• Drucken

Autor Thema: Blut und Klingen  (Gelesen 49544 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Grimkor Graublut

  • Beiträge: 183
    • Profil anzeigen
Blut und Klingen
« Antwort #180 am: 22.08.2009, 23:13:13 »
Mit einem Satz ist Grimkor neben dem Paladin und macht seine Axt für einen zerstörerischen Angriff auf den erstbesten Feind bereit.
"Danke für die Stärkung, Priester!" raunt er Akranar über die Schulter zu und lächelt seine Feinde todbringend an.

move: 5ft W
standard: ready action, Angriff auf den ersten Gegner in Reichweite
« Letzte Änderung: 23.08.2009, 13:40:05 von Grimkor Graublut »

Akranar

  • Beiträge: 307
    • Profil anzeigen
Blut und Klingen
« Antwort #181 am: 23.08.2009, 13:27:02 »
Nachdem er seinen Zauber vollendet hat und seine Wirkung sich bei Grimkor entfaltet hat, wirft Akranar einen Blick in das innere der Festung. Sein Atem stockt fuer eine Sekunde, haben sich ihre Gegner mittlerweile doch fast verdoppelt. Aber momentan hatte er keine Zeit weitere Gedanken daran zu verschwenden. Zuerst musste er Yekare helfen und auf dem Weg dahin wuerde er vielleicht auch sehen wie es Jorr ging. So drehte er sich um und sprintete in geduckter Haltung zu der Stelle, an der er vermutete das Yekare sich aufhielt.
Dort angekommen sah er, dass ein kleiner Teil ihrer Wunden schon geschlossen waren, aber sie blutete trotzdem weiter. Schnell stimmt er einen Zauber an und beruehrt mit einem kraeftigem gruenen Leuchten seiner Hand die wunden Stellen. "Keine Sorge. Habt ihr einen Zauber diese Dunkelheit zu durchdringen?", fragt er Yekare dabei kurz angebunden, da er nicht viel Zeit hatte.

Mv: S-SO-SO-SO-S
Std: Heilzauber auf Yekare: 17 TP

Shadrak

  • Beiträge: 211
    • Profil anzeigen
Blut und Klingen
« Antwort #182 am: 24.08.2009, 19:59:29 »
Shadrak bleibt weiterhin unbewegt den stehen, seinen Bogen im Anschlag. Alles in ihm schreit danach, einen  Sturmangriff zu wagen, doch ist er sich im klaren, dass er in der Dunkelheit benachteiligt wäre und so wartet er, hoffend, dass die Gegner zu ihm kommen.
Aufrecht erhalten ready action

Daequalest

  • Beiträge: 75
    • Profil anzeigen
Blut und Klingen
« Antwort #183 am: 24.08.2009, 20:45:30 »
Daequalest kann Yekare rufen hören, wie der Mantikor geheilt wurde. Er beschließt noch einen Moment zu warten, ob das Vieh nun doch noch endlich auftaucht. Andernfalls würde er vermutlich ungeduldig werden und seinen Gefährten an der Festungsmauer zu Hilfe kommen wollen.

(hält Ready Action aufrecht)


Yekare

  • Beiträge: 478
    • Profil anzeigen
Blut und Klingen
« Antwort #184 am: 25.08.2009, 11:53:24 »
"Danke, Akranar", sagt Yekare, etwas außer Atem. Man merkt ihr an, dass sie noch immer etwas mitgenommen von der heftigen Attacke des Mantikors ist. Sie greift abermals in die die Innen seite ihrer Gewänder, um eine weitere Phiole herauszukramen. "Ich habe kein direktes Mittel dagegen, leider. Ich könnte höchsten versuchen, diese Dunkelheit zu bannen, aber dafür müsste ich ihre Quelle kennen, und das tue ich nicht." Hastig schüttet sie den Inhalt des Fläschchens in ihren Mund, und weitere kleine Wunden schließen sich. Als sie die weiteren magischen Worte hört, die aus der Festung dringen, schließt sie entmutigt die Augen. "Sie haben sich gegen Feuer geschützt!", ruft sie ihren Mitstreitern zu. "Bei den Göttern, gibt es denn keinen anderen Weg hinein?", flüstert sie Akranar fast wütend zu.

  • Drucken