• Drucken

Autor Thema: Auf schmalem Grat  (Gelesen 47103 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Luther Engelsnot

  • Administrator
  • Beiträge: 24591
    • Profil anzeigen
Auf schmalem Grat
« am: 10.10.2007, 13:45:40 »
Star Wars Episode I: Auf schmalem Grat:

Ein Jahr ist vergangen seit der Schlacht bei Geonosis und dem Eintritt der Repbulik in dem Klonkrieg unter der Führung des charismatischen und hoch angesehenen Senator Palpatine. Auch wenn der Krieg in den Anfangsmonaten durch den schlechten Einsatz von Truppen und der mangelnde Erfahrung der Jedi mit dem Krieg die Republik immer weiter Boden verlieren ließ, ist die Republik wieder auf dem aufsteigenden Ast.

Doch schon eröffnen sich neue Gefahren in diesem zermürbenden Krieg. Erst vor kurzem hat sich eine große Gefahr in den tödlichen General Grivious offenbart. Ein gefürchtiger Gegner, welche das Leben vieler Jedi auf dem Gewissen hat. Doch die Speratisten bleiben nicht untätig, sondern entwickeln ebenfalls immer tödlicher Waffen und schrecken auch nicht vor biologischen Angriffen zurück. Immer mehr Welten werden der Republik auch untreu und verbünden sich hinter ihrem Rücken mit dem Feind, um genügend Militär zu sammeln bis sie sich los sagen können.

Einer dieser Welten ist der Planet Zarkot in den Expansionsregionen. Ein wichtiger Zwischenstop auf der Parlemian Handelsroute und großer Lieferant von wichtigen Metallen und Erzen. Seit einiger Zeit gibt es Gerüchte, dass die Separatisten verdeckte Operationen auf dem Planet abhalten, doch niemand weiß genau, ob die Planetenregierung unter der Führung von Skyron Makqus unfähig ist diesem Problem bei zu kommen oder ob sie sogar mitten drin steckt. Dies sind wahrlich dunkle Zeiten für die Republik, doch noch gibt es Hoffnung in Form ihrer Verteidiger, die Jedi...
Leite:
Coriolis: 1001 Sterne zwischen der Finsternis

Luther Engelsnot

  • Administrator
  • Beiträge: 24591
    • Profil anzeigen
Auf schmalem Grat
« Antwort #1 am: 10.10.2007, 13:46:22 »
Ixxis Habat und Corlain Thorn  wurden vor einigen Tagen vor den Jedi Rat gerufen. Sie erhielten nach langer Zeit wieder eine neue Aufgabe im Namen der Republik und der großen Armee der Republik. Der Rat hoffte auch es würde Ixxis Habat über den Verlust seines Meisters helfen, außerdem muss er nach langer Zeit wieder seinen Aufgaben als Kommandanten der Klonarmee nachkommen, auch wenn dieser Krieg schrecklich ist.
Sie entschieden sich für Corlain Thorn als Begleitung wegen ihrer besonderen Fähigkeit auch wenn sie davon nichts erwähnten.
Sie hielten sich kurz und gaben euch Beide die Aufgabe nach Zarkot zu reisen und den dortigen Gerüchten über eine Bewegung der Separatisten nach zu gehen und die Organisation zu zerschlagen, wobei ihr militärische Unterstützung von dem 123. Regiment der Klontruppen bekommen würden unter der Leitung von Kommandant Sal. Ihr solltet, dabei eng mit der Planetenregierung zusammen arbeiten und erhieltet entsprechende Befugnisse, dabei solltet ihr von Senator Skyron Makqus unterstütz werden, doch niemals ausschließen, dass er darin verwickelt sein könnte. Außerdem würdet ihr Unterstützung durch Garnian Spaceroamer und Clawbacca bekommen, welche euch ebenfalls helfen sollten mit ihren Kenntnissen.
Diese Besprechung war etliche Tage her.
Nun sitzt ihr Beide in einem Großkampfschiff der Republik, welches mit etlichen Jägern und Hunderten von Klontruppen bestückt ist, welche auf euren Befehl hin Zerstörung über die Separatisten bringen würden.
Unter euch erstreckt sich der Planet Zarkot eine Dschungelwelt, welche von einzelnen Bastion der Zivilisation überzogen wird. Riesige Städte, Minenkolonien und Industrieschloten, welche wie Krebsgeschwüre den sonst so grünen Planten überzogen. Der Transporter, welche euch auf die Oberfläche bringen würde, ist nun bereit und ihr machen euch auf den Weg zu ihm, um die Reise auf den Planeten anzutreten. Die Klontruppen salutierten euch auf eurem Weg zu und nach wenigen Minuten sitzt ihr im Transporter, welche neben euch selbst noch 12 weitere Klontruppen beinhaltet und den Piloten. Sie versichern sich kurz, dass alles in Ordnung ist, bevor der Transport aus der Bucht startet und sich auf seinen Weg gegibt.
In diesem einfachen Transportraum seht ihr zwei Sitzreihen für je 14 Leute. Die Klontruppen scheinen emotions- und Gesichtslos unter ihren Helmen zu sein. Nur ein unterscheidet sich durch die besondere Bemalung seiner Rüstung von den Anderen. Es ist Kommandant Sal.
Ihr setzt euch und der Transporter setzt seine stille Reise durch das All fort.

