• Drucken

Autor Thema: [IC] Eindringlinge in der OMON - Basis  (Gelesen 12734 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Sheijtan

  • Moderator
  • Beiträge: 2095
    • Profil anzeigen
[IC] Eindringlinge in der OMON - Basis
« Antwort #60 am: 03.10.2006, 12:47:22 »
Nachdem du deinen Abend ruhig zu Ende gebracht hast, liegst du irgendwann in deinem Bett, und deine Gedanken schweifen einmal mehr ab...
Doch diesmal dreht sich nichts um Team Bravo oder dergleichen.
Es geht vielmehr darum, was wäre, wenn es wirklich mächtige Magier geben würde, die sich zusammenschließen.
Was wäre, wenn diese Wesen herbeirufen könnten, die man nicht mit den Waffen aus der heutigen Zeit vernichten kann. Was, wenn du einem solchen gegenüber stehst?
Wäre es da nicht besser, Feuer mit Feuer zu bekämpfen?...


Langsam versinkst du in das Land der Träume, wo unglaubliches geschieht:
Du beobachstest, wie sich vereinzelte Leute prügeln, dahinter stehen Magier, die sich darüber amüsieren und die Menschen anscheinend wie Marionetten behandeln. Wie Dinge, die sie ganz simpel steuern...
Anderswo experimentieren verrückte Magier an unterschiedlichesten Konstruktionen: Tiere, große fettleibige Gestalten, alles Mögliche, was diese Leute in die Hände bekommen, dient nur einem Zweck: Ihnen zu dienen...

Doch plötzlich erkennst du, dass du die Möglichkeit hast, durch aus etwas zu bewegen, nicht mit den martialischen Waffen, sondern etwas anderes... Mächtigeres... Etwas Älteres...

Sheijtan

  • Moderator
  • Beiträge: 2095
    • Profil anzeigen
[IC] Eindringlinge in der OMON - Basis
« Antwort #61 am: 04.10.2006, 14:59:42 »
Als du wieder aufwachst, scheint sich nichts verändert zu haben.
Es ist noch immer die selbe Stube, welche dir in der Kaserne zur Verfügung gestellt wurde.

Daher wirst du vorerst auf ein Lebenszeichen des Team Bravo Ermittlers warten, welches kurz vor Mittag bei dir eintrifft:
Ein Anruf, welcher dir übergeben wird.
Am anderen Ende der Leitung verkündet dir der Ermittler die Ergebnisse:
Deine Mutter würde bestens von einer jungen Dame versorgt werden, die zu ihrer Unterstützung eigens von Team Bravo eingestellt würde.
Du selbst könntest mit einem der nächsten Flieger Russland verlassen und in London ein neues Leben beginnen, mit allen Annehmlichkeiten des Westens.
Eine Unterkunft wäre bereits für dich vorbereitet worden und am Flughafen sind deine Tickets hinterlegt.
Mit den letzten Worten wünscht dir dein Gesprächspartner eine gute Reise und hofft, dich einmal wiederzusehen, dann hinter dem Zeichen Team Bravos.


Noch am nächsten Tag, nachdem deine Mutter dir erzählt hat, wie liebevoll sich um sie gekümmert werden würde, machst du dich daran, in den Flieger nach London zu steigen.
Du wirst am Flughafen bereits von einer schwarzen, deutschen LImousine erwartet und schnell aus London herausgebracht.
Nach einiger Fahrtzeit kommst du an einen abgeschotteten Landsitz.
Neben dem Eingangstor, welches von einem Sicherheitsdienst bewacht wird, prangt in metallenen Buchstaben der Schriftzug "TEAM BRAVO".
Langsam gleitet der Wagen durch die EInfahrt hinauf zu einer Wohnanlage.
Nachdem du es dir gemütlich gemacht hast, wird dir noch gesagt, dass am nächsten Morgen das erste Meeting des neuen Teams stattfinden wird, bevor man dich vorerst in Frieden lässt.

