• Drucken

Autor Thema: Regel der Drei  (Gelesen 18807 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Aoskar

  • Moderator
  • Beiträge: 2648
    • Profil anzeigen
Regel der Drei
« am: 03.05.2007, 18:16:11 »
Nach Luft schnappend tauchen Mystral, Nephtalys, No'Ashtah und Yona aus dem Wasser auf, dass sie so plötzlich verschluckt hatte. Doch als ihr euch umseht, erkennt ihr, dass ihr ganz sicher nicht mehr in Ysgard seid. Das Wasser, in dem ihr steht, ist angenehm warm und brusttief, es steht in einem weissen Marmorbecken, dass sich in einem hohen Kuppelraum aus Marmor, Gold und blauem Gestein befindet. Durch die Dampfschwaden erkennt ihr einige Leute, anscheinend Badende, die euch überrascht unter halb geschlossenen Lidern ansehen.
Ein hochgewachsener, blonder Aasimar, gekleidet in viele Lagen blauen und weissen halbdurchsichtigen Stoff, betritt den Raum.
"Was soll das, wie kommt ihr hier rein?", fragt er euch mit einer leisen, melodischen Stimme, trotz der direkten Frage, die er euch stellt.
Hinter ihm betreten ein Bariaur und ein humanoides Wesen mit dem Kopf eines goldenen Pferdes den Raum, beide gross, muskulös und in weisse Roben gekleidet und stellen sich hinter dem Aasimar auf.
Here lies everything
the world I wanted at my feet
my victory's complete
so hail to the king...

Nephtalys

  • Beiträge: 650
    • Profil anzeigen
Regel der Drei
« Antwort #1 am: 03.05.2007, 19:27:21 »
"Ja, klar: 'Beugt Euch bitte herunter, um in den Teich zu schauen!' Glaubt Ihr etwa, Ihr kommt damit davon?"[/b], legt die Magierin, kaum dass sie wieder Luft geholt hat, laustark los - noch bevor sie ungehalten herumfährt und sich dabei ihrer Umgebung sowie der Tatsache, dass sie jener Wilde anscheinend doch nicht einfach in den See gestoßen hatte, gewahr wird.

"Oh.", meint sie dann, wieder etwas leiser. "Sieh an, es scheint, wir haben tatsächlich die Ebene gewechselt."

"Ist das hier Sigil?", fragt Nephtalys, an niemand bestimmtes gewandt, in den Raum hinein, während sie sich triefend aus dem Becken zieht und, wenig begeistert an ihrer klatschnassen Kleidung herabblickend, einen schnellen Zauber webt, um diesen Missstand zu beheben.
[Prestidigitation]
Everything in the multiverse has its price, some of which just may not be obvious at first.
I prefer to pay right ahead, rather than waiting for the bill.

Mystral Wolkenglanz

  • Beiträge: 4982
    • Profil anzeigen
Regel der Drei
« Antwort #2 am: 03.05.2007, 19:39:54 »
Prustend kommt auch Mystral an die Wasseroberfläche und sieht sich reichlich desorientiert um, dann zu dem Aaasimar in den blauen Gewändern. Dann beginnt sie erst einmal schallend zu lachen und klettert, das Kleid nass und halb durchsichtig an ihr pappend, aus dem Badezuber, wo sie sich dann etwas schüttelt, die Flügel kurz hintereinander ein zwei Mal öffnend und schliessend. "P.. Portal." Bringt sie gerade noch so heraus und grinst dann in sich hinein, ihre Schultern etwas bebend, während sie erklärend auf das Becken deutet. Nach einigen Momenten hat sie sich wieder halbwegs unter Kontrolle und formuliert es nochmal in einem Satz.

"Ent... hihi.. Entschuldigt bitte. Wir sind durch ein Portal aus Ysgard hierher gekommen... Das ist der andere Ort oder? Ich wollt den schon immer mal besuchen, aber nicht so." Und während sie so spricht wringt sie erst einmal ihre Haare aus.
Caela sanguine nigra,
Fates ignifer mortem cantat.
Audite: fatem pericular,
Fates ignifer mortem cantat.

Aoskar

  • Moderator
  • Beiträge: 2648
    • Profil anzeigen
Regel der Drei
« Antwort #3 am: 03.05.2007, 21:59:54 »
Der Aasimar lächelt leicht, als er die Erklärung hört.
"Ah, ein Portal. Ich hätte es mir eigentlich denken müssen. Nun, ich sollte mir wirklich einen Magier holen, der einen Portalbann über das ganze Gebäude legt. Kann ich den Damen helfen?"
Er beugt sich hinunter und bietet euch eine Hand an, um euch aus dem Wasser zu helfen.
Here lies everything
the world I wanted at my feet
my victory's complete
so hail to the king...

