Autor Thema: Die Regeln  (Gelesen 7181 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Jebeddo

  • Moderator
  • Beiträge: 1586
    • Profil anzeigen
Die Regeln
« am: 30.07.2006, 11:52:29 »
Die GoD-Regeln:
http://games.dnd-gate.de/viewtopic.php?t=79
Diese Regeln sollten von jedem mindestens einmal durchgelesen werden, denn die meisten Bestimmungen finden sich dort.

Gegenüber den GoD Regeln veränderte Hausregeln:
III, 2. Information Gatehring
Es gibt zwei Information Gatehring Würfe, einen für die anderen Gladiatoren, einen für die Arena. Für DC 10 erhält man je grundlegende Informationen, für jede +5 über 10 erhält man immer detailliertere Informationen. Der Wurf kann im nachhinein durch Gold beiinflusst werden, jedoch maximal um +10.
V, 1. Erfahrung
Für jeden Gegnerischen Gladiator erhält ein Team 1200 EXP, also insgesamt beim Zweier-Team-Match 7200 EXP. Diese werden durch 2 aufgeteilt (auch wenn ein Gladiator stirbt). Jeder siegreiche Gladiator erhält also 3600 EXP.

Wie würfle ich?
Zum techischen hier:
http://games.dnd-gate.de/viewtopic.php?t=1664
Posts in Würfelthreads werden NIE editiert! (Auch wenn in dem Post gar nicht gewürfelt wurde.)

Ablauf des Würflens im GoD:
Wenn ihr im GoD eine Handlung ausführt, die würfeln erfordert, läuft das wie folgt ab:
1) Ihr beschreibt eure Aktion im Inplay-Thread. Die Auswirkungen z.B. von Angriffen editiere ich dann im Nachhinein dazu.
2) Ihr schreibt mir eine PM schreibt, in der sämtliche erforderlichen Würfe incl. Modifikatoren aufgelistet sind.
3) Ihr würfelt in einem nicht editierten Post in eurem Würfelthread, und zwar unkommentiert, ohne Modifikatoren und in derselben Reihenfolge, in der ihr in der PM schon angegeben habt.
Spoiler (Anzeigen)

Jebeddo

  • Moderator
  • Beiträge: 1586
    • Profil anzeigen
Die Regeln
« Antwort #1 am: 01.08.2006, 10:23:23 »
Ablauf der Spielzüge allgemein:

1) Ihr beschreibt Eure Spielzüge im Inplay-Thread, und zwar so, wie sie die anderen Gladiatoren wahrnehmen können. Zauber beschreibt ihr halt nur mit den Komponenten, welcher dieser benötigt, z.B. verbale und Materialkomponenten. Alle, welche Spellcraft oder Psicraft einsetzten wollen, um den Zauber zu identifizieren, würfeln einfach wie oben angegeben.

2) Ihr schreibt mir eine PM mit einer Kurzzusammenfassung eurer Züge und den genauen Zaubern / Powers, welche ihr wirkt.

Jebeddo

  • Moderator
  • Beiträge: 1586
    • Profil anzeigen
Die Regeln
« Antwort #2 am: 06.08.2006, 15:53:57 »
Das Gladiatorenarmband und Unsichtbarkeit:

Zitat
Das Armband projiziert ein magisches Bild (die Karte) direkt in das Gehirn des Gladiators. So kann jeder Gladiator die Positionen der anderen Gladiatoren genau erkennen, selbst wenn er keinen direkten Sichtkontakt zu einem Gladiator hat. Er muß den Gegner aber direkt sehen können, um einen Zauber mit Ziel wie etwa Magic Missile einsetzen zu können. [...] Das Armband ermittelt immer die genauen Positionen der Gladiatoren ähnlich wie die Fähigkeit Blindsense. Das Armband zeigt z.B. immer wo sich ein unsichtbarer Gegner aufhält. Allerdings hat man immer noch die entsprechende Miss Chance, wenn man einen Gegner angreift.


Zitat
Blindsense

Other creatures have blindsense, a lesser ability that lets the creature notice things it cannot see, but without the precision of blindsight. The creature with blindsense usually does not need to make Spot or Listen checks to notice and locate creatures within range of its blindsense ability, provided that it has line of effect to that creature. Any opponent the creature cannot see has total concealment (50% miss chance) against the creature with blindsense, and the blindsensing creature still has the normal miss chance when attacking foes that have concealment. Visibility still affects the movement of a creature with blindsense. A creature with blindsense is still denied its Dexterity bonus to Armor Class against attacks from creatures it cannot see.


Zitat
Some spells have a target or targets. You cast these spells on creatures or objects, as defined by the spell itself. You must be able to see or touch the target, and you must specifically choose that target. You do not have to select your target until you finish casting the spell.


Fazit:

Zauber, welche Line of effect benötigt werden, können nicht gegen unsichtbare Gegner eingesetzt werden, z.B. Magic Missile oder Mind Whip.

Zauber, welche  touch attacks benötigen, können weiterhin eingesetzt werden, unterliegen jedoch der normalen Miss Chance vom 50%. Selbiges gilt für normale Attacks.

Der Unsichtbare erhält einen Bonus von +2 auf attack rolls gegen Gegner, die ihn nicht sehen können (Blindsense gilt nicht als sehen). Außerdem verlieren jene, die von einem Unsichtbaren angegriffen werden, ihren Dexterity-Bonus auf die AC gegen diesen Angriff.

Jebeddo

  • Moderator
  • Beiträge: 1586
    • Profil anzeigen
Die Regeln
« Antwort #3 am: 13.08.2006, 22:31:54 »
Hausregel zu kritischen Treffern:
(hatte ich beim ursprünglichen Posten vergessen anzugeben)

Wird ein kritischer Treffer erzielt, wird der zusätzliche Schaden nicht erneut ausgewürfelt, sondern der bereits ausgewürfelte Grundschaden wird verdoppelt bzw. verdrei- oder vierfacht. Diese Hausregel macht die Würfelwürfe undurchsichtiger und verändert außerdem die Wahrscheinlichkeiten der Schadensverteilung bei einem kritischen Treffer auf ein höheres Spektrum.