• Drucken

Autor Thema: Temple of the Scorpion God  (Gelesen 41237 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hanajima Guillotin

  • Beiträge: 1395
    • Profil anzeigen
    • http://www.grauerose.de.vu
Temple of the Scorpion God
« Antwort #555 am: 08.11.2007, 21:44:13 »
Während der Rückreise auf dem Flugboot redet Hanajima kaum, auch schläft sie wenig und sehr unruhig. Stattdessen hockt sie viel am Bootsrand und schaut mit ihrem verbliebenen Auge irgendwo in die Ferne, ohne jegliche Hoffnung, irgendwas erfreuliches auszumachen.
Die Schlacht am Drowtempel hat von allen anwesenden Abenteurern die ehemalige Henkerin und Soldatin aus Karrnath wahrscheinlich am wenigsten mitgenommen, denn die Zeit liegt gar nicht lange zurück, als blutige Schlachten und Hinrichtungen für sie Alltag waren. Aber auch stolzer fühlt sich die Kriegerin nach dem Kampf nicht; sie heißt ihr eigenes Handwerk nicht gut und spürt auch, dass sie die Schuld an Mastersons und Lissadars Tod mitträgt. Darüberhinaus hat sie den talsüchtigen Mönch als einen verlässlichen Kameraden kennen gelernt, als einen gerechten Mann der Tat, nicht der Worte - was ihr die Gedankelast nicht gerade leichter macht.

Als die Truppe endlich das Lyrandar-Luftschiff besteigt, fühlt sich Hanajima nicht wirklich besser, und es stimmt sie sogar mißtrauisch, dass ihr Zielgerichtetsein und die Gleichgültigkeit nicht in dem Maße eingesetzt haben, wie sie es aus früheren Tagen kennt. Die Bürde scheint sich gar auf ihren Körper niedergeschlagen zu haben, drückt spürbar auf die Knochen und lässt das Atmen mühseliger werden.
Die noch nich dagewesenen kleinen Falten an den Händen verraten der Exilantin nicht viel, hat sie doch ohnehin nicht damit gerechnet, nach der Nacht im Gefängnis und nach dem Kampf schönere Haut zu bekommen, doch als sie sich zufällig im Spiegel sieht, fährt sie erschrocken zurück, so unerwartet trifft sie das, was sie dort erblickt. Unter dem immer noch dichten braunen Haar findet sich vielleicht ein Dutzend grauer Haare und das Gesicht wird neben der grotesken Augenklappe von kleinen Fältchen verunziert, wie sie eine Frau am Ende der vierten Lebensdekade erwarten könnte, nicht in der Mitte der dritten.
Und so fühle ich mich auch, lässt Hanajima schnell vom Spiegel ab. Eitel ist sie nie gewesen, doch die unnatürliche, rasche Veränderung schockiert sie trotzdem. Wieder einmal spürt sie, wie nichtig und vergänglich sie im Gefüge der Welt ist, wie sie trotz jeden Kampfes, den sie gewinnen mag, unaufhörlich dem Ende entgegensteuert. Und was habe ich in meinem Leben bereits bewirkt?

Sensemann

  • Administrator
  • Beiträge: 43186
    • Profil anzeigen
    • DnD-Gate
Temple of the Scorpion God
« Antwort #556 am: 08.11.2007, 23:43:27 »
Die Sonne geht bereits am Horizont unter als die Helden sich in ihre Schlafräume zurückziehen, um sich einzurichten.
Online-SL-Bilanz: 182 tote SC / 32 Inplay-Überlebene / 6 Inplay-Geflohene / 1 Versklavter SC
bei 19 abgeschlossenen Runden

Kasimir

  • Beiträge: 498
    • Profil anzeigen
Temple of the Scorpion God
« Antwort #557 am: 09.11.2007, 11:01:08 »
Bevor Kasimir seine Heimat zum zweiten Mal verlässt, bete er nochmal zu den Geistern, die ihn so viele Jahre geschützt und gestützt haben. Er bittet sie Masterson, Lissadar und die gestorbenen Drow in ihre Reihen aufzunehmen, weil sie alle wahrhaft großartig Kämpfer waren, denen diese Ehre gebührt. Dann erst steigt er an Bord, wo den ersten Tag dazu nutzt, sich einfach nur auszuruhen und nachzudenken, über sich und das Leben.

