Autor Thema: 000 Konstantes  (Gelesen 2644 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Trantor

  • Beiträge: 495
    • Profil anzeigen
000 Konstantes
« am: 27.04.2007, 18:32:11 »
Bitte beschreibt Eure Charaktere, "wie man sie von aussen sieht" und "was man nach längerer Betrachtung noch erkennen könnte.

Sarin

  • Beiträge: 618
    • Profil anzeigen
000 Konstantes
« Antwort #1 am: 27.04.2007, 19:32:06 »
Sarin ist eine Dunkelelfe, die recht groß für eine der ihren ist und sogar so manchen Menschen zu überragen vermag. Außerdem ist sie von äußerst ansehnlicher Statur.
Wenn man sie zum ersten mal sieht, so trägt sie höchstwahrscheinlich ihre bequeme nachtschwarze Reisekleidung.
Nur noch ihre schwarze Haut, die jegliches Licht zu schlucken scheint, ist dunkler.
Im totalen Kontrast dazu wirkt ihr wellendes silbernes Haar, welches, als Zopf zusammengebunden, bis zu ihrem Schritt reicht.
Ihre bernsteinfarbenen Augen leuchten wie zwei kleine Sonnen, und vermögen sogar das getönte Glas ihres Zwickers zu überwinden.
Diesen trägt sie fast immer, da sie aufgrund ihrer Herkunft sehr leicht von der Sonne geblendet wird, aber dennoch ihre Wärme genießen will.
Wenn es ihr dann doch zuviel wird spannt sie ihren lackierten Schirm auf, der ebenfalls tiefschwarz ist, um ihn als Sonnenschutz zu verwenden.
Immer wenn sie etwas Zeit für sich hat, sucht sie sich ein ruhiges Plätzchen und lässt eine liebliche Weise auf ihrer silbernen Querflöte erklingen. Häufig bleiben Mensch wie Wild dann bei ihr stehen, um ihr zu lauschen.
Und wer länger mit ihr verkehrt, der wird merken, dass sie immer zum Lächeln aufgelegt ist. Doch wer sich jemals einer wütenden Sarin gegenüber sieht, der muss sich hüten, den Tag wenigstens zu Überleben.
Denn das feine Rapier, dass sie immer an ihrer Seite trägt, ist äußerst spitz und scheint einen magischen Glanz zu verbreiten. Ganz genauso wie ihr Langbogen, der schon viele Gegner mit seiner Zielgenauigkeit gefällt hat.
Ihrer Grundeinstellung, dass Liebe und Hass die Welt zusammen halten, verleiht sie dadurch Ausdruck, dass sie sich die beiden Wörter mit weißer Farbe hat tätowieren lassen.
Jedoch befindet sich dieses Tatoo an einer recht intimen Stelle, so dass nur sehr gute Freunde wissen, wo sie nach den Elfenrunen suchen müssen.




Ist noch nicht ganz ausgereift.

Sarin




Mein Bogen, nur eine Sicherheitskopie von meinem Rechner. Nicht alles muss stimmen.

Spoiler (Anzeigen)
Liebe und Hass sind der Kitt der Welt.

Sarek Fendt

  • Beiträge: 275
    • Profil anzeigen
000 Konstantes
« Antwort #2 am: 28.04.2007, 00:23:12 »
Sarek ist etwa mittlgroß für einen Menschen. Er ist recht schlank. Er trägt eine blaue Robe. So wie sie aussieht, wird man wohl erkennen können, dass es sich hierbei um jemanden, der in den Künsten der Magie bewandert ist, handelt.

Als euer Reisebegleiter habt ihr ihn meist durch die Natur stapfen und nach irgendwelchen Kräutern für seinen alchemistischen Studien. Desöfteren studiert er auch sein Zauberbuch und grübelt darüber nach, welchen Zauber er wohl als nächstes vorbereitet.

Seine Begeisterung für alles was magisch ist, kann wohl den wenigsten verborgen bleiben. Alles was in diese Richtung geht fasziniert ihn über alle Maßen. In diesem Bereich ist er von großer Neugierde geprägt.

Auch studiert er bedächtig desöfteren seine Schriften.

