• Drucken

Autor Thema: The Rumble  (Gelesen 31680 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Chem Frey

  • Moderator
  • Beiträge: 1082
    • Profil anzeigen
    • http://home.wtnet.de/~dkuphal/
The Rumble
« am: 09.08.2004, 17:02:58 »
 Die letzten Vorbereitungen für den Kampf sind abgeschlossen. Die Zuschauer haben in ihren Logen Platz genommen und sind in ein rhythmisches Stampfen verfallen, dass sogar zu euren kleinen Zellen tief unter der Arena durchdringt. Für Lampenfieber ist es jetzt zu spät. Jedem von euch wurden gerade die Gladiatorenarmbänder umgebunden und ihr seht das erste Mal eure Gegner für den heutigen Tag. Es sind alles neue Gesichter, wie einige erleichtert feststellen mögen. Das erlesene Publikum schließt noch schnell die letzten Wetten ab. Noch gibt es keinen klaren Favoriten, aber die erwartete Sterbequote liegt diesmal sehr hoch.

Schließlich treten an jeden von euch mehrere Kuttenträger heran und murmeln magische Formeln und begutachten ein letztes Mal eure Ausrüstung. Zufrieden entfernen sie sich schließlich wieder. Nur jeweils ein Magier bleibt zurück und wirkt einen Zauber. Seine Hand erstrahlt im blauen Feuer der Magie und er blickt euch unter seiner Kutte hervor fragend an.

"Wohin soll ich euch bringen, nennt mir den genauen Ort und auch die Höhe – entscheidet rasch. Liefert euch einen guten Kampf und erweist euch Chaless der Grausamen als würdig."

Nun hat es also begonnen.
 

Croc N'Gor

  • Beiträge: 11
    • Profil anzeigen
The Rumble
« Antwort #1 am: 11.08.2004, 19:31:50 »
 Der erste der Gladiatoren, der in der Arena auftaucht, erscheint hinter einer Säule [M2]. Augenscheinlich ist es ein Zwerg, soviel sagt immerhin der dichte rote Bart, der zwischen Rüstung und Helm wirr in alle Richtungen steht.

Sein kompakter Körper ist von Kopf bis Fuß in Metall gehüllt. Nur der erwähnte Bart und eine prominente Nase ragen aus dem Panzer hervor.

Während er vorsichtig um die Säule herum die Arena beäugt, deckt er seinen Körper mit einem fein gearbeiteten Stahlschild, das zwei Äxte und einen Totenkopf als Wappen trägt.

Mehr Äxte befinden sich in seinem Gürtel und der Griff einer großen Axt lugt zwischen seinem Rücken und dem Rucksack hervor. Der Schaft dieser Waffe lässt erahnen, dass es sich um eine hervorragend geschmiedete Zwergenaxt handelt.

Als er sieht, dass sich außer ihm noch niemand in der Arena befindet, teilt sich der Bart zu einem Grinsen, dem ein paar Zähne fehlen. Mit der freien Hand greift er über seine Schulter, doch statt der Axt zieht er eine Phiole aus seinem Rucksack und umschließt sie fest mit seiner Faust. Das Publikum nicht beachtend duckt er sich wieder hinter die Säule und wartet ab.

 

Chem Frey

  • Moderator
  • Beiträge: 1082
    • Profil anzeigen
    • http://home.wtnet.de/~dkuphal/
The Rumble
« Antwort #2 am: 12.08.2004, 06:43:23 »
 ZALTARIN DER ZAUBERER


Eine humanoide Gestalt erscheint auf dem Teleporter in der Arenamitte [M19]. Die Gestalt ist groß und massig. Sie steht auf einen Stab gebeugt, mit krummem Rücken da und scheint intensiv den Fußboden zu mustern.

Die linke Hand ist in den Falten des Umhangs verschwunden.

Die Gestalt trägt einen dunkelen Kaputzenumhang, der eindeutig schon
bessere Zeiten gesehen hat. Die Kaputze ist über den Kopf gezogen, so dass das Gesicht nicht zu sehen ist. Ansonsten trägt sie eine einfache Hose und dazu ein paar gewöhnliche Stiefel.

Eine Waffe oder Rüstungen sind auf den ersten Blick nicht zu erkennen.

