• Drucken

Autor Thema: Destinies Of Daggerford - The Campaign  (Gelesen 24747 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Osantus

  • Beiträge: 80
    • Profil anzeigen
Destinies Of Daggerford - The Campaign
« Antwort #15 am: 06.10.2005, 21:39:08 »
 "Ahhh, endlich eine Rast! Genau die richtige Zeit um ein gutes Pfeifchen zu rauchen und ein wenig zu plaudern." Der Magier ist froh, dass er endlich seiner Lieblingsbeschäftigung nachgehen kann und ein wenig zur Ruhe kommt.  

DonDiego

  • Moderator
  • Beiträge: 2189
    • Profil anzeigen
Destinies Of Daggerford - The Campaign
« Antwort #16 am: 07.10.2005, 07:18:16 »
 Ihr leitet eure Pferde zu dem kleinen Hain hin und bemerkt erleichtert, dass der Schatten den die Bäume geben merkbar eine Erleichterung darstellt..nicht oft gibt es solche heissen tage im Jahr in der Gegend Daggerford´s.
Ihr versorgt kurz die Tiere bevor ihr euch selbst ein wenig Gemütlichkeit ud Pause gönnt. In einem kurzen Augenblick der Ruhe hört ihr die Grillen zirpen und es scheint eine friedliche Ruhe über den Hügeln der Landschaft zu liegen.
When danger reared its ugly head,
the party turned and bravely fled..

DonDiego

  • Moderator
  • Beiträge: 2189
    • Profil anzeigen
Destinies Of Daggerford - The Campaign
« Antwort #17 am: 07.10.2005, 07:20:14 »
 Eure Gedanken scheinen gerade ein wenig in den Schatten der Bäume umherzuschweifen, als plötzlich eine Schar Berittener um einen Hügel herumgeritten kommt. Die Reiter scheinen in einer Zweierformation zu reiten und bewegen sich in einem leichten Trab, scheinbar ohne jede Eile. Einer der Reiter scheint eine Lanze mit einer Fahne zu tragen und vorne an Reiten zwei Personen die nicht ganz dem sonst eher einheitlichen Aussehen der herannahenden Gruppe entsprechen..
When danger reared its ugly head,
the party turned and bravely fled..

Hagen von Tronje

  • Beiträge: 53
    • Profil anzeigen
Destinies Of Daggerford - The Campaign
« Antwort #18 am: 07.10.2005, 07:44:43 »
 Fafnir der auch während der Rast immer die Umgebung im Auge hat versucht zu erkennen, ob ihm die Uniformen und der Wimpel bekannt vorkommen.

Sollte die Truppe ihnen freundlich gesinnt sein und sie noch nicht entdeckt haben erhebt er sich und tritt ihnen gegenüber. Andernfalls lässt er sie vorbeireiten.  

DonDiego

  • Moderator
  • Beiträge: 2189
    • Profil anzeigen
Destinies Of Daggerford - The Campaign
« Antwort #19 am: 07.10.2005, 16:04:26 »
 Du bedeckst deine Augen gegen die hoch stehende Sonne und versuchst die Fahnen zu erkennen. Nach einigen Sekunden gelingt es dir auch und Du siehst das Wappen des Dukes of Daggerford. Scheinbar ist dies eine seiner Patrouillen..
..aber auch euch hat man gesehen und auf ein Handzeichen einer der führenden beiden Personen hin eilt ein Trupp von fünf Reitern dem Gros voraus in eure Richtung..
When danger reared its ugly head,
the party turned and bravely fled..

Hagen von Tronje

  • Beiträge: 53
    • Profil anzeigen
Destinies Of Daggerford - The Campaign
« Antwort #20 am: 08.10.2005, 08:58:26 »
 Fafnir tritt unter den Bäumen hervor und begegnet den Reitern offen und freundlich.

DonDiego

  • Moderator
  • Beiträge: 2189
    • Profil anzeigen
Destinies Of Daggerford - The Campaign
« Antwort #21 am: 08.10.2005, 13:03:00 »
 Als die Gruppe bei euch ankommt erkennt ihr das es sich tatsächlich um Milizionäre aus Daggerford zu handeln scheint. Vier der Personen tragen Waffenröcke mit dem typischen Wappen: Ein Kreis dessen untere Hälfte ein Flussblau aufweist in den von oben ein blutiger Dolch weist..
Lediglich die weitere Person hat keine Uniform an sondern scheint eher durch unauffällige Kleidung in braun und grün Tönen aufzufallen ..

Sowie ihr ihn näher betrachtet fallen euch das Lang – und das Kurzschwert an seiner Seite auf. Auf seinem Pferd hat er weiterhin einen großen Kompositlangbogen gebunden und zwei Köcher voller Pfeile. Obwohl seine Gesichtszüge nicht rauh sondern eher fein gezogen scheinen erahnt ihr unter dem übergeworfenen Umhang das Muskelspiel des großen Burschen. Dennoch wird seine Bedrohlichkeit durch einen freundlichen Ausdruck und klare Augen, die zwischen seinem, aus der Kapuze heraushängenden blonden Haaren hervorschauen, verdrängt..

Nach und nach betrachtet er eure Gruppe und als sein Blick auf Fafnir fällt erhellt sich sein Gesichtsausdruck zusehend.. dann schiebt er seine Kapuze zurück..
When danger reared its ugly head,
the party turned and bravely fled..

Fafnir the Viper

  • Beiträge: 755
    • Profil anzeigen
Destinies Of Daggerford - The Campaign
« Antwort #22 am: 09.10.2005, 20:57:55 »
 Auf Fafnirs Gesicht zeigt sich ein Lächeln. Er tritt an das Pferd heran und blickt zu dem Reiter hinauf.  
Auf elfisch spricht er ihn an.

