• Drucken

Autor Thema: Der Malachitbazaar  (Gelesen 47946 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Thorgan Blutfaust

  • Beiträge: 594
    • Profil anzeigen
Der Malachitbazaar
« Antwort #345 am: 13.07.2007, 23:50:05 »
"Ich schon immer gesagt: Thorgan stark! Aber gut, dass jetzt auch einsehen.
Aber wir brauchen bessere Waffen, gegen Maschinendings. Die Eisenhaufen auf Beinen stärker als selbst ich. Müssen machen irgendwie kaputt."

Norna

  • Beiträge: 505
    • Profil anzeigen
Der Malachitbazaar
« Antwort #346 am: 14.07.2007, 00:28:38 »
"Wenn Mendril uns nicht begleiten kann, wer soll denn dann die Fallen dort unten aufspüren und entschärfen? Ohne einen entsprechend begabten Mitstreiter ist es Selbstmord, dort noch einmal hinab zu steigen.

Aber immerhin wissen wir jetzt, was uns erwartet. Da kann ich mich etwas gezielter vorbereiten.

Haben wir eigentlich noch Geld für Heiltränke? Was haben wir denn noch so gefunden."


Norna sprudelt plötzlich vor Tatendrang. Obgleich sie nur ungern an die Begegnung mit dem Hammergolem zurückdenkt, ist sie sich sicher, dass man die dummen Goblinoiden mit genügend Planung und taktischem Vorgehen überwinden könnte. Mit denen hat sie noch ein Hühnchen zu rupfen...

Bernand Richtspruch

  • Beiträge: 807
    • Profil anzeigen
Der Malachitbazaar
« Antwort #347 am: 14.07.2007, 00:35:29 »
Bernand wendet sich der der Gnomin zu. "Ich habe meine letzten Münzen für Heiltränke ausgegeben. Aber mit etwas Glück können wir die Waffen und Rüstungen verkaufen und  dafür weitere Heilmagie erstehen."

"Aber sagt? Ihr wollt uns also wirklich wieder dort hinunter begleiten? Ich meine Euch ist ja inzwischen klar welche Schrecken die Malachitfest birgt. Und natürlich sind diese Fallen ein weiterer Grund die weitere Rettung zu vertagen." Ratlos blickt der Paladin wieder zur Hohepriesterin.

Jebeddo

  • Moderator
  • Beiträge: 1586
    • Profil anzeigen
Der Malachitbazaar
« Antwort #348 am: 14.07.2007, 01:16:04 »
26. Eleint im Jahr der Unbändigen Magie (1372), Vormittags (10:51)
Aktive Zauber - Magierrüstung Norna (bis 11:28)

"Nun gut, wir können Euer Leben nicht aufs Spiel setzen. Ich werde den Stadtrat bitten, einige Stadtwachen dort hinunter zu senden, vielleicht können diese die Kinder befreien. Leider bezweifle ich, dass die Wachen dafür ausgerüstet sind, eine unterirdische Festung zu stürmen. Wir können nur das Beste hoffen."

Mit einem Blick auf die anderen fährt Jenya fort.

"Ruht Euch aus. Sammelt Eure Kräfte. Ihr seid hier im Tempel willkommen. Die Priester werden sich um Euch kümmern. Ich werde für die Kinder beten."

Mit diesen Worten wendet sie sich zum Gehen, offenbar um die Stadtwache zu alarmieren.

Irlen Dawnarrow

  • Beiträge: 628
    • Profil anzeigen
    • http://games.dnd-gate.de/viewtopic.php?t=1227
Der Malachitbazaar
« Antwort #349 am: 15.07.2007, 02:51:20 »
Mühsam richtet sich der Elf auf und lauscht Bernands Ausführungen mit einem schmerzverzerrten Nicken.
"Wir müssen wirklich erst ruhen, dann rüsten wir uns aus und suchen die Kinder. In der Gruppenkasse ist auch noch ein bisschen Gold, circa 130 Goldmünzen und wir haben noch einen Trank dessen Wirkungsweise mir fremd ist. Morgen früh brechen wir wieder auf, würde ich sagen."
Dann geht Irlen zu Aelithar und Mendril rüber und wechselt einige Worte mit den beiden.

Norna

  • Beiträge: 505
    • Profil anzeigen
Der Malachitbazaar
« Antwort #350 am: 15.07.2007, 12:01:27 »
Norna wendet sich an Jenya. "Wäre es nicht sinnvoller, wenn wir ZUSAMMEN mit den Stadtwachen dort hinunter gehen würden?

Sie die könnten Bereiche, aus denen wir die Goblins bereits vertrieben haben, Stück für Stück sichern - zumindest den Ausgangsbereich.

Außerdem könnten sie die Kinder - sobald wir sie gefunden haben - sicher nach oben eskortieren oder auch Wache halten, wenn wir uns mal ausruhen und beratschlagen müssen. Es wäre einfach schön, dort unten einen Ansprechpartner zu haben, um nicht jedes mal die Minen schutzlos zurückzulassen wenn man Euch eine Nachricht - oder auch die Gefangenen - zukommen lassen will."

