• Drucken

Autor Thema: Das Vorabenteuer  (Gelesen 50063 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Orkschamane

  • Moderator
  • Beiträge: 10271
    • Profil anzeigen
Das Vorabenteuer
« am: 15.03.2006, 16:54:12 »
Therendor, im Jahr 998 nach Gründung des Königreichs, der erste Sul des Monats


Ein weiterer, verregneter Abend in Sharn. Es regnete wohl ständig in der berühmten Stadt der Türme.
Wenigstens hatte es aufgehört zu Hageln, wie mehrfach im letzten Monat Olarune, was die Gassen der Stadt untypisch leer fegte und vielen Händlern Verluste brachte und damit Missmut.
Dies sollte auch die Erklärung sein für die Anschläge auf einige neue Geschäfte von Alchemisten.
Doch nun stand der Frühling bald vor der Tür und die Märkte liefen wieder an. Doch es regnete weiterhin ohne Unterbrechung.
Für jeden Neuankömmling war es einfach nur lästig. Mitunter erwischte es einen besonders heftig, wenn eine Brückengeländer nachgab oder sich als zu niedrig erwies, und größere Mengen des eiskalten Nasses sich urplötzlich in die Kapuzen der Unachtsamen ergossen.
Es war wie ein Fluch.
Aber auch in den niederen Regionen von Sharn, welche meist vom Regen geschützt waren, sind nicht sonderlich viel angenehmer zu dieser Jahreszeit, denn der Gestank aus Müll und Kloake auf dem vom Wasser erweichten Boden, welcher zuvor durch die Kälte unterdrückt worden war, machte es jeden wieder, der sich hier herumtreibt, zur einer Qual durch diese ältesten Regionen Sharns zu ziehen.
Auch der Mangel an Standwachen hier unten, machte diese Gegend sehr unbeliebt.
Anders war es jedoch unter anderem im mittleren Stadtbezirk von
Tavick.
Hier, mitten in einem Industriegebiet, war eins der bekanntesten und exklusivesten Restaurants von ganz Sharns: Der Lavagrube
Wie sein Namen schon verrät überblickt die Lava-Grube eine riesige Schmiede angetrieben durch den geschmolzenen Felsen, den Platz mit dem grellen roten Licht überströmend, was sogar Gäste wie Warforged anzog und wehmütig machte.
Das Restaurant begann als nicht mehr als ein kleines Loch in der Wand mit einer guten Position und einer Vielfalt von gegrilltem Fleisch.
Seine Volkstümlichkeit und Gästezahl ist seither schrecklich gewachsen, welche dem Restaurant erlaubt, seine Möglichkeiten und sein Menü zu verbessern, obwohl würziges BBQ seine Spezialität bleibt, wie auch eine Karte verschiedener Weine.
Und so wurde aus dem Besitzer, welche Gerüchten zufolge ein Mitglied der Liedbarden ist, ein sehr reicher Mann ,der aber immernoch selber hinter der Schänke steht und jeden Kunden persönlich begrüßt.
___________________________________________________________

Doch heute ist es sehr leer in Lavagrube, denn das Lokal ist zur Abendessens-Zeit nicht voll besucht.
Nur ein riesiger Stammtisch der Morgrave Universität, welcher das erste Mal seit den Problemen mit der Kirche der Silbernen Flamme wieder statt findet, dominiert die Gaststätte, obwohl der Geräuschpegel der jeweils dreizehn Professoren, Dozenten, Doktoranten und Assistenten trotz hitziger Diskussionen der Geschehnisse der letzten Wochen kultiviert bleibt.
An einem anderen Tisch sitzt ein Zwerg des Haues Kundarak alleine, welcher trübseelig in sein Bierkrug schaut und an einem anderen Tisch ein Warforged in Tarnfarbe, welche stumm den Ausblick genießt, um seine letzte erfolglose Mission zu vergessen.
"Er" hatte eine Jagdgruppe aus jungen Adeligen aus Sharn als Späher angeführt bei dem legendären "Wyvern Hunt" angeführt und hatte als Einziger der Gruppe die Jagd überlebt.
"Ihm" ist es somit wohl scheinbar völlig egal, dass er aufgrund seiner Rasse hier einige Extra-Goldmünzen zahlen muss für die Aussicht, da Warforged in Sharn nicht überall beliebt sind. Und dies war auch in der Lavagrube der Fall.
Genauso wird es wohl dem herruntergekommenen und teilweise rostigen alten Warforged gehen, welcher bereits seit zwei Stunden langsam ein kaltes Stück gegrilltes Fleisch vom Schwein kaut und dabei von seiner abgelegenen Balkon-Nische seine Blicke durch Sharn streifen läßt.
Die Gäste des letzten besetzten Tisches sind zwei Elfen, welche beide als Priester in einem Tempel der Göttlichen Heerschar tätig sind.
Beide speisten gerade verschiedene Gerichte gleichzeitig.

