern am Wochenende wieder einsteigen lassen. Wie wollen wir den Zeitsprung zum Abend bewerkstelligen?

Nun, Aria Sturmfels weiß ja gar nicht wirklich viel über den Fall, sie kann uns ja jederzeit einfach auf Tai'Lor vertrösten.

Wobei, logisch wäre eigentlich, dass wir - zum Wachbleiben - uns die Zeit mit dem Musiklehrer vertreiben, aber dann wäre Jurij nicht dabei... Vielleicht ist der Lehrer im Moment nicht da oder zu beschäftigt? Hm, aber das ist ja eigentlich alles SL-Sache. Du musst uns im Zweifelsfall einfach nur schieben, wenn's weitergehen soll.  :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 12.11.2014, 21:56:13
Der Abstecher zum Musiklehrer wäre rein von der Strecke her schnell erledigt. Und wenn er da wäre, würde das ggf. real so lange dauern, dass Jurij länger warten müsste - würde ich gern vermeiden.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 12.11.2014, 22:15:17
Also von mir aus, macht den Abstecher zum Musikladen. Das sag ich, weil ich am Tempelschänderfall selber mitmachen würde aber naürlich könnt ihr auch da etwas in der Richtung machen.

Heißt, eine Woche noch aussetzen oder zwei macht nichts.
... Wenn ich so überlege, letzte Novemberwoche hab ich frei von der Uni, dann bin ich unterwegs über das We und dann erste Dezemberwoche habe ich 5 Tage lang ein Seminar mit Belegabgabe und Prüfung innerhalb der 2 darauf folgenden Wochen ... Mh, also einsteigen könnte ich ohne Probleme zum 24.11. wieder oder wir machen gleich 3 Wochen draus und Jurij kommt am 8.12. wieder

Was sagt du Sterni dazu? also 2-3 Wochen mehr für die anderen?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 12.11.2014, 22:35:44
Ich bin für alles offen - ganz wie du magst. Wollte nur nicht, dass du einsteigen willst, und nicht kannst!
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 12.11.2014, 22:38:56
Hm, also mein Vorschlag war ja bloß gewesen, dass der SL uns da ne Stunde oder so hin und her laufen und keinen antreffen lässt, und dann ist bald abend und wir sind wieder alle zusammen beim Tai'Lor. Aber wenn Du eine Auszeit brauchst, Jurij, hast sie Dir redlich verdient.  :wink:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 12.11.2014, 22:43:10
Das Problem ist halt, da wäre bestenfalls später Vormittag, und dafür müsstet ihr schon verdammt langsam laufen  :D
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 12.11.2014, 22:57:31
Wir können schon noch 'was machen :lol:

Spoiler (Anzeigen)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 12.11.2014, 23:49:21
Ach komm, wir gehen noch einen Spaziergang an der frischen Luft machen, ich hak dich links unter, Aria rechts, dann geht das schon.  :wink:


P.S. Ich habe Harrys Verdächtigenliste im ersten Absatz noch erweitert.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 12.11.2014, 23:54:54
na dann viel spaß. Wir sehen uns dann it in 3 Wochen wieder ... Danke für deine Sorge Sterni ^^
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 13.11.2014, 00:57:42
Rillfarsell, da bliebe nur die Frage: hättest Du denn in den nächsten 3 Wochen Zeit und Lust auf einen Besuch bei Deinem Musiklehrer?

EDIT: Autsch. In meinem letzten Post habe ich Rillfarsell so gar nicht miteinbezogen, sorry. Aber ich mag da jetzt auch nicht dran herumdoktern, nachdem der Meister schon geantwortet hat. Ich versuch, in den nächsten Posts besser aufzupassen! Vielleicht habe ich ja auch die Gelegenheit, IG anzumerken, dass Harry ihn in seiner Tarnfarbe kurz übersehen hat. Obwohl, wie man ein 42cm großes Feenwesen übersehen kann, das man gerade erst kennengelernt hat und dem man gar misstraut, ist mir nicht ersichtlich...  :wink:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 13.11.2014, 16:01:10
Also, ich tät zwar irgendwann noch meine Beobachtung zur Freundschaft loswerden wollen (drinnen oder schon draußen), aber ansonsten hätte ich der Szene im Wirtshaus von meiner Seite nichts mehr hinzuzufügen. Wie sieht's mit Henry und Rillfarsell aus?

@ Meister - wie sieht's mit der Spielersuche aus, gäb's schon Interessenten?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 13.11.2014, 18:28:20
Ich habe zwei Leute angeschrieben, einer schafft es zeitlich nicht, der andere hat noch nicht geantwortet - was ich mal nicht als gutes Zeichen interpretiere. Wenn jemand Vorschläge hat, immer her damit ;-)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 13.11.2014, 21:16:47
Es gibt einen potentiellen Interessenten, der sich aber noch nicht ganz sicher ist. Ich werde auf jeden Fall, wenn ich bis dahin keine positive Rückmeldung bekommen habe, morgen einen Aufruf starten. Es bleibt natürlich dabei, dass die Entscheidung für einen neuen Spieler einstimmig sein muss (wobei ich die Abstimmung anonym halten würde, also per PM an mich).
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 14.11.2014, 09:28:31
Da bislang noch keine Rückmeldung vorliegt, habe ich jetzt mal gepostet:

http://games.dnd-gate.de/index.php?topic=8212.msg947175#msg947175
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 14.11.2014, 12:41:43
Ich finde es eine gute Idee, noch einen Spieler hinzuzuholen :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Rillfarsell am 14.11.2014, 12:53:08
Zitat
Obwohl, wie man ein 42cm großes Feenwesen übersehen kann, das
In dem es 10 nimmt und damit einen Stealth-Wert von 27 hat?!
Da kommt deine Perception nicht hinterher. :D

Ich bin die nächsten Tage bisher noch nicht übermäßig eingespannt. Können also gerne den Lehrer in Angriff nehmen.
Ich geh mal posten.  :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 14.11.2014, 17:41:25
Zitat
Obwohl, wie man ein 42cm großes Feenwesen übersehen kann, das
In dem es 10 nimmt und damit einen Stealth-Wert von 27 hat?!
Da kommt deine Perception nicht hinterher. :D

Und das feat hide in plain sight?  :wink:

Zitat
Ich bin die nächsten Tage bisher noch nicht übermäßig eingespannt. Können also gerne den Lehrer in Angriff nehmen.
Ich geh mal posten.  :)

OK, ich frag das doch lieber mal ooc. Ist Dein Post so zu verstehen, dass Du gern allein zu Deinem Musiklehrer möchtest? Du bist ja quasi schon an der Tür...

Wie sehen das der Meister und Henry, sollen wir uns trennen in "Musiklehrer" und "Stadterkundung" oder erst gemeinsam zum Musiklehrer? Von der Story und den Charakteren (zumindest meinem) ließe sich beides gleich gut erklären.  Ich hätte da im Prinzip keine Präferenz, außer, dass ich uns in 3 Wochen gern alle zusammen beim Tai'Lor sehen würde.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 14.11.2014, 18:58:23
Kurz und knapp: Bitte keine Gruppenauftrennung, wenn es nicht unbedingt nötig ist!
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 14.11.2014, 20:25:09
Stimmt, besser nicht. Es ist immer schwierig, zwei Gruppen auf der gleichen Stelle auf dem Zeitsrahl zu halten.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 15.11.2014, 00:27:20
Ich habe Henry noch den muntermachenden Bärentee hingestellt.  :wink: (2. Absatz, letzter Satz.)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Rillfarsell am 16.11.2014, 06:26:06
Zitat
Und das feat hide in plain sight?
Rill hat nen großen Becher vor sich stehen!  :D

@Trennung: Ich finde zwar auch, daß wir zusammenbleiben sollten. Aber für mich klang es so, als wollte Harry die Stadtführung haben.
Und daran hat Rill gerade kein Interesse, wenn da noch diese Lehrer-Geschichte offen ist. Außerdem wollte es die Freu nicht dabei haben.
Deshalb hab ich Rill halt in eine andere Richtung geschrieben und es läge an euch, doch noch einzulenken. Sorry, wenn ich euch damit was "aufdrücke".
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 16.11.2014, 10:31:01
Zitat
Und das feat hide in plain sight?
Rill hat nen großen Becher vor sich stehen!  :D

Und ich hatte noch überlegt, ob ich Dir einen kleineren holen sollte (und bloß 2cp dafür zahlen muss). :wink:

Zitat
@Trennung: Ich finde zwar auch, daß wir zusammenbleiben sollten. Aber für mich klang es so, als wollte Harry die Stadtführung haben.
Und daran hat Rill gerade kein Interesse, wenn da noch diese Lehrer-Geschichte offen ist.

Na ja, die Stadtführung muss ja nicht in Echtzeit ausgespielt werden, da könnte auch ein Absatz im meisterlichen Schiebepost langen.

Ich wollt halt bloß wissen, wie das vom Meister gedacht war, da die Sache mit dem Lehrer ja quasi noch Rillfarsells Abenteuereinstieg (und persönlicher Auftrag?) ist.


Zitat
Außerdem wollte es die Freu nicht dabei haben.
Deshalb hab ich Rill halt in eine andere Richtung geschrieben und es läge an euch, doch noch einzulenken. Sorry, wenn ich euch damit was "aufdrücke".

Ach bitte, was Harry dem armen Henry schon alles aufgedrückt hat! Überhaupt seh ich das gar nicht als aufdrücken. Es wäre doch schrecklich langweilig, wenn keiner der Mitspieler je etwas tun oder sagen würde, auf dass man selbst dann reagieren müsste!


Ich wüsst gar nicht, was ich unter "aufdrücken" verstehen würde. Vielleicht, wenn jemand IG eine wichtige Entscheidung für die ganze Gruppe trifft (z.B. "Kämpfen oder verhandeln wir?"), ohne jegliche IG oder ooc Absprache.

Was mich viel eher stört ist ein "nebeneinander Herspielen", d.h. wenn die Spieler so recht eigentlich nur mit NPCs interagieren, aber nicht miteinander. Aber den Mitspielern mit seiner Aktion eine Reaktion entlocken zu wollen[1], das sähe ich jetzt eher als positiv an. :)
 1. OK, solange es mehr als eine Möglichkeit gibt, zu reagieren. Und die gibt es mit etwas Phantasie eigentlich immer, oder?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 19.11.2014, 10:58:56
Ich hab zuhause endlich wieder DSL, und muss nicht mehr über irgendwelche blöden Mobilverbindungen ins Netz. Damit sollten längere "Schweigeminuten" von meiner Seite erstmal passé sein  :D
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 19.11.2014, 11:30:03
Yay! Dann bin ich bald nicht mehr allein! Dann braucht's auch meinen 2. nudge nicht mehr.  Das (http://www.youtube.com/watch?v=6J_AUBT-PAo) wäre er gewesen.  :P


P.S. Damit das jetzt nicht falsch aufgefasst wird: So wie Sherlock in dem Ausschnitt geht's mir seit 2 Wochen, weil ich absolut nichts zu tun hatte außer mir zu überlegen, was ich mit dem Rest meines Lebens anfangen soll. (Gestern einen Entschluss gefasst, mal schauen, wie lange der vorhält...  :piper:)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 20.11.2014, 00:02:07
Damit sollten längere "Schweigeminuten" von meiner Seite erstmal passé sein  :D

Mich würde ja schon noch interessieren, über was Aria und Henry sich in der Zeit unterhalten haben, oder ob sie sich nur wie folgt angeblickt haben:  :-\ :wub:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 20.11.2014, 00:04:59
*lach* Gehen wir einfach mal von belanglosem Small-Talk aus ;)

Soll ich euch zu dem Musiklehrer schieben?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 20.11.2014, 21:03:04
Soll ich euch zu dem Musiklehrer schieben?

Also wegen mir ja, aber das wusstest Du ja bereits.   :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 20.11.2014, 21:29:56
Wir haben einen neuen Mitspieler!

Es gibt in Kürze einen besessenen Groetus  :twisted: :D
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Rillfarsell am 21.11.2014, 11:54:38
Ja, bitte schieben, wenn Henry nichts mehr macht.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Groetus am 21.11.2014, 16:25:14
Hallo, ihr anderen Teilnehmer der Runde!

Ich wollte mal ein Hallo in die Runde sagen zu meinen künftigen Mitspielern und euch gleich eine wichtige Frage stellen:

Hättet ihr etwas dagegen, wenn ich euren Hintergrund mal lese, wie ihr Sternenbluts Aufgabe in Bezug auf das Hintergrundschreiben in der speziellen Situation der SC gelöst habt? Keine Sorge, ich kann Charakter- und Spielerwissen voneinander unterscheiden. Zudem werde ich nichts von euren Ideen 1:1 abkupfern (ich will mir nur konkrete Beispiele, wie so etwas prinzipiell aussehen kann, aneignen). Da braucht ihr auch keine Bedenken haben! Ich warte gespannt auf eure Reaktion.

MfG
Der Gott der Endzeit
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Rillfarsell am 21.11.2014, 16:52:13
Ich hab nichts dagegen, aber mein HG ist auch noch nicht komplett. Ich krieg einfach nicht die Muße es mal zu Ende zu schreiben.  :( Vllt- endlich heute Nacht mal weitermachen.
Aber gucken kannst du trotzdem gerne.
Die anderen haben ja schon gespielt, bevor es losging und darauß ihre HG auch entwickelt.  :)

Und ebenfalls Hallo und herzlich willkommen.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Groetus am 21.11.2014, 17:15:11
Danke, Rillfarsell!

Zu meinem Charakter:
Erst mal ist mir wichtig zu sagen, dass mein Charakter auf gar keinen Fall böse ist im Moment. Na ja bis auf die dämonische Seite in der Nacht bzw. in ihm ;)

Der Charakter hat einen Gott angebetet, der Gott der Finsternis und der Diebe war. Der Charakter war mal Neutral Böse. Die Gottheit starb. Seltsamerweise konnte der Charakter aber weiterzaubern (-> Lost Empires of Faerun -> Servant of the Fallen). Trotzdem hat "er" extrem viel seiner Zauberkraft verloren auf seiner Heimatwelt. Trotzdem sah eine dämonische Präsenz "Potential" ihn ihm und nistete sich in ihm ein. Obwohl der Charakter von seiner Art her eine innere Leere hatte und alles zuvor in Frage stellte. Der Charakter ist jetzt "frei", er bekommt seine Macht nicht mehr direkt von einer bösen Gottheit, aber er hat Probleme mit dem Leben und dem inneren Dämon. Er sieht in allem eine gewisse Sinnlosigkeit, hat aber auf der anderen Seite durchaus Angst vor dem Tod. Der Charakter ist von der Gesinnung her absolut neutral mit leichter Tendenz zum Guten. Wie er sich entwickeln wird? Wer weiss, das wird die Geschichte zeigen. Es wird von vielen Faktoren abhängen.

Ich habe immer "er" gesagt, weil es sich auf "der Charakter" bezog. In Wirklichkeit wird es allerdings ein weiblicher Charakter, den ich spielen werde. Ein mehr oder weniger gutes Bild habe ich schon gefunden.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 21.11.2014, 18:13:22
Willkommen.

Dann darf es gespannt sein auf die Priesterin. Finsternis heißt ja auch nicht gleich Böse aber mal kucken.
Von mir auch kannst du auch Jurijs Hintergrund lesen.

Bin schon gespannt auf das Zusammentreffen.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 21.11.2014, 19:00:14
Ich les immer die Hintergründe der anderen Charaktere.    :)

Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 22.11.2014, 17:11:29
Du kannst gerne meinen HG lesen.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 22.11.2014, 17:13:50
Damit sollten längere "Schweigeminuten" von meiner Seite erstmal passé sein  :D

Mich würde ja schon noch interessieren, über was Aria und Henry sich in der Zeit unterhalten haben, oder ob sie sich nur wie folgt angeblickt haben:  :-\ :wub:

Sehr wahrscheinlich war es so :cheesy:

Ich bin zwar prinzipiell wieder da, aber ich muss doch noch einmal etwas Nachsicht erbitten, da ich nicht vor Montag zu einem Post kommen werde :-\
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 22.11.2014, 18:44:58
Alles klar, danke für die Rückmeldung!

Ich bin im Büro nun doch wieder offline, nachdem ich auf feste IP umgestellt hab - und die Telekom hat keine Ahnung, woran es liegt. Juhuu...

Mal sehen, ob ich das noch alleine gelöst bekomme...

EDIT: Ich war tatsächlich erfolgreich. Nach stundenlangen Telefonaten mit der Telekom, einem ausschließlich per E-Mail erreichbarem ZyXEL-Kundenservice, Verzweiflung und Haareraufen meinerseits, half am Ende ein stupides "Werkseinstellungen wiederherstellen" und exakt gleiche Konfiguration wieder einrichten. Danke, ZyXEL. Das hat mich zwei Tage meines Lebens und viele, viele Nerven gekostet...
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Groetus am 23.11.2014, 16:33:09
Zwei Fragen zur Crunch-Seite meines SC, Sternenblut:

Wäre als Heilige Waffe von Mask auch ein Kurzschwert erlaubt, mit dem ich problemlos dann auch umgehen könnte? Er ist der Gott der Diebe, aber seine heilige Waffe ist das Langschwert, bei dem Geschick bei der Waffenführung überhaupt nichts hilft. Die meiste Schurken laufen ja zudem nicht unbedingt mit so etwas wie nem Langschwert herum. Wenn du das mit dem Kurzschwerter-Umgang problematisch siehst, gebe ich einfach dafür ein Feat aus.

Wäre die Klasse Priest (http://www.d20pfsrd.com/classes/3rd-party-classes/adamant-entertainment/priest) erlaubt aus dem Tome of Secrets? Ich suche eine Klasse, die eine gute Mischung vom Crunch her aus Schurke und Kleriker darstellt. Leider gibts es nur diese Klasse, die viele Skill Points hat und ein göttlicher Zauberwirker ist. Die Trickery-Domain hilft mir sehr die Klasse meinen Wünschen noch mehr anzupassen. Vom Fluff her würde ich den Charakter eher als "schurkischen Kleriker"/"Priester der Diebe" ausspielen.

Kampfstark wird dieser Charakter ansonsten nicht. Aber ich baue ja SCs nicht nur für irgendwelches Gemetzel. Ich denke als göttlicher Zauberwirker hat der Charakter eh ein paar Goodies, die ganz nett sind und damit gebe ich mich dann auch schon zufrieden.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 25.11.2014, 09:10:12
Dieb und Priester einer Diebesgottheit? Das gibt... Gesprächsstoff.  :wink:

Von der/den Klasse/n her passt's natürlich gut.  :lol:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Gelirion am 25.11.2014, 15:41:17
Und wie. Bin schon auf die Story gespannt.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Groetus am 26.11.2014, 18:14:11
Ich fange einfach mal am Freitag-Abend, wenn ich nicht zu fertig von der Woche bin, mit dem Basteln meiner neutralen Mask-Klerikerin an. Falls Sternenblut gegen manche meine Vorschläge ist, kann ich den Charakter auch noch entsprechend umbauen. Notfalls würde ich halt einen Umbau in Richtung Schurke/Kleriker irgendwie machen. Fällt jemand irgendein guter Mix in PF für diese Kombi ein? Archetyp, Hybrid, PrC etc.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 28.11.2014, 09:39:37
"Ob der Bär schon wach ist...", die Worte Harrys hallten in Henrys Gedanken nach. Er fragte sich, ob damit etwas anrüchiges gemeint gewesen war. Eine Zote mit einem Augenzwinkern, sozusagen.

Honi soit qui mal y pense.  :wink:


... Notfalls würde ich halt einen Umbau in Richtung Schurke/Kleriker irgendwie machen. Fällt jemand irgendein guter Mix in PF für diese Kombi ein? Archetyp, Hybrid, PrC etc.

Leider nicht. Ich versuch das mit dem Diebeskleriker seit 3.0 auch immer mal wieder (allerdings meist als SL) und hab zum Schluss immer improvisiert. (Mit Prestige Klassen habe ich mich allerdings nie befasst, die fand ich irgendwie lästig.)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 28.11.2014, 13:02:51
Im Zweifelsfall gibt's hier aber auch einen flexiblen SL, dem eine gute Story deutlich wichtiger ist als sklavisches Regeldenken ;)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Rillfarsell am 28.11.2014, 15:59:58
@Groetus: Mir fällt leider auch nichts ein. Hatte an ein Orakel gedacht, aber da gibt es keine passenden Mysterien für nen Dieb, wie mir scheint.
Inquisitor hat leider keine Unterklasse in der Richtung.
Sieht so aus, als bleibt nur ein Multi-Class-Char. Aber da kann man ja auch viele gute Sachen machen.

Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Groetus am 29.11.2014, 15:24:06
Entschuldigung, dass mein Charakterkonzept immer noch nicht online ist. Ich reiche es sobald wie möglich nach. Bin gerade etwas im Stress und auch einige Feiern am Wochenende (abends) stehen vor der Tür.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 30.11.2014, 13:11:06
Mach dir keinen Stress ;) , wichtig ist, dass du Spaß dran hast, und dir das Konzept gefällt :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 30.11.2014, 18:54:43
Zwei Fragen zur Crunch-Seite meines SC, Sternenblut:

Wäre als Heilige Waffe von Mask auch ein Kurzschwert erlaubt, mit dem ich problemlos dann auch umgehen könnte? Er ist der Gott der Diebe, aber seine heilige Waffe ist das Langschwert, bei dem Geschick bei der Waffenführung überhaupt nichts hilft. Die meiste Schurken laufen ja zudem nicht unbedingt mit so etwas wie nem Langschwert herum. Wenn du das mit dem Kurzschwerter-Umgang problematisch siehst, gebe ich einfach dafür ein Feat aus.

Wäre die Klasse Priest (http://www.d20pfsrd.com/classes/3rd-party-classes/adamant-entertainment/priest) erlaubt aus dem Tome of Secrets? Ich suche eine Klasse, die eine gute Mischung vom Crunch her aus Schurke und Kleriker darstellt. Leider gibts es nur diese Klasse, die viele Skill Points hat und ein göttlicher Zauberwirker ist. Die Trickery-Domain hilft mir sehr die Klasse meinen Wünschen noch mehr anzupassen. Vom Fluff her würde ich den Charakter eher als "schurkischen Kleriker"/"Priester der Diebe" ausspielen.

Kampfstark wird dieser Charakter ansonsten nicht. Aber ich baue ja SCs nicht nur für irgendwelches Gemetzel. Ich denke als göttlicher Zauberwirker hat der Charakter eh ein paar Goodies, die ganz nett sind und damit gebe ich mich dann auch schon zufrieden.

Mir ist grad aufgefallen, dass ich noch gar nicht darauf geantwortet hatte - Asche über mein Haupt.

Das Kurzschwert-Thema wäre für mich völlig in Ordnung. Dein Char kann ja von einem alternativen Faerun kommen  :D

Priest-Klasse schaue ich mir gleich an und guck auch mal, was es sonst noch gibt.

Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 30.11.2014, 19:13:12
Was hältst du davon, wenn wir den "Priest" mit einem selbst gebastelten Archetype an deine Vorstellungen anpassen?

Z.B. "Lore" mit etwas in der Richtung wie dem Trait "Friends in Low Places", so in der Richtung.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 30.11.2014, 22:23:20
@Harry, Henry und Rillfarsell: Wir sollten schauen, dass wir die Szene mit dem Musiklehrer in der kommenden Woche durchbekommen. Dann mache ich ggf. noch einen längeren Post mit Arias "Stadtführung", und danach kann Jurij wie geplant am 08.12. wieder zu euch stoßen.

Sollte die Szene mit dem Lehrer sogar schneller gehen, können wir in der Stadt ggf. noch etwas ausspielen.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Groetus am 01.12.2014, 00:03:06
Was hältst du davon, wenn wir den "Priest" mit einem selbst gebastelten Archetype an deine Vorstellungen anpassen?

Z.B. "Lore" mit etwas in der Richtung wie dem Trait "Friends in Low Places", so in der Richtung.

Vielleicht machen wir es so, dass ich die Trait Eigenschaft "Friends in Low Places" bekomme und die halbe Stufe als Bonus auf Wissen (Lokales) Würfe bekomme? Wäre das vertretbar? Wir können auch noch etwas ganz eigenes basteln, was nicht von Lore doch noch abgekupfert ist, wenn du magst.

Wäre das Aufgeben des sehr guten Channel Energys (1d8 alle zwei Stufen) für eine Sneak Attack Progression zu mächtig? Oder wollen wir die Sneak Attack etwas abschwächen und nur alle drei Stufen gibt es 1d6 Sneak Attack (also auf Stufen 1,4,7,10,13,16,19)? Ich habe ja einen schwachen BAB und treffe eh schlechter. So schlimm wäre da eine normale Sneak Attack zwar nicht, aber ich will trotzdem nicht, dass jemand an dem Konzept meckert wegen sowas.

Freie Domäne statt Knowledge eben Trickery? Dann hätte ich die Domänen Luck, Trickery und Darkness. Das würde mir gut in mein Konzept passen.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 01.12.2014, 18:13:24
@Harry, Henry und Rillfarsell: Wir sollten schauen, dass wir die Szene mit dem Musiklehrer in der kommenden Woche durchbekommen. Dann mache ich ggf. noch einen längeren Post mit Arias "Stadtführung", und danach kann Jurij wie geplant am 08.12. wieder zu euch stoßen.

Ai, zwei der drei Wochen schon rum? Und wir haben schon erfolgreich an der Tür geklopft?  :lol:

Also, ich würde mich ja auch freuen, wenn's hier mal wieder weiterging, andererseits hab ich eigentlich vor, Harry in der jetzigen Szene mal etwas zurückzuhalten, nachdem er in der vorigen schon fast das gesamte Gespräch an sich gerissen hat.  :o

Also, Henry und Rillfarsell vor!
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Rillfarsell am 01.12.2014, 19:20:59
Ich seh zu, das ich morgen einen Post hinkrieg.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Groetus am 01.12.2014, 20:43:14
Ich habe schon eine Grundstory im Kopf. Dieses mal ziehe ich den Hintergrund etwas anders auf als normalerweise.

Darf mein Charakter eigentlich schon frisch in der Hauptstadt bzw. auf Kurun sein oder hast du für mich etwas anderes geplant Sternenblut?

Meine zwei Welten nach Faerun wären: Eberron (Sharn) und Planescape (Sigil) bevor ich nach Kurun kam. Wäre das okay? Ich muss mir ja nach meiner eigenen Heimatwelt noch zwei Welten aussuchen, zu denen ich springe vor der Ankunft in Kurun, oder?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 02.12.2014, 07:08:46
Du darfst gern schon dort sein, war bei Rillfarsell und Jurij ja ähnlich.

Mit Sigil läufst du bei mir offene Türen ein  :D Die zwei Welten sind als Richtlinie zu verstehen, wenn du Ideen für mehr hast, dürfen es auch mehr sein :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 03.12.2014, 18:18:55
@ Meister - Du kannst Vom Schicksal Verweht jetzt wieder zumachen, denke ich. Das, was Henry in seinem letzten IG Post gedacht hat, ist so ziemlich das, was er dort anlässlich des (gemeinen, von List vorgeschlagenem :P) zweiten Pauluszitat denkt, also dürfte es passen.


@ Groetus - So ganz allmählich wär man ja schon neugierig, wer da demnächst so dazustoßen wird...   :suspicious:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Groetus am 04.12.2014, 17:06:56
Wären denn alle damit einverstanden, wenn ich am Wochenende dann das Charakterkonzept (Fluff und Crunch) endlich mal hier ins Forum fertig reinstelle?

Entschuldigt, dass das alles so lange dann gedauert hat, aber vorher sah ich keine Möglichkeit das zu machen. Ganz großes Sorry dafür!
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 04.12.2014, 19:54:14
@ Meister - Du kannst Vom Schicksal Verweht jetzt wieder zumachen, denke ich. Das, was Henry in seinem letzten IG Post gedacht hat, ist so ziemlich das, was er dort anlässlich des (gemeinen, von List vorgeschlagenem :P) zweiten Pauluszitat denkt, also dürfte es passen.

Argh, halt, Moment, Henry hat soeben doch noch auf die PM geantwortet... Augenblick noch!
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 04.12.2014, 19:55:36
Oh nein! Bitte keine Umstände! :-\
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 04.12.2014, 20:10:10
So hier habe ich schon einmal meinen künftigen Charakter aus den FR erstellt. Ich schaue mir jetzt mal an, wie das Avatarbild in der Anzüge links nun konkret in 100x100 aussieht ;)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 04.12.2014, 20:17:53
Oh nein! Bitte keine Umstände! :-\

Was, ich soll's jetzt doch nicht umschreiben auf Milton?  :P Dummerweise hat der Paradise Lost 1667 geschrieben, mindestens 64 Jahre nachdem Henry gewuuuuscht ist.

Aber ich habe das mit dem "Heiden" ersetzt durch das, was Du in der PM geschrieben hast.

@ SL, so, aber jetzt. Aus. Ende. Lieber Faden, R.I.P.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 04.12.2014, 20:29:11
Falls ich mit Sternenblut jetzt die alle drei Stufen Sneak Attack ausmache, dann wollte ich mal folgendes fragen:

Ist die Sneak Attack eine Attack Option oder eine Special Attack? Ich frage das für den Charakterbogen zum korrekten ausfüllen. Ich tendiere leicht zur Special Attack. Absolut sicher bin ich mir allerdings nicht.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 05.12.2014, 19:52:40
Hallo Sternenblut,

Erst einmal sorry, dass ich dich mit so vielen Posts bombadiere, aber ich habe noch eine wichtige Sache vorzutragen:

Du hast ja Vorgaben, welche Angaben gemacht werden sollen zum Hintergrund. Dieses mal wollte ich meinen Hintergrund ganz anders schreiben. Nämlich Gedanken während dem "Gebet" meines Charakters. Es soll kein klassisches Gebet sein, da die Gottheit eine Tote ist. Eher eine Zeit in der Finsternis und dort ein reflektieren über das Leben und ein Herumphilosophieren. Eine Wehklage. Aber auch ein "verehren" der Dunkelheit selbst. Sie hat schon so manchem Dieb als Schutz gedient, die Dunkelheit.

Wäre das alles für dich okay, Sternenblut? Zufällig werden halt Szenen aus der Vergangenheit wieder aufgewärmt, so dass die Angaben zu deinen Anforderungen passen.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 06.12.2014, 14:44:35
verschoben (http://games.dnd-gate.de/index.php?topic=8227.msg929863#msg929863) (s. just for fun)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 06.12.2014, 15:20:46
Wie schaut es denn bei euch und dem Musiker aus? Meine Abstinenz von dieser Runde endet ja in ein einhalb Tagen. Falls ihr noch etwas mehr Zeit in der Szene braucht oder unsere Kara für den Char, dann gebt bescheid.   
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 06.12.2014, 16:32:49
Wieviel wiegt eine eher zierliche Frau mit 1,70 m so im Schnitt? Ich habe einfach mal 50 kg genommen. Kommt das hin? Zu wenig oder zu viel? Also spindeldürr soll sie auch wieder nicht sein...

Edit: Habe mal die Rechtschreibung verbessert. Manchmal schleichen sich wirklich doofe Fehler ein  :oops:

Edit 2:

@ Sternenblut

Soll ich dir alle sehr wichtigen Fragen vielleicht mal mit Quote und c&p in Konfusion und Konklusion reinklatschen der Übersichtlichkeit wegen?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 06.12.2014, 17:01:19
Wieviel wiegt eine eher zierliche Frau mit 1,70 m so im Schnitt? Ich habe einfach mal 50 kg genommen. Kommt das hin? Zu wenig oder zu viel? Also spindeldürr soll sie auch wieder nicht sein...

50 kg wäre magersüchtig (BMI 17,3) Als normalgewichtig gelten bei Frauen ein BMI von 19-24.

Formel: Gewicht in kg : Körpergröße in m zum Quadrat

Um so gerade eben nicht magersüchtig zu sein, müsste Kara 55kg wiegen (19,03).
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Groetus am 06.12.2014, 17:06:07
Wieviel wiegt eine eher zierliche Frau mit 1,70 m so im Schnitt? Ich habe einfach mal 50 kg genommen. Kommt das hin? Zu wenig oder zu viel? Also spindeldürr soll sie auch wieder nicht sein...

50 kg wäre magersüchtig (BMI 17,3) Als normalgewichtig gelten bei Frauen ein BMI von 19-24.

Formel: Gewicht in kg : Körpergröße in m zum Quadrat

Um so gerade eben nicht magersüchtig zu sein, müsste Kara 55kg wiegen (19,03).

Danke für die Aufklärung! Ich habe mir dann mal 55 kg eingetragen.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 06.12.2014, 17:10:24
Neue Herausforderung an den SL: eine Frau zu schreiben, die durch die Gegend trampelt und stolpert, einen BMI von 24 hat, und trotzdem verliebenswert ist.  :wink:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 06.12.2014, 17:34:10
@ Harry

Ich habe Karas Avatarbild mal in etwas grösser gesehen und sie ist schon ziemlich dünn. Deswegen muss ich da meine Werte entsprechend danach ausrichten. Aber magersüchtig sollte sie halt nicht sein.

Da ihr Erschaffer ein Mann ist, sollen die typischen weiblichen Attribute aber trotzdem nicht so ganz kurz kommen ;)

Trotzdem:
So wie ich mir den Charakter vorstelle, ist das eine Frau, die von Anfang an für Harry vom Typ her überhaupt nicht begehrenswert wäre. Da hätte selbst ein BMI von 24 nicht geholfen ;) (Innere Werte und so...)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 06.12.2014, 17:36:23
Kein Problem, ich spiel auch lieber schöne Männer!  :lol:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 06.12.2014, 19:41:11
Die Lösung ist doch einfacher. Der Charismawert muß gemaxt werden. Dann wird Harry schnell mit ihr anbandeln. Ah und, hat da nicht eine weibliche Seite in ihm etwas dazu zu sagen? Mh, ich wunder mich eh warum ein Dämon sich vom Frau/Mann Konzept einschränken lässt. ... Vielleicht muß man sich ja die Briefsammlung genauer ankucken :D :lol:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 06.12.2014, 19:57:31
Die Lösung ist doch einfacher. Der Charismawert muß gemaxt werden. Dann wird Harry schnell mit ihr anbandeln. Ah und, hat da nicht eine weibliche Seite in ihm etwas dazu zu sagen?

Harry wird garantiert nicht mit einem Mitspieler anbandeln. Jeder Verführungsversuch wäre zwecklos. Sagt die weibliche Seite in ihm.  :urgs: :)


Zitat
Mh, ich wunder mich eh warum ein Dämon sich vom Frau/Mann Konzept einschränken lässt. ... Vielleicht muß man sich ja die Briefsammlung genauer ankucken :D :lol:

Nicht umsonst schrieb ich "das Papier der meisten war parfümiert" und "die Handschriften waren zumeist eindeutig weiblich"... :P
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 06.12.2014, 21:02:24
Die Lösung ist doch einfacher. Der Charismawert muß gemaxt werden. Dann wird Harry schnell mit ihr anbandeln. Ah und, hat da nicht eine weibliche Seite in ihm etwas dazu zu sagen?

Harry wird garantiert nicht mit einem Mitspieler anbandeln. Jeder Verführungsversuch wäre zwecklos. Sagt die weibliche Seite in ihm.  :urgs: :)

Ist vollkommen in Ordnung würde ich sagen.

Ansonsten gibt es ein paar Faktoren, die meinen SC etwas gruppeninkompatibel machen könnten. Dazu würde ich sagen, dass Eigenheiten des Charakters nicht zu Lasten der Gruppe gehen sollten. Niemand hat ein SC-Schild über dem Kopf, aber es gibt immer Mittel und Wege wie man doch- zumindest halbwegs- plausibel ausspielen kann, dass mein Charakter zu den anderen SC eben etwas anders ist. Aber trotzdem werde ich versuchen meinen Drawback "paranoid" so gut es geht auszuspielen. Irgendwie kriegt man immer alles mögliche unter einen Hut, wenn man nur will...
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 06.12.2014, 21:06:47
Zwei Paranoide? Willkommen im Club.  :suspicious: :suspicious: :suspicious: :suspicious: :suspicious: :suspicious: :suspicious:


Irgendwie kriegt man immer alles mögliche unter einen Hut, wenn man nur will...

Sogar einen weißen Teufel in Tukan?   :piper:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 06.12.2014, 21:24:14
Irgendwie kriegt man immer alles mögliche unter einen Hut, wenn man nur will...

Sogar einen weißen Teufel in Tukan?   :piper:

Also bei solchen Fragen musst du eher den neunten General konsultieren ;)

Nicht so wichtiges Zeugs... (Anzeigen)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 06.12.2014, 21:30:48
Ich habe oben noch mal einen Spoiler hinterlassen. Habe aber an tiefergehenden Diskussionen um dieses Thema wenig Interesse ;)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 06.12.2014, 21:37:50
Ich habe oben noch mal einen Spoiler hinterlassen. Habe aber an tiefergehenden Diskussionen um dieses Thema wenig Interesse ;)

 :lol: Ich hab an Diskussionen überhaupt kein Interesse. Ich glaube nicht, dass ich heute schon einen ernsthaften Kommentar hinterlassen habe.

Außer vielleicht, dass zwei Paranoide in einer Gruppe etwas nervig werden könnten...  ::)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 06.12.2014, 21:42:01
Wir können unsere Paranoia ja ganz unterschiedlich und individuelle ausleben oder so... ;)

Spoiler (Anzeigen)

Edit: Ach, Gottchen, früher ging mir das Charakterbauen total leicht von der Hand und eben schnell. Jetzt brauche ich ja selbst für einen nur Level 3 Charakter eine gefühlte Ewigkeit  :oops:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 06.12.2014, 23:52:34
Ich habe nach bestem Wissen und Gewissen alles an Crunch eingetragen, was ich konnte. Morgen kommt der interessantere Teil dran, nämlich endlich der Hintergrund des Charakters! Ich freue mich schon drauf, denn dieses mal soll ja- wie oben schon angedeutet- der Hintergrund etwas ganz besonderes und mal ganz neu aufgezogen von seiner Art her werden :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 07.12.2014, 00:16:19
Sorry für die Wartezeit, 16-Stunden-Tage und viel zu wenig Schlaf haben mir nicht mal mehr Zeit und Energie für ne Abmeldung gelassen. Morgen geht's weiter.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 07.12.2014, 11:43:19
Wie schaut es denn bei euch und dem Musiker aus? Meine Abstinenz von dieser Runde endet ja in ein einhalb Tagen. Falls ihr noch etwas mehr Zeit in der Szene braucht oder unsere Kara für den Char, dann gebt bescheid.

Die letzte Verzögerung hing ja nun leider an mir. Ich würde vorschlagen, dass wir versuchen, die Szene mit Hereius dieses Wochenende durchzuspielen, und danach schreibe ich noch einen Stadtführungs-Post bis zum Abend, und du kannst wieder einsteigen.

Hoffe, das ist für alle ok, und es haben überhaupt alle Zeit dafür dieses Wochenende. Ich würde in jedem Fall sagen, lasst uns das so schnell wie möglich durchziehen, auch wenn da vielleicht mal ein Spieler etwas weniger sagt/handelt als eigentlich vom Spieler geplant. Ansonsten verzögert sich Jurijs Wiedereinstieg einfach zu sehr.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 07.12.2014, 12:54:22
Wenn es zusehr durchgestresst wird, kann ich aber nch warten. Auf eine Woche mehr oder weniger kommt es nicht an. Ich würde halt nur gerne vor der Weihnachts-Silvesterpause wieder einsteigen.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 07.12.2014, 14:11:37
Hoffe, das ist für alle ok, und es haben überhaupt alle Zeit dafür dieses Wochenende. Ich würde in jedem Fall sagen, lasst uns das so schnell wie möglich durchziehen, auch wenn da vielleicht mal ein Spieler etwas weniger sagt/handelt als eigentlich vom Spieler geplant. Ansonsten verzögert sich Jurijs Wiedereinstieg einfach zu sehr.

Hm, ja, ich bin zwar da, aber wie schon gesagt würde ich mich in dieser Szene lieber im Hintergrund halten.

Sonst müsst ich in Harrys Charakterprofil nachtragen: unerträglicher Schwätzer.  :(
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 07.12.2014, 16:28:24
Dickes Sorry, dass es von meiner Seite her wieder zu einer Verzögerung kommt, aber ich schaffe, glaube ich, erst morgen den Charakter komplett fertig zu bauen.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 07.12.2014, 19:17:19
Wenn es zusehr durchgestresst wird, kann ich aber nch warten. Auf eine Woche mehr oder weniger kommt es nicht an. Ich würde halt nur gerne vor der Weihnachts-Silvesterpause wieder einsteigen.

Ich würde gern vor Weihnachten einen bestimmten Punkt erreichen, deshalb in jedem Fall keine Woche mehr warten. Im Zweifel würde ich mir die Freiheit nehmen, die Szene beschreibend weiterzuschieben. Ich weiß, dass das nicht ganz glücklich ist, aber genau deshalb vermeide ich im Online-Spiel Gruppentrennungen...
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 07.12.2014, 19:21:23
Ai Ai, egl was ich stehe bereit ^^
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 07.12.2014, 19:33:21
Prima  :D
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 07.12.2014, 21:45:01
@Henry und Rillfarsell: Wie sieht es bei euch beiden aus? Können wir einmal richtig Geschwindigkeit aufnehmen, um Jurij in den nächsten 2-3 Tagen wieder zur Gruppe zurückzuführen? Oder soll ich lieber einen Schiebepost machen?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Rillfarsell am 08.12.2014, 06:43:55
Ich bin heute den Tag über ansatzweise einsatzbereit.
Hängt bei mir ein bisschen vom Kundenumfang ab, wie schnell ich antworten kann. Aber ich würde mich dann nur auf diese Runde konzentrieren. Bin so ab 12 online.
Am Mittwoch dann ebenso.
Dienstag sieht bei mir schlecht aus.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Rillfarsell am 08.12.2014, 12:20:35
Kennt Rill den Namen von seinem Dämon?
Und was hat er bisher über die Wölfe gehört?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 08.12.2014, 13:50:39
Jurij hat zwar erzählt, dass man ihn für einen "stellvertretenden Bandenchef" gehalten hat, aber dabei den Namen der "Wölfe" nicht erwähnt. Ob eure SCs selbst diese Brücke schlagen, überlasse ich euch.

Der Botenvogel hat Taminos Namen bislang ebenso wenig erwähnt, wie Jurij die Wölfe. Da dein Hintergrund noch nicht ganz abgeschlossen ist  ::) , musst du dir selbst überlegen, ob Taminos Name darin bereits auftaucht. Falls nicht, kennt Rillfarsell den Namen wirklich nicht. Allerdings scheint ihm der Name trotzdem bekannt vorzukommen, ohne dass er es genauer einordnen kann.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 08.12.2014, 13:59:55
Übrigens, auch wenn mein letzter Post anders anmuten mag: Es gibt in dieser Runde keine vorgeschriebene Richtung. Hereius' Fall nachzugehen ist keinesfalls etwas, was ihr unbedingt für die Geschichte tun müsst, genauso wenig, wie ihr dem Tempelschänder-Fall nachgehen müsst. Ihr könnt auch komplett andere Wege gehen. Das sind erstmal nur Optionen; was ihr damit macht, liegt bei euch.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Rillfarsell am 08.12.2014, 14:20:50
Danke, dann kennt Rill den Namen noch nicht oder kann sich nicht erinnern.
Da ich noch einige Lieder in die HG einbauen möchte, wo ich wohl auch den ein oder anderen Text ändern muß, ist das noch nicht so klar. :oops:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Rillfarsell am 08.12.2014, 19:18:22
Da ich morgen überraschend arbeiten muß, bin ich doch ein wenig verfügbar.
Post kommt dann.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 08.12.2014, 19:50:46
Ach, macht das Hintergrundschreiben Spaß. Das ist wirklich mal ein ganz netter Ansatz, so seinen Hintergrund zu schreiben. Ich muss nur aufpassen, damit alles nicht zu seltsam wirkt, dass ich da die ganze Lebensgeschichte verwurste, um die Hintergrundvorgaben zu erfüllen  :D

Edit: Am Ende ging mir etwas die Puste aus, weil es schon später am Abend war. Ich hoffe, dass morgen der Hintergrund fertig wird.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 09.12.2014, 02:50:08
Apropos Hintergrund...

Jurij, Deinen Hintergrund hab ich noch gar nicht ganz gelesen. Über das "wird noch überarbeitet" bin ich jetzt sogar schon einmal mit großer Kraftanstrengung hinweggehüpft, aber dann hat mich kurz darauf das: "XXXXXXXXXXXXXXXX – nach der Einführung mit Henry und Harry –  XXXXXXXXXXXXXXXXXX" wieder ausgebremst.   :wink:

Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 09.12.2014, 18:26:34
Der Hintergrund von mir ist fertig. Er ist so lala geworden. Die Vorweihnachtszeit ist bei mir häufig eine sehr stressige Zeit und bei dem Aufenthalt auf unterschiedlichen Welten ist mir etwas die Puste ausgegangen u.a. Ich hoffe, ich habe alle notwendigen Punkte für den Hintergrund halbwegs passabel abgehandelt.

Jetzt kommt das Aussehen dran und der Rest des Crunches.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 09.12.2014, 19:27:13
So, ich habe nun alles eingetragen, was ich eintragen konnte. Du kannst mal drüber schauen Sternenblut, ob das alles so in Ordnung geht. Falls was nicht in Ordnung ist, bessere ich einmal entsprechend nach, kein Ding. Ich bin ansonsten zu allen Schandtaten im Inplay bereit ;) . Bisher lese ich ja sehr gespannt mit beim Rest.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 09.12.2014, 19:35:21
...aber hinter dieser ganzen Sex-Geschichte steckt auch der Spaß am Manipulieren. Bei manchen Männern hatte man echt das Gefühl, dass das Gehirn gar nicht mehr durchblutet wird beim Sex.

Noch so eine. So, so. Ich seh schon, Lasciel und Kara werden sich blendend verstehen.  :twisted:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 09.12.2014, 19:37:38
Oh danke, stimmt da war noch was. In nächster Zeit komm ich nicht dazu diese Lücke zu füllen. Mal kucken wann. ^^,
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 09.12.2014, 19:43:14
Ich lese dann in Zukunft mal meinen Hintergrund auf Rechtschreibfehler. Ich habe viel niedergeschrieben, was ich gedacht habe und was mir so in den Sinn kam. Natürlich stecken dahinter auch geordnete Ideen, keine Sorge ;) . Aber Rollenspiel lebt 50% von Planung und 50% von reiner Spontanität, wenn man ehrlich ist. Das merkt man vor allem, wenn man mal in den Genuss der Spielleiterrolle kommt.

Edit: Morgen lese ich mal den Hintergrund auf Fehler durch. Solange hat Sternenblut hoffentlich noch Zeit ;) Abends dann dürfte ein verschönerter Hintergrund vorliegen.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 10.12.2014, 16:41:10
Ich habe mal den Hintergrund auf Fehler untersucht. Es waren erstaunlich wenig Fehler drin. Ich hatte schon große Sorgen. Jetzt dürfte er endlich final aus meiner Sicht sein.

Wir können uns aber gerne über den Charakter noch etwas per PN unterhalten Sternenblut, wenn dir vor seinem Einstieg noch etwas ganz wichtig oder unklar ist bzw. du noch Infos brauchst. 

Momentan bin ich jeder Zeit für den Einstieg bereit. Der Status ist auch soweit fertig gebastelt.

Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 10.12.2014, 19:55:37
Ich bin leider die beiden nächsten Tage unterwegs und werde nicht dazu kommen, das genauer durchzusehen. Aber am Wochenende habe ich sicherlich Zeit dafür.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 12.12.2014, 17:35:46
@Henry und Rillfarsell: Wie sieht es bei euch beiden aus? Können wir einmal richtig Geschwindigkeit aufnehmen, um Jurij in den nächsten 2-3 Tagen wieder zur Gruppe zurückzuführen? Oder soll ich lieber einen Schiebepost machen?

Ach, es ist gerade sehr, sehr schwer bei mir mit der Geschwindigkeit. Ich habe neben allem anderen noch eine sehr wichtige Abgabe am Montag und komme gerade nicht so recht hinterher :(
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 13.12.2014, 12:51:33
Ist ok, sowas geht vor. Ich schließe die Szene einfach heute oder Morgen ab und schiebe euch zum Abend, damit Jurij wieder einsteigen kann.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Rillfarsell am 13.12.2014, 17:22:16
Dann bau bitte vielleicht mit ein, daß Rill noch die Idee hat, den Hintermännern weis zu machen, daß es seit kurzem einen weiteren, möglicherweise sogar besseren Lehrer in der Stadt gibt.
Der wird dann wohl die Schüler anlocken und das große Geld kassieren. Und über kurz oder lang Hereius ausbooten.
Dann müssen wir das nur noch als streng geheimes Gerücht in Umlauf bringen, um ein wenig Glaubwürdigkeit zu erzielen.

Ich hoffe, mein Plan ist wenigstens etwas verständlich.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 14.12.2014, 16:38:02
Ich habe euch damit mal wieder zusammengeführt. Ihr könnt euch noch kurz austauschen, wenn ihr wollt, ansonsten lasse ich Tai'Lor als Nächstes auftauchen.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 14.12.2014, 17:33:03
Ich wäre fuer tailor, reden koennen wir hinterher.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 14.12.2014, 17:52:45
Bin auch dafür, hab die drei nur begüßt.

Ach Sternie, sag hatte die Priesterin Schreibzeug in ihrem Zimmer offen herumliegen bzw. darf ich Reyka und Ferrigan je einen Brief zustecken, so eine Gelegenheit dafür kommt?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 14.12.2014, 18:27:04
Du hattest sicherlich Gelegenheit, was zum Schreiben zu organisieren, und sei es von der Wache.

Ich schieb euch dann nachher noch weiter.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 14.12.2014, 22:12:25
Ich habe jetzt einen ersten Schub gemacht. Wenn ihr euch nicht melden wollte, schiebe ich wieder weiter bis zum Ende der Veranstaltung.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 14.12.2014, 22:54:02
@Kara: Sorry, ich werde es heute nicht mehr schaffen, über deinen Charakter zu schauen. Ich schau aber, dass ich es schnellstmöglich hinbekomme. Im Moment ist einfach eine heftige Phase...
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 15.12.2014, 06:50:07
@Harry: Du bist dir sicher, dass die Dame in Schwarz zur Gruppe dazu gehört.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 15.12.2014, 08:08:01
Post ist angepasst.

@ SL, apropos, fällt mir nur gerade so auf: hier (http://games.dnd-gate.de/index.php?topic=8212.msg929142#msg929142) im Organisationsfaden hast Du geschrieben, dass die Stadtwachen alle Schusswaffen tragen würden, aber bis jetzt habe ich nur welche mit Schwertern, kurz oder lang, oder mit Lanzen gesehen.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 15.12.2014, 08:22:23
Da hast Du Recht, habe ich tatsächlich in meinen Beschreibungen nicht aufgepasst. aber das liegt selbstverständlich nicht daran, dass mir ein Fehler unterlaufen wäre, sondern daran, dass diese Schusswaffen so platziert sind, dass man sie nicht sofort sieht.  :D
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 15.12.2014, 11:49:50
Davon war ich ausgegangen.  :wink:

Apropos, mir ist gerade ein "Rechenfehler" in meinem Hintergrund aufgefallen - anlässlich der Sache mit der Schutzgelderpressung dachte ich nämlich über meinen Großvater Marcone nach. Ich habe mich da in einer "Verwandtheitsstufe" vertan: wenn Lorenzo, Harrys Vater, Webster heißen soll, weil dessen Mutter einen Webster geheiratet hat, dann kann der alte Vito Marcone nicht Harrys Großvater sein, höchstens der Urgroßvater.

Das wäre bei "Drachen", die etwas länger leben, eigentlich auch kein Problem, aber dann stellt sich wiederum die Frage, ob die erwähnten Tanten und Onkel dann auch alle Großtanten und Großonkel sind, und das fühlt sich irgendwie zu "entfernt" an, deshalb habe ich das so umgeschrieben, dass der alte Marcone höchstselbst Lorenzos Vater ist, die Geburt jetzt eben unehelich war und Marcone vorher auch nichts davon wusste. S. Absatz im Hintergrund, beginnend mit: "Alles nur eine Front. Für die Mafia?"


@ alle - Habe eine Frage an alle im Faden Konfusion und Konklusion gepostet.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 16.12.2014, 17:16:10
Hallo Sternenblut,

Ich weiss, dass du derzeit ziemlich im Stress bist. Bitte gib irgendwann einmal per PN eine Rückmeldung zu den Klassenfähigkeiten. Ich kann es dir auch sehr einfach machen und die "normalen" Klassenfähigkeiten des Priests nehmen. Die Welt geht davon ja nicht unter, wobei ich einen Archetype kreieren wollte, der Schurke und Kleriker ein bisschen mischt, ohne overpowered zu sein. Aber manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht. Was letztlich balanced ist oder nicht, kannst nur du entscheiden.

Ich hoffe, ich nerve dich damit nicht in dieser für dich stressigen Zeit im Moment.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 17.12.2014, 11:22:37
@ alle - Henry hat IG ja vorgeschlagen, dass wir uns lieber nicht an Tai'Lor wenden sollen. Da würde ich gern einen kurzen Blick in die Runde werfen: wie sehen das die Spieler?

