• Drucken

Autor Thema: Drei Lodernde Feuer  (Gelesen 54399 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Aoskar

  • Moderator
  • Beiträge: 2648
    • Profil anzeigen
Drei Lodernde Feuer
« am: 15.03.2006, 20:28:34 »
<span style='font-size:21pt;line-height:100%'><span style='font-family:exocet'>Drei Lodernde Feuer</span></span>

Der Beamtenbezirk von Sigil. Nirgendwo in Sigil wird Ordnung so gross geschrieben wie hier. Die Stadtwache ist zahlreich vertreten, in ordentlichen Reihen marschieren sie in den Strassen, nur zu bereit, jeden aus dem Viertel zu entfernen, der die Ordnung stört.
Doch als der gestirnslose Himmel heller wird findet sich vor der Halle der Redner die übliche Menschenmenge ein. Planlose und Planarier, Tieflinge und Aasimar, Menschen und dutzende anderer Rassen gehen hier ihren Geschäften nach. Geldwechsler, Schlepper und Ausrüstungshändler schlagen ihr Kapital aus ihnen. Auf dem Platz vor der Halle steht eine riesige Statue. Sie stellt eine Frau dar, die eine Weltkugel auf ihrem Rücken trägt. Auf dem Sockel könnte man die Worte "Die Macht des Einzelnen" erkennen, wenn nicht zahllose Marktstände den Blick versperren würden.
Als die Zeit fortschreitet strömen mehr Wesen auf den Platz. Ein Cornugon, ein mächtiges Scheusal steht in einem sorgfältig eingehaltenen freien Raum in der Mitte des Platzes, sonst ist der Platz bis zum Bersten gefüllt.
In der Menge befinden sich auch Nephtalys, eine Tieflingsdame auf der Suche nach Unterkunft, Mystral Wolkenglanz, eine Luftmephlingin von den Sensaten, die einen höhergestellten begleitet hat, der nun eine Rede in der Halle hält und die Gelegentheit nutzt, sich die Stadt anzusehen und  No'Ashtar, eine weitere Tieflingin, die versucht, in der Menge ein paar Wichte abzuschütteln, die schlecht im Verlieren waren, dafür um so besser im Rennen.
Zwei Türen naher Häuser öffen sich. Doch statt dem Inneren der Häuser sieht man nur ein bläuliches Glühen, bevor aus dem einen Portal ein blutender Gnom stürzt und aus dem Anderen zwei Materielle treten, die sich staunend in der grossen Stadt umsehen. Ungeachtet ihres Auftretens ernten sie alle kaum einen zweiten Blick von den Einwohnern Sigils. Jeder von ihnen hat schon genug Portale in seinem Leben gesehen. So mischen sich also all diese Personen unter die Menge.
Here lies everything
the world I wanted at my feet
my victory's complete
so hail to the king...

Mystral Wolkenglanz

  • Beiträge: 4982
    • Profil anzeigen
Drei Lodernde Feuer
« Antwort #1 am: 15.03.2006, 20:50:35 »
 Ich sollte mir eine Trittleiter besorgen.
Das sind Mystrals Gedanken als sie ziellos, sich umblickend durch die Gassen zwischen den einzelnen Ständen schlendert. Vergnügt summend stellt sie sich auf die Zehenspitzen und betrachtet einen Obststand. Die Regale und Kisten sind voll von fremdartigen und teilweise bizarren Früchten und Gewürzen. Eine Weile lang scheint sie überwältigt von der auf sie einstürmenden Düfte und Farben. Dann jedoch räuspert sich der Händler, der wohl bereits mit genug Sensaten zu tun hatte um zu wissen das sie einige Zeit mit der Betrachtung der Ware verbringen konnten ohne etwas zu kaufen. Also deutet Mystral auf eine der Früchte, welche rot und etwa so gross wie ein Apfel ist, jedoch mit einer Schale von Stacheln umgeben, um nicht zu zeigen das sie keine Ahnung hat wie genau sie heisst.
Der Markthändler nennt den Preis der Frucht und fügt sogar freundlicherweise, oder auch nur um sie möglichst schnell von ihrem Stand fort zu haben, hinzu das man die Frucht schälen müsse um zum essbaren Fruchtfleisch zu kommen, und so zückt Mystral ihren Dolch und schneidet im weiterschlendern die Schale auf, sich dann eine Scheibe des Fruchtfleischs in den Mund schiebend.
Mit konzentrierter Miene beginnt sie den säuerlichen, rasch ins Süße umschlagenden Geschmack zu erforschen, und so nimmt sie keine Notiz von dem Gnom der einige Meter vor ihr aus einem Portal stolpert und kurz darauf zusammen bricht. Erst als sie fast mit ihm zusammenstösst bleibt sie stehen und beugt sich sachte vor. Sie schluckt das Fruchtstück herunter und betrachtet nachdenklich die Verletzungen, dann fragt sie langsam, sichtlich interessiert.
"Tut das weh?" und schneidet sich eine weitere Scheibe der Frucht ab, sie gedankenverloren in ihren Mundwinkel schiebend.
Caela sanguine nigra,
Fates ignifer mortem cantat.
Audite: fatem pericular,
Fates ignifer mortem cantat.

