• Drucken

Autor Thema: 011 Der Rückschlag  (Gelesen 16351 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Selirano Silberhand

  • Beiträge: 272
    • Profil anzeigen
011 Der Rückschlag
« Antwort #15 am: 07.11.2008, 23:43:03 »
Selirano ist froh, als er der Pier von Colvin endlich erreicht ist. Er hatte gefürchtet, dass sie es vielleicht nicht schaffen würden und selbst all seine Magie hätte sie dann nicht mehr retten könne. So jedoch hilft er seinen Begleitern aus dem Boot und ist zufrieden endlich wieder festen Boden unter den Füßen zu haben. Sie waren ihrem Ziel jedoch nicht gerade näher gekommen und so sieht er seine Beglieter mit fragendem Blick an: "Was nun?"

Saphira

  • Gast
011 Der Rückschlag
« Antwort #16 am: 08.11.2008, 08:05:23 »
Saphira schwebt unsichtbar hinter den fragenden Aasimar, und er vernimmt ihre helle Stimme gedämpft neben seinem Ohr.
"Hatte Mel nicht von einer Idee gesprochen, die er hatte, als er uns davon abriet, das Schwanenboot einzusetzen?"
Sie senkt die Stimme zu einem Flüstern, sodass wirklich nur noch Selirano sie hören kann.
"Sarin wirkt ein bisschen mitgenommen, von der Verfolgung, vielleicht sprichst besser du Mel auf seine Idee an."

Samuel Hirt

  • Beiträge: 142
    • Profil anzeigen
011 Der Rückschlag
« Antwort #17 am: 08.11.2008, 08:54:14 »
Samuel ist schnellen Schrittes auf dem Pier. Mit müden Augen begibt er sich zu Mel herüber.
"Dieser Lothar hat ein weiteres Wasserwesen herbeigerufen. Wir mussten die Verfolgung abbrechen. Wie ich sehe, geht es eurem Boot schon wieder ein wenig besser. Ihr habt mein Geld nicht angenommen, mein Angebot steht jedoch noch. Eure noble Hilfe soll nicht unbelohnt bleiben! Es kann ja nicht sein, dass ihr uns helft und nichts als Schaden davon tragt." Samuel steht neben Mel während er mit ihm redet, wobei sein Blick über dessen Schiff gleitet. Wirklich ein nobler Mann. Zum Glück ist niemand über Bord gegangen, außer mir.. - Mittlerweile sind Samuels Kleider wieder trocken, doch seine Haare sind voller Salz und überhaupt sieht man ihm das Baden gehen immer noch an. Er holt wieder seinen Beutel Gold heraus, während er die Crew zählt, welche die Schäden repariert.

Ferros

  • Moderator
  • Beiträge: 3831
    • Profil anzeigen
011 Der Rückschlag
« Antwort #18 am: 08.11.2008, 11:52:48 »
Samuel zählt 20 Männer die dabei sind das Schiff zu reparieren. Mel erwiedert derweil: ``Nein, behaltet euer Geld. Ich habe doch gesagt ich brauche es nicht.`` und selbst wenn Samuel es ihm aufdrängen wollte, würde es der Seemann nicht annehmen. Dann schaut Mel die anderen an. `` Mein Angebot steht übrigens auch noch.`` wirft er fast beiläufig ein.
Wenn einer keine Angst hat, hat er keine Phantasie.
- Erich Kästner

Kommentar vom SL: Stimmt! Muhahahahahahaha!

Samuel Hirt

  • Beiträge: 142
    • Profil anzeigen
011 Der Rückschlag
« Antwort #19 am: 08.11.2008, 12:13:43 »
Samuel grinzt Mel an. "Nun gut. Ihr habt wirklich meinen Dank."

Von welchem Angebot sprach er noch? Samuel runzelt die Stirn und blickt seine neuen Freunde erwartungsvoll an.

Selirano Silberhand

  • Beiträge: 272
    • Profil anzeigen
011 Der Rückschlag
« Antwort #20 am: 08.11.2008, 12:23:55 »
Selirano hatte sich zwar hauptsächlich auf Sapphira konzentriert, aber trotzdem hörte er einen Teil von Samuels und Mels Gespräch. Also wendet er sich ebenfalls den beiden zu: "Ihr sagtet bereits, dass ihr noch eine Idee hättet, wie wir Lothar einholen könnten. Ich denke darauf spielt ihr erneut an. Um was genau handelt es sich dabei?"

