Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - Gelirion

Seiten: 1 [2] 3 ... 87
16
Trotz des Auftretens von Max ist Xandern durch dessen schiere Größe eingeschüchtert. Er meidet den Blick zum Exsoldaten und zögert eine Antwort möglichst lange hinaus. Sarahs Anwesenheit hilft ihm offensichtlich dabei, dass sich seine Zunge lockern kann.
Leise und stotternd beschreibt er die beiden anderen Gruppen recht bildhaft. So soll die eine Gruppe aus Jugendlichen bestehen, welche wie eine ehemalige Straßenbande aufgebaut ist. Sie sind wild und lassen sich kaum etwas sagen. Wer zu schwach ist, der wird schlicht der Gruppe verwiesen. Da er selbst kein großer Kämpfer ist, und es wohl nie sein wird, ist diese Gruppe ihm nicht geheuer. Vom Alter her würde es zwar passen aber er hat sich nie als Straßenkind oder Punk gefühlt.
Die andere Gruppe ist seiner Meinung das genaue Gegenteil. Sie sind eine verschworene Gemeinschaft von Katholiken, welche auf den ersten Blick freundlich und offen wirken. Ja aber nur solange wie man dem gerede ihres Priesters folgt. Gerüchten zu Folge soll dieser die Seuche als Strafe Gottes gegen die Ungläubigen predigen. Wer also nichts mit der Bibel anfangen kann sei bei dieser Gruppe nicht wirklich willkommen.
Bei den Paschas schüttelt er nur den Kopf. Wirklich sicher sei man seiner Meinung erst wenn sie nicht mehr existieren oder einfach außerhalb der Reichweite ihrer Fahrzeuge ist. Doch wer weiß ob es dort nicht andere paramilitärische Gruppen gibt mit Militärausrüstungen.
Immer wieder Blickt er bei sprechen zu Boden. Es mag zwar offensichtlich stimmen was er sagt, doch ob es alles ist was er weiß steht auf einem anderen Blatt.[1][2]
 1. Wer will kann auf eine passende Sozialfähigkeit würfeln
 2. zum Weiterschieben bitte von min. einem von Euch ein Wahrnehmungswurf ob ich ohne große Schwierigkeiten ankommt

17
Willkommen in der Zombie Apokalypse / Die Hütte im Wald
« am: 29.10.2020, 17:21:57 »
Na dann wollt ihr noch was InGame machen oder soll ich schieben (damit würden 2 Tage vergehen)

18
Willkommen in der Zombie Apokalypse / Die Hütte im Wald
« am: 28.10.2020, 11:08:27 »
gut ^^

Ich nehme mal an, dass es bei Max und Valeria ähnlich ist, oder?

Ansonsten, welches NSC wollt ihr mit nehmen, wenn überhaupt.

19
Willkommen in der Zombie Apokalypse / Die Hütte im Wald
« am: 26.10.2020, 09:42:27 »
Wenn ihr ein Treffen nicht wollt, haltet sie ruhig auf und schickt Xander mit.

Ansonsten habt ihr die Gelegenheit zu Planen oder andere Dinge zu machen (zb. weiteres Sichern des Lagers mit passenden Würfen, Gegend weiter erkunden oder sonst was ^^). Am Ende, wenn ihr sie trefft muss ich nur wissen, wer geht mit und wer bleibt im Lager???

20
„Wollt ihr denn dazu kommen?“ Fragt Cassandra und blickt zum Mädchen. „Ihr seid noch näher an den Paschas und hofft hier euch verstecken zu können? Vielleicht klaps vielleicht nicht. Jeder hat seine Überlebensstrategien. So wie auch die anderen beiden Gruppen. Was die antreibt, interessiert mich nicht.“ Praktisch im Hintergrund blickt Xander auf. Er sieht so aus als wolle er etwas sagen, vielleicht über die Gruppen, doch er schweigt wo Cassandra die Frage mit ihrem dessinteresse abwiegelt.

