• Drucken

Autor Thema: Das Schlachtfeld  (Gelesen 17324 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Bruder Mival

  • Beiträge: 669
    • Profil anzeigen
Das Schlachtfeld
« Antwort #105 am: 14.03.2008, 15:55:28 »
Die Orks waren besiegt, dachte Bruder Mival bei sich, das schlimmste damit hoffentlich überstanden. Jetzt mussten "nur" noch die beiden Monster getötet werden. Nach einem kurzen Moment der Konzentration lenkte er Lyrs Waffe auf die Täuschungsbestie, die allerdings verfehlt wurde. Jetzt konzentrierte sich der Mönch auf den Troll, da konnt er sich zumindest deutlich sicherer sein, das sein Lyrs Licht ihn treffen würde. Er machte zunächste ein kurze Bewegung nach oben und rief dann seinen Herrn an:
"Lyr, verbrenne ihn mit Deinem Feuer." und eine helle Lichtbahn ging von ihm aus und traf den Troll.


"Bewegungs"aktion: Waffe des Glaubens auf die Täuschungsbestie umlenken.
Waffe des Glaubens schlägt vorbei.
1,50m Schritt nach oben.
Aktion: Gleißendes Licht auf Troll AC: 16, Schaden 26, ZR? 32 - Spontanes Umwandeln von Nahrung und Wasser erschaffen

Zeitreisender

  • Moderator
  • Beiträge: 1158
    • Profil anzeigen
Das Schlachtfeld
« Antwort #106 am: 17.03.2008, 14:55:58 »
Die waffe des Bruders schlug auf die Bestie ein und hätte wohl jedes andere Wesen schwer verletzt. Die Bestie allerdings schien des schlag kaum zu spüren und achtete deshalb nicht auf den Bruder.
Die Kugel auß gleißendem Licht traf den Troll unvorbereitet und ohne das er Ausweichen konnte. Er ging für eine Sekunde in die Knie und stüzte sich auf sein Schwert, jedoch dauerte dies nur eine Sekunde und er stand wieder. Der Troll hatte schon viele Schläge eingesteckt und etliche Zauber hatten ihn getroffen, allerdings schien er nur langsam müde zu werden. Kaum eine der zahlreichen Wunden die er hatte schien in sonderlich zu kümmern.


Die Täuschungsbestie brachte einen gellenden Schrei heraus und bäumte sich zuz ihrer vollen Größe auf. Sie blickte sich aus ihren rot leuchtenden Augen die Helden an und griff dann ohne Vorwarnung Weirtus an. Ihre beiden Tentakel trafen Weirtus in Kopfhöhe und noch bevor die Deckung wieder aufgebaut werden konnte Biß die Bestie noch schnell zwei mal zu und zerfetzte einen Teil der Panzerung.

Reeth

  • Beiträge: 118
    • Profil anzeigen
Das Schlachtfeld
« Antwort #107 am: 17.03.2008, 21:56:26 »
Nachdem die Orkkrieger gefallen sind, nähert sich Reeth dem Troll, die andere Bestie erscheint ihm einfach zu gewaltig. Man könnte auch sagen, dass er Angst vor ih hat, doch zugeben würde er das niemals. Er nähert sich dem Troll von der Seite um ihn gleich zusammen mit dem Konstrukt in die Zange nehmen zu können. Alleine traut er sich nicht so ein Biest anzugreifen. "Ich werde eure Unterstützung brauchen, Zwerg!", raunt er Werrak noch schnell zu, bevor er los läuft und, recht vorsichtig, nach dem Troll schlägt.


bewegung: 2 Nord, 3 Nordost (Turnen:38)
Angriff: AW: 29 SW:15

Paik

  • Beiträge: 730
    • Profil anzeigen
Das Schlachtfeld
« Antwort #108 am: 18.03.2008, 00:39:20 »
Für Morman:

Zwar waren die Angriffe gegen die Orks zufriedenstellend und Morman hatte sein Ziel den fliegenden Robenträger auszuschalten auch erreicht, doch immer noch waren zwei sehr starke Gegner auf dem Schlachtfeld übrig geblieben.

Morman machte es Sorgen, dass sein Abbild Weirtus schon sehr beschädigt wurde im bisherigen Kampfverlauf. Darum entschied er sich Weirtus entschlossen zu helfen, so dass sein Abbild effektiver gegen den riesigen Täuschungsbestien-Rudelführer vorgehen konnte.

Er befahl seinem Abbild noch zu warten bis er seinen Zauber gewirkt hatte. Erst als Morman dann seine arkanen Worte sprach und die Täuschungsbestie mit durchdringendem Blick ansah, sollte Weirtus gegen sie vorgehen. Wenn sie sich nun nicht als willensstark genug beweisen würde, würde sie für einige Zeit von der mächtigen Magie Mormans gelähmt werden.