(Ich frage deshalb ooc statt auf die ingame Absprache zu warten, weil dies vielleicht so eine Situation ist, in der die Charaktere nicht unbedingt derselben Ansicht wie ihr jeweiliger Spieler sind...)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 17.12.2014, 14:50:10
Der Spieler:
Ich würde schon gerne mit Tai´Lor reden wollen.

Der Jurij:
Ihm ist es egal. Tai`Lor ist jemand der von Henry und Harry genannt wurde. Er würde sich aber jetzt fragen, warum auf einmal nicht mit ihm gesprochen werden solle, obwohl zuvor gesagt wurde, dass ER sich mit ihnen treffen wollte.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Rillfarsell am 17.12.2014, 15:11:47
Spieler: Ist mir relativ egal, wie die Mehrheit wünscht.

Rill: Lernt gerne neue Leute kennen. Und was Jurij geschrieben hat. :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 17.12.2014, 19:33:21
Na, "egal" ist das einzige, das nicht geht  :wink: . Sagt mal bitte, wohin ihr das Abenteuer lenken wollt.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 17.12.2014, 19:49:30
Wie meinst du lenken?

Meinst es von wegen unserer eigenen Wahl mit dem Dämon oder gegen?
Oder wie vorsichtig wir vorgehen wollen - oder eher wie skrupellos?
Oder ???

Momentan denke ich da eher an: Wir wissen nichts über dieDämonen und wenn wir marke Eigensüppchen nach Hinweisen suchen, werden nebenbei dutzende verprügelt, umgebracht, vernascht, em ich hab verdrängt was dein Dämon nachts macht...  Ich stimme zu, dass wir es nicht groß an die Glocke hängen brauchen aber eben auch ausgewählten Personen sagen sollten/können/müssen. Um z.B. auch Storytechnisch vorran zukommen.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 17.12.2014, 20:10:19
Spieler: wäre schon eher dafür, weil

a) ich mir davon einen Vorwärtsschub erhoffe, eine Richtung und vor allem Antwort auf die Frage, wie wir uns wehren können, denn ansonsten sehe ich nicht, wie wir überhaupt etwas machen können, ohne dass die Dämonen uns alles verderben. Wie das funktionieren soll, seh ich nämlich gerade gar nicht. Oder hat da jemand von euch eine Idee?

b) hat Jurij ja eh schon alles bei der Priesterin ausgeplaudert, auch über Henry, Harry und Rillfarsell - das wissen wir natürlich zurzeit nocht nicht - und die gute Elenya wird sich ja wohl mit Tai'Lor beraten?


Harry: hat seine Meinung ja auf dem Lila-Zettel verkündet.


Zitat von: Jurij Klee
em ich hab verdrängt was dein Dämon nachts macht...

s. letzte Seite in Vom Schicksal verweht, in Brückenstadt, Abschnitt: Henry allein, der zweite fettgedruckte Satz.  :) (Auch wenn ich das gepostet habe, stammt alles, was mit Lilith zu tun hat, aus Lists Feder...)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 18.12.2014, 18:26:22
Achso, mit lenken meinte ich, welche Ziele wir in naher Zukunft verfolgen wollen und vor allem, wie wir vorgehen wollen. Wollen wir den Tempelmörder-Fall bearbeiten? Ich wäre ja dafür, bin aber überfragt, was wir da tun könnten. Zweitens dann natürlich, wem wir unsere Besessenheit anvertrauen. Mein Charakter ist ohnehin noch skeptisch, ob er tatsächlich besessen ist. Ich würde es gegenüber Tai'Lor zunächst eher verschweigen wollen. Ich bestehe aber nicht darauf. Wenn es also jemandem wichtig ist, dann soll er ruhig davon erzählen.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 18.12.2014, 19:17:30
Achso, mit lenken meinte ich, welche Ziele wir in naher Zukunft verfolgen wollen und vor allem, wie wir vorgehen wollen. Wollen wir den Tempelmörder-Fall bearbeiten? Ich wäre ja dafür, bin aber überfragt, was wir da tun könnten. Zweitens dann natürlich, wem wir unsere Besessenheit anvertrauen.

Dann ist es ja in jedem Fall erst einmal das Ziel, in eine private Fragestunde mit den für den Tempelfall verantwortlichen Personen zu kommen, sich also als eines der möglichen Talente darzustellen, die sie laut Aria auf dieser Veranstaltung hier zu entdecken hoffen. (Denn vor all den Zuschauern hier kann man doch nicht das fragen/sagen, was man gern würde.)

Zitat
Mein Charakter ist ohnehin noch skeptisch, ob er tatsächlich besessen ist. Ich würde es gegenüber Tai'Lor zunächst eher verschweigen wollen. Ich bestehe aber nicht darauf. Wenn es also jemandem wichtig ist, dann soll er ruhig davon erzählen.

Hm, ja, also ich warte erst einmal, was Henry auf mein lateinisches Geschreibsel antwortet; notfalls hätt ich da auch noch ein überzeugenderes Argument, was Harry aber nicht ohne Not anbringen würde, da er dazu etwas preisgeben muss, was ihm doch eher unangenehm ist, besonders vor Henry.  :wink:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 18.12.2014, 22:45:37
Wir haben aber auch noch eine Option offen. Diese kann Jurij leider nicht so einfach vergessen. Die nächtlichen Untaten seines Dämons bedrohen ein Leben. Ehrlich, am liebsten würde ich beides verküpfen. *grinst* oh ich hab eine Idee. Dank seinem Dämon hat Jurij zugang zur Unterwelt. Solange er jetzt nicht einpennt, kann er fragen nach dem Mörder stellen wo die Gerichtswache, normal nicht so leicht rann kommt.

Was würdet ihr davon halten? Würdet ihr auch bei soetwas mitziehen?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 18.12.2014, 22:59:22
Ach, das entführte Mädel, das hat ich gar nicht mehr im Blick. Klar würde Harry da mitmachen, ein weibliches Wesen ist in Not!  :lol:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 19.12.2014, 19:25:15
Ich habe mich vorsichtshalber mal für die Feiertage abgemeldet. Weiß aber nicht, ob das unbedingt nötig war ;)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 21.12.2014, 13:54:48
Finde ich gut, mit dem Mädel. :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 24.12.2014, 11:49:48
Ich wünsche allen ein frohes Fest! :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 24.12.2014, 12:09:45
Frohes Fest ^^
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 24.12.2014, 13:26:24
Auf dass Ihr alle die Feiertage friedlich und unbeschadet hinter euch bringen möget.  :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 24.12.2014, 16:32:56
Ich wünsche euch allen ein schönes, erholsames Weihnachten, und hoffe, dass ihr mit möglichst wenig Dämoneneinflüssen kämpfen müsst  :P Habt eine gute Zeit!
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 24.12.2014, 16:58:39
@Kara: Du hast - endlich - eine PM von mir!
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 24.12.2014, 17:18:44
@Kara: Du hast - endlich - eine PM von mir!

Danke für die PN! :)

Hast auch eine Antwort von mir bekommen.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 26.12.2014, 11:43:42
Vier die einen "überfallen" find ich etwas viel. ;) Außerdem perfekt um die zwei Schreiben loszuwerden ... jetzt muß ich sie nur noch tippen.

PS ich galub es wäre für die Chars gut, wenn wir bevor wir jetzt gleich irgendwohin losstürmen, kurz in einem Zimmer besprechen. Harry und Henry können von ihrer Sache mit Tai´Lor sprechen und Jurij von der mit der Priesterin.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 26.12.2014, 12:14:24
PS ich galub es wäre für die Chars gut, wenn wir bevor wir jetzt gleich irgendwohin losstürmen, kurz in einem Zimmer besprechen.

Da bin ich schon seit dem 14.10 (http://games.dnd-gate.de/index.php?topic=8230.msg942031#msg942031) dafür!  :) Aber jetzt haben wir ja wirklich einiges zu besprechen und zu planen.


P.S. In meinem letzten Post hab ich Harry sich noch sein Notizbuch schnappen lassen.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 26.12.2014, 12:29:27
Wer mag, darf einen Perception-Wurf machen :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 26.12.2014, 18:15:27
@ alle

Ich hätt jetzt doch noch mal eine Frage zur Anwendbarkeit von profession (P.I.). Ich habe schon die ganze Zeit das Gefühl, dass dieser Skill mir in der jetzigen Situation eigentlich nützlich sein müsste, finde aber so recht keine Begründung oder konkrete Aktion, die einen Wurf darauf rechtfertigen würde.

Meister schrieb seinerzeit in einer PM:

Würde ich nicht so sehen. [dass profession (P.I.) zu gather information taugt]. Als P.I. musst du z.B. auch rechtliche Rahmenbedingungen kennen (und sei es nur, um unter dem Radar zu bleiben), Beweisketten erstellen können (also die Informationen auch für andere nachvollziehbar verknüpfen können), wissen, wie man an neue Aufträge rankommst, evtl. auch mit technischen Gerätschaften umgehen (vom Fotoapparat bis zum Abhorgerät), etc. etc.

Das sind aber irgendwie Dinge, auf die ich als Spieler eh selbst kommen muss, wo man gar nicht auf die Idee käme, zu würfeln (z.B. wie ich meine Beweise zu einer Kette verknüpfe...) bzw. solche, die sich schlecht greifen lassen (hätte ich auf: "wie ich an neue Aufträge rankomme" würfeln können, um die drei Ermittler mit meinen 'intelligenten' Fragen zu beeindrucken?)


Vielleicht haben die anderen Spieler eine Idee, in welchen Situationen sich ein Wurf auf profession (P.I.) anböte? Wie sich das Einsatzgebiet irgendwie erfassen und abgrenzen ließe?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 26.12.2014, 18:35:57
Um mal beim Beispiel, einen Auftrag zu bekommen, zu bleiben: Dein Char wüsste ziemlich genau, was er sagen muss, um einen Auftrag zu bekommen; aber auch, um vorzufühlen, was finanziell rauszuholen ist, oder auch, wer für welches Thema der richtige Ansprechpartner in der Runde ist.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 26.12.2014, 22:07:03
Auf meine letzte Frage antwortet Tai'Lor nicht?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 26.12.2014, 22:07:55
Ich hatte es so verstanden, dass du Henry gefragt hast, sorry. Wenn das anders gemeint war, editiere ich noch schnell.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 26.12.2014, 22:11:45
Hm... wollte die Szene jetzt nicht vorschnell beenden. Tut mir leid, wenn ich Harry jetzt das Wort abgeschnitten habe. Habe ich? :-\
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 26.12.2014, 22:50:51
Die drei Minuten dürften eh um sein.  :)

Außerdem passt es so, wie es gelaufen ist, doch wunderbar zu Henrys Unwillen, überhaupt mit dem Mann zu reden. Im Hinblick auf Harrys Aria Dilemma schien der gute Mann ja eh nicht weiterhelfen zu können...  :(
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 26.12.2014, 23:27:30
Um mal beim Beispiel, einen Auftrag zu bekommen, zu bleiben: Dein Char wüsste ziemlich genau, was er sagen muss, um einen Auftrag zu bekommen; aber auch, um vorzufühlen, was finanziell rauszuholen ist, oder auch, wer für welches Thema der richtige Ansprechpartner in der Runde ist.

Hm ja, das ist irgendwie genau mein Problem. Beim Bluffen, Diplomatie und Intimidate lass ich meinen Charakter sagen, was er zu sagen hat, und würfel dann, wie überzeugend es rüberkommt. Hier müsst ich ja würfeln, bevor ich was schreib, und dann sagt der Meister mir, was ich sagen muss? (Also vor allem bei Deinem ersten Punkt.) Aber gut, ich muss halt in jeder Situation überlegen, ob etwas in den Aufgabenbereich eines P.I.s fällt, und dann konkret nachfragen. So rein theoretisch lässt sich das schlecht einkreisen.

Das zweite Problem ist natürlich, dass ein P.I. sofort darauf gekommen wäre, dass Rubin einer von uns ist, ich aber überhaupt nicht daran gedacht habe. :P
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Gelirion am 27.12.2014, 10:25:50
Du kannst es doch auch so wie einen Wissenswurf behandeln. Da weißt du ja auch nie was rauskommt.

Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 27.12.2014, 14:21:44
@Kara: Kommt jetzt ein bischen spät, aber hast Du den Cult Leader (http://www.d20pfsrd.com/classes/hybrid-classes/warpriest/archetypes/paizo---warpriest-archetypes/cult-leader)-Archetype des Warpriests gesehen? Vielleicht ist der für Dich interessant?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 27.12.2014, 17:46:58
Gaah. Weihnachten ist anstrengend. Kann kaum noch krächzen. Nach gestrigem Youtube Wunschkonzert mit Schwiegermuttern (Schwiegermutter durfte wünschen  :)) schmetter ich schon den ganzen Tag aus voller Brust: Dein ist mein ganzes Herz (https://www.youtube.com/watch?v=drbMDBw5T1I)...  :lol:

Hoffe, euch ist es allen gut ergangen!


Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 27.12.2014, 18:33:14
Alles supi  :D Gestern noch ein schönes neues Brettspiel kennen gelernt: Eve Conquest. Kandidat für das schlechteste Rulebook aller Zeiten, aber wenn man es mal gerafft hat, macht es echt Spaß ;-)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 27.12.2014, 18:36:17
Soll ich euch dann mal auf ein Zimmer schieben? Von mir aus könnt ihr das auch selbst. Alle gemieteten Zimmer ähneln dem von Jurij (es hatte ja niemand was besonderes gebucht, oder hatte ich das falsch im Kopf?).
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 27.12.2014, 19:15:42
Ich übernehm das mal

PS: Essen Kochen war ansträngend. Meine Mutter wollte das gute Wildfleisch wie ein Schnitzel dünn schneiden ... Naja konnt sie ja aufhalten und war ein schöner Weihnachtsabend mit Spiel, Tratsch und Essen.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 27.12.2014, 21:17:23
Wann war jetzt eigentlich der letzte Mord: letzte Nacht oder schon die davor?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 27.12.2014, 21:34:28
Die Antwort ist ja letzte Nacht, Jurij kann es dir auch im Spiel sagen.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 27.12.2014, 23:41:56
OK, Harry wird das demnächst fragen.


Habe meinem letzten Post noch ein "Drittens" hinzugefügt. Damit habe ich aber trotzdem erst die oberen Hälfte durch von dem, was Tai'Lor uns hier (http://games.dnd-gate.de/index.php?topic=8230.msg951612#msg951612) gesagt hat.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 28.12.2014, 00:25:02
So dafür hat Jurij jetzt mal fast alles gesagt was er von der Priesterin weiß. Muß ja alles raus bevor ich ab Dienstag im Urlaub bin ^^
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 28.12.2014, 10:58:09
Das wollte gestern nacht eigentlich schon schreiben: Jurijs Wandlung zum Believer (in dem langen Post von gestern) fand ich sehr nett und überzeugend beschrieben! Dass er sich durch die Gewissheit einer Besessenheit gar beflügelt fühlt!


Da hab ich gleich mal die Gelegenheit beim Schopf ergriffen, Harry einen Moraldurchhänger durchleben zu lassen (wenn andere sich gerade so beflügelt und voller Tatendrang fühlen... :)) Er hat die Frage nach dem neuen Beruf natürlich NICHT ernst gemeint.  Jurijs prompte Antwort ist gewiss nicht der Grund, warum er den Kopf jetzt hängen lässt, sondern weil er merkt, dass ihn sein bisheriger coping Mechanismus (= Flucht in alberne pop references) genau bis hierher getragen hat - und nicht weiter.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 28.12.2014, 11:24:53
Hehe, danke - Mal kucken, ich will Jurij sich nun weiter in Richtung richtigem Mönch entwickeln lassen. Bis jetzt hat er ja unter Selbstverleugnung *den Kopf in den Sand stecken* gelitten. Nun sollen der Heißsporn mehr durchkommen ;)

@Harrys Moraldurchhänger: Den finde ich geraade auch sehr passend. Schließlich hatte man durch Tai´Lor die Lösung erwartet steht aber nun mit Brotkrümeln da und darf selber sehen wie es weiter geht (war ja eh zu erwarten). Ich glaube wir befinden uns gerade in der Gruppenfindungsphase. Zu sehen, dass man mit seinen Problemen nicht alleine ist, ist ein guter Weg. Sozusagen: "Willkommen im Club der anonymen Besessenen"
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 29.12.2014, 20:07:52
@ List

Ich habe schon mit Sternenblut ein Charakterkonzept verhandelt. Ich bin damit eigentlich ganz zufrieden. Aber danke trotzdem für den Link! Vielleicht spiele ich so etwas einmal bei einem anderen Charakterkonzept, irgendwann.

@ Sternenblut

Ich mache heute den Crunch komplett fertig. Es fehlten ja noch die Klassenmerkmale und der Status muss angepasst werden, weil ich nun einen Zauber weniger habe. Passt denn der Fluff/Hintergrund? Ich wollte bewusst ein paar Dinge für uns offen lassen durch die Art und Weise des Hintergrunds. Flexbilität finde ich persönlich halt etwas tolles beim Rollenspiel. Und den Hintergrund aus Charaktersicht fand ich mal eine ganz interessante Variante. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht den Hintergrund so zu schreiben.

Edit: Charakter ist komplett fertig. Wenn du mal für so etwas Zeit hast, kannst drüber schauen, ob da vielleicht Fehler drin sind, Sternenblut.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 31.12.2014, 11:25:05
Sobald es soweit ist, wünsche ich schon mal ein frohes neues Jahr 2015! :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 31.12.2014, 12:13:10
Ich schliess mich dem mal an:

Einen guten Rutsch ins neue Jahr
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 31.12.2014, 17:54:04
@ Sternenblut

Was wäre eigentlich geschehen, wenn jemand von Golarion in deine Welt gekommen wäre? Wäre dann halt zufällig das Götter-Pantheon gleich geblieben?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 31.12.2014, 18:48:36
Das wäre für den Char wahrscheinlich ziemlich irritierend gewesen ;) Ansonsten hätte das keine Auswirkungen gehabt.


Ich wünsche euch allen einen guten Rutsch!! Feiert schön :-)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 03.01.2015, 13:34:57
@Kara: Aufgrund der Eigenkreation würde ich dich bitten, einen zweiten Bereich bei den Classabilities einzutragen, mit der Übersicht der Fähigkeiten für die weiteren Stufen. Außerdem bitte dort auch einen kurzen Textblock mit allen Anpassungen, die wir für die Klasse besprochen haben. Das wird sonst auf Dauer unübersichtlich.

Im Offensiv-Bereich bitte außerdem die Sneak Attack mit rein, steht da im Moment noch mit Fragezeichen.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 03.01.2015, 17:11:30
Ich habe mal alles Gewünschte notiert. Falls es zu unübersichtlich ist, sag bitte Bescheid!
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 04.01.2015, 15:27:15
@Kara: Damit geht es für dich los!

http://games.dnd-gate.de/index.php?topic=8373.0
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 05.01.2015, 03:02:17
@ Sternenblut

Danke für mein Einstiegstopic! Ich fand, dass es sehr schön geworden ist. Allerdings ist es noch geschlossen und ich kann deswegen darin nichts posten. Ich denke auch, dass sich aus der Szene klar ergibt, dass der Mann Zeytan Dragosh war, der nach Kara verlangte.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 05.01.2015, 06:52:46
Ups, sorry -  wird sofort geöffnet :)

Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 05.01.2015, 13:56:27
@Rillfarsell: Schöner Beitrag - allerdings würde ich mir für die Beschwörung ein wenig mehr Ausführung wünschen. Insbesondere Jurij hat noch nie eine Beschwörung gesehen - was passiert genau? Was ist zu sehen, zu hören, zu riechen? Wie sieht das Wesen aus und was tut es? Wenn dir das zu viel ist, kann ich das auch übernehmen!
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Krakqualntopp am 05.01.2015, 19:24:40
Kann ich gerne am Mittwoch noch anfügen.
Ich hab es jetzt extra ein wenig kurz gehalten, da es "nur" ne Standardaktion ist und dann "plötzlich" der Hund da steht. Da wollte ich eigentlich auf die Reaktionen der anderen warten, bevor ich weiter beschreibe, daß Rill dem Hund einfach "Sitz" sagt und der sich hoffentlich hinsetzt.  :D
Außerdem wollte ich durch die kurze Beschreibung auch noch die Einfachheit aus Rills Sicht verdeutlichen.
Wie gesagt, kommt von mir Mittwoch dann ein Edit. Aber du kannst auch gerne anknüpfen, wenn du für Bewschwörungen ein besonderes Flair haben möchtest.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 07.01.2015, 00:24:56
@ Sternenblut

Ich poste dann morgen Abend endlich Ingame.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 07.01.2015, 17:23:45
@Ril und Sterni:
Da ja nur Jurij etwas nicht mit Magie anfangen kann, hab ich mal die Beschreibung bei mir mit reingenommen. Wenn es nicht passt, sagt bescheid und ich nehm es wieder raus. :)
Ich fand nur gerade, das wir vier gerade in einer wichtigen Aussprache sind und Sterni nicht eingreifen bräuchte. Wir können das ganze zu viert weiterspielen, bis zu dem Punkt wo Sternie wieder eingreift.

Ist halt unsere Gruppenfindungsphase und die ist sehr wichtig, finde ich. ^^
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 07.01.2015, 18:03:49
Stimme voll zu, und die Beschreibung finde ich auch klasse :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 07.01.2015, 22:48:46
Hatte heute für Kara irgendwie eine unkreative Phase. Ich bemühe mich mal morgen um einen Ingame-Post.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Rillfarsell am 08.01.2015, 05:29:32
Danke Jurij, sehr schön.
Irgendwie hatte ich auch an einen chinesischen Löwenhund gedacht, als Sterni schrieb, ich solle noch etwas ausschmücken.  :D Muß wohl irgendwie daran liegen, daß man die am Ehesten mit "chelestisch" verbindet.

Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 08.01.2015, 08:50:24
Ja wahrscheinlich. So promt fällt mir auch kein europäischer Himmelshund ein. Vorallem kein sehr nett ansehnlicher.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 08.01.2015, 09:05:44
Mal ernsthaft. Ist doch wohl klar, wie ein Himmelshund aussieht. Da braucht man gar nicht drüber diskutieren.

Klick! (http://s1014.photobucket.com/user/PhaedrusXY/media/dog-yogi_zpse33476dc.jpg.html)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 08.01.2015, 18:25:33
@ Sternenblut

Soll ich gleich das Gespräch auf dem Zimmer eröffnen? Ich habe nämlich bewusst meinen Post etwas offen gehalten, weil noch so viel passieren kann rein theoretisch und ich dich in deinen Möglichkeiten nicht einschränken wollte als SL. Es gibt noch so viele Dinge, die auch beschrieben werden könnten. Zumindest eine Reaktion und das genaue Aussehen von Zeytan Dragosh.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 08.01.2015, 19:46:54
So, ich forder unser Schicksal mal heraus :wink:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 08.01.2015, 20:08:53
lol, bin gespannt ob was passiert
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 08.01.2015, 20:56:08
Also, der Beitrag, den hat List mir per PM geschickt, weil er keine Zeit zum Posten hatte. Keine Sorge, ihr sprecht immer noch mit Henry. Ganz ehrlich, bestimmt.

 :D

@List: Schöne Idee, und nach Henrys Dauer-Wach-Party  :cheesy: mehr als realistisch.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 08.01.2015, 20:56:47
@ Sternenblut

Soll ich gleich das Gespräch auf dem Zimmer eröffnen? Ich habe nämlich bewusst meinen Post etwas offen gehalten, weil noch so viel passieren kann rein theoretisch und ich dich in deinen Möglichkeiten nicht einschränken wollte als SL. Es gibt noch so viele Dinge, die auch beschrieben werden könnten. Zumindest eine Reaktion und das genaue Aussehen von Zeytan Dragosh.

Passt wunderbar. Post folgt zeitnah  :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 08.01.2015, 21:24:10
Hach, wie schön. Fast wie eine glückliche Familienzusammenführung.  :D  :twisted:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 08.01.2015, 22:35:04
@Wurf:
Ich konnte es mir nicht verkneifen, weil ich vor Jahren einmal etwas über Lilith nach der christlichen Geschichte gelesen hatte. Ist aber wirklich nur als Halbwissen zu betrachten ... interessiere mich im richtigen Leben nicht weiter für Religion.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 08.01.2015, 22:59:31
Interessanterweise habe ich bei der Recherche für diese Runde gelesen, dass Lilith in der Bibel selbst quasi gar nicht auftaucht. Das, was einem heute im Kopf rumgeht bei Lilith, ist also wirklich eine wilde Vermischung unterschiedlichster Quellen.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 08.01.2015, 23:05:14
Ah sie soll da tatsächlich auftauchen aber als Dämon und nicht als Adams Frau. Während andere Quellen das sagen. Naja, Religion ist halt eine Philosophie.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 08.01.2015, 23:14:40
Genau genommen ist in der Bibel wohl von "den Lilith-Dämonen" die Rede, also Plural, und das auch nur an ein, zwei Stellen ganz am Rande. Aber die Bibel ist wohl nicht die einzige Quelle ;)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 09.01.2015, 11:45:22
Habe nochmal nachgesehen. Die Geschichte von Lilith als Adams erster Frau stammt aus dem jüdischen Talmud; die ollen Bibel-Patriarchen haben das schön rauszensiert. Pfft, eine Frau, die einem Mann widerspricht, wo kämen wir denn da hin...  :-X

EDIT: Tatsächlich stammt die erste klare Nennung von Lilith als Adams erster Frau wohl von einer Satireschrift, dem "Alphabet of Sirach": http://en.wikipedia.org/wiki/Alphabet_of_Sirach

Allerdings gab es schon früher Aspekte in diversen Schriften, die auf eine "erste Eva" hindeuteten. So gibt es z.B. in der Genesis zwei sich widersprechende Erzählungen: Einmal werden Mann und Frau gleichzeitig aus dem Lehm erschaffen; später ist Adam dann alleine im Paradies, und aus seiner Rippe wird Eva geschaffen. Und da das Ganze ja Gottes unfehlbares Wort war, musste eine Erklärung für den Widerspruch geschaffen werden. Fazit: Adam hatte eine erste Frau vor Eva. (Eine zweite Erklärung besagt, dass zunächst ein androgynes Wesen, Mann und Frau zugleich, geschaffen wurde, und daraus dann Adam und Eva entstanden.)

Aber die Wahrheit kennt heute wohl nur noch Lilith selbst. Ihr könnt sie ja fragen  :D :D :D
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 09.01.2015, 12:51:42
hehe gut zu wissen.
Heute brauch man / frau auch nicht mehr alles leise sagen. Jeder gebildete Mensch weiß, dass alles geschönt, gefälscht, inerpretiert sein kann.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 09.01.2015, 12:59:03
Vor allem sind solche Schriften auch nie "aus dem Nichts" entstanden, sondern basieren immer auf älteren Schriften. Der Name Lilith z.B. stammt aller Wahrscheinlichkeit nach aus dem Sumerischen, wo sie ein "Windgeist" war und mit Adam etc. erstmal gar nix zu tun hatte. Vielmehr bewohnte sie einen "Weltenbaum", oben die Himmelsgöttin, unten die Schlange, und in der Mitte Lilit(h). Aus dem wurde sie dann aber vertrieben, weil eine Göttin das Holz des Baumes für Machtsymbole nutzen wollte (letztlich eine frühe Fassung der "Vertreibung aus dem Paradies", ganz ohne Apfel & Co.).

Übrigens, dass unsere In-Game-Lilith Adam als Gott bezeichnet, hat ebenfalls einen solchen Hintergrund:

http://www.n-tv.de/wissen/fundsache/Eva-war-unschuldig-Adam-ein-Gott-article12867416.html

Wie gesagt, welche Fragmente ich mir davon für meine Lilith-Geschichte zusammengeklau(b)t und neu interpretiert habe, steht auf einem ganz anderen Blatt  :D :twisted:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 09.01.2015, 13:22:57
Sehr interessant mal sehen werunsere liebe Dämonenfreundin ist.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 09.01.2015, 15:35:59
Wow, hätte nicht erwartet, dass Harry sich so schnell geschlagen gibt ;)

Wie sieht es mit den anderen aus, folgt ihr Liliths Anweisung ebenfalls? Dann würde ich schieben zum nächsten Morgen.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 09.01.2015, 15:47:16
Wow, hätte nicht erwartet, dass Harry sich so schnell geschlagen gibt ;)

Hm, ja, ursprünglich hatte ich ja vor, dass er hartnäckig und so lange wie möglich versucht, wach zu bleiben, oder es gar unterfängt, Lilith hinterherzuschleichen oder etwas derart hoffnungsloses...

Als Spieler möcht ich aber endlich die erste Nacht hinter mich bringen, damit die Rahmenbedingungen klarer werden. Ich seh nämlich noch immer nicht, wie das funktionieren soll, weder mit der Gegenwehr noch das mit "normalen" Questen, wenn die Dämonen alles von uns wissen und jederzeit und von uns unbemerkt dazwischen funken können. Vielleicht wissen wir "morgen" ja etwas mehr.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 09.01.2015, 16:46:31
Ihr seid ja In-Game quasi grad erst angekommen, da kann ich euch ja nicht gleich die Lösung aller Probleme auf dem Silbertablett präsentieren ;)

Aber, um dich zu beruhigen, in puncto Rahmenbedingungen wird es jetzt deutlich klarer werden.

EDIT: Bleibt die Frage, wie Jurij und Rillfarsell nun reagieren. Fügt ihr euch, schiebe ich zum nächsten Morgen.

Harry, dein "Zwiegespräch" mit Aleister würde dann auch jetzt folgen, richtig?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Rillfarsell am 09.01.2015, 17:56:24
So einfach fügen habe ich eigentlich für Rill nicht vorgesehen. Vor allem, weil sie Tamino erwähnt hat.
Da muß ich noch mal drauf eingehen.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 09.01.2015, 17:59:12
Harry, dein "Zwiegespräch" mit Aleister würde dann auch jetzt folgen, richtig?

Ne, das bleibt, wo's ist: letzte Nacht in Brückenstadt. Passt da zwar nicht so ideal, aber Harry faselt darin etwas von "persona" und das geht inzwischen gar nicht mehr, denn er weiß ja nun ganz gewiss, dass es sich um dämonische Besessenheit handelt und nicht um eine Geisteskrankheit.

Apropos, scheint irgendwie untergegangen zu sein: Du kannst "Vom Schicksal verweht" wieder zumachen, die Sache mit Paulus ist inzwischen längst geklärt!  :lol:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 09.01.2015, 18:20:39
Alles klar  :) Thread ist jetzt gesperrt. In-Game warte ich dann mal die Reaktionen ab.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 10.01.2015, 01:40:23
@ Sternenblut

Ich habe gerade eine stressige Zeit. Ich versuche aber sobald wie möglich wieder Ingame zu posten; könnte aber einige Tage dauern, sry.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 10.01.2015, 17:13:35
@ Kara

Ich hätte da mal eine Frage: wie wichtig ist Dir Dein Beruf? Wärst Du bereit, Dir da einen anderen auszusuchen?

Sorry, ich weiß, dass ich immer töne, es müsse jeder Spieler den Charakter spielen dürfen, auf den er Lust hat, aber als Spielerin finde ich den Gedanken an Bordellszenen und eine Prostituierte in der Gruppe nicht so prickelnd.

Gäbe es da eine Lösung?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 10.01.2015, 19:26:01
Ich denke da gibt es schon eine Lösung. Das Ingame kann ja so manipuliert werden, dass Kara neue Wege in der Hauptstadt beschreitet. Dafür muss Sternenblut nicht einmal einen Rausschmiss inszenieren.

@ Sternenblut

Wollen wir das weitere Vorgehen per PN besprechen? Ich will nicht, dass sich Harrys Spielerin irgendwie unwohl fühlt. Aber irgendwie habe ich auch das Gefühl bei dem Prolog-Titel, dass es sowieso etwas vom Purpurpfau weggegangen wäre. Oder täusche ich mich? (Wie schon gesagt: Wir können das hier bereden oder hinter den Kulissen, wie es dir halt lieber ist...)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 10.01.2015, 19:50:15
Tatsächlich sollte es in dieser Szene ohnehin nicht "schmutziger" werden, die Szene war vor allem zur Charakterisierung gedacht. Ich hätte auch durchaus schon Ideen, wie wir Kara komplett von dem Thema wegbringen.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 10.01.2015, 20:55:02
Gibt es jede der "Zimmerthematiken" 3x oder ist das unterschiedlich, Sternenblut? Wäre zum Beispiel noch ein Palast und ein Ozean-Zimmer frei?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 10.01.2015, 20:59:30
Es gibt jedes Thema fünf Mal, d.h. jede Variante wäre noch mehrfach frei.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 10.01.2015, 21:25:30
Danke für Deine prompte Antwort, Kara, und Dein Angebot, die Szene per PM fortzuführen. Dieser Umstand wird aber nicht nötig sein, dazu brauch ich ja bloß den Prolog nicht zu lesen. Das wäre also keine Lösung.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 10.01.2015, 22:38:38
Hm. Vielleicht versuch ich es doch noch ein letztes Mal. Ich hab da jetzt mehrmals angesetzt mit Erklärungsversuchen, warum ich echt keine Lust auf eine Prostituierte in der Gruppe habe, aber ehrlich? Muss ich das? Würdet ihr in einer RL Runde mit Frauenbeteiligung das einfach so ohne Absprache machen?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 10.01.2015, 23:15:16
Ich denke nicht, dass du dich erklären musst, das ist schon nachvollziehbar. Kara hat ja auch bereits einer "Wandlung" zugesagt, und ein genaueres Ausspielen war ohnehin nie geplant. Insofern geht doch alles in die richtige Richtung - oder?

Was deine andere Frage angeht: Das käme ganz auf die Runde an. Aber, ja, in meiner früheren RL-Runde hätte ich sowas durchaus auch eingebracht. Eine (ob Ex- oder nicht)Prostituierte zu spielen, kann durchaus auch ein interessantes Rollenspiel ergeben. Es ist halt immer die Frage, wie erwachsen man sowas ausspielt und damit umgeht. Mir ginge es dabei vor allem um emotionale und psychologische Fragestellungen, letztlich das Erforschen menschlicher Tiefen.

Aber sowas muss natürlich immer unter der Voraussetzung sein, dass alle in der Gruppe damit konform gehen, und das ist hier eben nicht der Fall - deshalb passen wir es eben an.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 11.01.2015, 00:09:16
Was deine andere Frage angeht: Das käme ganz auf die Runde an. Aber, ja, in meiner früheren RL-Runde hätte ich sowas durchaus auch eingebracht.(...)

Hm, ja, war die falsche Frage. Wenn man sich kennt, mag und vertraut...

Das ist jetzt doch so gelaufen, wie ich's nicht wollte. Tut mir leid!  :( Du hast meine Entscheidung bis zum Ende der Lilith-Szene.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 11.01.2015, 13:45:31
Schneller als erwartet bin ich zu dem Schluss gekommen, dass ich meinen Harry doch nicht so einfach sich die Kugel geben lassen will! Der Meister kann ihn also zu gegebener Zeit (durch seinen Umweg über den Schankraum ist er den anderen ja ein wenig voraus) einschlafen - und Lasciel aufwachen - lassen.


In der anderen Sache darf ich abschließend noch anmerken, dass ich kein Problem damit hätte, wenn unsere Dämonen eine Orgie hinlegen täten, im Bordell oder sonstwo. (Von denen würd man's ja erwarten...) Es ist auch weniger die Beschreibung, die mich stört[1], vielmehr sehe ich bei einem solchermaßen angelegten Char-Hintergrund (da, wo der SL Möglichkeiten für "emotionale und psychologische Fragestellungen, letztlich das Erforschen menschlicher Tiefen" sieht) ein uber-cliché waiting to happen.

Sorry, ich weiß, dass ich mich da auf sehr dünnes Eis begebe: als Frau, die am liebsten männliche Charaktere spielt, bedien ich mich entgegen aller Absicht sicherlich einer Vielzahl männlicher Clichés. Und eigentlich habe ich bisher auch keine schlechten Erfahrungen gemacht mit Männern, die in meinen Runden (RL oder online) Frauencharaktere gespielt haben. Eine gewisse Anzahl an Clichés stört nicht und kann ganz amüsant sein.

Ob ich es schaffe, meinen Harry mit Kara glaubhaft interagieren zu lassen, wird sich letztendlich erst herausstellen, wenn man's probiert. Und sollte sich dabei doch allzusehr seine weibliche Seite zeigen, dann ist das natürlich Lasciel schuld. :P
 1. obwohl ich mich noch nicht dazu bringen konnte, die 3 Beiträge komplett zu lesen
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 11.01.2015, 19:35:02
Interessant zum Lilith-Thema (https://www.youtube.com/watch?v=2wJ6I0ANjf8). ... So beim Durchkucken gefunden.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 12.01.2015, 00:02:40
@Harry: Die Entscheidung freut mich echt  :)

Was das ganze Thema angeht, ich denke wie gesagt, dass es wirklich auf den konkreten Umgang damit ankommt. Dass das hier nicht auf dem Niveau "oh geil, weiblicher Fantasy-Charakter, machen wir doch eine Nutte draus, die alles mitmacht" landen soll, ist hoffentlich allen Beteiligten klar ;) Es geht ums Charakterspiel, deshalb sind "schmutzige Details" auch unnötig und können, wenn sie denn überhaupt auftauchen, mit Andeutungen abgehandelt werden.

Wir kriegen das schon gemeinsam auf die richtige Spur :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 12.01.2015, 00:06:29
Nicht wundern. Ich will gerade unserer Fee den Vortritt bei der Frage lassen.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 12.01.2015, 00:25:11
Ok. Aber wenn du magst, kannst du ja einen "Innenleben"-Post bringen :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 12.01.2015, 10:00:20
Mein Internet geht leider zur Zeit daheim nicht, deswegen muss ich mich mal abmelden. Melde mich wieder, wenn alles in Ordnung ist.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Gelirion am 12.01.2015, 21:01:54
Hat sich ja erledigt ^^ Jetzt steht auch schon meine Frage. Bin gespannt wie Dunkel und Finster mein Herr O ist.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 12.01.2015, 21:55:34
Das ist ja mal eine spannende Frage. Brauche ein wenig kreative Auszeit, um darauf zu antworten  :wink:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Rillfarsell am 13.01.2015, 04:06:54
Ich muß mir noch mal ne gute Frage überlegen. Hoffe, daß ich das bis spätestens Mittwoch hinkriege.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 13.01.2015, 17:46:34
@Sterni: Ich weiß nicht, ob Du angedacht hattest, dass ich irgendetwas Bestimmtes in der Traumwelt mache. Ich dachte aber, dass ich beim ersten, richtigen Präsentwerden von Lilith eher hilflose Angst, denn Rebellion, ausspiele. Letzteres muss sich entwickeln, denke ich :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 13.01.2015, 18:01:36
Wie immer gilt bei mir grundsätzlich: Mach dir keine Gedanken darüber, was ich vielleicht für Pläne habe - sondern nur darüber, was für deinen Charakter passt. Um alles andere kümmere ich mich schon :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 13.01.2015, 21:18:03
"Ich weiß nicht, warum sie sich gerade mich ausgesucht hat. Aber ich weiß, wozu sie mich gebrauchen will. Ich bin ihr Tor in eine andere Welt. Und ich bin..., oh..."

Das ist eine echt klasse Interpretation! Und eine sehr passende Erkenntnis für Henry.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 14.01.2015, 19:32:17
Damit ist unser erster Kampf eröffnet, und gleich einer gegen eure eigenen Dämonen ;)

Rill, ich brauche eine Initiative von dir. Jurij, du kannst selbst entscheiden, ob du dich am Kampf beteiligst; Lilith macht bislang nicht den Eindruck, sich gegen dich zu wenden.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 14.01.2015, 19:59:58
Jurij beteiligt sich also - interessant  :twisted:

Da ich ein Freund von Gruppen-Ini bin, darfst du auf jeden Fall schon mal handeln. Rillfarsell ist entweder in deiner Gruppe oder erst nach Lilith.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 14.01.2015, 20:00:36
Oh jeh ... wie launisch. hehe

.. mal sehen
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 14.01.2015, 20:04:52
Hm, dass Henry seine Tage hat, können wir glaube ich ausschließen  :cheesy:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 14.01.2015, 20:39:12
Interessante Aktion - habe ich nicht mit gerechnet, obwohl sie für Jurij absolut logisch ist.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 14.01.2015, 20:41:05
Danke ^^
Entscheidung war doch leicht, genau wegen der Logik. Eigenen "leuchtenden" Hintern schützen und verwuchen den Konflickt noch abzuwenden.

Glaub nicht das es funktioniert aber mal sehen vielleicht ist einer einsichtig.

Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 14.01.2015, 20:42:17
Warten wir mal Rills Initiative ab  :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Rillfarsell am 14.01.2015, 23:08:48
Und dabei hatte ich mir schon ne schöne "Tausend und eine Nacht-Frage" ausgedacht.
Wie unhöflich diese Da...   Frau ist.  ::)

Ha, war schneller, aber ob das besser ist....  :oops:
Rill ist auch nicht auf einen Kampf scharf. Mal sehen, ob er entkommen kann.
Obwohl Lilith ihn dann wohl am Morgen den Kopf wäscht, denn irgendwann muß er wohl schlafen.  :D
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 15.01.2015, 00:14:12
@Jurij und Rillfarsell: Ich habe bei Henry die Träume eingebracht, weil er das Trait "Good Dreams" hat, und bei Harry aufgrund der Thematik mit Aleister, die ja schon in seiner Vorgeschichte vorkommt.
Für euch beide habe ich da nicht zwingend etwas geplant. Wenn ihr auch Traumsequenzen möchtet, kann ich das durchaus einbringen, aber an sich würde ich die ganze Traum-Thematik eigentlich relativ schnell abhandeln wollen und zum nächsten Tag springen.

Was meint ihr - Träume für euch, oder eher nicht?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 15.01.2015, 00:21:30
Och so ab und an hätt ich nichts dagegen. Muß ja nichts sein wo man handelt. Aber wie gesagt muß nicht zwingend ^^

Ah der Kampf: uh, nicht schlecht. Ein schlag und Fee bewusstlos und Liliths Worte danach. Nicht nur Jurij hatte nen offenen Mund.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 15.01.2015, 00:27:31
Freut mich, dass es so gut angekommen ist  :twisted:

Was die Stärke der Dämonen angeht, schweige ich mich an dieser Stelle erstmal aus, weil ich sonst spoilern würde ;)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Rillfarsell am 15.01.2015, 00:29:54
Jupp, das war schneller als erwartet.

@Traum: Leider weiß ich nicht so genau, ob Feen träumen bzw. was. Aber das wäre vllt. eine Möglichkeit wg. der Eindimensonalität was zu machen.
Im Moment komme ich noch ohne aus. Aber vllt. binde ich es in die Idee mit ein.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 15.01.2015, 00:38:56
Alles klar. Für Jurij habe ich mal einen Traum gestartet, bei Rillfarsell warte ich dann noch aufs Feedback.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 15.01.2015, 21:03:27
Die Geschichte mit den Kindern erinnert mich an ein uraltes Adventure aus den 90ern. Das hieß 'Sanatory'. Kennt das zufällig jemand? Der Plot ist im Groben, dass der Protagonist durch verschiedene Gedankenwelten reist und dabei versucht, seine Identität wieder zu erlangen. Es scheint aber, dass er verrückt ist und dementsprechend sind auch die Gedankenwelten.

In der zweiten Gedankenwelt kommt er in ein kleines Dorf, in welchem lauter verkrüppelte Kinder sind. Sie sprechen die ganze Zeit von der 'großen Mutter', die jetzt auf sie aufpassen würde. Sie würde auch die Krankheit von ihnen nehmen, die sie so entstellt hätte. Seltsamerweise gibt es keinen einzigen Erwachsenen in dem Dorf (abgesehen vom Protagonisten). Die Kinder wollen auch nicht über sie sprechen, da es 'Mutter' verboten hat.

Man stöbert dann ein bischen im Dorf herum und findet ein kleines Mädchen, dass in das Kürbisfeld verbannt wurde. Alle Kinder haben Angst vor dem Kürbisfeld. Wenn man dem Mädchen begegnet, weiß man auch warum. Dort sind Krähen, die die Augen aushacken. Das Mädchen hatte nicht aufgehört, nach seinen Eltern zu suchen.

Naja, mehr erzähle ich jetzt mal nicht.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 16.01.2015, 23:21:52
Uraltes Spiel aus den 90ern? Hm. Irgendwie fühl ich mich jetzt uralt.  :wink:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 17.01.2015, 16:51:49
Ach Harry :lol: 'Uralt' bezog sich auf die technische Realisation und nicht auf die vergangene Zeitspanne.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 17.01.2015, 20:00:14
@ Sternenblut

Ich bin momentan ziemlich im Stress und erst seit kurzer Zeit habe ich wieder Inet. Passt mein Post so oder habe ich versehentlich etwas vergessen?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Rillfarsell am 18.01.2015, 01:40:31
Sterni hat Post.
Ich hoffe, es ist erstmal ne Antwort, mit der du was anfangen kannst.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 18.01.2015, 11:38:38
Du hast Antwort!

In-Game geht es im Laufe des Tages weiter .
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 24.01.2015, 18:37:06
Bitte entschuldigt mein Schweigen. Es gab leider eine sehr ungünstige Verkettung von Umständen, auch meine anderen Runden waren davon betroffen. Krankheit, regionaler Ausfall meines Telefon- und Internetproviders, Kundentermine und -anfragen, und dazu der ganz normale Alltagsstress, und noch so ein paar Kleinigkeiten. Wenn ich denn tatsächlich mal ein paar Minuten Luft hatte, hatte ich schlicht nicht die Energie zum Posten, nicht mal für eine ordentliche Abmeldung - sorry dafür.

Es geht heute oder morgen wieder weiter, versprochen!
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 25.01.2015, 11:16:17
Guten Morgen, liebe Gäste des "Portals", es heißt Aufwachen, der Getreidekaffee ist fertig  :cheesy:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 25.01.2015, 11:17:01
@Kara: Tablet-Akku ist fast leer, für dich geht es erst nachher weiter, sorry ;)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 25.01.2015, 11:42:28
Ui, Meister, das war ja eine Marathon-Session! Und da gibt's zur Belohnung bloß Getreidekaffee?   :lol:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 25.01.2015, 11:48:28
Ihr habt ja festgelegt, dass es in Maelicci keinen Bohnenkaffee gibt  :cheesy: Ansonsten wäre ich jetzt eher für ein,zwei starke Cappuccino zu haben, so müde, wie ich noch bin  :D
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 25.01.2015, 11:52:30
Wir? Wie, was, der Jurij war's! Und den Bärentee verdanken wir Dir. Na dann Prost!  :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 25.01.2015, 17:16:00
Oh was? *hehe, an seinem Kaffeevorrat schnüffelt* Etwas Sport und frische Luft hilft auch wach zu werden. Geh raus und atmetief durch. Die Luft ist noch nicht so verpestet wie heutzutage
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 26.01.2015, 09:14:29
"Ich pflege ja sonst eher die Diskretion, aber eines muss ich sagen, Jurij", leitete er seine Bemerkung ein, "dieser  Harry ist ja wirklich ein kleiner Schweinehund. (...)"

Oh je, erst einen Tag im Land, schon ist mein Ruf ruiniert!  :o  :lol:


Bereits deutlich wacher, machte sich Jurij auf in den Schankraum. Die Sonne war bereits aufgegangen, aber es war noch früh genug, um rechtzeitig bei der Wache zu erscheinen. Wenn er denn zur Wache wollte. Er hatte hier einen Beruf, aber hatte der letzte Tag nicht alles verändert?

Habe ich den Brief (http://games.dnd-gate.de/index.php?topic=8230.msg951606#msg951606) falsch verstanden? Ich dachte, Jurij hätte gekündigt? Oder wollte er damit nur die Aufnahme als vollwertiges Mitglied auf unbestimmt verschieben?


Auch falsch verstanden hatte ich das mit den Zimmern; ich dachte, Henry + Harry hätten eins zusammen. Da würd Harry natürlich nicht sagen: das Zimmer der DameN ist die 312.  (Hab's geändert zu: die Dame und ich haben das Zimmer 312.)

@ Meister - Apropos, was schulde ich dem Wirt den für den Bierkrug voll billigen Schnaps von gestern abend? Dafür hab ich noch nichts abgestrichen.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 26.01.2015, 09:40:08
Gut, dass Du wieder da bist, Sterni. Hatte mir schon Gedanken gemacht und wollte Dir schreiben :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 26.01.2015, 10:32:20

Bereits deutlich wacher, machte sich Jurij auf in den Schankraum. Die Sonne war bereits aufgegangen, aber es war noch früh genug, um rechtzeitig bei der Wache zu erscheinen. Wenn er denn zur Wache wollte. Er hatte hier einen Beruf, aber hatte der letzte Tag nicht alles verändert?

Habe ich den Brief (http://games.dnd-gate.de/index.php?topic=8230.msg951606#msg951606) falsch verstanden? Ich dachte, Jurij hätte gekündigt? Oder wollte er damit nur die Aufnahme als vollwertiges Mitglied auf unbestimmt verschieben?

My bad, die Briefe hatte ich völlig vergessen. Sorry.

Passe den Post gleich noch an.

Auch falsch verstanden hatte ich das mit den Zimmern; ich dachte, Henry + Harry hätten eins zusammen. Da würd Harry natürlich nicht sagen: das Zimmer der DameN ist die 312.  (Hab's geändert zu: die Dame und ich haben das Zimmer 312.)

@ Meister - Apropos, was schulde ich dem Wirt den für den Bierkrug voll billigen Schnaps von gestern abend? Dafür hab ich noch nichts abgestrichen.

Tatsächlich müsste ich selbst nochmal nachschauen, ob ihr ein Zimmer zu Zweit oder jeder eins gebucht hattet, aber in jedem Fall wacht Harry nicht dort auf, wo Henry ist ;)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 26.01.2015, 12:24:38
@ Meister - Apropos, was schulde ich dem Wirt den für den Bierkrug voll billigen Schnaps von gestern abend? Dafür hab ich noch nichts abgestrichen.

Würde das mit einem Applejack  (http://www.d20pfsrd.com/equipment---final/goods-and-services/hunting-camping-survival-gear#table-food-drink)gleichsetzen. Also 8 Kupfer.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 26.01.2015, 12:36:09
OK, ist abgestrichen.

P.S.

My bad, die Briefe hatte ich völlig vergessen. Sorry.


Nix mit bad. Ich zöger ja immer, bevor ich sowas anmerke. Aber weil ich halt im RL ziemlich viel korrigiere - nicht nur Rechtschreibung und Zeichensetzung, sondern im Hinblick auf Details, Fakten, Folgerichtigkeit, Kontinuität - springt mir so etwas halt manchmal ins Auge.   :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 26.01.2015, 15:19:08
Apropos, Meister, hast Du regeltechnisch etwas geplant, um unsere "Gedanken-gegen-dämonische-Lauscher-im-Kopf-abschirmen"-Versuche darzustellen bzw. etwaige (Teil-/Miss-) Erfolge zu messen? Eine Reihe von Willenswürfen, jeweils voneinander abhängig, oder dergl?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 26.01.2015, 15:20:36
Ich sag mal so: Probiert es In-Game aus, dann werdet ihr es schon sehen ;)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 26.01.2015, 15:27:45
@Kara: Mir ist grad aufgefallen, dass du deine Stufe noch in deinem Charbogen eintragen musst.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 26.01.2015, 17:39:57
Das ist die Stufe 3. Ich habe sie jetzt einmal nachgetragen.

Nächster Ingame-Post kommt morgen Abend voraussichtlich.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 26.01.2015, 22:57:37
Sternie, du weißt wie du jemanden aus der Fassung bringen kannst ^^
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 26.01.2015, 23:33:47
Immerhin muss ich dämonische Wesenheiten darstellen, da muss ich mich schon etwas ins Zeug legen  :twisted: :D

Freut mich, dass es gefällt ;)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 27.01.2015, 09:24:41
Ja, echt gemein, wie eine harmlose Entscheidung im Hintergrund (nämlich die, aus der Sache mit der bloodline tatsächlich etwas für Harry lebensdefinierendes zu machen[1]), ihn in diese Lage gebracht hat, dass seine Manneskraft und Zeugungsfähigkeit zum öffentlichen Kneipengespräch in halb Terendol werden. :)

Muss schon sagen. Lasciel weiß, wie man einen Drachen am... Genick packt. :P
 1. => dass Drachenbabies in der irrigen Erwartung auf die Welt kommen, sie müssten aus einem Ei schlüpfen => Harrys an Abstinenz grenzende Beziehung zu Frauen => dass sein Dämon natürlich genau das Gegenteil veranstaltet
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 27.01.2015, 09:38:50
Viel lustiger finde ich, dass *spoiler* *spoiler* *spoiler* *nixverrat*.

Findet ihr nicht auch?  :cheesy:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 27.01.2015, 10:53:07
Hm. Das natürlich besonders.

