• Drucken

Autor Thema: [IC] Akt 7: Cryllor  (Gelesen 69682 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

kaigrass

  • Moderator
  • Beiträge: 1652
    • Profil anzeigen
[IC] Akt 7: Cryllor
« Antwort #15 am: 17.02.2006, 22:20:02 »
 Geschmeichelt laechelt die junge Dame am Eingang der Rezeption zurueck. "Nun, ein Leichtes ist es mir leider nicht, denn an den beiden", sie deutet auf zwei bewaffnete Wachen, die vor dem inneren Tor stehen, "kommt keiner vorbei. Aber ich denke, ich kann trotzdem etwas fuer euch tun. Zufaellig ist es mir zu Ohren gekommen, dass Lord Garren von Bazrail, oberster Gildenherr der Gilde der Gelehrten, in einer Stunde vorbeikommen wird. Vermutlich wieder im Gefolge einiger wichtiger Maenner. Da koennte es ein leichtes fuer euch sein, sich denen anzuschliessen und unbemerkt an den beiden Wachen vorbeizukommen. Aber diesen Tip haben sie natuerlich nicht von mir." Die junge Frau zwinkert Dimble vielsagend zu.

--

"Gut, dann bitte noch hier ihren Namen eintragen. Sie koennen doch schreiben, oder?", der Bedienstete der Gilde haelt Gilthas ein Formular hin, waehrend er die Goldmuenzen in eine Kasse legt. "Dann in drei Tagen 2 Stunden nach Sonnenaufgang auf dem Uebungsplatz bei den Baracken der Miliz. Und seien sie puenktlich."

--

Geduldig laesst sich der Priester noch weitere Details ueber den Schwarzen Reiter und vorallem die Wesen erzaehlen. Dann ueberlegt er kurz. "Euer Schild verbessern, so dass ihr eure Freunde vor moeglichem Unheil bewahren koennt, ist ein nobles Vorhaben. Und auch der Kampf gegen die von euch beschriebenen Wesen ist von Heironeus' Interessen gedeckt. Fuer die Verteidigung gegen Kreaturen der schwarzen Maechte kann ein besonderer goettlicher Schutz auf euer Schild gelegt werden. Dieser Bann gegen Untote verstarkt die Schutz Wirkung gegen koerperlilche Angriffe in besonderem Masse. Darueber hinaus schuetzt er auch gegen widernatuerliche und magische Kraefte, die von diesen Wesen gewirkt werden. Eine derartige Verzauberung wuerde euch der Tempel des Heironeus fuer eine angebrachte Spende von 4000 Goldmuenzen zuteil werden lassen."

dimble

  • Beiträge: 918
    • Profil anzeigen
[IC] Akt 7: Cryllor
« Antwort #16 am: 17.02.2006, 23:46:54 »
 Augenzwinkernd nickt Dimble der Lady zu: "Aber nein, von ihnen sicher nicht. Vielen Dank, gnädige Dame." Höflich deutet der Gnom eine Verbeugung an. Er informiert sich noch kurz über den groben Plan des Inneren der Bibliothek, damit er eine Ahnung hat, wo er die gesuchte Literatur findet, sollte er tatsächlich im Anhang von Lord Garren von Bazrail die Bibliothek betreten können.

Dann begibt er sich zu einem Magieladen der großen Stadt, um dort einen Einkauf zu tätigen, der ihm das unbemerkte Eindringen hoffentlich erleichtert. Dimble kauft sich einen Hut, der dem Träger ermöglicht, sein Äußeres in geringem Maße zu verändern und jeder Situation anzupassen. Schon viel hat er über diesen Gegenstand gehört und nun, da er einige Goldmünzen zur Verfügung hat, leistet er sich diesen Traum. Außerdem kann ich so meine Fangzähne verbergen, sollte ich wirklich Veränderungen an mir beobachten müssen.

Rechtzeitig findet Dimble sich wieder vor der Bibliothek ein und erwartet unauffällig Lord Garren von Bazrail, um sich diesem heimlich anzuschließen.

kaigrass

  • Moderator
  • Beiträge: 1652
    • Profil anzeigen
[IC] Akt 7: Cryllor
« Antwort #17 am: 18.02.2006, 14:01:57 »
 Vorsichtig blickt Dimble um die Ecke auf die Menschengruppe, die sich dem Eingang der Bibliothek näher. Erleichtert stellt Dimble fest, dass die Wahl, sich als Menschenjunge zu verkleiden gut wahr: im Gefolge von Lord Garran befinden sich außer fünf älteren Männern auch zwei Jungen. Da wird einer mehr auch nicht auffallen.

