• Drucken

Autor Thema: Bereich für Mitleser des Adventure Paths  (Gelesen 13818 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Lord Aldebaran

  • Moderator
  • Beiträge: 1146
    • Profil anzeigen
Bereich für Mitleser des Adventure Paths
« am: 09.10.2008, 15:31:57 »
Hier können Fragen zum Abenteuer bzw. zur Umsetzung gestellt werden.

Auch Informationen, wie sich das Abenteuer entwickeln wird oder was geplant ist, sowie die Monsterstats kann ich hier auf Anfrage posten.

Mich würde auch interessieren, ob überhaupt jemand Fremdes mitliest. ;)

The Shadow

  • Beiträge: 2703
    • Profil anzeigen
Bereich für Mitleser des Adventure Paths
« Antwort #1 am: 09.10.2008, 21:03:51 »
Ja, ich lese mit. Und irgendwie habe ich mir schon gedacht, dass die Cathezar ein wahres Blutbad unter den SCs anrichten wird. Zumindest hatte ich das im Gefühl.

Ich hoffe, dass im folgenden ein Kommentar erlaubt ist.

Da das hier ja komplettes Spieler Sperrgebiet ist, kann ich ja mal ein paar Gedanken, die mir gekommen sind hier niederschreiben:

Das Spell Compendium ist zwar hier nicht standardmäßig zugelassen, aber von der Taktik her, wäre es schon wichtig gewesen zumindest bei einen Kleriker mit Penetration Feats noch Assay Resistance zu nehmen gegen die Cathezar und dann einen Bolt of Glory auf die Cathezar loszulassen. Zumindest anfragen hätte man beim SL können. Immerhin kämpft man hier ja nicht gegen einen Stufe 1 Goblin ;)

Ich denke schon, dass die Cathezar ne verdammt derbe SR hat, aber mit etwas Würfelglück könnte sie schon unter den oben genannten Voraussetzungen überwindbar sein. Und zumindest auf Stufe 19 macht so ein Bolt of Glory 15d12 Schaden ohne Rettungswurf. Ich denke, dass das sogar der Cathezar ein bißchen zusetzt. Die Schadensart ist zudem vom "Good Descriptor".

Es wird zwar im Gate drüben immer herumgeschrieen, dass "Divine Metamagic" ans broken sein grenze, aber hier wäre Divine Metamagic (Quicken Spell), Divine Metamagic (Split Ray) oder Divine Metamagic (Twin Spell) oder irgendwas in dieser Richtung auch sinnvoll gewesen. Vorallem, weil die Kämpfe so langsam ins epische übergehen wären diese Feat aus dem Complete Divine enorm sinnvoll.

Der ganze Veil Schnick-Schnack ist ja nett, was aber fehlt sind metamagisch verzauberte Orb of Forces (Maximzed, Empowered, Twin Spelled whatever!) aus dem Complete Arcane. Oder wurde hier in der Runde bezüglich dieses Zauber ein Verbot ausgeprochen? Könnt mich jetzt nicht erinnern so etwas hier gelesen zu haben...

Dann muss eigentlich ein Tank auf diesem Stufenbereich mit etwas Supportzauber, die seine TP erhöhen eigentlich in der ersten Reihe zumindest zwei bis drei Runden durchhalten ohne dass er sofort tot umfällt, sonst läuft da irgendwas schief bei der Gruppentaktik. Stone Skin wäre als Zauber auch schon recht nützlich, da ich als Außenstehender ja ihre Full Attack sehen kann. Auch Stone Skin + Fast Healing Zauber + Heilung (zumindest einem der Kleriker) wäre schon relevant. Dann kann man die Cathezar auch einige Runden beschäftigen, bevor sie aus der halben Gruppe Geschnetzeltes machen kann. Und in der Zeit, wo sie sich an die Frontleute binden lassen würde, könnte man sie aus den letzten Reihe beschießen.

Klar war das Dispel Magic bestimmt nervig. Aber man kann mMn keinesfalls sagen, dass es nicht Möglichkeiten gegeben hätte dieser Sache mal auf den Zahn zu fühlen.

