• Drucken

Autor Thema: Zurück in Sharn - Kapitel 3  (Gelesen 22541 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Quentaro

  • Moderator
  • Beiträge: 1992
    • Profil anzeigen
Zurück in Sharn - Kapitel 3
« Antwort #180 am: 25.04.2007, 23:54:24 »
Der Halbling umfasst die Klinke und drückt sie behutsam nach unten. Ganz langsam und vorsichtig versucht er die Türe ein winziges Stück ins Innere des Zimmers zu schieben, um einen Blick hinein erhaschen zu können. Doch die Tür blockiert, sie dreht sich nicht in ihrer Angel. Ein leises dumpfes Klacken ertönt, offenbar ist der Zugang verriegelt.

Julissia

  • Beiträge: 1373
    • Profil anzeigen
    • http://www.grauerose.de.vu
Zurück in Sharn - Kapitel 3
« Antwort #181 am: 26.04.2007, 01:08:08 »
"Was habe ich gesagt?!," zischt Julissia gedämpft, und verharrt dann an Ort und Stelle, um Kagoths Werk zu beobachten. Auch Sturmpioniers seltsames Benehmen entgeht ihrem neugierigen Blick nicht.

Was soll das denn, nein wie drollig. Wenn er nur aus Fleisch wäre, aber so ist es das genaue Gegenteil von 'unauffällig'.

Sturmpionier

  • Beiträge: 1426
    • Profil anzeigen
Zurück in Sharn - Kapitel 3
« Antwort #182 am: 26.04.2007, 23:50:02 »
Sturmpionier observiert das Eintreten der Gnomin und der Neuen. Er steht nun, da sein Versuch unauffällig zu wirken nicht gescheitert scheint, wieder stramm und drängt sich an die Wand um den Damen den Eintritt in den Korridor zu erleichtern. Sein Blick ist einen Augenblick und ein kurzes aber deutliches Nicken später schon wieder auf Kagoth fixiert.

Kagoth

  • Beiträge: 680
    • Profil anzeigen
Zurück in Sharn - Kapitel 3
« Antwort #183 am: 29.04.2007, 23:49:03 »
Kagoth zieht sich einige Schritte weit von der Tür zurück, zu seinen Gefährten.
"Die Tür ist verschlossen", teilt er ihnen leise mit.
"Wir können sie natürlich aufbrechen, aber das wäre laut und ausserdem würden wir Eigentum des Gasthauses schädigen."
*Staredown*

Sturmpionier

  • Beiträge: 1426
    • Profil anzeigen
Zurück in Sharn - Kapitel 3
« Antwort #184 am: 30.04.2007, 11:05:57 »
Sturmpionier nickt einmal deutlich, Verständnis anzeigend. Leise brummt er: "Ich schlage soziale Interaktion vor. Anklopfen und zur Rede stellen." Auf eine Stellungnahme wartend richtet er seinen Blick nun starrend auf die Zuständigen, Julissia und Ashaya.

Julissia

  • Beiträge: 1373
    • Profil anzeigen
    • http://www.grauerose.de.vu
Zurück in Sharn - Kapitel 3
« Antwort #185 am: 01.05.2007, 20:31:44 »
Eine bessere Idee hat Julissia auch nicht, doch angesichts des Bündnisses, den der geheimnisvolle Spion mit der maskierten Untoten unterhält, erscheint ihr Sturmpinoiers Plan ziemlich gewagt.
"Und was sollen wir ihm bitte sagen? Er möge so freundlich sein und aufhören, uns zu bespitzeln oder es sich ja verkneifen, das was er erfahren hat, weiterzugeben?," tut sie leise ihre Skepsis kund, nähert sich jedoch auf Zehenspitzen dem Quartier des Verdächtigen.

Sturmpionier

  • Beiträge: 1426
    • Profil anzeigen
Zurück in Sharn - Kapitel 3
« Antwort #186 am: 01.05.2007, 20:51:27 »
Das zustimmende Nicken von Sturmpionier kommt nicht unerwartet: "Ein guter Vorschlag. Ich habe jedoch Zweifel an der Formulierung. Doch Du weißt besser ob Freundlichkeit angebracht ist."

Ashaya

  • Beiträge: 233
    • Profil anzeigen
    • http://games.dnd-gate.de/viewtopic.php?p=159977#159977
Zurück in Sharn - Kapitel 3
« Antwort #187 am: 02.05.2007, 21:17:49 »
Ashaya ist überrascht von der ihr zum ersten Mal offenbarten Planlosigkeit ihrer neuen Mitstreiter. Sie schiebt sich an Sturmpionier vorbei und schließt zu Kagoth auf. "Wenn ihr könnt, solltet ihr versuchen, die Tür zu öffnen. Ansonsten verschwenden wir hier nur unsere Zeit."

Sturmpionier

  • Beiträge: 1426
    • Profil anzeigen
Zurück in Sharn - Kapitel 3
« Antwort #188 am: 04.05.2007, 21:38:05 »
Sturmpionier ergreift die Initiative. Die vielen Vorschlage, die keine Anwendung finden bewirken keinen Fortschritt. Er marschiert voran zur Türe und legt dabei seinen sperrigen Metallschild an. Eine halbe Handbreit vor der Türe baut er sich auf und klopft lautstark mit der Adamantfaust gegen das solide Buchenholz der Zimmertür. "Hallo. Ich habe eine Frage und eine Aufforderung an Dich." schallt seine Stimme.

Quentaro

  • Moderator
  • Beiträge: 1992
    • Profil anzeigen
Zurück in Sharn - Kapitel 3
« Antwort #189 am: 06.05.2007, 11:17:41 »
Doch auf das Klopfen und Rufen des Kriegsgeschmiedeten erfolgt keinerlei Reaktion. Aus dem Zimmer, in dem der vermeintliche Spitzel vermutet wird, dringt kein Geräusch.

Wenig später öffnet sich die Tür zur Schenke und ein Halbling betritt den Gang. Freundlich aber bestimmt fordert er die Helden auf, doch in die Taverne zurückzukehren. Er legt ihnen nahe, dass sie sich wohl in der Tür geirrt haben. Dieser Aufforderung kommen die Abenteurer nach. Sie begleichen die Rechnung des heutigen Abends und ziehen sich auf besonderes Drängen der Dame aus dem Hause Tharashk sogleich zurück.

Sicher erreichen alle vier ihre Unterkünfte, doch ein mulmiges Gefühl bleibt. Wird die maskierte Lady bemerken, dass ihr eine Fälschung überreicht wurde? In Ashayas Augen ist es nur eine Frage der Zeit......

  • Drucken