Mit rauher, kehliger Stimme spricht die Gestalt: "Zeit, das ich mein Geld verdiene!"
 

Ragnarr

  • Beiträge: 32
    • Profil anzeigen
The Rumble
« Antwort #3 am: 12.08.2004, 12:18:56 »
 Im Südosten erscheint eine massige Gestalt (W30).
Bereits auf dem ersten Blick ist zu sehen, dass es sich nur um einen Halb-Ork handelt, dessen Körper in ein schmutziges Kettenhemd und mitgenommene Kleidung gehüllt ist.
Um den Hals hängt ein Holzsymbol eines schwarzen Panzerhandschuhs der 6 Pfeile hält. In beiden Händen hält er Phiolen, die fast völlig in den Pranken verschwinden. An einem Gürtel hängt eine Tasche und am Rücken befestigt sind gleich zwei massive Streitflegel, die sorgsam gearbeitet und ordentlich gepflegt sind.

"Ragnarr Morkû rächen!"

Nodwick

  • Beiträge: 2115
    • Profil anzeigen
The Rumble
« Antwort #4 am: 12.08.2004, 12:32:29 »
 ARTHAX

Ein weiterer Gladiator erscheint in der Arena, und zwar im Nortosten, hinter einer Säule (F34). Es handelt sich hierbei um einen Elfen mit sehr kurzen, silbernen Haaren, durch die man die Kopfhaut erkennen kann. Durch die Kürze der Haare ist nicht klar zu erkennen, welcher Elfenrasse er angehört. Die Kleidung des Elfen besteht aus dunkelbraunem Leder, das seinen gesamten Körper, mit Ausnahme des Kopfes, bedeckt. Der hellgraue Umhang bildet hierzu einen starken Kontrast.
An dem Gürtel, der quer über den Oberkörper des Elfen verläuft, sind zwei Gegenstände befestigt: Eine Tasche mit Unmengen an Fächern und eine Rolle aus Leder. Ausserdem ist an seinem Rücken ein Kompositkurzbogen befestigt, an dessen Vorderseite wiederum ein Köcher mit etwa 20 Pfeilen befestigt ist. Die Pfeile tragen stark unterschiedliche Befiederung, von Pfeilen ganz ohne Federn, über welche mit einfachen weissen Federn, bis hin zu einem einzelnen Pfeil, der Metallplättchen zur Stabilisierung seiner Flugbahn trägt. In einer Hand hält der Elf ein aufgerolltes, leicht zerknülltes Stück Papier, die andere Hand ist leer.

Allister Tharn

  • Beiträge: 81
    • Profil anzeigen
The Rumble
« Antwort #5 am: 14.08.2004, 21:39:30 »
 Nach einem kurzen Aufblitzen des Teleporters erscheint in der Nähe der Grube (Q12) eine weitere schwer gerüstete Gestalt. Annähernd zwei Meter groß, hält der Mann einen fast ebenso großen Stahlschild in seiner linken Hand, während die rechte eine kleine Phiole umfaßt. Ein Bänderpanzer schützt den Körper des Recken und an einem Schwertgurt, an dem weitere Phiolen und ein großer Beutel  befestigt sind, schwingt ein aufwendig gefertigter Krummsäbel bei jeder Bewegung des Kriegers mit. Um seinen Hals trägt der Mann zwei Halsketten. Die eine scheint nur ein schmuckloses Amulett zu halten und bei der anderen handelt es sich wohl um eine Kette aus Glasperlen.
Die Haut des Fremden schimmert golden im schwachen Lichtschein der Arena und seine seltsam geschlitzten Augen blicken wachsam umher.

 

Iorek Schattenjäger

  • Beiträge: 85
    • Profil anzeigen
The Rumble
« Antwort #6 am: 14.08.2004, 22:59:00 »
 In der Nähe des Zwergen erscheint ein Schatten in der Luft. Bei genauerem hinsehen wird deutlich das es sich um eine rießenhafte schwarze Fledermaus handelt. Bei jedem Schlag ihrer gewaltigen Flügel sieht man wie die mächtigen Brustmuskeln arbeiten. Sie trägt eine Rüstung aus rotem Tuch, die allerdings weniger Schutz zu bieten scheint als ihre dicke ledrige Haut.

