• Drucken

Autor Thema: Voyage of the Golden Dragon  (Gelesen 42740 mal)

Beschreibung: Part II

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Ozz

  • Beiträge: 352
    • Profil anzeigen
Voyage of the Golden Dragon
« Antwort #15 am: 18.07.2006, 23:17:48 »
Auch Ozz ist vom Auftauchen der knöchernen Leibwächter überrascht, verfällt aber nicht in die scheinbar kollektive Panik,
die seine Kampfgefährten übermannt hat.
Starke Gegner im Krieg, könnten aber auch starke Verbündete sein. Die Zeit wird es zeigen.
Stattdessen mustert er lieber die ankommenden Abenteurer etwas genauer.  Nicht immer sind es die Auffälligen!
"Hüte dich vor der Maschine, denn sie schläft nie!"

Derrik

  • Beiträge: 64
    • Profil anzeigen
Voyage of the Golden Dragon
« Antwort #16 am: 19.07.2006, 07:51:05 »
Auch nett, denkt sich Derrik, als er von niemandem eine Antwort auf seine Fragen erhält. Informationsaustausch ist offenbar nicht erwünscht.
Er zuckt mit den Schultern und dreht sich um. Nachdem alle Gäste an Bord sind und das Schiff abgelegt hat, sucht er sich ein schönes Plätzchen an Deck und beginnt sich Notizen in einem kleinen Buchlein zu machen.
Schnaps...war sein letztes Wort.

Orkschamane

  • Moderator
  • Beiträge: 10271
    • Profil anzeigen
Voyage of the Golden Dragon
« Antwort #17 am: 19.07.2006, 09:17:52 »
Frische Seeluft steigt Derrik in die Nase als er auf der Sternenwarte des Oberdecks verweilt und eine Stimme ihn von hinten anspricht:

"Schön hier draußen, nicht wahr?"

Als Derrik sich umdreht erkennt er einen Mann in einer roten Tunika in seinem Alter, welcher gedankenverloren einige Möwen mit der Hand füttert.

Kavalorn muß feststellen, dass der Kardinal sich zum Schlafen gelegt hat und somit nur die beiden Paladine, welche vor der Tür Wache stehen, für ein Gespräch zu Verfügung stehen.

Ozz Blicke bleiben an einem edel gekleideten Mann mit Spitzbart hängen, welcher mit Ernster Miene an ihm vorbeischreitet.
Als Erinnerung an Otak Orkschamane, orkischer Druide Level 6 (3.0)

“I may be an orc, but that does not make me less worthy than anyone.”

Ozz

  • Beiträge: 352
    • Profil anzeigen
Voyage of the Golden Dragon
« Antwort #18 am: 19.07.2006, 10:41:36 »
Ozz wendet sich an den Spitzbart: "Wird Hilfe benötigt...der Herr?"
"Hüte dich vor der Maschine, denn sie schläft nie!"

Derrik

  • Beiträge: 64
    • Profil anzeigen
Voyage of the Golden Dragon
« Antwort #19 am: 19.07.2006, 11:39:13 »
Derrik schrickt ein wenig auf, da er konzentriert in sein Notizbuch geschrieben hat. Er klappt das Notizbuch zu.
Dann betrachtet er den Mann aufmerksam. "Da habt Ihr recht. Weit über dem Gestank und Schmutz der Strassen. Eine paradiesische Ruhe." Er blickt in den Himmel und genießt den Ausblick. Dann erhebt er sich und verneigt sich leicht. "Derrik ist mein Name. Derrik aus Cyre."
Schnaps...war sein letztes Wort.

Orkschamane

  • Moderator
  • Beiträge: 10271
    • Profil anzeigen
Voyage of the Golden Dragon
« Antwort #20 am: 19.07.2006, 15:48:04 »
"Cyre? Wie interessant und doch auch so traurig..."
Der Mann beginnt mit offnen Augen zu träumen.


Der Spitzbärtige öffnet kurz seinen Mantel und eine Uniform wird sichtbar. Im Weiterlaufen knurrt er kurz Ozz entgegen.
"Kann mich nicht daran erinnern, dass man im Krieg Euch Knechten erlaubt hat frei zu sprechen."
Als Erinnerung an Otak Orkschamane, orkischer Druide Level 6 (3.0)

“I may be an orc, but that does not make me less worthy than anyone.”

Derrik

  • Beiträge: 64
    • Profil anzeigen
Voyage of the Golden Dragon
« Antwort #21 am: 19.07.2006, 16:31:57 »
"Verzeiht. Wie war Euer Name noch gleich?"
Schnaps...war sein letztes Wort.