Vor einigen Tagen wurde zusammen mit seinem Freund Clawbacca gebeten eine Aufgabe für die Republik und die Jedi übernehmen. Sie sollen zwei Jedi bei ihren Bemühungen eine Operation der Separatisten aufzudecken und zu zerschlagen helfen. Man versprach euch einiges an Credits, aber ihr übernahmt den Auftrag auch so mit Freuden.
Dies ist nun einige Tage her und du sitzt mit deinem Freund Clawbacca in einer der Cantinas der Hauptstadt Charko dieses Planeten. Ihr habt noch ein wenig Zeit ehe die Jedi mit einem Transporter der Republik eintreffen würden, doch in einer halben Stunde solltet ihr euch auf den Weg machen, um rechtzeitig am Raumhafen zu sein.
Der Barkeeper ein Rodianer in einem einfachen Pilotenanzug, putzt einige Gläser und ihr seit um diese Uhrzeit die einzigen Gäste. Keine Musik wird gespielt und die gesamte Cantina stinkt nach Schweiß, billigen Juma und der schlechten Luft dieser Industriestadt.
Leite:
Coriolis: 1001 Sterne zwischen der Finsternis

Clawbacca

  • Beiträge: 185
    • Profil anzeigen
Auf schmalem Grat
« Antwort #2 am: 10.10.2007, 15:20:52 »
"Huwaa muaa mumwa hwwuu hrrror. Ajeedar wou roon!" heult der große Wookie seinem kleinen Gefährten zu. Man merkt es ihm an, das er lieber draußen an der "frischen" Luft wäre als in dieser heruntergekommenen Cantina. Der Stuhl ächzt unter dem Gewicht des großen Wookies, als er ungeduldig mit den Armen wedelnd auf seinen Freund einspricht.

Spoiler (Anzeigen)

Jalyn DelElayndriss

  • Beiträge: 276
    • Profil anzeigen
Auf schmalem Grat
« Antwort #3 am: 10.10.2007, 16:10:44 »
"Einen weiteren Drink brauch ich nicht. Hast du uns einen Speeder organisiert?", sagt der Mensch leicht vergrätzt und trinkt den letzten Schluck aus seinem Glas.

Garnian Spaceroamer

  • Beiträge: 172
    • Profil anzeigen
Auf schmalem Grat
« Antwort #4 am: 10.10.2007, 18:44:03 »
"Einen weiteren Drink brauch ich nicht. Hast du uns einen Speeder organisiert?", sagt der Mensch leicht vergrätzt und trinkt den letzten Schluck aus seinem Glas.

Ixxis Habat

  • Beiträge: 313
    • Profil anzeigen
Auf schmalem Grat
« Antwort #5 am: 10.10.2007, 21:50:01 »
Da noch etwas Zeit bis zur Landung ist, geht Ixxis nochmal alle Informationen, die ihm in Zusammenhang mit Zarkot, den Gerüchten über die Aktivitäten der Separatisten und den Regierungsmitgliedern von Zarkot zur Verfügung stehen, auf seinem Datapad durch.

Clawbacca

  • Beiträge: 185
    • Profil anzeigen
Auf schmalem Grat
« Antwort #6 am: 11.10.2007, 00:02:11 »
Der Wookie steht von seinem Stuhl auf, der bei diesem Vorgang fast nach hinten wegkippt. Seine Augen werden etwas gehetzt. "Hwuaaar yuuuwie!" Dabei winkt er heftig dem Rodianer zu. Als der Rodianer endlich eintrifft, prasselt eine wahres Feuer von Wookiegeheul und Gebrüll auf den Rodianer nieder, bei dem selbst Garnian Probleme hat etwas rauszuhören. Nur ein paar Wortfetzten versteht der Mensch:"Verspätung" "Speedertaxi" "Gliedmaßen umordnen"....Energisch unterstreicht Clawbacca seinen Wutausbruch mit wütend vorgerecktem Zottelarm oder heftigem Aufstampfen auf dem Boden.

Spoiler (Anzeigen)

Garnian Spaceroamer

  • Beiträge: 172
    • Profil anzeigen
Auf schmalem Grat
« Antwort #7 am: 11.10.2007, 07:32:57 »
"Hab ich doch gesagt." sagt er in Richtung des Rodianers.

Nachdem die Rechnung bezahlt ist verlässt Garnian mit Clawbacca die Cantina. An der Strasse angekommen schaut sich Garnian um. "Du hast doch keinen devianischen Fahrer angeheuert, oder? Die verspäten sich immer und meine Sachen sind schwer", sagt der Mensch und schaut sich weiter um.

Luther Engelsnot

  • Administrator
  • Beiträge: 24591
    • Profil anzeigen
Auf schmalem Grat
« Antwort #8 am: 11.10.2007, 10:46:11 »
Garnian und Clawbacca stehen verlassen auf der Strasse und es scheint niemand weit und breit in den engen, dreckigen Strassen. Offensichtlich ist um diese Zeit niemand in den Strassen und der Speeder lässt auf sich warten.

