Autor Thema: Präludium: Tulin & Vesin, die Erben Jern Varastots  (Gelesen 7665 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Red XIV

  • Moderator
  • Beiträge: 199
    • Profil anzeigen
Präludium: Tulin & Vesin, die Erben Jern Varastots


Mit einem lauten Grollen öffnet sich die gewaltige Pforte von Kolpakko Varastot und gibt den Blick auf den riesigen Empfangssaal der einstmaligen Zwergenstadt frei. Im Abstand von fünf Schritten wird die hohe Decke von Säulen in Form von gigantischen Zwergenstaturen gehalten; Zwergenkönige aus früheren Tagen, deren Gesichter mit Hämmern verunstaltet und mit altem, längst getrocknetem Zwergenblut beschmiert wurden. Hie und da blickt Vesin und Tulin ein gesprungenes Auge aus dem ansonsten komplett zerstörten Zwergengesicht  entgegen. Ein Blick der voller Melancholie und Resignation, als hätten sich sogar die alten Zwergenkönige mit dem Schicksal der Stadt und ihrer früheren Bewohner abgefunden, deren beinerne Überreste chaotisch auf dem Boden verstreut liegen. Ganz so als hätten sich die Angreifer nicht die Mühe gemacht, die Leichen nach dem Kampf zu beseitigen. Nein, sowohl Tulin, als auch Vesin sind sich sogar sicher, dass die verhassten Duergar die gefallenen Zwerge demonstrativ am Ort ihres Todes liegen lassen haben - Vermutlich als Zeichen ihres Sieges oder ihrer Erhabenheit...
Die tänzelnden Schatten, die vom Feuer in großen, steinernen Schalen herrühren, tun ihr Übriges, um die Szenerie zu verunzieren.
Am Ende des länglichen Saals befindet sich ein offenes hölzernes Tor, dass nur noch zum Teil in den Angeln hält und den Blick auf eine steinerne Treppe freigibt, welche nach oben führt. Über dem Tor ragt ein schön verzierter Balkon aus der - bis auf einige Fenster und einen mit Zwergenrunen verzierten Stuck - ebenen Wand.

Phoenix_86.0

  • Beiträge: 108
    • Profil anzeigen
Präludium: Tulin & Vesin, die Erben Jern Varastots
« Antwort #1 am: 07.12.2008, 12:58:31 »
Tulin betritt als erster den großen Empfangssaal.
,,Beim Barte Moradins" murmelt Tulin voller Entsetzen und starrte dabei geradewegs die zerstörten Statuen seiner Ahnen an. Es war zwar nicht das erste mal, dass er einen solchen Anblick der Schändung einer Zwergenstadt erblicken musste, doch es machte ihn jedes Mal erneut zutiefst betroffen.
,,Das unverkennbare Werk der Duergar! Nur sie wären zu einer solchen Schandtat bereit gewesen! Schau sie dir an, mein Bruder, die einst große und prunkvolle Stadt Kolpakko Varastot."
Söhne Varastots, vereinigt euch !!!

Tulin Varastot, 2. Sohn des Puradin

Falk Bauer

  • Beiträge: 88
    • Profil anzeigen
Präludium: Tulin & Vesin, die Erben Jern Varastots
« Antwort #2 am: 07.12.2008, 16:19:33 »
Vesin folgt kurze Zeit später seinen Bruder. Er schaut sich ein wenig um.
„ Ahhh bei Muradins Axt, dafür werden diese Duergar BLUTEN!!“ sagt er voller Hass.
„ Bruderherz wir werden diese Stadt zum alten Glanz wieder aufbauen“  sagt er voller Stolz und legt dabei seine Hand, die durch einen prunkvollen Eisenhandschuh geschützt ist, auf seines Bruders Schulter.
„ Lass uns weiter ziehen. Um die Toten zu betrauen, die im heroischen heldenhaften Kampf gefallen sind haben wir später beim guten Schluck oder bei einem Fass Met in einer Taverne mehr Zeit meinst du nicht auch. Komm schon Tulin lass uns weiter ziehen“ murmelt er hinter seinem Dunkelbraunem Bart hervor.
„ Komm lass uns die Letzten Verfluchten Duergar abschlachten die sich hier noch Rumtreiben. Für Varastot für unseren Vater Puradin und alle im Kampf gefallenden Zwergenbrüder und Schwestern und natürlich für Moradin, lass uns los Bruder!!“ erhallt seine Mächtige Ansage in der einst so prunkvollen Halle von  Kolpakko Varastot.

