• Drucken

Autor Thema: [IC] Nächtliche Straßen  (Gelesen 25411 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Pekhari Sebekhotep

  • Beiträge: 187
    • Profil anzeigen
[IC] Nächtliche Straßen
« Antwort #15 am: 13.02.2006, 20:11:28 »
 Pekhari schreckt auf, als er die Tür aus den Angeln fliegen sieht und bemerkt sofort den Rauch und die Hitze. Auf der Strasse hört er Alarmschreie und Waffengeklirr. Er springt auf und will zuerst seine Rüstung anziehen, doch dann brummt er:
"Keine Zeit dazu." und schmeisst die ganze Rüstung kurzerhand aus dem Fenster. Dann schnallt er sich den Schild um und macht seine Waffe bereit.
Regnum Defende

Ank Neb Wajit

  • Beiträge: 356
    • Profil anzeigen
[IC] Nächtliche Straßen
« Antwort #16 am: 14.02.2006, 00:08:34 »
 "Schnell! Durch die Hinterhöfe!"
Behende schlüpft die Mumie durch das Fenster auf den schmalen Sims darunter, um an diesem, eng an die Wand gelehnt, zum nächstgelegenen niedrigen Dach zu pirschen. Dort wartet sie kurz auf Pekhari und steigt dann hinunter.

Sofort huscht Ank in den nächsten Schatten und nimmt sich einen Augenblick Zeit, in die Nacht zu lauschen.

Der Tod

  • Moderator
  • Beiträge: 4116
    • Profil anzeigen
    • Cthulhus Ruf
[IC] Nächtliche Straßen
« Antwort #17 am: 14.02.2006, 15:40:33 »
 In der Gasse geht der Kampf unterdessen in unverminderter Härte weiter. Der arg bedrängte Brandon springt rasch einen Schritt von seinem Gegener zurück und schießt einen weiteren Pfeil ab welcher allerdings an dessen eisernen Kragen wirkungslos abrutscht.
Der Hühne setzt zu einem weitern Angriff an, Brandon erkennt die harten Augen hinterm Visier des Helms.
Da stürmt Gwann mit erhobenem Großschwert auf den Krieger zu. Dieser hält überrascht für einen Moment inne. Doch dieser Sekundenbruchteil Unaufmerksamkeit genügt dem Bogenschützen.
Ein tödlicher Pfeil schnellt von der Sehne und bohrt sich dem Dreskener ins Auge. Ohne ein Wort kippt dieser hintenüber und bleibt mit einem Scheppern regungslos auf dem Pflaster der Gasse liegen.

Soviel konnte Ank zumindest mitbekommen. Sie war ohne nennenswerte Probleme über den Sims auf das Dach des kleinen Anbaus geklettert und hatte die letzte Szene des Kampfes mitangesehen.
Nun dreht sich die untote Königstochter nach ihrem Grabwächter um, welcher, wie sie feststellen muss, keine besonders sichere Figur macht. Ungeschickt wankt er auf dem schmalen Sims und bereits nach wenigen Schritten geschiet es: Pekhari verliert den Halt und stürzt mehrere Meter in die Tiefe.
Ein trockenes Krachen lassen erahnen dass sein Fall von einigen leeren Kisten oder Fässern "gebremst" wurde.
Mosaic - The Flowers of Montezuma: culture clash in colonial Mexico

Ank Neb Wajit

  • Beiträge: 356
    • Profil anzeigen
[IC] Nächtliche Straßen
« Antwort #18 am: 14.02.2006, 15:48:17 »
 "Nicht besonders unauffällig, was?"

Gewandt klettert die Mumie herunter und eilt zu ihrem Wächter. Hin und wieder linst sie zu der Gruppe auf der Straße. Der Untoten fällt es nicht schwer, umgestoßene Fässer und Kisten aus dem Weg zu räumen.

"Pekhari? Bist du verletzt? Das kannst du dir jetzt nicht erlauben, wir sind hier mitten im Krieg, wie es aussieht!"