Somit gab es immernoch viele freie Tische in der Gaststätte.
___________________________________________________________

In diesem Moment öffnet sich die Tür der Taverne...

___________________________________________________________

Beschreibung: Der Lavagrube

Die Lavagrube befindet sich in einem der kleineren Türme von Sharn.
Der Turm ist eine steinere Konstruktion mit einer Vielzahl an hölzernen und blechernen Vordächern, und einer Handvoll Balkone, und er läuft nach oben hin spitz zu.
Überall gibt es große Fenster.
Das Lokal beinhaltet z.Zt. bereits den halben Turm, wobei nur zwei Stockwerke die Gaststätte selbst sind.
Erreichen kann man die Gaststätte über eine massive Holzbrücke in zwanzig Metern Höhe.
Der Eingang ist jedoch von zwei Menschen des Hauses Deneith bewacht.
In der Gaststätte selber befinden bunt verteilt massive Holztische mit Bänken.
Es gibt aber auch Sitzplätze direkt am Ausschank.
Fünf Kellner und nur ein Wirt bedienen am heutigen Tag draußen die Gäste, doch unzähliges Küchenpersonal steht in der Küche selbst.
Einige Stockwerke unter der Lavagrube befinden sich eine lokaleigenen Stallungen für die Reittiere der Gäste, welche für wenige Silbermünzen damit ihr Tier sicher untergebracht haben.
Diese Stallungen sind über eine schwebende Brücke erreichbar.
Als Erinnerung an Otak Orkschamane, orkischer Druide Level 6 (3.0)

“I may be an orc, but that does not make me less worthy than anyone.”

Buh

  • Beiträge: 52
    • Profil anzeigen
Das Vorabenteuer
« Antwort #1 am: 15.03.2006, 21:54:43 »
 Der ungewöhnlich Aussehende Kriegsgeschmiedete versucht Kontakt mit der Bediennung aufzunehmen und bestellt "Ein Bier...Bitte!"
Danach schaut er sich den Zwerg genauer an und versucht zu ergründen, warum der so unglücklich aussieht...

Kavalorn

  • Beiträge: 583
    • Profil anzeigen
Das Vorabenteuer
« Antwort #2 am: 15.03.2006, 21:54:43 »
 Die Tür schwingt auf, ein großer, streng wirkender Mann betritt das Lokal. Unter seinem schnallenbewehrten Ledermantel ist eine schwere Rüstung sowie ein Großschwert zu erkennen.
Er wird vom schauerlichen Warforged der ihm auf dem Fuße folgt allerdings noch überragt, dennoch scheint der Mensch die Führung inne zu haben.
Nach einem knappen aber freundlichen Nicken in Richtung des Wirts geht der Mann ein paar Schritte ins Lokal hinein und schaut sich aufmerksam um. Doch nicht die feurige Atmosphäre interessiert ihn, sein Blick bleibt an der Stammtischgesellschaft der Morgrave Universität hängen.
Bedächtig schlendernd geht er dann auf einen Tisch in der Nähe der Gelehrtengruppe zu und nimmt Platz. Der betagte, kriegerisch, aber doch würdig wirkende Mann streckt seine Beine aus. Er nickt seinem stählernen Begleiter beinahe unmerklich zu bevor er die Stammtischler eingehend mustert.
Gut, gut...fangen wir an...

 

Ozz

  • Beiträge: 352
    • Profil anzeigen
Das Vorabenteuer
« Antwort #3 am: 15.03.2006, 22:11:01 »
 Schwere Schritte poltern durch die Lavagrube, als würde eine ganze Armee marschieren.

Kurz mustert der große Metall-Söldner alle Gäste, wie sie ihn anstarren.
Doch dies interessiert ihn nicht. Genauso wenig wie den ängstlichen Wirt und die "niederen" Wachen vor der Tür. "Alles keine richtigen Gegner im Krieg"

Der finstere Kriegsgeschmiedete folgt dem Paladin bis zum Tisch, wo er emotionslos stehen bleibt. Dabei ruht sein Blick die ganze Zeit auf Kavalorn.
Die ganzen letzten Tage hat Ozz mit seinem Gefährten kein Wort mehr geredet, selbst als er mehrfach mit faulen Obst beworfen, bespuckt und beschimpft worden ist. Ozz Blicke haben jeden vertrieben."Worte sind nur unnütz"

Die ganzen letzten Monate langweilten ihn wahnsinnig."Außerdem werde ich nicht fürs Reden bezahlt"
Er sehnte sich so nach einem Kampf."Ich hätte im Krieg fallen sollen"
 
"Hüte dich vor der Maschine, denn sie schläft nie!"

