• Drucken

Autor Thema: 012 Aufstieg aus dem Wasser  (Gelesen 13166 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

s'Rezz

  • Gast
012 Aufstieg aus dem Wasser
« Antwort #15 am: 21.12.2008, 19:36:55 »
Wortlos reicht ihm Rezz ihre beiden Rucksäcke, dazu die beiden Gürteltaschen, die einstmals die Seitentaschen des dunkelgrauen der beiden Rucksackes darstellten.
"Ich hab ein paar Säcke dringelassen. Und vergiss meinen Säbel nicht, der muss noch da unten irgendwo rumliegen!" ruft sie dem schick gekleideten Mann hinterher.

Brivok

  • Beiträge: 475
    • Profil anzeigen
012 Aufstieg aus dem Wasser
« Antwort #16 am: 21.12.2008, 20:20:57 »
Jamir hört gerade noch die Worte von Rezz', da ist er auch schon wieder im Wasser eingetaucht. Wieder unten in der Höhle angekommen, lässt er sich keine Zeit und beginnt auch sofort mit dem strickten Teilung der Gegenstände. Den Säbel von der Dame, packt er ihren einen Rucksack. in den anderen packt er, die Tränke, die Robe und die Linse. Dann beginnt er seinen Sack voll zu schaufeln mit den restlichen Münzen und Edelsteinen.
Sollte sein Rucksack nicht reichen, packt er den Rest in den, nur der Säbel drin ist. Nachdem er damit fertig ist. Sieht er sich um, ob vielleicht die anderen noch Sachen übrig gelassen haben. Falls dem der Fall sein sollte. nimmt er den Rucksack, den Gürtel, die Handschuhe, das Amulett und den Ring und packt sie zur Robe. Dann macht er sich wieder auf den Weg nach oben und überreicht Rezz ihre Rucksäcke nach einander.
Trefferpunkte: 51/58  Healing Surges per day: 7/13
Temporäre Trefferpunkte: 7 Healing Surge Value: 13
AC: 21 Fort: 19 Reflex: 13 Will:15

Saphira

  • Gast
012 Aufstieg aus dem Wasser
« Antwort #17 am: 21.12.2008, 21:19:56 »
Als Jamir ud Thuar zurückkommen, hat Saphira schon einige der Netze zusammengeknüpft.
"Mit dem Dreizack könnt ihr ja kaum schwimmen, also holen wir die sperrigen Sachen mit einem Gepäcknetz an einem Seil hoch. Die Tränke werden nicht mehr ewig halten, also sputet euch!"
Sie registriert dass Rezz nicht mit herunter gekommen zu sein scheint.
"Habt ihr die Kleine etwa als Wache oben gelassen?" vergewissert sie sich, eine Augenbraue missbilligend mit hochgezoger Augenbraue.
"Naja, es wird sie schon keiner klauen, nicht in der kuren Zeit." beruhigt sie sich seibst.
"Kerr, bringst du den Dreizack und die anderen großen Sachen schonmal nach draußen? Hier, leg alles auf das Netz, damit wir es dann später hochziehen können. Und vergesst das Vieh nicht."
schließt sie mit einer Kopfbewegung in Richtung der Leiche des Wasserwesens.
"Vielleicht wollen die da oben einen Beweis, oder ein Andenken."


Als sie sieht, dass Jamir an den Säbel denkt, nickt sie zustimmend, protestiert jedoch, als er ihn in den Rucksack stecken will.
"STOP! Bist du verrückt? Keine scharfen oder spitzen Gegenstände ohne Schutzhülle in magische Taschen, wenn du sie nicht zerstören willst!"
meint sie vorwurfsvoll, aber erleichtert, dass sie die Absicht des Menschen noch rechtzeitig erkannt hat, um ihn aufzuhalten.