Brandon

  • Beiträge: 450
    • Profil anzeigen
    • http://people.freenet.de/nirudan/Nirudan.pdf
[IC] Nächtliche Straßen
« Antwort #19 am: 14.02.2006, 16:02:55 »
 Brandon wendet sich an Borthar und Gwann. "Es waren fünf, zwei sind in diese und zwei in diese Gasse verschwunden -" dabei zeigt er in die entsprechenden Richtungen "- offensichtlich hat eine Gruppe das Gasthaus angezündet. Wir müssen die Leute herausholen, und wir müssen die Dresken erwischen, bevor sie noch mehr anrichten." Er reibt sich geistesabwesend seine Schulter - "In Ordnung, fangen wir an. Ich gehe in das Gasthaus, wer kommt mit?"
Die Götter helfen dem, der sich selbst zu helfen weiß.

Der Tod

  • Moderator
  • Beiträge: 4116
    • Profil anzeigen
    • Cthulhus Ruf
[IC] Nächtliche Straßen
« Antwort #20 am: 14.02.2006, 16:26:50 »
 Noch während Brandon spricht hören die Söldner Waffenklirren, Fußgetrappel und Schreie aus westlicher Richtung durch die Gasse hallen. Auch aus den umliegenden Häusern sind Rufe wie "Feuer", "Alarm" oder "Wir werden angegriffen!" zu hören. Noch sind die drei Söldner allerdings allein in der Gasse, doch schon werden überall Türen und Fenster aufgerissen.
Im Wiederschein des Feuers meint Borthar einen Schatten zu sehen welcher sich von einem Vordach hinablässt und hinter dem Gasthaus verschwindet.
Jetzt mischt sich auch das Sturmgeläut der Turmglocken hinzu und untermalt akkustisch das Inferno ringsumher. Dem roten Schein am Himmel und in den Gassen nach zu urteilen ist die Taverne beiweitem nicht das einzige Gebäude das in Flammen steht...
Mosaic - The Flowers of Montezuma: culture clash in colonial Mexico

Borthar

  • Beiträge: 200
    • Profil anzeigen
    • http://www.way-of-honor.de.vu
[IC] Nächtliche Straßen
« Antwort #21 am: 14.02.2006, 18:10:34 »
 Borthar nimmt seinen Schild auf den Rücken. Ich versuche von hinten in das Gasthaus zu kommen! Kaum hat er zu Ende gesprochen sprintet er, das Schwert noch in der Hand haltend, schon am Gasthaus vorbei in Richtung Hinterhof los um dort nach dem Rechten zu schauen.

Brandon

  • Beiträge: 450
    • Profil anzeigen
    • http://people.freenet.de/nirudan/Nirudan.pdf
[IC] Nächtliche Straßen
« Antwort #22 am: 14.02.2006, 19:11:49 »
 "Wir sollten zusammenbleiben!" Brandon sprintet dem anderen hinterher. Wenn sie eine Chance haben wollen in das brennende Gebäude hinein- und lebend wieder herauszukommen, müssen sie sich gegenseitig unterstützen...
Die Götter helfen dem, der sich selbst zu helfen weiß.

Pekhari Sebekhotep

  • Beiträge: 187
    • Profil anzeigen
[IC] Nächtliche Straßen
« Antwort #23 am: 16.02.2006, 09:52:14 »
 Pekhari reagiert erst nach einiger Zeit.
"Ich denke, mir geht es den Umständen entsprechend recht gut, Herrin. Ich denke, ich habe keine Knochen gebrochen."
Er steht auf und wischt sich einige Holzsplitter vom Gewand.
"Ich denke, ich sollte jetzt meine Rüstung suchen. Sie sollte hier irgendwo liegen."
Regnum Defende

