• Drucken

Autor Thema: [IC] Stillness  (Gelesen 55784 mal)

Beschreibung: Prologue: Long Shades

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

SH-01

  • Moderator
  • Beiträge: 1110
    • Profil anzeigen
    • Der Cthulhu Blog
[IC] Stillness
« Antwort #795 am: 18.02.2007, 21:18:53 »
Wie zur Bekräftigung dieser unheilvollen Worte beginnt der Boden unter den Füßen der Ermittler erst schwach, aber stetig stärker werdend zu vibrieren!
Jede Sekunde die sie nicht in Höchstgeschwindigkeit zwischen sich und das ihnen folgende, namenlose Grauen bringen ist wie ein Sandkorn das spürbar durch das sich  beängstigend schnell leerende Uhrglas ihrer Vernichtung rinnt...
Night falls...

Nicholas

  • Beiträge: 916
    • Profil anzeigen
[IC] Stillness
« Antwort #796 am: 19.02.2007, 09:07:09 »
Nicholas war ebenfalls aus dem Auto gesprungen, als er scharf vor ihrer Schlafstätte gebremst hatte und hat sich mit einem knappen "Ich bin ich ein paar Sekunden wieder da" in Richtung ihrer Zimmer aufgemacht, um das Gepäck der drei zu holen und im Wagen zu verstauen.

Gehetzt blickt er sich auf dem Weg in Richtung ihrer Unterkunft nur ein einziges Mal um, um so wenig Zeit wie nötig in diesem Ort zu verbringen...

Thomas Craig

  • Beiträge: 278
    • Profil anzeigen
    • http://games.dnd-gate.de/viewtopic.php?t=2060
[IC] Stillness
« Antwort #797 am: 19.02.2007, 10:06:34 »
Bei Parkers Ausführungen wird der dicke Mann noch bleicher im Gesicht als vorher und als die Vibrationen durch den Boden laufen, dreht er sich um und eilt in Richtung Gasthaus.

SH-01

  • Moderator
  • Beiträge: 1110
    • Profil anzeigen
    • Der Cthulhu Blog
[IC] Stillness
« Antwort #798 am: 19.02.2007, 12:58:09 »
Das Gasthaus scheint wie ausgestorben zu sein, weder Wirt noch Wirtin sind zu sehen.
In Windeseile, von den immer stärker werdenden Vibrationen zu höchster Eile angestachelt, schleppen Thomas und Nic' das scheinbar tonnenschwere Gepäck der kleinen Gruppe draußen.
Und die Zeit verrinnt.
Schon beginnt eine lose Fensterscheibe leise in ihrem Rahmen zu klingeln...
Night falls...

Nicholas

  • Beiträge: 916
    • Profil anzeigen
[IC] Stillness
« Antwort #799 am: 19.02.2007, 14:20:47 »
Nic öffnet, so schnell es seine recht zittrigen Hände zulassen, den Kofferraumdeckel seines Jeeps und gibt nochmal letzte Anweisungen:
"Schnell, einsteigen. Wir fahren. Ihr fahrt voraus."
Dann springt der Mechaniker in seinen Wagen und wendet den Jeep auf der Straße.
Nocheinmal schluckt Nic, als er wartet, dass Thomas Ford an ihm vorbeibeschleunigt, um dann selbst seinen Wagen hinterdrein auf die Straße zu lenken und in Richtung Dorfrand zu verschwinden.

Dann wendet er sich an seinen Beifahrer:
"Hier, programmier das Navi-System auf SF. Zur Not überholen wir die anderen und fahren vorraus."

Mr. Parker

  • Beiträge: 431
    • Profil anzeigen
[IC] Stillness
« Antwort #800 am: 19.02.2007, 15:24:55 »
Na dann los Thomas. Ich fahre. meint Parker zu dem Verwundeten udn wartet darauf, dass ihm die Schlüssel ausgehändigt werden.

Thomas Craig

  • Beiträge: 278
    • Profil anzeigen
    • http://games.dnd-gate.de/viewtopic.php?t=2060
[IC] Stillness
« Antwort #801 am: 19.02.2007, 18:10:11 »
Mit säuerlichem Gesicht überreicht Thomas Parker die Autoschlüssel und setzt sich dann mit der Schrotflinte auf den Beifahrersitz.
Und ob ich noch fahren könnte, ... hoffentlich passiert nichts. Die Versicherung...*grmpf*

SH-01

  • Moderator
  • Beiträge: 1110
    • Profil anzeigen
    • Der Cthulhu Blog
[IC] Stillness
« Antwort #802 am: 19.02.2007, 20:20:49 »
Das Gepäck wird hastig in Nic's Chevy geworfen in welchem sich Æringa gerade mit zittrigen, blutverschmierten Händen auf dem Beifahrersitz anschnallt ehe Nicholas mit knirschenden Reifen wendet.

Die drohende Vibration ist nun deutlich in beiden Wagen spürbar, lose Kleinteile rappeln hektisch umher - in der plötzlichen Stille des auf einmal aussetzenden Bergwindes gespenstisch laut zu hören...!

Fahrig dreht Parker den Zündschlüssel des alten Fords um - doch das erhoffte Aufbrummen des Autos bleibt aus. Der Wagen bleibt auch nach mehrmaligem Drehen des Schlüssels tot gibt nicht einen Ton von sich...
Night falls...