Sarok Schweigblut

  • Beiträge: 309
    • Profil anzeigen
000 Konstantes
« Antwort #3 am: 28.04.2007, 15:29:49 »
Sarok ist knapp zwei Meter groß, recht muskulös und trägt seine braunen Haare möglichst kurz. Befindet er sich außerhalb von Städten, trägt er meist seine Drachenschuppenritterrüstung, um für einen Angriff vorbereitet zu sein. Begibt er sich jedoch in Städte oder größere Dörfer trägt er meist nur eine einfache Bauernkleidung, um nicht besonders aufzufallen. Sein Langschwert und sein Stahlschild trägt er auf dem Rücken, um sie griffbereit zu haben. Hat er Erel, sein treues Streitross, dabei, verstaut er seine Sachen in dessen Satteltaschen, ansonsten trägt er einen Rucksack auf dem Rücken, der schon recht zerschlissen ist (die Scheide seines Schwertes befestigt er dann an seinem Gürtel und der Schild hängt an seinem Rucksack).

Sarok ist sehr schweigsam und ihr könnt euch nur schemenhaft daran erinnern, wann er mal geredet hat.

Spoiler (Anzeigen)


Erfahrungspunkte:
+ 117 (Sumpfhexlein)
+ 1200 (Hinterhalt)
= 1317
Wieso immer soviel reden? Ein Kämpfer lässt sein Schwert sprechen.

Stiff Kesselstein

  • Beiträge: 310
    • Profil anzeigen
000 Konstantes
« Antwort #4 am: 28.04.2007, 20:02:36 »
Stiff Kesselstein

"Als ich Stiff das erste mal gesehen habe, musste ich zweimal hinsehen. Aber das ist nichts besonderes, denn Stiff ist ein Halbling. Man kennt sie ja, und manchmal sieht man sie auch, aber so ganz von nahe, und mit einem Reden, das war schon etwas besonderes. Mittlerweile weis ich aber auch das Stiff einerseits ein typischer Halbling ist, andererseits hat er sehr viel von der Welt gesehen, und ist so etwas mehr erfahren als viele seiner Volksbrüder und Schwestern. Er hat viel gelernt von den Elfen und von den Zwergen, und wo er sonst noch so war. Stiff ist ein schneller lerner. Aber zurück zu seiner Erscheinung. Für sein Volk ist Stiff groß, sein Haar ist verstrubbelt schwarz - braun. Seine grünen Augen lassen ihn etwas besonderes sein, unter den Halblingen, wie Stiff gerne erzählt. Seine Pfeife wird nur mit feinstem Tabak aus seiner Heimat geraucht, wenn man ihm und seinen Geschichten lauscht. Die Momente in denen Stiff seine Pfeife raucht sind besondere, denn selten ist er so ruhig. Es fällt ihm schwer untätig zu sein. Immer muss etwas ausprobiert werden, ein Baum erklettert oder sonstwo seine Nase reingesteckt werden. Das kann einen mitunter auch ein mal in Schwierigkeiten bringen, aber Stiff bemerkt dass oft nicht. Versteht mich nicht falsch, Stiff is nicht dumm - im Gegenteil. Es ist nur so, dass Stiff wohl nicht so das Gefühl, dass Gespür für Gefahr hat, und so ist er manchmal etwas unvorsichtig. Seine Neugier besiegt öfters auch einmal zuoft alle Zurückhaltung. Es ist für Stiff auch sehr schwer nachzuvollziehen, wenn man ihn versucht daran zu hindern seine Neugier zu stoppen. Man darf es ihm nicht übel nehmen, er kann nicht anders. Wenn man das mit etwas Nachsicht angeht kann Stiff ein sehr hilfreicher Gefährte sein. Sein körperliches Geschick ist einfach unglaublich, ich habe ihn Dinge tun sehen, da... Ich will mal nicht alles verraten, verehrte Freunde. Er ist aber auch in anderer Hinsicht sehr hilfreich. Zum Beispiel seine unglaubliche Sammlung von Landkarten, die Stiff alle selbst angelegt hat, oder von Hand Kopiert hat. Er hat Bücher voller Karten, oder große Schriftollen. Natürlich kennt auch Stiff nicht die ganze Welt, aber ganz schön viel. Das ist auch der Grund für Stiffs wanderschaft. Er ist verrückt nach Landkarten, ja, meine Kameraden, ich kann es nicht anders sagen. Sein Wille die ganze Welt zu sehen und zu Kartographieren ist sehr groß, auch wenn er weis, dass er es wohl nicht ganz alleine schaffen wird. Versuchen kann man es ja. Besonders interessant sind bisher nicht erfasste Gebiete, diese lassen sich nämlich sehr gut gegen andere Kopien eintauschen, und damit kommt Stiff seinem Ziel ein Buch voller Landkarten der ganzen Welt zu besitzen, etwas näher. Oh, ich hätte fast etwas wichtiges vergessen, auf seinen Reisen hat Stiff einen treuen Begleiter an seiner Seite. Silana, seine Hündin. Sie dient Stiff als Reittier und Freund.
Stiff ist ein erfahrener Wandersmann, er kleidet sich immer so wie es praktisch ist, er geht nicht so sehr nach Schönheit. Es sieht zwar so aus als ob Stiff nicht viel Gepäck dabei hat, nur seinen Rucksack und seinen Bogen (ich weis zufällig auch dass er ein par Dolche am Körper trägt, und das eine Handarmbrust irgendwo in seiner Kleidung steckt. Aber das habe ich auch erst nach einigen Monaten mit ihm herausgefunden). Aber irgendwie hat er doch oft das passende dabei. Ich glaube sein Rucksack ist kein normaler, irgendetwas ist da faul. Soviel kann nicht in einen Rucksack passen. Aber ich wundere mich nicht mehr, dass ist einfach Stiff. Er hat die Welt gesehen, er hat viele praktische Sachen auf seinen Reisen erworben. Wenn möglich kämpft Stiff mit seinem Bogen, den er übrigens wie einige andere seiner wirklich wundersamen Gegenstände aus seiner Zeit bei den Elfen hatte.