Sein magischer Hut gibt ihm Zuversicht, dass seine Verkleidung ausreichend ist, und Dimble läuft schnell über den Platz und schließt sich der Gruppe an. Die Männer sind viel zu sehr in einem Gespräch vertieft und die zwei Jungen damit beschäftigt, sich zu streiten, dass keiner die Vergrößerung der Gruppe bemerkt. Einzig die Wachen scheinen ein genaues Auge auf jedes Gruppenmitglied zu haben. Obwohl Dimble ihren Blick länger als es ihm lieb gewesen wäre auf sich spürte, lassen sie ihn schließlich doch anstandlos passieren.

Er hat es geschafft und befindet sich im Hauptraum der offensichtlich gut bestückten Bibliothek. Zahllose übermannshohe Regale säumen die Gänge. Immer wieder unterbrochen von kleinen Tischen auf denen Öllampen stehen. Zwischen den Regalen ist es ein Leichtes für Dimble, sich wieder von der Gruppe zu trennen. Okay, jetzt mal sehen, was ich hier finde.

dimble

  • Beiträge: 918
    • Profil anzeigen
[IC] Akt 7: Cryllor
« Antwort #18 am: 18.02.2006, 14:58:47 »
 Erleichtert atmet der Gnom durch. Puh, der erste Teil wäre geschafft. Jetzt gilt es die richtigen Bücher zu finden. Wer weiß, ob ich noch einmal hier eindringen kann.

Er sucht nach Bänden, die seinen Wissensdurst stillen können. Er liest was er finden kann über Kenewor, Neperchill, den Ashen Turm und den Teufelshuf. Desweiteren interessiert ihn der Dämonenprinz Orkus und Artefakte von selbigem. Und natürlich der dunkle Wald.
Allgemeinere Literatur über Flüche, deren Auswirkungen und wie man sie brechen kann sucht er ebenso. Zudem versucht er soviel wie möglich über Vampire zu erfahren. Viele Stunden brütet Dimble über den Bänden, bedient sich immer wieder in der gut bestückten Bibliothek. Zu schade, dass Kognoskula nicht hier ist. Sie wäre sicher eine große Hilfe.

kaigrass

  • Moderator
  • Beiträge: 1652
    • Profil anzeigen
[IC] Akt 7: Cryllor
« Antwort #19 am: 18.02.2006, 18:12:19 »
 Irgendwie scheint Dimble von der Vielfalt der zur Verfügung stehenden Informationen überwältigt zu sein. Also widmet er sich der Geschichte und versucht etwas über die ihm bekannten Personen und Orte herauszufinden. Und tatsächlich gelingt ihm, etwas über Lord Neperchill zu finden, doch erhellen die Informationen über die Anwesen und Güter des Lords leider nicht seine derzeitige Lage. Über Kenewor finde er leider nichts.

Dämonen und Artefakte scheint ein Thema zu sein, welches nicht leicht ohne Vorwissen zugänglich ist. Zu komplex und verwirrend scheinen Dimble die Beschreibungen in diesen Büchern.

Von der langen Suche angestrengt widmet er sich der 'leichteren' Kost und blättert in der allgemeinen Literatur über Flüche. Derer scheint es unglaublich viele zu geben in den verschiedensten Ausprägungen. Nur wenige Menschen sind in der Lage flüche zu wirken, so dass eine wirkliche Gefahr nur von älteren magischen Gegenständen ausgeht. Meistens sind jedoch erfahrene Priester in der Lage diese Flüche zu brechen.

Das was Dimble abschließend über Vampire liest, bestätigt, was er eh schon wußte. Geschafft schlägt Dimble auch dieses Buch zu und stellt es an den richtigen Platz zurück.

Als er die Bibliothek verlässt, ist die Sonne bereits untergegangen. Müde macht er sich auf den Weg zurück in das Gästehaus.

kaigrass

  • Moderator
  • Beiträge: 1652
    • Profil anzeigen
[IC] Akt 7: Cryllor
« Antwort #20 am: 18.02.2006, 18:13:22 »
 Am Abend
Beim gemeinsamen Abendessen erzählt Gilthas seinen beiden Gefährten, was er so alles am heutigen Tag erlebt hat. Als er von dem bevorstehenden Kampftraining erzählt, gerät er richtig ins Schwärmen.

