• Drucken

Autor Thema: Uldario (im Moment NPC)  (Gelesen 46975 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

<Loki>

  • Moderator
  • Beiträge: 5070
    • Profil anzeigen
Uldario (im Moment NPC)
« am: 11.11.2007, 13:36:08 »
So warst du nun auf einem Schiff gelandet,  deine Heimat verlassend, auf dem Weg in eine Zukunft, die wohl selbst ein Wahrsager nicht voraussagen konnte, da du zu einem Kontinent segeltest, von dem noch niemand auf deiner bisher bekannten Welt jemals gehört hatte.
Der Kapitän, mit Namen Eragon, war ein ruhiger Kerl, er stellte sich euch als alter Seebär vor, der anscheinend schon seid 40 Jahren immer dieselbe Strecke abfuhr, immer von einem Kontinent zum anderen.
So schätztest du ihn auf zwischen 50 und 89 Jahren.
Er hatte lange weiße Haare, tiefe, dunkle Augen und einen wahren Strich als Mund, allerdings keine einzige Falte im Gesicht, was den Altersunterschied bei deiner Schätzung ausmachte.
Er trug ein riesiges Gewand, was allerdings danach aussah als ob darunter noch 5 weitere Mäntel und Umhänge oder vielleicht sogar eine Rüstung wären.
Er erklärte dir, dass dies nur sei, damit er mehr wie ein dicker Seebär aussehe, weil er sonst nicht soviel auf den Rippen hätte.
Dazu trug er eine ziemlich kurze Hose, was bei einer Frau wahrscheinlich ziemlich attraktiv gewesen wäre, sah bei ihm fast schon abstoßend aus, sowie fröstelte dich allein der Anblick, wo auf dem Schiff vielleicht 2 Grad plus herrschten bei einer ordentlichen Windstärke von 5.
Während der Fahrt und beim Steuern des Schiffes zottelte er ständig an seinem Bart herum, als ob er über etwas nachdenken würde und schaute meist in die Luft oder an die Schiffsdecke, anstatt aufs Meer, doch es schien keinen Einfluss auf die Orientierungsfähigkeiten des alten Menschen zu haben.

Dann sprach der Kapitän zu dir:
"Nicht viele reisen zwischen diesen beiden Kontinenten hin und her, wenn ich es mir recht überlege, bist du der erste seid, …, och, bestimmt 10 Jahren, sonst fahr ich hier alleine rum.
Dieses Land ist arg gebeutelt von herrschsüchtigen Königen oder Kaisern, es gab mal eine Zeit, da lebten 11 Auserwählte auf diesem Kontinent, sie waren die 11 Auserwählten eines Gottes, sie herrschten über die 10 Reiche friedlich und in Einklang mit sich und untereinander, doch mit der Zeit lösten sie sich in Luft auf und verschwanden, hässliche Kreaturen machten sich in ganz Logard auf den Weg Teile der Welt für sich zu beanspruchen, so sind eine Vielzahl an Bergen oder Wäldern unbetretbar für den normalen Menschen.
Doch sind dies meist nur Gerüchte, von denen ich euch nicht weiter erzählen kann und es auch nicht will.
Hier hast du eine Karte von Oblanderor, ihr werdet sie bestimmt gebrauchen können, damit habt ihr immerhin einen kleinen Anhaltspunkt wo ihr euch befindet, es sind zwar nicht viele Dinge eingezeichnet, aber das wichtigste dürfte enthalten sein.
Es gibt eigentlich nur eine nennenswerte Stadt Bruma.
Es leben ausschließlich Krieger in diesem Land, die besten von ihnen befinden sich im Wolkenherrschertempel, dem Regierungssitz des Königs.
Doch eigentlich kann das land gar keinen Krieg führen, weil es von Gebirgen und tiefstem Wald umgeben ist."
Er überreichte dir die Karte und wandte sich dann weiter dem Steuer zu, brummte ein kleines Liedchen vor sich her, dass dir fast die Ohren abfielen und du unter Deck flüchtetest in deine Schlafgemächer.Am nächsten Morgen als du erwachtest, lagst du schon am Ufer und als du zum Kapitän gingt, lächelte er euch fröhlich entgegen.
“Ich weiß wie gefährlich diese Welt dort draußen ist, also nutzt diese Tränke weise und verschwendet sie nicht, ihr werdet sie brauchen.
Nun verabschiede ich mich von euch, mit dem Gefühl im Magen euch irgendwann mal wieder zu sehen.“