Allgemein darf ich kurz einmal sagen: Ich find's klasse, wie unser Meister uns die Folgen unserer kleinen und großen Entscheidungen spüren lässt, die Wirkung unserer Worte und Taten, dabei möglichst auf eine Art, die wir nicht erwartet haben, aber immer logisch und im Rückblick oft gar unvermeidlich erscheinend.  :thumbup:

(Im Rückblick weiß ich nicht, wie ich auch nur einen Augenblick lang glauben konnte, Harry würde in seinem eigenen Bett aufwachen - und wenn nur deshalb, damit wir uns ohne weitere "Umwege" ins Abenteuer stürzen können.  :lol: )



Meine lieben Mitspieler, Eure Zeit wird auch noch kommen, dann hab ich was zu lachen! :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 27.01.2015, 10:57:05
Du hast mir mit Lasciel natürlich auch eine Vorlage geliefert, die besonders leicht auszuspielen ist. Extrovertiert, sexhungrig, und kein Problem damit, deinem SC ihre Präsenz deutlich klar zu machen. Das ist mit Jurijs Dämon schon schwieriger - aber als Mafiaboss in Entführungen verwickelt zu sein, ist auch nicht ohne  :lol:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 27.01.2015, 11:21:04
Tja, es gibt schon einen Grund, warum ich beim Will gleich als erstes im Charbogen vermerkt habe, dass er NICHT der comic relief guy sein wird. :wink:


Vonwegen Mafiaboss & Entführung: Ja, das sollte mit das erste sein, um das wir uns jetzt kümmern. Die zweite Sache, um die ich mich "heute" gern noch kümmern würde, wäre ein Besuch auf der Königlichen Akademie, u.a. wegen der Sache mit dem Kristall, auch wenn das vielleicht eine von Tai'Lor absichtlich falsch gelegte Fährte ist...


Apropos, Meister, hast Du regeltechnisch etwas geplant, um unsere "Gedanken-gegen-dämonische-Lauscher-im-Kopf"-Versuche darzustellen bzw. etwaige (Teil-/Miss-) Erfolge zu messen? Eine Reihe von Willenswürfen, jeweil voneinander abhängig, oder dergl?

Ich sag mal so: Probiert es In-Game aus, dann werdet ihr es schon sehen ;)

Damit das hier nicht untergeht - da tät ich mal abwarten, was Jurij, Henry und Rillfarsell erreichen, gelt? Harry hat sich schon so an das vertraute Zwiegespräch mit Aleister/Lasciel gewöhnt, dass er hierbei sicherlich nicht der erste sein wird, der den Dreh rauskriegt.


Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 27.01.2015, 13:00:31
Sowas heitert doch das Ganze so richtig auf. Komm du Jurij unter die Augen ... ich glaub er wird dir nie wieder in die Augen sehen können ohne rot zu werden, von dem was er sich vorstellt  :twisted:

Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 27.01.2015, 14:29:06
Im letzten Post (http://games.dnd-gate.de/index.php?topic=8230.msg955122#msg955122) habe ich zwei Gedanken von Lilith auf Henry übertragen. Dass die Dämonin auch im wachen zustand präsent ist, das würde mir Spaß machen, auszuspielen. Zumindest eine zeitlang, bis sich Henry dagegen zu erwehren weiß.
Ich hoffe, dass ist in Deinem Sinne. Ansonsten kannst Du auch gerne den Post editieren/löschen. :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 27.01.2015, 14:59:15
"Nein, normalerweise läuft er mit Handbetrieb.", sagte Henry leichthin und wurde dann etwas rot. Waren das seine eigenen Gedanken gewesen? Eigentlich hatte er sagen wollen, dass Harry aus gutem Grund sonst enthaltsam lebte. Etwas in ihm hatte ihn zu dieser frivolen Aussage bewegt.

Oh, ihr seid gemein alle beide! :lol:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 27.01.2015, 15:22:38
Im letzten Post (http://games.dnd-gate.de/index.php?topic=8230.msg955122#msg955122) habe ich zwei Gedanken von Lilith auf Henry übertragen. Dass die Dämonin auch im wachen zustand präsent ist, das würde mir Spaß machen, auszuspielen. Zumindest eine zeitlang, bis sich Henry dagegen zu erwehren weiß.
Ich hoffe, dass ist in Deinem Sinne. Ansonsten kannst Du auch gerne den Post editieren/löschen. :)

Kleine, un- oder halb-bewusste Beeinflussungen sind völlig in Ordnung. Das hatten wir ja z.B. auch mit Harry in der ersten Begegnung mit Rubin. Nur drüber hinaus sollte es nicht gehen.

Zumindest noch nicht.  :twisted:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 27.01.2015, 15:54:45
Wunderbare Posts.

Und Harrys Äußerung in seiner Situation kann ich zu 100% nachvollziehen  :cheesy:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 27.01.2015, 16:05:56
Ich hatte das Bedürfnis, meinen Frauengeschmack zu rechtfertigen, oder wenigstens zu erklären...  :P

BTW, ich habe noch einen Absatz ganz zum Schluss drangesetzt.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 27.01.2015, 17:50:57
Wenn ihr zwischendurch wirklich mal die Schnauze voll habt von euren ungebetenen Gästen, empfehle ich den Besuch bei diesem jungen Herrn:

Klick (Anzeigen)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 27.01.2015, 19:25:54
Ich bin heute ziemlich erschöpft, werde aber sobald wie möglich einen Post nachreichen.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 27.01.2015, 22:56:09
Bin gespannt, aber stress dich nicht. Noch bist du Solo unterwegs ;)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 28.01.2015, 11:36:18
Genau! Wenn Du erst einmal mit der Gruppe unterwegs bist, wird's stressig! Da wirst Du morgens ohne Kaffee in die feindliche Welt hinausgejagt, um gegen Dämonen, Mafiabosse und satanische Serienkiller zu kämpfen... :P :wink:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 28.01.2015, 16:15:27
@ Jurij

Jurij war überrascht, als Harry sich zu ihnen setzte. Er fragte sich wann dieser aufgetaucht war und wieviel er mitbekommen hatte.

Nur, falls Du Dich das als Spieler auch fragst: im vorletzten Post hatte ich mit Absicht nur geschrieben, dass ich durch den Schankraum auf euch zuschlurfe, um euch die Gelegenheit zu geben, vorher noch ein paar Worte zu wechseln. Aus meiner Sicht habe ich also nur die Worte aus Henrys letztem Absatz mitbekommen, wo er mich sieht und herwinkt.

Aber ich muss schon sagen, die Phantasie der Mönche, jaja. Und ein Gespräch über mein bedrohtes Seelenheil ist flach. :lol: Sehr spaßig.
Da sitzt Harry zwischen einem, der alles wörtlich nimmt, und einem, der komplett in Symbolen und Analogien denkt, wie soll das mit der Kommunikation auch funktionieren?  :D
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 28.01.2015, 16:54:21
Danke ^^ ja hatte es als Spieler wirklich auch erst durch Henry mitbekommen aber passt

Em, ja er ist ja niemand der Enthaltsamkeit oder sonst etwas geschworen hat. Kann sich damit wirklich einiges vorstellen ... besonders als Berliner im 21 Jahrhundert.
Naja auf jeden fall wird es sehr lustig ud wohl auch nicht nur das. All unsere Chars haben unterschiedlicheMoralvorstellungen und ethischen Richtlinien.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 28.01.2015, 21:31:31
Ah, Jurij, ausgerechnet jetzt (http://games.dnd-gate.de/index.php?topic=8217.msg955325#msg955325), da Du Dich in Schamesröte über Dein Müsli beugst, hat Harry einen besonders einfühlenden Moment!  :lol:

Ich warte aber erst noch auf Henrys Post.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 28.01.2015, 22:22:39
XD na da bin ich gespannt wie einfühlsam er ist
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Rillfarsell am 29.01.2015, 06:20:33
Sorry für meine Stille, hatte die letzten Tage Streß. Ich lese mich heute Nacht ein und hoffe dann, einen Post hinzubekommen.
Ihr seid immer so schreibwütig. Wünschte ich könnte da mithalten.  :oops:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 29.01.2015, 10:26:50
"I know I chatter on far too much... but if you only knew how many things I want to say and don't, you'd give me some credit."[1]

 :P

 1. Anne of Green Gables, aus dem Gedächtnis zitiert.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Rillfarsell am 30.01.2015, 12:46:14
@Sterni: Ich wollte eigentlich einen etwas emotionaleren Post auf Henrys Ausbruch schreiben, aber irgendwie fand ich nichts passend, das ich versuchte. Sorry, wenns mal wieder sehr distanziert rüberkommt.  :oops:
Ich geb mir Mühe.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 30.01.2015, 13:09:36
@Harry: Nur für mich outgame, versteht mich harry tatsächlich nicht oder tut er nur so, wegen der bösen D-entität? :huh:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 30.01.2015, 13:10:07
Hast gerade PM bekommen.  :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 30.01.2015, 13:10:34
Habe ich gerade gesehen. Danke :wink:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 30.01.2015, 13:36:43
@ Henry - Nachtrag zu oben: Ich kann aber auch den letzten Beitrag noch editieren, wenn Du die Sache anders siehst. Meine Interpretation war halt, dass von Lilith nur der Impuls kam, eine bissige Bemerkung zu machen, die Worte aber doch von Henry.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 30.01.2015, 13:59:39
Harry hat Post ;)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 30.01.2015, 19:30:51
Was für ein reizendes Briefchen. *schnüffel* Hat sie mir meinen Notizblock am Ende gar mit Parfüm eingesprüht?  :P


@ Henry: Ich hab jetzt doch versucht, Harry genauer auf Henrys Sorge eingehen zu lassen (hier, letzter Absatz (http://games.dnd-gate.de/index.php?topic=8230.msg955526#msg955526)). Passt das so?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 30.01.2015, 19:51:16
Ich habe ehrlich gesagt drüber nachgedacht, mich dann aber doch dagegen entschieden  :lol: Aber sie ist schon ein Herzchen, nicht wahr?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 30.01.2015, 21:00:48
Ja, ein ganz goldiges.  :wub:


@ Rillfarsell + Rest der Gruppe: Bezüglich entführtes Mädchen oder Musiklehrer ist es mir übrigens egal, in welcher Reihenfolge wir das angehen, nur Harry sieht das mit dem Mädchen als dringlicher an.

Und außerdem sieht er bei einem Suchauftrag mehr Ansatzmöglichkeiten als bei einem: "Beschütze mich gegen Angriffe von Unbekannten, die jederzeit aus jeder Richtung kommen können und auch gegen die verschiedensten Ziele, also auch meine Schüler, gerichtet sein können."

Ich wollte nur noch einmal betonen, dass ich nicht grundsätzlich gegen den Auftrag mit dem Musiklehrer bin.

P.S. Und wenn jemand einen Plan hätte, was man in der Sache tun könnte, wäre auch Harry dabei.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 31.01.2015, 17:18:09
Ich hab mal eine tab. Übersicht über unsere Questen ins Alptraumtagebuch reingestellt. Die entsprechenden Links zu den Hinweisen ergänze ich in den nächsten Tagen.

Wenn ich irgendwas übersehen haben sollte (oder in Zukunft übersehe), bitte melden!
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 31.01.2015, 17:29:44
Ich hoffe, die Anzahl möglicher Questen ist nicht zu viel ;-) Ich habe das bewusst so gespielt, damit ihr viele Optionen habt; verpflichtend ist davon, wie ja schon gesagt, gar nichts.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 02.02.2015, 10:31:40
Zitat
Und obwohl—oder vielleicht gerade weil—Harry aus einer Kultur stammte, in der man ständig gefragt wurde "Do you want to talk about it?" in der irrigen Annahme, durch Reden würde eine Sache besser, wusste Harry, dass das der größte Bullshit war. Jeder Mensch stand letztendlich mit seinen Problemen und Entscheidungen allein da. Niemand, weder Freund, Familie noch Psychiater, konnte einem im Kampf gegen seine inneren Dämonen helfen, ob diese nun metaphorisch waren oder real.

Oh Harry, das ist aber düster :o
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 02.02.2015, 10:36:51
Noch zu der Frage nach de weiteren Vorgehen. Ich würde mich am liebsten zuerst um das vermisste Mädchen kümmern. Zunächst wäre es wohl am besten, sich umzuhören und Hintergrundinformationen zu sammeln. Detektivisches Gespür und so :wink: :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 02.02.2015, 12:15:59
Ich hoffe, die Anzahl möglicher Questen ist nicht zu viel ;-) Ich habe das bewusst so gespielt, damit ihr viele Optionen habt; verpflichtend ist davon, wie ja schon gesagt, gar nichts.

Hm. Die Sache mit den Tempelmorden klingt aber schon so, als sollte man sich damit befassen... wenn das Abenteuer schon "Heiliger Boden" heißt.   :lol:


Oh Harry, das ist aber düster :o

Es heißt ja auch: Die düsteren Begleiter.   :P
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 02.02.2015, 12:22:03
Hm. Die Sache mit den Tempelmorden klingt aber schon so, als sollte man sich damit befassen... wenn das Abenteuer schon "Heiliger Boden" heißt.   :lol:

Davon wissen eure Charaktere aber nichts ;-) Außerdem... *spoiler* *spoiler* *nix verrat*  :D

Ihr habt tatsächlich die freie Wahl. Natürlich habe ich mir mit dem Tempelschänder was gedacht, aber das heißt nicht, dass ihr euch damit beschäftigen müsst. Also bitte entscheidet unbedingt so, wie es zu euren Charakteren passt, und nicht so wie ihr denkt, dass es mir als SL in den Kram passt ;)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 02.02.2015, 13:01:52
Hm, ja, aber man möchte ja auch nicht am Abenteuer komplett vorbeilaufen. Ich tät da schon für ein Mindestmaß an Pragmatismus plädieren. Ein Schriftsteller darf sich ja auch von seinen Charakteren die Zügel nicht (völlig) aus der Hand nehmen lassen.  :)

P.S. Außerdem ist es gut, ein bisschen eine Richtung und ein Ziel zu haben.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 02.02.2015, 13:30:53
Oh glaub mir, ihr lauft schon nicht am Abenteuer vorbei. Dafür sorg ich  :cheesy:

Und, klar, eine Richtung braucht ihr. Aber welche, das könnt ihr eben selbst entscheiden: Hereius, Tempelschänder, Entführung, doch nochmal über die Zwillinge nachdenken...  :lol:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 02.02.2015, 14:22:32
...doch nochmal über die Zwillinge nachdenken...  :lol:

Oh, keine Sorge, Harry denkt gerade über nichts anderes nach.  :P
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 02.02.2015, 14:23:44
So war das mit "Ross und Reiter" in dem Gedicht aber nicht gemeint  :lol: :oops:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 02.02.2015, 14:34:22
Ne, ich weiß schon, ich bin das Ross und Lasciel der Reiter.  :P
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 02.02.2015, 19:19:50
Davon wissen eure Charaktere aber nichts ;-) Außerdem... *spoiler* *spoiler* *nix verrat*  :D

Erinnere mich bitte daran, dass ich beim nächsten Stufenaufstieg einen Skill-Punkt aufwende, um Eselisch[1] zu lernen.
 1. Oder: SL-isch
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 02.02.2015, 19:22:52
So war das mit "Ross und Reiter" in dem Gedicht aber nicht gemeint  :lol: :oops:

Das erinnert mich stark an Luthers Schrift über den freien Willen. Ich werde das ingame auch mal äußern. Ob auch Du das im Sinn hattest, würde mich dann aber schon interessieren.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 02.02.2015, 20:20:50
@ Kara Kulenov

Wie sieht es denn aus, Kara? Bist Du noch dabei? Wir könnten die Verstärkung schon gebrauchen!

Leider bekomme ich allmählich den Eindruck, als hättest Du doch nicht so viel Lust auf unsere Runde? In einem Monat kamen nur zwei ingame Posts, aber doppelt so viele ooc Posts "bin gerade im Stress" oder "fühl mich gerade erschöpft / unkreativ". Dafür hast Du jetzt noch einen neuen Charakter angefangen. In anderen Worten: die Zeit scheint da, aber die Lust an dieser Runde nicht.

Liegt das vielleicht doch an dem speziellen Einstieg hier? Also, das hat jetzt wirklich nichts mit meinen Bedenken von neulich wegen Karas Berufs zu tun, ich frag mich halt, ob Du das vielleicht nur so als "colorful background detail" gedacht hattest und nicht damit gerechnet hast, dass der Spielleiter Dich derart beim Wort nimmt und den Einstieg gleich danach gestaltet, und Du nun selbst eigentlich gar keine Lust hast, das auszuspielen.

Wenn das der Grund ist, sollte man vielleicht einfach doch lieber neu ansetzen, sprich mit einem anderen Einstieg?

Wenn es aber andere Gründe gibt, klär uns auf, vielleicht lässt sich was machen. Wenn Du aber doch keine Lust mehr hast, wäre es fair, uns nicht länger im Ungewissen zu lassen.

P.S. Ich hoffe, Du nimmst mir die offenen Worte nicht übel.  :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 02.02.2015, 22:18:21
Ganz kurz, später mehr: Kara hatte sich für Februar unibedingt mehr oder weniger abgemeldet, das wurde hier auch erwähnt. Insofern bitte Rücksicht in diesem Punkt!
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 02.02.2015, 23:29:29
So, jetzt noch etwas genauer, nur zur Aufklärung. Der Einstieg war mit Kara so besprochen, dieses doch etwas heikle Thema hätte ich nicht ohne Absprache aufgegriffen.

Dass die Postingrate nicht so hoch war, dürfte wohl auch mit der für Februar angekündigten "Stresszeit" zu tun haben - erfahrungsgemäß schlägt sowas ja schon vorher erste Wellen. Das sehe ich daher alles nicht so kritisch.

Mutmaßungen über Lust oder Unlust halte ich grundsätzlich für schwierig; solange vom Spieler kein negatives Feedback kommt, gehe ich erstmal von Lust aus, und beziehe Verzögerungen auf andere Gründe.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 02.02.2015, 23:59:24
Ups, hab ich mich reingesetzt? Oh, ja, hm, vor Weihnachten war das was angekündigt worden.  :oops:

Tut mir leid, ich hatte nur irgendwie gerade ein déjà vu. Es kam mir so vor, als würde sich die Sache mit Kojima wiederholen. Da hätte ich mir im Rückblick gewünscht, dass - als dessen Startschwierigkeiten sich doch zunehmend zeigten - dann doch mal jemand vorgeschlagen hätte, ob der Spieler sich nicht, sich selbst zum Gefallen, ein leichteres Konzept als "hirntransplantierter Samurai-Roboter aus 1000 Jahre in der Zukunft" ausdenken wolle.

Nochmals sorry. Wollte Kara nichts unterstellen!
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 03.02.2015, 00:04:28
Kein Problem, die Frage an sich ist ja durchaus nachvollziehbar, wenn man die Abmeldung vergisst   :wink:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 04.02.2015, 12:26:05
Hatte in meinem Beitrag zum Gedicht noch etwas vergessen => letzter Absatz.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 06.02.2015, 12:24:56
Ich kann doch erst Sonntag-Abend voraussichtlich wieder posten hier in dieser Runde. Vorher habe ich wahrscheinlich nicht die nötige Ruhe dazu, habe mir am Samstag nu einiges vorgenommen.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 09.02.2015, 10:48:38
Ich will jetzt erst noch auf einen Post von Rillfarsell und Henry (Gute Besserung!) warten, würde aber spätestens Donnerstag dann was kurzes setzen.

Allgemein fände ich es gut, wenn wir so langsam mal aufbrächen, ob zur Akademie oder in Sachen Mädchen ist mir beides gleich recht. Und ob Aria mitkommen darf oder nicht soll Henry sagen!  :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 09.02.2015, 16:38:51
Ich hatte heute durch ein paar glückliche Umstände mal Zeit etwas zu schreiben. Sorry, dass ich so arg im Verzug war. So gar so zufrieden bin ich mit dem Post allerdings nicht. Ich hatte wenig Vorbereitungszeit für diesen Post. Vorbereitungszeit, die man eigentlich dringend benötigt hätte in Anbetracht der Komplexität der Situation und Vielschichtigkeit. Aber ich wollter Sternenblut nicht mehr warten lassen nach meinen zuvor leeren Versprechungen im Vorfeld. Dieses mal lass ich allerdings die Versprechungen. Es kann schlimmenstenfalls sein, dass ich erst im März posten kann, das gebe ich ganz offen und ehrlich zu. Ich bemühe mich aber ernsthaft dann zu posten, wenn ich kreativ genug dazu bin bei Kara.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 12.02.2015, 08:40:48
Gute Besserung Henry.

Sternie, sorry das Jurij nicht auf Aria eingestiegen ist. Nur, immer wenn ich an sie und ihn denke kommt rasu: Jurij mag sie nicht. - Warum weiß ich nicht, da ich von ihrem Part mit der Gruppe auch nur den ersten Post gelesen habe und kaum etwas über sie weiß. Naja, man muß ja nicht jeden mögen. Ich nehm es gerade als ersten Eindruck und der ändert sich ja seltenst.

... Ah von hier kommt das mit der Akademie. Wurst, gesagt ist gesagt.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 12.02.2015, 08:49:45
... Ah von hier kommt das mit der Akademie. Wurst, gesagt ist gesagt.

Ich als Spieler war davon ausgegangen, dass die Bibliothek, von der Jurij redet, die von der Königlichen Akademie sein müsse - aber vielleicht meinte Jurij auch eine andere? Harry hat Jurij dies übrigens hier (http://games.dnd-gate.de/index.php?topic=8230.msg955477#msg955477) gefragt, aber Jurij war in Gedanken noch zu sehr mit Lasciels Zwillingen beschäftigt bzw. ihrem Auftritt im Schankraum. :P
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 12.02.2015, 08:54:53
Nö über Harry und die Zwillinge hatte Jurij niemals nachgedacht. Das war ihm schnuppe. Höchst wahrscheinlich hätte er sogar noch mitgemacht XD

Em aber ja stimmt mir ist schon klar das die wir das Selbe meinen, nur halt inkonsistent mit dem Begriff sind.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 12.02.2015, 10:20:05
Nö über Harry und die Zwillinge hatte Jurij niemals nachgedacht. Das war ihm schnuppe. Höchst wahrscheinlich hätte er sogar noch mitgemacht XD

Wenn Obayifo besonders nett zu Lasciel ist, lässt sich da vielleicht etwas arrangieren...  :P
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 12.02.2015, 10:26:43
Pff, ich denk wenn Obayifo es wollte würde er sich sich einfach nehmen. Ob Lasciel  es will oder nicht wäre ihm egal. :twisted:

Ist ja auch nicht so, als ob Obayifo des Nachts keinen Spaß in Betten hätte aber darum geht es auch nicht. Ich red ja hier tatsächlich von Jurij.  :cheesy:

PS: Aber Jurij hat ja auch eine übsche, starke Frau kennen gelernt in die er sich verkuckt hat aber denkt keine Chance zu haben - also auch nicht weiter nachgeht
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 12.02.2015, 11:06:12
Harry dagegen täte ungern nackt neben Jurij im Bett aufwachen. :P

Aber ich seh schon, unser Damengeschmack unterscheidet sich zu sehr, egal in welcher Kombination von Dämon und Mensch man dies betrachtet.

Jurij: steht auf starke Frauen; mag aber Aria nicht.
Lasciel: Oh, wieviel Spaß könnt ich mit Aria haben!
Obayifo: steht auf reifere, vom (Ehe-)leben frustrierte Damen.
Harry: steht auf naive (Jung-)frauen, die einen großen starken Mann zum Anlehnen, Errettetwerden oder ihr-die-Welt-Zeigen suchen.
:)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 12.02.2015, 11:50:53
Jap so sieht es aus. Jurij wäre auch nicht so begeistert neben Harry aufzuwachen. Schön das wir uns da wenigstens einig sind. Der Rest wäre ja langweilig wenn alle auf der/die/das Selbe stehen würden und jeden NSC mögen würde.

Hehe, aber so mal nebenbei ... Wir sind ja noch eine "Männerrunde" und meine Güte, dank Sternie haben wir genau in das Klische schlecht hin gearbeitet. Frühstück und über was reden Männer? Bettgeschichten ... hehe. Ril ist ja etwas außen vor als androgünes Wesen.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 12.02.2015, 12:47:06
Oh, das nehm ich gern ganz auf meine Kappe. Das mit den Bettgeschichten habe ich in Brückenstadt angefangen. Der Meister hatte seinerzeit nur gesagt, Henry und ich sollten so allmählich mal unsere Dämonen etwas stärker in Spiel bringen, aber ich hatte keine Lust, mir selbst blutrünstige Spektakel anzudichten. Außerdem, bei einem Namen wie Lasciel (und der stammt ja nicht von mir, sondern aus den Dresden Files) liegt lasciviousness (http://dict.leo.org/ende/index_de.html#/search=lasciviousness&searchLoc=0&resultOrder=basic&multiwordShowSingle=on) als vorherrschendes Charaktermerkmal ja irgendwie nahe. :P


P.S. Ich habe jetzt doch schon mal gepostet, aber nur, um das Missverständnis aufzuklären. Eigentlich warte ich noch immer auf Henrys Beitrag.  :wink:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 15.02.2015, 11:28:22
@Kara: Wie besprochen, kannst du dir mit der Antwort gerne bis März Zeit lassen. Bin gespannt auf Karas Fragen, und was sie mit den Antworten anfängt ;-) Und wie besprochen wird die "Einlösung" natürlich nicht ausgespielt.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 15.02.2015, 12:24:52
Leute, ich wär allmählich für Schieben, zur Akademie oder wenigstens auf den Weg dahin, was sagt ihr?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 15.02.2015, 12:28:12
Wäre auch voll dafür, wollte euch aber nicht unterbrechen.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Rillfarsell am 17.02.2015, 13:24:30
Ja, bitte schieben.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 17.02.2015, 14:40:38
Alles klar, Schiebung folgt  :wink:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 17.02.2015, 20:24:56
Bin am Post basteln, kurze Frage: auf dem Weg durch das Gassengewirr mit den vielen Läden würde Harry gern von Aria wissen, ob es hier (preiswert, so bis 2-3 Gold max) einen Stadtplan zu erstehen gäbe, wenigstens mal vom Palastviertel. Gäbe es da etwas? Wahrscheinlich nicht zu dem Preis, oder?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 17.02.2015, 22:57:52
Siehe In-Game   :)

Ich ergänze den Post noch eben.

Edit : Done .
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 19.02.2015, 14:29:20
Da Henry krank ist und Jurij sich drüben in Kalamar auch halb abgemeldet hat, hab ich doch schonmal gepostet. Ich hoffe, das war OK. Eine Zeitung zu kaufen ist ja jetzt nicht eine sooooo spannende Aktion.  :wink:

Gute Besserung an Henry und einen guten Projektabschluss an Jurij!
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 21.02.2015, 09:27:21
@ Rillfarsell

Zitat von: Rillfarsell
Es setzte sich auf die Schnauze und wedelte ein bisschen mit dem Armen.
"Hallo! Jemand zu Hause?"

 :lol: :lol: :lol:


@ Jurij

Zitat von: Jurij Klee
Kurz stutzte er jedoch, als Harry von einem goldenen Drachen in Berlin berichtete? Warum log er die Frau an?

Irgendwann wird Harry Jurij schon noch davon überzeugen, dass es auf der Erde sehr wohl Magie (und Drachen) gibt und Jurij sie bloß nicht gesehen hat/sehen wollte.  :wink:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 22.02.2015, 21:07:58
Danke, Projekt ist gut abgeschlossen. Hatte zwar eine Nachtschicht mit sich gezogen aber dafür liegt jetzt der Bericht auf dem Schreibtisch des Proffs.

@Drachen: Oh ja ja mach ruhig. In diener Welt vielleicht aber doch nicht in Jurijs Heimat. :P

PS: Der Zeitungsartikel gefällt mir
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 23.02.2015, 11:11:32
Freut mich :)

Soll ich euch ins Gebäude schieben, oder wollt ihr noch diskutieren? Wenn ich nix höre, schiebe ich euch morgen weiter.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 24.02.2015, 01:35:51
Hab den Schluss meines Beitrags noch einmal geändert, sodass Harry sich jetzt bei Aria für den Ausbruch entschuldigt.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 24.02.2015, 13:05:15
Ich hab zwar schon einmal gewürfelt, tät aber erst einmal (bis zum WE, wenn ich es schaffe) abwarten, was die anderen schreiben.


P.S. Es fällt mir sehr schwer zurzeit, Harry irgendetwas positives, hoffnungsfrohes oder konstruktiv zielgerichtetes denken oder sagen zu lassen; alles, was er sieht, ist Krieg, Ritualmorde, entführte Kinder, denen er nicht helfen kann, das eigene völlige Ausgeliefertsein, die bevorstehende Dämonenapokalypse. Sorry, ich hoffe, das geht euch nicht zu sehr auf den Keks. Ich werde versuchen, das zu ändern.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 24.02.2015, 13:11:57
Naja, dass die Kampagne was düsteres haben würde, steckt ja schon im Titel... und dass das nicht ganz spurlos an den Charakteren vorbeigeht, sollte wohl klar sein.

Allerdings kommen in Kürze wieder ein paar Hoffnungsschimmer, also keine Sorge ;)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 24.02.2015, 22:19:48
@Kara: Wie besprochen, kannst du dir mit der Antwort gerne bis März Zeit lassen. Bin gespannt auf Karas Fragen, und was sie mit den Antworten anfängt ;-) Und wie besprochen wird die "Einlösung" natürlich nicht ausgespielt.

Danke dafür! Diese Woche Sonntag wird dann voraussichtlich wieder ein Ingame-Post von mir kommen.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 25.02.2015, 00:18:02
Oh die beiden hät ich jetzt nicht erwartet. Naja dann mal mitten rein...
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 25.02.2015, 19:50:37
Gute Besserung an Henry [...]!

Danke. Mittlerweile geht es wieder. Aber ich lag schon eine Woche mehr oder weniger regungslos im Bett. ich hoffe, dass ich nun keinen Rückfall mehr haben werde.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 25.02.2015, 20:43:41
Zitat von: Henry wundert sich über den Grundgedanken der Demokratie
"Aber jetzt mal ehrlich Harry, Du kannst doch nicht wollen, dass die Gebildeten und Geachteten denselben politischen Einfluss erhalten wie die Bauern und Idioten? Du wolltest doch nicht wirklich behaupten, dass Du Dich bereitwillig unter den Willen einer Mehrheit beugst, wenn die Mehrheit aus Menschen wie Huckleberry Finn und Homer Simpson besteht?"

@Harry: ich würde sehr gerne Harrys Reaktion in meinen Post einfügen. Was würde Harry denn erwidern? :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 25.02.2015, 21:08:44
@ List


Harrys Antwort (Anzeigen)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 25.02.2015, 21:24:21
Harry hatte zuvor schon mit ihm über Demokratie gesprochen und über diese seltsamen freiheitlichen Rechte. Henry hatte es, ehrlich gesagt, bis heute nicht verstanden, warum diese Regierungsform so eine Faszination auf Harry ausübte. Harry beurteilte die Sache naürlich anders. Es war für ihn schon ein unbehaglicher Gedanke, dass ein ganzes Land nach dem Willen eines Menschen ausgerichtet wurde. Aber er konnte sich damit zufrieden geben, wenn der König weise und demütig war, wie eben König Salomo.

Muss das nicht "Henry" heißen?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 26.02.2015, 18:48:10
@Harry und Henry: Ihr könnt im nächsten Post gerne schon bis zu Jurij und Rubin schieben. Jurijs nächsten Post würdet ihr allerdings noch nicht mitbekommen, da ihr ja schon eine ganze Weile draußen redet.

@Rillfarsell: Ich habe dich jetzt erstmal die Bibliothek erkunden lassen, du kannst gerne jederzeit zu Jurij dazu stoßen, auch vor seinem nächsten Post.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 27.02.2015, 14:04:22
@ List


Harrys Antwort (Anzeigen)

Danke, Harry. Ich habe Deinen Part eingefügt und minimalst verändert, so dass er passt. Die Konversation sollte noch in Deutschland stattgefunden haben, daher habe ich den Teilsatz mit Aria verändert. :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 27.02.2015, 16:05:30
Danke, Harry. Ich habe Deinen Part eingefügt und minimalst verändert, so dass er passt. Die Konversation sollte noch in Deutschland stattgefunden haben, daher habe ich den Teilsatz mit Aria verändert. :)

Oh, OK. Aber diese Diskssuion kann nur am Vortag stattgefunden haben. Beim Einchecken im Torhaus (hier (http://games.dnd-gate.de/index.php?topic=8230.msg937973#msg937973)) hat Henry nämlich "Demokratie" noch für den Namen des Königs hier gehalten. :wink:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 28.02.2015, 13:57:03
Ich habe euch mal wieder zusammen gebracht. Der Tisch, an dem Rubin und Tai'Lor saßen, ist weit genug von allen anderen Leuten weg, dass ihr euch, wenn ihr in normalem Tonfall sprecht, relativ ungestört unterhalten könnt.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 01.03.2015, 23:09:55
Jetzt bin ich irgendwie zu müde zum Posten, aber ich liefere so bald wie möglich einen Ingame-Post nach.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 02.03.2015, 15:01:01
@Gruppe: Ihr könnt jetzt oder auf dem Weg in den Keller noch handeln. Wenn ihr das nicht wollt, schiebe ich euch weiter. Wenn ich bis Mittwoch abend nichts anderes höre, gehe ich davon aus, dass ich schieben soll ;)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 02.03.2015, 15:03:42
Wegen mir kann es direkt weitergehen.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 02.03.2015, 15:11:14
Harry dagegen hätte eine Frage: Aria kann Henrys Zettel lesen, obwohl der komplett auf Englisch verfasst ist? Das täte Harry dann doch hinterfragen wollen - wenn's kein Versehen war. (Sonst stellt er sich gern als Übersetzer zur Verfügung, d.h. natürlich würd er das eigene Gekritzel, besonders das P.S., unübersetzt lassen.)


Aria las Henrys Zettel, und gab ihm diesen anschließend mit zitternden Händen zurück. Doch sie begleitete die beiden Männer weiter.

Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 02.03.2015, 15:12:36
Das war tatsächlich ein Versehen meinerseits. Ich passe den Post an und lasse Harry übersetzen ;)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 02.03.2015, 15:16:12
Ach, das ist meine Unachtsamkeit. Tatsächlich habe ich nicht bedacht, dass Aria den Zettel ja gar nicht lesen kann. In diesem Fall würde ich darauf verzichten, ihr den Zettel zu zeigen. Es macht ja keinen Sinn. Ich formuliere den Post entsprechend um.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 02.03.2015, 15:16:48
Alles klar, dann warte ich ab und schreibe anschließend meinen nochmal um  :cheesy:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 02.03.2015, 15:18:59
Und so hat Harry mit einem einz'gen Kommentar Chaos ausgelöst!  :twisted: :lol:

(Um nicht zu sagen: angezettelt.  :P)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 02.03.2015, 16:52:48
Ich habe derzeit ein kleines Problem und zwar folgendes:

Sternenblut hat ja Geheiminfos zum inneren Dämon gegeben. Dies ist für mich nur Spielerwissen. Aber trotz der Infos fällt es mir schwer diese "innere Dunkelheit", "das Böse" konkret auszuspielen. Ich wollte, dass sich der Dämon nur ein bisschen bemerkbar macht. Keinen inneren Zweikampf und ein Ringen um jede Sache in Gedanken. Aber mir fällt es schwer ihn zu meiner Zufriedenheit auszuspielen. Konkretes von der genauen Persönlichkeit weiß ich eben nicht. Ich könnte nur spekulieren aufgrund der Infos, will aber auf der anderen Seite Sternenblut nicht beschneiden beim Ausspielen seines NSCs. Ich habe das ausspielen dieses "inneren Dämons" wohl etwas unterschätzt. Das braucht doch einiges an Hirnschmalz mMn. Vor allem weil ich meinen Dämon noch nicht "in Aktion" erlebt habe.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 02.03.2015, 17:07:11
Vielleicht helfen Dir folgende Gedanken:

Für's erste könnte es ja auch ausreichen - und sogar ganz reizvoll sein - nur in Andeutungen von dem Dämon zu sprechen. Er muss sich ja nicht zeigen, sondern allenfalls in gewissen Gedanken- oder Triebregungen (Faszinationen, Gedankenschleifen, Zweifel) präsent sein. Auch als namenloser Schrecken, der sich an und ab in der Seele zeigt, kann man auf den Dämon schließen.

Sehr gut eignet sich eine symbolische oder bildhafte Sprache, um jene Präsenz anzuzeigen. Wenn Du Dir die Mühe machen willst, etwas zur Inspiration zu lesen, dann versuch's mal mit Edgar Allan Poe. Sehr geschickt war er darin, ein psychologisches Erleben zu schildern, das kaum konkrete Anhaltspunkte braucht[1]. Siehe z.B. der Rabe:

Zitat
Deep into that darkness peering, long I stood there wondering, fearing,
Doubting, dreaming dreams no mortal ever dared to dream before;
But the silence was unbroken, and the darkness gave no token,
And the only word there spoken was the whispered word, `Lenore!'
This I whispered, and an echo murmured back the word, `Lenore!'
Merely this and nothing more.
 1. Vieles kann man bei Zeno lesen: http://www.zeno.org/Literatur/M/Poe,+Edgar+Allan
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 02.03.2015, 17:25:03
Was das Thema "meine NSC" angeht:

Das stimmt einerseits; andererseits möchte ich die Dämonen so ausgestalten, dass sich der jeweilige Spieler damit wohlfühlt. Deshalb durftet ihr die Namen selbst wählen und den Dämon auch im Background auftauchen lassen - siehe etwa Henry und Harry, die in ihrem gemeinsamen Hintergrund einiges über ihre Dämonen definiert haben.

Ich kann deshalb nur dazu auffordern, gerne auch mutig zu sein; wenn es so gar nicht ins Konzept passt, melde ich mich schon.

Insofern sind eure Begleiter, wenn auch meine NSC, doch gemeinsame Schöpfungen, bei denen ich das letzte Wort habe, mich aber über eure Ideen sogar freue. Je mehr ihr darüber schreibt, was durch den Dämon mit euren Chars passiert, desto besser kann ich NSCs aufbauen, die euch und uns allen Spaß machen.

Ihr solltet euch lediglich im In-Game darauf beschränken, keine konkrete Interaktionen mit der Außenwelt für den Dämon einzubauen (z.B. sowas wie "fand ich am nächsten Morgen eine Leiche neben meinem Bett" - das ist mir vorbehalten  :twisted:)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 03.03.2015, 20:40:42
Ach, das ist meine Unachtsamkeit. Tatsächlich habe ich nicht bedacht, dass Aria den Zettel ja gar nicht lesen kann. In diesem Fall würde ich darauf verzichten, ihr den Zettel zu zeigen. Es macht ja keinen Sinn. Ich formuliere den Post entsprechend um.

Ich mag die Verbesserung, Henry. Besonders den Handkuss. Sehr galant. :wink:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 03.03.2015, 22:44:50
Habe meinen Post angepasst.

Hat jemand was von unserer Fee gehört?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 04.03.2015, 11:41:43
Ich mag die Verbesserung, Henry. Besonders den Handkuss. Sehr galant. :wink:

Ich dachte mir, dass es Dir gefällt. Allerdings muss ich Dir sagen, dass Harry wohl nie in diesen Genuß kommen wird :wink:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 04.03.2015, 11:45:59
Da Harry und Henry für Schieben sind, Jurij schon geschrieben hat und Rillfarsell scheinbar im Moment verschollen ist, schiebe ich euch jetzt mal. Da mich im Moment eine fiese Grippe plagt, mache ich das lieber jetzt als heute abend - keine Ahnung, ob ich da noch klar genug im Kopf bin...
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Rillfarsell am 05.03.2015, 06:16:37
Sorry, sorry, sorry!!  :oops:  :oops:
Mich hat die Arbeit einfach total überfahren. Denn leider mußte ich nen Mitarbeiter entlassen und da blieb jetzt mehr an mir haften.
Ich seh zu, daß ich wieder regelmäßiger dabei bin. Post kommt aber wohl erst heute Nacht, wenn ich Zeit zum Nachlesen hatte.
Nochmal sorry.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 05.03.2015, 09:17:57
Moin, ich werde erst morgen wieder zum Posten kommen. Uh aber danke, der Rubin hat es ja Faustdick hinter den Ohren.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 05.03.2015, 10:16:32
Sorry, sorry, sorry!!  :oops:  :oops:
Mich hat die Arbeit einfach total überfahren. Denn leider mußte ich nen Mitarbeiter entlassen und da blieb jetzt mehr an mir haften.
Ich seh zu, daß ich wieder regelmäßiger dabei bin. Post kommt aber wohl erst heute Nacht, wenn ich Zeit zum Nachlesen hatte.
Nochmal sorry.

Das ist natürlich unschön, aber sowas passiert. Ist kein Problem, nur wenn ich länger nix höre, muss ich eben erstmal von Abwesenheit ausgehen. Freu mich auf deinen Post!
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 05.03.2015, 10:18:01
Moin, ich werde erst morgen wieder zum Posten kommen. Uh aber danke, der Rubin hat es ja Faustdick hinter den Ohren.

Zumindest ein bisschen starke Unterstützung braucht ihr ja auch mal *g*
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 08.03.2015, 21:34:26
Schon zwei Ingame-Postings habe ich nun in meinen Alptraum-Thread getan.

@ Sternenblut

Ich überlege mir bis morgen mal etwas. Alles natürlich FSK 0  :cheesy: Ich glaube eh, das ganze könnte etwas über die bloße sexuelle Schiene hinausgehen. Nicht, dass Harrys Spielerin irgendwie Angst bekommt oder so ;)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 08.03.2015, 21:50:52
Harrys Spielerin ist über 18. Außerdem liest sie den Faden nicht. Und der point war eh ein anderer, aber da das nicht ruebergekommen ist, wäre es mir lieber, wir reden nicht mehr darueber.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 08.03.2015, 21:56:00
Es war eher nur eine scherzhafte Bemerkung. Ich weiß schon auf was es dir eigentlich ankam, auch wenn das ganze etwas länger her war. Entschuldige, falls der Beitrag in deinen Augen etwas doof war.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 08.03.2015, 22:01:44
@Kara: Oh, ich hatte eigentlich gar keinen konkreten Vorschlag o.ä. erwartet. Beim nochmaligen Lesen verstehe ich aber, dass man es so interpretieren kann. Wir könnten das auch z.B. durch reines "Flüstern ins Ohr" oder sowas erledigen, oder auch ein "Wunsch frei" oder so.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 08.03.2015, 22:10:02
Können wir so machen.

Ich hatte übrigens Kara ursprünglich schon ganz bewusst eher als "Schlampe" in einem gewissen Sinne geplant aufgrund der meisten Hintergrundsachen (Mask, Diebin, Ereignisse Kindheit/Jugend etc.).

Da das aber niemanden aufstoßen soll und aufgrund der jüngsten Ereignisse in ihrem Leben feile ich gerade etwas an Kara als Spieler. Aber es ist auch nicht so, dass es irgendwie vollkommen unglaubwürdig ist mMn.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 09.03.2015, 17:05:46
Ich wollte nur sagen: OoC wird es etwas stiller bei mir. Ich fokusiere mich jetzt nur noch aufs Inplay. Das Nötigste (Abwesenheit, Krankheit etc.) werde ich aber freilich noch in den entsprechenden Topics mitteilen.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 10.03.2015, 16:55:40
@Harry: Den Handshake hab ich glatt überlesen, sorry. Ich bringe In-Game noch eine Erklärung   ::)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 10.03.2015, 22:31:52
Nach Harrys Reaktion[1] blickte er (...)
 1. bitte bring die in deinem Post kurz ein, aber möglichst so, dass ich nicht nochmal drauf reagieren muss - sonst geraten die Zeitlinien durcheinander  :wink:

Oder vielleicht magst Du stattdessen einfach schreiben: "Nachdem Harry eingeschlagen hatte, blickte Rubin...", dann ist die Zeitlinie am wenigsten durcheinander.  :)

 
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 11.03.2015, 01:46:24
Ok  :D
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 11.03.2015, 19:38:08
Sternie, hast du etwas dagegen wenn sich Jurij eher über religöse Texte, Philosophien, Legenden und Ähnliches sein Wissen über die Geschichte aneignet? Denke sowas wie das Hinterfragen einer "Philosophie" warum sie entstanden ist passt besser zu ihn als das Lernen von Abfolgen von Königen, Ländern oder so.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 11.03.2015, 20:34:08
Geschichte: Bildungsgeschichte, Ideengeschichte, Kulturgeschichte, Kunstgeschichte, Literaturgeschichte, Militärgeschichte, Politische Geschichte, Rechtsgeschichte, Religionsgeschichte, Sozialgeschichte, Sprachgeschichte, Technikgeschichte, Wirtschaftsgeschichte...
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 11.03.2015, 21:49:36
Ihr seid vollkommen frei, alles auszuprobieren. Rubins Hinweise sind ja nur Ansätze.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 16.03.2015, 11:10:18
Wenn wir versuchen unsere Gedanken vor dem Dämon zu verschleiern, was müssen wir denn da würfeln?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 16.03.2015, 11:38:15
Ich habe das Ganze mal ausgearbeitet:

http://games.dnd-gate.de/index.php?topic=8222.msg961279#msg961279

Es ist durchaus möglich, durch besondere Ideen Situations-Modifikatoren oder ähnliches hervorzurufen. Wie und was da möglich ist, verrate ich aber nicht, da müsst ihr schon kreativ werden ;)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 16.03.2015, 11:38:51
@Kara: Sorry, dass erst jetzt die Antwort kam. Bei mir ist grad alles etwas drunter und drüber. Antwort auf deine PM folgt auch noch.

Mein Vorschlag wäre jetzt ein Sprung zum nächsten Morgen - einverstanden?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 16.03.2015, 11:46:37
@Kara: Sorry, dass erst jetzt die Antwort kam. Bei mir ist grad alles etwas drunter und drüber. Antwort auf deine PM folgt auch noch.

Mein Vorschlag wäre jetzt ein Sprung zum nächsten Morgen - einverstanden?

Kannst du gerne machen.

Ich freue mich schon sehr, wenn ich mit der Gruppe zusammenkomme, habe aber Verständnis dafür, wenn das noch etwas dauern könnte. Hetzen will ich ja keinesfalls!
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 16.03.2015, 12:19:37
Habe den Skill "Obfuscation" mal im Char-Sheet eingetragen. Bei mir natürlich auf Int. (Gezählt wird nat. im Status.)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 16.03.2015, 17:58:09
Wenn ich es richtig verstehe, kann die "Verschleierung" als Skill gelernt werden. Heiß aber man muß eine Feat dafür nutzen. Verstehe ich das richtig?

Wenn ja, ist ja noch Zeit zum überlegen.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 16.03.2015, 18:00:45
Nein, kein Feat, sondern eine ganz normale Fertigkeit, die ihr beim nächsten Aufstieg lernen könnt.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 16.03.2015, 18:09:35
Ich freue mich schon sehr, wenn ich mit der Gruppe zusammenkomme, habe aber Verständnis dafür, wenn das noch etwas dauern könnte. Hetzen will ich ja keinesfalls!

Wie am neuen Post zu sehen, steht ihr kurz vor eurem Zusammentreffen!
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Gelirion am 16.03.2015, 18:32:21
Ah danke für die Aufklärungt ... hab es auch gerade selbst gemerkt ... ist ja eine Fertigkeit und keine Fähigkeit uff. Gedankenfehler.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 23.03.2015, 11:51:33
@Gruppe: Wenn ihr ansonsten nichts mehr machen möchtet, schiebe ich euch weiter. Wollte euch aber die Möglichkeit geben, noch zu handeln.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 23.03.2015, 14:01:53
Auf Harrys andere Frage antwortete Tai'Lor.

Ist das Absicht oder Versehen, dass niemand auf Harrys erste Frage[1] antwortet? Liegt es vielleicht daran, dass Männer Fragen, die ein "oder" enthalten, weder sehen noch hören können? Ich hab's gedacht, beim Schreiben: Ne, echt, willst Du das wirklich so schreiben? Bist Du so mutig, willst Du's wagen? Eine Frage mit "oder" stellen? :wink:

EDIT: Ansonsten könnte von mir aus geschoben werden.
 1. "Die Dämonen mit ihren Wirten, kommen sie alle hier in Terendol an oder auch in anderen Städten oder gar Ländern?"
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 23.03.2015, 15:52:03
Mein Fehler, wird noch ergänzt. Hab den Post auf die Schnelle zwischen zwei Aufgaben verfasst ;)

EDIT: Antwort ist ergänzt.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 24.03.2015, 08:53:58
Tzz bei einem "Oder" verden die beiden Varianten vom Mann registriert, bewertet und die Intension des anderen analysiert. Dannach ervolgt eine bereitstellung einer passenden Antwort auf die einfachste der beiden Varianten. Denn diese ist em Durchschnitt energitisch nachhaltiger. Bei einer Frau, soweit ich das als Mann einschätzen kann, passiert das selbe nur wird die Intension drei mal analysiert, jedes Wort umgedreht in seiner Bedeutung, sich gefragt "Will er etwas von mir", die Bewertung in "Der will was von mir" gelengt und am Ende kommt raus: "Was möchtest du Liebling." Darauf hin ist der Mann frustriert, da er der Frau die Entscheidung überlassen wollte, weil er lieb sein wollte, und sag in besten Fall : "Variante 1" Die Frau aber ist sofort brüskiert und flappst irgendwas zurück von wegen "Ja immer was du willsit" Mann grummelt. :twisted:

Bin heut gut drauf
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 24.03.2015, 09:12:09
Tzz bei einem "Oder" verden die beiden Varianten vom Mann registriert, bewertet und die Intension des anderen analysiert. Dannach ervolgt eine bereitstellung einer passenden Antwort auf die einfachste der beiden Varianten.

Der letzte Satz deckt sich nicht mit meiner Erfahrung:

Ich: "Schatz, möchtest du einen Tee oder Cappuccino?"

Er: "Ja."

 ::)

Grundsätzlich, auf jede "oder"-Frage, antwortet mein Mann mit "Ja." Schon seit xx Jahren versucht er vergeblich mich zu erziehen, keine mehr zu stellen. Er hat eine (für ihn logisch klingende) Erklärung dafür, warum Oder-Fragen den Untergang des Abendlandes bedeuten, die ich aber leider nicht nachvollziehen kann.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 24.03.2015, 09:20:21
Kann ich nicht nachvollziehen. Ich hab immer sehr präzise Antworten auf "oder"-Fragen. Auch wenn meine Frau mir danach regelmäßig zu erklären versucht, "egal" gäbe es nicht.   :D
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 24.03.2015, 11:37:57
@Gruppe: Ihr könnt in euren Posts gern den Weg zurück nach oben an einen der Tische mit einflechten, wenn ihr wollt.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Gelirion am 24.03.2015, 15:21:25
Jap so läuft es ab. Hirn des Mannes freud sich über was warmes zum trinken, egal was und das Frauenhirn mein Tee und Kaffe sind ja zwei verschiedene Sachen und erst in zweiter instanz daran, dass es was warmes zum trinken ist.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 24.03.2015, 15:32:32
Ja, wenn's ihm denn egal wäre! Mit "egal" könnt ich leben. (Wenn "egal" denn wirklich "egal" heißt, was aber meistens auch nicht der Fall ist. Vielmehr handelt es sich dabei um ein präemptives: "Ich will keinen Stress/Ärger, also mach das, was dir lieber ist, unabhängig davon, was mir lieber wär.")

Ah, aber es ist ihm ja nicht egal. Da es mir aber völlig egal ist, ob ich Tee oder Cappuccino koche, ist es ein 50:50 Zufall, ob er das bekommt, was er gern hätte.  :P


Außerdem treibt er bei Sachfragen dasselbe Spiel.

Ich: Dein Kumpel, gegen was ist der nochmal allergisch: Mandeln oder Haselnüsse?

Er: Ja.

 :werewolf:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 24.03.2015, 18:02:16
Juhu es gibt 2 Kuchen. Einen mit Mandeln und einen mit Haselnüssen ^^

Hab auch schon mal gewürfelt will aber mit den Post noch warten bis min 2 der 3 anderen gepostet haben.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 24.03.2015, 18:13:29
@Harry: Ergebnis folgt noch als In-Game-Post. Gerade im Putzwahn, das muss erst fertig werden  :lol:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 24.03.2015, 19:18:11
Juhu es gibt 2 Kuchen. Einen mit Mandeln und einen mit Haselnüssen ^^

Und sieben fesche Jungfrauen füttern Dich im Jenseits mit Honigmilch und Basler Leckerli.  :)

Gibt es einen besonderen Anlass, warum Du heute gut drauf bist?


Zitat von: Jurij Klee
Hab auch schon mal gewürfelt will aber mit den Post noch warten bis min 2 der 3 anderen gepostet haben.

Ich poste heute abend noch was. Wollte nur abwarten, was ich über Astraltheorie weiß, damit ich den Herrn besser anquatschen kann.


