• Drucken

Autor Thema: Forge of Fury  (Gelesen 70559 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Brottor

  • Beiträge: 9001
    • Profil anzeigen
    • http://www.gamesquare.de
Forge of Fury
« Antwort #1425 am: 12.08.2004, 16:27:37 »
 "Aber selbstverstaendlich! Immerhin sind wir doch Zwerge - wir werden ein Fest feiern das unserer Art alle Ehre bereiten wird das verspreche ich euch."
"Stärke und Weisheit sind kein Widerspruch, sondern der Weg zur Gerechtigkeit"

Lassal Victoriani

  • Beiträge: 2479
    • Profil anzeigen
Forge of Fury
« Antwort #1426 am: 12.08.2004, 16:36:00 »
 Auch Lassal erzählt ausgelassen von den Abenteuern.

Sehr bald muss er mit der bekannten Sturrheit der Zwerge bekanntschaft machen, nachdem er nebenbei erwähnt hat, dass auc ein garstiger Drache in der Schmiede sein Unwesen trieb.

Eine riesige Schar Zwerge versammelt sich um den Krieger und alle wollen genau erzählt bekommen, wie der Kampf ablief. Auch wenn Lassal darauf beharrt, dass es doch nur ein kleinere Drache war, hört man bald die Rufe

"Drachentöter" und "Wahre Helden"
aus aller Munde.
 Zu guter Letzt muss Lassal allen versprechen heute Abend bei dem großen Fest den Kampf noch einmal nachzuspielen. Eilig werden Handwerker angewiesen nach den Erzählungen der Gefährten eine Nachbildung des Drachens anzufertigen.

Lord Nibbler

  • Moderator
  • Beiträge: 4935
    • Profil anzeigen
Forge of Fury
« Antwort #1427 am: 12.08.2004, 16:51:34 »
 Vor dem Großen Fest, erfüllt Brottor jedoch zuerst seine Aufgabe und begiebt sich zum Rat der Zwerge.
Mit stolz geschwellter Brust übergibt Brottor die erbeuteten Waffen, die das Symbol des Meisterschmieds Durgeddin tragen. Nachdem die Klingen eingehend überprüft wurden, nimmt Brottor einen Beutel voller Platinmünzen entgegen, dem er sogleich wieder einige entnimmt und an die Zwerge zurückgibt.

"Sowohl mein Gefährte Lassal, als auch ich sind der Meinung, dass diese Waffen Eigentum des Zwergeischen Volks ist. Wir möchten hierfür nicht entlohnt werden."

"Euer Edelmut in allen Ehren Brottor, doch sollt ihr nicht umsonst euer Leben aufs Spiel geseht haben. Ihr werdet belohnt werden, ob es euch gefällt oder nicht. Und in diesem Fall dulden wir keine Widerrede. Über die Art der Entlohnung werden wir noch nachdenken. Nodri wird euch dann informieren. Doch nun ist es Zeit die Rückeroberung der Schmiede zu feiern. Geht zu euren Freunden und erhebt die Humpen, auf das das Volk der Zwerge einkehre in die verloren geglaubten Hallen von Khundrukar!"

Des Abends veranstalten die einwohner Steinheims ein Fest, das seines Geleichen sucht. Vor allem für die Menschen ist es ein wahres Wunder, wo so viele Fässer Bier so schnell herkommen können.
Amalarics Feuerwerk stellt alles in den Schatten, was Steinheim und die Umliegenden Lande jemals gesehen haben.
Einige Tage verbringen die Helden nocht gemeinsam in Steinheim, vor allem um die sagenumwobenen Künste des Schmieds Nodri in Anspruch zu nehmen, doch irgendwann ist der Zeitpunkte gekommen, an dem es heißt Abschied zu nehmen. Die Helden verlassen Steinhein natürlich nicht, ohne sich zuvor nochamls an den Jahrestag des Erfolgs für "Die Gerechte Faust" zu erinnern. Nur Brottor bleibt selbstverständlich bei seiner Sippe.

Lord Nibbler

  • Moderator
  • Beiträge: 4935
    • Profil anzeigen
Forge of Fury
« Antwort #1428 am: 12.08.2004, 16:54:42 »
 Ein weiteres Mal fallen auf der Bühne des Schicksals die Vorhänge, auf das ein neues Bühnenbild errichtet werden kann. Gewachsen an den Vorgängen der Schmiede zeigt sich bald, was die Helden aus ihrem tun gelernt haben und wie sie weiter vorgehen werden.

  • Drucken