Kavalorn

  • Beiträge: 583
    • Profil anzeigen
Voyage of the Golden Dragon
« Antwort #22 am: 19.07.2006, 22:15:08 »
Kavalorn baut sich vor den beiden jungen Paladinen auf und salutiert.
"Für die Flamme! Nennt Rang und Namen, silberne Streiter!"
Die Haltung des Inquisitors entspannt sich etwas und er lächelt.
"Und erzählt mir etwas über Euch, meine Geschwister..."

Ozz

  • Beiträge: 352
    • Profil anzeigen
Voyage of the Golden Dragon
« Antwort #23 am: 20.07.2006, 00:49:35 »
Ozz ist von der Antwort des Menschen in Uniform nicht begeistert!
(Goblinscheiße 1) + (Goblinscheiße 2) = Menschen aus Cyre?!
"Nur eine Frage, seid ihr aus Cyre?"
"Hüte dich vor der Maschine, denn sie schläft nie!"

Ziv

  • Beiträge: 112
    • Profil anzeigen
    • http://games.dnd-gate.de/viewtopic.php?p=124279#124279
Voyage of the Golden Dragon
« Antwort #24 am: 21.07.2006, 15:11:45 »
Verträumt schlendert Ziv über die Golden Dragon. Als das imposante Schiff ablegt, wirft das Wechselbalg ein wenig wehmütig einen Blick zurück auf die Stadt der Türme. Viele Gedanken kreisen durch den Kopf der Abenteurerin. Es wundert sie nicht wirklich, dass sie Meister Martain, den berühmten Schatzsucher, noch nicht erblickt hat, schließlich würde er sicher wieder großen Wert darauf legen, unerkannt zu bleiben. Ziv fragt sich, aus welchem Grund Kavalorn es wohl auf ihren alten Freund abgesehen hat. Es muss mit dessen Entdeckungen in Xen'drik zusammenhängen, der Schatzsucher sprach von Problemen mit der Flamme. Eigentlich wollte Ziv sich aus diesen Disput heraushalten, doch das schien leider nicht möglich. Also musste sie mehr darüber erfahren, bevor sie sich ihre eigene Meinung bilden würde.

Ziv beobachtet nachdenklich die immer kleiner werdenden Türme Sharns. Viel war passiert nach dem ereignisreichen gestrigen Abend. Leider hat Ziv bei der Detonation einen Großteil ihrer Ausrüstung verloren, wie sie feststellen musste und die Belohnung reichte nicht einmal annähernd aus, diese wieder zu ersetzen. Dafür hat sie Ruhm in Sharn erlangt. Der Ruhm selber war ihr nicht wichtig, wohl aber die Tatsache, dass sie damit den Ruf der Wechselbälger in Sharn ein wenig gebessert haben dürfte. Ein Wechselbalg als einer der Retter der Stadt, das wird großes Aufsehen erregen. Und dies war nicht mit allen Platindrachen der Stadt der Türme aufzuwiegen. Ein leises Lächeln zeichnet sich bei dem Gedanken aufs Zivs sonst ausdruckslosem Gesicht ab.

Orkschamane

  • Moderator
  • Beiträge: 10271
    • Profil anzeigen
Voyage of the Golden Dragon
« Antwort #25 am: 22.07.2006, 13:20:52 »
Der hagere Mann schüttelt kurz seinen Kopf und wendet seinen Blick von den Vögel wieder ab Richtung Derrik. Dabei kratz er sich verlegen mit seinen dünnen Fingern am Kopf.
"Oh entschuldigt, meine kleinen Freunde lenken mich so schnell immer ab. Ich wünschte manchmal ihre wäre einer von ihnen. Ich heisse Gunter Hegerin, Schriftsteller und Buchhändler aus Sharn. Ich bin auf Geschäftsreise. Ich möchte ein paar kostbare Bücher ersteigern. Hoffentlich erkranke ich nicht an einer der Tropenkrankheiten in Stromreach. Und was macht ihr in Xen'drick, Derrik aus Cyre?"
Dabei setz er sich freundlich neben Derrik und bemerkt das Buch.
"Oh, ihr schreibt auch! Wie schön!"

