• Drucken

Autor Thema: Die Kneipe an der Ecke  (Gelesen 23728 mal)

Beschreibung: Plaudereien aus dem wahren Leben ...

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Taysal

  • Moderator
  • Beiträge: 666
    • Profil anzeigen
Die Kneipe an der Ecke
« am: 15.09.2008, 20:30:09 »
Hallo!

Herzlich willkommen im OoC-Thema von [TERSP] Der Frosch mit der Maske. Erst einmal herzlichen Dank an Tex fürs Freischalten. :)

---

Der Frosch mit der Maske ...

Um mir in den kommenden kalten und düsteren Tagen die Zeit zu vertreiben und einige Dinge auszuprobieren, biete ich im OnGame-Forum des Gates einer kleinen Spielrunde meine Dienste als Moderator (Spielleiter, Meister, Dungeonmaster etc.) an. Sollten sich also genug Spieler finden (mindestens zwei und maximal vier) kann es losgehen.


Ja, gut, aber was wird denn eigentlich gespielt?

Ich habe bereits angedeutet, dass ich die Gelegenheit nutzen möchte, um auch einige Dinge auszuprobieren. Das benutzte Regelsystem nennt sich TERSP, was "Taysals Erzählrollenspiel" bedeutet. Die Entwicklung dauert seit Jahren an und es ist keineswegs abgeschlossen, perfekt oder genial. Aber es gefällt mir und macht genau das, was ich will. Ich behalte mir natürlich vor jederzeit was am System zu ändern.


Öh, ja gut, und wo spielt die ganze Sache?

Das Setting nennt sich "Moloch" und die Charaktere sind die Protagonisten in einem investigativen Abenteuer, dass in einer scheinbar grenzenlosen Stadt spielt. Es gibt für die Spieler offenkundig Unstimmigkeiten, doch die Charakter stammen aus der Stadt, stellen die Vorgänge niemals in Frage und sollte etwas so merkwürdig sein, dass es kaum noch zu ignorieren geht ... so versuchen sie trotzdem es zu ignorieren. Man hat sich mit dem Leben in Moloch abgefunden, einer Stadt, in der Menschen und Zwerge in Freundschaft regieren, Elfen die Ohren kupiert bekommen und Gnome auf Rennskorpionen reiten müssen.

Vielleicht kann man Moloch mit "düstere Fantasy in viktorianischem Ambiente" beschreiben oder sich Filme wie "From Hell" (basierend auf dem Comic) oder "Vidocq" vor Augen führen - oder man denke an "Perdido Street Station" von China Mieville.

Ich behalte mir natürlich vor jederzeit was an der Welt zu ändern.


Na ja, aber wo gibt es weitere Informationen?

Das Regelwerk und das Kampagnensetting kann unter http://www.taysal.net/moloch/ runtergeladen werden. Beides liegt dort als PDF unter (cc) vor.

Sollte eine Spielrunde zustande kommen, beantrage ich ein entsprechendes OnGame-Unterforum, wo weitere Details besprochen werden können.


Hm, und worum dreht sich das Abenteuer?

Die Charaktere sind bereits miteinander bekannt oder befreundet. Sie besitzen in einem Viertel der Arbeiterschicht (Flussland) ein Büro oder einen Unterschlupf. Wie es sich gehört werden sie in einen mysteriösen Fall verstrickt, in dem sie ermitteln müssen. Entweder um einem Mandanten oder einem Klienten zu helfen. Auch andere Ideen der Spieler können sicherlich umgesetzt werden.

Weitere Informationen zu den OnGame-Regeln


Regeln

Allgemeines

Es gibt außerhalb des Spieles keine Beleidigungen zwischen den Spielern und es ist ein normaler Umgangston an den Tag zu legen.

Es gibt keine maximale und minimale Postlänge. Möglichst zwei Beiträge oder mehr pro Woche pro Spieler.

Charakter, die länger als eine Woche ohne Angabe von Gründen nicht posten werden aus dem Abenteuer rausgeschrieben!

Wer nur wenige Tage fehlt, kann von mir kurz übernommen werden.


Beiträge

Jeder Beitrag beginnt mit dem fett gestellten Namen des Charakters.

Es wird im Präsens und der dritten Person Singular gepostet.
"So wird geredet."
"So wird gebrüllt."
So wird gedacht.

Keine Smilies im Abenteuer und keine anderen Schriftarten, -größen oder -farben verwenden!

Solltet ihr mit einem flaschen Account posten (das passiert schonmal), postet das Ganze bitte nochmals mit dem richtigen und ich lösche den falschen Beitrag dann.


Würfelthema

Hier wird nur gewürfelt! Nur hier wird gewürfelt! Geredet wird im Abenteuer oder im OoC.

Alle Würfe werden im Würfelthread gemacht.

Editiert wird dort niemals!

Ich nehme es mir heraus einige Würfe verdeckt zu machen.