Auf ihrem Rücken sitzt in einem seltsam aussehenden Sattel ein Halbling, eine geladene Schleuder lässig in der rechten Hand. Mit der linken hält er sich am Sattelknauf fest wärend er die Arena mit seinen seltsam kalten schwarzen Augen nach seinen Gegnern abzusuchen scheint. Sein langes schwarzes Haar fällt ihn bis zu den Schultern, wo es gerade noch das Lederzeug berührt das ihm als einzige Rüstung dient. Um den Hals trägt er einen kleinen Lederbeutel der ihm im Gleichklang mit den kaum hörbaren Flügelschlägen seines Reittieres gegen die Brust schlägt. Auf seinem Rücken ist ein langer Stab aus Holz befestigt und dem aufmerksamen Beobachter dürften auch die beiden kurzen Stäbe auffallen die seitlich hinter seinem Gürtel stecken. Gleich daneben hängt ein kleiner Lederbeutel der wohl die Schleudersteine enthalten wird.
Ein kleine Tasche mit etlichen Fächern, die er auf der anderen Seite trägt, enthält wohl den Rest seiner Ausrüstung

Obwohl die Fledermaus zusätzlich zum (wenn auch geringen) Gewicht ihres Reiters noch mit Satteltaschen beladen ist scheint sie mühelos ihre Position knapp unter der Decke der Arene halten zu können.

[G4, G5, H4, H5, so hoch wie möglich]

fuxx

  • Beiträge: 209
    • Profil anzeigen
The Rumble
« Antwort #7 am: 15.08.2004, 13:00:30 »
 Ruprecht

Ganz eindeutig ein weiterer Zwerg erscheint im Schutze der nördlichen Säule (F15) in der Arena. Er versucht kein Geheimnis um seine Person zu machen. Ruprecht hat eine Glatze und auch sein schwarzer Bart ist wesentlich kürzer als es sonst für sein Volk üblich wäre.

Um seinen Hals trägt er einen blau funkelnden Edelstein, welcher an einer silbernen Kette befestigt worden ist - offensichtlich eine Art Glücksbringer.

Sein durchaus robuster Oberkörper ist in eine leicht verbeulte, metallisch glänzende Brustplatte gehüllt. Der Zwerg verzichtet auf einen zusätzlichen Umhang, denn dieser wäre lediglich den fürchterlich spitzen Stacheln seiner Rüstung ein Hindernis. Auf dem Rücken könnt ihr eine Streitaxt samt Schild ausmachen und eine stangenartige Waffe namens Guisarme. Auch eine Art Köcher befindet sich dort, aus welchem ein paar Wurfspeere herausragen.

In den Händen hält der Zwerg ein Schriftstück aus hochwertigem Material und eine kleine Phiole.

Um seine Hose aus weissem Leder spannt sich ein breiter Gürtel, an welchem mehrere längliche Behälter und Täschchen befestigt wurden. Auch ein paar grössere Beutel, welche Wasserschläuchen ähnlich sehen, wurden sorgfältig am Gürtel fixiert.

 

Haga Hurras

  • Beiträge: 21
    • Profil anzeigen
The Rumble
« Antwort #8 am: 16.08.2004, 09:50:19 »
 Mit einem kurzen Aufblitzen des Teleporters erscheint eine massige Gestalt in der südwestlichen Ecke der Arena [U5]. Eines ist auf den ersten Blick klar: Der Neuankömmling ist hässlich wie die Nacht finster. Lässt sich der Betrachter davon nicht abschrecken, so erkennt er, dass es sich tatsächlich um eine Gladiatorin handelt, genauer gesagt um eine Halbork-Frau von der Statur eines cormyrianischen Prunkschrankes. Abgesehen von Warzen, Narben und Muskelbergen trägt die Kriegerin ein mit rostigen Stacheln bedeckte beschlagene Lederrüstung. An einem ledernen Riemen baumelt eine gewaltige Axt mit noch gewaltigeren Scharten. Am Gürtel trägt die Halborkin ein hässliches verrostetes Ding, das mit etwas gutem Willen noch als Dolch durchgehen könnte.

Mit einem kehligen Rülpser entblößt die Gladiatorin eine Reihe fauliger Hauer und grinst dümmlich ins Zwielicht der Arena. Ungeduldig spielt sie mit einer kleinen Kupferflasche in ihrer linken Pranke und lässt noch genüßlich die Wirbel ihres Stiernackens krachen...

