• Drucken

Autor Thema: Kapitel 1  (Gelesen 30560 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Idunivor

  • Administrator
  • Beiträge: 17024
    • Profil anzeigen
Kapitel 1
« am: 24.09.2007, 18:18:01 »
Es war bereits tief in der Nacht und fast jeder in Tiaran, einem kleinen Dorf im Silberwald hatte sich zur Ruhe begeben. Langsam lehrte sich auch der Schankraum des Gasthauses „Zum Eisernen Ork“. Die Nacht war lang gewesen für den Wirt, denn viele hatten die ungewohnte Truppe sehen wollen, die Tiaran an diesem Tag betreten hatte. Vier waren es und sie alle waren allein gekommen. Niemand wusste, was sie her führte, doch eins war sicher: Sie brachten Nachrichten von draußen. Und das geschah nicht oft in diesen Tagen, denn der Wald war gefährlich geworden. Nur selten traute sich jemand weiter als einen Tagesmarsch in ihn hinein. Es gab Gerüchte über etwas Böses, dass sich sammelte. Und jeder Dorfbewohner, der an diesem Abend das Gasthaus besuchte erhoffte sich etwas Konkretes zu erfahren, was ihn entweder in seinen Vermutungen bestätigen konnte oder ihn vor Erleichterung aufatmen ließ. Doch nach Stunden des Redens über die Welt jenseits des Waldes waren alle gegangen, denn der nächste Tag würde neue Anstrengungen und Herausforderungen bringen.
Nur vier Männer verblieben beim Wirt im Schankraum, die vier Fremden, die für all diesen Aufruhr verantwortlich waren.
Der dickliche Mann sah die vier Gestalten an: "Also wollt ihr noch etwas trinken oder begebt ihr euch direkt in den Schlafsaal? Er ist die Treppe rauf und dann rechts am Ende des Ganges."
The only ones who should kill are those prepared to be killed.

Conis

  • Beiträge: 181
    • Profil anzeigen
Kapitel 1
« Antwort #1 am: 24.09.2007, 20:44:15 »
Einer der Männer blickt auf. Zwischen seinen langen Blonden Haaren die ihm teilweise ins Gesicht fallen mustert er den Wirt durch stechend blaue Augen. Nach einem Moment sagt er: "Nein wir bleiben noch ein bisschen. Und bitte bringt mir noch einen Krug Wasser."

Sofort wendet er sich wieder den anderen zu die am Tisch sitzen.

"Aber danke für den Hinweis" fügt er mit sarkastischer note bei
190. Duel wielding small animals is strictly forbidden.

Tuk Grimslan

  • Beiträge: 619
    • Profil anzeigen
Kapitel 1
« Antwort #2 am: 25.09.2007, 12:06:01 »
Der Halb-Ork mustert die anderen verbliebenen 3 Personen sehr genau, sagt aber vorerst nichts.
Zum Wirt gerichtet erhebt er sein leeres Wasserglas um sich ein neues bringen zu lassen.
`Mal sehen, was sich hier Interessantes ergibt` denkt er sich und wartet erst einmal ab was passiert

Enas Yorl

  • Beiträge: 176
    • Profil anzeigen
Kapitel 1
« Antwort #3 am: 25.09.2007, 14:11:03 »
Oh, noch ein Bier bitte. Meine Kehle ist noch etwas trocken vom vielen Reden.

Er schaut sich die anderen Reisenden an.

Sagt, was treibt euch eigentlich in diese verlassene Gegend?

Thoran Eisenhammer

  • Beiträge: 8
    • Profil anzeigen
Kapitel 1
« Antwort #4 am: 25.09.2007, 14:24:15 »
"Ein Ber bitte!" , sagt der kleine Zwerg, welcher sehr selbstbewusst wirkt, zum Wirt.
Nun wendet er sich zu dem Mann, der mit ihm an diesem Abend die Menschen aus diesem Dorf unterhalten hat: "Ich bin auf der Mission meiner Kirche, des Gottes Ilmater. Ich gehe überall hin, wo meine Hilfe gebraucht werden könnte, da dachte ich , ich schaue mal in diesem Dorf vorbei, dass mitten in diesem Wald liegt. Vielleicht gibt es ja ein paar Kranke zu heilen? "

Idunivor

  • Administrator
  • Beiträge: 17024
    • Profil anzeigen
Kapitel 1
« Antwort #5 am: 25.09.2007, 15:25:23 »
Der Wirt tritt an den Tisch heran und stellt Conis und Tuk jeweils  ein Wasser und Enas und Thoran jeweils ein Bier hin. Dann wendet er sich an den Zwerg: "Das trifft sich gut, denn vor kurzem ist der alte Kleriker der Mielikki verstorben und ihr Tempel ist seitdem verlassen. Die letzte verbliebene Heilerin in Tiaran ist Miniria Silberlicht, aber sie verbringt mehr Zeit betend im Hain ihres Gottes, als mit den Bedürftigen. Sie spricht immer wieder von lauernden Gefahren und einem sich erhenbenden Bösen. Ihr habt ja gehört was die Dorfbewohner denken, aber wenn ihr mich fragt, dann übertreibt sie. Seit Wochen ist hier nicht ein einziger Mensch auch nur in die Nähe von irgendwelchen bösen Kreaturen gekommen und das will schon was heißen. Dieses Übel von dem sie immer wieder predigt existiert nicht. Aber so ist es nunmal mit den Elfen, sie sind immer überzeugt alles zu verstehen und müssen sich überall einmischen."
The only ones who should kill are those prepared to be killed.