Jetzt da schon ein Großteil der Gruppe so ziemlich ins Gras gebissen hat und durch den Stufenverlust schon Mali hat, ist es natürlich besser, wenn die Gruppe nicht mehr gar so hoch pokert. Aber zuvor hätten sie sich theoretisch ein paar Verluste leisten können, wenn das letztlich dazu geführt hätten, dass der Kampf insgesamt gewonnen wird gegen die Cathezar. Wenn jetzt noch weitere Stufenverluste hinzu kämen, dann wird wohl das Abenteuer schwerlich schaffbar auf Dauer sein.

Zur Verteidigung muss man natürlich sagen, dass sie keinen klassischen Tank hatten. Aber erstaunlicherweise hat ja Brottor zum Beispiel auch nicht gerade wenig TP. Also Blocken wäre auch theoretisch mit ihm gegangen. Wenn noch ein paar arkane Defensivspells auf ihm gelegen wären.

So intensiv kenne ich nun dieses Abenteuer nicht, aber wenn der nächste Kampf genauso wird, dann wird außer derben Verlusten nicht viel bei herumkommen. Kommt aber wirklich derzeit darauf an, ob die Cathezar unbedingt besiegt werden muss von der Story her.

Aber irgendwie sagt mir mein Gefühl, dass die nächsten Gegner nicht einfach werden als die Cathezar...

Es war für mich doch im übrigen eine wahnsinnig große Überraschung als Mitleser, dass die große Zahl an Charakteren im Kampf gegen die "niedrigstufigen Dämonen" (also von der CR her gesehen) ziemlich wenig reißen konnten. Klar hattest du als Spielleiter enormes Würfelglück bei den Zähigkeitswürfen, aber es gibt ja noch andere Möglichkeiten massive Schäden anzurichten außer Spells, die einen Zähigkeitswurf fordern...
Auch war es für mich sehr überraschend, dass so manch ein Charakter fast gar nichts zum Kampf beitragen konnte, das darf eigentlich nicht passieren, dass ein Charakter eigentlich nur dumm dastehen kann und auf diesem Stufenbereich nichts wirklich sinnvolles machen kann und zum Kampf beitragen kann...

Auch wenn das vielleicht etwas "von oben herab" klingt, möchte ich nur mal sagen, dass ich trotz des oben gesagten die Cathezar schon für einen ziemlich heftigen Gegner halte. Alleine die Full Attack und vorallem wenn sich da ein Krits eingeschlichen haben, ist wirklich nicht von schlechten Eltern. Die Full Attack allein kann schon ziemlich massiv Schäden anrichten.

Ich fand manche Einzelaktionen der Spieler wirklich sehr clever gedacht und teilweise auch richtig gut, aber insgesamt gesehen, war das ganze taktisch gesehen doch eher mau. Muss es ja auch zwangsweise bei so vielen Verlusten gewesen sein, die die Gruppe leider einstecken musste.

Klar muss man auch im hochstufigen Bereich nicht den Nonplus Ultra Powergaming-Char hinlegen und der Gegner war- wie schon gesagt- nicht ohne, aber solche Verluste in hoher Zahl sollten den Spielern schon zu denken geben. Da läuft dann wohl irgendwas ein bißchen falsch.

Ist die Cathezar CR 22 oder CR 23? Weil ihre Angriffswerte sind ja schon irgendwie enorm beeindruckend und ihre Spezialfähigkeiten.
"Wo Licht ist, da ist auch Schatten."
In the darkness of the night, we hear the whisper of the void.

Lord Aldebaran

  • Moderator
  • Beiträge: 1146
    • Profil anzeigen
Bereich für Mitleser des Adventure Paths
« Antwort #2 am: 09.10.2008, 23:54:07 »
Cool, dass so schnell feedback kommt. Das freut mich sehr.

Zunächst einmal die Stats der Cathazar. Nur leicht modifiziert und etwas an 3.5 angepasst.
CR 22 hat sie bei mir, was mich für die folgende Kämpfe schon skeptisch stimmt, aber dazu später mehr.