"Dimble, du hast doch bestimmt schon vom  Kriegsmeister Morgan Armitage gehört. Der hat Sentinel Keep befreit. In ein paar Tagen werde ich von ihm die besten Kampftechniken lernen. Boldran, im Gegensatz zu mir bist du zwar ein gestandener Kämpfer, aber ich bin sicher auch du kannst noch was vom Kriegsmeister Armitage lernen. Warum kommst du nicht mit? Ist nicht billig, aber von dem was ich gehört habe, ist es jeden Heller wert."

Dagegen sitzt Boldran etwas unruhig mit seinen Freuden beim Abendessen. Ungewöhnlicherweise setzt er zu sprechen an, noch ungewöhnlicher ist das Anliegen welches er vorträgt.

"Meine Freunde. Ich beabsichtige die Dienste des hiesigen Tempel des Heironeous in Anspruch zu nehmen. Aus diesem Grund wollte ich einmal fragen, welche Mittel uns zur Verfügung stehen und wieviel davon unter Umständen mir zustünde."

Erwartungsvoll blickt er die anderen an.

Nachdem seine Gefährten ihm dargelegt haben, welche Goldsummen ihnen zur Verfügung stehen und Dimble Boldran erinnert hat, dass er Kognoskula noch 500 Goldmünzen schuldet, schweigt Boldran einige Zeit.

Schliesslich fährt er bedächtig fort.

"Ich würde für die Dienste des Tempels 4000 GM benötigen. Das heißt mir fehlen noch ungefährt 2000 Goldmünzen. Wäre das machbar? Würdet ihr mich unterstützen?"

dimble

  • Beiträge: 918
    • Profil anzeigen
[IC] Akt 7: Cryllor
« Antwort #21 am: 18.02.2006, 19:04:05 »
 Dimble schüttelt den Kopf.
"Tut mir leid, ich kann dir nicht aushelfen, Boldran. Meinen Anteil habe ich schon investiert."

Erfreut sieht der Gnom, dass die Laune von Gilthas sich deutlich gebessert hat. Die Stadt scheint ihm gut zu tun. Er behandelt den Gnom sogar wieder fast normal. "Natürlich, einige Lieder kenne ich, die diese Befreiung feiern. Eine Ehre von ihm unterrichtet zu werden. Du kannst dich glücklich schätzen, einen Platz ergattert zu haben, sein Training ist bestimmt äußerst gefragt."

Auch der Gnom berichtet kurz von seinem Tag: "Ich war heute in der Bibliothek und habe geforscht. Doch leider konnte ich nicht viel herausfinden. Wahnsinnig komplizierte Schriften hielt ich in den Händen. Ich habe Kognoskula vermisst, wenn sie kommt,  muss ich sie unbedingt an diesen Ort begleiten. Bis dahin verlasse ich mich lieber wieder auf Geschichten und Lieder, das ist eher mein Metier und bereitet mir auch viel mehr Freude."

dimble

  • Beiträge: 918
    • Profil anzeigen
[IC] Akt 7: Cryllor
« Antwort #22 am: 19.02.2006, 14:48:48 »
 Auch an diesem Abend zieht sich Dimble schon bald nach dem Essen auf sein Zimmer zurück. Sein Kopf brummt vom vielen Bücher wälzen und er versucht sich bei einem ruhigen Mandolinespiel ein wenig zu entspannen. Früh legt er sich zur Ruhe. Wie immer in den letzten Tagen schläft er nicht besonders gut, zu viele Gedanken plagen den kleinen Gnom und es gelingt ihm nicht, richtig abzuschalten. Viele seiner unterdrückten Befürchtungen verarbeitet er in seinen Träumen.

kaigrass

  • Moderator
  • Beiträge: 1652
    • Profil anzeigen
[IC] Akt 7: Cryllor
« Antwort #23 am: 19.02.2006, 15:32:26 »
 Ein neuer Tag
Am nächsten Morgen bricht Dimble erneut früh auf. Nach einem leckeren Frühstück führt ihn sein erster Weg zum Tempel seines Patrons. Doch als er vor den Marmorstufen, die zu dem reichdekorierten Portal hinaufführen, steht, beginnt Dimble zu zweifeln. Was, wenn der Fluch sehr schlimm ist? Was wenn sie mir nicht helfen können? Besser ich verschiebe diesen Besuch auf später.

Den Rest des Tages hört der Gnom sich um. Er besucht Tavernen, den Markt und andere gut besuchte Plätze. Seine Fragen sind einfach. Er möchte wissen, wer der mächtigste Priester, der erfahrenste Magier, der schlaueste Gelehrte, der beste Geschichtenerzähler und der tollste Liedermacher von Cryllor ist.

