• Drucken

Autor Thema: Notizen und Kritik  (Gelesen 9998 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Siobhan

  • Beiträge: 480
    • Profil anzeigen
Notizen und Kritik
« Antwort #45 am: 01.06.2009, 17:07:48 »
Hmm, in Vordenker hat sie sich auch lange nicht mehr gemeldet, was aber zugegebenermaßen nicht viel bedeuten muss, da es sich sowieso um eine recht langsame Kampagne handelt. Bei den Runenfürsten und Gegen den Kreis hab ich sie aber auch schon seit ner Ewigkeit gesehen.
(Und zu meiner Schande muss ich gestehen, dass das schon was zu bedeuten hat, wenn ich das sage)
Nichts hat bestand.

Schreckensjul

  • Moderator
  • Beiträge: 4284
    • Profil anzeigen
    • Forgotten Realms - Maztica
Notizen und Kritik
« Antwort #46 am: 27.06.2009, 15:10:13 »
Nachdem Ayane jetzt so lange vermisst war, ist Siobhan jetzt wieder verschütt. Keine Meldung seit 12 Tagen ...

Wo steckst du denn Dan? Auf einem Festival ins Koma gefallen?
- Spielleiter in Forgotten Realms - Maztica
- Lynn Viljan in Die Schatten von Serenno
- Takumi Takanara im Teahouse of Terror

Idunivor

  • Administrator
  • Beiträge: 17025
    • Profil anzeigen
Notizen und Kritik
« Antwort #47 am: 28.09.2009, 13:44:47 »
So, ingame ist Torinkas dann jetzt ja erstmal raus, ich werde ihm aber auf alle Fälle noch ein ausführliches Abschlussposting widmen, das allerdings dann deutlich über die Durchschnittliche Länge gehen wird und dementsprechend noch einiges an Aufwand mit sich bringt.

Damit ich es aber nicht vergesse, mache ich mich jetzt schon mal an das Feedback für diese Runde, die zwar noch einige Zeit laufen wird, aber wohl doch so insgesamt ihr Ende erreicht hat. Das werde ich mir dann wohl auch nicht entgehen lassen, aber ab jetzt dann eher als stummer Mitleser, der nur noch den ein oder anderen Kommentar abgibt.

Kommen wir aber jetzt zum eigentlich Feedback und da fangen wir dann mal dort an, wo man bei so einer Runde als Spieler wohl immer anfangen sollte: Beim SL
Allzu viel will ich dazu aber eigentlich gar nicht sagen, auch wenn ich hier jetzt wohl eine mehrseitige Lobrede über Jul verfassen könnte. Am Ende würde aber auf alle Fälle ein nahezu perfektes Gesamtbild herauskommen. Ein Leitungsstil, der mir sehr gut gefällt (und meinem eigenen wohl auch recht ähnlich ist) und eine von dir wirklich super aufgebaute Atmosphäre. Die Realms sind mit Abstand meine Lieblingswelt und in dieser Runde wurden und werden sie genauso dargestellt, wie es sich gehört. Dein sehr präzises Hintergrundwissen und die Liebe zum Detail haben dazu geführt, dass sie sehr lebendig und tiefgehend zu erfahren sind.

Kommen wir nun zum nächsten Teil: Dem Abenteuer an sich
Die gesamte Geschichte hat mir sehr gut gefallen und bei Shadowdale haben wir es sicherlich mit einem der besseren WotC-Abenteuer zu tun, mir ist durchaus bewusst, dass einiges an Anpassungen nötig war, damit es Online spielbar wird und es ist auch klar, aber das endgültige Gesamtbild von Shadowdale ist wie ich finde ein sehr gutes. Die Herausforderungen sind abwechslungsreich und die Aktionen der SC sind weitesgehend ihre eigene Sache. Also erhalten wir auch da ein sehr positives Bild, was aber wohl am Ende auch zu großen Teilen Jul zu verdanken ist, denn man weiß ja wie die Wizards so sind und von SL-Seite dürfte es einiges an Anpassungen gegeben haben. Ganz besonders hat mir natürlich gefallen, dass es mir überhaupt ermöglicht hat Torinkas zu spielen, denn so etwas spezielles wie ein Shevarash-Kleriker lässt sich wohl nur in sehr speziellen Plots wirklich einbauen, "Shadowdale" gehört zu dieser kleinen Gruppe.