Er drückte dir 5 Heiltränke mittlere Wunden heilen in die Hand und legte dann wieder ab, wohl wieder auf dem Weg zu deinem Heimatkontinent, damit war dein Schicksal wohl besiegelt, deine letzte Möglichkeit zum Umkehren war davon gefahren.
Du blicktest dich kurz um und als du dann wieder zum Meer zurück den Blick schweifen ließest, war das Schiff, welches dich hergebracht hatte, schon im Nebel verschwunden.
Du standest am Fuße eines Berges auf dessen Spitze du einen riesigen Palast erblicktest.
In der Nähe war auch ein Weg in die andere Richtung und ein Pfeiler besagte: Richtung Bruma 1 Tagesmarsch entfernt.
« Letzte Änderung: 15.06.2009, 19:57:04 von <Loki> »
Nur ein toter Fisch schwimmt mit dem Strom!!!

Uldario

  • Beiträge: 541
    • Profil anzeigen
Uldario
« Antwort #1 am: 11.11.2007, 13:49:35 »
'Ein gebeuteltes Land also, voll von Kriegern und die Auserwählten irgendeines Gottes sind schon verschwunden? Herrin ich spüre, dass dies genau der richtige Ort ist um zu beginnen, hier wird dein neues Reich entstehen, gegründet auf den Pfeilern des Glaubens wird es stärker sein, als alles, was es je auf diesem Kontinent gegben hat. Ich denke ich sollte in Bruma beginnen, ich werde mir wohl als erstes eine Unterkunft suchen und dann mit der Arbeit beginnen.'
Uldario verstaut die fünf Tränke in seinem Rucksack und macht sich auf den Weg in Richtung Bruma.

<Loki>

  • Moderator
  • Beiträge: 5070
    • Profil anzeigen
Uldario
« Antwort #2 am: 11.11.2007, 14:03:25 »
4.Tag 1.Monat Bruma 18Uhr

Ohne interessante Ereignisse erreichst du Bruma am Osttor, zwei Wachen stehen davor:
"Sei willkommen in Bruma Reisender, nenne uns bitte deinen Namen und deine Absichten für den Besuch unserer Stadt, dann lassen wir dich eintreten."
Nur ein toter Fisch schwimmt mit dem Strom!!!

Uldario

  • Beiträge: 541
    • Profil anzeigen
Uldario
« Antwort #3 am: 11.11.2007, 14:18:08 »
"Ich bitte untertänigst um Einlass. Mein Name ist Uldario und ich gedenke längere Zeit in Bruma zu leben um hier eine neue Existenz aufzubauen."'Und zwar eine, die das Angesicht der Stadt tiefgreifend verändern wird.'"Doch erlaubt mir noch eine Frage werte Herren, welchen Göttern sind in dieser Stadt Schreine errichtet und welcher Tempel ist der größte und verfügt über die meisten Gläubigen?"

<Loki>

  • Moderator
  • Beiträge: 5070
    • Profil anzeigen
Uldario
« Antwort #4 am: 11.11.2007, 15:00:04 »
4.Tag 1.Monat Bruma 18Uhr

Du bemerkst übrigens wie urplötzlich es dunkel geworden ist.
"Nun wir haben 3 Tempel in der Stadt, sie sind Shaundakul, Sune und Uthgar geweiht.
Der Tempel der Sune ist scheinbar der größte, die meisten Anhänger hat wohl aber Uthgar, wir sind nunmal eine Kriegerstadt, bevor wir in den Krieg ziehen, bekommt allerdings auch Shaundakul eine große Bedeutung für uns."
Nur ein toter Fisch schwimmt mit dem Strom!!!