Fendow

  • Beiträge: 134
    • Profil anzeigen
Drei Lodernde Feuer
« Antwort #2 am: 15.03.2006, 21:21:21 »
 "Tuuuuuut daaaaas weeeehhhh ????" hallte es in Fendows Kopf, wie in einer großen Kathedrale wieder, als er aus seiner kurzen Ohnmacht erwachte.
Noch etwas verschwommen sah er eine kleine Gestalt vor sich, offensichtlich eine Halblingsdame.
Er torkelte ein wenig beim Aufstehen und stützte sich dann an der nahegelegenen Wand ab. Mit Seinem Umhang wischte er sich das Blut aus dem Gesicht. Sein Schädel brummte.
"Ob das weh tut !?!" mit ärgerlicher Miene wollte er der Hablinsfrau gerade eine zornige Bemerkung entgegenwerfen als sein Blick auf den Platz hinter Ihr fiel. Er sah den Cornugon und all die anderen absonderlichen Gestalten und sein Gesichtsausdruck wechselte schlagartig von ärgerlich zu völlig verblüfft.
Mit großen Augen und offenstehendem Mund und ohne den Blick von dem großen Platz zu wenden fragte er "Wo bei allen Göttern bin ich hier?"
aka +++  Welby +++ Fendow +++

Nephtalys

  • Beiträge: 650
    • Profil anzeigen
Drei Lodernde Feuer
« Antwort #3 am: 15.03.2006, 21:26:14 »
 Nachdem Nephtalys sich die Halle der Redner  - das Hauptquartier der "Sign of One" - angeschaut hat und nun wieder nach draußen tritt, weiß sie immerhin eins: Direkt hier werde ich nicht bleiben - diese ganzen Signer können einem echt mächtig auf die Nerven gehen! Dass die es selbst miteinander aushalten können, wenn wirklich jeder sich für das Zentrum des Multiversums hält...

Nach einem kurzen Blick über ihre Umgebung entschließt sich Nephtalys, sich nocheinmal den Markt anzuschauen, bevor sie ihre Suche nach einer Unterkunft fortsetzt. Ob die wohl auch brauchbare magische Gegenstände  haben? Oder doch nur den üblichen Ramsch...

Während sie sich durch die Menge schlängelt und die ausgelegten Waren begutachtet, fällt ihr Blick auch auf den Cornugon. Was macht der denn hier?! Sollte er sich nicht lieber mit ein paar Tanar'ri den Schädel einschlagen? - Naja, nicht mein Problem...  
Everything in the multiverse has its price, some of which just may not be obvious at first.
I prefer to pay right ahead, rather than waiting for the bill.