Auch seinem Abbild Tarraskus versuchte Morman zu unterstützen und schoss in Windeseile noch drei feurig-rote Strahlen auf den Troll, welcher bei Tarraskus stand.

Morman wich danach in eine taktische recht kluge Position vor der Täuschungsbestie etwas zurück.

Tarraskus dagegen machte sich daran seine Aufgabe den Troll endgültig auszuschalten fortzusetzen. Er versetzte dem Trolle ein paar mächtige Hiebe mit seinem riesengroßen Schwert zu verpassen.


Morman:
Standardaktion: Hold Monster auf Täuschungsbestie.
Swift Action: Quicken Scorching Ray auf Troll.
Bewegungsaktion: Etwas nach hinten auf jeden Fall von der Täuschungsbestie weggehen.

Weirtus:
Delay Action. Nach Mormans Zauber dann wieder einsetzen. Je nach dem, ob Hold Monster letztlich gewirkt hat: Coup de Grace beginnen oder wenn Täuschungsbestie nicht paralyzed: Full Attack auf diese. Siehe auch im Würfelbecher!

Tarraskus:
Full Attack auf Troll.

Details: siehe Würfelbecher.
"Die Letzten vor dem Sturm."

Zeitreisender

  • Moderator
  • Beiträge: 1158
    • Profil anzeigen
Das Schlachtfeld
« Antwort #109 am: 18.03.2008, 11:38:21 »
Reeth konnte einem Angriff des Trolls entgehen indem er flink dessen Abwehr unterlief und sich ihm von der Flanke anschlich. Leider blieb sein Schwert in der Rüstung des riesigen Trolls stecken und richtete keinen Schaden an. Er blickte kurz zu dem Troll der seine Anwesenheit entweder ignorierte oder ihn nicht wahr nahm.

Mormans Zauber war stark und er konnte deutlich sehen wie die Bestie versuchte sich dem Zauber zu entgehen. Es war fast wie ein Willensduell im Geiste. Auf der einen Seite war der leine Magier mit seinem eisernen Willen und auf der anderen war diese Riesige Bestie, welche aber auch einen starken Willen zu haben schien. Es dauerte einige Sekunden die Morman aber wesentlich länger vor kamen als die Bestie schließlich zusammenbrach und sich nicht mehr rühren konnte.
Der andere Zauber welchen er gegen den Troll schleuderte war zwar recht gut geziehlt aber nicht bei allen Strahlen gut genug. Einer wurde vom Schwert des Trolles abgelenkt und verfehlte sein Ziel, während die anderen den Troll in der Brust trafen. Eine kleine Rauchsäule war von dem Troll aufgestiegen und als sich der Rauch verzog stand der Troll noch und brüllte seinen Frust und schwerz hinaus.

Tarraskus schlug hart auf den Troll ein und versetzte ihm auch einige schwere Hiebe, jedoch war der Troll immer noch nicht bereit aufzugeben und kämpfte mit unbezwingbarem Kampfgeist weiter.

Zeitreisender

  • Moderator
  • Beiträge: 1158
    • Profil anzeigen
Das Schlachtfeld
« Antwort #110 am: 18.03.2008, 11:42:10 »
Schlacht auf dem Hügel


Runde 5

Initiative

Paik: 16,5

Bruder Mival: 10

Morman Rauchkopf: 7 (1)

Weirtus: 7 (2)

Tarraskus: 7 (4)

Werrak: 2

Reeth: 1,5


Troll: 15

Täuschungsbestie: 7 (3)


Spoiler (Anzeigen)

Werrak

  • Beiträge: 167
    • Profil anzeigen
Das Schlachtfeld
« Antwort #111 am: 18.03.2008, 16:09:34 »
Werrak reagiert auf Reeths worte nur verzögert, zu sehr ist er im Rausch des Kampfes und so stürmt er einige Sekunden später erst auf den Troll zu um die Volle Wucht seines Zweihänders zum Einsatz zu bringen

Bewegung zum Troll und Angriff:
Angriff: RK 40; 23 SP + 3 Lifeleech
Ich hätte ein MÄCHTIGER Magier sein können... aber NEIN, ein Ritter mit Stärke 3 zu spielen ist eine Rollenspielerische Herausvorderung!!!!!

Paik

  • Beiträge: 730
    • Profil anzeigen
Das Schlachtfeld
« Antwort #112 am: 18.03.2008, 23:33:50 »
Paik entschloss sich, nachdem die Täuschungsbestie nur noch regungslos herumstand, sich mit seiner vollen Kampfkraft dem Troll zu widmen.

Paik zielte aus einiger Entfernung wieder einmal mit Säuregeschossen auf den Gegner in Form des Trolls. Durch seine gute Übersicht wegen des Fliegens in der Luft konnte Paik eine obere Stelle des Trolls mit seinen beiden Säuregeschossen anvisieren, so dass er seine Verbündeten nicht wirklich gefährdete durch den Beschuss.

