• Drucken

Autor Thema: Regennasse Strassen  (Gelesen 48324 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Kaeradfrid

  • Beiträge: 200
    • Profil anzeigen
Regennasse Strassen
« Antwort #270 am: 03.04.2008, 10:00:09 »
Kaeradfrid hilft mit, die Leiche zu beseitigen und die Spuren zu beseitigen.

"Dann laßt uns hier verschwinden."

Lara Varell

  • Beiträge: 180
    • Profil anzeigen
Regennasse Strassen
« Antwort #271 am: 03.04.2008, 17:39:18 »
Lara stimmt auf jeden Fall den letzten Worte von Amaara mit einem Kopfnicken zu. Lara macht noch schnell ihr Schwerter wenigstens ein bißchen sauber und tut dann wie Ihr geheißen. Gerade beim Zupacken bei den beiden Männern schmerzt das Hochheben etwas und das Fortschaffen, aber hierbei beißt sie wiederum die Zähne zusammen und versucht sich nach außen hin keinen Schmerz oder Schwäche anmerken zu lassen so gut es geht.

Lara will keinesfalls untätig herumstehen, während die anderen die ganze Drecksarbeit machen. Was Lara gebrauchen kann vom Ork und Fendric nimmt sie mit und die anderen nehmen sie auch, was sie noch gebrauchen können.

Marcalo

  • Moderator
  • Beiträge: 26
    • Profil anzeigen
Regennasse Strassen
« Antwort #272 am: 12.04.2008, 14:24:16 »
So ansonsten findet ihr keine brauchbaren dinge. Als die Leiche gut versteckt ist und ihr an der ausgangs Tür seit seht ihr wie eine weitere vermummte Gestalt in Windes eile an der tür vorbei rauscht und euch einen kurzen blick zu wirft. Sie scheint es sehr eilig zu haben und versucht sich lautlos zu bewegen. Der Gestalt scheint nicht gepasst zu haben das ihr sie gesehen habt und legt noch einen Zahn zu um schnell aus eurem Blickfeld zu verschwinden.

Amaara Firron

  • Beiträge: 274
    • Profil anzeigen
Regennasse Strassen
« Antwort #273 am: 13.04.2008, 20:35:43 »
Kurz erwägt Amaara, der Gestalt hinterherzujagen da sie befürchtet, dass sie sie vielleicht wieder erkennen könnte, entscheidet sich aber dann doch dagegen, als sie sich klar macht, dass jemand, der offensichtlich etwas zu verbergen hat, sie eher nicht anschwärzen würde.

Als sie sich sicher ist, dass niemand mehr in der Nähe ist, der sie belauschen könnte, fragt sie ihre Gefährten: "Meint ihr, wir sollten jetzt als nächstes den Kartenmacher aufsuchen? Das würde uns mit Sicherheit helfen, uns hier im Rattenviertel zurecht zu finden, wenn wir Orte wie zum Beispiel diesen 'Säbel' suchen."

Aziz

  • Beiträge: 189
    • Profil anzeigen
Regennasse Strassen
« Antwort #274 am: 13.04.2008, 22:02:41 »
"Ja" stimmt der Waldläufer Amaara zu, während er die Dolche wieder wegsteckt, die er sofort gezogen hatte. "Also los"

Kaeradfrid

  • Beiträge: 200
    • Profil anzeigen
Regennasse Strassen
« Antwort #275 am: 15.04.2008, 09:54:48 »
"Es ist nicht gut, daß uns jemand gesehen hat. Aber jetzt laßt uns keine Zeit verschwenden. Suchen wir den Kartenmacher auf."

Lara Varell

  • Beiträge: 180
    • Profil anzeigen
Regennasse Strassen
« Antwort #276 am: 18.04.2008, 17:49:18 »
"Na ja wenn wir Glück haben, hat uns dieser vorbeihuschende Schatten dieser Person sowieso nicht klar erkennen können. Also auf zum Kartenmacher!", sagt Lara leise zu den anderen. Misstrauisch schaut sie sich nach allen Seiten um, aber trotz alledem will sie schon mit den anderen zum Kartenmacher gehen, aber auch darauf achten, dass sie keine unliebsamen Verfolger hinter sich haben oder sie mit den anderen in einen Hinterhalt womöglich noch gerät.

Kaeradfrid

  • Beiträge: 200
    • Profil anzeigen
Regennasse Strassen
« Antwort #277 am: 23.04.2008, 08:22:25 »
Kaeradfrid schleicht sich aus dem Gebäude, darauf bedacht keine Aufmerksamkeit zu erregen. Er hofft, daß die anderen ihm folgen.

Ferros

  • Moderator
  • Beiträge: 3831
    • Profil anzeigen
Regennasse Strassen
« Antwort #278 am: 26.04.2008, 23:02:26 »
Ihr macht euch auf den Weg zum Kartenmacher der euch beschrieben wurde. Die Dämmerung hat Graukliff fest im Griff und euer Sicht wir immer schlechter. Vom Meer könnt ihr Nebelschwaden die Straßen entlangkriechen sehen und bevor ihr es realisieren könnt, steht ihr in einem Fast ein Meter hohen Nebel der so dicht ist, dass ihr nicht einmal eure Füße sehen könnt.
Ihr Stolpert mehrmals auf dem Weg zum Kartenzeichner doch schlussendlich kommt ihr an seiner Tür an. Eine Karte ist auf einem Schild gemalt, welches neben dem Eingang hängt.