Cathezar
--------
Female half-demon/half-devil
Large Outsider
AL: NE
CR: 22
HD: 20d8+160: hp: 250
Face/Reach: 10ft/10ft (15 ft mit chains)
Languages: Abyssal, Infernal, Celestial, Draconic, Undercommon, Common
Init: +10
Speed: 40 ft.
Str: 32 +11
Dex: 30 +10
Con: 27 +8
Int: 22 +6
Wis: 20 +5
Cha: 24 +7
Fort: +25
Ref: +27
Will: +22
AC: 35 (touch: 19, flatfooted: 31)
Blinking:50 % miss chance
Attack: +31 melee (2d8+11, 6 chain rakes)
   +28 melee (4d6+5, tail slam)
SA:
Improved Grab (Ex): hit medium or smaller creature with slam attack. Success -> Constrict
Constrict (Ex) (4d6+16) with successfull grapple check, Fortitude DC 31 or lose consciousness in the coils ans 2d4 rounds thereafter
Dancing chains (Su)
Unnerving Gaze (Su) free action 1/rnd Will DC 27: -1 morale penalty 1d3 rounds
Spell-like abilities
Summon fiend (Sp)
SQ:
Darkvision 60ft
Fearless (Ex)(immune to fear including intimitade)
Immunity:    - Electricity
      - Cold
      - Posion
Resistance:   - Fire 20
      - Acid 20
Regeneration 5 (good weapons and spells)
DR: 10/good
SR: 32
Feats:
Cleave
Multiattack
Multidexterity
Multiweapon Fighting
Power Attack
Weapon Focus (chain rakes)
Spells: (Save DC 17 + spell level) Casterlevel: 20, at will:
Animate Dead, Bestow Curse, Chaos Hammer, Cloudkill, Comprehend Languages, Darkness, Desecrate, Detect Good, Detect Law, Detect Magic, Fireball, Haste, Inflict Serious Wounds, Magic Circle vs. Good (Self only), Magic Weapon (only for personal Chains), Project Image, Polymorph Self, See invisibility, Shatter, Telekinesis, Greater Teleport, Unholy Aura, Unholy Blight

POWER-UP-SUITE
- Haste (17 runden) +1 on attack rolls + 1 dodge AC + 1 Ref-saves, 70 ft base movement, +1 attack in fullattack action
- Magic Weapon (Chains) 20 min +1 attack/damage
- Unholy Aura (19 runden) +4 deflection AC, +4 saves, blocks posession and mental influence, good attacker successfull melee attack-> Fort DC 25 negates oder 1d6 temp. Strength damage
- Blinking 18 Runden 50 % misschance, half damage area spells
- See invisibility 200 Minuten
MV: 70 ft., AC: 40, touch: 24
Att:    +33 (2d8+12, 6 rakes)
   +29 (2d6+5, tail)
Fort: +29
Refl: +32
Will: +26

Ich bin als SL ja erst zu diesem Abenteuer eingestiegen, das heisst, ich hatte keine Erfahrung mit den Charakteren und was die alles können. Ein wenig highlevel-Erfahrung hatte ich durch eigene Gruppen, aber hauptsächlich als Spieler.
Schon beim lesen des Abenteuers kam mir die Cathezar unheimlich stark vor, was sie ja auch ist. Die SR und die guten Saves bei einem Kämpfer sind abartig stark.
Zugelassen sind alle Complete Bücher, sowie andere Zauber und feats nach Absprache, wenn ich recht informiert bin. Geran hat sogar ein Assay Resistance auf die Cathezar gezaubert. Allerdings zusammen mit einem dimensional anchor, der Dank der 'bracers of exit' verpufft ist ;)

Ansonsten sehe ich das ähnlich wie du. Es fehlte einfach der Tank, der vorne richtig Gas gibt. Bei so vielen Klerikern dürfte es ja leicht sein, dass sich immer einer readied und im richtigen Moment einen heal reindrueckt.
Im Kampf hatten sie zwar einige Male Pech mit ihren Zaubern, aber da Daemonen einen guten Fortitude-Save haben, ist es prinzipiell nicht optimal, mit Destructions anzutanzen. Mit weiteren Klingenbarrieren oder simplen Flamestrikes wären sie wahrscheinlich besser dran gewesen, zumal sie genügend Zeit hatten, die kleinen Daemonen vor dem Auftauchen der Cathezar zu killen.