Jebeddo

  • Moderator
  • Beiträge: 1586
    • Profil anzeigen
Der Malachitbazaar
« Antwort #351 am: 15.07.2007, 12:45:34 »
26. Eleint im Jahr der Unbändigen Magie (1372), Vormittags (10:53)
Aktive Zauber - Magierrüstung Norna (bis 11:28)

"Ein guter Vorschlag, werte Norna. Man wird sehen, ob sich die Stadwachen darauf einlassen. In der Zwischenzeit aber solltet Ihr euch nicht zu sehr Verausgaben, wenn ihr morgen früh frisch und ausgeruht aufbrechen wollt. Ich werde versuchen, einige Kontakte auszuspielen, damit irgend jemand, der sich mit Fallen und so etwas auskennt, euch vielleicht dort unten leiten kann."

Zu Bernand gewandt fügt Jenya hinzu:

"Ich glaube, ich habe noch einige Tränke für Notfälle in meinem privaten Besitz, die ich Euch natürlich gerne zur Verfügung stellen kann. Was den Tempel angeht, so fürchte ich, das wir am Ende unserer Ressourcen sind. Wir können Euch jedoch sicher Tränke oder ähnliches als Vorschuss auf Eure Belohnung geben."

Kurz verschwindet die Hohepriesterin im Wohnbereich, dann kommt sie wieder, drei Phiolen in der Hand haltend.

"Dies sind drei recht schwache Heiltränke. Nehmt sie, vielleicht können sie Euch dort unten das Leben retten."

Irlen Dawnarrow

  • Beiträge: 628
    • Profil anzeigen
    • http://games.dnd-gate.de/viewtopic.php?t=1227
Der Malachitbazaar
« Antwort #352 am: 17.07.2007, 13:28:11 »
Der Elf schlendert nach seinem Wortwechsel mit Aelithar und Mendril zurück zu der Hohepriesterin und Bernand.
"Habt vielen Dank, werte Hohepriesterin. Ich bin mir sicher, dass diese Tränke uns von großem Nutzen sein werden. Würdet Ihr euch diesen Trank ansehen und mir sagen was er bewirkt? Wir haben ihn dort unten gefunden." Mit einer fahrigen Bewegung reicht Irlen Jenya den Trank.
Müde wendet er sich an Bernand: "Wie sieht Euer weiterer Plan aus? Ausruhen, Gegenstände verkaufen und dann neu ausgerüstet wieder runter? Die Gruppenkasse sollten wir diesmal komplett verbrauchen, damit sich solch eine Situation nicht wiederholt."
Mit einem Blick auf Norna fügt er hinzu: "Immerhin war es nicht ganz umsonst..."

Bernand Richtspruch

  • Beiträge: 807
    • Profil anzeigen
Der Malachitbazaar
« Antwort #353 am: 17.07.2007, 19:46:50 »
"Ja, so war das nicht gemeint - die Stadtwachen werden sicherlich nicht unsere Arbeit dort unten erledigen können. Aber diese werte Gnomin beweist mal wieder ihren schlauen Kopf. Es gibt dort unten Gebiete die gesichert werden können und uns Rückzugsmöglichkeiten bieten können. Wenn wir dort unten eine Art gesicherten Feldposten errichten könnten sind wir schnell und effektiver wieder bei der Arbeit." Anerkennd klopft Bernand der Gnomin auf die Schulter. Dann wendet er sich dem Mystra Anhänger zu "Ich persönlich halte das für die beste Organisation. Vielleicht können wir auch in dieser Zeit schon einigen Wachen den Weg in die Schmiede weisen um dort ein Feldlager aufzubauen. Wer weiß wie groß diese Festung ist."

Norna

  • Beiträge: 505
    • Profil anzeigen
Der Malachitbazaar
« Antwort #354 am: 17.07.2007, 22:56:56 »
Norna winkt ab und errötet leicht. "Man tut was man kann."

Dann gibt sie Nox, der auf ihrer Schulter sitzt, eine kleine Nuss, die sie aus den Tiefen ihrer Taschen hervorgezaubert hat.

Das Wiesel macht sich sogleich daran, diese genüsslich wegzuknabbern während Norna ihm grinsend durch das weiche Fell streicht.

Dann guckt sie fragend in die Runde: "Wie wäre es mit etwas zu essen? Hier muss es doch irgendwo ein gutes Gasthaus oder dergleichen geben. Mit vollem Bauch schläft es sich normalerweise besser, meint ihr nicht?"

Irlen Dawnarrow

  • Beiträge: 628
    • Profil anzeigen
    • http://games.dnd-gate.de/viewtopic.php?t=1227
Der Malachitbazaar
« Antwort #355 am: 18.07.2007, 11:03:55 »
Die unbekümmerte Art der Gnomin lässt sogar den ernsten Elf lächeln.
"Norna, es ist gut, dass Ihr dieser ernsten Truppe ein bisschen Freude einhaucht. Einem guten Essen und einem guten Wein wäre ich nicht abgeneigt."
Mit einem Schmunzeln betrachtet er das putzige Wiesel bevor er wieder die Maske ernster Konzentriertheit auf seinem Gesicht erscheinen lässt und hinzufügt:
"Dann können wir dabei besprechen welche Dinge wir verkaufen wollen und was zu Kaufen ist."