Der dritte und letzte Punkt den ich ansprechen werde ist der einzige bei dem meine Worte nicht ausschließlich voll des Lobes sein werden: Die anderen Spieler
Beginne will ich aber mit den positiven Dingen: Im großen und ganzen hatten wir hier eine sehr tolle Truppe beisammen. Schade ist, dass von Seiten Siobahns und Kyalis des öfteren ein so großer Mangel an Aktivität herrschte, aber dank der starken Beteiligung von Rosbro, Selvan und Oscar war das glaube ich nie ein allzu großes Problem für den Spielfluss. Aber ich denke schon, dass wir viele schöne Gelegenheiten zum Charakterspiel deshalb verloren haben.
Das ist dann wohl der erste, kleine Schatten, der auf diese Runde fällt aber für mich gab es auch noch zwei weitere. Der erste bezieht sich wohl vor allem auf Rosbro und Oscar: Von Zeit zur Zeit gab es, wenn es um Regeln ging, schon etwas merkwürdige Momente und ab und an hatte ich das Gefühl, dass ihr Jul nicht so richtig vertraut habt und doch sehr drastisches Metagaming betrieben habt. Ich will nicht behaupten, dass der SL unfehlbar ist und auch nicht, dass man nicht über Regeln diskutieren soll, aber wenn man schon zu diskutieren beginnt, so doch bitte auf einer sachlichen Ebene und das bedeutet dann meistens auf der Basis von SRD-Zitaten. Von Zeit zu Zeit habe ich ins OoC gesehen und musste dann doch mit dem Kopf schütteln, was da so zu finden war. Da das aber nie so wirklich ausgeartet ist, ist das doch ein eher kleiner Kritikpunkt und das ist auch eher als freundlicher Hinweis als als ernste Kritik für euch gemeint.
Kommen wir jetzt zum dritten und letzten Punkt. Damit das jetzt nicht völlig missverstanden wird, will ich hier mal folgendes vorwegschicken:
Mir ist sehr wohl bewusst, dass Torinkas mit seiner Persönlichkeit einiges an Konflikten provoziert und diese auch nicht immer einfach so zu lösen sind, da es auch mein persönlicher Anspruch ist eine Charakter konsequent zu spielen und das habe ich hier denke ich auch getan. Aber ich möchte auch darauf hinweisen, dass man nicht unsere modernen Werte auf Faerûn übertragen darf. Dort sind Drow für gewöhnlich nun einmal böse und wenn ein Drow allein in einem Dorf auftaucht, dann stehen die Chancen nicht schlecht, dass man ihn einfach so ohne viel Federlesen umbringt. In Fantasywelten gibt es nunmal nicht nur auf Regelebene, sondern auch innerhalb der Welten sehr häufig Schwarz-Weiß-Malerei.
Meine Kritik richtet sich an dieser Stelle hauptsächlich an Oscar, denn ich denke gerade in der letzten Szene hat man wieder genau das gesehen, was ich meine. Konflikte bereichern dass Spiel, machen es spannend und interessant. Aber das Hauptproblem von dir Oscar sehe ich darin, dass du kaum in der Lage bist IC und OoC zu trennen. Das ist jetzt nicht persönlich gegen dich gerichtet, ich gebe hier nur meine eigenen Subjektive Sicht der Dinge wieder, was überhaupt nichts mit dir als Person zu tun habt.
Ich habe Oscar als einen sehr unvorhersehbaren Charakter empfunden, der mit Verlaub doch sehr merkwürdige Ansichten hatte. Ich werde jetzt nicht die einzelnen Szenen durchgehen, die wurde genug diskutiert, aber es kam mir des öfteren so vor, als würdest du weniger einen Zwerg in Faerûn spielen, als viel mehr dich selbst. Torinkas Verhalten kam dir selbst abstoßend vor. Was ja nicht verwunderlich ist, er tut nunmal Dinge, die aus heutiger Sicht kaum zu akzeptieren sind, wie z.B. einen bewusstlosen Drow, der wehrlos ist einfach umbringen. Der Punkt ist nur, dass ich dann immer das Gefühl hatte, dass du dich durch so etwas persönlich angegriffen gefühlt hast und deshalb dann Oscar entsprechend hat reagieren lassen. Die meisten anderen Charaktere haben ja auch nicht gerade Beifall geklatscht, aber deine Reaktion war meist dann ingame ziemlich heftig in meinen Augen zu heftig. Das eigentliche Problem war aber, dass das ganze dann intensiv ins OoC ausstrahlte obwohl es dafür keinerlei Grund gab. Ich wiederhole nochmal genau das, was Jul kürzlich erst im OoC gesagt hat, dir fehlt irgendwie die Distanz zwischen dem was ingame geschieht und dem OoC. Das finde ich sehr schade, denn die Konfliktsituationen, die für sich so sehr spannend waren haben dann zu etwas geführt, was so ziemlich allen den Spaß verdorben hat.

Um jetzt aber nicht nur mit negativen Worten zu enden will ich zum Abschluss noch mal allen Beteiligten für die insgesamt sehr tolle Runde und sehr Spaßige Zeit danken. Es war schön ein Teil davon zu sein und zumindest Jul (und Selvan dann wohl auch in näherer Zukunft) sehe ich ja noch in einer anderen Runde.

The only ones who should kill are those prepared to be killed.

Schreckensjul

  • Moderator
  • Beiträge: 4284
    • Profil anzeigen
    • Forgotten Realms - Maztica
Notizen und Kritik
« Antwort #48 am: 28.09.2009, 17:56:42 »
@Idunivor: Vielen Dank für die freundlichen Worte. Ein komplettes Feedback bekommt ihr natürlich auch alle von mir.

Damit warte ich allerdings erst bis die restlichen Handlungsfäden zu Ende gesponnen sind.

So lange bitte ich dann auch euch noch mit Feedback zu warten, denn ein bisschen was kommt ja noch ^^
- Spielleiter in Forgotten Realms - Maztica
- Lynn Viljan in Die Schatten von Serenno
- Takumi Takanara im Teahouse of Terror

Selvan

  • Beiträge: 2744
    • Profil anzeigen
Notizen und Kritik
« Antwort #49 am: 27.10.2009, 22:28:04 »
Ich werde nicht ganz so ausführlich schreiben wie Idunivor, da ich mich in großen Teilen einfach seiner Meinung anschließe.

