• Drucken

Autor Thema: 009 Die Suche  (Gelesen 10675 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Sarin

  • Beiträge: 618
    • Profil anzeigen
009 Die Suche
« Antwort #15 am: 24.07.2008, 18:23:38 »
"Ookaaayy...." lässt sich die Dunkelelfin vernehmen als sie gaanz langsam ihre Hand zurück zieht.
"Wo ist der nächste Paladin? Das Teil hat gerade ein kleines Abschrimungsfeld gegen mich aufgebaut und es hat zu mir gesprochen. Und warscheinlich auch zu dir Saphira, so wie du gerade mit der Luft geredet hast."
Einen Schritt Abstand nehmend spricht Sarin weiter.
"Ich bin auf meiner schon ewig langen Suche nach dem Drachenberg zwar für jede Unterstützung dankbar, aber Fragmente mit Bewustsein - da habe ich ein schlechtes Gefühl."

"Und stellt euch vor, der Splitter hat mit mir wie mit einem Kind geredet. Und er mag das untersuchen nicht. Nur wer etwas schlechtes versteckt will sich nicht offenbahren. Also wer hat nun die Rolle mit dem 'Dedect Evil'?"
Liebe und Hass sind der Kitt der Welt.

Saphira

  • Gast
009 Die Suche
« Antwort #16 am: 24.07.2008, 19:23:54 »
Saphira lacht herzlich auf. und lässt die Hand wieder sinken in der sie den Splitter hält.  
Schmunzelnd betrachtet sie die misstrauische Drow.
"Mmmh. Aufgrund der Vorurteile, die es gegen Dunkelelfen zu hegen scheint, schließt du also auf eine böswillige Gesinnung? Stimmt, das leuchtet mir ein... Nur ein grundauf böses Wesen bekommt beim Anblick eines fremden Drow negative Assoziationen. Das erklärt auch, warum es sich umgekehrt vor dem böswilligen Feenwesen Saphira nicht zu schützen sucht... Es fühlt sich in meiner bösen Aura einfach zu Hause!"

Saphira kichert die Drow belustigt an.
"Fast schon offensichtlich, die 'Bosheit' dieses Splitters."

Dann wird sie wieder halbwegs ernst.
"Wenn du ihn in der Hand hättest, dann wüsstest du, dass es ... irgendwie ... mmh ... wie soll ich es ausdrücken? Es fühlt sich an, wie eine mächtige Waffe des Guten, wobei Waffe in dem Ausdruck eine völlig deplatzierte Metapher ist, weil es ja Wunden heilt, statt sie zu schlagen." Saphira blickt der Dunkelelfe aufrichtig in die Augen.
"Erinnerst du dich, was Gertie sagte? Ein Amulett, geschmiedet zu dem einzigen Zweck, dem Träger im Kampf gegen den fürchterlichen Wächter des Drachenberges zu schützen." Die kleine Fee redet sich spürbar warm: "Shard of righting nannte Gertie diesen Splitter, ein Artefakt mit unglaublichen Heilungskräften. Das ist das Ding, wofür wir diesen Abstecher hierher gemacht haben, und in den zwei Minuten, seit wir es gefunden haben, hat es nicht nur Sam von seiner Vergiftung geheilt, einer Vergiftung so mächtig und böse, dass selbst Selirano keinen Rat wusste, sondern, ganz nebenbei auch Old Cut von einem schreienden wahnsinnigen wieder in den 'großartigen'... " Saphira betont das Wort so, dass unmittelbar klar wird, dass sie hier Gertie zitiert, "...Mann verwandelt, der er laut Gertie schon immer gewesen ist."

Nach diesem Endlossatz tief Luft holend stemmt Saphira die kleinen Fäuste in die Hüften, und starrt die viel größere Bardin keck und mit funkelnden Augen an.
"Bei den allen Feenwäldern von Faerun, was genau macht dich nach all dem glauben, dass wir es mit einem bösen Gegenstand zu tun haben?"

sers

  • Gast
009 Die Suche
« Antwort #17 am: 25.07.2008, 09:36:17 »
Nachdem sie Old Cut befreit hat, schleicht sich Rezz auf Sarins Frage hin, hinter deren Rücken und tippt ihr auf die Schulter.
"Die Rollen hattest du eingesteckt, soweit ich weiß. Oder du schaust mal im Gepäck des Packpferdes nach."
meint sie leise.