Nephtalys

  • Beiträge: 650
    • Profil anzeigen
Drei Lodernde Feuer
« Antwort #4 am: 15.03.2006, 21:30:47 »
 Nephtalys wirft einen nebensächlichen Blick auf die beiden aufpoppenden Portale sowie den ziemlich hässlichen Gnom, der gerade aus dem einen herausfällt und sofort seine komplette Unwissenheit bekanntgeben muss.
Na super, schon wieder Planlose - als ob es in dieser Stadt nicht ohnehin schon mehr als genug davon gäbe.
Everything in the multiverse has its price, some of which just may not be obvious at first.
I prefer to pay right ahead, rather than waiting for the bill.

Mystral Wolkenglanz

  • Beiträge: 4982
    • Profil anzeigen
Drei Lodernde Feuer
« Antwort #5 am: 15.03.2006, 21:38:12 »
 Die kleine Gestalt vor dem Gnom lächelt amüsiert. Sie liebte solche dramatischen Momente wenn ein weiterer Planloser herbei gestolpert kam, und aus purem Interesse wie er reagieren würde begann sie mit dramatischen Bewegungen auszuführen.

"Das hier? Oh, das hier ist der Platz vor der Halle der Redner. Oder meint ihr in welcher Stadt ihr seid? Nun, um es kurz zu sagen, das hier ist Die Stadt, Sigil. Manche nennen sie auch den Ring oder den Käfig, hm?"

Bei dem Wort "Ring" deutet sie mit einem Daumen nach oben. Dann wird ihre Miene wieder neugierig, forschend.

"Ist es eher ein stechender oder ein hämmernder Schmerz? Ich meine, ihr seht so aus als hättet ihr eben einem Abishai quergehandelt, wisst ihr?"

Als du langsam deinen fokussierten Blick auf Mystral lenkst mag dir auffallen das es einige Unterschiede zwischen einem typischen Halbling und ihr gibt. Ihre Haut ist sehr hell, fast weiss, und ihre haare haben einen metallischen Blauton. Sie trägt scheinbar recht gut gearbeitete, in rot und blau gehaltene Kleider, ein Halsband mit dem Symbol der Sensaten aufgestickt und eine Harfe auf ihren Rücken geschnallt. Eine Haarschleife bindet ihr Haar zu einem Zopf zusammen.
Caela sanguine nigra,
Fates ignifer mortem cantat.
Audite: fatem pericular,
Fates ignifer mortem cantat.

No'ashtah

  • Beiträge: 440
    • Profil anzeigen
    • http://www.grauerose.de.vu
Drei Lodernde Feuer
« Antwort #6 am: 15.03.2006, 21:40:30 »
 Sind die endlich weg?
Sich ständig umsehend, schlüpft No'ashtah flink durch die geschäftige Menge. Erst als sie sich sicher ist, die Verfolger viele Längen hinter sich gelassen zu haben, verlangsamt sie ihre Schritte und atmet tief durch.
Na wo bin ich denn hier gelandet?.. Ich könnte mir glatt was kaufen... Oh was ist das für ein niedliches kleines Ding? - der Blick des Tiefling-Mädchens fällt auf Mystral. Hab ich sowas schonmal gesehen, irgendwo? Ist sie süß!
Gleich kullern drei Planlose aus Portalen, die sich in der Nähe öffnen. No'ashtah würdigt sie nur eines kurzen amüsierten Blickes, doch dann rennt einer davon das kleine putzige Flügelding beinahe um; er scheint aber auch nicht viel größer zu sein, dafür aber hässlich wie eine angesengte Lemure.
"Igitt! Oh, Entschuldigung!" Die Tiefling grinst beschwichtigend ob des peinlichen Ausrufes und zückt höflich den Hut, der, wie der Rest ihrer Gewandung, sehr mitgenommen aussieht.
Schnell linst sie zu den anderen beiden Neuankömmlingen und ihre Augen funkeln auf. Hehe, Planlose... Ob sie Klimper dabei haben? Bestimmt!...

