• Drucken

Autor Thema: Die Erde bebt  (Gelesen 14840 mal)

Beschreibung: Kampfthread

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Der Tod

  • Moderator
  • Beiträge: 4116
    • Profil anzeigen
    • Cthulhus Ruf
Die Erde bebt
« am: 14.07.2008, 02:07:47 »
Hier wird nach bekannter Art und Weise gekämpft...
« Letzte Änderung: 26.05.2009, 19:32:00 von Der Tod »
Mosaic - The Flowers of Montezuma: culture clash in colonial Mexico

Der Tod

  • Moderator
  • Beiträge: 4116
    • Profil anzeigen
    • Cthulhus Ruf
Die Erde bebt
« Antwort #1 am: 11.10.2008, 23:42:14 »
Against the Iron Giant
Right Foot

Runde 1

Vor dem Gegner:
Nachtstahl
Ko'dol
Illian


Gegner:
Drow

Nach dem Gegner:
Felicia
Beeltok
Lyra



Status


Battlemap
Mosaic - The Flowers of Montezuma: culture clash in colonial Mexico

Nachtstahl

  • Beiträge: 130
    • Profil anzeigen
Die Erde bebt
« Antwort #2 am: 12.10.2008, 13:14:06 »
Nachtstahl bleiben keine Zeit für Beobachtungen den seine Augenkristalle haben nach der Entdeckung dieses bemerkenswerten Raumes, sofort den Feind wahrgenommen. Mit einer Schnelligkeit und Präzision, welche aus vielen Schlachten geborgen wurde, reagiert er vor allen Anderen, selbst vor dem Feind.
[i]“Ein Gegner. Flankieren. Rasse möglicherweise Elf. Arm unbekannt. Waffe gefährlich. Keine anderen Gefahren. Schmetterangriff mit voller Front.“[/i]
Den Hammer erhoben setzt sich der Koloss mit einigen schweren Schritten in Bewegung. Aber mit jedem weiteren Auftritt gewinnt er auch an Schnelligkeit. Langsam, unaufhörlich wie eine Dampfwalze steuert er auf den Dunkelelfen zu.
[b]“Flankieren!“[/b]
Ertönt es aus seinem metallenen Mund und kurz darauf kracht der Hammer mit voller Wucht und unterstützt durch den Lauf auf den Feind hernieder.


1.Volle Aktion: Sturmangriff auf Drow (2 Felder nach Süden)
Wie soll ich die anderen Völker je verstehen, wenn man sich ihr Inneres nur einmal anschauen und sie nicht nach belieben Auseinandernehmen und wieder Zusammenbauen kann?

Der Tod

  • Moderator
  • Beiträge: 4116
    • Profil anzeigen
    • Cthulhus Ruf
Die Erde bebt
« Antwort #3 am: 12.10.2008, 14:30:11 »
Der wilde Dunkelelf hat diesem brachialen Ansturm wenig entgegenzusetzen, und wäre nicht sein gepanzerter Arm gewesen, an dessen ratternden Zahnrädern die Waffe Nachtstahls schließlich doch im letzten Moment abgleitet; der Kampf wäre bereits in diesem Moment zu Ende gewesen.
Mosaic - The Flowers of Montezuma: culture clash in colonial Mexico

Kod'ol d'Tharashk

  • Beiträge: 142
    • Profil anzeigen
Die Erde bebt
« Antwort #4 am: 13.10.2008, 10:36:55 »
Kod'ol ist etwas überrascht von der brachialen Gewalt, mit der der Kriegsgeschmiedete auf den Drow zurast, aber nach kurzer Überlegung beschließt er, es ihm gleich zu tun. Wer weiß schon, welch dunklen Ausgeburten sich in den Köpfen dieser merkwürdigen Rasse verbergen würden. Er zieht seine fast überdimenional scheinenden Zweihänder und versucht, sich an den anderen vorbei zu schieben, um Nachtstahl Unterstützung leisten zu können. "Achtung, alle Kämpfer nach vorne!", versucht er sein Handeln etwas zu rechtfertigen, als er an den andern vorbeizugehen versucht.

VA: Schlängelt sich an andern vorbei,  Waffe ziehen (Zweihänder)

Illian

  • Beiträge: 151
    • Profil anzeigen
Die Erde bebt
« Antwort #5 am: 13.10.2008, 23:36:53 »
Abwartend bleibt Illian stehen. er vertraut hauptsächlich darauf, dass Nachtstahl alle gefahren für ihn aus den Weg räumt, seine Aufgabe war es eher dafür zu sorgen, dass dieser funktionsfähig blieb. [i]So, Drow also... Aber dieser Arm...[/i] Intressiert betrachtet Illian die seltsamen Bewegungen der Mechanik des Armes und versucht einen Sinn dahinter zu entdecken. Jedoch scheitert er dabei recht schnell, weswegen er lieber seine Armbrust wieder hervor holt und lädt, zwar hatte er bei den riesen bereits bewiesen, dass er kein guter Schütze war, doch auch ihm konnte ja durchaus ein Glückstreffer gelingen, zumindest, wenn er freie Schussbahn hatte.