Phoenix_86.0

  • Beiträge: 108
    • Profil anzeigen
Präludium: Tulin & Vesin, die Erben Jern Varastots
« Antwort #3 am: 07.12.2008, 19:17:54 »
,,Ja Bruder, du hast recht! Die Feinde Varastots werden bezahlen! Nun denn, wir machen das auf die übliche Weise, Ich werde die linke Seite übernehmen, während du die rechte sicherst."
In diesem Augenblick greift der Zwerg, der trotz seiner Stämmigkeit recht beweglich zu seien scheit, mit einer blitzschnellen Bewegung nach dem Schaft seines Streithammers, den er auf seinem Rücken trägt und zieht ihn. Seinen großen und schwer aussehenden Stahlschild, den er am linken Arm trägt hält er zum Kampf bereit.
Kurz darauf beginnt er den Saal zu betreten in Richtung der ersten großen Statue der linken Saalseite.
Söhne Varastots, vereinigt euch !!!

Tulin Varastot, 2. Sohn des Puradin

Falk Bauer

  • Beiträge: 88
    • Profil anzeigen
Präludium: Tulin & Vesin, die Erben Jern Varastots
« Antwort #4 am: 08.12.2008, 13:01:10 »
„ Ja wir machen es wie immer und heute wird keiner von uns an der Tafel Muradin’s siezten! Noch nicht HAHA.“ Darauf zieht Vesin seine Zweihändige Axt, die er auf seinen Rücken trägt. Und folgt seinem kleinen Bruder.

Red XIV

  • Moderator
  • Beiträge: 199
    • Profil anzeigen
Präludium: Tulin & Vesin, die Erben Jern Varastots
« Antwort #5 am: 08.12.2008, 17:25:57 »
Schnellen Schrittes läuft Tulin in den Raum hinein und auf die erste Statue linkerhand zu, wobei ihm sein Bruder auf Schritt und Tritt folgt. Obwohl die Brüder keinen großen Lärm verursachen, hallen ihre Schritte und das Scheppern ihrer Harnische laut im großen Saal; selbst als Vesin die Statue erreicht hat, ist das Echo von Tulins Schritten noch nicht gänzlich verklungen.
Die Zwergenbrüder können nur erahnen, wie es gewirkt haben musste, wenn der einzige König dieser Hallen feurige Reden vom Balkon aus zu seinen Untertanen gehalten hat, aber auch wie unerträglich laut der Schlachtenlärm gewesen sein musste, als die niederträchtigen Duergar den Saal gestürmt und die tapferen Zwerge Kolpakko Varastots niedergeschlachtet haben, welche aussichtslos die Stellung hielten, damit die Zwergenfrauen und -kinder die Stadt verlassen konnten. Doch nun ist es wieder still; totenstill.
Die Schrift auf dem Sockel der Statue vor der die zwei Zwerge stehen, ist – ähnlich wie die Gesichter der Statuen – bis zur Unkenntlichkeit verunstaltet, auf dass sich niemand an die Zwergenkönige der Altvorderen erinnere. Allein die Runen auf den Wänden links und rechts des länglichen Saals, welche die Geschichte Kolpakko Varastots beschreiben, sind noch zu entziffern, denn die Grauzwerge haben sie nur hie und da mit spottenden Duergarrunen bekritzelt.
Zwar können Vesin und Tulin nun mehr von dem Empfangssaal erkennen, aber die Duergar (sofern es hier welche geben sollte) scheinen sich gut zu verstecken.

Falk Bauer

  • Beiträge: 88
    • Profil anzeigen
Präludium: Tulin & Vesin, die Erben Jern Varastots
« Antwort #6 am: 08.12.2008, 17:39:26 »
Vesin erkundet den Empfangssaal mit Vorsicht.

Phoenix_86.0

  • Beiträge: 108
    • Profil anzeigen
Präludium: Tulin & Vesin, die Erben Jern Varastots
« Antwort #7 am: 10.12.2008, 20:46:04 »
Tulin sieht sich ebenfalls vorsichtig um. Sein Blick ist angespannt, wenn auch zu gleich von höchster Konzentration.
,,Gut, dieser Bereich scheint sicher zu sein. Kannst du etwas erspähen Vesin?"
Söhne Varastots, vereinigt euch !!!

Tulin Varastot, 2. Sohn des Puradin

Red XIV

  • Moderator
  • Beiträge: 199
    • Profil anzeigen
Präludium: Tulin & Vesin, die Erben Jern Varastots
« Antwort #8 am: 10.12.2008, 22:44:22 »
Vesin späht kurz hinter der Statue hervor, doch wo er auch hinschaut, überall sieht der Zergenkrieger nur Tod, Zerstörung und eine dicke Staubschicht, die über allem wie ein zarter Schleier hängt. Auch sein Bruder kann nach näherer Betrachtung nichts erkennen, das beiden noch nicht gewahr wurde.
Dann, für den Bruchteil einer Sekunde meint Vesin eine Bewegung bei der Statue gegenüber zu sehen. Unbewusst fährt er zusammen und entspannt sich im selben Augenblick schon wieder. Es war nur ein tänzelnder Schatten, der über eine Statue gehuscht ist. Ein Lufthauch, der aus der eben geöffneten Eingangspforte kommt, scheint das ohnehin züngelnde Feuer in den großen Schalen noch unsteter lodern zu lassen.
Anscheinend ist tatsächlich das Letzte Fünkchen Leben in diesem Raum mit den Verteidigern Kolpakko Varastots erloschen.