Durch das schlechte Abschneiden im Kampf gegen die Cathezar werde ich die nächsten Kämpfe etwas abschwaechen, bzw. das Abenteuer etwas dehnen, so dass die Spieler wieder etwas XP und eine Stufe mehr bekommen.

Das Umbringen der Cathezar ist nicht unbedingt nötig. Jedoch sollte den Spielern klar werden, dass sie eine ständige Bedrohung darstellt. Vielleicht ergibt sich jedoch mit Magnus ein kleiner Ausweg aus dieser Situation. ;) Vorrausgesetzt dieser überlebt die Konfrontation mit der Gruppe :D

Als nächstes steht die Informationsbeschaffung bei den Druiden auf dem Plan. Anschliessend geht es dann zur Gilde des Schlafes. Da die Gilde im Abenteuer recht mau umgesetzt wurde, habe ich mir dazu meine eigenen Gedanken gemacht. Es wird auf eine andere Ebene gehen und die Örtlichkeit selbst wird groesstenteils durch die Hütte aus "dancing hut of baba yaga" ersetzt.

The Shadow

  • Beiträge: 2703
    • Profil anzeigen
Bereich für Mitleser des Adventure Paths
« Antwort #3 am: 12.10.2008, 17:09:03 »
Na ja auch heftige Kämpfe sind ja teilweise sehr lehrreich (sowohl für SLs, als auch Spieler), weil man mal sieht, was die Gruppe so kann und wo der Schuh drückt ;) Allerdings wird man sie wohl nicht die ganze Zeit vor sehr mächtigen "Nahkampfwesen" bewahren können, aber man kann ihnen ja zumindest größtenteils immer entgegen kommen. Immerhin führen solche Kämpfe halt dazu immer mal seine taktischen Möglichkeiten durchzugehen.

Auf jeden Fall sind solche hochstufigen Kämpfe spannend zu lesen. Um so länger und tiefgehender das ist, was die SCs sagen und denken, um so mehr Stimmung baut sich auf.
Auch wenn es tatsächlich auch einige Kurzposts manchmal gegeben hat ;)

Besitzt du eigentlich als Spielleiter das Spellcompendium? Ich denke, dass dieses Regelwerk auf solch einer Stufenregion und bei den heftigen Kämpfen, die noch kommen könnten, vorallem für Kleriker sinnvoll wäre.

Welche Zauber etwas "übermächtig" sind, kann man teilweise hier: http://forum.dnd-gate.de/index.php/topic,14941.0.html nachlesen. Aber als SL sollte man halt immer selbst entscheiden, was einem zu heftig ist, aber in dem Topic sind mal einige Dinge angesprochen zumindest und man kann ja Zauber aus dem Spell-Compendium nur auf konkrete Einzelanfrage oder so erlauben. Blasphemy, Dictum, Holy Word und Word of Chaos (die sind sogar aus dem Grundregelwerk!) etc. sind eigentlich auch nur in Hand von verdammt hochstufigen NSCs übermächtig, aber kein SL ist ja gezwungen einen Blasphemy Zauber bei einem 40 TW Erzdämon nicht mal zu streichen ;)
"Wo Licht ist, da ist auch Schatten."
In the darkness of the night, we hear the whisper of the void.