Armbrust ziehen und laden
Wenn ich sterbe, müsst ihr mein Mund extra totschlagen

Der Tod

  • Moderator
  • Beiträge: 4116
    • Profil anzeigen
    • Cthulhus Ruf
Die Erde bebt
« Antwort #6 am: 14.10.2008, 11:12:22 »
Mit einigen wilden aber ungezielten Schwüngen seiner Kriegskeule versucht der in Bedrängnis gebrachte Dunkelelf, sich Nachstahl vom Leib zu halten, während er einen raschen, suchenden Blick zurück zu dem seltsamen Eisensessel am Ende des Raumes wirft und fauchend dorthin zurückzuweichen versucht.
In diesem Augenblickgeht eine rapide Abwärtsbewegung durch den ganzen Fuß, so dass sich ein plötzliches und ungutes Gefühl der Schwerelosigkeit der Heldenmägen bemächtigt. Dann, mit einem kaum gedämpften Krachen und gewaltiger Erschütterung stoppt die Talfahrt, als der Gigant erneut mehrere Soldaten unter seinem tonnenschweren Fuß, in dem die Helden sich befinden, zerqetscht.

Der Drow verfehlt Nachtstahl und bewegt sich 1,5m von ihm weg (Karte noch nicht geupdatet!)

@Alle: Bitte jeder einen Balancieren-Wurf machen!
Misserfolg: Zu Boden geworfen
Mosaic - The Flowers of Montezuma: culture clash in colonial Mexico

Beeltok

  • Beiträge: 135
    • Profil anzeigen
Die Erde bebt
« Antwort #7 am: 16.10.2008, 14:00:26 »
Beeltok ignoriert die Äußerungen seiner Kameraden und betritt staunend den Raum, wird aber alsbald von seinen Beinen gerissen, als der Riese seinen Fuß bewegt. Noch im Fallen sieht er seinen Vogel an sich vorbeifliegen.

Gefallen
"Wir sind alle Riesen, von Zwergen erzogen und haben uns daran gewöhnt, stets mit einem geistigen Buckel herumzulaufen."
"Zwanzig Zwerge zeigen Handstand, zehn im Wandschrank, zehn am Sandstrand."

Felicia

  • Beiträge: 88
    • Profil anzeigen
Die Erde bebt
« Antwort #8 am: 16.10.2008, 16:19:29 »
Mit einem lauten heulen kippt der Wolf zur Seite und rollt über den Boden. So hatte Felicia sich das nicht vorgestellt. Wütend springt sie wieder auf und kläfft laut, wobei sein sich mit wenigen Sprüngen zu einer der Wände begibt um nicht wieder so leicht umzufallen und auch die Tür frei zu machen.

umgefallen und aufgestanden. Weiß gerade nicht welche Wand unten ist... da will ich hin. Wenn der Fuß wieder ganz steht: 1s und 3w - sollte mit drüberlaufen oder springen gehen? (Diese Glaskuppel)

Lyra Neval

  • Beiträge: 161
    • Profil anzeigen
Die Erde bebt
« Antwort #9 am: 18.10.2008, 14:17:34 »
Lyra ist zunächst gestresst und verwirrt. Erst einige Zeit braucht sie, bis sie sich wieder innerlich beruhigt hat. Man merkte Ihr schon an, dass sie einige Zeit keine Kriegshandlungen mehr erlebt hat und das in dem Moment zuvor ohne direkten Feindkontakt böse Erinnerung an den letzten Krieg in Ihr aufkamen, dass sie nicht mehr verdrängen konnte.

Dann erkennt sie jedoch das vorne der Kampf ausbricht und will keinesfalls, dass nur weil sie womöglich etwas geistesabwesend war (weswegen sie auch ungeschickt zu Boden gefallen war vorher) und nun Leute zu Schaden kommen oder gar sterben würden deswegen. Darum steht Lyra auf und geht zur vordersten Front und stellt sich darauf ein die Wunden von Verletzten zu versorgen.


Bewegungsaktion: Stand up from Prone.
Bewegungsaktion: 1 SO, 1 O, 2 S, 1 SW, 1 W.

