• Drucken

Autor Thema: Crypt of Crimson Stars  (Gelesen 33088 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Sensemann

  • Administrator
  • Beiträge: 43186
    • Profil anzeigen
    • DnD-Gate
Crypt of Crimson Stars
« am: 02.01.2007, 00:19:17 »
Aryth, im Jahr 998 nach Gründung des Königreichs, der erste Far des Monats

Ein wunderschöner Dolchfalke fliegt am graublauen winterlichen Siberys greischend über die Stelle, an welcher der Dolchfluss in das Meer mündet, welche als Heft bezeichnet wird und die riesige Stadt Sharn erhebt sich auf den Klippen über dem Heft.
Sharn – die berühmte und meist gehasste Stadt der Türme.
Eine der größten Metropolen von ganz Khorvaire und die größte Stadt Brelands. Majestätisch erheben sich tausend Türme, welche die Stadt bilden, bis in die Wolken.
Es sind riesige Gebilde, welche Richtung Himmel streben, teilweise schweben und alles dagegen winzig erscheinen lassen.
Doch genauso spiegelt sich die Entwicklung des Landes in diesen Türmen wieder, denn wenn man von oben nach unten schaute, sieht man die Architektonische Geschichte der Welt vor sich angefangen von den goblinoiden Baustile, über den großen Drachenmalkrieg bis zu den heutigen der Menschen von Breland und die Stadt scheint täglich zu wachsen.
Die Türme sind alle durch verschiedene Laufstege und Luftbrücken verbunden und sie ergeben in schwindelerregender Höhe ein zweiter Boden.
Doch es gibt viele Möglichkeiten des Reisen in Sharn. Man kann nicht nur eine der vielen Brücken benutzen, sondern auf Himmelskutschen und magische betrieben Fahrstühle, welche die verschiedenen Ebenen eines Turms verbinden. Je höher man in dieser Stadt steigt, desto prunkvoller werden die Türme und desto reicher sind ihre Bewohner, doch auch die Kehrseite ist vertreten. In den tiefsten Tiefen der Stadt leben die Bettler, Diebe und Mörder, doch auch ein riesiger Schwarzmarkt floriert in den Tiefen der Stadt und wenn man will kann man alles bekommen.
Es gibt Hunderte von Läden, Schänken, Tavernen, Marktplätzen und natürlich sind auch alle Drachenmalhäuser und ihre Dienstleistungen vertreten.

Es ist wieder einmal ein regnerischer und windiger kalter Wintertag, wobei Eisregen und Schneeregen sich ständig abwechselten, und es hat schon wieder drei kleinere Erdbeben gegeben, als eine Blitzbahn vom Haus Orien ein weiteres Mal zügig in den Bahnhof, welche nach einem Anschlag wieder vollkommen erneuert worden ist, von Sharn einläuft, doch trotz allem ist Sharn ein riesiger Ameisenhaufen der Aktivität und egal zu welcher Tageszeit und bei welchem Wetter-die schläft oder ruht niemals.
Ein leichter Nebel hat sich gebildet und verschleiert die Aussicht auf die Bucht und das Meer, doch gerade in solchen Situationen kommen viele Leute aus der ganzen Welt bzw. dem Kontinent Khorvaire an und einige haben kriminelle Machenschafen geplant, doch was alles auf diese Stadt zu kommen wird, kann noch niemand voraus ahnen, doch noch lebt die Stadt scheinbar wieder friedlich vor sich hin.
Die immerhellen Laternen und Kaltfeuerlampen erleuchten die vereisten Brücken und Strassen von Sharn, den Bahnhof und die gesamte Stadt.
Hier wird das Schicksal vorerst seinen weiteren Verlauf nehmen.