Das Abenteuer ist das erste, das ich je bis zum Ende gespielt habe und hat allein deswegen schon (obwohl ich ja auch recht spät eingestiegen bin) einen besonderes Lob verdient und wird mir in positiver Erinnerung bleiben.

Juls Art des Leitens kann ich eigentlich nur als "optimal" beschreiben. Sowohl quantitativ als auch qualitativ gab es da zu keinem Zeitpunkt irgendetwas zu nörgeln.

Besonders gefallen hat mir die Tatsache, dass es sich um ein Realm-Abenteuer gehandelt hat, bei dem man nicht nur viele bekannte Persönlichkeiten kennenlernen konnte sondern auch aktiv an wichtigen politischen/militärischen Vorgängen beteiligt war, wodurch wir zu einem Teil der offiziellen Timeline wurden bzw. beigetragen haben. (Dies ist natürlich auch den hohen Erfahrungsstufen geschuldet.)

Ich freue mich jedenfalls auf die nächste Runde mit Jul als SL und bin natürlich froh, dass mein Charakter sozusagen im neuen Gewand nochmal neu aufleben darf.

Parkbank

  • Beiträge: 2352
    • Profil anzeigen
Notizen und Kritik
« Antwort #50 am: 09.11.2009, 20:53:13 »
So, nun melde ich mich an dieser Stelle auch noch zu Wort. Diese Runde war bisher meine liebste Online-Runde und das, obwohl Rosbro am Anfang als meinerseits Zweckcharakter erstellt wurde (was die Klassenwahl betrifft) und mir somit nicht die "Werte" zusagten, was für einen Neuling, der ich zwar vielleicht mittlerweile nicht mehr bin, aber bei meinem Einstieg in diese Runde sicher war, schon ne Herausforderung war.

Der Leit-Stiel von Jul hat mir sehr zugetan. Genau die richtige Mischung aus führen, laufen lassen und vermitteln. Mir fällt jetzt auf Anhieb auch keine Situation ein, in der er sich im Ton vergriffen hätte oder sonst wie unpassend seinem manchmal sicher begründeten Unmut Luft gemacht hätte. Dabei war es bestimmt keine einfach zu leitende Runde. Viele Wechsel, häufig abwesende Spieler, Konflikte zwischen den Spielern IC und OOC... und trotzdem, vielleicht gerade deshalb, hat sie mir sehr gut gefallen. Auch wenn die Spannungen OOC manchmal ein wenig zu sehr ausgeartet sind. Ich sehe aber so etwas immer als nützliche Erfahrung.

Das Abenteuer war sehr stimmungsvoll und hatte viel Tiefgang, die Charaktere waren interessant und lebhaft...es war einfach toll und ich werde bestimmt irgendwann noch das ein oder andere mal nachlesen ;)

Ich wünsche euch allen noch viele tolle Runden hier im Gate, vielleicht sehen wir uns nochmal wieder, oder besser: Spielen uns nochmal wieder.

Jandar

  • Beiträge: 336
    • Profil anzeigen
Notizen und Kritik
« Antwort #51 am: 13.11.2009, 21:37:24 »
Endlch finde ich Zeit eine Rückmeldung zu schreiben.

Diese Runde ist mir im Laufe der Zeit zur Liebsten geworden. Sie war außerdem die Runde in der ich am längsten gespielt habe. Andere Runden haben sich wegen mangelnder Beteiligung oder anderer Probleme aufgelöst.
Diese hingegen hat es geschafft sich jeglicher Probleme zu widersetzen und bis zum Ende durchzuhalten. Gute Charaktere als Anspielpartner waren vorhanden ebenso ein ordentliches Abenteuer und ein exzellenter Spielleiter :thumbup:
So einen wie Schreckensjul sieh man gerne  in den On-Games und nicht zuletzt deswegen ist es schade, dass die Runde nicht weitergeführt wird.
Zu bemängeln ist nur mein momentaner Zeitmangel, weswegen ich vor Toreschluss keinen vernünftigen pielog mehr hinbekomme.
Off-Topic-Streitereien kommen immer vor, da braucht sich niemand einen Vorwurf machen.

Viel Spaß noch allen bei ihren übrigen Runden und: Man liest sich. :wink:
 Drazon aka Jandar aka Nomo

Schreckensjul

  • Moderator
  • Beiträge: 4284
    • Profil anzeigen
    • Forgotten Realms - Maztica
Notizen und Kritik
« Antwort #52 am: 15.11.2009, 14:50:28 »
Ich danke allen die sich bisher geäußert haben für das Feedback! Freut mich sehr dass es euch gefallen hat!

Ich werde mich dann hier auch mal äußern und euch ein Feedback geben auch wenn die Runde schon im Archiv ist ...