Lord Aldebaran

  • Moderator
  • Beiträge: 1146
    • Profil anzeigen
Bereich für Mitleser des Adventure Paths
« Antwort #4 am: 12.10.2008, 18:15:34 »
Das Spellcompendium besitze ich nicht. Auch nicht alle CompleteXY Bücher.
Es mag nützlich sein, auf Sprüche, die nicht im Grundregelwerk enthalten sind, zurückzugreifen. Jedoch bin ich nicht wirklich ein Freund von den ganzen Erweiterungen. Und zwar aus dem Grund, dass es irgendwann nicht mehr balanced ist.
Ich habe mir die letzten Tage die Story Hour von Zechi durchgelesen und sah mich dort in meiner Meinung bestaetigt.
Meistens werden Sprüche eingesetzt, die nicht im Grundregelwerk enthalten sind. Warum ist das so? Weil sie einfach wesentlich staerker sind.
Als Konsequenz darauf, muss man die Monster alle anpassen, stärker machen und mit ebensolchen Sprüchen ausstatten. Ist man erst einmal in dieser Spirale kommt man dort auch nicht mehr raus.
Ein anderes, etwas hinkendes Beispiel ist die energysubstitution sonic. Welches Monster hat schon eine Resistenz gegenüber sonic? Wenn man als SL merkt, dass häufiger sonic-Zauber gewirkt werden als Feuerzauber ist das ein eindeutiges Zeichen dafür, dass es nicht ausgeglichen ist.

Als Käufer eines Abenteuers erwarte ich, dass es ausgewogen ist. Die Kämpfe sollten alle schaffbar sein und zwar mit den im Anhang beigefügten vorgefertigten Charakteren.
Ob das bei der Bastion der Fall ist, bezweifle ich stark. Dort hat das playtesting versagt oder die Spieler haben wesentlich bessere Ideen/Teamplay.
Als SL finde ich es leichter ein Monster abzuschwächen, als mir ständig Gedanken zu machen, welche Fähigkeiten ich den Gegnern geben muss, dass der Kampf spannend wird.

The Shadow

  • Beiträge: 2703
    • Profil anzeigen
Bereich für Mitleser des Adventure Paths
« Antwort #5 am: 12.10.2008, 18:34:08 »
Letzten Endes bist ja du hier der SL und entscheidest, was Sache ist. Aber ich denke, dass gerade Force Spells und Sonic Spells gegen die Cathezar wichtig wären.

Für alles andere hat sie ja eigentlich nur noch ein müdes Lächeln übrig. 20er Resis gegen Acid und Fire, 5er Regeneration und Immunitäten gegen andere Elementarenarten, da werden bei dem extremen guten Rettungswürfe der Cathezar nichts nennswertes durchkommen außer diesen beiden Schadensarten.

Deswegen finde ich diesen Kampf nur mit Grundregelwerken- vom dem, denke ich mal, das Abenteuer eigentlich ausgeht- sehr schwer als arkaner Zauberwirker zu packen. Im Grundregelwerk gibt es ja Assay Resistance aus dem Complete Arcane gar nicht und Schallschaden-Zauber aufgrund des niedrigen Damages eher uneffektiv.  

Selbst wenn man durch die SR durchkäme, würden solche Sachen wie Fireball, Scorching Ray, Acid Arrow etc. keinen einzigen nennswerten Schaden anrichten. Cone of Cold, Lightning Bolt und Chain Lightning is eh für die Katz, weil die schon mal gar nicht durch die Immunität durchkommen. Disintegrate ist bei den Zähigkeitswürfen auch suboptimal.

Klar solls nicht so laufen, dass die Cathezar einfach von einem Magier in einer Runde weggepustet wird, aber es wäre ja doch sehr schade, wenn er nur als Statist am Rand ein bißchen bei dem Kampf bloß zuschauen würde, weil seine Zauber so gut wie Null Effekt haben ;)

Magic Missiles würden etwas was bringen, aber wie schon gesagt: Wenn man nur mit Grundregelwerken spielen würde, dann gäbe es keine Zauber, die die SR so leicht durchdringen können und mit Standard-Metamagic Feats, ist der Schaden wohl auch nicht gerade massiv von den Magic Missiles ;)

Aber die Diskussion ist ja eher sehr theoretischer Natur, denn zumindest die Complete Reihe ist ja hier erlaubt in dieser Runde. Was auch bei dem Adventure Path mMn recht sinnvoll ist. Ich habe die Diskussion nur deshalb geführt, weil ich Force- und Sonic-Spells für nicht so schlimm halte und sie das einzige sind, was hochstufigen Dämonen und Teufeln noch halbwegs gefährlich werden kann. Aber wie schon angedeutet: Das ist wahrscheinlich wirklich Geschmacksfrage.
"Wo Licht ist, da ist auch Schatten."
In the darkness of the night, we hear the whisper of the void.