Sarin

  • Beiträge: 618
    • Profil anzeigen
009 Die Suche
« Antwort #18 am: 25.07.2008, 16:18:05 »
"Was ... was ich habe?" Sarin stockt etwas der Atem ob dieser, ja schon Ignoranz des Offensichtlichen.

"Es hat mich schnippisch angemacht, das habe ich. Ich will gar nicht wissen, was passiert, wenn wir wieder alle drei Teile zusammenfügen. Da komm ich meinem Lebenstraum so schnell so nah in letzter Zeit und dann sowas. So werde ich den legendären Drachenberg nie finden und wenn ich Pech habe muss ich 100 Jahre warten..."

Die Dunkelelfin regt sich anscheinend so richtig schön auf, und kommt erst nach ein paar Minuten wieder runter.

".. *pffft* sorry, das musste mal sein."
Liebe und Hass sind der Kitt der Welt.

Saphira

  • Gast
009 Die Suche
« Antwort #19 am: 25.07.2008, 17:29:23 »
Besänftigend schüttelt Saphira den Kopf.
"Nanan, wir können es doch erst einmal fragen, was der Splitter überhaupt gegen dich hat. Aber ich würde sagen, das hat später noch Zeit. es hat nämlich meiner Meinung nach wenig Sinn, es mit dir näher bekannt zu machen, und am Ende dürfen wir es gar nicht mitnehmen."


Sie wendet sich an Old Cut:
"Ich weiß nicht, was Ihr vorhin mitbekommen habt. Ihr schient ziemlich... mmh... unaufgeschlossen unseren Erklärungnsversuchen gegenüber."

Saphira blickt den Alten Mann ernst an.
"Ich denke, wir beginnen wieder von vorne. Also, Mein Name ist Saphira Fio'dora von den Mondscheininseln. Und das sind, der Reihe nach die ehrenwerte Bardin Sarin Naïlo, Die Diplomatische, Selirano Silberhand, Kleriker des Weinenden Gottes Illmater, Rezz ... ähm... ja, einfach Rezz, und Samuras Fraenul. Sarin, Selirano und Rezz haben sich das ehrgeizige Ziel gesetzt, den berüchtigten Drachenberg zu erklimmen. Eine Zufallsbekanntschaft unterwegs hat sie an Gertie verwiesen, die bei Colvin, drei Tagesritte entfernt residiert. Gertie hat uns von den drei Splittern eines mächtigen Amulettes erzählt, von denen sie einen Splitter hier bei euch wusste. Sie hat etwas von Eurer Krankheit erzählt, und etwas von der Heilkraft Eures Splitters... Ich frage mich, warum sie nicht selbst einmal vorbeigeschaut, und den Splitter auf Euch angewandt hat. Wie dem auch sei, sie bat uns nett zu Euch zu sein, und implizit ging sie auch davon aus, dass wir uns mit Euch einige werden würden, den Splitter von euch zu erwerben..."
Saphira schaut Old Cut erwartungsvoll an:
"Was meint ihr? Könnt ihr, nun da ihr geheilt seid, den Splitter entbehren? Und könnt ihr uns noch etwas über ihn erzählen?"

Ferros

  • Moderator
  • Beiträge: 3831
    • Profil anzeigen
009 Die Suche
« Antwort #20 am: 27.07.2008, 12:00:52 »
Gespannt hört Old Cut den Besuchern seines Ladens zu. Je mehr erzählt wird, desto mehr wird ihm klar. Irgendwann nickt er und irgendeine Entscheidung scheint gefallen zu sein. Nachdem Saphira geendet hat beginnt ld Cut dann zu sprechen: "Ja, ich kann ihn entbehren. Und sogar guten Gewissens! Die Tatsache, dass ihr mich in meinem Wahn nicht getötet habt, spricht viel für euch und auch wenn der Splitter eher etwas gegen Untersuchungen hat, als gegen Dunkelelfen, werdet ihr sicherlich verstehen, dass ich ihn aus Finanziellen gründen euch nicht so überlassen kann. Wenn die Erinnerung meines anderen ichs mich nicht trügen, habe ich so gut wie keine Geldvorräte mehr. Allerdings könnt auch noch andere Gegenstände von hier kaufen. Ich brauche nicht umbedingt den Splitter, sondern das Geld. Ich hoffe ihr versteht das."
Wenn einer keine Angst hat, hat er keine Phantasie.
- Erich Kästner

Kommentar vom SL: Stimmt! Muhahahahahahaha!