Zum Abenteuer an sich: Eigentlich war es von meiner Seite aus so angedacht im ersten Abenteuer 'Last Mythal' eine Truppe zu versammeln die dann ins Schattental geschickt wird, leider hat sich dies aufgrund der vielen Spielerwechsel nicht so recht ergeben wollen, aber schlussendlich ist ja doch noch eine gute Gruppe beisammen gekommen. Auch mir hat das Leiten des Abenteuers Shadowdale sehr viel Spaß gemacht. Bisher habe ich eher Abenteuer mit eher wenig weltbewegender Handlung geleitet, bei Shadowdale konnte man jedoch mal aus dem Vollen schöpfen und ein wichtiges, geschichtliche Ereignisse der FR sowie den Abschluss der Last Mythal Trilogie persönlich aus Spieler Sicht miterleben. Bei Shadowdale konnte ich aufgrund der dichten Verzahnung mit dem Hintergrund auch meine Vorliebe für den Fluff der vergessenen Reiche ausleben und viel miteinbringen. Das Abenteuer wurde übrigens von Richard Baker geschrieben, eben dem Mann der auch die Last Mythal Romane verfasst hat. Wer diese noch nicht gelesen hat, dem empfehle ich sehr dies nachzuholen.

Natürlich hat das Abenteuer auch seine Schwächen, wer will der kann gerne die Rezi hier im Gate dazu lesen. Denn typisch für dein DnD Kaufabenteuer wird der Fluff zu Gunsten vieler Kämpfe oft sträflich vernachlässigt. Deshalb habe ich auch viele (unsinnige/Überflüssige) Kämpfe aus dem Abenteuer gesrichen bzw. dafür Begegnungen geschaffen die man auch durch Rollenspiel lösen kann. Besonders ärgerlich ist, dass die Wizards stellenweise seltsame Vorstellungen haben welche Informationen wichtig sind. Der Kampf gegen die Besatzer steht im Vordergrund, die Interaktion mit den Besetzten wird kaum thematisiert. Nahezu alles die Rebellen und deren NSC betreffend habe ich selbst ausgestaltet da dass Abenteuer hier kaum Informationen zu gibt. Zwar wird in Kapitel 2 bspw. geschildert welche Kleidungsstücke im Schrank des Baneklerikers hängen aber dafür habe ich keine genauen Informationen über das Beziehungsnetzwerk der Gruppe zu den NSC im Tal. Aber ich finde mit der Rückeroberung der Burg Krag und deren dauerhafter Besetzung (was im Abenteuer natürlich nicht vorgesehen war) haben wir der Story einen netten Twist gegeben. Alles in Allem hat mir die besondere und außergewöhnliche Thematik von Shadowdale aber sehr gut gefallen.

Kommen wir nun zu den Spielern und meinem Feedback für diese ...
« Letzte Änderung: 15.11.2009, 15:08:23 von Schreckensjul »
- Spielleiter in Forgotten Realms - Maztica
- Lynn Viljan in Die Schatten von Serenno
- Takumi Takanara im Teahouse of Terror

Schreckensjul

  • Moderator
  • Beiträge: 4284
    • Profil anzeigen
    • Forgotten Realms - Maztica
Notizen und Kritik
« Antwort #53 am: 15.11.2009, 15:06:24 »
Torinkas aka Idunivor

Zuerst einmal muss ich dir danken dass du so lange schon dabei bist, immerhin ist Torinkas ja beim ersten  Abenteuer schon eingestiegen, wenn auch relativ zum Ende erst. Aber wenn man sich anschaut wie viele Spieler immer so verschwinden, dann ist es schon außergewöhnlich dass jemand einem SL so lange die Treue hält. Über all die Zeit ist deine Postingrate auch immer konstant gut in Ordnung gewesen, nie gab es unabgemeldete Fehlzeiten zu beklagen oder längere Zeiträume des nicht postens.

Auch die Qualität deiner Postings fand ich immer super, dir ist es gelungen einen so außergewöhnlichen Charackter wie Torinkas zum Leben zu erwecken. Dabei hast du in meinen Augen vor allem eines bewiesen. Zumindest im Forenrollenspiel kann man auch einen stillen Charackter sehr gut ausspielen, was du durch das Darstellen seiner Gedanken immer sehr schön getan hast. Das Argument 'mein Charackter hatte nix zu sagen' kann man somit also nicht mehr gelten lassen, wenn jemand nicht postet ^^

Hier scheiden sich nun leider die Geister ... während ich die Figur des Torinkas als interessant betrachtet habe, scheinen ja Siobhan und Oscar enorme Probleme mit ihm gehabt zu haben. Torinkas war in meinen Augen mal eine nette Abweichung des Klischee vom sanftmütigen Elfen und auch wenn er rassistisch und hasszerfressen war, so hat sich sein Hass ja nur gegen Drow/Fey'ri und derartige Geschöpfe gerichtet. Eine Einstellung mit der meiner Meinung nach die meisten Leute in Faerûn keine massiven Probleme haben dürften. Umso mehr fand ich es schade dass Oscar und Siobhan dass auch OOC so angepisst hat, denn eigentlich so fand ich, gab es vor allem mit Torinkas schöne, rollenspielerische Momente. Du hast dich auch OOC immer diplomatisch und kompromissbereit gezeigt. Dennoch bringt ein SC wie Torinkas natürlich viel Konfliktpotential mit sich, schade also dass es hier zweimal so gekracht hat, ich denke das hätte man auch anders klären können ...