Mitten auf einem kleinen finsteren Marktplatz im niederen Sharn, auf welchem man verbotene Waren wie in der Stadt Black Pit kaufen kann, Waren wie Wunder aus der Clockwork-Schmiede, Drogen und Gifte, sind nur wenige Gestalten unterwegs, da auch hier, in der Nähe des Rotlicht-Viertels von Sharn, Wachen sich herumtreiben.
Online-SL-Bilanz: 182 tote SC / 32 Inplay-Überlebene / 6 Inplay-Geflohene / 1 Versklavter SC
bei 19 abgeschlossenen Runden

Hanajima Guillotin

  • Beiträge: 1395
    • Profil anzeigen
    • http://www.grauerose.de.vu
Crypt of Crimson Stars
« Antwort #1 am: 12.01.2007, 18:49:51 »
Ein Tag wieder der andere...Seit der blutigen Niederlage in der Tain-Fabrik hat Hanajima beinahe vergessen, wie es ist, zu lächeln, oder wie der Siberys ausschaut. Die ehemalige karrnatische Henkerin und sharner Stadtwächterin fristet ein freudloses Dasein in den unteren Bezirken der Stadt der Türme, nicht imstande, sich offen vor die Stadtobrigkeit oder deren Gesetzeshüter zu treten.
Ihre Träume von einem besseren Leben in einer friedlichen Welt sind zerschlagen worden, und während sie sich als Tagelöhnerin bei halbverarmten Schmieden oder Metzgern durchgeschlagen hat, hat sie sich desöfteren gefragt, welchen Sinn ihre Existenz überhaupt noch hat. Ich habe nichts mehr, wirklich gar nichts... Und ich habe weder die Ordnung noch das Recht in der Stadt verbessern helfen können... Näher an Depression und Verzweiflung ist die Karrn schon seit den Kriegszeiten nicht mehr gewesen.

So wie sie nun in einer schäbigen Schänke da sitzt, den Kopf mit einer Hand gestützt, und lustlos eine trübe Suppe löffelt, weiß Hanajima - Wenn es überhaupt noch irgendwo auf dieser Welt einen Platz für mich geben sollte, dann wohl nicht in dieser götterverfluchten, verlogenen Turmstadt.

Sensemann

  • Administrator
  • Beiträge: 43186
    • Profil anzeigen
    • DnD-Gate
Crypt of Crimson Stars
« Antwort #2 am: 12.01.2007, 19:33:44 »
Ein mit Narben und Pocken entstellter Wandler in grauen Umhang, welcher jedoch sehr viel  mehr Reptilienartiges als Tierliches an sich hat, geht auf Hanajima und die restlichen Gäste, darunter auch Masterson, Nike, Gerald und Yal, mit neuer Identität, welche Hanajima nicht kennt und denkt, dass Yal verwunden ist, der runtergekommenen Schänke "Zum stinkenden Elfen" zu und ginnt sich laut zu räuspern:

"Hört! Hört! An all die wagemutigen Abenteurer und Tagelöhner hier: Habt ihr es nicht satt in dieser runtergekommenen Stadt vor sich hin zu vegetieren?
Wollt ihr nicht lieber die Welt erkunden und reich werden?
Tophran Damilek, ein berühmter Händler und ziemlich reicher Mann, sucht wieder mal tapfere Männer und Frauen für eine seiner Expeditionen!
Bewerbt Euch am Besten noch heute in seinem Büro im Everbright Distrikt auf dem mittleren Menthis Ebene!"


Der Wandler verneigt sich und verschwindet, noch bevor der zwergische Wirt ihn gewaltsam rausschmeissen kann.

Masterson und Nike, beide Breländer und Diener des Dol Dorn, welche gerade folgenden Zeitungsbericht lesen, werden hellhörig.