Nephtalys

  • Beiträge: 650
    • Profil anzeigen
Drei Lodernde Feuer
« Antwort #7 am: 15.03.2006, 21:49:05 »
 Als dann auch noch eine andere Tieflingfrau angerannt kommt und den Gnom zur Begrüßung erstmal richtig schön beleidigt, kann sich Nephtalys das Grinsen kaum verkneifen.
Stimmt, sie (die Planlosen) haben immerhin den Vorteil, dass sie - solange sie noch richtig schön frisch sind - meist für Unterhaltung sorgen. Vielleicht schau ich mir das hier doch noch ein Weilchen an...
denkt sie und begibt sich an den nächsten Stand.
Ugh, Töpferarbeiten eines Dretches!
Mit einem angeekelten Gesichtsausdruck geht Nephtalys dann doch noch ein paar Meter weiter, zu einer Frau, die teure Stoffe anbietet.
Everything in the multiverse has its price, some of which just may not be obvious at first.
I prefer to pay right ahead, rather than waiting for the bill.

Fendow

  • Beiträge: 134
    • Profil anzeigen
Drei Lodernde Feuer
« Antwort #8 am: 15.03.2006, 23:07:21 »
 Sigil, Sigil... ...mmm noch nie gehört! dachte sich Fendow. Er strafft sich und seine Augen schienen, sich flink bewegend, bemüht jedes Detail seiner Umgebung wahrzunehmen.
Eine solche Stadt hatte er noch nicht gesehen. Sowohl Bauweise der Gebäude als auch die Einwohner hier waren völlig fremdartig. Ich muss weit im Süden oder Osten gelandet sein. dachte er sich. Selbst das Wesen vor ihm schien kein Habling zu sein, wie er zuerst angenommen hatte.
"Wie bitte? ... ähm entschuldigt, es ist ein hämmernder Schmerz, so als ob mein Kopf jeden Augenblick..." Der erschreckte Ausruf der Tieflingdame unterbrach Fendow.
"Das hör ich nicht zum ersten mal." sagte Fendow sichtlich unbeeindruckt vom beleidigenden Inhalt der Worte. "Obwohl ich gestehen muss, werte Dame, das Euer Äußeres durchaus zu ähnlichen Reaktionen führen würde, da wo ich herkomme."
Nun da die drei als Grüppchen am Rande des Platzes zusammenstanden wollte Fendow versuchen soviel wie möglich über seinen Aufenthaltsort herauszufinden.
"Mein Name ist Fendow Skordin und ich bin aus dem wohl fernen Tiefwasser angereist." sagte er. "Ich muss erhlich gestehen, dass ich nicht genau weiß, in welchem Reich sich dies prächtige Stadt... Sigil nanntet ihr sie doch, oder?  ... nun in welchem Reich sich dieses Sigil befindet. Es mag für Euch vielleicht seltsam klingen, aber ich bin nicht auf herkömmlichen Wege hier her gereist." Fendows Stimme senkte sich nun und er blickte die Damen verschwörerisch an. "Ich bin in Tiefwasser durch ein Portal gegangen und direkt hier gelandet!"
Mit leicht triumphierendem Blick wartete er auf eine Reaktion der Damen. So seltsam ihr Äußeres auch ist, eine solche Geschichte hören sie bestimmt nicht jeden Tag, dachte er sich.
aka +++  Welby +++ Fendow +++

No'ashtah

  • Beiträge: 440
    • Profil anzeigen
    • http://www.grauerose.de.vu
Drei Lodernde Feuer
« Antwort #9 am: 15.03.2006, 23:27:04 »
 "Huch? Was stimmt mit mir denn nicht?" Skeptisch blickt No'ashtah auf sich herunter und holt anschließend einen kleinen, runden Spiegel aus einer Tasche hervor, in dem sie ihr Abbild eingehend betrachtet. Dann geht ihr ein Licht auf: "Ah, Ihr meint Celestia und so? Was schert mich das arrogante Engelgeplapper..."

Der Gesichtsausdruck der jungen Tiefling wird immer amüsierter, als der Gnom seine Geschichte erzählt. Tiefwasser? War das nicht irgendwo auf der Ersten Materiellen?... Schließlich bricht sie in helles Lachen aus. "Hört mal, Planloser, wenn Ihr zu Fuß nach Sigil gekommen wäret, würde ich Euch getreu dienen bis einer von uns im Totenbuch landete. Ich sehe, Ihr habt ja echt keine Ahnung. Hihihi. Entschuldigung." Das breite Grinsen kann das Mädchen aber nicht mehr unterdrücken.