@Harry: Ergebnis folgt noch als In-Game-Post. Gerade im Putzwahn, das muss erst fertig werden  :lol:

Oh, magst Du mal vorbeikommen? Meine Küche...   :wink:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 24.03.2015, 19:44:14
Schönes Wochenende, guten Sport und so weiter gehabt aber ansonsten nö.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 25.03.2015, 10:05:16
Ich bin jetzt gar nicht dazu gekommen, Arisai über den Kristall zu befragen. Harry hat so viele Fragen (die zu den hiesigen Drachen im allgemeinen und Maezri-th'lei-nicon im besonderen habe ich mir auch verkniffen), es passte einfach nicht mehr rein.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 25.03.2015, 10:09:27
Ich bin jetzt gar nicht dazu gekommen, Arisai über den Kristall zu befragen. Harry hat so viele Fragen (die zu den hiesigen Drachen im allgemeinen und Maezri-th'lei-nicon im besonderen habe ich mir auch verkniffen), es passte einfach nicht mehr rein.

Keine Sorge, da wirst du noch ausreichend Gelegenheit haben. Ich wollte aber Kara nicht mehr länger auf die Begegnung mit der Gruppe warten lassen. Egal, was jetzt passiert, zumindest kennt ihr euch schon mal ;)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 25.03.2015, 10:12:32
@Harry: Gerade deinen Beitrag gelesen. Na du platzt ja mit deinen Informationen heraus  :lol: Würde am liebsten direkt antworten, aber ich möchte an dieser Stelle auch den anderen Zeit geben, zu reagieren.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 25.03.2015, 10:23:50
Too much? Ah, ich schieb's ja immer schon auf Lasciel, dass Harry immer so mit allem herausplatzt. Von seinem Hintergrund her müsste er ja eigentlich eher verschwiegen sein, immerhin musste er zeitlebens vor allen Normalmenschen verbergen, dass er ein Zauberer ist, dass es Magie, Vampire, Werwölfe, Feen, Geister, Drachen... gibt.

Immerhin verrät er Arisai nicht, dass er von einem Dämon besessen ist. :P


Ich weiß auch nicht, in einer Forumsrunde bin ich irgendwie direkter bei sowas, da hier ein anfängliches Herumdrucksen Wochen dauern könnte, statt eine Viertelstunde wie am Tisch. Aber je nachdem, wie das jetzt läuft, muss ich doch allmählich mal etwas vorsichtiger werden. :wink:

EDIT: Außerdem sagte der Mensch doch, er habe nur ein paar Minuten Zeit...
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 25.03.2015, 10:30:26
Das war auch nicht als Kritik gemeint, ich war nur überrascht  :lol:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 25.03.2015, 10:51:50
Ich auch. Das hat ich anders geplant, aber dann kam der als doch sehr berauschend beschriebene Kurztrip in die Astralebene...    :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 25.03.2015, 16:59:44
Hoppla, hier gehts aber ab. Komme aber leider erst gegen Freitag zum Post.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 25.03.2015, 18:10:17
Deshalb habe ich auch eine Postingpause eingelegt, damit es nicht zu viel wird  :wink:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 25.03.2015, 22:58:57
Morgen poste ich wieder Ingame und antworte Jurij.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 27.03.2015, 00:05:35
Na ja aus morgen wurde leider, wenn auch knapp, übermorgen  ::) . Sorry dafür.

Ich habe nämlich ziemlich lange über den Beitrag gesessen. Nicht gerade der typische Einstieg mit der Heldengruppe in der Taverne, aber das wusste ich ja schon im Vorfeld irgendwie ;)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 27.03.2015, 22:47:24
Taverne war gestern. Heute mal direkt in die Story.

Uff, bin ja gespannt. Eine Frau unter drei Männern und ner Fee. Mal sehen wie sie sich durchsetzt und ob Harrys Gast sie in ruhe lässt.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 28.03.2015, 17:32:25
*spitzt die Ohren bei den wüttenden Worten des Magisters* Oh uh, nein Harry. Ruhig. Du verwandelst dich jetzt nicht als Beweis in einen kleinen roten Drachen und frisst ihn auf. Alles ist gut, wenigstens glaubt er dir ein Astralreisender zu sein. ;)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 28.03.2015, 19:02:38
Wie weit sind denn Jurij  und Kara von den anderen ungefähr weg? Bekommt sie das Gespräch aus deinem letzten Post, Sternenblut?

Bei den restlichen Posts habe ich eher so getan, als ob ich sie noch nicht gehört hätte. Auch wenn ein ganz bestimmtes Thema für meinen Charakter schon sehr interessant wäre ;)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 28.03.2015, 19:28:52
Wenn du explizit lauschen möchtest, dann mach bitte einen Perception-Wurf. Ansonsten bin ich davon ausgegangen, dass Jurij dich frühzeitig abgefangen hat, dass du zumindest nicht ohne Weiteres alles mitbekommst.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 28.03.2015, 19:34:56
Wobei Harry sich, zugegeben, gar keine Gedanken darum gemacht hat.  ::)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 28.03.2015, 19:49:40
Wenn du explizit lauschen möchtest, dann mach bitte einen Perception-Wurf. Ansonsten bin ich davon ausgegangen, dass Jurij dich frühzeitig abgefangen hat, dass du zumindest nicht ohne Weiteres alles mitbekommst.

Och, ich denke mir, dass Jurij mich schon vorher etwas abgefangen hat und mich in ein Gespräch verstrickt hat. Da brauche ich ja nicht unbedingt etwas mitbekommen.

Ich wollte nur vorsichtshalber nachfragen. Dann handhabe ich das ganze so wie zuvor schon.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 28.03.2015, 20:02:42
Ist ja auch eine gute Frage, auch für mich ^^ Jurij will gerade nichts hören von irgendwelchen Drachen und so. Das vom Frühstück reicht ihm noch ein paar Jahre.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 28.03.2015, 22:37:10
Meister, wie würdest Du das mit dem Fachgespräch zwischen Harry und Arisai denn machen wollen? Das interessiert die anderen ja nicht, außer vielleicht Rillfarsell (zumindest der Teil mit dem Kristall, hoff ich doch).
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 28.03.2015, 23:13:17
Sofern die anderen sich tatsächlich nicht beteiligen möchten (was ich verstehen könnte), schlage ich vor, das per PM zu machen. Ich mache dann einen Platzhalterbeitrag in den Thread, in dem ich dann das gesamte Gespräch veröffentliche, damit es nachlesbar bleibt.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 29.03.2015, 12:14:11
Jurij ist ja ein richtiger kleiner Trickser  :P
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 30.03.2015, 00:09:38
:P So plappern wie Harry ist ja auch eine Methode
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 30.03.2015, 00:38:36
Ich poste heute am Montag wieder. Sorry, dass sich das ganze damit etwas verzögert hat.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 30.03.2015, 09:17:28
Ach, iwo, gerad' geht's doch flott. Ich warte nur in jedem Fall Deinen Post ab, da Harry dem Lehrmeister ja schlecht grübelnd hinterherblicken kann, wenn Kara ihn womöglich nach ein paar Schritten gleich wieder aufhält.  :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 30.03.2015, 17:57:27
:P So plappern wie Harry ist ja auch eine Methode

Man ruft mich, man beschwört meinen Namen?

Ach, irgendwie sind meine Charaktere zurzeit alles Quasselstrippen, s. Will, aber auch Basilio, nur dass der, weil er keinem aus der Gruppe trauen kann, im eigenen Kopf quasseln muss. Was soll ich sagen, es hat schon seinen Grund, warum ich keine Waldläufer, Barbaren oder grummeligen Zwerge spiele.  :P

Nur Tami ist wortkarg, weil ich mich da doch einmal habe überreden lassen, einen auf Waldläufer zu machen... mal schauen, wie lang es dauert, bis sie ihr Plappermaul findet, dann ist die Waldesstille dahin!  :lol:



Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 30.03.2015, 18:03:35
Wer sagt, dass man die Klischees bedienen muss? Stell dir mal einen grummeligen Zwerg vor, der gleichzeitig eine Quasselstrippe ist - unendliche Möglichkeiten für Flüche und Beschimpfungen, Sarkasmus und Zynismus   :twisted: :lol:

Oder einen Waldläufer oder Druiden mit einem geschwätzigen Eichhörnchen als Vertrautem.  :D
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 30.03.2015, 21:41:52
Ich hatte heute keinen so guten Tag. Deswegen poste ich lieber morgen. Entschuldigt die Verzögerung. Hoffentlich gehts mir da dann besser.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 02.04.2015, 14:47:18
@Kara: Wäre schön, wenn du heute posten würdest, da im Augenblick alle auf dich warten...
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 02.04.2015, 17:19:26
Sorry, ich war verhindert und konnte mich auch nicht abmelden. Ich poste heute Abend.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 02.04.2015, 17:21:35
Alles klar, freut mich!
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 02.04.2015, 19:56:21
Kara, dir ist bewusst, dass der Gelehrte, für den du überhaupt hergekommen bist, grad auf dem Weg ist, zu gehen?

Falls du deinen Post noch anpassen willst, kannst du das gern heute noch machen, ansonsten gehe ich davon aus, dass es so gewollt war.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 02.04.2015, 19:59:11
Kara, dir ist bewusst, dass der Gelehrte, für den du überhaupt hergekommen bist, grad auf dem Weg ist, zu gehen?

Falls du deinen Post noch anpassen willst, kannst du das gern heute noch machen, ansonsten gehe ich davon aus, dass es so gewollt war.

Ich bin mir halt unsicher, wieviel ich durch Jurijs Eingreifen mitbekomme.

Ich editiere mal, wenn das okay und angebracht ist.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 02.04.2015, 20:07:02
Naja, dass er aufsteht und gehen will, ist schon ziemlich offensichtlich   ;)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 02.04.2015, 20:09:53
Ich wollte meinen Post jetzt bloß ein bisschen anpassen. Ich finde es schon großzügig, dass ich ihn überhaupt etwas umgestalten durfte. Irgendwie hat sich da wieder etwas Verpeiltheit gezeigt.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 03.04.2015, 16:03:24
Wenn Harry beim Gelehrten ist, kann Jurij dann Richtung Tempel verschwinden, so PMmäßig. Er würde sich ja gerne den Glauben an Irori ansehen und im Endeffekt wie Harry vom Gelerten lerenen wollen.

Ich glaube für Jurij ist es auch wichtig einen Blick auf die Religionen dieser Welt zu werfen und vielleicht auch Gleichnisse zu erkennen. Also ich wäre da schon sehr gespannt und glaube, dass es die anderen Spieler nicht so interessieren würde - jedenfalls der Teil mit dem Irori-Glauben.

Ah und, wünsch euch schöne Ostern
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 03.04.2015, 16:33:46
Euch allen auch schöne Ostern  :)

@Jurij: Können wir gern so handhaben!
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 03.04.2015, 19:22:39
Frohe Ostern allerseits!


@ Meister, wenn Jurij auch ein Einzelgespräch mit einem NPC führen möchte, wäre es dann nicht vielleicht ein ganz klein bisschen weniger Arbeit für dich, dass nicht per PM abzuwickeln, sondern z.B. den Kampffaden dafür kurz zweckzuentfremden, einschließlich Text in Code und ggf. deine Antwort per Edit in unseren jeweils vorigen Beitrag, damit die beiden Stränge leichter auseinander zu halten wären?


@ Gruppe: wir hatte ooc ja eigentlich schon beschlossen, als erstes nach dem vermissten Mädchen zu forschen, aber IG haben sich unsere Leutchen da noch nicht geeinigt. Und wie bringen wir Kara da mit ein? Darum sollten wir uns vielleicht jetzt in den nächsten Beiträgen dann mal kümmern. D.h., ich weiß natürlich nicht, was der Meister noch für Überraschungen geplant hat...  :suspicious:  :P
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 03.04.2015, 19:52:20
@ Meister, wenn Jurij auch ein Einzelgespräch mit einem NPC führen möchte, wäre es dann nicht vielleicht ein ganz klein bisschen weniger Arbeit für dich, dass nicht per PM abzuwickeln, sondern z.B. den Kampffaden dafür kurz zweckzuentfremden, einschließlich Text in Code und ggf. deine Antwort per Edit in unseren jeweils vorigen Beitrag, damit die beiden Stränge leichter auseinander zu halten wären?

Habe ich auch schon drüber nachgedacht. Ich denke, ich richte einen "Side-Thread" ein, in dem wir sowas handhaben können. Ich habe die leise Ahnung, dass so etwas immer mal wieder gebraucht werden könnte...  :wink:

@ Gruppe: wir hatte ooc ja eigentlich schon beschlossen, als erstes nach dem vermissten Mädchen zu forschen, aber IG haben sich unsere Leutchen da noch nicht geeinigt. Und wie bringen wir Kara da mit ein? Darum sollten wir uns vielleicht jetzt in den nächsten Beiträgen dann mal kümmern. D.h., ich weiß natürlich nicht, was der Meister noch für Überraschungen geplant hat...  :suspicious:  :P

Wenn ich da irgendwas für euch kurz und knapp zusammenfassen soll, kann ich das gerne tun. Ihr dürft aber natürlich auch gern ausspielen.

Und Überraschungen... ich weiß wirklich nicht, wovon du sprichst...  :piper:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 05.04.2015, 00:30:32
Ich poste heute früh oder vormittag wieder etwas Ingame. Ich hoffe, dass noch so viel Zeit ist. Ich würde noch gerne etwas auf Jurij eingehen. Ich werde ihn nicht aufhalten mit der Gruppe mitzugehen. Mal abgesehen davon, dass mein SC das wohl auch gar nicht könnte ;)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 05.04.2015, 11:09:47
Oh, ich wollte nicht drängeln, nur daran erinnern, dass wir uns ooc schon auf den ersten Auftrag geeinigt hatten, auch wenn Harry IG gerade Zweifel daran geäußert hat. Ich bin in genügend Runden quer eingestiegen um zu wissen, dass man da erst einmal Orientierung und auch die richtige Motivation für seinen Charakter sucht, und nicht nur einfach so ohne Grund mit völlig unbekannten Leuten mitlaufen will. Also, zum Bekanntwerden sollte genug Zeit da sein.  :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 05.04.2015, 11:49:20
Zumal die Gruppe ja ein explizites Interesse an Kara hat, aufgrund von Rubins Information. Von meiner Seite her gibt es keinen Stress, ihr könnt euch gerne erstmal miteinander beschäftigen, bevor ich wieder eingreife.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 05.04.2015, 12:35:03
Wünsche euch allen frohe Ostern!

Übrigens, im Abgrund feiert man das offensichtlich auch...

Klick! (Anzeigen)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 05.04.2015, 13:50:41
gibt einen fetten Hasenbraten ab ... etwas zäh sicher aber naja.

Wünsch auch frohe Ostern
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 05.04.2015, 14:13:43
Hm. Mir ist gerade eingefallen, wie Harry nach der soeben erlebten Szene die Dame dort drüben, deren Namen er nicht einmal kennt, ansprechen würde...  :twisted: Aber ich warte lieber erst auf Henrys nächsten Beitrag.


Frohe Ostern!
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 05.04.2015, 19:31:35
So, zu Ostern mal nene neuen Avatar geleistet. Hatte den zwar schon beim erstellen desChar in den händen aber damals hatte es nicht so ganz zum Konzept gepasst. Jetzt aber. Haare werd ich ggf. noch anpassen, wenn ich wieder Zuhause bin. Jurij ist ja dunkelblond nicht rotblond.

Harry, da bin ich ja mal gespannt. Ich denke aber eher dein Char wird von ihren schlagenen Argumenten abgelenkt werden ... oder vom nächsten Homunkulus der vorbeischwebt. :twisted:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 05.04.2015, 19:33:34
Jurij läuft also oben ohne durch die Gegend?  :P

Im Ernst: Avatar gefällt mir  :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 05.04.2015, 20:43:24
Und ist immer noch Singel! Das gibs doch nicht :P Ne nur fürh Morgens und bei Übungen.

Aber genau das und der muntere Blick waren Ausschlaggebend mit dem Schwarz-Weiß anzufangen. Ich war selbst überrascht was für Bilder bei der Avatarsuche rauskamen: alte Mönche, übermaskuline Streetfighter, halbnackte Jugendliche, Avatar Aang, schwertkampfende Männer usw. uff. Naja, jetzt bleibt es erstmal bei dem halbnackten Burschen der Dehnübungen macht. Vielleicht entwickelt er sich ja doch noch irgendwann zum alten Mönch mit abrasierten Haaren aber dafür haben wir noch viele tolle Jahre RP vor uns.

@Mädchen-Plot:
IT haben sich Jurij, Harry und Henry schon dafür ausgesprochen. Nicht alle zur selben Zeit aber Jurij hatte angefangen, Harry hatte zugestimmt und -Henry- (http://games.dnd-gate.de/index.php?topic=8230.msg961803#msg961803) hatte unten in dem Gewölbe daran erinnert.

Im Gro steht es somit. ... Außer Ril hat etwas absolut dagegen.

Ich glaube aber auch, dass wir IT noch mal darüber reden könnten. Besonders wegen Kara. Jurij wird sie nicht zwingen mitzukommen und um ihr alleszu sagen vertraut er ihr zu wenig. Auch wenn er Respekt vor ihr hat.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 07.04.2015, 11:02:07
@Mädchen-Plot:
IT haben sich Jurij, Harry und Henry schon dafür ausgesprochen. Nicht alle zur selben Zeit aber Jurij hatte angefangen, Harry hatte zugestimmt und -Henry- (http://games.dnd-gate.de/index.php?topic=8230.msg961803#msg961803) hatte unten in dem Gewölbe daran erinnert.

Stimmt. Die Stelle hatte ich übersehen. Dabei ist das doch noch gar nicht so lange her. *am Kopf kratz*


Jurij läuft also oben ohne durch die Gegend?  :P

Oben ohne? Also, ich krieg mit Müh und Not einen Lendenschurz hinzugedacht...  :wink:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 07.04.2015, 20:56:10
Ich poste morgen wieder. Aber ich will den Rest auch nicht aufhalten, wenn der eben noch etwas posten will vor mir.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 07.04.2015, 21:51:50
Wir warten glaube ich eh mehr auf den Rest.

Harry, das ist wohl das Grinsen was?  :wink:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 08.04.2015, 23:30:00
Sorry, kam heute nicht mehr zu dem Posten. Ich hole das sobald es geht nach. Aber wie schon gesagt: Der Rest darf gerne auch aktiv werden, wenn er denn will.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 08.04.2015, 23:35:46
Ich warte erst noch auf Henry und vielleicht auch auf Rillfarsell, wenn er dieses WE dazu kommt. Vor Sonntag werd ich eh wenig Zeit haben.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 14.04.2015, 14:27:41
Im Moment warten wir ja, wenn ich es richtig sehe, auf Henry.

Oder auf mich, wie man's nimmt. Klein Harry war's, der sich auf den Boden hat plumpsen lassen und dabei ausrief: ohne Henry tu ich keinen Schritt mehr!  :P

Ein bisschen mühsam finde ich es ja schon, wenn nur zwei Spieler mitziehen.  :(
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 14.04.2015, 15:07:37
Ich seh es etwas entspannter.

Um uns beide, bzw. auch Ril zu bespaßen, könnten wir ja schon die "Lehrstunde" vorziehen. Harry könnte seinem Lehrer hinterher, Jurij ab zum Tempel und Kara will ja eh erst mal Bibliothek durchsuchen. Damit haben wir etwas Zeit. Wenn dann alle wieder regelmäßiger können, können wir regulär weitermachen. IT, um keine Zeitprobleme zu haben könnten wir ja sagen wir treffen uns alle zum späten Mittag zu 14 Uhr im Wirtshaus und dann gehts weiter mit Hauptstorie.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 14.04.2015, 15:47:05
Allerdings könnte es sein, dass die in Kürze kommenden Ereignisse euer späteres Verhalten, Perspektiven usw. noch beeinflussen. Deshalb würde ich hier ungern vorgreifen wollen.

Nicht, dass ich irgendwas konkretes geplant hätte...  :piper:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 14.04.2015, 21:40:26
klar, darum auch der Vorschlag mit jetzt bis Mittag ^^ aber ich hab ja Gedult.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 16.04.2015, 14:57:53
Ihr habt übrigens alle PMs bekommen. Bitte tauscht euch nicht groß darüber aus, sondern einfach per PM beantworten  :wink:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 16.04.2015, 15:15:35
Done.  :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 16.04.2015, 15:53:50
So, bin wieder da. Ziemlich erkältet zwar, aber immerhin. Entschuldigt die lange Funkstille!
Auf die PM habe ich auch geantwortet.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 16.04.2015, 18:49:53
Ich habe mal Perception wegen dem Mann gewürfelt. Vielleicht komme ich am Wochenende zu einem Post und bin wieder einsatzbereit.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 16.04.2015, 19:03:29
@Harry und Kara: Ihr habt für eure Perception-Würfe beide PMs bekommen :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 17.04.2015, 00:21:39
PM angekommen, ich will noch min eine Nacht drüber schlafen.

Uh, da bin ich gespannt ob mein erster Gedanke richtig ist und super das wir wieder vollständig sind ^^
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 17.04.2015, 10:00:25
Bitte achtet bei den Posts übrigens auf die Zeitform, wir schreiben in Vergangenheitsform  :wink:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 17.04.2015, 11:28:28
Zeitform berichtigt
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 17.04.2015, 11:46:16
Nur zur Erläuterung, ihr habt euch zwar aufgeteilt, seid aber immer noch alle in der Bibliothek. Rillfarsell, Henry und Aria gehen noch auf den Fremden zu, sind aber noch einige Schritte von ihm entfernt.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Rillfarsell am 17.04.2015, 11:54:20
Zitat
Bitte achtet bei den Posts übrigens auf die Zeitform, wir schreiben in Vergangenheitsform
Toll, und da hab ich extra noch mal auf die Post der anderen geschaut.  :oops:
Und hab meine Posts ständig ins Präsenz umgeändert.  :D
Achte ich ab jetzt wieder drauf.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 17.04.2015, 12:35:24
Erkenntnis auf dem Wahrnehmungswurf noch eingebaut und PM beantwortet.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 17.04.2015, 12:35:43
@Rill und Harry: Achtet bitte auf die Komponenten eurer Zauber. Detect Magic z.B. benötigt verbale und somatische Komponenten, also Sprechen und Handbewegungen.  Ihr dürft das gerne, zum Charakter passend, umschreiben, und wenn es in Ausnahmefällen für die Stimmung mal eine Abweichung geben soll, können wir das gern absprechen. Aber lasst die Komponenten bitte nicht einfach unter den Tisch fallen  :wink:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 17.04.2015, 12:39:35
Ja, die Sache ist nämlich so, dass Harry ja gar nicht weiß, dass er den Zauber kann, dass es diesen überhaupt gibt. Er macht da vielleicht etwas, dass er nicht mitbekommt... Es passiert mit ihm. Die Formel "Ars magica, te manifesta!" (s. Charsheet) kann er sich aber erst hinterher dafür ausdenken, für's nächste Mal. Damit der Spruch überhaupt kontrolliert wiederholbar wird.

Passt das?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 17.04.2015, 12:41:47
Vorschlag: Lass Harry doch unbewusst ein paar unverständliche Worte murmeln  :wink: Wäre das ok für dich?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Rillfarsell am 17.04.2015, 12:56:15
Normalerweise versuche ich immer, die Komponenten mit einzubeziehen.
Reicht denn das Murmeln? Ich dachte, man muß sich deutlich und entsprechend laut artikulieren.
Obwohl ich schon mitgekriegt habe, daß es in verschiedenen Runden verschieden gehandhabt wird.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 17.04.2015, 12:59:16
Ich sehe das so: Wenn sich ein Spieler durch eine solche Beschreibung nicht gerade einen Vorteil erschleicht, ist mir eine stimmungsvolle Beschreibung wichtiger als eine exakt regelkonforme. Aus meiner Sicht spricht grundsätzlich nichts gegen leise ausgesprochene Formeln. Die Umstehenden sollten nur die Möglichkeit haben, das Wirken des Zaubers zu bemerken (weil es ansonsten eben ein unangebrachter Vorteil für den SC wäre).
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 17.04.2015, 13:02:55
Vorschlag: Lass Harry doch unbewusst ein paar unverständliche Worte murmeln  :wink: Wäre das ok für dich?

Hab's korrigiert! Das grüne und die drei Sätze darüber.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 17.04.2015, 13:04:50
Wunderbar, und klasse, dass du dafür LOTR zitierst  :D
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 17.04.2015, 13:06:18
Na ja, weil er weiter oben schon daran denken musste...   :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 17.04.2015, 13:10:53
@Jurij: Was genau möchtest du mit dem Wissenswurf (Geschichte) herausfinden?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 17.04.2015, 15:03:27
Kennt Jurij die Runen, oder vielleicht sogar dieses Schwert.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 17.04.2015, 15:15:55
Kurz und knapp: Weder noch.

Die Runen erinnern ihn an nordische Runen von der Erde, sind aber andererseits zu filigran dafür. Er kann sie keinem ihm bekannten Kulturkreis zuordnen.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 17.04.2015, 20:21:51
Ich melde mich hier ein bisschen früher zurück. Ich arbeite gerade an einem Ingame-Beitrag, ich hoffe, ich werde heute Abend noch damit fertig. Ich muss ein bisschen überlegen.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 17.04.2015, 20:38:54
Wunderbar, das freut mich! Willkommen zurück  :D
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 17.04.2015, 20:49:46
Ich muss noch ein bisschen auf Harrys unverständliche englische Worte reagieren, glaube ich. Manches war dabei sogar geschrieen, glaube ich?`Oder täusche ich mich?

Edit: Ich hoffe, ich habe jetzt auf alles Inplay reagiert. Falls ich wieder irgendetwas versehentlich vergessen habe, dann sagt es mir bitte.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 18.04.2015, 14:41:36
@ Jurij

Jurijs Augen wanderten kurz zu Kara, er hatte die Änderung ihrer Stimme bemerkt. Dann blickte er dem Fremden wieder in die Augen. (...)  Sein blick wanderte zurück zum Fremden. „Ich denke wir können draußen weiter reden.(...)

Als Teil der von Sternenblut gewünschten Änderung bzgl. des Zauberns ist Harry vor dich hingetreten, dem Fremden in den Weg, und hat theatralisch gerufen: "You. Shall not. Pass." Hast Du das gesehen?

Tritt oder lugt Jurij also um Harry herum? Oder soll ich das mit dem schützend vor Jurij hintreten wieder rausnehmen?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 18.04.2015, 18:04:02
Nö gelesen hatte ich es aber tatsächlich vergessen. Bzw. da ist ein gedankenfehler drinn. In der ersten version ging Jurijzum STudenten. Harrywar damit nicht mehr im Blickfeld. Ich änder das mal. So dass Jurij ihn wieder ungehindert sehen kann.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 19.04.2015, 11:29:39
Oops, eine Sekunde zu spät...
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 19.04.2015, 11:30:49
Kein Problem, passt ja zeitlich :) Und die Beschreibung für das, was ihr beiden seht, folgt ohnehin jetzt erst. Also chronologisch alles top  :D

Sollte es übrigens irgendwem zu schnell vorangehen, bitte melden!
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 19.04.2015, 11:47:34
Mal eine interessante Regelfrage zu Detect Magic. Ist der Spellcraft-Check auch dann möglich, wenn der Knowledge-Check (wie jetzt bei Rillfarsell) nicht geklappt hat? Einen direkten Zusammenhang konnte ich in den Regeln nicht entdecken, es wäre für mich aber logisch.
(Unabhängig davon findet Rill in keinem Fall mehr über das Schwert heraus.)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 19.04.2015, 12:20:45
@Harry: Da du grad eine neue Schriftfarbe eingeführt hast   :wink: , nehmen wir Orange nun für Tolkien-Elbisch oder für die Schwarze Sprache?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 19.04.2015, 12:24:35
@ Sternenblut

Du hast mit deiner PN natürlich recht gehabt. Das hatte ich ganz vergessen. Zu diesem Gesichtspunkt sollte man etwas schreiben. Ich bin dir sehr dankbar dafür, dass du mich darauf hingewiesen hast. Manchmal bin ich etwas verpeilt. Der Beitrag wird demnächst editiert. Ich hoffe, ich kann bei dem momentanen Tempo irgendwie mithalten. Lasst euch aber durch mich nicht aufhalten oder so...
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 19.04.2015, 12:26:29
@Kara: Sowas passiert schnell, wenn so viel gleichzeitig passiert  :wink: Gib bitte kurz hier Bescheid, wenn du editiert hast, ok?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 19.04.2015, 12:29:10
Gib bitte kurz hier Bescheid, wenn du editiert hast, ok?

Das werde ich machen. Ich muss nur ein paar RL-Sachen erledigen und dann werde ich mich dem Editieren zuwenden.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 19.04.2015, 13:08:01
@Harry: Da du grad eine neue Schriftfarbe eingeführt hast   :wink: , nehmen wir Orange nun für Tolkien-Elbisch oder für die Schwarze Sprache?

Hm, oder für alle orangefarben leuchtenden Schriftzeichen?  :P
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 19.04.2015, 15:11:16
Ich bekomm gerade beim Lesen eine Gänsehaut vor Aufregung ^^ Bin gespannt wob er wirklich "nur reden" will oder ob am Ende die ganze Bibliothek in Schutt und Asche liegt.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 19.04.2015, 16:32:20
Jeder von ihnen wusste, dass er oder sie derartige Laute zum ersten Mal hörte. Und doch verstanden sie, was der Fremde sagte. (...)


Oh, dann hätte ich Abyssisch gar nicht vorher benutzen dürfen? Dann muss ich es hier (http://games.dnd-gate.de/index.php?topic=8230.msg960448#msg960448) ändern.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 19.04.2015, 16:47:51
Ich hatte es so im Kopf, dass es bisher niemand genutzt hatte... meinst du das Wort "Computer" in dem Post? Hatte damals gar nicht auf die Farbe geachtet und bin von Englisch ausgegangen  :lol:

Wenn es dir nichts ausmacht, wäre eine Anpassung gut, denn ich finde diese "erste Einführung" der Sprache recht stimmungsvoll  :wink: Wenn es dich allzu sehr stört, kann ich es aber auch anpassen.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 19.04.2015, 16:55:49
OK, ich hab's in "Rechenmaschine" umgenannt.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 19.04.2015, 20:51:07
Der aktuelle Post wird noch etwas länger  :wink: , muss aber jetzt erstmal telefonieren. Nachher geht's weiter!
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 19.04.2015, 21:42:14
So meine Lieben!

Der Post ist zwar noch nicht fertig, aber an einem Punkt, an dem ich die erste Auswirkung mitteilen kann:

Ihr steigt alle eine Stufe auf!

Für Kara ist das natürlich ein sehr früher Aufstieg jetzt, aber mir ist wichtig, dass alle auf dem gleichen Level bleiben.

Viel Spaß beim Steigern! Damit habt ihr auch schon mal was zu tun, bis der Post final steht   :D
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 19.04.2015, 22:12:25
Danke für den Aufstieg! Editierung ist erfolgt. Ich schaue mal, dass ich morgen zügig mit dem Charakter aufsteige.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 20.04.2015, 00:00:36
Damit habt ihr alle zwei neue Fähigkeiten bekommen. Ich habe mir Mühe gegeben, auf Basis eurer Charaktere und der PMs, die ich von euch bekommen habe, Fähigkeiten zu wählen, die zu euch passen. Sollte jemand von euch allerdings mit dem Ergebnis unglücklich sein, dürft ihr euch gerne bei mir melden, dann sprechen wir drüber und ich passe das nochmal an.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 20.04.2015, 00:23:52
@Harry: Bezüglich des Rettungswurfs (war echt sehr knapp) habe ich dir eine PM geschrieben.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 20.04.2015, 00:41:14
coole Texte und ich bin Überrascht von ein Paar der Entscheidungen. Hehe aber sehr nette Fähigkeiten.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 20.04.2015, 00:48:38
Freut mich! Wobei du in deiner PM schon ziemlich gut geraten hattest  :D

Sehr schade, wenn auch nicht ganz überraschend, finde ich, dass niemand Weg 1 gewählt hat. Aber ich verrate noch nicht, was da gekommen wäre. Vielleicht kann ich das an einem zukünftigen Punkt noch einbringen.  :D
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 20.04.2015, 01:37:20
Ich habe die Charakterbogen-Vorlage um einen Bereich "Besondere Fähigkeiten" (unter Classabilities) ergänzt. Hier könnt ihr eure neuen, speziellen Fähigkeiten eintragen. Die Klassenstufe ist nur als kleine Referenz, damit man rekapitulieren kann, wann ihr das ungefähr bekommen habt ;)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 20.04.2015, 01:41:28
Charbogen soweit angepasst ... Status folgt die Tage ebenso Post ^^
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 20.04.2015, 10:16:17
So, Stufenanstieg müsste jetzt komplett sein.

Ich habe doch feather fall genommen, weil die ingame Begründung für diese Wahl beim nächsten Stufenanstieg nicht mehr gegeben wäre, während identify sich immer leicht begründen lässt.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 20.04.2015, 12:49:32
Ich habe die Details zu den besonderen Fähigkeiten in den Regelthread mit aufgenommen. Sollte deutlich leichter zu finden sein als der In-Game-Beitrag  :wink:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 20.04.2015, 18:13:15
Danke für die schnelle Antwort.

So bin auch fertig mit dem Aufstieg.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 20.04.2015, 18:15:46
Ich weiß noch nicht, wann ich Zeit zum Gegenprüfen finde. Aber ich geh mal davon aus, dass ihr das schon richtig macht  :wink:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 20.04.2015, 20:11:13
Schöne Beschreibungen zu den Charakteren. Danke, Sterni. Habe meinen Charakter aufgelevelt - es ist eine Stufe Kleriker geworden. Das hatte ich ursprünglich nicht vorgesehen. Darum meine Frage, ob ich meine Attribute geringfügig umstellen darf, um in Weisheit auf eine 14 zu kommen?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 20.04.2015, 20:20:47
Hm, wie sehen das die anderen? Jemand etwas dagegen?

Was würdest du bei Henry denn dafür senken wollen?

Eine sehr schöne und passende Wahl übrigens!
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 20.04.2015, 20:28:56
Ich würde dafür die Konstitution oder Geschick senken wollen. Jedenfalls nicht die geistigen Attribute.

Edit: Con auf 14 und Wis und Cha von 12 auf jeweils 13.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 20.04.2015, 20:40:20
Hm, wie sehen das die anderen? Jemand etwas dagegen?

Ich guck nur auf mein eigenes Blatt.  :wink:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 20.04.2015, 21:31:42
Sorry, dass ich heute noch nicht gepostet habe, hatte einiges zu tun. Ich bemühe mich darum morgen wieder zu posten bzw. den Stufenaufstieg zu machen. Ich will das ganze nicht irgendwie in die Länge ziehen...
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 20.04.2015, 21:55:10
Ich will das ganze nicht irgendwie in die Länge ziehen...

So, wie Du Dir einen Kopp darum machst, irgendwas in die Länge zu ziehen, so mach ich mir ständig Gedanken, dass ich zu schnell bin. Ich versuch mich ja schon immer zu bremsen...  :oops:

Also, Jurij und ich sind halt meistens schnell, aber dann warten wir auch mal wieder, kein Problem. Also, bis zu einer Woche ist das kein Problem. Ähm.  :wink: Na ja, die jetzige Szene ist jedenfalls wichtig genug, finde ich, dass wir auf die Reaktion von allen warten sollten.

Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 20.04.2015, 22:20:07
Das sehe ich auch so. Ich habe auf diese Szene etwas schneller hingepusht, weil ich schnellstmöglich zum Aufstieg und zu der Begegnung wollte - und ich im Moment noch die Zeit für die doch recht exzessive Szene hatte  :D Aber grundsätzlich muss es nicht immer so schnell gehen. Als Daumenpeilung wären zwei Posts pro Woche auf jeden Fall wünschenswert, aber es gibt keine offizielle Postingrate, und eine Abmeldung ist bei ein paar Tagen sicher noch nicht nötig.

Und so ein Aufstieg kostet ja auch Zeit!
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Rillfarsell am 21.04.2015, 00:50:17
Danke für den Stufenaufstieg.  :)
Aufstieg mach ich die nächsten Tage fertig. Ich bin da noch am überlegen.

Zitat
Mal eine interessante Regelfrage zu Detect Magic. Ist der Spellcraft-Check auch dann möglich, wenn der Knowledge-Check (wie jetzt bei Rillfarsell) nicht geklappt hat? Einen direkten Zusammenhang konnte ich in den Regeln nicht entdecken, es wäre für mich aber logisch.
(Unabhängig davon findet Rill in keinem Fall mehr über das Schwert heraus.)
Regeltechnisch gibt es hier keine Verbindung. Die Checks machen unterschiedliche Dinge.
Der Spellcraft-Check kann Aussagen über das treffen, was ein magischer Gegenstand tut oder kann.
Der Knowledge-Check gibt nur Auren (also eher ungefähre, interpretierbare Ausagen) preis. Und erlaubt laufende Sprüche zu erkennen, was übrigens Rills eigentliche Intention war, da der Fremde ja vielleicht verzaubert war.

Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 21.04.2015, 10:15:29
Lass dir die Zeit, die du brauchst! Aber vielleicht ist das ja eine gute Gelegenheit, das "Baustelle" aus deinem Charbogen loszuwerden?  :P

Bzgl. Detect Magic: Inhaltlich würde eine Verbindung aber Sinn machen. Nach dem Motto: Die Auren grenzen das Konzept grob ein; eine Detailuntersuchung kann dann die genauen Fähigkeiten ermitteln.

Dreht man das Ganze nämlich um, brauche ich kein Wissen über die Magieschule einer Aura mehr, wenn ich die Fähigkeiten des Gegenstands kenne. Das ergibt sich dann von selbst.

@In-Game: Ich warte vor meinem nächsten Post auf jeden Fall auf Kara, und vielleicht will Henry ja auch auf die "Anstupser" der anderen reagieren.

@Henry: Ich würde den anderen gern noch bis Mittwoch Zeit geben, sich zu äußern, was deine Attributsänderung angeht. Hat niemand konkret begründete Einwände, geht das in Ordnung.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 21.04.2015, 11:56:22
@der Priester Henry:
Hab nichts dagegen. Die Chars entwickeln sich ja und am Start konnten wir noch nicht wissen ob das so passt wie wir dachten.

Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 21.04.2015, 17:49:51
So nun fehlt wirklich nur noch Kara. ^^
Bin gespannt was für ein Ärger nun auf uns zu kommt.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 21.04.2015, 20:21:53
Auch hier ein bißchen Eigenwerbung für mein neues Projekt  :D

http://games.dnd-gate.de/index.php?topic=8425.msg965397#msg965397
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 21.04.2015, 21:06:24
Reicht der Ingame-Post so? Ich musste ziemlich vieles verwursten. Ich hoffe das ganze reicht aus...
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 21.04.2015, 21:08:56
Wichtig ist, dass du selbst zufrieden bist  :wink: Ich find ihn gut!
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 21.04.2015, 21:42:45
@ Sternenblut

Der Stufenaufstieg ist komplett. Ich habe ein paar kleinere Fehler an dieser Stelle ausgebessert. Schaue bitte mal drüber, ob die Aktualisierung korrekt war, sobald du Zeit hast. Ich hoffe, ich habe nichts vergessen.

Meine neue Sprache durch Linguistics ist Orkisch. Willst du das ausgespielt haben? Durch das Spirituelle von Kara und ihren Wandel wäre auch die Sprache Celestisch eine Alternative. Würdest du auch das zulassen? Dann denke ich nämlich in aller Ruhe darüber nach.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 22.04.2015, 15:45:34
So, ich habe jetzt doch wegen dem Storyverlauf einfach Celestial als Sprache der Himmlischen genommen. Wie ist eigentlich der deutsche Begriff für das englische "Celestial" Celestrisch?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 22.04.2015, 16:03:04
Zelestisch, würde ich sagen. Oder man macht ein Kunstwort draus, sowas wie "Zelestin" oder so.

Geht übrigens in Ordnung mit der Sprache, speziell vor dem Hintergrund des mystischen Moments ist das ja gut erklärbar. Grundsätzlich ist mir schon wichtig, dass ein solches Sprachenwissen einem nicht einfach "zufällt", aber in diesem konkreten Fall kann ja tatsächlich genau das passiert sein  :D
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 22.04.2015, 19:00:57
Ansonsten wäre ich auch damit einverstanden, dass List ein paar Kleinigkeiten an seinem Charakter verändert. Ich bin mir nicht sicher, ob wirklich alle gefragt waren, aber ich habe vorsichtshalber mal eine Meinung von mir gegeben.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Rillfarsell am 23.04.2015, 04:27:39
Ich laß es in meinen RL-Runden eigentlich immer zu, daß sich Chars in den ersten paar Sitzungen noch verändern. Manchmal merkt man erst nach ein, zwei Mal spielen, daß etwas nicht paßt oder total merkwürdig läuft.
Und da wir mMn noch nicht mal wirklich eine Sitzung durch haben, habe ich nichts gegen eine Umstellung.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 23.04.2015, 08:30:37
Wunderbar, damit heißt es "heiliges Feuer frei" für Henry  :D :pope:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 23.04.2015, 13:01:28
Ich geh mal davon aus, dass ich Harrys Aktionen für die nächste Zeit ausreichend beschrieben habe, und tät also auf weitere Anweisung (Würfe notwendig?) oder Information (was findet Harry?) vom SL warten.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 23.04.2015, 13:08:26
Post für dich folgt gleich, hatte ehrlich gesagt irgendwie keine Muße - sorry ;)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 23.04.2015, 13:10:43
Das wollte ich damit nicht sagen. Ich habe ja gerade eigentlich auch die Zeit nicht, wie du weißt. Ich wollte nur vermeiden, dass ich auf Dich warte und Du auf mich.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 23.04.2015, 13:24:10
Alles klar :) Post ist auf jeden Fall jetzt da. Du darfst wieder ;)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 23.04.2015, 14:59:35
Nur mal vorsichtshalber nachgefragt:
Harry ist noch alleine in der brennenden Bibliothek (bzw. mit der Frau zusammen) und der Rest hat es mittlerweile nach draussen geschafft. Sehe ich das richtig?

Edit:
Ah, Henrys Post sagt das ja ganz deutlich. Jetzt hat es selbst so ein Blindfisch wie ich kapiert ;)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 23.04.2015, 15:26:54
Hmm, ich habe Jurijs Abmeldung vergessen. Soll ich einmal editieren IG?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 23.04.2015, 15:35:24
Hmm, ich habe Jurijs Abmeldung vergessen. Soll ich einmal editieren IG?

Wie du magst, wir können auch auf ihn warten.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 23.04.2015, 15:37:46
Bin ja noch da ^^
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 23.04.2015, 16:02:10
Zitat
„Könnt ich das Feuer Löschen?“

Meintest du hier vielleicht "ihr" statt "ich"?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 23.04.2015, 16:04:41
Denn dies sollte ihm Harry erst einmal genauer erklären.

Da schlich sich ein kleiner Fehler ein. Es müsste "ihr" heißen.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 23.04.2015, 17:01:34
(...) Es müsste "ihr" heißen.

Ach, ich glaub, er meint schon "ihm". Jurij hat das nämlich auch noch nicht verstanden! Er weigert sich, das zu verstehen. Notfalls kommt er mit irgendeiner Multiversumstheorie an, nach der jedes Mal, wenn ein Mensch irgendeine Entscheidung trifft, beispielsweise gleich zum Klo zu gehen oder es lieber noch ein Weilchen einzuhalten, ein neues Universum entsteht, das seinem Ursprung in allen Dingen gleicht mit Ausnahme aller Konsequenzen eben jener Entscheidung, kurzum: so etwas glaubt Jurij lieber, als dass er zugibt, auf der Erde, von welcher er UND Harry kommen, könne so etwas wie Magie und Drachen existiert haben. Auf SEINER Erde gab es das bestimmt nicht!

 :P :lol:


P.S. @ Meister: Und die Flammen, wie weit sind die entfernt?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 23.04.2015, 17:24:42
Dann passt doch das "ihm". Vielleicht hat Kara auch ein paar exotische Geschichten auf Lager, die im ersten Moment etwas unglaubwürdig klingen könnten ;)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 23.04.2015, 17:26:04
Genau, dazu zweifelt Jurij stark an, dass Harry oder Henry überhaupt von seiner Erde stammen. Von daher kann Harry von Feen, Elfen, Drachen erzählen und sagen er stamme von zwei dieser irren Völker ab aber Jurij wird nicht glauben, dass er von der seiner Erde kommt. Selbst wenn er kommt, dass da ein Goldener Drachen sein unwesen treibt, wird ers Harry nicht abkaufen. Denn der Drache kann auch aus einem anderen Universum rübergegangen sein. hehe. Naja das Gespräch heben wir uns mal schön auf.

@Karas Geschichten: Jap glaub ich. Wird sicher auch interessant wenn sie von Gedankenschindern und so einen Murks erzählt. ;)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 23.04.2015, 17:29:06
Elfen? Elfen gibt es doch nur in Märchen und in Fantasy-Romanen!  :jester:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 23.04.2015, 17:31:17
Na ja... alles mit spitzen Ohren kann man auch als Vulkanier "interpretieren" ;)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 23.04.2015, 17:34:16
 :suspicious: Sag das nicht zu laut. Das wäre ein Horror für Harry  :suspicious:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 23.04.2015, 17:38:48
P.S. @ Meister: Und die Flammen, wie weit sind die entfernt?

Etwa fünfzehn bis zwanzig Meter.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 24.04.2015, 14:29:45
@Gruppe: Harrys Aktion am Fenster könnt ihr beobachten, ihr seht Harry auch am Fenster stehen und die junge Frau "runterschubsen" - die dann sanft wie eine Feder herunterschwebt.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 24.04.2015, 15:09:53
So, jetzt bin ich bis Sonntag weg. Schönes WE wünsch ich.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 24.04.2015, 15:20:09
Schönes Wochenende!
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 24.04.2015, 15:36:15
Genau, dazu zweifelt Jurij stark an, dass Harry oder Henry überhaupt von seiner Erde stammen. Von daher kann Harry von Feen, Elfen, Drachen erzählen und sagen er stamme von zwei dieser irren Völker ab aber Jurij wird nicht glauben, dass er von der seiner Erde kommt.

Momentchen mal! Du kaufst es auch Henry nicht ab, von der Erde zu kommen, weil Du glaubst, dass Harry einen an der Murmel hat? Wie gemein!
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 26.04.2015, 19:47:24
Bin wieder da. War ein schönes WE aber gleich heißt es ab in die Wanne. Schönes heißes Wasser genießen ^^

Em, nicht weil er einen an der Waffel hat, sondern eher weil ihr beide gleichzeitig aufgetaucht seit und wegen der Multiversentheorie. ... temporale Paradoxen mal hier ausgeschlossen. ;) aber auf alle Fälle glaubt er Henry das er ein Mensch ist. Bei Harry zweifelt ers langsam an.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 26.04.2015, 19:59:11
... aber auf alle Fälle glaubt er Henry das er ein Mensch ist. Bei Harry zweifelt ers langsam an.

Na ja, zu 4/7, sagt Harry immer, ohne seine DNA so genau dahingehend untersucht zu haben.

Aber Jurij wird sich schon noch umschauen, wenn die Leute, die uns auf dieser Welt kennenlernen, plötzlich ihn mit Harry und den anderen Gruppenmitgliedern in eine Schublade stecken und nur von "den verrücken Außenweltlern" oder so reden.   :P
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 27.04.2015, 21:05:58
@ Sternenblut

Sorry für mein Schweigen IG bisher. Ich werde morgen voraussichtlich wieder etwas posten.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 28.04.2015, 17:56:51
Hmm, ist mein langsames Posten eigentlich ein Problem? Ich traue mich manchmal nicht ganz alte Dinge anzusprechen, weil schon etwas Zeit verstrichen ist. Wie seht ihr das? Ab und zu fällt mir eben eine Begründung schwer für etwas, was am Spieler lag und eigentlich nicht am SC Ingame...
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 28.04.2015, 18:02:14
Das hängt natürlich vom Einzelfall ab, aber ich finde es oft sogar logischer, wenn eine Person nicht sofort zu allem eine Meinung hat, weil sie eben nicht sofort weiß, was sie von etwas halten soll oder wie darauf reagieren, sondern tatsächlich erst mal eine gewisse Zeit braucht, um dies zu verarbeiten, zu begreifen und die Gedanken zu ordnen. Und die Sache dann eben am nächsten "Tag" noch einmal ins Gespräch wirft.

Also nur immer zu!


P.S. Ich hebe mir oft eine Reaktion für den nächsten Post auf, weil ich eine sofortige Reaktion zu unnatürlich prompt fände.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 30.04.2015, 22:54:52
Ich poste auf jeden Fall morgen, dann kannst du vorher noch reagieren!

Ich werde mich bemühen vor meiner Abreise so viel wie geht IG zu posten.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 04.05.2015, 19:04:57
Ich würde gern noch auf Jurij warten, bevor ich wieder antworte.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 05.05.2015, 09:44:46
Bin weider da... hä wie was? mal kucken.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 06.05.2015, 21:12:05
Ich posten morgen wieder. Auf mich muss aber nicht unbedingt gewartet werden.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 07.05.2015, 22:10:38
Mittlerweile bin ich totmüde. Für Kara will ich heute nicht mehr posten so. Sorry, dass ich gerade andere Prioritäten setze als das Gate...
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 08.05.2015, 01:07:50
Hm. Ich bin gerade wieder ziemlich frustriert vom Forum. Bin jetzt seit etwas über einem Jahr dabei und schon drei Runden, die mir viel Spaß gemacht haben, sind den quälend-langsamen Tod durch Siechtum gestorben, der sich weder aufhalten noch beschleunigen ließ.


Fragt man einen Spieler per PM: "bist du noch dabei?" kriegt man vielleicht eine 2 DIN A4 seitige Antwort, ja, selbstverständlich ist er noch dabei und hat auch für die nächsten 20 Beiträge schon Ideen, wie er seinen Charakter wieder mehr einbauen kann! In der Woche drauf schreibt der Spieler dann im ooc-Faden, Sorry Leute, ich bin draußen. Oder man wartet seit 7 Monaten darauf, dass der Meister der Runde endlich sagt: ja, sorry, die Luft ist bei mir draußen, mir wird's zu viel... und es kommt nur alle paar Monate ein: oh, vielleicht doch noch! Oder es heißt: oh, würd ja gern, nur dieses Semester hab ich so viel zu tun, nächstes wird besser, ja, mein Charakter macht mir noch sehr viel Spaß! Also hofft man wieder und versucht, die Durststrecke geduldig zu ertragen - dann ist das fragliche Semester lang vorbei und der Spieler fängt neue Runden an und man wartet in der alten noch immer und mal wieder vergeblich...


Mittlerweile kann ich leider niemandem solche Versicherungen mehr glauben. Das einzige, was das Interesse an einer Runde deutlich zeigt, ist die Postfrequenz (oder die mangelnde) und der Enthusiasmus, den man in den Beiträgen spürt (oder nicht.)

 :(


P.S. Gibt es überhaupt Abenteuer, die über das 1. Kapitel hinausgehen? Oder gar zu irgendeiner Art von befriedigendem Abschluss kommen? Ich hab das Gefühl, dass die meisten vorher im Archiv landen, weil zu viele Spieler nach was neuem haschen, das mehr Aufregung verspricht (bei dem dann aber genauso schnell wieder die Luft draußen ist...)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Luther Engelsnot am 08.05.2015, 01:17:17
Ich schaue nur selten rein, aber wenigstens das P.S. kann ich beantworten. Ja gibt es, aber es benötigt die richtigen Spieler und den Spielleiter mit entsprechender Zeit und Motivation. Sensemann hat früher viele Runden richtig beendet und Abenteuer abgeschlossen. Das klappte aber auch nur wegen entsprechender Spieler und manchmal etwas Härte. Idunivor hat auch einige abgeschlossen, Schreckensjul ebenfalls. Auch in den Fällen ist der Grund Spieler wie Spielleiter. Ich selbst habe mehrere jahrelange Runden (laufend wie beendet auf die ein oder andere Art und Weise), die durchaus einiges geschafft haben, in Form von zum Beispiel ein bis drei fertig gespielten Abenteuern. Allerdings fehlt bei mir meist der ganz befriedigende Abschluss, da ich meist Episodenweise mit Möglichkeit zum Weiterspielen plane. Allerdings darf man nach entsprechender Zeit oder weil die Gruppe entgleiste denke ich auch mit gutem Gewissen eine Runde beenden. Manchmal läuft es aber trotzdem auch bei mir schief, was oft an Spielergefüge oder schlechter Planung auf Seiten des Spielleiters liegen kann.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 08.05.2015, 09:35:57
Puh, ja das kenn ich auch. Ich habe jetzt in X Runden mitgespielt von denen 2 richtig Beendet wurden. Naja, aber ich gebe es nicht auf. Mit Sternenblut haben wir einen motivierten Spielleiter und ich denke dass wir seine Geschichten zuende bekommen.

Was das Spielerwegbleiben angeht, ja das ist ein Problem aber solange es zwei bis drei Zugpferde gibt, kann eine Runde auch leben, wenn es andere Spieler gibt die sich mitziehen lassen. ... Wobei Teilzeitnsc nicht gerade die schönste Begleitung ist.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 08.05.2015, 09:38:03
Drüben bei den Zombies stehen wir immerhin am Ende von Kapitel 2  :D

Aber grundsätzlich verstehe ich dich. Ich habe als Spieler noch keine einzige Runde zum Abschluss gebracht, und als SL leider ebenfalls nicht, weil bei mir im realen Leben so viel dazwischen kam.