Sarin

  • Beiträge: 618
    • Profil anzeigen
009 Die Suche
« Antwort #21 am: 27.07.2008, 20:56:53 »
"Nun, ein wenig Bargeld führen wir mit uns, und wir sind auch bereit euch entsprechend zu entlohnen. In welchen Größenkategorien denkt ihr denn, wen ihr nach dem klingenden Klang der Münze fragt?"
Liebe und Hass sind der Kitt der Welt.

Ferros

  • Moderator
  • Beiträge: 3831
    • Profil anzeigen
009 Die Suche
« Antwort #22 am: 28.07.2008, 00:25:08 »
Ich hatte da an einen etwa 4 bis 5 stelligen Betrag gedacht...." meint der alte Mann. "Ich verkaufe ja nicht so wahnsinnig viel und ich weis nicht, wie lange ich nichts mehr verkaufen werde... also je mehr ihr erübrigen könnt, desto besser wäre es..."
Wenn einer keine Angst hat, hat er keine Phantasie.
- Erich Kästner

Kommentar vom SL: Stimmt! Muhahahahahahaha!

Saphira

  • Gast
009 Die Suche
« Antwort #23 am: 28.07.2008, 07:21:30 »
Saphira beobachtet sichtlich amüsiert die unkonventionelle Preisverhandlung.

Sarin

  • Beiträge: 618
    • Profil anzeigen
009 Die Suche
« Antwort #24 am: 29.07.2008, 19:19:29 »
Nun, geben können wir euch nur einen Teil von dem, was wir mit uns führen, und ihr seht uns ja nicht als Goldkaravane umherreisen. Darum mag es auf ein paar Hundert kommen aber leider nicht mehr. Aber wir könnten euch vieleicht eine kleine Gewinnbeteiligung an einem eventuellem Drachengoldhort anbieten. Aber vieleicht gibt es auch etwas, was wir zum Ausgleich dieser Schuld für euch tuen können?

Hm, was sagt ihr dazu Leute?
Liebe und Hass sind der Kitt der Welt.

Ferros

  • Moderator
  • Beiträge: 3831
    • Profil anzeigen
009 Die Suche
« Antwort #25 am: 29.07.2008, 22:06:44 »
"Einige  Hundert nur? Ohje Ohje Ohje.... dann bringt mir wenigstens etwas vom Drachenhort mit. OK?" meint Old Cut traurig.
Wenn einer keine Angst hat, hat er keine Phantasie.
- Erich Kästner

Kommentar vom SL: Stimmt! Muhahahahahahaha!

Sarin

  • Beiträge: 618
    • Profil anzeigen
009 Die Suche
« Antwort #26 am: 29.07.2008, 22:51:06 »
Sarin nickt und berät sich dann kurz mit ihren Begleitern, wieviel sie Old Cut dalassen sollen.
Verhungern soll er ja auch nicht.
"Also was habt ihr noch?"
Liebe und Hass sind der Kitt der Welt.

Saphira

  • Gast
009 Die Suche
« Antwort #27 am: 31.07.2008, 01:15:24 »
Saphira schüttelt betrübt den Kopf.
"Nein, Geld hat mir Myrama eigentlich keines mitgegeben."
Dann fällt ihr noch etwas ein. Einen Griff am Gürtel später hat sie vier Achatsteine in der kleinen Hand, und hält sie Sarin hin.
"Das ist alles, was ich beisteuern kann."

sers

  • Gast
009 Die Suche
« Antwort #28 am: 31.07.2008, 01:21:14 »
Als Rezz bemerkt, dass die anderen noch zu zögern scheinen, greift sie kurzentschlossen in ihren Stiefelschaft. Zwei Platinmünzen, eine von Sarin, eine von ihrem Onkel, glitzern in der offenen Handfläche, die sie Sarin entgegenhält.
"Wenn wir mit dem Splitter zum Drachenberg können, dann gebe ich auch mein Geld dazu!" sagt sie mit grimmiger Mine, die jeden warnen soll, der versuchen will, sie von ihrem Entschluss abzubringen.

Selirano Silberhand

  • Beiträge: 272
    • Profil anzeigen
009 Die Suche
« Antwort #29 am: 31.07.2008, 08:07:29 »
Selirano löst ohne zu zögern einen Lederbeutel von seinem Gürtel, der von Münzen scheinbar prall gefüllt ist: "Das ist was ich beisteuern werde, es sind Münzen im 'Wert von 500 Goldmünzen. Illmater weiß, dass er es bestimmt dringender braucht, als ich selbst."
Der Kleriker tut es seinen Begleitern gleich und legt seinen Beutel ebenfalls in Sarins Hand.

  • Drucken