Würfelt dort, wann immer ihr meint, es wäre nötig. Ist ein Wurf unnötig, kann man ihn gegebenenfalls ignorieren.

Gelegentlich sind allerdings für kombinierte Tests zwei bis sechs Würfe hintereinander notwendig.

Gewürfelt wird mit Hilfe des Tags "Dice".

Innerhalb des Beitrags bitte auf den dazugehörgen Würfel-Tag verlinken.


Private Mitteilungen

Immer nur an Taysal schreiben - das funktioniert auch im normalen Forum.


Erlaubte Regelwerke

TERSP ( http://www.taysal.net/moloch/tersp.pdf )
Moloch ( http://www.taysal.net/moloch/moloch.pdf )
Eigene Ideen

Für den Moderator stehen noch mehr Ideen zur Verfügung.

Für gutes Rollenspiel und schöne Erklärungen wird man mit Spielspaß belohnt.

Keine komplizierten Kampfregeln gefunden? Gibt es keine, denn auch Kämpfe sind vergleichbare Tests.


Ansonsten gilt für alle Spieler

Geschrieben ist geschrieben. Editieren nur innerhalb der ersten Stunde oder nach Absprache (Ankündigung) im OoC.

Unnötige Regeldiskussionen gibt es nicht - nur nötige.

Der Moderator hat zur Not immer Recht, um den Spielfluss zu gewähren.

Logik steht im Vordergrund des Ausspielens eines Charakters.

Dumm ist der, der Dummes macht - aber es kann verdammt unterhaltsam sein.

Ich bin nicht Euer Freund - ich bin der Moderator.

Es ist ausdrücklich erwünscht, den Moderator auf Regelfehler aufmerksam zu machen, allerdings nur mit einer guten Begründung .

Sollte bei einer Regelung in irgendeiner Weise Unklarheit über die Auslegung herrschen, hat der Moderator im Sinne des Spielflusses das letzte Wort.

Der Moderator kann im äußersten Falle einfach seinen Willen durchsetzen. Wer nach dieser Entscheidung noch darüber diskutieren will, wird vom Spiel ausgeschlossen.

Wer austreten möchte aus dem Abenteuer bzw. aus der Gruppe soll mir bitte rechtzeitig eine PM schicken, damit ich den Abschied entsprechend planen kann.

Ihr solltet sowieso bei Fragen immer mir eine PM schicken oder es im OoC klären, damit alle zufrieden sind.
« Letzte Änderung: 17.06.2009, 00:56:42 von Taysal »

Die Alte

  • Beiträge: 1412
    • Profil anzeigen
Die Kneipe an der Ecke
« Antwort #1 am: 15.09.2008, 20:44:38 »
So, gibt es denn noch jemanden außer mir?

Taysal

  • Moderator
  • Beiträge: 666
    • Profil anzeigen
Die Kneipe an der Ecke
« Antwort #2 am: 15.09.2008, 20:48:00 »
Ich habe die Beiträge in den Foren mal nach oben geschoben und hoffe, dass sich die Tage noch ein oder zwei Leute finden. :)

Celeste

  • Beiträge: 743
    • Profil anzeigen
Die Kneipe an der Ecke
« Antwort #3 am: 15.09.2008, 21:54:35 »
Ich wäre mit dabei, werde allerdings erst im Laufe der Woche dazu kommen, mich intensiv mit den beiden pdfs auseinanderzusetzen. Falls sich bis dahin genügend andere Mitspieler finden, lass ich diesen aber auch gerne den Vortritt, um euch nicht unnötig aufzuhalten.
Erzählen zu können  heisst, überlebt zu haben.

Nadir-Khân

  • Beiträge: 152
    • Profil anzeigen
Die Kneipe an der Ecke
« Antwort #4 am: 15.09.2008, 23:13:02 »
Tach ;)

Brauchst' noch nen Verrückten?
Habe zwar nicht soooo viel Zeit, aber 2-4 Mal (manchmal öfters) pro Woche könnte ich wohl posten.
Regeln und Hintergrund lese ich mir die Tage durch. Könnte mir nen zwergischen Rassisten vorstellen. Oder nen elfischen Rebellen. Jugendlichen, menschlichen Strassenschläger, gnomischen Müllsammler... ;)
Ernsthaft könnte ich mir so ad hoc nen elfischen Wundarzt vorstellen. Nur von der nicht-so-netten-Sorte :D
beginning and the end
are eternal lovers

Taysal

  • Moderator
  • Beiträge: 666
    • Profil anzeigen
Die Kneipe an der Ecke
« Antwort #5 am: 15.09.2008, 23:16:00 »
Nun, dann sind wir ja schon zu dritt, alles andere ist Bonus. ;)