Der Tod

  • Moderator
  • Beiträge: 4116
    • Profil anzeigen
    • Cthulhus Ruf
Die Erde bebt
« Antwort #10 am: 19.10.2008, 13:23:40 »
Against the Iron Giant
Right Foot

Runde 2

Vor dem Gegner:
Nachtstahl
Ko'dol
Illian


Gegner:
Drow

Nach dem Gegner:
Felicia
Beeltok
Lyra



Status


Battlemap

Innerhalb des gelb leuchtenden Kreises herrscht, sofern der Fuß still steht, ein Feld des Schwebens
Mosaic - The Flowers of Montezuma: culture clash in colonial Mexico

Der Tod

  • Moderator
  • Beiträge: 4116
    • Profil anzeigen
    • Cthulhus Ruf
Die Erde bebt
« Antwort #11 am: 19.10.2008, 13:29:57 »
Der Drowwächter, als einziger auf den Beinen geblieben, nutzt die kurze Atempause, welche die Erschütterung ihm beschert hat, greift hastig nach den rätselhaften Gerätschaften oberhalb seines Sitzes in der Fußspitze und zieht etwas hervor, dass wie eine Kappe oder Kapuze aus Leder aussieht, aus der ganze Bündel von Leitklabeln ausgehen und in der Wand verschwinden...
(Nur Fluff...;))

Felicia und Lyra müssen währenddessen eine weitere Besonderheit des gigantischen Kriegsgeschmiedeten kennenlernen: Als sie über das gelblich leuchtende Podest laufen beziehungsweise springen, werden sie mitten in der Luft von einer unsichtbaren Kraft erfasst, die sie mit goldenen Funken umgibt und die Schwerkraft aufzuheben scheint! Wie Fische im Wasser sind ihre Bewegungen fürs erste aufgehalten und ein sanfter Auftrieb in Richtung Deckenluke erfasst sie; innerhalb von Sekunden gewinnen die beiden Frauen jedoch ihre Koordination und Kontrolle wieder.
Kommentar im Kampfpost hinzugefügt.
Mosaic - The Flowers of Montezuma: culture clash in colonial Mexico

Nachtstahl

  • Beiträge: 130
    • Profil anzeigen
Die Erde bebt
« Antwort #12 am: 19.10.2008, 15:28:45 »
Nachtstahl korrigiert seine Angriffswinkel und Strategien aufgrund der neuen Entdeckung auf Bezug des stählernen Armes.
[i]“Angriff müssen Verteidigung umgehen. Antäuschen und offene Körperhälfte müssen das Ziel sein. Feind muss zerquetscht werden ehe er Schaden anrichten kann...“[/i]
Doch ehe er seine neuen Erkenntnis ausformulieren kann, reißt ihn die Bewegung des Raumes von den Füßen. Nur im Augenwinkel bemerkt er das Verschwinden des Feindes. Sofort reagiert der Koloss aber und richtet sie einer Leiche gleich wieder auf. Der Oberkörper ruckt nach oben und dann ziehen die Beine mit bis er steht. Das Vorhaben des Elfens stimmt ihn bedenklich.
[i]“Schnell und hart zuschlagen.“[/i]
Er überwindet schnell den letzten Meter und lässt den Hammer wieder niedersausen. Diesmal aber auf das Bein und er versucht im letzten Moment das Ziel auf die hoffentlich offene Körperhälfte zu richten.


1.Bewegungsaktion: Aufstehen
1.freie Aktion: 1,5m Schritt nach Süden
1.Standardaktion: Angriff
Wie soll ich die anderen Völker je verstehen, wenn man sich ihr Inneres nur einmal anschauen und sie nicht nach belieben Auseinandernehmen und wieder Zusammenbauen kann?

Illian

  • Beiträge: 151
    • Profil anzeigen
Die Erde bebt
« Antwort #13 am: 19.10.2008, 22:23:33 »
Ein Ächzen erklingt aus der Kehle des Gnoms, als er ins Straucheln gerät und hinfällt. Mit der Armbrust in der Hand stemmt er sich vom Boden ab um wieder hoch zu kommen. "So ein verfluchter Mist, das kam unerwartet, blöde Erschütterungen, hätte man ja eigentlich mich rechnen müssen, aber kaum sieht man einen der Leute, die dieses Ding steuern, vergisst man alles andere", flucht er leise vor sich her. Dabei nähert er sich der  Tür und stellt dabei fest, dass der größte Teil seiner Begleiter immer noch am Boden liegt, weswegen er nicht lange zögert und seine Armbrust hebt und auf den Drow feuert, doch seine Angst seinen zu verlässlichen Leibwächter zu treffen ist zu groß, weshalb der Bolzen am Drow vorbei fliegt und die gegenüberliegende Wand trifft.

Aufstehen, 1,5m Schritt nach Süden, Armbrust abfeuern
Wenn ich sterbe, müsst ihr mein Mund extra totschlagen

Kod'ol d'Tharashk

  • Beiträge: 142
    • Profil anzeigen
Die Erde bebt
« Antwort #14 am: 21.10.2008, 21:47:55 »
Auch Kod'ol hat keine Chance bei dem Erbeben des Bodens stehen zu bleiben, ganz im Gegenteil. Er stürz mit absolut hart und unelegant zu Boden, dass es nur so scheppert. [i]Halt die Klappe, Gnom. Ich glaube, es hat jeder mitbekommen, was passiert ist, und deine nervigen Kommentare machen die Lage auch nicht besser![/i]
Dann steht er ächzend auf und orientiert sich neu, während er sich über die beiden fliegenden Damen wundert.

  • Drucken