s'Rezz

  • Gast
012 Aufstieg aus dem Wasser
« Antwort #18 am: 22.12.2008, 12:28:05 »
Oben auf dem Steg liegt Rezz derweil auf dem Bauch, den Kopf über die Kante der Holzplanken gestreckt und späht angestrengt ins Wasser. Sie fistelt das magische Seil wieder von ihrem Gürtel, und lässt es ins Wasser hinabgleiten.
Das Seilende dreht und wendet sich dabei, als hätte es ein Eigenleben. Ein Eindruck, der trügt, da das Seil lediglich die Bewegungen ausführt, die das Mädchen seinem aktuellen Spielzeug gedanklich vorgibt.
Sobald die anderen unten entsprechend signalisieren, lässt sie das Seil einen Knoten um die zu befördernde Fracht schlingen.

Ferros

  • Moderator
  • Beiträge: 3831
    • Profil anzeigen
012 Aufstieg aus dem Wasser
« Antwort #19 am: 22.12.2008, 14:05:05 »
Kurze Zeit später ist der gesammte Schatz geborgen, in den Verschiedenen Taschen verstaut und das tote Seemonster an Land. Die nicht Unerhebliche Goldmenge macht den anwesenden zu schaffen, denn was jetzt tun? Mitnehmen? Verkaufen? Eintauschen?
Wenn einer keine Angst hat, hat er keine Phantasie.
- Erich Kästner

Kommentar vom SL: Stimmt! Muhahahahahahaha!

Saphira

  • Gast
012 Aufstieg aus dem Wasser
« Antwort #20 am: 22.12.2008, 14:20:00 »
"Wir sollten es erst mal auf die Mulis verladen" schlägt Saphira mit Blick auf die Säcke und Gegenstände aus dem improvisierten Gepäcknetz vor.
"Sie halten zwar nur acht Stunden, dafür gibt es aber jeden Tag neue. Damit können wir dann erst einmal ein weg von hier, um die Gegenstände in Ruhe zu untersuchen und aufzuteilen. Vorausgesetzt, ihr drei habt es nicht zu eilig." Der letzte Satz ist eindeutig an Kerr, Jamir und Thuar gerichtet.
Sie wirft einen nicht sehr respektvollen Blick auf das Schmugglerstädtchen.
"Colvin wird nämlich kaum der richtige Ort sein, um die Schätze zu zählen und aufzuteilen, geschweige denn, etwas von den Gegenständen hier zu verkaufen. Erstens sind bestimmt nicht alle Schmuggler so anständig wie Mel, und zweitens gibt es hier nicht mal Schriftrollen zu kaufen, also sicherlich auch keinen Absatzmarkt für solche Dinge."
Sie deutet auf Mels Schiff.
"Aber bevor wir gehen, müssen wir natürlich mit Mel sprechen und ihm von unserem Erfolg berichten, nicht zuletzt, weil er mir noch erzählen wollte wo dieser elende Lothar hin ist."

Brivok

  • Beiträge: 475
    • Profil anzeigen
012 Aufstieg aus dem Wasser
« Antwort #21 am: 22.12.2008, 14:33:11 »
"Das klingt nach einer vorzüglichen Idee. Einer Stadt voll Schmugglern zu trauen wäre Größenwahn und auch wenn ich gerade ziemlich lange nur Wasser zu atmen bekam, so fühle ich mich doch noch bei Sinnen. Ihr solltet das mit dem diesem Lothar schnell regeln. Je länger wir hier bleiben, desto mehr Leute werden wohl aufmerksam auf uns und was das bedeutet, brauche ich wohl nicht zu erwähnen.
Vielleicht kann ja während eurer Abwesenheit einer der anderen uns 3 Neulingen erklären, was es denn überhaupt auf sich hat mit diesem Lothar. Wäre ja mal interessant zu wissen. Ich fange dann an das Gold und die Edelsteine in die Packesel zu verfrachten."