Edit: Also drei plus mir - ich war wohl etwas missverständlich. :D

Taysal

  • Moderator
  • Beiträge: 666
    • Profil anzeigen
Die Kneipe an der Ecke
« Antwort #6 am: 15.09.2008, 23:26:47 »
Zitat
Ernsthaft könnte ich mir so ad hoc nen elfischen Wundarzt vorstellen. Nur von der nicht-so-netten-Sorte Very Happy


Schlechte Bezahlung, miese Arbeitszeiten, keine Anerkennung und bei den Patienten weiß man nie ob man die überlebt - da bleibt keine Zeit zum nett sein.  :twisted:

Nadir-Khân

  • Beiträge: 152
    • Profil anzeigen
Die Kneipe an der Ecke
« Antwort #7 am: 15.09.2008, 23:30:55 »
Hatte ich schon von seinen Hobbies berichtet?  :twisted:
beginning and the end
are eternal lovers

Taysal

  • Moderator
  • Beiträge: 666
    • Profil anzeigen
Die Kneipe an der Ecke
« Antwort #8 am: 15.09.2008, 23:35:45 »
Zwergenkuscheln?  :lol:

Taysal

  • Moderator
  • Beiträge: 666
    • Profil anzeigen
Die Kneipe an der Ecke
« Antwort #9 am: 15.09.2008, 23:58:55 »
Update des Moloch-PDF, ich habe weitere Infos zu den Halblingen zugefügt.

Taysal

  • Moderator
  • Beiträge: 666
    • Profil anzeigen
Die Kneipe an der Ecke
« Antwort #10 am: 17.09.2008, 11:34:17 »
Und nochmals ein Update zum Glaube innerhalb der Stadt. Ich glaube, jetzt müsste ich alles wichtige abgedeckt haben.  :D

Die Alte

  • Beiträge: 1412
    • Profil anzeigen
Die Kneipe an der Ecke
« Antwort #11 am: 17.09.2008, 14:03:33 »
Okay, hier meine Charakteridee in Anlehnung an Nadir-Khan:

(Name unbekannt) war die Assistentin ihres Mannes, eines Bühnenzauberers (gibt es so was? Wenn nicht, andere Art von Tätigkeit, die Gewandtheit erfordert?). Allerdings geriet dieser wohl in schmierige Geschäfte, auch wenn er ihr nie genaues erzählt hat. Es kam, wie es kommen musste, eines Nachts wurden sie Opfer eines gezielten Überfalls. Ihr Mann wurde getötet und sie wurde zum Sterben liegengelassen – und von einem zynischen elfischen Wundarzt gerettet.

Seitdem lebt sie ein wenig zwischen den Welten; sie traut sich nicht in ihre üblichen Kreise zurück, um nicht erneut Opfer zu werden, aber sie will gleichzeitig wissen, wer ihren Mann auf dem Gewissen hat – und sie muss überleben. Also nutzt sie ihre Fähigkeiten und ihr vorheriges Wissen, um als Diebin über die Runden zu kommen, übt sich mit dem Messer und hofft, eines Tages auf einen Hinweis zu stoßen, der sie zum Mörder ihres Mannes führt.

So was in der Richtung. Ist noch nicht ganz fest, aber so konzeptionell eben eine Einbrecherin/Diebin mit Kontakten zu dem Elfen und wahrscheinlich sogar rudimentären elfischen Sprachkenntnissen.

Taysal

  • Moderator
  • Beiträge: 666
    • Profil anzeigen
Die Kneipe an der Ecke
« Antwort #12 am: 17.09.2008, 16:07:55 »
Obwohl Magie verfolgt wird, sind Bühnenzauberer ja keine echten Magier. Sind seine Tricks verdammt gut, wird er halt öfter mal kontrolliert.

Das Konzept gefällt mir jedenfalls, da kann ich super drauf reagieren. Eine ehemalige Schaustellerin, die sich verstecken muss, da die Mörder ansonsten erfahren, dass es noch etwas zu erledigen gibt. Hm, klasse, spinnt man den Faden etwas weiter, hat es beinahe schon etwas von "The Crow" und "Auf der Flucht" an sich. Denn stecken mehrere Leute hinter dem Mord (und wer weiß schon warum der Auftrag gegeben wurde) ist die Frage, wer schneller den anderen ausschalten wird (beinahe schon "Wanted"). Hinterlässt Lady Berandor dann auch noch ein Markenzeichen sind wir bei "The Dark Knight" oder "Catwoman" angekommen. Ehrlich, Berandor, diese Idee solltest du verfilmen. ;) :)

Die Alte

  • Beiträge: 1412
    • Profil anzeigen
Die Kneipe an der Ecke
« Antwort #13 am: 17.09.2008, 20:43:37 »
ach, war doch alles schon mal da :)

Trixie Tollhaus

  • Beiträge: 126
    • Profil anzeigen
Die Kneipe an der Ecke
« Antwort #14 am: 17.09.2008, 21:50:51 »
Und jetzt bin ich auch da :D
"Du hast da eine Münze im Ohr. Wie kommt die denn da hin?"

  • Drucken