Kasimir fühlt das Alter, welches er mit einem Schlag bekommen hat, erst am nächsten Morgen, als sie schon einige Stunden lang in der Luft unterwegs waren. Als er am nächsten Morgen aufsteht hat er Rückenschmerzen und fühlt sich ein wenig matt, obwohl er eine geruhsame Nacht hatte.
Dass die Nacht so geruhsam war, ist das nächste, was Kasimir verwundert, denn er traute dem Frieden an Bord des Schiffes nur wenig. Sicherlich wussten alle Mitglieder des Hauses Lyrandar, auch wenn sie auf der Hinreise nicht auf dem Schiff waren, was vorgefallen ist. Außerdem wussten sie nicht, ob alles in Ordnung war oder ob es ein Nachspiel geben würde.

Als er später beim Waschen sein Alter nicht nur spürt, sondern sieht, schaut er sich einige Minuten lang stumm im Spiegel an und fragt: Ist das vielleicht die Strafe für unser Blutvergießen.

Im Laufe des ersten Tages an Bord, versucht er Alandrian und Gerald mal zusammen zu erwischen, weil er den beiden einen Gedanken kund tun will, den er seit ein paar Tagen hat. Er achtet dabei tunlichst darauf, dass Hanajima mit ihren eigenen Sachen beschäftigt ist, es soll eine Überraschung werden.
Zu den beiden Weggefährten sagt er: "Ihr kennt euch doch in Sharn aus. Wisst ihr, ob es dort jemanden gibt, der Hanajima ihr Augelicht zurückgeben kann? Ich finde, wir sind es ihr schuldig, ihr dabei zu helfen. Außerdem hätte es jeden anderen von uns treffen können. Ich dachte, wir könnten ihr, wenn wir die Belohnung bekommen, ihr die Heilung zum Geschenk machen." Kasimir ist sich sehr unsicher, ob die beiden Männer zustimmen werden, besonders in Anbetracht des Streites, den Gerald und der leider verstorbene Masterson hatten.

Gerald

  • Beiträge: 659
    • Profil anzeigen
Temple of the Scorpion God
« Antwort #558 am: 09.11.2007, 11:52:58 »
Als Gerald am nächsten morgen aufsteht, fühlt er sich unwohl. Irgenwie schwächlicher und gebrächlicher als zuvor. Nachdem er seine Klinge wieder auf Hochglanz gebracht hat, stellt er erstaunt fest, dass die wenigen Bart- und Haarstopeln einen leichten grauen Schimmer zeigen. Seine Verwirrung wird noch mehr geteigert, als er sieht, dass es den anderen ähnlich geht. Seine Kampfübungen, die er auf den Deck abhält, obwohl die letzte Schlacht erst wenige Stunden her ist, muss er ebenfalls früher als gewöhnlich abbrechen.

Grad als er sich ausruhen will, gesellen sich Kasimir und Aladrian zu ihm. Kasimirs anliegen überrascht ihn ein wenig. Wir sind nur noch zu viert, das heisst jeder bekommt einen riesigen Patzen Geld. Da bleibt es doch wohl jedem selbst überlasssen, was er mit den sauer verdienten Galifars anstell, oder? Andererseits, ohne Hana säße wohl keiner von uns hier. Sie hat die Drecksarbeit gemacht, während wir die Gegner ein wenig beschäftigt haben. "In Sharn kenne ich mich auch nicht mehr aus, als ihr. Wenn ich meine Zeit dort zusammen rechne, komme ich vielleicht auf ein Jahr, dass ich dort verbracht habe. Mein Wissen reicht wohl um sich nicht ständig zu verlaufen und aus den wegbescreibungen der Bevölkerung einigermaßen schlau zu werden, aber mehr nicht. Helfen können vermutlich die Heiler vom Haus Jorassco, aber ob ihre Magie so mächtig ist Augen nachwachsen zu lassen weiß ich nicht. Ansonsten bieten Tempel möglcherweise noch Heildienste an. Wenn wir die Belohnung bekommen, können wir ja die Kosten von der Heilung abziehen, bevor wir das Geld aufteilen."
My Shadow is the only one that walks beside me.