Ferros

  • Moderator
  • Beiträge: 3831
    • Profil anzeigen
011 Der Rückschlag
« Antwort #21 am: 08.11.2008, 14:01:50 »
Breit grinsend erwieder Mel: ``Nicht was, Priester. Sondern WER! Eine alte Freundin von mir ist hier. Eine Untotenjägerin wie sie im Buche steht. Sie hat noch ein paar Sachen von mir. Aber jetzt dazu was ihr machen könnt. Es gibt da ein Abkommen, welchs uns Dorfbewoner mit einem Wesen der Tiefe Verbündet. Es schütz uns vor der Königlichen Seemarine. Allein deswegen gibt es hier so viele zwilichte Gestalten. Es haust hier direkt unter dem Pier auf dem wir stehen. Es schmerzt mich, das zu sagen, aber da es sich mit Lothar verbündet und sich gegen einen Bewohner von Colvin gewendet hat, ist der Pakt zwischen uns und ihm hinfällig. Es muss bekämpft werden. Tut das anstelle mich für den schaden des Schiffes zu bezahlen.`` Er dreht sich um und geht auf sein Schiff zu und beobachtet einen Moment die Arbeiter, dann spricht euch erneut an: ``Ihr werdet sie in Lees Strandkneipe finden. Sie hat dort ein Zimmer gemietet. Ihr name ist übrigens Kickhi``
Wenn einer keine Angst hat, hat er keine Phantasie.
- Erich Kästner

Kommentar vom SL: Stimmt! Muhahahahahahaha!

Selirano Silberhand

  • Beiträge: 272
    • Profil anzeigen
011 Der Rückschlag
« Antwort #22 am: 08.11.2008, 15:06:36 »
Selirano nickt freundlich, als Mel ihn und seine Begleiter um Hilfe bittet: "Wir werden tun was wir können um diese Kreatur zu bezwingen. Doch zuvor sollten wir uns miteurer Freundin treffen und uns ein wenig Ruhe gönnen. Der Tag hat uns alle ziemlich mitgenommen."

Ferros

  • Moderator
  • Beiträge: 3831
    • Profil anzeigen
011 Der Rückschlag
« Antwort #23 am: 08.11.2008, 15:41:57 »
``Ja, da habt ihr recht.`` erwiedert Mel und schaut in die, sich schon dem Horizon nährende, Sonne. Verschmitzt blickt er die anderen noch einmal fragend an bevor er sich wieder seiner Arbeit zuwendet.
Wenn einer keine Angst hat, hat er keine Phantasie.
- Erich Kästner

Kommentar vom SL: Stimmt! Muhahahahahahaha!

Samuel Hirt

  • Beiträge: 142
    • Profil anzeigen
011 Der Rückschlag
« Antwort #24 am: 08.11.2008, 16:22:35 »
Samuel packt seinen Beutel nun wieder weg. Hätte ich mir denken können. Von welchem Wesen sprach er nur? War es für dieses Wasserwesen verantwortlich, welches uns zuerst Angriff? Es muss ganz schön mächtig sein... überlegt sich der Mönch auf dem weg zurück in die Kneipe. "Das war ja nicht gerade ein erfolgreicher Tag. Lothar flieht, wir saufen fast ab und nun stehen wir noch in der Schuld von diesem Seemann und sollen für ihn gegen irgendein Wesen kämpfen, was wrsl. für das erste Wasserwesen verantwortlich war. Nicht ganz nach meinem Geschmack, aber ich fürchte wir stehen in seiner Schuld." teilt Samuel den anderen seine Gedanken mit.