Die Kampagnen, die ich aktuell leite, sind ein Ergebnis aus genau diesen Erfahrungen. Ich habe zwar einen groben Metaplot im Kopf, plane aber das nächste Kapitel im Detail erst, wenn es so weit ist. Dadurch vermeide ich den SL-Frust, dass Plotereignisse, die ich im Kopf habe, erst in Jahren Realzeit gespielt werden, und habe gleichzeitig die Flexibilität, auf geänderte Bedingungen (z.B. Spielerausstiege) zu reagieren.

Ich bin deshalb durchaus positiv gestimmt, was die beiden Runden angeht. Es kann immer mal ein Tief geben, wenn mehrere Leute gleichzeitig wenig oder keine Zeit haben, aber das legt sich meist auch wieder. Gleichzeitig bin ich kein Freund davon, zu "peitschen" - ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Runde dann schnell zur Pflicht wird, statt Spaß zu machen, und dann ist das Ende definitiv absehbar.

Wenn es an einem einzelnen Spieler hängt, bin ich aber durchaus bereit, jemanden - wenn es hart auf hart kommt - aus der Kampagne zu nehmen. Ich hoffe natürlich, dass das hier nicht nötig werden wird.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Idunivor am 08.05.2015, 11:25:52
Nur weil ich gerade zufällig darüber gestolpert bin und Luther mich ja eh schon erwähnt hat: Tatsächlich ist die Kombination aus richtiger SL mit richtigen Spielern ziemlich wichtig. Ich habe hier seit 2009 eine Art "Hauptgruppe", mit der ich in leicht wechselnder Zusammensetzung spiele und wir haben schon 3 komplette Abenteuer hinter uns gebracht und sitzen jetzt am vierten.
Wenn man so eine Konstellation erst mal gefunden hat, dann kann man auch alle Durststrecken überwinden, da man sich irgendwann recht sicher ist, dass es meistens wirklich an äußeren Gründen liegt, wenn außergewöhnlich wenig gepostet wird.
Ich habe insgesamt 11 Runden hier im Archiv von denen 8 ein rundes Ende haben, drei sind binnen des ersten Jahres durch Spielerschwund auseinander gefallen, wobei das in einem Fall auch an einem Konzeptionsfehler von meiner Seite aus lag.
Aus dieser Erfahrung heraus würde ich sagen, dass die wichtigste Zutat das Bewusstsein auf allen Seiten ist, dass es um ein Long-term-commitment geht beim On-Games. Meine schnellste Runde war nach einem Jahr fertig (damals war das Tempo hier aber auch oft noch höher). Meine längste lief für ziemlich genau 3 Jahre (und war eine unmittelbare Fortsetzung einer vorherigen Runde, die 1,5 Jahre lief aber mit dem Scheitern der Charaktere im Endkampf endete, sodass es eine Fortsetzung brauchte). Dieses nötige Bewusstsein, stellt sich meistens bei den Leuten erst ein, wenn sie ne Weile hier unterwegs sind und schon wissen wie es grundsätzlich läuft (deshalb nehme ich auch nur ganz selten absoluten Neulinge auf, da die Erfahrung zeigt, dass 50% von denen feststellen, dass diese Art des Spielens doch nichts für sie ist).

Aber jetzt genug von dem Gespamme in eurem OoC...
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 08.05.2015, 12:07:36
Was das Spielerwegbleiben angeht, ja das ist ein Problem aber solange es zwei bis drei Zugpferde gibt, kann eine Runde auch leben, wenn es andere Spieler gibt die sich mitziehen lassen. ... Wobei Teilzeitnsc nicht gerade die schönste Begleitung ist.

Hm ja. Vor drei Wochen habe ich hier ja schon einmal versucht anzusprechen, dass mir zwei "Zugpferde" zu wenig sind, weil mir die Lust darüber so allmählich vergeht; es hat aber nur Jurij dazu etwas gesagt. Ihm reichen zwei, ich fänd's schöner, es tät sich noch ein drittes finden.


Ich habe zwar einen groben Metaplot im Kopf, plane aber das nächste Kapitel im Detail erst, wenn es so weit ist. Dadurch vermeide ich den SL-Frust, dass Plotereignisse, die ich im Kopf habe, erst in Jahren Realzeit gespielt werden, und habe gleichzeitig die Flexibilität, auf geänderte Bedingungen (z.B. Spielerausstiege) zu reagieren.

Planen? Ich plane nie. Der Frust bei meinen beiden SL-Versuchen rührte eher daher, dass keiner der Spieler auf die angebotenen Plot-Möglichkeiten so recht eingehen wollte. Und, dass keiner richtig las, was die anderen geschrieben hatten. Und... Ach, egal. Zum SL hier im Forum taug ich so überhaupt gar nicht.


Ich schaue nur selten rein, aber wenigstens das P.S. kann ich beantworten.


Die Frage im P.S. war eigentlich eher rhetorisch gemeint.
Es ist durchaus möglich, dass ich der Spieler bin, der nicht "richtig" ist.


Dieses nötige Bewusstsein, stellt sich meistens bei den Leuten erst ein, wenn sie ne Weile hier unterwegs sind und schon wissen wie es grundsätzlich läuft (deshalb nehme ich auch nur ganz selten absoluten Neulinge auf, da die Erfahrung zeigt, dass 50% von denen feststellen, dass diese Art des Spielens doch nichts für sie ist).

Meine Erfahrung ist genau andersherum. Als ich noch überlegte, ob ich in Sternenbluts Zombierunde einsteigen will (obwohl Zombieapokalypse mich eigentlich nicht interessiert), hat letztendlich Khenubaals Interessensmeldung den Ausschlag gegeben. Ein Neuling wie ich? Vielleicht habe ich ja Glück und er bringt Schwung in die Bude, bzw. hat einen ähnliche RP-Stil wie ich. Da kam mir das noch als ein Risiko vor, aber ein hoffnungsvolles. (Und ich hatte Glück!) Später bin ich dann noch in der Runde eingestiegen, die er meistert, und dort sind zwei weitere Forumsneulinge - und es läuft wunderbar. Zumindest die Neulinge, die ich bisher erlebt habe, sind mit einem Enthusiasmus dabei, der bei den Alteingesessenen halt oft schon der Routine und dem Trott gewichen ist, vielleicht auch einer aus der Erfahrung gewachsenen Vorsicht: bloß nicht zuviel Energie reinstecken, denn wahrscheinlich schwinden dir die Spieler eh bald wieder.

Aber ich wollte hier eigentlich keine Grundsatzdiskussion entfachen, sonst hätte ich in Luthers Faden: "Startmotivation bei Abenteuern" gepostet.

@ Henry, Rillfarsell, Kara:

Mich würde vielmehr interessieren, bzw. tät ich dazu aufrufen wollen, ob nicht außer Jurij doch noch einer der anderen Spieler glaubt sich dazu motivieren zu können, etwas mehr mitzuziehen. Ich würde auch gern mal ein Stück gezogen werden.

Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 08.05.2015, 13:08:40
Gutes Argument Harry. Ich würde dann meine Aussage verbessern auf: 50% sollten Zugpferde sein oder zumindestens Anlagen dafür aufweisen. ;) anders gesagt ich unterstütze deine drei.

Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 08.05.2015, 15:12:38
@ Henry, Rillfarsell, Kara:

Mich würde vielmehr interessieren, bzw. tät ich dazu aufrufen wollen, ob nicht außer Jurij doch noch einer der anderen Spieler glaubt sich dazu motivieren zu können, etwas mehr mitzuziehen. Ich würde auch gern mal ein Stück gezogen werden.

Glaubts mir oder glaubts mir meinetwegen auch nicht, aber ich habe in der Woche verdammt schlecht geschlafen. Meine Konzentrationsfähigkeit ist sehr eingeschränkt. Ich hadere auch etwas mit mir selbst.

Mein Zustand ist gerade nicht so, dass ich hier den enormen Schwung reinbringen könnte. Aber von mir aus kann ich schon alle zwei Tage irgendwas Ingame hinschreiben, wenn meine Mitspieler das verlangen. Ob das immer so tolle Beiträge werden, weiss ich allerdings nicht...
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 08.05.2015, 18:09:22
@ Henry, Rillfarsell, Kara:

Mich würde vielmehr interessieren, bzw. tät ich dazu aufrufen wollen, ob nicht außer Jurij doch noch einer der anderen Spieler glaubt sich dazu motivieren zu können, etwas mehr mitzuziehen. Ich würde auch gern mal ein Stück gezogen werden.

Ich kann verstehen, dass Du etwas mehr Aktivität haben möchtest. Sowohl was die Postingfrequenz als auch was eine proaktive Spielweise angeht.
Zum ersten muss ich sagen, dass ich im vergangenen Semester wirklich und ebenfalls unheimlich viel zu tun gehabt habe. Ich habe mich daher in meinen Runden auch oft zurücknehmen müssen. Wobei es mir lieber war, weniger zu posten, als ganz auszusteigen.
Zum zweiten muss ich sagen, dass ich Henry auch lieber aktiver spielen würde. Ich bin etwas frustriert aus anderem Grund. Ich finde nämlich gerade überhaupt keinen Ansatzpunkt in der Kampagne. Kein Problem damit, das Schwert zu ziehen und in die Schlacht zu rennen. Kein Problem damit, in einer schwierigen Dilemma-Situation eine Entscheidung zu treffen. Aber im Moment sehe ich nur Andeutungen und Spuren und keine konkrete Richtung, die man verfolgen kann[1]. Bildlich gesprochen, ich will da auf die Bergspitze und ich sehe nur Eis aber keine Steigeisen.
Tendentiell hätte ich gerne etwas weniger Freiheit und ein bischen mehr Railroading. Dann könnten wir uns leichter koordinieren und zumindest mir würde es etwas leichter fallen, auch etwas mehr Zugpferd zu sein.

@Sterni: Es tut mir leid, wenn das nun so auf Nachfrage hin rauskommt. Aber vielleicht können wir uns darüber noch einmal austauschen?
 1. Irgendwer mordet nach irgendeinem Muster im Templerviertel / irgendwo ist ein Wüste, die vielleicht etwas mit unserem dämonischen Problem zu tun haben könnten / die Sache mit dem Musiklehrer ist konkreter, aber momentan nicht unser Ziel
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 08.05.2015, 18:25:53
@Henry: Die Kritik kann ich absolut nachvollziehen! Ich habe euch verschiedene Wege eröffnet, aber bin in manchen davon zu wenig konkret geworden. Das erschwert ein "Nach vorne stürmen" sicherlich. Zwar habt ihr jetzt den Plan, das Mädchen zu befreien, aber wesentlich konkreter ist das auch noch nicht.

Ich denke mir immer, ich will euch als Spielern möglichst viel Freiheit lassen, und möglichst wenig vorgeben. Aber vielleicht übertreibe ich es dabei.

Ich habe auch schon eine Idee, wie wir das gelöst bekommen. Ich kämpfe heute noch etwas mit meiner Gesundheit (ich tippe auf Lebensmittelvergiftung), aber am Wochenende sollte ich wieder zu einem Beitrag in der Lage sein.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 08.05.2015, 18:31:00
Ich kämpfe heute noch etwas mit meiner Gesundheit (ich tippe auf Lebensmittelvergiftung), aber am Wochenende sollte ich wieder zu einem Beitrag in der Lage sein.

Das klingt echt nicht gut eine Lebensmittelvergiftung! Ich wünsche dir mal baldige Genesung an dieser Stelle!
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 08.05.2015, 18:31:57
Danke für Deine Sicht. :)

Ich denke mir immer, ich will euch als Spielern möglichst viel Freiheit lassen, und möglichst wenig vorgeben. Aber vielleicht übertreibe ich es dabei.

Meine Erfahrung als SL ist, dass man schon ziemlich deutlich einen Weg vorgeben kann und die Spieler machen es dann doch anders. Aber als Spieler hilft dann schon, einen Weg zu kennen, um von ihm abzuweichen. :wink:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 08.05.2015, 18:36:57
@Kara: Danke - nach hohem Fieber, Übelkeit usw. gestern geht es heute schon wieder. Bin vor allem noch echt schlapp.

@List: Alles klar  :) Mir ist an anderer Stelle mal etwas zu viel Railroading vorgeworfen worden, da war ich jetzt vielleicht etwas übervorsichtig. Aber das kriegen wir schon hin  :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 08.05.2015, 18:39:02
P.S.: Generell möchte ich euch explizit darum bitten, konstruktive Kritik immer offen anzubringen! Manchmal bemerkt man als SL bestimmte Dinge nicht selbst, es schleicht sich etwas ein, o.ä. Ich bin für solches Feedback dankbar!
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 08.05.2015, 19:14:02
Uh, ähm, ja, auch von mir gute Besserung! Sorry, dass ich gerade, wenn's Dir dreckig geht, mit sowas ankomme.  :-\
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 08.05.2015, 20:11:20
Kein Thema.  :)

Ich habe nun doch schon mal gepostet, auch wenn's das für heute definitiv war. (Ätzend, wenn man nach drei kurzen Beiträgen schon nicht mehr kann  :suspicious:)

Wie seht ihr das: Schnellstmöglich das "Railroading" einbringen, auch wenn das vielleicht etwas konstruiert werden könnte, oder noch die Zeit lassen, damit es sich "organisch" in die Geschichte einfügt?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Rillfarsell am 09.05.2015, 10:56:29
Zitat
@ Henry, Rillfarsell, Kara:

Mich würde vielmehr interessieren, bzw. tät ich dazu aufrufen wollen, ob nicht außer Jurij doch noch einer der anderen Spieler glaubt sich dazu motivieren zu können, etwas mehr mitzuziehen. Ich würde auch gern mal ein Stück gezogen werden.
Auch ich würde gern mehr beitragen, aber manchmal paßt es einfach zeit- oder motivationstechnisch nicht so ganz.
Und so ganz bin ich in die Feenrollte noch nicht eingestiegen. Vllt. hab ich mir da zu viel vorgenommen. Aber so einfach aufgeben möchte ich auch nicht.
Zusätzlich kommt bei mir dazu, daß ich nicht täglich online sein kann, so daß nach dem Einlesen ein paar Tage vergehen können, bis ich posten kann.

Zitat
Ich denke mir immer, ich will euch als Spielern möglichst viel Freiheit lassen, und möglichst wenig vorgeben. Aber vielleicht übertreibe ich es dabei.
Geht mir in meiner Runde ebenso.
Und ich übertreibe wohl auch, weshalb die Runde wohl nicht mehr lange bestand hat.  :( :(
Denn die Postingrate ist so langsam geworden (obwohl "langsam" geplant war), daß es eigentlich nicht mehr vorangeht.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 09.05.2015, 12:06:21
Wie seht ihr das: Schnellstmöglich das "Railroading" einbringen, auch wenn das vielleicht etwas konstruiert werden könnte, oder noch die Zeit lassen, damit es sich "organisch" in die Geschichte einfügt?

Also, prinzipiell fände ich es auch gut, wenn wir gelegentlich einen meisterlichen Schubs in die richtige Richtung bekämen. In einer anderen Runde wäre es vielleicht kein Problem, wenn die Gruppe vor einer Auswahl von mehreren Aufträgen stünde und sich frei entscheiden könnte, aber durch das besondere Konzept in dieser Runde fühlt es sich seltsam an, "nur so" oder wegen des Geldes irgendwelche Aufträge anzunehmen, die auf den ersten Blick so gar nichts mit dem drängenden Problem der Dämonenbesessenheit zu tun haben. Bis wir da erst einmal den richtigen Anfang gefunden haben und in Fahrt sind, wäre es schon nett, wenn du uns ein klein wenig fester an die Zügel nähmst... :wink:

Davon abgesehen wäre ich aber für einen "organischen" Übergang.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 09.05.2015, 15:00:07
Mir fällt gerade auf, wie sich Harry hier über Rassisten aufregt, und William drüben in der Aradan-Runde gerade gegen seine Vorurteile gegenüber Halborks kämpft  :D
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 09.05.2015, 15:09:07
Rassismus heißt das nur, wenn man's am eigenen Leib zu spüren bekommt.  :P
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 09.05.2015, 15:23:46
Ah, verstehe. Ansonsten heißt das "eigentlich tolerant"  :D :D
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 09.05.2015, 15:32:17
Übermäßige Toleranz rührt eh nur vom Desinteresse an den Mitgeschöpfen her und ist damit die reinste Form von Egoismus!
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 10.05.2015, 11:38:56
Moin,bin gerade irritiert wer wo steht. Henry sollte doch noch am Eingang mit Rill sein und Kara + ich ein gutes Stück auf dem Platz. Wenn Harry jetzt funken wirft, wäre es dann über den gesamten Platz oder?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 10.05.2015, 11:50:02
Oh, Rillfarsell und ich haben wohl nicht mitbekommen, dass Henry, Jurij und Kara nicht beisammen stehen (s. Rillfarsells Post letzte Zeile und meinen Post die ersten beiden.)

Aber vielleicht können wir des Meisters Beitrag

Aria sah sich in der Menge um, und deutete dann auf Jurij und Kara. "Am besten besprechen wir das alles, wenn wir unter uns sind, nicht hier in der Öffentlichkeit. Aber ich denke nicht, dass ihr Probleme bekommt. Es gab genug Zeugen, die den Fremden gesehen haben, und sein aggressives Auftreten. Lass uns zu den Anderen gehen."

In dem Moment erschien Harry auch schon wieder am Fenster, und sprang heraus - um ebenso langsam, federleicht, herabzusinken wie zuvor die junge Studentin.

so interpretieren, dass Henry und Aria doch ungefähr zur gleichen Zeit zu euch stoßen wie Harry und Rillfarsell? Henry würde Arias Vorschlag doch bestimmt nicht ablehnen.  :wink:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 10.05.2015, 13:48:34
Gut, können wir so machen, dann kriegt aber auch der Heiler Funken ab, mach ich dann in meinen Post und noch eine Frage: Wie weit steht Harry von Jurij entfernt? Bitte in cm  :D
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 10.05.2015, 13:59:01
Oh, mit cm hat Harry es nicht so. Er steht genau 4ft von Dir entfernt, nämlich so, dass er deinen amerikanisch definierten personal space (klick! (http://en.wikipedia.org/wiki/Personal_space#/media/File:Personal_Space.svg)) nicht invaded, welcher bekanntlich um einiges größer ist als nach europäischen Maßstäben aus derselben Zeit.

P.S. Meinetwegen kriegt auch der Heiler was ab. Ich hatte bloß Henry und Jurij mit meinen Funken beschenkt, weil die beiden in Sachen Magie ja noch was zu lernen haben - im Gegensatz zu Kara und Rillfarsell.  :wink:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 10.05.2015, 14:03:05
Oh schade aber gut.

Ist aber auch klar, dass das nicht zum Mögen von Harry und Magie beitragen wird.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 10.05.2015, 14:12:21
Oh schade aber gut.

Schade? Was ist schade?


Zitat von: Jurij Klee
Ist aber auch klar, dass das nicht zum Mögen von Harry und Magie beitragen wird.

Wieso denn, er macht das doch eindeutig nicht mit Absicht! Ha, dich lad ich nicht besser nicht zum Kaffeetrinken, ich hätt' zuviel Angst, einen Tropfen zu verschütten und damit deinen lebenslangen Zorn auf mich zu ziehen.  :P

Jetzt bin ich aber gespannt auf Jurijs Reaktion.  :wink:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 10.05.2015, 14:54:19
So, irgendwas stimmt nicht zwei meiner chars im Forum sind gerade so auf 180 ... em ich selbst bin ruhig XD

HA, wäre Harry in Privatsphäre, also Armreichweite, hätt er einen Schlag gegen das Schienenbein bekommen. Hätte Jurij mehr weh getan aber so aus Reflex mal aufs Feuer draufschlagen. Könnte ja ausgehen.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 10.05.2015, 15:10:48
Zwei? Wer ist denn der andere - Sanjan? Er ist doch nicht immer noch bös' mit dem armen Basilio? Was, wie, liegt's an mir? Hui, gut dass Gelirion ohnmächtig ist.  :lol:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 10.05.2015, 15:25:06
Jup ist er aber auf Basilio ist er nicht sauer ... em naja der ist eher Puffer für die Elfe. Jurij ist wirklich sauer auf Harry. Ist schon ein Unterschied ^^ und Gelirion, puh ich glaub er ist mit mein ruhigster Char, auch wenn er nicht unmächtig wäre.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 10.05.2015, 22:49:13
Ich traue mich in letzter Zeit irgendwie wenig. Vielleicht muss ich mir irgendwie eine Dead Line setzen Ingame zu posten, egal wie es mir z.B. im RL geht. Einfach ins kalte Wasser springen oder so...

Edit: Woanders postete ich, aber "der Streit zwischen zwei alt Eingessenen" hat mich echt etwas verunsichert. Es ist oft diese Runde, die darunter leidet, wenns mir nicht gut geht. Dafür möchte ich mich entschuldigen. Ich mache mir echt mal Gedanken dazu...
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 11.05.2015, 00:40:23
Hm, kann eine dead line da helfen? Man muss doch Spaß an seinem Charakter haben. Und der kommt erst einmal aus dessen Hintergrund und der Persönlichkeit; später erst aus der Interaktion, das muss ja erst einmal ins Rollen kommen.


Was meinst Du mit "Streit zwischen zwei alt Eingesessenen"?


(...) Aber von mir aus kann ich schon alle zwei Tage irgendwas Ingame hinschreiben, wenn meine Mitspieler das verlangen. Ob das immer so tolle Beiträge werden, weiss ich allerdings nicht...

Alle zwei Tage ist doch auch gar nicht nötig. 1 pro Woche wäre nett; 2 natürlich netter. Und Deine letzten beiden Beiträge fand ich ganz OK, so bleibt Kara doch zumindest sichtbar und dabei, auch wenn sie noch nicht so groß agiert. Wenn Du gerade keine Zeit oder Muße hast - es muss ja nicht immer was Filmreifes sein. Und vielleicht wird das wieder leichter mit den Beiträgen/Aktionen, wenn der SL uns demnächst etwas mehr auf die richtige Bahn lenkt?


P.S. Dass mein "Ich bin gerade frustiert..." Post auf Deinen "Sorry, dass ich gerade andere Prioritäten setze als das Gate..." Post folgt, ist übrigens Zufall, gelt? Ich hatte vor drei Wochen schon mal vorsichtig etwas gesagt, das wurde aber übersehen.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 11.05.2015, 07:57:44
Meine ich auch, was für einen Streit zwischen zwei alt Eingesessenen? Laß dich davon nicht verunsichern und mach einfach dein Spiel ^^
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 11.05.2015, 18:14:18
Post von mir folgt heute Abend oder morgen!
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 11.05.2015, 21:08:54
Was soll das ganze OoC-Gerede. Ich poste einfach morgen mal komme was wolle. Jetzt ists allerdings schlecht mit dem Posten.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 12.05.2015, 17:36:08
Flüstern und denken ist etwas verwirrend. Denken ist kursiv ohne Anführungsstriche und Flüstern ist eben mit Anführungsstriche, aber eben auch kursiv. Wenn man da einen Fehler macht, könnte es fatal werden. Manches denkt Kara eben bloss und würde es niemals flüstern. Wenn ich mich dann aber mal vertue und jemand schon IG reagiert hat...
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 12.05.2015, 17:45:14
Ich merke gerade, dass ich das Ingame etwas unstimmig gemacht habe. Vielleicht? Harrys Beitrag klingt etwas so, als ob wir uns alle (die Gruppe) schon fortbewegt hätten...
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 12.05.2015, 17:48:28
Sorry, dann habe ich mich schlecht ausgedrückt. Nein, also Harry folgt Henry und versucht, ihn auf einen anderen Kurs zu steuern, der die Gruppe dann - wenn diese Henry denn folgt - nicht zu nahe an den beiden Personen vorbeiführen würde.


P.S. Für das Flüstern ist ja eine Alternative angegeben: nur Anführungsstriche bei Normalschrift.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 12.05.2015, 22:31:15
Flüstern und denken ist etwas verwirrend. Denken ist kursiv ohne Anführungsstriche und Flüstern ist eben mit Anführungsstriche, aber eben auch kursiv. Wenn man da einen Fehler macht, könnte es fatal werden. Manches denkt Kara eben bloss und würde es niemals flüstern. Wenn ich mich dann aber mal vertue und jemand schon IG reagiert hat...

Formatierung dient ja vor allem der Vereinfachung. Ich persönlich achte wesentlich mehr auf die Beschreibung. Steht da also "er flüstert", gehe ich von Flüstern aus, auch wenn der Text in Fettschrift da steht.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 13.05.2015, 08:42:12
Wo ist denn Harry, als die Gräfin Henry anspricht? Hat er ihn vorher erreichen können oder nicht? (Auch wenn Harry dabei wäre, würde er auf Henrys Antwort warten.)


Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 13.05.2015, 10:20:35
Harry dürfte ziemlich zeitgleich mit ihr ankommen.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 15.05.2015, 12:43:07
Wie seht ihr das: Schnellstmöglich das "Railroading" einbringen, auch wenn das vielleicht etwas konstruiert werden könnte, oder noch die Zeit lassen, damit es sich "organisch" in die Geschichte einfügt?

Hat außer mir dazu jemand eine Meinung? Henry?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 15.05.2015, 13:16:12
Ich glaube, ich habe eine Möglichkeit gefunden, euch zu "railroaden"  :wink: , so dass es organisch wirkt und trotzdem zeitnah passieren kann  :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 15.05.2015, 18:19:17
Das wäre mir sehr lieb und recht. :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 15.05.2015, 18:21:44
Danach schaute Kara das Fläschchen etwas an. Ihr Gesichtsausdruck wandelte sich etwas. Sie wirkte belustigt durch das, was sie gerade dachte, lächelte etwas und daraufhin sprach sie auch noch das Gedachte aus: "Ich finde, dass schwarzer Urin interessant klingt. Solch einen hat nicht jeder, ich trinke auch mal von dem Fläschchen."

Im ersten Moment musste ich lächeln. Es klingt nämlich so, als ob Kara von dem Urin trinken wollte. Biete: Schwarzen Urin in Fläschchen :jester:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 16.05.2015, 16:36:58
Was nicht ganz was mit Railroading gemeint ist ... beschläunigen, Plotmaßig richten ... aber egal. Vertraue da Sternie.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 16.05.2015, 18:00:47
Im ersten Moment musste ich lächeln.

Und ich musste versonnen an eine Episode aus der Frühphase meines RP Lebens denken. Eine meiner ersten Runden, Midgard, man war unterwegs in einem Ägypten-ähnlichen Land auf einem Nil-ähnlichen Fluss zu irgendeiner Pyramide und man hatte uns gesagt, dass wir nur einen Teil der Strecke per Boot zurücklegen können, weil der Fluss irgendwo noch vor der Pyramide nahezu austrocknet. Mein Charakter (bzw. ich) fragt also leutselig in die (Herren-)Runde: "Wie weit kann man denn hier schiffen?"

 :P
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 17.05.2015, 19:50:18
Wenn ihr wollt, kann ich euch zu Arias "sicherem Ort" schieben - wollte euch aber auch nicht unterbrechen.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 17.05.2015, 19:52:06
Im ersten Moment musste ich lächeln.

Und ich musste versonnen an eine Episode aus der Frühphase meines RP Lebens denken. Eine meiner ersten Runden, Midgard, man war unterwegs in einem Ägypten-ähnlichen Land auf einem Nil-ähnlichen Fluss zu irgendeiner Pyramide und man hatte uns gesagt, dass wir nur einen Teil der Strecke per Boot zurücklegen können, weil der Fluss irgendwo noch vor der Pyramide nahezu austrocknet. Mein Charakter (bzw. ich) fragt also leutselig in die (Herren-)Runde: "Wie weit kann man denn hier schiffen?"

 :P

Dazu fällt mir nur noch das ein  :P

(http://www.bildergeschichten.eu/toilette_cartoon.jpg)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 17.05.2015, 21:08:55
 :pirate:


Wenn ihr wollt, kann ich euch zu Arias "sicherem Ort" schieben - wollte euch aber auch nicht unterbrechen.

Oh, ich wäre ja eigentlich schon zu Jurij hinübergegangen, um ihn einzusammeln, aber ich trau mich gerade nicht, ihn anzusprechen.  :P

Also, von mir aus könnte geschoben werden, aber vielleicht haben Henry oder Rillfarsell ja noch eine Frage an die Gräfin?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 17.05.2015, 22:06:17
Morgen poste ich endlich wieder Ingame. Bitte solange noch warten, bevor weiter geschoben wird.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 17.05.2015, 22:36:36
Jup auf Harry wird er jetzt gerade nicht hören.
Auf den Weg dahin, würde er euch so oder so vorgehen lassen ... in genügend abstand. Von daher folgen wird er.

Würde damit auch auf Kara warten wollen und dann weiterschieben. 
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Rillfarsell am 18.05.2015, 04:09:17
Fragen gestellt und, wenn zufriedenstellend beantwortet, kann gern geschoben werden.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 20.05.2015, 20:46:22
Ich poste morgen wieder Ingame, wenn es vor mir niemand macht und würde dann den ersten Post damit in dieser Situation machen.

Heute ist einfach ein mieser Tag bei mir. Ich hoffe morgen hat sich wieder alles gelegt.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 21.05.2015, 14:20:58
Dann würde ich gerne Kara abwarten und dann direkt auf sie antworten :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 21.05.2015, 14:55:23
Aufgrund von RL-Ereignissen bin ich etwas auf 180. Ich hoffe, mein IG-Beitrag war aber halbwegs okay. Zur Zeit hat mich halt eher die Wut gepackt. Aber ich habe versprochen, dass ich heute poste und das wollte ich auch halten.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 21.05.2015, 15:01:53
Hoppla, jetzt haben sich unsere Posts doch etwas überschnitten, aber ich wöllte das mal so stehenlassen.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 21.05.2015, 15:05:43
Hoppla, jetzt haben sich unsere Posts doch etwas überschnitten, aber ich wöllte das mal so stehenlassen.

Lasse es einfach stehen, ich komme schon damit klar. Ich poste gleich mal weiter Ingame.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 22.05.2015, 13:30:31
So, ich hoffe, damit habe ich Karas Fragen alle beantwortet und darüberhinaus möglichst alles, was sie erst einmal wissen muss? Es fiel mir ein wenig schwer, das alles mal so eben zusammenzufassen, was wir an den verschiedensten Stellen gelernt haben. Wenn also einem der anderen noch ein wichtiges Detail einfällt, immer her damit!


Die Sache mit der Verschleierung, die lass ich übrigens doch lieber gleich den Jurij erklären, der das als einziger bisher kapiert hat.  :wink:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 22.05.2015, 13:43:32
Oder auch besser nicht, immerhin sollen eure Dämonen - die jetzt ja wieder wach sind - nichts davon mitbekommen, oder?  :twisted: :D
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 22.05.2015, 13:49:31
Ach stimmt. Verflixt. Ich bin völlig draußen, durch die lange Pause.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 22.05.2015, 15:09:21
Kara kann sich schon in Jurijs Nähe gehockt haben, wenn Jurij dem nicht widersprecht bzw. sich irgendwie weggesetzt hätte ;)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 22.05.2015, 15:15:49
Ich kann ja meinem N'kyuash einen Gedanken unterschieben. Wie genau funktioniert das? Ist der Dämon von Gedachtem überzeugt? Denkt er wirklich das ganze kommt von ihm? Steckt er sich dann wirklich dieses Ziel, falls ich z.B. eines vorgebe? Wie genau habe ich mir diese Fähigkeit vorzustellen? Sie klingt schon sehr mächtig, aber auch sehr passend zu Kara.

Weiß ich, was passiert, wenn der Will-Save fehlschlägt? Übernimmt mich dann der Dämon?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 22.05.2015, 17:23:48
@ Gruppe

Geht das nur mir so oder feinden wir uns gerade ein wenig arg gegenseitig an? Natürlich besonders Jurij und Harry, aber, ähm... also, vielleicht sind es ja unsere Dämonen, die gerade ein wenig aufgewühlt, erregt und zornig sind, aber wenn wir den Dämonenzorn ständig so in unsere Verhalten innerhalb der Gruppe einfließen lassen, dann lässt sich das schwer von den Gefühlen der Charaktere auseinander halten und es fühlt sich an wie ein echter Streit. Nur, dass dieser aus dem Nichts auftaucht, wegen nichts angefangen wird (Hallo, wegen der paar Funken? Das war ja wohl ganz klar keine Absicht!)

Also, ich tät das lieber ein wenig auseinanderhalten. Unsere Dämonen sind ja miteinander befreundet, warum sollten sie sich also angiften? Jetzt, wenn es um Interaktion mit NPCs geht, dann hätte ich kein Problem, dass die Charaktere gleichzeitg mit Gefühlen ihrer Gäste zu kämpfen haben.

Was meint ihr?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 22.05.2015, 18:29:02
Mh, wenn es dich die Reaktion von Jurij auf Harrys Feuermagie stört kann ich es noch umwandeln. Passen würde denke ich auch, dass er Harry ignoriert bzw. die Augen geschlossen hat und eh nich registriert was er macht.

Was den Streit angeht, für Jurij ist der ab diesen Post gegessen. Denn das was ihn wirklich störrt, und das sind nicht die Funken, hat er gesagt. Damit Luft gemacht.

PS: so gerade beim Überlegen wäre mir noch eine Möglichkeit eingefallen, den Streit zu "Beenden" Als Mönch könnte sich Jurij darauf besinnen, dass alles im Fluss ist und man nicht dem Moment nachhängen soll, was er je gerade tut. Er würde am Ende vielleicht immer noch sagen was ihn störrt aber anders ... denke ich

Die Frage ist, hast du noch andere Vorschläge Harry. Denn ich will, da Jurij der agressor ist, dass der Streitmoment endet. - ich mag ja unsere Runden und besonders die hier ;) gerne.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 22.05.2015, 19:33:30
Ne, nichts an dem letzten Post ändern, mir fällt schon was ein, wie Harry reagieren kann. Vielleicht aber erst morgen. Mir fehlte bei diesem Streit, wie gesagt, der nachvollziehbare Anlass, da bin ich mir ziemlich überrumpelt vorgekommen (die Funken sollten ja nur ein Teil der "lebendigen Beschreibung" sein bzw. die Auswirkung des Stufenaufstiegs und Zauberstaubs darstellen), aber nun gut, man kann ja auch mal wegen eines Missverständnisses in Streit geraten, s. Basilio, in seiner Ehre gekränkt, obwohl Sanjan bloß die Elfen meinte, packt ihn gleich bei der seinen!  :wink:

Ich denke aber halt, dass wir uns nicht zu oft anfauchen sollten, bloß weil einer unserer Dämonen mit dem falschen Fuß aufgestanden ist; das täte ich mir lieber für solche Situationen aufheben, wo tatsächlich unsere (nicht dämonischen) Charaktere sich gegenseitig geärgert haben.

Gerade, weil wir, also Jurij und ich, in drei Runden zusammen spielen, wäre ich da lieber zu vorsichtig als zu nachlässig!

Aber die Details zur Beendigung für Harrys und Jurijs Streit gerade, die kriegen wir schon geregelt.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 22.05.2015, 20:31:22
Ah ok ... gut hatte ich versucht im Post zu erklären, klarer gesagt:
Jurij ist sauer auf die Situation, dass sie durch ihr Verhalten andere in Gefahr bringen. Also dadurch, dass sie frei über ihre Herkunft von der Erde reden und auch über die Dämonen. Da schließt er sich mit ein. Die Funken - die ich (spieler) als unbeabsichtigte Nebenwirkung von Harrys wut gedeutet hatte - war für Jurij sowas wie: Ja jetzt machen wir mal alle auf uns aufmerksam, lassen sie vielleicht noch falsche Schlüsse ziehen. Also Tatsächlich ein reines Missverständnis von Jurij ^^
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 23.05.2015, 01:59:50
So, ich hab jetzt erst einmal den ersten Absatz lesen können aber Danke Danke Danke Harry. Mit Jurij war ich in seinem Zorn festgefahren und da hier ein Tag Wochen, Monate andauern kann, war es ziehmlich scher. Allein durch das einfach zustimmen, ist die Situation damit entspannter, würde ich jetzt sagen.
Morgen lese ich den Rest und dann kommt die Antwort.

Aber damit ist denke ich der Streit wirklich beeindet, Haary argumentiert ja auch noch passend, und wir können uns wieder auf wichtigere Sachen wenden.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Rillfarsell am 23.05.2015, 06:37:55
Beim nochmaligen Durchlesen ist mir erneut aufgefallen, daß ich die Worte des Propheten nicht ganz verstehe.
Wohl auch deshalb nciht, weil ich nicht weiß, ob er unsere Chars anspricht oder die Dämonen in uns.  :huh:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 23.05.2015, 10:00:51
Ich würde keck behaupten Sterni hat damit sein Ziel erreicht.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 23.05.2015, 11:05:56
 :twisted:

Ich wäre doch nie so gemein  :holy:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 23.05.2015, 11:21:44
Äh ja versteh ja  :D
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 23.05.2015, 13:04:10
Nur damit es nicht versehentlich untergeht:

Ich kann ja meinem N'kyuash einen Gedanken unterschieben. Wie genau funktioniert das? Ist der Dämon von Gedachtem überzeugt? Denkt er wirklich das ganze kommt von ihm? Steckt er sich dann wirklich dieses Ziel, falls ich z.B. eines vorgebe? Wie genau habe ich mir diese Fähigkeit vorzustellen? Sie klingt schon sehr mächtig, aber auch sehr passend zu Kara.

Weiß ich, was passiert, wenn der Will-Save fehlschlägt? Übernimmt mich dann der Dämon?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 26.05.2015, 21:26:55
Zu deiner Frage kann ich nichts sagen, Kara. Ich hatte es so verstanden, dass Du dem Dämon einfach eine Lüge auftischt und es so erscheinen lässt, als wärst Du felsenfest davon überzeugt, dass es so wahr ist.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 26.05.2015, 21:47:28
Re: "Detektiv" Conan. Sorry, hab mein Lebtag noch kein Manga angeschaut. Hab nie begriffen, warum sich jemand sowas anschaut. (Seit Mitte der 90er schau ich gar kein Fernsehen mehr.) Und Harry ist sowieso vorsintflutlich in seinem Geschmack. Conan, der Barbar trifft's da definitiv besser. :lol:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Rillfarsell am 27.05.2015, 00:42:14
@Harry: Meinst du Manga oder Anime?
Mangas sind die "Comics", Anime die "Filme"?
Und warum?! Weil einige Mangas echt interessant sind und nicht unbedingt nur für Kinder, wie die nachmittags im Fernsehen.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 27.05.2015, 00:44:32
Fürs eine wie fürs andere braucht man n Y-Chromosom.  :P
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Rillfarsell am 27.05.2015, 12:30:07
Erzähl das mal den Manga-Mädeln, mit denen ich öfters zu tun hab.  :)
Und den ganzen Cosplayerinnen.  :D
Da sind die Y-Chromosomer eher in der Minderheit.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 27.05.2015, 13:06:49
Hm, OK, zweite These: Das war nach meiner Zeit.  :P

Ach, ich mach mir einfach nix aus Comics oder Trickfilmen. (Shrek und dergl. ist da schon die Grenze dessen, was ich mir hin und wieder, so einmal im Jahr, antue.) Hab mich daher nie auch nur über den ersten Blick hinaus mit dem Thema beschäftigt. Und, wie gesagt, ich schau seit 20 Jahren kein Fernsehen mehr.


Re. Comics allgemein: Neulich habe ich, wegen Aradan, versucht, The Walking Dead zu lesen, bin aber nur durch den ersten Band gekommen. Gäääääääääääääähhhhhhn. Das ist mir einfach zu dünn von der Story, zu banal, zu wenig Text und der Text, den's hat, so völlig ohne das gewisse Etwas. Da hab ich keine Geduld für.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 27.05.2015, 14:11:31
Die Comics hab ich auch noch nicht gelesen. Aber die Serie ist genial  :D Zugegeben, in späteren Staffeln schwächelt die auch mal, aber ganz zuletzt haben die mich wieder voll gepackt. Ich warte sehnsüchtig auf die Fortsetzung  :D
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 27.05.2015, 14:30:23
Ja, die Serie hab ich auch mal angefangen (weil das mit dem Comic eben gar nicht ging), bin aber bloß bis zur Hälfte der 2. Staffel gekommen (obwohl ich die ersten 3 da stehen hab), dann kam Weihnachten dazwischen. Dann hab ich vor kurzem versucht, meinen Mann dazu zu bewegen, mitzuschauen, aber der hat sich nach 3 Folgen verweigert und kopfschüttelnd gefragt: "Und sowas schaust du dir an?" Also starte ich dann vielleicht demnächst doch noch mal einen Anlauf allein, wenigstens die ersten 3 zu Ende. Allerdings ist mir die Lust vergangen, als ein Bekannter neulich einige Szenen aus der 5. Staffel sehr bildhaft beschrieben hat. Würg. Leider gibt es keine FSK 16 Fassung.  :lol:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 27.05.2015, 21:29:06
Nur damit es nicht versehentlich untergeht:

Ich kann ja meinem N'kyuash einen Gedanken unterschieben. Wie genau funktioniert das? Ist der Dämon von Gedachtem überzeugt? Denkt er wirklich das ganze kommt von ihm? Steckt er sich dann wirklich dieses Ziel, falls ich z.B. eines vorgebe? Wie genau habe ich mir diese Fähigkeit vorzustellen? Sie klingt schon sehr mächtig, aber auch sehr passend zu Kara.

Weiß ich, was passiert, wenn der Will-Save fehlschlägt? Übernimmt mich dann der Dämon?

Sorry für die späte Antwort - chaotische Tage...

Nein, die Idee ist genau umgekehrt: Es erfordert Willenskraft, diese Grenze des eigenen Selbst überhaupt aufzugeben, da es eigentlich eine Art instinktiver Selbsterhaltungsmechanismus ist. Schaffst du den Will-Save nicht, gelingt es dir gar nicht erst, die Grenzen zwischen dir und dem Dämon verschwimmen zu lassen - kurz: Es passiert nix.

EDIT: Zu früh gespeichert ;-)

Der Gedanke wird von dem Dämon als eigener Gedanke wahrgenommen. Was er dann genau damit macht, bleibt natürlich ihm überlassen. Im Einzelfall hängt das definitiv davon ab, was du dem Dämon "unterschiebst". Sowas wie "Ach, lassen wir das doch einfach alles sein und schicken die armen Menschen nach Hause" wird er sicherlich eher nicht ohne Weiteres verfolgen ;-) , aber "Die anderen Dämonen haben sich gegen mich verschworen" könnte durchaus Chancen haben. Wobei die konkreten Auswirkungen von letzterem Gedanken wohl auch nicht allzu groß wären - davon ausgehend, dass sich die Dämonen tendenziell ohnehin eher argwöhnisch beäugen dürften, Pakt hin oder her ;-)

Grundsätzlich solltest du aufpassen, dass du dabei subtil bleibst. Gedanken, die der Dämon als für sich unpassend wahrnimmt, könnten ihn, wenn sie allzu oft auftreten, vielleicht irgendwann ins Grübeln bringen.

Aber kreativ gespielt, habt ihr da ganz sicher eine schlagkräftige Waffe :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 27.05.2015, 22:19:01
Mh, hab dann auch einmal eine Frage. Wie lange geht eine Nacht? Regeltechnisch klar aber so ein normaler Schlaf kann auch mal länger gehen. Besonders wenn Mama Lilith uns wieder alle früher ins Bett schickt. So 22 bis 8 Uhr und dann wären es mehr Stunden als die Regel sagt. Verstehst was ich meine?

Mh,so mal drüber nachgedacht würde ich es tatsächlich gerne wissen ob unsere Chars veränderte Schlafgewohnheiten haben. Also wie im Beispiel länger schlafen als normal - wobei ich mit Normal regelteschnisch jetzt meinen würde.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 27.05.2015, 22:25:48
Das würde ich mit einem gewissen Maß an Realismus sehen. Man schläft nicht jede Nacht gleich lang (insbesondere in einer Welt ohne Radiowecker  :D), und da ihr nicht morgens zur Arbeit müsst, werden es vermutlich schon so um die 7-8 Stunden sein. Mal etwas mehr, mal etwas weniger. Eine besondere Veränderung zu früher kann Jurij aber nicht feststellen, wenn er nicht gerade an fremden Orten aufwacht oder ähnliches ;)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 27.05.2015, 23:10:54
Ah super. Danke für die Antwort. Das Hilft weiter und ist sehr interessant.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 28.05.2015, 09:13:46
Sorry, dass Harry so darauf rumreitet und nicht ablässt. Ihr lasst euch die Sache aber auch aus der Nase ziehen!  :twisted:


Ich hab jetzt auch mal einen Konjunktiv gesetzt, damit die Reihenfolge variabel bleibt: Rillfarsell, Aria, Henry oder Kara, wer mag zuerst antworten?  :) (Die Frage ist hoffentlich klar, oder? Worum es Harry geht?)


P.S. "Drachling" - gefällt mir!  :D
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 28.05.2015, 13:15:29
Puh du willst ja auch alles wissen, dabei kennen die meisten von uns sich gerade mal 2 Tage.

@Harry: XD musste lachen über die Worte. Besonders weil von uns fünf eine eine Frau ist, eins ein vollkommen ungeschlechtlich und die drei Männer sich im vollkommenden Klischeedenken auch noch kleiner machen können. Denn am Ende bleibt nur ein einziger Mann übrig

Ah und mal so, hattet ihr schon mal Kontakt zu einer/-m Gleichstellungsbeauftragte/-n? Vor zwei Wochen war da mal eine bei uns in einer Vorlesung ... Für mich hatte sie ihr Thema vollkommen verfehlt. Sie wollte über "undiskriminierendes Schreiben" in Abschlussarbeiten reden und hat 95% ihrer Zeit über die Diskriminierung der Frau gesprochen und 5% wie richtig gegendert wird ... bei uns mit * also Mitarbeiter*innen ... *klatscht sich immer noch an den Kopf*
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 28.05.2015, 14:14:26
Hm, na ja, Harry ist halt noch "aus meiner Zeit"; in den 90ern wussten wir noch, was ein Mann und was eine Frau ist (und konnten die Serien aus den 80ern noch anschauen, ohne schreiend aus dem Zimmer zu laufen oder überhaupt etwas seltsames daran zu finden... ;))


Ha, aber jetzt grübel ich schon darüber nach, wer hier der einzige richtige Mann sein soll: Jurij, weil er als einziger Mann auch einen männlichen Dämon hat?


P.S. Gleichstellungsvokabelgemurkse in schriftlichen Arbeiten. Urks. Ja, da les ich zurzeit auch ständig von. Hab gerade ein Fernstudium angefangen. Hm. Das brauchte ich bei meiner Studien- bzw. Diplomarbeit Ende der 90er bzw. 2001 auch noch nicht. Außerdem benutzen die Dozenten/Autoren am Ende doch, trotz langem Geschreibse zum Thema, für ihre eigenen Arbeiten immer die Variante, von der sie den Studenten (sorry, Studierenden) vorher aber abgeraten haben: sie stellen einen Absatz an den Anfang ihres Werks, in dem sie erklären: wegen der besseren Lesbarkeit verzichten wir auf die doppelte Schreibweise. Selbstverständlich meinen wir, wann immer wir von "Autoren" oder "Wissenschaftlern" reden, auch die Autorinnen und Wissenschaftlerinnen! Diese mögen sich also bitte mitangesprochen fühlen!

Uagh! Also, so als Frau gesprochen: das fühlt sich so an, als hätte man einen unschönen, einschränkenden Makel, der nun leider derart auffällig ist, dass der moderne Normalbürger ihn nicht einfach höflich ignorieren kann, sondern behutsam, aber aufgeklärt darauf hinweisen muss, um sein Verständnis dafür auszudrücken, und sich dann aber gleich dafür zu entschuldigen, dass man leider keine Rücksicht darauf nehmen könne...

Oh, ja, Fortschritt!
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 28.05.2015, 14:27:09
Nunja, das ist ein heikles Thema. Ich glaube, dass die Ungleichheit bezüglich Frauen noch größer ausfällt und als dramatischer wahrgenommen wird. Andersherum, wo könnten Männer eine Ungleichheit spüren? Aus eigener Erfahrung fällt mir da nur ehrenamtliche oder nichtehrenamtliche Arbeit im Gesundheitsbereich ("Schwester Michael") oder in der Jugendarbeit (generelles Misstrauen gegenüber jungen Männern) ein. Aber das wird nicht so als dramatisch wahrgenommen und es ist auch kein Thema, das die Mehrheit betrifft, darum muss es auch nicht thematisiert werden.

Ich habe mich in meinem Bekanntenkreis mal umgehört und war erstaunt, wie bedeutsam die feministischen Fragen in der Wahrnehmung sind. Es ist auch nicht nur eine Frage der Gleichbehandlung sondern generell der Identitätsbildung. Man hat die Erwartungen satt, die an Frauen gestellt werden.

Ob nun eine Gleichstellung im Sprachgebrauch zu irgendeiner Veränderung führt, wage ich zu bezweifeln.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 28.05.2015, 14:32:50
@Jurij: Mal so aus Interesse :) Fühlst Du Dich irgendwo diskriminiert oder aus Sicht eines Rollenbildes unangenehm unter Druck gesetzt? Also ich nicht.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 28.05.2015, 14:40:01
Es ist auch nicht nur eine Frage der Gleichbehandlung sondern generell der Identitätsbildung. Man hat die Erwartungen satt, die an Frauen gestellt werden.

Wobei man dazu sagen müsste, dass mindestens der halbe Druck von anderen Frauen kommt. Männer drängen sich bloß vor oder übergehen weibliche Vorschläge als nicht einmal der Diskussion wert. (Obwohl ich mich frage, ob mein Vater ein paar der Klöppse, die er bei mir gebracht hat, einem Sohn auch so vor den Latz geknallt hätte...)

Ähm. Aber eine solche Diskussion hatte ich mit meiner - ähm, harmlosen? in aller Unschuld und aus Spaß am Klischee gewählten? - Formulierung nicht anstoßen wollen. :wink:

Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 28.05.2015, 15:11:53
Aber ist doch spannend  :)

Tatsächlich habe ich die Erfahrung gemacht, dass die meisten Punkte, in denen uns solche Rollenbilder beeinflussen, in ganz normalen Alltagssituationen auftreten - und wir sie in der Regel gar nicht bemerken, weil wir es so gewohnt sind, dass wir uns intuitiv "richtig" verhalten.

Aber dieses "richtig" ist eben nur der Erwartungshaltung entsprechend - aber nicht unbedingt, wie man sich verhalten will, oder was - im weitesten Sinne - gesund wäre.

Ein paar Beispiele, die durchaus mit realen Erfahrungen unterfüttert sind:

Wenn eine Frau einer Mutter mit kleinem Kind begegnet, und gleich Kontakt zu dem Kind aufnimmt ("Gutschigutschiguuu!"), dann ist das was Schönes. Mach das gleiche mal als Mann. "Ach du Scheiße, ein Kinderschänder macht sich an mein Kind ran!"
Das ist natürlich nicht immer und überall die Reaktion, und es gibt Abstufungen, aber ich für meinen Teil weiß ganz bewusst, dass jegliche Annäherung an Kinder sozialer Sprengstoff ist - deshalb mache ich das gar nicht erst. Dabei liebe ich Kinder.

Ein anderes Beispiel: Geh mal als Mann an einem Dessous-Geschäft vorbei. Ist man in einer Beziehung, ist man ja durchaus potenzieller Kunde - der Frau oder Freundin mal was Schönes mitbringen, warum nicht? Ich habe das mal eine Zeitlang aus reiner Neugierde bewusst getestet. Schon, wenn man von der Straße aus auch nur gezielt in den Laden reinschaut, erntet man oft giftige Blicke. Nähert man sich gar der Unterwäsche, schaut sie vielleicht sogar genauer an, oder - oh Schreck! - erweckt den Eindruck, als würde man die Ware sogar kaufen wollen, dann ist man offensichtlich ein abartiger Perverser, der wahrscheinlich in der heimischen Folterkammer in Frauenunterwäsche durch das Blut unschuldiger Kinder tanzt.

Auch da gibt es natürlich Ausnahmen und Abstufungen, aber zumindest in meinem eigenen kleinen Sozialexperiment war das Bild ziemlich eindeutig. Den wirtschaftlichen Schaden, den die Verkäuferinnen damit anrichten, möchte ich gar nicht erst abschätzen.