Langsam aber sicher gleitet nach einigen Kräftigungsübungen, die du an diesem Abend noch schaffst, dein Körper in das angenehme Bett des Apartments, bevor du recht schnell die Augen schließt und einschläfst.

Sheijtan

  • Moderator
  • Beiträge: 2095
    • Profil anzeigen
[IC] Eindringlinge in der OMON - Basis
« Antwort #62 am: 05.10.2006, 17:47:17 »
Am nächsten Morgen stehst du eine Stunde vor deinem Wecker auf. Du hattest anscheinend genug Zeit, dich in den letzten Tagen auszuschlafen. Beinahe, als wärst du im Urlaub, so ausgeruht fühlst du dich.

Du hast knapp zwei Stunden Zeit, bis das gestern erwähnte Meeting beginnt und so ziehst du dich schnell in deinem Sportanzug an und beginnst vorerst, eine ausgiebige Laufrunde um das Team Bravo Areal zu drehen. Wie du allerdings schnell feststellst, muss es sich dabei um ein sehr großes Areal handeln, da du nach etwa einer Stunde erst wieder in deinem Quartier ankommst. Unterwegs hast du verschiedene Wohneinrichtungen sowie einzelne weitere Einrichtungen entdeckt, deren Verwendungszweck dir vorerst allerdings verborgen bleibt.

Dann, etwa zehn Minuten vor Meetingbeginn, machst du dich auf den Weg in die Richtung, in die dich der Fahrer gestern verwiesen hat.

Du kommst auf ein Gebäude zu, welches dir vorerst eine Glasfront zeigt.
Die Eingangstür ist in der verspiegelten Glasfasade zu erkennen und so trittst du ein.
Der Eingangsbereich ist recht schlicht gehalten.
Lediglich eine Sitzbank ist dort vorzufinden. Ebenso ein Tresen, hinter dem zwei Wachhabende sitzen.
Einer der beiden blickt auf, als du zur Tür hereinkommst.

"Herr Semjon Gennadijovitsch Volodnikov nehme ich an. Sie sprechen Englisch?" spricht er dich freundlich an. Nach deinem Nicken fährt er fort:
"Ihren Personalausweis bitte. Wir werden ihnen während des Meetings einen Sicherheitsausweis ausstellen."
Nachdem du ihm deinen Personalausweis überreicht hast, macht der andere noch schnell ein Foto von dir, wohl ebenfalls für den Ausweis.
"Nach dem Meeting erfolgt eine Sicherheitsbelehrung durch ihre Chefin in ihrem Büro. Sie sollen sich danach mit ihren neuen Kollegen dort treffen."

Mit diesen Worten überreicht dir der erste der Wachleute deinen Ausweis wieder.
"Dort erhalten sie dann auch ihren Sicherheitsausweis."
Du siehst noch, wie er den Ausweis in ein Ablagekorb legt, dann verweist er dich auf eine Sicherheitstür, welche sich durch den Knopfdruck eines Wachmannes leise öffnet.
Dahinter erkennst du erst jetzt einen Gang...

Sheijtan

  • Moderator
  • Beiträge: 2095
    • Profil anzeigen
[IC] Eindringlinge in der OMON - Basis
« Antwort #63 am: 08.10.2006, 14:28:05 »
Dieser Gang teilt sich bereits nach wenigen Schritten in zwei Richtungen.

Während der eine Gang nach rechts bereits nach wenigen Schritten an einer Sicherheitstür endet, sind in dem anderen Gang mehrere Büros nebeneinander angeordnet. Doch schon die erste Tür unterscheidet sich davon:
Die schönen Holztüren, deren Faserung noch gut unter der braunen Farbschicht zu erkennen ist, stehen offen. Neben der Tür hängt ein kleines Schild:
"TB 01.04 Konferenzraum"

Darin kann man bereits ein paar Leute erkennen, dir ist jedoch niemand bekannt.
Dann trittst du ein.

  • Drucken