Adeliger mordet zahllose Cog-Arbeiter
Kult des Drachens der Tiefe entlarvt


SHARN - Das Verschwinden von Arbeitern in den Cogs unter dem Menthis Plateau ist dank einer tapferen Abenteurertruppe aufgeklärt. Die armen Arbeiter fielen grausamen Ritualen eines Khyberkultes zum Opfer. In die Ruinen tief unter Sharn, sogar noch unter der alten Menschenstadt Dorasharn in den uralten Gemäuern des alten Dhakaanischen Reiches haben sich die Anbeter des Drachens der Tiefe verkrochen und mit seltsamen Monströsitäten verbündet. Der Adelige Vestan ir' Simul, der nach Aussagen von Freunden und Familie schon vor einiger Zeit seinen Verstand verloren hat, war Kopf dieses Kultes des Drachens der Tiefe. Weitere Aristokraten sind darin verwickelt. Eine schlangenhafte „Königin“ hat das kleine Reich in den alten Ruinen angeführt, in dem sich gar abscheuliche Monster versammelt haben. Die Abenteurer, eine Gnomin, ein Mensch, ein Kriegsgeschmiedeter, ein Halbling und ein Wandler, berichten von Augenlosen, Zweiköpfern, Tentakelwesen, Würgern, Schuppenwichten und einer riesenhaften Schlange. Leider forderte diese Expedition auch ein Opfer unter den Abenteurern, ein Halb-Ork wurde von einem der Augenlosen auf grausame Weise mit einer steineren Axt enthauptet. Ein weiteres Mal, dass die Erforschung der Ruinen für ein Mitglied tödlich endet, das Los eines Abenteurers, neben Ruhm und Reichtum lauert auch immer die Gefahr, mit seinem Leben bezahlen zu müssen.


Aber auch Gerald wirkt hellhörig, wobei sein Blick auf der Karrn Hanajima misstrauisch ruht, da er als Karnn sein Heimatland kritisch sieht.

Blue, der Kriegsknecht, denkt ebenfalls über dieses Angebot nach.
Online-SL-Bilanz: 182 tote SC / 32 Inplay-Überlebene / 6 Inplay-Geflohene / 1 Versklavter SC
bei 19 abgeschlossenen Runden

Nike

  • Beiträge: 299
    • Profil anzeigen
Crypt of Crimson Stars
« Antwort #3 am: 15.01.2007, 19:43:30 »
"ich würde sagen, wir haben etwas verpasst." Meint Nike, als ihr Blick nochmal über den Zeitungsartikel gleitet. "Ziemlich viel sogar. Klingt toll, nicht war? Auf jeden Fall spannender, als eine Expedition." Dabei meint sie jene Expedtion, die gerade für die anwesenden Abenteurer angepriesen wurde.
Kurz dreht sie sich die junge Frau zu dem Wirt um, der gerade noch den drigenden Wunsch verspürte dem Ausrufer einen kräftigen Arschtritt zu verpassen und noch mitten im Schankraum steht: "Entschuldigung Herr Wirt. Ich hätte gerne noch einen Weißwein. Danke." Sie schenkt dem Zwerg ein bezauberndes und offenes Lächeln, bevor sie sich wieder Masterson zuwendet.
"Aber wir sollten nehmen, was wir kriegen können." Meint sie und greift das eben schon angeschnittene Thema wieder auf. "Besser als nichts, auf jeden Fall. Oder was meinst du?"

Nach ihren letzten Worten gleitet der Blick der jungen Breländerin durch den Raum, über die Gesichter der Gäste, im speziellen jener Gäste, welche dem männlichen Geschlecht angehören. Sollte ihr dabei ein besonders prächtiges Exemplar auffallen, dass nicht nur durch gutes Aussehen besticht, sondern auch dadurch, dass der Inhaber des Gesichtes nicht allzu dumm wirkt, würde sie auch den Rest mal kurz in Betracht ziehen wollen - später auch vielleicht auch für länger und von näherer Distanz.