Well met, Ketanor. Lange ist es her, dass sich unsere Wege gekreuzt haben.

Ash

  • Beiträge: 694
    • Profil anzeigen
Destinies Of Daggerford - The Campaign
« Antwort #23 am: 10.10.2005, 09:16:44 »
 Auch Ash steht vom Rastplatz auf und reckt ihre Faust zum Gruße. (Die bekannte Begrüßungsgeste eines GOND-Priesters, die einen Schmiedehammer darstellen soll ... )

Dann wartet sie auf die Reaktion der Reiter auf Fafnirs Worte.

Ketanor

  • Beiträge: 644
    • Profil anzeigen
Destinies Of Daggerford - The Campaign
« Antwort #24 am: 10.10.2005, 12:39:57 »
 Ketanor ebenfalls lächelnd auf elfisch:
Well met, Fafnir! Wie wahr, viel zu lange ist´s her! Gut Dich bei bester Gesundheit zu sehen.
Er steigt von seinem Pferd, blickt kurz in die Runde der Abenteuerer und sagt auf common:
Was treibt Dich und Deine Freunde in diese Gefilde?
 

Fafnir the Viper

  • Beiträge: 755
    • Profil anzeigen
Destinies Of Daggerford - The Campaign
« Antwort #25 am: 10.10.2005, 12:58:56 »
 Die Zeiten sind nicht gut und die Dunkelheit weitet sich merklich über das Land aus. Wir haben uns zusammengefunden, als Daggerford in Gefahr war.

Hierbei wendet er sich seinen Kampfgenossen zu.


Dies sind Osantus, Auriel, Ash und Platorius.
Wir haben gemeinsam die Brut der Dunkelheit aus den Abwasserkanälen Daggerfords vertrieben. Doch um einen hohen Preis. Edric, ich glaube Du müsstest ihn auch kennen, verlor dabei sein Leben. Wie Du siehst greifen die Finger des Bösen bis in die Heimstatt des Guten. Wir sind auf dem Weg einen Hort der Dunkelheit mit Licht zu erfüllen. Sagt Dir der Name Barin Ironthrone etwas.? Wir sind auf dem Weg zu seiner Festung. Dort sollen sich Dunkelelfen und andere widerwärtige Kreaturen umhertreiben.

Osantus

  • Beiträge: 80
    • Profil anzeigen
Destinies Of Daggerford - The Campaign
« Antwort #26 am: 10.10.2005, 19:06:54 »
 Auch Osantus erhebt sich und begrüßt den Neuankömmling mit freundlichen Worten.  Der Magier zündet sich ein Pfeifchen an und bläst den Rauch in langen Schwaden in die, von der Sonne stark erwärmte Luft. Jemand der mit Schwert und Bogen umgehen kann ist sicherlich eine Bereicherung für die Gruppe.

Ketanor

  • Beiträge: 644
    • Profil anzeigen
Destinies Of Daggerford - The Campaign
« Antwort #27 am: 10.10.2005, 19:11:22 »
 Ja, die dunklen Mächte gewinnen wieder an Stärke.
Von Euren Taten habe ich schon gehört. Auspreche Anerkennung, auch wenn es mich betrübt von Edric´s Aufstieg Kenntnis zu erlangen. Ein wahrer Verlust.
Von Barin Ironthrone habe ich auch nur Gerüchte und die üblichen Übertreibungen vernommen, aber es scheint eine gute Sache zu sein, der Ihr Euch dort annehmen wollt...

Nachdenklich blickt er von den Abenteuerern zu der Miliz hinter Ihm und wieder zurück...

DonDiego

  • Moderator
  • Beiträge: 2189
    • Profil anzeigen
Destinies Of Daggerford - The Campaign
« Antwort #28 am: 10.10.2005, 19:35:37 »
 Eure Begrüßung hat gerade erst begonnen..
..die vier mitgerittenen Wachen erwarten ihre befehle als von hinten die zweite Person welche nicht mit der Einheitsuniform der Wachen gekleidet ist heranreitet.

Nun..werter Ketanor.. mir scheint ihr habt Freunde getroffen..

Einen kurzen Augenblick schaut sich die Person um und betrachtet die Gruppe ein wenig argwöhnisch.. Ihr Gesicht scheint wie in Stein gemeisselt, denn als auch als sie ihre Hand zu einem kurzen Gruß hebt und ein "Well met.." über ihre Lippen huscht verzeiht sie keine Miene..

Diejenigen unter euch die aus Daggerford kommen kenne dieses Gesicht und seinen steinernen Ausdruck.. denn dies ist das Gesicht von Sherlen Spearslayer der Kommandantin der Miliz. Und das sie ihr Geschäft versteht hat sie mehr als nur einmal unter Beweis gestellt.. in ganz Daggerford gibt es vielleicht eine Hand voll Männer die es mit ihrer Kampfes-und Willenskraft aufnehmen können..
Und was ihren Gesichtsausdruck angeht so gibt es in daggerford nicht umsonst das Sprichwort für scheinbar Unmögliches.. "..als wenn man ein Lächeln in Spearslayer´s Gesicht bringen würde."

Die Kriegerin schaut Ketanor mit der selben Miene fragend an..
When danger reared its ugly head,
the party turned and bravely fled..

Auriel

  • Beiträge: 611
    • Profil anzeigen
Destinies Of Daggerford - The Campaign
« Antwort #29 am: 10.10.2005, 21:19:51 »
 Well met! Welchem Umstand ist es zu verdanken, dass die Miliz aus Daggerford sich hier in der Gegend befindet? Sind vieleicht Räuber oder schlimmer: Orks in der Gegend?

Mit diesen Worten, an die Anführerin der Miliz gerichtet, gesellt sich Auriel zu ihren Gefährten.

  • Drucken