Aber um auch mal die andere Seite der Medaille zu beleuchten: Es gibt durchaus auch wissenschaftliche Untersuchungen zur Verteilung von Frauen und Männern in Führungspositionen, die ein von der allgemeinen Betrachtung abweichendes Bild zeichnen. Demnach neigen Männer dazu, mehr zu versprechen, größere Ziele zu setzen, etc. Frauen sind - tendenziell - vorsichtiger mit solchen Aussagen, bemühen sich eher um eine realistische Einschätzung, etc.
Mal ehrlich: Wenn man zwei Bewerber vor sich hat, beide ansonsten gleich gut geeignet, aber der eine traut sich zu, eine Million Umsatz zu machen, und der andere traut sich zu, zwei Millionen zu machen, wen würdet ihr nehmen? Das hat eigentlich nix damit zu tun, ob da ein Mann oder eine Frau sitzt, sondern mit den Aussagen, die diese Personen getroffen haben. Die wiederum sind aber durchaus vom Geschlecht geprägt. Und das ist zumindest auch einer der Gründe, weshalb es so wenig Frauen in Führungspositionen gibt.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 28.05.2015, 17:44:39
Uh das ist tatsächlich interessant und genau das hat u. a. eine Kommilitonin von mir in einer Mail mokiert. Dass die Sicht der Beauftragten eingeschränkt war. Interessanter weise, und das hat mir ein Mitarbeiter des Landkreise erklärt, steht im Gleichstellungsgesetz (jetzt mal auf die Mitarbeiterquote) so etwas drinne wie: In einem Betrieb der vorwiegend Männer beschäftigt sollten mindestens 30% Frauen beschäftigt sein. Das gleiche gilt für Männer … Nach dem Recht, darum heißt es auch nicht mehr Frauenbeauftragte, sind Männer und Frauen Gleich zu behandeln und im Arbeitsfall nur eine Varianz von 20% erlaubt.

Naja und ja ich fühlte mich auch schon mal diskriminiert. Ich hinke etwas und wurde in der Schulzeit besonders von einem Mädchen einer hören Jahrgangsstufe gemobbt. Als Mann wird u. a. so etwas ja auch nur belächelt mit Der kann sich nicht wehren. Wenn Mann aber zurückbellt, heißt es dann gleich wieder: Laß das arme Mädel in Ruhe …

Im Prinzip denke ich jede Person hat unter moralischen und gesellschaftlichen Diskriminierungen zu leiden. Je nach Umfeld, in dem sich bewegt wird, schwankt die Diskriminierungsstärke.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 28.05.2015, 18:00:19
Post kommt morgen abend/übermorgen früh.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 28.05.2015, 18:23:42
Wo Schatten ist, ist auch Licht. Wo Licht ist, ist auch Schatten.

Ich bin gespannt wie der Rest auf Karas Worte reagiert. Es war ja nur eine Kurzzusammenfassung der Persönlichkeit.

Aber eine Ergänzung wollte ich noch schnell vornehmen. Das hatte ich völlig vergessen.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 31.05.2015, 00:07:01
Ich täte noch warten wollen, ob Rillfarsell auf Harrys Worte reagiert hier, erster Absatz (http://games.dnd-gate.de/index.php?topic=8230.msg970490#msg970490), bevor ich poste.

P.S. Rillfarsell hat eine PM an seine Persona. Ich weiß nicht, ob er dort nachschaut, deswegen sag ich's hier.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 31.05.2015, 11:12:01
Ich würde auch sagen Aria bzw. Sternenblut ist jetzt wieder am Zug.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 31.05.2015, 11:17:57
Habe heute viel zu tun, poste aber auf jeden Fall noch - kann aber sein, dass es erst gegen Abend sein wird!
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 31.05.2015, 11:53:27
Warte auch mal auf Sternie ... aber würde gern noch mal den Schuss wagen mit dem das der Boden eher neutral mächtig ist als wirklich von Natur demonisch. Schein Harry nicht mitbekommen zu haben. hehe
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 31.05.2015, 12:12:02
Oh, sorry, ja, habe ich tatsächlich nicht dran gedacht. Ich änder meinen Beitrag aber nicht, da ich Harry trotzdem zu der Schlussfolgerung kommen lassen möchte, zu der er kommt. Die Sache einfach zu ignorieren sagt ja genausoviel aus, wie explizit anzusprechen, dass er es anders sieht, und passt - so wie Harry seit der Begegnung mit dem Propheten und den Erlebnissen danach drauf ist - sogar irgendwie besser.  :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 31.05.2015, 12:43:08
Jo war auch keine Aufforderung zur Änderung ^^
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 31.05.2015, 14:58:17
@ Sternenblut

Ich bin ja erst später dazu gestoßen, kannst du mir noch mal kurz Arias Aussehen beschreiben.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 01.06.2015, 19:23:11
Sorry, muss Kara noch einmal vertrösten, es passte wieder nicht (thematisch) in den Beitrag. Harry hat aber schon noch eine Meinung zu ihrer Geschichte, besonders zu "höchsten Kreisen der Gesellschaft", "Gott der Diebe" etc. Das würde ich gern (wenn's nicht vorher passt) am Ende der Szene machen, bevor entweder wir alle das Zimmer verlassen oder Aria mit Kara hinausgeht.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 02.06.2015, 21:07:06
Ich peile den morgigen Tag zum Ingame-Posten an. Ich will ja den Betrieb hier nicht weiter aufhalten.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 02.06.2015, 21:23:09
Also, ich warte ja auf Henry! Abgesehen davon bin ich derjenige, der gerade den Betrieb aufhält mit meinem Nachbohren. Ich hoffe, das ist euch nicht allzu zäh.  :( Wo wir doch gerade beschlossen hatte, zum nächst möglichen Zeitpunkt ein etwas greifbarerer Ziel zu verfolgen...

Also, ich hatte mir bei der Sache schon etwas gedacht, ursprünglich. Hm, mal schauen, ob am Ende doch noch etwas dabei herauskommt.   :P Wobei, so unwichtig war das ja nicht, was Aria gerade erzählt hat...
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 02.06.2015, 21:35:03
Beschreibung Aria:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 02.06.2015, 23:07:49
Ich glaub, wir brauchten mal dieses Gespräch um unsere Chars gegenseitig kennen zu lernen und wogen zu glätten.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 03.06.2015, 22:00:41
@ Henry

Ja, gut die Rede war etwas lang. Du bist zwar vermutlich bis Samstag abgemeldet, aber fühlst dich auch nicht blockiert zu posten, oder? Ich sehe das Gespräch zwischen Jurij und Kara als etwas, dass eben leise nebenher laufen kann.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 04.06.2015, 21:19:48
Denk ich auch, wobei Jurij nun auch etwas abschweift.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 04.06.2015, 21:22:48
Also, ich habe mich heute in Kalamar nicht einmal getraut, mich ooc für die Länge meines Posts (und dessen Abschweifigkeit) zu entschuldigen.  :wink:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 06.06.2015, 14:40:34
@Jurij: Mit dieser Heldin meintest Du wahrscheinlich Jeanne d'Arc, oder?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 06.06.2015, 14:51:03
Hat sich erledigt.  :wink:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 06.06.2015, 15:02:01
Ich glaube, so langsam muss Harry seinen Freund für verrückt halten :lol:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 06.06.2015, 15:17:26
Nicht sein größtes Problem zurzeit, aber nun gut. Ich kann es ja mal auf die Liste setzen. :wink:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 06.06.2015, 15:41:31
@Henry: Jeanne d'Arc, treffer ^^ kenn ihre Geschichte nur Anrissweise hat gerade gepasst
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 06.06.2015, 23:42:31
Ich poste morgen mal wieder. Heute ist mir doch etwas zu spät fürs posten geworden...
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 07.06.2015, 21:56:04
*grummel*

Schaut irgendwie nicht nach heute posten aus. Entweder ich war mal fort oder anderweitig beschäftigt. Heute Abend/Nacht werde ich wahrscheinlich auch nicht mehr zum Posten kommen. Sorry, für die leere Ankündigung. Post wird demnächst aber nachgeholt.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 09.06.2015, 11:22:41
So, immer noch ein bisschen komisch, dass ich mich an zwei Leute wende, so direkt hintereinander, aber ich wollte die Sache nicht noch länger hinziehen. Das war's von meiner Seite her jetzt zu dem Thema, außer einer von euch sagt noch etwas interessantes dazu.  :twisted:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 09.06.2015, 13:38:01
Interessanter Post, Harry. Ich weiß schon, was ich darauf so grob antworte. Muss es nur irgendwann mal in elektronische Form bringen.

@ Sternenblut

Danke für deine PN! Ich werde es entsprechend berücksichtigen.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 09.06.2015, 13:41:33
Darfst auch gerne grob antworten!  :P
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 09.06.2015, 13:51:38
 :peitsche:

Besser nicht, denke ich ;)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 10.06.2015, 13:18:10
Lüge nicht, wenn du eine Wahrheit erzählen und einen falschen Eindruck von ihr hinterlassen kannst!'

Eine interessante Auffassung von Wahrheit.  :lol:

Basilio würde Kara eifrig zustimmen! Es ist doch schließlich nicht seine Schuld, wenn der Zuhörer sich aus seinen wahren Worten etwas falsches zusammenreimt. Mal schauen, wie Harry das sieht. :P
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 10.06.2015, 13:24:57
Dein Basilio wäre ja auch der perfekte Mask-Anhänger ;)

Mein SC hat wahrscheinlich im Alltag durchaus die Wahrheit gesagt, aber in dem betreffenden Kontext konnte "die Wahrheit" vermutlich in die Irre führen.

Hast du ein mal die Romane von Paul S. Kemp gelesen, wo die Gottheit Mask auftrat? Das ist unheimlich interessant, das kryptische Zeugs dieser Gottheit zu lesen. Mask ist halt ein verschlagener Halunke tief in seinem Inneren ;)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 11.06.2015, 13:44:40
Hm..., und was soll mein Henry davon halten? Er würde Dich zwar nicht gleich auf dem Scheiterhaufen verbrennen, aber das ist so ziemlich diametral entgegengesetzt zu seinem Glauben. Ich glaube, die Szene ist gerade schon kompliziert genug, so seht es mir nach, wenn ich Karas Bekennen für den Moment unkommentiert lasse und den Konflikt vertage.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 11.06.2015, 13:53:24
Hm..., und was soll mein Henry davon halten? Er würde Dich zwar nicht gleich auf dem Scheiterhaufen verbrennen, aber das ist so ziemlich diametral entgegengesetzt zu seinem Glauben. Ich glaube, die Szene ist gerade schon kompliziert genug, so seht es mir nach, wenn ich Karas Bekennen für den Moment unkommentiert lasse und den Konflikt vertage.

Jo, insgesamt wird das, denke ich, eine sehr konfliktreiche Runde (stellenweise).

Aber um ehrlich zu sein, mag ich lieber das Konfliktlose. Mein SC wollte sich halt ändern und mit dem Täuschen und Betrügen zumindest bei "potentiellen Verbündeten" aufhören. Mit den Konsequenzen lebe ich natürlich. Es ist ja mein Bier, wenn ich so einen Charakter erschaffe. Hätte ja auch einen Paladin basteln können mit einem bestimmten Ehrenkodex, der zumindest besser zu Harry gepasst hätte.

Ich glaube eher nicht, dass es in dieser Runde passieren wird, aber wenn ich ganz ehrlich bin, habe ich manche Runde schon verlassen, wenn es zu konfliktreich wurde. Das hat irgendwann mal auf das OoC abgefärbt. Dann ist das irgendwie nicht so erfreulich. Aber fokusieren wir uns alle besser mal auf das Inplay, egal mit was für Konsequenzen ;)

Edit: Weil es sonst Missverständnisse geben könnte:
Ich meine Konflikte unter SC und zwar dann wenn sie nicht gerade "besessen" oder vergleichbares sind ;)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 11.06.2015, 14:41:20
Hm..., und was soll mein Henry davon halten? Er würde Dich zwar nicht gleich auf dem Scheiterhaufen verbrennen, aber das ist so ziemlich diametral entgegengesetzt zu seinem Glauben. Ich glaube, die Szene ist gerade schon kompliziert genug, so seht es mir nach, wenn ich Karas Bekennen für den Moment unkommentiert lasse und den Konflikt vertage.

Jo, insgesamt wird das, denke ich, eine sehr konfliktreiche Runde (stellenweise).

Aber um ehrlich zu sein, mag ich lieber das Konfliktlose. Mein SC wollte sich halt ändern und mit dem Täuschen und Betrügen zumindest bei "potentiellen Verbündeten" aufhören. Mit den Konsequenzen lebe ich natürlich. Es ist ja mein Bier, wenn ich so einen Charakter erschaffe. Hätte ja auch einen Paladin basteln können mit einem bestimmten Ehrenkodex, der zumindest besser zu Harry gepasst hätte.


Du meinst wohl Henry. Harry hat kein Problem mit Leuten, die Henry gern auf dem Scheiterhaufen sähe. Das einzige, was ich da einmal angemerkt hatte, war, dass Kara überhaupt nicht sein Typ Frau ist, aber da hatte ich schon lange vor Deinem Eintreffen deutlich gemacht, dass sein Typ eben die unschuldige, hilflose Jungfrau ist! Doch sehr naheliegend für einen Drachen.  :twisted: Außerdem kann auch sein Vorbild, Harry Dresden, an keiner damsel in distress vorbei...

Und das ist Kara ja nun einmal nicht. Von daher: keine per Knopfdruck erzeugten Beschützerinstinkte! (Glaub mir, das hätte ich mit Inbrunst ausgespielt. Sämtliche Klischees ausgefahren... ähem.   :))

Abgesehen davon gehe ich schon davon aus, dass wer sich einen Charakter bastelt, der gesinnungs- und glaubensmäßig in vollkommenem Widerstreit zu einem der anderen Charaktere ist (also Kara zu Henry), dies mit Absicht tut und in voller Erwartung der Konflikte (oder sagen wir: des explosiven Gesprächsstoffs), die darauf warten ausgespielt zu werden. Man kann schließlich nicht verlangen, dass der andere das alles einfach so kommentarlos und entgegen den eigenen Anlagen schluckt. Das würde außerdem die ganze Situation unglaubwürdig machen.

Ich glaube eher nicht, dass es in dieser Runde passieren wird, aber wenn ich ganz ehrlich bin, habe ich manche Runde schon verlassen, wenn es zu konfliktreich wurde. Das hat irgendwann mal auf das OoC abgefärbt. Dann ist das irgendwie nicht so erfreulich. Aber fokusieren wir uns alle besser mal auf das Inplay, egal mit was für Konsequenzen ;)

Aus meiner Sicht hat der Konflikt ooc angefangen und ich hatte Angst, ihn aufs IG zu übertragen. Inzwischen sähe ich das etwas gelassener, hoffentlich nicht zu spät? Jedenfalls dachte ich gerade eigentlich, dass es ganz gut läuft.

IG Konflikte sehe ich demgegenüber weniger kritisch, bzw. entdecke ich in der jetzigen Situation eigentlich gar keinen (erwähnenswerten) Konflikt. Wir plaudern doch bloß ganz nett.  :P Und wenn's einem Spieler in der Hinsicht mal zuviel wird (wie mir neulich), kann er's einfach ooc ansprechen, dann fährt der andere so weit wie möglich wieder herunter.

Außerdem denke ich, haben wir da alle dasselbe Ziel: eine verschworene Gemeinschaft zu werden, die zusammenhält. Oder sieht das jemand anders?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 11.06.2015, 14:44:07
Das sollte natürlich Henry heißen, ja. Doofer Fehler von mir  ::)

Edit: Die hilflose Jungfrau kann ich dir ansonsten leider nicht bieten ;)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 11.06.2015, 15:01:55
Genau, ich will es auch nicht eskalieren lassen, aber andererseits will ich es auch nicht ignorieren. Außerdem ist Konflikt schon etwas zu viel gesagt. Es wird für Henry zunächst einmal die Frage sein, in wie fern er Karas Glauben (nicht Kara) ignoriert und in wie fern er er ihn in Frage stellt.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 11.06.2015, 18:00:28
So richtig weiß ich nicht, auf was für eine Entscheidung / Beschluss ihr da wartet: ob wir zum Drachen gehen? Das wird sich ja wohl kaum auf den heutigen Tag auswirken, so schnell dürft Aria das nicht geregelt kriegen.

Oder meintet ihr, was wir mit dem Rest des Tages anstellen? Nach dem Mädchen suchen?


Meister, die Tageszeit habe ich auch schon wieder vergessen. Wie viel Zeit ist seit der Begegnung mit dem Propheten, bzw. seit der mit dem Lehrmeister vergangen? Letzteren wollte ich ja "nach zwei Stunden" am selben Ort wiedertreffen. Wobei das mit dem Ort auch schwierig werden dürfte...
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 11.06.2015, 18:08:51
Nunja, zumindest ich warte auf ein formelles: "Jo, könnet mer so machen! Aria kriegste des inner Stunde hin mitm Transport?" Und wenn wir das wissen, dann können wir auch besprechen, wie wir den restlichen Tag verbringen.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 11.06.2015, 18:14:28
Zitat
Bist du etwa nur Spiegelbild deiner Eltern, deines Blues?

Jawoll, Harry hat den Blues!  :lol:

Sorry, konnte ich mir nicht verkneifen  :lol: :lol: :lol:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 11.06.2015, 18:31:03
@Zeit vergangen: Rechnen wir mal zusammen...

Raus aus der Bibliothek, mit Sicherheitskräften und Heilern sprechen etc.: Etwa fünf Minuten.

Aria führt euch durch die Stadt: Etwa zehn Minuten.

Ihr sitzt zusammen und diskutiert: Nochmal etwa zehn Minuten bisher. Also zusammen etwas weniger als eine halbe Stunde.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 11.06.2015, 23:32:23
Hast du ein mal die Romane von Paul S. Kemp gelesen, wo die Gottheit Mask auftrat? Das ist unheimlich interessant, das kryptische Zeugs dieser Gottheit zu lesen. Mask ist halt ein verschlagener Halunke tief in seinem Inneren ;)

Ne, ich habe gar keine Romane gelesen, die in Rollenspielwelten spielen (außer ganz ganz ganz früher mal ein paar DSA Romane, aber davon gab es insgesamt bloß 3 gute). Ich kann das überhaupt nicht haben, wenn die game mechanics einem von jeder Seite entgegenspringen, oder wenn ich in den Charakteren gleich die Klasse erkenne. Anderen Lesern gefällt vielleicht gerade das.

Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 11.06.2015, 23:40:43
Ich hatte mal die Idee, ein Buch bewusst basierend auf Game Mechanics zu schreiben. Die Idee dabei: In kritischen Situationen entscheiden die Würfel. Und wenn dabei der Hauptcharakter draufgeht, na, dann muss ich als Autor mir eben was einfallen lassen. Wäre sicherlich eine Geschichte mit vielen überraschenden Wendungen  :lol:

Aber ansonsten stimme ich zu, es gibt nur wenige Rollenspiel-Bücher, die wirklich richtig gut sind. Ich habe ein paar Reihen gelesen, da gab es dann meist ein paar Bücher, die Spaß gemacht haben, und andere, die ich ebenso gut nicht hätte lesen können...

Zum Glück haben wir hier ja unseren eigenen interaktiven Roman  :D
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 12.06.2015, 19:01:52
@ Gruppe - Apropos, falls ich es nicht deutlich genug gesagt habe: mit "volle Fahrt voraus!" hab ich auf Henrys Bitte um einen Entschluss geantwortet, gelt? Von mir aus können wir gleich in den Zeppelin hüpfen.  :wink:


@ Meister - Ich wollte einmal einen Roman schreiben, basierend auf dem genialsten Abenteuer, das ich je gespielt/geleitet habe[1]. Es war ein relativ kurzes Einstiegsabenteuer, ging über fünf lange konzentrierte RP-Abende, mit super aufgelegten Spielern, also vom Umfang her schon geeignet für einen Roman. Ich kam 50 DinA 4 Seiten weit, bis ich aufgegeben habe. Es fehlte einfach die Komplexität! Was für ein RP-Abenteuer hochkomplex war, erwies sich doch für einen Roman all zu geradlinig, banal, whatever. Und obwohl wir eine sehr lighte, abgewandelte und personalisierte Version des eh schon (verglichen mit D&D heute) regel-leichten AD&D gespielt hatten, konnte man bei dem Romanversuch die game mechanics einfach zu sehr herausschmecken. Aha, das ist der Kleriker. Das ist der Dieb. Das ist der Magier. Brrr.
 1. und in Bezug auf das "geleitet" bis heute unübertroffen...
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 13.06.2015, 10:13:31
Da bei mir ab nächster Woche eine berufliche Veränderung ansteht, werde ich in Zukunft evtl. nicht immer ganz so schnell reagieren können wie bisher. Da die Postingrate in dieser Runde nicht exorbitant hoch ist, glaube ich eigentlich nicht, dass die Auswirkungen hier allzu stark zu spüren sein werden, aber ich wollte es euch zumindest vorher wissen lassen.

Insbesondere die Beantwortung von PMs, die ich sonst meist (wenn auch nicht immer) in wenigen Stunden beantworte, kann sich nun auch schon mal etwas länger hinziehen. Ich bemühe mich aber natürlich nach wie vor um schnelle Antworten, ob nun per PM oder im Forum.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 13.06.2015, 13:12:57
Jo, dann mal einen guten Start in den neuen Job!
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 13.06.2015, 13:14:13
Danke :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 13.06.2015, 13:15:57
@In-Game: Nur damit das nicht untergeht, ich warte grad mit Aria auf Henry.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 14.06.2015, 20:18:06
Wartet eigentlich Ingame irgendjemand auf mich? Auf Jurij gehe ich schon noch ein, aber jetzt ist ein schlechter Zeitpunkt dafür, oder doch nicht?

Ansonsten wäre ich auch für die Luftschiff-Fahrt zum Drachen, mal grundsätzlich. Aber sollten wir mal die Strategie Ingame besprechen, was wir genau dort machen?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 14.06.2015, 20:31:45
Aus meiner Sicht seid ihr grad quasi direkt vor der Entscheidung, aber Aria bat Henry darum, vorher kurz mit ihm zu sprechen. Daher dürfte Henry grad am Zug sein - eventuell wird das nur ein knapper Post, aber ich kann ihn ja auch nicht ohne Einwilligung einfach mal in den Flur schieben  :wink:

@Henry: Was denkst du, wann du zu einem Post kommst?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 15.06.2015, 11:59:06
Entschuldige bitte, ich war am WE leider ohne Netz. Henry würde natürlich mit Aria mitgehen.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Rillfarsell am 15.06.2015, 13:17:52
Bei mir stehen auch berufliche Veränderungen an. Zwar sieht es so aus, als würde ich gerade in den nächsten Wochen einigermaßen Posten können, aber wie es ab Mitte August aussieht, weiß ich noch nicht genau.
Aber ich bin hier ja auch nicht der Schnellste.  :wink:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 15.06.2015, 14:16:38
@ Gruppe - Sorry, das Harry jetzt mit noch banalerem Zeug daherkommt. Aus meiner Sicht heißt's jetzt erst einmal warten, bis Aria und Henry auf dem Gang fertig sind. Aber ihr könnt gern versuchen, das Gespräch auf das Thema z.B. in Richtung von Karas Vorschlag oben zu lenken.  :wink:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 15.06.2015, 15:19:23
Äh ... Kara unsers hat Zeit.

@Votum:
Jurij wäre für den Besuch beim Drachen - aus mehreren Gründen. 1. kann es uns weiter helfen, 2. nimmt es Obli die nächtlichen Unternehmungen in der Schlägerbande, ohne dass es so aussieht als würde Jurij ihn dabei stöhren wollen 3. Kann es auf Lilith so wirken, als arbeite Jurij immer noch für die Dämonen - wolle helfen, dass sie ihre Nachtaktionen weiter ungestört lassen, und noch dazu gelegenheit bekommen schneller diese Wüste zu finden. ;) ja ich würfel da noch 2 mal um meine Gedanken zu verschleiern. Kara werde ich in die Richtung auch noch einweihen ... mal sehen wie es unauffällig geht.

@jetzt weiteres Besprechen:
Wir stecken gerade im Votum fest. Wobei ... ich glaube ich erzwinge es nun. Henry brauchen wir zum weiter besprechen aber er hat ja seine Meinung kunt getan. Damit mal los....
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 15.06.2015, 17:39:39
@ Jurij

Jurij holte tief Luft und stand auf. „Genug von diesem Rumgeeiere. Harry, du bist gegen den Drachenbesuch. (...)

Harry hatte hier

Seine Stimme klang weniger aggressiv oder provokativ, vielmehr resigniert.

"Aber gut, weil's eh zu spät, da sag ich doch: volle Fahrt voraus!"

gesagt, dass er sich euch gottergeben anschließen würde, was ich hier

@ Gruppe - Apropos, falls ich es nicht deutlich genug gesagt habe: mit "volle Fahrt voraus!" hab ich auf Henrys Bitte um einen Entschluss geantwortet, gelt? Von mir aus können wir gleich in den Zeppelin hüpfen.  :wink:

noch einmal versucht hatte klarzustellen.  :wink:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 15.06.2015, 18:25:22
@ Rillfarsell: Heute Mittag war ich arg in Eile und hatte Deinen Satz mit der Magie überlesen.[1] Deshalb habe ich meinen letzten Post ergänzt: die ersten vier Zeilen vom Fettgedruckten und den letzten Satz.

(Leider passt die Tirade über das Sprachenlernen jetzt nicht mehr so richtig, aber ich habe sie trotzdem gelassen.)
 1. Und dabei hatte ich noch herum gerätselt: Hä, was meint er mit "kleine Ausrede"?  :lol:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 15.06.2015, 19:01:36
Ah in Ordnung, ich ändere aber nichts. Kannst ihn ja im nächsten Post berichtigen und dann mit der Restplanung loslegen.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 15.06.2015, 20:05:18
Ah in Ordnung, ich ändere aber nichts. Kannst ihn ja im nächsten Post berichtigen und dann mit der Restplanung loslegen.

Ersteres erledigt, bezüglich letzterem seh ich keine Notwendigkeit. Einfach in den Zeppelin einsteigen, alles weitere findet sich!  :wink:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 15.06.2015, 20:07:35
Ich werd versuchen, heute Abend noch zu antworten!
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 15.06.2015, 20:11:21
... und nicht vorher anfragen ob er überhaupt mit uns reden will. Naja. :P
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 15.06.2015, 21:44:55
... oder überhaupt zuhause ist! Ja, das sag ich meinem Mann auch immer...  :D
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Gelirion am 15.06.2015, 22:13:01
Oh ja das leidige Thema XD
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 16.06.2015, 15:17:09
Ich tät auch noch so ein bisschen auf eine Antwort/Reaktion von Rillfarsell hoffen zum Thema Magie und Sprache...  :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 16.06.2015, 20:09:46
Oder wir einigen uns ooc (obwohl mir eigentlich alles klar zu sein scheint  :wink:) und schreiben IG dann bloß: und sie diskutierten noch eine gute halbe Stunde lang, bis sie sich einig waren: man würde in den Zeppelin hüpfen, sobald Aria dies arrangieren konnte. Auf, auf!

EDIT: Mir gehen für die Situation gerade echt die Ideen aus.  :(
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Rillfarsell am 17.06.2015, 13:47:02
Post kommt heute noch.

Aber von mir aus kann dann auch schnell geschoben werden.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 17.06.2015, 15:12:30
Sorry, Rillfarsell, trotz Deines guten Bluffs und meines mittelmäßigen Sense Motive: mit dem Obi-wan Kenobi Zitat hast Du Dich verraten!

(Bitte nicht bös sein, dass Harry jetzt erst einmal bös' ist...   :huh:)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Rillfarsell am 17.06.2015, 15:39:35
Och komm schon. Das war gar nicht genau zitiert; da hab ich mir schon noch ein paar Freiheiten gelassen.
Vor allem, da Rill bereist 1967 in Amerika war. Da gabs noch gar kein StarWars!  :D
Und da kann Harry bös sein wie er will (nehme ich nicht übel), Rill wird versuchen sich rauszureden.
Jedenfalls erst mal, weil er ja tatsächlich nicht weiß, wovon Harry redet.  :wink:

Edit: Hab auch noch mal einen Bluffen, für den zweiten Teil hinterher geschmissen.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 17.06.2015, 16:04:02
2. Bluff wäre jetzt nicht notwendig gewesen... den ersten hätte ich dafür mit meinem 2. Wurf geknackt.  :P

Das mit 1967 war mir nicht klar, aber nun gut, zitiert ist zitiert.  :lol:


Der Meister sagt (PM), er schiebt bald - ich nehme an, Aria und Henry kommen wieder rein - da warte ich lieber mit Harry Reaktion, damit das timing stimmig bleibt.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 17.06.2015, 16:05:26
Ich finde social skills vs. SC irgendwie nicht so gut, selbst wenn es "nur" Bluff ist...
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 17.06.2015, 16:07:06
Machen wir im Normalfall auch nicht.  :)

In der jetzigen Situation habe ich aber gedacht: where's the harm?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Rillfarsell am 17.06.2015, 16:18:17
Zitat
2. Bluff wäre jetzt nicht notwendig gewesen... den ersten hätte ich dafür mit dem Wurf geknackt.
Mit den +5 wärst du bei 22, mein Wurf war 23. Also immer noch knapp daneben.  :P
Nimms mir nicht übel, aber für nen Detektiv durchschaust du nicht gut genug.  :wink: Liegt aber wohl daran, daß Vögel einfach kein ausreichendes Mienenspiel bieten. Aber ich geb zu, ich hab Rill da auch sehr in die Richtung gepusht.

Ich stimme dir, Kara, normalerweise zu.
Aber hier denke ich, hat Harry auch ein gutes Argument.

Ich enthalte euch Infos vor und könnte das auch einfach so schreiben. Allerdings wollte ich durchaus ne Möglichkeit einbauen, wie ihr es doch rausfinden könnt. Wenn ihr es rausfindet, nicht weiter schlimm, außer daß ihr dann Rillfarsell vllt. nicht mehr ganz so doll vertraut.
Aber das wollte ich in Kauf nehmen. Denn es sollte irgendwann hoffentlich zu interessanten ig-rp-Szenen führen.
Und wie man sieht, bindet es mich jetzt schon ein bisschen mehr ein.  :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 17.06.2015, 16:31:02
Ich enthalte euch Infos vor und könnte das auch einfach so schreiben. Allerdings wollte ich durchaus ne Möglichkeit einbauen, wie ihr es doch rausfinden könnt. Wenn ihr es rausfindet, nicht weiter schlimm, außer daß ihr dann Rillfarsell vllt. nicht mehr ganz so doll vertraut.
Aber das wollte ich in Kauf nehmen. Denn es sollte irgendwann hoffentlich zu interessanten ig-rp-Szenen führen.
Und wie man sieht, bindet es mich jetzt schon ein bisschen mehr ein.  :)

So ging's mir drüben in Kalamar auch. Ich wollte ja eigentlich, dass mir die anderen irgendwann drauf kommen, dass ich nicht der bin, der ich behaupte zu sein (wobei sie eigentlich nicht einmal die Adressaten der Verstellung waren), und hatte so sogar dazu ermuntert, doch nach Belieben auf Sense Motive zu würfeln, was keiner getan hat. Ich musste selbst alles ganz von allein ausplaudern!

(D.h. Es fing mit einer Halbwahrheit an, worauf Sanjan a.k.a. Jurij dann doch auf Sense Motive gewürfelt und diese auf Anhieb durchschaut hat...  :( :lol:)

EDIT:

Kara zur Beruhigung: Aber der Rahmen dieses SC gg. SC social skill Einsetzens war (und scheint mir auch hier) ganz eng auf diese eine Sache abgesteckt.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 17.06.2015, 17:05:16
*hält sich da munter raus*

Ich glaube mit Planen wird das wirklich nichts -.- Dann warte ich nun nur noch auf Arias Rückkehr ...
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 17.06.2015, 17:40:56
Nochmal zusammengefasst:

Ihr wollt mit dem Drachen schriftlich Kontakt aufnehmen, euch als Geschichtsforscher darstellen, und bei Zustimmung des Drachen und Zeppelin-Flug-Organisation durch Aria möglichst schnell nach Asemna.

Da ihr trotz allem sicherlich noch ein paar Stündchen habt, würdet ihr dann in der Zeit der Obayifo-Sache nachgehen, oder was wollt ihr tun?

Für Harry steht ja in jedem Fall in ca. 1,5 Stunden das Treffen mit dem Gelehrten an.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 17.06.2015, 18:20:27
Mir fällt Ingame noch etwas wegen dem Drachen und unserem Vorgehen ein. Ich bin heute irgendwie etwas fertig bzw. zu fertig für einen halbwegs passablen IG-Post. Demnächst wird allerdings von mir wieder gepostet werden. Zur Not ist Schieben aber auch nicht so schlimm.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 17.06.2015, 18:48:20
Richtig zusammengefasst Sterni ^^ mal sehen was Kara eingefallen ist
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 17.06.2015, 18:50:57
Für Harry steht ja in jedem Fall in ca. 1,5 Stunden das Treffen mit dem Gelehrten an.

In einer Stunde zwanzig Minuten. Das Gespräch gerade war doch wieder mindestens fünf Minuten, und die Sache mit aus der Biblio herausrennen und vorher noch die hübsche junge Frau aus den Flammen retten hat doch bestimmt zehn Minuten gedauert, nicht bloß fünf... ? :cheesy:


Ihr wollt mit dem Drachen schriftlich Kontakt aufnehmen, euch als Geschichtsforscher darstellen, und bei Zustimmung des Drachen und Zeppelin-Flug-Organisation durch Aria möglichst schnell nach Asemna.

Hier (http://games.dnd-gate.de/index.php?topic=8230.msg970879#msg970879) wurde etwas von magischer Botschaft gesagt...
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 17.06.2015, 19:22:23
Auch eine magische Botschaft kann ja schriftlich sein  :wink:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 18.06.2015, 17:55:09
@ Meister + Henry:

Sorry, ist jetzt doch schon ein ganzes Stück weitergegangen, unser Gespräch... Notfalls stehen Aria und Henry halt schon eine ganze Weile im Türrahmen und hören zu.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 18.06.2015, 18:11:16
Bin auch ungeplant spät dran - so ist das im neuen Job...

Hoffe, dass ich heute Abend zum Schieben komme!
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 20.06.2015, 14:47:07
Ich kann frühstens erst morgen wieder posten, sorry.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 21.06.2015, 12:58:55
@Harry: Du musst deinen Post leider noch etwas anpassen :

Zitat
 Dort angekommen, verabschiedete sich auch Aria, um alles Nötige zu organisieren. Im Portal wollten sie sich wiedertreffen.

Aria ist also gerade gar nicht bei euch.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 21.06.2015, 13:18:04
Oh, Schade, der Teil gefiel mir am besten.  :(

Umschreibe ist in Arbeit.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 21.06.2015, 13:22:39
Mir auch - sorry  :-\
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 21.06.2015, 13:28:51
Na ja, wenigstens habe ich endlich "herzallerliebst" sagen dürfen (das wollte ich schon die ganze Zeit), wer braucht da noch "süßeste"?  :lol:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 21.06.2015, 14:03:52
OK, fertig!
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 21.06.2015, 14:16:09
@Jurij: Ihr seid ja im Warteraum, da laufen höchstens mal Wachen vorbei. Bei deinem Wahrnehmungswurf bist du dir allerdings relativ sicher, dass niemand genau mitbekommen hat, was Harry gesagt hat. Die Wache, die den Brief gebracht hat, ist schon wieder weg.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 21.06.2015, 17:20:44
@ Henry, Rilfarsell

Hach, mich juckt's in den Fingern, auf Kara zu reagieren. Ich warte aber noch bis morgen früh, falls einer von euch zweien bis dahin vielleicht noch etwas gepostet hat.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 21.06.2015, 17:49:16
Ich würde morgen, gegen späten Vormittag noch reagieren wollen.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 21.06.2015, 17:55:02
Ich würde morgen, gegen späten Vormittag noch reagieren wollen.

OK, dann warte ich!  :wink:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Gelirion am 21.06.2015, 20:09:07
ich warte dann auch einmal...Nach Kara wollte ich gleich reinhauen aber eile mit weile ^^
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 21.06.2015, 20:20:16
@ Jurij:

Oder hau rein! Alles, was ich zu sagen habe, kann ich auch nach Dir noch sagen!  :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 21.06.2015, 21:33:10
Aber die anderen vielleicht nicht ^^
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 22.06.2015, 16:54:07
@ Harry

Jetzt kommt noch ein kleiner Post von mir. In dem sagt Kara nix, aber ich denke, dass er für einen außenstehenden Leser ganz interessant zu lesen ist.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 22.06.2015, 17:02:22
Kein Problem! Ich war ja nur ein wenig ungeduldig geworden, weil so "lange" (ha, fast 3 Tage lang) nichts kam[1], und... nun ja, ihr werdet schon sehen, warum ich ungeduldig wurde.  :)

Hoffe, dass Henry doch noch was schreibt heute, sonst setze ich trotzdem spätestens kurz vor Mitternacht meinen (schon geschriebenen) Beitrag.
 1. was im Nachhinein betrachtet ja gut war, da der SL dann erst meinen Fehler bemerkt hat
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 22.06.2015, 20:59:58
Hmm, wie machen wir das jetzt Ingame mit Harry? Sind wir gerade unter Zeitdruck? Gibt es auf die Schnelle einen Raum, wo wir ungestört sein können?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 22.06.2015, 21:40:11
Also zumindest ingame stehen wir ja unter Zeitdruck. Und wir hatten gerade eine lange Szene in einem Raum, in der viel geredet wurde (und ich leider den Betrieb zusätzlich aufhalten musste...)

Da wäre es mir lieber, wir würden einfach nach Plan weitermachen (also bzgl. Obayifo und den Wölfen) und ihr erklärt Harry alles, was er wissen muss, nebenbei und unterwegs.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 22.06.2015, 21:49:10
Dann machen wir das eben so.

Irgendwie finde ich es gerade witzig, dass die Person mit dem Paranoia Drawback (meine natürlich Kara) sagt, "wir sollten nicht zu paranoid sein"  ::) :D

Edit: Das fiel mir erst jetzt nämlich auf...
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 23.06.2015, 10:02:58
@ Gruppe - im Alptraumtagebuch (s. hier (http://games.dnd-gate.de/index.php?topic=8227.msg973934#msg973934)) habe ich übrigens alles zusammengefasst, was Harry nicht gesagt oder getan hat. Wäre lieb, wenn ihr euch das zu gegebener Zeit, wenn bei euren Charakteren die Erkenntnis so allmählich durchsickert, mal anschaut.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 23.06.2015, 14:33:22
Jurij vermutet momentan, dass alles was Harry ab dem Wecken in der Bibliothek bis zum Warteraum gemacht hat, eine Farce seines Dämons war.

Ansonsten ist es schwer zu sagen, ab wann war er der Dämon und ab wann nicht mehr? Bzw. wann übernahm sie ihn?
Jurij vermudet momentan, dass alles was Harry ab dem Wekcen in der Bibliothek bis zum Warteraum gemacht hat, eine Farce seines Dämons war.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 23.06.2015, 14:52:27
Bitte nur lesen, wer schon im Alptraumtagebuch gelesen hat (Anzeigen)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 23.06.2015, 14:57:22
Hm, ja, wenn ihr wüsstet, wie verzweifelt ich versucht habe, Hinweise einzubauen...  :P


P.S. Abgesehen davon hatte ich ziemlich genaue Anweisungen.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 23.06.2015, 18:46:15
Nunja, den Wachen muss das ein etwas ungewöhnliches Bild sein, das mit Harry und Henry:

Spoiler (Anzeigen)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 23.06.2015, 18:50:32
Bist Du der mit den Tattoos?

Na ja, wenigstens knie ich nicht mehr.  :P
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 23.06.2015, 18:55:14
Such's Dir aus, Schätchen :P
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 23.06.2015, 19:28:22
 :cheesy: ohje oh je unsere männlichen Vorfahren haben aber viel "bessere" Sachen gemacht als nur Händchen halten. Aber gute Frage, wie Prüde diese Gesellschaft ist. In einigen Phasen war ja das betrachten der Fußfesseln schon obszön aber ich glaub nicht daran, dass die Leute hier so verkniffen sind.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 23.06.2015, 21:08:28
Such's Dir aus, Schätzchen :P

Hm, die Tattoos sind ja schon schick, aber Henry ist ja der energischere und sexy-ere von uns beiden.  :P Außerdem ist der links eindeutig größer.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 24.06.2015, 06:05:37
Ich war mal so frei, euch raus zu schieben.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 24.06.2015, 14:11:36
@ Meister

Für den Fall, dass Harry dann demnächst doch irgendwann einmal erzählt bekommt, dass er eben NICHT bewusstlos geworden ist, hätte ich eine Frage:

Der profession (P.I.) Wurf hier (http://games.dnd-gate.de/index.php?topic=8217.msg974128#msg974128) war Harrys Versuch, zu rekonstruieren, was mit ihm passiert sein musste, aber zu dem Zeitpunkt fehlten ihm noch ein wichtiges Faktum (dass es den anderen nicht wie ihm ergangen war, also kann er nicht wegen des Rauches bewusstlos geworden sein). Jetzt da er dies weiß, kann er dann zum richtigen Schluss kommen? Oder muss ich nochmal würfeln? Oder kann er's gar nicht rausfinden?

P.S. Wobei es neben der richtigen Lösung ja immer noch eine Alternative gäbe: dass es durch das mit "Sand beschmeißen" passiert ist...
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 25.06.2015, 07:15:00
Tatsächlich hatte ich es gar nicht so angedacht, dass der SC nichts von dem Effekt weiß. In meiner Vorstellung ist es so, dass der Charakter auf Fähigkeiten und Gefühle des Dämons zurückgreift, um besonders einschüchternd zu wirken, sie dann nicht genug von sich fernhalten kann, und dadurch gewissermaßen von den dämonischen Gefühlen und Eindrücken "überschwemmt" wird - und dadurch dann die Kontrolle verliert.

Das ist natürlich nur eine mögliche Interpretation, und ich habe das bewusst nicht explizit vorgegeben, um euch da rollenspielerische Freiheit zu lassen. Aber von meiner Seite her darf sich Harry an das, was passiert ist, erinnern, sobald du möchtest, dass er sich erinnert.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 25.06.2015, 10:24:35
@ Harry

Wäre es für dich okay, wenn Kara dich IG sanft auf den Grund hinstubst? Sie ist keine Detektivin und denkt eher an etwas anderes, aber es könnte Harry bei seinen "Ermittlungen" ( ;) ) helfen.

Danach, wenn wir das geklärt haben, kann ich sehr gerne ein bisschen die Ereignisse, die Harry verpasst hat, IG zusammenfassen. In Kara-Style etwas, denke ich ;)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 25.06.2015, 10:33:26
Wäre es für dich okay, wenn Kara dich IG sanft auf den Grund hinstubst? Sie ist keine Detektivin und denkt eher an etwas anderes, aber es könnte Harry bei seinen "Ermittlungen" ( ;) ) helfen.

Hm, wenn ich ehrlich bin, fände ich das etwas unlogisch. Woher sollte Kara das wissen können? Das war ja ein innerer Kampf. Nach des Meisters obiger Erklärung würde ich Harry einfach im nächsten Post zu diesem Schluss kommen lassen.  :)

Alles, was nach außen hin sichtbar war, aber ihn in diese Richtung stubsen könnte, wäre natürlich OK!

Danach, wenn wir das geklärt haben, kann ich sehr gerne ein bisschen die Ereignisse, die Harry verpasst hat, IG zusammenfassen. In Kara-Style etwas, denke ich ;)

Das wäre natürlich sehr nett! Dabei kann man ja auch einige Dinge abkürzen, wenn man mag, à la: und dann erzählte sie ihm noch, wie er, oder vielmehr Lasciel versucht hatte...


@ alle:

Allgemein täte ich gern noch einmal darauf hinweisen, dass weder ich[1] noch Harry etwas dafür kann, dass die letzten 9 Wochen Lasciel am Zug war! Wie gesagt, ich hatte den strikten Auftrag vom SL, mir nichts (bzw. nicht allzu viel) anmerken zu lassen, weil die Charaktere ja eben auch keinerlei Hinweise auf Lasciels Anwesenheit hätten.


 1. Na ja, ich schon ein bisschen. Ich hatte den Skill Boost halt mal ausprobieren wollen, es schien mir ein geeigneter Anlass...  :oops:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 25.06.2015, 18:49:17
Mal OoC an dich als Spieler gefragt Harry:

Reicht dir die wirklich ganz kurze Zusammenfassung von Jurij oder würdest du es gerne noch ausführlicher haben wollen? Das kostet mich als Spieler etwas Zeit, wäre aber auch nicht schlimm. Kara wollte es nämlich etwas verschleiern. Deswegen muss ich mal schauen wie ich Abkürzungen Ingame nehme. Du wirst es merken, wenn ich Ingame gepostet habe, was ich mit diesem geheimnisvollen Geschreibsel genau meine ;)

Geht es euch auch so, dass ihr im Sommer eine kleine Postingflaute habt? Ich mache jeden Tag mein Hochschul-Zeugs so viel wie geht und meine Konzentration es zu lässt und dann bin ich meist mit anderen Leuten fort mit denen etwas ausgemacht wurde. Irgendwie liegt mein Fokus gerade so gar nicht auf den Online-Games, ich hoffe das ist kein Beinbruch. Demnach lasse ich es lieber noch eine neue Runde anzufagen, darunter würde nur unnötig meine Postingrate hier (weiter) leiden...
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 25.06.2015, 19:11:29
Mal OoC an dich als Spieler gefragt Harry:

Reicht dir die wirklich ganz kurze Zusammenfassung von Jurij oder würdest du es gerne noch ausführlicher haben wollen? Das kostet mich als Spieler etwas Zeit, wäre aber auch nicht schlimm. Kara wollte es nämlich etwas verschleiern. Deswegen muss ich mal schauen wie ich Abkürzungen Ingame nehme. Du wirst es merken, wenn ich Ingame gepostet habe, was ich mit diesem geheimnisvollen Geschreibsel genau meine ;)

Also, aus dem von Jurij wird Harry nicht wirklich schlau, das hätte ER schon gern ein wenig ausführlicher. Das heißt aber nicht, dass jemand für MICH zusammenfassen muss, was alles gesagt wurde. (Ich war ja dabei und das würde demjenigen ja wohl auch schnell lästig werden.)

Du musst schreiben, worauf Du Lust hast. Wenn Du Harry ein wenig in die Irre leiten willst, tu das. Wenn Du Dich lieber auf die Sache mit dem Mädchen konzentrieren würdest, kannst Du das auch gern tun. (Dann fragt Harry eben bei Aria nach, wenn er sie das nächste Mal sieht. :P)  Oder Du fängt an zu erzählen, wie Du oben sagst, und wenn du nach ein oder mehreren Absätzen keine Lust mehr hast, fasst Du den Rest zusammen à la: In dem Stil fuhr sie fort zu erzählen, was besprochen worden war und wie man sich schließlich darauf geeinigt hatte, den Drachen zu besuchen.


Geht es euch auch so, dass ihr im Sommer eine kleine Postingflaute habt? Ich mache jeden Tag mein Hochschul-Zeugs so viel wie geht und meine Konzentration es zu lässt und dann bin ich meist mit anderen Leuten fort mit denen etwas ausgemacht wurde.

Ich schalte frohgemut meine Zeituhr auf "eine Einheit" (=90min), schlage den Studienbrief auf, und spätestens 8 Minuten später fallen mir die Augen zu.[1]
 1. Passiert aber nur bei Geschichte. Lit.wiss. ist entweder wesentlich interessanter geschrieben oder es interessiert mich wesentlich mehr.  :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 25.06.2015, 19:15:55
P.S. Ich bin übrigens froh, endlich wieder Harry sein zu dürfen! Auch wenn ihn von euch keiner vermisst hat, ich hab ihn sehr vermisst.  :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 25.06.2015, 22:53:48
Ich werde nichts versprechen, aber ich peile mal den morgigen Tag zum Ingame-Posten an.

@ Harry

Lass dich mal überraschen, was da Ingame kommt ;) Ich finde die Idee eigentlich ganz witzig, die mir kam, aber das ist sicherlich Geschmackssache :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 26.06.2015, 23:01:34
Hmm, viele abgemeldet... na ja ich reiche den Ingame-Post einfach demnächst nach.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 26.06.2015, 23:12:00
Wie gesagt, wenn's Dir bloß lästige Pflicht wäre, da jetzt drauf einzugehen, dann lass es einfach. Harry und Kara kennen sich ja wirklich noch überhaupt nicht.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 26.06.2015, 23:18:08
Meine Vorgehensweise ist halt etwas aufwendiger. Aber was ich zugesagt habe, will ich auch einhalten. Jurij und Henry sind momentan auch abgemeldet. Rill postet auch nicht so häufig in Relation zu anderen. Deswegen bleibt es wohl an mir etwas zu den letzten 66 Minuten zu posten.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 26.06.2015, 23:23:07
Deswegen bleibt es wohl an mir etwas zu den letzten 66 Minuten zu posten.

Oder an Aria.  :wink:


Abgesehen davon wird mir eh keiner auf die Frage, die mich wirklich interessiert, eine Antwort geben, also was soll's. Machen wir einfach mit der richtigen Story weiter. Vielleicht mag der Meister schieben?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 27.06.2015, 09:05:13
Da Jurij die nächsten beiden Tage noch abgemeldet ist, und er gewissermaßen die "Führung" bei eurer aktuellen Aktion hat, würde ich ungern jetzt schon schieben. Zumal, wenn ich das richtig sehe, Harry noch nicht einmal informiert wurde, dass ihr gerade auf dem Weg seid, in ein Mafia-Quartier einzudringen. Wäre vielleicht nicht verkehrt, wenn er das wüsste, bevor ihr da seid  :lol:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 27.06.2015, 09:32:25
Ach, das würde doch gar nicht weiter auffallen, wenn er ein wenig verwirrt und überfordert wirkt.  :P

Hm, ich hatte ja irgendwie gedacht, wenn ich nur endlich wieder Harry sein darf, ist alles wieder gut.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 27.06.2015, 09:44:50
Naja, ist ja auch so, wenn man davon absieht, dass ihr alle von Dämonen besessen in einer fremden Welt seid und euch mit der dortigen Mafia anlegen wollt. Wer gibt sich schon mit solchen Details ab  :lol:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Rillfarsell am 27.06.2015, 13:23:57
Nur mal als Denk-Anstoß: Rill ist recht gut in Heimlichkeit. Vllt. kann er erst mal das Versteck auskundschften, bevor wir reinspazieren.
Dann hätte Jurij eventuell auch schon einen Überblick über den Aufbau des Hauses und könnte sich besser orientieren.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 27.06.2015, 19:57:32
@Harry: Verschleierung hat funktioniert.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 27.06.2015, 23:20:50
@ Rill

Hast du gerade Zeit Harry "zeitnah" zu antworten? Ansonsten wollte ich mal mit Kara posten demnächst.

Außerdem kriegst du noch Invisibility an passender Stelle :cool:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 28.06.2015, 00:00:52
Sternenblut wollte ja eh hier etwas langsamer machen. Ich kann warten bis Jurijs Spieler wieder da ist. Ich habe damit eigentlich Null Probleme. Das bisschen Zeit ist relativ flott vergangen.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 28.06.2015, 19:17:47
@Rill Stimmt, hab mal die Situation dafür geschaffen.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 30.06.2015, 13:46:58
Ich will euch nicht reinreden, fände es aber schon gut, wenn Harry allmählich erfahren würde, wozu ihr eigentlich unterwegs seid.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 30.06.2015, 13:50:06
Oh Wink war wohl nicht eindeutig. Gut dann noch einen nach.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 01.07.2015, 16:18:36
Hm, und jetzt kommt der Zeitpunkt, an dem ich gestehen muss, dass ich - obwohl ich einen Char spielen, der aus einer Mafia-Familie stammt - in meinem ganzen Leben noch keinen Mafia-Film gesehen habe, nicht mal "Der Pate", und auch keine Serie à la Sopranos. Ich glaube, mein einziges Vorbild ist die eine Monk Folge, wo er für einen (vom Auto überfahrenen) Kontrakt-Killer übernimmt, um an die Auftraggeber zu kommen...   :lol:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 02.07.2015, 14:17:47
@ Henry

"Dein Dämon mag es nicht, hysterisch genannt zu werden.", antwortete Henry ernst.


Spielst Du da auf etwas bestimmtes an oder schießt Henry einfach mal ins Blaue?

(Henry hat Harry erst "hysterisch" genannt, als Lasciel wieder fort war, in der Erklärung, warum er nichts bemerkt habe.)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 02.07.2015, 20:36:21
Schuss ins Blaue. Das Wort hysterisch ist aus historischen Gründen weiblich konnotiert. Im Moment ist Henry einfach etwas unsicher, wie er Harry begegnen soll. Daher dieser "Test". Außerdem ist es eine halbe Entschuldigung, daher, dass Henry nicht Harry hysterisch nennt, sondern seinen Dämon. Aber um das zu verstehen, muss man schon halb ein Detektiv sein, fürchte ich :-\
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 02.07.2015, 21:45:12
Ich weiß irgendwie nicht wegen Hitze und Stress, wann ich das nächste mal zum Posten komme. Ich habe demnächst in diesem Kino Prüfungen und die Temperatur ist bei mir nicht gerade gering (wie wahrscheinlich fast überall in Deutschland...) . Ich schaue mal wie ich am Wochenende zum Posten komme. Leere Versprechungen will ich allerdings keine abgeben...
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 02.07.2015, 21:48:14
@ Henry, OK, hab mal gewürfelt und was eingebaut.


