Autor Thema: Diplomatie  (Gelesen 6440 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

duffbeerfrank

  • Beiträge: 22
    • Profil anzeigen
kreigserklärung an targaryen
« Antwort #15 am: 11.05.2007, 17:49:07 »
wenn die drachen unbedingt krieg haben wollen, dann sollen sie ihn auch bekommen. sie sollen nur nicht glauben, dass sie unsere heimatländer umsonst bekommen. unsere soldaten werden die drachen  bis aufs blut bekämpfen und es wird nicht unser eigenes sein.

Auf grosse Schlachten!

Gruss Frank, Haus Arryn

Doombrand

  • Beiträge: 180
    • Profil anzeigen
Diplomatie
« Antwort #16 am: 12.05.2007, 14:01:07 »
Haus Stark kann sich nicht bereit erklären, den Aggressoren aus dem Süden kampflos Tribut zu zollen.Wir werden die Narrow Sea schon aus Prinzip nicht einfach hergeben! Haus Targaryen soll erst einmal seine Macht unter Beweis stellen!

UngeheuerLich

  • Beiträge: 96
    • Profil anzeigen
Diplomatie
« Antwort #17 am: 15.05.2007, 18:50:16 »
Haus Tyrell sieht es ungern, dass der Drache wieder nach der Herrschaft über Westeros trachtet.

Deshalb hofft es, dass die Freien Königreiche bald neue Truppen ausheben können, auf dass Haus Targaryen nie wieder ein Schiff von Dragonstone aus in See stechen lassen kann.

UngeheuerLich

  • Beiträge: 96
    • Profil anzeigen
Diplomatie
« Antwort #18 am: 16.05.2007, 20:40:37 »
Haus Tyrell ist darüber empört, dass Haus Martell die Truppen an den Grenzen der Dornischen Marschen verstärkt, und Starmantle sich selbst überlässt. Deshalb schickt Tyrell eine Einheit Infanteristen dorthin um die Ordnung aufrecht zu erhalten. Im nächsten Jahr werden dieTruppen dort wieder abgezogen, sofern Martell sich endlich um sein Heimatland kümmert, anstatt an das neutrale Gebiet zwischen unseren heimatländern mit Rittern zu besetzen.

hbecker6

  • Beiträge: 97
    • Profil anzeigen
Diplomatie
« Antwort #19 am: 17.05.2007, 16:22:54 »
Das Haus Lannister sollte aufpassen was es mit seiner Flotte in den westlichen Meeren unternimmt. Haus Greyjoy warnt sie hiermit vor einem uneingeschränkten Lannisterfokussierten Gegenschlag. Sollte jedoch Lannister friedlich bleiben wird Haus Greyjoy sich erkenntlich zeigen!

Gehabt euch wohl, Eure Lordschaft

UngeheuerLich

  • Beiträge: 96
    • Profil anzeigen
Diplomatie
« Antwort #20 am: 17.05.2007, 16:34:57 »
Haus Tyrell wird Haus Greyjoy mit allen möglichen Kräften unterstützen, sollte Haus Lannister die Flotte in die neutralen Gewässer schicken.

Diebfaenger

  • Beiträge: 173
    • Profil anzeigen
Diplomatie
« Antwort #21 am: 22.05.2007, 08:07:48 »
Zitat von: "UngeheuerLich"
Haus Tyrell wird Haus Greyjoy mit allen möglichen Kräften unterstützen, sollte Haus Lannister die Flotte in die neutralen Gewässer schicken.

Mit Verlaub, Haus Tyrell sollte vor der eigenen Haustür kehren, bevor es sich in den Norden aufmacht, um irgendwen mit irgendwas (und seinen es auch nur leere Worte) zu unterstützen.
Haus Lannister
Hear Me Roar

UngeheuerLich

  • Beiträge: 96
    • Profil anzeigen
Diplomatie
« Antwort #22 am: 22.05.2007, 12:46:39 »
Haus Tyrell wird erstmal nichts unternehmen, so lang Lannister keine Schiffe in die neutralen Gewaesser verlegt: sprich die sunset sea. Die Ironmans bay liegt ausserhalb seines Einflussbereiches...

Die Warnung bleibt aber gueltig: ein Schiff Lannister Schiff in der Sunset sea wird als Aggression angesehen und dort nicht geduldet. Zwischeen Haus Tyrel und Haus Martell besteht keine Feindschaft... wir sind nur sehr beunruhigt dass Haus Martell Ritterarmeen suedlich der Dornischen Marshe patroullieren laesst.

Desweiteren sieht es Haus Targaryen als Bedrohung fuer das Machtgleichgewicht an, und wird all den freien Haeuser mit Rat und Tat zur Seite stehen, die gegen den Drachen ins Feld ziehen.

UngeheuerLich

  • Beiträge: 96
    • Profil anzeigen
Diplomatie
« Antwort #23 am: 09.06.2007, 14:30:44 »
Haus Tyrell ist unerfreut darüber, dass Haus Tully glaubt, es könte über Westeros herrschen. Es wünscht diesem eine kurze und beschwerliche Herrschafft auf dem doch so unbequemen Thron.