Danach flog Paik vorsichtshalber noch mit seiner vollen Fluggeschwindigkeit kerzengerade nach oben.


Standardaktion: Empowered Orb of Cold mit Energy Substitution (Acid) mit Sudden Maximized auf Troll. AW: 19, Schaden: 98 Säure.
Swift Action: Metamorphic Component (time: quicken) auf Orb of Cold mit Energy Substitution (Acid) und Sudden Empowered auf Troll. AW: 24, Schaden: 67 Säure.
Bewegungsaktion nach Zaubern: Volle Fluggeschwindigkeit mit 18 Meter in die Höhe.
"Die Letzten vor dem Sturm."

Zeitreisender

  • Moderator
  • Beiträge: 1158
    • Profil anzeigen
Das Schlachtfeld
« Antwort #113 am: 19.03.2008, 15:28:05 »
Noch bevor Werrak losstürmen konnte trafen Paiks Zauber den Troll schwer. Das erste Geschoß traf den Troll in der Schulter und verletzte ihn so schwer das er sein Schwert fallen lassen muss, als kurz darauf das zweite Geschoß in seiner Brust einschlug fiel das große Wesen um und regte sich nicht mehr.

Paik

  • Beiträge: 730
    • Profil anzeigen
Das Schlachtfeld
« Antwort #114 am: 19.03.2008, 23:53:17 »
Für Bruder Mival:

Bruder Mival schaut sich für einen Moment den Ortes des Kampfes an und sieht sich und seine Gefährten nur noch der Täuschungsbestie im Kampf gegenüberzustehen. Die Bestie scheint wieder einmal durch einen Zauber von Morman so regungslos- wie vorhin auch schon- dort zu stehen. Zumindest kann dies Bruder Mival erahnen, was er so von dem schwer zu erkennenden Wesen gerade noch so erblicken kann.

Mormans Konstrukt scheint wohl einen Moment zuvor eine Position gesucht zu haben, von der es die riesige Täuschungsbestie besser angreifen konnte. Bruder Mival entschließt sich nicht vorschnell zu handeln, sondern abzuwarten bis Weirtus sich der Täuschungsbestie noch einmal gestellt hat. Möglicherweise war das Konstrukt Mormans stark genug, um nach Mormans Zauber die Bestie endgültig nun zu bezwingen, so dass diese keine Gefahr mehr für seine Gefährten und die Flüchtlinge ausging von dem Wesen und Bruder Mival seine Kräfte gegen weitere Wesen der Finsternis einsetzen konnte, falls sie an diesem Tage auch noch einmal auf die Wesen der gestrigen Nacht treffen würden.

Da zudem seine Gefährten durch den Kampf keine gravierenden Verletzungen davon trugen und es allen den Umständen entsprechend einigermaßen gut zu gehen schien, entschied sich Bruder Mival letztlich noch einen kurzen Augenblick auf Angriff von Weirtus auf die Bestie zu warten und danach erst in das Kampfgeschehen einzugreifen, wenn Weirtus es immer noch nicht mit der Bestie aufnehmen konnte nach dem Zauber Mormans.


Delay Action bis Weirtus seinen Zug getätigt hat.
"Die Letzten vor dem Sturm."

Paik

  • Beiträge: 730
    • Profil anzeigen
Das Schlachtfeld
« Antwort #115 am: 21.03.2008, 14:36:28 »
Für Morman:

Morman wartete einen Moment ab, als er gemerkt hatte, dass er nun das Willensduell mit der Bestie souverän gewonnen hatte, bis sein Abbild Weirtus eine vitale Stelle der Bestie endgültig anvisieren konnte und so seine volle Stärke gegenüber ihr entfalten konnte. Falls der mächtige Bißangriff seines Abbildes immer noch nicht ausreichen würde, um die Bestie zu fällen, würde Morman versuchen der Bestie mit einem wahren Geschosshagel nachzusetzen.

Aber zunächst wollte er sich anschauen, welch mächtigen Angriff letztlich sein Abbild nun bei der Bestie vollführen würde.


Delay Action bis zu Weirtus Aktion.

Für Weirtus:

Nachdem Weirtus einige Sekunden lang eine ideale Angriffsposition gegen die natürliche Verteidigung der Bestie gesucht hatte, hatte er sie nun endlich gefunden. So dass er nun endlich einen mächtigen Bißangriff gegen die gelähmte Bestie voll zur Geltung bringen konnte an deren empfindlichen, vitalen Stellen.

Full-Round Action: Coup de Grace gegen Täuschungsbestie. 50 Schaden. Zähigkeitswurf DC 60 sonst Täuschungsbestie tot.
"Die Letzten vor dem Sturm."

Zeitreisender

  • Moderator
  • Beiträge: 1158
    • Profil anzeigen
Das Schlachtfeld
« Antwort #116 am: 25.03.2008, 09:09:40 »
Kampfende

  • Drucken