Lord Aldebaran

  • Moderator
  • Beiträge: 1146
    • Profil anzeigen
Bereich für Mitleser des Adventure Paths
« Antwort #6 am: 12.10.2008, 19:06:31 »
Ich würde z.b. einen Wunsch zugestehen, der die SR der Cathezar für einen Tag unterdrückt oder senkt.
Davon einmal abgesehen ist der Kampf mit der Cathezar nicht gerade einer, den man gewinnen soll. Für den unwahrscheinlichen Fall, dass die Cathezar besiegt wird, wird sie laut Abenteuer durch eine Gruppe von drei verbesserten Balors ersetzt. :)

The Shadow

  • Beiträge: 2703
    • Profil anzeigen
Bereich für Mitleser des Adventure Paths
« Antwort #7 am: 12.10.2008, 19:59:42 »
Zitat von: "Lord Aldebaran"
Ich würde z.b. einen Wunsch zugestehen, der die SR der Cathezar für einen Tag unterdrückt oder senkt.
Davon einmal abgesehen ist der Kampf mit der Cathezar nicht gerade einer, den man gewinnen soll. Für den unwahrscheinlichen Fall, dass die Cathezar besiegt wird, wird sie laut Abenteuer durch eine Gruppe von drei verbesserten Balors ersetzt. :)


Ich glaube, dass das dann sehr spannend für mich als Mitleser wird, wie denn die Cathezar "beseitigt" werden soll, ohne dass einem die drei verbesserten Balors auf den Hals gehetzt werden, aber ich werde mal gespannt weiter mitlesen und lasse mich überraschen ;)
"Wo Licht ist, da ist auch Schatten."
In the darkness of the night, we hear the whisper of the void.

Lord Aldebaran

  • Moderator
  • Beiträge: 1146
    • Profil anzeigen
Bereich für Mitleser des Adventure Paths
« Antwort #8 am: 12.10.2008, 20:23:00 »
Ich lasse mich auch überraschen, was sie als nächstes anstellen. Wenn es so läuft, wie ich es mir vorstelle, wird es sehr spannend.

Lord Aldebaran

  • Moderator
  • Beiträge: 1146
    • Profil anzeigen
Bereich für Mitleser des Adventure Paths
« Antwort #9 am: 16.10.2008, 20:27:08 »
Die Begegnung mit den Coatls habe ich genutzt, um ein wenig mehr Informationen ueber die Funktionsweise des Bannes zu geben. So ganz ist den Spielern noch nicht klar geworden, was der Bann ist und wer ihn einhalten muss.
Mal schauen, was sie aus "De..." interpretieren. Mich würde nicht wundern, wenn sie auf Demogorgon kommen.

The Shadow

  • Beiträge: 2703
    • Profil anzeigen
Bereich für Mitleser des Adventure Paths
« Antwort #10 am: 17.10.2008, 18:19:41 »
Ein Wink mit dem Zaunpfahl sozusagen? ;)

Aber es war übrigens spannend, als ich mir die Frage gestellt habe: Wie würde ich als SL entscheiden, wenn ein Lawful Neutral Char einfach einen anderen schwer angeschlagenen Char versucht abzumetzeln ;)

Solch ein "über Leichen gehen", obwohl man nicht genau weiß wie ernst eine chaotisch böse Kreatur überhaupt ihr Angebot meint, hätte mich nun schon ins Schwitzen als SL gebracht. Also dieses Verhalten dann in Form des Angriffs auf den Priester. Der ja vielleicht auch Familie, Freunde etc. hat und ein ehrenwerter Priester St. Cuberths ist, der ja eigentlich nur helfen wollte. Und dann zum Bauernopfer wird.