"Wenigstens habe ich euch alle so ein wenig besser kennen gelernt. Wo ist eigentlich eure fliegende Freundin? Sie war es wohl, welche mich geheilt hat? Ich würde ihr gerne danken, vorhin kam mir leider das zweite Wasserwesen dazwischen"

Saphira

  • Gast
011 Der Rückschlag
« Antwort #25 am: 09.11.2008, 01:02:19 »
"Die 'fliegende Freundin' scheut zu große Aufmerksamkeit." ertönt Saphiras Stimme hell, klar und freundlich. Sie scheint von irgendwoher hinter Selirano zu kommen. "Übrigens heißt die fliegende Freundin Saphira Fio'dora von den Mondscheininseln, ist ein Feenwesen einer Art, die man gemeinhin Pixies nennt, und freut sich überaus, dich kennenzulernen. Und obendrein war es ihr eine reine Freude, dir helfend beizustehen."
Obwohl sie etwas amüsiert klingt, zeugt ihre Stimme doch davon, dass sie den Inhalt des Gesagten aufrichtig meint.
Etwas ernster setzt sie hinzu: "Ich helfe gerne jedem, der diejenigen beschützt, die ich als meine Freunde betrachte."

Dann treibt sie wieder einmal zum Aufbruch: "Dann auf, halten wir den guten Kapitän nicht von seiner Arbeit ab, und suchen diese Feindin des Widernatürlichen auf, von der er sprach."

Samuel Hirt

  • Beiträge: 142
    • Profil anzeigen
011 Der Rückschlag
« Antwort #26 am: 09.11.2008, 14:45:48 »
"Nun, dann habt Dank Saphira! Es ist mir eine Ehre.." in diesem Moment nähert sich eine Gruppe Seeleute und Samuel bricht den Satz ab, dreht sich allerdings kurz in die Richtung in welche er die Pixie vermutet und zwinkert ihr zu. Wenn sie Aufmerksamkeit scheut, dann sollten wir sie davor bewahren. Bin ja mal auf diese Khicki gespannt.

Samuel legt einen kleinen Schritt zu, auch wenn er merkt das die anderen so in einen leichten Trott verfallen müssen und vor allem Thorm mit der Masse seiner Rüstung zu kämpfen hat. "Ich freue mich auf ein leckeres Bier und eine warme Bank am Kamin.", ruft er den anderen aufmunternd zu.

Ferros

  • Moderator
  • Beiträge: 3831
    • Profil anzeigen
011 Der Rückschlag
« Antwort #27 am: 10.11.2008, 21:23:30 »
Kurze Zeit später sind die neun Helden auf dem Weg zu Lees Strandtaverne. Unbehelligt kommen sie dort an und treten sogleich ein. Schon kommt der Wirt ihnen entgegen und begrüßt sie: ``Willkommen in Lees Strandtaverne! Wartet... ihr wart heute schon einmal hier. Also Willkommen Zurück! Wollt ihr etwas essen? Trinken? Oder ein ruhiges Zimmer?``
Wenn einer keine Angst hat, hat er keine Phantasie.
- Erich Kästner

Kommentar vom SL: Stimmt! Muhahahahahahaha!

Saphira

  • Gast
011 Der Rückschlag
« Antwort #28 am: 11.11.2008, 10:27:10 »
Samuras nickt dem Wirt amüsiert und bestätigend zu.
"Ich glaube diese Reihenfolge würde uns gut zusagen."
Dann blickt er sich suchend in der Taverne um, bevor er hinzusetzt:
"Könnt ihr der Dame und dem Herrn, mit denen wir angekommen waren, Bescheid geben lassen, dass wir wieder da sind?"

Ferros

  • Moderator
  • Beiträge: 3831
    • Profil anzeigen
011 Der Rückschlag
« Antwort #29 am: 11.11.2008, 14:41:59 »
Verwirrt blickt der Wirt Samuras an. Erst einige Momente später scheint er zu wissen, wen der Krieger meint. ``Ich fürchte, dass das nicht möglich sein wird. Sie haben mit euch das Haus verlassen und sind seitdem nichtmehr aufgetaucht. Aber eure anderen Wünsche werde ich euch sofort erfüllen!`` meint er und verschwindet sofort wieder. Es dauert keine fünf Minuten und vor jedem steht eine kleine Schüssel, in der sich eine rötlich braune Brühe befindet. Einige Brocken treiben darin herum, doch ihr könnt nicht ausmachen was es ist. Allerdings riecht das Gericht herrlich. Auch zu trinken bekommen die Helden was sie wünschen. Nachdem alles serviert ist, spricht der Wirt erneut: ``Die Zimmer werden gerade hergerichtet. Benötigt ihr sonst noch etwas?``
Wenn einer keine Angst hat, hat er keine Phantasie.
- Erich Kästner

Kommentar vom SL: Stimmt! Muhahahahahahaha!

  • Drucken