Ixxis überfliegt die Daten. Auf dem kurzen Blick siehst du, dass der Ertrag der Minen in den letzten Monaten gesunken ist. Die öffentliche Begründung davor seien, dass die Minen erschöpft wären. Des weiteren produzieren die Fabriken nicht mehr mit der früheren Leistung geht aus dem Bericht hervor, was als direkte Konsequenz des mangelndes Erzes aufgeführt wird. Außerdem gibt es Gerüchte, dass der Senator des öfteren längere Zeit unpässlich oder nicht auffindbar ist. Keiner der anderen Mitglieder im Rat können darüber Auskunft geben, geschweige denn weiß jemand, wo er war. Die Daten des Planeten liefern auch ideale Verstecke durch die großen Dschungelflächen zwischen den Städten, Minen und Industrieanlage.
Als du gerade die aktuelle Regierung dir anschauen willst, stellst allerdings fest, dass dieser Bericht veraltet ist und nicht mehr aktuell, was dich sehr verwundert.
Der Bericht über alle Frachter, die Transporte von den Minen zu den Industrieanlangen und dann zu den Städten scheint völlig zu fehlen.
Leite:
Coriolis: 1001 Sterne zwischen der Finsternis

Garnian Spaceroamer

  • Beiträge: 172
    • Profil anzeigen
Auf schmalem Grat
« Antwort #9 am: 11.10.2007, 11:05:27 »
"Wenn das Taxi nicht kommt müssen wir wohl zu Fuss los. Was sagen deine Füße dazu?", fragt der Mensch den Wookie und mustert Clawbacca.

Clawbacca

  • Beiträge: 185
    • Profil anzeigen
Auf schmalem Grat
« Antwort #10 am: 11.10.2007, 15:16:45 »
"Hrrwuaaah yuuuuwie." Clawbacca legt die mächtige Vibroaxt quer über seine breiten, haarigen Schultern und lässt die Arme darüber hängen. So trottet er mit seinem ungleichen Partner Richtung Raumhafen. "Uhh uu yooowiee gaar! Uuuh haaagnoor ahhh wuuh haa huooor!"

"Uahhh aawww naww?"
bellt der Wookie und guckt sich immer wieder in den engen Gassen um.

Spoiler (Anzeigen)

Garnian Spaceroamer

  • Beiträge: 172
    • Profil anzeigen
Auf schmalem Grat
« Antwort #11 am: 11.10.2007, 15:44:11 »
Gamian verdreht die Augen. Der Wookie und seine Fragen

"Hoffen wir, das es um diese Tageszeit üblich ist und es einen guten Grund hat ", sagt er und schaut sich kurz um, "Außer uns. Er macht sich mit dem Wookie weiter auf den Weg.

Luther Engelsnot

  • Administrator
  • Beiträge: 24591
    • Profil anzeigen
Auf schmalem Grat
« Antwort #12 am: 11.10.2007, 16:09:09 »
Garnian und Clawbacca gehen die leer gefegten Strassen entlang auf zu ihrem Ziel. Sie begegnen unterwegs nur wenigen Leuten, welche allesamt entweder in die Sparte arm oder sehr wohlhabend fallen. Es kommt euch einen Moment komisch vor bis euch einfällt, dass dies meisten Leuten um diese Uhrzeit in den Minen schuften oder sich gerade von ihrer Nachtschicht ausschlafen.
Leite:
Coriolis: 1001 Sterne zwischen der Finsternis

Garnian Spaceroamer

  • Beiträge: 172
    • Profil anzeigen
Auf schmalem Grat
« Antwort #13 am: 12.10.2007, 08:19:11 »
"Jetzt sind wir beim Spaceport angekommen.", sagt Garnian und schaut sich kurz um, "Und nun guck dich mal um ob sie bereits angekommen sind. Ich werde mal bei den Lotsen nachfragen.".

Garnian geht zur Raumkontrolle und versucht herauszufinden in welcher Landebucht der Besuch aus Corruscant ankommt.

Luther Engelsnot

  • Administrator
  • Beiträge: 24591
    • Profil anzeigen
Auf schmalem Grat
« Antwort #14 am: 12.10.2007, 12:45:52 »
Garnian läuft etwas durch den Komplex aus kalten Durastahl und kreuzt scheinbar immer wieder dieselben, gleich aussenden weißen Gänge, doch da er nicht zum ersten Mal hier ist, findet er nach einigen Minuten die Raumkontrolle. Als du durch sie selbst aufgehende Tür trittst, siehst du wie ein an einem weißen Schreibtisch ein Duros in einem weißen Overall und einer Plakette an der Brust, welche ihn als Aufseher über die abfliegende und ankommenden Schiffe ausweißt.
Seine roten Augen mustern dich kurz ehe er fragt.
"Was kann ich für sie tun?"
Garnian kann außerdem sehen, dass der komplette Raum von Kameras überwacht wird.
Leite:
Coriolis: 1001 Sterne zwischen der Finsternis

  • Drucken