Sagt Jamir größten Teils zu der kleinen Fee, aber so, dass es an die gesamte Gruppe gerichtet ist. Als er fertig ist, beginnt er dann auch wirklich das Gold aus seinem Rucksack in die Satteltaschen einer der Esel zu verfrachten, wobei es vielleicht verwunderlich scheint, das Jamir die Wertsachen so einfach wieder rausrückt, obwohl er zu vor solch ein Interesse an ihnen hat.
Wenn der Rucksack leer ist, packt er wieder seine anderen Sachen in den Rucksack und zusätzlich löst er seine beiden Beutel vom Gürtel und packt sie auch hinein.
Trefferpunkte: 51/58  Healing Surges per day: 7/13
Temporäre Trefferpunkte: 7 Healing Surge Value: 13
AC: 21 Fort: 19 Reflex: 13 Will:15

Saphira

  • Gast
012 Aufstieg aus dem Wasser
« Antwort #22 am: 22.12.2008, 15:28:08 »
"Neulinge?" Saphira starrt Jamir überrascht an.
"Inwiefern Neulinge? Oder sollte ich fragen: Neulinge wobei? fragt sie süffisant.

Brivok

  • Beiträge: 475
    • Profil anzeigen
012 Aufstieg aus dem Wasser
« Antwort #23 am: 22.12.2008, 15:57:50 »
Unser Handwerk beherrschen wir doch schon gut, da sind wir keine Neulinge. Auch im sind wir nicht mehr die Jüngsten. Vielleicht in der Stadt sind wir als Neulinge zu bezeichnen. Aber eigentlich meinte ich in eurer Gruppe. Ihr habt dieses Monster getötet um an diesen Lothat zu kommen. Wir haben euch geholfen dieses Monster zu töten, wenn auch aus anderen Gründen. Doch nun stecken wir schon halb drinnen und, daher interessieren mich eure Beweggründe.
Ich ein - einfacher - Mann. Ist an jedem Abenteuer interessiert.
Trefferpunkte: 51/58  Healing Surges per day: 7/13
Temporäre Trefferpunkte: 7 Healing Surge Value: 13
AC: 21 Fort: 19 Reflex: 13 Will:15

Saphira

  • Gast
012 Aufstieg aus dem Wasser
« Antwort #24 am: 22.12.2008, 16:32:23 »
Hat sie sich also nicht geirrt, das klingt doch tatsächlich, als ob zumindest dieser Jamir noch keine konkreten Pläne für die nähere Zukunft zu haben scheint. 'Sehr interessant.'
"Also viel kann ich euch nicht sagen" meint Saphira gedehnt.
"Es sollte genügen, dass wir - also Samuras und ich - im Auftrag der ehrenwerten Myrama's Von Den Mondscheininseln, Dozentin der angewandten Veränderungsmagie an der berühmten Magischen Universität zu Ochsenfurt, unterwegs sind. Lothar schuldet ihr noch etwas, deshalb sollen wir ihn zu ihr bringen. Interessant ist, dass dieser linke Schurke an ziemlicher Paranoia zu leiden scheint, die ehemaligen Begleiter von Rezz hier, wollten ihm eigentlich nur ein paar höfliche Fragen stellen, der Kerl aber ist vor ihnen geflüchtet, als kämen sie aus den niederen Ebenen um ihn mit sich in die Verdamnis zu ziehen. Eine Falle nach der anderen hat er ihnen gestellt, so lange, bis sie aufgegeben haben, und einer anderen Spur nachgegangen sind. Wahrscheinlich gibt es noch mehr Leute, die Rechnungen mit ihm offen haben, und er hielt Rezz' Freunde für rachsüchtige Opfer seiner Schandtaten." Saphira seufzt.
"Doch das ist alles Spekulation. Fakt ist, dass wir durchaus nicht unglücklich wären, ein wenig tatkräftige Hilfe bei der Verfolgung Lothars zu haben. Auf dem Weg können wir ja dann die Wertsachen des Tiefenwesens untersuchen und aufteilen. Und wenn wir ihn gefunden haben, tja...."
Saphira wirft Jamir einen kess herausfordernden Blick zu.
"Könnte mir gut vorstellen, dass euch die Informationen interessieren könnten, die die Begleiter Rezz sich von ihm erhofften. Vor allem, wenn ihr in nächster Zeit nichts besonderes vor habt."

