• Drucken

Autor Thema: Aufbruch  (Gelesen 19453 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Trasthar

  • Beiträge: 45
    • Profil anzeigen
Aufbruch
« Antwort #15 am: 12.06.2004, 00:19:58 »
 Als Sigfus dabei ist, Atavar seine Aufgabe zu erklären, erscheint auch Trasthar an der Treppe, den Weidenkorb mit einer Hand über der Schulter tragend und die Axt in der anderen. Als Sigfus ausgesprochen hat und sich aufmacht, den Raum zu verlassen, geht auch Trasthar auf den Ausgang zu. Draussen angekommen hebt Trasthar den Korb auf den vorderen Wagen, legt die Axt in die Spalte zwischen Korb und Wagenwand und geht dann wieder in die Gaststätte, um dort im Keller zu verschwinden und kurz darauf mit vier Säcken im Arm wieder heraus zu kommen.  

Verlaan

  • Beiträge: 141
    • Profil anzeigen
Aufbruch
« Antwort #16 am: 12.06.2004, 12:32:46 »
 Verlaan hat die Zeit über vor allem still gegessen und dabei keinerlei Eile an den Tag gelegt. Zwischen zwei Löffeln des schmackhaften Breis legt er immer wieder Pausen ein, in denen er nachdenklich in die Schüssel starrt. Zunächst reagiert er dann auch nicht auf die Worte Sigfus, als dieser ihn jedoch direkt anspricht, hebt er seinen Kopf und nickt bestätigend. Bedachtsam stellt er die leere Schüssel ab und wartet darauf, daß Sigfus Anstalten macht, sich mit ihm allein zu unterhalten.

Speren

  • Moderator
  • Beiträge: 590
    • Profil anzeigen
Aufbruch
« Antwort #17 am: 13.06.2004, 15:17:40 »
 Sigfus erhebt sich vom Tisch und geht mit Verlaan etwas abseits, um dort mit ihm zu sprechen.
Er scheint ihm etwas sehr Ernstes mitzuteilen und Verlaan hört ihm aufmerksam zu.

Währenddessen wendet sich Ruven noch einmal an die Anwesenden am Tisch.

"So, macht Euch fertig....wir wollen gleich aufbrechen, sobald die Wagen beladen sind. Möge uns das Glück treu bleiben."

Tharon

  • Beiträge: 125
    • Profil anzeigen
Aufbruch
« Antwort #18 am: 13.06.2004, 19:44:34 »
 Auch Tharon hat sein Gepäck schon auf dem wagen untergebracht. Er lehnt den Stab an dem Wagen ab und macht sich daran, bei der restlichen Arbeit noch von nutzen zu sein. So kurz vor dem Aufbruch scheint ihn eine merkwürdige Nervosität zu überkommen. Wenigstens scheint er sich mit dem Beladen  ein wenig abzulenken.

Atavar

  • Beiträge: 94
    • Profil anzeigen
Aufbruch
« Antwort #19 am: 13.06.2004, 21:40:50 »
 Atavar hat Sigfus zugestimmt und nun den Wagen soweit beladen, wie Vlad dies verträgt. Nun steht er abmarschbereit draußen und wartet auf die Abreise und insbesondere auf Feya, um das gemeinsame Auftreten zu besprechen.  

Verlaan

  • Beiträge: 141
    • Profil anzeigen
Aufbruch
« Antwort #20 am: 14.06.2004, 00:44:10 »
 Nachdem Sigfus geendet hat, nickt Verlaan und wendet sich dann prompt seiner Ausrüstung zu. Ein letztes Mal noch überprüft er alles genaustens und beginnt dann sehr sorgfältig, jedes einzelne Teil zu verschnüren, so daß in der Zwischenzeit um ihn herum geschäftiges Treiben aufkommt. Als er schließlich fertig ist, wird draußen schon fleißig beladen und die letzten Abreisevorbereiten werden getroffen. Schweigsam steht Verlaan bereit und beobachtet seine Reisegefährten bei ihren Tätigkeiten.