Zu seinem Erstaunen sind die Antworten recht einstimmig: als mächtigster und einflussreichster Priester fällt nahezu ausnahmslos der Name von Councilor Thurm, Hohepriester des Tempels des Heironeus. Sein politischer Einfluss und seine klerikale Macht scheinen hier in Cryllor als nahezu grenzenlos angesehen zu werden. Die nicht unbedingt erfahrenste aber wichtigste Magierin ist, Lady Regent Lora Manz, die Tochter des Count und derzeitige Amtsführerin in Cryllor. Darüber hinaus ist sie Vorsteherin der Magiergilde. Man sagt aber, dass ihre diplomatischen Fähigkeiten, ihre magischen noch etwas übertreffen. Ansonten hört Dimble noch den Namen Xavier von Weißenfels, ein ebenfalls angesehener menschlicher Magier und großer Förderer von Lady Lora Manz in der Magiergilder. Auf der Suche nach Gelehrten wird Dimble an die entsprechende Gilde und ihren Dimble bereits bekannten Vorsteher verwiesen. Als wirklich weise Person wird ihm aber Dame Grenna, ihres Zeichens Paladinen des St. Cuthburt, höchste Richterin des Noble Court von Cryllor und Richterin der Könglichen Riege für Cryllor genannt. Darüber hinaus wird sie von nicht wenigen Leuten in einem Atemzug genannt, wenn Dimble nach der mächtigsten klerikalen Person der Stadt fragt. Liedermacher und Geschichtenerzähler scheinen in Cryllor wenig bleibenden Eindruck hinterlassen zu haben, die Kriegswirren der nahen Nachbarschaft haben viele Barden dazu verleitet, in andere Regionen zu ziehen, wo man freundigere Geschichten verbreiten kann. Die wenigen verbliebenden ihrer Zunft verdingen sich zumeist als Kriegsberichterstatter ihren Lohn.

In den Tavernen vergisst er natürlich nicht zu fragen, ob er am Abend mit einem Auftritt mit seiner Mandoline die Gäste unterhalten darf. Und tatsächliche erhält Dimble einige kleinere Engagements für die nächsten Tage.

Gilthas

  • Beiträge: 712
    • Profil anzeigen
[IC] Akt 7: Cryllor
« Antwort #24 am: 20.02.2006, 14:18:40 »
 Auch Gilthas ist sich nicht sicher ob er Boldran unterstuetzen kann.
"Ich weiss nicht Boldran. Ich habe noch etwas mehr als 1000 Goldstuecke, aber eventuell kann ich noch bessere Ausruestung fuer mich selber kaufen. Ich kenn mich nicht so aus, koennt ihr mir was empfehlen?"

dimble

  • Beiträge: 918
    • Profil anzeigen
[IC] Akt 7: Cryllor
« Antwort #25 am: 21.02.2006, 11:31:09 »
 Nachdem er einige Namen in Erfahrung gebracht hat, denkt Dimble nach. Xavier von Weißenfels, das ist der richtige Ansprechpartner. Diese Diener von Heironeus und St Cuthbert schüchterten den Gnom zu sehr ein und die Tochter des Counts, nun ja, über den Vater hatte er nicht viel gutes gehört. So nimmt er sich vor, mehr über diesen Magier zu erfahren. Am nächsten Tag wird er sich gezielter umhören. Dabei will er sein Äußeres mit der magischen Hilfe seines Hutes leicht verändern, damit er kein Aufsehen erregt. Außerdem versucht er, einen Termin für eine Audienz bei diesem mächtigen Magier zu erlangen, aber erst in einer Woche, wenn die Halblingsdame auch in Cryllor eingetroffen ist.

Abends, in der Taverne, antwortet er auf Gilthas Frage: "Nun ja, was stellst du dir denn vor? Du könntest dich einfach mal umsehen in den verschiedenen Läden der Stadt, Zeit genug haben wir ja. Spontan fällt mir ein Kettenhemd aus Mithril ein, wie Xiara es besitzt. Dieses edle Metall behindert deine Bewegungen merklich weniger als ein normales Kettenhemd. Oder ein Schutzumhang, der würde dich widerstandsfähiger machen, gegen Magie oder andere Einflüße. Eins von beiden solltest du für dein Vermögen erwerben können.
Heute Abend habe ich nur wenig Zeit, ich konnte einige kleinere Engagements festmachen und heute ist mein erster Auftritt in einer netten kleinen Taverne. Begleitet mich doch, wenn ihr Lust habt."