Tja, wenn ihr mit Stiff reisen wollt, seit euch bewusst, manchmal ist er nicht so sehr erwachsen, und erkennt Gefahr nicht. Oder erst zu spät. Aber er selbst hilft sich dann aus den meistem selbst wieder heraus - auf die ein oder andere Weise. Er ist sehr nützlich und unterhaltsam, wenn man ihn und seine Neugier zu ertragen oder zu ignorieren lernt. Falls es mal passieren sollte, dass du unfreundlich zu ihm bist, mache dir keine Gedanken darum, Stiff vergisst das. Er beurteilt dich nicht danach, denn er ist - seufz, leider - manchmal etwas Immun gegen Kritik.

Ihr werdet aber alles in allem einen treuen Freund haben, der euch auf langen ritten unterhält, und in vieler Hinsicht sehr hilfreich ist."

- Gregor, menschlicher Wanderer und Freund Stiff Kesselsteins

sers

  • Gast
000 Konstantes
« Antwort #5 am: 02.05.2007, 04:51:18 »
Spoiler (Anzeigen)


Erst einmal sers Vergangenheit, soweit bekannt, aber da sers niemals über seine Vergangenheit sprechen würde, setze ich es mal als Hide. Ich halte keinen davon ab es anzuklicken, nur die Charaktere sollten es ingame nicht wissen was hier steht.

Spoiler (Anzeigen)