Kavalorn

  • Beiträge: 583
    • Profil anzeigen
Das Vorabenteuer
« Antwort #4 am: 15.03.2006, 22:21:24 »
 Kavalorn blickt seinen Begleiter nocheinmal an.
"Setz dich." rät er leise, fast tonlos. Beinahe will er noch "Und verhalte dich ruhig." hinzufügen, aber das ist wohl bei diesem Warforged nicht nötig.
Der Inquisitor vergewissert sich nocheinmal das sein schweres Silberamulett im eisernen Kragen seiner Rüstung verschwunden ist, ("Im Grunde schon ein Akt der Heräsie.") bevor er jeden einzelnen der Universitätsler mustert.
"Wer von ihnen...ich muss nur einen, nur einen richtigen finden. Wer könnte etwas wissen?"

Orkschamane

  • Moderator
  • Beiträge: 10271
    • Profil anzeigen
Das Vorabenteuer
« Antwort #5 am: 15.03.2006, 22:28:02 »
 Die menschliche Bedienung bringt dem bemalten Kriegsgeschmiedeten ein Bier."Bitte schön der He...äh...ähäm...darf es sonst nochwas sein?"
Die Bedienung beginnt rot zu werden.
"Diese Blechbüchse wird doch eh nicht merken, was er da zu sich nimmt. Selbst das wässrige Bier bekommt er runter..."

Doch in diesem Moment erblicken einige Gäste einen Menschen in ritterlicher Kleidung und eine wahre Kriegsmaschine hinter ihm.

Der menschliche Wirt zuckt vor Schreck zusammen."Oh Gott Diebe, wofür hab ich eigentlich meine Wachen?"
In nächsten Augenblick verschwindet er hinter der Theke.
Genauso wie die meisten Kellner.

Doch noch schlimmer reagieren die Stammtischgäste auf die neuen Tavernen-Besucher.
Einige reißen die Augen vor Schreck weit auf und versuchen hastig zu zahlen. Andere flüstern leise Beschimpfungen in Richtung des Ritters."Die Kirche soll die Pest holen..."
Andere verstummen komplett und beobachten die Situation.

Ein Kellner tritt zitternd vor die neuen Gäste:"Guten Abend die Herrschaften, was kann ich Ihnen bringen?"


Der Zwerg jedoch zeigt keine Regung und leert den nächsten Bierkrug auf Ex.

Die Elfen berühren ihre heiligen Symbole und beobachten die Situation.
 
Als Erinnerung an Otak Orkschamane, orkischer Druide Level 6 (3.0)

“I may be an orc, but that does not make me less worthy than anyone.”

Ozz

  • Beiträge: 352
    • Profil anzeigen
Das Vorabenteuer
« Antwort #6 am: 15.03.2006, 22:35:46 »
 Ozz mustert die Bank und setz sich gemächlich hin.

"Möchte nichts bestellen,Sterblicher"
"Hüte dich vor der Maschine, denn sie schläft nie!"

Kavalorn

  • Beiträge: 583
    • Profil anzeigen
Das Vorabenteuer
« Antwort #7 am: 15.03.2006, 22:40:03 »
 Der Inquisitor neigt grüßend den Kopf, das Getuschel am Nachbartisch überhört er gnädigerweise. "Bin ich eigentlich so offentichtlich ein Templer?"
Dann wendet er sich endgültig der Bedienung zu. "Bringt mir einen Kelch Wein wenn es Euch nichts ausmacht. Man sagt im Wein läge die Wahrheit...ob ich sie also hier finde?" Vielsagend blickt Kavalorn die Bedienung an.
"Wie ist mir diese Scharade zuwieder! Aber was tut man nicht alles..."

Orkschamane

  • Moderator
  • Beiträge: 10271
    • Profil anzeigen
Das Vorabenteuer
« Antwort #8 am: 15.03.2006, 22:41:36 »
 Buh mustert den Zwerg kurz komplett, was dieser nicht mal bemerkt.
Er scheint sehr betrunken sein oder neben sich zu stehen.
Allerdings ruht ein Schlegel neben seiner Bank, den der Zwerg wahrscheinlich sogar tod-sterbens-krank benutzen kann.
Als Erinnerung an Otak Orkschamane, orkischer Druide Level 6 (3.0)

“I may be an orc, but that does not make me less worthy than anyone.”

Buh

  • Beiträge: 52
    • Profil anzeigen
Das Vorabenteuer
« Antwort #9 am: 15.03.2006, 22:42:15 »
 Buh wird in seinen Gedanken jäh von der Bedienung unterbrochen."Danke, nichts!"
Er nippt an dem Getränk, wegen dem die Fleischlinge öfter mal Aneinander geraten oder unsinnige Dinge machen wenn sie zuviel davon trinken. Schmeckt wie immer,Sch...