Cosh

  • Beiträge: 184
    • Profil anzeigen
Aufbruch
« Antwort #21 am: 14.06.2004, 08:49:58 »
 Als Ruven fertig gesprochen hat nickt Cosh kurz zustimmend und blickt missmutig zu Verlaan hinüber der gerade seine Ausrüstung bereit macht. Mit einer hochgezogenen Augenbraue wendet er sich wieder seinen Tischgenossen zu und wartet ab bis der Erenländer die Schenke verlassen hat, sodann erhebt er sich schweigend von seinem Platz und begibt sich selbst zu seiner Ausrüstung, überprüft ein letztes Mal ob alles vorhanden ist und richtig sitzt und folgt Verlaan hinaus aus der Schenke, abmarschbereit.

Kaum hat Cosh jedoch die Schenke verlassen scheint ihm plötzlich wieder etwas einzufallen. Er befreit sich von seinem Rucksack, deponiert diesen hastig auf einem der Wägen und spurtet wieder in die Schenke zurück. Drinnen schweift sein Blick einmal über die Anwesenden, bevor er zielstrebig zu Sigfus marschiert, sich vorneüber beugt und leise auf diesen einzureden beginnt.

Feynfeya-ne-Fuin

  • Beiträge: 34
    • Profil anzeigen
Aufbruch
« Antwort #22 am: 14.06.2004, 14:04:48 »
 Etwas schüchtern schaut Feya den Männern bei ihren Vorbereitungen zu. Verloren steht sie einen Moment unschlüssig da, bevor sie sich zu Atavar auf den Wagen bewegt.
Der Schlaf und die Nahrung scheinen ihr gut getan zu haben, denn sie sieht merklich erholt aus, wenn auch ihr Gesicht immer noch sehr schmal wirkt.

Anscheinend hat Lisa ihr ein paar Stücke Reisekleidung mitgegeben, die notdürftig für ihre Grösse zurechtgeschneidert sind.

Schnell verstaut sie ihr Bündel auf dem Wagen, schaut sich noch einmal um, scheinbar etwas suchend....

Speren

  • Moderator
  • Beiträge: 590
    • Profil anzeigen
Aufbruch
« Antwort #23 am: 14.06.2004, 14:18:29 »
 Fynn überwacht das Beladen der Wagen, an dem sich alle beteiligen. Als Feya  zu Atavar auf den Wagen steigt, weiten sich seine Augen ungläubig. Dann umspielt ein Lächeln seine Lippen, welches aber schnell von einer sorgenvollen Miene abgelöst wird. Schnell bewegt er sich aus sie zu, spricht sie an und hebt sie vorsichtig vom Wagen, um mit ihr ein wenig abseits ein Gespräch zu führen. Man kann deutlich sehen, wie Feya blass wird, doch Fynn scheint sie beruhigen zu können. Dann gehen beide wieder zum Fuhrwerk.

"Junge, pass gut auf sie auf. Ich befürchte, die junge Dame hier ist ein wenig ängstlich, was unsere Reise angeht. Also lenkt ihre Gedanken ab..."

Mit einem Zwinkern geht er wieder auf seinen Platz, um beim Beladen zu helfen, während Feya mit leichtgerötetem Gesicht auf den Wagen steigt, ohne ein Wort zu sagen.

Sigfus kommt aus einem Lagerhaus, ein kleines Bündel aus Leder unter dem Arm, das er sogleich Cosh zuwirft.
Die letzten Dinge werden beladen und Ruven nimmt auf dem Bock des grossen Fuhrwerks, das von zwei Pferden gezogen wird, Platz und nimmt die Zügel an die Hand. Er weist Nephtanus an, sich neben ihn zu setzen, während es dem Rest wohl freigestellt ist, ob sie eventuell noch auf der Ladefläche einfinden wollen oder nebenher gehen.

Sigfus nicht Verlaan zu, bevor er sich an alle Anwesenden wendet.

"Unser Ziel bis heute abend heisst Redwinde, ein kleines Dorf im Norden, wo wir die Nacht verbringen können. Wir werden nicht sehr schnell vorwärts kommen, so dass wir zu Fuss nebenhergehen können und uns dabei auch abwechseln werden. Haltet die Augen offen."

Dann gibt er Ruven das Zeichen und dieser setzt den Wagen in Bewegung. In der Tür der Schenke schauen Elias und Lisa der Gruppe sorgenvoll hinterher....