No'ashtah

  • Beiträge: 440
    • Profil anzeigen
    • http://www.grauerose.de.vu
Regel der Drei
« Antwort #4 am: 04.05.2007, 00:10:58 »
"Plantsch!"

Am geräuschvollsten, da kopfüber und instinktiv zusammengerollt, ist von allen vier Ebenenreisenden No'ashtah in das Becken gefallen. Ruckartig bringt sie sich in stehende Position und hustet versehentlich eingeatmetes Wasser aus. Die ausgestreckte Hand des plötzlich aufgetauchten Aasimar ergreift die Psionikerin willig und ohne zu zögern und lässt sich ins Trockene helfen.
"Oh, ja, ähm... verzeiht die Störung... Was musste dieses Portal auch ausgerechnet hier rein führen? Aber, werter Herr, wenn es Euch nichts ausmacht, würdet Ihr bitte für Handtücher sorgen?"
Unterdessen hat die Tiefling ihren triefnassen Hut zum Auswringen abgenommen, wodurch die kleinen Hörner auf ihrem Kopf sichtbar werden, von den wasserdurchtränkten Haaren kaum verdeckt.

Nodwick

  • Beiträge: 2115
    • Profil anzeigen
Regel der Drei
« Antwort #5 am: 04.05.2007, 09:37:52 »
Nodwick späht zu dem Becken hinüber, wo die Neuankömmlinge im Wasser plantschen - in kompletter Kleidung. Erst denkt er sich, daß sie wahrscheinlich aus einer ziemlich unzivilisierten Gegend kommen, denn sonst hätten sie sich vorher entkleidet. Als er aber hört, daß sie durch ein Portal hierher gekommen sind, nähert er sich ein Stück und hört etwas genauer zu, ohne jedoch etwas zu sagen.

Yona Gorri

  • Beiträge: 280
    • Profil anzeigen
Regel der Drei
« Antwort #6 am: 04.05.2007, 12:37:35 »
Yona schwingt sich aus dem Becken, steht auf, gleitet aus und fällt neben dem Aasimar auf seinen Hintern.
Er rappelt sich wieder auf.
"Wo,.. in welchem... Bezirk sind wir hier, bitte?",fragt er den Aasimar.
Bei Donnerkeil und Feuersbrunst

Mystral Wolkenglanz

  • Beiträge: 4982
    • Profil anzeigen
Regel der Drei
« Antwort #7 am: 04.05.2007, 13:49:21 »
Mystral grinst noch kurz, dann bleiben ihre Augen einige Momente auf dem Halbfee-Halbling hängen. Hmm... der sah doch eigentlich ziemlich interessant aus... Huch und der hatte ja sogar Flügel auf dem Rücken, wenn auch Schmetterlingsflügel. In ihrem Hinterkopf macht die Mephlinge eine Notiz, sich vielleicht einmal näher mit jenem zu beschäftigen, dann wendet sie sich wieder dem Aasimar zu.

"Entschuldigt bitte unser plötzliches Auftreten, wir wollten hier wirklich nicht so landen... ihr habt nicht zufällig einen Ort wo wir unsere Kleidung trocknen könnt? Wobei... Wenn wir eh schon einmal hier sind könnten wir auch den Eintritt bezahlen und hier bleiben. Was meint ihr?"

Dabei sieht sie die anderen fragend an und verschränkt ihre Arme hinter ihrem Rücken. Auch ihre Kleidung nimmt einen etwas trockneren Ton an und verliert etwas von ihrer durchscheinenden, an ihrer Haut klebenden Qualität, tropft aber weiterhin auf die Fliesen. Es liegt nahe zu vermuten das es sich hierbei eher um eine Illusion handelt.
Caela sanguine nigra,
Fates ignifer mortem cantat.
Audite: fatem pericular,
Fates ignifer mortem cantat.

Aoskar

  • Moderator
  • Beiträge: 2648
    • Profil anzeigen
Regel der Drei
« Antwort #8 am: 04.05.2007, 16:19:36 »
"Es steht den Damen und dem Herrn natürlich völlig frei zu gehen, oder gegen einen Eintritt noch länger hier zu bleiben. Natürlich verfügen wir über Umkleidekabinen. Wir werden natürlich sofort trockene Tücher holen."
Iarmid macht ein schnelles Handzeichen und der Bariaur zieht sich mit einem Kopfnicken zurück und kommt kurz darauf mit einem Stapel weicher, weisser Tücher zurück, die er verteilt.
Here lies everything
the world I wanted at my feet
my victory's complete
so hail to the king...