Erfreut darüber, das mit dem Auftauchen neuer Gäste endlich etwas Leben einkehrt, wendet er seine Gedanken ab vom Zwerg und versucht unauffällig dem Flüstern und Zischen zu lauschen.

Orkschamane

  • Moderator
  • Beiträge: 10271
    • Profil anzeigen
Das Vorabenteuer
« Antwort #10 am: 15.03.2006, 22:47:52 »
 Ein Gnom vom Stammtisch reagiert als Einziger auf Kavalorn und springt mit geballter Faust auf:
"Eure Brut wittert man die letzten Wochen doch 100Meter gegen den Wind. Wir haben auch Euch nichts zu sagen. Prof. Dr. Dr.Dannad Mourain ist ein Edelmann und wir werden ihn nicht verraten. Eure Kirche sollte mit den Lügenmärchen aufhören. Ihr..."

In diesem Moment wird der Gnom von seinen Sitznachbarn wieder nach unter gezogen.
"Lasst uns bitte in Frieden"
Als Erinnerung an Otak Orkschamane, orkischer Druide Level 6 (3.0)

“I may be an orc, but that does not make me less worthy than anyone.”

Orkschamane

  • Moderator
  • Beiträge: 10271
    • Profil anzeigen
Das Vorabenteuer
« Antwort #11 am: 15.03.2006, 22:56:32 »
 Langsam und zögerlich schleicht der Gastwirt Richtung der neuen Gäste.
"Entschuldigen sie, aber sie vertreiben mir meine Stammkundschaft.
Deshalb möchte ich sie bitten das Lokal wieder zu verlassen."

Buh hört sich interessiert die Diskussionen an. Die beiden neuen Gäste wirken selbst auf ihn bedrohlich.
Als Erinnerung an Otak Orkschamane, orkischer Druide Level 6 (3.0)

“I may be an orc, but that does not make me less worthy than anyone.”

Chronos

  • Beiträge: 17
    • Profil anzeigen
Das Vorabenteuer
« Antwort #12 am: 15.03.2006, 22:57:32 »
 Als die Tür aufschwingt, betritt ein hagerer gut gekleideter Mann die Taverne, er trägt das Zeichen der silbernen Flamme und scheint Diplomat zu sein, er geht zielstrebig auf den auffälligen Mann mit der Rüstung und dem Kriegsgeschmiedeten Begleiter zu.
"Seid ihr Kavalorn Sagremor? Können wir reden?"

Kesiras Karnem

  • Beiträge: 40
    • Profil anzeigen
Das Vorabenteuer
« Antwort #13 am: 15.03.2006, 22:58:42 »
 Gedanklich etwas abwesend sitzt Kesiras unter seinen Mitdozenten an einem runden Tisch in einer größeren Kneipe mit dem Namen "Lavagrube". Während seine Kollegen angeregt die neuesten Informationen austauschen hat der relativ große Mann mal wieder eine seiner Erinnerungen, die ihn in die Vergangenheit katapultiert und ihn erst wieder zurück lässt als ein Raunen durch die Gruppe geht. Ein Professor springt plötzlich auf und schubst dabei fast Kesiras' Bier um, welches er gerade noch festhalten kann, ehe er dabei hilft den kleinen Mann wieder zuberuhigen.

Als Kesiras sich wieder gesammelt hat, realisiert er die neuen Tavernengäste das erste Mal und mustert sie kurz, wendet sich dann aber wieder seinem Getränk und den unzähligen, langweiligen Geschichten seiner Kollegen zu.
Bei Onatar, die haben sich auch nicht geändert. Und ich hab auch mal wieder nichts verpasst...wie immer.
Missmutig schlürft er den letzten Schluck aus seinem Krug und bestellt sich ein neues Glas.

Kavalorn

  • Beiträge: 583
    • Profil anzeigen
Das Vorabenteuer
« Antwort #14 am: 15.03.2006, 23:03:05 »
 Kavalorn begrüßt den Diplomaten freundlich und holt auch sein schweres Flammensymbol hervor, nicht ohne einen anschätzenden Blick auf Nachbartisch und Wirt zu werfen.
"Selbstverständlich."
Er weißt auf einen freien Stuhl. Den Wirt ignoriert er erst, als dieser aber immer noch neben ihm steht erwiedert er nur: "Es ist alles Bestens, wie sie sehen wird es hier nur noch voller."
Wieder an den Diplomaten gewandt: "Was kann ich für euch tun, mein Freund?"

  • Drucken