Dimble ist gut gelaunt. Seine Vorfreude auf seinen Auftritt ist ihm deutlich anzumerken.

Gilthas

  • Beiträge: 712
    • Profil anzeigen
[IC] Akt 7: Cryllor
« Antwort #26 am: 23.02.2006, 19:38:41 »
 Gilthas laechelt Dimble an.
"Danke fuer die Tipps. Das mit dem Ketten aus Mytrul hoert sich gut an. Als ich das Spiele mit den fahrenden Haendlern gemacht habe, hat mich meine Ruestung ein wenig behindert und auch beim Springen merke ich sie. Ich werde mich gleich morgen danach erkundigen."

kaigrass

  • Moderator
  • Beiträge: 1652
    • Profil anzeigen
[IC] Akt 7: Cryllor
« Antwort #27 am: 24.02.2006, 13:14:00 »
 Die Gilde der Magier
Da Dimble über die Person und die Vorlieben des Magiers nicht ausreichende Informationen sammeln konnte, geht er in die Offensive über und begibt sich zur Magiergilde.
---
"Sie wollen also ein Treffen mit Herrn Weißenfels? Es scheint ja ein großes Problem zu sein, wenn ein normales Mitglied der Magiergilde nicht ausreicht."

"Also, ich habe einen mächtigen magischen Gegenstand gefunden, bei dem einfache Identifizierungszauber nicht wirken. Dazu möchte ich Herrn von Weißenfels sprechen. Bisher konnte ich nichts weiter über diesen Gegenstand herausfinden."

"Also eine Analyze gepaart mit gezielter Nachforschung. Ich denke nicht, dass Herr Weißenfels dazu von Nöten sein wird. Sie können den Gegenstand in 5 Tagen bei Frau Alina Bolka abgeben. Sie wird versuchen, ihn in ihrem Beisein zu identifizieren. Dies würde 900 Löwen kosten. Sollte das nicht gelingen, so wird sie versuchen soviel wie mögliche über den Gegenstand in der Bibliothek herauszufinden. Das würde dann nocheinmal 1000 Löwen kosten."

dimble

  • Beiträge: 918
    • Profil anzeigen
[IC] Akt 7: Cryllor
« Antwort #28 am: 28.02.2006, 13:45:46 »
 Dimble schluckt kurz ob der hohen Preise für die Hilfe der Gilde. Doch diese kurze Irritation sieht man dem Gnom nicht an, gekonnt überspielt er sie. Er beugt sich näher vor zu der Dame und spricht leiser:
"Verzeiht, ich möchte natürlich keinesfalls die Fähigkeiten der Mitglieder der Gilde anzweifeln. Dennoch habe ich meine Gründe, warum ich Herrn von Weißenfels Rat für notwendig halte. Mir ist durchaus bewusst, dass dessen Zeit kostbar ist. Ich zog schon zwei begabte Magiere zu Rate."
Geheimnisvoll fährt er fort: "Dieser Gegenstand, er wurde von göttlicher Hand geschaffen und ist daher von sterblicher Magie nicht zu identifizieren. Leider sind die Auswirkungen die er auf seinen Träger ausübt beängstigend. Hierzu ersuche ich den Rat des mächtigen Magiers von Weißenfels."
Mit weiteren Worten redet er der Dame gut zu: "Ich bin mir sicher, es läge auch im Interesse des mächtigen Meister Weißenfels, sich den Gegenstand anzuschauen. So etwas findet man nur seltenst und wird den wißbegierigen Forscher sicher interessieren." Mit einem hilfesuchenden Blick, dem man nur schwer etwas abschlagen kann, schaut der Gnom der Dame tief in die Augen.

kaigrass

  • Moderator
  • Beiträge: 1652
    • Profil anzeigen
[IC] Akt 7: Cryllor
« Antwort #29 am: 28.02.2006, 23:07:53 »
 "Dann wissen sie ja doch etwas über den Gegenstand. Warum haben sie das nicht gleich gesagt? Ein mächtiger, gefährlicher Gegenstand, der dazu noch unidentifiziert ist, ist in der Tat etwas, um das man sich kümmern sollte. Bitte kommt in drei Tagen wieder, dann werde ich ein erstes Treffen mit einem hochrangigen Gildenmitglied organisieren. Mehr kann ich leider nicht für euch tun."

  • Drucken