Der Mann in der Kleidung eines ranghohen adeligen Soldaten beginnt die Fäuste zu ballen und sein Gesicht ist wutentbrannt rot, in Falten gelegt und Adern werden sichtbar, trotz seiner langen Haare.
Mit einer zornigen Stimme und einem kalten Blick, was untypisch für Menschen aus Lharzaar wendet er sich kurz zu Ozz, während er zu seinen vier Männern in den Aufzug steigt.
"Cyre? Gleich zerbricht eine Scheibe Khybers! Dieser Blecheimer betet wohl den Spötter an. Oder er weiß echt nicht, wen er vor sich hat... das wird er noch eines Tages bereuhen. Na kommt Männer, lasst uns aber erstmal etwas Hochprozentiges Trinken gehen und Gold im Kasino verbraten, Aye? Ich habe gehört ihr gibt es in Amoniak eingelegte Schlangeneier zu essen. Hoffentlich sind auch ein paar Damen an Bord, oder Männer?"
Sein Gesicht wirkt dabei wieder sonderbar emotionslos wie das von Ozz und seine Augen sonderbar kalt.
"Aye Aye, Seebar..."in diesem Moment hat sich der Aufzug bereits geschlossen.

Ziv, welche sich gerade von einem Goblin dunkelen Gewändern einen aundairischen Eiswein hat bringen lassen und es sich an einem Tisch im Kasino bequem gemacht hat, ist verwundert, dass man hier auf dem Schiff nichts mehr vom gestrigen Anschlag erkennen kann. Da bemerkt sie wie eine Hand von Hinten an der Schulter packt. Es ist Halas Martain. Seine Stimme klingt wie immer übel gelaunt und abweisend, jedoch etwas besorgt.
"Ziv, was zur Furie war hier gestern los? Ich hab von Euch in der Zeitung gelesen. Meinen Respekt.
Aber seid wann arbeitet ihr den mit Mitglieder der Silbernen Flamme zusammen? Seid ihr wahnsinnig? Und warum sind sie alle hier? Wegen mir etwa?"
In diesem Moment erreichen fünf weitere Menschen das Kasino. Sie machen lauthals Witze über Kriegsknechte.
Als Ziv wieder zu Halas schaut, ist er verschwunden.
Ziv blickt die fünf Männer wieder an, wobei sie bemerkt wie einer sie anzwinkert.
Es ist der Einzige, welcher scheinbar aus Breland und nicht vom anderen Ende der Welt kommt. Jedoch auch sein charismatisches Gesicht hat schon länger kein Wasser oder eine Rasierklinge gesehen. Er sortiert mit seinen Händen seine Haare kurz und setzt sich mit seinen Leuten an einen Spielttisch zum Kartenspielen.
Ein Halbelf mit der Kleidung eines Boten setzt sich ebenfalls zu ihnen, während Tarla, eine Mitarbeiterin des Kasinos die Karten verteilt.

Beide Paladine stehen trotz ihrer prunkvollen schweren Ritterrüstung und ihren großen Stahlschilden am Rücken, welche mit dem Zeichen der Flamme verziert sind, ruckartig von ihren Stühlen vor dem Gemach des Kardinals auf, als sie Kavalorn bemerken.
Ihre Hände ruhen dabei auf den Griffen ihrer Schwerter, welche ebenfalls das Zeichen der Flamme tragen.
"Mein Name ist Dame Hollia Keln, Leibwächterin und Paladin des Kardinals Bethenade.
Die Flamme möge mich auf all meinen Wegen schützen und segnen."entgegnet die kurzhaarige Frau mit den großen Augen und dem ernsten Blick als könnte sie niemals Lachen.
Neben ihr eröffnet der leicht grauhaarige junge Mann den Dialog. Seine grauen Augen, ein Merkmal von Menschen aus Thrane mit reinen Blut, strahlen vor Stolz.
"Ich bin Sir Gedavin Brant! Ritter der Silbernen Flamme. Bei der heiligen Flamme, nennt mir Euren Namen und Euren Rang!"
Doch in diesem Moment ist ein sonderbares kurzen Lachen zu hören, was sich anhört wie ein Mischung aus Gurgeln und Husten und jedes weitere Gespräch unterbricht.
Skarad, der untote rotäugige Anführer der Leibwachen von Botschafter Avadarrn, lehnt zehn Meter weiter elegant an eine Wand, obwohl seine Knochen und seine Haut schwer unter seiner Ausrüstung zu leiden haben. Wie er so leise dort hingelangt ist, bleibt ein Rätzel. Er hustet kurz und ganz wenig schwarzes Blut wird sichtbar.
Dabei putzt er obligatorisch seine Fingernägel, welche noch vorhanden sind mit einem Messer.
Die roten Augenhöhlen flackern kurz auf und der Schädel des Krieges scheint kurz so als würde er grinsen.
"Drei Paladine auf einem Streich. Soviel Glück hab ich schon seit dem Krieg bei der Schlacht um Lake Cyre nicht mehr erfahren.
Schade nur, dass die Botschafter friedliche Absichten haben und einen Friedensvertrag aushandeln wollen. Dann werde ich mein Schwert wohl nur noch valenarisches Blut kosten lassen dürfen.
Aber die Hoffnung stirbt zuletzt. Ich bin übrigens Skarad. Noch einen schönen Abend und erholsame Träume."
Die Stimme hört sich dabei an als würde jemand dabei erwürgt werden oder ersticken.
Dabei steckt das Skelett blitzschnell seinen Dolch wieder weg und zieht dafür ruckartig sein mächtiges Schwert kurz halb blank aus der Scheide und steckt es anschließend wieder weg, als er sich umdreht und sich wieder entfernt.