Es ist fast eine Barracke, so übel ist der Zustand seines komplett hölzernen Heims... Der Verkauf von Karten lohnt sich anscheinend nicht. Jedenfalls könnt ihr selbst von eurer Position aus erkennen, dass das Dach mehrere Löcher hat.
Wenn einer keine Angst hat, hat er keine Phantasie.
- Erich Kästner

Kommentar vom SL: Stimmt! Muhahahahahahaha!

Aziz

  • Beiträge: 189
    • Profil anzeigen
Regennasse Strassen
« Antwort #279 am: 27.04.2008, 12:46:59 »
"Hmm. Das sieh ja prächtig aus." murmelt der Waldläufer und öffnet die Tür. Mit einer Geste, die einladend wirken soll, bittet er den Adligen und die beiden Frauen, voranzugehen.
Er selbst schaut sich noch mehrmals um, ob ihnen jemand gefolgt ist.

Amaara Firron

  • Beiträge: 274
    • Profil anzeigen
Regennasse Strassen
« Antwort #280 am: 28.04.2008, 02:24:22 »
"Vielen Dank.", nimmt Amaara höflich die Einladung Gwyms an.

Beherzt betritt die Elfe den Laden des Kartenmachers. Auch wenn sie nach der jüngsten Erfahrung ihre Sinne bis auf das Äußerste geschärft hat und ihre Hände vorsichtshalber in der Nähe ihrer Dolche hält, versucht sie doch nach außen gewohnt gelassen zu wirken.

Im Inneren blickt sie sich zunächst um, ob der Eigentümer überhaupt anwesend ist.

Kaeradfrid

  • Beiträge: 200
    • Profil anzeigen
Regennasse Strassen
« Antwort #281 am: 30.04.2008, 11:12:30 »
Kearadfrid nickt Gwym zu und betritt dann den Raum.

"Hallo?"

Lara Varell

  • Beiträge: 180
    • Profil anzeigen
Regennasse Strassen
« Antwort #282 am: 01.05.2008, 21:04:34 »
Lara hätte vielleicht einmal vorsichtshalber angeklopft, aber da ihre Gefährten schon einfach eingetreten sind, macht das wohl jetzt keinen großen Sinn mehr.

Neugierig und aufmerksam schaut sich Lara im Gebäude-Inneren um und spitzt auch ihre Ohren.

Ferros

  • Moderator
  • Beiträge: 3831
    • Profil anzeigen
Regennasse Strassen
« Antwort #283 am: 01.05.2008, 21:13:23 »
Ihr Betretet das Haus und seht, dass es innen nicht besser aussieht wie ausen. Die gesamte Einrichtung ist halb vermodert und als Amaara gedankenverloren einen Stuhl anfasst, bricht dieser plötzlich zusammen. Das einzige was wirklich gut aussieht, das sind die Holzrahmen, die alte Karten beherbergen. Diese scheinen schon richtig alt zu sein und die Rahmen sowie die Karten sind in perfekten zustand. Im Raum verteilt ist ein Pult, auf dem Papier, sowie Tinte und Feder bereitstehen und ein Tisch der von inzwischen nur noch 3 Stühlen umringt wird. 2 Türen führen in weitere Räumlichkeiten, sind jedoch geschlossen.

"Ja.... Ja..... Hier bin ich!" Ertönt es aus einem Hinterzimmer. Dann kommt ein dürrer, sehr abgemagert aussehender Mann aus einem der Türen heraus und sagt zu den Besuchern: "Willkommen in meiner bescheidenen Hütte! Wie kann ich euch behilflich sein?" dabei zeigt er ein breites Lächeln, dass den Blick auf sein Lückenhaftes Gebiss freigibt.
Wenn einer keine Angst hat, hat er keine Phantasie.
- Erich Kästner

Kommentar vom SL: Stimmt! Muhahahahahahaha!

Amaara Firron

  • Beiträge: 274
    • Profil anzeigen
Regennasse Strassen
« Antwort #284 am: 05.05.2008, 01:47:36 »
"Bitte entschuldigt, es lag nicht in meiner Absicht, euer Mobiliar zu zerstören.", erklärt Amaara, bevor sie mit der Begrüßung fortfährt: "Mein Name ist Amaara Firron und meine Freunde und ich sind gekommen, um eure Künste als Kartenzeichner in Anspruch zu nehmen." Dabei verbeugt sich die Elfe freundlich jedoch nicht übertrieben höflich vor dem einfachen Mann.
"Wir haben uns gefragt, ob es wohl machbar sei, eine möglichst aktuelle Karte dieses schönen Viertels, welches gemeinhin so trefflich als Rattenviertel bezeichnet wird zu bekommen."

  • Drucken