Tuk Grimslan

  • Beiträge: 619
    • Profil anzeigen
Kapitel 1
« Antwort #6 am: 25.09.2007, 17:01:33 »
Tuk schaut erstaunt auf als der Zwerg spricht, er dreht sich zu ihm hin und sagt dann:
"Auch ich diene Ilmater."
`Hm.. sehr interessant was der Wirt gesagt hat, mal sehen was die anderen davon denken, vielleicht sollte ich diese Elfe mal besuchen`

Enas Yorl

  • Beiträge: 176
    • Profil anzeigen
Kapitel 1
« Antwort #7 am: 25.09.2007, 17:47:40 »
Enas schaut nachdenklich.

"Hm, nicht alle bösen Kreaturen kann man direkt erkennen habe ich gehört. Vielleicht wird die Gegend ja schon unterwandert.
Man sollte diese Miniria Silberlicht mal aufsuchen, und sie fragen warum sie denn dieser Ansicht ist. Welcher Gott ist es denn, zu dem sie betet?"

Idunivor

  • Administrator
  • Beiträge: 17024
    • Profil anzeigen
Kapitel 1
« Antwort #8 am: 25.09.2007, 17:58:32 »
Der Wirt wendet sich vom Zwerg ab und lächelt Enas an: "Corellon Larethian natürlich, wann trifft man schon mal einen Elfen, der ihn nicht anbetet. Außerdem ist Tiaran nicht sonderlich groß und da ist es wohl verständlich, dass es hier einen Hain für den Obergott der Elfen gibt. Die wenigen Zwerge, die hier leben, haben schließlich auch einen kleine Schrein für Moradin innerhalb ihres Wohnkomplexses."
The only ones who should kill are those prepared to be killed.

Thoran Eisenhammer

  • Beiträge: 8
    • Profil anzeigen
Kapitel 1
« Antwort #9 am: 26.09.2007, 16:34:35 »
"Mhh... ich könnte natürlich ein paar Tage hier bleiben und miene Dienste als Heiler anbieten, wenn in dieser Zeit nicht sonderliches passiert, werde ich dann weiterreisen denke ich, in dem nächste größeren Dorf oder Stadt werde ich dann in einem Tempel unsres Gottes bericht erstatten, aber zuerst würde ich mich mit dieser Heilerin unterhalten, dass werde ich gleich morgen tun."

Enas Yorl

  • Beiträge: 176
    • Profil anzeigen
Kapitel 1
« Antwort #10 am: 26.09.2007, 17:17:33 »
"Ja, prima, ich denke ich komme auch mit. Vielleicht kann man der Sache nachgehen und entweder die Gerüchte entkräften, oder das Böse bekämpfen."

"Hoffendlich ist was dran. Es könnte schon mal was Aufregendes zur Abwechslung geben."

Tuk Grimslan

  • Beiträge: 619
    • Profil anzeigen
Kapitel 1
« Antwort #11 am: 26.09.2007, 18:54:34 »
"Ich komme auch mit"

Conis

  • Beiträge: 181
    • Profil anzeigen
Kapitel 1
« Antwort #12 am: 26.09.2007, 21:05:11 »
"Auch ich werde euch begleiten. Wann werden wir aufbrechen?" kann man von dem recht stillen Menschen hören.

Wenn wir dadurch den armen Menschen helfen können...
190. Duel wielding small animals is strictly forbidden.

Enas Yorl

  • Beiträge: 176
    • Profil anzeigen
Kapitel 1
« Antwort #13 am: 27.09.2007, 10:06:48 »
"Morgen nach dem Frühstück denke ich mal."

Thoran Eisenhammer

  • Beiträge: 8
    • Profil anzeigen
Kapitel 1
« Antwort #14 am: 27.09.2007, 18:10:09 »
" Ich werde morgen früh bei Sonnenaufgang zu meinem Gott beten, dann werde ich frühstücken und aufbrechen." , sagt Thoran, leert die letzten Schlücke seines Biers, und steht auf, dann wendet er sich dem Wirt zu:" Ich werde morgen für Speis und Trank bezahlen." Dann dreht er sich um, und geht Richtung Schlafräume.

  • Drucken