• Drucken

Autor Thema: 2. Kapitel - Der Beginn der langen Reise  (Gelesen 23667 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

TKarn

  • Moderator
  • Beiträge: 3973
    • Profil anzeigen
2. Kapitel - Der Beginn der langen Reise
« am: 02.06.2007, 13:52:14 »
Die Sonne ist gerade aufgegangen, als es an Eure Zimmer klopf. Es ist der Wirt.

"Ich habe schon alles gerichtet. Die Pferde sind gesattelt und Proviant ist gerichtet. Ich habe Euch noch ein reichhaltiges Frühstück bereitet."

Finlarien El Altabar

  • Beiträge: 84
    • Profil anzeigen
2. Kapitel - Der Beginn der langen Reise
« Antwort #1 am: 02.06.2007, 20:15:49 »
"Danke Vater, wir werden essen und dann aufbrechen." Dann nimmt Fin seine Sachen, befestigt alles sicher an seinem Pferd, bevor er sich drinnen dem Frühstück animmt.

Acolyt Alarion Astrion

  • Beiträge: 117
    • Profil anzeigen
2. Kapitel - Der Beginn der langen Reise
« Antwort #2 am: 03.06.2007, 22:42:06 »
Auch der Halbling kommt vollgepackt und mit festverschnürrten Reisekleidung die Treppe runter, nimmt ein leichtes 6 Gänge Frühstück ein und sattelt dann seinen Reithund um gemeinsam mit den anderen die Queste zu beginnen

Mychesh

  • Beiträge: 468
    • Profil anzeigen
2. Kapitel - Der Beginn der langen Reise
« Antwort #3 am: 04.06.2007, 11:15:43 »
"Und wer von uns dient als Führer? Oder besser gesagt wer kennt sich in diese Richtung aus?" Mychesh wendet sich an den Wirt. "Sagt, kennt ihr einen zuverlässigen Führer?"

Acolyt Alarion Astrion

  • Beiträge: 117
    • Profil anzeigen
2. Kapitel - Der Beginn der langen Reise
« Antwort #4 am: 04.06.2007, 14:17:43 »
Ganz verdutzt schaut der kleine Halbling auf. " Ich ging davon aus das unsere Elfe die beste Führerin durch die Natur ist die ich mir vorstellen kann...."

TKarn

  • Moderator
  • Beiträge: 3973
    • Profil anzeigen
2. Kapitel - Der Beginn der langen Reise
« Antwort #5 am: 04.06.2007, 18:55:28 »
"Einen Führer kann ich Euch nicht nennen. Aber auf dem Weg zum Großen Tal gibt es den einen oder anderen Hobgoblinstamm. Vielleicht könnt ihr ja da einen anheuern. Ansonsten müßt ihr Euch auf Eure Beschreibungen verlassen."

Spoiler (Anzeigen)

Finlarien El Altabar

  • Beiträge: 84
    • Profil anzeigen
2. Kapitel - Der Beginn der langen Reise
« Antwort #6 am: 04.06.2007, 22:05:48 »
"Gut, dann lasst uns aufbrechen oder?"

Mychesh

  • Beiträge: 468
    • Profil anzeigen
2. Kapitel - Der Beginn der langen Reise
« Antwort #7 am: 05.06.2007, 10:16:59 »
"Wegen mir sofort." Damit begibt sich Mychesh in Richtung Stall und führt sein Pferd heraus, prüft nochmals den richtigen Sitz des Sattels und Packtaschen und steigt dann auf.

Acolyt Alarion Astrion

  • Beiträge: 117
    • Profil anzeigen
2. Kapitel - Der Beginn der langen Reise
« Antwort #8 am: 05.06.2007, 22:03:36 »
Der Halbling steigt auf seinen Reithund und bereitet sich auf die Abreise vor.

TKarn

  • Moderator
  • Beiträge: 3973
    • Profil anzeigen
2. Kapitel - Der Beginn der langen Reise
« Antwort #9 am: 06.06.2007, 08:17:26 »
Ihr setzt Euch auf die Pferde und macht Euch bereit zum Aufbruch.

"Passt auf Euch auf, Leute. Wer weiß, was Euch erwartet. Wenn ihr in großer Gefahr seid, laßt eine davon fliegen. Ich werden dann organisieren,daß man nach Euch sucht."

Mit diesen Worten drückt er Fin einen Käfig mit 6 Brieftauben in die Hand.

Wehmütig schaut er Euch, besonders seinem Sohn nach.

Euer Weg führt Euch nach Norden. Die Gegend ist hügelig, die Sonne brennt heiß, wenn auch nicht so intensiv, wie in der Wüste. Monoton zieht sich der Weg so über Stunden hin.

Finlarien El Altabar

  • Beiträge: 84
    • Profil anzeigen
2. Kapitel - Der Beginn der langen Reise
« Antwort #10 am: 06.06.2007, 16:27:18 »
"Bis bald Vater, pass du auch gut auf dich auf." Dann knotet er den Käfig sicher an sein Pferd, bindet sicht ein dünnes Stofftuch um die Stirn, damit ihm der Schweiß nicht in die Augen läuft und reitet den Weg entlang. "Wie lang meint ihr werden wir brauchen?"

Mychesh

  • Beiträge: 468
    • Profil anzeigen
2. Kapitel - Der Beginn der langen Reise
« Antwort #11 am: 06.06.2007, 17:21:15 »
Bei Fin's Frage zuckt Mychesh mit den Schultern.
"Ich weiß es nicht, aber wir sollten bei einem der Hobgoblinstämmen einen Führer organisieren können. Wir sollten dort nur nicht über unser genaues Vorhaben reden. Vielleicht können wir einem Hobgoblinanführer einen seiner Sklaven abkaufen, wenn sie als Führer taugen."
Als sie aus der Stadt reiten zieht Mychesh das Chol vor sein Gesicht. Fortan ist die Stimme durch das Ledertuch etwas gedämpft.

TKarn

  • Moderator
  • Beiträge: 3973
    • Profil anzeigen
2. Kapitel - Der Beginn der langen Reise
« Antwort #12 am: 12.06.2007, 07:37:21 »
Die Sonne scheint erbarmungslod und zur Zeit habt ihr nur wenig Gelegenheit im Schatten zu reiten. Die Reise verläuft ereignislos. Langsam sinkt die Sonne und es dämmert.

Acolyt Alarion Astrion

  • Beiträge: 117
    • Profil anzeigen
2. Kapitel - Der Beginn der langen Reise
« Antwort #13 am: 12.06.2007, 12:06:20 »
Der kleine Halbling schaut den Himmel an und die anderen. Mit einem Seufzen meint er
"Also ich weiß ja nicht wie ihr das seht, mein Rücken würde sich auf das hinlegen freuen, mein Bauch auf die Hammelkeule die ich mir heute morgen noch mitgenommen habe. Und so mal unter uns gesagt, wir wollen die Tiere ja auch nicht hetzten oder?"

Finlarien El Altabar

  • Beiträge: 84
    • Profil anzeigen
2. Kapitel - Der Beginn der langen Reise
« Antwort #14 am: 12.06.2007, 13:58:07 »
"Ihr habt Recht. Suchen wir uns einen geeigneten Platz zum Übernachten." Dann reitet Fin langsam weiter und schaut sich um, ob er einen zumindest teilweise geschützten Platz hier in der Wildnis erkennen kann.

  • Drucken