Thorgan Blutfaust

  • Beiträge: 594
    • Profil anzeigen
Der Malachitbazaar
« Antwort #356 am: 18.07.2007, 18:09:33 »
Selbst Thorgan scheint froh zu sein, seine Blessuren etwas auskurieren zu können.
"Trinken und essen... die besten Worte des Tages!
 Und von wegen Essen: du sehr vernünftig immer eine Notration dabei zu haben. Aber du besser gibst ihm noch mehr Nüsse. Er etwas mager aussieht."
wendet er sich an Norna.

Norna

  • Beiträge: 505
    • Profil anzeigen
Der Malachitbazaar
« Antwort #357 am: 18.07.2007, 22:08:57 »
"Hast du das gehört, Noxi?", fragt Norna entrüstet. "Du siehst mager aus! Dagegen werden wir sofort etwas unternehmen. Du wirst eine ganze Schüssel Nüsse bekommen, als Belohnung dafür, dass du dich so tapfer dort unten durchgeschlagen hast."

Die kleine Magierin verbeugt sich vor der Hohepriesterin...
"Bis morgen dann." ... und stolziert in Richtung Ausgang.

Draußen angekommen sieht sie sich prüfend nach einem Gasthaus um und hält ihre nicht gerade kleine aber dafür feine Nase in den Wind.
'Hm... wolang sollen wir gehen?'

Jebeddo

  • Moderator
  • Beiträge: 1586
    • Profil anzeigen
Der Malachitbazaar
« Antwort #358 am: 19.07.2007, 12:54:47 »
26. Eleint im Jahr der Unbändigen Magie (1372), Vormittags (11:00)
Aktive Zauber - Magierrüstung Norna (bis 11:28)

Kurz nickend nimmt Jenya Irlens Trank entgegen. Während des Gespräches untersucht sie die Flüssigkeit kurz, indem sie daran riecht, die Konststenz prüft und dann kurz daran schmeckt. Dann murmelt sie etwas vor sich hin und starrt die Phiole weiter gebannt an bis sie zufrieden nickt.

"Bei dieser Tinktur handelt es sich ganz klar um einen Heiltrank, auch wenn der Geschmack nicht allzu angenehm sein sollte. Sicher kein wohlschmeckender Balsam aus unserer Herstellung, aber sicher ebenso wirksam."

Kurz reicht sie Irlen seinen Trank zurück und macht sich dann endgültig auf.

"Ich werde sehen, dass ich euch einige Verstärkung verschaffe."

Als sich Norna an die zahlreichen Gaststätten in Hexenkessel zurückerinnert, fallen ihr sofort die drei großen Tavernen in der Stadt ein: Die Tavernen "Zum glitschigen Aal" in der Magmaallee und "Zum betrunkenen Morkoth" in der Obsidianallee. Außerdem erinnert sie sich gut an das beliebteste Gasthaus der Stadt, das "Immervoller Humpen" in der Aschenallee. Außerdem gibt es noch "Zur schüchternen Nixe" und "Haus des Sonnenaufgangs", zwei edle Häuser, die vor allem vom Adel frequentiert werden und zu denen man ohne eine Einladung überhaupt keinen Zutritt hat.

Während das "Zum glitschigen Aal" eher eine Spelunke ist, kann man im Gasthaus "Zum betrunkenen Morkoth" wohl die besten Zimmer der Stadt bekommen, weswegen es vor allem von Händlern und Fremden benutzt wird. Im "Immervollen Humpen" treffen sich bis auf den Adel alle Gesellschaftsschichten. Im größten der drei Gasthäuser kann man auch Zimmer bekommen, obwohl der Schlaf aufgrund der immer vollen Gaststube und der jeden Abend spielenden Musik wohl nicht gerade ruhig sein dürfte.

Als sie an Erholung denkt, fällt Norna auch sofort das große Badehaus der Stadt ein, "Oraks Badehaus", das von Mittag bis Mitternacht heiße Dampfbäder bietet, die sicherlich dazu geeignet wären, den geschundenen Körpern der Abenteurer etwas Entspannung zu gönnen.

Irlen Dawnarrow

  • Beiträge: 628
    • Profil anzeigen
    • http://games.dnd-gate.de/viewtopic.php?t=1227
Der Malachitbazaar
« Antwort #359 am: 19.07.2007, 15:15:55 »
"Danke vielmals."
Irlen nimmt den Trank vorsichtig entgegen und steckt ihn dann in seinen Trankgürtel. Dann mustert er die anderen und folgt Norna nach draußen.
"Wir residieren zur Zeit im "Zum betrunkenen Morkoth". Eine angenehme Unterkunft und das Essen ist auch nicht übel. Wäre schön wenn Ihr uns dorthin folgen würdet - dann könnten wir den morgigen Tag genauer besprechen und überlegen wie wir vorgehen."
Nachdenklich wartet der Elf auf Bernand und Thorgan.

  • Drucken