• Drucken

Autor Thema: 009 Die Suche  (Gelesen 10673 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Sarin

  • Beiträge: 618
    • Profil anzeigen
009 Die Suche
« Antwort #75 am: 20.08.2008, 09:22:37 »
Sarin hilft so gut wie alle anderen das Lager zu errichten und eine Feuerstelle zu errichten um einen merklichen Schutz für die Nacht zu haben.
Schnell sind ein paar Steine gefunden und auch genug Brennholz gesammelt um eine sichere Feuerstätte zu etablieren. Und nachdem die erste Glut im Reißig glimmt, schlagen auch schon die ersten Flammenzungen gen Himmelszelt.
Sich der Gefahr durch nächtliche Angiffe bewusst, versucht Sarin das Gelände für den Fall der Fälle taktisch zu begutachten und eventuelle gute und schlechte Punkte zu finden. Gleiches schlägt sie ihren Kammeraden vor.
Liebe und Hass sind der Kitt der Welt.

Ferros

  • Moderator
  • Beiträge: 3831
    • Profil anzeigen
009 Die Suche
« Antwort #76 am: 20.08.2008, 13:37:15 »
Doch bensonders gute oder schlechte punkte findet sie nicht. Die anähernt kreisrunde Lichtung hat nur einen schmalen Ausgang zum Weg der sich knapp 20m weiter durch den Wald schlängelt.
Wenn einer keine Angst hat, hat er keine Phantasie.
- Erich Kästner

Kommentar vom SL: Stimmt! Muhahahahahahaha!

Ferros

  • Moderator
  • Beiträge: 3831
    • Profil anzeigen
009 Die Suche
« Antwort #77 am: 21.08.2008, 09:34:05 »
Langsam nimmt die Müdigkeit bei den Helden überhand. Bald liegen alle in den Betten und nur Samuras hält wache. Die Nacht vergeht wie im Fluge und der Morgen weckt alle noch schlafenden.
Wenn einer keine Angst hat, hat er keine Phantasie.
- Erich Kästner

Kommentar vom SL: Stimmt! Muhahahahahahaha!

Selirano Silberhand

  • Beiträge: 272
    • Profil anzeigen
009 Die Suche
« Antwort #78 am: 21.08.2008, 18:51:14 »
Wie gewohnt beginnt Selirano seinen Tag mit Gebeten an seinen Gott. Während die anderen sich ebenfalls noch ihren persönlichen Bedürfnissen widmen ist er in tiefer Meditation versunken und führt ein Zwiegespräch mit Illmater. Er hat das Gefühl als würde der weinende Gott ihm antwoten und so ist das Gebet an diesem Tag besonders intensiv.
Nachdem er schließlich damit fertig ist bittet er Samuras ihm zu helfen seine Rüstung anzulegen und beteiligt sich danach am Vorbereiten des Frühstücks.

Saphira

  • Gast
009 Die Suche
« Antwort #79 am: 23.08.2008, 08:48:36 »
Nachdem alle gegessen haben, wobei Rezz spürbar weniger Appetit zu haben scheint, offensichtlich eine Auswirkung des Ringes, den ihr das Feenwesen geschenkt hat, mahnt selbiges Feenwesen zur Eile.
"Jaja, das war lecker, aber jetzt auf auf, weiter gehts, wer rastet, der rostet, wer zu spät kommt, den bestraft das Leben, der frühe Vogel fängt den Wurm, wer nicht in die Pötte kommt, erlebt keine Abenteuer; ab auf die Pferde!"

Ob sie plötzlich das Pflichtbewusstsein bezüglich des Auftrages plagt, oder eher die Neugier, ob Lothar Interessantes zum Drachenberg zu berichten weiß...

Ferros

  • Moderator
  • Beiträge: 3831
    • Profil anzeigen
009 Die Suche
« Antwort #80 am: 23.08.2008, 10:43:26 »
Doch gerade als die ersten auf die Pferde steigen wollen, erzittert der Boden. Ihr seht euch um, doch könnt nichts erkennen. Dann eine weitere Erschütterung. Und ein Brüllen. Urtümlich, sehr laut und gar nicht so weit entfernt. Ein Vogelschwarm ergreift die flucht auf zu eurer linken im Wald. Ihr schätzt so etwa 50 bis 100 Meter Entfernung. Dann kommen Laute von knirschendes Holz und zerberstenden Bäumen zu euren Ohren. Inzwischen könnt ihr es lokalisieren. Es sind zwei verschiedene Quellen die aus unterschiedlichen Richtungen auf euch zukommen. Und dann brechen sie schon aus dem Wald heraus auf die Lichtung.
Wenn einer keine Angst hat, hat er keine Phantasie.
- Erich Kästner

Kommentar vom SL: Stimmt! Muhahahahahahaha!

  • Drucken