Torinkas wird mir auf jeden Fall als einprägsame Figur stets in Erinnerung bleiben!
Ich freue mich darauf sowohl deine Künste als SL und als Spieler in Zukunft weiter zu erleben!
- Spielleiter in Forgotten Realms - Maztica
- Lynn Viljan in Die Schatten von Serenno
- Takumi Takanara im Teahouse of Terror

Schreckensjul

  • Moderator
  • Beiträge: 4284
    • Profil anzeigen
    • Forgotten Realms - Maztica
Notizen und Kritik
« Antwort #54 am: 15.11.2009, 15:20:55 »
Selvan Galatea

Ich bin wirklich mehr also froh dass du dich damals bei meiner Suche gemeldet hast, denn ich muss wirklich ohne Übertreibung sagen dass man sich wirklich glücklich schätzen kann dich als Spieler in seiner Runde zu wissen. Auch wenn du erst im zweiten Kapitl dazu gestossen bist, so hast du alle essentiellen Teile der Haupthandlung ja noch mitbekommen. Stets war deien Postingrate dabei vorbildlich und auch an Qualität und Länge der Postings gab es nie was auszusetzen, nein im Gegenteil, sie waren stets stimmungsvoll und anschaulich geschrieben, besonders deine dynamischen Kampfbeschreibungen im Endkampf hatten es mir sehr angetan. Auch an Interaktion und Rollenspiel hast du immer teilgenommen, so dass man sich auch hier immer auf dich verlassen konnte. Hast du mal für ein paar Tage gefehlt war immer eine Abmeldung da.

Als wäre dies der Tugenden nicht genug, kennst du dich auch noch ausgezeichnet mit den Regeln aus, so dass man diesbezüglich immer auf dich zurück kommen konnte. Dass du diese Runde dann auch noch mit wunderbaren Battlemaps versorgt hast, ist wie das Sahnehäubchen auf einem ohnehin äußerst delikaten Kuchen. Also ein rundherum positives Feedback, mir fällt wirklich nichts Negatives ein. Und genau aus dem Grund hab ich dich ja auch unbedingt bei Anauroch dabei haben wollen.

Ich freue mich sehr auf das weitere Zusammenspiel mit dir!
- Spielleiter in Forgotten Realms - Maztica
- Lynn Viljan in Die Schatten von Serenno
- Takumi Takanara im Teahouse of Terror

Schreckensjul

  • Moderator
  • Beiträge: 4284
    • Profil anzeigen
    • Forgotten Realms - Maztica
Notizen und Kritik
« Antwort #55 am: 15.11.2009, 15:43:33 »
Rosbro Meneldur aka Parkbank:

Auch dir muss ich danken dass du mir so lange die Treue gehalten hast. Du bist zwar eher zum Ende des ersten Abenteuer dazugestossen, dennoch ist so eine lange Mitspielzeit ja leider keine Selbstverständlichkeit. Rosbro hat sich dabei über die Zeit zu einer Art Hauptansprechpartner ingame für mich entwickelt und hat sich stets an allen wichtigen Entscheidungen und  Gesprächen beteiligt. Obwohl sich deine Zeit immer weiter verringert hat bist du trotz aller Schwierigkeiten dennoch der Runde treu geblieben. Deine Postingrate hat sich mit der Zeit zwar etwas verringert, dennoch muss ich anerkennen dass du trotz viel Stress bis zum Ende mitgemischt hast.

Rosbro war wie schon gesagt eine wichtige Person die Interaktion betreffend, denn leider musste man die langen Ausfälle von Siobhan und Hal'Kyali ja auch irgendwie abfedern. Auch deine Postings waren zumeist stimmungsvoll geschrieben, besonders gefallen hat mir dass die Einmischung Azuths in diesem Abenteuer, dir einige schöne rollenspielerische Möglichkeiten gegeben hat. Auch hast du Rosbros tragische Vergangenheit schön in die Handlung des Abenteuers miteinfliessen lassen.

Kommen wir zu ein paar Negativpunkten ...

Wie Idunivor schon sagte fand auch ich dass du zuweilen etwas oft diskutiert hast, gelegentlich aufgrund falscher Regelannahmen etc. Besonders im Gedächtnis geblieben ist mir eine Begegnung im zweiten Kapitel wo ein magischer Mund aufgetaucht hast. Trotz all meiner Beteuerungen wolltest du nicht glauben dass es einen guten Grund hat, dass du diesen nicht entdecken konntest, dabei wollte ich dir Metagründe dafür einfach nicht verraten (und dabei war die Sache an sich ja eigentlich total unwichtig). Hier hätte ich mir wie Idunivor sagte schon manches Mal etwas mehr Vertrauen gewünscht, aber so häufig geschah dies nun auch wieder nicht und an vielen Stellen später hast du dich bei Diskussionen auch sehr kompromissbereit gezeigt.

Ein anderer Punkt war dass du teilweise (in meinen Augen) äußerst umständliche und über das Medium des Forums nur schwer umsetzbare Pläne entschieden hast, die mir teilweise unnötig langwierig und kompliziert vorkamen. Auf der anderen Seite hattest du aber auch viele gute Ideen die ich gerne umgesetzt habe (wie bspw. Burg Krag zu halten). Zudem ist ja die Freiheit im Rollenspiel mit das Wichtigste überhaupt weswegen ich dich auch habe gewähren lassen.

Rundherum bleibt aber ein überwiegend äußerst positives Bild und ich danke dir nochmal für deine rege Beteiligung!