Die haben ihn nämlich erst vor kurzem kennengelernt, und konnten bisher Folgendes beobachten: sers ist von maximal durchschnittliche Körpergröße und nicht wirklich kräftig. Sein Talent liegt nicht in seiner Kraft, sondern in seinem, für einen Menschen wirklich außergewöhnlichen Geschick. Dieses wird jedoch erst erkennbar, wenn sers beginnt seine Kette zu schwingen, zu klettern, oder sich auf unebenem Gelände zu bewegen. So lange er sich dem Umgang mit nicht-feindlichen Fremden ausgesetzt sieht, wird er unsicher und zieht sich zurück. Er ist ständig bemüht, seine entstellenden Narben an Schulter, Arm und Hals zu verbergen, aber nach einiger Zeit Umgang mit ihm, sind sie euch natürlich längst aufgefallen. Sein verkrampftes unsicheres Auftreten ist wesentlich entstellender als seine Verletzung, besonders, da er eigentlich recht angenehme Gesichtszüge hat, aber dessen ist sers sich nicht bewusst. Dieser Mangel an sozialem Selbstbewusstsein lässt ihn natürlich nicht wirklich charismatisch erscheinen, doch da ihr bereits wisst, dass er bei Auseinandersetzungen von Nutzen ist, hattet ihr keine ernsten Bedenken, als er euch begleiten wollte, auf der Suche nach den Gerüchten vom Drachenberg.
Aus unerfindlichen Gründen schreibt sers seinen Namen immer komplett in Kleinbuchstaben, wenn er zum Beispiel unterschreibt, einen Nachnamen scheint er nicht zu haben... Oder ist sers sein Nachname, und er hat keinen Vornamen? Wie dem auch sei, auch wenn ihr ihn vielleicht deswegen gefragt habt, hat er euch nicht geantwortet, sondern euch höchstens verunsichert angeschaut, so dass ihr es fürs erste habt bleiben lassen.
Da es offensichtlich das erste Mal ist, das er mit einer Abenteurergruppe unterwegs ist, bleibt abzuwarten in wie weit sein Verhalten sich ändert, wenn er sich an euch gewöhnt hat. Seine blassgrünen Augen in den feinen, fast edlen Gesichtszügen lassen immerhin eine Intelligenz vermuten, die auch mal für Überaschungen gut sein könnte.
Seine übliche Kleidung beschränkt sich auf Schlichte bequeme Lederhosen, ein weißes langärmeliges Hemd, und einem grauen Umhang mit Kragen, zum Schutz vor Wind und Wetter. An seinem Gürtel hängt rechts eine Kette mit scharfen Dornen und Zacken, links ein 60 Fuß langes Seil, das sehr dünn und außergewöhnlich tragfähig ist. Hinten an seinem Gürtel sind zwei improvisierte Gürteltaschen befestigt.
Wenn sers auf Reisen ist, trägt er meist ein kurzärmeliges Kettenhemd, dessen Ringe aus feinstem Mithril geschmiedet sind. Da dieses Metall sehr leicht und angenehm zu tragen ist, schränkt das Kettenhemd sers kaum in seiner Beweglichkeit ein.
Auf seinem Rücken trägt er fast immer einen dunkelgrauen Rucksack mit Seitentaschen, außerdem besitzt er einen weiteren, Rucksack von brauner Farbe, allerdings ohne Seitentaschen. Den braunen Rucksack befestigt er oft am Kampfsattel seines leichten Kriegspferdes, ansonsten trägt er ihn über der Schulter. In beide Rucksäcke hat sers bereits eine Menge an Gegenständen hineingesteckt, oder herausgeholt, die von Rechts wegen gar nicht hineinpassen dürfte. Ähnlich suspekt ist ein kleiner Beutel, den sers in einer seiner kleinen Gürteltaschen aufbewahrt. Niemals sieht man sers diesen Beutel auffüllen, doch wann immer er hineingreift, zieht er Mahlzeiten, Wasserschläuche, zusammengepackte Zelte und andere Gegenstände heraus. Auch eine kleine Kiste, die sers in seinem grauen Rucksack aufbewahrt, enthält jeden Tag aufs neue Mahlzeiten oder Pferdefutter, ohne, dass man sie auffüllen müsste.

Stiff Kesselstein

  • Beiträge: 310
    • Profil anzeigen
000 Konstantes
« Antwort #6 am: 25.06.2007, 11:30:18 »
Charablatt:

Name: Stiff Kesselstein
Klasse (Stufe): Schurke (8)
Rasse: Halbling
Gesinnung: C/G
Gottheit:
Größenkategorie: klein
Alter 29 / Geschlecht: Männlich / Größe 92 cm / Gewicht 32 lb / Augenfarbe: Grün / Haarfarbe: braun

Attribute
ST: 11 (+0) (-2 Volk)
GE: 23 (+6) (17 +2 Stufenaufstiege +2 Volk, +2 Handschuhe)
KO: 14 (+2)
IN: 16 (+3)
WE: 8  (-1) (einen runtergesetzt)
CH: 10 (+0)

