Autor Thema: Charakterbeschreibungen  (Gelesen 3260 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Iorondan Mercanor

  • Beiträge: 834
    • Profil anzeigen
    • http://people.freenet.de/nirudan/Nirudan08.pdf
Charakterbeschreibungen
« am: 16.09.2004, 14:28:31 »
 Iorondan ist ein gutaussehender junger Mensch, dessen ehr schmaler, ca. 175 cm grosser Körper in guter Kleidung aus blauem Tuch steckt, unter er eine silberne Halskette verschwindet. Eine Rüstung ist nicht zu erkennen, und seine sichtbare Bewaffnung beschränkt sich auf ein langes, gut gearbeitetes Rapier, das in einer Lederscheide an seiner Hüfte baumelt, und einen Dolch, ebenfalls in einer Scheide am Gürtel.

Ein breitkrempiger Lederhut beschattet ein eher blasses und fein geschnittenes, aber nicht ungesund wirkendes Gesicht, in dem vor allem zwei strahlend blaue Augen auffallen. Die Wangenknochen sind hoch und ausgeprägt, die Brauen die Brauen wie seine zu einem PfefeschHaare dunkelblond, und ein ebenfalls dunkelblonder Kinnbart komplettiert das Bild eines jungen Mannes, der viel Wert auf sein Äusseres legt.
Fire and Blood

Loer Glerc

  • Beiträge: 182
    • Profil anzeigen
Charakterbeschreibungen
« Antwort #1 am: 16.09.2004, 16:03:13 »
 Loer ist ein auf den ersten Blick unscheinbarer Mensch Anfang 20, höchstens eine Größe von fast einem Meter neunzig ist etwas ungewöhnlich für einen Menschen. Seine braun gebraunte Haut zeugt von viel Zeit an der frischen Luft, seine schulterlangen schwarzen Haare trägt zu einem Zopf geflochten; auffälligstes Merkmal ist sicher eine weiße Strähne an der rechten Schläfe. Den zweiten Blick fangen die warmen haselnußbraunen Augen ohne Mühe ein. An Schmuck trägt Loer nur einen einfachen Messingring mit einem roten Achat als Schmuckstein.

Gekleidet ist Loer in eine ungefärbte Lederhose, die in weichen Stiefeln steckt; den schmächtigen Oberkörper darf ein dunkelblaues Leinenhemd zusammen mit einer Lederveste verhüllen. Eine beschlagene Lederrüstung - falls sie überhaupt getragen wird - trägt er über der Kleidung, zur Rüstung führt er dann meist noch einer schwerer Streitkolen. Blickfang des Ensembles ist eine schwere Silberkette um den Hals mit einem Silberanhänger der ein Augenpaar umgeben von sieben Sternen tief eingraviert hat; Gläubige erkennen es unschwer als Selûnes heliges Zeichen.

Loer hat einen Rucksack bei sich, der aber nicht sonderlich gefüllt schien; die meiste Ausrüstung ist augenscheinlich auf seinem Maultier verstaut.

P.S. Herzlichen Dank an Éowyn für das super Bild :gut: - hier noch einmal in http://www.valinor.ch/diverses/loer-gross.jpg' target='_blank'>groß :)
They who dream by day are cognizant of many things which escape those who dream only by night. --Poe

Seraphina Windwalker

  • Beiträge: 98
    • Profil anzeigen
Charakterbeschreibungen
« Antwort #2 am: 16.09.2004, 16:10:09 »
 Seraphina ist etwas unter einem Meter und Siebzig groß und ist mit Sechsundfünfzig Kilogramm recht schlank. Ihr wohlgeformter Körper ist athletisch und durchtrainiert. Sie ist Neunzehn Jahre alt. Seraphina hat langes, lockiges, rötlich braunes Haar und rehbraune Augen. Sie bevorzugt bequeme Reisekleidung in vornehmlich dunklen Farbtönen, mit einem weiten Umhang, Stiefeln mit Absätzen und mit schlichtem Silberschmuck; schmale Armreifen, eine Halskette, ein paar Ringe und eine verzierte Haarspange. Über ihrer Kleidung trägt sie eine Brustplatte. Eine auffällige Silberplakette, die das Bild eines alten Wanderers zeigt, welcher mit wehendem Umhang auf einer Wolke zu wandeln scheint, hat sie am linken Handrücken ihrer schwarzen Lederhandschuhe befestigt. Je eine Dolchscheide mit einem schlanken Dolch ist an ihren beiden Oberschenkeln mit zwei Lederriemen befestigt, und ihr eindrucksvolles Schwert ruht gewöhnlich in einer Schwertscheide, die sie über die Schulter geschlungen hat; ein gewaltiges Zweihandschwert, mit einem Griff so dunkel wie Obsidian, welcher mit schwarzen Lederriemen umwickelt ist. Die im unteren Bereich beidseitig konkav geformte Klinge ist aus ebenso geschwärztem Stahl geschmiedet, bis auf den äussersten Rand der Klinge, welcher silbrig glänzt, wenn Lichtschein davon reflektiert wird. Das wenige Hab und Gut, was sie ansonsten beisichführt, hat sie im Normalfall in einem Rucksack in ihrer Nähe.

