• Drucken

Autor Thema: Out of Character  (Gelesen 97500 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Eldareth Olidisar

  • Beiträge: 113
    • Profil anzeigen
Offtopic
« Antwort #15 am: 25.04.2008, 21:19:43 »
das mit den Barden und Waldläufern ist mir auch schon negativ aufgefallen ;)

@drei reihen: ich habs schon geschafft dass dabei ein Wurf mit 5 Stärke der beste war ;) - daran lässt sich wohl erkennen wieso ich PB 'leicht' bevorzuge

Irial Sorr'Ash

  • Beiträge: 1036
    • Profil anzeigen
Offtopic
« Antwort #16 am: 26.04.2008, 18:58:06 »
Ich hab letztens mal ein Testwurf gemacht. Das niedrigste war PB17, das hoechste PB42.

Zu den Klassen: Ich haette mal interesse an einem Kleriker oder einem Moench, aber das kann sich auch noch aendern ^^
Was magisches muss auch nicht umbedingt sein, wuerds aber uebernehmen.

The Shadow

  • Moderator
  • Beiträge: 2703
    • Profil anzeigen
Offtopic
« Antwort #17 am: 26.04.2008, 19:39:01 »
Zitat von: Eando Kline
PB 30 wäre imo mehr als ausreichend (ich beschwer mich nicht, wenns mehr wird,  muss aber für mich nicht sein).

Nachdem die Attribute durch die Rassenmodifikatoren sowieso leicht besser sind als normalerweise, denke ich, dass PB 30 ganz okay ist. Den anderen wars ja größtenteils egal. Eldareth Olidisar hat eher zu PB tendiert iirc. Ich denke mal, dass mit PB 30 wohl nun jeder leben kann.

Es ist schon wirklich nicht unwichtig für diese Runde, dass die TP und die Attribute ganz passabel sind. Wenn nicht hätte ich da ein paar Bedenken. Bei 1x Attribute oder TP würfeln kann alles sehr durchwachsen sein und ein Kampf vielleicht schwieriger zu modifizieren sein, weil der eine etwas stärker und der andere vielleicht etwas schwächer ist. Möglicherweise könnte dann das Kampfempfinden ein ganz anderes sein.

Daher wäre es mir als Spielleiter schon folgendes Angebot wichtig:
Bei TP besteht die Wahl zwischen 50% + 1 oder alternativ 2x die TPs für die jeweilige Stufe würfeln und den besseren Wert jeweils nehmen.

Denn ich will schon einmal nicht, dass die Kämpfe wegen den zu niedrigen TPs oder Attributen möglicherweise scheitern. Das will ich von vornherein eher ausschließen und vermeiden. D&D wird innerhalb der Kämpfe sowieso auch durch Würfelglück bestimmt, aber von vornherein das Glück (oder Pech) schon bei der Charaktererschaffung selbst entscheiden zu lassen, muss mE nicht sein.

Edit:

Ich hab mir gedacht, dass ich vielleicht mal so ein ganz kleines Regeltopic (für diese Runde) wie  hier aufmache.

Edit 2:

Zitat von: Eando Kline
Ich würde sogar nen Paladin spielen, aber nur, wenn ich damit niemandem zu großes Zahnweh bereite  :tooth:

Das wäre natürlich bei dieser Kampagne sehr interessant und ich würde dich sehr gerne mal RG und mit Paladin-Kodex spielen sehen, allerdings hätte ich da mal eine Frage:

An was für Gesinnungen haben denn die anderen so gedacht? Ich würde eher Nicht-Böse bevorzugen, aber nicht zwangsläufig irgendwelche guten Gesinnungen? Ich wollte aber auf der anderen Seite schon schauen, dass die Gesinnungen einigermaßen zueinander passen.