Mystral Wolkenglanz

  • Beiträge: 4982
    • Profil anzeigen
Drei Lodernde Feuer
« Antwort #10 am: 15.03.2006, 23:43:33 »
 Mystral wirft der Tieflingdame den typischen Sigiler "Schon wieder so ein Planloser"-Blick zu. Dann räuspert sie sich und blickt zu dem Halbling.

"Nun... Herr Skordin" sie lächelt freundlich, die Arme locker hinter dem Rücken verschränkend, wobei kurz eine Flügelspitze unter dem Umhang hervorblitzt. "Ihr seid hier von eurem Tiefwasser in etwa genau so weit entfernt wie von Arborea und der Heimatstadt von dem da *sie deutet gen dem Teufel mit einem Kopfnicken* entfernt.. und solche wie ihr kommen hier täglich an wisst ihr, genau auf die selbe Art. Herraufgeklettert ist hier sicher noch niemand in diesem Jahrhundert.
Seht ihr die beiden? Die sind wenige Sekunden vor euch angekommen und offensichtlich genau so planlos wie ihr es seid. Also hört auf mit eurer Knochenschüssel zu klappern wie fremd und neu alles für euch ist, oder ihr werdet euch noch mehr Ärger einhandeln als euch lieb ist."


Dabei deutet sie auf das andere Paar Materier. Ihre Worte kommen flüssig und freundlich, niemand würde vermuten das auch sie erst wenige Wochen in der Stadt ist.
Caela sanguine nigra,
Fates ignifer mortem cantat.
Audite: fatem pericular,
Fates ignifer mortem cantat.

Fendow

  • Beiträge: 134
    • Profil anzeigen
Drei Lodernde Feuer
« Antwort #11 am: 16.03.2006, 00:26:01 »
 Die unerwartete Antwort der beiden Damen hatte auf den Gnom fast die selbe Wirkung wie sein Aufprall auf die Fässer vor wenigen Augenblicken. Ihm schwirrte der Kopf vor lauter Neuigkeiten.
Aller Wesen hier waren durch Portale gekommen? und diese Portale scheinen aus Welten hierher zu führen, von denen die meißten gelehrten in Tiefwasser noch nie etwas gehört haben. dachte er sich, Wo bin ich hier nur hinein geraten?
Doch der Moment der Schwäche war nur kurz. Die belustigten Reaktion der behuften Dame zeigte Ihm deutlich, das ihm die Ahnungslosigkeit praktisch im Gesicht stehen musste. Nun merkte er auch, das sein Mund schonwieder offen stand.
Neu in einer Stadt zu sein und auch noch so offen zuzugeben, das man absolut keine Ahnung hat, war ziemlich dumm. Die Zwielichtigen Gestalten dieser Stadt umkreisten Ihn bestimmt schon und warteten nur darauf, das er ausversehen mal in eine dunkle Gasse abbiegen würde.
Darin waren sich alle großen Städt gleich.
Fendow versuchte den staunenden Blick abzulegen und nicht mehr alles was ihm neu erschien minutenlang anzustarren.
"Nun meine Damen," versuchte er völlig zwanglos zu erwiedern "da sie beide sich ja hervorragend in dieser Stadt auszukennen scheinen, könnten sie mir doch einiges über Sigil erzählen. Kennen Sie eine gute Taverne hier in der Nähe? Ich erfahre etwas über Ihre Stadt und die Portale und sie sind meine Gäste beim Mittagsmahl."
Diese Worte durch eine einladende Handbewegung unterstreichend, wartet der Gnome auf die Reaktion der beiden.
aka +++  Welby +++ Fendow +++

No'ashtah

  • Beiträge: 440
    • Profil anzeigen
    • http://www.grauerose.de.vu
Drei Lodernde Feuer
« Antwort #12 am: 16.03.2006, 01:47:12 »
 Der belustigte Ausdruck auf No'ashtahs Gesicht beeilt sich nicht, zu weichen. Was für ein witziger Wicht... Augenblick mal - er hat bestimmt etwas Klimper aus seinem fernen Tiefwasser da mitgebracht, wenn er so schnell damit ist, Damen einzuladen.