Shandri Dundragon

  • Beiträge: 304
    • Profil anzeigen
Charakterbeschreibungen
« Antwort #3 am: 16.09.2004, 18:08:29 »
 Shandri Dundragon ist eine Frau von 20 Jahren und erreicht eine Grösse von 5.6 Fuss. Ihr schwarzes, glattes Haar trägt sie immer offen, es reicht ihr bis in die Mitte des Rückens und sieht eigentlich immer sehr gepflegt aus. Ihre fast schwarzen Augen sind praktisch unergründlich und werden durch die langen, schwarzen Wimpern noch geheimnissvoller. Ihr Körper scheint durchtrainiert und besitzt sicherlich genug Kraft, um mit einer Waffe vernünftig umzugehen, wobei die Muskeln gut proportioniert sind und nicht übertrieben.

Sie trägt eine schimmernde, gut gepflegte Ritterrüstung, auf deren Brust das zeichen Selûnes eingraviert wurde. Unter der Rüstung trägt sie Kleidung aus hellbraunem Wildleder und über der Rüstung einen ebenfalls hellbraunen Wildlederumhang, welcher eine Kapuze besitzt. Um den Hals trägt sie ein heiliges, silbernes Symbol, welches das Zeichen von Selûne trägt und immer über der Rüstung zu sehen ist. Auf ihrem Rücken führt eine Schwertscheide von links oben nach rechts unten, in welcher ein Zweihänder steckt, wobei in engegengesetzter Richtung ein Langbogen hängt. Beide Waffen sehen sehr gut gearbeitet aus.

Ein Köcher mit Pfeilen hat Shandri über die Schulter quer zu ihrer rechten Seite gehängt, wobei sie aber die Pfeile mit links daraus zieht, um sie zu verschiessen. Ihr Rucksack scheint gut gefüllt und um ihre Taille hängt ein Trankgürtel mit sechs Laschen, welche die Tränke aufnehmen können. Begleitet wird sie immer von ihrem treuen Hund, welcher auf den Namen "Gorstag" hört und sichtlich ein paar von ihren Sachen bei sich in den Satteltaschen trägt.

Shandri lächelt eigentlich immer vor sich hin und scheinbar zeichnet sie gern, denn wenn sie gerade nichts zu tun hat, verbringt sie ihre Zeit mit Pergament und Tinte. Sie ist nicht wirklich stolz, doch sollte man nie ihre Göttin schlecht machen oder ihren Glauben an diese. Ihre Stimme ist weich und für eine Frau angenehm tief und sie spricht normalerweise leise, gerade so laut, dass die hören was sie sagt, die es hören sollen. Wenn sie mit jemandem spricht, blickt sie ihm immer direkt in die Augen und ihr Blick scheint regelrecht durch einen durchzugehen, denn sie achtet immer darauf, ob jemand sie anlügt oder nicht, auch wenn sie demjenigen sonst eigentlich traut.

Praktisch alles, was sie besitzt - vor Allem aber die Waffen - sind mit Drachenrunen übersäht, welche ziemlich konfuse Worte ergeben, wenn man sie denn lesen kann.

http://www.valinor.ch/diverses/shandri-gross.jpg' target='_blank'>Shandri in Gross

Ihr steter Begleiter ist ein schwarzer, langhaariger Hund mit weissem Bauch und braunen Füssen (stellt Euch einfach nen Berner Sennenhund vor *g*), welcher Satteltaschen auf dem Rücken trägt, in welchen sich wohl der Rest von Shandris Sachen befindet. Er erreicht mit seinem Rist etwa die Hüfte der Frau und weicht keine Sekunde von ihrer Seite. Er trägt ebenfalls einen in hellbraunem Wildleder gehaltene, beschlagene Lederharnisch, in welchen das Zeichen Selûnes eingebrannt wurde.