Nephtalys

  • Beiträge: 650
    • Profil anzeigen
Regel der Drei
« Antwort #9 am: 04.05.2007, 18:15:52 »
Nephtalys, die auf den Vorschlag des Mephlings hin zunächst ihren üblichen mürrischen Gesichtsausdruck aufgesetzt hatte, scheint kurz zu überlegen, nickt dann erstaunlicherweise aber ebenfalls zustimmend.

"Nach den Strapazen der letzten Tage haben wir uns etwas Entspannung wohl durchaus verdient.", meint sie und sieht sich nach einer Möglichkeit um, ihre Ausrüstung (sicher!) abzulegen und sich umzukleiden.

"Führt Ihr auch Badekostüme?", fragt sie den augenscheinlichen Betreiber der Anstalt.
Für derartige Kleidung hatte sie bisher noch nie Verwendung gehabt, folglich befindet sich auch keine solche in ihrem Besitz.
Everything in the multiverse has its price, some of which just may not be obvious at first.
I prefer to pay right ahead, rather than waiting for the bill.

Aoskar

  • Moderator
  • Beiträge: 2648
    • Profil anzeigen
Regel der Drei
« Antwort #10 am: 05.05.2007, 15:32:31 »
Natürlich verfügen wir über jeden Komfort, den ihr euch erwünscht, edle Dame. Darf ich Euch zu den Kabinen geleiten?"
Iarmid deutet eine Verbeugung an, während er mit einer Hand hinter sich weist.
Here lies everything
the world I wanted at my feet
my victory's complete
so hail to the king...

Nephtalys

  • Beiträge: 650
    • Profil anzeigen
Regel der Drei
« Antwort #11 am: 05.05.2007, 16:19:06 »
Angenehm überrascht nickt die Magierin und folgt dem Aasimar.
Auch wenn sie bisher noch niemand je eine 'edle Dame' genannt hatte, scheint man hier zu wissen, wie mit zahlenden Gästen umzugehen ist.
Everything in the multiverse has its price, some of which just may not be obvious at first.
I prefer to pay right ahead, rather than waiting for the bill.

Mystral Wolkenglanz

  • Beiträge: 4982
    • Profil anzeigen
Regel der Drei
« Antwort #12 am: 05.05.2007, 22:43:16 »
Auch Mystral verneigt sich etwas knicksend, um dann dem Mann zu folgen. Dabei wirft sie Nodwick kurz einen Blick zu, zwinkert ihm zu und schlendert dann weiter. Sie hatte, erstaunlicherweise, sogar Badekleidung mitgenommen, wobei sie selbst nicht mehr wusste wieso.
Caela sanguine nigra,
Fates ignifer mortem cantat.
Audite: fatem pericular,
Fates ignifer mortem cantat.

Aoskar

  • Moderator
  • Beiträge: 2648
    • Profil anzeigen
Regel der Drei
« Antwort #13 am: 05.05.2007, 22:48:28 »
Iarmid führt jeden von euch zu einer kleinen Kabine mit einer Marmorbank und einer verschliessbaren Holztür. Dann klatscht er in die Hände und vier Diener, drei Frauen, scheinbar alles blonde Elfinnen und ein Mann mit der goldenen Mähne eines Löwen  statt Haaren und grossen Tatzen statt Füssen betreten den Raum, ausgestattet mit Badetüchern und -kleidung.
"Diese Diener stehen euch bei eurem Aufenthalt zur Verfügung. Richtet bitte jeden Wunsch an sie."
Mit einer weiteren Verbeugung zieht Iarmid sich zurück.
Here lies everything
the world I wanted at my feet
my victory's complete
so hail to the king...

No'ashtah

  • Beiträge: 440
    • Profil anzeigen
    • http://www.grauerose.de.vu
Regel der Drei
« Antwort #14 am: 06.05.2007, 17:55:23 »
Wo wir schonmal hier sind, können wir uns den Luxus ja auch gönnen, denkt No'ashtah erfreut über den Beschluss, die Dienste der Dampfbadeinrichtung in Anspruch zu nehmen, vielleicht bessert sich Nephtalys' Laune sogar noch.

Lächelnd nickt die Tiefling und folgt Iarmid ebenfalls. An die Diener verwiesen, entschwindet sie in eine der Umkleidekabinen, wo sie sich des triefnassen Anzuges entledigt und das angebotene Badekostüm anlegt. "Hach, ein wenig Entspannung tut so gut... Ehm, Lady, könntet Ihr bitte dies hier irgendwo zum Trocknen aufhängen?," hält sie ihr zugewiesener Dienerin ihre Kleider hin, "Und, wisst Ihr vielleicht, wo ich den Rest verwahren kann?"

  • Drucken