Phoenix_86.0

  • Beiträge: 108
    • Profil anzeigen
Präludium: Tulin & Vesin, die Erben Jern Varastots
« Antwort #9 am: 12.12.2008, 14:30:58 »
,,Nun, mein Bruder, hast du etwas sehen können? Wenn mich meine Augen nicht täuschen ist dieser Saal gänzlich leer! Ich würde sagen, wir wagen uns bis letzten Statue der linken Steite vor und versuchen durch das Tor zu brechen!?! Was meinst du," sagt er und sieht seinen Bruder mit fragender Miene an.
Söhne Varastots, vereinigt euch !!!

Tulin Varastot, 2. Sohn des Puradin

Falk Bauer

  • Beiträge: 88
    • Profil anzeigen
Präludium: Tulin & Vesin, die Erben Jern Varastots
« Antwort #10 am: 12.12.2008, 21:23:09 »
„ Ja ein guter Plan Tulin“ sagt Vesin und nickt dabei.
„Na dann für Varastot und unseren Vater Puradin“ spricht Vesin mit Stolz und geht vor.

Phoenix_86.0

  • Beiträge: 108
    • Profil anzeigen
Präludium: Tulin & Vesin, die Erben Jern Varastots
« Antwort #11 am: 13.12.2008, 13:06:07 »
,,Für Varastot und unseren Vater Puradin," erwiedert Tulin folgt ihm im Abstand von drei Schritten. Gelegentlich schaut er sich dabei nach rechts und links um, denn trotz dieser vermeintlichen Sicherheit, ist sich Tulin sicher, dass sich hier Duerger herumtreiben. Es wäre schließlich nicht das erste Mal gewesen, dass sie sich in ähnlicher Situation sicher gewogen hätten, aber von den Duerger in einen Hinterhalt gelockt worden waren.
Söhne Varastots, vereinigt euch !!!

Tulin Varastot, 2. Sohn des Puradin

Red XIV

  • Moderator
  • Beiträge: 199
    • Profil anzeigen
Präludium: Tulin & Vesin, die Erben Jern Varastots
« Antwort #12 am: 13.12.2008, 17:39:52 »
Geschwind huschen die Zwergenbrüder, vom Geschepper ihrer Rüstungen begleitet, von einer Säule zur nächsten und an mehr und mehr zertrümmerten Gebeinen stolzer Krieger vorbei, immer darum bedacht möglichst wenig Aufsehen zu erregen, falls doch nicht alles im Empfangssaal tot sei.
Am Tor angekommen, welches aus dieser Entfernung noch größer ist, als es aus der Entfernung gewirkt hat, späht Vesin durch die recht breite Spalte. Das Licht der Feuer im Saal reicht allerdings nicht aus, um bis zum Ende der flach ansteigenden Treppe zu blicken (nicht einmal für Zwergenaugen).

Falk Bauer

  • Beiträge: 88
    • Profil anzeigen
Präludium: Tulin & Vesin, die Erben Jern Varastots
« Antwort #13 am: 13.12.2008, 20:27:23 »
„ Ich sehe nicht viel Tulin, wir könnten in einen Hinterhalt geraten, wenn wir einfach jetzt rein laufen. Wir müssen es mit Bedacht angehen und mit Sorgfalt,“ spricht Vesin klar und direkt.
„ Ich schlag vor wir gehen vorsichtig rein und halten uns links an der Wand und gehen Richtung Treppe oder wir stürmen den Raum, Hinterhalt hin oder her. Meiner Axt dürstet es nach Duerger Blut, aber ich bin für die vorsichtige Variante. Was sagst du dazu kleiner Bruder.“ Sagt Vesin und legt seine Hand auf die Schulter seines Bruders und schaut ihn mit ernster Mine, welche sein Bruder schon oft gesehen hat und die aussagt: Ich bin Kampfbereit!

Phoenix_86.0

  • Beiträge: 108
    • Profil anzeigen
Präludium: Tulin & Vesin, die Erben Jern Varastots
« Antwort #14 am: 14.12.2008, 12:41:06 »
,,Wir sind besser vorsichtig! Also an der linken Wand entlang die Treppe hinauf, aber mit Bedacht! Ich gehe vor!" Kaum hat er diesen Satz beendet, ist er auch schon unterwegs.
Söhne Varastots, vereinigt euch !!!

Tulin Varastot, 2. Sohn des Puradin