http://www.fressi-fressi.de/lexikon/berner_sennenhund_1.jpg' target='_blank'>Bild von Hundi ^^

Salazar

  • Beiträge: 105
    • Profil anzeigen
Charakterbeschreibungen
« Antwort #4 am: 28.03.2006, 02:17:37 »
 Bruder Salazar
Kleriker des Ilmater

Bruder Salazar ist ca. 1,75m groß, hat schwarze Haare, streng nach hinten gekämmt, die hinten in einem Pferdezopf enden. Er hat, für einen Südländer, recht helle Haut. Seine braunen Augen huschenl flink umher und versuchen alles aufzunehmen.

Um den Hals trägt er ein hölzernes Hl. Symbol von Ilmater. Er trägt einen blauen Umhang und einen hellgrauen Wappenrock mit dem Symbol von Illmater. Darunter ist auch seine Rüstung, eine Half Plate zu erkennen.
Am Gürtel hängt rechts ein Streithammer und ein Buckler. Auf dem Rücken hängt eine leichte Armbrust.

Er hat eine angenehme feste Stimme. Er ist sozial anpassungsfähig, sowohl um auf dem Fest eines Adligen Geld für seine Kirche zu sammeln, als auch in einem Siechenhaus um die Leiden anderer zu lindern oder beim Vorlesen einer Geschichte im Kindergarten.

steelshark

  • Beiträge: 151
    • Profil anzeigen
Charakterbeschreibungen
« Antwort #5 am: 23.04.2006, 21:38:25 »
 Evelion Calaudra, elfischer Magier aus Silverymoon

Evelion Calaudra, seines Zeichens elfischer Magier aus Silverymoon, ist selbst für einen Elfen nicht besonders groß und fast schon hager. Seine zierliche Gestalt wird durch sein längliches Gesicht und sein spitzes Kinn noch etwas unterstrichen. Er trägt sein Rabenschwarzes Haar etwas kürzer als schulterlang und bindet es mit einem einfachen Stück Faden meist zu einem einfach Zopf. Seine großen blauen Augen und seine sanften Gesichtszüge zeigen, dass Evelion nicht besonders Alt ist. Er hat keine sichtbaren Narben an sich, jedoch ist sein rechtes Auge ein sogenanntes "Katzenauge" bei dem die Iris nicht voll rund entwickelt ist sondern tropfenförmig. Evelion trägt, ganz und gar untypisch für Sonnenelfen, Kleidung sehr einfacher Machart. Meist begnügt er sich mit einfachen Stoffschuhen, einer Robe, einem Gürtel und einem Umhang. Auffällig an dieser Erscheinung ist jedoch dass er zu seiner rechten ein elegantes, kunstvoll verziertes Langschwert elfischer Machart trägt.

Everlion wuch als einziger Sohn von Arubel und Seraphina Calaudra in Silverymoon auf. Arubel Calaudra war, und ist ein mäßig begabter Elfischer Schwertkämpfer der sich dem Schutz Silverymoons verschrieben hat. Seine Mutter, Seraphina, ist wie sein Vater als Gardistin Silverymoons beschäftigt. Um so mehr besorgte es die beiden dass ihr einziger Sohn nicht sonderlich viel Talent im Umgang mit Bogen und Schwert besaß. Glücklicherweise kam der junge Evelion einer anderen Ur-elfischen Kunst nach. Denn schon früh zeigte sich das Evelion ein kluger Kopf und ein besonnener noch dazu war, wenn auch etwas naiv. So war es kein Wunder dass Evelion bald ins Studium der arkanen Künste eingewiesen wurde.

Evelion ist ein sehr ruhiger und besonnener Mann, den man anfang 20 schätzen würde, wüsste man nicht das er Elf ist. Mit jugendlichem Charme und Esprit ist Evelion leider ebensowenig gesegnet wie mit besonderer Erfahrung. Dennoch ist Evelion ein durchaus fähiger Magier, was einzig auf seinem enormen Verständnis und seiner Hartknäckigkeit liegt. Evelion hat, wie viele Elfen, keine Probleme damit sich Tage, oder Wochenlang mit einem Problem zu beschäftigen, und ebensolange auf Ergebnisse zu warten. Ein Umstand den viele seiner Beobachter als Unentschlossenheit interpretieren.