Yal

  • Beiträge: 352
    • Profil anzeigen
Crypt of Crimson Stars
« Antwort #4 am: 15.01.2007, 20:03:01 »
Yal horcht auf, als er den Wandler die Nachricht verkünden hört.
"Da muss ich hin!, ruft er dann laut, um leiser hinzuzufügen: "Endlich ein Weg aus dieser elenden Stadt wegzukommen und ein paar Abenteuer zu erleben. Wie diese Leute in der Zeitung. Ich bewundere solche Leute, vor allem die tapferen Halblinge..."
Seine Stimme verliert sich immer mehr und der letzte Satz ist kaum verständliches Gemurmel.
"Dol Dorns Segen sei mit Euch! Er gebe Euch Mut und Stärke!"

Masterson

  • Beiträge: 298
    • Profil anzeigen
Crypt of Crimson Stars
« Antwort #5 am: 15.01.2007, 20:55:03 »
Masterson blickt von seiner Zeitung auf. Mit einem Blick zum Wirt, einem Fingerzeig auf seinen leeren Becher und einem Nicken bestellt er einen weiteren Tal. Zu seiner Begleitung meint er:
"Eine Expedition hat auch ihr Gutes. Man braucht nicht in Schenken wie diesen hier herumzulungern. Obwohl dies hier eine der Besseren ist. Es ist hier bezahlbar und das Essen bringt einen nicht um. und die anderen Gäste auch nicht. Wir sollten uns das Angebot dieses Händlers mal anhören. Ablehnen können wir dann immer noch."
Dol Dorn's coming home, is coming home, is coming home, is coming.

Sensemann

  • Administrator
  • Beiträge: 43186
    • Profil anzeigen
    • DnD-Gate
Crypt of Crimson Stars
« Antwort #6 am: 15.01.2007, 21:38:15 »
Alle Gespräche im Wirtshaus können gut von allen Gästen gehört werden.
Nike bekommt zügig gewässerten Weisswein hingestellt.
"Das macht dann fünf Kronen. Darf es sonst noch was sein?"
Online-SL-Bilanz: 182 tote SC / 32 Inplay-Überlebene / 6 Inplay-Geflohene / 1 Versklavter SC
bei 19 abgeschlossenen Runden

Blue

  • Beiträge: 65
    • Profil anzeigen
Crypt of Crimson Stars
« Antwort #7 am: 15.01.2007, 21:39:13 »
Inzwischen erhebt sich Blue und geht hinüber zu dem Wirt: "Zivilist. Wie komme ich am schnellsten zum Büro von Tophran Damilek im Everbright Distrikt auf der mittleren Menthis Ebene?"  
Bei diesen Worten poliert der mit einem blauen Kaputzenmantel  angetane Geschmiedete den Totenschädel, der seinen Kampfstab ziert. Blue ist der Meinung, dass er den Stab eine mystische Aura verleiht und sich an seinem Ende gut macht. Der Vorbesitzer wäre sicher anderer Meinung...

Sensemann

  • Administrator
  • Beiträge: 43186
    • Profil anzeigen
    • DnD-Gate
Crypt of Crimson Stars
« Antwort #8 am: 15.01.2007, 21:45:51 »
"Mit einer Himmelskutsche, Geschmiedeter!", antwortet der Wirt der teilweise runtergekommenen Taverne herablassend.
Online-SL-Bilanz: 182 tote SC / 32 Inplay-Überlebene / 6 Inplay-Geflohene / 1 Versklavter SC
bei 19 abgeschlossenen Runden

Yal

  • Beiträge: 352
    • Profil anzeigen
Crypt of Crimson Stars
« Antwort #9 am: 15.01.2007, 21:51:58 »
Yal stürmt sofort nach vorne an die Bar, als er den Kriegsgeschmiedeten reden hört.
"Himmelskutsche! Nehmt Ihr mich mit? Ich bin schon lange mit keiner Himmelskutsche mehr geflogen! Und ich wollte schon immer einmal mit Kriegsgeschmiedeten auf Abenteuer gehen! Seid Ihr ein Magier? Euer Stab sieht sehr mächtig aus! Was könnt Ihr damit tun?"
"Dol Dorns Segen sei mit Euch! Er gebe Euch Mut und Stärke!"