Die Sonne geht unter und es sieht aus als würde sie im Meer ertrinken. Sharn ist nur noch mit guten Augen in der Ferne erkennbar und ein lauwarmer Wind legt sich über die Nacht.
Als Erinnerung an Otak Orkschamane, orkischer Druide Level 6 (3.0)

“I may be an orc, but that does not make me less worthy than anyone.”

Derrik

  • Beiträge: 64
    • Profil anzeigen
Voyage of the Golden Dragon
« Antwort #26 am: 22.07.2006, 19:45:38 »
Derrik blickt auf das Büchlein in seinen Händen und dann wieder zu Gunter Hegerin. Er lacht amüsiert auf. "Neinnein, ich bin kein Schriftsteller wie Ihr es seid. Dies sind nur meine Notizen. Mein Tagebuch sozusagen."
Er setzt sich ebenfalls wieder. "Ich bin ein Reisender auf der Suche nach Abenteuern und Wissen. Ich habe kein Ziel, sondern lasse mich treiben und schaue wo ich anlande.  Sharn habe ich nun lange genug gesehen und es bot sich die günstige Gelegenheit eine Reise mit einem solch herrlichen Schiff zu tun. Abzulehen wäre eine Dummheit gewesen."
Schnaps...war sein letztes Wort.

Ziv

  • Beiträge: 112
    • Profil anzeigen
    • http://games.dnd-gate.de/viewtopic.php?p=124279#124279
Voyage of the Golden Dragon
« Antwort #27 am: 22.07.2006, 22:16:31 »
Ziv ist wie so oft in Gedanken versunken. Diesmal denkt sie darüber nach, vielleicht einen Teil ihrer Platindrachen hier im Kasino einzusetzen um mit einem möglichen Gewinn ihre verlorene Ausrüstung zu ersetzen. Da berührt sie Meister Martain an der Schulter. Erschrocken zuckt das Wechselbalg zusammen, beruhigt sich aber schnell wieder, als sie den berühmten Schatzsucher erkennt und nickt ihm kurz zu. Aufmerksam folgt sie den vielen Fragen des alten Bekannten, doch gerade als die Erkunderin antworten will, ist Halas schon wieder verschwunden. "Wir müssen reden, ungestört. Ich bin sicher ihr findet mich.", flüstert Ziv leise, in der Hoffnung, der alte Schatzsucher kann sie noch hören und bleibt nur ihrem Auge verborgen.

Das Wechselbalg beachtet den Mann, der sie anzwinkert, nicht weiter. Sie erhebt sich, nimmt ihr Glas aundairischen Eisweines mit und zieht sich zurück. Sie sucht einen ruhigeren Bereich der Golden Dragon auf, in der Hoffnung, ungestört mit Meister Martain reden zu können. Ziv lehnt sich an die Wand, nippt an dem Eiswein und wartet eine Weile geduldig, ob Halas sie hier findet.

Kavalorn

  • Beiträge: 583
    • Profil anzeigen
Voyage of the Golden Dragon
« Antwort #28 am: 23.07.2006, 00:10:02 »
Kavalorn mustert den Untoten mit einer Mischung aus Abscheu und Mitleid.
"Seid Euch versichert, *Skarad*, dass meine Vorfreude Eure Knochen unter meinem Schwert splittern zu hören der Euren um nichts nachsteht - aber ich bin sogar sehr optimistisch was das angeht: Frieden zwischen Thrane und dem Unleben? Nicht in weiteren tausend Jahren!"
Der Inquisitor schnaubt verächtlich als sich das Skelett entfernt.
"Wünsche Euch auch eine angenehme Ruhe - die ist ja ohnehin längst überfällig..."