Aus praktischer Erfahrung kann ich sagen, dass kleinere Ingame-Reibereien schon interessant sein können, aber in einer Online-Runde würde zum Beispiel eine Diskussion über die wahre Lebensphilosophie die ganze Runde möglicherweise etwas ausbremsen. Das ist ein bißchen der Nachteil an einer Online-Runde. Obwohl ich natürlich nicht verbieten mag oder will, dass ein SC mal anderer Meinung ist als sein Kollege Ingame und dass durchaus einmal hierüber diskutiert werden kann. Is ja eigentlich selbstverständlich.
« Letzte Änderung: 07.08.2009, 23:57:19 von The Shadow »
"Wo Licht ist, da ist auch Schatten."
In the darkness of the night, we hear the whisper of the void.

Eldareth Olidisar

  • Beiträge: 113
    • Profil anzeigen
Offtopic
« Antwort #18 am: 26.04.2008, 20:33:37 »
ich würd auf jeden Fall gut mit leichter Tendenz zum chaotischen spielen denke ich ... was genau hängt dann bissel vom Char ab ... da lasse ich mich von dessen Hintergrund überraschen ;)

Irial Sorr'Ash

  • Beiträge: 1036
    • Profil anzeigen
Offtopic
« Antwort #19 am: 26.04.2008, 20:47:33 »
Ich wuerde auch zu Neutral bis gut tendieren, je nach Charakterklasse. Wenn aber z.B. ein Paladin dabei waeren, koennte ich mir evtl. auch einen strengglaeubigen Kleriker vorstellen.

Eando Kline

  • Beiträge: 1888
    • Profil anzeigen
Offtopic
« Antwort #20 am: 26.04.2008, 20:52:55 »
Zitat von: "The Shadow"
Das wäre natürlich bei dieser Kampagne sehr interessant und ich würde dich sehr gerne mal RG und mit Paladin-Kodex spielen sehen, allerdings hätte ich da mal eine Frage:


Eine Möglichkeit wäre natürlich, dass ich die Paladin variante des Paladin of Freedom benutze. Unterscheidet sich nur dadurch vom normalen Paladin, dass ich auf Stufe 3 anstelle der Aura of Courage die Aura of resolve erhalte und eben nicht rechtschaffen, sondern chaotisch gut bin.

Allerdings denke ich, dass ich auch den normalen RG Paladin gruppentauglich hinbekomme, solange in der Gruppe keine eindeutig bösen Tendenzen vorherrschen.

edit: sehe gerade, dass der PFRG-Paladin die Aura of resolve eh bekommt. Indem Falle wärs natürlich einfach Spielleiter-entscheid, ob er einen CG Paladin überhaupt zulassen würde.

Mestrard

  • Beiträge: 738
    • Profil anzeigen
Offtopic
« Antwort #21 am: 26.04.2008, 22:16:31 »
Paladin hatte ich auch überlegt, ich überlasse ihn aber gerne Eando.
Allerdings wäre ich dann auch für RG (wenn schon, denn schon).

Würde auch eine gute Gesinnung spielen, schwanke sonst noch zwischen Sorcerer (die bloodlines sehen ganz interessant aus - schaue ich mir morgen noch Mal an)  oder fighter. Der rogue ist ja schon weg.
 Um den Mönch tut es mir auch sehr leid :(
Das menschliche Herz hat eine fatale Neigung, nur etwas Niederschmetterndes Schicksal zu nennen.

The Shadow

  • Moderator
  • Beiträge: 2703
    • Profil anzeigen
Offtopic
« Antwort #22 am: 27.04.2008, 00:59:29 »
Zitat von: "Mestrard"
Paladin hatte ich auch überlegt, ich überlasse ihn aber gerne Eando.
Allerdings wäre ich dann auch für RG (wenn schon, denn schon).

Würde auch eine gute Gesinnung spielen, schwanke sonst noch zwischen Sorcerer (die bloodlines sehen ganz interessant aus - schaue ich mir morgen noch Mal an)  oder fighter. Der rogue ist ja schon weg.
 Um den Mönch tut es mir auch sehr leid :(


Na ja ich sagte nur, dass der Paladin generell in der Kampagne interessant wäre und es war ja eigentlich nicht von mir so gedacht, dass ich ihn Eando aufdrängen wollte oder so ;) . Also wenn irgendein Spieler ihn spielen würde, wäre das halt interessant. Das wollte ich damit sagen.