Schade dass es mit 'The Shackled City' nicht geklappt hat, ich hoffe man sieht sich nochmal anderweitig! Viel Spaß noch!
- Spielleiter in Forgotten Realms - Maztica
- Lynn Viljan in Die Schatten von Serenno
- Takumi Takanara im Teahouse of Terror

Schreckensjul

  • Moderator
  • Beiträge: 4284
    • Profil anzeigen
    • Forgotten Realms - Maztica
Notizen und Kritik
« Antwort #56 am: 15.11.2009, 16:00:11 »
Jandar Stayanoga aka Drazon

Erstmal vielen Dank dass auch du bis zum Ende dabeigeblieben bist, auch wenn du leider keinen Epilog mehr absetzen konntest. Leider so muss ich auch sagen gab es am Anfang ja auch ein paar Probleme. Gerade nach der Einführung deines SC hast du dich etwas rar gemacht, was natürlich etwas unpassend war. Besonders im 2ten Kapitel ist deine Postingrate dann stellenweise ganz schön in den Keller gegangen bzw. es kam auch zu einigen Mißverständnissen. Nach einem Rüffel von mir und Parkbank hast du dich dann allerdings wohl gefangen und fortan wurde deine Beteiligung immer besser. Besonders gefallen hat mir Jandars Unterredung mit Allokkair und wie er diesem zwei Gargylen abgejagt hat ^^

Im vierten Kapitel gab es nochmal einen kleinen Einbruch aber bis zum Ende war ich durchaus zufrieden mit deiner Beteiligung, auch sinnvolle Ideen kamen wie bspw. die Abriegelung des Pass mit deiner neuen Magie. Abwesenheitszeiten waren auch immer abgemeldet, so dass es nix zu meckern gab. Je weiter die Runde fortschritt umso mehr hatte ich das Gefühl dass auch deine Beteiligung sich verbessert hat, es freut mich zu hören dass es dir gefallen hat. Als SL freut es ja einen umso mehr wenn man sieht dass ein SC gemeinsam  mit dem Abenteuer wächst und sich entwickelt.

Was ich mir vielleicht etwas mehr gewünsch hätte wäre dass du Jandars Hintergrund mehr mit der Abenteuerhandlung verflochten hättest. Der Tod seines Vaters und die Tatsache dass Jandar sich selbst beweisen will dass er andere schützen kann, wäre ja gerade in diesem Abenteuer ein hübscher Aufhänger für etwas Rollenspiel gewesen. Auch deine Prestigeklasse hätte man vielleicht in dem Abenteuer einbauen können, bspw. dass Jandar ins Tal gekommen ist um einen Lehrmeister für diese spezielle Farbmagie zu finden, welcher dann eine Beziehung zu Jandar aufbaut.

Vielleicht magst du das ja als Anregung für künftige Runden betrachten ;-)

Ich danke dir ansonsten nochmal für deine Treue! Wir sehen uns ja in keiner Runde erstmal wieder ...

Dennoch wünsche ich dir weiterhin viel Spaß bei deinen anderen Runden hier im Gate!
« Letzte Änderung: 15.11.2009, 16:00:54 von Schreckensjul »
- Spielleiter in Forgotten Realms - Maztica
- Lynn Viljan in Die Schatten von Serenno
- Takumi Takanara im Teahouse of Terror

Schreckensjul

  • Moderator
  • Beiträge: 4284
    • Profil anzeigen
    • Forgotten Realms - Maztica
Notizen und Kritik
« Antwort #57 am: 15.11.2009, 16:15:00 »
Hal'Kyali aka Ayane

Siobhan und Kyali sind ja die beiden SC die am längsten dabei waren, deswegen gebührt auch dir der Dank dass du bis zum Schluss dabei geblieben bist. Ich fand deine Postings immer äußerst stimmungsvoll und schön zu lesen, die Fey'ri welche eine neue Heimat und Gefährten sucht und dabei ständig Angst hat aufzufliegen hast du wunderbar ausgespielt. Umso bedauerlicher ist es da, dass deine Postingrate so äußerst schleppend war, denn oftmals konnte man Kyali so gar nicht anspielen und auch im Kampf musste ich oft einspringen. Leider hast du auch oftmals ohne eine Abmeldung gefehlt so dass man noch nicht mal genau wusste was Sache ist.

Ehrlich gesagt habe ich auch nur da du schon so lange dabei warst und mir die Figur der Kyali so gefallen hat zwei Augen bezüglich der Postingrate zugedrückt. Wie Idunivor schon sagte sind dadurch sicherlich viele schöne rollenspielerische Gelegenheiten dadurch verloren gegangen bzw. Kyali konnte sich nicht wirklich rege an der Handlung beteiligen. Das hat mich dann auch dazu bewogen Kyali zu töten, was uns zwar auch schönes Rollenspiel aber leider auch etwas Zoff beschert hat ^^

Dafür hast du dann allerdings ein sehr schönes Sterbeposting sowie einen tollen Epilog abgeliefert! Rückblickend bleibst du mir also als langjährige Mitspielerin und gute Rollenspielerin einer interessanten Figur im Kopf, leider bleibt halt der Wehrmutstropfen der geringen Postingrate welche Kyali sicher viel Potential gekostet hat. Auch wir sehen uns ja erstmal in keiner Runde wieder, auch dir danke ich für deine Treue und schönes Rollenspiel. Sollte es dir möglich sein an deiner Postingrate zu arbeiten würde ich dich jederzeit gerne in einer meiner Runden begrüßen!