Æringa

  • Beiträge: 2357
    • Profil anzeigen
    • http://www.aeringa-jordsdottir.deviantart.com
[IC] Stillness
« Antwort #803 am: 19.02.2007, 20:34:40 »
"Mr. Craig, seien Sie doch vernünftig!," hat die Goth noch dem Detektiv zugerufen, während sie ins Auto geschlüpft ist. Einen kurzen Augenblick lang verspürt sie Zufriedenheit, als sie sieht, wie Thomas die Schlüssel an Richard überreicht.

Bevor sie sich unsicher ans Navigationsgerät traut, langt Æringa nach dem auf der Rückbank liegen gelassenen Verbandskasten, in dem sie ein Papiertuch zum Blutabwischen sucht. "SF, sagst du? Wo genau - fahren wir erst zum Hospital?," fragt sie Nic, der damit beschäftigt ist, den Wagen die rettende Straße hinunter zu steuern.
Charge!

Thomas Craig

  • Beiträge: 278
    • Profil anzeigen
    • http://games.dnd-gate.de/viewtopic.php?t=2060
[IC] Stillness
« Antwort #804 am: 19.02.2007, 22:09:25 »
"Na super..."
Wütend steigt der Detektiv aus und tritt einmal feste gegen sein Auto. Gerade jetzt...
"Parker, öffnen Sie mal den Motorraum. Vielleicht ist nur ein Kabel lose..."
Knarre weg und jetzt vermutlich auch noch das Auto, kacke,...

Nicholas

  • Beiträge: 916
    • Profil anzeigen
[IC] Stillness
« Antwort #805 am: 20.02.2007, 09:33:33 »
"Ja, nen Krankenhaus wäre nicht schlecht. Erstmal..." meint Nic, als er mit Entsetzen feststellt, dass die anderen noch nicht losgefahren sind.
Auch Nic bleibt stehen, lässt das Fenster runter:

"Was ist los?" ruft er den anderen zu. "Wir haben keine Zeit für sowas. Ich will nicht wissen, wo das Ding ist. Und vor allem, wann es uns erreicht hat."
Sofort steuert Nic seinen Jeep neben den Crown Victoria.

Als Parker auch noch die Motorhaube öffnet, flucht Nic innerlich, als er aussteigt.
"Das dauert zu lange. Wir müssten schon lange weg sein..."

Dann schaut sich der Mechaniker den Motor des alten Wagens an, welchen er nur mit einem Kopfschütteln bedenkt, als er ihn sieht.

"Wenn wir in zehn Sekunden nicht fahren können, fahren wir alle bei mir mit. Thomas, räum schon mal dein Zeug in den Jeep." Dann blickt Nic einige Sekunden mit fachmännischen Augen in den Motorraum...

Thomas Craig

  • Beiträge: 278
    • Profil anzeigen
    • http://games.dnd-gate.de/viewtopic.php?t=2060
[IC] Stillness
« Antwort #806 am: 20.02.2007, 10:22:19 »
Thomas verdreht die Augen und räumt seine Sachen in Nics Wagen. Dann setzt er sich mit der Schrotflinte auf den Rücksitz.
Das war's mit meinem Auto...

Mr. Parker

  • Beiträge: 431
    • Profil anzeigen
[IC] Stillness
« Antwort #807 am: 20.02.2007, 11:45:02 »
Ok, dann hauen wir hier ab. meint Parker und springt ebenfalls in Nics Wagen.

Nicholas

  • Beiträge: 916
    • Profil anzeigen
[IC] Stillness
« Antwort #808 am: 20.02.2007, 16:04:50 »
Als die beiden in Nics Wagen springt, zuckt er kurz mit den Schulter und steigt ebenfalls in seinen Jeep ein, nachdem er die Motorhaube wieder geschlossen hat.

Dann wendet er seinen Wagen und beschleunigt den Chevrolet Suburban, um das trostlose, aber gefährliche, Still Mountain hinter sich zu lassen, in Richtung Ortsausgang.

SH-01

  • Moderator
  • Beiträge: 1110
    • Profil anzeigen
    • Der Cthulhu Blog
[IC] Stillness
« Antwort #809 am: 20.02.2007, 19:38:44 »
Und keine Sekunde zu früh.
Die Vibrationen schütteln bereits den ganzen Wagen durch als Nicholas das Gaspedal durchtritt und rumpelnd über die riskante Schotterstraße aus dem Dorf jagt...
Im Rückspiegel sehen die vier Insassen auf einmal wieder die einsame, schwarze Gestalt am Ortsausgang stehen. Mit ausdruckslosem, weißen Gesicht schaut sie dem sich entfernenden Wagen nach. Doch irgendetwas ist anders...
Der Blick!
Dort wo vorher nur dunkle Abgründe waren ist nun ein paar trauriger Augen zu erkennen.
Kays Augen.
Sie haben sie im Stich gelassen.

Als die Figur im Dunkeln verschwindet lässt auch das Vibrieren des Bodens nach. Sie scheinen ihren unweltlichen Verfolger abgehängt zu haben und schon bald erreicht Nicholas die asphaltierte Bundesstraße in Richtung San Francisco.
Ein langsam anschwellendes Brummen reißt die vier jedoch, erneut erschreckend, aus ihren bedrückten Gedanken.
Ein kleiner Helikopter fliegt, von Still Mountain kommend, mit Höchstgeschwindigkeit in Richtung Osten davon.
Auf dem durch Positionslichter schwach beleuchteten Metall der Maschine ist ein Schriftzug zu erkennen:

TEMCO
Night falls...

  • Drucken