Aber ich sag mir halt immer: Selbst wenn die Tat abgrundtief böse war, kann so ein "Ausrutscher" schon einmal passieren. Aber wenn er dann ein zweites Mal auftritt, wird die Sache mit der Gesinnung schon etwas heikler...

Edit: Hatte leider schon geschrieben während deinem Post bei Magnus. Ich denke, dass sich wohl deiner Meinung nach als SL die Gesinnungsfrage wohl erledigt hat ;)
"Wo Licht ist, da ist auch Schatten."
In the darkness of the night, we hear the whisper of the void.

Lord Aldebaran

  • Moderator
  • Beiträge: 1146
    • Profil anzeigen
Bereich für Mitleser des Adventure Paths
« Antwort #11 am: 17.10.2008, 18:30:03 »
Ja, ich denke es ist nun eindeutig mit dem Gesinnungswechsel. Zumal das ja auch von Magnus beabsichtigt ist.
Ich habe lange ueberlegt, ob ich das ueberhaupt zulassen soll, denn bisher sind meine Erfahrungen nicht so positiv mit boesen Chars in der Gruppe.
Dadurch, dass ich das jetzt in die Story einflechten konnte, ist vieles einfacher. Die Spieler brauchen vorerst keine Angst mehr haben, von der Cathezar heimgesucht zu werden und das mit gutem Grund.

Der Verrat ermöglicht es Magnus weiter mitzuspielen und er muss keinen neuen Charakter auswürfeln.

Der Wink mit dem Zaunpfahl, was ds "De..." angeht ist übrigens eine falsche Fährte. Gemeint ist nämlich Deseyus (oder so aehnlich), der erst später auftauchen wird, und an dem die Spieler nicht vorbeikommen. Wenn mehr Informationen gewünscht sind, rücke ich gerne damit heraus. Will aber nicht zu viel spoilern ;)

The Shadow

  • Beiträge: 2703
    • Profil anzeigen
Bereich für Mitleser des Adventure Paths
« Antwort #12 am: 17.10.2008, 19:39:23 »
Aber wenn Brottor zum Beispiel mal aufgrund der Ingame-Situation Detect Evil wirken müsste, dann schaut Magnus meiner Meinung nach vermutlich ziemlich alt aus. Ich denke, dass Brottor dann nicht ganz begeistert sein wird davon und er manches dann in einem anderen Licht sieht ;)

Ein Kampf SC vs. SC könnte sogar ich als bloßer Mitleser nicht ganz ausschließen bei so einer Geschichte momentan, wie sie hier Ingame gelaufen ist nun...

Aber mal schauen, wo das hinführt. Ich habe einmal einen groben Blick über die Rezension über dieses Abenteuer geworfen und allgemein galt es von den Kämpfen als ziemlich heftig ;)
"Wo Licht ist, da ist auch Schatten."
In the darkness of the night, we hear the whisper of the void.

Lord Aldebaran

  • Moderator
  • Beiträge: 1146
    • Profil anzeigen
Bereich für Mitleser des Adventure Paths
« Antwort #13 am: 17.10.2008, 21:31:24 »
Deswegen sollte sich Magnus um Gegenstaende bemuehen, die ein 'Gesinnung erkennen' abblocken bzw. unmöglich machen.
Bin selbst gespannt wie es laufen wird. ;)

Die folgenden Kämpfe sind, wenn man sie wie im Abenteuer beschrieben einbaut, zu heftig. Werde sie wahrscheinlich abschwächen, sofern das möglich ist.

Der nette Ashardalon hat z.B. CR 27! Wie man so einen Kampf überhaupt mit Stufe 20 Charakteren schaffen soll, ist mir ein Raetsel.

Sensemann

  • Administrator
  • Beiträge: 43186
    • Profil anzeigen
    • DnD-Gate
Bereich für Mitleser des Adventure Paths
« Antwort #14 am: 21.10.2008, 14:24:31 »
PM an den DM ist raus...
Online-SL-Bilanz: 182 tote SC / 32 Inplay-Überlebene / 6 Inplay-Geflohene / 1 Versklavter SC
bei 19 abgeschlossenen Runden

  • Drucken