Saphira verstummt vielsagend, und wartet mit geheimnisvoller Miene die Reaktion der drei 'Söldner' ab.

Brivok

  • Beiträge: 475
    • Profil anzeigen
012 Aufstieg aus dem Wasser
« Antwort #25 am: 22.12.2008, 17:03:24 »
"Interessant, Interessant, wenn man nun die wichtigen Informationen entnimmt. Ihr scheint mir doch mit rechten Dingen diesen Lothars zu suchen und wenn er, wie ihr vermutet, noch andere Ganoven hinter sich her hat, sollte man ihn vor diesen finden. Heutzutage schrecken die Leute vor nichts mehr zurück um ihren Schulen zu umgehen, aber auch um sie zu gleichen. Die Ehre sieht da kein Tageslicht mehr."
Jamir erwiedert den Blick von Saphira starr und verstärkt es mit seinen Worten.
"Nichts besonderes vorhaben würde ich es nicht nennen. Nein, nein. Natürlich habe ich Ziele die ich erreichen muss. Aber mir scheint als seid ihr in Not und man hilft doch gerne. Schließlich muss ja jemand wieder Rechtschafenheit und das Gefühl der Ehre in die Welt bringen. Zwar will ich mir dies nicht anmaßen, aber seinen Teil kann man ja trotzdem dazu beitragen. Nicht wahr?
Ich kann nicht für uns 3 sprechen. Bin doch nur mein eigen Herr. Aber seit gewiss, dass ich für euch meine kostbare Zeit opfere. Und wenn ihr mir sagt, es springen interessante Informationen bei raus, da kann man doch nicht nein sagen. Was mich daran erinnert, ich muss noch das geschehene aufschreiben."

Kaum hat Jamir fertig gesprochen, fängt er an in seinem Rucksack zu kramen, zerrt ein kleines Büchlein heraus und beginnt wirre Notiezen auf zuschreiben.
Trefferpunkte: 51/58  Healing Surges per day: 7/13
Temporäre Trefferpunkte: 7 Healing Surge Value: 13
AC: 21 Fort: 19 Reflex: 13 Will:15

Saphira

  • Gast
012 Aufstieg aus dem Wasser
« Antwort #26 am: 23.12.2008, 10:13:42 »
Saphira ist insgeheim ein bisschen amüsiert, dass Jamir nicht einmal wissen will, welche Informationen Lothar denn nun angeblich haben soll.
Da die anderen, weniger schlagfertigen Mitglieder der Gruppe noch nachzudenken scheinen, beschließt Saphira das Treffen mit Mel hinter sich zu bringen. Sie ist gespannt wie eine Bogensehne, wie brauchbar die Angaben zu Lothars aktuellem Aufenthaltsort, die Mel ihr versprochen hat, tatsächlich sein werden.
"Hievt dieses Ding da am besten zu Mels Schiff rüber." schlägt sie vor, und deutet auf den im Netz zurückgebliebene Leiche des Tiefenwesens.
Schließlich überbrückt sie auf direktem Wege die geringe ENtfernung zu Mels Schaluppe, landet graziös an Bord und begibt sich per pedes zur Kapitänskajüte, wo sie ihr metallenes Schriftrollenetui benutzt, um geräuschvoll zu klopfen.