Ich wünsche dir noch viel Spaß in deinen anderen Runden!
- Spielleiter in Forgotten Realms - Maztica
- Lynn Viljan in Die Schatten von Serenno
- Takumi Takanara im Teahouse of Terror

Schreckensjul

  • Moderator
  • Beiträge: 4284
    • Profil anzeigen
    • Forgotten Realms - Maztica
Notizen und Kritik
« Antwort #58 am: 15.11.2009, 16:40:52 »
Siobhan aka Dan Che Zia

Von allen Spielern dieser Runde bist du der Einzige der von Anfang bis zum Ende geblieben ist, alleine dafür gebührt dir schon mein besonderer Dank, immerhin haben wir hier ganze 3 Jahre miteinandergespielt. Auch wenn ich es schon des Öfteren gesagt habe, wiederhole ich es hier nochmal: Ohne dich wäre diese Runde wohl nicht zu Stande gekommen, denn als ich damals auf der Suche war, hast du ja einige Spieler zusammengetrommelt, wenngleich außer dir von diesen letztendlich keiner geblieben ist ^^

Auch deine Postings und dein Rollenspiel hat mir sehr gefallen, besonders im Gedächtnis geblieben ist mir Siobhans Schlachtgesang vor der Schlacht um Burg Krag. Aber wie bei Ayane liegt über all dem der Schatten der unzufrieden stellenden Postingrate. Vielleicht muss man dir zu Gute halten dass die Postingrate hier mit der Zeit sich immer weiter erhöht hat, wo du wohl irgendwann einfach nicht mehr mitgekommen bist. Es ist einfach schade um deine Postingrate da man von einem guten Spieler ja gerne mehr lesen möchte und Siobhan viele Möglichkeiten verloren hat an Entscheidungen und Rollenspiel in diesem Abenteuer mitzuwirken. Ich erwarte auch sicherlich keine Rechtfertigung oder Erklärung was einem vom posten abhält, aber eine Abmeldung wäre zuweilen schon gut gewesen, denn teilweise hast du über 2 Wochen gefehlt ohne dass man bescheid wusste was bei dir los ist. Auch bei dir habe ich dann eigentlich immer beide Augen zugedrückt wo ich einen anderen Spieler sich schon rausgeschrieben hätte.

Davon ab habe ich dich aber als umgänglichen und angenehmen Mitspieler erlebt ... bis nach Siobhans Wiederbelebung wo es um das weitere Schicksal von Kyali ging. Plötzlich erschienst du mir wie ausgewechselst und hast diese Ingame Angelegenheit auch OOC mit einer seltsamen Ernsthaftigkeit und Verbissenheit verfolgt, die ich nicht so ganz nachvollziehen konnte. Ich hatte nichtmal dass Gefühl da ruhig mit dir drüber reden zu können, irgendwie hast du dich auch emotional ganz schön an diese Sache drangehängt. Das Ganze hat mich irgendwie ganz schön überrascht und verwirrt ... das wollte ich nur nochmal gesagt haben.

Dennoch danke ich dir nochmal für deine jahrelange Treue! Erstmal sehen wir uns ja in keiner Runde ...

In deinen anderen Runden und besonders deiner Vordenkerrunde wünsche ich dir noch viel Spaß!
- Spielleiter in Forgotten Realms - Maztica
- Lynn Viljan in Die Schatten von Serenno
- Takumi Takanara im Teahouse of Terror

Schreckensjul

  • Moderator
  • Beiträge: 4284
    • Profil anzeigen
    • Forgotten Realms - Maztica
Notizen und Kritik
« Antwort #59 am: 15.11.2009, 19:25:45 »
Oscar aka Arafanion

Leider kann ich an dieser Stelle nicht dafür danken dass du bis zum Ende dabei geblieben bist, denn du hast dich ja bereits vorzeitig irgendwie aus der Runde zurückgezogen. Du sagtest Rücken- und Internetprobleme hätten dich aufgehalten, sowie ein neuer Diplomarbeitsversuch. Ich will dass jetzt nicht zu Unrecht in Frage stellen aber zumindest eine gescheihte Abmeldung wäre da nett gewesen, denn irgendwie erschien es mir so als hättest du aufgrund der Nachricht dass es keine Fortsetzung gibt dich einfach verabschiedet und uns mehr oder weniger hängen lassen, sodass es auch leider keinen Epilog von dir gab ...

Kommen wir aber zuerst zu den positiven Dingen: Zumindest fast bist du bis zum Ende dabeigeblieben. Anfangs mit Throndir, in den du dich gut und erstaunlich schnell eingefunden hast, dann mit Oscar. Ganz wie es mein Wunsch war hast du dich immer rege an der Interaktion und dem Rollenspiel beteiligt und man konnte viele Dinge auch angenehm per ICQ miteinander absprechen. Mit deiner Beteiligung hast du stark zum Fortgang der Handlung beitragen, wobei du in späteren Abschnitten manchmal etwas lange für eine Antwort gebraucht hast oder viel überlegen musstest. Manchmal war es etwas problematisch dass du Dinge fälschlich interpretiert oder verstanden hast und man dann hin und wieder anpassen musste, aber das konnte man dann ja auch schnell per ICQ klären. Du sagtest dass du dich sehr an den SC gehängt hast und das hat man auch gemerkt, deine Umschreibungen von Oscars Handlungen und die Art wie du ihn ausgespielt hast waren ausführlich und schön zu lesen. Vom Ende des Abenteuers abgesehen war deine Postingrate immer super und es gab nie längere Fehlzeiten, somit wurde Oscar ein wichtiger Teil des aktiven Kern der Gruppe. Leider fand ich dass du im letzten Kapitel des Abenteuers zwar im Kampf sehr rege aktiv warst, aber das Rollenspiel außerhalb des Kampfes etwas nachgelasen hat.

