Autor Thema: Knochenbrecher  (Gelesen 2396 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Knochenbrecher

  • Beiträge: 144
    • Profil anzeigen
Knochenbrecher
« am: 01.08.2006, 06:12:32 »
Kriegsgeschmiedeter Barbar 2
Spoiler (Anzeigen)

Beschreibung:

Kräftige Pakete von Dunkelholzsträngen verlaufen wie Muskeln unter den geschwärzten Platten aus hochelastischen Mithrallegierungen, die Knochenbrechers Körper schützen und formen. Seine Panzerung weist keinerlei Stacheln auf, lediglich einige Stücke rund geschliffenen Obsidians durchbrechen die für schnelle Bewegungsabläufe optimierten Panzerplatten. Seine Augen sind aus roten Kristallen geschnitten; in ihnen scheint ein Feuer zu brennen, wenn er kämpft. Obwohl er groß und kräftig ist, ist er dank der verwendeten Materialien relativ leicht- für einen Kriegsgeschmiedeten.
An seinen Armen befinden sich noch die Insignien des untergegangenen Cyre. Außer einem Waffengurt trägt er keine Kleidung.

Geschichte:

Knochenbrecher gehörte zur ersten Baureihe in Leichtbauweise, die Cannith für Cyre produzierte. Er wurde am 17. Olarune 966 YK fertig gestellt, 72 Jahre nach dem Beginn des Letzten Krieges, und Shavarath, das ewige Schlachtfeld, war in diesem Jahr wieder nahe. Knochenbrecher diente im Lauf der Jahre an verschiedenen Fronten, um das bedrängte Cyre vor seinen zahllosen Feinden zu beschützen. Er kämpfte gegen die verräterischen Ghaal’dar, gegen Kampfverbände aus Breland, Thrane und Karrnath, er überlebte Anschläge von Halbling-Guerilleros und Überfälle der abtrünnigen Elfen. Doch trotz der endlosen Kämpfe, obwohl er all seine Kameraden fallen sah, überkam ihn beim Kämpfen immer wieder eine rauschhafte Verzückung. Das war es, wofür er geschaffen worden war, und er genoss es. Die Zeit zwischen den Gefechten erschien ihm unwirklich, wie von einem grauen Schleier überzogen, und er sehnte den nächsten Kampf herbei.

Schließlich wurde er im Jahr 994, kurz vor dem Tag der Klage, in einer Schlacht an der Grenze von Cyre niedergeschlagen und blieb deaktiviert unter einem Berg von Leichen liegen. Bis ihn vor einem Jahr ein Plünderer aus dem Klageland herausholte und reparierte. Knochenbrecher blieb bei seinem Retter, um seine Schuld durch seine Dienste zu begleichen. Als dieser aber Anstalten machte, Knochenbrecher an eine Mienengesellschaft in Karrnath zu verkaufen, schlug er ihn nieder und floh in die Nacht hinaus.

Knochenbrecher

  • Beiträge: 144
    • Profil anzeigen
Knochenbrecher
« Antwort #1 am: 03.12.2006, 22:20:19 »
Runden Raserei: -
aktuelle HP: 28
aktueller Schaden: 2

Raserei verbraucht.