Ferros

  • Moderator
  • Beiträge: 3831
    • Profil anzeigen
012 Aufstieg aus dem Wasser
« Antwort #27 am: 23.12.2008, 13:26:10 »
Thuar erklärt sich bereit, das Seemonster zu tragen und kurze Zeit später liegt es an Deck von Mel's lädiertem Schiff. Sofort kommt Mel an Deck und bringt Saphira, welche gerade anklopfen will, gleich mit.
"Wahnsinn! Ich hätte nicht gedacht, dass ihr es schafft!" meint er begeistert. Er geht um das Monster herum und betrachtet es aus allen Richtungen. Dann flüstert er einem seiner Männer etwas zu und dieser grinst nur und verschwindet in die Stadt.
Anschließend winkt Mel alle Abenteurer zu sich. "Ihr habt ein wahrhaft gute Einstellung und seid noch stark dazu. Ich war in eurer Abwesenheit nicht untätig. Ich habe den Unterschlupf, den Lothar manchmal aufsucht, ausfindig gemacht. Er liegt ein gutes Stück weg von Colvin. Ein Dorf namens Werchan. Etwa 3 Schiffstagesreisen die Küste entlang. Mit dem Pferd braucht ihr wahrscheinlich länger. Dort ist ein Gehilfe von Lothar zu finden. Schon fast seine rechte Hand. Doch nicht sehr loyal. Um nicht zu sagen: Er ist sehr bestechlich. Auserdem hat er ein Faible für Magische Gegenstände. Auf jedenfall weis er wo sich Lothar befindet, da er ständig mit ihm in Kontakt bleibt. Am besten geht ihr doirt hin und befragt ihn."
Wenn einer keine Angst hat, hat er keine Phantasie.
- Erich Kästner

Kommentar vom SL: Stimmt! Muhahahahahahaha!

Brivok

  • Beiträge: 475
    • Profil anzeigen
012 Aufstieg aus dem Wasser
« Antwort #28 am: 23.12.2008, 14:04:50 »
Als Jamir bemerkt, dass die Gruppe sich in Bewegung versetzt, packt Jamir das Buch wieder weg und folgt Thuar. Auf dem Schiff angekommen, vernimmt er die Worte von Mel und das Lächeln auf seinem Gesicht wirkt auf einmal gespielt.
"Ihr meint bestimmt, dass ihr nicht gedacht hättet, dass wir es so schnell schaffen. Eure eigenen Worte würden nämlich überhaupt keinen Sinn ergeben. Zumindest unter den bekannten Umständen. Wenn ihr lieber uns anstelle des Monsters tot gesehen hättet, wäre es natürlich wieder logisch, dass ihr nicht an uns geglaubt hättet. Aber so dumm seht ihr mir nicht aus, dass ihr soetwas wollt. Wobei, nach eurer letzten Worten? Wer weiß, wer weiß. Zu oft hat ein angeblicher Versprecher mehr die Wahrheit preis gegeben, als alles anderes. So bin ich doch auf eure Erklärung gespannt, falls ihr es denn für nötig haltet, eine zu liefern."
Jamir beobachtet Mel ganz genau, da die gesagten Worte Mistrauen in ihm hervor gerufen hat, soweit es in einer Stadt von Schmugglern nicht schon zu vor vorhanden gewesen ist.
Nach einer kurzen Pause meint er dann zu der Gruppe.
"Wir sollten schnellst möglich von hier verschwinden. Irgendwie traue ich diesem Ort nicht."
Trefferpunkte: 51/58  Healing Surges per day: 7/13
Temporäre Trefferpunkte: 7 Healing Surge Value: 13
AC: 21 Fort: 19 Reflex: 13 Will:15

s'Rezz

  • Gast
012 Aufstieg aus dem Wasser
« Antwort #29 am: 23.12.2008, 22:31:49 »
Rezz hat den Eindruck, dass Jamir gerade nicht zu scherzen scheint, wie er es vor dem Tauchgang getan hatte, als es ihm zu gefallen schien, den armen Thuar zu necken.
Prüfend studiert die Kleine die Gesichtszüge des Kapitäns. Bisher ist dieser ihr ja eher sympathisch rübergekommen, wenn sie an die Spontanität denkt, mit der Mel bei der Verfolgungsjagd Hilfe gewährt hatte, oder an die Gelassenheit mit der er die Beinahe-Havarie seines Schiffes hingenommen hat, aber man weiß ja nie...

  • Drucken