Also beim Mönch würde ich auch sagen, dass es schade ist, dass es wahrscheinlich noch etwas dauert bis es von ihm eine Pathfinder-RPG Version gibt.

btw:
Ein Paladin of Freedom wäre auch kein Problem. Es kann ja auch edle Streiter und Vorkämpfer (bzw. Champions) des Glaubens einer chaotisch guten Gottheit geben, die für die jeweiligen guten Grundsätze eintreten. Der Fluff solch einer Klassenvariante ist schon okay und nachvollziehbar. Wäre also grundsätzlich mal auch erlaubt.

Ich selbst hätte wohl etwas zwischen Barbar und Sorcerer geschwankt. Wobei ein Barbar eine echte Premiere bei mir in D&D gewesen wäre.

Aber mal zu einer ganz anderen Frage:
Ich wollte tatsächlich mal Eberron-Aktionspunkte in dieser Kampagne ausprobieren. Eigentlich geben sie primär nur 1d6 auf den d20 Wurf (und haben noch ein paar sonstige nützliche Funktionen, die aber nicht *so* sehr ins Gewicht fallen...), aber ich finde sie eigentlich recht nett. Was haltet ihr so von Aktionspunkten? Meint ihr, dass sie bei dem Test der Pathfinder RPG-Regeln okay wären? Im Endeffekt ist das ja auch ein Test wie sich die Pathfinder Regeln mit den AP-Regeln vertragen. Also gar so schlimm fände ich insofern den Einsatz der AP-Regeln nicht, aber ich wollte mal wissen, wie ihr so darüber denkt.

Braucht ihr vielleicht noch einen fünften Spieler? Fünf Spieler sind halt insofern nett, weil die vier klassischen Positionen abgedeckt werden können und dann noch eine fünfte sonstige Position hinzugezogen werden kann.
"Wo Licht ist, da ist auch Schatten."
In the darkness of the night, we hear the whisper of the void.

Eldareth Olidisar

  • Beiträge: 113
    • Profil anzeigen
Offtopic
« Antwort #23 am: 27.04.2008, 01:19:58 »
ich hab generell nichts gegen die AP, vllt könnte man allerdings die Anzahl etwas reduzieren, ich finde man hat auf höheren Leveln sonst ganz schön viele davon. Der Einsatz dieser Punkte sollte halt schon sehr mit Bedacht vorgenommen werden.

Frage zu den Skills: das modell pf1a oder pf2a?

ich wäre ja für die unkompliziertere Variante aus der Version 1

Mestrard

  • Beiträge: 738
    • Profil anzeigen
Offtopic
« Antwort #24 am: 27.04.2008, 09:55:43 »
@skills: mir gefällt die neue Variante viel besser (so weit habe ich schon reingeschaut) (bewahrt vor cherrypicking...)

@AP: bin ich indifferent - vermutlich schadet es nicht, andererseits werden dann manche schoolpowers und domain powers leicht entwertet, ist mir aber wie gesagt gleich

@5. Spieler: gerne, sehe ich wie der Schatten
Das menschliche Herz hat eine fatale Neigung, nur etwas Niederschmetterndes Schicksal zu nennen.

Eldareth Olidisar

  • Beiträge: 113
    • Profil anzeigen
Offtopic
« Antwort #25 am: 27.04.2008, 11:27:03 »
was genau meinst du damit Mestrard, die 'neue' Variante ist ja vielmehr wieder die alte. ich fände ein Skillsystem ohne Ränge halt unkomplizierter. Was genau meinst du an der Stelle mit 'cherrypicking'?