Der Tod

  • Moderator
  • Beiträge: 4116
    • Profil anzeigen
    • Cthulhus Ruf
[IC] Nächtliche Straßen
« Antwort #24 am: 16.02.2006, 16:55:08 »
 Pekhari sucht, nach Anks Meinung viel zu langsam, nach seiner Rüstung und findet sie schließlich etwas verstreut im Hof liegen. In der brennenden Taverne hört man einen Balken krachen.
Gerade als der Totenwächter die Einzelteile seiner Rüstung zusammenklaubt und sich wieder aufrichtet sieht sich Ank plötzlich den drei Söldnern gegenüber welche gerade in den durch das Feuer aufgeheizten Hinterhof gestürmt kommen...
Mosaic - The Flowers of Montezuma: culture clash in colonial Mexico

Ank Neb Wajit

  • Beiträge: 356
    • Profil anzeigen
[IC] Nächtliche Straßen
« Antwort #25 am: 16.02.2006, 17:16:30 »
 "Beeil dich...oh, verdammt!.."

Ehe sie sich versehen können, stehen die Kemeter drei Söldnern gegenüber. Ank scheint etwas perplex, schließlich weiß sie nicht, was sie im Schilde führen. Die Mumie greift nach ihrem Falkenmesser unter dem Umhang.

"Freund oder Feind? Für wen kämpft ihr?", fragt sie recht offensiv, aber mit einem unverkennbar fremdländischen Akzent.

Pekhari Sebekhotep

  • Beiträge: 187
    • Profil anzeigen
[IC] Nächtliche Straßen
« Antwort #26 am: 16.02.2006, 19:14:13 »
 Pekhari legt seine Rüstung vorsichtig auf den Boden, erhebt sich dann und richtet seinen Schild. Dann nimmt er wieder das Kopesh zur Hand, allerdings lässt er es auf den Boden gerichtet.
Regnum Defende

Borthar

  • Beiträge: 200
    • Profil anzeigen
    • http://www.way-of-honor.de.vu
[IC] Nächtliche Straßen
« Antwort #27 am: 16.02.2006, 22:59:19 »
 Etwas verwirrt über die vorgefundene Situation und die Frage antwortet Borthar Freund!?... Ist euch etwas passiert? Sind noch andere drin?
Dann schaut er sich hastig um ob irgendwelche Feinde in der nähe sind...

Ank Neb Wajit

  • Beiträge: 356
    • Profil anzeigen
[IC] Nächtliche Straßen
« Antwort #28 am: 17.02.2006, 02:24:55 »
 Die untote Königstochter blickt kurz an sich herunter. "Passiert? Nicht dass ich wüßte..."

Die Mumie mustert die Söldner genau. "Ich nehme an, dass da noch Menschen drin sind, ja... Seid Ihr also Gerleths Garde?"

Borthar

  • Beiträge: 200
    • Profil anzeigen
    • http://www.way-of-honor.de.vu
[IC] Nächtliche Straßen
« Antwort #29 am: 17.02.2006, 09:39:48 »
 Also gut, wenn ihr in Ordnung seid, dann helft uns die Leute da raus zu holen! Er schenkt den zwei Personen im Hinterhof wenig Beachtung und stürzt direkt an ihnen vorbei in Richtung Hintertür.

Als er versucht sie zu öffnen schafft er dies jedoch nicht... Verdammt! Sie ist verstellt! Vermutlich ist der krachende Balken dahinter gelandet...Zwecklos! Alles brennt lichterloh! Wir sollten den Leuten auf der Straße helfen... denn wir sind Söldner Gerleths.

Nach kurzer Überlegung wendet er sich wieder den aderen zu. Seid ihr Kampffähig? Wenn nicht solltet, ihr so schnell wie möglich von hier in Richtung der Wache verschwinden. Möglicherweise findet ihr dort Unterschlupf, denn auf der Straße habe ich weitere *Dreskener* gehört.

Er schaut zu Brandon und Gwann Ich denke wir sollten tun wofür wir bezahlt werden und uns ein paar von diesen Angreifern vorknüpfen, bevor sie noch mehr Häuser in Brand stecken! Die Flammen, die aus dem Haus züngeln spiegeln sich in Borthars Augen und er macht den Eindruck sehr entschlossen zu sein. Dann zieht er Schwert und Schild und möchte in Richtung Straße loslaufen.

  • Drucken