Autor Thema: Die vergessene goldene Uhrwerkschmiede  (Gelesen 15684 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Morpheus

  • Moderator
  • Beiträge: 4699
    • Profil anzeigen
Die vergessene goldene Uhrwerkschmiede
« Antwort #30 am: 12.11.2007, 16:17:45 »
Roland wird von den fliegenden Metallteilen heftig verletzt und blutet aus unzähligen kleinen Runden. Aber der Breländer hat jeden Schmerz in den Hintergrund gedrängt. Doch sein Herz macht trotzdem einen Satz als er sieht wie seine effektivste Waffe versagt. Seine Gedanken kreisen kurz, um eine schnelle Entscheidung zu treffen.
"Netz unantastbar. Kraftmagie wirkt. Also umsteigen auf magisches Geschoss, auf den Zauberstab."
Roland zieht sich vorerst zurück in die Luft, um dem Golem zu entgehen, wobei seine Hände auf den Zauberstäben ruhen.

Nach seinem Fehlschlag ermahnt sich der Ork zur Disziplin, solche Lässigkeiten konnten sich Roland und er nicht leisten und müssen den Golem so schnell wie möglich zerstören.
Die Aufmerksamkeit mit welcher er den Golem dieses Mal anvisiert erscheint nicht nur angebracht, sondern erweist sich als nützlich, denn dieses Mal trifft der Ork sehr genau den Feind, der von einer starken Kraftwelle getroffen wird.
Dieses Mal, ist Kwartz wieder zufrieden mit sich selbst.
Battle and its tools are the only good things in life.

Morpheus

  • Moderator
  • Beiträge: 4699
    • Profil anzeigen
Die vergessene goldene Uhrwerkschmiede
« Antwort #31 am: 12.11.2007, 19:29:06 »
Wütend bewegt sich das Golem einige Schritte auf die Helden zu und zieht dabei das Portal halb mit.

Einem Strahl folgt der nächste und der nächste und auch dieser. Und auch dieses Mal trifft Kwartz seinen Feind mitten auf die breite Brust, mit seinem Zauber, in der Hoffnung, dass er den Feind, dem er schon kräftig zugesetzt hat, nun endlich in die Knie geht und das Portal für immer verschwindet. Auf dass die Dimensionstore gehütet bleiben, den Gate Keepern sei Dank.

Roland zieht seine Armbrust und ladet einen Bolzen auf diese. Wobei seine Augen gespannt auf den Golem gerichtet sind und seinen Tot erhoffen.

Dank Kwartz Angriffszauber fliegt das Golem und damit auch das Portal in die Luft, wobei die Energiewelle, welche durch das Zerstören des Portals entsteht, zuwie die umherfliegende Metallteilchen des zerstörten Golems die drei letzten Helden in Stücke reißt.
Battle and its tools are the only good things in life.

Morpheus

  • Moderator
  • Beiträge: 4699
    • Profil anzeigen
Die vergessene goldene Uhrwerkschmiede
« Antwort #32 am: 12.11.2007, 19:42:06 »
Ein unglückliches Ende für alle Helden:

Zwar haben sie das Portal und die Maske damit zerstört, aber niemand würde je erfahren das sie ganz Eberron gerettet haben.

Kwartz und Nekron, welche die Explosion gerade mit einem letzten Lebensfunken überlebt haben, werden kurz darauf von den goldenen Kriegsgeschmiedeten und den grauen Zwergenhexnemeistern unter der Führung von Ygrath d' Tarkanan gefunden und hingerichtet.

Doch diese Rache würde nichts bringen, denn die Schmiede ist damit so gut wie zerstört, denn ohne Portal ist die Schöpfungsschmiede nur noch einen Schatten seiner alten Macht.

Morpheus Artendis vom Schwarzberg und Quin'thorek würden ihre Ziele nicht vollenden können und den Tod durch ihre jeweiligen Vorgesetzten finden.

Viele Dinge und Hintergründe würden ungeklärt bleiben und diese Geschichte würde in Vergessenheit geraten, doch einige Helden haben endlich ihr Ziel erreicht...das Ziel endlich Ruhe und Frieden zu finden...
Battle and its tools are the only good things in life.