Mestrard

  • Beiträge: 738
    • Profil anzeigen
Offtopic
« Antwort #26 am: 27.04.2008, 12:04:13 »
Zitat von: "Eldareth Olidisar"
was genau meinst du damit Mestrard, die 'neue' Variante ist ja vielmehr wieder die alte.

ja, weitgehend - allerdings ist das Streichen der CC Skills schon ein Fortschritt, es scheint mir auf den ersten Blick flexibler...

Zitat von: "Eldareth Olidisar"

ich fände ein Skillsystem ohne Ränge halt unkomplizierter. Was genau meinst du an der Stelle mit 'cherrypicking'?


Unkomplizierter ist es zweifellos, das ist ein Vorteil. Aber eben auch unflexibler.
Mit Cherrypicking meinte ich, dass bspw. ein Rogue 1/Fighter 4 die im ersten Lvl. Rogue gewählten Skills eben so gut beherrscht, als wäre er Rogue (5) geblieben. Das stört mich ein wenig, wurde auf den paizo boards auch debattiert und verführt zum cherrypicking. Daneben gab es noch eine Realismusdebatte bei diesem Sysdtem, die fand ich aber nicht so wichtig (es ist Fantasy ;) )
Das menschliche Herz hat eine fatale Neigung, nur etwas Niederschmetterndes Schicksal zu nennen.

Eando Kline

  • Beiträge: 1888
    • Profil anzeigen
Offtopic
« Antwort #27 am: 27.04.2008, 13:48:38 »
@Mestrard: Wenn Du nen Paladin spielen willst, nur zu, ich bin da so was von überhaupt nicht festgelegt, das glaubst Du gar nicht  :D

Ansonsten hätte ich weder was gegen Action Points noch gegen einen fünften Spieler einzuwenden :)

Mestrard

  • Beiträge: 738
    • Profil anzeigen
Offtopic
« Antwort #28 am: 27.04.2008, 14:46:01 »
Zitat von: "Eando Kline"
@Mestrard: Wenn Du nen Paladin spielen willst, nur zu, ich bin da so was von überhaupt nicht festgelegt, das glaubst Du gar nicht  :D

Du zweifelst an meiner Fähigkeit zu glauben  :twisted:
Im Ernst - ich hatte an einen Halbork-Paladin gedacht, wenn das keinen stört ;) und in die Gruppe passt.
Der Rogue war ja schon weg.. Ich bin aber auch nicht fest gelegt...

Edit:
neben dem Halbork kann ich mir auch einen stärker kampforientierten rogue  genauso gut vorstellen wie auch einen sorcerer. Ein 5. Spieler würde die Auswahl natürlich vergrößern, sofern wir die 4 Standards drin haben wollen. Und wenn ich The Shadow nicht fehlinterpretiert habe, wäre der Cleric auf jeden Fall wichtig.

Die Rolle hat ja Irial Sorr'Ash netterweise angeboten :) Wenn es bei mir ein paladin wird, würde ich mich da gerne mit Dir abstimmen
Das menschliche Herz hat eine fatale Neigung, nur etwas Niederschmetterndes Schicksal zu nennen.

Irial Sorr'Ash

  • Beiträge: 1036
    • Profil anzeigen
Offtopic
« Antwort #29 am: 27.04.2008, 20:01:51 »
Joa, also Kleriker wuerde ich wohl uebernehmen und mit nem Paladin zusammen koennte das lustig werden (Die beiden Streiter fuer das fanati...aeh Gute? ^^)

Bin mir dann aber bei dem Kleriker nicht sicher in welche Richtung. Ich wollte mal wieder in Richtung Bogen/Armbrust, aber da bin ich mir noch nicht sicher.

Edit: Zu 5tem Mitspieler: Mir ist das ziemlich gleich (Macht fuer mich ja auch nicht wirklich einen Unterscheid ob einer mehr oder weniger ^^)

Zu den AP: Meinetwegen gerne. Ich finde die retten einem ab und an mal den Hintern wenns noetig ist ;)

  • Drucken