Kommer wir nun zu den negativen Aspekten. Zuerst einmal dass was wohl am klarsten heraussticht. Du sagtest ja dass du sehr an dem Charackter des Oscar gehangen hast. Und während dass auf der einen Seite bedeutet hat dass du dich mit dem SC rege beteiligt hast, hatte das andersherum bedeutet, dass du dich emotional sehr an das Spielgeschehen geheftet hast. Ich rede hier natürlich vor allem von den Streitereien mit Torinkas. Ich will dir gewiss nicht verbieten persönlich und Ingame Anstoss an dessen Taten zu nehmen, aber die Hitzigkeit und die Wut mit der du dann reagiert hast erschien mir absolut unverhältnissmäßig, weil dies heftig in den OOC ausgestrahlt ist und auch irgendwie die Stimmung dann vergiftet hat. Vor allem dass du dann immer gleich Drohungen in der Art von 'der kriegt auf Fresse' rausgehauen hast, betrachte ich eigentlich als No-Go im Spiel miteinander. Auch an anderen Stellen mit anderen SC hattest du regelrechte Wutausrbüche. Als Rosbro bspw. wegen einer Verzauberung auf Jandar losgegangen ist, kamen von dir ebenso wieder Drohungen und Geschimpfe. Das empfand ich als sehr unschön und würde dir dringend raten dies in zukünftigen Runden irgendwie in den Griff zu bekommen, da man so natürlich schnell aneckt.

Einen weiteren Aspekt hat Idunivor noch genannt ... die vielen Diskussionen. Ich habe absolut nichts dagen mich zu korrigieren oder auf Fehler hinzuweisen, das ist euer gutes Recht, aber du hast auch dies unverhältnismäßig oft getan und noch dazu häufig zu Unrecht. Ständig hast du Entscheidungen meinerseits in Frage gestellt, Diskussionen begonnen oder mir sogar (so kam es mir vor) Schummeleien andichten wollen. Beispielhaft sei hier genannt dass du wiedersprochen hast als eine Energiekugel dich getroffen hat. Ohne Zitate aus dem SRD und ohne Argumente hast du da zu Unrecht darauf bestanden dass dein Schildzauber dich schützt, was nicht der Fall war und mir unnötige Zeit kostet dich zu berichtigen. Hier sollte man zumindest wenn man schon wiederspricht die Mühe machen Zitate dafür anzuführen. An anderer Stelle hast du eine Diskussionen angefangen als ich die Position des Hauerdrachen im Unterreich ein Stück verändert habe um ihn an die Lichtverhältnisse anzupassen. Schon wolltest du die gesamte Ingamesituation noch komplett umkrempeln, nur um einen winzigen Vorteil zu erhalten. Sowas hat sich leider auffallend oft ereignet und mir viel unnötige Mühen bescherrt. Hat man dich regeltechnisch korrigiert warst du dann teilweise sogar noch angepisst und sauer, auch hier solltest du vielleicht etwas mehr Abstand dazu wahren ...

Der letzte Aspekt wäre noch folgender: Offenbar hast du viel Zeit darauf verwendet Power Crunch aus diversen Regelbüchern zusammen zu suchen um Oscar stärker und besser zu machen. Dass er viel Schaden macht war dir woh ein wichtiges Anliegen bei seiner Gestaltung. Ich wünschte du hättest ähnlich viel Zeit für das Studium der Fluffbücher der vergessenen Reiche aufgewendet, denn da haben sich leider doch viele Lücken gezeigt. Selbst bedeutende geschichtliche Ereignisse der jüngeren Zeit waren dir unbekannt aber auch Geschichte, Religion und Geographie der Reiche waren bei dir teilweise nur ungenügend vorhanden. Ich lege wir man merkt viel Wert auf Fluff und Hintergrund und sagte mehrmals man solle sich auch selber etwas Wissen aneignen um dieses Abenteuer in vollem Umfang zu verstehen ... leider hatte ich diesen Eindruck nicht so ganz bei dir und frage mich daher auch ob dir alle Zusammenhänge so ganz klar geworden sind. Solltest du mal wieder in einer meiner Runden mitspielen würde ich dir dringend ans Herz legen dich diesbezüglich stärker einzulesen.

Das mag jetzt alles etwas happig sein, alles in allem warst du aber ein guter und treuer Spieler. Dennoch haben diese Kritikpunkte etwas teilweise etwas schwierig mit dir gemacht und deshalb rate ich dir für die Zukunft dringend daran zu arbeiten. Umso schöner und stressfreier ist das Zusammenspiel in zukünftigen Runden. Vielleicht findest du ja online oder am Tisch eine Gelegenheit Oscar nochmal zu spielen, du sagtest ja dass er sich bei seinem Drachenpapa sicher nicht zur Ruhe setzen wird ^^
- Spielleiter in Forgotten Realms - Maztica
- Lynn Viljan in Die Schatten von Serenno
- Takumi Takanara im Teahouse of Terror

  • Drucken