Mit einem leichten Kopfschütteln wendet sich der alte Paladin wieder seinem jüngeren Ordensbruder zu.
"Wo waren wir, ach ja, verzeiht...mein Name ist Sir Kavalorn Sagremor, und ich stehe im Range des Tempelritters und Inquisitors der heiligen Flamme. Das Feuer möge Euch schützen und Stärke schenken."
Er verneigt sich höflich vor den beiden.
"Erzählt mir doch mehr über den Auftrag seiner Exzellenz, des Kardinals. Er wird diesen Grabwichten unsere Meinung über sie einbrennen, nicht wahr?"

Orkschamane

  • Moderator
  • Beiträge: 10271
    • Profil anzeigen
Voyage of the Golden Dragon
« Antwort #29 am: 23.07.2006, 10:42:32 »
"Oh, ein Tagebuch...wie interessant. Das könnte man gut ausschmücken und verkaufen. Es ist jedoch ziemlich klein wie es aussieht. Schließlich seid ihr ja schon älter als zwanzig Winte, oder? Habt ihr noch mehr davon?"
In diesem Moment gähnt der dünne Mann laut vor Derrik.
"Ich sollte echt bald mich schlafen legen...vielleicht sollten wir morgen weiter reden. beim Frühstück zur elften Stunde? Ich schlafe gerne aus."

Ozz beobachtet Derrik und den Mann aus der Ferne, wobei sein Gesicht keine Emotion oder Gedanken verrät.
"Ozz sollte endlich mit Sir Kavalorn reden"
Ozz wendet sich einen der Aufzüge zu, um Kavalorn zu suchen.

Ziv wartet schon einige Minuten vergeblich, als auf einmal der andere Mann, welcher ihr zugezwinkert hat, auf sie zu geht.
"Guten Abend, die Dame. Entschuldigt, aber ich habe sowas wie Euch noch nie gesehen. Seid ihr ein Wechselbalg? Aber entschuldigt nochmal meine Neugier. Darf ich Euch auf etwas zu Trinken einladen?"
In diesem Moment erreicht der elfischer Masseur des Schiffes, Zan, die beiden Gäste und bleibt wie zu einer Salzsäule erstarrt stehen als er den Mann sieht.
Der Elf wendet sich ab und rennt so schnell er kann wieder weg.

Die beiden jungen Paladine verziehen immernoch die Miene. Es ist jedoch nicht mehr wegen dem Skelett, sondern wegen Kavalorn.
Der Mann erhebt leicht seine erregte Stimme:
"Sir Kavalorn Sagremor, wie ich merke gehört ihr noch zu einer alten Generation Ritter, sonst würdet ihr vielleicht endlich akzeptieren, dass der Krieg vorbei ist. Denn es ist in der Tat so, dass hier die nächsten Tage ein spezieller Freidensvertrag ausgehandelt wird. Es steht zwar erst alles am Anfang, aber beide Parteien machen damit einen Schritt auf sich zu.
Und nun noch einen schönen Abend. Möge die Flamme Euch bei stehen auf all Euren Wegen! Gesegnet seid ihr für Eure ruhmreichen Taten!"

Hírohenon geht den Gang entlang als sich vier Skelette ihn in den Weg stellen.
In diesem Moment erscheint auf das fünfte Skelett um die Ecke.
"Ahrrr, ein Valenar!!! Ich bin Skarad, stolzer Soldat von Karranth. Ich wurde als junger unbewaffneter Zivilist von Eurem Volk kaltblütig erschlagen. Euer Volk hat sich diesen Krieg ja so sehnlichst gewünscht gehabt und Euch sind jede Mittel recht.
Doch ich bekam eine zweite Chance und habe bereits zweihundert elfische Schädel gespalten am Fort Bones. Der Krieg ist nicht vorbei von uns. Eher friert Khyber ein!
Aber genug davon. Hier sind unsere Kabinen! Verschwindet! Und sagt dies auch all Euren Artgenossen!"
Alle Skelette legen ihre Hand ruhend auf die Griffe ihrer Klingen.

Demandred, welcher sein Pferd in den Cargo gebracht hat, stellt sich vor den Aufzug, mit welchem er in den Maschinenraum gelangt.
Bootsmann Velgram Linntorm und drei Medani-Wachen geleiten ihn dabei.
Der Halbork versucht ständig mit Witzen ihn zum Lachen zu bringen. Doch vergebens...
Im Maschinenraum angekommen, treffen Demandred die Erinnerungen. Doch scheinbar haben die beiden Magierschmiede Manten Dramgrin und Torren Blackfingers trotz ihrer Dispute alles wieder in Stand gesetzt.
Als Erinnerung an Otak Orkschamane, orkischer Druide Level 6 (3.0)

“I may be an orc, but that does not make me less worthy than anyone.”

  • Drucken