Rettungswürfe
Reflex    +15 (+6 Rang, +6 GE, +1 Halbling, +2 Umhang), + 17 geg. Fallen
Willen     +4  (+2 Rang, -1 WE, +1 Halbling, +2 Umhang), +6 geg. Fear
Zähigkeit +7  (+2 Rang, +2 KO, +1 Halbling, +2 Umhang)

Kampf
Iniative: +10 (+6 GE, + Verb. Ini)
TP:
RK: 24 (+1 klein, +5 Rüstung (Mithrilkettenhemd +1), +6 Ge, +2 Rüstungsarmschiene)
GAB:    +6/+1
Nahkampf: +7 (+6 GAB,+1 klein)
Fernkampf: +13 (+6 GAB,+1 klein, +6 GE)

Waffe1:
Kurzbogen +1: Angriff: +15/+10 (+6 GAB, +6 GE, +1 klein, +1 Kernschuss, +1 mag. Bogen)
Schaden: 1w4+1 (Magie), Reichweite: 18m

Waffe 2: Dolch (werfen): +15/+10 (+6 GAB, +6 GE, +1 klein, +1 Kernschuss, +1 Halbling)
Schaden: 1w3. Reichweite: 3m

Waffe 3: Handarmbrust (m): +15/+10 (+6 GAB, +6 GE, +1 klein, +1 Kernschuss, +1 Meisterarbeit)
Schaden: 1w3 Reichweite: 9m

Waffe 4: Schwere Armbrust: +13/+8 (+6 GAB, +6 GE, +1 klein)
Schaden: 1w8 Reichweite 36m





Rüstung:

Mithrilkettenhemd (+1) Rüstung + 4, magisch +1, max GE: 6, kein Rüstungsmalus.


Fertigkeiten:

Schlösser öffnen    +19 (+11 Rang, +6 GE, +2 Diebeswerkzeug (M))
Mechanismus ausschalten +16 (+11 Rang, +3 INT, +2 Diebeswerkzeug (m))
Suchen          +14 / +19 (+11 Rang,+3 INT, +5 wenn nah (goggles of minute seeing)
Entdecken       +10 (+11 Rang,-1 WE)
Turnen          +19 (+11 Rang, +6 GE, +Synergie)
Verstecken       +26 (+11 Rang, +4 klein, +6 GE, +5 Elfenumhang)
Leise Bewegen       +24 (+11 Rang, +2 Volk, +6 GE, +5 Elfenstiefel)
Klettern       +15 (+11 Rang, +2 Volk, +2 Kletterzeug)

Wissen (Geographie):       +8 (+5 Rang, +3 INT)
Craft (Landkarte zeichnen?)    +11 (+6 Rang, +3 INT, +2 artisan tool (m))
lauschen          +7 (+2 Volk, +6 Rang -1 WE)
Springen          +9 (+2 Volk +2 Synergie, +5 Rang)
Entfesslungskünstler       +9 (+3 Rang, +6 GE)
Reiten             +10 (+4 Rang, +6 GE)
Balancieren          +12 (+2 Synergie, +4 Rang, +6 GE)


Sprachen:
Umgangssprach, Halblingisch, Elfisch, Zwergisch, Ork, Goblin


Talente:
Verbesserte Initiative
Kernschuss
Präzisionsschuss

Klassenfähigkeiten:
Trapfinding
Hinterhältiger Angriff (+4w6)
Evasion
Uncanny Dodge
Improved Uncanny Dodge
Trap Sense (+2)