Cosh

  • Beiträge: 184
    • Profil anzeigen
Aufbruch
« Antwort #24 am: 14.06.2004, 15:15:03 »
 Geschickt fängt Cosh das Lederbündel beidhändig auf und erhebt dann eine Hand zum Dank in Richtung Sigfus. Wieder am Wagen hebt er seinen Rucksack aus dem Wagen heraus, stellt ihn am Boden ab und verstaut das Bündel darin. Danach verbringt er noch einige Minuten damit seine Sachen ein letztes mal zu überprüfen und schnallt sich dann, als er fertig ist, zufrieden seine Ausrüstung um.

Mit einem Lächeln, welches auch seinen Dank ausdrücken soll verabschiedet sich Cosh von Lisa und Elias und holt mit großen Schritten den Treck, der bereits zum Dorf hinausfährt wieder ein.
An der Spitze des Zuges ordnet er sich neben Sigfus ein und frägt diesen mit gedämpfter Stimme.

Wenn wir uns unauffällig verhalten sollen, können wir dieses Mal auf einen Späher verzichten, oder?

Trasthar

  • Beiträge: 45
    • Profil anzeigen
Aufbruch
« Antwort #25 am: 15.06.2004, 08:21:35 »
 Wenige Schritte vom vorderen Wagen entfernt geht Trasthar nebenher, der den restlichen Menschen im Zug keine grosse Beachtung zu schenken scheint. Der Dorn scheint in Gedanken woanders zu sein, blickt ab und an Minutenlang in den Himmel, und schaut nur gelegentlich zu Nephtanus herrüber, der Trasthars Weidenkorb am nahesten sitzt.

Verlaan

  • Beiträge: 141
    • Profil anzeigen
Aufbruch
« Antwort #26 am: 15.06.2004, 17:34:21 »
 Nachdem endlich alles bereit ist und Sigfus den Aufbruch verkündet hat, wendet sich Verlaan sogleich ihrer Reiserichtung zu, rückt noch ein letzes Mal seine Ausrüstung zurecht und marschiert vorweg, zunächst noch auf dem Weg und für alle gut sichtbar. Dann verschwindet er jedoch im Wald und nur das leise Rascheln der Büsche zeugt noch einen Augenblick von seiner Existenz.

Atavar

  • Beiträge: 94
    • Profil anzeigen
Aufbruch
« Antwort #27 am: 15.06.2004, 19:59:08 »
 Atavar prüft nochmal , ob er Vlads Geschirr ordentlich angebracht hat und gibt dem Maultier dann durch einen leichten Klaps zu verstehen, dass er lostrotten soll. Er selbst wartet, bis er auf Höhe Feyas ist und geht dann neben ihr her.

"Sigfus meinte, wir sollten uns als Paar ausgeben, wenn ihr nichts dagegen habt. In dem Falle sollten wir eine gemeinsame Geschichte haben, die wir im Zweifelsfall erzählen können. Meiner Meinung nach ist es dazu am Besten, wenn wir möglich nahe an unseren wirklichen Erlebnissen bleiben. Wollt ihr..."

Er zögert kurz und verbessert sich dann lächelnd:

..."willst du mir nicht etwas über dich erzählen?"

Nephtanus

  • Beiträge: 96
    • Profil anzeigen
Aufbruch
« Antwort #28 am: 16.06.2004, 18:53:31 »
 Nephtanus hat mit wenigen Worten mitgeholfen, den Wagen zu beladen und bei den nötigen Vorbereitungen, die zu treffen waren, mitgeholfen. Als die Männer fertig sind und Sigfus ihn anweist sich auf den Wagen zu begeben, tut Nephtanus dies nur sichtlich widerwillig. Dennoch kommt er respektvoll der Aufforderung des älteren Mannes nach, wenn er anscheinend auch nicht ganz versteht warum Sigfus das so will. Während er sich auf den Wagen schwingt und sein Gepäck dort ablegt,  sagt er leise und freundlich zu Sigfus:

"Villeicht erklärt ihr mir später, was ihr damit beabsichtigt?"

Feynfeya-ne-Fuin

  • Beiträge: 34
    • Profil anzeigen
Aufbruch
« Antwort #29 am: 17.06.2004, 15:02:34 »
 Feya schaut schüchtern zu Atavar herüber.

"Was soll ich denn gross erzählen ? Ich habe meine ganze Familie verloren und suche nun einen Platz, wo es sicher ist.
Und nun...es ging alles so schnell....bis mich der Mann gefunden hat."


Suchend schaut sie sich nach Verlaan um.

 

  • Drucken