Alandrian

  • Beiträge: 386
    • Profil anzeigen
Temple of the Scorpion God
« Antwort #559 am: 09.11.2007, 12:41:58 »
Den Morgen und den Vormittag verspürt Alandrian wenig Lust auf Gesellschaft, deshalb zieht er sich auf das Deck zurück geniesst ein wenig die Ruhe.
Als jedoch Kasimir ihn zu einem Gespräch einlädt, stimmt der Mystiker nach kurzem zögern zu, da er nicht genau weiss was der Schamane von ihm will. Doch als er ihn zu Gerald schleppt und dort seinen Vorschlag kundtut nickt Alandrian entschlossen:
"Ich kann nicht behaupten, ich kenne mich in Sharn grossartig aus, doch wenn es darum geht, solche Verletzungen zu heilen, ist das Haus Jorasco das was wir suchen. Wenn ich mich recht erinnere, sollte ein Zauber dieser Stärke in etwa 800 bis 1000 Galifar kosten.
Auch wenn ich mehr Galifar für neue Zauber und das Übertragen ausgeben könnte, als wir in absehbarer Zeit verdienen, bin ich selbverständlich  bereit, für einen Teil, für die Wiederherstellung von Lady Guillotins Auge, aufzukommen."

Kasimir

  • Beiträge: 498
    • Profil anzeigen
Temple of the Scorpion God
« Antwort #560 am: 09.11.2007, 12:57:54 »
Ein kleines Lächeln breitet sich auf den Lippen von Kasimir aus, als er von beiden Männern Zustimmung hört. Er hatte zwar daran gedacht, dass die drie Männer zusammenlegen, wenn sie die Belohnung in den Händen halten, aber auch so, wie es Gerald wünscht, ist es ein deutliches Zeichen des Dankes - den die Kämpferin, welche alleine fast mehr Gegner niedergestreckt hat, als der ganze Rest der Gruppe - verdient.
"Ich danke euch und freue mich, dass ihr es genauso seht, wie ich." Kurz darauf fügt er hinzu: "Mehr wollte ich eigentlich gar nicht von euch."
Doch dann fällt ihm etwas ein, als er die ebenfalls leicht ergrauten Haare bei Alandrian sieht, wie auch die Vermehrung der Falten. So fragt er noch: "Ihr habt nicht zufällig eine Erklärung für all dies?" Dabei zeigt er auf seine eigenen Falten, die längst nicht so zahlreich waren und bisher nur angekündigt hatten und nicht schon voll ausgeprägt waren.

Alandrian

  • Beiträge: 386
    • Profil anzeigen
Temple of the Scorpion God
« Antwort #561 am: 09.11.2007, 13:21:53 »
Alandrian schüttelt den Kopf: "Leider nein. Es könnte ein Nebeneffekt des Drachensplitters sein, oder eine Art Mahnung der Dunkelelfen, oder gar des Drachen. Ich könnte mir vorstellen, dass der Effekt wieder negiert wird, wenn wir den Splitter zurückgeben... unsere Lebenszeit als eine Art Pfand. Oder aber es hat mit den Energien zu tun, die das alte Reich haben untergehen lassen und die angeblich noch immer auf Xen'drik pulsieren und sowohl das Gelände, als auch das Leben verändern...in dem Falle hätten wir die Jahre für immer verloren fürchte ich."

Gerald

  • Beiträge: 659
    • Profil anzeigen
Temple of the Scorpion God
« Antwort #562 am: 09.11.2007, 22:13:03 »
"Ich fühle mich schlimmer als nach meiner ersten Stunde kampftraining, damals wusste ich drei Rage lang nicht ob ich stehen, sitzen oder liegen sollte, weil alles weh tat. Und heute, nach einem kurzem Training, dass mich sonst nicht einmal in Schweiß bringt, geht es mir genauso wie damals." Er erhebt sich um trotz seiner Aussage weiter zu üben." Wenn die Jahre für immer verloren sind, sollte dieser Auftrag bis ans Lebensende reichen. Schließlich braucht es nur für ein dutzend Jahre weniger reichen", versucht er die Runde mit einem Scherz aufzulösen.
My Shadow is the only one that walks beside me.

Sensemann

  • Administrator
  • Beiträge: 43186
    • Profil anzeigen
    • DnD-Gate
Temple of the Scorpion God
« Antwort #563 am: 11.11.2007, 23:46:38 »
Kurz darauf beenden die drei Abenteurer ihr Gespräch und gehen ihres Weges an Bord des Luftschiffes.
Online-SL-Bilanz: 182 tote SC / 32 Inplay-Überlebene / 6 Inplay-Geflohene / 1 Versklavter SC
bei 19 abgeschlossenen Runden

  • Drucken