Und was ist schon die ganze Zeit sagen wollte: Hach, ist der Jurij sexy, wenn er energisch wird.  :P


P.S. Kara - Viel Glück bei den Prüfungen!
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 02.07.2015, 21:58:45
@ Sternenblut

Ich bin mir bewusst, dass meine Postingrate derzeit nicht so toll ist, aber etwas warten auf mich wäre echt ganz nett, wenns geht.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 02.07.2015, 22:39:40
@Kara: Bin grad durch Hitze und viel Arbeit eh ziemlich platt - insofern "kein Stress"  :P

Viel Glück bei deinen Prüfungen!
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Rillfarsell am 03.07.2015, 05:00:16
Ja, solche Hitze ist auch schlecht für mich. Da lobe ich mir ein wenig den Nachtdienst, der dafür sorgt, daß ich tagsüber in der kühlen Dunkelheit meiner Behausung ausharren kann.  :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Rillfarsell am 05.07.2015, 06:06:30
Ihr könnt gerne meinen Char übernehmen, während ich weg bin. Sonst gehts ja vllt. nicht weiter.  :wink:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 05.07.2015, 20:05:08
29,2° C in der Wohnung (bei tagsüber geschlossenen Fenstern und komplett heruntergelassenen Rolläden) und jetzt hat gerade der Kühlschrank seinen Geist aufgegeben. Yay!

Nur, damit ich auch meinen Senf zur Hitzewelle dazugegeben habe (bevor der mir ohne Kühlschrank schlecht wird.  :P)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 05.07.2015, 21:12:10
Tja, es sind infernalische Zeiten  :twisted: :lol:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 09.07.2015, 14:49:38
Wegen mir können wir los. :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 09.07.2015, 15:12:44
@ Sternenblut

Ich bin mir bewusst, dass meine Postingrate derzeit nicht so toll ist, aber etwas warten auf mich wäre echt ganz nett, wenns geht.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 09.07.2015, 19:01:32
Ah okay. Hatte ich nicht im Kopf.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 10.07.2015, 23:39:39
Hm. Obwohl, so grob eine Zeitangabe, wann es denn eventuell vielleicht womöglich weitergehen würde, wäre schon irgendwie ganz nett...  :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 10.07.2015, 23:48:15
Ich werde euch auf jeden Fall dies WE weiterschieben. Wenn Kara es vorher schafft, wunderbar, wenn nicht, sollten alle anderen dadurch nicht "blockiert" werden.

Außerdem habe ich seit gefühlten Ewigkeiten in allen meinen drei SL-Runden parallel nur die Beobachterrolle und will mal wieder posten  :lol:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 12.07.2015, 02:47:55
Ich poste heute mittag mal voraussichtlich. Ist noch solange Zeit? Sollte ich den Termin nicht einhalten, kann meinetwegen geschoben werden, aber schade wäre es schon irgendwie, wenn auch nicht unverdient, weil ich wirklich sehr lange nicht mehr gepostet habe...
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 12.07.2015, 12:35:28
Poste demnächst. Lese mich nur mal schnell im Ingame ein und stelle Überlegungen an.

Edit: Hoffentlich habe ich an alles gedacht...
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 12.07.2015, 13:02:10
Soll ich euch dann jetzt schieben, oder will noch jemand auf Kara reagieren?

Wenn keine Meldung mehr kommt, schiebe ich euch nachher.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 12.07.2015, 17:12:15
Ich müsste jetzt eigentlich den Begriff Familiar erklären und sagen was die mit Magieanwender am Hut haben. Vielleicht komme ich noch dazu, aber Sternenblut wird wahrscheinlich schon vor mir gepostet haben.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 12.07.2015, 17:30:00
Du kannst gerne retrospektiv noch was dazu schreiben!
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 12.07.2015, 19:48:19
He, ja, sorry, das Missverständnis war zu gut, um daran vorbeizulaufen.  :D
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 13.07.2015, 15:11:08
Ich kann es mir gerade nur schwer verkneifen, Harry ingame zu fragen: "Kneift Deine Unterbuxe oder warum läufst Du so komisch" :lol:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 13.07.2015, 15:15:21
Die Antwort findet sich hier (http://games.dnd-gate.de/index.php?topic=8220.msg929325#msg929325), unter Ausrüstung, Kleidung, zweitletzte Zeile: "Boxers, not briefs". Da hat's Platz drin. :P
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 14.07.2015, 10:48:09
@Jurij: Hast Du in den Gedanken von Oba gestöbert, oder woher kanntest Du die Losung?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 14.07.2015, 13:50:48
Die stand in einem versiegelten Biref von der Gerichtswache - bzw. deren Beauftragten für die Wölfe. Dann war ja das "Theater" mit Harry, hab es einfach vergessen mal fallen zu lassen, dass wir ne Eintrittskarte haben.

PS: Ja jurij ist so blauäugig und glaubt nicht dass die Gerichtswache ihn das falsche Passwort gibt.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 14.07.2015, 15:13:19
Wäre ja auch die Möglichkeit gewesen, Du behauptst einfach etwas. Mit genügend Selbstvertrauen geht das bestimmt auch :wink: Präsentation ist alles!
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 14.07.2015, 17:31:15
Mir ist gerade aufgefallen, dass wir vor Jahresfrist 50 Ingameseiten gefüllt haben. Nicht schlecht!
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 14.07.2015, 17:53:54
(...)
Die ganze Situation erschien ihm irgendwie seltsam und surreal und irgendwie so klischeehaft, dass er sich schon fragte, ob die anderen nicht auch ein Spiel spielten. Würde er Telepathie beherrschen, dann würde er Harry gerne gefragt haben, ob er ähnlich dachte. Sein Detektivgehirn arbeitete sicherlich auf Hochtouren.

Andererseits..., momentan überschattete sein Hang zur Selbstdarstellung etwas sein ansonsten hervorragendes analytisches Gespür, wie Henry mit einem Seitenblick feststellte. (...)

Öhm, ja, sorry, ich brauchte gerade nur ein wenig comic relief. (Nachdem die Schwiegermutter gerade eine halbe Stunde lang in bildhaftem Detail von den vielen, vielen Katzen ihrer Nachbarn erzählt hat, die alle auf grausame Weise zu Tode kamen.)

Ich habe nur mal kurz daran gedacht, auf Bluff zu würfeln - aber das mache ich so ungern ohne Aufforderung des Meisters! Nach dem Motto: hätte ich nur nicht (freiwillig, ich Depp!) gewürfelt, hätte es geklappt.  :P
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 15.07.2015, 12:24:36
Das war keine versteckte Kritik, gelle? Vielmehr hatte ich mir gestern mit einem Schmunzeln gedacht, dass das irgendwie ganz typisch Harry ist :) Btw. irgendwie hätte ich auch gerne einen Psychoanalytiker aus den 1960ern gespielt. Hach, was wäre das für ein Spaß gewesen :cheesy:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 18.07.2015, 21:00:08
Sofern niemand Einwände hat, schiebe ich die Gruppe ins Haupthaus und Jurij in den Schuppen.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 18.07.2015, 21:11:40
Nix dagegen! Harry möchte bloß noch etwas denken, aber das kann ich retrospektiv beschreiben.   :)


Das war keine versteckte Kritik, gelle? Vielmehr hatte ich mir gestern mit einem Schmunzeln gedacht, dass das irgendwie ganz typisch Harry ist :) Btw. irgendwie hätte ich auch gerne einen Psychoanalytiker aus den 1960ern gespielt. Hach, was wäre das für ein Spaß gewesen :cheesy:

Wenn's ein Schmunzeln bewirkt hat, hat dieser Narr seine Schuldigkeit getan.  :jester:

Oh, aber ich glaube, Henry ist mir lieber als der Psychoanalytiker. Sonst kann Henry ja immer noch einen alten Film / Serie gesehen haben, als wir in Berlin waren, wo ein solcher drin vorkam...  :P
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 18.07.2015, 22:02:37
Wie wärs mit einer Doku über Freud?  :cheesy:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 18.07.2015, 22:13:10
stimm auch zu
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 18.07.2015, 22:17:45
Da alle anderen gerade halb bis ganz abgemeldet sind, schiebe ich nachher ;)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 18.07.2015, 22:18:45
Wie wärs mit einer Doku über Freud?  :cheesy:

Zu dem gab's in Sima Qians Bibliothek bestimmt etliche Bände.  :wink:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 20.07.2015, 13:04:17
Mir fällt gar nichts ein, was man da in dem leeren Raum tun könnte außer Warten. Aber es sind ja eh alle abgemeldet, also warte ich auf die anderen, wie's aussieht so bis zum 5.8.

Viel Glück allen bei ihren diversen Prüfungen und Masterarbeiten!
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 21.07.2015, 00:40:14
Dem schließe ich mich an. Sofern die Szene mit Jurij noch länger dauert, lasse ich mir was für dich einfallen  :D
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 21.07.2015, 08:51:59
komm wohl heute zum posten, dann ist sie zu Ende
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 21.07.2015, 10:11:23
Hatte leider übersehen, dass der Typ uns alleingelassen hat, also geht das mit meinem Beitrag leider nicht. Also doch warten.  :wink:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 21.07.2015, 18:07:11
Sorry, hab es mir spontan anders überlegt. Wäre zu sehr gegen die Einstellung des Char.

Harry, bei dir wundere ich mich, dass du alleine in einem leeren Raum die Gelegenheit nicht nutzt ^^
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 21.07.2015, 18:32:55
Gelegenheit zu was??

Außerdem heißt das ja nicht, dass uns niemand beobachtet oder belauscht.  :suspicious:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 21.07.2015, 18:58:44
An Türen zu lauschen, sich genau umzukucken, rumzuschländern ^^
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 23.07.2015, 06:52:26
Hatte leider übersehen, dass der Typ uns alleingelassen hat, also geht das mit meinem Beitrag leider nicht. Also doch warten.  :wink:

Wenn du magst, kannst du ihn leicht angepasst jetzt wiederverwerten, deshalb habe ich ihn auch noch nicht gelöscht.  :wink:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 23.07.2015, 08:29:27
Ne, passt jetzt nicht mehr, wo der Kerl mit dem Schwatzen angefangen hat. Hätte bloß gepasst, wenn alle schweigsam rumgestanden wären.

Übrigens schreibe ich immer offline, gelt? Ich hätt den Beitrag also noch, selbst wenn Du ihn löschst.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 23.07.2015, 14:39:24
Sorry, ich muß jetzt los und komm nicht zum Posten. Mal kucken ob ich heute Abend noch Internet habe, ansonsten bin ich für ne Woche weg.
LG
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 23.07.2015, 15:23:23
Ok, da sowieso bis auf Harry alle mehr oder weniger abwesend sind, würde ich im Zweifel einfach warten...
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 24.07.2015, 18:38:48
Wie wollen wir weiter vorgehen? Versucht ihr, Obas Raum zu finden,  oder wollt ihr in Richtung Halbork, oder doch lieber die Flucht antreten? Oder wollt ihr warten, bis Jurijs Spieler wieder da ist?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 24.07.2015, 18:40:29
Warten.

Wie wollen wir weiter vorgehen? Versucht ihr, Obas Raum zu finden  (...)

Genau das hätte Rillfarsell ja wunderbar herausfinden können, wenn's so gemacht worden wäre wie geplant. Ich finde es etwas schade, dass das nach dem langen Besprechen IG und ooc so einfach vergessen wurde oder wie auch immer das passiert ist.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 24.07.2015, 21:03:50
Ich hätte auch kein Problem damit, das IG noch zu korrigieren. Rillfarsell hat ja nichts anderes gemacht; er hat einfach gar nichts gemacht (aufgrund der Spieler-Abwesenheit). Also wenn ihr wollt, lassen wir ihn rumgeflattert haben  :D
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Rillfarsell am 25.07.2015, 05:13:44
Ja, bitte korrigieren. War schließlich der Plan.
Und das hätte auch gerne schon vorher mit eingebaut werden können, hab ja gesagt, ihr könnt Rill gerne übernehmen.  War ja lange weg. :wink:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 25.07.2015, 05:36:09
Jurij müsste nur hier (http://games.dnd-gate.de/index.php?topic=8230.msg976721#msg976721) die Vorstellung der Fee rausnehmen[1] und evtl. statt dessen Kara oder Henry "umschreibend" erwähnen.

Meinen Post hier (http://games.dnd-gate.de/index.php?topic=8230.msg977716#msg977716) habe ich schon angepasst. :)
 1. „Und sein kleiner Freund die Fee ist auch nicht ohne.“
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Rillfarsell am 25.07.2015, 05:46:47
Hmmm, ich dachte, Rill soll schon vorher erkunden, was man von außen sehen und hören kann.
Und dann mit reinschleichen.

Ich verfasse dann lieber erst mal kein IG-Post, bis das geklärt ist. Bin aber erst wieder Mo. da, ist ja WE.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 25.07.2015, 11:33:00
Nun, es ist,  was du mit deinem Char eigentlich tun wolltest. Wenn wir eh schon korrigieren, können wir es auch dahin korrigieren, wo du deinen Charakter eigentlich haben wolltest.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Rillfarsell am 28.07.2015, 06:38:13
Nun dann, also erst mal ums Haus schwirren und schauen und lauschen.
Dann in der Nähe der Eingangstür versteckt warten und wenn jemand rauskommt, hoffentlich unbemerkt reinschlüpfen.
Das wäre mein Plan.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 28.07.2015, 06:43:04
Dann mach bitte zwei Stealth-Würfe!
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Rillfarsell am 28.07.2015, 23:25:10
Tja, nicht so gut.
Sind ne 24 und 26.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 03.08.2015, 09:43:48
Ich bin wieder da :) Mir fällt aber auf, ich bin jetzt aber ein bischen raus aus der Geschichte. Was wollten wir noch einmal in dem Banditenversteck? Es ging doch um das vermisste Mädchen, ja?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 03.08.2015, 15:41:05
Wir sind schon genau so lange draußen wie Du.  :wink:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 04.08.2015, 07:43:46
Ich bin wieder da :) Mir fällt aber auf, ich bin jetzt aber ein bischen raus aus der Geschichte. Was wollten wir noch einmal in dem Banditenversteck? Es ging doch um das vermisste Mädchen, ja?

Genau, Jurij war ein böser Mädchenentführer, und jetzt müsst ihr seine Untat wieder in Ordnung bringen  :wink:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 06.08.2015, 08:53:00
So damit auch hier nun offiziel zurück. Seit Montag versuch ich mich vom Urlaubsstress wieder runter zu holen ... leider nicht der nette. War schließlich bei dem Orkan mit 130km/h + mitten auf nem Hügel in nem Zelt und hab dann einen Temperatursprung um 15°C + miterleben müssen ... Naja nun langsam ist mein Körper wieder Wach ... nach 3 Tagen .... und mein Kopf klarer
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 06.08.2015, 13:56:21
Klingt... aufreibend. Wo war das denn, wenn ich fragen darf? Warst Du Bergsteigen?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 07.08.2015, 08:23:19
Ne, Berge ziehen mich nicht. Als Flachländer ist aber auch jeder Hügel ein Berg XD
Es war bei Rhoden, 34474 Diemelstadt auf dem Quast
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Rillfarsell am 10.08.2015, 03:22:43
Wird denn jetzt noch editiert?
Damit ich weiß, wo Rill ist und ich wieder posten kann.  :wink:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 10.08.2015, 12:54:06
Em, *blinzelt* muß ich etwas editieren?

Oder flatter einfach jetzt rum
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 10.08.2015, 16:44:56
Em, *blinzelt* muß ich etwas editieren?

Ne, der Meister.  :)

Aber das kann noch was dauern. Zumindest schrieb er (PM), dass das mit der 80-Stunden Arbeit pro Woche noch "einige Wochen" so weitergehen würde.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 11.08.2015, 06:42:44
Ja, im Moment ist es etwas extrem. Letzte Woche hatte ich meine "Regelwochenstunden" (laut Vertrag) am Mittwoch Morgen bereits rum.   :huh:

Diese Woche ist aber "etwas" entspannter (eher 60-70 als über 80 Stunden, wie es bislang aussieht), deshalb werde ich versuchen, baldmöglichst zu posten. Sorry für die Verzögerung, tut mir echt leid.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 11.08.2015, 15:03:23
Eile mit weile sag ich da
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 12.08.2015, 17:37:36
Ich befinde mich gerade in einem großen Sommerloch. Irgendwie habe ich gerade gar keine Lust zu posten. Ich hoffe, dass sich das wieder gibt.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 12.08.2015, 18:06:20
Uh ja die Hitze hält mich gerade auch effektif vom Masterarbeitschreiben ab ^^ Zum Glück wird es heute Abend bei und regnen. Es wird! Es wird. Verdammt, es muß!!!!  :cheesy:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 12.08.2015, 20:42:29
Die Frage ist doch, wenn der SL demnächst irgendwann wieder Zeit hätte, geht's dann hier weiter und wenn ja, wie? Sollten wir vielleicht, wenn das Sommerloch hier im Forum dann mal vorbei ist, versuchen noch einen weiteren Spieler zu gewinnen?

Obwohl, beim letzten Aufruf hatte sich ja keiner gemeldet, wenn ich das richtig verstehe...

Was meinen die anderen?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 12.08.2015, 22:48:38
Morgen bin ich früher Zuhause, da sollte ich endlich zum Posten kommen!
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 12.08.2015, 23:07:43
Brauchen wir denn noch einen Spieler?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 12.08.2015, 23:48:31
Würde ich fragen, wenn ich nicht der Meinung wäre?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 13.08.2015, 09:10:19
Meine Meinung kommt in meiner Frage auch raus.
5 Spieler sind genug. Sollten wir weniger als 5 werden, dann brauchen wir wieder etwas neues.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 13.08.2015, 09:14:03
Schade, vor Deinem Edit hätte ich was darauf antworten können.  :wink:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 13.08.2015, 09:18:27
;) hab selbst gemerkt, dass ich mich verzählt hab.

Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 14.08.2015, 21:22:04
Sonst keiner eine Meinung?

Also, wenn ich ehrlich bin, glaube ich nicht mehr, dass wir das hier wieder in Fahrt bekommen. Und mit seinem neuen Job hat der Meister wohl eh keine Zeit für drei Runden, da hätte er mit Aradan und Tantalum noch mehr als genug zu tun. Also, ich tät hier so allmählich aufgeben wollen.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Rillfarsell am 15.08.2015, 05:27:58
Ich bin mir unsicher, ob wir noch jemanden brauchen. Eigentlich sollten wir mit fünf genug sein, denke ich. Auf der anderen Seite können Neue immer interessant sein.
Hm.....

@Aufgeben: Vergiß nicht die Sommerflaute.
Da ist hier immer wenig los. Das wird schon noch wieder besser. Da bin ich sicher! :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 15.08.2015, 08:34:52
Sonst keiner eine Meinung?

Also, wenn ich ehrlich bin, glaube ich nicht mehr, dass wir das hier wieder in Fahrt bekommen. Und mit seinem neuen Job hat der Meister wohl eh keine Zeit für drei Runden, da hätte er mit Aradan und Tantalum noch mehr als genug zu tun. Also, ich tät hier so allmählich aufgeben wollen.

Hi,

ich bin ehrlich gesagt ziemlich überrascht über diese Aussage. Im Moment stehen alle drei meiner Runden, weil es im Job drunter und drüber geht - aber das ist absehbar und wird bald wieder besser. Davon abgesehen, hatte ich hier eigentlich keine ernsthaften Probleme gesehen. Das Spieler zwischendurch mal Phasen haben, in denen sie wenig Zeit haben - so wie ich im Moment ja auch -, halte ich auch für normal.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 15.08.2015, 12:09:55
Warum überrascht? Ich hab das doch schon ein paarmal angesprochen, dass ich mir wünschen würde, es zöge noch wenigstens ein dritter Spieler mit. Jetzt schreibt Kara, dass sie auf unbestimmte Zeit keine Lust zum Posten hat, Jurij meint nicht, dass ein neuer Spieler helfen könnte (ich ja irgendwie auch nicht), Henry vermisse ich auch schon seit längerem, und Rillfarsell? Der war noch gar nicht richtig dabei. Also, wenn's da eine Lösung gibt, ich seh' sie nicht.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 15.08.2015, 16:29:37
Ich lese zeitnah im OoC und Ingame mit und trage bei, wenn es mir möglich und sinnvoll erscheint. In meiner Wahrnehmung habe ich in der letzten Zeit vielleicht nicht über die Maßen viele aber doch interessante Posts für Henry gemacht. Ich war auch bemüht, die Story voranzutreiben. Ich habe mich bemüht, meinen Beitrag dazu zu leisten dass das vor einiger Zeit angesprochene Problem von Freiheit und Stagnation gelöst wird. Offen gesagt bin ich traurig darüber, dass Du zu mir sagst, Du würdest mich hier vermissen. Und ich weiß auch nicht, welche Erwartungen Du an mich als Spieler und an meine Spielfigur stellst.

Wenn es darum geht, dass sich Harry und Henry nicht mehr so eng sind, wie in unserem Prolog, dann muss ich sagen, dass es Absicht ist. Zumindest insofern, dass sich Henry in seinen drei Jahren in der Wüstenstadt Kejistan charakterlich sehr gewandelt hat. Dass Henry kein Shakespear mehr zitiert, nicht mehr zur Freude Whiskey und Bier trinkt, nicht mehr sehr viel an sein Irland denkt und etwas weniger furchtsam (sondern mehr defensiv) auf Phänomene reagiert, die er nicht versteht, ist Ausdruck einer bewussten Reifung und Zeichnung des Charakters. Ich erwarte es nicht direkt, auf die Veränderungen angesprochen zu werden (was durchaus reizvoll sein könnte), aber ich wollte sagen, dass die Veränderung Henrys kein Ausdruck mangelnden Auseinandersetzung mit meiner Figur darstellt.
Momentan strebe ich mit dem Charakter eine Beschäftigung mit der Mystik an, als Reaktion darauf, dass er sich in einer völlig fremden Welt befindet, die kein Christentum kennt. Wo keine Kirche existiert muss die Seele zur Kirche werden. Die Themen die Henry gerade brennend interessieren, sind die Erlebnisse in der Traumwelt (Lillith und die Kinder), die schüchtern-verhaltene Beziehung zu Aria und das Verhältnis zwischen Religiosität und Gewalt. Die genannten Themen sind momentan weniger als Randthemen, vielleicht daher der Eindruck, dass ich nicht präsent wäre.

Ich versuche gerade, Deinen Unmut zu verstehen. Ich denke mir, dass da noch weitere Dinge mitschwingen, nämlich Erfahrungen in anderen Runden. Ich würde aber vor allem wissen wollen, was Du für diese Runde möchtest. Ganz konkret, bitte sage mir, was Du Dir von mir wünscht.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 15.08.2015, 18:49:23
Hm ja, der Prolog, die Chemie zwischen Henry und Harry dort, das war schon klasse und die halbe Freude an der Sache, aber das ist halt vorbei und kann nicht erzwungen werden.

Zudem tapsen wir hier seit einer gefühlten Ewigkeit auf der Stelle herum, in jeder Szene fehlt die Hälfte der Charaktere, der mühsam ausgemachte Plan wird vergessen und keiner erinnert daran[1], ... es scheint mir einfach so recht keiner mehr bei der Sache.

Außerdem brauch ich eine gewisse Regelmäßigkeit, um das Gefühl und die Begeisterung für meinen Charakter zu behalten. Durch die langen Pausen ist Harry mir schon fast völlig entglitten.

Ich bin aber etwas überrascht, dass es überraschend kommt. Im Januar wollte ich Harry doch schon rausschreiben, und ooc meckern, bzw. Probleme ansprechen + Lösungen vorschlagen, tu ich doch schon seit vor Weihnachten, dass ich mich selbst nicht mehr hören kann.

P.S. (Anzeigen)
 1. Kara wollte Rillfarsell übrigens auch ein invisibility für seinen Rundflug verpassen
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 15.08.2015, 22:19:37
Ach Harry ... in meinen Chars liegt auch viel Herzblut und ich trauere um jeden der zu früh gehen musste.

Naja, also:
Ich sehe momentan auch das Ganze als Sommerloch bzw. hoffe es so. Von daher warte ich sehnsüchtig darauf das es weiter geht. Hier besonders weil Jurij das Mädchen rausschleifen will und gerade in der Stimmung ist den Bandenchef zusammen mit euch anzugehen. *Schulterzuck* Ob es was wird, da bin ich gespannt darauf. Der "Herzblutteil" in Jurij ist da nähmlich gerade ziehmlich am kochen arr.... nicht das Thema.

Das Pläne nicht eingehalten, nicht gemacht werden. Ach das wurmt mich auch etwas aber da bin ich zu spontan dafür. Also lass ich mich halt auf die neue Sittuation ein und alles gut. Rill kann ja jetzt auch losflattern und wir fänden eine Spielerklärung warum der "Vogel" nicht mit ins Haus wollte oder nicht auf Henrys Schulter festgeklebt ist. ^^

Also, mal sehen wie es weiter geht.

Ein drittes "Zugpferd" ja das wäre toll, doch bevor wir da einen Neuen dazu holen würde ich mehr auf die hoffen, welche wir schon da haben. Wenn nach der Sommerpause immer noch flaute ist, dann können wir es noch mal probieren. So Ende Oktober würde ich keck behaupten um eine Datum zu haben.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 16.08.2015, 14:38:14
Ich weiß gerade nicht, was ich tun soll.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 16.08.2015, 16:09:44
Ich ess gerade Mittag, nehme mir zwei Bücher mit zum nächsten See und werde neben dem Baden sie mir zu gemüte ziehen.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 16.08.2015, 17:10:55
Ich versuche gerade, Deinen Unmut zu verstehen. Ich denke mir, dass da noch weitere Dinge mitschwingen, nämlich Erfahrungen in anderen Runden. Ich würde aber vor allem wissen wollen, was Du für diese Runde möchtest. Ganz konkret, bitte sage mir, was Du Dir von mir wünscht.

Wünschen nichts, gewünscht hätte ich mir etwas.

Wenn es darum geht, dass sich Harry und Henry nicht mehr so eng sind, wie in unserem Prolog, dann muss ich sagen, dass es Absicht ist.

Aus meiner Sicht geht eine solche Entscheidung unsere beiden Charaktere gleichermaßen an und es wäre schön gewesen, wenn Du mir Deine Absicht mitgeteilt hättest, und zwar gleich, nachdem Du sie getroffen hast.[1]  So habe ich die ganze Zeit gedacht, dass es bei Dir bloß der Zeitdruck vom Studium sei - den Du ja häufig erwähntest - und gehofft, wenn Du denn irgendwann mal wieder Zeit hast, wird's auch mit Harry und Henry wieder besser.


Aber wie oben schon gesagt: die Chemie kann nur von allein kommen, da gibt es nichts zu wünschen.
 1. Ich wage nicht mir einzubilden, dass ich es wert gewesen wäre, vielleicht vor Deiner Entscheidung in solche Überlegungen mit einbezogen zu werden.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 17.08.2015, 13:01:46
Zitat von: List
Wenn es darum geht, dass sich Harry und Henry nicht mehr so eng sind, wie in unserem Prolog, dann muss ich sagen, dass es Absicht ist.

Ich glaube, ich habe mich sehr schlecht ausgedrückt. Es war nicht so, dass ich geplant hatte, dass sich Henry von Harry distanziert. Das war weder intendiert noch in meinem Post so gemeint. Es war auch keine bewusste, mit einem Schlag getroffene Entscheidung, dass sich der Charakter so entwickelt. Aus einem "Irland ist so lange her, da lass ich das mal mit Shakespear" wurde mittelfristig ein "Irland ist so lange her" und schließlich "Kejistan war das Prägende der letzten Zeit". Ich dachte nicht, dass sich da so eine Entfremdung ergeben würde.

Wahrscheinlich hätte ich darauf aufmerksam machen sollen, dass sich eine Charakterwandlung zum Anfang der main story ergibt. Ich habe es aber nicht getan, da es hier allgemein nicht so üblich ist, seinen Charakter im OoC zu reflektieren, und andererseits war ich im letzten Wintersemester während dieser Studienphase maulfaul und eher damit beschäftigt, noch ein paar Posts in meinen Runden hinzukriegen. Im Nachhinein ist die Einsicht da, dass ich mir mehr Mühe hätte machen sollen, zu kommunizieren.

Ich will Dich um Verzeihung bitten, wegen dem hier und anderen Dingen. Ich schreibe Dir im Laufe des Tages eine PM. Bitte antworte bis dahin nicht.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 18.08.2015, 12:15:35
List hat PM.


Abgesehen davon ging es aber bzgl. "Henry fehlt mir" darum, dass eine Sache, die mir großen Spaß gemacht, weggefallen ist, dafür andere Dinge, die mich ärgern, aufgetaucht sind. Zwei davon (die lösbar gewesen wären; eins wäre es vielleicht noch) hatte ich ooc angesprochen, von einem weiteren (unlösbaren) weiß der SL.


Anlass für meine Frage, ob wir nicht einen neuen Mitspieler suchen wollen, war Karas Ankündigung, auf unbestimmte Zeit keine Lust zum Posten zu haben. Ich weiß, das hat er so (teils aber mit etwas hoffnungsvollerem Zusatz, s. Lists Runde oder "Schattenschach") in seinen anderen Runden auch geschrieben, aber ich finde es nicht ganz fair. Es klingt schon eher nach Ausstieg, evtl. nach einigen letzten gequälten Beiträgen. Oder wie soll man es sonst verstehen? Es wäre schön, wenn er sich etwas klarer dazu äußern würde.


ODER eben, wenn wir, unabhängig von Karas Entschluss, einen neuen Mitspieler suchten und fänden, der Lust zum Posten hat und sich - im Idealfall - einen Charakter bastelt, der ihm so richtig Spaß macht, und dann mit gutgelauntem Elan hier einsteigt.

Aber gut, das ist ja wohl eher utopisch, nachdem sich beim letzten Aufruf niemand gemeldet hat und so groß der Zuwachs an Neuspielern hier im Forum ja nicht ist.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 19.08.2015, 22:26:08
Hallo Sternenblut,

ich arbeite gerade an zwei Hausarbeiten und lege da voll meinen Fokus drauf. So viel Freizeit bleibt mir da nicht und wenn sie da ist, verbringe ich meine Zeit mit Freunden und Familien. Ja, ich poste bei Idunivor, aber das ist auch die einzige Runde. Ich hätte vielleicht wirklich bei einer Runde bleiben sollen. Die Arbeiten sind ganz wichtig.

Womöglich hilft mir ein Schieben beim Wiederposten. Aber du darfst gerne ein Machtwort sprechen. Klar könnte jetzt jemand sagen, "wenn du nur eine Runde bedienen willst, dann geh doch!". Allerdings will ich die Runde nicht ganz aufgeben und irgendwie habe ich die Hoffnung, dass die Postingzeiten bei mir wieder besser werden. Irgendwann im Herbst könnte tatsächlich die Postingrate besser werden und auf jeden Fall könnte dann mehr als eine Runde bedient werden. Jedenfalls glaube ich fest daran. Falls du mich trotzdem rausschmeißt, hätte ich vollstes Verständnis. Es ist deine Runde und es sind deine Regeln.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 20.08.2015, 11:51:00
Hm, habe ich mich wieder nicht so richtig klar ausgedrückt. Eins drüber meinte ich, dass man unabhängig von Karas Entscheidung/Wiedereinstieg einen neuen Spieler suchen könnte.

Mir fehlen Interaktionsmöglichkeiten innerhalb der Gruppe.

Rillfarsell ist eigentlich nicht anspielbar[1]; Kara seit der Kennenlernszene mit Jurij auch eher nicht; Henry selten (war nun einmal seit der Kennenlernszene mit Aria so); und Jurij stutzt Harry eher zurecht als dass er versteht oder auch nur hören will (Stichwort: ieeh, Magie!), über was Harry redet.

EDIT: Oder hätte da jemand andere Vorschläge? Ich frage etwas zaghaft, da ja offenbar nur mir etwas fehlt und somit wohl auch niemand außer mir irgendeine Änderung für nötig sieht.
 1. zwei Ausnahmen in einem Jahr: die Kennenlernszene - wer man ist, was man trinken will - und das (nette!) Gespräch über Magie zwischen ihm und Lasciel
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 20.08.2015, 14:08:41
Mir fehlen Interaktionsmöglichkeiten innerhalb der Gruppe.

Ich hatte ja nach Deinen Wünschen bezüglich des Spiels gefragt. Ich lese jetzt heraus: "Ich möchte gerne öfter angespielt werden". Das ist ein guter Hinweis und ich glaube, da können wir uns auch in Zukunft mehr mit einander drum bemühen. Ich habe beispielweise auch noch keine zwei Worte mit Rillfarsell gewechselt.

Ich würde vorschlagen, für solche Gelegenheiten einen eigenen Thread zu öffnen. Sonst treten wir im Ingame noch mehr auf der Stelle. Was meint Ihr?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 20.08.2015, 14:36:20
Was für einen Thread? Für das Besprechen von Spielerproblematiken oder das Ausspielen von Anspielsituationen?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 20.08.2015, 14:47:11
Für das Ausspielen von Anspielen :lol: So ein "Henry und Jurij unterhalten sich mal"-Thread.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 20.08.2015, 19:12:50
*Schulternzuck*

Eher einen neuen Threads für Nebenstränge. Da könnte dann auch sowas wie Harrys Lehrstunde, Jurijs Suche oder sonst was rein. Vielleicht auch mit url-Verweis in der Hauptstorie.
 
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 21.08.2015, 10:03:03
Hm, und ich denke gerade, dass die Idee mit dem "eigenen Faden für Nebenstories" eigentlich gar nicht gut ist. War die von mir? Ich glaub ja. :oops: (Ich hatte ja bloß Angst, die anderen Spieler mit dem langen Magiegespräch mit Meister Arisai zu langweilen...)

Wir sollten eigentlich mehr gemeinsam tun, nicht jeder Charakter seine eigenen Nebenstränge ausspielen. Lieber eine Hauptstory. Gar keine Nebenquests.[1]

Lists Vorschlag mit den Gesprächen "im leeren Raum, losgelöst von der Zeit" trifft es daher auch nicht so. Gespräche ja, gerne! Aber dann schon zum aktuellen Geschehen oder von der aktuellen Situation beeinflusst, mit Auswirkung auf selbige.


Ich hatte ja nach Deinen Wünschen bezüglich des Spiels gefragt.

Mehr aktive Spieler! Spieler, die (mehr oder weniger) verläßlich anspielbar sind[2]. Charaktere mit vielen guten oder auch mal dummen, womöglich gar aberwitzigen Ideen - Hauptsache, man wäre selbst nicht drauf gekommen! Mehr Gruppengefühl. Man muss ja nicht immer dasselbe wollen, aber etwas mehr Zusammenhalt oder Zusammengehörigkeitsgefühl fände ich nett, trotz dämonischem Einfluss. Unsere Dämonen vertragen sich besser als wir!



P.S. Das Ganze ist natürlich nicht besser geworden dadurch, dass ich gerade zwei Monate lang Lasciel und nicht Harry war...  :(
Vielleicht ist es auch bloß der Jahresblues. Gibt es sowas?
 1. Beispiel: die mit dem Musiklehrer hat man sich nicht getraut anzunehmen, weil Rillfarsell zu selten da ist, und es ja "seine" Quest wäre.
 2. Sorry, noch einmal das Beispiel Rillfarsell: Man würde ihn ja gern anspielen, ihn mehr mit einbeziehen, fühlt sich gar nicht wohl dabei, ihn ständig zu "übersehen", würde gern mal auf ihn eingehen, z.B. auch wg. Musiklehrer, aber wenn der Spieler nicht da ist, was soll man machen?

Außerdem, und da hatten wir vielleicht nur ein paarmal Pech, fehlt irgendwie immer der Spieler, dessen "Szene" es gerade ist, oder von dem man gerade zumindest einen gewissen "Auftritt" erwartet:
- Henry in der "Liebe-auf-den-ersten-Blick-Szene" mit Aria;
- Rillfarsell beim Musiklehrer und neulich bei seinem geplanten heimlichen Erkundungsflug;
- Kara bei der Diebesgilde;
...
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 22.08.2015, 13:05:27
Erstmal vorweg: Ich bin für alles offen, was der Runde gut tut, möchte mich aber - noch - nicht in das Thema einklinken, weil ich erstmal sehen möchte, was ihr als Spieler gemeinsam wollt. Es ist aber, da muss ich Harry zustimmen, bisher wirklich etwas schlecht gelaufen, Harrys Beispiele sprechen da für sich.

Aber bei all dem erstmal die guten Neuigkeiten: Job hat sich (halbwegs) beruhigt, ich bin einigermaßen fit, meine Frau ist morgen unterwegs - spätestens morgen geht's hier weiter!
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Andraste am 23.08.2015, 20:29:15
Spannende Beiträge, Meister! Vor allem Rills. Richtig gruselig.


Aus meiner Sicht ist hier allerdings noch nichts geklärt. Die nächsten beiden Wochen werde ich aber eh nicht zum Posten kommen. Vielleicht ist bis dahin mehr herausgekommen.

Eigentlich ist es völlig klar, warum nur ich ein Problem habe. Man nehme die "Henry und Aria Liebe auf den ersten Blick Szene" als Beispiel: Lists Spieler hatte keine Zeit fürs Gate (also auch keine für Langweile), Rillfarsells wohl auch nicht, und Jurij war uns mal wieder davongelaufen und hatte eine private Szene mit Dämonenaustreibung bei einer hübschen Priesterin. Nur Harry saß allein da, brütete über seinem Bier und langweilte sich gräßlich.

Huch, ja, natürlich weiß ich, dass ich damit nerve. Aber ich habe meine Bauchschmerzen wirklich lange genug ignoriert.

P.S. Ich wäre immer noch für einen neuen Mitspieler.

Und gegen Gruppentrennung zwecks irgendwelcher Privatquesten.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 23.08.2015, 20:35:37
Ich wäre immer noch für einen neuen Mitspieler.

Und gegen Gruppentrennung zwecks irgendwelcher Privatquesten.

Vollste Zustimmung bei den Privatquesten. Von meiner Seite werde ich versuchen, das genau im Blick zu halten; euch möchte ich bitten, eure Handlungen prinzipiell darauf auszulegen, dass es nicht zu einer Gruppentrennung kommt. Gegen ein kurzes Gespräch unter vier Augen o.ä. hat niemand etwas, aber eine echte Gruppentrennung ist eben tatsächlich problematisch hier.

Was den neuen Spieler angeht, ich kann gerne die Suche eröffnen, wichtig ist mir dann aber, dass es sich auch wirklich um jemanden handelt, der "mitzieht" und stark interagiert. Jemand neuen reinzuholen, der eine reine "Beifahrerrolle" einnimmt, bringt uns definitiv nicht weiter.

EDIT: Gesuch steht
http://games.dnd-gate.de/index.php?topic=8212.msg979914#msg979914
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Rillfarsell am 26.08.2015, 01:10:42
Ich kann Andraste/Harry gut verstehen.
Vor allem, da ich ja selbst mit meiner Figur haderte und nicht richtig reinkam.

Allerdings lag es auch daran, daß ich (und das glaube ich, gilt auch für Jurij) nicht einfach so in eine "Männerfreundschaft" reinplatzen wollten/konnten. Harry und Henry haben schon ihre ganz eigene, kleine Vorgeschichte ausgespielt. Und das in einem Tempo, bei dem ich nicht zum Nachlesen gekommen bin.
Ähnlich ging es mir dann beim Einstieg ins IG. Da war das Tempo (zusätzlich zum obigen Problem) so schnell, daß ich das Gefühl hatte, meine Antworten würden immer mit zwanzig Minuten Verzögerung ins Spiel kommen. Also hab ich mich noch mehr zurückgehalten.
Vielleicht hätte ich es da ansprechen sollen, aber leider kamen noch andere (RL-)Sachen hinzu. Und es schien den Spielern Spaß zu machen, so daß Rill von meinem Gefühl her nicht großartig fehlte. Es war halt das kleine Anhängsel, das einfach mal schaute, was so passiert. Und sich ab und zu mal zu Wort meldet.


Zitat
P.S. (Verstecken)
Erfahrung in anderen Runden? Ja, Alaric hat mir sehr viel bedeutet und ich hätte ihn so gern weiter gespielt, und Miguel, ah, Miguel! Welch kurzer Höhenflug, welch langes Siechtum! Aber je öfter man einen lieben Charakter verliert, hm, ja, also man gewöhnt sich wohl daran, dass es hier im Forum halt so ist, dass man nie länger als 6-12 Monate was davon hat, weil spätestens dann die Spieler wegbrechen oder der SL (Maztica) oder was auch immer. Vielleicht komme ich ja auch bald an den Punkt, einfach nicht mehr so viel Herzblut in meinen Charakter hineinzustecken und mir dann auch nicht mehr so viel von einer Runde zu erhoffen. Ich lasse mich halt zu leicht für etwas begeistern und bin dann enttäuscht, wenn's nicht so wird wie erhofft bzw. auf dem Level vom Anfang weitergeht.
Auch im RL zerbrechen Runden. Oder es werden Abenteuer nich zu Ende gespielt.
Das sollte aber eigentlich kein Grund sein, weniger Herzblut in einen Char zu stecken. Sondern mMn gerade mehr, damit man in der Zeit, in der man ihn spielt, auch ganz viel Spaß damit hat.
Und wenn es dann sogar doch zu einem "erfolgreichen" Ende kommt, ist es gleich noch schöner.  :)
Aber ich gebe dir Recht, daß es hier im Gate noch etwas anders ist. Das liegt aber auch daran, denke ich, daß die Spieler sich nur vom Gate kennen. Man sich also nicht einfach mal zwischendrin trift und über das Abenteuer plaudert. Auch daran, daß nicht jeder jederzeit online ist und man auch mal ne Woche warten können sollte. Dann kommt vllt. noch bei einem das RL dazwischen und schon pausiert ne Runde mal für nen Monat.
Das Alles ist nicht unbedingt spielfördernd, aber spielzerstörend wird es mMn nur dann, wenn sich die Gruppe nicht darüber verständigt.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 26.08.2015, 10:22:09
Allerdings lag es auch daran, daß ich (und das glaube ich, gilt auch für Jurij) nicht einfach so in eine "Männerfreundschaft" reinplatzen wollten/konnten. Harry und Henry haben schon ihre ganz eigene, kleine Vorgeschichte ausgespielt. Und das in einem Tempo, bei dem ich nicht zum Nachlesen gekommen bin.

Das war übrigens auch ein Grund für meinen Vorschlag, ein weiterer Mitspieler könnte uns guttun - damit diese "Männerfreundschaft" etwas mehr in einer größeren Runde aufgeht und die beiden Herren etwas mehr als Einzelpersonen in der Gruppe integriert werden - aber ach, es gibt für alles immer so viele Gründe, dass man die gar nicht immer aufzählen kann, sonst würde man ja nie zum Ende kommen. :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 26.08.2015, 10:58:47
Gute Neuigkeiten an dieser Stelle: Es gibt bereits eine konkrete Anfrage mit konkreten, spannenden Charakterideen  :D
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 26.08.2015, 11:01:15
Kann sich ja hier mal vorstellen :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Olga Eisental am 26.08.2015, 11:57:33
Tja, dann will ich das mal tun... :wink:

Ich bin noch nicht sehr lange hier im Forum, spiele bislang auch nur einen weiteren Charakter und möchte eigentlich auch nicht viel mehr als zwei wagen. Man verzettelt sich sonst nur und kann den einzelnen Spielen nicht mehr die nötige Aufmerksamkeit schenken.

...tja, was soll ich zum geplanten Charakter sagen, ohne der Gruppe den Reiz der Ungewissheit zu rauben... :D Wie man am Bildchen unschwer sieht, möchte ich die weibliche zwergische Fraktion einbringen und hoffe, mit einer feuchtfröhlichen, etwas ruppigen, aber auch mütterlichen Ader wird die Gute beitragen können, die Gruppendynamik positiv zu gestalten.

Da ich mich mit den Pathfinder-Regeln noch ein wenig schwer tue, kann es sein, dass es noch zwei, drei Momente braucht, bis ich mitmischen kann - aber ich freue mich schon drauf :cheesy:

Bis dann, ihr halbverhungerten Langbeine :P (alle Götter, die muss ich mal ordentlich füttern, damit aus denen noch was wird...)
Olga
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 26.08.2015, 12:01:49
Wie man am Bildchen unschwer sieht, möchte ich die weibliche zwergische Fraktion einbringen und hoffe, mit einer feuchtfröhlichen, etwas ruppigen, aber auch mütterlichen Ader wird die Gute beitragen können, die Gruppendynamik positiv zu gestalten.
(...)
Bis dann, ihr halbverhungerten Langbeine :P (alle Götter, die muss ich mal ordentlich füttern, damit aus denen noch was wird...)

:lol:

Das Konzept finde ich gut! Willkommen bei den, ähm, sechs Reitern der Apokalypse!
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 26.08.2015, 12:28:35
Willkommen, klingt sehr passend. Sozusagen die "Mutter" die den langbeinigen Männern eine Kopfnuss gibt, damit sie nicht dauernt streiten. hehe
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 26.08.2015, 13:18:00
Regelfrage:
In meiner Vorstellung kämpft ein Mönch mit beiden Händen, Füßen und Kopf ... einfach dem ganzen Körper. Schlaghagel erlaubt es ihm mit einer Waffe zwei mal nacheinander anzugreifen.
Jetzt gibt es einige Waffen, wie Tonfas, die im Normalfall immer zu zweit auftreten. Hieße aber Jurij hätte in jeder Hand eine Waffe aber nicht Kampf mit zwei Waffen. - Regeltechnisch ginge es also nur mit Mali. Richtig?

Wenn ja verzichte ich auf das zweite Tonfa im Kampf.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Olga Eisental am 26.08.2015, 13:55:44
Willkommen, klingt sehr passend. Sozusagen die "Mutter" die den langbeinigen Männern eine Kopfnuss gibt, damit sie nicht dauernt streiten. hehe

An die Köpfe kommt man bei den Großen so schwer ran :D Aber zur Not versohl' ich euch den Hintern, wenn ihr nicht vernünftig sein wollt *Ärmel hochkrempel*
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 26.08.2015, 15:21:15
Regelfrage:
In meiner Vorstellung kämpft ein Mönch mit beiden Händen, Füßen und Kopf ... einfach dem ganzen Körper. Schlaghagel erlaubt es ihm mit einer Waffe zwei mal nacheinander anzugreifen.
Jetzt gibt es einige Waffen, wie Tonfas, die im Normalfall immer zu zweit auftreten. Hieße aber Jurij hätte in jeder Hand eine Waffe aber nicht Kampf mit zwei Waffen. - Regeltechnisch ginge es also nur mit Mali. Richtig?

Wenn ja verzichte ich auf das zweite Tonfa im Kampf.

Hier musst Du differenzieren zwischen a) Kampf mit Schlaghagel und b) Kampf ohne Schlaghagel
a) Du bekommst durch den Schlaghagel einen zusätzlichen Angriff (später zwei). Angriffe sind frei zu kombinieren - Du kannst zweimal mit derselben Faust, mit zwei Tonfas oder mit Tonfa und Faust angreifen. Jeder Angriff erhält den vollen Stärkebonus und denselben Abzug im Angriff von -2 (Abzug verliert sich später).
b) Ein zusätzlicher Angriff ohne das TWF-Talent ist möglich, aber gibt einen hohen Abzug auf Trefferwürfe aller Angriffe. Mit dem Talent werden die Abzüge auf -2 für alle Angriffe abgemildert. Egal ob mit oder ohne Talent, für den Angriff der Nebenhand erhälst Du nur den 1/2 Stärkebonus auf den Schaden.

Im Fazit ist der Schlaghagel eine Variante des Talents TWF, aber eine bessere, da Du mit derselben Waffe angreifen kannst (relevant bei Waffenverzauberungen) und auf den Zweitangriff den vollen Stärkebonus an Schaden bekommst. Meines Wissens nach lassen sich Schlaghagel und TWF nicht kombinieren (ich bin mir jetzt aber nicht sicher, ob das bei uns eine Hausregel war oder ob das RAW ist).

Auf die Schnelle :wink:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 26.08.2015, 16:07:14
@Olga: Auch von meiner Seite aus willkommen! Mit einer Zwergin wärst Du die echte, klassische Fantasy-Rasse, die bei uns mitspielen würde. Henry würde Dich zunächst freilich als etwas kleine, stämmige Menschenfrau wahrnehmen. Er selbst ist ja selbst nicht sehr groß (1,60m), im Gegensatz zu unseren Riesen Harry und Jurij.

Etwas neugierig bin ich doch: Willst Du etwas kriegerisches, schurkisches, heilendes etc. spielen? :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Olga Eisental am 26.08.2015, 20:05:32
1,60 m?! ...wahrhaftig, ein ungewöhnlich hochgewachsener Mann, zu dem frau aufschauen kann! :D
Von der Klasse her möchte ich eine Waldläuferin spielen, als Hintergrund mit Beruf Kräuterfrau/Hebamme, aber zugleich Hobby-Großwildjägerin, die gern mit ihrer Armbrust auf Trophäenjagd geht. Sprich ein wenig Heilung, ein wenig Natur, ein wenig Fernkampf, so wie ich mir das im Moment vorstelle. Ihre Herkunftskultur ist leicht an die Clans der schottischen Highlands angelehnt.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 26.08.2015, 21:06:06
Hey, Kinder werden nicht dauernt zur Welt gebracht. Da braucht die Kräuterfrau auch abwechslung. Und mal davon abgesehen hilft nichts besser gegen Bauchschmerzen als eine gute gebratene Rehleber mit vielen Zwiebeln. Bei Zwergen hilft das immer XD

Ich glaub das wird spaßig.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 27.08.2015, 06:41:32
@Gruppe: Wir hatten gerade OoC drüber gesprochen, keine großen Alleingänge mehr zu machen - und jetzt will Harry alleine das Mädchen zur Gerichtswache bringen. Abgesehen davon, dass ich das grundsätzlich ungut finde, halte ich es hier für besonders kritisch: Wenn es zu einem Kampf kommen sollte, wird die Kluft zwischen den beiden In-Game-Strängen schnell groß, und am Ende steht Harrys Spieler wieder bereit, kann aber tage- oder schlimmstenfalls wochenlang nicht wieder einsteigen, weil der Kampf noch läuft, der in der Zeitlinie für ihn aber längst Vergangenheit ist.

Wie handhaben wir das?

Ich bin an dieser Stelle wirklich sehr gegen eine Gruppentrennung...
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 27.08.2015, 08:05:45
Bin ja eigentlich abgemeldet. SL kann meinen Charakter bis zum 5.9. übernehmen. Egal zu was.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 27.08.2015, 08:20:47
Damit schon geklärt. Harry kann ja von dir gesteuert mitlaufen und direkt auf das Mädchen aufpassen.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Olga Eisental am 27.08.2015, 12:19:06
So, ich bin langsam fast mit dem Hintergrund durch, brauche nur noch ein wenig Feedback bezüglich der Punkte "Reise durch die Welten / Suche nach Kurun" und "Die ersten Tage / Wochen / Monate in Kurun". Zu letzterem dachte ich mir, dass Olga gerade erst angekommen ist und sich noch orientieren muss.

Bei der Regeltechnik ist noch totale Baustelle, diesbezüglich werde ich mich wahrscheinlich in Kürze auch melden :oops:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 27.08.2015, 13:45:19
„wagnerschen Walküre“ mh interessante Auslegung aber so im Nachdenken zutreffend ^^

Sehr schöne Geschichte. Mir gefällt dieses traditionsbewusst und doch rebellisch. Das Ausbrechen aus konventionellen Banen ist ein sehr schönes Grundthema. Auch der „schleichende“ Übergang zur Besessenheit ist was neues. Die Meisten von uns haben es als Gewaltakt verstanden aber diese Sichtweise stimmt auch. Ja warum nicht, Warum sollte der Dämon den Körper nicht auch mal länger in der Heimat belassen. So als Vorbereitung für das kommende. Als Verschleierung, Vermischung der Selbstheiten. So das eine Trennung noch schwerer wird und der Wirt nicht mehr zwischen Eigen und Fremd unterscheiden kann. Sehr hinterhältig, verschlagen und uh Das wird spannend.

@Reise/Suche:
Für meine Reise habe ich mir ein Grundthema vorgenommen. Ich habe mir vorgestellt wie schafft es der Dämon den Körper gefügiger zu machen. Meine Antwort war durch Schlüsselerlebnisse, Das Aufbauen von Hoffnung und das gnadenlose Zerstören selbiger.
Welt 1 testete den Überlebenswillen.
Welt 2 gab Hoffnung und Geborgenheit, kratzte aber auch gleichzeitig den Wunsch des nach hausekommens an, zusätzlich brachte es Zweifel über einen Selbst
Welt 3 kurz und eine Möglichkeit der gedanklichen Reflexion -> Vertiefung des in welt 2 erlebten
Welt 4 Der Versuch den Wirt weiter zu schwächen, ihn all seine Prinzipien vergessen zu lassen aber dann auch Ausdruck der stillschweigenden Koexistenz
Kurun Das Gefühl des Ankommens

Mein Rat für diesen Part ist also, überleg dir wie viele Sprünge du machen möchtest und nutze sie um den Char und das Verhältnis vom Char zum Dämon zu vertiefen. So das du am Ende den Char hast den du spielen möchtest.