Ausrüstung:
Kletterzeug (5 lb) (80 GM)
Diebeswerkzeug (m) (2 lb) (100 GM)
Kleidung Entdecker(4 lb)
Kleidung kaltes Wetter (3.5 lb)
Reithund (150 GM)
Exotischer Reitsattel (30 GM)
Seidenseil (5lb) (10 GM)
Donnerstein (1lb) (30 GM)
Artisans tool's (m) (5lb) (55GM) (In diesem Fall alles was Stiff benötigt um Landkarten zu zeichen. Schriftrollen (Behälter), Tinten versch. Farben, Federkiele.
10 Dolche (20 GM) (5 lb)
Handarmbrust (m) (1lb) (400 GM)
Bedroll (5lb)
Blanket, Winter (3lb)
3 Candles
Flint and steel
Grappling hook (4lb)
Mirror, Small Steel (0.5 lb)
Waterskin (4lb)
Everburning Torch (110 GM) (1lb)
Signalpfeife
2 Seife
10 Tindertwigs
Sammlung aller von Stiff gezeichneten Landkarten.
Pfeife und genügend Tabak für eine lange Zeit ;-)
Kochgeschirr
Nähzeugs
Zelt (7lb)
Köcher für Pfeile  und Bolzen
2 Tränke "leichte Wunden heilen"
Schwere Armbrust (4 lb) (50 GM) & 20 Bolzen (1lb) (2 GM)
2 Stücke Kreide
Kletterhaken für Eis (0.5 lb)
4 Tränke "endure elements"

61 lb

80 Handarmbrustbolzen (8lb)
80 Pfeile (12 lb)

5 Wegrationen
10 Tage Hundefutter (getrocknetes Fleisch)

Magisch (Wertvoll):
Mithrilkettenhemd +1 (2100 GM) (6 lb)
Handy Haversack (2000 GM) (Howards praktischer Rucksack???) 5lb
Geschicklichkeitshandschuhe +2 (4000 GM)
kleiner Kurzbogen +1 (2330GM) (1lb)
Elfenstiefel (2500 GM) (0.5lb)
Elfenumhang (2500 GM) (0.5lb)
Resistenzumhang +2 (4000 GM) (0.5lb)
Rüstungsarmschienen (+2) (4000) (0.5lb)
Goggles of minute seeing (1250 GM)

983 Gold, 600 in Edelsteinen, damits leichter ist.

Getragen wird:
Kleidung Abenteuerer
Soweit alles magische, der Resistenzumhang anstatt des Elfenumhangs momentan.
Der Rest ist im Rucksack. Der Reithund ist natürlich nicht im Rucksack.Die Pfeile und Bolzen sind in einer der Außentaschen des Rucksackes (das passt genau von Gewicht her)
3 Dolche, Handarmbrust, Diebeswerkzeug, Spiegel befinden sich noch am Körper versteckt. Der Köcher mit ein Par Bolzen und Pfeilen ist außen am Rucksack befestigt. Tränke leichte Wunden heilen sind am Gürtel.

Selirano Silberhand

  • Beiträge: 272
    • Profil anzeigen
000 Konstantes
« Antwort #7 am: 16.10.2007, 15:17:00 »
Selirano ist ein hochgewachsener Mann und seine leuchtenden Augen verraten sofort seine nicht ganz menschliche Herkunft. Sein Körper wird vollständig von einer glänzenden Rüstung bedeckt auf der groß das Symbol Illmaters prangt. Auch sein großer Turmschild wird von dem gleichen Zeichen geziert. Sein silbernes Haar bekommt man nur selten zu sehen, da er fast immer die Kapuze seines Umhangs trägt. Nur in der Schlacht neigt er dazu sie abzusetzen um sich ein freies Blickfeld zu verschaffen. Der Umhang wird von einer Medallie zusammengehalten, die, sollte jemand sie anblicken, sofort Vertrauen enflößt, jedoch nur wenn Selirano die Wahrheit spricht. Die silbernen Handschuhe, die er trägt haben ihm seinen Beinahmen eingebracht, obwohl sie eigentlich nur die Armschienen bedecken sollen, die unter ihnen verborgen liegen. An seiner Seite hängt ein Langschwert und auf den Rücken hat er eine Leichte Armbrust geschnallt. Außerdem hat er noch zwei längliche Stäbe und einige kleine Lederbeutel an seinem Gürtel befestigt. Er scheint jederzeit Kampfbereit zu sein und legt seine Rüstung nur sehr selten ab.
Meist führt er neben sich seinen stattlichen weißen Schimmel, der in Friedenszeiten auch seinen Turmschild trägt. Für gewöhnlich hängt auch sein Rucksack am Sattel des Pferdes. Er nimmt ihn nur mit, wenn er sich für längere Zeit von seinem Reittier zu entfernen gedenkt.


Spoiler (Anzeigen)