Masterson

  • Beiträge: 298
    • Profil anzeigen
Crypt of Crimson Stars
« Antwort #10 am: 15.01.2007, 21:53:10 »
Zum Wirt:
"Ja, den Tal!"
Er zeigt ernuet auf seinen leeren Becher.
Dol Dorn's coming home, is coming home, is coming home, is coming.

Blue

  • Beiträge: 65
    • Profil anzeigen
Crypt of Crimson Stars
« Antwort #11 am: 15.01.2007, 21:58:23 »
Der Geschmiedete antwortet zunächst dem Fremden:"Erstens: Ihr könnt mich begleiten, zukünftiger Verbündeter. Zweitens: Mit diesen Stab kann ich Gegnern notfalls den Schädel einschlagen, wenn es mir nicht gelingt sie vorher mit Säure zu verätzen, sie zu verbrennen oder ihnen auf andere Weise ein schmerzvolles Ende zu bereiten."

Dann wendet er sich an den Wirt: "Zivilist. Eure Auskunft ist unvollständig: Wo finde ich eine Himmelskutsche und wieviel muss ich für die Inanspruchnahme bezahlen."

Sensemann

  • Administrator
  • Beiträge: 43186
    • Profil anzeigen
    • DnD-Gate
Crypt of Crimson Stars
« Antwort #12 am: 15.01.2007, 22:01:33 »
"Zwei Galifar wird das bestimmt schon kosten. Wartet doch einfach draußen auf die nächste Luftkutsche...und tschüss!"
Anschließend schaut der Wirt verwundert den Mönch des Dol Dorn an.
"Wie bitte? das ist dann der zehnte schwarze Tal für Euch? Wollt ihr Euren Magen und Euer Herz kränken oder fließt schwarzes Tal in Euren Adern?"
Online-SL-Bilanz: 182 tote SC / 32 Inplay-Überlebene / 6 Inplay-Geflohene / 1 Versklavter SC
bei 19 abgeschlossenen Runden

Blue

  • Beiträge: 65
    • Profil anzeigen
Crypt of Crimson Stars
« Antwort #13 am: 15.01.2007, 22:16:18 »
Nach einem kurzen Blick zum Wirt und dem Fremden, der ihn angesprochen hat, richtet der Geschmiedete das Wort an die anderen Gäste, deren Unterhaltung er kaum überhören konnte:

"Will sich uns noch jemand anschließen? Wir nehmen eine Himmelskutsche, um zu dem möglichen Auftraggeber zu gelangen."

Ohne eine Antwort abzuwarten, verläßt der Magier danach die Taverne und hält nach einer Himmelskutsche Ausschau.

Nike

  • Beiträge: 299
    • Profil anzeigen
Crypt of Crimson Stars
« Antwort #14 am: 15.01.2007, 23:10:33 »
"Nach dem Essen, wenn es euch nicht stört." Antwortet Nike galant, auch wenn sie sich für den Kriegsgeschmiedeten nicht diese Arbeit machen müsste, denn der Kriegsgeschmiedete, hinterlässt nicht den Anschein, als würde ihn irgendetwas berühren. Dabei schaut Nike vom Tisch auf, zu den beiden Fremden, die vor ihr stehen.
Kurz mustert sie den Mann neben dem Geschmiedeten von Kopf bis Fuss und macht in ihrem Kopf den Vermerk: Niedlich, in jeder Hinsicht. Denn der Mensch sieht nicht nur niedlich aus, seine Art, wie er den Geschmiedeten angeredet hat, war ebenso niedlich, weil geradezu kindlich, und nicht ganz der Fall von Nike.
An den Wirt gewandt meint Nike dann: "Was steht bei ihnen heute auf der Karte?"

  • Drucken