@Kurun:
Kann passen. Rubin wollte sich ja um einen Neuankömmling kümmern. Etwas Länger angekommenes kann aber auch interessant sein ^^
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 27.08.2015, 14:24:11
@Gruppe: Wir hatten gerade OoC drüber gesprochen, keine großen Alleingänge mehr zu machen - und jetzt will Harry alleine das Mädchen zur Gerichtswache bringen....

Da Harrys Spielerin ohnehin bis zum 5.9. abgemeldet ist, dachte ich, dass Harry das Mädchen auch zur Gerichtswache bringen könnte. Oder Harry würde doch bei der Gruppe bleiben und jemand würde ihn bei etwaigen Kämpfen steuern. Ich weiß es nicht :-\
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Rillfarsell am 27.08.2015, 19:23:34
Auch von mir ein herzliches Willkommen an Olga.
Sei versichert, daß ich nichts dagegen habe, wenn du auf mich herab siehst.  :D

@Trennung: Lieber Harry mitnehmen und vom SL spielen lassen.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Olga Eisental am 28.08.2015, 12:40:06
Och, auf so ein putziges kleines Etwas sieht man doch nicht im negativen Sinn herab :lol:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 28.08.2015, 12:47:40
Da ich mich mit den Pathfinder-Regeln noch ein wenig schwer tue, kann es sein, dass es noch zwei, drei Momente braucht, bis ich mitmischen kann....

Wenn Du Hilfe oder Rat brauchst, dann helfe ich auch gerne :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Olga Eisental am 28.08.2015, 13:01:50
Das wäre nett :) Mit D&D 3.0 und 3.5 kenne ich mich recht gut aus. Pathfinder dagegen... nun ja  ::) Gibt es irgendwo eine Kurzanleitung, welche Schritte ich durchgehen muss, um einen Charakter zu erstellen?

Einige Dinge wie Traits sagen mir nämlich gar nichts. Meine Hintergrundgeschichte habe ich im Prinzip fertig, nur muss ich das nun irgendwie in Werte übersetzen.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 28.08.2015, 13:19:16
Traits sind sowas wie ein halbes feat.

Einfach hier (http://www.d20pfsrd.com/traits/tools/traits-filter) zwei aussuchen, müssen nur aus verschiedenen Bereichen kommen, also z.B. aus faith und combat, aber nicht zwei aus faith. Und sollten zum Charakter passen[1]


Und dann noch hier (http://www.d20pfsrd.com/traits/drawbacks) einen drawback aussuchen.

 1. wobei ich mich von den Umschreibungen zu den traits nicht einschränken lasse, die machen mir nämlich viel zu sehr einen auf: Oh, du hattest eine schlimme Kindheit! S. z.B. courageous (http://www.d20pfsrd.com/traits/combat-traits/courageous) - im Ernst, eine "brutal childhood" ist ja wohl nicht die einzige Möglichkeit, wie ein Charakter mutig werden kann! Schlimme Kindheit ist immer und immer wieder die Erklärung für alle mögliche traits, dabei schreiben die meisten Spieler sich eh zu grausame Kindheitsgeschichten!
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 28.08.2015, 13:30:17
Die Grundmechanik ist diesselbe geblieben, wie Du sicherlich schon festgestellt hast. Nur einige Details haben sich verändert (und, wie ich finde, zum Guten). Hier findest Du eine Zusammenfassung: Klick! (http://rpg.stackexchange.com/questions/1/differences-between-dd-3-5-and-pathfinder). Am wichtigsten für Dich wird sein,
- Point Buy funktioniert jetzt etwas anders! Ungerade Werte kosten weniger als der jeweils nächsthöhere, gerade Wert. Hier (http://www.d20pfsrd.com/basics-ability-scores/ability-scores) kannst Du Dir Werte ausrechnen lassen (wähle die Option PB 20).
- die Sache mit dem Skill System (skill cap = Lvl und +3 Bonus auf alle class skills),
- Archetypes (funktionieren wie die alternative class features in 3.5)
- Traits (zwei 'Mini Feats', die man auf dem ersten level wählen kann)
- etwas andere Verteilung von Class Features und Feats

Und ansonsten: Eine ganze Menge an zusätzlichen Talenten, Class Features usw. usw. Entweder man ignoriert die, wenn man ohnehin schon weiß, was man will, oder man scrollt sich durch oder man fragt Leute, ob es etwas gibt das 'x' kann.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 28.08.2015, 13:40:29
Was Dich als Ranger vielleicht freuen wird: Es gibt jetzt einen Waffen-Zweig für Crossbows. Bei den Archetypes musst Du mal sehen, ob Dir irgendetwas zusagt. Ich persönlich mag den Guide  (http://www.d20pfsrd.com/classes/core-classes/ranger/archetypes/paizo---ranger-archetypes/guide)und den Trapper (http://www.d20pfsrd.com/classes/core-classes/ranger/archetypes/paizo---ranger-archetypes/trapper).
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Olga Eisental am 28.08.2015, 16:14:10
Danke für die diversen Links! Ich glaube, bis auf die Aufrüstung ist Olga fertig (und ich vorerst fix und... :D)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 28.08.2015, 17:03:54
Was mir auf die Schnelle auffällt: Du musst Dich entscheiden, ob du entweder einen zusätzlichen Trefferpunkt oder einen zusätzlichen Skillpunkt bekommst, wenn Du in Deienr bevorzugten Klasse aufsteigst[1].

Btw.: Der Rager kann in PF mittelschwere Rüstungen tragen.
 1. Es gibt ein Talent, das beides gleichzeitig ermöglicht. Wäre aber nur für Halbelfen/Menschen
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Olga Eisental am 28.08.2015, 19:11:03
Danke für den Hinweis - da fiel mir die Wahl nicht schwer :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 29.08.2015, 16:31:02
Sorry für den kurzen Beitrag. Bin gerade etwas unkreativ.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Rillfarsell am 01.09.2015, 06:36:15
Auch von mir ein Sorry, daß ich jetzt lange weg bin.
Aber es ist eben jetzt bei mir mal Lehrgang und Urlaub angesagt.
Harry kann gerne Rill mit übernehmen, damit nichts vergessen wird.  :wink:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 01.09.2015, 07:05:50
Schönen Urlaub  :)

Bei mir geht's heute Abend weiter!
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 03.09.2015, 08:09:15
Sorry für die Verzögerung. Ich wollte diese Woche etwas entspannter machen - der Job hatte andere Pläne. Habe seit gestern schon meine vertraglichen Wochenstunden durch...  :huh:

Heute Abend werde ich definitiv wieder posten, komme was wolle  :D
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 04.09.2015, 07:50:19
Ist zwar morgen geworden, aber immerhin. Leider auch nur kurz, da ich sofort los ins Büro muss. Wenn nichts dagegen spricht, würde ich euch jetzt zum Anführer der Wölfe schieben.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 04.09.2015, 09:10:59
Kann weiter gehen.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Gelirion am 04.09.2015, 09:26:23
stimm zu, Harry ist ja auch bald wieder da
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 04.09.2015, 09:33:12
Klausur ist heute, oder?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 04.09.2015, 09:55:43
Ja. 14:00 bis 18:00. Mir ist schon ganz schlecht. War das früher auch so schlimm? Määh. :P
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Olga Eisental am 04.09.2015, 11:15:24
Dann drücke ich die Daumen :wink: Und so es keine Probleme mehr mit meinen Werten gibt, bin ich bereit, mitten rein zu stolpern, wo es gerade passt :D
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 04.09.2015, 19:18:59
War gut? :)
(4h lang? Meine Klausurn sind nie so lange)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Olga Eisental am 04.09.2015, 19:58:15
Klingt nach Examens- oder Abschlussklausuren, die sind meist so lang.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 04.09.2015, 21:06:14
@Sterni: Mir fällt gerade auf, dass ich mir auf Lvl 4 keine HP ausgewürfelt habe. Hole das mal nach. Wunderte mich, warum ich weniger als Jurij hatte :huh:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 04.09.2015, 21:59:06
Klingt nach Examens- oder Abschlussklausuren, die sind meist so lang.

Danke fürs Daumendrücken. Ne, war bloß 1. Semester Fernuni.

War gut? :)
(4h lang? Meine Klausurn sind nie so lange)

Meine seinerzeit alle. Also alle Vordiploms- und Hauptdiplomklausuren, die Scheinklausuren natürlich bloß 1 1/2h.

War so lala. Der Teil, von dem ich dachte, der wird überhaupt kein Problem (Begriffe), war ziemlich mau. Kannte vier überhaupt nicht, zwei davon, das schwör ich eidesstattlich, habe ich mein Lebtag noch nicht gehört, ha, wenn die mal nicht herausfinden, dass die Klausuraufgabe nach einem alten Studienbrief ging und das Zeug im neuen gar nicht mehr vorkommt.  :P

Dafür war der Teil, vor dem ich Angst hatte (die großen Zusammenhänge der lit. Epochen und Theorien beschreiben), gar kein Problem. Hoff' ich mal. Leider nützt das überhaupt nix, wenn im 1. Teil nicht mindestens 7 Punkte zusammenkommen... mäh.

So, also ab morgen wieder da! Heut' nur platt.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 05.09.2015, 10:09:26
@Olga: Warum hast Du denn Improved Unarmed Strike gewählt? Keine Kritik, bin nur neugierig. :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Olga Eisental am 05.09.2015, 10:59:09
Es hat mich hintergrundtechnisch angesprochen. Der Umgang mit Waffen ist in Olgas Heimat wegen der besonderen Lage der Zwerge eigentlich den Männern vorbehalten. Daher dachte ich mir, resolut wie sie ist, könnte sie sich immerhin schon in ihrer Jugend bei den regionalen Clanswettkämpfen der Frauen im Ringen hervorgetan haben :D Ich wähle Vorteile und dergleichen meist danach aus, ob ich mir eine stimmige Erklärung dazu vorstellen kann.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 05.09.2015, 11:51:25
@ Meister - sorry, aber Harry war ja besonders deshalb gegen diese Aktion, weil dann womöglich Meliana zu Schaden kommt, siehe:

(...) "Wir haben doch das Mädchen, das wir hier herausholen wollten, wir sollten schleunigst mit ihr verschwinden! Wir werden genug Arbeit damit haben, sie vor ihm in Sicherheit zu bringen. Darauf sollten wir uns gerade konzentrieren! (...)

Wir können nur eine Sache auf einmal machen. Versuchen wir zuviel auf einmal, gelingt uns keins."


Da wäre es schön, wenn nicht ausgerechnet Harry Jurijs Vorschlag wiederholt, sie auf die gefährliche Mission mitzunehmen.


Abgesehen davon richte ich mich nach dem Wunsch der anderen. Nur Harry denkt da halt anders.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 05.09.2015, 12:18:02
So, Antwort steht. Im Spiel kann ich nicht anders handeln als "Hitzkopf" aber wenn nun alle Sagen wir machen doch nichts, lässt sich Jurij immer noch auf dem Weg zum Boss aufhalten. ... nur nicht von Harry.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 05.09.2015, 12:27:16
@ Jurij - Von Harrys Traumwelt weiß Jurij nichts, da hat Harry niemandem etwas von erzählt.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 05.09.2015, 12:31:24
XD ehrlich von irgend einer Traumwelt weiß ich auch nichts... du weißt ja ich lese selektiv unter stress.

Ne nimm Traumwelt also "Fanatsiewelt in dem man niemanden trauen kann nicht einmal sich selbst und wo jedes Wort dreitausendmal aufgewogen werden sollte bevor x-tausend pläne gemacht werden von denen keiner umgesetzt wird."
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 05.09.2015, 12:33:32
Oh, ich hatte da tatsächlich "deiner" statt "einer" gelesen. Muss die Hitze des Gefechts gewesen sein.  :oops:

Was ich davon halte, ständig angeblafft zu werden, sagte ich ja bereits. Wenn ich dann jetzt zurückblaffe, wird's vielleicht spannend, wo das noch endet. Jedenfalls hat auch Harrys Gutmütigkeit mal ein Ende.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 05.09.2015, 12:44:06
Prinzipiell merke ich gerade was. Ich sehe das Problem, dass Harry nicht immer Harry war. Jurij vertraut ihm kein Stück und realisiert nicht, dass Harry Punkte wie: "Ich rede nie wieder in Anwesenheit von einheimischen davon besessen zu sein oder aus einer anderen Welt zu kommen. " möglicherweise nicht kennt und sich darum nicht daran hält. Ihm macht es aber wüttend wenn Harry oder einer der Anderen dadurch Unschuldige mit reinzieht.

Zurückbaffen darfst du natürlich. ^^ Denn ich glaub wegen der Harry nicht Harry Sache verstehen die beiden sich garnicht. Es fehlt auch ein schlichtender Puffer zwischen dem imulsiven Jurij und dem überlegten Harry. Der halt bei diesen extremen Gegensätzen vermittelt bzw. beide im Zaum hält.

Jurij hatte ja auch seine Grenze persönliche abgesteckt. Das überschreiten davon macht ihn wüttend, wobei es ihm auch egal ist was die anderen sagen und machen. Hier jetzt gerade ist seine Wut auch nicht auf Harry gerichtet, für ihn hat er schon eine Schublade, sondern mehr auf Tatenlosigkeit und Unentschlossenheit. 
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 05.09.2015, 13:16:20
Du argumentierst auf Charakterebene, ich auf Spielerebene.

Schön, auf Charakterebene hat Harry eigentlich immer versucht, kameradschaftlich zu sein, Gruppengefühl zu erzeugen... er hat Jurij überhaupt noch einmal angesprochen, um ihn in die Gruppe zu holen, weil man den armen Kerl doch nicht alleine... aber gut, alles schonmal zerredet worden. Dann halt weiter so wie jetzt mit hemmungslosem Anblaffen.

Einen Grund, dem davonstapfenden Jurij zu folgen, hat Harry aber momentan nicht außer dem Wunsch des Meisters.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 05.09.2015, 13:57:18
Ich werd mal jetzt nichts sagen um weiteres "zerreden" zu verhinden.
Persönlich lass Jurij jetzt einmal treiben und schau wohin der eingeschlagene Weg den Charakter führt.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 05.09.2015, 14:34:05
Ja gut, lass ihn treiben. Ich finde ja immer, ein klein wenig Kontrolle sollte beim Spieler verbleiben, nicht alles dem Charakter überlassen werden, aber das muss nicht jeder so sehen...

Nur ist das für den anderen Spieler immer kein so nachvollziehbares Argument: Aber mein Charakter sieht das nun mal so! Mein Charakter ist nun einmal hitzig! Mein Charakter hat deinen nun einmal in die Schublade "Vollidiot" gepackt...


@ Meister - Kann Harry nicht doch einfach mit Meliana verschwinden? Dann ist er halt ein paar Monate nicht dabei.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 05.09.2015, 15:39:48
Ich wäre auch dafür, in den Keller zu gehen. Henry hat keinen Grund, an Jurijs Geschichte zu zweifeln. Können wir nicht einen Kompromiss finden? Können wir Melina nicht zur Tür bringen - und falls überhaupt nötig - von Rillfarsell begleiten lassen? Der Spieler ist ohnehin bis zum 23. Sept. abgemeldet.

Oder andersherum: Gibt es einen anderen Weg, die Schergen im Keller von ihren Vorhaben abzubringen? Kann Harry Feuer legen? Dann hätte die Bande auch kein Versteck mehr.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 05.09.2015, 16:02:48
Ich wäre auch dafür, in den Keller zu gehen. Henry hat keinen Grund, an Jurijs Geschichte zu zweifeln. Können wir nicht einen Kompromiss finden? Können wir Melina nicht zur Tür bringen - und falls überhaupt nötig - von Rillfarsell begleiten lassen? Der Spieler ist ohnehin bis zum 23. Sept. abgemeldet.

Oder andersherum: Gibt es einen anderen Weg, die Schergen im Keller von ihren Vorhaben abzubringen? Kann Harry Feuer legen? Dann hätte die Bande auch kein Versteck mehr.

Ach herrje, darum geht's doch gar nicht! Siehe hier:


Da wäre es schön, wenn nicht ausgerechnet Harry Jurijs Vorschlag wiederholt, sie auf die gefährliche Mission mitzunehmen.


Abgesehen davon richte ich mich nach dem Wunsch der anderen.
Nur Harry denkt da halt anders.

Ich verstehe einfach nicht, warum Jurij Harry so dermaßen auf dem Kieker hat. Harry hat sich von Anfang an um ihn bemüht, war immer auf Kameradschaft aus. Ich kapier's echt nicht.  :(

Das hatte ich schon einmal per PM bei Jurij angesprochen...
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 05.09.2015, 16:21:12
Hm... ich finde es gerade auch nicht produktiv, dass Jurij jetzt losgeht. Wir sollten das Ingame klären und der Zeitpunkt ist jetzt wahrscheinlich auch günstig, da auch der Meister wenig Zeit hat.

Weißt Du, Gelirion, mir fällt auf, dass Jurij Harry und Henry jetzt schon zum vierten (oder fünften?) Mal einfach stehenlässt. So langsam müssten wir, um im Charakter zu bleiben, auch den Schluss ziehen, dass das jemand ist, auf den man sich nicht verlassen kann. Warum mit jemanden krampfhaft zusammenarbeiten, der im Zweifelsfall immer wegläuft? Und ein bischen netter zu Harry könnte Jurij meiner Meinung auch sein. Als Steppenwölfe harmonieren unsere Charaktere einfach nicht.

No offense meant...
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 05.09.2015, 21:48:39
@ Jurij - ich könnte ja auch andersherum fragen: was nervt Dich an Harry denn eigentlich so sehr, was müsste ich anders machen, dass Dein Char nicht immer so platzt? Die Großspurigkeit runterfahren? Den Klamauk? Das "Hoppla, jetzt kommt Harry"? Die pop refs? ...?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Gelirion am 06.09.2015, 14:00:28
In der momentanen Situation fällt mir eine klare Antwort auf Harrys Fragen schwer. Was nach den zwei Wochen der Abwesenheit der Spielerin sein wird, will ich nicht theoretisieren. Es ist aber genug Zeit um sich im Unterbewussten mit der Jurij-Harry-Situation zu beschäftigen und die Problematik zu analysieren. Dazu zählt auch Jurijs Handlungen zu hinterfragen, denn als „einsammer Wolf“ sollte er nicht wirken.

Viel mehr, um beim jetzigen zu bleiben, war es um eine Entscheidung umzusetzen – Handlungsfrage wird gestellt (Henry-Jurij) – Beteiligung der Anderen an der Konsensfindung – Entscheidung steht -  Henry selbst hatte Jurij aufgefordert los zu gehen – Jurij folgte – Harry bezeichnet Jurij als Lügner – Jurij in Verteidigungshaltung, blafft zurück, da er Harrys Anschuldigungen nicht wiederlegen kann, und setzt letzte Bewegung fort.

Im Selben Gedankengang werde ich die Anderen offenen Systeme analysieren, in denen wir beide Spieler sind.
Ziel der Analyse wird eine Vorbereitung zur Konfliktbewältigung sein, um das Zusammenspiel zu erhalten.

Ich bitte hiermit formell die Aussprache auf die private Ebene zu bringen. Zur Konfliktbewältigung möchte ich das System der Mediation vorschlagen. Heißt eine dritte Person mit auf diese private Ebene nehmen, welche von uns beiden als unparteiisch angesehen wird, und die uns Hilft eine Lösung zu finden. Hier würde ich Sternenblut oder List vorschlagen. Präferenzieren würde ich Sternenblut.



@im Spiel: Ich sehe Harry oder einen der anderen Char an der Reihe.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 06.09.2015, 14:54:54
@im Spiel: Ich sehe Harry oder einen der anderen Char an der Reihe.

Harry wartet auf Antwort von Meliana.

Es mangelt ihm nicht an Tatendrang, aber wir wollten das Mädchen retten, haben sie gerade einmal gefunden, und reißen sie einfach mit, in eine Gefahrensituation hinein (ganz zu schweigen davon, was heute nacht oder die folgenden Nächte als Konsequenz passieren wird), und wissen nichts über die Umstände und Hintergründe. Wir entscheiden hier komplett über ihren Kopf hinweg, nur damit wir uns dann besser fühlen dürfen, das arme Mädchen gerettet zu haben. Und sie weiß nicht einmal, was los ist. Das war Harrys Haupteinwand.

Ich werde versuchen mir anzugewöhnen, entsprechende Hinweise (à la: Auch wenn Harry hier etwas anders denkt, richte ich mich nach dem Wunsch der Mehrheit und komme mit zum Alphawolf) als Fußnote zu setzen, nicht ooc, wo sie übersehen werden.

Im Selben Gedankengang werde ich die Anderen offenen Systeme analysieren, in denen wir beide Spieler sind.

Aus meiner Sicht gibt's zwischen Basilio und Sanjan zurzeit kein Problem. Basilio nimmt allgemein nichts persönlich, vor allem aber weiß er noch gar nicht, dass er sich in einer "Gruppe" befindet und mit irgendeinem von euch zusammenarbeiten muss. Er denkt, ein, zwei Verhandlungen noch, und er ist auf dem Weg nach Hause, allein, zum Bericht erstatten, und sieht keinen von euch je wieder. Das wäre also etwas, das frühestens im Folgeabenteuer eine Rolle spielt, und da wissen wir ja noch gar nicht, wie Meister das aufziehen will.

In Aradan ist die Figurenkonstellation aus meiner Sicht gerade eh zerschlagen und Will muss sich komplett neu orientieren, wenn er kann, ich weiß noch gar nicht wie, wer, was, ob, und überhaupt kann das noch Monate dauern, bis Arjen endlich rausgeschrieben ist und Will das verarbeitet hat. Da bräuchte man momentan also auch nicht drüber reden.

Es ging wirklich nur um Harry und Jurij.



Viel Erfolg bei Deiner Masterarbeit!


(Danach sehen wir weiter.)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 10.09.2015, 13:50:18
Ich werde, nach Absprache mit Harrys Spielerin, den Charakter in ihrer Abwesenheit übernehmen. Aber ichw arte erst einmal auf eine Beitrag von Sterni.

Zitat von: Jurij
Ich bitte hiermit formell die Aussprache auf die private Ebene zu bringen. Zur Konfliktbewältigung möchte ich das System der Mediation vorschlagen. Heißt eine dritte Person mit auf diese private Ebene nehmen, welche von uns beiden als unparteiisch angesehen wird, und die uns Hilft eine Lösung zu finden. Hier würde ich Sternenblut oder List vorschlagen. Präferenzieren würde ich Sternenblut.

Falls Ihr das wirklich vorhabt, dann wäre Sterni wahrscheinlich besser. :-\
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 10.09.2015, 13:52:24
Falls Ihr das wirklich vorhabt, dann wäre Sterni wahrscheinlich besser. :-\

Wir hatten uns gerade per PM verständigt, Rillfarsell zu fragen, wenn der Spieler wieder da ist.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 12.09.2015, 12:48:47
@ Sternenblut

Ich bin nur so schweigsam, weil ich auf einen Post von dir warte.

Oder soll ich einfach mal was posten ohne die Antwort des Mädchens?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 13.09.2015, 10:36:13
Kommt wahrscheinlich darauf an, was du posten möchtest.

Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 13.09.2015, 16:16:28
Sorry für die erneute Verzögerung. Ich hatte ja schon angekündigt, dass mein "wieder da" durchaus noch mit Einschränkungen verbunden ist. Ich schreibe aber gleich einen Post.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 14.09.2015, 00:25:32
@Olga: Ich habe dich jetzt mal starten lassen, obwohl ich noch nicht alles gegengeprüft habe. Aber ganz zu Beginn sollte es schon nicht allzu regeltechnisch werden ;)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Olga Eisental am 14.09.2015, 00:52:00
Ok. Wenn's bei der Regeltechnik Unstimmigkeiten gibt, einfach bescheid sagen. Ich habe nach bestem Wissen und Gewissen gebastelt.

Frage noch: Hat Olga ihre Startausrüstung bei sich? Steckt sie in ihren normalen Kleidern oder in ihren Jagdsachen?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 14.09.2015, 05:38:53
Ausrüstung hast du, Kleidung darfst du wählen!
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 14.09.2015, 05:39:56
P.S.: Willkommen auf Kurun  :D
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 15.09.2015, 11:40:07
So, habe selbst und für Harry gepostet. Wenn jetzt kein letztes Veto kommt, dann wir Harry "Brennende Hände" zaubern und das Zimmer abbrennen. Sterni kann uns ja dann sofort weiterschieben, entweder ins EG, wo sich Melissa versteckt, oder direkt in den Keller, wo wir das andere Mädchen holen. Oder wie gehen wir jetzt weiter vor, da Jurij ja auch nicht so richtig da ist.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Gelirion am 15.09.2015, 14:42:10
He? Das Mädchen ist doch noch im Zimmer, nicht im Erdgeschoss.

@weiteres Vorgehen: Bin ja noch da,und falls es zum Kampf kommt, dann kann ich die Postingrate auch wieder erhöhen. Sind dann eh nur drei Sätze Posts.

@Feuer: Jurij wird nicht eingreifen.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 16.09.2015, 22:07:14
Morgen poste ich wieder. Bitte solange noch warten...
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 20.09.2015, 11:50:42
@Kara: Bitte bis heute 15 Uhr posten, danach schiebe ich dann weiter.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 20.09.2015, 14:52:24
@Kara: Bitte bis heute 15 Uhr posten, danach schiebe ich dann weiter.

Sorry für den späten Post, aber immerhin habe ich deine Frist noch eingehalten.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 21.09.2015, 07:32:19
Und dann habe ich selbst länger gebraucht  :-\

Habe euch erstmal in die Eingangshalle geschoben; wenn ihr das Mädchen einfach weiter mitnehmen und runter zum Chef der Wölfe wollt, kann ich euch direkt weiter schieben, wollte euch aber zumindest noch die Möglichkeit zum Handeln geben.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 22.09.2015, 16:40:49
Nunja, wie schon angekündigt. Als Kompromiss zwischen allen Meinungen soll das Mädchen im Eingangsbereich versteckt werden. Wir sammeln es dann auf dem Rückweg wieder ein.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 22.09.2015, 20:42:40
Will mich nur kurz melden. Ich habe zwar gestern in Kalamar gepostet, aber das war irgendwie doch noch zu früh, merk ich heut. Ich brauch noch etwas länger. Mit der Situation hier gerade kann ich außerdem so gar nichts anfangen, sorry. Wirklich gar keine Idee.  :( Wenn's zum Kampf kommt, kann ich vielleicht leichter wieder einsteigen, da braucht man ja erst einmal keine Ideen.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 22.09.2015, 20:52:59
Schiebe euch zeitnah zum Versteck des Bosses!
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 25.09.2015, 11:26:51
Streit: IG vs. ooc:

Mir ist vorgestern aufgefallen, dass ich in der Frage, ob Streit in der Gruppe ooc oder IG unangenehmer sei, offenbar mal wieder genau entgegengesetzt der Mehrheit empfinde: ich finde Streit IG schlimmer. Wenn ich mich im ooc Faden nicht wohl fühle, ist das natürlich auch nicht angenehm, aber ich könnte wenigstens versuchen, mich ganz auf das IG zu konzentrieren. Wenn ich mich im IG nicht wohl fühle, dann... ?

Zuerst hatte ich mir überlegt, ob ich dazu ein Thema im Off-Topic Forum aufmachen soll, doch ich bilde mir ein, die Meinungen derer, die sich dort am wahrscheinlichsten melden würden, bereits zu kennen... Außerdem kann man mir gern allerlei logisch klingende Argumente dagegen vorbringen, das würde nichts an der Tatsache ändern, dass ich mich mit meinem Charakter IG willkommen und akzeptiert fühlen möchte (und auch mal einen kleinen Fehler verziehen bekommen), sonst fällt es mir sehr schwer, Spaß an der Sache zu empfinden.[1]

Damit will ich hier jetzt keine Diskussion starten. Die Sache beschäftigt mich halt gerade noch sehr und ich wollte diese Beobachtung über meine, äh, Abweichung vom Erwartungswert mitteilen. :P
 1. Misstrauen und Reibereien beim ersten Kennenlernen seien davon unbenommen, aber irgendwann sollte sich Vertrauen und Gruppengefühl einstellen, vielleicht sogar Kameradschaft.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 25.09.2015, 12:34:34
Möchte mich gerne für eine Woche abmelden. Momentan sind ohnehin die meisten nur wenig da oder ganz abgemeldet. Wenn wir doch einen Kampf beginnen, dann wird es für kurze Kampfposts schon reichen.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Rillfarsell am 26.09.2015, 05:22:06
So, bin wieder da.
Lese mich ein und schau mal, daß ich heute oder morgen poste.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 29.09.2015, 17:04:07
@Sterni: Schieb uns doch bitte schon einmal in den Raum. Ich weiß nicht, was wir noch absprechen sollten oder welche Kampfaktionen wir jetzt noch vorbereiten können sollten. Daher, lass uns reagieren.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 29.09.2015, 17:16:00
Harry würde vorher einen mage armor auf sich machen und Rillfarsell hatte auch einen angeboten. Jurij? Oder sich selbst? Das sollte man jedenfalls vorher machen, der hält ja ein paar Stunden.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 29.09.2015, 18:04:13
Genau für sowas habe ich euch noch nicht rein geschoben. Wir können es aber auch so machen, dass ihr OOC absprecht, wer was macht, und ich schiebe euch parallel schon mal rein.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Rillfarsell am 30.09.2015, 06:11:29
Dann würde Rill, wenn sie sie sich nicht wehren, eine Mage Armor auf Jurij und Henry sprechen. Wenn Kara möchte auch auf sie. Es selbst ist ja noch unsichtbar und ansonsten ganz gut im Verstecken.
Aus einem Versteck wäre dann wohl Bardenauftritt "Inspire Courage" angesagt, eventuell ein Ear-piercing scream wenn nötig.
Ein Obscuring Mist zum Rückzug wäre auch noch denkbar, wenns blöd läuft.

So in etwa Rills Möglichkeiten.
Was meint ihr?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 01.10.2015, 16:52:20
Genau für sowas habe ich euch noch nicht rein geschoben. Wir können es aber auch so machen, dass ihr OOC absprecht, wer was macht, und ich schiebe euch parallel schon mal rein.

Fände ich besser, wir würden solche Dinge im OoC absprechen oder im ersten Kampfpost nachreichen (natürlich nur, insofern der Encounter abzusehen war).

Henry verzichtet auf Mage Armor. Der Bonus stackt nicht und außerdem ist er gegenüber Magie misstrauisch (siehe Trait). Komme heute wohl nicht mehr zum Post.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 03.10.2015, 10:58:00
So, erst einmal vielen Dank an List für die Vertretung!


@ List & Jurij - Wie sieht es denn bei euch mit euren Arbeiten? Alles grün?


@ Olga - Klasse Beiträge! Hoffentlich treffen wir bald aufeinander (falls wir hier uns nicht zu lange von dem Kampf abhalten lassen... :D)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 03.10.2015, 12:13:17
Oh, heute schon was über Revolver gelernt. Fehler verbessert.  :lol:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 03.10.2015, 12:28:36
Ich muss mal über folgende Fragen meditieren:

Warum kann ich momentan in anderen Runden posten, aber hier eben nicht? Warum fällt es mir so schwer? Denn auf Dauer ist diese Postingrate von mir einfach nichts. Ich muss dann mal schauen, welche Schlüsse ich daraus ziehe.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 04.10.2015, 21:57:36
@Olga: Sorry für die Wartezeit - bin vor lauter Arbeit nicht so strukturiert und organisiert wie früher. Ich schaue, dass ich ab sofort wieder regelmäßiger für dich poste.

@Kara: Das klingt erst einmal nicht so gut. Natürlich hoffe ich, dass du eine positive Antwort auf diese Fragen findest. Sollte es aber tatsächlich so sein, dass du merkst, dass du keine Motivation für diese Runde findest, möchte ich dich um eine ehrliche und offene Antwort bitten. Wenn dem tatsächlich so ist, müssen wir eben eine gute Lösung dafür finden, die für alle Mitspieler eine möglichst gute Fortführung der Runde ermöglicht.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 04.10.2015, 21:57:53
@Harry: Interessantes neues Bild ;)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 04.10.2015, 23:18:52
Ich nenn's "Aleister & Harry".   :cheesy:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 05.10.2015, 11:13:41
Habe die Ergebnisse der beiden Würfe im Beitrag eingebaut.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 06.10.2015, 14:13:18
Da Jurij nicht vorstürmen soll ist Henry dranne.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 06.10.2015, 15:15:20
Ich kann gerne den ersten Schlag tun. Aber vielleicht würfle ich erst einmal Ini (ist ne 18 geworden) und gucke, ob der Ork nicht vor mir drann ist. Ich bin noch sehr unentschieden, ob ich ihn mit tödlichem Schaden angreife. Jurij wollte ihn ja nur ausknocken. Könnt Ihr mir kurz Rückmeldung geben, wie Ihr das seht?

@Sterni: Ansonsten besteht für mich noch die Frage, ob ersichtlich ist, dass der Ork im regeltechnsichen Sinn bewaffnet ist oder nicht. Mit anderen Worten, ob ich AoOs provoziere oder nicht, wenn ich unbewaffnet angreife (denn ich habe kein Improved Unarmed Strike).
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 06.10.2015, 15:52:34
Er ist unbewaffnet.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 06.10.2015, 16:33:30
@ List & Jurij - Wie sieht es denn bei euch mit euren Arbeiten? Alles grün?

Herzlich willkommen zurück :) Was meine Arbeiten angeht, würde ich mal sagen, orange. Ich hoffe, dass wir den Kampf zügig durch kriegen (ich gehe davon aus, dass wir jetzt kämpfen).

Schönes Bild übrigens. Gefällt mir gut. Ist das aus dem Comic zur Serie, oder woher?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 06.10.2015, 16:59:52
Nö, irgendwelche fanart, s. hier (http://www.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2F41.media.tumblr.com%2Ftumblr_lpw17bk11Z1r1yziio1_500.jpg&imgrefurl=http%3A%2F%2Fdarquiel.tumblr.com%2Fpost%2F8881145143%2Ftoe-moss-and-harry-by-mika-merrylark-god-woman&h=477&w=500&tbnid=urkJp5PpPEAdtM%3A&docid=LkhbFXBV1x7TFM&ei=gt8TVprmKsXMyAODh7SADA&tbm=isch&iact=rc&uact=3&dur=695&page=1&start=0&ndsp=47&ved=0CCQQrQMwAWoVChMImq-A6ouuyAIVRSZyCh2DAw3A). => Harry Dresden im Friseursalon (!) seines Vampir-Halbbruders Thomas. Und sein Gesicht ist auch nicht schmerzverzerrt, wie man in der verkleinerten Version denken könnte, sondern er lacht. (Na ja, also wenn hier einer lacht, dann höchstens Aleister.  :))
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 06.10.2015, 17:06:36
Nö, irgendwelche fanart, s. hier (http://www.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2F41.media.tumblr.com%2Ftumblr_lpw17bk11Z1r1yziio1_500.jpg&imgrefurl=http%3A%2F%2Fdarquiel.tumblr.com%2Fpost%2F8881145143%2Ftoe-moss-and-harry-by-mika-merrylark-god-woman&h=477&w=500&tbnid=urkJp5PpPEAdtM%3A&docid=LkhbFXBV1x7TFM&ei=gt8TVprmKsXMyAODh7SADA&tbm=isch&iact=rc&uact=3&dur=695&page=1&start=0&ndsp=47&ved=0CCQQrQMwAWoVChMImq-A6ouuyAIVRSZyCh2DAw3A). => Harry Dresden im Friseursalon (!) seines Vampir-Halbbruders Thomas. [...]

Ich hätte das Ausrufezeichen eher hinter den Vampir-Halbbruder gesetzt.  Aber jeder findet ja etwas anderes ungewöhnlich :cheesy:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 06.10.2015, 17:11:55
Na ja, ein Vampir, der seine Berufung als Friseur findet, das ist doch ein wenig ungewöhnlich, nein?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 06.10.2015, 18:23:58
Starte heute Abend den Kampfpost!
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 06.10.2015, 19:04:49
Na ja, ein Vampir, der seine Berufung als Friseur findet, das ist doch ein wenig ungewöhnlich, nein?

Das stimmt allerdings. Die Untoten sind auch nicht mehr das, was sie einmal waren... :D
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 06.10.2015, 20:41:11
@Rill und Kara: Ich werfe mal eure Ini-Würfe, damit der Kampf starten kann.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 07.10.2015, 08:55:04
@Rill : Bitte in den Kampfthread als Aktion für die erste Runde übertragen. Der Kampf hat schon begonnen!
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 07.10.2015, 13:37:14
Oder wir machen Kämpfe einfach ingame und die Aktionen als Fußnoten? Klappt in Kalamar gut.

EDIT: Ach, flixt, dann fehlt der Jurij. Hab mich verguckt.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 07.10.2015, 14:09:24
Nee, würde das wirklich gerne trennen.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 07.10.2015, 19:03:28
Es tut mir wirklich leid, aber ich werde mich wohl aus dieser Runde zurückziehen. Ich will nicht ewig vertrösten beim Posten, weil mir mittlerweile in dieser Runde etwas die Kreativität fehlt. Sternenblut baut mich voraussichtlich mit einem Charaktertod in diesem Kampf aus.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 07.10.2015, 19:27:17
Finde es sehr schade, dass wir Kara nicht besser kennenlernen durften, respektiere aber natürlich die Entscheidung. Danke für deine Zeit hier - man sieht sich sicherlich anderswo nochmal!
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 07.10.2015, 22:31:53
@Jurij: Denk daran, dass Du +2 Att und +1 Dmg bekommst durch Rillfarsells Lied und meine Challenge
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 08.10.2015, 10:09:43
Habe Rills Post verschoben und übernehme ab jetzt Kara. Damit ist Harry an der Reihe.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 08.10.2015, 10:33:52
Gehe ich richtig in der Annahme, dass ich mit burning gaze (http://www.d20pfsrd.com/magic/all-spells/b/burning-gaze) in der 1. Runde noch nicht angreifen kann? Das Casten ist eine Standardaktion und der Angriff damit auch. (Andererseits wäre das ungewöhnlich für einen Zauber, der nur lvl * Runden anhält, in der 1. keinen Effekt zu haben, oder?)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 08.10.2015, 10:53:58
Hm. Eigentlich ist das ein reichlich blöder spell...  :( Hätte ich besser elemental touch genommen! Das ließe sich wunderbar mit meinen claws kombinieren.

Gegen den Halbork ist der hier jedenfalls absolut nichts! (fortitude negates, lol.) Also lieber magic missile.

Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 08.10.2015, 11:37:59
Es tut mir wirklich leid, aber ich werde mich wohl aus dieser Runde zurückziehen. Ich will nicht ewig vertrösten beim Posten, weil mir mittlerweile in dieser Runde etwas die Kreativität fehlt. Sternenblut baut mich voraussichtlich mit einem Charaktertod in diesem Kampf aus.

Ui. Unser erster Kampf und gleich stirbt einer aus der Gruppe! Irgendwie schon bitter. Mal sehen, wie die Herren damit klar kommen.

Hm, das heißt aber auch, dass uns demnächst ein völlig Unbekannter über den Weg läuft, der alles über uns weiß, was Kara über uns weiß...

Apropos, Harry hat das ja nicht mitbekommen, aber die anderen können sich wenigstens den Namen von Karas Dämon denken, s. hier (http://games.dnd-gate.de/index.php?topic=8230.msg973582#msg973582).
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 08.10.2015, 12:47:52
@ alle: OK, nach weiterer Recherche bin ich zu dem Schluss gekommen, dass der Zauber "Burning Gaze" wirklich ganz und gar nutzlos ist. Da habe ich mich wohl von den coolen special effects blenden lassen. Umso bitterer, da er der einzige Zauber ist, den ich auf dem Level kenne.

Hättet ihr etwas dagegen, wenn ich ihn gegen elemental touch austausche? Ich habe burning gaze bisher noch nicht benutzt und gerade erst beim letzten Stufenanstieg ausgewählt. (Der Meister hat schon per PM sein OK gegeben. :))


@ Meister: Oder scorching ray? Herrje, das ist dieselbe Stufe wie der gaze? Waaaa. Ha, wenn der gaze ein cantrip wäre, dann würde es Sinn machen...
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 08.10.2015, 13:51:51
Bin mit jedem Tausch einverstanden, solange es der selbe Spell Level ist   :wink:
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 08.10.2015, 17:29:02
@ Meister: Oder scorching ray? Herrje, das ist dieselbe Stufe wie der gaze? Waaaa. Ha, wenn der gaze ein cantrip wäre, dann würde es Sinn machen...

Habe mir den Zauber mal angesehen. Burning Gaze ist tatsächlich ein reichlich mieser Zauber. Niedriger Schaden, doppelter Save, sogar Spell Resistance. Elemental Touch ist auch nicht sehr durchschlagskräftig, hat aber immerhin den Vorteil, dass Du das Element spontan auswählen kannst (nützlich bei Resistenzen und Widerstandskräften). Ich würde Scorching Ray nehmen. Oder Flaming Sphere (http://www.d20pfsrd.com/magic/all-spells/f/flaming-sphere), falls Du einen Zauber willst, der über mehrere Runden anhält.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 09.10.2015, 15:56:20
Habe mich eben im Kampfthread beteiligt und melde mich bis einschließlich Dienstag ab. Falls bis dahin schon die nächste Runde eingeläutet sein sollte, könnt Ihr Henrys Aktion übernehmen. Er wird genau dasselbe machen, wie in der letzten Runde. Defensiv und nicht-tötlich angreifen, bei Angriff auf Jurij ein Aid Another auslösen.

Angriff:
[dice]1d20+7(BaB und Str)-2(defensiv)-4(nonleathal)[/dice]
[dice]1d6+3(Str)+3(challenge)[/dice]

Aid Another:
[dice]1d20+7(BaB und Str)-2(defensiv)[/dice] vs. AC 10
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 10.10.2015, 09:35:03
@Rill: Du bist ja noch "halb" abgemeldet, daher gebe ich dir Zeit bis heute Nachmittag, zu posten, falls es wider Erwarten doch zeitlich passt. Danach übernehme ich wieder.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 11.10.2015, 12:40:04
OK, also, wenn dann sonst niemand was dagegen hätte, tät ich den gaze gegen scorching ray austauschen - und diesen gleich verwenden.  :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 11.10.2015, 12:45:24
Feuer frei  :twisted: :D
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Rillfarsell am 11.10.2015, 13:20:30
Alles okay. Hab ja Rills Vorgehen schon skiziert.
Da es wenig anderes macht als singen, sind Posts mMn eh kurz wenn überhaupt benötigt.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 11.10.2015, 13:32:41
Oh, man kann gar nicht oft genug an den Inspire Courage erinnern! Ich z.B. habe ihn gerade erst im Status eingetragen und sofort danach auf meinen Angriff gewürfelt - und den Bonus vergessen.  :P
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 11.10.2015, 13:35:43
@Harry: Sorry, hatte den Perception-Wurf gedanklich schon abgehakt, nur leider vergessen, dazu was zu posten  :wink: Du findest nichts weiter, was auf Rituale hindeutet - zumindest keine magischen, der Keller hier unten dürfte aber durchaus Spuren psychopathischer Serienmörder-Rituale hervorbringen. Aber nichts, was auf etwas Arkanes hindeutet.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 11.10.2015, 13:37:21
Alles okay. Hab ja Rills Vorgehen schon skiziert.
Da es wenig anderes macht als singen, sind Posts mMn eh kurz wenn überhaupt benötigt.

Suchen und singen geht meiner Ansicht nach schon zusammen  :D Ansonsten würde mich Rills Reaktion auf Karas Tod für nächste Runde schon sehr interessieren.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 11.10.2015, 19:21:36
Möchte Henry - nach Karas Tod - nicht vielleicht doch lieber mit lethal Schaden angreifen?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 11.10.2015, 22:54:23
Schreibe von unterwegs, daher keine langen Posts. Ich denke, lethaler Schaden ist auf Grund der scheinbaren unverletzlichkeit des Orks vertretbar. Würdest Du bitte für mich würfeln? Habe erst ab Dienstag Abend normales Netz.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 12.10.2015, 00:21:23
OK, hab mal für Henry gewürfelt, aber den Text müsste er ergänzen, vonwegen wie er auf Karas Tod reagiert.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 12.10.2015, 13:58:54
Karas Tod kam jetzt doch ein wenig arg krass und plötzlich. Habe gerade Jurij eine PM dazu geschrieben.

Vielleicht können wir den Kampf hier kurz "anhalten", bis die Sache geklärt ist?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 12.10.2015, 14:42:59
Nun ja, ihr habt einen krassen und harten Gegner... insofern passt das aus meiner Sicht  ;-)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 12.10.2015, 16:59:36
Habe meinen Text hinzugefügt.

Was für eine Aktion ist es, den Raum nach Fallen abzusuchen? Könnte ohnehin nur nichtmagische Fallen bis SG 20 finden.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 13.10.2015, 21:41:02
Rill könnte einen ear-pearcing scream zaubern. Mit etwas Glück könnte der Ork gestunned werden.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 19.10.2015, 07:04:31
Bitte entschuldigt, dass ich am Wochenende noch nicht wieder gepostet hatte. Wir hatten hier einen "organisatorischen Notfall", um den ich mich kümmern musste. Ich poste morgen oder allerspätestens Mittwoch Abend wieder!
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 26.10.2015, 10:44:13
Meister, bei Dir alles OK?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 27.10.2015, 07:23:27
Bitte entschuldigt - über mich ist gerade an mehreren Fronten gleichzeitig privat das Drama hereingebrochen. Abgesehen von mangelnder Zeit, hatte ich auch schlicht den Kopf so voll, dass ich gar nicht ans Forum gedacht habe. Sorry dafür.
Die Themen sind jetzt aber - hoffentlich - weitgehend durchgestanden, so dass es ab jetzt wieder besser werden soll. Poste gleich sofort was.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 28.10.2015, 21:48:06
@Harry: Treffer. Ich bereite schon mal die nächste Runde vor, würde aber alle bitten, auf Harrys Post-Fertigstellung zu warten.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 28.10.2015, 23:37:18
So, fertig, kann weitergehen!
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 29.10.2015, 13:51:54
So, ich mach mal was verrücktes und gehe cheaten
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 29.10.2015, 18:43:55
Eins ist seltsam: Wundert es niemanden, dass Kara scheinbar wieder von den Toten auferstanden ist? Die Falle klang ja nach Sternenbluts Beschreibung schon sehr übel und so...
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 29.10.2015, 18:51:30
Ja doch, natürlich wundere ich mich als Spieler. Ich habe nur Henry noch nicht auf Karas Auferstehung reagieren passen, da sich die Szene quasi hinter dessen Rücken abspielt. Ich bin gespannt, was Sternie noch vorhat. Oder bist Du es selbst, der wieder einsteigt?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Kara Kulenov am 29.10.2015, 19:07:59
Ich habe Sternenblut einmal eine PN geschrieben. Ich warte auf seine Antwort.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Rillfarsell am 01.11.2015, 00:25:58
Rill hat sich ja schon Gedanken gemacht, wie das mit Karas "Gast" ist.
Vllt. ist sie im Moment nur noch ne Hülle, die gesteuert wird, bis sich dieser was Anderes gesucht hat.  :o
Dann hätten wir echt ein Problem.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 01.11.2015, 19:50:00
Ich weiß jetzt nicht so recht, was ich tun soll. Für Harry ist die Sache eigentlich klar: Karas Dämon hat übernommen und Jurijs Dämon ist kurz davon, zu übernehmen, nämlich sobald Jurij KO geht (und wahrscheinlich beabsichtigt der Halbork genau das) und in dem Fall wird Oba Meliana auf keinen Fall gehen lassen. Also eigentlich müsste Harry jetzt aus dem Zimmer pesen und mit ihr abhauen. Und wegen Karas Dämon kann er nicht einmal versuchen, die andere Frau auch noch rauszutragen.

Und der Halbork sieht auch nicht wirklich any worse for wear aus.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 01.11.2015, 20:49:22
Um genau zu sein : Der Halbork hat eine Menge abbekommen. Er ist nur auch eine echt harte Sau ;)

Ich werde nicht verraten, wie es um seine Hitpoints steht, aber es ist nicht so, dass er nicht schon einiges abbekommen hat, rein regeltechnisch.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 01.11.2015, 22:48:17
Bin auch gerade eher am Zweifeln und würd momentan zur Flucht tendieren. Was mit der Frau und Kara ist ... da lassen würd ich sie sehr ungern. Besonders da Jurij nicht so denkt wie Harry. Es kann auch ganz anders sein, dass der Dämon wieder in sein Gefängnis gegangen ist und Kara frei ist. Aber darum macht er sich gerade keinen Kopf - So wie Henry hat er auch noch nicht mitbekommen, dass sie noch lebt.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Rillfarsell am 02.11.2015, 00:41:20
Also Rill würde jetzt die Frau rausholen und abhauen wollen.
Mit einem "Obscuring Mist" könnte er da ein wenig helfen.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Henry am 02.11.2015, 01:34:49
Das hatte ich noch gar nicht bedacht. Guter Hinweis, Harry. Ich bin trotzdem dafür noch eine Runde zu kämpfen. Aus den Beschreibungen geht hervor, dass der Ork vom Flammenstrahl hart getroffen wurde. Meine Vermutung geht dahin, dass er Damagereduction hat. Vielleicht schaffen wir es, ihn schnell umzuhauen. Rill und Harry könnten Schadenszauber wirken. Henry würdeseine Sonderfähigkeit Exorzismus anwenden, um die Dämonenkraft zu unterbinden. Vielleicht hilft es ja. Außerdem würde ich meine Taktikfähigkeit anwenden, um Jurij den Rückzug ohne AoO zu ermöglichen. Was meint Ihr?
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 02.11.2015, 06:07:30
Zitat
Henry würdeseine Sonderfähigkeit Exorzismus anwenden, um die Dämonenkraft zu unterbinden

Ich bin mir nicht sicher, was genau du unterbinden willst, aber falls du dich damit auf den Halbork beziehst: Der ist nicht besessen, somit hätte ein Exorzismus vermutlich auch keine Auswirkungen auf ihn.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 02.11.2015, 10:12:48
Ich weiß, dass er nicht besessen ist. Die Idee war, dass der Ork seine Kraft aus einer Dämonischen Quelle bezieht, er - technisch gesprochen - einen unheiligen Bonus etc. hat. Wenn Du sagst, dass die Fähigkeit des Exorzierens da nichts bringt, versuche ich es erst gar nicht und danke für den Hinweis. :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 02.11.2015, 12:15:18
Das hatte ich noch gar nicht bedacht. Guter Hinweis, Harry.

Oh, das war Harrys Hauptargument gegen die Aktion hier gewesen, bzw. für: erstmal Meliana herausbringen, s. hier (http://games.dnd-gate.de/index.php?topic=8230.msg981509#msg981509), letzter Absatz. Ging wohl unter, weil ich immer zu viel in einen Beitrag packe.  :(

Vielleicht schaffen wir es, ihn schnell umzuhauen. Rill und Harry könnten Schadenszauber wirken.

Ging leider meilenweit daneben...
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Jurij Klee am 02.11.2015, 14:41:42
Oh interessante Idee und so offensichtlich. Daran hab ich nie gedacht aber sie ist logisch und sogar sehr.

Sieht also momentan nach geördneten Rückzug nach der nächsten Runde aus.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 02.11.2015, 14:55:18
Oh. Dann wäre ja noch ein Missverständnis geklärt!  :)
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Harry Webster am 04.11.2015, 21:32:52
Was machen wir mit der bewusstlosen Frau, lassen wir die liegen?


@ Meister: Wie nah bin ich an ihr dran? Ich hatte letzte Runde nur geschrieben, dass Harry einige Schritte auf sie zumacht.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Rillfarsell am 05.11.2015, 03:34:48
Frau ist nicht bewußtlos, s.hier:
Zitat
Die Frau atmete noch, und auch, wenn sie weggetreten schien, war sie zumindest nicht ohnmächtig. Vielleicht war es möglich, sie ins Hier und Jetzt zurückzubringen.

Rill versucht, sich drum zu kümmern, aber Hilfe ist gern gesehen.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 05.11.2015, 06:48:11
Was machen wir mit der bewusstlosen Frau, lassen wir die liegen?


@ Meister: Wie nah bin ich an ihr dran? Ich hatte letzte Runde nur geschrieben, dass Harry einige Schritte auf sie zumacht.

Du kannst in einer Runde zu ihr kommen und noch handeln, sofern es keine Full Round-Aktion ist.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: Sternenblut am 05.11.2015, 07:45:00
@Rill: Der Schaden des Zaubers beträgt

Zitat
1d6 points of sonic damage per two caster levels

Da du mit dem Barden auf Stufe 3 bist, darfst du noch 1d6 Schaden würfeln. Ich warte mit meinem Post bis danach.
Titel: Die Stimmen in meinem Kopf...
Beitrag von: List am 05.11.2015, 08:19:20
Das hatte ich noch gar nicht bedacht. Guter Hinweis, Harry.

Oh, das war Harrys Hauptargument gegen die Aktion hier gewesen, bzw. für: erstmal Meliana herausbringen, s. hier (http://games.dnd-gate.de/index.php?topic=8230.msg981509