Alle schlürften still ihr Essen. Für Cassandra sind Verhandlungen offensichtlich nicht gemacht. Ihre patzige Aufbrausende, aber zugleich wohl ehrliche direkte Art, werden wohl kaum vorteilhaft sein für ihr eigenes Lager. Schon gar nicht mit Lebensmittel- und Personenmangel. Das sie Valentin und Brink als Spezialisten hervorgehoben hatte mochte auch kein guter Schachzug gewesen sein. Wenigstens für Alina war es klar, dass andere Gruppen wohl eher gleich die Schwächen hervorgehoben hätten.

Der Abend vergeht derweil. Cassandra und Shara, welche sich ausgesprochen gut verstehen, kümmern sich um den Abwasch und das vorbereiten der Nacht. Xander wird durch Valentin versorgt und Anders, sowie auch Aiko bleiben verschwunden.

Am nächsten Morgen[1] macht sich Cassandra schon vor dem Frühstück für den Aufbruch bereit. Xander und Valentin sitzen derweil am Feuer. Die Verbände des jungen Mannes sehen frisch aus, so dass Valentin in wohl schon versorgt hat. Zwischen den beiden Männern herrscht eine einträchtige Stille. Doch offensichtlich nicht wegen Zufriedenheit oder so. Beide sehen übernächtig aus.
Schnell wird klar, dass Cassandra davon ausgeht, dass sich die Gruppen treffen werden. Alinas ´reden kann man ja trotzdem´ hat sie für die Bestätigung des Plans aufgefasst. Nach dem Frühstück verabschiedet sie sich und macht sich bereit nach Norden aufzubrechen.
 1.  Max 25 TP geheilt
Anders 7 TP geheilt
Valentin Alptraumwürfe gescheitert

21
Willkommen in der Zombie Apokalypse / Blut und Tränen
« am: 26.10.2020, 09:29:36 »
1c15c15 = (33) < 15 Erfolge: 0

22
Willkommen in der Zombie Apokalypse / Blut und Tränen
« am: 26.10.2020, 09:26:00 »
1c15c15 = (66) < 15 Erfolge: 0

23
Willkommen in der Zombie Apokalypse / Die Hütte im Wald
« am: 25.10.2020, 20:39:48 »
Heute schaff ich es nichtmehr zu schieben, daher nur der kleine Post jetzt.


24
Willkommen in der Zombie Apokalypse / Die Hütte im Wald
« am: 23.10.2020, 18:05:27 »
ihr braucht auch nicht annehmen. Ist ganz eure Entscheidung ^^

Auf alle fälle kommt, sobald jemand reagiert (entscheidung da ist) der nächste Tag

25
Willkommen in der Zombie Apokalypse / Die Hütte im Wald
« am: 19.10.2020, 08:35:58 »
Wie man merkt hab ich auch etwas beschleunigt und noch ein paar Infos gestreut.
Ich warte nur, dass jemand zustimmt und dann würd ich zum nächsten Tag schieben. Etwa zur Abreise von Cassandra. Den Sprung will ich euch lassen um euch auf die Tage und das nächste Treffen vorzubereiten. Z.B. wie ist euer Redeplan, welcher NSC bleibt im Lager??
Dannach geht es dann auch gleich zum Treffen (so es zustande kommt) Bei den Posts würde ich dann auch vermerken welche würfe ich brauche.

26
Cassandra will sofort Max antworten doch Sarah mischt sich ein. Sie stellt in einer etwas abschweifenderen Rede, halt wie eine echte Politikerin fest, dass das Kennenlernen nun wohl abgeschlossen ist und jeder sich was zu Essen nehmen sollte. Die Suppe kocht zwar sicher schon eine ganze Weile über dem Feuer aber nun behauptet Shara prompt, dass sonst das Wildschweinfleisch zu zäh wird. Sie holt ein paar altbackende, wohl aus dem Antiquariat stammende Schüsseln hervor und serviert jedem der Will die leicht Suppe. Neben dem Fleisch besteht die Suppe auch aus einigen kleingeschnittenen Wildpflanzen. Dominat hierbei ist vor allen eine spinatähnliche Pflanze, die kein Spinat sein kann. Aber egal, die Suppe ist essbar.