Croc N'Gor

  • Beiträge: 11
    • Profil anzeigen
The Rumble
« Antwort #9 am: 16.08.2004, 13:24:58 »
 Unbeindruckt sieht der Zwerg wie nach und nach die anderen Gladiatoren in der Arena erscheinen. Allein bei zweiten Zwerg teilt sich der Bart zu etwas, dass man als Lächeln bezeichnen könnte, während er sich bei den beiden Halborks wild in alle Richtungen sträubt.

Immer noch hinter der Säule bleibend entkorkt er nun die Phiole mit den Zähnen und gießt sich ihren Inhalt in den Rachen. Daraufhin beginnt die Luft um ihn herum leicht zu schimmern.

Nach einem weiteren kurzen Blick beginnt er seine Deckung zu verlassen und  eilt mit stampfenden Zwergenschritten Richtung Süden zur nächsten Säule [Q3]. Während dem Laufen zieht er eine der kleineren Äxte aus seinem Gürtel.
 

The Rumble
« Antwort #10 am: 17.08.2004, 02:46:17 »
 Mit langsamen Schritten bewegt sich der dunkel Gewandete zwei Schritte nach Norden[Feld K18] und bleibt vor dem Abgrund stehen.

Aus den Falten seines Gewandes zieht er einen kleinen Gegenstand, der in seiner fleischigen Hand augenblicklich verschwindet. Von der Hand wandert der Gegenstand in den Mund. Nach kurzem Kauen und Schlucken ertönt ein zufriedenes Rülpsen.

Zeitgleich entströmt aus dem Mantel dicker schwarzer Rauch, der sich schnell in alle Richtungen auszubreiten scheint. Die Konturen der Gestalt verschwinden zusehens im Rauch. Dazu ertönt gestützt von Hohngelächter die Stimme des Mannes:

"Ich brauche keine frische Luft. Erstickt daran ihr Würmer. Ich werde mich an euren Kadavern erfreuen!"  
 

Ragnarr

  • Beiträge: 32
    • Profil anzeigen
The Rumble
« Antwort #11 am: 18.08.2004, 15:32:18 »
 Der Halb-Ork im Südosten kümmert sich überhaupt nicht um seine Kontrahenten.
Er schüttet dne Inhalt der einen Phiole in sich hinein, woraufhin er zu verschwimmen scheint. Das Fläschchen selbst wird fallengelassen, denn mit der Hand holt er bereits das nächste heraus.

Nodwick

  • Beiträge: 2115
    • Profil anzeigen
The Rumble
« Antwort #12 am: 18.08.2004, 15:56:36 »
 Arthax
Der Elf im Nordosten sieht sich das Geschehen genau an, bevor er in seiner Tasche kramt und etwas herausholt. Dann spricht er eine magische Formel, die aber scheinbar keinen Effekt hat.

Chem Frey

  • Moderator
  • Beiträge: 1082
    • Profil anzeigen
    • http://home.wtnet.de/~dkuphal/
The Rumble
« Antwort #13 am: 18.08.2004, 16:51:44 »
 Der undurchsichtige Dampf aus Zeltarins Mantel breitet sich immer weiter aus und behindert die Sicht vollkommen. Als erstes erreichen die wabernde Wolke Ruprecht, der zunächst die Luft anhält, doch schnell merkt, dass sich in der Wolke ganz normal atmen lässt.

Allister Tharn

  • Beiträge: 81
    • Profil anzeigen
The Rumble
« Antwort #14 am: 18.08.2004, 17:56:06 »
 Ein leises *Ploppen* ist aus der Ecke Allister Tharns zu hören.
Anschließend hebt der Mann die Phiole ohne große Eile an seinen Mund. Nun ist zu erkennen, dass es sich bei seiner Hand vielmehr um eine Klaue handelt. Nachdem der Gerüstete den Trank in einem Schluck seine Kehle hinuntergespült hat, entblößt er für einen kurzen Augenblick ein Gebiß voller Reißzähne. Der Trank aber scheint im Moment keine offensichtliche Wirkung zu haben.
Sichtlich zufrieden nimmt der Recke wieder seine Verteidigungshaltung ein. (Es bleibt bei Q12)
 

  • Drucken