Das Tiefling-Mädchen kichert vergnügt und tippt unbewußt gegen die Hosentasche, in der ihr getreues Kartenspiel steckt. "Vielleicht wäre ich dem nicht abgeneigt," meint es anschließend, während es mit einem Huf über den Boden scharrt und sich nachdenklich an den Hut tippend zunächst nach schräg oben, dann herunter zu dem planlosen Gnom schaut.

"Kommt *Ihr* denn mit?", fragt No'ashtah dann, an das putzige Flügelding gerichtet. Was ist sie eigentlich für eine?

Mystral Wolkenglanz

  • Beiträge: 4982
    • Profil anzeigen
Drei Lodernde Feuer
« Antwort #13 am: 16.03.2006, 01:54:26 »
 Das putzige Flügelding blickt einen Moment lang auf die halb gegessene Frucht hinab und schiebt sich selbstvergessen ein weiteres kleines Stück hinein. Man wurde nicht oft eingeladen, schon garnicht von einem Planlosen Gnom und zusammen mit einer Tieflingdame. Naja, solange sie aufpasste das man ihr nicht in die Tasche fasste, würde es sicher interessant werden.
"Natürlich komme ich mit. Wird sicher sehr... interessant." meint sie dann grinsend und wusch, fliegt die Frucht, halb gegessen wie sie ist über ihre Schulter in den zusammengesunkenen Fässerstapel. Der Geschmack begann sie eh zu langweilen.
"Aber nur unter der Bedingung das es dort auch etwas anderes als Nahrung für Ebenenberührte gibt. Die kenn ich schon... Fürchterlich zäh wenn ihr mich fragt."
Und mit einem vergnügten Lächeln wischt sie sich die Hände an einem Tuch ab und schiebt den Dolch zurück in ihren Gürtel.
Caela sanguine nigra,
Fates ignifer mortem cantat.
Audite: fatem pericular,
Fates ignifer mortem cantat.

Alawis

  • Gast
Drei Lodernde Feuer
« Antwort #14 am: 16.03.2006, 10:11:42 »
 Eine Stadt?! Verblüfft schaute Alawis sich um. Als er die ersten fremdartigen Geschöpfe erblickte, machte sich für einen Augenblick ein jungenhaftes Grinsen auf seinem Gesicht breit. Hatte das alte Schriftstück doch nicht zuviel versprochen. Eine neue, fremde Welt. Und friedlich noch dazu, wie er sogleich bemerkte. Ein kurzer Blick nach hinten zeigte ihm daß er vor einer Haustür stand und daß der Elf ebenfalls angekommen war. "Ja nun. Ahem. Offensichtlich sind wir da." erklärte er überflüssigerweise.

Sein plötzliches Erscheinen schien hier niemanden zu stören. Wie man an dem entstellten Gnom erkennen konnte, waren Fremde zwar nichts Besonderes aber trotzdem für einen Lacher gut. Er würde sich nicht als Außenseiter zu erkennen geben, wenn das möglich war. Unauffällig entfernte sich Alawis ein paar Schritte von der Haustür, in der er erschienen war. Während er die Auslagen eines Martktstandes und, aus den Augenwinkeln, die Bewohner der Stadt betrachtete, lauschte er aufmerksam dem Gespräch zwischen dem Gnom und den beiden Frauen.

Als das Trio Anstalten machte, sich zu entfernen, warf er einen fragenden Blick zurück zu seinem Begleiter. Er hatte keineswegs vor, der kleinen Gruppe zu folgen. Mit dem Elfen verband ihn auch nichts weiter als die abgeschlossene Suche nach dem Portal. Trotzdem könnte es von Vorteil sein, sich nicht aus den Augen zu verlieren, bis man besser wußte, woran man hier war.

  • Drucken