Es ist dann auch Valentin, welcher aus dem Haus eine der Weinflaschen holt und sie zwischen Max und Cassandra stellt. Im, durch das Essen und den Wein aufgelockerte ´Mittagsgespräch´ zeigt sich Cassandra vom Vorschlag nicht abgeneigt. Sie bestätigt Max Vermutung, dass sie Teil einer größeren Gruppe sind und offenbart schon fast amüsiert, dass sie selbstredend weiter mit ihrem Lager sind. Jedoch hebt Xander hervor, der nun auch mal etwas sagt, dass sie bei weiten nicht so viele Rohstoffe haben wie in diesem frischen Lager. Er sagt auch, dass der Rohstoffmangel und besonders eben auch der Nahrungsmangel sie in den Ort getrieben haben. Titisee-Neustadt war schließlich kein kleines Schwazwalddorf und bietet so auch noch sehr viel Plündergut.

Nachdem die Flasche geleert ist, kommt Cassandra zu Max Punkten zurück. „Vertrauen ist heute schwer zu erkaufen. Darum ja. Der Vorschlag hört sich gut an. Iris mag es zwar nicht, wenn er unser Lager verlassen muss aber ich denke ich kann ihn davon überzeugen sich mit euch zu treffen. Wir können uns gerne auf halben Weg zwischen unseren Lagern treffen. Ich würd sagen Xander bleibt hier und führt euch zu einem Ort den wir verabreden können. In so zwei Tagen könntest du dich da mit Iris treffen.“

27
Willkommen in der Zombie Apokalypse / Die Hütte im Wald
« am: 15.10.2020, 08:01:15 »
Danke für die Info zu Valeria.

Ich seh es auch so, dass ein Zeisprung fehlt. Ein großerer um ca. zwei Monate. Gerade sind wir noch in der Setzphase. Ob ihr dabei mit der Gruppe von Cassandra zusammen arbeiten könnt (gleich wie) oder woanders nach Unterstützung suchen müsst, spielen wir gerade aus. Genau dannach würde ich den Sprung ansetzen wollen.

28
Willkommen in der Zombie Apokalypse / Die Hütte im Wald
« am: 13.10.2020, 21:37:20 »
So Spielersuche ist on.

Alina in der Sackgasse ... mh seh ich tatsächlich nicht so. Die Junge dame hat noch zahlreiche möglichkeiten von der Rache bis wer weiß was ^^

Aktuell, mit den beiden NSCs versuch ich ja offensichtlich einen anderen Weg aufzuzeigen, ersteinmal etwas Weg von der Wissenschaftlerin und den Paschas. Die Wissenschaftlerin ist jedoch immer noch ein gutes Ziel und die Paschas sind sehr gute Gegner find ich. Ich bin eigendlich sehr gespannt wie ihr mit den "Bösen Jungs" von "Nebenan" umgeht und was insgesamt passiert?

29
Hallo Zusammen,
gibt es unter Euch 1-2 interessierte welche gerne die „noch“ überlebenden der Zombie Apokalypse im heißen Sommer von 2018 unterstützen möchten???

Primär geht es in der Runde um das Überleben in einer postapokalyptischen Welt, dessen Apokalypse erst gut ein halbes Jahr zurück liegt. Das heißt der Zwiestreit zwischen dem „Alten Leben“ und dem „weiteren Überleben“ ist mit ein Kernpunkt im Spiel.
In zweiter Instanz geht es darum zu ergründen, wieso eine Gruppe von Menschen von Militärs entführt wurden/werden. Die Gerüchte reichen hier von Sklaverei über Menschenversuchen bis hin zum Kannibalismus.

Das Regelwerk ist relativ einfach und das Spiel entwickelt sich mit den Spielern im Bord, sowie auch mit deren Chars im Spiel selbst. Näheres zur Runde könnt ihr -hier lesen-.

Über Interessenten oder gleich neue Spieler würden wir uns sehr freuen!

30
Willkommen in der Zombie Apokalypse / Die Hütte im Wald
« am: 11.10.2020, 14:41:59 »
Moin,
momentan sieht es für mich so aus, dass wir nur n och zu dritt sind.

Meine Idee um das Game zu beschleunigen, wäre jetzt übergehen in ein System wo nur die Meilensteine ausgespielt werden. Eweiglange Reisen oder Erkundungen halten auf bzw. rauben unnötig die Motivateion.

Ein weiterer Punkt ist, gefällt Euch das Szenario oder ist es zu Dystopisch bzw verworren?

Seiten: 1 [2] 3 ... 87