Uldario

  • Beiträge: 541
    • Profil anzeigen
Uldario
« Antwort #5 am: 11.11.2007, 15:07:16 »
'Shaundakul, Uthgar und Sune. Das könnte schwierig werden, ich werde sehr vorsichtig sein müssen.' "Eine letzte Frage noch, dann werde ich euch nicht mehr belästigen. Wo kann ich am besten eine Unterkunft in dieser Stadt finden, solang ich noch keinen festen Wohnsitz gefunden habe?"

<Loki>

  • Moderator
  • Beiträge: 5070
    • Profil anzeigen
Uldario
« Antwort #6 am: 11.11.2007, 15:13:32 »
4.Tag 1.Monat Bruma 18Uhr

"Es gibt hier zwei Tavernen, dort könnt ihr unterkommen, den schimmernden Kurzbogen, gleich hier zu eurer rechten, sowie den hölzernden Langbogen auf der anderen Seite der Stadt"
Nur ein toter Fisch schwimmt mit dem Strom!!!

Uldario

  • Beiträge: 541
    • Profil anzeigen
Uldario
« Antwort #7 am: 11.11.2007, 15:15:09 »
"Habt dank meine Herren" Uldario lässt sich noch kurz den Weg zu den zwei Tavernen beschreiben und begibt sich dann zu der, die näher am Tor liegt.

<Loki>

  • Moderator
  • Beiträge: 5070
    • Profil anzeigen
Uldario
« Antwort #8 am: 11.11.2007, 15:24:32 »
Bruma 4.Tag 1.Monat 18:10Uhr

Du betrittst die Taverne zum schimmernden Kurzbogen und erkennst eine gut gepflegte, sehr sauber gehaltene Taverne. Weiterhin erkennst du einige Tische aus Holz und an den Wänden hängen Kurzbögen aller Art, sowie andere Fernkampfwaffen. Alle in höchster Kunst gefertigt.
Hinter einem Tresen steht eine Halb-Elfe, die ihren Bereich hinter dem Tresen putzt.
Ansonsten sitzen 3 vollausgerüstete Krieger an einem der Tische, sonst ist die Taverne leer.
Nur ein toter Fisch schwimmt mit dem Strom!!!

Uldario

  • Beiträge: 541
    • Profil anzeigen
Uldario
« Antwort #9 am: 11.11.2007, 16:19:36 »
Uldario begibt sich zum Tresen und spricht die Halb-Elfe an: "Ein Glas Wein bitte und ein Gespräch."Dann geht er zu einem der Tische und setzt sich mit dem Rücken zur Wand auf einen Stuhl.

<Loki>

  • Moderator
  • Beiträge: 5070
    • Profil anzeigen
Uldario
« Antwort #10 am: 11.11.2007, 16:25:58 »
Bruma 4.Tag 1.Monat 18:10Uhr

Die Wirtin nickt und bringt dir kurz darauf ein Glas Wein und setzt sich ebenfalls auf einen Stuhl.
Die anderen drei Gäste schauen sich die schwarze Gestalt kurz an widmen sich dann allerdings ihren eigenen Gesprächen wieder zu.
Die Wirtin fragt:"Wie kann ich helfen?"
Nur ein toter Fisch schwimmt mit dem Strom!!!

Uldario

  • Beiträge: 541
    • Profil anzeigen
Uldario
« Antwort #11 am: 11.11.2007, 16:34:52 »
"Nun, erstmal möchte ich euch bitten mir doch auch ein Zimmer zugeben, da ich erst seit kurzem auf diesem Kontinent bin und niemanden hier kenne. Außerdem suche ich nach einem Ansprechpartner, der sich in der Kunst auskennt und vielleicht meine Dienste in Anspruch nehmen möchte. Wisst ihr ich habe eine lange Reise hinter mir um hierher zu kommen und gedenke mir hier eine existenz aufzubauen. Hierfür wäre es sicherlich gut wenn ich jemanden kennen würde, der ebenso wie ich ein Adept der arkanen Kunst ist," Uldario lehnt sich zurück und nippt kurz an seinem Wein. "Nun, außerdem wüsste ich noch erne, ob ich mich hier des Nachts auf den Staßen  in acht nehmen muss oder ob ich mich hier in einer Stadt befinde, in der Kriminalität kein Problem ist, was ich jedoch stark bezweifle. Ihr müsst nämlich wissen, dass ich in meiner Heimant in Aktivitäten verwickelt war, die sich in der Dunkelheit abspielten und deshalb einiges an Begabungen habe, die sicherlich für solche Leute von Interesse sind. Aber selbstverständlich habe ich kein Interesse mehr an derartigen aktivitäten." Zum Ende seiner Ausführungen hin beginnt Uldario zu flüstern und nach seinem letzten Satz ziert kurz ein vielsagendes Lächeln sin Gesicht.

<Loki>

  • Moderator
  • Beiträge: 5070
    • Profil anzeigen
Uldario
« Antwort #12 am: 11.11.2007, 16:45:23 »
Bruma 4.Tag 1.Monat 18:15Uhr

Die Wirtin zieht fast ein wenig besorgt die Augenbraue hoch:
"Nun, zunächst zu dem Zimmer, dies ist eine saubere Taverne und ich achte auch sehr darauf, dass sich meine Gäste wohlfühlen, dafür nehme ich allerdings auch 3 Goldmünzen für die Nacht und soviel Essen und Trinken, wie ihr vertragt.
Nun ich persönlich kenne keinen Magier, doch solltet ihr vielleicht einmal mit Handarin sprechen, er ist An- und Verkäufer für magische Gegenstände.
Vielleicht kann er euch dabei behilflich sein, Gleichgesinnte zu finden, ihr findet ihn morgen früh wieder auf dem Marktplatz, jetzt am Abend sollte er dort wohl nicht mehr sein, wo er wohnt und ob er überhaupt hier in Bruma lebt, weiß ich nicht.
Die Stadt ansonsten ist friedlich, ab Abend solltet ihr euch nicht mehr draußen aufhalten, mit Einbruch der Dunkelheit kann es sehr gefährlich außerhalb der Städte werden.
Nun wenn ihr solche Aktivitäten nicht mehr tätigt ist das auch gut so, die Wachen hier in Bruma haben nämlich gute Augen."
Nur ein toter Fisch schwimmt mit dem Strom!!!

Uldario

  • Beiträge: 541
    • Profil anzeigen
Uldario
« Antwort #13 am: 11.11.2007, 16:56:40 »
Uldario stürzt seinen Wein in einem Zug herunter. 'Sie wird mir woh nicht weiterhelfen können, zu pflichtbewusst. Ich werd mich wohl als nächstes an diesen Handarin wenden, vielleicht kann er mir helfen jemanden zu finden, den ich zu Shars Glauben bekehren kann, der es auch wirklich wert ist.' "Dann zeigt mir doch bitte mein Zimmer. Ich gedenke mich nämlich zu Bett zubegeben." Uldario erhebt sich und wartet darauf, dass die Wirtin ihn zu dem Zimmer führt.

<Loki>

  • Moderator
  • Beiträge: 5070
    • Profil anzeigen
Uldario
« Antwort #14 am: 11.11.2007, 17:02:52 »
Bruma 4.Tag 1.Monat 18:15Uhr

Die Wirtin tut dies ohne zu zögern, es geht eine kleine Treppe hinauf und zu deiner Linken die erste Tür wird von ihr geöffnet.
Auch drinnen sieht alles fein säuberlich geputzt aus, ein großes Bett, eine Waschstelle mit großem Spiegel, ein Nacht- sowie ein Kleiderschrank und einem kleinen Balkon erblickst du.
Auf einem Bild über dem Bett befindet sich ein riesiger Palast, es scheint der selbe zu sein, den du bei deiner Ankunft auf dem Berg gesehen hast.
Über dem Bild steht die Aufschrift: "Wolkenherrschertempel".
Nur ein toter Fisch schwimmt mit dem Strom!!!

  • Drucken